1924 / 156 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ars [27188 N é Zasfiva. [27966] i [2840] orer Geselii@atti E Bilanz am 31. Dezember 1923. Pasfiva Dur Beschluß der Generalver])amm- Ole Aritonare unjer U e T s - 7 m e pr Tung vom 10. Juni 1924 is die Gesell-| werden zu der am L: Qu fal A : 6 130 235} Stammfapxital . . 30 000|— {aft aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- | Mittags 12 Uhr, im Geschästslo ar de? | Gerechtsame : d o E E E triebsfapital 56 770 000|— sellschaft werden aufgefordert, ihre An- | Justizrats Dr. L. Heilbrunn zu O Grundstüde: a) Hamm. - « » « « 2244 aon 4 341 374 Sbligati “A 4 567 000|— O as t S D E " T s Neue Meinzer Straße 26, Itatf- } h) Forsten . ZSOT 320 A O41 O (4 X IDLIGgAlIonEn . - i: vei der Gesellihaft anzumelden. ja. M., Neue Mainzer Straße Ie J b) Vorslen s « o. to ausgeloste i sprüche bei der Gejell|hast anzum T : | i T j 5 Konto ausgeloster A Berlin, Potsdamer Straße 134b, den | findenden S da Zeche Nadbod. Schachtanlagen 1—1V._ Obligationen 67 605|— 29. Juni 1924. C sammlung E aa una: | Schacht- und Grubenbau . . . « 8641 704 Hvpotbeken u. Grund- | Deutscher Verficherungsbund für at A0 Bil Î E s Gewinn- | Gebäude und Anlagen « »+ - «+1 661 374 " Tulden 662 951/93 , ch5 OTIAge Lanz €vn e L 1 : o 1 832 955 L ALEDANEN N 51 9796 die Beamtenschaft und Wehrmacht,| 1. are M naa 1923 und des | Maschinen und Kessel . « «e» « 2 A 29 Obligationenzin}e L531 273/29 Sachverficherung, A. G. e s O R MERNAN 06ER Inventar und Grubengeräte . . « 29 d 11 12 274 7 1 Kautionen 47 150|— J é T 9 Berichts von Boritan und « B E. 468 i 18997 L O O E S ) OGMONOO O00! K E Liquidatoren: j f C I Besclußfauna her | Kofkereianlage - - o. 1139909} Lohne und Gehälter | 445 945 060 000/000 000|— 0 # Seiffert. Kloodck. Lorber 1 CiddupaE L S Gewiriveo Zeche Baldur. Schachtanlagen 1—IL. Akzepte . « « - « | 127 680 000 000 000 000|/— É E T Ä T C T E E E s E neymtiqung unT VInnDEe : “E cas Ge O Kreditoren „11 251 352 760 000 000 000 E O A1 IVenODUn(. E E E y QA4G POR ria taate 1 E C 94289 [26709] L ¿ D, Œrtfafitna von Norstand und Auf- | Gebaude und ÄAniagen e o. 49 698 Gewinnvortrag «- - 317 234 852 009 243/82 'Stahlwerke Bnderus-Röchling A.G,,„| sichtsrat Maschinen und Kessel . E S610 229 35 Ti Weßgtlar. 7 ; Nor Biedenes SFnventar und Grubeugerate « 29 802 e E Rechnung Giuk ck33 tas T nat me an der Generalversamm- | ga „x btUbe 7560 977 o -, 31, Dez r 1923, E A e pa O NaCbaUde « « = 200000000 0E 119 704 für ben Sn et pie Mark.) lug sind diejenigen Aklionäre bereit (S infabrien .- eo a oa oa / E a 8 A S s E E Cm me bie Ipätestens qui britlelii Werllage bor der M erialienbestände «o... oen J 90D 218 226 774453 : f tr Bersammlung bei der Gesellscha\tska}je, Produktenbestände 0 1 Ll 949 662 40 042 2 Grundst T Mohnh 7 020 485 219 | Mitteldeutsche Creditbank, Frankfurt a. M., Konsumansftalten. « o o ooo. ao. B Eo 95 Gebäude Masch. und | Barmer Bankverein, Ge PEainz, oder Beteiligungen « - o o o o o o 09.0 90 971 | {7} {J OCDAUDe, 2 . UTIL S R hen Not ihre *1THen - i‘ Î G A 5 f ä C 2 i i 1 0 sonst. Einr. . .} 39 034 792 028 bei einem deutshen Notar ihre Allien | Hypotheken . «e oooooooooo 59 665 680 000 000 000 | Der Bezugspreis beträgt monatlich 3,— Goldmark freibl. Anzeigenpreis für den Raum Mobiliar, Werkzeug u l interlegt haben V S L 1088 “O 99 997 636 2350 300 560 | Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den einer 5 gespaltenen Einheitszeile L,— Goldmarf freibleibend, Geräte i A 2 Frankfurt a. M., den 1. Juli 1924. (Œffeften Cacao 00 “5 527 929 962 060 321 L Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer auch die einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,70 Goldmark freibleibend. Fuhrw. und Wirtsch.