1880 / 269 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F, Gottwald in Lauban, vom 17. Juni 1880 ab. Kl. 56. Nr. 12234, Neuerungen an Apparaten zum Anzünden von Gas mittelst Elektricität, J. J. M. Kenzilie in London, England Vertreter: R. R. Schmidt in Berlin NW., Louisenstr. 29, : vom 18. Juni 1880 ab. Kl\. 26. Nr. 12 235. Hosenknopf, Gebr. Waldmann in Breslau, vom 22. Juni 1880 ab. Kl. 44. Nr. 12 236. Treibriemen-Verbinder, J. Ewerhard in Gevelsberg, Westphalen, vom 27. Juni 1880 ab. K|[. 47,

Dem Handelsberiht aus Bordeaux für das Zahr 1879 entnehmen wir nach dem „Deutschen | Handelsarcis“ folgende Deutschland betreffende Daten: Nachdem sch{on die Jahre 1876, 1877 und 1878 unzureihende Ernteergebnisse aller Art in der Gegend von Bordeaux aeliefert hatten und für 1879 bei den andauernd ungünstigea Witterunasverbält- nissen ein noch \{lechteres Resultat in Aussicht stand, was sih au in jeder Hinsicht bestätigt hat, hätte man, wie der Bericht ausführt, glauben sollen, daß damit auch ein Stillstand bezw. ein Zurückgehen des Handels und Wandels von Bordeaux verbunden ge- wesen sein würde; allein wenn auch einzelne Artikel . : eine Verminderung im Konsum erlitten haben, so

Nr. 12 237. Heißluftmaschine mit veränderlicher | hat do trozdem die Ein- und Ausfuhr im Großen Expansion, : und Ganzen eher zu- als abgenommen. Dieser an- R. Sehoreh in Rheydt, \ceinende Widerspruch erklärt sich nah dem Bericht vom 27. Juni 1880 ab. Kl. 46. dadur, daß der Ausfall in der Getreide-Ernte durch Nr. 12238. Neuerungen an Apparaten zur | ganz bedeutende Zufuhren von Amerika gedeckt wurde, Carburirung von Leuchtgas, Ul. Zusatz zu P. R. 2075, | während dem Defizit in der Weinerte dur große H. Valle in Hamburg, Ferdinandstr. 23, Beziehungen von Wein aus Spanien, Portugal und vom 27. Juni 1880. ab. Kl. 26. Italien abgeholfen und auf diese Weise in beiden Nr. 12 239, _Spicknadel, : Artikeln eine lebhafte Handelsbewegung geschaffen W. Sehäfer in Naumburg a./Saale, worden ift, zumal ein ansehnlicher Theil jener frem- vom 3. Juli 1880 ab. Kl. 34. den Weine wieder von Bordeaux exportirt wurde.

Nr. 12 240. Nauthlos brennender Argandbren- Für die Weinbergsbesißzer war das Jahr 1879 ein ner für alle Arten von Leuchtgas, i sehr {lechtcs Jahr, da sie sowohl wegen des sehr

Dr. phil. H. Hirzel, Professor, in Firma | ungünstigen Wetters, als auch besonders wegen der Heisrich Hirzel in Plagwiß-Leipzig, fortschreitenden Verheerungen der Reblaus, die troß vom 4. Juli 1880 ab. Kl. 26. S aller angewandten Mittel von Jahr zu Jahr sh

Nr. 12 241. Federkraft-Motor mit rückehren- mehr ausbreitet, eine sehr geringe Ernte gemacht dem Räderwerk, haben. 1878 !erreihte die Weinlese in der Gegend

J. Sehreiber und F. H. Woldenhauer | von Bordeaux noch ein Quantum von 2 200000 hl in Wien Vertreter: Brydges & Co. in Ber- | Wein, während in 1879 nur 1 500 000 hl gewonnen lin SW., Königgräßerstr. 73, wurden. Von Bordeaux wurden in 1879 haupt\säch- vom 7. Juli 1880 ab. Kl. 46. i li nach Deutscbland ausgeführt: Wein in Ge-

Nr. 12 242. Verbesserungen an aufschneidbaren | binden 25 907 093 1, Delfrüchte, Nüsse und Mandeln Weicenftellriegeln mit Zugdraht-Transmission, Zu- | 1 533 641 kg, Sardinen in Oel oder marinirt say zu P. R. 7955, 1092 455 kg, Aratidenkucen 1 572 800 kg, Brannt-

Siemens «& Walske in Berlin SW., | wein aller Art in Gebinden 602 837 ke, Tabakblätter Markgrafenstr. 94, 471046 kg x. Von Deutschland wurden in vom 11. Juli 1880 ab. Kl, 20! Bordeaux hauptsählich eingeführt: Hafer

Nr. 12 243. Befestigung von Nadreifen, 12419800 kg, Roggen 3315 700 kg, Weizen 1798000

R. J. Müller in Neidhardsthal b./Eibenstock, | kg, sal;saures Kali 2 217 216 kg, Alkohol jeder Art vom 13. Juli 1880 ab. Kl. 20. ; 15275 676 1, Kartoffeln 841 750 kg 2c.

Nr. 12244, Apparat zum Anfertigen von Ci- In dem Hafen von Bordeaur sind im Jahre 1879 garetten, Zusaß zu P. R. 11 436, Schiffe angekommen: 715 Dampfschiffe mit

C. W. Eydam in Chemniß, Logenstr. 7, 496 552 t, und 623 Segelschiffe mit 301106 t

vom 14. Juli 1880 ab. Kl. 79. (darunter deutsche: 115 Schiffe mit 62134 t).

