1880 / 286 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ballnhill lebender Pächter ist mit dem Bann belegt worden. ; oft an Ew. Majestät gewendet und niemals eine Antwort er- Nr. 49 des Centralblatts für das Deutsche Rei, Nerfü tellt word in den d bers{wemmuvng ; 11,627. Vielfa \&on feit November v. Js. unerläßlich ge- 1 im Jahre 1875: 356 860 männliche und 320 942 weiblihe Personen, : s “ati: : y - Í L Dot zur Berfügung geftellt worden, um in den dur Uckber wemmung j 11,627. Vielfab war es \&on fe S9, Unerlapli ( V E e &e s

Weitere 500 Mann der in Portsmouth stationirten Dae _Aus diesem Ie aen A R p L leß- Brantotgerta *” fm. vim ce A as Ko ee und Mißernte heimgesubten Kreisen Oberschlesiens dur Unterstüßung | worden, eine fortlanfende Verpflegung en ; Le H S h : 208 Ge s 6 ae e v e

Marine-Jnfanterie-Brigade haben Befehl erhalten, | ten Versuch zu machen un schi en Dieje ittgesuch ur ândern aus dem Rei&;sgebiete. Finar welen: Nacbweisuna d ; mit Lebensmitteln, dmch Beschaffung von Futter zur Dur{winterung Zweck vor Erlaß des Gefeßes vom 3. Februar d. Js. au aat Ä e : 393 1: » * “Tas 708 - "

nach FJrland abzugehen. ¡ zwei Delegirte, mit dem ausdrülihen Befehl, es nur in die Einnabmen der Post- 1 g : Ï : g Der des Vichs, dur Gewährung von Saatgut und dur Eröffnung | mitteln angewiesenen Vorshüsse sind auf die durch lettercs bereit- e 1878: 360126 L G D d

/ l f n p S E z E | ¿and Telegraphen-, sowie der Reichs-Eisenbahn- L of ; ç R Us it b d, hat der Tod z ; eben in ände Ew. Majestät zu legen.“ Bezüglich dieser Zetition | En er Lte E von Arbeitsgelegenheit dem vorhandenen VNothstande zu steuern. gestellten Fo:ds übernommen worten. gestorben sind, hat der To E y : Sas

SGotilenk eh E Tes a N viRRE, Sie von der ersamm beschlossen. falls fee Bata ScaAE LRS La E B S O Die Ausführung des Gesetzes ift im $. 8 desselben den Ministern Die Verwendung der aus dem Lion ee M der S laglss un Io 348 890 männliche und 317 362 weiblihe Personen Am heftigsten waren die Erdstöße in Oban, wo in Folge der } die in derselben verlangten Zugeständnisse niht gewähre, die Mitversbluß für Olivenöl; desgl. für Bau- und Nußholz in Vas Vas ® 7 if ber Saab E näcbfter regelmäßiger Zu- tona titie eie Gaben TA in Ls Ake Ra ie M man die allgemeine Sterbli. eitszifffer, so erhält man Erschütterung das Dach der Pfarrkirche theilweise einstürzte. Chefs selber die Maßregeln treffen müßten, um die nteressen Münen ; Befugniß einer Steuerstelle. Marine nund Sdwiffahrt : Î fammeyfunft über die Ausführung des Gesetzes Rechenschaft zu acdeu. na den besonderen Verkbältnissen einheitlich organisirt. Es wurde | das Ergebniß, daß von 10 000 Lebenden jedes Geschlechts

Dublin, 3. Dezember. (W. T. B.) Die „amtliche | des Landes zu s{üßen, ohne auf die Hülfe der Pforte zu Beginn N Seesteuermanns-, „Seeschiffer- und Seedampfsiffs- Ÿ Oie lehtere bildet den Gegenstand der vorliegenden Denkschrift. unter Leitung der Kreisbehörden cine spezielle Kontrole turch die 1875: 283 männliche, 248 weibliche, überhaupt 263 Personen, „Gazette“ publizirt einen Erlaß des Vizekönigs, durch | warten. Inzwischen wurde der Beschluß gefaßt, allen Ver- zascinistenprüfungen;z Ertheilung von Flaggenattesten. Eisen- : In der dem (Entwurfe des Geseßes beigegebenenen Begründung | Amtsvorsteher, Gemeindevorsteher oder besondere Kommissarien ge- 1/625 2A 5 E welchen wegen der in der Grafschaft Leitrim herrshenden un- | suchen der Regierung, Rekruten für die Armee auszuheben, ahnwesen: S etaung chel Bahastrecke. Konsulatwesen: Ernen- Y war nad Maßgabe damals vorliegender spezieller Ermittelungen | übt ; vielfa fand eine Betkciligung der Geistlichen und faft überall 1ST 214 -—, 40. » 257 ruhigen Zustände eine Verstärkung der dortigen Polizei | Widerstand zu leisten. E Sn "8 April R n ee oiee t vie Seite el davon ausgegangen, daß im Laufe des Winters in den Kreisen Ryb- | eine geregelte Mitwirkung der Organe der freiwilligen Liebesthätig- 1878: 275 E E 258 angeordnet wird. | 3, Dezember. (W. T. B.) Der deutsche Botschafter, GIAN erechtigkeit P Fideik ifgut g lißung einer nik, Pleß, Ratibor, Cosel, Lubliniß, fowie in einzelnen Distrikten | keit, insbesondere des Vaterländischen Frauenvereins statt. i 1879; 263 L 233 Z 248 L

Bombay, 4. Dezember. (W. T. B.) Der Vizekönig, | Graf Haßfeldt wird heute nach Berlin abreisen. Der Me 93 ke A einem Fiveitommiygu Bl tt t fol y der benabarten Kreise in Ergänzung der Leistungen der nächstbe- Unter den verschiedenen Formen der Versorgung mit Lebensmitteln | gestorben sind. | / j L i 4 l ines Fi P 101 i De: D li Botschaft 77, des Armee-Verordnungs-Blatts ha folgenden theiligten Kommunalverbände und der Privatwohlthätigkeit aus | hat sid die Err:{tung von Suppenanstalten und Schulküchen be- Demnach if die Sterblichkeitsziffer des Zahres 1879 im Ver- Lord Ripon, is in Folge cines Sieberanfalles {wer „Pol. C.“ wird von hier gemel et, der eng ische : otschaf er | Inhalt: Aenderung der Landwehr-Bezirks-Eintheilunz des X, Armee- ÿ Staatismitteln aufzuwenden sein würden : sonders bewährt. Es sind 509 solcher Anstalten in Betrieb gewesen. | glei zu den 4 vorhergehenden Jahren, wie auch zu der Periode vor erkrankt. Gl schen werde auf seiner Reise nah London einige Tage in os. 7 luébildung der Zürasfiere in der Handhabung des aptirten : zur Gewährung von Lebensmitteln 1500000 B. Gewährung von Saatgut und Viehfutter. Cinzichung der Naihrihten von den Standesbeamten, gewiß eine

