1881 / 3 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Leipzigerstr. 65, ist zur Prüfung ciner na<träglich

angemeldeten Forderung Termixz auf den 21. Jan 1881, Vermittags 103 Uhr,

vor dem Königlic ea Amtszerichte L. hierselbst, Jü-

derstr. Nr. 58, 2immer 21, anberaumt. Berlin, den 30. Dezember 1880. Trzebiatows kt, de8 Königlichen Amtsgerichts I. Abtbeilung 61.

a 5 V Lc u

nung Mittelstr. 3), isi heute das Koukursverfah- ren eröffnet.

Verwalter : Noseubach, \traße 25a.

Erste Gläukigerversammlung am 25. Januar 1881, Bormitiags 107 Uhr.

Offener Arreit mit Anzeigepflicht bis 4. März 1881. |

Frist ¿zur Aumeldung der Konkursforderungen bis 4. März 1881.

am 238, März 1881, Vor-

Prüfunattermin mittags 10 Uhx.

den 4. Januar 1881. Nithaek,

Kaufmann Kaiser-

Berlin, Eerichtssc{reiber des Königlichen Amtsgerichts I. [276] 54 J F 44 Allgemeines Veräußerungsverbot. Nacvdem die Ecöfinung des Konkurs verfah- reus üter tas Vermögen der Handel2gesellschaft E. T. Kocppeu, Roserthalerstraße 55, Inhaber Kaufmanu Wilheim Koeppen und Kaufmanu Richard Graef hierselbst beantragt ist, wird zur Sicherstellung der Vermözen8masse derselben jede Veräußerung, Verpfändung und Entfernung von Bestandtheilen der Maße bierdur untersagt. Berlin, den 4. Januar 1881. Abtheilung 52.

Königliches Amtsgericht I. ___ Beglaubigt: Müller, Gerichtsschreiber.

[278]

Allgemeines Veräußerungs-Verbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen Ler Handlung Simon & BNoestel, alleiniger Inhater Max Vèieyer hier, Blumen- ftraße Nr. 8, beantragt ift, wird zur Sicherung der Vermögensmasse derielben jede Veräußerung, Ver- pfändung und Ertfremdung von Bestandtheilen der Masse hi:rmit untersagt.

Berkin, den 4. Januar 1881,

Königliches Amtsgericht I. [273] ae 4 A Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermözen des Naufmanus Samuel Schickler, in Firma S. Schickler, hiezselbft, ift der Koufurs eröffnet. Verwalter Rechtsantoalt Dr. Reinken hiersetbs|. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 15. Februar d. J. eiuschließ- lih. Anmeldefrist bis ¡um 15. Februar d. J. eins<licfli<h, Erfie Gläubigerversammlung 3. Fe- bruar d. J., 4 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 3. März d. J., 4 Utër, unten im Stadthause, Zimmer Nr. 9.

Bremen, den 4. Januar 1881.

Das Amtsgericht, Abtheilung für Konkurs- und Nawhlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede,

9 I L [290] Bekanutmachung.

Der Koukurs über das Vermögen des Kanuf- mauuns Carl Stolpe hier ift dur crfolgte Sc{lußvertheilung der Maßse beendet.

Breslau, den 27. Dezember 1880.

Nemiy, Geri@tsfschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

265 F f 5 t L Bekanntmachung.

Ucker das Vermögen des Cigarrcnhändlers Mathias Be>er zu Cöln ist am 831. Dezember 1880, Bormittag3 117 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtéanwalt Justizrath Elven zu Cöln. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 29. Ja- nuar 1881. Anmeldefrist bis zum 12. Fe- bruar 1881. Erste Bläubigerversammlung am 29, Zanuar 1881, Vormittags 10 Uhr. All- gemeiner Prüfunaëtermin am 26. Februar 1881, Vormittags 10 Uhr, vor dem hbiesizen Amts- gerichte, Abtheilung VII., Justizgebäude, Zimmer Y(Le G.

Cöln, den 31, Dezember 1880,

van Laafk, Gerichtss{reiber des Königl. Amtsgerichts.

6M. É [260] Koukursverfahren.

Das Konkuré verfahren über das Vermögen des Zieglers Friedrih Schlachter in Pfahlheim ist na< erfolgter Abbaltung des Schlußtermins dur<h Beschluß des K. Aml1sçerihts hier vom 31. Dezember 180 aufgehoben worden.

Ellwangen, den 3. Januar 1881,

Gerichts|creiberei des Königlichen Amtsgerichts.

Babel,

Koukursversa*ren.

Das Koukursverfahren über das Vermögen des Conditors Leonhard Weber in Bühlerthann wird, na@&dcm der Zwangévergleih vom 5. August 1880 dur re>tsfräftigen Beschluß; vom gleichen Tage bestätigt ift, hierdurh aufgehoben.

Ellwangen, den 31, Dezember 1880.

Königliches Amtsgericht. _ A.-R. Dallinger.

Veröffentlicht dur Gerichtsschreiber Babel.

268 D -

[268] Koukursverfahreu.

