1880 / 261 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[27260] fn-hat } Rezesses vcm 31 März 1826 eingetragenen [27265] Amkt23gericht Hamburg. 27009 : : ldi, Z,; ; a A E 5 S s E Aufgchot. E ! 4prozeatigen 116 Thlr. d Se: Sefvelegeidie, Ug? Anirás, eue E L S Bardbau L [ ] Bekanntmachung. : Zwangsversteigeruugsanzeige willwvet eiweseden Poll, geborne Seidel, noG ein- | Hobus{, ift im Jahre 1867 in die Fremte gegangen | [27255] Bekanntmachung r. 9815. Jofeph Kury von Steinach, als Erbe | bestebend aus dem Hypothekenschein vor Al: Dr. Cres Lontoth duard Leonha Teitamentsvoll- | Auf dem Grundeigenthum des Sally Appel von 7 es gekragen titeigent ums an dem Gruvndftü> | und hat seit dieser Zeit angebli keine Nagtricht Sie ber elke Ge tse der Klara Kury von Sweighaufen, hat das Auf- ; stadt Nr. 4, und dem Eintragungsvermerk vom stre>er von Adolph Iohann Ul ich Moritzen, wird bier hasten 100 Thlr. Darlehen, die na< Oblis- e [27288] Auf b t Gt O Steuben orf veantragt uind glaubbaft ge- | von si gegeben. : l n er ene Nes rafanftalt werden ad Abo gebot eines Sparkafsebubes über eine Einlage von ! 17. Dezember 1832, an Stelle des auf Anhalten der Genannten am | gation vom 23. Februar 1825 Sthreiner Hermann j _ ZUU/gevol, R, S naG. dein ode der Magdalena Neish | Auf Antrag der Halbsbwestcr des 2c. Hoffmann, | [auf der bezügliGen auf 3 Jahre abges&lofsenen TI M 61 S in die Sparkasse Haëslah Nr. 1001 { C, über die auf Auer Nr. 10 Abtheilung Il. | 1. Oktober 1880 erlassenen und bereits im „Reichs- Lohr und Chefrau, geb. Först, aus Borken vom ¿ In Zwangtvollstre>ungs\sachen des Revierför sters 1879 waffer Gottfried Reis bis zum 1. Oktober Johanne Christiane Müller, geb. Zieoler, zu Grofß- e [GT iquugövertcüge um 1. April 1881 die vom 4. April 1864, das verloren wurde, beantragt. ! Nr. 1 für den Arkteitec Carl Augustin einge- | Anzeiger“ rom 5. Oktoker d. I., im „Hamburgischen | Auszüzger Johannes Bartholmay zu Borken erborgt 5 Nad> in Calbe, Gläubigers, 3: ‘Steub noch ¡päter das ganze Grundstü> Blatt } Weißandt, werden bierdur der Swhneidergesell | rbe sfräfie von ca. 320 Gefangenen dispo- Der Inbaber der Urkunde wird aufgefordert, späte- | tragene Erbtheilëforderung von 20 Thlr., be- Corresvondenten“ vom 5. Oktober d. F und in den | haben. gegen Steu! endorf einsdließlih des Nagdalena Ieish- | Friedrich Hermann Hoffmann Und dessen unbekannte nibel, von denen ca. 140 Mann bisher mit Cigarren, stens In d-m auf L j stehend aus der Friedri% Augustin’shen Erb- j „Hamburger Nachrichten“ vom 5. Oktober d. F. Die Erben des leßteren haben Löschung bewilligt, den Abbauer Peter Marquartt aus Wistedt, 1 L ares N Sgenzbümlih besessen und fie | Erben aufaefordert, si spâtest-ns in dem D 75 Mann mit Pfeifenbes<Tla; «, 30 Mann mit den 30. Dezember 1880, Vormittags 9 Uhr, theilsverhandlung vom 9. November 1833, de | veröffentlichten, hiemit zurü>genommenen Aufgebots | es fehlt aber die betreffende Schuldurkunde und wird in Hamburg, Schuldners, ass Ea lichen Boh. S Mel n< now n ¡ auf ken 13. Zuni 1881, Vormittags 11 Ukr, 4 M izt uit und Crimmer- vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- ! conf. 11. November eji., der Anna Augustin- i nunmehr ein Aufgebot anderweitig dabin erlaffen: | deshalb auf Antrag des Löscbungepflichtigen, Küfers wegen Forderung, eigen D Vesiß desselben befinden. Alle Die- | an hiesiger Gerichtsftelle, Zimmer Jir. 31, anbe- Fakrifkation beschäftigt gewejen find und welche von gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- | sen Erbiheiléverhandlung, d. d. Auer, den 27. | daß Alle, welhe an den Nachlaß des am | Christian Landsiedel aus Borken, der Znbaber foll auf Antrag des Gläubigers die dem Sculdner jenigen, we ce an dem aufgebotenen Magdalena | raumten Termine zu melden, widrigenfalls der | genanntem Zeitpunkte ab auf drei Jahre zu dens Tunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung } November 1839, dem Hbvpothekenschein von 20. Juli ‘1880 bieselbst verstorbenen Adolph | aufgefordert, spätestens im Termine dur< Beschluß des hiesigen Amtsgerichts vom 7. | Reisbschen Miteigentbumetantheile Eigenthum oder 2c. Hoffmann für todt erklärt werdea wird. selben resp. anderez, für die Anftaltsverbältnisse der Urkunde erfolgen wird, ¿s ; Auer Nr. 10 und dem Eintragungs- resp. Ls- Johann Ulri<h Moritzen Erb- oder sonstige | den 25. Februar 1881, Vormittags 11 Uhr, d. Mts. abgepfändete Abbauerstelle, wie solche in SEGEHG ag Wirksamkeit gegen Dritte, der: Halle a./S., den 26. Juli 1880. s paslenden