1881 / 1 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

+ qt?

(*, 4 F |

Inferate für den Deutschen Reicba- u dnigl. i Ï U

% f +2 dd Vos nD Körigl. : fe s ei i : |

Von, Gai a L ES L E E | 4 é K 32658] è seitdem von seinem Leben oder Aufenthalt irgend persöulih oder s{riftlih bei Gericht si anzu- { [94] Ss entliche Zuzicliun e da ihea Neid: uad Körigl ZO00 1 fette e ¡L r c L i D Ms C c G EUE S A il 14424: Uri 145

register das Central-Hanbels | + M [ Aufgebot. eine Nachricht anher gelangt ist. melden, widrigenfalls er für todt erflärt werde, 86 N p

bey nie s au Gi : e f i E A “2: ; : L Seen y a S : y o G T onf in Sautier, Prisat ¿u Frei bia E mt an: die Köuiglihe Expedition 1. Steckbriefe und Untereuchungs-Sachen. | 5, Industriele Went Juserate nehmen ant die Annoncen-Expeditionen des Amoriisa.iou von Hyvotheïcu betreffend. ¿ Auf Antrag des Oekonomen und früheren Bürger- | 2) an die Erbbetbeiligten, ihre Intereffen im Aufe | 5 Me En Bats Saer, B M F es Zentshen Reihs-Anzeigers und Köuiglich 2. Subkastationen, Aufgebote, Vorladu 9. fIndustrielle Etablissements, Fabriken «Zuvalidendank“ Rubolf Messe, Haasenftein Au? ten nachbenannten Anwesen find nacbftebende | meisters Kaspar Mautel von Zeil als Bevollmäch- gebotéverfahren waßrzunehmen, pi Porivua v Iro b Philirp Stei E vas bee Preußischen Staats-Anzeigers: «Tae ; i 2, Ngen gi Grogshande], & Vogler, G, L, Dauve & Co i G, S Forderungen und Ansprüche hypothekarish einge- | tigter der muthmaßlihen Erben: 3) an alle Diejenigen, welche über das Leben des tlagt gegen e De Phi H N ven D Berlin 8M, Wilhelm-Sraße N S 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ote | 7 * erachiodens Bekanntmachungen. Bittner & 2 ; N otte, tragen : L i ga. der ledigen Dorothea Diezel in München, Verschollenen Kurde geben können, Mittheilung | ¿U? Zeit Ge BRPELADD E E Ne ti gi papa - Sol Yen-Sraße Nr. 82, A nen, BUSZISSIoNEeRN otc.] 7. Literarische Anzeigen ner & Winter, sowie alle üLrigeu größeren 1) Am 5. Mai 1834 auf dem Anwesen des Josef i Di hierüber bei Geri&t zu machen vertrag mit dem Antcagesauf Berurtheiluna des Bekiag #*. v erioosung, Amortisation, Zinszahlung i e E 1) Am 9. Pal A Si : Schwester des Johann Diezel, MEUDEE Ves ENSS 5 e ten zur Zahlung von 463 # 12 S nebft Verzugszinsen

5 u. 8. w. von ößentlichen Papieren.

