1881 / 10 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ar È 11420, Neuerung an Klöppelmaschinen. T.

Nr. 11 440, Neuerungen an Hufshuhen. Zusatz zu P. R. 9431. Kl. 45.

Nr. 11 527. Additions- und Subtraktionsräder- getriebe. Kl. 47.

Nr. 11 604. Elektrische Lampe. Kl. 21.

Nr. 11 731. Kippflammofen mit Düsen; Neue- rung an dem unter P. R. Ar. 972 dem Thomas Gidlow in Hollyœood-Peaton und James Abbot in Ince (Enaland) patentirten s{winger.denO fen. KLl.18. E 11784. Korkbefestigung beim Pasteurisiren.

E DE

Nr. 11 £02, Hokbler Gezähstiel. Kl. 87.

Berlin, den 13. Januar 1881.

Kaiserliches Patent-Amt, Jacobi.

Nach tem Jahresbericht der Handels- kammer zu Leipzig 1878 und 1879 wurde Rüböl immer weniger beachtet; den Oelmühblen der Umgegend von Leipzig wurde dur die \chlesischen und niederlausizer Mühlen starke Konkurrenz be- reitet. Der Verkauf von Petroleum bat nicht un- erheblih zugenommen. Es betrugen

im Jahre: die Zufuhr der Versand 1876 kg 4 378 923 2 026 566 1877 kg 4 801 483 1895 891 1878 Eg 6 045 350 1558 582 1879 kg 6183 454 1 304 742

Auch der Verkehr von Solaröl hat si gestcigert; die Zufuhr bétrug 1878 404 378 kg, 1879 548 993 kg.

as Méchr der Zufukßr fällt fast aus[chließlich auf das letzte Vierteljahr, wahrscheinlid in Folge der Erhöhung des Petroleumzolls. Die Produktion d:r Gasanstalt zu Leipzig war 1878 9 804 529 cbm, 1879 10 057 426 cbm, das der Gasanjtalteu zu Goßslis-Gutrißsch 260 000 bez. 242338 cbm, zu Lindenau-Plagwiß 207 318 bez. 221 464 cbm, zu Sellerhaufen 397 953 bez. 377 152 cbm. Der Um- satz Leipzias in Spiritus läßt sich für das Jahr 1879 auf 25 Millionen Liter beziffern; den Expor- tcuren wurden für ausgeführten Spiritus als Rückvergütung gewährt: 1877 1329968 M, 1878 174692 M, 1809 1438222 «6 Für die demishen Fabriken dauerten die früheren un- günstigen Verhältnisse in beiden Berichtéjahren fort. Aetheris%e Oele waren fast entwerthet. Die Seifen- und Parfümeriefabrikation litt unter der Konkurrenz der vor Eintritt des neuen Tarifs mafsent aft bergesendeten ausländischen Waaren.

Im Weinhandel war noch wenig Besserung zu verspüren. An ausländischen Weinen kanien in Leipzig zur Verzellung:

im Iahre: in Fässern in Flaschen 1877 803468 183 304 1878 « GUIGOG 146618 1879 - 2099000 127368,

Die hobe Summe pro 1879 erklärt sich aus ter Zollerhöhung, welche die Ablösung der Kredite notbwendig machte, um die Ve:ablung des höheren Zols zu vermeiden. Die Preise des Stärkesyrups erlitten durch Ueberproduktion einen erheblichen Rückgang. Die Takbkaks- und Cigarrenfabriken hatten troß der zeitweiligen stärkeren Beschäftigung der Fabriken keinen Mangel an Arbeitern; au die Löhne erfuhren keine Steigerung. Die Ver- zollung H Nohtabak betrug:

O

5 1875 1 867 572, gegen das Vorjahr 1876 2 015 517, 1877 1891 178, 7 168 O 1879 1535448,

An Garnen wurden Baumwollengarn,

ein- und zwoci-

dräbtiges, rech dergl. gebleiht

oder gefärbt Ï dergl. drei» und

mehbrdrähtiges Leinengarn (aus

Flahs oder

Hant?), reh JZutegarna . | gebleihtes Leinen-

garn. Zwirn . G Wollengarn. ein-

faches; dublirties,

GNgeriarE . dergl. dublirtes

gefärbt; drei-

oder mehrfach

gezwirntes. . , 107037 89059 87999,

Es ergiebt \ich bieraus im Ganzen für 1878 eine Zunahme gegen das Vorjahr um reihlich 20 0%, für 1579 dagegen wieder cine Abnahme um etwas über 5 °%/%.

In der Leipziger Wollkämmerei war die Zabl der männliwen Arbeiter im Jahre 1878 um 68, auf 214 gestiegen, bis Ende 1879 aber wieder auf 189 gefallen, Die Zahl der beschäâftigten Frauen und Mätchen ketrug Erde 1877 212, 1878 269, 1879 215. Die Fabrik hat später wieder eine größere Auedehaung erfahren. Auch die Kammgarnspinnerei profperirte; sie beschäftigte durhschuittliÞd 120 männliche und 329 weibliche Arbeiter, verarbeitete jähclid 3,55 Millionen Mark Wolle und erzielte aus tem Erlês der Fabrikate im Jahre 1878 4,85, im Jahre 1879 5 Millionen Mark. In Seide war das Geschäft befriedigend. Ueber den Handel in Webwaaren giebt folgende Uebersicht der verzollten Mengen Nuskunít :

Bei dem hiesigen wunden verzollt : H . Sab a DRYTE waaren 1873 kg 282 150 1874 , 277 850 1875 , 256 662 1876 , 240 746 1877 , 224 860

[987]

kg

kz 9 550 mehr L 141A 124 339 weniger 819 626 mehr 1175 356 weniger.

