1924 / 207 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

27. September 1924, Vormitbags 10 Ul vor dem untemeichneten Gericht, Zimmer 3

ffener Arrest mit Anzeigefrist Lis aum 15. Oktober 1924. 6. N. 8/24.

Imt8geriht Meichenb

L/ 4

Rudolstadt. [47042]

Neber das Vermögen des Sattlers Paul Better in Mudolstadt i} heute, am 23. August 1924, Mittags 12 Uhr, das

Konkuräaverfahren eröffnet worden Der Nechtskonsulent Edm. Lattermann, hier, u Konkur®venrrwalter Anmeldefrist 5 Gepvtember 1924 (Erste Gläubiger- | ver)ammlung, verbunden mif

N uf H Fry 1 Drutunggternn!

p temDe L Z5ormitt 1 ffener Arrest un ) ne riff } nber 1924 Thür ] wericbht udo L ch 4 4 »duitegrartí (V4 leber erm \XU Def 7 ly j )ankage\d (&A 1 X \ Auaust 1924 ) y E | il F, J F X l i noi Daur ( r144 ( al f { f { l Amn L: S } 1 4 rit (l l m od 1 »A m 11 T3 I Î M H U un 14 y } Q F i 1 j 95 1 j ! Amt l uttaari ] Wiesbaden 1704 1 l SCTIONEnN ( J c Ml tit Wob 11 ASTESDADEN el l l ) n 20. QuUauit 1 1 mittags 12 Uhr, das Konkursverfahr »l's ffnet. Der Nehtéëanwalt Dr. Morgenthau | V A C f 4 4 î ¿ Den vit zum SLONTUTEDEeTIva Ler ert L. oi orderungen nin i um l. Dftober 1924 bei dem Gericht anzu melden. (8 wtrd zur Beschlußfassung über die Beibel unq des ernannten oder die

Wahl eines anderen Berwalters |owte

6 f] u

über die Bestellung eines Gläubiger

a 11sschusles und eintretendenfalls über die

im 8 152 der Konkursordnung bezeichneten (Gegen\tände auf den 25. &@eptember 1924 Yormittaas 10 Übr und r Prü f [ung Der

angemeldeten Forderungen f den 2. Wk- tober 1924, Vormittags 10 Uhr, vor dein unterzeichneten Gerichte, Oranienstraße 17 Zimmer 2. Termin anberaumt. Allen Per-

f

J

Verpflichtun

der Sache und von den Forderungen, für

1 welche sie aus der Sache abgesonderte Be fried iung in Anspruch nehmen, dem on iréverwalter bis zum 20. September 192 Snieide zu machen

Wiesbaden den 26. Auaust 1924 Amtsgericht, Abt. 8,

Wolkenstein,. {(4(049] | Ueber I aen È Kuürschnert I) Nomat 14 Font D! n WwTa / } Ir (9 Mm h U T 11 {3 C 1924 chm - 10 Übr, T K u rSbent brt ) í net Ront1u1 de verwailter: Herr mann und Fabrik beße (&rnmfit it Herrmann in Wolften]tet! lder hg zum 15 ( t Wahltermin am o A h ; mber Vorm. 10 Uhr Prüf ermin am 23. Sevtember 1924, V 10 Ul Of Arrest mit An L, 4 1 1 oto ( aep! 1 evtem 1924 Amtêagcribt Wolkenstein den' 16. chU 1924 {470601 öaen des Kaufmanns rscbanidt in Zschopau Mar) x 3 Auaust 1924, Vor-

das Konkursverfahren

rwalter: Herr Bücher-

zier. Anmeldefrist bis ; 1924 Wahltermin um 4:0) September 1924, Vormittags [04 Uhr. Prüf inastermin am 24. Of- tober 1924, Vormittaas 104 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis

um 6 Oktobe ? Amtsgericht Zschopau, 28. August 1924.