-B. l Schuhfabrik Karl Mayer A,-G., Debit s oto d ee t S o ch h j Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 82. Anzeigen nimmt an Anlagen im Bau s 2 920 V00 000 Frankfurt a M Debitoren: 199 5,73 107 000 000 000 Einzelne Nummern kosten 0,30 Goldmark. die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers anla‘ 1m 2a a : b É n, u , 199 ! 73 07 d ) D : 51 "Va 20 B95 2 Q S aver a) Bai gte 122 57 Fernsprecher: Zentrum 1573 q J Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 332, Schuldner S SSE L GURALE A D) SonItige M 5 186 889 083 090 249 | 1505 059 996 083 090 249 ejn 2 D A f Warenvorräte . » « «1 969 919 292 099 E E Ort E - 2 Ra A RE, 994 395 295 054 894 285 224|— a N Kasse {5 197 000 000 | | 1 825 295 054 894 285 224 1 825 295 094 894 hei : R _ G t v Verlustrechnuug. i , e 1142 325 1653 2 Z: o | Soll. Gewinn- un - S T3 1 nfati B [i Í D 4 li Ah d è / i f ati 9, Bankausweise. —————, Ee ° E erin, oreilag, den 4. Juli, Abends. Poftscheckkouto: Berlin 41821, Verbindlichkeiten, | | 9 492 908 76 719 M457 Gewinnvortrag aus 192... 21 609 196/89 aw 6 Htaltouto E O Z E ¿ Gei häfts infoste A O LIO 200 109 (16 pel S L Ds S2 Z E E Ï T E E E S Gi E 3 E E N 7 ; Ä Gi R C Cs t 7 R E ira Kapitalkont 2 4 | [285992] Wochenüberficht det “badi l . . « «1135 393 632 066 631 79679 BelrieböübericGuß 427 370 701 091 853,81 Ei s H ° - 9 L S9 i ® -LCULI E U TWTET OME E T5 G E E 51A) L AZ( D L F A D 4 î f [ . 1126965963159 Deutschen Golddiskonibank EELESEZEZECON M 707 ' inzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages e T 19360200009 : 20 Zuni 192 E S A f L 2 D S O 30, Juni 192 E A Hypotheken- u.Vbligatione ls 49 404/25 E P einschließlich des Portos abgegeben. L142 020 100 249 Aktiva, S 80 ( Men a ea e294 9 377 ROSAN und Deamlen- i 9 1120 904A 075 GRR A756, 295 : s __ Aktiv E Z e ge A 3 377 528/40 R Do O OOE A 531 731139 204 075 666 375 322/08 Gewinn- und Verlustrechnung. _ Ï Goldbestand N ) 000 Abschreibungen “E 17 234 859 009 943/82 Wohnungen - 22 Zed 295 034 716 31/7 N S j R E E C Er A G Tp T E R E T F ; 7 E E Ss Y E E E A 2, Noten ausländi]cher o0á 43 Gewinnvortrag e o o. E E R E R E j 139 204 075 687 980 518/97 d F | | Soll. E Banken cinc. F M 3 ) 139 204 075 687 980 Es i Fuhalt des amtlichen Teiles; | [923 zum deutsh-shweizerishen Abkommen vom 6. Dezember | Monate eine versiherunsvflihtige Tätigkeit ausgeübt Handlungsunkosten . - 151 222 906 939 13. Täglich fällig 25 Oro : x i Mof E 31. Dexember 1993 È ë ° G vate P d Sn thefo e N cer | tese Rontnauna [nl J ABE A gat Ho t 6 A ng é t 178 92 j s m (Westf.), den 31. Dezember 15 / \ c 1920, betreffend \chweizerishe Goldhypotheken in De | eler Bedingung foil nah der neuen Verordnung d Abschreibungen . « « - derungen in uu G Sas aen 15 E A Bergwerksgesellshaft Trier m b. H. Deutsches Reich. vom ‘30 un 1924 und E S S | men werden wenn der Ern "fe ur Straf ‘der M eer at O2 15 959 200 002 4. Me d 1 und Schec 3 3 78 582 17 6 7 s F l H e e 1! T es L e - ¿ « ey N A e. a) | D Lit & L ä | r Aae E 2 E E T ch4: E A VLUITE VUL Lui Q Außsgleich 1923. . « « aan, S T era: - Andre. DoepPp prüft und mit den ordnungsmäßig geführten Mitteilung über den Empfang des neuernannten dänischen die Verordnung zur Anlage © der Eisenbahnverkehrs- | uungshaft an einer Tätigkeit be 166 582 106 943 e £ 69 660.15 Vorstebende Bilanz nebst Gewinn- und Verklustrechnung habe ich geprüft un S : A Gesandten. ordnung, vom 30. Juni 1924 / u E TE E ER D . 5 V Je LAPs L is dg “ls , , d d dor C S . ¿ . i Wos 5 A j : Fw Me : He 1446 F L | E Haben. 