1878;

y

v verzollt; 1877 :

1879; kg 1532 430-1 831 151 1 655 473

12000 12140 17928

157374 157958 167 963

139 866 18 545

4 936 57 565

106 670 86 830

154 998 104 520

1 750 98 494

2 640 62 794

97170 997881 919577

Königlichen Hauptzollamte Halb-

seiden- waaren 33 250 25 800 24 499 24 152

Wollen- waaren

681 150 690 550 641 444 512 914 373 342 24289 1878 , 224400 30503 291006 18136 30563 1879 , 245 734 20497 247442 15728 26 323 In das Auéland wurden von den laufenden und Meß-Konten ab folgenden Mengen verkauft: , 1877 1878 1879 54600 57400 54800 7 950 10 300 7 600 161 500 123300 117 400 13 400 7150 4 900 115006 12250 10450

Leinen- waaren 37 000 43 750 47 409 40 767

35 762

Seiden waaren- 43 250 42 900 41 378 38 590 30133

Baummwollenwaaren kg Leinenwaaren ... , Wollenwaaren .…. , Halbseidenwaaren . , Seiderwaaren ...… ,

Obwrobl die Moe den Kleiderstoffen des Glaucau- Meeraner Bezirks günstig war, ließ der Absatz den Leipziger Manufakturfirmer. keinen lohrenden Ge- winn, weil die Konkurrenz Berlins auf das Geschäft drückt. Das Exportgeschäft in Damenileiderstoffen batte sid im Jahre 1878 belebt, \critt aber im Jahre 1879 wieder zurück, das Tuchgeschäft hat si gehoben, erzielie au minder bessere Preise. Im Seidenwaarenhandel ist der gehoffte Aufschwung nod nit eingetretzen. Das Seidenbandgeschäft ging überaus \{lecht, dagegen hat si die Wäsche- fabrikation wieder erbeblich erweitert. Künstliche Blumen fanden im Jn- und Auslande ziemliche Nachfrage. In Wachttu ck war der Absay nicht befriedigend.

Die wenig erfreuliche Lage der Lederindustrie hielt auch in den beiden Berichtsjabren a:. Die Val- divia-Soblenlederfabriken in Chile Lereiten den deutschen Fabriken eine schr empfindliche Korkurrenz. Die Rauchwaarenzuriht:rei und -Färberei befanden fid in günstiger Lage. Ja der Gummiwaaren- fabrikation hat im Jahre 1879 ein unverkennbarer Aufschwung stattgefur. den.

Der Handel in ungarischen eihenen Faßhölzern war s{leppend. Auch der Spiel- sowie der Kurz- und Galanteriewaarenhandel hat si faum merklich gebessert; der Markt wurde von biliizer und \{lechter Waare überführt.

Das Eeschâft in Papier besserte si im Jahre 1879 ein wenig. Die Lage der Luxutpapierfabrikg- tion hat sich eher vershlechtert als verbessert. In der Papierwäsche-Fabrik in Plagwiß wurden durch- s{nittlich etwa 150 weiblide und 50 männliche Arbeiter beschäftigt. Der Umsay blieb im Jahre 1878 auf der Höhe des Vorjahres, für 1879 if eine Zunahme um 10% zu verzeihnen, Etwa die Hâlfte der Produktion geht nach tem Auslande. Besonders lebhaft war der Export nach England, obgleich auch dort Papierwäsche fabrizirt wird. Nach Desterreib-Ungarn konnten die verbesserten, mit Baumwollenstofff überzogenen Fabrikate des hohen Zolles wegen nicht ausgeführt werden, so lebhaft der Begehr dana ist, da in Oesterrei{- Ungarn selbst Fabriken uicht existiren.

HauDdels- Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Köntgreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dierstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Nubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffeniliht, die beiden ersteren wöcheztlich, die leßteren monatli. Achern. Nr. 9665, Unter O. Z. 6 des Ge- ofens(astsregisters würde unterm Heutigen einge- ragen :

Ländlicher Krediiverein zu Kavpel- rodcck, cingetragene Genossenschaft, Nie- derlassungs8ort: Kappelrodcck, ohne Zweige niederlassung. Datum des Vertrags: 8, Dezember 1880. Gegenstand des Un- ternehmens: Beschaffurg der für die Mit- glieder zu ihrem Gescäfts- oder Wirth- \caftébetrieb nöthigen Geldmittel unter ges meinschaftliver Garantie in verzirslicheny Dar- leben und Anlage unverzinst liegender Geider. Die Eenossenschaft beginnt mit dem 1. Januar 1881 auf unbestimmte Zeit. Der Vorstand zeichnet, indem der Firma die Unterschriften des Vorstandes oder seines Stellvertreters, sowie mindestens zweier Beisißer binzugesügt werden. Bekanntmachungen erläßt der Vorstand im Badener Wochenblatt.

Die Vorstandemitglieder sind z. Z.: Ludwig Kohler, Vorstand, Anton Hund, StelUvertreter, Gregor Busam, Martin Könninger, Bernbard Lettn-r, Beisiter, Ioseph Hauêmann, Rechner, Alle von Kappelrodeck. QDas Verzeichniß der Genossenschafter kann jederzeit b-i Großh. Amtsgeriht Achern eingesehen werden. 1

Acheru, den 8. Januar 1881. Großh. Bad. Amtsgericht. Der Gerichts\chreiber : Steinbach.

Altona. Bekanntmackchunng.

Bei der unter Jir. 195 uzseres Gesell schafts- registers eingetragenen hiesigen Handelsgesellschaft der Fräulein:

1) Friederike Magdalena Elisabeth Stoll, 2) Maria Henriette Stoll, Beide von hier, unter der Firma Geschwister Stoll ist heute Fol» gendes notirt: Mit dem 1. Januar 1881 ift nach dem Aus- scheiden der bisherigen Theilhaberinnen das Geschäft auf die Fräulein : 1) Johanna Louise Ecorgine Jenszn und 2) Agnes Friederike Henrictte Traulsen, Beide zu Altona, übergegangen, welche Firma fortsetzen.

Altona, den 8. Januar 1881.

