1924 / 178 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bekbauvtung, daß sie dem Beklagten auf Besteliuung am 8. März und 12. März 1924 Waren fäuflich gelietert habe, wobei

dreiwöchiges Zahlungäziel. 20 9/9 Verzugt-

zinien und die Zuständigkeit des Amts- gerihts MNeichenbah i. V. vereinbart worden sei, mit dem Antrage, den Be-

kflaaten fostenpflihtia zu verurteilen, der Klägerin 574,55 Goldmark (1 Dollar = 4,20 G. -Mk.) samt 20 9% Zinsen von 429 60 G.-Mfk. seit 29. März 1924 und von 150 G.-Mk. seit 2. April 1924 zu zahlen, auch das Urteil für vorläufig voll- \treckbar zu erklären. Der LVeklagte wirt

zur mündlichen Verhandlung des Nechts- treits vor das Amtégerihht Meichen- bah i. V auf den 24. September

1924, Vormittags 9 Uhr, geladen Der Gerichtsschreiber Amtsgerichts Neichenbach i. V., den 25. Juli 1924

5. Kommanditgefell» schaften auf Aktien, Aktien» gejellshaften und Deutsche |

Kolonialgesellshaften.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertyapieren befin- den ih aus\chließlich in Unter-

abteilung 2.

[37550] Portland-Cementfabrik,,Germauia“‘ Aktiengesellschaft, Hannover.

An Stelle des auétgeschiedenen Arbeiters Richard Bensh, Ahlten, wurde vom Betriebsrat der Arbeiter Stanislaus

Guröfie, Miéburg, in unseren Aussichtsrat

entiandt Der Vorstand.

[87787]

In Ergänzung der am Mittwoch, den Fuli, veröffentlihten Einladung wird

als fünfter Punkt der Tagetordnung be-

kfanntiaegeben : Zuwahl zum Aut!sichtsrat

Signalapparatefa brik

Julius Kräcker Aktiengesellschaft.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats :

Meyer.

G9 29

[37742] „Chemigraphia“ ODffset-Aeherei und Klischeefabri?,A.-G.,Bremen.

ir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 18. August 1924, Nachmittags 4 Uhr, im (Be: werbehaus, Zimmer stattfindenden außerordentlichen Generalversamm- lung ergebenst ein. Tagesordnung : Beschlußfassung über den Verkauf bezro. Liquidation unserer Firma. Stimmberechtigt sind alle Aktionäre, die ihre Aktien oder den Hinterlegungs- sein einer Bank oder eines Notars spätestens am 14 August 1924 bei der Kasse der Gesellschaft eingeliefert und dagegen eine Eintrittskarte eingefordert haben. Bremen, den 28. Iuli 1924. Der Vorstand. Modemann Bank.

) Ö,

37509,

„Securitas“ Bremer Allgemeine

Versicherungs - Aktiengesellschaft, Bremen.

Die Generalversammlung vom 3. 1924 hat beschlossen, zum Zwecke der Umstellung das Grundkapital von „6 20 000 000 auf Goldmark 1 000 000 zu ermäßigen.

Wir fordern unsere Aktionäre hiermit auf, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- scheinen für 1924 ff. und Erneuerungs8- scheinen unter Beifügung eines doppelten, arithmetlisch geordneten Nummernverzeich- nisses |\pâtestens bis zum Mittwoch, den 20. August 1924

bei der Darmstädter und National-

bank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Bremen, oder bei der J. F. Schröder Bank Kom- manditgesellschaft auf Aktieu, Bremen, jum Umtausch während der üblichen Ge- schäftsstunden einzureichen.

Für je zwei Aktien wird eine Urkunde über füuf Aktien zu je Goldmark 20 gewährt. Für ein- zelne Stücke werden zwei Aktien über je Goldmark 20 und ein An- teilschein'über Goldmark 10 gewährt.

Diejenigen Aktien, die bis zum Freitag, den 31. Oktober 1924, nicht eingereicht find, werden für fraftlos erklärt.

Soweit ter Umtaush im Wege des Schriftwechsels erfolgt, werden die Ein- reichungsstellen die üblihe Umtauschgebühr berechnen.

Bremen, den 28. Juli 1924.

Der Vorstand.

Juli

Ba Eröffnungs8goldbilanz per 1. Januar 1924.

}

tva. Goldmark|-§ N 131/39 Daeidus E 1184/48 Md O 7/41 Mebitbrentonto « « « » è 17 83776 Einrichtungskonto . « « 5 13 000|— Ia aon 38 410|—

70571 04

Passiva.

MLEBTEDCENTON T L o 30 000| Ne)ervefondskonto . «+ « « 571/04 Ua o e 6 40 000|—

70 571104

Berlin, den 7. Mai 1924.

I DCT

[37310]

Wir laden htermit unsere Aktionäre zu

einer am 22. August 1924, Vorniit-

tags 10 Uhr, in un!eren Ge|icbäfts-

räumen, Berlin SW. 48, Wilhelmstr. 35,

stattfindenden Generalverjammlung ein

Tagesordnung :

1. Abänderungen der Satzungen,

2. Vorlage und Genehmigung der Vilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1923,

. Vorlage der Goldmarkeröffnung8- bilanz per 1. Janvar 1924 und Be- \{lußfas)ung über die Umstellung des Grundfkapitals aut Goldmark

4. Erhöhung des Aktienkapitals und im

Falle der Äblehnung Beschlußfassung über die Liquidation der Gesellschaft,

5. Neuwabl des Aufsichtsrats,

6. Ver!chiedenes,

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt,

welche ihre UAftien |pätestens Z Tage vor der Generalverjammlung bei der Gefell- haft oder einem deutschen Notar oder einer Bank hinterlegt haben. Im Falle Hinterlegung an den leßteren

C

Stellen muß der Hinterlegungéschein nebst Num- mernverzeichnis bis zum Tage vor der (Generalversammlung bei der Gesellschaft eingereicht sein.

