1942 / 73 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 27 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

¿nh 17

werden

‘der: in Aktien zu hinterlegen und bis zur der Hauptversammlung dort |

[51109] Gutehoffnungshütte Oberhausen Aktiengesellschaft. Kommerzienrat Dr. Dr. Paul Reusch

Ut aus dem Auffichtsrat ausgeschieden. Oberhausen, Rhld., 21. März 1942.

Der Vorstand.

[01094] Ungarische Allgemeine Creditbauk. Kundmachung. L

Zufolge Beschlusses der am heutigen Tage abgehaltenen Generalversamm- lung unseres Jnstitutes wird der Divi- derdeneotipon Nr. 16 unserer Aktien um Nennwert von P 50,— für das

ahr e J vi DOeH

: (¿wei Peng

vom 20. 3. 1942 an

ro Coupon gegen Ablieferung des- elben und unter Berücksi tigung der E Einlósung von Aktiendivi- cndencoupons bestehenden geseßlichen Verfügungen bei der Kasse unséres Juftitutes Budapest, V., Dorottya utca 5, eingelöst.

Diz2 Coupons sind entweder auf der Rüdksaite mit Stampiglie oder Namens- Mo versehen odex aber mit E Daa nissen, tin eie vi cher dnung angeführt, einzureichen.

Budapest, Ven 19 Már 2 Ungazuische Allgemeine Creditbank.

[50625]

Martini - Hüneke und Salzkotten

Maschinen- und Apparatebau-Ak-

E i. West- len.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir zu der am 21. April 1942, 17 Uhr, in den Räumen des JFndu- trieclub, Düsseldorf, Elberfelder Str. r. 6—s, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung mit nachfolgender Tagesordnung ein: i 1. Vorlage des Geschäftsberihbes und

des Fahresabschlusses für 1941.

2. Beschlußfassung über die Umwand- lung der Gesellschaft und Ueber- tragung des Vermögens derselben unter Auss{luß der Abwi>elung auf die A Gerätebau-Aktien- net ait eisweid, als Haupt- gejell]<asterin nah dem Geseß vom 5. 7. 1934 auf der Grundlage der vorgelegten Umwandlungs- atn ;

3. Besch ußfasung über die Ent- lastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates für die Zeit vom 1. 1. 1941 bis zum Tage der Ein-

tragung des Umwandlungsbe- \{lusses. i Zur Ausübung des Stimmrechtes

und zur Stellung von Anträgen in der Hauptversammlung sind gemäß $ 21 unsever Sazungen nur diejenigen Ak- tionäre berëchtigt, die ihre Aktien oder die über sie lautenden Hinterlegungs- scheine bis zum Ablauf des 16. a É GatoraN der Gesellschaftskasse, i dem Bankhaus Hardy & Co. G. m. b. H., Berlin W 8, Markgrafen- fieaye 36, ; der Dresdner Bank, Konsortial- abteilung, Berlin W 56, oder einem deutshen Noèaur Per eaen und bis zur Béentdigung Hauptversammlung dort belassen. Salzkotten i. Westf., 21." 3. 1942. Der Vorstand.

[61086] DER ANKER, -

“Allgemeine Versicherungs-Aktien-

gesellschaft, Wien. Die Aktionäre “unserer - Gesellscha\t hiermit zu der am Mittwoch, 29. April 1942, 11 Uhr, in unse- rem Otio, Wien, 1, Hoher Markt 10/11, stattfindenden ordent-

“liehen Hauptversammlung eingeladen.

Tagesordnung: -

1. Vorlage des Geschäftsberichtes de3 Vorstandes und des festgestellten Jahresabs<lusses für das „Fahr 1940 mit dem Bericht des Auf- sihtsrates und des Wirtschafts- rüfers. :

2. Beschlußfassung über die Vertei- :

lung des Reingewinns. :

d. Beschlußfassung über die Erteilun der Entlastung an den Vorstan und den Aufsichtsrat. d

4, l in den Aufsichtsrat,

5. Verschiedenes. - - -

Nach den Bestimmungen der Sa ung j

um in der Hauptversammlung

uen j i / Stimmrecht ausUben- oder Anträge

u können, die -Fnhaber von amensaktien ihre Teilnahme- an der Pam ung der esellschast pätestens am dritten Tage vor

der Hauptversammlung,

26. April 1942, anzumelden, die

SEOes von Jnhaberaktien - späte-

stens am dritten Tag2 vor der

D T Ey also. am .- April 1942, bei der Gesell:

\chaftskasse, bei einem deutschen No-

tar, bei

Aktien befugten

(elen

Wertpapiersaminel-

bank oder bei dem Bankháäus ‘C. A. : Steinhäusser vormals

hrussi «& 2, rusN end

eid nden 2

Geschä

endigun a itaenA

„Jede Aktie gewährt :das: Stimmrecht. tennbetrages eiger

Le MA: 100, des. „Wien; am: 23,é

also am.

einer zur Entgegennahme der'

Ersie Beilage zum Neich8- und Staatsanzeiger Nv. 73 vom 27. März 1942. S. 2

[51080]

Hotel Europäischer S g in Stuttgart, Aktiengesellschaft. 5 Wir laden die Aktionäre auf Mitt-

wo<, 22. April 1942, 19% Uhr,

ins Hotel Europäischer Hof in Stutt- gart, Friedrichstr. 15, Kienezimmer, zur

50. ordentli Hauptversammlung.