Auerbach, Vogtl. [46999]

In dem Konkursverfahren über das

Vermögen des Kaufmanns Marx Theodor Unglert, früher in Auerbach i. V., jeßt in Leipzig, wird eine Gläubiagerversamm-

lung auf den 26. September 1924, Vorm. 9 Uhr, einberufen. Die Gläubiger follen

zu dem Antrag des Konkursverwalters auf Einstellung des Verfahrens wegen Mangels

an Masse gehört werden. Auerbach i. V., den 28. August 192 Das Amtsgericht.

Baden-Baden. [47001]

Berichtigung.

Erste Gläubigerversammlung im Konkurs

Kille nicht 16, sondern: Mittwoch, den 17. September 1924, Vorm. 10 Uhr. Baden, den 27. August 1924. Der Gerichtsschreiber des Bad. Amtsgerichts. H A0 A A 1E 4AM O C 25 MRIR D Bottrop. [47008] In dem Konkursverfahren über das BVermögen der Firma Valentin Neff & Söhne in Bottrop. Inhaber Kaufmann Hans Hohl, daselbst, ist neuer Prüfungs termin über die nachträglich angemeldeten Forderungen auf den 25. September 1924, Mittags 12} Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 26, anberaumt. Bottrop, den 26.“ August 1924 Das Amtsgericht.

Butzbach. F Konkursverfahren Glasermeisters ;¿ in Ua nach dr 1lî ch

Sonftenbe era, N. Ee Amtôg e richt.

S ( Manasse Laub zur Prüfung Fe

Spaichingen. Ges h aftéa ufsicht

A

Vormittags \ zeichneten Amtsgericht

Berbindung Zwangsvergleihstermin

N j : Möbelfabrik

f m —y r / D 3 L e

Sta venha rom. | Grimma. :

allaemewmnem

chwerinf iches ‘Amt

B Si 6a ufsi icht Heinrich Be ehringer,

Amtsgeri 615 W s urg

3 ottbus,

V 95] Bers Kurt Dornberger, Spaichingen. i wangsvergleich rechtskräftig beendet. a 9. August 1924.

ntôsgericht Spai

durch

16996] Kauf- in S tavenhagen angeordnete Geschäftäauf sicht wird wegen btverleßungen des Schuld-

[46997]

tech- nhandels-

8. ZTarif- und Fahrvlanbekannt- machungen der

Eisenbahnen.

RNeichsbahngütertarif, Deft C Ux, erte ia regt Hi A

Wirkung vom 1.

die Gültigkeit der

und 43 auf trische Beeren,

und eron

j l E Î

UAuguit 1924

Potsdam. G (au8genommen trauben) auch

E hre, di & andelógese Ras e 76 "Aaustunft dirt die Abfertigungen. Altona, den 21. Aa

G v u Teil U Abt. x8.

sonen, welbe eine zur Konkursmasse ge- VerbandDds- hörige Sache in Besi haben oder zur Konfkurêmasse etwas |ch{Guldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinf{uldner | zu verabfolgen oder zu leisten auch die |

e 69 G.-A.-V.)

N aditrag I in tv

rungen und Erg äntungen bex Allee meinen Tatritvorschriften und der Gütereinteilung. Auskuntt durch die Abfertigungen. Altona, den 27.

ig auferlegt, von dem Besiße

HH ¿u e a August 1924.

Reichsbahndirektion

Nmtôg aer bi namens der Berbandsv erwalti ungen.

Nx anke nsie in,

Neichsbahngütertarif, Heft © Ux, : snahmetarife. Mit Gütigfeit vom 9. Sept

uo len be Fabr

Ausnahmet: arifs

Geleit O des

Auskunft durch die Abfertigungen. den 28. August 1924 Reichsbahndirektion.

ift pour aur

(o nfkurs3al aubiaer fanntmachunag be

L142 nkfur

Ausnahmetarif

d S E Sond .

wSentienberg,

fta Uj S rei

b ist 19 24.

Bekanntmachz 1g.

