1881 / 10 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

den 19. Jativar 1881, Liitta0s 12 Uher, } vor dem Körig!ichen Amtsgerichte 1. hierselbst, Jü« deustr. 58, 1 Treppe, Zimmer 15, bestimmt. Berlin, den 8. Januar 1881. Müller, GeritsMreiber des Königlichen Amtegerichts I, Abikzeilung 52.

T1018] E Das an tie Erben des hierselb Mittelstraße 32 wo)nbaft gewesenen, im November 1880 verstorbenen Kaufmanns J. G. Cohn am 7. Januar 1881 diesseits erlassene allgemeine Veräuszerungsverbot roird hiermit aufgehoben. Berlin, den 12. Januar 1881. Zimmermann, : Gericht{s@reiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48.

(988) Oeffentliche Bekanutmachung. Ueber das nachgelassere Vermögen des ZWert.euß- händlers Joúann Friedrich Backhaus, Weges- ende Nr. 24 hierselbst wohnhast gewesen, ist der Konïuzs eröffnet. Verwalter Rechtéanwalt 1p Särader hierselbft. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zua 15. Februar d. J. eins{ließli6z. Nnmc!defrist bis zum 15. Februar d. J. cin- Fázließlic, Erste Gläubigerversammlung 27. Januar d. J., 4 Uhx, allgemeiner Prüfungstermin 3. März D N 4 Uhr, unten m Stadthause, Zimmer Nr. 9. Bremen, den 11. Januar 1881. Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurt- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[989] : :

Das Konkur3verfahren über das Vermögen des Kurz- und Wolltvaarentäud!ers Heinri Alver- maun zu Hastedt ist, nahdem sich ergeben, daß eine den Kost:n des Verfahreus entspreWende Kon- kurêsmasse nicht vorhanden, dur Verfügung des Amtsgerichts rom heutiger: Tage cingesiellt,

Bremen, den 12. Ianuar 1881.

Der Serichts\chreiber: Stede.

E E E C [999] Koulursverfaÿren.

In dem Konkurs3verfaßreun ber das Vcrinözen d s Schneidermeisters Wilhelm Dahmann zu Cöln ift in olge eines von dem Gcmeinschuldner gemabten Vorschlags zu cinem Zwangêvergleiche Bergleit stermin auf

ergl i 1881,

Diensiag, den 8. Februar Borxmittags 10 Uhr, : vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Justiz- gebävde, Zimmer Nr. 9, anberaumt. Cöln, den 11, Januar 1881. von Laak, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[978] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen d: Kaufmanns Guitav Brüg in Cöthen wird heuie, am 11. Zannar 1881, Vormittags 115 Uhr, das Koulursver- fahren eröffnet. f Der Herr Rechtsanwalt Otto Behr hier wird um Stonkursverwalter ernannt. i Konfursforderungen find bis zum 11, Februa 1881 bei dern Gerichte anzumeldven.

Ez wicd zur BesHlusifassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die BVestelung eines Gläubigerauss<husses und eintretenden Falls über die in 8 129 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- \tände, auf

den 2. Februar 1881, Vermittaas 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf deu 21, Februar 1881, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Kon- furémasse ctwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nidts an den Gemeinscbuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der qung

Herzoglides Amtsgericht zu Cötheu. Die Gerichtsschreiberei. Albert i. V. [990] L onkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das V:rmögen

d's A>erc:s Michel Berneton aus Ruttiugen ist ¿ur Prüfung der na@träglih angemeldeten or- den 4. Februar

derungen T:rmin auf Freitag, 1881, Nachmittags 4 Uhr, Amtsgerichte bierselbst anberaumt. Dicuze, den 5. Januar 1881. Kaiserl. Amtsgericht.

Befanutmachung.

dem Kaiserl

A VY

[1001] Ucber das

1881, Nachmittags 124 Uyr, Koniurs eröfíuet Nerwalter Kaufmann Gustav Voigt hier.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 7. Februar 1881. Konkurbforderungen bis zum 27. Februar

188! anzumc>lden, Ecste Gläubigerv:rsammlur; 8, Februar 1881, Vormittags 115 Uhr, all gemeinir Prüfunabtermin 15, März 1881, Vor mittags 10 Uhr, Driescu, den 11, Januar 1881, Königliches Amt®gericht.