Königliches Amtsgericht. Abthcilung Ill a,

Berlin. Hanbdvelsregister des FKénigllheu Amtsgeriähts 4. zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 12. Januar 1881 sind am selbigen Tage folgende Eintragungen erfolzt : In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 7059 die biesige Handelsgesellschaft in Firma: Ad. Koppäßtly & Co. vermerkt steht, ift eingetragen: Die Handelsgesellschaft is dur Uebereinkunft aufgelöst,

dasselbe unter der biéherigen

gegenseitige

Ja unser Gesellschaftêregister, woselb unter Nr. 6873 die biesige Yandelbgesel schast in Firma: F. Priester & Eyck

vermerkt stebt, ijt eingetragen : Die Gesellschaft is dur gegenseitige Ueber- einkunst aufgelöt, Der Kaufmann Friedmann Priester zu Berlin sett das Handels8ges{chäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 12,668 des Firmenregisters. Demnächst ift in unser Firmenregister unter Nr. 12,668 die Firma: __ F. Priester & Eydck mit dem Sitze zu Berlin und es ift als deren Inhaber der Kaufmann Friedmann Priester hier, eingetragen worden.

Die Gesellschafter der Hbicrselbst unter der Firma : Borchert & Brendicke

am 1. Januar 1881 begrürdcten offenen Handels- gesellschaft (jeßiges Geschäftslokal Spandauerstraße Nr. 71) sind die Kaufleute: Ludwig Borchert und Hugo Brendicke, Beide zu Berlin.

Dies is in uvser Gesellschaftsregister unter Nr. 7654 eingetragen worden.

Der Kaufmann Carl Herrwann Kreßschmar zu

Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma:

C. H. Krehschmar (Firmenregister Nr. 11,314) bestehendes Handels- geshàft dem Georg Bernheim und Henry Pader- stein, Beide zu Berlin, Kollektiv-Prokura ertheilt, und ift dieselb: unter Nr. 4833 unseres Prokuren- registers einçetragen worden.

Dagegen ist die dem Marx Epstein und Georg Bernheim für die vorbtezeiwnete Handlung ertheilte Kollektiv-Prokura erloshea und is deren Löschung unter Nr. 4371 unseres Prokarenregisters erfolgt,

Berlin, den 12. Januar 1881.

Königliches Amtsgericht I, Abtheilung 561. Mila.

randenburg a. E, Becfanntmahung. In unser Firmenregister ist urter Nr. 756 die Firma „Franz Große“, als deren Inhaber: der Kaufmann Franz Riccard Große bierselbst und als Ort der Niedcrlassung: Brandenburg a./H. einge- tragen. Brandenburg a. H., den 8. Januar 1881, Königliches Amtsgericht.

BrombÞeres. Befanntmacung.

In unser Firmenregister i unter Nr. 845 die Firma:

Carl Feller

mit dm Sitze in Bromberg und als deren Inhaber der Fleischermeister Carl Heller bier zufolge Ver- fügung vom 10. Januar 1881 am 10. Januar 1881 eingetragen worden.

Bromberg, den 10. Januar 1881.

Königliches Amtêgericht. Abtheilung VI, Coblenz. In unfer Handelsregister ist heute eingetragen worden: 1) unter Nr. 286 des Ge- fellshaftéregisters, wo die offene Handelsgesellschaft unter der Firma „Deiu2ard & Co.“ mit dem En zu Coblenz eingetragen steht, daß in diese Gese \caft, deren biéherige Prokuristen Kaufleute Karl Nikolaus D’Avis und Karl Wegeler, Letzterer zu Coblenz, Ersterer zu London wohnend, am 1. Jg- nuar 1881 als Theiltaber eingetreten und glei den übrigen Gesellschaftern einzeln zur Vertretung der Gesellschaft bere!igt sind; 2) unter Nr. 518 und £47 des Profurenregisters das Erlöschen der den genannten Karl Nikolaus D'Avis und Karl Wegeler Seitens der besagten Gesellschaft ertheilten Prokuren,

Coblenz, den 11. Januar 1881,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Coblenz. In unfer Handels- (Gesellshafts-) Negister ist unter Nr. 782, wo die offene Handels8- gesellschaft unter ter Firma „G. Schnabel Söhne“ mit dem Sitze zu Creuznach eingetragen teht, beute eingetragen worden, daß diefe Gesellschaft aufgelöst ist und deren Liquidation von den Theilbabern, nämli Ernst Schnabel und Gerhard Schnabel junior, Beide Kaufleute und zu Creuznah wohnend, besorgt wird. Coblenz, den 11. Januar 1881. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IkI,

Coblenz. In unser Handels- (Firrmen-) Negister ist beute unter Nr. 3760 der zu Creuznach wohnende Kaufmann E:nst Schnabel als Jnhaber der Firma „Ernst Schnabel“ mit der Niederlassung in Creuz- nach eingetragen worden. Coblenz, den 11, Januar 1881. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Coblenz. In unser Handels- (Genossenschafts-) Register ist unter Nr. 62 heute vermerkt worden, daß die „Mayencr Volksbauk, eingetragcne Genossenschaft“ mit dem Site zu Mayen in Folge Beschlusses ibrer Generalversammiung vom 24. Dftcber 1880 unterm 31, Dezember 1880 in der Weise aufgelöst worden, daß die sämmtlichen Afktioa und Passiva der Genossen\chaft auf die unter der Firma „Mayener Volksbank“ mit dem Sitze zu Mayen bestehende Aktiengesellshoft über- gegangen sind mit der Verpflihturg, vom 1. Ja- nuar 1881 ab die Geshäste der Genossenschaft weiter zu füßren, so daß von einer Liquidation der Genossenschaft nicht die Rede ist. Coblenz, den 11. Januar 1881, Königliches Amtsgericht. Abtheiluxg 11.

Cöln. Auf Anmeldung i} bei Nr. 1780 des hiesigen Handels- (Gesellshafts:) Negisters, woselbst tie Handelsgesellsaft unter der Firma:

„V, C, Cosmann & Cie.“ in Côln und als deren Gesellschafter die daselbft wohnenden Kaufleute Albert Cosmann und Eugen Coëmann vermerkt steben, heute die Eintragung er- folgt, daß die Gesellsd;aft aufgelöst worden und daß die Liquidation derselben dur& den Mit- esellschafter Albert Cosmann erfolgt, welcher allein erehtigt ift, die zur Liquidation gehörenden Hand- lungen unter der Firma: „M. C, Cosmann & Cie, in Liquidation“ vor¡unehmen.