Frankreich. Paris, 3 Dezember (W. T. B.) Jm Athen Aufenthalt nehmen. ; afsepot-Karabiners 2c. C Sr Beförderung ron Pulver, Metall- E zur Beschaffung von Winterfutter . 1 000 000 L Die Mittel zur Beschaffung von Saatgut und Viehfutter waren | günstige zu nennen. In den [eßten 5 Jahren is unser Vaterland Senat fragte heute Lafond ob schon eine Entscheidung ¿Das leßtgenannte Blatt berichtet „Unkerm 3. aus Pon R O io) Eisenbahnen. Eut Anleitung zur guten Er- : zur Beschaffung von Saatkartoffeln 3 000000 na $. 3 des Gesetzes vom 3. F-bruar d. J. den Kreisaus\{üssen zur | ganz besonders von verheerenden Epidemien verschont geblieben. Es darüber Stirosteu sei, ob die Alpen am Simplon oder am Baosich: Vize-Admiral Sey mour notifizirte heute sämmt- Den Sidnai oe Ee fo Sn Militeaoeung om E zur Eröffnung von Arbeitsftellen . 500000 Verwendung nach pflihtmäßigem ns ub zur Des aran fi R, fd E n gens

( : ; : i i i Ö le R e NOLE 77 GNend O A : - O 5 S Ï i init uinquennium zu berechnen. ieselbe beträgt au ebende : Montblanc durbohrt werden sollten, und wies auf das | lien Geschwaderkommandanten die Auflösung d N RELE Mi ilvogivorien wt M und Scnell- 2c. Zügen. Ab- ; : ; : 6 000 000 H Se Se D UOO 4 E. ite ARIVONs Dr, oa 356 fiberbanpt ür das männliche Geschleht 274, für das weib- Dringliche einer baldigen Entscheidun hin, da die nahe be- nigten Flotte. Das englishe Geshwader geht morgen früh änderung des Passus A. Il. 3 der Gruadsäge für die Aus- Es konnten indeß, wie bereits bei der Berathung des Gesetz- | des Innern l r Finanzcn z L fident nad Anböeuna ver ] fie O ' rInguid) dd ge ) g / vel f nah Malta, das franzöfis@e nach Toulon. una cia Feftung mit Räumlickeiten ir Unterbringuna und entwurfes hervorgehoben wurde, diese vorläufigen Annahmen uur L Für geeignete Fälle ift der O er-Präsiden nach Anhörung der iche __ s S H ine SterbliGkeits:i e dne Bes

vorstehende Eröffnung der Gotthardbahn den Han elSver ehr Aus Kattaro, 3 Dezember, meldet „W. T, Y.“: Eraänzunag dex Muntil c Eh is verschied Dienstvorschbrift # * eine allgemeine Grundlage für die Bemessung des Bedarfs, niht | Kreisaut schüsse ermächtigt, wegen Leistungsunfähigkeit von der Ver- Indessen ift die allgeme ne Ster ihkeitêziffer für eine „De dorthin ziehen werde. Der Arbeits-Minister erwiderte, Gutem - Vèrnehmez s if ¿E Auflösun 1 e Iun, P BehnA k f 4 La nie! ver Y A en vor, u en. Y aber eine bindende Rictscnuc für die wirklihe Verwendung der be- | bflibtung der Werthserstattung zu entbinden; doc soll na 8. 2 urtheilung der Sterblichkeitêverhältnisse von geringem Werthe; die der Gefeßentwurf, betreffend die Durcbohrung des Simplon, ee air S E ß 4e, l L zt balt ‘Zuf auß. Bezeichnung der Wischftöcke M/71, M reit gestellten Mittel abgeben. des Gefeßes binsichtlih des Saatgutes die Verpflichtung der Werths- verschiedenartige Ste:blichkeit der einzelnen Alteréklassen verlangt sei bei der Kammer bereits eingebraht; die Regierung habe nationalen Flotte heute erfolgt und werden bereits morgen | Borräthighaltung von Formularen. 5 Denn einerseits blieben die räumliche Ausdehnung des Noth- | erstattung die Regel bilden. vielmehr eine eingehende Untersuhung. Die Ausführung decselben vollstes Jnteresse für eine so wichtige Frage u

inig i tationen abgehen. Nr. 22 des Marine-Verordnungs-Blatts hat folgenden 7 a ie S 3 ; : Die vorbehaltenen Ausführungsbestimmungen ergingen zuvörderst | ercicbt nun ein überrashendes Resultat, indem die Sterblichkeit für

nd ersuche den | (mge Schiffe nach anderen S i: : : ; Fra L G R Z L standes . sowie auch die Möglichkeit , demselben dur Eröffnung von : vorvehalten [ung E Agen E 6 M S , ¿Ruh

Senat, nicht andere Erklärungen zu fordern. Jm er E Der „Agence Havas“ wird aus Ragusa unterm 3, A A a O i Arbeitéftellen zu steuern, wesentlich von der Gestaltung der Witte- E, 8 für jeden at O uee Ct C S im abre P eg QE M Miert Dae der Sißung wurde das gesammte Ausgabenbudget genehmigt. Ao a O E Sslgten Auslösung, der ah Malta | von Disziplinarstrafen. Vorscriften für die Führung des Ma- eer Prot lber 0e andererfeits entzogen fich die Leistungen un I Welden Qu Sacébeing von Saatgut und Be | L Jahren 1875: 402, über 15 Jahren 191 Der Appell hof hat den Bischof vonValence, gegen Be á Tranab lde S Touion L S Os \{binenraumjournals. E Nactragssculverzeichnifse. Stwhiffsbücher- | alia De E Bee L R futter erforderli» set. Für dringende &Fâlle wurde jedo der Ober- L E 199 welchen wegen eines an den Unter-Staatssekretär im Kultus- w GNI Hg g ; | kisten, Personalveränderungen. Benacrichtigungen. i S5 O Präsident ermächtigt, das Nöthige auf kürzestem Wege alsbald zu S C. 89

falls morgen werde das russische Geschwader nah dem Nr. 59 des Amtsblatts des Reichs-Postamts hat q Maßnahmen zerfallen, der Natur der Sache und den Vorschriften beshafen und zur Verwendung zu. bringen. C

Ministerium gerichteten Briefes die gerichtliche Verfolgung Pirä : Mel E a 2 N des Geseßes entsprebend, in zwei Hauptgruppen, insofern es fi