5. Noch nicht einge- . A Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden. T 24 Verordnung über die weitere Aenderung der Bekanntmachung, Umfang R RBoaen Berkaufsyreis 15 Goldpfennig f Gewinuvortraag 1922 b zahltes Aktienkapital 3 957 590 - Hamm (Weftf.), den 10. ani E, Ls. Ledibidine Bieten betreffend das Verbot der Ausfuhr von Waren. Bei Abnak As 2E [8 10 R 60 Dr F E a 1] ewinnvortrag 1922 8 : ft 17 008 R August Brandes eeidigter Bucher . e M oto Ae O e A N. Bei Abnahme von mehr als 10, 20 und 60 ‘( vogen wird ein | oor S Betriebsübershuß und 6. Sonstige Aktiva 17038 3 Cbe acta beeidigter Bücherre E Anzeigen, betreffend die Ausgabe der Nummer 46 des Reichs- | zreignalas. von 10 20 nr 30 v6 rente gpucbogen wird ein | Preußisher Landtag, l ] U La aeaamatet n S A : T La Ct f x Q B u J LULUTIICCILCAS DON L 40 Un U V9 IVA T, AUTDE d L f Verluste. . » « « « [_ 166 352 100 330 10557 300 4 gejeßblatts Teil T und der Nummer 24 Teil I[. horststraße 4, werktags zwischen 8 und 2 Bestellungen auf | 325. Sißung t 3: Ult 1924 V tags Ul —— RS) F 4 [23953] Bekanntmachung. i i s DOrIt abe 2 Ver ags y Ic en 3 und 4 Dr. chesteuUungen au | 020. CIBUNg vont 5. (Ui 1924 Om [tag3 11! E D 09 Passiva. E Das Elektrizitätswerk Neumittel- | E bS- und Wirtschafstsgenofsenschasten. Preußen. | Sinzelnummern unmittelbar an das Gesegfammlungsamt. l (Berit bes NaciriOlenttnos bea Meins deutscher Zeitungsverleger *®)) Wehlar, den 21. Juni 1924 1. Grundkapital . 10 000 000 | walde, Gesellschaft mit beschränkter | 6. rwer S Ernennungen und sonslige Personalveränderungae | Verlin, den 4. Juli 1924. S Der Vorftaud. Stephan 2. Reservefonds « « —— | Haftung, ist aufgelöft. | Ra U e | Geseßsammlunagsamt. F. V.: Allockn( | 905 Haus ]umml zunächst dedatielos einem Anirag des ; Banfnotenumlauf [Fh fordere die Gläubiger der Gesell-| (96733) Bekanntmachung, betreffend das Privilegium der Frankfurter YeIeBIammungSaml. J. D. lena. | Hauptaus\ch1 Negi \chleunige Hilfgs d Si p D CI R M LTER L H T IE R 1-® A ITDELE E Sr : a (40D 7 L A : ci nngthefenhrn 2119 Mea V Gia a ai As E E r D S [96521] 4, Täglich fällige Ver- S c go | saft auf, si bei derselben zu melden. | Bilanz der Bank für deutsche Beamte, e. G. m. b, H., zu Berlin, für Hypothekenbank zur Ausgabe von Schuldverschreibungen | maßnahmen eldorf, Neuß, Metallhü A-G, |, bindliGfeiien - * 205185 19 3| Nenmiitelwalde, den 18. Zuni 1924 : die Geschäftsjahre 1922 und 1923, | ( Hofgeismar und Metallhütte Brohl «Wes» | 5. Sonstige Passiva. 269 189 19 2 Carl Lieben, Die Mitgliederbewegung is folgende: weit GesWäftsant (R OPNSNCD O MAEHEHCMRI A A TE E K NASMIGAK S ; | Frankenberg durd jeshädigten verlangt. H T - : _ s : Ï E Dr e weit. (Sela! ( L | » d. aa P, s l R V Ses 7 } Ls b D L E R, Köln-Kalk | 10557300 4 5 Liquidator. Bestand am 1. 1. 23 _. : O N Mitgl. mit 2 vet V | Preußen. | Dann wird die 3 is der Handels T i L. So E S A Zugang im Geschäftsjahr 1923 ._-_- 949 : L Ew E E E - _ y : 5 | t to ; ch G | und Gomorhe Z E Bilauz per 31. Dezember 1923, j Giroverbindlichkeiten: 3 999 173 7 11] 95625] | : E gan E 3500 Mital. mit 36 802 weit. Ge]chäftsant. Amtliches | Ministerium des Jnnern. ee s = | Berlin, den 1, Juli 1924. Heinr. Weyers, G. m. b, S, Neuß. l R P a L E S : | h | Das Preußische Staatsministerium hat den Negierungs- | 49g e i b Ph At E : 2 Mat 3 ; ç 5 m (SesMmäftstaßhr 192: a s 9 E e A D s terr: E I EEA : E N 2 Soll, í A : Deutsche Golddiskontbauk. Die Firma it zum 0. Mai 1924 auf | A bac nq 1m (l ael IOL ) A: 7 il 76 202 weit (Sescbättsant- D eut J c) es R i ch. 49; ¡e räsidenten Ñ on Nu erti in Bro 91 21m Br benen F Debitoreukonto . #2875 650 000 000 00 Kauffmann. Bernhard. gelöst und in Liquidation getreten. Vie | Festand per 31. 12. 23... « « +9800 Pitgt. mit 99 A i Der Herr Neichspräsident k Planätog i C R R A 00 Ce L B nkfonto 11070 000 O0 O00 O00 E A Gläubiger der Gesellschaft Werben ausf- j Die Bilanz für Das Fahr 1922 tit folgende : q «ita j G znigli b dénischer ent 5 at ténttiden Gf dent néu- j Der Negierung int N Rentte (n Ernannt. | Ton tamtl 1 E e 57 030 000 000 000 4K AONER S A Mi i M s i = x annlen omg) danischen außerordentlichen Gesandten und | D! dringe Sasakonto .