Fakliob Schönhok,

RKontur8verfahre!

2P oll,

August 1924 Abteilun U

Ko On f U ir Svermwal Le F (Bü erver kebr Kneipl öfsche Y

\chäft8aufsic 9 lurses eröffnet. ( Ne oxhtSanmwalt Amtsgericht Ko Raben

Gelsenkirehen. 4 Des A Saufsichieperson. Franfkfaturzwang aufgehobe ; nah men find wie bisher nicht zugelassen.

Der Berkau}fspreis für die Kundmachung ä ¿gt 20 Goldpfennig. E Abfertigungen und

: (M.), den 26. August 1924.9 _. Reichsbahndirektion.

vtefatnilira am 3. ( N nung zu legen

August 1924

Meisters K l Wickruanu in Gelsenkirchen, wird die Geschäfts- Abwroendung nah den Bekanntmachungen vom 14. 12. 1924 angeordnet. A1s Geschäftsauffichtsperson wird der Ge- i selbständiger Gelsenkirhen, L

Offenbach, Main.

Veber das Ve x mÖgen SheMe ra ik | ara 26. August zwecks Ab-

Arnstadt. Pütermann,

Geschäfts8aufsicht l Kaufmanns Karl Telle, hier,

{äftsführer

C E Ï

Kon E c Mo ‘hts sanwalt Dr. Sb als Ge E

2E E s F aguterta Gelsenkirchen, den 27, August 1924. Deutscher C isenbahn ütertarif

Das Amtsgericht.

angenommene

Al Zwanasveraleich e, geworden

A

zu ¿O sfenbach aufsichts8pe ron anmeldungen find bei ; "Geri ide zu be-

Ausnahmetarif für “Steinkob] en nach Italien jederzeitigen [ Sévtemker

Thüvingi edes Amts bôger icht. i Geschäftsaufsicht über Spargenosse nfchaft Umgebung, e. G. m. b. « Die mit Beschluß vom angeordnete

Wirkung vom ( j Mannheim Hbf. und Mannheim-NRheinaus ein Frachtsaß von

Arnstadt ch, den 26. August 1924. T; Amrtsgericht. nah Kutfstein

Y 24 s 4 22 ugust 1 98 9 für 100 kg nachgetragen.

Geschäftsaufsicht wendung des K onkurses wird aufgeboben. August 1924.

Amtsgericht.

„Sutico - Glaswerk, : - öl Firmasens. Amts8geri cht Pirmasens Ge am , Vormittags 11 Uhr Gos Däft Bau iht zur en des Con» Vermögen der Kderhandlung Inhaber ines M uffichi eh

on um anditaefellichaft i 1, Arnstad! angeordente Geschäftsaufsicht

d nach rechtskräftiger L Zwang@ergle ichs i

Neichébahndirektion.

3estätigung des

kursverfa chre p

Brna Bn acd “Evere,

‘Arnsta bi ban 95. Auaust 1924

Thürtingi isches Amtsgericht.

Ao W eatf. / Mr inch r verfahren Kaufmanns Os der Firma

Filderbahn dem

Reichsbahndirektion Köln

E Md Mer R C A E I e U

Breslau. Durch Beschluß vom Harte maheter l

Suli 1924 ist 9 in Pirmasens fsiht über das (5 Alfred Sander in Bres- |

wen ¡leich rechtskräftig ! D DET, August 194 V mfége r iht,

¿E } E G E, sbabnstrede Gen ges

Lausitz. ; wird

Franz Kleinert R äschen o vird

es Antrags auf Sr,

ichôverfa! ahre ens

Ginreicbung d é Perso: nen b alte ftelle

tember d. J. ab geschlegen.

August 192: Y

At E, W net: Ge Os Me vacgi: de: md das V eron

eboben 1 worden.