Nr. 122456, Dreh- und Hobelstahlhalter mit | Abgegangen waren! 713 Dampsschiffe mit 498354 t Zugkeilbefestigung für den Stahl, und 642 Segelschiffe mit 308622 t (darunter

alker Werkzeugmaschinen=- | deute: 123 Schiffe mit 61290 t). Der Ver- Fabrik in ßRalf, kehr der deutschen Schiffe war nah dem Bericht vom 14. Juli 1880 ab. Kl. 49. : fin dem Hafen von Bordeaux folgender: Am Be-

Nr. 12246. Doppelfeile ohne Angel nebst elasti- ginn des Jahres 1879 waren im Hafen anwesend: schem Heft, : : 9 Segelschiffe mit 2918 t, im Laufe des Jahres 1879

H, Wilke in Remscheid, waren angekommen 122 Schiffe mit 60495 t (nâm- rom 16. Juli 1880 ab. Kl. 49. lib 104 Segelschiffe mit 36 702 t und 18 Dampf-

Nr. 12247. Warzenhütchen, : \diffe mit 23 793 t), abgegangen waren in 1879

Wittwe Dupret in Douai (Frankreih) | 124 Swiffe mit 61253 t (und zwar 106 Segel- Vertreter : Lenz & Schmidt in Berlin W., schiffe mit 37460 t uad 18 Dampfschiffe mit 23 793 t), Genthinerstr. 8, i am Jahres\{lusse waren im Hafen 7 Segelschiffe vom 20. Juli 1880 ab. Kl. 30, mit 2160 t anwesend; in Ballast waren angekommen Nr. 12248, Neuerungen in der Herstellung von | 11 Segelschiffe, theilweise mit Ballast 1 solches; in Klistierspritzen, Ballast ausgegangen waren 50 Schiffe (nämli 42 J. Burbridge, R. C. Therpe und Th. Segelschiffe und 8 Dampfschiffe).! Oalley in Iottenham (England) Ver- ter: Brydges & Co. in Berlin SW., König- gräßerstr. 73,

vom 22. Juli 1880 ab. Kl; 30.

Nr. 12249. Neuerungen am Befestigungsmecha- nismus für Schlittschuhe,

G. Tiseher in Hannöv, Münden, vom 27. Juli 1880 ab. Kl. 77.

Nr. 12250, Neuerung an dem unter P. R. 5869 patentirten Verfahren zur Herstellung basischer Zie- geln, bestehend in der Anwendung von \{wefelsaurem Kalk, welcher fris dargestellt i1t, als Bindemittel,

E, Andre in Coblenz, Rheinstraße 34, vom 30. Mai 1879 ab. Kl\. 18.

Nr. 12251. Neuerung an Walzenstühlen,

J. Morgner in Leipzig, Plagwiterftr. 23 III, vom 5. März 1880 ab. Kl. 50,

Nr. 122502. Mehlsichtemascine,

Ch. J. Shuttleworth in Springville, J. D, Larabee in Asbford, G. P. Kel=- Iogs in East Pike, E. Wilhelm in Buf- falo und J. J, Bonner in Buffalo, V. St. v. Am. Vertreter: Wirth & Co. in Frank- furt a./M.,

vcm 7, Mârz 1880 ab. Kl. 50.

Nr. 12253. Verbesserungen an der unter Nr. 11 663 der Patentrolle patentirten Schienen- Scneidemaschine,

HY. Riehter in Dresden, Rosenstr. 44, vom 16. März 1880 ab. K!1. 49.

Nr. 12204. Scmiervorrichtung scheiben,

H. Kueh in Ludwigshafen a./Rh. vom 8. April 1880 ab. K[. 47,

Nr. 12 255. Dampfofen mit selbstthätiger Con- densationswasser- Ableitung,

E. M. Eekardt in Dresten, Falkenstr. 26, vom 13. Mai 1880 ab. Kl. 36.

Nr. 12 256. Außenthürschbloß,

0. Meyer in Berlin, C., Seydelstr. 13, rom 25. Mai 1880 ab. Kl. 68. Nr. 12 257. Neuerungen an Ziel-Control-Vor- rihtungen, Zusay zu P. R. 10 741,

A. von Brunn, Königl. Hauptmann und

Handels-Regifter.

Sachsen, dem Königreib Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlit, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli,

Achern. Nr. 8218. Unterm Heutigen wurde zu D. 3. 21 des Gefellshaftsregisters unter Firma Stemmle und Mctger in Oberachern, der Ehe- vertrag des offenen Handelsgesellsbafters Paul Meßger von dort mit Emma Brüstle von Men- zingen eingetragen, d. d. Menzingen, den 27. Ofkto- ber 1880, wornach jeder Theil das gegenwärtige und künftige, beweglihe und unbewegliche Vermögen mit den darauf haftenden Schulden von der Ge- meinschaft aus\{ließt mit Ausnahme von 109 4, welche jedes von ihnen zur Gemeinschaft giebt. Achern, den 9. November 1880,

Großh. Bad. Amisgericht.

Blumstorff.