…. 7 030 000 000 000 3 E ERAR E e | gefordert, sich zu melden. m | \ R R Ot, 8 L s | Î ck Postschecktkonts 5 790 000 000 000 Neuß, den 21. Juni 1924. E Aktiva. A bevollmächtigten Minister, Kammerherrn zahle, zur Entgegen- | | „worn, S u Warenkonto “l ade E E 10 Be iedene DhE Bsuibatovz Hein gy Mee Guthaben bei der Bekleidungs-Genossenschast « « «e o ooo —— M E Vegiauvigungs|chreibens emps{angen. | Bertanntmaqhun4g | Ber | C L C O L, 493 393 * [28046] E l J Paffiva. 35 000|— i Det dem, O „AT in Derirelung des Neichsminisiers | Das Preußische Staatsministerium gat Unter dem 19 NUPpril |- buna 1 trabtet werde! / S s E L SeriG n N Bef N d ungen Die Pafsant-Film Gere Lar a7 Sescbülläguthaben der Mitglicdtk « « « o s. ao sooo 2 500|— 6D es Auswärtigen der Ministerialdirektor von Schubert zugegen. | d. J, genehmigt, daß das der F rankfurter Hypotheken- | 1 int ; A ¿5 DetrievSaniagen 199 A123 594 59 an im ch ® | beschränkter Haftung zu Berlin, Kur- (Reservefonds « e e ooo eee eue o 7 900! G | bank in Frankfurt a. M. erteilte Privileg zur Ausgabe Z E S ps : fonto E 5 492 01 } 524 O S Le Pra L E ral Die Gläu- E E | h! v s D C ( N E 3 j Vi e L &Ta 4 [ux T Me le CTECHIC 3 ckSTTULLEG ZUT R: usgabe [ teuer l Inventarkonto . 2 O OEO [28030] S , M o Bniprlche E S \ Passiven I 46 400i | go e ner lre Tig Des Hier: AgiMmliee ae hel Honanai j Abg. Goll (Dem.) | h o Lhdnd L nl ; S 031 949/50 ch s i ü d ig werd al geTordert, ) Z / (475 f zu aminen Pal}ve S Vi Í Der Ï iße “0 VYDdet tf h (Se ter ne f mn Tyr7 os F A tro | i Ul e { 4AÆATN, tagt, DUTC a! A n: 110 $51 i. Zuerfabrik zu Ringelheim. bei dem Unterzeichneten anzumelden. if Gewi 1d Ver…lustrechnung. Einnahmen. BELroronunq | 91 Ma d. N bete oran Se Zah H r Me E [ne Uer Werde dex tn mb finde Werkzeugk: n10 Sn der Generalversammlung vom Der Liguidator: Dr. P aul Anti Le Ansgaben. Yewint- U1 Ï L D A S R E E EDTER A OER L e y G O 5 A Va O es D, B) E A RSSUDETLUg d, Lag | g Vas deul die Lands Betriebékasjetto D 0B, NOM ONN O00 977 August 1923 wurden an Stelle der Berlin, Kurfürstenstraße 126. G EE | N Ip vißonsfonts | j |— über die weitere Aenderung der Bekanntmachung, | von Darlehen in Hypothekenpfandbriefen) in Kraft bleibt. | n njpruch auf Kredithilfe, Auch seine Partei sci für Aufs L Brohl S I n 0 000 000 000 Gévren Abe Tappen, Loccum, Albert Handlungsunkostenkonto E fige i fol b Y betreffend das Verbot der Ausfuhr von Waren. L L 2 24) | hebu r P ibereiverord non sont N 11385 400 00 i - F GEE R s E , T 7126] | E : e Í De De: A | C9 G. , | Devisenkonk ; 8 994 106/55 | Sürgens, Steinlah, die Herren Albert | (2(186] N E Ges Die Bilanz für das Jahr L g Auf Grund der Voergordn au G E e Hegierungspräsidenten zu Wiesbaden. | Minister für Handel und G ; va: Meno ® » C7 Dil ( - p E ch4 4 _—-- C { Trio L D % Î C) L} M: r a En uri 9 L S B E ) Ä - S HUAEHLUL L = N : l E d 2 s e 2eudRR 5 G Es M a6 7 s A es R 4 j (f nt ) d Rürges, , Steinlah, 7STIC drich Fromme, Pre1 if e 8 t 181 “i | Lontrófi [ f ru 0 A L 1919 NGR DLe 2 i Bi n ani C8: j znel in N N A y Ds V j ur ) (1 Q / J ne Damen Gerätef nf | ; Gaverlab, in den Auffichtsrat gewählt. Oestreicher & Co., E S tadt Gläu- Aktiva. 4 506 130 000 000 000! anan A E Q S ezen )EL Le D A L e 21 O) wird A “71 , Ade 2 H s _ 3 5 | E vi ï- |LHLUC A --? Vil U CILGTLENS 4 LUTS Iul ee Utensilienkonto G A ck Ferner wurde vom Auffichtsrat der | in Liquidation getreten. as L O s a p al E C A 1 L il 580 000 000 000|— folgendes velnmm!: eile, Neqterungs- Und Bankrai | Fragen attworte Sie aut Sont Kaßen Ganfs mi geridtet werden E ireto 8 000 Vorstand, bestchend aus den Perren: L ia DA e Dreier dasebs: E «o A 836 140 000 000 000|— E H | | 1nd t nöchte ih doch einige Worte an] ug B ö N 4 | W. Wrede, Sóöderhof, Alb. Lohse, Sehlde, | Liquidator Uk 2 E R Post)chedtamtguthaben o Ss O 3 566 { 60 000 000 000|— In der Anlage zu der Bekanntmachung, betreffend das Verbot S E TD D E D as S S 96 000 Nichard Bruer, Gitter, Richard Brennecke, [26504] Guthaben bei Banken. « ch o o a o 00e a0. 