Veker das Vermögen des hies. Sattlers Julius Stern ifi heute, am 3. Januar 1881, Vor- mittags 104 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkuréverwalter it dec hiesige Recbts- anwalt Dv. Panfi>k. Offener Arrest mit An- zeigefcist und Anmeldefrist bis 28, Jauuar 1881. Termin zur Wabl cines definitiven Verwalters 2c,

das Vermögen des Kaufmanns Emil ; Jhlau ¿u Berk'u, in Firma Emil Jhlau, Kunsft- ! hand!nng, Uater den Linden Nr. 51 (Privatwobse :

meiner Prüfurgstermin Montag,

, 1881, Vormittags 9 Uhr.

Fraufkfurt a./M., den 3. Januar 1881, Königliches Amtsgeri&t, Abth. TV.

den 14, Februar

[26 [267] Bekanutmachung. Au ¿O T Ms tvird das | tonuiursverfahren über den Nac{laß des Jacob | Knöß von Wiese>k aufgehoben. S Gießen, den 3. Januar 1881, Großh. Amtsgericht Gießen. Gebßardt,

i

i [259] Gegen d:n Andreas Straub, Nabenwirth in / Gmünd, ift am 81, Dezember 1880, Borm. 9_ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, der offene Arrest erlassen, die Anzeigefrist des & 108 der Konkuréordaung, sowie die Anmeldefrist auf 22. Jauuar 1881, der Wahl- und Prüfungs- termin auf Donnerstag, den 3. Februar 1881, Vorm. 9 Uhr, anberaumt worden.

Konkursverwalter ift Gerichtsnotar meister in Gmün».

K. Amtsgeriht Gmünd, den 31 Dezember 1880.

Gerichtsschreiber Defselberger.

Sauter-

E : ä C0] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Spezercihändlers Franz Froizheim in Grezeu- broich wird, nabdem der in dem Vergleichstermine vom 12, Juli 1880 angenommene Zwangsvergleich dur re<tskräftigen Beschluß von demselb:n Tage bestätigt ist, hierdur) aufgehoben.

Grevenbroich, den 29. Dezember 1880.

Beglaubigt: : : Saalborn, Gerichtéshreiber des Königlichen Amt3gerichts.

[257]

Das Koukurêverfahren über das Vermögen des Kaufmannes Georg Brandt zu Neustadt ist nad erfolgter Abhaitung des S{&lußtermins auf- gehoben.

Gummersbach, den 31. Dezember 1880.

: - : Stz:ingaß, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerits.

r D [m N Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gravenx Hermann Zeising bier ift heute, Nachmittag 14 Uhr, Kou- ¿ursverfalren eröffnet.

T s Kaufmann Herr Bernha-:d Schmidt r

Erfte Gläubigerversammlung den 25. Zannar 1881, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmelde- ies bis dum 3. rena 1881. ruüsung8termin den 12, Februar 1881, - mittags 11 Uhx, Zimmer Nr. E, aas Halle a./S., den 3. Januar 1881. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung VII.

269 A TTETEO L Zoniursverfahren.

Das Koukursverfaßren über das Vermögen des Mobilieuhändlers dens ad Heinrich Ludwig Eduard Fischer, in i Firma Ed. Fischer, früher Pferdemarft 43, wird leng na{dem si ergeben, daß eine den Kosten M M A etnes icht jorhanden ist gemäß $. 190 K. O. eingestellt.

Hamburg, den 4. Januar 1881. s

, Das Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Holste, Gerichts\{reiber.

R on Konkursverfahren.

Daz Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Julins Mitthoff hierselbst wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 16. No- vember 1880 angenommene Zwangsvergleih dur rectskräftigen Beshluß vom nämlichen Tage be- stätigt ist, bierdurb aufgehoben. :

Hanuover, den 28, Dezember 1880.

Königliches Amts8geriht. Abtheilung IV, Erdmann,

„Nawstehender Beschluß: Les) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Drecslers Heinri Bente hierselbst wird nach erfolgter Abhaitung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Holzminden, den 30. Dezember 1880. Herzogliches Amtsgericht. E _ gez. H, Cleve. wird damit êffentlih bekannt gemacht. Holzminden, den 30. Dezember 1880, Herzogliches Amtsgericht. Der Geriwbtsschreiber: Waruc>e.

[262]

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Schnittwaarenhändlerin ZJohaune Friederi>c Wilhelmine, verw, Munde, in Firma J, H.

Munde hier, wird na erfolgter Abhaltung des Scblußtermins bierdur< aufgehoben. Leipzig, den 31. Dezember 1880. Königliches Amtageriht. Abtheilung Il. Steinberger. Beglaubigt: Krebs, Ger. S.

(264]

Ueber das Vermögen des Viltualicnhäudlers und Restaurateurs Julins Schizrmeister hier, Körnerstrafe 11, ist heute, am 3, Januar 1881, Vorm. 10 Uhr, Konkurs eröffnet worden, Ver- | walter Herr Justizrath Ochme hier. Offener Arreft mit Anzeigefrift bis zum 81, Januar

[263] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren liter das Vermögen des Handelêmanus Heinri Gröger bier, OZnhaber eines Herrengarderebeges<äfts, Brühl Nr. 27 hier, wird na erfolgter Athaltung des S{luß- termins hicrdurd aufgehoben.