Berlin, den 29. Juli 1924.

Thermokrat Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

(36820]) Geldschrankfabrik P. Fabian Aktiengesellschast, Berlin.

A) Gemäß Beschluß der Generalver- fammlung vom 24. Juni 1924 wird auf Grund der Verordnung über Goldbilanzen unjer Kapital von Papiermark 60 000 000 auf

Goldmark 400 0600

derartig zusammengelegt, daß auf „Æ 3000 der biéherigen Aktien eine Aktie über / 20 Goldmark entfällt

Mir fordern daher unfere Aktionäre auf: 1. Die Aktien mit dazugehörigen Divi- dendenbogen bei der Deutfchen Land- mannbantk Aktienge\ellsatt, Berlin W. 9, FKöthener Straße 42, Burchardt & Brock G. m. b. H., Berlin W., Französische Str. 33, einzureichen

2, Die Einreicher erhalten auf je ./6 3000 bisheriger Aktien eine Aktie über Gold- mak 20, welche aus den alten Aktien mit dementsprehendem Aufdruck entnommen Verden.

3. Aktien, welche den Betrag von 46 3000 nit erreichen, werden mit B.-M. 6,69 für je 4 1000 eingelöst. An Stelle der Bareinlöfung wird auf Antrag des Ein- reichers ein Anteilschein über den genannten Betra 1 ausgegeben. Diese Anteile haben Apvrecht auf entsprehenden Neingewinn und Liquidationéerlös. Vereinigung mehrerer Anteilscbeine ergeben das den Aktien über den gleichen Nennwertent)prechende Stimm- recht.

4. Gegen Einreihung von Anteilscheinen von M 20 Goldmark kann jederzeit die Aus- reichung einer Aktie über Goldmark 20 verlangt werden.

5, Aktien, welche bis zum 10. August 1924 nit eingereiht werden, werden kraft» los und öffentlich versteigert. Der Erlös wird zugunsten der Beteiligten zur Ver- {ügung gehalten

B) In der gleichen Generalversammlung wurde be\chlossen, das eingestellte Aktien- fapital von G.-.4400000 um G.-./6 100 000 zu erhöhen. Die neuen Aktien nehmen an »em Gewinn der Gesellschaft vom 1. 1. 1924 teil. Die neuen Aktien sind von einem Konsortium mit der Verpflichtung übernommen, fie den alten Uftionären in der Weite anzubieten, daß auf G -.4 4000 G.-./4 1000 zum Kuvrse von 115 9/9 ent- fällt. Nachdem der Beschluß über die Er- höhung des Grundkapitals und die Durch- führung dieser Erhöhung in das Handels- register eingetragen worden sind, fordern wir die Inhaber der umgestellten Gold- marfaftien auf, das Bezugsrecht auf Grund der nachstehenden Bedingungen auszuüben:

1. Die Anmeldungen zum Bezuge haben bei Vermeidung des Verlustes des Be» zugsrechts vom 12. August 1924 bis 20. August 1924 bei

a) Deutsche Landman nbank, Aktiengesell- schaft, Berlin W. 9, Kötbener Str. 42,

b) Burchardt & Bro, G. m. b. H., Berlin W., Französishe Sir. 33, zu den bei jeder Stelle üblichen Geschäfts» stunden zu erfolgen.

2. Auf nom. Æ 400 Goldmark Aktien fann eine neue Goldmarkaktie von nom. M 100 zum Kurse von 115 9/% bezogen werden.

3. Die Aktien, bei denen ein Bezugs- recht ausgeübt ist, werden mit einem Stempelaufdruck versehen und odann zu- rückgegeben. Soweit die Ausübung des Bezuges im Wege der Korre|pondenz er- folgt, werden die Bezugsstellen die übliche Bezugsprovision in Anrehnung bringen.

4. Zugleich bei der Anmeldung ist der Nennbetrag der neuen Aktien und das Aufgeld von 15 9% bar zu entrichten. Die Einzahlung des Schlußscheinstempels hat gleichzeitig zu erfolgen. Die Zahlung des Erwerbspreises wird auf dem einen An- meldeformular bescheinigt, gegen dessen Nückgabe die Aftien zu dem später be- fannt zu gebenden Termin ausgegeben werden. Der Vorzeiger des quittierten Anmeldeformulars gilt als zur Empfang- nahme der Aktien legitimiert

Die Bezugsstellen sind bereit, den An- und Verkau} fehlender bezw. übershießender Bezugsrechte zu ermitteln.

Berlin, im Juli 1924.

Geldschrantfabrik P. Fabian Aktiengesellschaft, Berlin,

Max Friedlaender Akt.-Ges.

Krause. ppa. Jacob.

[379391 Schußfabrikations- und Vertriebs-Aktien-Gejelischaft „Schuvag“, Berlin.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer

Gejellschaft zu der am Montag, den 18. August 1924, Vormittags

114 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer

Gejsell\haft, Berlin C. 25, Dircien- straße 26/27, tattfindenden dritten ordentlichen Generalversammlung

einzuladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftäberichts nebst Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- rechnung tür das Geschäftsjahr 1923 Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Berlustrechnung sowie über die Ver-

wendung des Yieingewinns. 3. Entlastung von Vorstand

sichtérat.

Zur Teilnahme an der fammlung sind die Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder von einem deutschen Notar ausgestellte Depotscheine über folche spätestens am dritten Werktage vor der Generalverjammlung während der üblichen Geschäftsstunden bei der Gesellschaft in Be1lin, dem Bankhause Otto Hir|h & Co,, Frankfurt a. M., der Commerz- und Privat-Bank Filialen Dreéden oder Chemniy oder bei einem deutschen Notar hinterlegen.

Berlin, den 22. Juli 1924.

