1924 / 178 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 e tats [37753] Dftdeut he Stanz und | Attiengesellschaft für Farben- Emaillierwerke Aktienget{elli<aft Technik, Bremen. [37760] zu Küstrin. Im Anschluß an die Veröffentlichung Fn der am 12. August 1924 im „Neichäanzeiger“ vom 15. Zuli 1924

stellen wir den säumigen Aktionären, welche die Nachzahlung bisher nicht geleistet haben, eine Nachfrist bis zum 30. Oftober. Die Beträge sind bis zum angeleyten

Mittags 12 Uhr, im Büro des NRechts- anwalts und Notars Dr. Willy Abraham-

fohn zu Berlin, Potsdamer Straße 22 b,

tattfindenden ÿ ) n T R E ftc N E R eneral erra ilung Termin auf das Konto der I. F. Schröder- wird auh noch über folgende Gegenstände | Zz.,„e 5 9 ; Gerbanbelt warben Bank K. a. A, Bremen, einzuzahlen andel en : S F Nblauf dieser Fris ér die 1. Erhöhung des Grundkapitals um lach, Ablauf Dieler r werpen B 720 000 Goldmark. säumigen Aktionäre ihres Anteils und der neleistete (Fi ) ( 40 C4; wf 2, Fests 'Bung der Begebungs8bedingungen aus ‘inzahlung verlustig ertlart der neuen Aktien. E . E Der Vorstand.

3. Aenderung des $ 4 des Gefsellschafts- vertrags (Grundkapital).

| 37751 4 Belanaitietiinia

2 43 » M Cx Gc E Aua vas, Die Aktionäre der Kleinbahn-Aktien- ihthardt, Vorsitzender. gesellschaft Wallwitz-Wettin werden 7 Z hiermit zu einer auf Sonnabend, den {37811 23. August 1924, Nachmittags Gwinemünder Dampsschiffahrts- | 2,39 Uhr, S . e U a O WICAAIDEOUTICT ITIYE Aktiengesellschaft. stattfindenden ordeutlicheu General- Die Aktionäre werden hiermit zu einer | versammlung eingeladen außerordentl. Generalverfammlung Tage®sordnung : am 16. August 1924, 4 Uhr Nach- | 1. Bericht über die Prüfung der Nech- mittags, im Hotel Preußenhof, Swine- nung für das Gesch äft8tabr 1923 und münde, eingeladen (Genehmigung des Abschlusses vom Tagesorvnung : 31. Dezember 1923. 1. Genehmigung derGoldmarkeröffnungs- | 2. Erteilung der Entlastung an den Däs Ver L. L 1924 Borstand und den Aufsichtsrat der 2, Genehmigung zu Saßungsänderungen Gesells<haft für das Geschäftsjahr hinsichtlich 1923 a) Höhe des Gesellschaftäkapitals8, 3, Genehmigung der Goldmarkeröff- b) Einberufung der Generalversamm- nungébilanz vom 1. Januar 1924, lungen, Herabseßung des Nennmverts der

c) Ausübung des Stimmrechts, Aktien und die dadurch bedingte Ver-

d) Boisfitz der (GGeneralversatnmlungen, minderung des Grundkapitals sowie e) Wah1i des Vorstands, Aenderun, der $8 4, 5 und 13 des {) Fahrkartenkontrolle dur<h den Auf- (Gesellschaftsvertrags.

fichtsrat, 4, Weitere Beteiligung am Sachsenwerk. &) Vergütung an den Aufsichtsrat, | 5, Wahl von Mitgliedern des Auf- h) Nejerve- und Grneue rungsfonds sichtsrats.

3. Genehmigung der Fassung der gemäß 6, Festsezung der Tagegelder und Neise- den Beschlüssen zu 2 geänderten kosten für die Mitglieder des Auf- Sagtung. sichtsrat

d orlag je einer Bilanz per 9. Juli 192 7, Festleß zung der gemäß $ 33 des Ge-

D, pericht der Nechnungsprüfer. fellshaftsvertrags an den Vorsitz enden

6. Grteilung der Entlastung an den bis- des Au1sichtsrats zu zahlenden Pauschal- beri Dn stellvertretenden Vorstand. entschädigung.

7. Neuw abl eines Aufsichtsratämitglieds. 8. Ver)chiedenes.

8. Nebert tragung von Namensaktien. Wegen Teilnahme an der Versammlung

). Verschiedenes. und Ausübung des Stimmrechts wird auf Ginlaß:karten werden am 11. und 88 22 und 23 des Gesell]chaftsvertrags August gege r Dee N der Aktien | verwiesen Büro, Mat aus play 2, ausgegeben. Merseburg, den 24. Juli 1924. Swinemünde, den 29. Juli 1924. ! Der Vorsitzende des Aufsichtsrats : Der Vorstand. E. Mekeln b A Voigtel.