Cöln, den 10, Januar 1881,

| van Laak,

Gerichtss{hreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abth, VII.

Cöln. Auf Anmeldung ist beute in das biesige Handels- (Firmcn-) Register unter Nr. 3871 ein- etragen worden der in Cêln wohnente Kaufmann lbert Coëmann, welcer daselbst feine Handels- niederlassung hat, als Inhaber der Firma: „Albert Cosmann“,

Sodann i in dem Prokurenregister unter Nr. 1606 die Eintragung erfolgt, daß der Kauf- mann 2c. Coëmann für seine obige Firma seiner bei ihm wohnenden Ebegattin Helene, Reinach, Prokura ertheilt hat.

Cöln, den 10, Januar 1881,

. van Laak, Gerichtss{reiber des Kgl. Amtsgerichts. Abth. VII,

geborenen

CöIn. Auf Anmeldung is bei Ne. 1721 des Lr Hantels- (Gesellshafts-) Negisters, wos

elbst die Handelsgesellschaft unter der Firma:

r

„S. Levy & Cie.“ in Côln und als deren Gesellschafter die daselbst wohnenden Kaufleute Siegmund Levy und Emil Jülich vermerkt stehen, heute die Eintragung er- folot, daß der Kaufmann Emil Jülih aus der Gesellschaft ausgeschieden ist und daß der Kauf- mann Siegmund Levy das Geschäft für eigene Rechnung unter derselben Firma zu Cöln fortseßt. Sodann ift unter Nr. 3870 des Firmenregisters der Kaufmann Siegmund Levy in Cöln als Jns« haber der Firma: „S. Levy & Cie,“ heute eingetragen worden. Cöln, den 10. Zanuar 1881. S van Laak, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgeri1s. Abth. VIL,

Cö. Auf Anmeldung ist bei Nr. 2663 des hiesigen Handels- (Firmen-) Registers, woselbft der in Burtscheid wohnende Kaufmann Adolph Charlier, welber in Aachen seine Handelsniederlassung und in Cêln eiae Zweigniederlaffung unter der Firma : „Ad, Charlier Memminger“ hat, vermerkt steht, heute die Eintragung erfolgt, daß die Zweigniederlassung in Cöln aufgehoben ift, Cöïín, den 10. Januar 1881. ; vau Laat, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichis. Abth. VIL.

Cöln. Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 3872 cinge- tragen worden der in Cöln wobnende Kauf- mann Hermann Huktert Strathmann, welcher da- selbst cine Handelsniederlassung crrihtet hat, als Inhaber der Firma: * „H. Strathmann“.

Céöla, den 11. Januar 1881.

van Laak, Gerichts\{reiber des Kak, Amtsgerichts. Abtb. VII. EPiieseldortf, Auf Anmeldung wurde heute in das bei dem „unterzeichneten Gerichte geführte Handels- regifter eingetragen, daß diz zwischen den Kaufleuten Theodor Marquardt und Franz Sciemann junior zu Düsseldorf daselbst seither unter der Firma „Marquardt & Schiemann“ bestar.dene offene Handelsgesellschaft am 1. d. M. aufgelöst worden, daß das Geschäft mit Aktiren und Passiven und mit der Berechtigung zur Fortführung der Firma auf den 2c. Schiemann übergegangen ift, und daß dieser nunmehr das Geschäft für seine alleinige Rechnung unter der bisherigen Firma fortführt. Demgemäß wurde die Firma unter Nr. 961 des Gesellschaftsregisters gelö|cht und unter Nr. 2172 des Firmenregisters eingetragen.

Düsseldorf, den 5. Janvar 1881.

Königliches Amtsgericht.

Däeseldors. Auf Anmeldung wurde heute in das bei dem urterzeihneten Gerichte geführte Han- dels- (Firmen-) Register unter Nr. 2171 eins- getragen, daß der Chemiker Dr. Gustav Schreiber zu Schlebush das von ihm seither zu Elberfeld unter der Firma Majert n. Cie. betriebene Hans» delégeshäft nah SchUcbusch verlegt hat, woselbst er dasselbe unter der nämlichen Firma fortführt. Düsseldorf, den 5. Januar 1881. Königliches Amtsgericht.

Elafleikhk. Amtsgericht Elsfleth, _In das Handelsregifter des unterzeibneten Gerilts ist heute Seite 46 Nr. 57 zur Firma J. He Becker eingetragen : 6) Dem Kaufmann Oltwann Jobann Diedrich Ahlers zu Elsfleth ist die Prokura ertheilt. Elsfleth, den 7. Januar 1881, Großherzogli% Oldenburgisches Amtsgericht. Hemken. Elsfleth. Amtsgericht Elsfleth. In das Handelsregister ist beute eingetragen zur Firma: J. H. Beer, Sitz: Eléfleth : 9) Zufolge Erklärung vom heutigen Tage sind ferner aus der Gesellschaft ausgeschieden: a, die Wittwe des weil. Kaufmanns Johann Hin- ri Becker zu Elsfleth, Johanne, geb. Grâper, b. die Ehefrau des Sciffskapitäns Johann Diedrich Hein zu Elsfleth, Henriette Auguste, geb, Bekker, mit Zustimmung ihres Ehemannes, . die Erben der inzwischen verstorbenen Ehefrau des Schiffsbaumeisters Johann Diedrich Ahlers zu Eléfleth, Bertha Emma Mathilde, geb. Becker, nämli der genannte Ebemann für fi und als Vertreter seines minderjährigen Sohnes Johannes, welche an Stelle der Ghefrau bezw. Mutter in die Gesellschaft eingetreten, , die Kinder und Erben der gleichfalls verstorbenen Wittwe des Schiffsbaumeifters Heinrich Ahlers zu Eléfleth, Louise Johanne, geb. Becker,

nämli: Oldmann Johann Diedrih

a, Kaufmann Ahlers, 8. Bertha Auguste Margarethe Ahlers, 7- Anna Johanne Lucie Ahlers, sämmtli zu Elsfleth, welhe auch an Stelle der Mutter in die Gesellschaft getreten, so doß nunmehr der Kaufmann Johannes Beer zu Eléfleth alleiniger Inhaber der Firma S De Bedcker ift. Elsfleth, den 6. Januar 1881, Großhcrzoglih Oldenburgisches Amtsgericht, Hemken.