Leipzig, den 30. Dezember 1880.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung I. _ Steinberger. Beglaubigt: Krebs, Gerichtsschreiber.

c F [ad n Konkursverfahren. Das Koufkur®verfahren üker das Vermögen des Kaufmanns Jakob Weisel, Inkaber der Firma D; Weisel Söhne in Mannheim, wnrde mit Bes&luß Großh. Amtsgeri&ts I1. dahier vom Heutigen, nabdem der angenommene Zwangs- veraleih re<tsfräfiig bestätigt ist, aufgehoben. Mannheim, den 30. Dezember 1880. Der Gerichts\<hreiber des Großh. Amtsgerichts : F. Meier.

Le] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kausmauus C, A. Brühk, vormals in Meß, jeßt ohne bekannten Woh=- und Aufenthaltsort, wird na< heute erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Meg, den 24, Dezember 1880.

Das Kaiserlibe Amtsgericht, gez. Dw, Frommelt. Zur Beglaubigung: Mielke, Gerichtsschreiber.

E. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des ehemaligen Gasthofsbefißers Karl Gottlieb Stein zu Choren wird na< erfolater Abhaltung des Swlußtermins hierdur< aufgehoben, mit dem Be- merken, daß die niht bevorre<tigten Forderungen sämmtlich leer au®gechen.

Nof}en, den 3. Januar 18381.

Königliches Amtsgericht. Scimalz. B-glaukbigt:

Seidel, Geribts\chreiber.

[255]

Nr. 12771. Der Konkurs des Metgers Jo- hann Lederer von Häg wird gemäß $. 151 der K.-D. aufgehoben.

Schönau, den 29. Dezember 1880. Der Gerichts\{reiber des Großh. Amtsgerichts. Mükler.

[270] Konkursverfahren.

Nr. 16 672. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Johann Haller von hier wird aufgehoben, ta im heutigen Termin gegen die Schlußrechnung keine Einwände erhoben wurden. Villingen, den 27. Dezember 1889. Großherzogliches Amts8gerict. Der Gerichts\<hreiber Huber.

[274] Konkursverfahren.

Das Konkur3verfahrenm über vas Vermögen der Firma Schubert & Co. bier, Inhaber die KFanflente Robert Pau Osfax Schubert, Theodor Wilhelm Franz Men>e und Joh. Heinrich “Arnold Gocsling hier ist, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 11. Dezember 1880 angenommene Zwangs8veraleih dur< re<tskräftigen Bes&luß vom 11. Dezember 1880 bestätigt ift, auf- gehoben.

Wilhelmshaven, den 27. Dezember 1880,

Königliches Amtsgericht. T. Die Gerichtsschreiberei. Stcimer.

[188] Konkursverfahren.

In dem Konkur3verfahren über das Vermözen der Handel2gesells<zaft unter der Firma Krause & Tannert in Zwi>kan i} in Folge eines ge- maten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleihstermin auf

den 20, Januar 1881, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst ar- beraumt.

Zwid>an, den 23. Dezember 1880.

: Schubert,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amt2gerichts.

Tarif- etc. Veränderungen derdeutschen Eisenbahnen No. 3,

Vom 1. Jauuar k. Is, ab kommen für Stein- foblen- und Koakätranévorte von Station Ema- nuelsegen ver O.-S. Eisenbahn in allcn über Breslau \i< bewegenden direkten Verkehren überall da, wo die jetzt bestehenden Säye böher sind, als die derzeitigen Taxen der Station Kattowih, zuzlglidh 0,03 Á«+ pro 100 kg, diese leyteren Gebühren zur Erhebung. Berlin, den 31. Dezem- ber 1880. Königliche Eisenbahn-Dircktiou.

Mit dem 15. Februar 1881 tritt für die Berliner Verbindungsbahn ein neuer Kilometerzeiger in Kraft, welcher in Folge fstattgehabter baulicher Aenderungen sowie Aenderungen in den Geleiêë- anlagea 2c. im Verglei zu dem gegenwärtigen Kilotneterzeiger zum Theil größere, zum Theil ge- ringere Entfernungen na<weift, und treten von dem genannten Tage an in denjenigen Tarifsäßen, wel- chen Kilometer-Einbeitsätaren zu Grunde liegen, zum Theil geringe Erhöhungen, zum Theil geringe Er- mäßigungen ein. Berlin, den 31, Dezember 18830.

1881 cins<l. Anmeldefrist bis zum 12, Februar | 1881 eins<l. Erste E E deu |! 26, Januar 1881, Vorm. 11 Uhr. Allgem. | Prüfungstermin deu 24, Febrnar 1881, Nachm. | 3+ Uhr. | Leipzig, am 3. Januar 1881, : Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1I. Steinberger.

81, Zanuar 1881, Vormittags 9 Uhr, Allge-

Beglaubigt: Krebs, Ger. S.

Königli<he Eiscnbahn-Direktion zuglei<h Na- mens der übrigen betheiligten Verwaltungen.

[301]

Berlin-Braunschweig-Halberstadt-Lausizer

; Verband.