Wo

12 in!

S E E E E E R E C E E E E E T R E H T TR R R E L R D B E O E A E E R". K ROER C ER T E

[37916] Goldmarkeröffnung®sbilanz

Aktiva. per 1. Fanuar 1924, Passiva.

: Á A} : A [S Grundstücke und Areale . 594 234/31} Aktienkapital .. «o 600 000|— Hypothekendebitoren . 8 390/ Met eronts o S 46521 Cr 260) Hypothekenkreditocen . + 20 400|— E a e oe O i |— | Kreditoren . 16 609,25 Kasse S 4 168/02h Rüdl. f. Debitoren 945,32 17 554/57 Debitoren und Beteilungen| 835 906/45} 5 a i Debitoren und Betetlunge! 35 906/45 Zahlungsverpflihtung für

Dividende per 1923 . 6 000|— 644 41978 644 41978

Chemnitz, den 1. Januar 1924.

Chemniger Vank für Grundbesiß Aktiengesellschaft. Sturm Di, Müller.

O E E O O O E K R E E;

H »r 01 [343: »]

Di

Glashütte vormals Gebrüder Siegwart & Cie.

_Papiermarkbilanz per 31. „Dezember 192 3.

Aktiva. E S &Sinmobilienkonto : 4b Bestand am 1. Januar 1923 « « + « « « « 299 000 Ua I E a 19 352 314 392 Oa e 914944 Maschinenkonto: Vortrag am 1. Januar 1923 . Utensiltenkonto: Vortrag am 1. Januar 1923 . Bahnanschlußkonto : Vortrag am 1. Januar 1923 . . Fuhrweienkonto: Vortrag am 1. Januar 1923 . . Elektri1che Anlagekonto : Vortrag am 1. Januar 1923 . Mobilienfonto: Vortrag am 1. Januar 1923. « « « - 1 Meaterialienfkonto C Ca 3 742 380 Emballage- und Holzkonto e 8 245 820

O SIGIETON O «ee ooo 3 449 460 C 9 026 447 405 500 000

Postscbe>konto E E E A s A E A 5 430 000 000 000

Beteiligungéfonto d 00:00 0 0 0.0 «0. 0 40 0: 90 10 De Wertpapierekonto E S S 66s Z 175 879 Kontokorrentkonto (Debitoren) «o... 108 845 387 518 273

9yalkonto 4 5 000 000 18 940 814 342 687 104 O I 0942 D ( f

C eie 21 081 537 151 324 501

j l j j

Per Aktienkapitalkont adi ¿r Ait bttalton O v ooo o 0000 3 200'000| e Neservefondskonto . . . s 517 231 Verkaufsgewinn an K onsortialaktien « 141 001 000 141 518 231|— D ea 9 687 650|— L O S __30 000|— « Steuerrü>klagekonto . . aa C) 16/028 150000 918:020|%= Kontokorrentkonto (Kreditoren) . C «s 5 058 386 999 970 000| 4 Ao S O00 v a 6 21 081 537 151 324 501|— Gewinn» und Verlustkonto. Soll. M Â Mi AbsGteibüng auf Immobillél «-. « «o o _314 344/— F Steuerkonto . * d E 00 16 134 829 167 070 633 50 e Verlust auf Glaswarenkonto C E A Sh 92 805 985 192 834 986/74 : Haben. B Per Vortrag I E C 17 440 528/24 Verfallene Dividende L 0 83 212| Stornierte AIEGUS Ingen auf Talonsteuer E 9 120|—

E N L S O40 SL4 B42 GSTIO4A 18 940 814 360 219 964

gefunden.

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend Stolberg, den 16. Mai 1924. Dr. Scha tz, öffentlich angestellter Bücherrevisor, vereidigt von den Handelékammern Aachen, Gupen, Stolberg.

[37553] Lehniner Kleinbahn Aktiengefellschaft. Zur Generalversammlung am

Sonnabend, den 30. August 1924,

Nachm. 4} Uhr, im Bahnhofsgebäude zu Lehnin (Mark) werden die Aktionäre

unserer Gefsellshaft ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1. Geschäftsberiht und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<nung ; (ntlastung des

Aufsichtsrats; 3. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der versammlung find nur die Aktionär

2 Vorstands und des

General- e be-

rechtigt, die ihre Aktien spätestens am 27. August 1924 bei der Zweigstelle der Kreisbank Zauch-Belzig zu Lehnin, bei ffentlichen Instituten oder bei einem Notar hinterlegt haben. An Stelle der Aftien genügen au<h amtliche Beschei- anan von Staats- und Kommunal-

behörden und Kassen sowie der Reichsbank

und deren Filialen über Hinterlegung. Belzig, den 16. Juli 1924

Der Vorfißende des Aufsichtsrats: Bon O, Landrat d D

O E E Sächsische Getreidekreditbank Uktiengesells<haft, Dresden.