2: i i L irâus, das italienische nach Brindisii und das deutsche | folgenden Juhalt: Verfügungen: Vom 1. Dezember 1880. Päterei- ( P A la pigruppen , insofer! Di G i ; t 35

2 i ; G , Z I l « Dezem - ' ï R ie Bedarfsnacweisungen wurden von den Gemeindevorstehern S O O eingeleitet war, freigesprohen und erklärt, daß der gedachte nah Triest abgehen. verkehr während der Weihnactszeit. Vom 29. November 1880. B Ea e i e E A N entworfen, von den Kreisa:sschüssen reoidirt, vom Regierungs-Präsi- gestorben. Demnach hat si allerdings die Sterblichkeit der Kinder

Brief eine Beleidigung eines Beamten und der Regierung A u S Fir Z G j; i : A j ( E : : Aus Rom, 4. Dezember, meldet „W. T. B“.: Dex | Benutung der Eisenbahnftrecke Lngenstein-Derenburg zu Postzwecken. _ S URG O bensmitteln zu fri B seits d denten zu Oppeln begutactet und hiernächst vom Ober-Präsidenten | im Jahre 1879 besonders günstig gestaltet, die Erwachsenen aber nit enthalte. „Diritto“ erklärt die Nachricht des „Standard“ von Unter- Rotbandble: November 1880, Eröffnung der Eisenbahastrecke Olpe- e Ga, ee Be olfivenblte Bu O seftgestellt. Es wurde die Nothwendigkeit der Beihülfe und der Um- | haben zu den Todten dieses Jahres ein größeres Kontingent gestellt, jalforrespondent des „Bureau Reuter tocrcee | Ut von Min er MTIeGi [hen Frage, sowie bie Nad | Nob e Iuhraanos 180: der Annalen tee g [F 1% Galfuna der Wirtbsdasten ne prÜft und war demzufolge cine erbablitte Revuftion dee mspcrlis | atmen drepporherzebendenabren, Die esultatforderk nafurzemäh . “u , ú 3 ; G ANITE V k: G 2 L L L ( J ; U f , Spezialkorrespondent des „Bureau Reuter telegraphirt: | richt von einer angeblichen Erklärung Griechenlands, daß graphie und maritimen Meteorologie, Organ des Hydro- 4 A. Unterftüßung dur Arbeitsy erdienst und angemeldeten Forderungen vorzunehmen. Alteréklassen an der Sterblikeit dieser Jahre be‘heiligt waren. Da Gestern unterbreitete Said Pascha dem Sultan den Entwurf dafselbe ents{hlossen 101, im Falle der Abberufung der inter: graphischen Amtes und der Deutschen Seewarte, herauêgegeben von n Lebensmittel. Die als erforderli feftgestellten Quantitäten an Saatgut und | findet si nun, vaß von je 10000 am 1. Januar lebenden (bezw. einer Note, welche die Mächte ersuht, einen freundlichen nationalen Flotte Krieg zU führen, für unbegründet. Die dem _Hvydrographischen Amt der Admiralität, Verlag von Ernst Die Staatsregierung hatte b-i Berathung des Geseßentwurfes | Viehfutter (Gerste, Hafer, Kartoffeln, Heu und Stroh) wurden von | lebend geborenen) männlichen, beziehungsweise weiblihen Personen Druck auf Griechenland behufs einer fricedlihen Regu- | griechische Frage sei augenblidlih vertagt. Dem „Diritto Siegfried Mittler u. Sohn in Berlin, hat folgenden Inhalt: Der ihren Staydpunkt unter Zustimmung des Landtages dahin präzisirt, | den Kreisaus[chü}sen rechtzeitig in guter Qualität beshaft und unter | einer Altersklasse im Laufe des Jahres gestorben sind: rung der Grenze auszuüben. Die Note ist vom Sultan zufolge, wird sich das italienishe Geshwader der ver- | Prinz „Adalbert -Teiïuu vom 10.—16, September 1879 und der daß die unmittelbare Unterstüßung arbeitsfähiger Persoren, soweit Kontrole von Kreiskommissionen an die Bedürftigen ausgetheilt. | männliche Personen weibliche Personen noch nit ratifizirt worden. Die griehishe Regie- | einigten Flotte wahrscheinlich zunächst nach Neapel be- „Toyoshimaz Maru ‘Teifan am L. und 2. September 1879. Von dies irgend durchführbar, mit Arbeitsleistungen derselben in Verbin- | Nur in den Kreisen Rybnik, Ratibor, Gr.-Strehliß (in einem ver- all (1ST 1877 1878 1879 1876 1877 1878 1879 heidiat sid di uldi n Ueber- | geben. Die Pforte hat die Behörden in Metelin ange- | D-. E. Knipping. Aus den Reiseberihten S. M. S. „Laise“®, dung zu bringen fei. cndelen Falle auh im Kreise Zabrze) is theilweise von dieser | 0— 1 Jahr | 2739 2539 2540 2542 2262 2111 2117 2105 rung vertheidigt sich gegen die Beschuldigung, den Ueber Í : : i : Korv.-Kapt. Scheri: 1) A l ouis auf M i L R i s : Z / 088 ¿ : tritt bewaffneter Banden auf türkishes Gebiet | wiesen, wegen des Konsliktes zwischen meteliner und 2) B. Cn T N Es C E e A ase O ist bei Le an tes ne dar- E A und sind Beihülfen in Form baarer Darlehen 8 N 285 E, 8 Lf Ae 18 a M : Ñ j : ; : BOY f : : emerlunge er Lamatave au (adagasîar. s auf Vedabt genommen worden, Arbeits\tellen sür unterftüßungs- | gewährt worden. A | 2 O2 346 2 gestattet zu haben. Sie erklärt, daß sie keinen Einfluß auf N Fishern Jtalien schleunige Genugthu s temperaturen im Agulhas-Strom. September 1880, 4) Vemerkun- bedürftige Personen zu eröffnen. O Der zur Beschaffung von Saatgut verwendete Betrag beläuft | 3— 5 (220 236 24 2051 213 933 929 900 die Banden besige, da sie lediglich Briganten seien. Die U geben. gen über Simonstown und Kapstadt. Aus den Reiseterihten 1 Die Vornahme von Wegearbeiten in möglifter Nähe der vom | sih im Ganzen auf 2 096 520 (A Der Bedarf an Viehfutter erwies 5—10 S8 Se) O 85 86 98 100 84 Pforte / behauptet ‘dagegen, ne besiße Beweise dafür, Numänien. Galaß, 3 Dezember. Die Porte hat S. M. S. „Ariadne*, Korv.-Kapt. Fehr. von Hollen. Reise von M Nothftande betroffenen Ortschaften kam hierbei vorzuasweise in Be- | sib erheblich geringer als angenommen war; er konnte mit | 10—15 38 40 40 37 40 43 44 47 daß sie mit Regierung3gewehren bewaffnet seien. wie man der „Pol. C.“ berichtet darauf bol R aen bE Montevideo dur die Magellan-Straße und die westlichen pata- trat und bewährte fih als ein vorzüglich geeignetes Mittel. Das- | 163 314 #4 gedeckt werden, In welchen Beträgen die Beihülfen den | 15—20 0390 O48 4 O0 4 45 Der persishe Gesandte Mohsin Khan hat der Pforte Einlad 1 V . B l Vergztutel, E Ver- gonisen Kanäle bis Valparaiso. Jul! und August 1880 Ein- selbe ist in Folge dessen in einem über die anfängliche Absicht hinaus- | einzelnen Kreisen zuzeflossen und wie viele Personen dur dieselben | 20—25 80 76 6D (3 62 62 63 61 detaillirte Berichte über die von dem Kurdenchef Abdullah tnladung eines U Beer S VUulgarliens zu den Ver- gange von meteorologishen Journalen bei der Deutschen Seewarte, gehenden Umfange zur Anwendung gekommen. unterstüßt worden sind, ist in der (beigeschlossenen) Tabelle I1I. zu- | 25—30 80 88 87 83 81 8L 81 80 : ; ; i ñ : handlungèn der Donaukommission Protest einzulegen. Juli 1880. Port du Moule auf Guadeloupe. (Mittheilung von : Bei den bezüglichen vom Ober-Präsidenten der Provinz veran- sammengestelt In den Kre. sen Rybnik, Ratibor, Cosel und | 30—40 08 108 U O 100 Ol 08 10S auf persishem Gebiet verübten Gräuelthaten überreicht und der Deutschen Seewarte.) —— Orkan im südwesllihen Theile des N laßt ei j 6 teffénden | L S d dem freiwillige Liebesgaben im Be 40—90 „(16 107 10 10 121 P Es dessen Bestrafung verlangt. Man hält es für wahrschein- Montenegr Cettinje, 2, Dezember. (Pol. C) | 5 n S Ho; El i R y laßten vorbereitenden Erhebungen wurden aus den betreffenden r.