"M0 M6

: 1924 eva Anetartse 42 frisches Stein- cküdtrüchte als

der 1 Aendes

ember 1924 von Gefrier- i den 43

Steinkohlen- niederschlesischen Steinfohlengewinnungèëstätten | deutsch-oberschlesischen Eisenhütten- werken und Kokereiert (Ausnahme-

A G d).

nach

ck unds euti - s italieni’ hen n daß den “Nas

Auskunft erteilen ie Auss-

Vors L E 1924 von

tritt die lan etarlî 6u für und Main-Wassers

J [j Q) Rie L Se Bs C A / Der Bezugspreis beträgt monatlich F, Goldmark? freibl. L ANgige ees für den Raum E j Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den einer 5 gespaltenen T le 1,— Goldmaref freibleibend, | Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer auch die einer 3 gespaltenen Einheits; ile 1,70 Goldnuark freibleibend. | Geschäftsstelle SW. 48, Wi [helmstraße Nr. 32. Anzeigen nimmt an | Einzelne Nummern kosten 0,80 Goldmark j die Geschäftsstelle des Neihs- und Staatsan zeigers j Fernsprecher: Zentrum 1573. 5 Ä Berlin SW. 43, Wilhelmstraße Nr. 32. T

A (24

Ir. 207. Reichsbantgicotkonto. Berlin, Dienstag, den 2. September, Abends. Pofstschecttonto: Berlin41821. 1924

iat a L B B oe OES Is a ev i

M P

XFinzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Sinfsendung des BeiragesSs °..L io T S F einschließlich des Portos abgegeden. (A C T A "e R E V4 T E L ETRR E: P S EES I S S A 2 E E I 3 P M Q T L O IE B V R E R d E A O T S6 I R E PRE D S AIIE "C B I S S C O T D E E A2 E IOU I R P A P, M E L: S B P ij s E62 C M 8 U C R E E S Is“ U v ‘s TOMPE A B AUFE B e APMI I PQRE V I" MEDE T D C A 2 BÓC S D A S I AEIR A ck T V E Snhalt des amtlichen Teiles: (l | B n j Deutsches Reich. Friegsverlust und Siedlung erbeblih vermindert habe. Jn dez Ernennungen 2c. prache trat der Abg. Klaußner (S Zelbft rtfd Verordnung über die weitere Aenderung der Bekanntmachung, | der Domänen betreffend das Verbot der Ausfuhr von ar 1} ! Bekanntmachung, betreffend Sagzungsänderung des Mittel al deutschen Braunkohlen-Syndikats.

P n i as M t A o E N T7

x s S i n : L A : L Ani ili De | : T i L tionsf

Deutsches Neich.