Die Herren Aktionäre unserer Gefsell- schaft laden wir hierdur< zu der ersten ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein, die am 25. August 1924, Vormittags i2 Uhr, in den Räumen der Produktenbörse zu Dresden, Prager Straße 96, abgehalten werden foll.

Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung für das erste Ge- \<häftsjahr mit dem Bericht des Vor- stands und Aufsichtsrats.

Be! <luß*afsung über Genehmigung dieser Unierlagen und über die Ver- wendung des Meingewinns Beschlußfassung über Entlastung des Borstands und Aufsichtsrats.

4. Aufsichtsratswahlen.

E

5, Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz für den 31. März 1924 nebst dem hierzu erstatteten Prüfungs- beriht des Vorstands und Aufsichts- rats.

6, Beschlußfassung über die Genehmi-

gung dieser Unterlagen und über die

Umstellung des Grundkapitals der Gesellichaft :

) dur Umwertung von zwei Millionen Stück Stammaktien von

je 1000 4 auf je 20 Goldmark und dur< Zusammenlegung dieser Aktien

auf den Gesamtbetrag des Grund-

fapitals von 50 000 Goldmark:

b) durch Umwertung von 20 000 Stück Vorzugsaktien von je 1000 4 auf je L Goldmark unter gleichzeitiger Forderung einer Zuzahlung von je 95 „A in Gold auf jede Vorzugs- aktie sowie durch Zusammenlegung der umgewerteten Vorzugsaktien auf den Gesamtbetrag des Vorzugs- kapitals von 5000 Goldmark.

Beschlußfassung über die Aende- rungen dec Satzungen, und zwar zu:

8 3 Höhe des Grundkapitals, Ein- telluna desselben in Stamm- und BVorzugsaktien, Stückelung und Numerierung der Stamm- und Borzugsafktien ;

L 16 Abs 1: Erhöhung des Fixums des Auffichtsrats ;

S T E 98 Neutestsegung des Stimmrechts der Stamm- und Vor- zugsaktien für die zu $ 3 beschlossene neue Stücelung ;

8 18 Abj. 2 und 3: Einräumung ei ies Vorrangs für die Dividende der Vorzugsaktien und Erhöhung der Zusaßdividende der Vorzugsaktien.

. Beschlußfassung über eine Grhöhung des Stammaktienkapitals von 50 000 Goldmark um höchstens 100 000 Gold- mark durch Ausgabe von bis zu 1000 Stück neuen Inhaberstammaktien über {e 100 4; Auss{luß des geseß- lichen Bezugsrechts der Aktionäre, Festseßung des Ausgabekurses, des Beginns der Gewinnbeteiligung der neuen Aktien und aller sonstigen Einzelheiten der Ausgabe.

9. Beschlußfassung über Aenderung der Satzungen zu $ 3 (Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Neufassung der BVorschrist je na< Ausfall n Kapitalerhöhung) und $ 17 Abs. 3 (Erhöhung des Stimmrechts der

Vhtiuctaltien).

Zur Ausübung des Stimmr E in der

Generalverjammlung sind / diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätestens am bvritten Werktag vor der

anberaumten Generalversammlung bet der Kasse der Gesellshaft in Dresden, Mosczinskystraße 2, oder in Leipzig, Georgiring 8b, oder in Chemniß, Lange Straße L oder bei der Bank für Brau- Industrie. in Dresden, Waisenhausstr. 20/2, oder bei der Bank für Brau- Sndustrie in Berlin, Oberwallstr. 1, oder bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in Dresden oder bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in Berlin, Französische Str. 339, oder bei der Girozentrale Sachsen, Dresden, oder bei einem deutschen Notar hinterlegen und daselbst bis nah be- endigter Generalversammlung belassen. Dresden, den 28. Juli 1924. Sächsische Getreidekreditbank Aktiengesellschaft, Der Vorstand.

[37791]

Mi Saal aa B OUOIE e ¿ OBAOLUNOSTON O » e e a

» Montolorrentionto . s s Mau NStouio . «e «0

"o « Warenkonto « Inventarkonto : An {ns „Preis

« Patentkonto : Ans <.- Preis « Kapitalentwertungskonto , «

r Stammkapitalkonto s Mont loLLentton O e ae e #

Berlin, den 14. Juni 1924.