D

Theater-Anzeigen In â ö Anus tet 2 in Nltbei i pbotbelenbt í ; h Zt E f ck n 94 Dezremh S SANSSITON, u der Börsen- oneen-Bureaus, zer, Söldners in Altheim, im Hypothekenbuche x Kinder der ve e ere iezel, ver-! Eggenfelzen, den 24. Dezember 1880, j Berzugs8zir E .- Familien-Nachrichten. | beg M Gat ideim Bd. I, S. 230 Nr. 1/L S An S A E D “Johann aen Hand. vom Klagzustellungétage und E As | wege i it in nat j x - K 33 Fl. 20 Kr. Bürgscbafitkapital für das bezo- i | etili vertreten durch ihren Zur Beglaubigung: zur mündlichen Verhandlung des Recbtéstreits vor m. |} wegen Untkeilbarkeit in natura d s —— _ ____ e 33 Fl. 20 Kr. Durgl®a M Diezel, Erstere gefeßlih vertreten dur glaubigung E E Eee C eneliSen Annie N Ulm, zur fragliden Gütergemeinschaft gehörigen Li sfion zu Hannover vom 9. Juli 1874 werden die ! si zit M I E E E G A gene Vermögen in gleiwer Größe des Josef Vater Heinri Oswald von Hammelburg, Der k. Gerichtsschreiber : s L 2 E )erzogid Zeugen-Vorladun; | sbaften und laden den Beklagter. zur n regen» | etwaigen unbekannten Pfandgläubiger und diejenigen | Erwerbes p, eldendez im Verhältaisse zum neuen Gallner von Essenbac. , der Lehtrers-Cbcfrau Rosira Kaufmann, geb. Seidl. O R Les 18, Wies 1001 In der Stra‘sa2ce geen. Vea S ß. L L | Beibbndfung "es: e effe L mae liGen dritten Personen, wclcen alz Guts. Dienst jgrgen j Mane das Svgigs Recht verlor.n geht. 2) Am 2. September 1824 auf dem Anwesen des Diezel, von Großwallstadt, Schwester des gat Marr Br Udr , 7A ¿ ct 7 D La cal NAari WABtid è E A S | V §1VI zins i Bas E E E d l t O ers ! »efann F RSEIS - L 4 ues F ate ir ind , 058 S F L der Bothe unv Weisgube wesen Todscblags wird | dre ler h Gen yLandaerihts zu Gol folger, ober aus sorstigen Gere nd Sideicommise | Ladung eine Abscbrift vieser Verfügung zu} utrobatte für Prtersglaim, Bd. 1, S- 901 Nr 1/1. | erger wun die Aufforderung: [86) Bekauntmachung mit der Aufforderung, einen bet dem gedachten Ge- Ÿ ots 1 nd YWelßgerber Johann Ecnst Bräutis 2 en 5 ärz 1881, V ltt E aus for iigem Sri1nde eine C inwirfki P E ¡ c TTUg gun Ó j ekenbuche ur Prierog:aln, V. 2. E , . rae r j ng: : j i t Ul, | E Ea H e beten gam von Eifenberg, Herzogthum Sachsen-Altentae mit der Aufforderung, einen bel dem C RO Gr ¡(n Beztehung auf die Auefühcung der Abstellung __ Gas, ; 500 Fl. Eiterngut des Katpar Zormaier, sowie } 1) an Johann Diezel von Zeil: spätestens im | Jn der no!hwendigen Subhastation des Koenig'- E der ôfeatlihen Zustellung wird dieser ¿ur Vernehmung als Zeuge auf —| ridte zugelassenen Anwalt zu Let e zusteht, bei Strafe des Ausfchlusses mit ibren } [32651] - Kranfkenbenefizien und sog. hochzeitlicher Aus- Aufgebotstermin oder bis dabin, d, i. am {hen Grundstücks von Nr. 9 des Grundbuchs von | szug der Klage bekanut gemabt. Montag, den 24 Januar 1881, G Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird diefer | beute E gegen die planmäßige Aus- Auf chot. A AAGA E ul Vin Agtescs v0 Ba: u L ERaGee 1881, S Kreis Breslau, find die ARdla, L, Me. 6 Seiburg, 29, Dezembir ‘1880. ; Wormittags 9: Ußr | Aúdzug der Klage bekannt «omit O On m GrsVelin in genannten Teri Im Auri z F 3) Am 31, Zul 15024 a ei awelen D : i rüh 9 Uhr, S zufolge Verfügung vom 16. April 1834 ursprüng- Ur IBerrlein vor das Königliche Schwurgericht zu Ulm im Deut- Colznar, ben 96. Derecier 188 bezw, zur Angabe ihrer Rebte unter dem Tlaeearnei Nr, 84 pag 50 O steht Tom. 42 Vol, 2 thafar Wimmzr, Söldner von Gößdorf, im Hy- bei der hiesigen Gerictsstelle persönli oder | liÞ für die Squadamowtky’she Kaufgeldermasse Gericht6sreiber des Seile pali@én Landatridis, len Vans gelaen, : E Der Landgerichts-Sekretär : 28 Jeder, welwber seine Rechte nicht anmeldet, es | Warfstelle sub 3. 1. b, ein ans ver eza enitrirten pothekenbuche für Göpdorf. Bd. I. S. 212 Nr. 1/1. riftli sich anzumelden, widrigen'alls er für | eingetragenen, zu 5% ve!zinsliben Kaufgelder von d E i Yeugen, welde ohe genügende Entshuldiaung | Haas, E ¡ i beizumessen hat, wenn dereu Sicherstellung unter- | theilung von Wiesens Seerülia der Gemeinheits- 50 Fl. Kapital für den BVauerssohn Anton todt erklärt würde, S 39 Thaler 12 Sgr. 4 Pf, wele demnächst mit] nicht erscheinen, sind nach 8 59 der Strafprozeñs | R bleibt, hiermit öfentlih aufgefordert. T eub Ne 42 der Chatie A, Dsterfelde Osner von Gößdorkf. & L 2) an die Erbbetheiligten, ihre Interessen im Auf- | 13 Thlr. 23 Sar. 9 Pf. und 11 Thlr. 7 Sgr. auf | [15278] Bekauntmachung. ordnung in die durch das Ausbleiben vérux aiten [32636] G\ofF lid 9..c } n Ladem die Entschädigung für die abzustelleuden | etwa 2 Morgen 43 Su Rit es Sruuditück von 4) Am 30, Oktober 1847 auf dem Anwesen des gebotstermine wahrzunehmen, i: den Scbneider Franz Josef Schneider zu Neu- e ois N Kosten, fowie zu einer Geldstrafe bis zu 300 Mark, | 5 a »sseut ie Zustellung. | e oanaen mitt-ift Kapitalahlung vereinbart | als Eigenthümec diescs Grundstüds dasel r B if Thomas