Di ed E E S E e i

Der Kaufmann Curt Franke is zum Vizekons1 Reichs in Retalhul (Guatemala), i Kaufmann Jacob Odî l A Ngaas zum \ De Nei ) n 2, 011S1 )1 wegen), der Kaufmann Finn Schübeler Christiansen zum Vizekonsul des Reichs in Fredrikstad (Norwegen) und der | (Ztr.) trat et hen Weinbau r f Kaufmann John Paton zum Vi (L 1 À B wrangemouth (Schottland) ernannt worde i E U N N s D Oi R ( « ( ; Í - l 1) (l l ITLHCA p 4 Uber die weitere Aenderung der Bekanntmachung nin ber der Landwirt\d beiressend das Verbot der Ausfuhr von Wat Auf Grund der Verordnung über die Außenhand tet nt t E L C m O L E mm _ g D E E R R R. tontrolle vom 20. Dezember 1919 (NGBl. S. 2 Folgend bestimmt: T e S cD - Q Ca 1 n s Fe i L I ien cer } Y 25 li I Der í ) j j } E L E Di L G iu G d Gc Si dd D dani Ci L L E L dis Sit A E S E e gS É e iptiia allt at i iti antitndts L. Warenverzeichni isse3 / T1 ; 118 29 inländische Tabakblätter, unbearbeitet oder nur gegoren | tiert) oder t | trocknet, au in G y ZUnd 1 (Ytohtab Ibfälle | Ce Le d 4 i alt unges{ält f uh j : l ifenstabe (gelpalten Fa l [ich : l l î ] gen j ( 7d 2 00 d ‘( T J meder | M »% 991 (04 19 I 2 ) »( } Q 2 S 2 | E 009 9 | 29 45 O9 19 ) Q : ] rdnung Tritt mit it 4 Z ! L | 630 J 449 f 70 R9 51 ( erlin, den 30. August 1924 | [tpr 03 2 I O1 L 9) ) (03 4, ( | E DNND ) 149 )} G7 (V7 ) O7 ( \ V E D L Ein 4 e L ® E S s : E Der Neichswirtichafisministen ê 4 759 ) 144 E 60 9! 1 379 | L V. DLéNndêlen bDULq. | i 653 2189 » 762 ) 85Z 67 858 )4A O Sisi ui din | 716i 1 G00 L 20 t( 2 35 607 641 ) I Wir achen mit Beziehunc : qr Wie | . [217 2 176 ) (09 6 423 10 898 0 573 [19 ( ir geden mit Beziehung A J 17 der Nussuhrungs- | 7 {201 » 170 1 544 » 508 70 53 3 394 ) bestimmungen zum KoWiG bekannt, daß die Abs Ee ite 4 und 6 E 479 L 19 9 059 12 42 18 278 §0 521 9 126 2 Dei J F 2D unseres \ Syndikatsver O q mit (Gene n tigung Nheinprovi S S D O2 15410 G 8G: 3 ) G8 27 038 10 310 T 19 O 6 Do N J enzolle S D O ¿ ) C Qa Dc eichs fohlenrats dahin a bgeändert worden ind, daß die Ho! olern i Î Ea S j "1 26 ») Dll (D ¿‘90 36 in di fen NAbschni iten vorTommenden Worte: Jahresabsaß durch | Preußen!) . 12 750 L1 294 55 889| 169 66 94381| 631615] 1342 438| 198 591 23 63! VBierkeljahresabsaß und die Worte Geschäftssahr durch Kalender- | 9 d N ) 93 16 464 S6 A0 1 7 67 166 961| 20 39 14 E / Bavern rets des Rheins 9 933 6 464 11365) 308! 37 67. 36 961 ( e vierteljahr erseßt worden sind. R AP R, D DEA S L e E a N R Ea S S »7 95 . T 5 : nts Des Mhetns E & Z ZOZ D Ol Vil D S8 153 204 18 66 O; 132 Leipzig, den 27. August 1924. ; i F U i F : E A E O M4 5 g N E V, V Cp BavernY „- 2 489] Lc o21 12 3951| 33 902 13 262 180 1651| 225 690 33 ZN 14 736 S7 Mitteldeutsches Braunkohlen -Synditat N | e al ; L E Zach] eint j L [2 11 579] 5 97 S 05011 238 407 u : »4 Gesellschaft mit beschränkter Haft ung, achen i C s L 999 (12 LLO(O (O 9 0 j V1 Z0 0 2 048 10 E(() 04 Vit g) s ç N N X h T ia Württemberg s . e . O) 2 0653 2 404 914 