Geprüft und genehmigt : A Det 0):

M. H

Egersdörfer Maschinen Actien- Gesellschaft. Berlin, den 16.

Der Auissichtsrat. W.

artmann

6gersdörfer Maschinen Aktien-Gesellschaft,

Tauentiensftr. 10.

G-M.

zuni 1924.

Maie

Goldmarkeröffnungsbilanz per 1. Januar 1924 der

Bln. W. 50,

1 594,50 24 590,—

G-M 356

192 4703

9 389

11 834 2288 100 000

3 894 491

4 023 325

| ISlEIIITSSITS

4 000 000

23 329/08

4 023 329

Gers defr

r-Haller.

Patent S Utensilienkonto .. E

10 9% Abswreibung - A Werkzeugkonten . ; N

10 0/ o Abschreibung « 7 Debliotén. aa aa a S M, aae

aalen e a N Kreditoren ic

Vermögenswerte.

S 7 58

$0:

2/500,— 3 500.

« . 290 524 369 817 000

29 092 436

817 000

Dez ember 192

580 577

(36350) Bemberg Maschinenbau A.-G., s

„Papiermarkbilanz zum 31.

3 000 000/- 68 249 000

261 471 933 000 000|-——

199 033 667 164 000 210 072 154 668 840|—

E E Lrt M IETR E L P M LEEE L R T D I EEETTER I

$26 081 840|—

„Gewinn- und Verlufstrehnung.

580 577 791 081 840 580 577 826 081 840

J 39

000 000

H

Dies

sener.

So S ‘Haben. Handlungsunkosten . « . « « « - | 289019 712 280 640|/— e l S 108 000 002 022 300|— Abschreibungen . « « « « « « « «| 29 052 444 400 500|— - i D c ao 210 072 154 668 840|— 318 072 156 691 140|—] 318 072 156 691 140|— Lennevp, den 30. Juni 1924. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. [37757] „Bilanz per 31, Dezember 1923. Aktiva. Einfache Mark S Kasse, fremde Geldsorten, Coupons «e. 972 640 228 000 000|— Guthaben bei Noten- und Abrechnungsbanken S 627 250 000 000 000|— Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen . « « « + 1 306 400 000 000 000|— Eigene Wertpapiere . : a 1 124 310 000 000 000|— Debitoren in E Rechnung C OL 836 8BO0D0ICONINOI E Gebäude : j Ae L 1 000 000 000 000|— Sonstige Aktiva (Inventar) E 2 800 000 000 000|— Summe der Aktiva . . |_55 870 730 228 000 000|— A ; Aktienkapital 0 s 6 0:0 0 .0..0. 0.9.0 S 100 000 000|— S 4 000 000 000 000|— Kreditoren: (g : a) Guthaben deutsher Banken und Ma . | 11 190 360 000 000 000|— b) Einlagen . S ë 195 020 000 000 000|— c) fonstige Kreditoren e E Sonstige Passiva: Hypotheken . - eo ea ooo ) 0 000|— A P G j A E 17 568 242 128 000 000|— Summe der Passiva . . | 59 870 730 228 000 000|— Getwinn- und Verlusikonto. s Pflichten 4 131 382 766 410 561/73 Gebälter und sonstige Unkosten «eo o 31 382 766 410 5617 du NeberiGuß pro 10 | a, P LCOOS 248 128000 000 S 21 699 624 894 410 561 73 Zi e as hsellont 316 333 477 848 160/83 Per Uebers<uß auf Zinsen- und Wechje fonto . e 3 333 47 8: d s : H Provisionskonto L 1 20 256 953 296 615 56431 : ; " Effektenkonto 450 003 392 693 502|— Y z «„ Coupens-, Sorten- u. Devisenkonto 677 334 727 253 334/59 21 699 624 894 410 56173

Schmiedeberger Vank, Aktiengesellschaft, Bad Schmiedeberg.

Schwalm.

Rheinisch-Sächsische Versiherungs-Aktiengesellschast.

[37793] Gewinn- und Verlustrechnung

A. Einnahmen, für das Geschäftsiahr 1922, B, Ausgaben, Gewinnvortrag aus 1921 | L 4218| [84 Retrozessionsprämien 1 948 995 42863 Prämienüberträge a. d Provisionen einshließli<

Vorjahr. . . « . . | 232 362 970|[—|| Verwaltungskosten und j Prämienreserven a. d. Sen S 112 411 061 06 Vorjahr . A 90 328 738/90 Schadenzahlungen. . 553 053 795|— Schadenreserven a. d. E drämienüberträge . . « 194 394 903

b 5 134 H rämienreserven . « 116 262 628 Beiträge « « « 2759 213 744/63 Schadenreserven . 126 622 395 S 2627332 —NGewinn «+6 o 2 024 408/71 Sonstige Einnahmen . ___ 293 050/68 4

3 049 994 619/40 3 049 994 619/40

«Verm ögenöwerte._

Rechuungsabs<{luß für m Geschäftsjahr 19

DD

mi ais

«Verbindlichkeiten.