Lohuber, N Pa A 3) an alle Melentaen ee Me das A Sceitniz, mit 6 Thlr. 21 Szr. auf die verehelichte A i aria H R u Nba und für Den Fall bef Dia U E is L 4 Der Zesiter Kannenber zit Peter8w 7 E j Un a an ie politise (Gemeitindz Sor E i pécds , | Sab Ç / E lec Wr ) aebi Loe z pothekenbuche Tur P) dor, D . A L) Le r. [4% Johann Vieze unde ge del i onnen, „Li ets Au*zügler Hedwig Matthias zu S eine und mi u Ly E O L S ae La e den kann, zur Strafe der Hast bis zu" sechs Wegen | Ln durch den Rectgancalt Kuirim qu Flatow, | 21 sablende Ablösungsfapital zu 6058 & 69 3 felt: | Auf Antrag des Lees Enucers Harm Jan 106 Fl. 40 r. Kaulionsfapital des Maibias | Jung bierüber bei untezfertigtem Geridte au | 7 Thle. 20 Sgr. 7 Pf. auf die verchelihte Wall- | zu Montioie gekauften Pruders Cart Lugnft Koax v1 ot on . 0 L DLUIC SAf .. 98 l ' eei ord t s d E ä i ) - ® E ge r Irm Zan è y i é 5 h or vere 1 ee N in Neu- 7 e el i n: ZS )k D „von Wtr zu verurtheilen; auch ist deren zwangsweise Vor- | 9, gegen E iden, so ift der obige Termin auf Antrag | Quadhamec zu Wiesens, welce ben Wen h sen Lohuber von Unkofen Laie Auiveseit ‘ves machen. 5 ner, früber vereheliht gewesene Brinke E N E aaeanbert uad seit sener Zeit fütrang zulässig. Orte- und Polizeibehörden Den D S und Erben des zu Kappe verstor- | M Dien ¿lzleid zur Erforschung etwaiger | Besitz dieses Grundstücks dem Zie s R 2D S E. E 1826 A nft r N Hv Eltmann, E E ict Sccitnig übergegangen und ebendaselbst sub a, b, A en der Aufentbalt des 2c. Bräutigam bekannt if enen Johann Flatau : t aniprucze Dritiec bezüglih der aufzubeb Bo, | tober 1848 E E om 29. Ofs« Josef Pôschl, Söldners in Wetihenstephan, js gl, bayr. Amtègericht. d, © für dieselben eingetragen waren, zufammen | ver n sein. e werden dringend ersucht, denselben sofort hichie E E S Therese Flatzu in Kappe s bezw, des dafür erfolgenden AbIosuae: elche S erü S n pothekenbuche füc Wrißhenstephan, Bd. T. S. 59 E mit 124 M 39 S J Amtéêwegen E S anzuzeigen, beziehungsweise den Bräuti Le ». den Besißer Carl Flatau zu Lande, | ¿apitaës anberaumt. Es werden daher nach Vor- | zu haben vermeinen, aufacfordert ton munditude Mr. 171: N : x . U. M. Hebung gelangt und zu einer Koenig’swen Sub- ne I Ee E E stehender Ladung E N e L c. die verehelichte Aderroirth See Wiese | [rift des § 309 de: Ablösungs-Ordnune, E Ce A CUORDITE lolhe Ansprüche * 225 I. Elterngut, mütterlices Erbe für den Zur Beglaubigung: hastationse - Kaufgelder - Spezialmasse XIX. 129/79 testens in u ia 6 Saur 481 richt davon hicher zu geben. N A Slatau, z1: Kappe, im Beistande | As 1833 diejenigen dritten Perscnen welche Dieustag, den 22, Fcbruar 1881 Söldnerssohn Kaspar Stegenberger von Weihen- Der k E OA O A M E Boruiitiags 10 Uÿr r Den 29, Vezember 1880 ihres Eh:manns j Snprüce an den abzustellenden Berebtigung ) 10 Nh: ' tephan eh. termine Niemand mit Ansprüchen auf diese Hypo- E aris ka Le Lal L I . v * ° U / Iaun ert Ÿ . + - 0 Í s Ï 1 C î L Ie 3 i de ( rifilid, bet Köntglihe Staateanwaltschaft, / E N Friedri Glatau u Fay, ju Ma N Ablôf ungtfapitale zu e E vor dem id e e ea n Termi 7 A E nis T Lira . M N taa E ser Masse hat das E e lben l Lödel, St.-V. , die verehelite Besißer Bertha Scharmer em vorcezeiwneten Termine unter der Ver- | anzumeld N i E e Van D Der O S4 [79] g ac erfolgtem Aufgebote dieser Masse ha de qn A a adi g S : i i ) ct Ver- zumelden, unter der Bert i j : 4 : ( : Na glem Ausgeo! t 0 T dia efDlac wieD. E | Me Valiw 08 aue, im ebli | amfhel Bet f mf dex Im Team vid Vlolerden een trosgan Coetéfunansoeiten f Be PiDgs gle po trteninids für Sabbosn (e age, Auf Valia ves riedri) Aepet | Ao Lari U eee teen Conte | Dierhausen, dn 1, Boot 1880 ubHbestati Detlliande j angemeldeten ReÞbten von dcr Verba b 8, | präfludi Ee N ert Bd, L S. A i: : r. 23 694, Uu E zember ur en Amtsgerich1sr t R O Ra erie A Aufgebote, Vor- | f, den Schuhmacberlehrling Cbristian Michael | flossen sein follen, ‘erhandlung aus- E A Gruad des zu erlassen- 51 Fl, 50 Kre. Kautionsfkapital für den ver- | yon Durlach werden alle Diejenigen, welche an dem | füx Recht erkannt: . - Königliches Amtsgericht. S a ungen 1. dergl. Flatau, »rtitian Michae ¿ Vorgängige Einsiht des N ces oder abs(rift, | des Besiutitels ertenutnisses mit der Berichtigung mißten Gg. Gscblößl von Fromberg. untenbezeicneten Grundstück in dem Grund- und Alle unbekannten Interessenten werden mit 08267] Oeffentliche Zustellu g. den Besigerfohn Julius Emil Flatau | lide Mittheilung desselben wird freigestellt, | den sl Ovpothefenbuch verfahren wer- 7) Am 6. Juli 1848 auf dem Anwesen des Se“ | Pfandbuche nit eingetragene, au sonst nit be) ihren Ansprüchen an die Koen'gshe Suhasta- | [91] Bekanntmachung. il ÜNg, L &tatau, Î ‘igelleult, - Gütler in Ergolding, im } fannte dingliche oder auf einem Stammgut oder tions - Kaufgelder - Spezialmasse XIX, 129/79 t Gab aab N Aan se exsilheruna dev ; Ui C1 VIC A O D L T Lj TL B (i Q