Die im neuen Staatsbahn-Gütertarif vom 1. Ja- uuar 1881 Heft 1 resp. Anbang enthaltenen Fracht- säße für den Verkchr der Station Berlin (Vreéde- ner resp. Potêdamer Bal unbhof) mit den Stationen

! dorf, Clausthal - Zellerfeld, Ditfurt, Ermsleben Frose, Gaterélecen, Gerlebogk, Gieréleben, Güsten Padertan, Heudeber-Dannstedt, Könnern, Langels- eim, Lautenthal, Minsleben, Nacbterstedt, Nauens- dorf, Neinstedt, Quedlinbarg, Silberhütte, Staß, furt, Thale, Trotta, Wallwiß, Wasserleben, Wege- leben, Wernigerode und Wildemann finden von 1. Januar 1881 ab auch auf den Verkehr der Berlin-Anhaltischen Station Berlin mit den betref: fenden Halberstädter Stationea via Wittenber Anwendung. 4:

Berlin, den 1. Januar 1881. der Berlin-Ank tischen Eisen h

e «Snaitis<en Eisenbahn-Gesellsc;

(als ges<hüäjtssührende Bea ain [197] Ofideutsh-Böhmisczer Verband- Verkehr. „Vom 1. Januar 1881 kommen die direkten Tarife säbe zwishen Posen O.-S. Bbf. einer- und den nafoigend benannten böhmischen Stationen anderer- jeits au< im Verkehr mit Posen Märk.-Pof. Bhf zur Anwendung. E

Dicse böhmischen Stationen find:

A 1) Za Tarifÿeft 2:

Gurth i. W., Nürscan, Radn!u, Staab, Stankau Taus der Böhm. Westoahn, die Stationen der Buschtehrader Eisenbahn exkl. Prag (Smichow trans.) und der Eisenbahn Pilfen-Priesen (Komotau). *

i __@) Jm Tarifzeft 3: L TeR 4 Aussig-Tepliger und Dux- B oacer Baha, fowie Laun und Sl Prag-Durer Giseubzhn. E

zon Posen M. Pos. Bb. na Franzensbad und Eger B. E. B. findet eine direkte À igun jedo nit statt. e A Breslau, den 29, Dezember 1880.

Königliche Direktioa

ein eder Oberschlesisheu Eisenbahn, {ür die deutschen Berband2s. Vertoaltungen.

[198] Oberscilesische Eisenbahn. Vom 1. Januar 1881 ab wird der in den Nacb- trägen I, und IL, zum Tarif - vom 1. August 1877 für den Transport Oberschlesisher Steinkoblen von den diesscitigen Stationen na< der öst. Nordweft- bahn via Mittelwalde zub „K. vom Schnittpunkft“ nach Pardubit enthaltene Gractsaß von 51,5 auf 51 Kreuzer ermäßigt. : Breslau, den 30. Dezember 1880,

Königliche Direktion.

Bekanntmachung. R Norddeutscher Verband. Für Steinkohlentransporte ron Bergis<h-Märki- sen Stationen nab der Berlin-Hamburger Sta- tion Berlin ria Swerfede-Schöningen- Potsdam kommen fortan die im Ausnahmetarife für Stein- koblen 2c. vom 1, August 1879 nebst Nachträgen enthaltenen Frachtsäße für Station Berlin Potss- damer bezw. Lehrter Lahnhof zur Anwendung.

Hannover, den 30. Dezember 1880,

Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens ver Verbands. Verwaltuugen.

[200] Vekanntmachung.

2West- und Nordwestdeutscher Eisenbahnu- vit Mut MOLASAA Mi irlung vom 10. 7, M. a z A b sind zu der 8, 11, 09, 606, 75, 85, 95, 103. 111. mb 119 des West- und NordwestdeutshenVerbands-Gütcrtarifs vom 1. Juli 1877, Grgänzungsblätter und zum See- hafen-Ausnahmetarif der 17, Nachtrag erschienen, wele Dru>sachen von ten Verbands-Gütererpe- ditionen bezogen werden können. Die Ergänzungs- blätter enthalten direkte Frabtsäte na< und von A A der Tarif-Nachtrag Auêsnahme- arifsâßge na< und von Homburg v. d. H. Oberursel. : E O ae, den 30, Dezember 1880,

amens sämmtlicher Verbauds-Verwaltungen :

Königliche Eisenbahn-Direktion. E

[201] Hesfis<he Ludwigs-Bahn. Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmacung vom 18, November l. J. bringen wir hiermit zur weitereu Kenntniß, daß mit dem 1. Januar 1881 der neue Gütertarif für den Verkehr zwisben Sta- tionen der Bergisb-Märkishen, Cöln-Mindener und Rbeinisben Bahn und vnseren Stationen zur Einführung kommt. Nähere Auskunft ertheilen die Stationen sowie unser Tarifbureau, bei welchem der Tarif au< für M 2,85 pro Exemplar (4 Hefte) fäuflih zu erbalten ist. Soweit die neuen Tarife gegen die seitherigen Tar fe Ecböhungen zeigen, bleiben die seitherigen Frachten bis 15. Februar 1881 in Kraft. E Mainz, den 39. Dezember 1880. Zun Vollmacht des Verwaltungsraths : Die Spezial- Direktion,

[199]