Arbeiten wieder verdungen werden sollen. Wolfach, den 28. Oktober 1880. \{ungsvermerke vom 14, Januar 1841 und 17. Aunsprücbe zu haben vermeinen, oder welche | jene Urkunde unter Geltendmachung feiner Rechte der Gebäudefteu:rrolle von Wistedt unter Nr. 37 NETAgUng n Das Grundbu bedürfende, aber } Königliches Amtsgeriht. Abth. VII. Die äußerlih mit der Aufschrift: Großherzoglibes Amtsgericht. September 1852, den Besti:nmungen des von dem genannten | vorzulegen, widrigenfalls solche für kraftlos erklärt bezw. in der Grundsteuer-MutterroVe von Wistedt | nit eingetragene Realrechte geltend zu maheni T „Submissions-Offerte auf Gefangenen- Der tere . Über die auf Bensee Nr. 13 Abtheilung 3 Nr. Erblassec am 19. Juli 1880 errichteten und | wird. e Gutes A 24 Aoriematt 8, Parzellen 54, 55, 56, Vena ber Peagindefarvert, E zur Vermei- j A L D Saunitagang Z g der E Denmandues ang. 1 für die Geschwister Louise und Caroline am 5. August 1880 hieselb#st publizirten Borken, am 29. Oktober 1880. artenblait 6, Parzelle 74/17, zur Grêfe von 1 ba l alejien® in dem i te gewerbioje Gertrud Weber ¿u Barmen, Ehe- { ver]ebenen, wohlversiegelten erten sind späteftens Hi Sa Ra Konopaßki eingetragenen je 19 Thlr. .3 Sgr. Testaments, insbes Königliches Amtsgericht. 84 a 58 qm besczrieten ist, in dem au auf den 21. Jaynar 1881, Vorm. 9 Uhr, } frau des daselbst wob»enden Bäckers Richard Woitsk | bis zu dem am Mittwoch, den 24, November “M [27198] Auf ebot Vatertheil, LeGeenk, aus Tes More bea A t Tei E Ang. F G Wagner, ats Dounerstag, den 23, N D, L des Amt8gerichtegebäudes hierselbst, Zimmer 16a., | bat dur<h den Rechtsanwalt Dörvinghaus gegen Vormittags 10 Uhr, stattfindenden Termine 5 u q E Erbrezesses vom 20. April 1845 de conf. 13. denselben als sol{en ertheilten Befugnissen Via ais tit L Morgens 10 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine anzumelden. ! ibren genannten Chemann beim hiesigen Kgl. Lant- portofrei einzusenden und müssen dieselben die aus- Der Köthner Heinrih Eickhoff in Rethen a. d. September 1845, dem Eintragungsvermerk vom widersprechen wollen, hiemit aufgefordert werden Bekauntmachuug. Der früher bei dem hiesigen bier anberaumten Termine unter den im Termine Leots<ügz, ten 28. Oktober 1880. j gerichte Klage erhoben mit dem Autrage auf Güter- | drüc>lihe Erflärung enthalten, Leine hat aubbaft gemacht, das ibm Nt En 5, März 1846 und dem Hypothekenschein von solhe An- und Widersprüche spätestens in Said angestellt gewesene, jeßt pensionirte L ju machenden Bedingungen öffentlich ver- E [O dlichen Verhandlurg ist T d P LAANE an E f n e LeauzissE uf leinen euren en der len Bens E: ertWt8vollzicher è in Bonn i - j * teigert werden. Zur mündlichen Verhandlurg i| ni | : en unuteriserfe.“ Zuker-Fabrik Rethen a. d. Leine vom 1. Juli 1877 | 6. Dee bis aur Ulatlila Nr. 13 Abtheilung IIL E M iatas den 20. Dezember 1880 kaution von (00% goIE E Lntbelite H Zugleich werden alle Diejenigen, welche an obigen | ,„- E E 18. Dezember d. J. Vormittags 9 Uhr, im Lebkere können in deu Dienststunden bei der hie- Nr. 179 und 180 jede über 300 nebst 9 Divi- Nr. 1 für die Amalie Werner, später verehe- 10 Uhr B.-M, : Gläubiger des Kautionsbeftellers werden aufgefor- 4 Immobilien Eigenthums-, Näher-, lehnre<tlice, | 127291] Aufgebot | Sizungésaale der Il. Civilkammer des hiesigen Kgl. | sigen Arbeitsinspektion eingesehen oder gegen Ent- dendenscheinen T, Serie, für die Geschäftsjahre von lihte Bischoff, eingetcagene mütterlide Erb- anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten | dert, ihre vermeintlihen Ansprüche an die bestellte M fideikommifsarisde, Pfand- und andere dingliche Auf den von der Wittwe Let 39. Mai er { Landgerichts anberaumt. ri<tung von Kopialien \{riftlih mitgetheilt werden. E 1886/87 und Talons, abhanden gekom- theilsforderung von 33 Thlr. 25 Sgr. 32 Pf., Amtsgerichte anzumelden bei Strafe des Aus- | Kaution im Termin, den 8, Januar 1881, Vor- 4 Rechte, insbesondere au< Servituten und Real- verstorbenen aufergeri{t!iden Aulktivnators Edu d | : Miberseld, den 4 Noveriber 1880, ae e O AUSIE der resp. Arbeits- men und das Aufgebotsverfahren hinsihtli< dieser bestehend aus der Taxverhandlung vom 12. \{lusses. mittags 11 Uhr, kei Vermeidung der Präklusion f bere<tigungen zu haben vermeinen, hiermit auf- | on der Mark gestellten Antrag auf Aufgebot V ; Der Gericbteschreiber : v rirâge zu stellenden Caution beträgt j nah An- Urkunden beantragt. ; September 1829, der gerihtlihen Nachlaß- | Hamburg, den 30. Oktober 1880. dahter anzumelden. Eschwege, am 2. November P gefordert, solche Rechte spätestens im obigen Termine von ibrem Mann hinterlegten Kaution E 600 21 An der Mahr. zahl der zu befhäftigenden Gefangenen 1500 bis In Gemäßheit dieses Antrags werden nun die Regulirungsverhandlung vom 14, Oktober Das Amtsgericht Hamburg. 