S E —————_———— ————

ien ?twaîge un- / C

ordert, h

[24

die unverehelihte Emilie Auguite Natan, Duderstadt, den 28. Dezember 1880. Aurich, 21. Dezember 1880 bastian Stegenberger, klagt gegen den Schuhmacher Carl Niebis n x E e j n ; S ebisch, früher leßtere 4 minderjähri Í Freerifs, Eßmüll : n 9 ¡âhrig und bevormundet Î mer, (ge¿.) Lindemann i ina Hofmeister, Söld- zerfabrer: g Spezialmasse l : ; ? e der Katharina Hofmeister, ten des Verfaßrens aus der Spezialmasse x den leßteren gefertigte Maur»rarbeiten mit dem Kappe, Emolumen : | : Y Kosten de | E {telle wird der auf zul Kappe verstorbenen Beo Ï Ei L i Sf oi . A 5 1 f s 2 : e î 5 5 V | | Gerichtsschreiber. osef Schwaiger, Bauer von Beutlkausen, im Hy falls dieselben für erloschen erklärt werden. LWarsany, ansteb:nde Te:min auf Antrag des die Zwangsver- den 15. iFcberuar 188 ; z ; i : i dessen Au i Sr 922 Pf. FSauti il s 2 Dezember 138 Yucbruar 1881, Vormittags 9 Uhr, treten dur Johann Bethke, Ackerwirth in unbekannt ist, und welchen zur Las C und L oen cte es Se! Amtsgericht. Att Bekanntmachung E S ias Auszug der Klage bekannt gematt. Ÿ s j Burghardt die Verklagten zur V j j äßi ili O E , e Q 0 zur Vermeidung der 2wangs- i mäßige polizeili:be Gencbtnig == ; ; i ) i ( Zwangs D z Ge! ‘btnigung Eclaub- wider 15 Fl. Erbgut der Kinder des verstorbenen [32638] Aufgebotsverfahren. selbst if dur das am 6. d. M. verkündete Aus- Bekanutmachung. eit dem 3. Funi 187 Í lâssigkeit ein dramatisch-mußttsTif 5, : G ( i S x 0: i Geno - 7 zahlen, zu ramatisch-musikalisbes Werk | gehörige, unter Haus-Nr, 293 in Scharmbeck auf Bartholomäus Streicher, Söldners voa Hinterhaid, f uf der Gemarkung der Semeinde Malsburg fol Königliches Amtsgericht. TVb. vershreibung der Karoline Friederike Brand zu