Glatz. Bekanutmachung.

In unser Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 65 eingetragenen Firma „Jacob Forell“ ver- merkt worden :

Max Forell i durch Tod aus der Gesell- {haft ausgeschieden. Glay, den 3, Januar 1881. Königliches Amtsgericht. I, Görlitz. In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 2, betreffend den Vorschußverein zu Goerliß, Eingetragene Genossenschast, beut folgender Vermerk: S Der Kaufmann Rudolf Elsner, dessen Amts- periode mit dem 31, Dezember 1880 ablief, ist auf die Zeit vom 1. Januar 1881 bis zum 31, Dezember 1886 zum Direktor des Vereins wiedergewäht worden; eingetragen worden. Görliß, den 6. Januar 1881. Königliches Amtsgericht. 11,

T

M PAPREE I E L U 2) e ERN Ce E O E A a H Pn S A L DE (Lit K G V N a t A D N E f E E d E E R e C A E r R SE Ei A R. s

R S E Zau Ra E

ee

Heidetherz. Nr. 239. Zu O. 3. 202 des Fir- menregisters (Firma P), O. Braun) wurde ein- getragen: _ L Otige Firma ift erloschen. Heidelberg, den 4. Januar 1881, Großh. Amtsgericht. Bücner. Heldelbersg. Nr. 240. Unter O. 3. 520 des Firmenzegiiters wurde eingetragen: Die Firma Hermann Kühner mit Siß in Heidelberg. Inhaber der Firma ist die Wittwe des Gerbereibesißers Hermann Kühßner dahier, Friederide, geb. Fle. Dem Sohne Hermann Kühner wurde Pro- kura ertheilt. Heidelberg, decn 4. Januar 1881, Gr. Amtsgericht. Bücner. HWeîtdelbersg. Nr. 239, Zu O. 3. 519 des Firmenregisters wurde eingetragen : Die Firma C. A, Voit mit Sit in Heidelberg. Inhaber der Firma ist Kausmannn Karl August Voit von Durlach, wohnhaft dahier. Nach dem Ehevertrag desselben mit Maria Katharina Brechtel von Hördt d. 4. Germertheim, 18. August 1869 beste:r zwischen den Gbegatten die Er- rungenschaftêgemeinshaft im Sinne der Art. 1498, 1499 des bürgerl. Ges. Buches der kgl. bayr. Pfalz. : Heidelberg, 4. Januar 1881. Gr. Amtsgericht. BÜ(Mnev.

HWeldelbers. 563. Zu O. 3 450 des Firmen- registers (Firma N, Ritsert) wurde eingetragen: Die nunmehrige Inhaberin der Firma ift tiz Wittwe des verstorbenen bisherigen Inhabers, Elise Ritsert. Heidelberg, 8. Januar 1881, Gr. Amtsgericht. Büchner. Kiel. Bekannimahung. ;

In das hiesige Firmenregister ist am heuti-

gen Tage eingetragen : :

1) ad Nr. 763, betr. die Firm- J. N. Voigt, Inhaber Fabrikant Johann Nicolaus Voigt in Neumünster: :

Der Fabrikant Johann Nicolaus Voigt hat das Geschäft auf seinen Sohn Johann Gottfried Julius Voigt übertragen, welcher dasselbe Unter der Firma J. N. Botgt Sohn Tot CBi vVeral. Nr. 13483 des Fie menregisters. :

2) sub Nr. 1348: die Firma Je. N, Voigt Sohn und als deren Inhaber Iohann Gott- fried Julius Voigt in Neumünster.

Kiel, den 10. Januar 1881. i Königliches Amtszeriht. Ab1heilung III.

Kiel, Bekannimachung. . In das hiesige Firmenregi ster ift am heutigen Tage eingetragen ad Nr. 1069, betr. die Firma Carl Weber, Inhaber: d r Buchhändler Carl Gottfried Weber in Kiel: Die Firma ift erloschen. Kiel, den 10. Januar 1881. / Königliches Amtsgericht, Abtheilung III,

Kîñet, Bekauntmachung,. :

In das hiesige Firmenregister ist am heu- tigen Tage sub Nr. 1349 eingetragen die Firma Carl Weber und als deren Inhaber der Buch- händler Gustav Carl Weber in Kiel.

Kiel, den 109. Januar 1881. i

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1II.

Fiel, Bekanntmachung. ] In das hiesige Firmenregister ist am heuti- gen Tage sub» Nr, 1350 eingetragen die Firma Carl Möller in Kiel und als deren Inbaber der Kaufmann Carl Wilhelm Friy Möller in Kiel. Kiel, den 10. Januar 1881. Königliches Amtsgericht.

Kiel. Bekanntmachung.

In das hiesige Prokurenregister ist am beutigen Tage sub Nr. 132 als Prokurist der Firma Carl Weber, Inhaber der Buchhändler Gustav Carl Weber in Kiel, der Bubhänd- ler Carl Gottfried Weber in Kiel einge- tragen.

Kiel, den 10. Januar 1881.

Königliches Amtsgericht, Azth. II1,

Abtheilung 1II.

Kiel, Bekanntmachung. E In das biesige Gesellschaftsregister ist am beutigen Tage eingetragen ad Nr. 223, betr. die Firma Gebrüder Hoffmanu Georg Hulbe Nachf,, Inbaber ter Buchbinder August &riedricch Christian Hoffmann und der Kaufmann Johannes Friedrich Theodor Hoffmann, Beide in Kiel: Der Gesellschafter Johannes Fried- rich Theodor Hoffmann ist aus der Gesellschaft ausgetreten und wird das Geschäft unter der bisherigen Firma von dem Gesellschafter August Friedrich Christian Hoffmann in Kiel als nunmehrigen alleinigen In- haber fortgeführt; vergl. Nr. 1351 des …_ Firmenregisters, in das hiesize Firmenregister sub Nr. 1351 die Firma Gebrüder Hoffmaun Georg Hulbe Nahf, und als deren Inhaber der Buchbinder ugust Friedrich Christian Hoffmann in iel,

Kiel, den 11. Januar 1881. i Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111.