Tagesordnung:

1. Entgegennahme des ae a -

8 Vorstands und des

jou ür 1941, des

erichts )

Berichts des Aufsichtsrats. Diese

Schriftstücke liegen im Geschäfts-

immer der GEelsGaNs vom i

6. März 1942 an zur Einsicht der Aktionäre auf.

Die sammlung

samtkirchenpflege, Girokasse deutschen Notar oder

[49878].

Vilanz zum 31. Dezember 1941.

Aktiva. V6) Kassenbestand (deutsche und ausländische Zah- a) Kassenbesta eute ausländ1i|he a lungsmittel, Gold) «ooooo 2498 292,12 b) Guthaben auf Reichsbankgiro- u. Postshe>konto 20 361 365,20 Fällige Zins- und Dividendenscheine . « « - « « - Sche>s . . . 0 6 e . . . . 6 e ® . .

Wechsel Darin enthalten: R.4 146667927,66 Wechsel Abs. 1 Nr. 1 des Geseyes über die Deutsche R sprechen (Handelswechsel nah $ 16 Abs. 2 KWG.) Schaßwechsel und unverzinslihe Schaßanweisungen des Reichs und dée Lb Ee a R pa e o o C ies Darin enthalten: R.Æ 253365982,04 Schabwehsel und Schatzanweisungen, die die Reichsbank beleihen dar} Eigene Wertpapiere: : a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und

die dem 8$ 13 eichsbank ent-

dex Ländex. 5 o Es e . « » « « 136 825 993,97 b) Sonstige verzinsliche Wertpapiere « « « « « 7048 066,17 ec) Börsengängige Dividendenwerte . «- «- « . 6712 320,60 d) Sonstige Wertpapiere . . « «o... 413 619,26

Jn der Gesamtsumme sind enthalten: n.4 134949729,44 Wertpapiere, die die Reichsbank beleihen darf Konsortialbeteiligungen Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidität gegen Kreditinstitute Davon sind XA 13798711,36 täglich fällig (Nostroguthaben) Forderungen aus Lombardgeschäften gegen börsengängige Wert- Ba. R En E E e Vorschüsse auf verfrachtete oder eingelagerte Waren: Kurzfristige indu gegen Verpfändung bestimmt bezeichneter marktgängiger E Schuldner:

a) Kreditinstitue .... «ooo. o. 9983410,02 b) Sonstige Schuldner . . « « « « « « « « - 243 148 124,26 Jn der Gesamtsumme sind enthalten: 1. RA 36327474,43 geded>t burh börsengängige Wertpapiere 2. RA 116852829,61 gede>dt dur< sonstige Sicherheiten H atr o und Grundschulden .. . „.. A urchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte) . . . . . as Beteiligungen ($ 131 Abs. 1 A Tl Nr. 6 des Alktiengeseßes) . . Davon A 2500000,— N bei anderen Kredit- instituten; Zugang X.Æ 2430848,55, Abgang X. 260000,— Grundstü>e und Gebäude: j a) dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende. . . «„ 83000 000,— b) Sonstige 1,— Zugang N. 604651,—, Abschreibung LX 604651,— Beétriebs- und Geschäftsausstattung . ........ Zugang R.A 25686,15, Abschreibung L.X 25686,15 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . . Jn den Aktiven sind enthalten:

Forderungen an Ko unternehmen (einschließli<h der Ver- bindlihkeiten aus rgiGalten und Jndossamentsverbind- lichkeiten) RÆA 26398082,95 - |

Forderungen an Mitglieder des Vorstandes und an andere Personen und Unternehmen gemäß geseßlihem Formblatt vom 8. 12. 1939 2.4 183929,24

Anlagen nach $ 17 Abs. 1 des Reichsgeseßes über das Kredit- wesen N. 7499028,21

Anlagen nach $ 17 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das Kredit- wesen B. 11000001, -, |

>20 0 00M 02S M 0M e o.