[202] Am 15. Februar d. J. treten die im Thüringisc- Säcbsisch-Ungarischen Verbandétarife vom 1. E 1880 (Tbeil 1I., 111. und IV.), sowie im Nadtrag I zu demselben enthaltenen Frachisätze: i a, zwischen Leipzig (Halle-Sorau-Gukener Bahn) Grof:enhain (Cottbus-Großenb. B.) und Zittau (Berl.-Görl. B.) einerse!ts und den Stationen der k. f. priv. Desfterreihisden Staattbahn: Väziás Belincz-Kiszetó, Detta, Febertemplom-Weißkirchen, Gavoédia, Jam, Jassenova, Karansebes, Kavaran- Szakul, Lugos, Oravicza, Orsova, Rakasdia, Rékas, Remete, Sagh, Sztamora-Moravicza, Toplec3, To- polowecz, Verciorova, Versecs, Vojtek und Zsebely ; b, zwishen Leipzig (Thür. B.) und Debreczin (Station der vormaligen Theißbahn); endlich c. für die Stationen Reichenberg und Warnsdorf der Säcbsishen Staatsbahnen außer Kraft. Die direkte Abfertigung hat für die Folge nur no< nah den gleihnamigen Stationen ad a. der Säcbsischen Staatétbahn, ad b, der der Säcbsiscken Staats- und Halle-Sorau-Gubener Baha, ad ec, der Südnord- deutschen Verbindungs- resp. Böhmischen Nordbahn zu erfolgen. Dresden, den 3. Januar 1881. Königliche General-Direktion der sächsischen Staatseisenbahnen, als geshäftsführende Verwaltung.

Redacteur: Riedel.

Berlin

Ascheröleben, Ballenstedt, Belleben, Bernburg, Bien-

Verlag der Expedition (Kessel) rud: W. Elsner.

¿ 3B.

i Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 5. Januar

881.

r E

Der Inhalt dieser Beilage, welher au< die im $. 6 des Gesezes über den Markeushußt, vom 30. November 1874, sowie die in dem Geseß, Modc!len vom 11. Januar 1876, und die im Patentgeset, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter

‘betreffend das Urbeberreht an Mustern uud dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. «r 35

Das Central » Handels - Register für das Deutsche Reih ‘kann dur alle Poft - Anstalten, für Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen Reich8- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. funerzare

Handels - Register. j

Die Handelsregistercinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienftags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatlich.

Barmen. Auf Anmeldung ift heute unter 3 Nr. 336 des hiesigen Handels- (Gesellshafts-) Re- f gisters eingetragen worden zu der Firma Had>en- ; berg & Schulte zu Barmen: daß am 31. De- zemher 1880 in Folge Uebereinkunft die Handelsge- sellshaft sub Firma Ha>enberg & Shulte auf- gelôst worden und in Liquidation getreten i. Die Liquidation wird von dem Geselishafter Wilhelm Sczulte allein besorgt, mit der Maßgabe, daß der- selbe berechtigt ist, die genannte Firma mit dem Zu- saße „in Liquidation“ zu zeihnen. Barmen, den 31, Dezember 1880. Könizliches Amtégericht. Abth. T.

Barmen. Handelsregister des Amtsgerichts Barmen.

Auf Anmeldung ist heute die unter Nr. 1916 des hiesigen Handelé- (Firmen) Registers eingetragene Firma „Wilhelm Boeker“ in Barmen gelöscht worden.

Barmen, den 31. Dezember 1880

Königliches Amtsgericht. Abth. I. Barmen. Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handelsregister einzetrage: worden:

a. unter Nr. 1055 des Gesellschaftsregisters die am 31, Dezember 1880 errichtete Kommanditgesell- haft unter der Firma „Wolff & Cie.“ mit dem Site in Barmen. Alleiniger persönli haftender Gesellshaster ist der zu Berlin wohnende Kauf- mann Gustav Wolff ; . ;

b, unter Nr. 741 des Prokurenregisters die Sei- tens der genaunten Kommanditgesellshaft „Wolf & Cie.“ dem zu Barmen wohnenden Kaufmann Emil Wid>e ertbeilte Prokura.

Barmen, den 31. Dezember 1880.

Königliches Amtsgericht. Abth. I.

Barmen. Auf Anmeldung is heute unter Nr. 740 des hiesigen Handels8- (Prokuren-) Registers eingetragen worden: die Seitens der in Wiesbaden unter der Firma „Gesellschaft für Linde's Eis- maschinen“ mit einer Zweigniederlassung in Bar- men unter der Firma „Linde'’shes Eiswerk Bar- men“ bestehenden Aktiengesellschaft dem zu Barmen wohnenten Kaufmann Hermann Limbach für die Filiale benannter Gesellschaft in Varmen ertheilte Prokura. Barmen, den 31. Dezember 1880. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Barmen. Auf Tnmeldung ist heute in das biesige Handeléregister eingetragen worden : | a, unter Nr. 81 des Gejellschaftêregisters zu der Firma „J- G. Kotthaus Söhne“ zu Burg an der Wupper : daß die Handelégesellsaft unter dieser E mit Errichtung der Handelsgesells{aft sub irma „Kotthaus & Bre>erfeld“ zu Burg an der Wupper eingegangen und die Firma erloschen ist ; b, unter N:. 528 des Gesellschaftsregisters zu der Firma „Kotthaus & Bre>erfeld“ zu Burg an der Wupper folgender Vermerk: Am 1. Mai 1879 ist die Handelsgeselscaft sub Firma Kotthaus & Brekerfeld dur< den in Folge Uebereinkunft er- folgten Ausétritt der Wittwe Julius Kotthaus auf- f gelöst worden und das Geschäft mit Aktiven und f assiven und mit dem Rechte der Beibekbaltung der 1 firma an den bisherigen Gesellschafter Jacob Kott- aus übergegangen, welcher dasselbe weiterführt ;

! Harburg.