Alt-Landsberg. Die unter Nr. 4 des Ge- nossenschaftsregisters eingetragene: „Landwirthschzftlihe Bank für Bernau und Umgegend, eingetragene Genossen- schaft zu Bernau“ ift aufgelöst. Alt-Laudsberg, den 16. Oktober 1880.

Königliches Amtsgericht.

für Leer-

Altona. Bekanntmachung.

In unser Gesellscbaftsregister ist heute unter

Nr. 706 die Firma: Fischborn & Hornhardt zu

Altona eingetragen worden.

Recbtsverhältnisse der Gesellschaft.

Die Gesellschafter sind die Kaufleute :

1) Alexander Adolph August Heinrich Fischborn, Compagniechef im Pommerschen Jägerbataillon | 2) Heinri Christian Friedrich Hornhardt, beide Nr. 2 in Greifswald, zu Altona.

vom 19. Juni 1880 ab. Kl. 72. y Die Geseliwait hat begonnen am 1, Novem-

e ;

Nr. 12 268. Sienenstoßverbindung für \{we- Altona, den 9. November 1880.

bende Stöße, ; : Gelcaksa in Josel-Kandrzin, Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a,

vom 22. Juni 1880 ab. Kl. 19, Nr. 12 259. Knopffraismaschine, L. Pohle & Comp. in Gößniß (Sachsen), vom 24. Juni 1889 ab. K[, 39. Of 12 260. Neuerung an Dampf - Waffer- efen, Klietschel & Henneberg in Berlin, Dresden und Bremen, vom 24. Juni 1880 ab. Kl. 36. Nr. 12 261. Neuerungen an Hinterladegeschüten, G. QulekK in London, Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a.;/M., vom 25. Juni 1880 ab. Kl. 72, Berlin, den 15. November 1880. Kaiserliches Patent-Amt, Jacobi.

Aurleh. Bekanntmachung, Auf Blatt 77 des hiesigen Handelsregisters ist

heute zu der Firma:

: W. Toel eingetragen:

„Die Firma ift erloschen.“

Aurich, den 11. November 1889. Königliches Amtsgericht. I.

Barmen, Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handelsregister eingetragen worden :

a, unter Nr. 163 des Gesellschaftsregisters zu der Firma Anschel & Herberts zu Barmen: Daß

[28179]

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich )

mann Ewald Gustav Herberts aus der dahier unter der Firma Anschel & Herberts bestandenen Han- delsgefellshaft als Gesellschafter ausgeschlossen und der andere Gesellschafter, Kaufmann Albert Anschel hierselbst für beretigt erklärt worden ift, die er- wähnte Firma weiter zu führen; daß der 2c. Anschel demnächst das Geschäft unter der Firma: Ansc;el & Herberts übernommen hat und dasselbe für alleinige Rebnung unter unveränderter Firma hier- selbst weiterführt ; b. unter Nr. 2114 des Firmenregisters die Firma : Anschel & Herberts zu Barmen und als deren Inhaber der daselb wohnende Kaufmann Alkert Ansel ; c. unter Nr. 686 des Prokur-nregisters die Be- stätigung des Kaufmanns Robert Wülfing zu Bar- E als Prokurist der Firma: Anschel & Her- erts. Barmen, den 13. Novcmber 1880. Königliches Amtsgericht. Abthl. I.

Warmen. Auf Anmeldung is heute in das hiesigé Handelsregister eingetragen worden : a, unter Nr. 2075 des Firmenregisters die Lö- schung der Firma „zur Löwen & Kruse“ in Barmen; b. unter Nr. 1046 des Gesellschaftsregisters: die am 1. November 1880 errichtete Handelsgesellschaft unter der Firma „Kruse & Breying“ mit dem Siye in Barmen. Gesellschafter sind die zu Bar- men wohnenden Kaufleute Carl Abraham Kruse und Ernft Breying. Jeder der Gesellshafter ist zur Zeichnung der Firma und Vertretung der Gesell\chaft berechtigt. Barmen, den 13, November 1880. Königliches Amtsgericht. Abth. T.

Berlin. Handel8regiäer

des Königlichen Umtsgerihts l. zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 13. Novembcr 1880 sinv am selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 7562 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma:

Central-Waffen-DépôSt H. Göß & Co. vermerkt steht, ist eingetragen :

Die Gesellschaft ift durch gegenseitige Ucber- einkunft aufgelöst. Das Handelsge\chäft ift dur Vertrag auf den Kaufmann Otto Georg Landsberg übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt, Vergleiche Nr. 12,540 des Firmenregisters,

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 12,540 die Firma:

Central-Waffen-DépôSt H. Göß & Co. mit dem Sitze zu Berlin und es is als deren Inhaber der Kausmann Otto Georg Landsberg hier eingetragen worden.

Der Braumeister Oswald Berliner zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma : Breslauer Weizenbier-Brauerci

Oswald Berliner

(Firmenregister Nr. 7766) bestehendes Handels- geschäft dem Julius Herzig zu Berlin Prokura er- theilt und ist dieselbe unter Nr. 4773 unseres Prokurenregisters eingetragen worden.

Gelöscht ift: Firmenregister Nr. 2499 die Firma: J. Berendt. Berlin, den 13. November 1880. Königliches Amtsgericht L, Abtheilung d4. Mila.