1880, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amts- f anzumelden, widrigenfalls dieselben im Verhält- werden alle Dietentae E Recht die be» | [979 (500 M. E MuGn ets o hierdur< aufge- 1829 de conf. den 6. November ejd., den Ein- Civil-Abtheilung T gerichts, Abth. I. Trautmann, f nisse jum neuen Erwerber verloren gehen. ean Kaution aus ber Gesbaftiführre ves Von C A E da ub Lad liné Mi Sonnenburg, den 3. November 1880. ordert, 1päTestens in dem au t ass iy. L6f ) l ; a! B oftedt, am 30. ftober 1880. s : O E L t n ti : el dem “Ang il Pteintrngen S » (X iz „A; : Montag, den 16. Mai 1881, Mai 1831 und L Le 1845 und n - E den Gerichts-Sekretär: | [27273] Bekanntmachung f n Königliches Amtsgericht. ier arf zu baben vermeinen, biermit aufgefordert, | zugelassenen Rechtsanwälte ist geiösht worden: Königliche Strafanstalts-Direction. Vtittags 12 Uhr i | Veri)18-Sekrelär : e t E . N i ihre desfallsigen Ansprüche \pätestens in dem auf der Rechtsanwalt Gustav Bischof zu S:nne- | _ E / Hypothekenschein von Motitten Nr. 13. Lion, Dr. Auf den Antrag des Gerichts\<reibers bei dem 5 gez. Nöldeke. den 23, Dezember 1880, Vormitt. 11 Uh Be : Î : [27161] : ciu anaitn C A idre Rebte anzumelde Saalfeld, den 21. Oktober 1880. Referendar. Amisgericht in Schneidemühl Gastav Flazorek vom [A Borstehendes wird hiermit öffentli bekannt ge- am hiesigen Amtsgerichtagebäu de Zimmer Nr. 10 Meiufngen 1, November 1880 A Auktion. und die Urkunden vorzulegen, widri j éo Königliches Amtsgericht. c f gult LSSO wird dessen Amtskaution von 3000 , | m 9. No / anberaumten Aufgebotstermine geltend zu machen, Der Präsident des Landgerichts. Auf dem Grundstü> der Königlichen Zaub- An E L zulegen, widrigenfalls die Kraft (27264] Amtzgeri&t Hamburg welche derselbe in seiner Eigenschaft als Kreis- | Tostedt, 2. November 1880, widrigenfalls fie ihrer Aasprü i ; gert stummen- Anstalt, Linienstr. 83/85, soll 9 losigkeits-Grklärung jener Urkunden erfolgen wird. | [979631 Auf Antrag von Jürgen Carl Schulß, als Testa- | geribtskassenrendant bei dem früheren Kreiszericht Der Gerichtsschreiber. luflie fein, d er Ansprüche an die Kaution Diez, materialien und ‘auf Abbruch cintge Boyllt Daus Hannover, den 29. Oktober 1880. Aufgebot, nieitov fige T E e N e }” | bierselbst bestellt hat, biermit Ot g f Ratzeburg. n u ig fein, und nur an ‘die Erben des von der î Dlantne R S E einige Baulichkeiten Königliches E Abtheilung 10. Auf Antrag Schwormstädt, des verstorbenen V C Wer an diese Kaution Ansprüche zu machen hat, 2 [27279] Wesel, 20. Ol e e en, an den Meistbietenden verteilt ea LNEO . I, Luß Wittwe, vertreten durh Rechtsanwalt Dr. Go- | wird aufgefordert, dieselben spätestens 5 2721 i Rae Antoni uvmijstonen 2c. Die Bedingungen werden im Termin L E E des Webers Friedri Louie Möller zu Böhlen und | bert, wird ein Aufgebot dahin erlaffen: am 15. Februar 1881, Vormittags 10 Uhr, 8 Der G „Oeffeutliche Ladung. u Nene In der Königlichen Porzellan - Manufaktur im | matt, Ven aler Boe note Ausfertigung. der Wittwe Lucinde Birnstiel, geb. Möller, zu daß Alle, welhe an den Nachlaß der Eheleute | in dem auf dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 1, M d Ds “Justi Rat n Pöhnel hiér, vertreten Gerich18\<reibergehülfe j Thiergarten foll eine Partie altes Eisen (meist Meldungen im Baubureau, Elfafserstr. 86/88, wo [27262] Wildenspring, sowie Jean Columbane Luß, verstorben hieselbst am | anstehenden Termine geltend zu machen, widrigen- r ven Zuiliz-Nath Smidt hier, hat gegen das C | gußeiserne Roftstäbe) etwas Zink und Kupfer, fowie | das Nähere wegen der Verkaufsgegenstände Aufgebot. IT, Í 17. August 1859 und Anna Margaretha Lug, | falls er mit seinen Ansprüchen an die Kaution aus- | Le Rosalie Marie Dobiejewska, irüher eben- [27296] j ein alter Kutshwagen, am Mittwoch, den 10, | fahren ist. O Se Ae eve Betreff : Todeserklärung Verschollener. des Waldhüters Richard Rosenbaum zun Böhlen geb. Schwormstädt , verstorben hieselbst am | sesblossen und lediglich an die Person des Schuldners 4 ae hier wohnyaft, jeßt ohne bekannten Aufenthalt, An e chot. ; d. M,, Bormittags 10 Uhr, meistbietend ver- | Berlin, den 2. November 1880 d Ueber lte Leben der nachaufgeführten