<0) 07

j Summe der Aktiva Passiva. Gläubiger:

a) Les der Kundschaft bei Dritten benugte

L E E D E

b) Sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene

Gelder und Kredite . . ._» «-

c) Einlagen deutscher Kredit- : insitue .. ..., .. « 111797 467,16

d) Sonstige Gläubiger . .- . . 730 745 900,02 842 543 367,18

Von der Summe o + d entfallen auf: l, jederzeit fällige Gelder R.A4 302867064,10 2, feste Gelder u. Gelder a. Kündigung K.4 539676 303,08 Von“ 2. werden dur<h Klindigung oder sind fällig: a) innérhalb 7 Tagen BA 43752274,56 - b)- darüber hinaus bis zu 3 Monaten K. 366898 251,64 e) darüber hinaus bis zu 12 Monaten L.\ 123175776,88 d) über 12 Monate hinaus A 6850000,— ¿Verpflichtungen aus der Annahme gezogener und der Ausstellung

17 674 444,99 10 843 295,29

eigenex-Wechsel “L G ta ee ee oe R Spareinlagen mit besonders vereinbarter Kündigungsfrist . -Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte) . . . . . « Aktienkapital P M D A 70D 0E 0 6 6. 4.090760. 0/0 Rücklagen nah $ 11 KWG.:

a) Geseplihe Rüdlage . . .- .««.- . « . « « « 20 000 000,—

b) Freie Sonderrü>lage 070 20: D000 4. E 5 000.000,— Rücsstellungen. . .. . ., C e 7 e ees E E Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen... ... . Reingewinn... ae eno N

Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Sche>kbürgschasten sowie aus Gewährleistungsverträgen 193391 220,53 Eigene Jndossaments3verbindlichkeiten : a) aus weiterbegebenen Bankakzepten K —— b) s eigenen Wechseln der Kunden an die Order der Bank li e) aus sonstigen Rediskontierungen B. 23077602,51 Jn den Passiven sind enthalten: Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen Reichs- mark 39572725,49 : Gesamtverpflichtungen na< $ 11 Abs. 1 des Reich3geseßes G gee nag 9 16 bes Melggesetes iber da amtverpflichtungen na s Reichsgese Kreditwesen 'RA 904793504 26

_ Gesamites haftenbes Eigenkapi'al nach $ 11 Abs. 2 des Reichs-

Stuttgart bei einer Wert- papierbank zu hinterlegen. Stuttgart, 24. März 1942. Der Aufsichtsrat. Adolf Probst, Vorsißer.

‘_ geseyes über das Kreditwe/-n Kt 75000000,—

"Summe dex Passiva

ausüb

2. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. von se<8 Mitgliedern des Aufsichtsrats. s : 4. Wahl des Abshlußprüfers für das Geschäftsjahr 1942. ktionäre, die in der Hauptver- M Stimmrecht wollen, haben spätestens am 18. April Gre Aktien bei der Geschäftsstelle der

ellschaft, bei der katholischen Ge- bei der

en

Städt.

bei * einem

Reichs-Kredit-Gesellschast, Aktiengesellschaft.

RA

22 859 657/32 2112 045/39

2 770 825/43 147 423 061/07

369 840 047

150 000 000

&00 000 176 844

3 227 000 21 965 467

253 131 534

82 785 1406 178 8 000 000

8 000 001

267 777

1 000 713 226

871 061 107

33 732 396 17 780

90 1408 178/01

&0 000 000

25 000 000

16 201 054 794 708 2 500 000

D

D

2

D

46

80

lo

1-000 713 226

r

Sg

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1941.

: Aufwendungen. Pexrsonalaufwendungen

Ausgaben für soziale Zwe>e und Wohlfahrtseinrichtungen einschl.

sozialer Pflichtleistungen . . Sonstige Handlungsunkosten . Steuern und ähnliche Abgaben

Reingewinn. « «o. .

Erträge.

Zinsen und Diskont . . « « « - . + 3 o 6 Provisionen und Gebühren . . « - - - . «

. o

19 360 647

19 360 647

RM & 158 446

$52 172 1 590 402 9 259 627 2 500 000

S2

12 973 748 6 386 899

SISS ISL 82

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf G der Bücher und der Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Au klärungen und Nachweise auilpreden die Buchführung, der Jahresabschluß und dez Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

Berlin, den 18. Februar 1942,

Deutsche Revisions- und Treuhaud- Aktieng Dr. Rittstieg, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. von Steinsdor:

esell

f,

d

aft. irtschaftsprüfer,

Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Dr. Otto Kämper, Berlin, dur< Mandat niederlegung sowie Herr Generalkonsul Dr. August Diehn, Berlin, dur< Tod aus» geschieden. Neu zu Mitgliedern des Aufsichtsrats wurden gewählt die Herren Erich

Heller, Otto Neubaur und Konsul Kurt Schmid, sämtlich zu Berlin.

Dem Aufsithtsrat gehören nunmehr folgende Herren an: Staatssekretäy a. D. Dr. Ernst Trendelenburg, Vorsißer; Ministerialdirektor Dr. Friß Berger, stellv, Vorsißer; Franz Beliß; Dr. Hans Lothar Freiherr von Gemmingen-Hornbergz Erich Heller; Oscar R. Henschel; Generaldirektor Dr. Ludwig Kliysh; Ministerial» dirigent Dr. Wilhelm Koehler; Dr. Friy Köne>e; Landesbaurat Dr. August Mengez Otto Neubaur; Ministerialrat Curt Fraue Konsul Kurt Schmid; Geheimer Kom-

merzienrat Dr. Hermann Schmiß; Dr.

a. D. Tilo Freiherr von Wilmowsky.

arl Shmölder; Dr. Ernst Hans Walz; Geheimer Regierungsrat Max Wessig; Dr. Ludger We

mut Vits >; Landr

Der Vorstand besteht aus folgenden Herren: Otto Gerliy, Paul Greye

Dr. August Rohdewald, Dr. Adolf Schaeffer. Verlin, den 25. Februar 1942.