Der Aufsichtsrat.

do

und Auf-

Generalver-

(37933)

Wir laden hierdurch zur 3. ordent- lichen Generalversammlung der Heckert & Co. Aktiengesellschaft in Halle (Saale) auf Mittwoch, den

20. August 1924, Nachmiitags 2 Uhr, im Ge]lchäftégebäude der Commerz- und Privat - Bayk A.-G. Filiale Halle in Halle (S.), Poststraße 5, unsere Aktionäre ergebenst ein.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Ge|häftsberichts fowie der Bilanz und Gewinn- und VBer- lustrechnung.

2, Beschiußtassung über die Verwendung des Neingewinns und Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

3. Bericht des Vorstands und Aufsichts- rats über die Golderöffnungsbilanz.

4. Beschlußfassung über die Gold-

eröffnungébilanz.

5, Ermäßigung des ECigenkapitals durch Herabsetzung des Nennwerts bezw. Zusammenlegung der Aktien.

). Beschlußfassung über die zwecks Durch- führung der Umstellung des Eigen- fapitals auf Goldmark vorzunehmenden Maßnahmen.

. Statutenänderung auf Golderöffnungsébilanz. 8. Auf chtsratswahlen. Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung find gemäß § 20 der Saßungen nur

7 Grund der

diejenigen Aktionäre berehtigt, die ihre Aktien spätestens am vierten Tage vor

dem Tage der Generalversammlung bei der Gesellschaft, bei der Commerz- und Privat-Bank A-G. Filiale Halle in Halle (Saale) oder einem deutschen Viotar hinter- legt haben. In letzterem Falle muß die Hinterlegungsbesheinigung des Notars spätestens am vierten Tage vor dem Tage

der Generalversammlung bei einer der anderen Hinterlegungsstellen eingereicht werden.

Halle (Saale), den 30. Juli 1924, Der Auffichtsrat. Werner Schneider. [35811] Film-Herstellungs- u. Vertriebs- A.-G,. „Mercator““, Berlin NW. 6, Bilanz per 31. Dezember 19283.

Aktiva. | Kassakonto 154 193 190 689 952/20 Bankkonto . 1 199 909 576 119 610/35 Mon 1 024 086|— Postscheckkto. 99 256 119 960 917/60 Kautionskto. . 3 200|— úInventarkonto 501 G.G.G.-Ftilm 4 216 362 905 539 Garibaldi-

E, Konto Wiebe Tranfitori|ches

848 561 000 138 750 000 000 000

Konto 4 515 000 000 000 000) Edt chet dachte ethctie) ORD 6 041 366 099 264 806 19 Pasfsiva. Gejeul. Nüdl 50 000|— Stamm- e | fapitalfto. . 15 000 000|— Darlehnékto.

3 312 661 872 654 070 83 060 900

4 119 850

924 974 300

Zollbau . Kto. Brandeis Konto Gerbel Konto Chriftl

(Zewinn 9 728 703 199 405 686/15 G OIT 306 099 261 806|T5 Gewinn- und Verlustrechnung. Handlungs- S 4 unkosten 5 297 364 328 507 427|—

5 567 033 228 5971/80

1 048 283 962 132 998|— 9 728 703 199 405 686/15 O9 ILS 523 274 ¿09 |To

8 928 918 509 067 4

Abschreibung. O Gewinn .

36 l 151 000 000 200 484/05

13 759 823|— 246 966/10 9 079 918 523 274 709/19 Der Vorstand. Der Auffichtsrat. Das Aufsichtsratsmitglied Josef Herlett, Köln-Undenthal, schied mit dem 31. 12. 1923 aus dem Aufsichtsrat aus

Lizenzen . Tranlsitorisches

Konto . Positivfilm Gewinn 1922 |

“4D

4)

S )

d (L E 1 E e S L S S A LLL S ZZ

[38046] vierdurch laden wir die Aktionäre unterer (Se!ellihait zu der ain Montag, den 18. Augufi 1924, Nachmittags 4 Uhr, in unseren Geschäftsräumen, Berlin W., Lützowstr. 50, stattfindenden or- dentlichen Generalversammlung ein. Tagesordnung : 1. Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Gewinn- und Berlustrehnung für das Gescdhäftéjahr 1923. 2. Beschlußfassung über die gung der Bilanz 3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4. Neuwahl des gesemäßig denden Aufsichtsrats. 5. Umstellung Die Aktien sind spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung bei einem Notar oder der Gesellschaftskasse zu binterlegen Berlin, den 29. Juli 1924. Bodenverwertungs- und Hypothekenregulirungs- Aktie ngesellscchzaft.

Der Vorstand. H. Mohns.

Geneßmt-

aus\chei-

[36322] Groß-Berliner-Boden- Berwaltungs-Actien-Gesellschaft Berlin NW. 7.

Bilanz per 31. 12. 1923.

O

d Le bed

Aktiva. | Postscheckto.

(Guthaben 21 010 000 000 000|— Debitorenfto. 2 222 013 575 874 893|24 Berlust 526 349 828 906 148/76

2 769 373 404 781 042|—

Passiva. Kapitalkonto. Kreditorenkto.

600 000|- 9 769 373 404 181 042|—

2 769 373 404 781 042 Gewinn- und Verlustrechnung.

Hâäuser-

unkostenkto. 1 437 832 036 776 025/953 Allgemeines

Unkostenkto. 999 990 998 600 000|— Hypotheken-

zinsfenkto. 230 255/75 Steuerkto. 45 000|—

erte r C C A E O M I V E A M B R E A E A A K

9 437 823 035 651 281/28

E ee E A L LES ARRM M M E AM P M E

Hâäuserertrags- Ton Verlust

582

76

1911 473 206 745 132 596 349 828 906 148

l aperi t E E Le MER E A E R A E T L I I E LE A

2 437 823 035 651 281

[37746] Deutsche Cement-Fndustrie A.-G. Bilanz per §1. Dezember 1923.

| Aktiva. Milliarden 4 Geräte, Utensilien und Werkzeuge « i 701 550

603 765

Kassabestand 6 C 1 789 750

Debitoren S Vorräte an Nohmaterialien,

Fabrikaten und Kohlen . Dollarbestand A

8 165 590 461 160

T2 TTS

Passiva, Lohnkonto, Vortrag Unkostenkonto, Vortrag . - Gn

104 680

30 000 11 587 095 UZ2ETTO Gewinn- und Verluftrechnung per 31. Dezember 1928.