11 285 970 000 000 000 - Z der Ausfuhr von Waren, vom 17. September 1923 (Deutscher Neichs- | | au der all nen Mittelstznd / die wir soeben gehabl n E64 2 » P 5 Ç PY Y E G ee 1 Tol ° e a 4 e R S N OÈNOI ‘piacr DIN t 99 CSontemho 223 dés F215 l » f IWEeI Ki iste und Licht Vpen, Guttas Bruer, PaLerlas giader Bekanntmachung der bi “idr 9 paar M S T O OOO 000 Bea E a ae Oa ha 2080) bot AUufzô s der i am i es | Mir scheint, daß der Herr 9 , G Stor f doch U 9 186 871/10 Herr Amtmann I. 2 f E 5 Berlin, Kolonieftr. TWetlhaplerë « «a « aa oooooo b —SS——_—— Zaren, deren Ausfuhr ohne Bewilligung verboten ist ist zu N í il | Ur Meint, Daß der Derr Abgeordnete Goll diele Frage doc ú vont mto ï 2 l 6 S110 unt ), Cr 1T S D L E CA Gejellschaft Cr , i c) 90 C N DORO DOO! Z 2 V i î q * I A L : L L aniagenTt | e E E E T E T ware cky 4 N arCtondeo 3 L zt8rats E “e 30 836 640 00D VA ode) l viel 7 iaer orfaft hg S Sor So Oh 4 note GSromit A E maS 70 768 379 | 1 | C74, jon Vorsitzenden des Auffichtsra mit beschräukter Bal ui | L —— E M E Vrewib, und ich (195 862 0- 9 3791! oa b Clutas Zt ah - ü Ausfuhrnummer Deutsches Rei hat. D id —— | gewä 4 tral bés Qufabiil eni Etwaig: E Ara E oi Passiva. A Ks ludenuannar Deutsches Reich. | hat. Denn nichts & n. De L i LDBST( Me A A N 2 tion xefindlic en s enc H 21h H e ugo, É, h ov U Nohor i A D 4 |— tarenv ti - Í , S . e), i c % e l M c F 4 ¿Lil a ben fto 3 000 000 fandte Herrn Chemiker Karl Künnemann E id wegen event. Ansprüche im | Geschäftsguthaben DEL Mitglieder e 00 : 9 999 995 938 400|— U *D9ha Kieselau atis Der Neichsrx at hielt gejiern unter dem Vorsitz Des | X UT T] hafi8s ia 300 000/— | in den Aufsichtsrat. ns Geschäftslokal der Gesellschaft zu Berlin- | Rücklage - O a 851 710 000 000 000|— ava KIeleigur ( Zn[u}ori d As E Neichsministers des Jnnern Dr. Jarres eine Sigzung ab, in | : [ch aus ¿HeCIerbvelonbelio, A az : don 98 L1tnî 9 L 1ER ck ; : (ck R 41 » 1ae t Oen: 4 a 6 @ E a 97 ) DORN DRO. Dre 6D Er 1 Mo Vort } tanbt î 5 i7 : 5 ck Kreditorenkonto G 5695 510 000 000 000 Ningeliheim, E ¿0 rap 192 . Charlottenburg, Berliner Str. s zu unge n DEIL F Ui LCI N È 5 : A 99 2 d) L) DVUU LVLE Vi K _— E i l R F Et 3 e i n 1 L E L b ] N l t l. S Det nach dem Bericht DECS Nachrichtenbüros des NVereins deutscher | t Das Gewinnvortrag a ) / Der gan nelheim melden. i U L feu E 178 860 000 000 000|/— Waren aus Steinen oder anderen mineralischen Stoffen ZeitungSverleger zunächst die vom Reichstag angenommenen | ì eln nach meine: Ansicht oar nichts 1099 70 286 80 der Zuckerfabrik Zu Ine) Der Li uidator: Dr. Wee f ph a L Sperrgu De e o % ee 6 s N E 590 130 000 000 000|— N (un Uuénayme der Lonwaren) lowie aus fosfilen Stoffen. Neortr( Â it Litans 5 Gf li d bes iti t mre | L Su is L E, err, C Nr LIRR T7 99 100 352 027 469 37911! Gesellfchaft mit beschränkter Haftung. q Gervinn da R Ae iDt Am D | 696 Wärmeschuzmasse aus Kieselgur R R O Ie U ettaligt wurden, | zu tun, Dem Leiktelibande f ichr fleht, und das A | 993 ¡0 352 027 469 37 5 i a ] au L N E its î E Ll 0 S R E ) an O0 M g; O U Zt C {U/uL Bali i 8 « 4 L . : Ï t T G ) 2 O F 1 E - d 4d d adi S Ae o 6 c Las n Y x . ey A è i # Gewinn pro 1 ——— R E R. Bruer. Brenne Fe. G. Bruer. [26503] | 0 836 640 000 000 V; aren aus Giys (Gips8guß), aud) aus einer Mischung von n e dem U, E E orn | i ei! [teUurg, die wir leider schon seit vier Sahren machen Or, QRC ¿ (S « » $ C 4 (ck l 50Ff 9 ; p D} oi , 3 L J ei , 2 P: 2 y ( 7 E L S 1 T 91 sf 7 c 4 r + 9795 862 040 763 39/10 cite Bekanntmachung der Vermo