{301 4 p c LLOeO) Agufkursverfahren. Nr. 606. dem Großh. Amtsgericht Frei burg in Baden wurde bes<loßen : E Das Konkursóverfahicu übzr das Vermögen de

N an 00

Weintändlers Michaci Kahn dahier wird na | 2c. des Schluftermins hierdur<

etjoiater Abkaltung aufgchobeu. Freiburg i./B., dea 8. Januar 1881. Großherzogliches Amisgericht. à GSerichtéschreiberei 1. Dirrler.

Sache abgesonderte VBesricdi- in Anspru nehmen, dem Kontiursverwalter bis zum 11. Februar 1881 Anzeige zu machen,

Bermögen des Schuhmaäzermeisters Franz Eiugrüber zu Driesen ist am 11, Januar

Betrwalfer : Néctsanwalt Bornschlegel dahier. j

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum / 31, Januar 1881

cinshließlih.

Anmeldefrist bis zum - Montag, den 7. Februar 1881 eins<zließlich. Erste Gläubiger versammlung am Montag, deu 31. Januar 1881, und allgemcinc-r Prüfungstermin am 21. Februar 1881,

jz früh 93 Uhr, an Berichtsstelle. For<<hhcim, den 11. Januar 1881. Der K. Gerichtsschreiber d. K. bayr. Amtsgerichts : Braun.

[E Konkurs-Erö: nungs.

Ueb:r das Vermögen des Schneidermeisters Joh. Wendt zu Greifswald wird am 7, Ja- nuar 1881, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs2- verfahren eröffnet. E

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30, JZanuax 1881 eins@ticßitc<h. Anmetdesrist bis3 zum 30. Januar 1881 cins<hlicßl!<, Erste Gläubigerversammlung 7. Februar 1881, Vor- mittags 11 Uhr. AUgemeiner Prüfungstermin 7, Februar, Vormittags 11 Uhr.

Greifswald, den 8. Januar 1881.

Köntgliches Amtegeriht. Abth. 4.

Pr Konkursverfahren. Das Konkues3verfahßren über das Vermögen des Mükhlenbesißers Johannes Christensen auf der Egeberg-WVühle wind na< crfoigter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch ausgehoben. Hadersleben, den 10. Januar 1881, Königliches Amtszerichk, Abth. LOE Beglaubigt: Mahnke, Gerichtsschreiber.

Natbstehender Beschluß: E Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Loßzgerbermeisters Angust Wöhrmanu hier wird, nawdem der in dem Vergleichstermine vom 93, Dezember 1880 angenommene Zwangévergleich dur rectsfräftigen Beschluß vom nämlichen Tage bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Holzminden, den 7. Januar 1281.

Herzogliches Amtsgericht.

gez. H. Cleve.

wind damit öffentli ktekannt gema%t. Holzminden, den 7. Januar 1881.

Herzogliches Umtsgericht.

Der Gerichtsschreiber: Warne>e.

993

i Da Konkursverfahren über das Vermögen des Kranfenwäcters und Krämers Eduard Bies in Homberg ist vom Königlichen Amtsgericht, Abth, 11, hier nach erfolgter Abhalturg des Schluß- termins heute aufgehoben worden. Homberg, den 7. Januar 181. Der Geritttöschreiter Kgl. Amtsgerichts, Hensell.

de Konkursverfahren. In dem Konknrsversahren über das Vermögen des Kaufizauns Gustav Joseph hiec ijt zur Prüfung der nachträzli< angemeldeten Feorderurgen Términ auf :

deu 221, Januar 1881, Voruiittags 11 Uhr, vor dem Körigiichen Amtszerichte hierselbsi, Zim- mer Nr. 23, anberaunt.

JZusterburg, den 11. Januar 1881. Erster Gerichtsschreiber des Königlichen

L900) Koukursverfahreu. leber das Vermögen des Landowirtls und Schisssvauzmeisters Thole Liese zu Norichmoor ist heute, am 8 Januar 1881, Mitiags 12 Ußizr, das Koukuré verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Fischer zu Leer wird zum Konkuré- verwalter ernanni. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist 28, Januar 1881, Vormit- tags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungétermin 18, Februar 1881, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 12. Leer, den 8. Jaruar 1881. Königliches Amtsgericht. 11. Zur Beglaubigung: H. Fod>en, Gerichtéschreiber.