Reichs-Kredit-Gesellschaft Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

.

ermann Jannsen, Friß Kutschenreuter, Dr. Alfred Olscher, Heinrih Po

[50807].

Gechter & Kühne Aktiengesellschaft.

Vilanz zum 31. August 1941.

Aktiva. Zugänge | Abschr. RA |S| RA S4 BA A I, Anlagevermögen: 1. Bebaute Wohngrundstüd>e . |— 1-500) 34 500|—= 2, Bebaute Fabrikgrundstüe . 1 031/45] 14 031/45} 257 000|— 3. Maschinen und maschinelle | | : Anlagen... .. . . 10 616/03] 23 616/03 68 000|— 4. Werkzeuge, Betriebs- u. Ge- schäftsausstattung . « « « « 16 735/63] 16 735 1} 6. Patente... « «o © s N E 1] 6, Gepachtete3 Fabrikgrundstü> 9 918/60] 9 918 2 38 30171] 65 801/71] 8359 502|— IL, Umlaufvermögen: i 1, Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse « « « 433 879,78 2. Halbfertige Erzeugnisse . . . . » « « 1916832N 4 è 3. Fertige Erzeugnisse und Waren « + 57 962,05 -683 525,04 F: 4. Lieferforderungen - « ¿o « . » 139283,94 5. Sonstige Forderungen « « «o... o. 2119,52 i 6, Barmittel . . . . 6 . . . 6 . . 6 0 o. . 0 o 6 14 370,41 É de Bankguthaben E 000 #10. 2 D 0/00 0M 23 288,17 a 862 587/08 E 222 089/08 i Passiva. I. Grundkapital . .. q 0 0/8 0 0/0 O0 C o! T 500 000 IT. Rülagen: 1. Geseyliche Rücklage « - « « « «« e 85000—| - s 2. Freie Rücklage o 0020000. 2 25 000,— Ï 110 000|— IIT, Wertberichtigung des Umlaufvermögens . e... . - 50 000|— IV. Rüdstellungen « «os ooooooooooo 159 571/53 V, Verbindlichkeiten: t i 1. Hypotheken und Rentenschulden » « « « « « « 24241,24 2. Anzahlungen von Kunden . - » « « « «.« st« «. 34 037,83 3. Lieferschulden Che as fe <0 0! 0E 124 452,68 As ¿E 4. Sonstige Verbindlichkeiten « « « » « « « « « + 147 6581,15 |- 330 312/90 VI. Felix Gechter- und Walter Kühne-Stistung « « «-« +- « « þ - 42.000|— VIL. Posten der Rechnungsabgrenzung. .- . « «e o o o. - + 4 391/45 VIIL. Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939/40 . «. « + 171,19 Gewinn in 194041. . « - o o «. 2__26 642,01 | j 25 813/20 “1 1,222 089/08

| Gewinn- und Verlustre<huuug

"Gou. 1: Löhne und Gehälter... «. - o 4

2. Soziale Abgaben E E E E 3. Abschreibungen auf das Anlagevermögen « O e A C a C R

6, Au3weispflichtige Steuern « « - 6. Gesehliche Berufsbeiträge . « . . . . « 7. Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939/40 .

Gewinn in 1940/41 ..

j Have. 1. Gewinnvortrag aus 1939/40. . . . «» 2. Ausweispflichtiger Rohübers<huß « « « « 3, Außerordentliche Erträge .. . - «<5

D Q S D 00: $9

Heidenau (Sachsen), im Februar 1942. : Gechter & Kühne Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Felix Gechter.

Nach dem abschließenden A unserer p iGtmäßigen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften der Gesells flärungen und Nachweise entsprechen d Geschäftsbericht, soweit er den

Dresden A, im Februar 1942.

Treuhand-Vereinigung Aktieugesellshaf s P Bu Virtscha

Mg enen 20. ordentlichen Haup

Theermann, Wirxtschaftsprüfer. Jn der am 21. März 1942

#st sowie en L B d esabschluß und cabschluß Lläutert, den deseblihen Vorsch

D Y, S 0: 0-0

E

a0 0-0

für die Zeit vom 1. September 1940 bis 31. August 1941.

4 66801

474 68711 99 540/21

71 28 742/05 90434/58

‘8561/20 26:813/20

471758011

171/19

609 101/24 120708 7L7680111

Walter Kühne.

vom

orstand erteilten Auf-

) der risten,

stsprüfer.

tversamm-

lung if die Dividende für das Geschäftsjahr 1940/41 auf 5% festgeseßt worden

Sie. gelangt abzügli scheines Nr. 14 bei der Gesellsha bei der Commerzbank Aktien

Der Aufsichtsrat unserer Ge

Tito, ung:

L rd is, Dresden, Vorsiger; E R E bofen

iger; Bankdirektor ‘Dr.

eistér

i "V Heivenau (Sachsen), den 23, März 1942.