-Slrehliz sind außerdem freiwillige Liebesgaben im Betrage von : L S O ; ; 7 s : ontenegro. ( 1E, Î L, . Q, Nordatlantischen ODzeans. (Mittheilung von der Deutschen See- Ÿ Kreisen zum Auéëbau von Wegestrecken Staatêbeihülfen im G:sammt- | 14000 4, 16 670 A, 12 664 6 und 5000 M für Beschaffung von | 50—69 269 23 208 980 201. 2087 200 210 lich, daß Hr. Goschen nad) seiner Nückehr von London F ürst Nikolaus hat Den Oberkommandanten Bozo Ae Warte Vergleicbende Vebersicht der Witterung des Monzats N betrage von 1 903200 M în Antrag gebraht. Die gestellten An- | Saa1gut und Viehfutter zur Verwendung gekommen. 60—70 | 021 5029 928. B88 446 455 160. 479 definitiv zum britischen Botschaster in Konstantinopel ernannt | trovic angewiesen, die montenegrinisce Okku pations- | August 1880 in Nordamerika und Centraleuropa. (Mittheilung "on | träge gingen indeffen insofern über das Ziel hinaus, als si voraué- Die Beschlußnahme darüber, in welchen Fällen die Empfänger (O00 L082 1104 1153 1189 | 1015 1037 1070 1120 werden wird. Hier Etngegangenen Berichten zufolge ist | armee bis auf 1500 Mann, welche in Dulcigno und | der Deutschen Seewart-.) Kleine hydrographische Notizen. e seben ließ, daß die begehrten Summen innechalb der Zeit, für | der staatlichen Unterstüßungen von der Verpflihiung der Werths- | älter , « 12261 28307 23783 2511 | 2123 2236 2276 2454 eine Albanesenbande in Cale Colachin eingefallen und Territorium belassen werd en, aufzulösen. Zugleich merkungen zu der Karte: e Nouten zwishen Auftralien, China und welcbe Arbeitsverdieast zu beshaffen war, niht verwendet werden | erstattung zu entbinden Eten, t zunäbst ausgeseßt geblieben. Die Für beide Geschlechter ift also die Sterblichkeit im Jahre 1879 hat 1600 Schafe, die Eigenthum von Montenegrinern waren, wurde der Gouverneur von Dulcigno Simo Popovic zur Ent- | Lapan®. Einladung der Direktion der Deutschen Seewarte zur | fonnten, : S Frage, ob die Unterstüßten die Rückerstattung zu leisten vermögen, | nur in der Kindheit günstiger gewesen, als in den vorhergehenden geraubt. Montenegro hat einen Protest über den Gegen- gegennahme von znstiuktüonen nah Cottinje berufen. Sämmkt- Bewerbung um die Erlangung des Nungschen Berfahrens zur Kon- Es sind daher bei forgfältiger örtliher Prüfung von den vor- erheischt eine gleichmäßige nähere Prüfung und wird si in vielen Jahren. Die Thatsace, daß das weibliche Ges{le{t in allen Alters- jtand nah Konstantinopel gesandt, aber die Pforte lehnt jéde | liche an Albanien grenzenden montenegrinishen Distrikte sind R der e Egtten der Seewarte sür die Tagespresse. : gescblagenen Wegestrecken die für den verfolgten Zweck vorzugêweise | Fällen erst bei Eintritt der Fälligkeitétermine mit Sicherheit beant- | klassen eine geringere Mortalitättziffer als das männlihe aufzuweisen Z R ñ 8 , N e (l C fi 4 y / Karte gen. ; j geeigneten ausgewählt unb zu deren Ausbau die aus der (ange\{lo}e- | worten lassen. Es sind daher bei Ueberweisung der betreffenden Bei- | hat eive Ausnahme bild.t nur die Altcréklasse von 10 bis Verantwortlichkeit dafür ab. z Graf Corti hat die Pforte mit Hinterladern betheilt worden. Jn Dulcigno wurde ein Nr. des Justiz-Ministerial-Blatts bat folgenden nen) Tabelle I. für die einzelnen Kreise ßch ergebenden Summen be- | hülfen in allen Fällen die Gritattung des Werthes der Materialien | 15 Jahren ——, wird für 1879 ebenfalls festgestellt. Während aber Von der Ankunft eines italien ischen Panzerschiffes montenegriniscches Post- und Telegraphenamt eröffnet. Der Inhalt: Allgemeine Bersügung vom 27, November 1880, betreffend Î willigt worden. einschließlich ecutstandener Transportkosten, beziehungêweise die Nück- | das männliche Gescbleht im Alter von über 1 bis 30 Jahren weni- uuf der Höhe von Syra verständigt. Es verlautet montenegrinishe Agent in Cattaro Peter RNamadonovic wurde die den Bezirksregierungen zuzustellenden Subhastationspatente. / In den Kreisen Pleß und Rybnik hatte das frühzcitige und | erstattung der baaren Darlehen, ftipulirt und darüber geritlice * ger als früher durch den Tod gelichtet ist, gilt für die Frauen im inde daß die Angelegenheit der von Türken auf | vom Fürsten Nikolaus beauftragt, dem Dber-Komman- | Allgemeine Verfügung vom 1. Dezember 1880, betreffend die Erhe- umfangreihe Eintreten des Notbstandes die Einridtung vo : Arbeits- | Urkunden aufgenommen worden. Für Scbuldbeträge über 60 M ift, Aîterx von 10 bis 20 Jahren diescs nicht. , g , [ck : , e ° der Höhe von Mitylene insultirten italien i- danten der vereinigten Flotte Vize-Admiral Sir B. Sey- | bung des Stempels zu Prozeßvollmachten. Erkenntniß des Reichs- y stellen der bezeihneten Art bereits vor Erlaß des Geseßes vom | sofern die Schuldner Grundbesißer sind, hypothekarishe Sicherstellung Besonders bemerkenswerth ist die Erscheinung, daß die Sterb- hen Fisher in freundschaftlicher Weise beglichen | mour ein Handschreiben zu überreichen in welchem der Nr. 10 des Ministerial-Blatts „für die gesammte F 3. Februar d. J. seit dem November bezw. Dezember v. J. noth- | gefordert. Die Rükzahlungêstermine sind je na den besonderen Um- | lichkeit der Personen im Alter von mehr als 50 Jahren kontinuirlih werden wird. Es heißt, Sawas Pascha werde zum türkischen | Fürst der vereinigten Flotte für den Einfluß dankt Van ihre innere Verwaltung in den Königlih preußischen M wendig gemacht. i fänden dur die Kreisaus\chüsse normirt, allgemein ist nur vorge- } höher wird und 1879 höher als in den ro.hecgcheudcn Jahren ge- Botschafter in Nom ‘ernannt werden. Musurus Pascha 9 e 18 Li Cer d : D l 4 E Staaten hat folgenden Inhalt: Erlaß, die Amtsverrichtungen der 0 Die zu diesem Behufe vorsbußweise gewährten Beihülfen sind | schrieben worden, daß die Erstattung in Ratenzahlungen zu erfolgen | wesen ist. Hieraus ift deutli zu ersehen, daß eine günstige allge- O ä a Lob id Anwesenheit auf F blung der U cignofrage genommen | Sjgndesbeamten betreffend, vom 21, September 1880, Cirkular, N aus der durch das Gesetz bewilligten Anleihe gedeckt wor den. bat und in 5 Jahren keendet sein muß. Von einer Verzinsung der | meine Sterblichkeitsziffer den Schluß auf eine Besserung der Sterb- kehrt nächste Woche nah VONnDon zurüd, . hat, und den Vize-Admiral Sir B. Seymour zu einem Be- | pie Cinziehung, resp. Kürzung der Pension bei Wiederbeschäftigung Die zu den Wegearbeiten erforderlichen Geldmittel sind dem | Beihülfebeträge ift überall Abstand genommen. lihkeitsverhältnisse nah Altersklassen durchaus nit zuläßt. Demselben Bureau wird von hier unterm 1. d. ge: | suche nah Cettinje ecinladet. Die Minijter-Residenten Ruß- | des Pensionärs im Neichs- oder im Staatsdienste betreffend, vom N Ober-Präsidenten zur Verfügung gestellt worden welcer sid bei Zum Zweke der Aufnahme der zur Sicherstellung der Beihülfe- Aus der soeben im „Journal Télézraphique“ zu Bern meldet: Der Sultan hat eine neue Kom mi}}ton zur | lands und Frankreihs, Staatsrath Jonin und Mr. de Mont- 19. August 1880. —— Cirkular, Regulativ über die Dienstwohnungen M deren Verwendung in stetem Einvernehmen mit den Organen der | beträge verpflichtenden Urkunden haben in den von den Gericbtesißzen | erschiencnen internationalen Telegraphen statiftik für 1879 Untersuchung des Geisteszustandes Veli Mehe- gascon, werden heute aus Cattaro in Cettinje eintreffen, der Staatsbeamten betreffend, vom 27. Dftober 1880. E Provinzialverwaltung gehalten hat. evtfernter belegenen Ortscbaften mehrfack Lokaltermine stattgefunden. | entnehmen wir die nacstehenden Angaben: Es betrag die Anzahl der meds, des Mörders bes russischen Obersten Kummerau, Prüfungs-Ordzung für Turnlehrer. Cirkular, die Prüfung der i Neben den hergegebenen Staatêmitteln sind bei Ausführung der | Der Sachlage und dem Sinne des S. 4 des Geseßes vom 3. Februar Telegraphenämter in: Deutschland 9292, den Vereinigten ernanut, zu deren Mitgliedern Hobart Pascha und Baker Serbien. Belgrad, 2. Dezember. Der W. „Pr.