Milliarden .4 1 878 649

228 996

465 291

11 587 095

14 160 022

Verluste. E Neparaturenkonto . « « « Uen aa o é Mende «o u

wte ¡v

Gewiune. Betriebsgewinn . « « » « |_14 160 022 | 14160022 Deutsche Cement-Jndustrie A.-G.

Gohlke. Herm. Kellner. Geprüft und mit den Geschäftsbüchern übereinstimmend betunden. i: Bremen, den 20. Februar 1924. Conr. Bolte, beeidigter Bücherrevisor. Goldmarkeröffnungsbilanz per 1. Januar 1924.

Aktiva.

b s Smmobilien (Wert 31.12. 1913) 25 000,

Abschreibung ._ 15 000, | 10 000|— Maschinen (Wert 31. 12. 1913) 12 000,

Abschreibung . 7 900 _4 500|—

Kontocutensilien 5001|

Geräte, Utensilien undWerkzeuge 2 941,— 2 239,45

Abschreibung 701/55

Kassabestand . 603176 D S 78975 Waren und Materialien . » „| 8 165/55 Dan 461/16

926 72177

Passiva.

Ra Eg

Lohnfkonto (Vortrag) . « 104/6

Unkostenkonto (Vortrag) . . 30|— Reservefonds . ee 2 000|— Werkerneuerungsfonds . . « 4 587/09

26 721 Bremen, den 21. Juni 1924. Der Auffichtsrat. B. W. Looje, Vorsitzender. Der Vorstand.

Gohlke. Herm. Kellner.

[37808]

Die Aktionäre unserer Gesells{haft werden hiermit zu einer ordentlichen General: veriammlung au! Dienstag, den 19. August 1924, Vorm. 11 Uhr, in Stettin, in der Börse, Kommi|sions- jaal, I Treppe, eingeladen.

: Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz und der Ge-

winn- und Verlustrechnung.

2. Beschlußfassung über die Genehmits- gung der Abschlußbilanz, der Gold=- marteröffnungs8bilanz und die Ents lastung des Vorstands und des Auf- sichtsrats

3. Beschlußfassung über die Verwendung

des Reingewinns.

4. Aenderung des § 3 durch Umstellung des Kapitals auf Goldmark.

5. Beschlußtassung über die zwecks Durch- führung der ÜUmstellung des Eigen- fapitals auf Goldmark vorzunehmenden Maßnahmen

6. Beschlußtassung über die dem Auf- sichtärat laut § 12 zu zahlende Ver- gütung.

7. Aufsichtsratswahl.

8. Ber}chiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Ge-

neralverjammlung teilnehmen wollen, haben die Aktien bezw. darüber lautende Hinter- legungsscheine spätestens drei Tage vor der Generalversammiung bei der Gesellschaft oder der Deutschen Bank, Filiale Stettin, zur Abstempelung einzureichen.

Stettin, den 29. Juli 1924.

Stettiner Steinindustrie Akt. Gef.

Der Vorsizende des Aufsichtsrats: Franz Manasse.

(37788) Ost-Galizische Petroleum-Aktien- Gesellschaft in Liquidation,

Kiingenberg a. M.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {chaft werden bierdur zu einer am Sams=« tag, den 30, August 1924, Mittags 12 Uhr, im Büro des Herrn Justizrats Or. Adolf Mai, Notar, Frankfurt a. M., Noßmarkt 5—7, stattfindenden General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Liquidationsstatus auf 31. Dezember 1923 und Be\chluß« fassung darüber. L Berlegung des Geschäftsjahres auf das Kalenderjahr. Entsprechende Aende- rung des § 1 der Satzungen.

3. Berichterstattung über die derzeitige

Lage.

4. Autsichtsratswahlen. ;

Zur Teilnahme an der Generalver|amm- lung find diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung sich bei folgenden Stellen: ; L /

NheinisGe Creditbank in Mannheim,

Bankgeschäft Gl. Harlacher, Frankfurt

a. M., Neue Mainzer Str. 79,

Kahn, Weil & Co., Komm. - Ges,

Be: lin, Bellevuestr. 4, über ihren Aktienbesiy ausgewie}en haben.

Die Hinterlegung der Aktien bei einem Notar ift zulässig. In diejem Fall muß die notarielle Bescheinigung über die er- folgte Hinterlegung ebenfalls spätestens am dritten Lage vor der Generalversammlung bei dem Liguidator eingereiht werden.

Klingenberg a. M., den 28. Juli 1924.

Der Liquidator: Friz S och.

[37515] : Bergbau- A. G. Henriette, Frankenstein (Schles.).

Ordentliche Generalversammlung am 14, September 1924, Nachm. 3 Uhr, im Geschäftszimmer der Gefsell-

schast. Tagesordnung:

1. Vorlegung der Bilanz, Bericht und Entlastung des Vorstands und Auf» sichtsrats.

Aufsichtsrats8wahlen.

Borlage und Genehmigung der Gold- markeröffnungsbilanz nebst Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats. Ermäßigung des Eigenkapitals durch Herabseßung des Nennwerts der Aktien auf 20 Goldmark.

Herabseßung des Grundkapitals von 56 000 000 Papiermark auf 28 000 Goldmark durch Verininderung der Zahl der Attien.

. Beschlußfassung über die Maßnahmen zur Durchführung der Umstellung. Erhöhung des auf 28 000 4 herab- geleßten Grund?apitals um 28 000 Goldmark auf 56 000 Goldmark Schaffung von Vorzugs- (Stirnm-) Aktien. I

. Aenderung der Saßungen, entsprechend

den Beichlüssen zu Punkt 3—8 3

Abs. 1—4, § 18 Say 1).