Haftung der Aktionäre . 3 750 000 Aktienkapital . A Kässenbetand 150 648/231] Gesegliche Nülage . ; Wertpapiere und Hypo- Prämienreserven . « «

A 4 897 663/10 Pr ämienüberträge . « « Bankguthaben . . « « 4b 459 473|14]| Schadenreserven . .

Guthaben bei Vers sicherungsunternehmen und Vertretern . « «

Geschäftseinrichtung « «

Sonstige Vermögens8-

E 2 702

Düsseldorf, den 28. Juli

Alverdes.

403 034 079

459 994 595 Der Gewinn wird auf neue Nechhnung vorgetragen. ; In der am 28. d. Mts. stattgefundenen Generalversammlung wurde der ge- famte Aufsichtsrat, welcher satzungsgemäß auszuscheiden hatte, bis zur nächsten General- versammlung (ordentlihe oder außerordentliche) wiedergewählt.

1|— Gewin D4 730/45

60 )

1924.

Guthaben anderer Ver- sicherungsunternehmen

8 Sonstige Verbindlich-

Teile 6

R E

Der Vorstand.

Scholz.

A1

9 69

L CT

5 000 000 637 700 116 262 628 194 394 903 126 622 395

14 900 294/39

152 266 2 024 408

|ITL. 178.

Le Uulequun 8jache U.

3 Verkäufe, Verpachtungen, 4. Verlosung 2. von Wertpapieren.

and Deutsche Kolonialagesell\chaften

zum Deutschen I

2. Aufgebote, Verlust- u. Fundiachen, Zustelungen u. dergl. Berdingungen 2c.

f Ko mmanditgeselichasten auf Aktien, Aktiengesellf{Gaften |

Je Befristete Anzeigen müssen d r

Berlin,

ei Tage vor

| Gar freibleibenD.

Zweite Beilage LEICHSanZeiger und

Mittwoch, den 30. Zuli

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile

Nieverla Unfall» und

CRAD

10. U.

Verichie

Preußischen Staatsat

dem Einrückungstermin bei vir Geschäft Sf telle ¿itaaaingen a.

ivaliditäts- 2c

In

Bankausweise. dene Bekanntmachungen. dad tanzeigen

Zeiger 1924

Grwerbs- und Wirtschaftsgenossen1chaften. fung 2c. von Nechtsanwälten Ber|icherung.

pn

m mroceR

5. Kommanditgesell-

ciellshaften und Deutsche

6 Kolonialgesells<aften. h [36 b! G] Sn der Generalversammlung der West- E bau Aktien - Gesellschaft, Münkfter i W., vom Lc. Zuni 1924, wurde V Umftellung des Grundkapitals von 200 Mil- lionen Mark auf 200 000 Goldmark dur V Abstempelung von 2000 Aktien auf je E 100 Goldmark beschlossen, Auf Nominell N 100 000 alte Aftien entfällt eine auf E 100 Goldmark abgestempelte Aktie MAftionáäre, die weniger als 100 000 alte Aktien besitzen, erhalten einen Anteil- ) mit Gewinnberechtigung im Ber- S bren Bess G 17 Verordnung zur Durchführung erordnung über (Boldbilanzen.) } Die Aftionäre werden aufgefordert, ihre E qitien gegen Quittung tür den Bezug bon abgestempelten Aktien oder von An- F teilscheinen bis spätestens 1. November 41924 bei der Dresdner Bank, Filiale | Münster in Münster i. W., einzureichen. | M Akti die bis 1. November 1924 nicht eingereiht sind, werden für fraftlos er- N lärt (S 17 der 2. Verordnung zux Durchführung der Verordnung über Gold- E hilanzen $ 290 H.-G.-B.)

Î M ¿2 e e O Gut c Münster i. W., den 25. Juli 1924.