“ | Äpothekergehülfen betreffend, vom 7. Oktober 1880. Verfügung, M Wegebauten in deu betreffenden Kreisen in beträcbtlitzern Umfange | d. J. wird es entsprechen, daß die dadur entstandenen baaren Aus- ! Staaten von Nordamerika 9077, Großbritannien 5336, Frankreich Pascha ‘gehören Die Kommission hielt gestern ihre erste | meldet man, die Skupschtina werde am 20. d. M. nach | die Verpflichtung der Kreiäwundärzte zur Erstattung von Sanitäte- M Gaben der Privatwohlthätigkeit und theilweise au &reismittel zur | lagen auf den Nothstand:fonds übernommen werden. 9184, Desterreth 2506, Rußland mit Eins&luß der asiatischen Beo S A L S L . s ; Die O siti d bericten betreffend, vom 14. Oktober 1830. Verfügung, die Zus ; Verwendung gekommen. Die aufgewandten Gefamzmtbeträge sind in Aus den vorstehenden Darl a iebt telle sißungen 2326, Italien 2231, der Scweiz 1104, Ungarn 980, Sißbung und berichtete dem Sultan, daß der Arzt, dessen Dienste | Belgrad einberufen werden. Die ppositton rechne | beriWlen, s, ; g | i ; , : E, us den vorstehenden Darlegungea ergiebt si als finanzielles | sit 2 S n h E O L N Ede S selbst nur auf dreißig Stimmen ständigkeit der Regierungen iu Angelegenheiten der geprüften Heil- Kolonne 4 der Tabelle angegeben. Die außerdem in einzelnen Eefammtresultat, daß auf Grund des Gesezes vom 3. Februar d. F, | Scweden 799, Belgien 708, den Niederlanden 386, Spanien 358; Le D. Anspruch genommen, verlangt, daß thm ein Monat zur S : diener betreffend, vom 18. Oktobec 1880. Cirkular, die Bezeich- Kreisen ledigli aus Privat- und Kreismitteln ausgeführten Wege- | verausgabt worden sind: ferner die Länge der Telegraphenleitun gen in: den V:.- eo Bal Veli Mehemeds gestattet, ehe er sich über Nusland 1nè Polen. Sit. Petersburg, 3. Dezember. | nung der Seitens der Kreiskorporationen angestellten Baubeamten [ bauten sind darin nicht begriffen. 1) Für Wegebauarbceiten einigten Staaten von Nordamerika 375 556 km, Deutschland dessen Geisteszustand definitiv äußere. Der Sohn von (W. T. B.) Die „Agence Nusse“ tritt den Aeußerungen | ketreffend, vom 4. August 1880. Cirkular, die Strafbarkeit des Die Zahl der während des Nothstandes bei den betreffenden a, zu Technishen Vorarbeien 12 597 6 | 238426 km, Großbritannien 183 930 km, Frankreich 182518 km, Musurus Pascha ist zum türkischen Gesandten in Rom er- | dex russischen Blätter über die Haltung Oesterreichs, Frank- | Feilhaltens von Wild während der Sconzeit betreffead, vom Wegebauten in Thätigkeit gewesenen Personen ist nach Maßgabe M An PAaTen Den c O Rußland (eins{l. asiatishes) 143796 km, Desterreich 90 999 km, nannt worden. Die Pforte hat dem Grafen Corti benach- | reis und Deutschlands in der Orientfrage entgegen und | 29. Oktober 1880. Cirkular, Bestimmungen über Handhabung der s} der aus den einzelnen Kreifen darüter vorliegenden Nachweisungen ——726 597, | alien 84 101 km, Ungarn 52918 km, Spanicn 40052 km, ihtiat, daß fi j 8 des ; f S s P : Lc E Sremdenpolizei in Rumänien betreffend, vom 13. September 188. in Kolonne 6 der Tabelle des Näheren angegeben: es wurden theil- 9) Tos N j S An Tae S{weden 29 026 km, Belgien 23572 km, der Scwetz 16 007 km rihtigt, daß sie den Bericht des Gouverneurs des Archipelagus lle Mächte gleichmäßig d e i S : T ; P S 7 ? 2) Für Beschaffung von Lebersmitteln . .. , 460492 ; 2 CRA 1 ; : ? ; weist darauf hin, daß alle Mächte gleichn äßig den Frieden i L i | E Si l ) : g s E Ä D erwarte, che sie weitere Schritte in Bezug auf die von Ñ E i Mf D, \ Cirkular, Disziplinarstrafeu gegen Zuchthausgefangene betreffend, weise auch Frauen beschäftigt und ist je na dem Umfange der ——————= | und den Niederlanden 13654 km. Die Gefammteinnaßmen an den Mityl F if d itali d De Uikeut wünschten. Die Verschiedenheit der Ansichten über die dazu vom 9. Juni - 1880, Cirkular, die Zwangeerziehung M Noth und nach sonstigen Umständen ein Tagelohn von 40 S bis N ; : : 1287019 G | Telegrammgebühren haben betragen in den Vereinigten Stagten von en Milylener Fischern gegen italienische 1 nterthanen geeigneten Mittel jei natürlih bei dem Zustande der Geister verwahrloster Kinder betreffend, vom 31. Juli 1880. M 1 M 10 4 cezahlt worden. 3) Unter Vorbehalt der Rückgewähr zur Beschaffung Nordamerika 63 914 472 Fe., Großbritannien 36 312 330 Fr, Frank- verübte Ausscreitung thue. Der Finanz-Minister hat | im Orient. Rußland habe die Ansichten Englands getheilt | Cirkular, Vereinfawung der Baukosten-Revision8nachweisungen be- d Aus Staatêmitteln waren, wie sih aus den Kolonnen 5 1.ud 7 s Mo Saatgut e 2096520 M reib 23029835 Fc, Rußland 22498053 Fr., Deutschland eine Erklärung abgegeben, daß die Verwaltung der indi- und theile sie noch, über den eigenen Wünschen stehe ihm aber | treffend, vom 20. Oktober 1880. Cirkular, die Ausschließung der Tabelle ergiebt, für bestimmte Weaestrecken überbaupt 1131 000 A b, von Biehsuller…. . , . . 163814, 19 548 749 Fr., Jtalicn 7 963 640 Fr,, Oesterrei 7 757 920 Fr., retten Steuern Seitens der Bankiers von Galata die Erhaltung des europäischen Konzertes als das alleinige | mchrerer Regiecungbbezirke von neuen Notirungen forstversorgungs- in Aussicht gestellt und sind davon je nach Bedarf, bis Ende Mai, 2259 834 , | Spanien 4001 959 Fr., Ungarn 3 465 118 Fr., Belgien 2 334 899 Fr., eine unregelmäßige gewesen, daß die daraus bezogenen Einkünfte exriedenspfand. Rußland werde \ic daher für diejenigen | beretigter Jäger betreffend, vom 17. September 1880, Cirkular, # im Kreise Rybnik bis Ende Zuli, 1m Ganzen 814 000 4, verwen- Summa 3 546 853 4 | Schweiz 2076 492 Fr., den Niederlanden 1 905 333 Fr. und Scbwe- abgenommen hätten und die Jnteressen des Staates durch deren Wege aussprechen, die besser geeignet erschienen, dieses Resultat | die Behandlung der Nee E T R For stver- L 0 e 0 E ae C U e Uar l Zu 1 werden die ihrem Betrage nab noch nicht feststebéliden n f L 9e 20s. E e eds E H ¿ E ; : j 1 b e Î f 0i ( 1 N ; : , e ( Ls) 4 r M o Mißverwaltung gefährdet seien. Die Bankiers behaupten dagegen, zu sichern. waltung betreffend, vom 20. August erhôchste Ordre vom ie vorjährige Uebershwemmung un lßernte zurückzuführeade zum Abschlusse von Wegebauten in den Kreisen Rybnik, Pleß, Ra- e E Nüßland zucückett, aaten, Großbritannien, Fran