Abwesen- Alf O ev Vg Karl August und O 1869, Erb- oder sonstige Ansprüche a O E E 4 T Miethsforderungen mit dem Antrage L 13,260. u Regina Bürkle von Lina, ! kauft werden, wo E eingeladen werden, Der Königliche Bau-JZuspcktor en, nämli: re er ißmann daher werden zu haben vermeinen, oder wel A, remcssen, den 20, ober 1880, A e x e N vertreten dur< Nikolaus Wchr?e von dort, hat das | Berlin, den 4. November 1880. Die Direktion. ; j 1) Wilhelm Heinri Eppler von ‘Irmelsbausen, ad I, bie ledige Frieveritte MtdUer, ua E e Königlibes Autbgericht. : die Veklagie kostenpflichtig zur Zahlung von | Aufgebot eines auf ihren Namen u E R = Bares 2) Iohann Martin Herbert von Rothbausen, ad II. die Wittwe Marie Barbara Beyer, geb. am 21, September 1845 errichteten und am 4 B AR E d nebst Zinsen zu verurtheilen. bücbleins, worna< sie bei der Waisen-, Spar- und | j 8) Wendelin Homer von Eiershausen, Wißmann, Beide aus Böhlen, 9. September 1880 hiefelbst publizirten Testa- [27274] : D ns E M Leibkasse dahier den Betrag von zusammen 261 | [27182] Dels-Gnesener Eifenbahun 4) Anna Maria Büttner von Wargolshausen, | , welche seit länger als 20 Jahren von ihrem ments, sowie den Bestimmungen des von der} Bekanntmachung. 7 O E ntli A e e beantragt. Der In- Die Lieferung von: | 9) Michael Alois Grünewald von Königshofen, Leben und Aufenthalte keine Nachricht gegeben genannten Chefrau am 27. August 1867 erri- | Das Verfahren, betreffend das Aufgebot der Nach- j de : b9 s S L nd haber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in ot $000 Ifd Metern, $,5m 1 à Ifd. Meter 313 ke f S H; T R asparx und Jose am aben | ; ei 3. Juni iese ; Zt : ; | : 1 K / : gl9, WCETETN, 5,9 M Langet . Deter 31,5 kg Swienen aus Flußsta 6) Crt d Joseph Adam Schlichtig von L Aas An Ea U einem L s 3. Juni 1869 hieselbft publizirten lafgläubiger des am 13. Januar 1880 in Fellhammer t vor bie L A a O dem auf Mittwoch, den 1 2000 Stüd N ita N 1,694 D e T een SOiA ? Glußstahl, 7) Eva Dorotbea Blitter, Wiltwe, von Eiers- e N Gie Me Ada L eider An prüche N s 8, insbesondere der im S. 4 dieses } verstorbenen Bückermeisters und Hausbesizers Chri- 4 gerichts hierselbst mit der Aufforderung, einen an woch, den 1, Juni 1881, 1940 Stü> Winkellaschen aus Bessemerstahl à 8,29 resp. 8,23 kg \{<wer, a , biermit gffeatltat 2 M m NeN glauben, An W U A gnd des O Werner ist beendet, nahdem die An- 4 diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu be L O iat S ten Qu 4000 Stü Laschenschraubenbolzen à. 0,591 kg {wer h: ntlich geladen, estens in dem ntragstellers zum 118 5 2 ; t A ; L A x E L em unlerzei@neten Gerichte anberaumten Auf- i Mo B Verehel eils O S hf welche sämmtli< na< Amerika „auswanderten, ist auf den 26. März 1881, den vétnfelben als folie eribeillin Biele E E A S v g O N stellen, geladen. x gebotstermine seine Nehte anzumelden und U Ür- E L Wege B De R e Zeichnungen E F ingungen sind dur unser Central- e als zehn Jahren keine Nachricht mehr i ; Vormittags 10 Uhr, widerspre<en wollen, hiemit aufgefordert wer- A»beraumung eines neuen Termins nicht (estellt : DEOMuerg, den O 1880, kunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklä- Baebin e U d na A zu bezichen, Offerten mit anerkannten Bedingungen n t r e ÿ f , E r 2 j f E « Le L : c e 4 . . L . vor E ktras E Veléffenbbi Bormlnbes bie E S A e 6 E An- und Widersprüche spätestens Sia Vin O ea : Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. E N Breslau, den 26. Oktober 1880. Direktion. Vorgenannten für todt zu erklären, ergeht die Auf- Ansprüche und Rechte geltend zu machen, widrigen- Wiittwoch, den 5. Zanuar 1881, Kgl, Amtsgericht. 2 dd ! Der Gerichts\c{reiber N N 7 7 forderung falls die Friederie Möller und die Wittwe Marie 10 Uhr Vormittags, Arndt, y [7%] Bekanntmachung. des Großherzoglichen Amtsgerichts. ae Carthäufer 5°, Kreis-Obl ti a, n die Ati Gonetten spätestens am Aufgebots- o ea Aen q. Wißmann, gar A erklärt ul auonen Ausgebotstermin im unterzei(h- —————— f Aufgebot: Die Gärtner Gottsried Reisen i Huber. \ j 0 “a iga 10e, ermine am erden und deren Vermögen an ihre näbsten dazu neten Amtsgericht anzumelden bei 27249 en, nämli die Wittw R E E i . Januar 1881 digten is-Obligati ir mit Zin3vergü Ae 1881, en Giben ine weitere Kautionebestellung Aus\clusses. s | N Die biebins niht überreidte Obligation vom f Aas R E R d [19782] Bekauntmachung bis zum Cini ndta I E N 4/0 Nele L ytigalioges Lösen. wie mit D'n3vergütung , verav\o wecden wird. 9 Ncv i 1 Í E R S L E C b / 13 60eze G “100 si persönlich