nungs | Gewinn- und Verlustrechnung. ; Gips mit Schwefel oder mit Kreide und Leim oder mit | [Ur Kerzkle zugestimmt, den der Reichsminister des Jnnern | müssen. Auch in der Inflationszeit hat er genau so gelitten wie Gewiun- und Verlustkonto [28031] Bekanntmachung. _| gesellschaft _Berlin , Otavistr. s | ammen ° N e anderen Zusägen, auch Formerarbeiten aus Schwefel vorgelegt hat. E S A L [Me anderen Bevölkerungskreise. Aber man darf aub heute nicht “a 21. Dezember 1923. Bla der Württ. Vereinsbank, hier, und mit beschränkter Haftung. - Ansgaben. E j E | : (auch Spencemetall), Kieselgur-, Kreidemasse oder Talk : A Der thüringische O evollmächtigte L. M Un C4 erstattete den | sagen, meine be R Cos E A S O N; HTE Es s Direction der Disconto-Gesellschaft (Ftwatge Gläubiger Der Jeßt in Ltquk- Gentbluriagunkosteuköuts : | N 5 932 029 904 at O (VU L auplatten und esteine, ungefärbt, auch mit Einlagen. Bericht. m xaufe der Jahre 1nd viele Anregungen und Wünsche | Bee a s R: E amen Und erren, Daß der Mittelstand Soll. M 4 Filiale Stuttgart ist bei uns der Antrag | dation befindlichen irma A E Aiuifentonio s E L E 3 829 994 902 4 Pas : 774 Draht, auch legiert. laut geworden, Die jeßige Prüfungsordnung, von 1901 entsprechend | derienige Stand iei, der nüber anderen heute besonders schwer Handlungt®- o rgalny | auf Zulassung von i fordert, sich wegen event. E Zlin- Börsenumsaßsteuer Courtage, Stempel . « «ooo (R B A L 2A | aus 82a Glühspan (Hammershlag und Walzzunder). den veränderten Anschauungen über die Ausbildung der Mediziner zu | zu leiden hätte. Sie haben si erst vor gar nit langer Zeit üben unfostenkonto | 602 705 886 472 903/04 nom. Á« 40 000 000 neuen Stamm- | Geschäftslokal der Gesellschaft zu Ber E U b rtrag auf Rüdcklage is E 8419 (B 291 4 Ea A 06a Kupfer, rohes (auch auf elektrolytischem Wege hergestelltes | andern. Die wichtigsten Aenderungen die das ârztlihe Prüfungs» | die Not der Landwirtschaft unterhalten; bei unserer Industrie siebt l vI N aar r . V au e ck d z- Norltnor &Atratie D P DETT O 2 (el 0-6 # 0.0 On »( O0 NOGO Q 2 ( : L 6 M _— t c voio ito 0110 1 aLnr y orfa ky In? F 5 p E E E S ey las s n a E Betriebéköstenkto.| 9464 042 040 28944 aktien der Neœarsulmer Fahrzeug- | Charlottenburg, Berliner Straße 2, E n o Laa F jowie zementiertes [Zement-] Kupfer) in Scheiben oder so- } weten dur die neue Prüfungsordnung erfährt, find folgende: | 5 5, aus daß bedcutende Betriebe, besonders in der Metallindustri Frachtenkonto 7 160 813/60 werke Aktiengesellschaft in Neckar- | zu melden. L E ç MSaaben 10 393 474 939 212 341|— genannten Yosetten, Blöcken (Hartstücken), Barren oder | Während bisher vorgeschrieben war, daß von der Mindeststudien- S Sir und Ge» E sulm, 40 000 Stück zu je 4 1000, | Der Liquidator: Dr. Westphal. zujamnen AULSZADEI e T | A Platten, in Pulverform usw. zeit von zehn Semestern mindesiens fünf Vor der ärztlichen Vor- heute ihre Pforten {ließen müssen, weil sie nicht die für die orts bältertonto . 11741 391 220 Qi Eide Nr. 9601—10 000, Pitt —80 C La ——— Ry Einrnghmen. 10 284 078 243 212 34i|— Ñ 8 9, an A F Ld S Der na eib führung ihrer Produktion notwendigen Kapitalien aufbringen Tonnen, tollgeldkonto Af zum Handel und zur Xolerung an 923598] Bekanntmachung. E E Z20L V(O 220 ALA D ra A E Ti 1994 3 ; abzuleger eten, vird jeß elimmt, daß mindestens vier Inferer ganzen Wirtschaft fedem Stand i alaube 08 ist n Betrebambterial- hiesigen Börse ‘eingereicht worden. Sn außerordentlicher Gesellshaftöver- s L 39 396 696 000 000 Diese Verordnung tritt mit dem 11, Juli 1924 in Kraft. Semester vor dem Physikfum und mindestens sechs klinishe | „nferer ganzen Wirtschaft, jeden "Alis E ge E 16 507 579/55 | * Stuttgart, den 30. Juni 1924. uro an 6, Sit 1922 wurde die] E a7 09 29,0 K L f 10323 174939 212 A. Berlin, den 1. Juli 1924. Semester nachzuweisen seien. Die EÜinischen Pflichtvorlesungen | n Einziger auSzunehmen geht es heuie so außerordentlich i L a . “O _ ; z S. ( l M 9 0G B - e ati or » 1 iel U « id ) 6 L 4 » t t 2: p e E t L C 1 A Y n oT. F 5 (2 V1! . 