e Gin Ei, Ct T ; ) : 380. Ergänzu ände 3e 1 Nothwendigkeit zur Unterhaltung von Arbeitsstellen nit mehr an- : y “bei ; erklärt sich aus den höôhercn Ge- daß die Einkünfte aus den indirekten Steuern si vermehrt}haben 91. August 1880. Ergänzung und Abänderung der Wehrordnung M - j i ; S ‘reisen Rybnick, | tibor erforderlichen Aufwendungen, und zu 3 die ebenfalls noch nit | kid und E R aN : f ; und die Kommission über finanzielle Reformen ist jegt mit der Prü- Schweden und Norwegen. Sto ckholm,# 3. De- | vom 28. September 1875. b Pleb und Ratibor bis dabin die {eder Ae n en Mubnid, festgestellten, den Gerichtöbehörden zu erstattenden baaren Auslagen Le gt So find teispicltweis ie R Lon, fung des-Thatbestandes beschäftigt. Sie ersuchte in erster Reihe, | zember. (W. T. B.) Der Handelsvertrag mit Fran k- l beiten niht überall vollendet werden lounten, zur Zeit noch Ver- | binzutreten. 3 Millionen Franks Telegrammzebühuen mehr als in Deutschland

daß ihr der Betrag der Einkünfte während der Zeit, wo die | reich ist vom 1. Januar k. F. ab auf unbestimmte Zeit ver- / handlungen darüber, ob und inwieweit für die Staatéregierung cine Mit diesen, hinter dem bereitgestellten Betrage erheblid zurüd- aufgekommen, während die Zahl der beförderten Telegramme über ganze Kontrole in Händen der Pforte sih befand, angegeben | längert worden Und gilt fortan mit 6 monatlicher Kündi- Landtags - Angelegenheiten. Nöthigung vorliegt, diese Arbeiten einem gewissen Abschlusse ent- Ait Eoide D BERANET vis Staats Und v M N 9 Millionen weniger als in Deutschland {14 920 762 Stück in / C nte Sale e f e irlsamteit | Deutschland und 5 761 731 in Rußland) betragen hat.