oder {riftli dahier anzu- | Königsee, den 29. Oktober 1880. R eda nebt 5% Sinsen für ber Dieu n dorf haben behuis Eivttene c10 (u Steuben- | Der am 18, September 1848 zu Oppin geborene O ieu-Verei melden, widrigenfalls fie für todt erklärt Fürstl, S<war;b. Amtsgericht. Civil-Abtheilung L“ Dr. jur. Heinri Räde als Kurator des Nachlasses | Dad Ausiebvt ohn a gus 415 «Glaénthligeo Sobn: bee S N N olm aun Danziger Sparkassen-Actieu-Verein, würden ; Wol j igung : ; N ; y 1gevot e r I 21. Sa ohn de eniwir 20rtittan Possmann un N - y - . an die Erbbetheiligten, ihre Interessen im : olfferth : Zur a M él SiMia Stett Se N As S E 4 nuar 1852 verstorbenen Magdalena Reisch, ver- | dessen Ehefrau Johanne Friederike Hoffmann, geb. Oleschew Siy ° Goldschmidät. Aufgeboi8verfahren wabrzunehmen; [27272] Lion, Dr |ftiege, nach der neuen Vermessung Altpetrithorfeld- Í i: an alle Diejenigen, wel<he über das Leben i Auf ebot. cferendar. "B in g H i 27238 : ; der Verschollenen Kunde geben können, Mit | Der am 1. September ge i : : Referer dar. mark Blatt I. Nr, 85 in den langen Höfen be- Î [27238] Nummern-WVer zeichniß theilung hierüber bei Gericht zu mad i li p cr. entlassene frühere Ge legenen Abfindunasplane ¡u 7a 8 qm sfammt / tér g zu machen. rihtsvollzieher Kraft Auftrages Kollm bat eine Im Namen des Königs ! Wohnhaufe Nr. 4037 eingetragen steben, ist in Folge ] am 2. November 1880 in

König3hofen, den 30. September 1880, Dienstkaution in Höhe von 300 4 bestellt. Auf [27280] A der in Sachen des Brauers Palm wider die Wittwe ] s S E d S D Kgl. Amtsgericht. Antrag desselben werden die unbekannten Gläubiger Ausschlußurtheil. des Zimmermanns Weihkopf und deren Kinder | #frweiunddreissigeter Verlcosung =CZzoOrCcnen Pfandbriefe

gez. Küttenbaum. hierdur öffentlih aufgefordert, ihre Ansprüche und In der Subhastationssache Krzywen Nr. 23 evr- stattgehabten Subhastation ungültig geworden.

Zur Beglaubigung: Rechte auf die Kaution spätestens in dem auf fennt das Königliche Amtsgericht T. zu Marggra- | Brauusdhweig, den 25. Oktober 1880 | der Der Gerichts\chreiber : den 29, Dezember d. J., Mittags 12 Uhr, | bowa f E : 9s toe fibea B b 7 A O M ca D E V Q g ÉR as s Biel u bier Setiviesite, Ynmee N2 o V Lur den Amber Weis Herzoglióes Amfégerict, V. Eaycrischen y potheken- und W'echselbanlk Bu errn Amtériter Magunna anstehenden Aufgebots- ür Recht: J o . 7 63970 6601 2 3; 6 ) 5 36 58 J [27268] Aufacbot. termine anzumelden, andernfalls sie mit ibren An- daß alle anes Interessenten an der in der | [27259] | F, Gulden-Pfandbriefe. San Es 2 ak Us 26 Le 06649 66749 908409 66949 69001 69101 69201 69301 Auf dem Grundfü> Antoni ;| sprüden ausgcs{lossen werden und die Kaution dem Subhastations\ahe Krzywen Nr. 23 mit den über Nacdem auf Antrag der Catharina Nupvenan h Litt. A. zu Fl. 1000 = M 1714. 29 y per Stúd die Num. : 69401 69501 69601 69701 69801 69908 71092 71192 71292 71392 71492 71592 71692 71792 71892 uf dem Grundstü> Antonin Nr. 14 steht in 2c, Follm zurü>gegeben werden wird. die auf Kr;ywen Nr. 23 Abtheilung 11. Nr. 4] in Glü>stadt wegen einer F d jon 156 j 11047 11149 11250 11346 11437 11556 11653 11743 11854 11973 33056 33196 33278 | 71992 72072 72172 72272 72372 72472 72572 72672 72772 72872 72972 81034 $1134 81234 81335 Abibeilung 111, Zahl 1, aus dem Erbvergleich vom |"Scweg, den 2. November 1880, und Nr, 12 ingrossirten Posten gebildeten Spezial- | 60 A \, w. d. 4 Vie E L | 33361 33459 33558 33748 33786 33902 33966 44079 44186 44234 44347 44463 44613 44637 44738 Sa L) A S2 S N N E Et T3 September 1852 zufolge Verfügung vom 29. Juni Königliches Amtsgericht. massen von 48 22 S bezw. 197 4 59 4 mit | Vä>ermeister August Hohn in Glüdstadt gehörige | 44264 44980, ST4TI 87571 ST6TI S7ITL 87871 ST97I 90018 S019 84719 84820 84919 87071 87171 87271 S 13. September E —————— 9 _ 5 A G d im Glüdftädter Gli. A6OD E / ¿h > C RK 2 B Ct, N E 87471 87571 87671 87771 87871 87971 90046 90146 90246 90346 90446 90575 90846 90746 90852 1854 für Lorenz Batborzewiak ein Elternerbe von | 19-79 turen pa au die Massen auszuschließen und im Slückstädter Schuld- und Ptandprotokoll Nr. 8 : 17058 Es Es qu Gh n q M 0607, 14 9 per Stût die e 52 81230 | 20946 92075 92175 92275 92375 92475 92575 92675 92775 92884 92975 97052 97152 97252 97358 s A [27271] A h t die Kosten aus diesen Svezialmassen zu entnehmen. f Fol. 63 aufgeführte, an der Ede der großen NReichen- É j (2 9 17456 17586 17656 17773 17856 17979 81071 B1102 81230) APIRS Eo GoALD JT5E0 Gas Aas O E À E E (292 9 