10. Verschiedenes.

Teilnehmende Aktionäre haben Aktien gemäß § 18 zu hinterlegen.

Der Vorstand.

2.

ihre

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Angzeigenteil: Nechnungsdirektor Menger in g, Berlin Verlag der Geschäftsstelle(Mengerin g) in Berlin.

Dru der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32,

Drei Beilagen (einschließli Börsenbeilage)

und Erste und Zweite

Zentral-Handelsregister-Beilage

| zum Deutschen Reich

Fe. A t.

Erste Be San3eiger und Ÿ

Berlin, Mittwoch, den 30. Fuli

| i e n a. x anan maun Ana o Gua L UnteurluchungS8lachen. | 6. Erwerbs Wirtschafts eni : g o e . Erwerbs- und Wirtschaftsgenossen|caften. 2. Aufgebote, Berlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten L ps VEaR e Vecdingungen 2c. : T Cf § 8. Unfall- und Jnvaliditäts- 2c. Versicherung. . Berlosung x. von Wertpapieren. L 9, Bankausweise. 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien, Akttengesell {haften Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 10. Verschiedene Bekanntmachungen. und Deutsche Kolontalgesellihaften 1,— Geldmark freibleibend. 11, Privatanzeigen [ : L 2 D” Befristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem Sinrückungstermin bei der Beschäftsstelle eingegangen fein. “E / ome a l : E Hins De O A i ; B. Kommanditgesell- 037 (98) : (37769] [37767] éalia [37790] HSaargarnspinnerei | Zaît Aktien, Aktien- Bremer Papier- und Well- |Zduna Feuer-, Unfall-, Haft-| Hallesche Rückversicheruncs Aktiengesellschaft, Konstanz, \Czasten auf ien, Úfttien- ven-Fabrik Akti fell li 7 et Ci ) | (Ss Goldmarkeröffnungsbilanz L jiellich f d D ( pappen-#Fa Lil, titenge}e!l haft. vf iht- und Rückversicherungs- |quftiengeiellschaft zu Halle d S | per 1. Januar 1924. Gee aen Un el he Einladung zur ordentlichen General- | Q[ftiengejellschaft zu Halle a S Ie (Aben ebur edie l S A C : versammlung am Mittwoch, It ; e N u R O S E a A R Atti G Kolonialgesellshasten. 20 A f 1924 Mi S O, Ben Wir laden hierdurch unsere Aktionäre | der am Sonnabend, den 16. August @-5. @ Aktiva, ace 2 20, August 1924, Mittags 12 Uhr, im am S N G. | 192 Nv 3 S ONA On a o 6 105/30 ——— Situngssaal der Bremer Bank Filiale | Uer, am Sonnabend, den 16. August | 1924, Vormittags 107 Uÿr, im | F. Steißlingen 6139 [35647] der Dresdner Bank Bremen ; 1924, Vormittags 10 Uhr, im Iduna- | Iduna-Haut!e, Königstraße Nr. 84, zu Hâlle | Sartentafa S 45laR Gemäß § 289 H.-G.-B. wird biermit | i Tagesordnung : hause, Königstraße Nr. 84 zu Halle a. S. |a. S. stattfindenden ordentlichen Gene- | San L RORO S 1771 95 bekannt gemadt, daß die Generalversamm- | 1 Genebmigung der Jabresbilanz 1923. | tattfindenden ordentlichen General- | ralversammlung ein. | Posticht R s E h L 1, } Mt) E L Gd de e : : á î b 1IC(LLUHILOD 2G . J - lung vom T, Sun, in der das gelamte| 2. Aufhebung der nicht durchgeführten verjam nlung n E 1. Norla F nug * % ag (5, | Rontoftorrentforderungen 36 08182 Aktienkapital vertreten war, einstimmig Beschlüsse der Generalversammlung | 4 Nor] C p E E ] CAL be ridile tas T9908 E Mobilien: { die Herabsezung des Grundkapitals auf vom 22. August 1923, betreffend Er-| Geichär U resrecuung u [châstóberichts Lags lt : | c S 37 7603 475 000 Goldmark (4750 Aftien à 100 4) höhung des Grundkapitals und Ab-| 5 Se U Sverins E S WENLBUN ung E Bermögensrechnung | fzeuge E 419/90 beschlossen bat. Die Gläubiger der Gesell- änderung des Gesellshaftévertrags. “de Q Sus Der D NStecmnung E h A G undT Berlustrehnung | Ta “¿euge (Auto) N 4 702 50 schatt werden aufgefordert, ihre etwaigen 3. Entlastung des Vorstands und des un Enns und Berlustrechnung jowie Grtellun Gnliastung an} «* rikeinriGtüna 9 495|85 Ansprüche geltend zu machen. : YAutsichtärats. [owie Sblenung Der „Saug an z Borlrale und cHISTAaT. E 5 i; i; 918105 Cyhristianstadt a. B., 21. Juli 1924.