werde, allein der Finanz-Minister war außer Stande, die ge- | gungsfrist. Die XI. Kommission des Hauses der Abgeordneten F gegenzu}ühren. der Behörden, die anerkennenéwerthen Leistungen der nästbetheili E i P ¡ ; ¿ 6 ' k i L H e Es h : e L f. ï D , L stbetheilig- wün|chte Jnformation zu liefern, und er hat seitdem Chakir : ; 2 ; ur Vorberathung des Entwurfs eines Gesezes, betreffend di: Ein- f Den für die Ausführung von Wegekauten aufgewandten Mitteln Su werthen Leistungen der näcstbet| s , 4 Qi Pascla zuin Inspektor der Verwaltung emannt. Er bat aus BeriSt des Dashington, 3. Dezember. (W. T. B.) Ein | hung von Bezitkveisenbabnr üher ab! etra Ei n des- f triet ein Betrag von 12597 M für techniswe Vorarbeiten und Ver- | ten Kommunalverbände und die umfassende thatkräftige Mitwirkun; Kunst, Wissenschaft und Literatur. ri e

( l ) l N ; z ; M én i ; % i E ; - 5 von Personen aller Stände in den betceffenden Kreisen, die in glei ; 5 a e Absicht Bee 4 Hes A M es Marinesekretärs spricht si für Annahme eisenbahnraths für die Staats-eisenbahnverwaltung, + ansch{lagungen hinzu. Es sind zu diesem Zwecke 6 Feldmefser und reidem Maße dur Gaben, wie durch persönliche Dienftlei stungen Das Weihnacbtöheft der „Deutschen Rundschau uQung des Berfahrens der Bankiers nie erzujeßen. s nn

des englishen Seereglements für die Schiffahrt auf hoher | hat si folgendermaßen konstituirt : von Wedell-Malchow, Borsit ender, i 1 Vermessungérevisor an Ort und Stelle in Thätigkeit gewesen. : te Liebeath&t. Poi L) : (Berlin, Gebrüder Pâätel) ift fast um die Hälfte stärker als die übri- beharrlich Gerüchte im Umlauf, daß die Pforte mit dem Ge- | See von Seiten der amerikanishen Schiffe aus und bemerkt | Dr. Hammacher (Essen), Stellvertreter des Vorsitzenden, von Neu- P Die Wegebautken haben während ihrer Aufführung der Kontrole cet A den Erfola cbebt ted ih otelfend e gen Hefte des Jahres; ein elegant ausgestatteter Weihaachtsanzeiger

e: l Je ; miauf, indi Le n n Se: sodann: es seien Anordnungen getroffen zur Errichtung ame- | mann, Schriftführer, Dc. Virnich, Swriftführer, Büchtemann, S crifts # und nach ihrer Vollendung der Prüfung und Abnahme durch Bau- jährige Üebershwemwmung und Mißernte heimgesuchten Distrikten und zahlreih2 zum Theil illustrirte Beilagen geben ihm ein außer- danken umgehe, die Verwaltung der indirekten Steuern auf rikanischer K o hlenstationen zu Punta-Arenas in Costarica | führer, Dr. Grimm, Freiherr von Hammerstein, Graf von Swerin- M beamte unterlegen. Doch haben technische Anforderungen der Natur Obershlesiens der Nabrungsnoth abgeholsen ift, epidemische Krank- | sewöhnliches und festlibes Aussehen. Aber „au der Inhalt ist so- eigene Rechnung zu übernehmen. und zu Pagopago auf den Samoa-Jnseln. Der Bericht | Putar, von Rybiúski, Vepelius, Dr, Wehr, Leuschner, Dr. Lieber, i der Sade nach nicht ia dem sonst geltenden Umfange gestellt werden heiten fern gehalten sind und die nötbigen Mittel zur Erbaltung wohl dur tie Zahl, als den Werth der einzelnen Beiträge beson-

Der Konstantinopler Korrespondent der „Times“ über- y ; ä E Svers, Maiß, Quadt, von Eynern, Kalle, Listemann, Burg- können, : m D rft, ; ders aus8gezeihnet, An erster Stelle bemerken wir eine neue Novelle mittelt seinem Blatts ben Wortlaut der bereits erwähnten | empfiehlt der Regierung, den Schiffsbau zu fördern und die hard. E E j / L Dur die Einrichtung und Unterhaltung von Arbeitsstellen | dek bedürftigen Familien im Haus- und Nahrungsftande haben ge- von Paul Heyse: „Die Dichterin von Carcassonne“, ein Stück Ro-