Bernburg. SandelSsrihterlihe Befannt- machung. Nachstehender Vermerk : Fol. 94, „Wilheïm Schultz“ in Bernburg. Diese Firma ist erloschen. ist laut Verfügung vom heutigen Tage in das hie» sige Handelsregister eingetragen worden. Bernburg, den 12. November 1880. Herzoglih Anhaltisches Amtsgericht. v Wren n.

Beuthen O./S. Bekenntmachung.

für die unter Nr. 1254 des Firmenregisters einge- tragen gewesene und bercits gelö\{hte Firma: Jacob Goldstein in Koslowagura ertheilte Prokura ift erlosben und in unserem Prokurenregister unter Nr. 111 heut gelö\{t worden, Benthen O./S,, den 11. November 1880. Königliches Amtsgericht. T.

Bruehsal. Beïanntmahung, Nr. 28 814. Zu O. Z, 129 des Firmenregisters, u Wertheimer in Oestringen, wurde eute eingetragen : „Leopold Wertheimer ift Prokurist,“

Bruthsal, den 10. November 1880.

Gr. Amtsgericht.

E. v. Stockhorn.

Büren. Sn unser Firmenregister ist heute unter Nr. 43 der Buchhändler Christian Hagen zu Büren als Inhaber der Firma „Christian Hagen“ dg- selbst zufolge Verfügung vom heutigen Tage ein- getragen. Büren, den 4. November 1889,

Königliches Amtsgericht.

CöIn. Auf Anmeldung i} heute in das biesige Handels- (Gesellschafts-) Register unter Nr. 2216 | eingetragen worden die Hande 8gesellshaft unter der j

j deren alleiniger Inhaber

Die dem Abraham Goldstein in Koslowagura -

Eöln. Auf Anmeldung ist heute in das biesige Handels- (Firmen-) Regifier unter Nr. 3840 2E getragen worden der in Kalk wohnende Kaufmann Gustav Wippermann, weler daselbst eine Handels- niederlafsung errichtet hat, als Inhaber der Firma : E „Gustav Wippermann“. Cöln, den 9. November 1880. Der Gerits\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII. von Laak.

Cöln. Auf Anmeldung ift heute in das hiesiae Handels- (Gefellscafts-) Register unter pas Viesige eingetragen worden die Handelsgesellschaft unter der

Firma: welihe ihren Sig în Cêln uud mit d eie ihren Siß in Cöln und mit dem 14. o ber 1880 begonnen hat. aas Die Gesellschafter sind die in Cöln wohnenden Kaufleute Wilhelm Rüb und Peter Rüb, und ift ¿mer derselben berechtigt, die Gesellshaft zu ver- reten. Cöln, den 10. November 1880. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerich18s. Abtheilung VII, van Laak.

Cölm. Auf Anmeldung ift heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Registec bei Nr. 2719 vermerkt worden, daß die in Cöln wohnende Handelsfrau Johanna, geborene Emanuel, Wittwe des Kauf- mannes Alexander Frank, das von ihr am hiesigen Playe geführte Handelsge\{chäft unter der Firma:

L „Alex Frank“ mit Einschluß dieser Firma an ihren Schwager, den in Cöln wohnenden Kaufmann Bernhard Frank, überiragen hat, welcher das Geschäft für seine Rechnung unter derselben Firma zu Cöln fortführt.

Sodann ift unter Nr. 3841 desselben Registers der Kaufmann Bernhard Frank in Cöln als In-

haber der Firma : „Alex Frank“

heute eingetragen worden.

Ferner ist in dem Prokurenregister bei Nr. 1044 vermerkt worden, daß die dem Kaufmanne Bern- hard Frank für die obige Firma früher ertheilte Prokura vunmehr erloscen ift.

Cöln, den 10. November 1880,

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII, van Laak.

CGlm. Auf Anmeldung ist heute in das bie e Handels8- (Firmen-) Reaister unter Nr. B49 tige getragen worden der in Cöln wohnende Kaufmann Aron Michaelis, welcher in Nippes eine Handels- niederlassung errichtet Ma ober der Firma : "” . ae V Cöln, den 11. November 1880, Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII. van Laak.

Cöln. Auf Anneeldung if beute in das hiesige Handels- (Prokuren-) Register bei Nr. 871 U wordcn, daz die von der in Cöln bestehenden Handelsgesellschaft unter der Firma: „Peter Arnold Mumm“ dem Robert Boegehold in Cöln früher ertheilte Prokura dur dessen Tod erloschen ist. Cöln, den 11. November 1880.

Der Gerichtsschreiber des

Königlichen Amtsgerichts.

Abtheilung VII. van Laak.

Dessau. Sandel3riterli He Bekanntmachung. Auf Fo], 565 des hiesigen Handelsregisters ist heute die Firma F. es a ze und als er Brauereibesißer Max Peters daselbst eingetragen worden. M i Dessau, den 12. November 1880. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Der Handelsrichter : Meyer.

Nortmund. Handelsregister

des Königlichen Amtsgerichts zu Dortmund, Der Kaufmann Georg Klaësmann zu Dortmund hat für scine zu Dortmund bestehende, unter der Nr. 989 des Firmenregisters mit der Firma Georg Klasmann eingetragene, Handelsniederlassung den Kaufmann August Heinrid Klasmann zu Dort- mund als Prokuristen bestellt, was am 3. Novem- ber 1880 unter Nr. 257 des Prokurenregisters ver- merkt ift.