19 304 18 34 )| 62 012 4 981 2706 A De s P TIG E s 37| 4 692 318 S0 D O I { 526 A S E E E E E ms A Ern R E O 202] 1 360 2 016/ l 924 6 054 24 489 74 461 G 966 7 052 1 y L E R E (00 5; 2081 746 8151 7940| 18688] - 42239 248 1 067 Rd Ò Hamburg i ä L 2 766 8387 3 580 6 047 4 060 (3 543 12 063 19 GFF 44 E 4 è Ae n E E Y »! r »49| 14 N 4 Bac J / On CGIeS Mecklenburg-Schwerin. . « « 03 35 347| 2 744 1 743 12 635 21 245 2 844 ) Fi LOTIILLICHCS. Oldenb: 1827| 999 9961 1 299 196 Q! Q 2171 7 en s s é s ° e . LOd| O L a0 L Od i J0 6 810! ) 17 Od U ¿ é : © 19! j - Sor 99510 V Deutsches Neich. Br aunschweig A [13] 212 1 314] l 1 437 6 765| 20 7.16 2 606 2 O Î O: PYE r , 4 O 4 - Der 5 halt D eret E Anhalt . S 231 202 (59) L 8096 3 406} 14 148 1 893 2 Dei Sra halt Donnerstag, den 4. September | Bremen N E 131] 823 1 155) [ 63) 6518| 15 948! 2 078 | A 2 L L A Í A Nl. Qi _ 1 99 O1 i » és y v Í ) Nachmittags, im Reichstag8gebäude eine Voll- | Lippe j A El! 33 283| 283 ck 791 } 206! 959 [6 sißzunag. Lüb G (E {2} 17 2L5| 1191 503 2 269! 4 532 127 (1 - Die Streliß (9) 16) 91 10 233| L 3191| (27 D - ai E G e ¿ S I 5 0 90! 211 921! 470! G80) / ' Me WMensitraume des Ko mmissars des A USWarllgen } Uy L 2A 15 S 961 l L (9) S 144 : O ; es S L U C 241 21 S S598 i 0DD 33 18 für die Gemischten Schieds8gerichtshöfe und | : Sa E O G E O E E G E L eie Ä E R Sit idi p ? C D 144 A M t e 2. C : 4 \ | Staatsvertretungen sowie die Diensträume der | Deutsches Reich im 2, Viertel: | | w 9 - | ahr G 1 90 227 n 055 9 40 976 191 904 5 i 199 794 » 300 747 T D ; {16 i} chen aalSver i ECTUNU qen b et Don (Se mif cht Lie1 | ay 1924 ° 20 337) 00 955 93 949 276 121) 204 510 1 122 (34 & ¿209 (0) 29h } A O 9 4 121 OMCeD3Aaer ihts8höfen befinden sih vom 10. Septeml bir | Davon It D O ( V(OD| 28 938 30 030] 97 099! 09 999 93 645 (24 298 1IO1 (V E19 »( d. J. ab in Berlin SW. 11, Prinz-Albrecht-Straße 3. Fern- | Mai e E 6925) 24959 28330 889444 63136| 8355657| 691892) 84767 16 231 319 rechanichlu Sentrum 6900 | Juni 1924 63371 2M 198) 39 189] 90 078) CD78 5932| T93545| 110 348| 6 570! 2 ï j j _ c R y! ( ©& \ N 96 r _-| NADC V -- ! [ © ! is ms | â f ¡ék d A O E S A N I E a E E A E | Vagegen im 2. Bterteljahr 1923 2) 2) 30 DUT| 44 906) 60 (19) 269 67! 5) 153 908 0 (O0 311 531 »( (9D l G3 4 U | 1913 8) 12e. L T. 128/019! 49 9121 180862! 1048 134| 3808 858| 414 566i 65 3021 E E E 45 Parlamentarische L / “of y A E i i: x = O ) hne Saargediel ) Vervollitandigies Ergebnis. ©) Vie Bergleichszahlen 1923 und 1913 und die Ziffern 1924 entsprechen Ver Hauptaus]chcchUuUyz des An D:LA leihen G en bhertet D L G Ï S : 2 ; s ; A Lontag den Vanoy O Verlin, den 1. September 1924 verwaltung, Nach dem über die Sißung ausgegebenen Berickht j tatistisch Neicsamt M R I 0 «as Cid A S : A LNOE f E 1 C SLUIIIL, «DUNMCEN M. des „Nachrichtenbüros des Vereins veutscher Zeitungêverleger“ stehen latistisches N O 6s

den (Ztnnahmen von 12,28 Millionen Ausgaben von 7,63 Millionea 2 S R