Westbau Mmss-G.,

Der E,

pein Der

N

O

Rückversicherungas gejellchaft Gemäß Y 23 des ‘den die Aktionäre unserer Mju der am Freitag, den 22, 1924, Vormitta gS 105 N shäitshauie Behrenstraße 60/61, hierselbst i [abzu ha ltenden ordentlichen General- ger! samm! ung hierdur<h ergebenst

August

elll-

TageLorduung : ]|. Geschäftsbericht. 2. Bilanz und Getwinn- und re<hnung für das Geschäftsjahr 1923 (Entlastung des Vorstands fichtsrats. Aufsichtäratswal . Anträge des

Berlusl

nd 91141 Und Lu s

C5

¡ler Auffichts rats an dic

(924, Nachmittags 3 Uhr, im ¡Francke- Tagesordnung .

und über die Lage des Unternehmens Senehmigung der Bilanz für 1923 nebst Gewinn- und Verlustrechnung. Cntlastung des Vorstands

. Gntlastung des Autsichtsrats Aufsichteratäwahlen.

Borlegung und (Soldmarferöffnungsbilanz per 1.1 Prüfungsbericht des Vorstands des Aufsichtsrats

. Unmistellung des Grundkapitals durch Zufainmenlegung von 70 Mill. Papier- mark auf 70 000 Goldmark.

« Saßzungeänderung wegen Punkt 7

n der Generalversammlung P 16 unseres Gel1ell\chaitévertrags die- | nigen Aktionäre stimmbere<tigt, welche | D Aktien bis zum dritten Werktag, | L bn 6 Ubr, vor der anberaumten | g neralversammlung entweder bei der | Wi ttiengesell\chaft hinterlegt haben oder die F pel ‘bene Hinterlegung bei einem deutschen Fiotar dur Be1cheinigung nachwei]en. h Der Beitügung von Dividenden-

24, und |

Ld

und |

Frneuerungsscheinen bedarf es bei der | i 'interlegung nicht. | j Magdeburg, den 28. Juli 1924 | berbster Stärkefabrik Boye Akt.-Ges. |

Der Vorstand. (Unterschriften. )

.

[37752]

aften auf Aktien, Aktiene

| Kammgarn!yinnerei in Z!

q f roen

O

DIC | c

Cap DET |

iedrich Wilheïim Transport- I « Aktien:

Gesellschaftsstatuts Gesellschaft |

Uhr, im (Ve- !

| Gol Dn 1rEbi ian z per

K

uner derHandelsfammerPeagdeburg statt. |

d Mi | l, Bericht über das Geichäftéjahr 1923 |

Genehmigung der | 28 | von Papiermark (

| 20 000 dadurch umzustellen, | Aktien auf

| DIE

find E |

| Konse

11 Uhr,

Gera - Greizer Kammgarn- spinnerei in Zwößen bei Gera

Die Herren Uktionàäre der Gera vößen ; Dio ta

(1 Ven Stall,

hterm 19. Auguft

im Hotel varzer Bar“ ialihnndenden , rigen lichen Generalversammlung e!

n C1

ELU Ç at C4 aden.

SDFDHUNnG :

(Se

d 7 0 T Ae

nehmigung des

a _— Pa

A O rung, betr. SS Lo Unt

ITSmtITgitel

mertksa m jaßungen, la Ani eid

In

A7

Generalversammlung wegen eventueller Vermögen. G. -M Liquidation 1. N H 4 Eintrittskarten zur Generalversammlung Komm ) er L n l | Elônnen vom 15. August an in unserem Debitore i "| PGe<häftshause in Empfang genommen | 4. Kassenbestant 6| erten. Etwaige Vollmachten zur Ver- | 0. Pottichecdt 2D y E reti ng abwe!ender Aktionäre müssen nah | 6. Mobilien | E Borichrift des Statuts spätestens zwei | 7. V nen und G I G(OIGO | Mage vor der Generalversammlung dem |8. C 12 VOI | E Vorstand überreicht werden 0, V ._ U | Beriin, den 28. Juli 1924 | Sa A0 Der Vorstand. R (Unterschri}t.) | Schulden. | L, QLICOITOTEN d L 64) [2 f arleben a G @

E N t [erbster Stärkefabrik Boye A.-G., 7 dro fschulden ««« os 7 Loe ien E 4(199 | È Magdeburg; »eFL. | 5. Rückständige Steuern. « . | 2132/21 Die ordentliche Generalversamm- | 6. Licht und Kraft . e 32/50

Hung der Aktionäre der Zerbiter Stärke- | 7. Aktienkapital 6 20 000] - Mrk Boye A.-G. für das Geschäftsjahr | 8. Meservesonds « »„« « + 420/84 23 findet am Freitag, den 29. 4{ngust | | 29 615 52 U L [<9

onse rvensabr it Sw aden A.G., Ludwigs SVUtg.