Der Vorstand, “Fel

Auszahlung: r

af in Heide ; Mets Desellschaft Dreôden.

stt- besteht ‘aus’ den

b priv ey aulid, esden; Dr. Friy

Gechter & Kühne Aktiengesell ea ca

L)

erren: Dir

Mascnere

ühñe,

Kapitalertragsteuer gegen Einreichung: des Gewinnant

d

tin . il S n (S #2

248 E A

har

zum Deutschen Reich

Ne. 73_

7. Aktien- gesellschaften

[51987]

Demag Aktiengesellschaft, Duisburg.

Börseneinführung.

“Dur Beschluß der Zulassungsstellen

an den Börsen zu Berlin vom 7. Ja- nuar, zu Düsseldorf vom 11. zu Frankfurt a. M. vom 9. Februar find zu Hamburg vom 9. Februar 1942 i RA 2500 000,— neue Aktien (Ausgaben September und De- ¿ember 1936), 2500 Stü> über je RA 1000,— Nr. 1——2500, ; gum Handel und zur Notierung an iesen Börsen zugelassen worden. er vollständige Prospekt ist in der Berliner Börsen-Zeitung Nr. 55 vom 3. Februar, der Sranksurter Zeitung Nr. 113/14 vom 3. März, der Köl- nischen Zeitung Nr. 111. vom 2. März, dem Völkishen Beobahter (Nord- deutsche Ausgabe) Nr. 64 vom 5. März und dem Volkishen Beobachter (Süd- deuts Ausgabe) Nr. 66/67 - vom 7/8. März 1942 ge e O: worden. Verlin, Düsseldorf, Essen, Frank- furt a. M., Hamburg, im März 1942. ; Deutsche Bank. Burkhardt «& Co. Mere, Fink «& Co. Pferdmenges «& Co.

[61092] Stahlwerk Augustfehn A. G., Augusstfehn.

Einladung zu der ordeutlichen Hauptversammlung am Freitag, dem 17, April 1942, nachmittags 4,30 Uhr, in einem Sihungssaale des Centralhotels, Berlin, am Bahnhof Friedrichstraße.

E e E beri

. Vorlegung des äftsberihtes

und des festgestellten Fahresab- ELNES für ; das Geschäftsjahr

2. Beschlußfassung über die Verwen- dung des- Reingewinns. 8, Entlastungs8erteilung an Vorstand i und Aufsichtsvat. -4. Aufsichtsratswahl. ; ‘bi Wall des AOGtuRprlsers für das G E 1942. / Behufs Ausübung, des Stimmrechts müssen die Aktien spätestens am 14. April 1942 bei der Oldenbur- chen Landesbank A. G. in Olden- rg Ga werden gemäß $ 19 des Gesellschaftsvertrages. Als Hinter- legung bei der vorstehend bezeihneten E gus ilt au<h die Be- bels L Hi ee a elle La tr der Hinterlegungsstelle bei einer anderen Bank. g Oldenburg i. O., 21. März 1942. ? Der Auffichtsratsvorsitzer : Dr. jur. W. Kleinherne.

[61085] N Eupener Textilwerke A.-G., Eupen. . Wir laden hiermit die Aktionäre un- Frer Gesellschaft zu der am Dienstag, n 21. April 1942, - vormittags 11,30 Uhr, in ünsérem Verwaltungs ‘gebaude in Eupen, Hütte- 67, stattsin- en ordentliheu Hauptversamm: lung ein.

1. Vorl t e8ab <lufs orlegung s V usses nebst Gewinn- und Verlustoeh: nung und der Berichhde des Vor- ftanes und des E für 8 <häftsjahr 1941. 2. Beschlußfassung über die Vertei- lung des Reingewinnes. 8; Entlastung des Vorstandes und des L Bel tean, N 4. Be 4 aubt über- die Stüde- lung unjerer Aktien: aus Anlaß der Reichsmarkumstellung und im Zu- ammenhang damit über die Aen- rung dec $8 4 und 24 der

% Sagung. : b. Sabungéänderung, dur< welche y der Aufsichtsrat

der Vorstand u ermächtigt werden Eu den ktien auf

Nenn E unserér tausend ei<hsmark umzustellen án-

und die Satzung entspre<he: 6, ebl bes Abshlußprüfers für das Gefhäftsjahr E :

7. Verschiedenes.

i ktionäre, welhe an der Haupt- versammlun tinimberehti teil- „nehmèn wollen, ben ee tien bis sp an 8 18. April 1942 | ‘der Dresdner Bank in Aachen

oder Eupen, bei einem deutschen Notar, bei einer deutshen Wertpapier- sammelbank, E bei der Continentalen Vauf S. A./ N. V. in Brüssel bei der Socióté Générale de Vel: gique in Verviexs oder i bei der Gesellschast : Weiden üblichen „Beichäfts tunden gzu Hinféerlegen u zur Beendigung ¿dé -Hauptversammlung dort. zu be- lassen. (Jm einzelnen zu vergleichen $ 21 der Sayung.)

ebruar,

Wes! llgemeine Baugesellschaft A. Porr

Aktiengesellschaft, Wien. Der Vorstand der Allgemeinen Baugesellschaft A. Porr Afktien- gesellschast in Wien, [IV., Operngasse

baudirekior a. D. schaît ausgeschieden ist.