Jaeger, Kaufmann in Elberfeld, beendet und die Firma erloschen. Boun, den 30. Dezember 1880. Königlibes Amtsgericht. Abth. IIl,

i Bekanntmachung. Bei Nr. 12 des Genossenschaftsregisters ist Fol-

: gendes eingetragen :

Durch Besbluß der Generalversammlung des Königswinuterer Spar- und Credit-BVer- eins e. G. vom 17. Oktober 1880 sind mehrere Paragraphen der revidirten Statuten vom 27. Oktober 1872 abgeändert, namentlich soll, wäh- rend früber der Vorstand aus vier Personen bestand, derselbe rom 1. Januar 1881 ab nur aus zwei Personen bestehen, einem Direktor und einem Stellvertreter.

Der Direktor führt die Geschäfte des Ver- eins und zeichnet für den Verein in der Weise, daß er zu der Firma seine Unterschrift seßt. Bei eintretenden Behinderungésfällen wird der- selbe in all seinen Funktionen dur den Stell- vertreter vertreten.

In der Sitzung des Verwaltungsraths vom 8. Dezember 1880 is der Rentner Dr. phil. Helwig Kessels in Königéwinter zum Direktor und der Steinhauermeister Johann Bachern daselbst zum Stellvertreter statutenmäßig ge- wählt worden.

Boun, den 30. Dezember 1880. Könioliches Amtsgericht. Abtheilung III.

Im Handelsregister hiesiger ist bei

Braunsehweig. Stadt Vol. I. Fu. 19 tragenen Firma : „Lehmann Oppenheimer & Sohn“

heute vermerkt, daß für dieselbe dem Kaufmann Hermann Mielziner hieselbst Prokura ertheilt ist. Braunschweig, den 30. Dezember 1880.

Herzogliches Amtsgericht. R. Engelbrecht.

Braunsehweig. Bei der im Handeléregister Vol, II, Fol. 292 eingetragenen Firma : „Mielziner & Co.“

ist heute vermerkt, daß aus der unter derselben be- gründeten Kommanditgesellshaft der Kommanditist ausgeschieden und dieselbe damit aufgelöst ist. Das Geschäft roird von dem persönli haftenden Gesfell-

der daselbst einge- !

schafter, Kaufmann Benny Mielziner hierselbst unter unveränderter Firma fortgeseßt. Braunschweig, den 30, De:ember 1880. Herzoglibes Amtsgericht. R. Engelbrecht.

Braunsehweig. Bei der im Handelsregister hiesiger Stadt Vol, III. Fol, 229 eingetragenen .

Firma : Keune & Co. : ist heute vermerkt, daß über das Vermögen derselben von Herzoglibem Amtsgerichte VIII. hierselbst am . 23. d. M., Morgens 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet ist. E Braunschweig, den 27, Dezember 1880. Herzoglihes Amtsgericht. R. Engelbrecht.

Bremberg. Befanntmachung.

Der Kaufmann Franz Alexis Bomborn zu Crone a. Br. kat für seine Che mit Caroline, ' geb. Teufert, dur Vertrag vom 17. Juli 1874 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes aus- ges{lossen.

fügung vom 31. Dezember 1880 an demselben Tage. Bromberg, den 31, Dezember 1880. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

Culm. Bekanntmachung.

zu Culm für seine Che mit Marie, geb. Meklen-

während der Ehe Glüdsfälle, oder auf irgend eine andere Art er-

| mäßig Vorbehaltenen haben soll. | Culm, den 28. Dezember 1380. ; Königliches Amtsgericht.

j

j É E

| Dutsbursg. Haudelsregister

| des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

i Die dem Carl Lohmar zu Meiderih für die ;

Firma Moriß Tigler Wittwe zu Meiderich er-

theilte, unter Nr. 293 des Prokurenregisters einge- : tragene Prokura is am 31. Dezember 1880 gelöscht. ?

Gardelezen.

Die eingetragenen Firmen:

sind zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelöst

Nr Bezeichnung : des Firma-Inhabers.

in Klaeden,

928 | Wetschere>, Otto, Kaufmann in Biêmark, 229 | Müller, Wilhelm, Kaufmann zu Brunau,

neu eingetragen worden. Gardelegen, den 10. Dezember 1889.

Bekanutmachung aus dem Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Harburg

c, urter Nr. 2131 tes Firmenregisters die Firma

und als deren Inhaber der daselbst wehnende Fabri- fant und Kaufmann Jacob Kotthaus,

Barmen, den 31, Dezember 1880,

Königliches Amtsgericht.

Bonn. Auf Anmeldung des Prokurenregifters eingetragen worden : : Die dem Wilhelm Pelter, Betriebsdirektor in Commern ertheilte Prokura für die Afktien- gesellshaft Commeruer Bergwerks- und Hütten-Aktien-Verein ist durh Ausscheiden des 2c. Pelter erloschen. Bonn, den 30, Dezember 1880. Könizliches Amtsgericht. Abth. 111,

Bonn. Auf Anmeldung ist heute unter Nr. 193 des Prokurenregisters cingetragen worden : Die Aktiengesellss haft Commerner Berg- werks- und Hütten-Aktien-Verein in Com- mern hat : 1) tem Albert Franzen in Roggendotf, S 2) dem Ludwig Eisenhuth, Hlitendirektor in Roggendorf, Kollektirprokura ertheilt. Bonn, den 30. Dezember 1880, Königlicces Amtsgericht. Abth. 111.