(3(098] Konservenfabrik Schwabe n Pte | iktiengejellsczaft, Ludwigsburg. | __ Bekan! E a | In der Generalver|]ammlung vom Suni 1924 ift beschlossen worden, das

| Grundtapital der Gesellschaft im Betrag 600 000 000 auf G-M. |

[ daß sämtliche G „Di. 20 hberuntergestempelt tuts von 60: 1 zulammen- gelegt werden. Als Termin, bis zu dem die UAktionäre spätestens ihre Aktien zum wecke der Zusammenlegung einzureichen haben, ist der 1. November (Oktober) 1924 bestimmt.

Die Aktionäre unserer Gesell\chaft werden demgemäß aufgefordert, ihre Aktien | nebst Gewinnanteil und Erneuerungs» | |cheinen bis spätestens 1. November 1924| zum Umtausch bei dem Bankhause Karl | Hahn & Co. in Schorndorf oder bei der | Ge]lell\haft in Ludwigsburg einzureichen Nach Ablauf diejer Frist müßten die nicht eingereichten alten Aktien für ungültig erklärt werden Veber Auëgleih der S piten gibt das Bankhaus Hahn Auskunft. rvenfavrik Schwaben A, G.

in Ludwigsburg.

und im Verbäl!

Greizer |/ bei Gera | Tul den | Geb D Vormittags | 2 U 2 ordeuts- | <

gebenst |

Eh auss- |

Fanua V 192 2. |

| Judustrie-

| WOTDEN.

S$oldmarkeröffnungsbilanz

am L. Januar 1924.

Aktiva, M 13 32

>00 4 G9 ( (

Íar S6 1 50 rfzeug und Geräte « 2 00 Se) panne E i 3 200 Ortsnete nnd Zäh

Nenbeitand

Passiva, Î

90 6AM 39 DUD

») H

)|— |

Dc fonto 63 Vebitorenîi 24 VU d tent 7 j 7 Î A \ (N N Kon1ortialfto 40 0 ( ——— - l l t) M N ( f r S C 1 P Î 1} y f \ O | r ( ; r} ILCICTA 11 f ŒEntwert.- j j f ({) ( { S1 ntt 121 416 3 U VON ) eantiemelto Dividenden- Font L L/ aan DTTITOG a neue hed E 2 990 0 QQ7 N nung S 290 ( O 05 d (X 133 706 380 000 001 ) VUU V E Gewinn: und Verlustkonto

A

Dezember 1928.

CEffettenfonto Provisionsfto Tantiemekto. Dividenden- konto

182 034 651 595 745

2 000 00(

E und Handelsbank A. Der Vorstand. Simon Hurwigt, T QUL Wiß, Für die Buchhaltung ; Seiler, Prokurist. Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- Tuftre<hnung vom 1 Januar bis 31

5) <SCT

Erläuterung und Verl haben

Bu dem zur der Gewinn- Bericht

Bilanz sowie rechnung erstatteten nichts hinzuzufügen. Berlin, den 10. Juni 1924, JFnternationale

__ Der Auffichtsrat. Michael Frhr. v. Taube

——

450 00

0 596 873 802 024/-

n 4 3 ) Ÿ( \ ) ietetonto TTT 000 Zortenfonto 031 18 >mnjenfonto . # 930 894 632 377 275|— | Unfostenfto j 10 673 643 126 373 096/43 | Court1agentkto. } 180 856 264 870 870|— : | Stempelito 30 500 000 000 000|— | Inventarkto. 6 358 904 000 000 000|— | Kauttonskto. 32 600| Tantiemekto. M Dividenden- | fonto —— I Nechnertscher | Ueberschuß 124 290 ( )O9 987 000 090|— 1 S00 596 873 8 » 024143 Per P Bortrag aus 1923. 4911 630/93

34 618 562 214 844 648: »0

j

E )|-

|

43

Borstantèsmitglied. Borstandémitglied.

h [2]

E

n

| Vanter Mühle, Aktiengeiell- | schast, Rüstringen i. Hld.

Einladung zur ersten ordentlicizen | Generaiversan: mlung am Freiiag, | den 20. August 1924, Nachmittags [4 Uhr, im „Schü genbof“ in Nüst / | Tagesordnung:

j {4 9 G “d ) L | S S L ì NcHTETaAI | í ( LERO 1 { V \ Ls ! G c. Ul j So G f s j E (F (4 l $)2 j ¡4 <ICII(it i I F+ n Li c 9 [1 + 4 7 illi i l 1 r Î 7 é F I } fa eulld s i GA l G E Bro! R 54