| 4, Vergütung an den Aufsichtsrat für| 5 T Pr T O a g L Ae j S i «, . u A U CNR Cat K A », Worlage des %Pruüsungsbericht8 Het ZOTITandsg )eTreN 1/6 Brandenburgische eglachsröst- 5 E E L R fnungsbilanz Borstands und Aufsichtsrats, betreffend die Golì ruf del 108 0 ¿E42 D, DOTIage DET VOLOIMATIETO nungsSbilani C RAfGT As Rb} A S Tas 24 E g 1 350/40 anstalt Att. - Ges. Christianstadt. | °* per Januar 1924 nebst Berichten 2e Goldmarkeröfnungsbilanz auf den] 1 Januar 1924 sowie den Hergang | Betriebs 2 709/80 Der Vorstand. des Norstands und des Aufsichtsrats. C E 0 Gr : Df A j c T Ea, E ri S H ip | Urban. Genehmigung derselben A A E ai : E O ndst - u. Gebäudekto 13 326/50 | C N 5 : : «_a| 4. Beschlußfassung über die Genehmi- ie | ; [37795] 6, Beschlußfassung über Umstellung des Tung be GolbaiarteréFnunäsbilant “] Elettr. Licht- und Kraft- E e : Eigenkapitals durh Ermäßigung des E U uftelluna, O e e B H anlage C 2 855/90 enterna'ionale Stickstoff- Nennbetrags der Aktien von 10 zu 1 A e S 9} Dampfanlage 100|— ï È j ) Fi ¿teh der er (S ’ellichaf - e y » H E »)j tonftahitalen mort1nAn8s Aktiengesellschaft, Wiesbaden. und ( inzle i ung BET Der esellschaft 5. über die Erhöhung 6. der Gesellshaft| Tleniapital ontwerlungêe ala Eil Q i; 9 unentgeltlich zur Berfügung ge!|teliten q Y R SANID | tonto S 53 743/69 Finladung zu der am Nontag, . den geiamten Vorzugsaktien. ; I ; E Namens in| —— 25, August 1924, Nachmittags 5 Uhr, 7. BeGlubtaluna Aber Uan Oa, 6 j der Saßun( der Gesell- | __210978/7L in den Büroräumen der Sprengstoff\abriken rungen: S Sa l, Aenderung der Firma in Passiva Hoppeke A. G., Köln, Hansahaus, Zimmer al soweit fle vurd bie. Umsiellung ; Allgemeine Versicherungs- a E L 900 000|— 56/57, stattfindenden ordentlichen Ge- erforderli werben: g (ftiengesellschaft“, echtigung der N 10 058/65 teralversam R S 5 Ab). 1, Grundkapital, Gelelien Sau e a i 520/06 1. Beri AgeSar nungs G & 6, Ausfertigung der Aktien, errtren; S E, «C 2 es Grund- ragi 100! Bericht des Vorstands und Aufficts- 8 18 Ab). 2 Stimmrecht der Nor- Tapitals und des Viennbeirags der 4 1DIDEnDCen Ine; rats über das Geschäftsjahr 1923. ugéaktien, R A A En Uebers S 16 Vergütung N , u s uned Eil, H s c A Vorlage der Bilanz und Gewinn- L 93 Gewinnverteilung, Wee J 22 Aenderung des und Berlustrechnung per 31. Dezember L 96. Verteiiung des Liquidations- L ; mmrecht l. Uebernahme der_ l 1923, Beschlußfassung über Geneh» erlóses;: s i E BeT( ì Aufsichtsrats). Pitversicherungs-A t l 1 den migung derselben sowie Beschluß- b) des § 16, Mindestvergütung des] * Uebernahme der Iduna-Transports- Halle a. S. mit allen Akti | Juni 1924 einstimmig wiedergewäl nA E O e ats Aufsichtsrats; : E ape ftüdversicheru vate Gefell- Passiven unter Aus\chluß l: | Neu zugewählt wurde Herr Georg andt )) 3 Z O O - c A 31 Berlin inte bhehaltunc autdaltot S L Jta 108 und es uf srats A c) des § 18 Abs. 2 durch Zufügung IQaTt gu erli! unter N eibehaltung 0 dation. as | Stuttgart. â Borlage der Goldmarkeröffnungsbilanz des Sagtes: Falls über mehrere derselben als Zweigniederlassung und 8. Neuwahl des Aufsichtsra Konstanz, den 25. Fuli 1924 17 r 992 it Nort 8 Deo Uo. #UARL L LY NaR Vats Spo Rorthn M näro L S « E n A A da e R n L I: «Zanuar 1924 nebit Bericht des Nktien nur eine Urkunde ausgestellt j es Bertrags, betreffend | «ALLIl Ne welche an \ Der VorfíanD. Borstands und des Aufsichtsrats fowie isl verleibt iedes dieser Aktienrechte x „Börde“ Transport- | versammlung teilnehmen N 11 Gorm Hahn la 7 A A Aa pa GLLLLGTLL E tion - Gosolshatt tn | acmäß 8 11 ber CGatkuna E A D 2 Baug Ae | Ene Slinlée : eltlic E ellicha E Laon S E O ael G ‘Nach L en zum una . | 8, Ermächtigung des Aufsichtsrats, die s ällen mit a QUMU E n Den, Marne Dr I TASI Nach § 29 unserer Statuten find zur unter & 7a zu fassendén Bo\Glüsle dex und Passiven unter | Gesellschast, Halle S., Königstraße | ] | : Reilnahme an der Generalversammlung Gateralberiamuiliñag abzu :ndern, so-| Aus\chluß der Liquidation. | Nr. 84, beim Vorstand \c{riftlich die| Leutert & Schneidewind, Aktien- | iejenigen Aktionäre berechtigt, welche spä- ete Stef N bEipFia Aue Eintragung s. Wablen zum Aufsichtsrat. | Erteilung einer Einlaßkarte beantragen, | „_ gesellschaft, Dresden. 5 | | testens am zweiten Werktage vor der in vas SaubelSreniitet Zciorberli Aktionäre, welche an der Generalver- | und zwar unter Angabe der Nummer der | Bilanz am 31. Dezember 1923. j E. S „bis wird. : E E E ammlung „teilnehmen wollen, müssen | auf ibren Namen in Wee E | hr Abends bei der Kommanditgesell-| 9. Wahl zum Aufsichtsrat. gemäß § 17 der Sazung bis einfließlich | getragenen Aktien. Vollmachten zur | _ Aktiva. (hast Me Den Ullrih &Co. in Gladbeck Stimmberechtigt sind nur die Aktionäre 13. August in den Geschästsräumen der | Vertretung sind in gleicher Weise ein- | Grundstü u. i i . We 7 j; q y os 1 x L i H A1 vi p Se T a Ge F ck, « L A4 tis M. Et ¿ 4 , E A Se yaude 0 VOUDI A En E