Dortmund. Handelsregister

des Königlichen Amtsgerihts zu Dortmund. Die unter Nr. 81 des Firmenregisters eingetra- gene Firma H. Kost (Firmeninhaber der Kaufmann Heinrih Kost zu Dortmund, ist gelö\{t am 2, No- vember 1880.

Göttingen. In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 89 zu der Firma J. C, Wiederholdt als jeßiger Firmeninhaber eingetragen : der Kaufmann eh Große zu Göttingen, auf welchen das Geschäft nah dem Tode des Pa- pierhändlers Georg Große übergegangen ift. Göttingen, den 11. November 1880. Königliches Mai, Abtheilung III, ender.

Firma: : „Escher & Bösner“,

welche ihren Siß in Kalk und mit dem 1. Novem- ber 1880 begonnen hat, | Die Gesellshafter sind: 1) Friedri Escher, | Ingenieur, in Kalk, und 2) Car Friedrich Ernst } BVösner, Kaufmann, in Cöln wohnend, und ift | ou derselben berechtigt, die Gesellschaft zu ver- | reten. j Cöln, den 9. November 1880. | Der Gerichtsschreiber des ; Königlichen Amtsgerichts, |

dur rorläufig vollstreckbar erklärtes Urtheil der hiesigen Königlichen Kammer für Handelssachen vom ; 8. November 1880 der zu Barmen wohnende Kauf- *

Abtheilung VII. | van Laak, |

Goldap. Bekfanutmachung,.

In unjer Firmenregister if: eingetragen Nr. 123 die Firma Otto Levy zu Goldap, als deren In- haber Kaufmann Otto Levy daselbft,

Goldap, den 10, November 1880.

Königliches Amtsgericht. Sauvant.

Greifswald. Befanntmahung, In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 60 eingetragen :

R I

I E R EZZE A S R B E E E R ZA ad

S a d A BAT E 2

T L T R T mern E E L M A

r S E

C T R E E

Si e S E E R eere memem Irr rere OTTOeT

wr

Firma der Gesellschaft:

Aktiengesellshaft „Greifswalder Sool- Vioorbad“.

Siß der Gesellschaft:

„Greifêwald“.

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft is eine Aktiengesellshaft. Der am 6. November 1880 notariell beglaubigte Gesell- schaftsvertrag vom 3. November 1880 befindet sich Blatt 3 bis 16 des Beilagebandes Nr. IIl. zum Gesellschaftsregister. Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung, Erhaltung und der Betrieb eines Bades, insbesondere eines Sool- und Moorbades in Greifswald (S. 2 der Statuten). Das Grundkapital beläuft si auf 120000 , welche durch 400 auf den Namen lautende Aktien zu je 300 A aufge- bracht werden (88. 4 und 5 der Statuten). Die Aktionaire haften nur mit dem Kapitale, mit welchem sie sih an der Gesellschaft betheiligen, nicht aber mit dem erhobenen Gewinne und ihrem son- stigen Vermögen (§. 8). Jeder GeseUschafter par- tizipirt nach dem Verhältnisse seines Aktienbesißzes an dem gesammten Vermögen und dem Gewinne (8. 9). Die Direktion wird von einem oder meh- reren Mitgliedern geführt (8. 16), zur Zeit nur von einem, dem Kaufmann Bugust Strelow hier. Die Bestimmung der Zabl und Ernennung der Direk- tionêmitglieder steht dem Aufsichtsrath zu (§. 16), Dritten Personen gegenüber wird die Geselischaft in allen ihren Geschäften durch die Direktion ver- treten und bedarf es in den betreffenden Fällen dritten Personen gegenüber niht des Beweises, daß die statutenmäßige Genehmigung des Aufsichtsraths oder der Generalversammlung eingcholt ift (8. 17). Die Direktion zeichnet die Firma der Gesellschaft unter Hinzufügung des Namens. Sind mehrere Direktoren ernannt, so haben sie sämmtlich zu zeihnen (8. 18. Die Mitglieder der Direk- Hon werben n ale der Behinderung durch von dem Autsihtsrath zu wählende Bevollmächtigte zeitweilig veitreten (8. 21). Der Aufsichtsrath besteht aus mindestens 5, höchstens 7 Mitgliedern (§. 22.) Der Aufsichtsrath ist nöthigen- falls Namens der Gesellschaft befugt zur Bestellung von Anwälten und sonstigen Bevollmächtigten, zur Empfangnahme von Geldern, zum Abschlusse von Vergleichen u. dergl. mehr, ohne daß er einer be- sonderen Ermächligung von Seiten der Generalver- sammlung bedarf (§. 23 Abs. 3). Im Laufe des Februar jeden Jahres findet eine ocdentliche General- versammlung statt (§. 37). Die Einladungen zu den Generalversammlungen werden von dem Auf- sihtsrathe mindestens 14 Tage vor dem zur Ver- sammlung bestimmten Tage erlassen (§. 38). Alle an die Mitglieder der Gesellshaft in Angelegen- heiten derselben von der Direktion oder dem Auf- ihtsrathe ergehenden Erlasse, Aufforderungen und Einladungen sind durch i

die Stcalsundische Zeitung,

das Greifswalder Tageblatt und

den Greifêwalder Kreisanzeiger : zu veröffentlichen (§. 51). Zur Legitimation der Mitglieder und Beamten des Aufsichtsraths genügt ein auf Grund der stattgehabten Wahlen von einem Notare oder einem Gerichtsbeamten ausgefertigtes Attest (Z. 52). Die Direktion wird durch eine vom Aufsichisratbe gerichtlich oder notariell zu vollziehende Urkunde legitimirt (8. 53).