Bonn. Bekauntmachung. E Bei Nr. 378 des Handels-Gesellschaftéregisters ist eingetragen : Die Liquidation der Firma „Jaeger & Baum

in Liquid.“ ift dur< Uebernahme der Aktiva und Passiva seitens des Liquidators August

ist heute bei Nr. 186 :

vom 30. Dezember 1880.

y a S | Eingetragen ist heute auf Fel, 174 zur Firma ; „Kotihaus & Breerfeld“ zu Burg an der Wupper, / Behne & Herz zu Harburg, daß der Gesellschafter | Paul Julius Hery aus der Firma mit dem 31. d, { M. austritt. |

Abth. I ¿ Die Firma wird von Conrad Georg Auguft Behne S : unverändert fortgeführt.

Bornemann.

: Warburg. Bekanntmachung

aus dem Handelsregister des Königlichen

i Amtsgerichts Harburg vom 31. Dezember 1880.

Inhaber daselbft.

Franz Bornemann.

Harburg. Befanntmachung aus dem Handelsregister des Amtsgerichts Harbur vom 31 Dezember 1880.

Eingetragen ist heute auf Fol, 345 zur Firma essenmüller zu Harburg, daß der Ge- ranz Hessenmüller aus der Firma aus- treten ift und dieselbe von dem Mitinhaber Garl

Nene et sellschafter

e Ren allein unverändert fortgeführt wird. Bornemann.

Jena. Laut Beschlusses rom heutigen Tage ist zu eingetragenen

Firma „Hermann Trebih in Jena“ eingetragen

der Fol, 73 unseres Handelsregisters

worden: : —.

a. Julius Ludwig Emil Jacobi in Jena,

b, Johann Friedri Daniel Beerbaum daselbft, sind Mitinhaber der Firma ;

226 \ verehel. Kaufmann Hanêmann, Emilie geb. Schroeder |Klaeden,

227 | Burmeister, Otto, Kaufmann in Oebisfelde,

Eingetragen is heute auf Fol, 487 die Firma Franz Hessenmüller zu Harburg und als deren Wilhelm Adolph Hessenmüller

Königlichen

Bekanntmachung.

1) sub Nr. 185: W. Jungeniy zu O:bisfelde,

9) sub Nr. 146: Carl Ww. Reusche zu Gardelegen, 3) sub Nr. 198: Paul Kachren in Cloeßze,

4) sub Nr. 135: G, Wachtmann zu Gardelegen,

5) sub Nr. 176: Fr. Reeder zu Brunau

und folgende Firmen:

Ort der Niederlafsung.

Bezeichnung der Firma.

G. Hansmaun,

O. Burmeister, Otto Wetschere>>, Fe. W. Müller,

| Oebisfelde, Bismark, Brunau,

Königliches Amtsgericht.

Prokura ist weggefallen. Jeua, den 29. Dezember 1880. : Großherzogl. Amtsgericht, Abth. IV, Landgraf.

Jena.

eingetrazen worden :

künftig „Alexander Vleyer.“ 2) Adolf Friedrih Bleyer ift ausgeschieden. Jena, den 29. Dezember 1880. : Großherzogl. Amtsgericht. Abtheilung IV. Landgraf.

Flühlhausen 1 Th. Befanntmachuna.

worden. Mühlhausen i. Th., den 29. Dezember 1880. Königliches Amtägericht.

Nen-Ruppin. Befanntmadchung.

in Spalte 4, zufolge Verfügung vom 26. d. Mts Folgendes: „Zu

Unterschriften zum der Gesellschaft genügen, find zunächst ernannt :

als Vorsitzender,

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglib. Abonnemeat dveträzt 1X 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 A. Insert/onspreis füc den Raum einer Druckzeile 30 S.

Eingetragen in das Handelsregister zufolge Ver- :

Zufolge Verfügung von heute ist in unser Re- : gifter für Eintragung der Ausschließung der Güter- ; gemeinschaft unter Kaufleuten unter Nr. 42 ein- j getragen, daß der Kaufmann Wilhelm Grünberg !

burg, die Gemeinschaft der Güter und des Erwer- } | bes mit der Bestimmung ausgeschlossen hat, daß

das von der Ebefrau eingebrabte und das von ibr | dur Geschenke, Erbschaften, ;

| worbene Vermögen die Eigenschaft des vertrags8- : —— ! Für den dur< Tod aus dem Vorstande und als : Controleur ausgeschiedenen Kaufmann A. Baum- : garten von bier ist der Kaufmann Eberhard Hille- * brand biecselbs als Vorstandsmitglied wieder ein- O und ift derselbe zuglei zum Controleur \ bestellt.

c, die dem Julius Ludwig Emil Jacobi ertheilte

Laut Beschlusses vom heutigen Tage ift zu der Fol, 229 unseres Handelsregisters eingetra- genen Firma „Adolf Bleyer & Sohn in Jena“

1) Die Firma Adolf Bleyer und Sohn firmirt

In unser Firmenregister ist unter Nr. 287 die Firma L. Horn mit dem Sitße zu Mühlhausen - i. Th. und als deren Inhaberin die Ehefrau dcs Kaufmanns Hermann Horn, Marie Louise, geborne Bur>hardt zu Mühlhausen i. Th. beute eingetragen