E bie nur Seit die ihre Aktien |pätestens am dritten Tage S tellfh [l Halle n Königltraße | zureichen, __ Ver Eintritt in den _Ver- | l Hue Än | n i E Me er zur Zell» | yor dem Tage der Generalversammlung | 77 84, beim Vorstand \criftlich die Er- | \ammlungsraum ist nur gegen Einlaßkarte | F Xa\@lnen u 1 A M E, Umm en, Aktien einreichen, | im Geschäftélokale der Gelellschaft oder | teilung einer Einlaßkarte beg Gde Ea | „Apparale ¿l | b) ihre Aktien oder die darüber lautenden | bei der Bremer Bank Filiale der | ¿ar unter Angabe der Nummer der auf | Halle a. S., den 28. Juli 1924. | Werkzeug und d A IGene der Neichsbank | Dresdner Bank in Bremen hinterlegt Ma Namen im S eingetragenen j Der Aufsichtsrat. | Einrichtung e Be L LETSEgEN An Stelle der Aktien H | Aftten, gegebenenfalls unter Einreichung ! DE, Keil Voisibeider: | Znventar i “E Wiesbaden, den 28. Zuli 1924. I S E S aftien lann aud |shriftliher Vollmachten anderer Aktionäre. | A | Materialien . | 10 207 049 789 332 460/90 Der Vorstand. Rail. m. p. |werden. eines otar? Aner Der Eintritt in den Versammlungsraum | |Nabrilale E [575 »9] Bremen, den 28. Juli 1924. M Sall E T es Iduna S E 0 000 90 ags ° p eer, s Dalle a. S., den 28. Juli 1924. | : 1 Kautton D C ' / Der Aufsichtsrat. , E j Ç ‘1; : Bank für Textilindustrie Wilbelee B n i N M lunta _ Der Aufsichtsrat. | Lebensversicerungs-Bank | Beteiligung . 180 090|— Aktiengesellschaft Berlin [37750] | 7 : ti e E i A | Aktiengesellschaft zu Halle a. S. She tfonto 1 557 140 000 000 000 d 4 3775 A A T S E G R E A Wir laden bie s 2 i 9) B eMedionio u L E Q a e L S Adds i S e | D ierdur) unjere Aktionäre | gr x E, C ( 2 Die Aktionäre unserer Gesellschast werden Goldmarkeröffnungsbilanz [37766] | zu der am Sonnabend, den 16. August poltsched « E N E R Vie am ou Fduna Transport und Rüd | 1924 Vormittags 114 Uhr : im | Zanktonto A 30, 924, Mi 8 12 - : ir , * Uu! A S S T, buldne 9 702 302 240 510 0550| in den M len bed Banfhauios S. Bleie | E ; R | |Jduna-Hauje, Königstraße Nr. 84, zu | SGuldnerklo. |_ ——— rôder Berlin V. 8 Behrenstraße 9163 G3 dit G versicherungs-Uktiengesellschaft | Halle a. S. staitfindenden ordentlichen ' 45 636 472 031 362 513/90 | ttfnd L Ne a7! Srunditlide: 2 i | Generalversammlung ein “i E | | stattfindenden ordentlichen General-|} Weinböhla « « . 30000 E i zu Berlin. L i i das Abit Me _ Passiva, A versammlung eingeladen. Niederau « « « « 28690 | 58 690|— Wir laden hierdurch unsere Aktionäre zu 1. Vorlage der S vao una und. Les Aktienkapital 16 000 000|— Tagesordnung: : Gebäude S A der am Sonnabend, den 16, August } Geschäitsberichts tir 1993 g und ves | Reservefonds- e 1. Vorlegung des Geschäftsberichts sowie | Ri, ar A E 1924, Vormittags 94 Uhr, im Iduna-| 9 @enohmtanng der Norm ägona TONIO ¿ae 16 583 282|— ) der Bilanz nebst Gewinn- “und Fe npoula S Ee 20 950 Hause, Königstraße Nr. 84, zu Halle a. S 2. Genehmigung der D rmögenêre{nung Delkredere 1 030 000|— Berlustrechnung per 31. Dezember 1923 é: Z (lederau s H 29 490 1 0 20M | stattfindenden ordentlichen Generalver- E rose Gbtoisina 2 Hypotheken O 133 000 E | sowie Genehmigung derselben. Maschinen und Apparate . 63 000/— | sammlung ein. lastun h C Modis "A idtsra {_| Kontokorrent | 49 520 800 388 114 698/90 2. Beichlußfassung über die Erteilung der | Fuhrpark : DIAE Tagesordnung : ; 3 Gl des Prütungsverichts “des | Gewinn- und 5 671 609 501 533 Entlastung an Vorstand und Auf- Mat e COO S 1, Vorlage der Jahresrechnung und des N T ds und Aufsicht gs 3, betreffe Verlust . 115 671 609 501 533|— ) sichtsrat. Dreéden . « . « «4900 | 12 (79|— Geschäftsberichts tür 1923, Q Golbitarik bf E Sbil Ee Vis T5 636 472 031 382 513/90 k Ï s S E nauer S6 s - 0 7 p p « B C DO Da Fj 3. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. | Kraftwagen : Dresden 6 300[—| 2. Genehmigung der Vermögensrechnung 1 U 1994 mungs Ens A ; En ; s S : Zur Teilnahme an der Generalver- | Utensilien: und der Gewinn- und Verlustrechnung bax Veteltids M a Bis Gewinn- und Verlusikonto. E sammlung sind diejenigen Aktionäre be-| Dresden. « . « T7129 sowie Erteilung der Entlastung an| 4 Beschlußfassun E 0 O gas aus | re{tigt, die ihre Aktien spätestens am | Niederau . „+4400 } 11 725|— Vorstand und Auffichtsrat. Juno Ven Göidmarkeräfnun ibilan Soll. | zweiten Werktage vor der Generalver- Gleisanschluß 4 550|— 3, Vorlage des Prüfungsberihts des s P E C U A ; e j | Geschäfts- ; Ao ABRIS La : ' 2 | L 4 D A ä Er: j ee, owie über die Umstellung des Grund- | unkosten . 