Greifswald, den 9. Nocember 1880. Königliches Amtsgericht. 1. Abtheilung.

Und

Hannover. Befanntmaung. In das hicsige Handelsregister ist beute Blatt 3152 eingetragen die Firma:

„H, Erythropel“ mit dem Niederlassunasocte Hannover, und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Friedrih David Erythropel hierselbst.

Hannov-r, den 11. November 1880. Königliches Amtsgericht. Abth. I. Crusen.

Hannover. Befanntmahung. In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 3150 eingetragen die Firma: „Carl Budde“ mit dem Niederlassungsorte Hannover und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Friedrih Budde hierselbft. Haunover, den 11. November 1880. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Crusena.

Hannever, Befarntmachung.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 3151 eingetragen die Firma:

„Albert Brandes“ mit dem Niederlassungs8orte Hannover und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav Juolius Albert Brandes hierselbst.

Hannover, den 11. November 1880.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Grusen. Hannover. Befanntmachung.

In das hiesige Handelsregister ift heute Blatt 3142 eingetragen die Firma:

„Otto E, Weber“ mit dem Niederlassungsorte Fontoper, und als deren Inhaber der Kaufmann Ernst Otto Weber in Hamburg.

Hannover, den 11. November 1880.

Königliches Amtsgeriht, Abtheilung I. Crusen. HMWannover. Auf Blatt 3104 des hiesigen Han- delsregisters iÞß heute zu der Firma : „Garrn & Bleckmannu“' eingetragen :

Der Kaufmann Paul Garrn is am 9. November 1880 aus der offenen Handelsgesellschaft ausgetreten und wird das Geschäft von dem Mitgesellschafter Kaufmann Ernst Christoph Ludwig Bleckmann hierselbst, unter Beibehaltung der bisherigen Firma, vertragsmäßig fortgesetzt.

Die offene Handelsgesellschaft ist aufgelöst.

Hannover, den 11, November 1880,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Crusen.

Hannover. Auf Fol, 2369 des hiesigen Han- delsregisters ist heute zu der Firma: „Klemme & Schütte“

Die dem Kaufmann Carl Lutwig Eduard Ordelheide hierselb ertheilte Prokura ift er- loschen. Hannover, den 11, November 1880. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Crusen.

Hannover. Befanntmaé;ung. In das hiesige Handeléregister ist beute Vlatt 3153 eingetragen die Firma: „Friedr. Rehbock“ mit dem Niederlassungsorte Hannover, und als deren Inhaber der Fabrikant Ernst Christoph M OS Wilhelm Rehbock hierselbst, sowie unter

emerkungen: Das Geschäft ist bislang von der dene E 3115 gelösten Firma Weber & Rehbock geführt. Hannover, den 13. November 1880.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Crusen.

Hannover. In das biesige Handelsregifter ift heute Blatt 3115 zu der Firma :

„Weber & NRehbock“ eingetragen :

Die Firma ift erloschen. Das darunter geführte Geschäft ist auf die heute Fol, 3153 eingetragene Firma Friedr. Rehbock mit allen Aktiven und Passiven vertragsmäßig über- gegangen. Hannover, den 13. November 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung l. Crusen. Leer. Bekanntmachun g: In das Handelsregister des unterzeichneten Amts- gerichts ist heute Fol, 390 Folgendes eingetragen worden : Firma: Gebr. Bernhards. Ort der Niederlassung: Westrhauderfehn. Firmeninhaber: Die Kaufleute Jacob Merten Bernhards und Meerten Wolken Bernhards zu Westrhauderfehn. Rechtsverhältnisse: Offene Handelsgesell- schaft, jeder der beiden Gesellschafter vertritt die Firma. Leer, den 11, November 1880. Königliches Amtsgericht. ITIT, Röôpke. Leer. Bekanntmachung. In das Handelsregister des unterzeihneten Amts- gerichts ist heute zur Firma: Heinr. Röfer zu Leer Fo!. 376 Folgendes eingetragen worden : Diese Firma ist erloschen. Leer, den 11. November 1880. Königliches Amtsgericht. IIL, A. Röôpfke.

Leer. Bekanntmachung.

In das Handelsregister des unterzeichnet:n Amts-

gerihts ist heute zur Firma Friedrich Anton

Leiner zu Leer Fo), 156 Folgendes einge-

tragen worden:

Diese Firma ift erloschen.

Leer, den 11. November 1880.

Königliches Amtsgericht. IIT. A. Röpke.

Lobsens. Bekanntmachung. : In unser Register, betreffend die Ausschließung der ehelihen Gütergemeinschaft bei Kaufleuten, ist unter Nr. 29 Folgendes eingetragen worden: Der Kaufmann Johaunes Borkowski in Nakel hat für seine Ehe mit Martha Schlieper durch Vertrag vom 6. September 1880 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Bestimmung ausgeschlossen, daß das von der Braut in die Ehe eingebrachte, sowie während derselben dur Erb- \chaft, Glücksfälle, Geschenke oder sonst erworbene Vermögen die rechtêgültige Eigenschaft des Vor- behaltenen haben soll. Eingetragen zufolge Verfügung vom 4. November 1880 am 6. desselben Monats. Die Verfügung befindet sich Ill. 160 Blatt 59. Lobsens, den 4, November 1880. Königliches Amtsgericht. Eintragungen in das Handelsregister. Wolff ZJsrael. Die Firma ift erloschen. S. R. Boldt. Das Handelsge\{chäft unter dieser na ist am 1. Oktober dieses Jahres an den aufmann Anton Adolph Wilhelm Bandholt übergegangen mit der Berechtigung, dasselbe unter der Firma : Wilh. Bardboly S. R. Boldt Nachflg. fortzufübren. LübeŒck, den 10. November 1880, Die Kammer für Handelssachen des Landgerichts.