(1032 Konkursversaßreu. Das Konkursverfahren über das Vermözen des Kaufmanns Samuei Rosenbaum zu Lüden- \cheid wird, nachdem der in dem Vergleichétermine vom 15. Dezember 1880 angenommene Zwangé- vergleih durch re<tskrästigen Leshluß vom 8. Ja- nuar 1881 bestätigt ift, hicrdurh aufgehsbcnu. Lüdenscheid, den 8. Januar 1881. Königliches Amtsgericht.

(1024) Konkursverfahren.

D328 Konkursversahren über das Vermözen des

; | Gastwirtè,s Johannes LWieciert hierselbst wird

- | na erroigter Ubhaltung des Schlußtermins hier- - f dur< aufgehoben.

Ludwigslust, den 8 Januar 1881.

Großherzogl, Vèc>klenburg-Schweirinsches Amiszericht.

Beglaubigt: Hamaun, A.-G.-Aktuar.

„S Koukursverfahreu. Ueber das Vermögen d.s Swthlossermeifters s | Gustav Scyde zu Alte Nenstadt wird, da der

Hèyde jeine ZahlungEunfähigkeit erklärt hat, heute, au 10, Zanuar 1851, &Kittags 12 Uhr, { das Foukursverfahren eröffuet.

Der Kaufmann und Steinbrupäcter Carl Peters hierseibsstt wird zum Konkurêverwaltec ernannt.

Konkurtforderungen siad bis zum 17. Februar 1881 bei dem Gerichte anzumelden.

Abih. 11,

Amtsgerichts.

[981] Oeffentliche Bekauutmachung.

Ueber tas Vermögen des Liqueurfabrikantetr Matthäus Heinrich Häfner in Forchheim wurde am 11. Zanuar 1881, ter Koufkurs cröfsaet,

Laormittags 10 Uhr, j ia $.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eine3 tj anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines ussc<husses und cintrctentzn Falls über die

T1409 f (Wlauvtgerau f 44a cineten Vezen-

r ¡20 der Konkurcocdnung bez

den 7. Februar 1881, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungea auf deu 21. Februar 1881, Vormittags 11 Uher, vor dem unterzei&Wneten Gerichte, Terminszimmer Nr. 15, Termin anberauint. E Allea Persgnen, welche cine zur Konkurstnaise ge- hörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmaije etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu veräbfolgen odzr zu leislea, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize ger Sache und von den Forderungen , le \spru{ nehmen, dem Konkursverwalter bis 17. Februar 188! Anzeige zu machen, Königliches Ämtsgericht zu Neustadt b. M,

zum

E - e Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Kaufmanus J. A. Wiedemann in Lcu-Ulm wurde aur 7. Januar 1881, Nachmittags 4} Ußr, der Konkurs er- öffnet, sofort offener Ärrest erlassen und zum Kon- furSveiwalter der Kaufmann BVerni;ard Nosecu- heim in Neu-Ulm ernannk. : q O bis 29. Januar 1881 eius<hließ- [ih Termin zur Prüfung der Forderungen und zur gütlicven Ausgleihung der Sache am 381, Jas uuar 1881. i: Neu-Ulm, am 8. Januar 1881,

Der K. Gerichtsschreiber : Enzras.

N Konkursverfahren. Das Koukursverfahren über das Vermögen bcs Mau rermeifters Carl Gustav Friedri Ser- mann Voß in Preeß wird na erfolzter Abhal- tuna des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Brecht, den 8. Januar 1881

Königliches Amtsgericht.

ge Nech Beröffentliczt: Kähler, Gerichtsschreiber.

R, Konkursverfahren. Das Konk ursversaÿren über das Vermögen des Uhrmachers Heinrich Friedrich) Marcus Lauge in Breey wird na erfolgter Abhaitung des S{lußtermins hierdurch anfgehoben. Preetz, den 8. Januar 1881.

Königliches Amts3gericht.

del Mee Versff entlict: Kähler, Ger:c<ttscreibcr.

(1023) Koukursvcrfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers Frauz Johann Heinri) B:uhns in Müssen wird naci: erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< 6ufgehoben. Schwarzenbek, Kreis Herzogthum Lauenburg, den 10, Januar 1881. : Königlich Preußisches Amtsaerichk. ge¿. H, Asenigsmann, Wy.