Lissa, Bekanutmachung,.

Im Firmenregister bier ist

1) unter Nr. 172 die Firma „Emil Schneider“ zu Lissa und als deren Inhaber der Brauerei-

„, besißer Emil Schneider zu Lissa,

2) unter Nr. 173 die Firma „Carl Schmidt“ zu Lissa und als deren Inhaber der Deftilla- teur Louis Carl Schmidt ¿u Lissa

beute eingetragen worden. Lia, den 11. Januar 1881. Königliches Amtsgericht,

Lizsa, Bekanntmachung. ;

Im Gesellschaftsregister hiec ist unter Nr. 42 die Firma:

: A. KoenigsLerger mit dem Siß zu Lissa und als Gesellschafter die beiden Kaufleute Abraham Koenigeberger und Marcus Koenigéberger :u Lissa eingetragen. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1881 begonnen.

Lia, den 12. Januar 1881.

Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. Handelsregister.

Die Kaufleute Gustav Pfanne und Heinrich Pfanne, Beide hier, find als die Gesellschafter der seit dem 1. Januar 1881 uzter der Firma Ge- brüder Pfaune hier bestehenden ofenen Handels- gesellshaft Agentur und Kommiision8geschäft unter Nr. 1077 des Gesellschaftsregisters ein- getragen.

Magdebura, den 11. Januar 1881.

Königliches Amtsgericht. Abth. IV a.

Marienburg. Bectanntmahung,

Die unter Nr. 321 des diesseitigen Firmenregisters eingetragene Firma H. Rosenthal des Fräuleins Helene Rosenthal zu Ckristburg ist erloschen.

Marienburg, den 10. Januar 1881.

Königliches Amts8gericht. IIL. Farlenkurs. Befanntmachung,

Zufolge Verfügung vom 10. Januar 1881 ist am 11, Januar 1881 die in Christburg errichtete Han- dels niederlassung des Kaufmanns Albert Littmann eber. daseltst unt:r der Firma A. Littmann in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 331 ein- getragen.

Marienburg, den 10. Januar 1881.

Königliches Amtsgericht. 111. Flemel. Becïianntmachung,

Der Kaufmann Akbert Eduard Kannegkeßer zu Memel hat für seine Ehe mit Johanne Mathilde, geborenen We?n:r, durch Vertrag vom 30. Dezember 1880 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes autges{chlossen, Dies ift eingetrageu am heutigen Tage zufolge Verfügung vom 7. Januar 1881 unter Nr. 224 des Negisters zur Eintragung der Aus- \{ließung der Gütergemeinschaft.

Memel, den 7. Januar 1881.

Königliches Amtsgericht.

Memel. Befauntmack#unga,

Der Kaufmann Friedrich Franz Hermann Alberti zu Memel hat für scine Che mit Ida Charlotte Bertha Amande, geborenen Lange, durch Vertrag vom 3. Januar cr. die Gemeinschaft der Güter uad des Erwerbes ausgeschlossen. Dies ist eingetragen am beutigen Tage zufolge Verfügung vom 8. Januar 1881 unter Nr. 225 des Registers zur Eintragung der Auss{ließung der Güterge- meinschaft.

Memel, den 8. Januar 1881,

Königliches Amtsgericht.

Meppen. SBefanntmachung. i In das Handelsregister des uuterzeichneien Amts- gericts ist auf Fol, 117 zur offenen Handelsgesell-

chaft: Spar- und Leihcafse B. Junck & Co. zu Meppen heute sub Nr. 2 eingetragen : Spalte 3, Firmen-Jakbaber: Der Mitgesellshafter Bernard Junk ist ge- storben und ist dessen Schwester Louise Junck an seiner Stelle als Gesellschafterin eingetreten. Spalte 4, Rechtsverhältnisse : Nach dem am 2. Mai 1880 erfolgten Tode des früheren Geselischafters, Kaufmanns Bernard Junck zu Meppen ist dessen Schwester Louise Junck zu Meppen, als Gesellschafterin in die offene Handelsgesellschaft, und zwar vom Tode ihres Bruders an, eingetreten. Jeder einzelne Gesellscafter, mit Ausnahme des Fräulein Louise Junk, zeichnet mit einem der Prokuristen Ferdinand Abbes oder Anton Ficker zu Meppen zusammen die Firma, \o daß jedes Mal ein Gesfellsafter und ein Prokurist zusammen die Firma verpflihten, während die Gesellschafterin Louise Junk die Fitma überall nicht zeichnet. Spalte 5, Prokuristen: Branntweinbrenner Anton Ficker zu Meppen. Meppen, den 8, Januar 1881, Königliches Amtsgericht. 1. B. Russell.

Mülhausen #./E. Befanntmahung. Zu der Band I. Nr. 286 des Gejellshafts- registers eingetragenen Kommanditgesellschaft ; C. Carron & Cie. in Thizy, mit Zweigniederlassung in Mülhausen, wurde auf Anmeldung heute vermerkt : E Der Kaufinann Emil Gasser in Mülhausen ift als Prokurist bestellt. Mülhausen i./E., den 8, Januar 1881, Der Landgerichts-Sekretär ; erzog.

Mülhausen 1./E. Jn das Firmenregister des

biesigen Landgerichts wurde auf Anmeldung sowohl

bei der Band I, Nr. 36 cingetrageren Firma; Niederhauser 1s in Mülhausen,

als auch bei der Band I. Nr. 109 eingetragenen

Firma: S Victor Bernard iu Mülhausen heute vermerkt : Die Firma ift erloschen.

Als neue Firma wurde in Band 1], Nr, 96 des Firmenregisters eingetragen : Niederhauscr ls, zuccesseur de Victor

Bernard in Mülhausen, | und als deren Inhaber der Kaufmann, frübere ! Gerber, Jokann Jacob Niederhauser in Mülhausen. !

Mülhausen i./E., den 10, Januar 1881.