Lîiiheel.

Marienwerder. Befanntmachung. In das hiesige Handeltregister ist zufolge Ver- fügung vom 4. November cr. am 5. ejd. folgender Vermerk eingetragen : Der Kaufmann Martin Hirschfeld zu Marienwerder hat für scine Ehe mit Sara, geb. Goldfarb, laut Verhandlung- de dato Pr. Stargardt, den 18, Oktober 1880, die Gemein- haft der Güter und des Erwerbes aus- ge\scblossen. Marienwerder, den 5. November 1880. Königliches Amtsgericht I.

WManateven. Berguntinaciing: In das Firmenregister des unterzeichneten Gerichts

Eingetragen zufolge Verfü:ung vom 5. am 6, November 1880. / Wanzleben, den 6. November 1880.

Königliches Amtsgericht. l. Wanzleben. Refanutmachung.

In das Firmenregister des unterzeihneten Ge- richts ift unter Nr. 275 die Firma:

„E. W. Krüger“

zu Welsleben und als Inhaber derselben der Kauf- mann E. W. Krüger daselbst heute eingetragen. Wanzleben, den 6. November 1880.

Königliches Umts3gericht. I. Weimar. Befauntmadhung. E Zufolge Beschlusses vom heutigen Tage ist in unser Handelsregister, woselb Band B. Fol. 90

die Firma:

Friedrich Meyer

hierselbst vermerkt steht, eingetragen worden :

1) der Posamentirer Friedrich Wilhelm August Meyer ist als Inhaber der Firma ausge- schieden,

2) der Kaufmann Friedrich Wilhelm Gustav Meyer in Weimar is Jahbaber der Firma.

Weimar, den 10. November 1880.

Großherzoglih Sächs. Amtsgericht. Krahmer.

Konkurse.

(28193) VBeschlufß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Galanteriewaarenhändlers SZemmi Unna hier- selb} wird nach rechtekräftig bestätigtem Zwangs- vergleih hierdurch wieder aufgehoben, Altona, den 13. November 1880,

Königliches Amtsgeribt. Abtheilung V. Veröffentlicht: Over, erster Gerichtsschreiber.

[28102] Bekanntmachuug.

Veber das Vermögen des hierselb, Potsdamer- straße 117 wohnhaften Weinkaufmanns3 Gustav Hanke is: heute das Konkursverfahren er-

öffnet. i Kaufmann Fischer , Alte

Verwalter :

straße 173.

Erste Gläubigerverhandlung:

am 8. Dezember 1880, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 17. Januar 1881. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 6. Januar 1881. Prüfungstermin am 17. Januar 1881, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtegebäude, Jüdenstraße 58, 1. Treppe, Zimmer 21.

Berlin, den 12. November 1880,

Zadotwwv, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 60.

Iakob-

[28106] :

Kal. Württemb. Amtsgeriht Besigheim. Das Konkursverfahren gegen

Paul Futterknecht, Färber hier,

ist nach rechtsfräftiger Bestätigung des von den Gläubigern angenommenen Zwangsvergleihs nach Abnahme der S({lußrechnung und nah Befriedigung der Masse- und Vorrechtsgläubiger heute aufge- hoben worden. Den 5. November 1880.

Jobst, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

28113] E Königl. Württ. Amtsgeriht Besigheim. Das Konkursverfahren über das Vermögen

des

Richard Schnell. Glasers hier, ist nach Abhaltung des Sc{lußtermins und na Vollziehung der Sc(lußvertheilung heute aufgeho- ben worden. * Den 11. November 1880.

Jobst, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [25108] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen der hiesigen Handelsgesellschaft Fiedler & Hentschel, sowie auh über das Privatrermögen des Buchdrucerei- besißers und Verlagsbuchhändlers Eugen Fiedler hierselbst ist durch Vertheilung der Masse beendet.

Breslau, den 3. November 1880.

Nemiß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(2810) Vekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Uhr- madci;ers Johann Carl Bautß in Breslan, Grüne Baumbrüdcke Nr. 2, ist, da sich ergebcn, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Masse nit vorhanden, gemäß §8. 190 der Reihs-Konkurs- Ordnung durch Beschluß vom 9. November 1880 eingestellt.

Breslau, den 9. Nocember 1880,

Nemiht, Gerich1s\schreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[28174] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Kopp, Schneider, Wirth und Krämer zu Hedelfingen, is zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von

ist unter Nr. 274 die Firma: „Christian Baetge“ zu Dreileben und als Inhaber derselben der Kaufmann Christian Bätge daselbst heute eingetragen worden. Wanzleben, den 4. November 1880. Königliches Amtsgericht. I.