Der Maurer Wilhelm Wol 18 Xa + i De Aner atEnt E O 1 a Es ; ic Eraoldi! n C 62 ; +6 ruhende Rechte haben oder zu f an N 3 ebst den aufse- i [ olny aus Jaschkowitz + die unverchelihte Wilhelmine Regina Flatau, ! Die Theilungs-Kommission. Königliches Amtsgericht. V, E N L L ufe in dem Id d R bub b die der A des H e zu Pitschen, jetzt unbekannten Aufenthaltsorts, d 7 j E ° E d : s : geb. Luhmann, aus Nahrendorf gehörigen Ävvbauer- / A / - Tr urch den Käthner Johann Neumann zu | Os i Y e zu j Deglaubigt: goldi 9. Feb 1881, 8 Uhr e ; L f M : ( ; C 5 nerstohter von Ergolding. Sanistag, 19. Februar E / zu entnehmen. : c v fRR uns von 18 d, und label bec g Ogeen zue Gabe | k, die Witiwe ded oe ex, Offfentliche Ladung E 6) n 42. Zuri 1830 auf dem Anwesen des | tetgesepten Aufgebotbtermin anzumelden, andern | Breslan, ven 24, Dezember 1880, E O voil LO B, Und ladet den Beklagten zur münd- i iters Michael Flat E D T i: i § 2e 5 i / lien Verhardlung des R-tsstreits vor das Kz x “eiae. Yialau, Henriette, geborene er Theater- (Oper-) Unterrehmer Herr . 0 e246 IUSST 3 Vil. 9 im Münzetheimer- ZorihtssGrei s Königlicken Amtsgeri s E N 8 Rec : s Kz- ! Bethke, jeßt in Amerik A E S e Dea ages i thekenbuche für Attenhausen Dd. 1. S. Die Hälfte von 3 Vil. Aker im Münzesheimer Geritsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, | A ; R niglihe Amtêge Pi E ¿V ln Emertla, und deren Sohn } ©Lomaczeck, 92 Jahre alt, geboren z 6] a 2 ; Ppothe ; A E teigerung betreibenden Gläubigers damit wieder gliche Amtégericht zu Pitschen auf Dito Flatau, dieser minderjäßri1 und deé bei Nastenburzg in Oen, 1 Jl Batten BVerkaufs-Auzeige Nr. 1/1 berg in Gemarkung Bruwsa?, 5 ea, S Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wi iese M arienf i j s gelegt wird Ï ) ellung wird diese Marie 9 S h gelegt wird, im 5 uenhofer von Beutlhausen. U Ln N Pitsch V Da 1 i E wegen 300 P 6% Zinsen seit dem 3. Juni Vin eti M Quvdbena « B Í & Aufgebot. e Angus 1846 auf dem Anwesen des Ler Gerichtssreiber: Das Verfahren, betreffend das Aufgebot der G ias en, den 22, Dezember 1880. 1879, mit dem Antrage: T Sthauspielunternehmer ohae die versaetfl männ Ee E g afabube ff Scdoldina i ro S Yo4 Ne UL tirt taWlaßgläubiger und O U pie : E Tat A H N A K ann 171 armbecckck, Gläubigers thekenbucbe fUr Grgolding 9, L. =. 0 . . Nacblasse des Rektors Robert Oscar Bürger hier- | „Zor Gerichté\hreiber des Königlichen Amtsgerichts : ; e zub : B Le 32654] C er dc ig i AUmtêgerihts, vollftreckung in den Naclaß des Joba Tas | niß fortgesetzt zu bx is - ___— E aa r va E } des Jobann Flas î U geleBt zu haben, j den Hermann Windhorst, Schuld Martin Lohmaier von Untermatteukofen. Gurtbail beenbet E s Mata ib [32657] Oeff j e M o E elten ant den Ne 800 e | - dur zwei selbständige Handlungen aus Fahr- | soll auf An V OMuUdners, ebendaselbst, 5 uli 1830 auf dem Anwesen des 9730. Das Gr. Bad. Domärenärar besißt \chlußurtheil beendet. 5 Durch Urtheil des unterzeichneten Amt2gerichts | i eutliche Zu tellun ; nebst 6 9/9 Zinsen f i L S Far: j joll auf Autrag des Gläubigers die dem Schuldner 10) A3 Quit 18! 2 Nr. 12730. Das Gr. Bad. Vomanenäarc Magdeburg, den 22. Dezember 1880. vom 22. Dezember cr. ist die Shuld- und Pfaad- ne ge Louis O zu s flagt | und ladet die Beklagte, Wittw | e L Wagqunersbe Oper „Lohengrin® un- | dem Winterberge belegene Anbaustell im Hypothekenbuche für Arth Bd. I. S, 192 gende Liegenschaften: l u lin iederite Brand gégen den Bahnbofëassistenten Otto Lange, früber Deliagie, Wittwe Henriette Flatau, j esugt:.r Weise öffentli aufgeführt zu baben, aus einem Wohnhaus mit Sau Vora Nr. 2/11. a. 30,5784 Hektar Wald vom Distrikt Sandel an E E i A N S ires O Sale i \ j D b Je C Wu R wi ck

R L E cr geborne Betkbke, 3z ndlihen Ns . I, r i zu Nohrort, dessen Aufenthalt unbekannt mit d geborne Detbke, zur mündlichen Verhandlung des ! Ergeben gegen S 471 39 Gew c l | ag N i 1 L:

A . ait unbekanat, em | Recbtsstre A O, : E 35. 14 02 Gewerkeordnun 2 G A s 6 F 33 Kr. Kautionskapital für Martin : L aud Mauer, angrenzend an Pri- | [32649 : B S A au} Derurtheilung zur Zahlung der Mieths- Die 118 vor das Kéênizliche Amtsgericht zu | E d9- 90, 54, 18, 23 des Bundes- Flächeninhalt be pgudgarten E Stth Peakersfohn von Beutlhausen. E W s Geinarkung Kandern; [ O Auna dinglicer Anspräde bezüglich | Darlehnsforderung des Rentiers a E e von 1W M pro 1. August bis 1. November den 24, März 1881, Vorntittas3 11 Uhr “ben-11, fbrif 1881 Bed auf in welche laut Beschlusses des Königlichen Amts 11) Am 17. September 1839 auf dem Anwesen 38,3148 Hektar Wald am Stühle und den | des vom Domänen-Päcbter Geer zu Hof Reßow | zu Halle a./S., eingetragen Band 33 Blatt 11

( , F ë ? G N s; L Cut n } - 1

j 1880, und ladet den Beklagten zu 1ndli - j den 11. Avril 1881, Vor ; 2 ; frf dontier Ad. Kubbe e dasigen Grundbuchs Abth. IIl. Nr. 7 am / adet de 3 r mündlice L Ñ ; A5 i: 501, Bormittags 1 S í L (Pen ; e B on Hagrain, n X S n, è Nentier Ad. Kubberg verkauften | des dafigen rundouco L Verhandlung des Rectsftreits E E, "Ronielien Zum Zwedcke der öffentlichen Suflelluna wird vies | vor die Strafkarnmir Les Könialicltn Ae IR L IE gerichts vom 10, Dezember 1880 die Zwangs- tes Michael Wagensonner, Weinzterl von g Stü&bäumen, angrenzend an Privatwaldunge an den srüheren K ( April 1865 nach Löschung von 550 Thalern, noch

} j : l i as C I O e a A Ó MAHRZEIGN ür Lands clbes Viertel ¿ iemartunacn 0 h d Kan- j de, Viche- und Wirthschafts Inventars 2 R Amtêgericht zu Ruhrort auf ser Auszug der Klage bekannt gemacht. C.1597—80, M Landsberg a. W. zur Hauptverhandlung geladen E cingeleitèt ist, in dem auf im Hypothekenbuche für Landehut, gelbes Bier sowie die Ecmarkungen Endenburg und Kan- | dortigen Felde, Vich Wirthschafts J aültig über 1200 Thaler, und zufolge Verfügung 4 Ì le ¡

S is l la 03 Dazonikas fan ; E a Mittwoch, D B. 1. S. 119 N&-1/]1, R n. steht Termin hier an auf 5 i: R le U E, Zimmer Ne. 1:9 1881, Vormittags 9 Uhr, N G a bei: Ausbleiben wird zur Biiattaas T 1881, Bd. 22 Fl. Kaution des Mathias Stanglmaier | er Mangel des Eintrags dieser Mia V I Apear I D A Uietis e N L E Seri vek E DAE, 7 j cérvandlung ge|(ritbon werden. i ¡t ; E 20 E Zenan «Tin w is dahin niczt angemeldete Ansprüche | He Ua ea E E s L har E E offentlichen Zustellung wird dize- Gerichtsschreiber des Königlichen Am!s6zerichts. | PARVETEN ite e 2. Dezember 1880, is Gut E, N Sit Refe S Sertember 1824 auf dem Anwesen E E Sai A E M Siaiaan Vat E s : I zu Halle a./S. umgeschrieben, für kraftlos er Autzug der Klage bekannt gemacht E E —— : vöntglide Staatsanwaltschaft sid einfi 5 ¡+ Werden, wozu Kauslustige h l Schmied in Peter8alaim, im e S Amtsgeri&t Plan, 28. Dezember 18380. erklärt. Nuyrort, den 24. Dezember 1880 [32655] Q ip 6 S : id einfinden wollen, des Georg Hummel, : 16 4 ' 9g | etwaiger Ansprüche auf E E Oi Minas alle a./S., den 22. Dezember 1880. Esser, y Oeffentliche Zustellung. | Zugleich werden Alle, welche an dem Verkqufs- Hypothekenbuche E ial ea L R ias 10 Uher, v s i s Königliches Amtsgericht. Abth. VII,

oridiiaralkar Gua R rz L i ( Der Handelsman: aa! S 2002) & ; gegenstande Ei - äber- Í +1; ér. 1/1, , 2 —. Serichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts, Handeltmana Isaa? Rosenbaum zu Rod- ; | | Subhastations-Patent uD fideikommissatlbe Pieare aper eeonreMtli®e, E 500 Fl. Glternaut nebst Unters®luf und Kran- |} yor dem Großh. Amtsgerichte Müllheim bestimmt.

heim a. d. Bieber, vertreten dur R d : ( | E A ten dur Rechtsai j E : ' oder sonstige dingliche 5 Ba rmaie ind- E c C Ja 92 E A ane R [32532] GofFontl; Ä Krug zu Marburg, klagt gegen den L Edifkftelladun Rechte, insbesondere Servituten oder Realberecchti: fenbenefizien tes Kaspar Zormaier von Wind- | Müllheim, den 20. E ui crits [ urch Urtbeil der I. Civilfammer des Königlichen | [32635] Pro Cid. Oro iq Weber Y : n Landm: e f il ; A O t: A iber des Großb. 3: t al orf Vor ga ; E E : E Dessentliche Zusteluna. Ban Ee gee zu Fellingéhausen, Kreis | Im Wege der Zwangsvollstreckung follen lenb Pton ufe C VermelNen, zur Anmeldung der- 133 m 22. April 1835 auf dem Anwesen is R |Landgeri@is d Vila, Joh j Bol, Klein- De s ln e E (Oren, Gama ge ie Testament2cxckutorea des verstorbe ; | Dledenlopf, Jeßt unbekannten Aufen É R Dn a 5 C Bertwarnun d j : E S e= N . ; ische Sbcleuten Johann f, Klein- ; Maul F "el cinen Wohn banfagenten B S des verstorbenen Reich2- j 1) aus E cir A ae N ; | er SReILqu Ves Düders Hagius zu Aurich gehörigen, selben andernfalls ihrer deute Ae E des Georg Füßl, Bauer von "o o R n Pp U elen Christine, geborene Nelleë, ohne Ge- Mrt E 50 A ierten e D. he Ses halts” Dise "le micdenna | 197%, fo ells: 2 Ba Ko a f a G 00 M6: N | E gm nenen Grnetber tes Grumbstido n) Bob go" Dheikciemes Bal’ vou (192022) Ayzsdluß-Urtheil e Bete u Gde mebrent, die Glgttrmnuns | fem Mie an fd tat Hin an 10k a8 ftraße 19 T en Bekrag von 19 f nebst 6% Zinsea 7 g E Ï , 2g ertannt werden jollen. O E O ; : vi | mit allen geselicen Wirkungen vom 26. over | Antrag seiner Ehefrau Marie Beber, geb. Mafalczik, e E. A T, H vom 22. Juni 1879 a6 L /o Zinfea d 0 g u T1440, Osterholz, 17. Dezember 1880. dort. T : a In der Aufgebotèsahe des Wirths Heinri 1880 ab auêgesproben worden, î ag S hee So lente Mibccl N e e M Meyer hier, König» j 2) aus am 9%. JFuli 1879 abg {lo} Vieh 5 i: 3 U O Königliches Amtsgericht, 11 14) Ai 24, Ditober De? au E vin “gg S Reveling zu Westhofen auf T hufs Aus: Der Land Selretär : B ber in Alt-Ukta für todt erkiärt werden S H 1 Be D+4 G T C Gs \ gei enen xcs 7 ( y c 172 1369 V n J h n Paintner Söldner in ‘rao ing, m [l 1aenen Hypothekenurkunden ebu 3 uss d D ° as e i s ( 4 ¡0 en, S c, des Prokuriste Sébwark bier ‘M | handel 75 M nebst 6 sen von : Aurib db E a S Roscher, ONaun Mete i N 9 oren gegangene i Steinhäuser. er Michael Beber, sowie die etwa von ihm R Carl Shwarß hier, Moßren- ! nuar 1880 ab, /e Binsen vom 1. d es Grundbus rezistrirten Immobilien in ——————— Hopothekenbuche für Ergolding, Bd. 1. S. 280 fertigung einer neuen snd dur Uribeil a here ie DGaS L S ad: S Î 3 a S E r: / L J i 965 E Î ¿ ie über ¿ A0 m G U e E E A A et E vetreten durch Jusliz-Nath Dirksen flag: A aus Schuldshein vom 39. Juli 1879 über ! Freitag, den 4, Mg [32653] f E 39 Kr. Werksansclag für Ausfertigung f ;; vone: V : 95 fordert, spätestens in dem Termin S Pag E. Hammerstein & e Live | “i g gevenes A im? b i _WMorzeus 11 ias Zur Erwerbung Au N ilen behufs A Tal Mbrrveitiot Emclumente des Georg e btb. IIT, Nr. 8 eine Kaution von Auf Antrag t Heiaris Dee Saa eton, Tag Sei S Sil. E R E. eren alleinigen Inhzber E. Hammerstein bie ; E von 39 M ne 9 “/o Binsen vom / anberaumten Termine öffentlich meistbiet ißrer Eint s fa Di L LUNTENEF equ Paintner von dort * 983 Tblr. 21 Sgr. 1 Pf. laut Erbrezeß vom | des Philipp Helfrih in Zell, der Sophie Röder in | im Rathbause Zim Nr. vor der nterzeih Niederwallstraße 10 y ‘Hten ler, j : 8, August 1879 ab kauft werden. eUistbiletend ver- : er Z{N ragung als Eigenthümer n neu anzu- x c E "107: N nwesen des L Ee L a 5 5) : 1 inri 2 i efrau des Peter Nöder I) der Daexid neten Amtêgericht ibre Ÿ ebte anzumelden, widrigen- aus dem Micthêvertrace vom 19 Juli 1877, Ine | a, aus am 26. November 1879 käufli über- | Die Verkaufsbedingungen werten 3 Woch tebenv “E aen pas Aufgebot nach» S Bai, Grdes v *Freikirchen, im a A ie ieine Laud Röder 1V, Wittwe in Z-li, der Wittwe des An- | falls der Michael Beber für todt erklärt und sein balts dissen der Beklagte versiedene in dem bause | e AUGGAaNR im Betrage von ! Qu Termine zur beliebigen Einsicht pa biéfides Nr. 2 G R D Les DoriWrist des §, 136 Hypothekenbuce für Münchödorf, Bd, 1. S. 452 1) Bertha Lina Mathilde, dreas Helfri in Reinheim, v E Nadlas da sich N Erben auêszeants- der Kläger zu Berlin, Niederwallstraße ee da h ; Gerichtsschreiberei ausliege i vet DAL : S E i 9 C Taroli iederi steller) als Intestaterben der am 11, Juni 1879 | wortet werden wird. A legene Räumli&keiten on ben M N Aa aus am 3. Februar 1880 fkäuflich über-? Zuglei werden e E S as n E Bernard Feldhues aus Haverbeck, n 731 Zehrpfennigsres des Anton Bergmaier 3) Sa, aro ume OrEperite, is Cerenbaien Anna Margaretha, geb. Bor- | Sensburg, den 28. Oktokter 1880. verabriditen n vierteljährlihen Raten postn L | lieferten 3 Stück Cigarren im Betrage | benen Immobilien Eigenthums- N aen vorbeschrie- Klpls. Schöppingen, von Flur 3 Nr. 188 der n A veikir : » Ne. 9 1276 Tblr. 26 Sgr. Abfindung | muth, Ehefrau des Färbers Nikolous Jost in Bens- Königliches Amtsgericht. zahlbaren Micths.ins von ‘jährli gra A von 29 „Se ilide, fideikommissarisde i Pfank Une D D C O a SEEppluigen, 16) Am 29 “November 1828 auf dem Anwesen h U is, vom 3 September 1856 heim i Tochter der verlebten N. N. Bormuth Ehe- Néeber abgaben vierteljährlich 37,50 gemiethet bat | + aus einem am 3. Februar 1880 statt- j lihe Rechte, insbesondere aub Seroitere Lnge e igen Anton Heuser aus Legden von Sofexb und der Viktoria Harrer, Söldners- E a ada ersonen, leute zu Reichenbac), aufgetreten sind werden die | [90 : , : mit dem Antrage auf Verurtheilung 24 Bekigakes | Cs F iedtauschandel im Betrage Realberectigungen 0 UEA G i c ver Acerbürger ende tat Gemeinde Legden, prtl ga E a -Trpotbetiibuce für Furth, gebildeten E A Etac Erne 00 erklärt. Abwesenden gerictäunbrfaantea O aufgefordert, n L ELIINS nat s Mer, Ner Des ¿zur Zablung von 637 Æ 50 S nebst 6% Zinsen Cann ¿A M E j dung folwer Ansprüche i R E E Ss Av agelyner Gngelbert S 376 Nr. : it [pâ in dem Anfgebotstermin Kleinhändlers und Kleidermachers Wilhelm Wem- vom E Okteber c al s Si cil, Ba | tee u S _ nebsi 6 %/% Verzug8- | mine Unie Satt abt Ii Metiltuaihiten, ero Me aus SeuPingen von E Nr. 181 BE 81 Si Pot e ‘Erbantbeil des Joserh Ellert- Schwerte, SLUONEN Arntégericht O n 18. M 881, Vormittags 8 Uhr, | mers zu Wezze, O gigen deren Wernan go ftreckbarkeitserkläruna des Nrtkoila gang n j ¿tnjen vom 10. September 1880, - { lade 1 hb 5Y Eu 7 Semeinde Xbtegbo )öppingen, a SlbentiAimüble D E Z : Sruna über Antretinz oder Ausschlagung der | Gütertrennung und ladet den Beilagten zur muünd- frecvarkeitéerkläcung des Urtheils gegen Sicher- | und ladet : n, daß für den sich niht Meldenden im Ver- als dessen Eigenthümer in den daselbe Letee: berger von Siebenaichmühle. O eral Lon, ih ¡u Gatten, widri- lien Verhandlung des Nechtsfstreits vor die I. Civil-