Der Landgerichts-Sekretär :

Herzog. Oppeln, Bekanntmachung. j

Die zu Folge Vertrages d, d. Könizlih Sacrau den 19, Dezember 1880 gebildete Genossenschait ist unter der Firma :

„Königlich-Sacrau'er Darlehunsfassen-Verein eingetragene Genosseuschaft“ E

zu Könizlih-Saccau, unter Nr. 6 in das hiesige ;

Genossevscbaftsregister am 6. Januar 1881 einge-

tragen worden,

unter

zu ihrem Geschäfté- nöthigen Geldmittel unter gemeins{aftliher Garan- tie in verzinslichen Darlehnen Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder ver- zinslih anzulegen.

Schwetz.

Stettin, | Nr. 596 für die hiesige Aktiengesellschaft in Union, Fabrif chzmischer Produkte in Stettin, die Kollektivprokura

Stettin, Nr, 400 die Prokura des Ditponenten Carl Knoop sür die Firma Guftav Kuoop zu Stettin heute ge- [ô\{cht worden.

- e Ì rof T 7 L D c ‘4-7; y 7 Zwi tes Vereins ist: Seinen Mitgliedern die

cder Wirthswœaftsbetriebe

zu beschaffen, sowie

Den Vorstand bilden:

1) Lieutenant Victor Reymann 2) Bauer Ignatz Baron Königlich-

Î Lorenz Baron Sacrau,

4) «» Paul Piechotta aus Geslawißz,

5) « Anton Czech aus Kempa,

6) Albert Sdzuj aus Goslawitßz,

zu 1) Vorkeher, zu 2) dessen Stellvertreter.

Alle von der Genoßflenshaft ausgehenden Be- kanntmachungen find dur den Vercinsvorsteber ad 1 zu zeihnen und in dem Oppelner Kreis-Blatte zu veröffentlichen.

Die ZBeicbnung für den Verein erfolgt, indem der

aus

Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzuges

fügt werden. Die Zeiwrung hat mit Ausnahme der nabezeibneten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie von dem Vorsteher oder dessen Stellvertreter ad 2 und mindestens zwei Beisigzern erfolgt ift.

Bei gänzliber oder theilweiser Zurückerstattung der Darlehne, bei Anleha von 75 4 und darunter, sowie bei Eirlagen in die mit der Vereinskasse ver- bundene Sparkasse genügt die Unterzeichnung dur den Rechner und 2 Vorstandêmitglicd:r.

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder Zeit bei dem Königlich n Amtsgericht Abtheilung kl, eingesehen werden.

Oppeln, den 5, Januar 1881.

Königliches Amtsgericht. Abiheilung Il1,

Potacëinn, Bekanntmachung,

Die unter Nr. 740 unseres Firmenregisters ein- getragene Zweigniederlassung in Potsdam der Firmn Louis Fenhel zu Berlin ist zufelce Verfügung vom heutigen Tage gelös{t worden.

Potsdam, den 10. Januar 1881.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1,

Potsdam. Befanntmachung. , In unser Firmerregister ist unter Nr. 758 zu- foige Verfügung vom 8. d. M. heute eingetragen : Bezeichnung des Firmeninhabers : Kaufmann Ernst Liehe. Ort der Niederlassung: Potsdam. Bezeihaung der Firma: Ernft Liche. Potsdam, den 10. Januar 1881. Köuigl. Amtegerich1. Abtheilung T.

In das hiesige Genofssenschaftêregister beute sub

Eelna, 2 ist laut Verfüzung vom heutigen Tage Nr. 1 cingetragen: Firma: Borscuß-Vercin zu Rehna, eingetragene Geuossenscaft. Siß der Gen.: Rehna. L i Rechtsverhältnisse der Gen: Die Genossenschaft ist begründ:t durch Gesellshastsvertrag vom 30. Ok- tober 1880 und Zusatrvertrag vom 8. November 1880. Sie bezwecktt Beschaffung der im Gewerbe und Wirthschaft nöthigen Geldmittel auf gemein- schaftlihen Kredit. Die gegenwärtigen Vorstands- mitglieder sind Rentier Îfaack Burchard hies, ärbermeister Ernst Braun hies. und Kaufmann Ludwig Wolter hieselbst. Die Bekanntmathungen der Genossenschaft erfolgen, wenn sie vom Vor- stande ausgehen, durch 2 Mitglieder desselben, wenn sie vom Aufsichtêrath ausgehen, durch den Vor- sißenden desselben und werden veröffentlicht durch die Rehna’cr Zeitung. Zeichnungen des Vor- standes für die GenofsensLaft erfordern die Unter- schrift zweier Vorstandkmitglieder, Rehna, den 11. Januar 1881. Großherzoglihes Amtsgericht. Beglaubigt: A.-G.-Aktuar Reisener, Gerichtsschreiber.

Sehwerlan ./FE. Zufolge Verfüzung vom heu- tigen Tage ift in das hiesige Genossenschaftsregister

ad Ne. 2 betreffend die Firma: Consum-Verein

u Schwerin, eiugetragene Geuossenschaft, in 01, 4 eingetragen: Z L Zu Mitgliedern des Vorstandes für das Kolender- jahr 1881 sind erwählt: der Faktor Hamburg, / der Kaufmann F. C. G. Wolff, der Lebrer L. Petcrs, der Eisenbahnregistrator Dreyer, sämmilich zu Schwerin. Schwerin i./M., am 8. Jauuar 1881, Großherzogliches Amtsgericht. Bekanntmachung. Die in unserem Firmenregifter unter Nr. 52 ein-

S. Benn‘ecim

getragene Firma :

ist erloscheu.

‘Schwetz, den 8, Ianuar 1881,

Königliches Amtsgericht.

Sternberza 1./YM. VYaut Verfügung vom beuti- gen Tage ist Fol, 26 Nr, 51 des biesigen Handels- registers folgender Eintrag geschehen :

Col, 3. Handelsfirzna : Fr. Cords.

Col, 4, Ort der Niederiassung: Kukuk. Col, 5, Name und Woßhnhort des Jrhabers : Friedri Cords zu Kukak. Sternberg t./M., den 7. Januar 1881. Großherzozl:chcs Amtsgericht.