IEAmalonen, Befantanng,

In das Firmenregister des unterzeichneten Amts- gerichts ift bei der unter Nr. 13 eingetragenen

Firma: B. Michelmann zu Egeln Folgendes vermerkt worden: Ueber das Vermögen des Inhabers, Kauf- manns und Goldarbeiters Cuno Michelmann zu Egeln is durch Beschluß vom 3. November

eingetragen ;

1880 das Konkursverfahren eröffnet.

Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen ; und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die i niht verwerthbaren Vermögensftücke der Schluß- termin auf 7 den 6. Dezember 1880, Nachmittags 3 Uhr, | vor dem Königlichen Amtsgerichte, hierselbst, be- | stimmt.

! Cannstatt, den 10. November 1880.

; K. Amtsgericht.

Amtsrichter Hartmann. j Z. B.:;: Brückner, j Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[28173] Konkursverfahren.

I ?

Tischlermeisters [ Wilhelm Fleck zu Cöln is durch rechtskräftig bestätigten

ftatt, wird na erfolgter Abhaltung des Sthluß- termins hierdurch aufgehzben.

Caunstatt, den 11. November 1880. Königliches Amtsgericht. Amtéêrichter Hartmaun.

Z. B.: Gerichtéschreiber Brücner.

[28191]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des und Eisenwaarenhändlers

wangsvergleih beendigt.

Cöln, den 12. November 1880.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abth. VII.

van Laak.

(280%) Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Restaurateurs Fried- rich Gustav Bartholomäus in Dresden An- tonstadt, Königsbrückerstraße 61, Part. und L, ist heute, am 11. November 1880, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Herr Bernhard Canzler in Dresden, Landhaus\traße 4, III. Offener Arrest mit Anzeigefrift, sowie Anmelde- frist bis zum 7. Dezemter 1880. Erste Gläubigerversammiung, ingleichen allgemeiner Prüfungstermin den 18. Dezember 1880, Vor- mittags 10 Uhr, Landhausftraße 12 I., Zimmer 2. Dresden, den 11. November 1880.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I b,

Bekannt gemacht durch: Naumann, stellv. Gerichts\chreiber.

[28094] Königl. Württ. Amtsgericht Eßlingen, Aufhebung von Korkursverfahren. Die Konkursverfahren gegen : 1) Johann Jakob Haug, senior, Wirth in Sulzgries, und 2) dessen Ehefrau Louise Haug, Keller, daselbst, find nah Abhaltung des Schlußtermins und nach erfolgter Scblußvertheilung dur Gerichtsbeschluß von heute aufgehoben worden.

Den 10, November 1880. Gerichtëschreiber Sauer.

geborene

(281071 Konkursverfahren.

Das Koukursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters und Hausbefizers Julius Mari- milian lemm in Freiberg wird nach erfolgter Ab- haltung des S{lußtermins hierdurch anfgehoben. Freiberg, den 6. November 1880. Königliches Sächf. Amtsgericht. Abth. IT. Veröffentliht: Nicolai, Gerichts\chreiber.

[28197] K. W. Amtsgericht Freudensfiadt. Das Konkursverfahren gegen Ulrih Roth- fnß von Reichenbach ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins durch Beschluß vom Heutigen aufgehoben worden. Den 13. November 1880.

Gerichtsschreiber Jgel.

(28088] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wla- dislaus Lubecki zu Kletko ist heute Vormittags 9 Uhr der Konkurs eröffnet, der ofene Arrest erlassen und dec Auktions-Kommissarius Zsidor Fromm zu Gyuesen zum Konkursverwalter ernannt worden. Anmeldefrist bis 21. Dezember 1880. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses den 26. November 1880, Vorm. 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 5. Janunar 1881, Vorm. 11 Uhr, im Geschäftszimmer der Gerichtsschreiberei Abthei- lung IV. anberaumt. - Gnesen, den 12. November 1889. Königliches Amtsgericht. I1V, Beglaubigt: Hinye, Gerichts\chreiber.

[28171] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Adolph Kober hier wird, nabdem der in tem Vergleich8termine vom 9, Februar 1880 angenommene Zwangsvergleih durch rechts- kräftigen Beschluß vom 9. Febrnar 1880 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Greiz, den 12. November 1880.

Gürstlihes Amtsgericht. Abtheilung I].

Trögel. Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt: Aktuar W, Jahn, Gerichtsschreiber.

[28203] Konkursverfahren.

Nr. 32464. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau des entwichenen Metzger Theodor Nüßle, Auna, geb. Kreckel, in Heidel- berg, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußter- mins hierdurch aufgehoben.

Heidelberg, den 12. November 1880.

Großherzogliches Amtsgericht. Veröffentlicht der Gerichtsschreiber: Fabian.

[28184] Bekanntmachung.

Durch Beschluß von heute hat das K. Amts- ericht dahier nah ftattgehabtem Sch{lußtermin und Ausführung der Schlußverthcilung den Konkurs über das Vermögen des Schneiders Alois Seibert in Kandel aufgehobeu, Kandel, den 11. November 1880. Der K. Amtsgerichts\{reiber : Wolff.

[28099]

Veber das Vermögen des Fuhrwerksbesißers Wilhelm Ehzold in Gohlis ist am 11. No- vember 1880, Nahm. 5{ Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Martini hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9, Dezember 1880 eins{chl. Anmelde- frist bis zum 20. Dezember 1880 einschl.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gottlob Ruoff, Esfigfabrikant in Cann-

Erste Gläubigerversammlung den 6. Dezember 1880, Vorm, 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs-