1924 / 212 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

j Î j f j j j

rift um! mer

Preußen.

Nustizm

M-.-Gladbach.

E San It Ott,

Hermeskeil

Bewerbungen Gebithren

Migtistérium für lkswohlfahrt

betreffend

b Gebühren ordnung für

APPr j bierte Septen mber De tlverdeorbnung - ff.) seße ih unt er Bekanntmach as betreffe nd den Erlaß einer Zahnärzte, April 1924

7 Bos «C

5 Grund des Deutsche Reich (Reichsge rel bl. Aufhebung der Gebührenordnung

handlung8- die Bestimmung zu

(Abends 8 Uhr den Ee (

M nannt 1A }

approbierte Anwendung tom nt. . Februax 1924 in der Fassung vom M aßgabe, daß die durxh die Bekanntmahung vom A verfügte Ermäßigung der Mindestsätße der Gebühren für Aerzte im Abschnitt T1 bis auf weitexes in Wirkung bleibt,

: Beratung von einer c außerhalb des W dohns

Zuli 1924 -

folgendes fest i Be (mb wb üh r zu ies

Allgemeine Bestimmungen.

4 GO.) stehen für Ens =

tebenden Bolten

r Anwend una,

Q O Un g, N / Derpilichteten Z

An gehöri en ge E affenbeit des Falles Die. Be tuhSgebüh r gilt die pa l d Verordmung (S 6) mit ab, im übr

r für all gemein e und beso "ider zu ¿ berechnen, fofern Mee Ms in den Wo n yandla in asräumen 0 rdert te Besuche, bei de ne n

Ulna Bände d

aus den Diitteln

ide Untersuch ung

milden Stund oder 1 gen db E Lt

uad N (S 503 NVO)), Bu RVO).

Buch RVO.)

Kra itentaile

Krankenkasse den Mitteln der

($ 4% RNVO.), Ersabkasse ( Träger der Unfallversichevung i und Hinterbliebenenversicherung (I1V.

Neich8gesecbbl. es zu 4 lmd ärztl iden

gestelltenversicheruna fGeseß vom 20. Dezember 1911. S. 989) oder von einer Gemeinde auf Grund des $ ( nicht besondere Schwierigkeiten

des Zeitaufwandes Die vorstehende Bestimmung über die

» 2 a—c zu g tichab

ber N DO e an, er Ge äh r für die L

D) T ( ' | n (t E : ; r Wohnung u 2 h Tonnen tte Besuch inn ( MBotracht at 1AY . e <1 s Krank H +y La 9 Urz kann auch in ly f E z UTZ igung [ur è

s G L VALEC n X D erner Tut Jeitverlaumn1s

in Höhe von 1,5 on 3,00 bis 6,00 Æ, und a) bei Besuchen bei Nacht, für sofortige Besuche bei Tage : Qage oder Itacht,

ft, t

b Nei Kis q Tk c} fernung von

r politischen DCI E uo

A f q

& Lu D ki uy

d ung

é JUr Cr Y ¿Fuhr I M ( zung C14 ¡ift di

gung nach den ortsublichen llen l,

Mes dar} auc) ge}chehen el t

einer Beförderung nicht ben

Jet Brian mit der Eisenbahn sind die Koslen dei zweiten Wagenklasse, bet Fahrten mit dem VDampf|ch1f] M Î

ten Kaji ite zu verg

Mußerdem rzt in de ällen der Nr. 10 4 E ruh if Entsch die du » Zurüklegung des Weges bedi! l zwar bei Tage 1,590 bis 3 00 Gi bis 6,00 G idmerk für h M C L Ï s 1M Gt : für die Fahrt erforder

L 517 ) d d / E } die mehr als 10 Stunden in An spruch 1 nehmen,

« 7 A

E», eine E rgütung

{ Ll ißer der Erstatt ung der Nei 1 ) ‘900 00 Goldmark für den Tag s

(S1 digung für Zeitversäumnis ei ins <li Die

tlihe VNerrichtung ist besonders zu vergüten.

Besucht r Arzt mehrere außerhalb seines Wohnorte Kranke (Nr. 10) auf einer Fahrt, so sind die U d die Entschädig für Zeityet

elle aus die einzelnen %Yer

der Be suche 0e mäß Nr. 10

T Ç S El K A in Anspruch ge- die Säße unter Nr. 1 a—b, I 7 l a) K Y auna über Krankheit oder Gesundheul K bericht ¿00 l l nit 00— hort d Fitrgem en 3.00 F +9 M A nf f e And y / F120 (Pn t 1 (0) ( | í t n Gutacbte! 00 My 1 a \ A 0 Ì 1() 00 1 O) LUNI erne Hg < Ziffer 5d 1 L

Zerrungen

«Tes eung JU—

nit Ausft

i 10.00 ) einer Sektion . . 7,90 lagader an der Leiche . 3,00 ( derbelebung eines Scheintoten ohne die e Nadheban dlung A J) Abrvertet s Ppolize lichen oder ‘sonstigen autergertchi lichen Termins bis zu 2 Stunden als Sachverttanbtaer

u <

e) De

oder fac »erständiger Ze uge s 00 Tür lede weitere angefangete halbe Stunde N L F el » (O)

ohne behördli

L perjon tel, Jo eben

4 f L o b) P prt { , " Ge A A Verrichtunge1

lsgemeines.

M af “e rit o non

. Eingohende vas gewöhnlide Maß übersteigende, 4 l

phystkali che aid 0nd der Brust- und Bauch-

organe . E, E L ; 200- Mikroskopische, <hemi}jche akteriologische : ser ologi m und ähnliche Untersuchungen cinsbließ 1h der Farblöfunaen u

Ne c aenten j L E a) 1. Mikroskopishe Untersuchungen von Korperftuihg und Ausscheidungen u]w.

9 Dasselbe mit Anwendung von Färbeverf ahre Dunftelfeld A M if -osfopische Un tersud bung von Schnit in frishem Zustande . . { Dasselbe mit Anwendung von Fär rbeve rfabren 6,00— b) 1, Kulturelle Untersu huna auf Bakterien . . 4 00 9 Untersuchung auf Bakterien dur< Tierversuch einschl. der Untersuchung der Tierorgane . « « st« « 10,00-

M Gua O Weit Freilegung

inslhrung eines i rrihtunge N

S Q I A A E A A A T E E E

7 Í j 1

20 ,00—250,00 (au cinschlicßlid

rung der Gebärn utter ohne Eröffnung

rganen der Brusthöhle

verationen den in neren O xerationen an inneren Organen der Bauchhöhle

; Si üßgeh verbände

S

qänzl F Entf fer! ung der G cbärm1 utte r

Bruches oder ei ie oder sonstige f L peratio:

Zurückbringung eines bewegliche: Maftdarmvorfalles Zurückbringung eines eingeklemmien Operation eines eingetlemn operation N Bruches des Mastdarmvor] falls oder 258 alknoten O R einer Mastdarmfistel C des Mastdarms . . oberflächlihen Berslusses d der Schamspalte tieferen Verschlusses der Scheide

4 E röff nung DEeL rtbop adi ibt techn ische Verrichbunagen:

a) Gi ipSc Il eri nten Bru hes oder Nadikal-

der D metra 15,00

o . Q . y Q v Zu Dperati ion des Ha ina tokolpes oder

einschließli

a) Eingehende Untersuchung ge Sebkraft

Farbenblindheit, p i ik

b) Bestimmung der Sebschärfe bei Astigmatismus

Verordnung seltener optisher Hilfsmittel einschließli L

E Unterfuhung A, i ersuhung mit dem Sideroskop

ä) i èri O mit dem Tonometer ;

Untersuhung

„L eldgrenzen u}w. ) Eröffnung des

zipskorsetts oder Mastdarn1s,

der H arnröhre, Zurübringung der Paraphimose Operation der Phimose oder Paraphimose

Harnröhrenschnitt

Operation einer

2,00— 20,00 6,00— 60,00 10,00—100,00 au 00— 200,00 0/00— 300,0 00 und e gilt als {elb-

c) An ¡fertigung 9,00— 50,00

O a binokularen verbinden für d od Becke Le

orthopaädischer

a) Operati ion der ve rengten Lidspalte

Harnrölk 1renfistel b) Operation d

Operation der Gpispadie oder Hypospadie Jeder größere Eingriff zu d ständige R,

erweiterten %

H) Anmessen

Verwachsung der Augenlider apfel obne Plastik . 94. Sbiration des auswärts gewe ndeten ‘oberen oder

unteren Lidrandes 4

eran des einwärts gewendeten ‘Augen-

93, A eration

Entfötnung von Fremdkörpern aus bet dem „Manne bei der Frau . ¿

autrernunu yon Fremdkörpern aus der Blase

Massage der Vorsteherdrüse

Einsprißzung in

N a

Krampfadern

y 2 hnen oder Muske ldur<schneidung: 20,00—200,00 j

Q

Operation der Trichi iasis . ; Operation der

die Harnröhre Ï a Glektrolitische Entfetnuna fals wacsender

er Harnröhre mit Instrumenten 2 Untersuchung der Harnröhre mittels Eut d) Einführung eines Bougies: beim Manne Vel Ver Ia a a de

nen und Muskeln

Aufs <neiden

der Uebergangsfalte Bin dehaute ntzündung

Anusrollen der L

ZUU,VU

100,00

300,00

}) 00 Zo0, VU

500,00

- 150,00

30,00

D N 50,00

40,00 30,00

- 30,00 - 50,00

100,00

)— 200,00 10,00— 100,00

00— 100,00 10,00—100,00 5,00—150,00

3,00— 30,00 eines Augenlides

jowie Ausguetschen Sao NiTOt C «a a N

30,00