: E 17) Am 12. Januar 1833 auf dem Anwesen der f X j egitin S E [B diung E. | geribt U. a G Le L aux zu Sc{öppingen Gi CN i Mazuia Hofbauer von Goldern im [87] Aufgebot. genfalls die Erbschaft den allein si gemeldet kammer d SUIeIGA E, Cleve ittans 10 Uhr Hammerstein & Comp. hier, zur mündlichen Ver: ner E Be la n a auf } Aurich, den 23. Dezember 1881. d, der Ackerer und Krämer Arnol ; Hypothekenbuche für Hüttenkofen, Bd. 1. S, 21} Auf Antrag des Kaufmannes Krohn hierselbst, | habenden Erben überlassca werden würde, ah auf den 22, GESERRL S de DIrmittagS 11 ' handlung des Retéstreits vor die IF. Gib, 1 Sus Rue Le 381, Vormittags 10 Uhr. ! Königliches Amtsgericht, IIl, Wessum von Fluc 8 Nr 12 d Ubling aus Nr. 1/1. U ._ fals gerichtlich bestellten Pflegers des Naclasscs des | Zwingenberg an der Bergstraße, am 22, Dee E Es kammer des Königlichen Landgerichts T, zu Berlin | wide A Sie L êr öffentlichen Zuftellung wird ; gez. Schaumburg. meinde Wessum a E 53 Fl. unverzinélihes Kautionékapital für } am 14. März 1879 verstorbenen Buchhändlers | zember 1880. L : Jüden straße 59, Zimmer 48, auf J ‘Gläbenbea g gge bekannt gemact. j B'glaubigt: Es werden daber alle Dietentae wle (E Johann Schwarz voa Bergstorf. Iobann Friedrich Nissen und seiner anm 5. Augusi Großherzogli Hessisches Amtsgericht. 396301 E FE: L ara. 1881, Sormitiags 10 Uhr, S Ir Man r 1880, j Belrens, Gerits\ch1 iber. thum oder anderweite jue Wirksambeit zes Drlite Die Nachsorequagen, nas I Ses I 1880 Ver Loraenen r lgpten o pugiae Lrggdacene S E G In Sachen des früheren Vollkböfrers Casten Hr e LeT Gusorderung, einen bei dem gedahten Ge- | Ge ichtss{Greib s T Er : der Eintragung in das An - orderungen und AÄnsprüße hind ersoigi } Elsabe, geb. Reinhardt, von hier, werden mik allel- A C n 0D dedoftel, P vofanten, richte zugelassenen Anwalt zu bestellen en Se eritereider des Königlichen Amtsgeribts, I. g as Grundbuch bedürfende Real- tehen. er bereits bekannten Erben alle | [88 Ansfertigung. Jacob Lehmberg in Mengebostel, Proookan en, Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dicsc R Las Subhastati s-P 2 b an foefn eSrundstücken geltend zu maten led m, vom Tage der lezten auf diese Forde- D aggr My ‘Rechte und Ansprüche an den E Todeserkturung, wider unbekannte Berechtizte, Pcovokaten, wegen Auszug der Klage b kannt gema. O dieier | [32627] Oeffeutliche Ladun lous-Pateut Präklusion (batte dieselben zur Vermeidung der rungen und Rechte si beziehenden Handlung an | gedachten Nawlaÿ zu haben vermeiuen, hierdurch | die vermißte Lehrerätobter Theresta Bogner von | Lösung von Hypotheken, ijt In der öffentliden Berlin, den n Dezember 1880. | In Saten denen el E: L L und Ediktalladung. stelle auf S ellens in dem aa hiesiger Gerichts- erehnet, 30 Jahre verstrichen e lo ergez auf aufgefordert, solde ihre Neckte und Ansprüche bei Naben A E r: viteds U AEE ou 28, Dezember 18809 folzeader Be]chei G U le Abstellung der der polis Königliches Amtsgçerich! 31. Antrag der Cigenthümer der Hypothekenov]elle ge- } Vermeidung des Aus\{lusses mit denselben binnen acbdem si innerbalb des Aufgebotstermins 1 indet. Ls v L A El Gerichtss{treiber des Königlichen Landgerichts I, fdie, Si eiteiude int 0e an E q Zlfeld, ia E anberaumten Tie 1 Morgens 9% Uhr, mäß S. 82 des Deren Mete ges gr Nr Feluna ¿wölf Wocben a dato, und h pl Fen auf Sn mee fende LEA O S ael S Felin Ul auf a - eas H Teôkeeen Tag A A «Auté[dluß des Auf den Antrag d 1 irektors : A 9 De R) des Art, 123, Ziff. 3 des Ausführungsge}ehßes zur BeichLe Dienstag, deu 5. April 1881, Kunde Uver 1hr Leven eingetroffen i, In E E E R În Mo Aa früheren sog. Bürgerwald ifi i : n Anirag des Hüttendirektors Noth haus, den 2, Dezember 1880 d , ia ' e N h Lrt un er 21. November | Vermögen des Casten Hr. Jacob Lehmberg in Men- 32639] —— ; J..c d 190, SUrgerwaides, zustehenden Berecbti- î Neusta 9 2 44 in R t Co Fivilprozctordnung an alle Diejenigen, welce auf rmiitags 11 Uhr, hiermit für todt ecklärt und der 21, November | Vermögen des Saiten Hr. Zacov Leymoer s Deffeautliche Zustellung. j Lese und Häkel l ‘m N erial (Naff-, | felbst, sell E Wobnkaus Ll iee eattaffe da» M Ert. « g: ry verge M dieser Forderungen ein Ret j an der Gericbtöstelle E Uafuebotttermin lf. Irs. T Ss bestimmt, E On Vom 10, Crait 1831 zu ) Der Eigenthümer David Bater, in Dátuh G ub Dalelholz), zum Sammeln von Streu- | belm Schrö Le E E E lauben, die Aufforderung, solches inner- fi ) Am 23, Dezember 1850, us 0e „gation vo L Es O e vid 2 , ambc 9) i 7 coter T li ) oa : zu haben glauben, die Aufforderung, 11 ordnungsmäßig anzumelden, T : des Qandraths v. d. Wense i1 Wistens O, ne lauer der Rechte von Franz Ga jur Weide, ift qut fSrentia,o Melallenes a) S s 60C. daselbst nebst Stil S, e V Die ait Stertrennungsklage, halb sechs Vionaten von N q iy Anr Jyuechoec, den 29. S cer O. A K. e a “ie ddt an H E Nt ned Eo Sen vig Srieêmar, Fuhrmann und tdessen Ekefrau | deutliwun« Stolle Nang Und Der- } Garten, verzeihnet in der Grundsteuer 7 t tje eodore, geb. Hoiy, Ehefrau des fertigten Gerichte anzumelden, widrigen{/au9 die be- Königliches Amtêgericht, 11. j E Es s E R E N 31, August 1835 Catharina Fritsh von Kestenbolz, 2) Salo» n I ihung des von Königlicher General-Kommission | unter Karter o steuer. cle Cigarrenmacers Franz Nicolaus Düpper, zu L treffende Forderung als erlosWen erklärt und die T - Zur Beglaubigung: 2) aus dem Ablöfungörezese Po e Ug L ag lnberg, Cigentblimer in Ss&leitstabt wohnt lungoplans eniworsenea seches cob, inet, Thei Släeninbalte von 1,05 Arm mit einem Franz Nicolaus Dippee Gin a lagt gegen den biefür bestehende Ovpothek gelöscht wurde. [99] Ausfertigung. D S 12 Besteadorî, wegen einér ibrlihen Reuts als Jnhaber der N chte von Alexis Conrad und a auftiai „Aecesjes und, in Srman- 9 9 nz Ittcolaus Düpper, Cigarren Am 24. Iuli 1880 S S s E E E dessen Ebefrau Franziéfa Goldstein, Beite S gerung aufsiebender Hindernisse, zur Vollziehung N Sia Ner F. J, wegen Gütertrennung, mit dem Muteans E - Der Gerichtss@reiber Aufgebot. [78] Befauutmaczung E L ENN at En En GSMONIES Q R S lte wobnbast, vertreten durch Nechtetanwalt Sonata, don 19, Februar 188] au Pibt'shen Gasthause zu Niedersadswerfen im lians der ia en Parteien bestehenden ehe- am Königl. Maat Ee DandEons, Toteêéerklärung es eo Dan Over, Paubbestyers Dur U Beil vom 16. d. M “And alle unbe- | 3) aus der Obligation vom 24, Juni 1842 zu Heltig, klagen gegen den Alois Grieëmar, Weber M 9, , ege der Zwangsvollstreck Z Utergemein|chasft. ild, von Wurmannéquick betr, ur ctheil vom 16. d. M. find al 3) aus _ Beingtion vom 26, Jul, Tes ti über in Baris wolknk L E ABEDEF; ‘orgens 10 g#vousiredung öffentlih verkauft li i t ; i at id im Jahre 1847 v C JInteressent:n mit ihren Ansprücben auf die Gansten der Christoph Bremer'shen Bormuads O E il %aris wohnhaft, leßt obne bekannten | im Forsthause zu ns O : i werden. f Fur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits { Rubrikat, geb. 1811, hat sich im Babre 1847 Ton j LUnSeR D LT9 Abth. 111, 26 jür die Wittwe Marie chaft in Winkelhausen wegen 100 Tklr, D O und Aufenthaltsort und Genossen mit dem gesetzt S A | th Alle, welche an dem Kaufgegenstande Eigen gerichts n B s l Ee Ae Rar BanHs [32640] Ausfertigung | Wurmanpquie E A derau! wee Si "Usmanîer eingetragene Post von 229 Courant “Anirage auf Theilung und Auseinanderseßung deri Wh. S Gri j ums-, Näher-, lehnrechtli elfonnn ie eLA zu Donn i1t Termin : M E in Münwen, seither aber ijt eine weitere Levenb- | Stn aue wogranten a or Âaf ofe bén fär volfänbi cher Fc zwischen dem 0 dag Keller, E EEA per j Bie Q B10 s Gesetzes über das j Pfand- und ‘andere Viaalihe eee ommissarische, S 15, Februar 1881, Vormittags 10 Uhr, Aufgebot. | funde a ihm nicht mehr vorbanden. E De 2 Sor ( Pf. n Zweck der Löschung dieser weren IEe E SS ola raa, weler wohnend und sein:-r verstorbenen Etefr j An E DEITSThellungs- und Verkoppe- } auch Servit t Ps S ere } bestimmt, E Lt «u il Sobn des Nentamts- Auf Antrag s:ines Kurators ergeht die Auf- ost ausges{loîsen worden. ( , den 209. 2/ zember LON. Luis cioi c verstorben au } lungéfaden vom 30. Juni 1842, sowi 2 79 ! ; uten und Realberechtigungen zu hab opann Diezel von Zar, Sohn S LUetaee- | A E e 2 ber 1880 Königliches Amtsgericht. I. Luise Goldstein bestandenen Güteraemein\chaft und | dexr H . Juni 1842, sowie d §, 79 | ver i / zu Haven Teusch i iedrich * ) | ford : Rhein, den 24. Dezember , E | idencn gemeinschaft und * der B i Ta F D meinen, werden zu deren An S E Oberschreibers Gottlieb Friedri August Diezel von | forderung: 4 c i La tädte! ann. haft und der Bekanntmachung bec Königlichen General-Foms- ! Androhung in jenem Termine a REIE A | Verichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. dort, geb. den 18. Januar 1820, if vor mebr als. 1) an den erioenen, Vis 14 Olio r 1881, ai vez L E 30 Jahren nah Amerika ausgewandert, ohne daß? lichen Aufgetotstermine bis 14, Oktober 1881,

hcitslcistung und laden den B r den Verklagten zur münbliben Ver- | hältnisse zum neuen è '

L Lu 14 nv C T en 2 zetlagten ΠHammer | ba ck 3 F U - Raten Cre c nie zum neueit Erwerber das N t S T1 S

h S O N den 2 ten E, Hammer- ndlung des Recbtaftceits v a E Í das Recht verloren fenden Akten Theotor Nav

lein, als alleinigen Jubaber der Ha: ectostceits vor das Königliche Amts- ; gebt. : angegeben ift, n