[50317].

Hauptsiß Reichsmessestadt Leipzig. Vilanz zum 31. Dezember 1941.

—————_—_—_ e ——

Aktiva. Barreserve: a) Kassenbestand (deutsche und ausländische Zah- lungsmittel, Gold) 9 192 596,— b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsche>kto. 9 457 786,09 Fällige Zins-- und Dividendenscheine a Sched>s . , Wechsel «e E R E E S Davon entfallen: RA 64 133 338,59 auf Wechsel, die dem $ 13 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes über die Deutsche Reichsbank ent- sprechen (Handel3wechsel na<h $ 16 Abs. 2 KWG.) Schaßwechsel und unverzinslihe Schaßanweisungen des Reichs UGD D Be s e E E S u Darin sind enthalten: 178 435 749,43 Schaßwechsel und Schaßanweisungen, die die Reichsbank beleihen darf Eigene Wertpapiere: a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und der Länder 131 066 676,16 b) Sonstige verzinsliche Wertpapiere « «« . 4119 397,17 c) Börsengängige Dividendenwerte « « -. . 9769 541,01 d) Sonstige Wertpapiere 3 251 346,71 In der Gesamtsumme sind enthalten: K. 131 876 158,32 Wertpapiere, die die Reichsbank beleihen darf Konsortialbeteiligungen Kurzfällige Forderungen unzweifelhaster Bonität und Liguidität gegen Kreditinstitute Davon sind LAÆ 5941 023,93 täglich fällig (Nostroguthaben) Vorschüsse auf verfrachtete oder eingelagerte Waren: A) BOINIUDUTSIEDIE s s a ena S —,— b) Sonstige kurzfristige Kredite gegen Verpfändung bestimmt bezeichneter marktgängiger Waren 195 443,55. Schuldner: T E S es a) Kreditinstitute .....« b) Sonstige Schuldner . Jn der Gesamtsumme sind enthalten: - RAM 13229793,52 gede>t durch börsengängige Wertpapiere, RAM 91383616,38 geded>t durch sonstige Sicherheiten Hypotheken, Grund- und Rentenschulden. .. .. . Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte) . . . .. Beteiligungen ($ 131 Abs. 1 A I1T Nr. 6 des Aktiengeseßes) . . . Davon sind KAMÆ 1898 277,— Beteiligungen bei anderen

E. 0E G0 26 0:0. 00 D O

O O M0 0e 0 0E S S

639 195,16 140 880 455,61

F 0.0.4 C O0 <0

Kreditinstituten Hugang «ooo RA 114 402,— Umbuchungen . « - - RAM 610 915,—

Grundstü>te und Gebäude: a) Dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende: . .

Zugang - .- „o... RA 540 000,— Abschreibungen « « - - RKAM 1 640 000,— | B) Gou a aa 40% Ma: S @ M 405 000,— Zugang « o. o. RA 44 500,— Abgang - - « . .. . RA 183 248,21- Geschäfts- und Betriebsausstattung . .....…. L Po, 2 Zugang .. .. . . . RA 68 298,95 e Abschreibung «… .… RA 68 298,95

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . « .

Jn den Aktiven sind enthalten:

Forderungen an Konzernunternehmen (eins<hl. Verbindlichkeiten aus Bürgschasten) K 73 246,69 orderüngen an Mitglieder des Vorstandes R. —,— orderungen an andere in $ 14 Abs. 1 und 3 KWG. genannte Personen sowie an Unternehmen, bei denen ein Znhaber oder Kentulci hastender Gesellschafter dem Kreditinstitut als Ge- häftsleiter oder Mitglied eines Verwaltungsträgers angehört RA 2725 300,39

Anlagen nach $ 17 Abs. 1 KWG. R.4 15 887 854,64

Anlagen nah $ 17 Abs. 2 KWG. K.4 13 154 614,—

iva. Gläubiger: Pass

a) Seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite

b) Sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene Gelder und Kredite. . e. + « « «

0) Einlagen deutscher Kredit- instiute ... …. . »_. » 67 348 500,43

d) Sonstige Gläubiger . . . . 411 947 359,38 469 295 859,81

Von der Summe e) und d) entfallen auf: l. jederzeit fällige Gelder X. 272 123 551,56 2. feste Gelder und Gelder auf Kündigung K.4 197 172 308,25 Von 2. werden durch Kündigung oder sind fällig: a) innerhalb 7 Tagen K 8 032,21 b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten RK.# 117 483 715,04 6c) darüber hinaus bis zu 12 Monaten K# 71019 777,01 d) über 12 Monate hinaus R.4 585 783,99 O Verpflichtungen aus der Annahme gezogener und der Ausstellung eigener Wechsel, soweit sie sich: im Umlauf befinden