In das Gesellschaftsregister des unterzeichneten Amtêgerichts ift bei der Firma „Panlinenaue

, - haft“ Nr. 64 Nou: Rupyiner Elsendazn - Gerte: 9 ° Nr. 190. Firma „Jacob Sa>reuter“, ein ver -

Mitgliedern des Vorstandes der Gesell- chaft ($8. 34, 35 Statuts), von denen zweier gültigen Zeichnen der Firma

Bürgermeister von Schulz zu Neu-Ruppin

Lat

Fustiz-Rath Willert zu Neu-Ruppin als ftell- vertretender Vorsitzender, !] #5 Regierungs - Baumeister Wendlandt zu Neu- Ruppin als technisches Mitglied; demnächst ist Regierungs - Baumeister Wend- landt aus dem Vorstande ausgeschieden und am 17. Juni 1880 der „Regierungs- und Baurath Wernekin> zu Charlottenburg“ als technisches Mitglied in den Vorstand eingetreten“, beute eingetragen worden. ; Neu-Ruppin, den 28. Dezember 1880. Königliches Amtsgericht.

Osnabrück. Bcfanntmahung. : Auf Blatt 73 des hiesigen Handelsregisters ift

heute zu der Firma:

„Gebr. E>elmann“

* eingetragen :

„Die Firma ist erlosben“. Osnabrü>, den 30. Dezember 1880. Königliches Amtsgericht I. v. Hartwig.

Osanabrüek. Befanntmathung. In das biefige Handelsregister is heute Blatt 660 eingetragen die Firma: „Ed, Ordelheide“

, mit dem Niederlassungsorte Osnabrück und als deren : Inhaber der Kaufmann Carl Ludwig Eduard Ordel- : heide zu Osnabrüd>.

Osnabrü>, den 30. Dezember 1880. Königliches Amtsgericht. T. v: Hartwig:

Osnabrück. Befanntmachung. Zu der zub Nr. 1 des GenofsenschastEregisters eingetragenen hiesigen Firma: „Vorschuß-Verein zu Osnabrück, eingetragene Geunofseuschaft“ ist nadgetragen : Col, 4:

(8. 7 der Statuten.) Osnabrü, den 31. Dezember 1880. : Königliches Amtsgericht. Abth. I. v. Hartwig.

_— E A E L L A O T A A E E E M

Muster- Register Nr. 2.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.

; Annaberg. In das Musterregister ist einge-

1 tragen : i Nr 132, Firma: Haedi>e und Bauer in : Buchholz, ein Paquet, ofen, enthaltend 7 Pofa- i mentenmuster mit den Fabriknummern 951, 1056, * 1057, 1058, 1059, 1061, 1062, Flächenerzeugnisse, : Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 4. Dezember ! 1880, Vormittags 312 Ubr. : Nr. 133. Firma: Hänel und Hohl in Auna- * berg, ein Paquet, versiegelt, enthaltend 15 Gorl-

muster von weißer und bunter Schnur, fowie von | Gold- und Silberfaden mit weißem und buntem : Schmelz, mit den Fabriknummern 32,190—32,197

und 32,199—32,205, Fläcbenerzeugnisse, Schußfrist

3 Jabre, angemeldet am 21. Dejember 1880, 44 Uhr Nachmittags. Annaberg, den 31, Dezember 1889.

Königlich Sächsisches Amtsgericht. Franz.

Brake. Sn das Musterrezister ift eingetragen: Nr. 7. Firma H. Hespe zu Nordbrake, 1 Paket, enthaltend 15 Modelle (in Abbildung) für guß- eiserne Oefen, ofen, Muster für plastishe Erzeuz- nisse, Fabriknummern 180, 181, 260, 261, 264, 265, 268, 269, 272, 276, 277, 289, 281, 288, 289, Scbußtfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Dezember 1880, Vormittags 11 Ubr. Brake, den 20. De- zember 1880. Großberzoglih Oldenburgisches Amt ’- geriht. Abth. 1. Willi <>.

Colmar. In das Musterregister ift eingetragen : Nr. 46. Firma L, Weisgerber zu Rappolts- weiler, 1 versiegeltes Paket mit 11 Mustera Kleiderstoffe, sowie deren Genres, Fläcbenerzeugnisse Fabriknummern 1—11, Scbußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 24. Dezember 1880, Mittags 12 Uhr. Der c. Landgerichts-Sekretär. Neumann.

Frankfurt a. M. In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 189. Firma „August Faas & Cie.“ ein versiegeltes Pa>ket mit Muster: Zeichnung eines Weinbebers, für plastishe Erzeugnisse, Fabriknum- mer 60, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. De- zember 1880, Vormittags 9 Ubr.

Bei Nr. 68. Firma „Schriftgießerei Flinsh“ hat für das unter Nr. 68 eingetragene Muster „Karnevals-Vignetten“ die Verlängerung der Schutz- frist auf weitere 3 Jahre angemeldet.

siegeites Paket mit Musterzeihnung eines Jaad- \to>stubls von Holz, für plasftiscbe Erzeugnisse, Fabriknummer 839, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Dezember 1880, Vormittags 10 Uhr 39 Minuten.

Bei Nr. 70. Firma „Schriftgießerei C. J: Ludwig“ hat für die untet Nr. 70 eingetragene Muster: „eine Kollektion kleine Einfafsungen“ die