42 097 089 895 798 075/36 | sammlung bei unserer Gesellschaftskasse, | Fefelwagen . . « « « « « -| 8500|— Vorstands und Aufsichtsrats, betreffend fapitals auf Goldmark unio j f eiltem Notar oder bei einer der nach- | Waren . - « « « « « « « „| 65 654/38 die Goldmarferöffnungsbilanz auf den] 5, Beschlußfassung über die Erhöhung l E 13 227 282 913 517|— ebenden Banken: Beate 37: . Januar 1924 fowie den Her s BIG N Gs reflame . E E A genden Banken. E i Betriebsmaterialien « . « . | 7637/24 1 Januar 1924 |owie den Hergang des Aktienkapitals. Abschrei- 3ankfhaus S, Bleichröder, Berlin, Kasse E 145/53 der Unistellung des Grundkapitals, 6 Aenderung der Satzun der Gesell- Ub) 154 877 668 543 153|—= | Commerz- und Privat-Bank A.-G., | Bankguthaben «s « . 3952/41 | 4. Beschlußfassung über die Genehmigung | schaft (S 4: Sentätana, des Grund- A Es 54 877 663 940 1090|. | Berli She og x Goldmarkeröff 8 vi S 2 Jetngewinn G G EAL R D; P Borli C _28/50 de Hold narferöffnungt bilanz jowie kapitals und des Nennbetrags der | für 1923 115 671 609 501 533|— j eutsche Bank, Berlin, f Me E « «E 391168 über die Umstellung des Grundkapitals. Aftien; § 5: Aenderung der Ueber L 0 E E E | E | Direction der Disconto - Gesellschaft, | 2Zuchforderungen . « . . « - | 14810/22| ®. Verschmelzung der Ge)ellihaft mit tragungsgebühr; & 6 Ziffer 2: Fortfall „22 080 206 N S | opt Í D 1 Î D o Ck s -: ¿ Ï Hc + : z E “D o x s d es | Dre Bank, Berlin Mo CON Oen, 10 259/15 Ann E G Gans: Áttiengesel der Gewinnanteilscheine; § 16: Ver- Haben. : e ; R bs : h g9 - Ali U i g 9 sr 2 2 Bankhaus Jacquier & Securius, Berlin, i ck IR ROgITI schaft im Wege der liquidationslofen| 7 Su bl des Aufsichtörats S E 1183 515|LL Bankhaus E. Heymann, Breslau, Sa. M 428 629/11 Fusion und Errichtung als Zweig-| e D n Doe G LOES 4 N Mittetdeutshe Credit-Bank, Frankfurt Passiva | niederlassung. , Aktionäre, welche an der Generalver- | Rohüberschuß A a. M Aktienkapital oes 100 000 Aftionäre, welche an der Generalver- A e teilnehmen wollen, müssen | 1923 , , . [ 42380 866 455 572 763/29. V 1E y U S i S Ih A4 a“ emäß § der Satzung bis einschließlid S E A In Vatvaue M Vio & C 2 U N T S 3 Auzust M bel A R 42 380 866 456 756 278/36 Hamburg _— | gemäß er Satzung bis einschließ ene © E S / ¿ 99 Mas 10 Aligemeine Deutshe Gredit - Anstalt, Sa. M [428 62911 13. a in den ‘Bescbäftäräumen a Gesellschaft, Halle a. S., Königstraße 84, | Dresden, am 22. Mai as s La e Dresden, am 12. Juni 1924 Gesellschaft, Halle a. S, Königstr. Nr. 84, N E N die Erteilung Leutert & Schneidewind Bankhaus Marx & Goldschmidt, Mann- B, Lohse & Rothe ktien beim Vorstande \chriftlich die Erteilung Sinlaytarle veaniragen, und zwar 2 . . : e A unter Angabe der 9 ¿rin d hre Ven Z einer Einlaßkarte beantragen, und zwar | Fron Ngane Af eummern der auf tren lCNngele asi. Rheinische Credit-Bank, Mannheim, gesellschzaft, Dresden. unter Angabe der Nuramer der auf ihren Aftien Boll e R ae Schneidewind. Kühne. | S fiddeutsche Disconto-Gesellschaft A.-G,, Der Vorstand. R. Ganßauge. [Namen im Aktienbuche eingetragenen f en ‘Weiss dur Tretta ung Dée Die Uebereinstimmung vorstehender NBje' | 5 cannheim, E . _ Vorsteheude Goldmarkeröffnungébilanz | Aktien, gegebenenfalls unter Einreichung Ei N a No itl dn t “ist lanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung Bayerische Vereinsbank, München und | ist auf Grund der vorhandenen Bücher | schriftlicher Vollmachten anderer Aktionäre. | A N Met Rate So M agi u der Firma Leutert & Schneidewind Aktiens L. ifitnberg, - und Unterlagen, ordnungégeimnaäß aufgestellt ¡ Der Eintritt in den BVersammliungsraum | * ‘Bille a.S a S A 19924 gesellschaft, Dresden, mit deren ordnungs er deren Niederlassungen hinterlegen. und bestätige ih hiermit die Nichtigkeit | ist nur gegen Einlaßkarte gestattet. Der Aufficiêrat a gemäß geführten Büchern bescheinigt Berlin, den 26. Juli 1924. derselben | Halle a. S., den 28. Juli 1924. Dr. E 1 St A zt bex Dresden, am 12. Juni 1924. ; ! J of Der Anffichtsrat. _ i Dresden, den 9. Juni 1924. Der Auffichtsrat. D mit STedcner, Dornbener. "M. Büchner, von der Handelskammer | osephBlumenstein, Vorsigender.|AlbertNoa ck, vereidigt. Bücherrevisor. | Dr. Emil Steckner, Vorsitzender. E zu Dresden vereidigter Bücherrevijor. \