In unser Prokurenregister is unter Firma:

des Kaufmanns Gustav Cramer und des Kaufmanns Gustav Eisenhuthb,

Beide zu Stettin, eingetragen.

Stettin, den 8. Januar 1881. : Königliches Amtsgericht.

In unserm Prokurerregister ist unter

Stettin, den 8. Januar 1881, Königliches Amtsgericht.

Stettim. Der Kau'mian Louis Bößow jn Stettin bat für seine in Stettin unter der Firma „Louis Bützow“ bestehende und unter Nr. 163 des Registers eingetragene Handlung dem Kaufmanu Albert Kuhn und dem Buctbhalter Paul Rcsenberg, Beide zu Stettin, Kollektiv-Prokura ertheilt.

Dies ist in unser Prokurenregister unter Nr. 597 heute eingetragen.

Stettin, den 8. Januar 1881.

Königliches Amtsgericht.

Stettin. In unjerm Prokurezregister i unter Nr. 433 die Kollektiv-Prokura des Kaufmanns Gustav Eisenhuth zu Stettin und des Chemikers August Rebmann zu EGlienken bei Stettin für die Aktienoesellschaft Union, Fabrik für chemishe Produkte zu Stettin, heute gelö\{cht worden. Stettin, den 8. Januar 1881. Königliches Amtsgericht.

Weinheim. Nr. 108, In das Handel8regifler wurde unterm Hzutizen eingetragen :

I. Zu O. 3. 109 des Firmenregisters:

„Die Firma A. Bechtolv in Weinheim ist er- loschen.“

IT, Zu O. 3. 32 des Gesellswaftsregisters :

„Die Firma Be4told & Förster ia Wein- beim.“ Die Gesells{after sind: 1) Georg Adam Becbtold, Seifen- und Lichters fabrikant in Weinhzim, und 2) Friedrih Förster, Kaufmann in Weinheim.

Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1881 be- gonnen und ist jeder Th:ilhaber zur Vertretung derselben bere{tigt.

In dem zwiswen Georg Adara Bechtold und s\ei- ner Chefrau Emilie Louise, geb. Förster, z: Wein- heim errichteten Ebevertcag vom 9, August 1875 wurde bestimmt, daß jeder Th:il 50 6 in die Ge- meinschaft einwirft, während sämmtlich2s übrige, gegenwärtige und zukünftige Vermögen nebst etwaigen Schulden als vecliegenshaftet von der Ge- meinschaft ausges{lofen sein soll.

Nach dem Chevertrage des Friedri Förster und dessen Ehefrau Margaretha, geb. Metz, errichtct zu Weinheim am 20. Februar 1879, wurde festgeseßt, daß jeder Theil 100 A ia die Gemeinschaft ein- wirft, während ‘sämmtlihes übrige, jetzige und künftige Vermögen nebst etwaigen SZulden als verliegenshastct von der Gemeinschaft auëges{chlosen sein soll,

Weinheim, den 6. Januar 1881,

Großh. Vad. Amtsgericht. ckle.

Worbis, Bekanntmachung.

Die unter Nr. 16 des Prokurenr-gisters einge- tragene Prokura des Kaufmanns Heinrich Heaning zu Breitenbach für die Firma „H. Henning“ zu Breitenbach ist erloschen und zufolge Verfügung von 9. Januar cr. an demselben Taze im Prokäaren- regtiter gelöscht.

Worbis, den 5. Januar 1831.

Königliches Amtsgericht. T1. ‘Abtheilung

Nou kuvrfe.

[979] Bekanutinachung.

Das K. Amtégeriwt Anugs®burg hat heute, den 10. Januar 1881, Abeud fünf cin h2lb Uhr, auf Antrag des Mechanikers Georg Hartjé hier vom Hentigen bei dessen Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Gesuchitellers bes{lofsen.

Konkursverwalter: Rechtsanwalt K, Advokat Bothmer hier.

Armeldefrist bis 7. Februar l. Js.

Termin zur Veschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigerausshusses, dann über die in 8. 129 der K, D. bezeihneten Punkte und allgemeiner Prüfunz8- termin:

Mittwoch, den 9. Februar l. Js3,, Vormittags 9 Uhr, Sitzungssaal 11,

Offener Arrcst mit Anzeigefrist bis Montag, den 24. Zaunar l. Js. S

Augsburg, den 10. Januar 1881,

Der K. Gerichtsschreiber Wurm.

G8: r : 2 (383) Oeffentlihe Bekanntmachuug. Der Konkurs über das Vermözen dcs Wirth- schaftspächters Johaun Kettel zu St. Georgen ist dur Schlußvertheilung beendizt und daber auf- gehoben, Bayreuth, den 10. Januar 1881. Gerichtéschreiber am K. Amtsgericbte : Borxdorfer.

oes) Bekanntmachung.

Der durch Beschluß des früheren Königlichen Stadtgerichts hierselbst vom 9. Juli 1879 über das Vermögen der Handlung Wilheim Höfer, sowie über das Privatvermögen der beiden Jnhaber No- bert Eduard Rudolf Höfe: und Franz Lilbert Emil Höser cröffnete Konkurs ist dur erfolgte Sclußvertbeilung der Masse becndet.

Berlin, den 5. Januar 1881,

Königliches Amtsgericht 1,

[1015] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über d28 Vermözen der Kommanditgesells#t;aft Pete:.s & Pollack ist zur Abnahme der S{hlußrehnung des Verwalters ein Schlußtermin auf deu 19, Jannar 1881, Nachmittags 124 Uhr, vor dem Königlichen Amtszerichte 1. hierselbit, Jü- denstraße 58, Portal 1i1, Zimmer Nr. 15, be- stimmt.

Berlin, den 6. Januar 1881.

Müller, Gerichts*chreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 52.

[1038] Koukursverfahren.

In dem Koukursverfahren über das Verm23ze: des Kaufmanns A. Kut ner ift z»r Abaahme der Sc{lußrehnung des Verwalters und zum Sch{!uß der Sache, sowic zur Besblufifassanz über den UAn- trag des Glâubigerautschufses auf Gewährung ciner Vergütigung von je 50 H füc jedes Mitglied Ter-

min auf