é( TTOT l f 9 É tou i Al L Ll (14 LCi y l 12061 L ( L 4 4 rfafttor f 117 ps { ma Lilen IBCQCOCi ul Ur ed)s o And t L A Kad N nut der Vetellilgien Nentltch berttietaert e >Z im tor rl68 wind unter Abzug ? ar Nor ltnté | nach Verhältnis { Kalt j 1 L 4/44 | Tul! E N f op S 9 + Der WBorstanD »ultav EL

i : Soanabe1 23. August 1 924, Mittags 12 1 lh F

t wo 1D,

D

S e, Berlin h

unlerem F abr

gung der Me lage zu 3.

der Goldmal1 keröffnungsbilanz. . Beschlußfassung über Umstellung des Cigenkavitals durch Herabsetzung des |

G. Nennwerts der Aktien. __| 9, Sagzungsänderungen : a) $ 4, Grundkapital und E recht, b) $ 17, Arfsichtsratêvergütungen.

und

Des

zember 1923 ist vom Aufsichtsrat an Hand | der ordnungêmäßig getüh rten Geschäfts: | bücher geprüft und für richtig befunden

der ust- wIr

| Jndustrie- und Handelsbank A, G,

10. Aufsichtsr atswahlen.

Die Aktionäre, welche an der General- verjammiung teilnehmen wollen, haben thre A legung bei einem Notar spätestens am | dritten Werktage vor dem Tage der Ge- neralverjammlung

bei der Gesellschaftskasse

Tempelhof oder bei der Dresdner Bank oder bei dem Bankhau!e von Goldschmidt- Nothschild & Co. in Berlin zu hinterlegen und daselbst bis nah Ab- lauf der Generalversammlung zu belassen.

Berl!lin-Tempelhof, den 30. Juli 1924

„Sarotti“ Aktiengesellschaft. Der Vorstand,

in Berlin-

ftien oder den Nachweis der Hinter- |

empel-

hof, Teilestraß stattfindend auße rordeutli Hen Gene ralversamm- luug eingeladen.

Tagesord! nung :

Le Beschluß fas} UN(Ç über DIe Berlegung des Geschäfts! bres Uy

2 Sazungsänderung gemäß dem Be- {luß zu 1.

3. Vorlage der tur<h den Beschluß zu 1| erforderlihen Zwischenbilanz mit Ges- | winn- und Verlustre<hnung fün die Zeit vom 1. Juli bis 31. Dezember 1923.

L Beschlußfassung über die Genehmi-

59. Entlastung des s Aufsi <tsrats und des Vorstands. |

6. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- | bilanz per 1. Januar 1924 mit Pri fungébericht.

7, Beschlußfassung über Genehmigung |

3 E | |

{ L! 111011 Tde art terer (HBelell N OYy 4 D +6 F A Pi » y zu der am ag, den 22. Aug i094 N nrn 1 M6 1924, Vormittags 11 11h1 art ile, Behrenttr. 60/61 i rdentltizen Gener ammlung Cd | ronung T 1 ( F (Fntla r 1 y A (f t ? Í m uit d Cm)

( S7 e : 1 99 l F Y3 0 2 | Lis 931 120|— | | | « 7 O ) t i \ 71 j 0 002 4 U VUUI 738 170 000 000 000|—- A 500 {X | mad î | 131 638 560 0( 0 000 000: ar 8 R E R A B H, Tui TUT M M e Me O A E M IMA- “I A GE ATER N CuTTCZ A 1 vRMÜ J 280 447 890 008 147 466/46 Ca L Paffiva, | &lamms- j aftienkapital 98 000 900|— ) Borzugs8- | afttienkfapita 2 000 000|— | Hyp othefen . 1 200 ( 00j —_—_ Nelervefonds 14 521 744/30 J ivide1 de, | noch nit L | k SEDODON L d 1 380 057|— Kreditoren . | 262 737 440 000 000 000|— Gewinn- und | | Verlustkto. : | | Gewinnvor- | | trag 1922 1 902 22941 | Uebers{<uß i | 1923 7710 449 889 143 435/75 280 447 890 008 147 466/46 | Gewinn und Verluftre<hnung. a Ec I j Soll. M P | Handlnngs- | unkosten . 38 982 878 538 120 903|7L Zi inlen 43 056 381 328 664 926/65 Saldo: | | (Gewinnvor- trag 1922. 1 902 229 4 Ueberschuß | 1928. F 17710449 889 148 435/780 104 749 709 757 83 i Haben, Gewinnvor- : trag 1922 1 902 229/41 Ueberschuß auf | Waren . . [104 749 709 755 929 266/11 104 749 709 757 831 49552 Berlin, den 28. Juli 1924. : Der Vorstand. Blum. Dr. Talalay. j j

j

1

k

Ï [i ust

bft, Ps

j

) f

er .

oi f

|

10 Ï m

j

i |

k |

Á j

c) j et m