199 Thlr. 16 Sar. 11 Pf. (598,69 4) zu 5 9% ver- ufgebot. Marggrabowa, den 12. Oktober 1880 straße und großen Namenlosenstraße im 2. Quarti 21200 BL446 81598 81630 81733 81857 81944 85019 85121 85267 85313 85427 85520 85616 85716 | 21492 97552 97652 97752 97853 97953 98008 98108 98211 98308 98408 98508 98609 93708 93898 zinslih eingetragen. : i Der Mühlenbesitzer Jacob Mattheus in Etten- Königliches Amtsgericht T . Nr 122 belegene MWobnbans L e fügt G A 85820 86000 97048 97156 97270 97355 97504 97549 97664 97759 97855 97974 A : 98908 99099 99202 99299 99399 99499 99599 99699 99800 99899 99999 100082 100182 100282 Am 21. Dezember 1862 if} angebli< Bachorze- hausen hat das Aufgebot cines vom vormaligen ———————— e ist : werden gemäß der Varia n 0 N) il Lîtt. C. zu Fl. 100 = 4 171 43 per Stud Ats Nas : 100382 100482 100582 100682 100782 100882. 100982 101067 101167 101267 101367 101467 101568 wiak dur< den damaligen Grundstükseigenthümer | Herzoglichen Justizamt hier für die Firma Meere [27266 1840 Alle, insbesondere sämmtliche Hebunesbeait 18093 18191 18292 18390 18495 18596 18698 18792 18890 19003 104027 104137 104226 | 191667 101767 101867 101973 102026 102126 102227 102326 102428 102526 102626 102726 102828 Szczepan Matuszak befriedigt worden. t Walther in Gotha ausgefertigten Immis- “01 Bekanutmachung. mit Ausnahme indessen der Inbaber vrotob 113630 14524 104526 104636 104753 104828 104925 113028 113126 113228 113334 113425 113530 192926 104050 104145 104245 104345 104445 104545 104645 104746 104850 104945 108063 106163 Auf Autrag des, Stanisleas Raa zu Antoni bea Genu f 0 e Mie L über cine àuf Das kal. Landgeriht München I, hat dur Be- | licter orderungen hierdurch aufärforbert envaige ; Pragge 118729 113829 113931 153063 153164 153296 153406 153481 153580 153665 153765 153877 112636 112736 119836 112986 113042 113145 A 42 113342 113442 118842 Lac Le 113842 î ntonin, j den Grundstü>ken des 2c. Mattheus ß vom 23. Oftober 1880 die öffentlide Zu- | Protestatior V c ; ; | 153986. 2049 117087 117102 117500 T1B0E2 113142 113242 113342 113442 113542 113642 113742 11384 des jeßigen Grundstü@besißers, werden nun alle Die- | 129, 133, 137, 140 - des L ‘Cte P c Klage der Geslügelba entliche uo O E N Ana N / Litt. D, zu Fl. 50 = S 85. 71 S pcr Stü> die Num. : 113942 117067 117167 117267 110860 117467 117567 117667 117768 117867 117967 122088 122188 jenigen, welhe Ansprüche auf die bezeichnete Post | hausen eingetragene Forderung von 2227 « 79> | Artmeier ron Münder egi dur de: Rechts» Dieustag, den 21. Dezember d. Z i D B67 gz 9872 9482 9585 9671 9772 9871 9979 36034 36135 36235 36326 36426 | 122288 122388 122488 122588 122688 122788 122888 122988 123040 123140 123240 123340 123440 zu haben vermeinen, aufgefordert, dieselben spätestens | beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge- | anwalt k. Advokaton Prenner, gegen ihren Ehemann Vormittags 10 Uhr, j 16996 36625 86722 36849 36936 40050 40121 40225 40321 40430 49524 40648 40721 40822 40921 | 123540 123640 TSeO39 198940 123940 127062 127162 127262 127362 127462 127562 127662 127762 im Aufgebotstermine, i fordert, spätestens in dem auf Anton Artmaier, ehemaligen Geflügelhändler von | angesezten Termine hierselbst geltend zu macen | 43094 43185 43279 43387 43481 43582 43683 43780 43892 43980. 134156 13/002 128085 128135 128235 128335 128435 128535 128640 128735 128835 128935 134056 vere Se iatiden, Lib uE 10 lbs, A E dit 1881, Vormittags 9 Uhr, München, nun unbekannten Aufenthaltes, wegen j resy. die rückständigen Abgaben anzumelden, widri- VE, Mark-Pfandbriefe A A 1AREGS E 1AEED s: 1RSERS 1E 12A EENE Ea Ins LONeIE e I : e damiï aus- f vor dem unterzeichneten ( erichte anberaumten Auf- Ali 0 0 : ; N T L R RIR 7 E 2 E : 2 T 24 00928 V A 9D (2A 3VOZt 19 JAt 1 O 1010 d (208 34908 137468 137568 13766 iri aer Sager Sans die Post im Grundbuche ge- | gebotstermine seine Rechte Aen a die Urs Mal vorataiier I ‘30 Guli 1880 bis E as dasselbe dern Mieistbieteadere fasvens@, ¡ 97 127 227 327 e ¿5s I E O LA e E M 391 i 3311 3411 3511 3611 3711 E S T ag Pot LSELR S E a E MAOS S fte werden wird. ¡zule idrigenf i f j "illigt, ist 3 C s ; : j Ao ania R E S EEO VEC VANACAC OAG Our O È 3211 3311 3511 37 43042 143142 143242 143342 143442 143546 143642 143742 143842 143942 145040 145140 14524 Wreschen, den 18. Oktober 1880. d E a fo ga» laus die Kraftloserklärung Ae a bewilligt, und is zur Verhandlung a e agen VaEO i L 2712 3713 4631 4731 4831 4947 4948 4949 4950 4951 4952 4953 5074 5174 