Rie pideiis 6 825 863,98

Spareinlagen: a) mit geseßliher Kündigungsfrist . . . . . 126 567 776,66 b) mit bejonders vereinbarter Kündigungsfrist. 47 250 237,46

eten Grund- und Rentenschuldén. . . . .. urchlaufende Kredite (nur Treuhandgéschäfte) . . . T AD » a e E E Cie 0d aal Rüd>kllagen nach $ 11 des Reichsgeseßes über das

Kreditwesen:

a) Geseßlihe Rü>klage .........., - 1 500 000,—

b) Sonstige (freie) Rüd>lagen nah $ 11 KWG. . 6 000 000,— Pensionsrü>stellungen .. „eo ooooooooo Rüdstellungen. .. ......, S R S

Aktiendividende, no<h nit erhobene. . . .

Dose die der’ Rechnungsabgrenzung dienen . « ingewinn des 86. Rechnungsjahres ........ s

Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Sche>bürgschaften

sowie aus Gewährleistungsverträgen. ($ 131 Absah 7 des Aktien-

geseßes) E.A 19 331 931,81

Eigene. Jnöossamentsverbindlichkeiten:

a) aus weiterbegebenen Bankakzepten L. —,—

b) ane eigenen Wechseln der Kunden an die Order der Bank

'

0) aus sonstigen Rediskontierungen RK.#{ 7 906 374,38

Jn den Passiven sind enthalten: j

, Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen K.4 3246996,44f

Gesamtverpflichtungen nah $ 11 Abs. 1 KWG. L.4 664860948,36

N Lendes E nach $ 16 KWG. kX.4 491042934,24

U A Î Eupen, den "E, „März 1942. Der: Vorstand, EA

Nr. 11, gibt bekannt, daß Hecr Stadt- Dipl.-Fng. Luß aus dem Auffichtsrate der Gesell-

Wien, am 21. März 1942 Der Vorstand.

Ullgemeine Deutsche Credit-Anstalt

Gesamtes. haftendes Eigenkapital na<h $ 11 Abs. 2 KWG. R 22/500 000,— ; :

Zweite Beilage E Sanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Freitag, den 27. März

Heinrich

18 650 382/09

3 024 034/95 7 312 375/25 68 672 165/94

272 163 669/07

148 206 961/05

2 298 591/43 11 980 036/12

195 443/55

141 519 650/77

8 448 942/53 10 492/65 2 949 614|—

10 205 000/—

1 000|—

6 52790

690 643 887

[S|

2

476 121 723/79

14 899 263/67

173 818 014/12

5 646/78

m cirthiei

1942

E ERED N

Gewinu- und Verlustre<hnuug zum 31. Dezember 1941.

Aufwendungen. RA 93 Personalaufwendungen .- „aeaen 9 736 367/75 Ausgaben für soziale Zwe>e, Wohlfahrtseinrichtungen und Pensionen | 1 238 243/43 L H Ps i E 1 538 989/89 Steuern und ähnliche Abgaben . «e eee eee eee 1 2 632 412/07 Zuweisung zu den Rüklagen . „ese ooooooo L 500 000|— Reingewinn des 86. Rechnungsjahre8 «e e ee « ooo 6 Ñ 750 000/— 16 396 013/14

j Erträge. S Dot S e o ea R V6 . . . . | 9604 812/25 rovisionen und Gebühren „« «e ee ooooooooooo e | 6741 200/89 16 396 013/14

Leipzig, im Februar 1942.

Der Vorstand. Dr. v. Schoen. v. Moller. Bassermann. Dr. Schaefer. Dr. Hänlein.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

Berlin, den 7. März 1942.

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft. Dr. Rittstieg, Wirtschaftsprüfer. Koop, Wirtschaftsprüfer.

Den Vorstaud unserer Gesellschaft bilden z. Zt. die Herren: Dr. jur. Ernst v. Schoen, Hans V. v. Moller, Felix Bassermann, Dr. jur. Hans Schaefer (stellv.), Dr. jur. Otto Hänlein (stellv.).

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Ernst Petersen, Vorsißer, Georg Stöhr, stellv. Vorsißer, Paul Budin, C. Adolf Clemm, Dr. Wilhelm Cramer, Dipl.-Jng. Walther Dudet, Dr. Otto Chr. Fischer, Karl Grimm, Heinrich Hans, Dr. Bruno Hauff, Friedrih Jay, Dr. Ernst Karding, Max Lesch, Wilhelm Niet- hammer, Dr.-Jng. Friedrich Plenz, Julius Richter, Albin Schramm, Rudolf Stahl, Dr. Curt Weichelt, Dr.-Fng. Carl Wei>ken, Dr. Hermenn Wein, Dr. Abolf Wiede- mann, Friß Wintermantel, Kurt Wunderlich.