41 x v 2 Neparaturenkonto 3 271 929 Zulafsungsftelle Liquidation unserer Gesellschaft be- zusammen Einnahmen Der Reichswirtschaftsminister werden ‘hinsictlih der Pathologie, ferner auf Hygiene uud Orthopädie, | miserabel, daß, wenn die Störungen noch lange dauern und win Steuernkolto 804 ge der Stuttgarter Effektenbörjse. \hlossen. Die handelsgerichtliche Ein Berlin, den 23. Juni 1924. I U S % V: s l auf die irurgishe Poliklinik (Jogenannte leine Chirurgie) und einige | mcht bald in der Lage sind, Kapital zu erträglihen Zinsen zu vers SAmelitictellto. 395 9134 T tragung ist am 14. Juni erfolgt. : Bank für deutsche BERME, ces Ie V, V | S. D: von Schoenebeck, Kurse Maa Ah S Ner ärztlichen Prüfung find u. a. Pyarmalologie, schaffen und der Wirtschaft zuzuführen, wenn also die*in Frags Zwangsanleihekt. L, O Pes + «of vie Schnur | Wir fordern sämtliche Gläubiger der Weber. Engelke. N : Dhren-, Hals- und Nasenkraukheiten, Haut- und Geschlechtsfrank- fommenden Geseße im Reichstage nit {nell verabsiedet werde; Gewinn pro 1923 |_100 352 037 469 379/19 | Wir geben bekannt, day die SOU | Gesellschaft auf, sich unverzüglich unter n der Generalversammlung vom 23. Juni 1924 i} beschlossen worden, von heiten und Kinderkrankheiten zu selbständigenPrüfungsfächern gemacht und | menden SeteBe 1m «Net \âtage mt schnell verabschiedet werden, ——7 517 cal 706/79 | & Co. Gesellschaft mit beschränkter | X abe ibrer Forderung bei uns zu melden. O Sililkondo an vie Genossen (2 40 ber Saug) abzulehen unv j topogravhische Anatomie und gerichtlihe Medizin als folhe Fächer | dann mit einem Male die Kurve unferer Wirts{haft rasend {nell 2453 913 214 681 796/79 : Berli i UWUëinguidattion !| ANgaDt ihrer Forderun DETC NYerteilung etne vidende an Me enoler P E K N neinec und g E 1E : A4 Rd Cf Î ; ; M y —— Dn in Era M Ls Atii8iüibree | Stuttgart, den 17. Juni 1924, ven Reingewinn in Höhe von 520,13 Goldmark je zur Hälfte der allgemeinen un Bekanntmaqchung. e gutgenamnen e i ag und E brik dürfen | nach unten gehen wird. Deshalb richte ih auch in diesem loben aa teh 1d der bisherige We]MatlSTuhrer | ( R E E E A | Ag i i; ünstig nur noch einmal wiederholt werden. ie Fri ur dere io : Kai O 8 E ; Grd Mar Landwer zum Liquidator bestellt L. | „»LeSca““ | der besonderen Moe ae G e 9 erbält der letzte Absai folgende Fassung: | Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 46 Ablaguns find etn An ven vraktisden Sabre wird fettaebaltèn, E M ; Ans L an Sie, auf Ihre Vertreter im ewi ( S ear Lc wel l N : Fe al Í ü J Cx + ( e U Y # ELI VEL _LLDLL A E E 2 f L e U e Z Bx S s LAR 1D 5 A E L DSTAR Frakltio: arauf eing trl e f vi A 70 386 80 | Unsere Gläubiger werden ersucht, evi.» eder- & Schuhhandelsgesellschaft| ,, SauungL O Fintrittsgeld von 59 Goldpfennig zu en richten ($ 8 des Reichsgeseßblatts Teil 1 enthält: neu gefordert wird aber die Augarbeitung eines Probegutachtens über | “&lstag in Men Fraktionen darauf einguwirken genau so, wis SRazrenfonto q | Aniprüche bei uns gellend E: mit beschränkter Haftung Al ‘¿tw ier 2 und $ 15 Ab. 1 und 3 des Gen.-Ges.).