5275 5374 5474 5574 | 145340 145440 145540 145649 145740 145840 145940 151099 151200 151299 151399 151499 151599 Königliches Amtsgericht. Friedrihswerth, den 30. Oktober 1880 Freitag, den 14, Januar 1881 B; L bes Grundstüa na zum öffentlichen O4 DTTA 5874 5974 8795 8895 8995 8996 8997 8998 8999 9000 9001 9002 10180 10280 10380 | 151699 151799 151899 151999 152067 152167 152267 152367 152467 152568 152667 152767 152867 Az A A dat Das Herzogliche Amtegeridt Wangenbeim, Abtb. 11 did Maa: Mp q8°9 Uhr ' Ber Dienfta N iiZs aa | 10480 10580 10680 10780 10806 10897 10808 13009 13109 13209 13309 13409 13509 13609 13709 | 152967 156022 156122 156222 156322 156422 156523 156622 156722 156822 156922 157017 157117 [27275] Auf bot Krug, , "Mit Saale dev ersen Civillämmes Lk Landeeridi i D en CHaunas , 13809 13909 15089 15190 15289 15389 15489 15590 15636 15637 15638 15639 15930 15931 15942 | 157217 157317 157417 157517 157617 157717 157818 157917 158060 158160 158260 158360 158464 : geo. München I. bestimmt und wird Beklagter. Au tin iellen: Babe eng L E. 1 15943 15944 15945 15946 15947 15948 15949 17076 17176 17276 17376 17476 17576 17676 17776 | 158560 158660 158760 158860 158960 161057 161157 161257 161357 161457 161557 161657 161757 Die Inhaber nä<stehend aufgeführter und an- | [27250] Beseluß. fordert, re<tzeitig cinen bei dem diesseiti jen Gericht Glüd tadt, de 29 Okt: ber 1880. i S1590 SUGO 24590 24597 21200 21883 21488 21588 21683 27980 2797) 21409 24090 24190 24290 | 161857 161907, geblih verlorener Hypothekendokumente werden hie.- | Auf Antrag der Königlichen Staatsanwaltschaft | zugelassenen Re<btéanwalt zu bestellen N N Ks ti lies A, 1s i&t 24390 24490 24590 24691 24790 24890 24990 27071 27171 27280 27371 27471 27571 27671 27771 Lit. G. zu M 500 per Stü> die Nam, : mit aufgefordert, ih spätestens in dem am wird zur De>ung der die nahstehenden Angeshul- | München, den 25. Oktober 1880. O O O iu . ; 2/871 27971 31094 31194 31294 31394 31494 31594 31694 31794 31894 31994 33037 33139 33237 79 179 279 379 479 579 679 779 879 979 4022 4122 4222 4322 4422 4522 4622 4722 H 6, nar S V. M. 12 Uhr, digten : E " Die Gerichtsschreiberei d SLLIEDUts d t evtl E Dire S Lar e tee Me Fe Lo O T A 35745 E 4922 zol 8161 8261 8361 8463 8561 8661 8761 8861 8961 9048 9148 9248 9348 9448 9548 vor dem Amtsrichter Ballhorn im Instruktions-| ° 1) Nuds i 4 in MELIMZLIMTUH / Mle « j 5845 35945 40056 40154 40254 4035 29 10004 40654 40754 40854" 40954 44050 44150 44250 | 9648 9748 9848 9948 12087 12187 12287 12388 12487 12587 12687 12787 12887 12987 15055 15155 zimmer Nr. 1 des hiesigen ©eri<ts A onse ) Fris R E Juleut in E E: D A, F [27244] In der Strafsache : 42290 41450 44550 44650 44750 44850 44950 47057 47157 47257 47357 47457 47557 47657 47757 | 15955 15355 15455 15555 15655 15755 15856 15955 18019 18119 18219 18319 18419 18519 18619 Termin mit ihrea etwaigen Ansprüchen an die be: | 2) erwe A, Ie in Gedullatiins - Obergerichtoschreiber: U U gegen E K £0997 47957 48051 48151 48251 48351 48451 48551 48651 48752 48851 48951 49017 49117 49217 | 18719 18819 18919 19083 19183 19283 19383 19483 19583 19683 19783 19883 19983 24070 24171 24270 treffenden Dokumente zu melden, widrigenfalls sie 2 Jahre alt ' . gen Betas Sau w junior, Nagels{mied, früher zu E 49317 49447 49518 49617 49717 49817 49917 54086 54185 54286 54386 54485 54585 54686 54785 | 24370 24470 24570 24670 24770 24870 24971 25091 25191 25291 25391 25491 25591 25691 25791 mit denselben ausgeschlossen und die Dokumente 3) Franz Kossek zuleßt in Königshütte wohn- | [27257] T t Bera h tbalt. S geen und jeyt ohne bekann- t 94889 94985 96061 56161 56262 96361 56461 56561 56661 56761 56862 56965 62055 62155 62257 | 25891 25991 27028 27128 27228 27328 27428 27528 27628 27728 27828 27928 29087 29185 29285 behufs Löschung der Posten im Grardbue, ete ranz Kofsek, zul e 1 [272 Bekanutmachung. ten Aufent a A : n Sigerath wohnenden | 62399 62455 62555 62655 62755 62855 62955 63068 63169 63268 63368 63468 63568 63668 63768 | 29385 29485 29585 29685 29785 29885 29985. für kraftlos erklärt werden: : 4) Robert Lamaschowski, zuleßt in Beuthen | Zufolge Aufgebots : dure Ta A Ei ean R rd, : 63868 63968, L j S „Lite. FE. zu M 200 per Stück die Num,: : a, Über die beiden auf Dittersdorf Nr. 25 Abthei- O/S. wohnhaft, 992 Jahre alt i 10. Februar Si Ò 8 8 318 Cs St gten, eiwer im H 4 E Ltt, F, zu M. 1000 per Stü>k die VWunm, ; (6 176 276 376 476 506 677 176 876 976 1040 1140 1240 1340 1440 1540 1640 1740 lung 111. Nr. 