Die- Hauptversammlung vom 18. März 1942 beschloß die Ausschüttung einer Dividende von 5% für das Geschäftsjahr 1941.

[49534].

Glas- und Meta!lhütte Schneegattern Aktiengesellschaft, Schneegattern (Dberdonau).

Vilanz per 31. Dezember 1941. E un —— | Aktiva. N M f

I, Anlagevermögen:

l. a) Bebaute Wohngrundstüdte: Stand am 1. Ja-

mite 1 a s es a Ca 9 150 100 Zugang . * . . . . . . » * . . . . T5715 150 857/15 Abschreibungen . . . . Le 3187/15 147 670|— b) Bebaute Betriebsgrundstü>ke: Stand am A e s E 433 286|—| Zugang . . * s . . . . . v . . ® ® 58 016 4 j 791 DZ Abschreibung . . « . E 15 047 49] 476 255|— 2, Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand per | ———| | Ls Januar 1941 . - . . . . . . ® . . . . . 239 745 42 Zugang . . . . . . . . . - . . . . . . 105 541 f TT 345 287 19 Abgang o. . Q: 0.0.0.0: 9 4 931,70 ! Abschreibung . . . + « 39 300,49 44 232.19} 8301 055|— 8, Werkzeuge und Ausstattung: Stand am 1. Ja- | nuar 1941 . . ® . . . . . . . . . . ® . . 23 744 Zugang . . ® s ® o . . . . ® . . - s | 586141 : 82 358 49 Abschreibung 0. 0E 0 00.0 0.0.00 $0 25 807 4 56 351 a

4, Beteiligung: Zugang E G0 0 83 |— IT, Umlaufvermögen:

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . . „. 294 291 07

2. Halberzeugnisse . . . . a Aula 171 347/05

3. Fertigwaren ........,. bib oe o 29 43617

4. Liefer- und Leistungsforderungen . « «. 696 101/43

5. Barmittel . . . . . . . . . . . . o ® ® 708 05)

6. Bankguthaben . mr O. 0 0.0 0 0.0.00. 13 231 '—

7. Sonstige Forderungen . » -- ooo 731 18j 1 205 846/52 IIT, Aktive Abgrenzungsposten. ... .. « „»- A 5 539/90 IV, Verlust: Vortrag am 1. Januar 1941 « ‘«« + 137 087/38)

Gewinn 1941 . . . ® . . . o . . . . 44 461 71 92 625 67 | 2285 626/09 : Passiva.

Li Grundkapital S WRIT. d 0 5 C 07:0 "F S S 550 000¡— IT. Wertberihtigung zum Umlaufvermögen « « « - 64 271/88 TITL, Rüdstellungen .. . E S S CiN 30 775180 IV: Verbindlichkeiten: s j

L Empfangene Anzahlungen . « «o... 81 592 50

2. Liefer- und Leistungsshulden. . . - 438 526 7

3. Bankschulden . . . . . . . . . . . 6 . . ® 1 074 808"

4. Sonstige Sch ulden . 2. M E 10>: S 45 650 19 1640 578/41

| | 2285 626/09 Gewinn- und Verlustre<hn ung 1941. : Aufwendungen. RAMA L Ah nb Vei E e e es oen ene 338 057 33 u S A 34 695,88 3, Anlageabschreibungen S R 0.0.0.0 .0000 000.00 L 83 342/62 4. Zin3mehraufwand E S d 0.06 0d oma 42 059/75 5, Ausweispflichtige Steuern . D: D 00:0: W010. :0. q. S 5 168 40 6, Gesetzliche Berufsbeiträge . . « - o o o a ooooo) 782/35 T Außerordentliche Aufwendungen D 0D 0. 4 00. S: 0. 9: 9:4 6 679:27 8. Verlustvortrag . . .. , . E E b dete E S 647 873/48 N Erträge.

1. Aus3weis3pflichtiger Rohübers<huß . « «o o «eo ooooo 485 233/22 2 Ausiécordentlie Ectiäges . » e o oa oco ooo 70 014 59

3, Verlust: Vortrag aus 1940 . . . . . a o L) . ® 8. 0 137 087,33 Gewinn 1941 „.. eo ooooo): 44461,71 92 625/67 647 873148

Schneegattern, den 28. Februar 1942. L Der Vorstaud. Josef Honnef. Achim von Haebler. ah dem abschhließenden Ergebnis tmäßi rúü tex wier und dex Sitten der Gelelfäast sowie der vom Boosnd etelen Auf rechen die Bu rung, de d Geschästbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, das I cbeT Becfaalltore Treu and-Vereinigung Aktiengesellschaft. Lüchau, Wirtshaftsprüser. Hasse, Birtschastsprüfer,

690 643 887130

¿See Mis é ane unserer Gesellschaft me r g porte Ml < voti (Donau), reiherr po e 35 B, stellu. Vorsißer; Friy Maqyrhofer, ‘Ling (D fiau)

| Y o Untere Donaulände; Dr. Friß [Verlin-Charlottenburg 2, Goethestraße L. m

2H A