+3 G | amerikanishe Schiffahrt in den Stand zu seßen, daß sie Die X11. Kommission des Hauses der Abgeordneten l wurde das Bedürfniß unmittelbarer Gewährung von Lebensmitteln | Währt werden können. mantik, farbenreih und glänzend, ein Liebesleben voll herben Leides, s out: Ra T Uen R Ew Marestät h Versie: mit der Kriegs- und Handelsmarine Englands konkurriren zur Aaeberatites des G 4A Clizet zur Abänderüna und i wesentli eingeschränkt. Auch ist, soweit eine Fürsorge der letzteren dem jedoch die sanfteren Töne nicht fehlen, und eine freundliche Lösunz, ein rung User ‘Loyalität, Sberss Und Anhänglichkeit zu Füßen könne. Ergänzung des Gefeßes vom 18. März 1868, betreffend die Errich- E Art nothwendig erschien, neben den betbeiligten Kommunalverbänden versöhnender Schluß bestimmt ift. Ein Artikel über Bo!kszählungen aus Unsere Feinde find bemüht uns zu verläumden, indem n Ew. New-York, 1. Dezember. (Allg. Corr.) Der „New- tung öffentlicher, auss{ließlich zua benußender Schlachthäuser, M Und dem Staate, die Privatwodlthätigfkeit in einem über die aafäng- , der Feder des E of Av X. von Neumann-Spallart weist in be- Majestät ddrfpiegeik dat ir dis Absicht e E GSE York Herald“ veröffentlicht eine Depesche aus Washington, | hat sich wie folgt konstituirt : Graf von Hade, Vorsißender, Dr, © lden Annahmen weit hinausgehenden Maße belfend eingetreten. Statistische Nachrichten. redten Worten auf die Wichtigkeit der für das ganze Deutsche Reich , ,

: ; y ) i ions- | Virwow, Stellvertreter des Vorsitzenden, Wenders, Schriftführer, i, Die Beschaffung und Verabfolgung der nöthigen Lebensmittel : auf den 1, Dezember angescßten Zählung hin, Geistreichß und an- rem glorreichen Reiche zu trennen. Wir wollen den Fort- oe, WEIE He S O0 bet M e Meru Barchewiß, Schriftführer, Freibere von Schorlemer-Alft, or E lag zunäst den betreffenden Ortsarmenverbänden, und wo diese bei Die Sterblichkeit in Preußen in den Jahren 1875 bis | regend entwirft Professor Karl Hillebrand in dem Artikel „Katharina Il, ritt, die Entwicklung und das Gedeihen Albaniens und iüngst E d Ü, 2: ifani Bin F ch Ein- | (Cöln), Nitsche, von Oerßen, Fiebiger, Dr. Loewe, Labes, von Quast, E dem obwaltenden Nothftande folce BVeihülfen niht zu leisten ver- | 1879. (Stat. Korr.) Seit 1875 wird die Bevölkerung des preußishen | und Grimm“ ein Bild de: großen russischen Kaiserin, ihres poli- können dieselben nur unter gewissen Bedingungen erlangt jUngite Srmordung eines amerikanishen Bürgers dur Q dn Zipewiß, Graf Yorck von Wartenburg. E modten, dem Landarmenverbande der Provinz Stwlesien ob, weler Staates, allerdings ohne Rüksit auf Ein- und Auswanderung, im | tischea Charakters und ihrer literarishen Neigungen, während Pro- werden, nämli, daß die Jntegrität des Landes geachtet werde, geborene erlangen soll. j : i A zu diesem Zwecke 323 902 M aufgewendet hat, während ihm dazu | königlichen statistishen Bureau fortgeshrieben und dadur die Be- | fefsor G. Hirschfeld in seinen «Wandelungen und Wanderungen in daß ganz Albanien in eine einzige Provinz unter einem von |, Die Wahlkollegien der verschiedenen Staaten sind Der Minister des Junera und der Finanz-Minister haben dem na jedesmaliger Prüfung des Bedürfnisses aus Staatsmitteln Bei- rechnung der Sterblichkeitsziffer für alle Kalenderjahre möglich ge- | Kleinasien“ eine Reihe von Zuständen _ zeihn't. welche nicht der Pfort ten G delt d daß ernste | n ihren resp. Hauptstädten usammengetreten und haben dire Hause der Abgeordneten folgende Denkschrift über die Nus- E bülfen zum Betrage von 460 422 4. gewährt worden find. macht. Die Zählkarten der Gestorbenen, auf denen wohl das „Ge- | ohe Bedeutung für die gegenwärtige Krisis des türkischen Reiches Ne orte ernannten ouverneur verwandelt un day erne Stimmen formell in Gemäßheit der Ergebnisse der Wahlen hrung des Geseyzes vom 3. Februar 1880, betreffend 0 ,_ In welchem Umfange und während welcher Zeitdauer die Unter- f burtsjahr, aber niht der Geburtéêtag verzeichnet ist, werden fo ergänzt, sind. Sebr interessant sind die Betrachtungen, welche Professor H. Cohn

eformen in Uebereinstimmung mit den Ansprüchen der | om 2. November abgegeben e Bewilligung von Staatsmitteln zur Beseitigung üyung durch Gewährung von Lebensmitteln in den einzelnen | daß die Todesfälle von Januar bis Juni dem jüngeren, die von Zuli | über „Kurzsihtigkeit, Bücberdruck und Swulärzte“ anstellt, eine Rede, Civilisation und den Traditionen des Landes eingeführt wer- ; Á 4 s durÞb Uebershwemmung und Mißernte herbet- M Kreisen erforderli war, ergiebt sich aus Kolonne 6 der (ange- } bis Dezemker vorgekommenen Todesfälle dem älteren der beiden in welche der bekannte Breélauer Augenarzt vor der jüngsten Natur- den. Dies ist der Wunsch aller Albanesen, welche bereit sind führten Nothstandes in Oberschlesien, zugehen lassen : F Ilofsenen) Tabelle II. Frage kommenden Altersjahrgänge zugeschrieben werden. forsherversammlung in Danzig gehalten hat und die hier in popu-

Ü i e c

\ d d : , e g | 2 x : N ; 4 5 B alle menschenmöglichen Opfer zu bringen, um die traurige Durch $ 1 des Geseßes vom 3. Februar d. J. (Gesetsamml. E Die Gesammtzahl der unterstützten Persouen erreichte den Höhe- __ Das leßte Kalenderjahr 1879 weift eine besonders günstige Sterb- lârer und ansprechender Form fi Lage ihres Landes zu verbessern. Majestät ! Wir haben uns S. 17, ift H Wlaibiateaiva dec Betrag von 6 Millionen Mark Y unft im Februar mit 81,775 und fiel bis zum Juli allmähli auf lihfkeiteziffer auf. Während nämlich 5, -— Fl Es ift. Mit dem Artikel über „Die Memoiren des Geheimen Hofraths

ir das große Publikum wiedergegeben