3 für die Gesbwister Chriftoph | mögliceriecife tent ere a der Kostén 1) des Hypotheken-Dokuments vom “Ti M e Des 5. au er rafprozeßordnun als 2950 4095108 203 303 403 503 603 703 804 903 3052 3152 3252 3352 3452 3552 3652 3752 3852 | 1840 1940 2037 2137 2237 2337 2437 2537 2637 2737 2838 2937 7039 7130 7230 7330 7430 7530 und Jacob Jendrikowski eingetragenen, zu 59/2 | tg werte treffenden ( Desen Bolten 1827 über die auf den Orunditgal M, abwefend, au e en ist, die öffentliche lage 3992 4095 4195 4295 4395 4495 4595 4695 4795 4895 4995 5095 5195 9295 9395 949 5595 5695 | 7630 7730 7801 7802 10716 10816 10916 10917 10918 10919 10936 10945 10946 10947 12005 12106 verzinslichen Erbtheilsforderungen von je 175 | findlihe Bermögen derse A D Vor K 14, 16 Tscbiers blau in Aen 1 ff rgen Tue ver Kefäbrl ben Körperver- 2797 9895 5995 6001 6101 6201 6301 6401 6501 6601 6701 6795 6796 10085 10185 10286 10385 | 12205 12305 12405 12507 12605 12705 12805 12905 13002 13102 13207 13302 13402 13502 13602 Thlr. 8 Sar. 10 Pf., bestehend aus der ge- | 1000 A in Gemäßheit der &8 326, 480 dec die Kuratelmasse der blödsinniger Cl f ür moung Da a es f S. B.) unterm Ta h 10485 10585 10686 10785 10885 10985 11009 11109 11209 11309 11409 11509 11609 11709 11809 | 13702 13802 13902 15013 15113 15213 15313 15413 15513 15613 15713 15813 15913 16098 16198 rihtlihen Verhandlung vom 26, November | Straf-Prozeß-Ordnung und des 8, 140 in kne des Charlotte Goebel zu Skohl eingetragene de Ene poben, und bringende Verdachts» 5 71909 14005 14105 14205 14305 14405 14505 14605 14705 14805 14905 15089 15189 15289 15389 16302 16398 16498 16598 16698 16798 16898 16998 17029 17129 17229 17329 17429 17529 17629 1846, dem Erbrezeß vom 20. Oktober 1847, | Str.-G.-B, mit Beschla s Velout Uo Sa e u m L einge ragene grün q gegen ihn vorhan ea sind, au die : 15491 15589 15689 15727 15728 15736 20635 20734 20834 20934 50935 20936 20937 20938 20939 | 17729 17829 17929 18077 18177 18277 18377 18477 18577 18677 18777 18877 18977 19052 19152 dem ‘notariellen Vertrag vom 8. März 1848, | Durd Hinfernegeitas be! MOPNARAR I 2) ‘dee ideadoct 16: Rteilien, S n, Unters u ung gegen in eraffne ist n Gemäßs 20940 29046 29146 29246 29346 29446 29546 29646 49746 29846 29946 31073 311783 31273 31373 | 19252 19352 19452 19552 19652 19752 19852 19952 20038 20138 20238 20338 20438 20538 20638 dem Eintragungbvermerk vom 15, Februar | 1000 4 kann jeber Ancor Guldigte sein Vermö belm, Gesciwiser Goebel retaaceatn Des | dag t Zt A gtx Bien Prozeßor nung 31473 31573 31674 31773 31873 31973 33054 33154 33254 33354 33454 33554 33654 33754 33854 | 20738 20838 20938 21015 21115 21215 21315 21415 21515 21616 21715 21815 21916 22025 22125 1854 und dem Hypothek enbu<hs-Auszug von betreffende Beschlag hun beseiticen. (M, 100/00 | g ai A e O Sea dal M eutschen Reiche befindlihe Vermögen 33954 35019 35119 35219 35319 35419 35520 35619 35719 35819 35919 38012 38112 38212 38312 | 22295 22325 22425 22525 22625 22725 22825 22925 32072 32172 32272 32372 32472 32572 32672 M i ; ; es Angeschuldigten mit Beschlag belegt, j 20412 38512 38612 38712 38812 38912 48058 48158 48263 48358 48458 48558 48658 48758 48858 | 32772 32879 32972 33085 33188 33285 33385 33485 33585 33685 33786 33885 33985 34098 34198

. über die auf Altstadt Nr. 4 Abtheilung III. Königliches Landgericht { Liegniy, den 25. Oktober 1880 {nt 7 ; 4 c R Nr. 1 für di P Ar En 8 gericht. | gut, den 29. Dftober 1880, , Königlies Landgeribt. Strafkammer. p 98452 53552 53652 53753 53852 53952 54099 54199 54299 54399 54499 54599 54700 54799 54899 | 35708 35808 35908 36069 36169 36269 36369 36470 36569 36669 36769 36869 36969 37093 3717 iee ini Send des PatioGE eid | Strafkammer. | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. gez. Kerckhoff. Winters<laden. 9 54999 60039 60139 60239 60339 60439 66539 60639 60739 60839 60939 62089 62189 62289 62390 37171 30102 37173 37174 37175 37176 37177 37180 38358 38458 38558 38658 38758 38858

—— Graul, v. Thermann, d 62489 62589 62689 62789 62889 62989 63072 63169 63269 63369 63469 63569 63669 63769 63869 } 38958 38959 38960 38961 39093 39193 39293 39393 39493 39593 39693 39793 39893

Dittersdorf Nr. 25, | O en 25 ; ; G : L f | Beutheu O./S,, den 22. Ypril 1880. ! ist heute Aus\{lußurtheil ergangen. Trier, den 20. Oktober 1880. i 48958 49079 49180 49279 49379 49489 49583 49679 49779 49879 49979 53052 53152 53252 53352 | 34298 34398 34498 34998 34698 34798 34898 34998 35608 35108 35208 35308 35408 39908 35608