“ 4 | die Verordnung über die Aufhebung von Vorschriften der einen Kraukheitsfall aus dem Gebiete der Verficherungsmedizin oder | wir es als preußishes Staatsministerium dem Reichskabinett Pa L 20129146 q 6 : - » ) ärt 1924. . Bf : Abi. Uer 2 E E order rräulei 2 legraPyen- ï L ov E 2, Gr& / 1 var e s êrvele aeacnüber f ß ein Pleuni chi ientaoett 33 1) (Hewinn 2453 913 214 611 A( )/99 Berlin h. 59, den L: M Tz | 1 Liquidation, | Vi Tin den Aufsichtsrat find wiedergewaHh : Doe E: r ar T rusch l Fämtlih Verordnung über Handelsbeschränkungen UND der Verordnung des Da Os is i e or i Aen nüber tun 52S daß tine scleunige Vevabschiedung aller derjenigert E A I A o 1K 0 | h, h dh cic tze @ n err DPoftietretar rue, I|amtiitc Ca Du as C Cnt TOch 5: T è \ em Hegier Senlwuriî Ke e \ Fol di Lei mm i [ 2453 913 214 681 796/79 | Schnur & Go. G. m. b. H. Helbig | rofretär Rüdiger, Herr Oberpostsekretär Koch und Herr Postsekretär, Tru über Zucker, vom 26. Juni 1924, und B ene att a Lat PVèaßnahmen erfolat, die nur allein imstande sind, unsere Volks« i it e ade 4 : : riv E kate s Dia i s j bio mei Neror iber bie (Gerimtelnrt i ITDBEL E ( borgenommen. Ver Serie Smedizin hc E O O Wi Ï j Vorstehende Bilanz mit Gewinn und in Liquidation. (28029) | i hnhaft ms E E t der Anleihen und Spareinlagen ist wiederum auf 10 Dil | d QIE O Verordnung UDET „die Gerichtskosten und die er eine jtärtere Berücksichtigung als ün Entwurf zuteil werden lassen. wirtichaft wiedèr einigermaßen auf einen Stand zu bringen, der uns Merlustrechnung Per 31. Dezember 1923 | Vieax CL'andweTr. Es wird zur ailg (cenntnis gebracht Dad F ae etne L: ths E i ¡ Gebühren der Ned tsanmwälte, vont al. «ÎUNI 1924. ; Er hat ferner die Bestimmung eingefügt, die Prüfer follen ibr Augen- zwar kein Wohblergeben verschafft, uns aber doch aestattet, wenigstens wurde in der Generalversammlung vom | [97833] G U L E éFa. Chemikalien- u. Gal anes onen “ird a 14 “s 1994 l Umfang e B ci. Verkaufspreis 15 Goldpfennig. merk darauf rihten, daß der Prüfling auf eine wirts{aftlihe Be- ein austömmlihes Dasein zu fristen. Wir haben beute weniger : o j d beschloffen Z4 00D »e i S - “d. aa í 5 \ lt E weise NückiG6t | if i - y î i j s E A j : S 24. Juni 1924 S od? N Hansen & Huß G. m. b. S., Lübeck. gese e RIEE M E V ü Bank für deutsche Beamte e. G. 11. b. De f Berlin, den 4. Juli 1924. handlungsweise Rücksicht zu en wisse. Diese Auforderung wird | ¡m Handwerk als im Handel eine ganze MNeibe selbständiger den Gewinn von # 100 392 037 469 379,19 | Panjen A ist aufgelöst. Zum | lin in Liquidation getreten 11. 2 b R ¿2 er. Engelke at : d besonders bei der Prüfung in Pharmakologie gestellt. Der Arzt soll | Q... 4 vas R : E P A auf neue Nechnung vorzutragen. “R A ‘Saufmean Wilb welche Forderungen zu haben glauben, Der Vorstand. Web Geseßjammlungsamt. J. V.: Alleckna. also mit Rücfsiht auf die Notlage e Krankenkassen beurteilen | Sruppen mehr, als wir früher gehabt haben. Trokdem ist das Volk Köln-Kalk, den 24. Juni 1924 U T oriftian Huß, Lübeck, bestellt. | werden hiermit aufgefordert folde beim E E können, ob nicht teure Heilmittel dur gleihwertige billigere ersezt | verarxmt, seine Kaufkraft hat stark nachgelassen, Gehälter und Löhne Metallgütte Sh: Die Gläubiger werden ersucht, ihre Forde- O or Ss ' Aen. / Bekanntmachung. werden können. 2 ; der Beamten, Angestellien und Arbeiter sind heute wesentlich niczrigex (Unterschrift.) rungen einzureichen. IREID E Dle vont HRUG ab: Ur Aciaabe: acletcerde Nimes A | 5 erner stimmle der JLelc8rat „dem Entwurf elner vierlen | als vor dem Beginn des Krieges. Kein Stand kann sh heuts “i Ai ga l ves ( uts »gave E RENE REMINIEE S Ausführungsverorduung zur Verordnung über die Erwerbs- | irgendwelchen besonderen Luxus mehr erlauben, sondern alle müssen E es Neich8gejeublatis Teil IT enthält: / losenfürsorge zu. E 4 tas tals Qa An " R » +4 PO So T : 5 M ; c e E N!L c r : es : V 5 E vierte Verordnung aur Durchführung Des „Gesehes Die Zahlung der Erwerbslosenunterstüzung wird davon ab- | *) Mit Au3nahme der durch Sperrdruck hervorgehobenen Nedet vom 23, Juni 1923 über das Zusaßabkommen vom 25. März | hängig gemacht, daß der Erwerbslose im vorhergehenden Jahre min- | der Herren Minister, die im Wortlaute wiedergegeben find.

En E e