Veröffeniliht: Nusßiin, Secretair,

als Gerichtéshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[998]

Fonkursverfahren.

des Fohaun ohne Geschäft zu

meldeten Forderungen Termin auf

raumt. . Solingen, den 10. Januar 1881. Königliches Amtsgericht. 111. Bezlaubigt :

Bckauutnachung.

tas Vermögen des Kaufmanns

[914] Ueber cur< Beschluß vom 8 Januar 1881,

ernannt.

1881. E Anmecldefcist bis zum 31, März 1881. Erste Gläubigerversammlung den 25. Januar 1881, Vormittags 10 Uhr. Prüfungbtermin den 26. April 1881, Vormittags 9 Uhr. Sorau, den 8. Januar 1881, Königliches Amtsgericht. Abih. 11. (zez.) Shuzmann. Veröffentliht dur: _ (gez) Süssenbah, Amisgericht2-Sekretär.

[1029] Koufursverfahren.

Das Koniurs3versahren über das Vermöge:

gehoben, - Tettnang, den 11. Januar 1881, Höfer, Gerichtsschrciber des K. Amtêgericts.

Bckauntmachung.

Vermözen

[994]

Ueber das

geiß.

1881 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und allgemei Prüfangétermin 3. Februar 1881, 10 Uhr Vormittags. Herzogliches Amtsgericht Walkeuricd, den 4, Ja nuar 1881, Zur Beglaubigung :

Bedcr, Gerichtéscbreiber.

/ für welche i us der Sache abgesonderte Befricdizung ia Ans

n dem Konkursverfahren über das Vermögen Friedrich Plümacherx, gegenwärtig Ohligs, Scharrenberger Mühle wohnend, wird zur Prüfung der nachträglich ange-

ven 12. Februar d. J.,, Vormittags 10 Uur, vor dem Königlichen Amtégericbte, übtheilung IIL, zu Sclingen, Wupperftraße 60, Zimmer 9, anbe-

Weißleder, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

und Fgbriïbesißzers Ldoiph Aucrbach in Sorau ist cl E Nachmit- tags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet und ker Kauf- maun Jonas Henschel hier zum Konkurscerwalter

Offener Arrest und Anzeigefrist bis 1, Feèruar

des Georg Köberle, Wiüllers von Nonnenbah, reurde | nach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins dur Beschluß des K. Amtsgerichts rom 7. d. Mts. auf-

des Bötticzermeisters | Friedrich Linde zu Hohegeiß ist am 4. Jannar } 1881, Vormiitags 11 Uhr, der F3nlkurs eröffnet. :

Verwalter: Kaufmann Carl Voigt zu Hohe-

Konkuréforderungen sind bis zum 26, Januar

Er

[980] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen der Drehermeisters-Ehe-

| feute Adolph und Margaretha Kraft dahier

wunde am 7. Fanuar 1881, Vermittags 9 Uhr, der Konkurs cröffnet. :

Verwalter : Könizk. Gericziësvollzieher Stcinather dahier. S

Offener Arrest uit Auzeigefrisi bis 28. Ja- nuar d. Js.

Anmeldefrist bis 31, Januar c.

Gläubigerversamminng und allgemeiner Prüfungstermix am Freitag, den 4. Februar i E, Vormitiags 9 Uhr, im Geschäftszimmer L A Würzburg, am 9. Januar 1881.

Gericot8!chreiterei des Kgl. Amisgerichts I.

Baumüller,

A Äoufursverfaßren.

Ueber dos Vermögen des Lohgerber meisters Franz Guftav Kittel in Zittan wird, da die Zahlungesunfäbigkeit ‘disselben dur< den von dem- feiben eingereihten Vermögentstatus au®reiwend bescheiaigt is, auf Antrag Kittiel’s Heute, aur 8 Januar 1882, Nochmittags ¿6 Uhr, das : Konkurs3verfaÿren cröffuet.

j Der Rechtbanwalt Oppermann in Zittau roird

{ zum Konkurêverwalter ernannt. S

¿ Konkursforderungen sind bis zum 15, Februar

{ 1881 bei demn Gerichte anzumelden.

: Es wird zur Bes&lußfafsung über die Wabl etnes anderen Verwaltze:8, sowie üker die Bestellung

; etne: Gläubigeran3s{<ufes und cintritenden Falls

j über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten

: Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten For-

: derungen auf

den 23, Februar 1881, Bormittags 10 Uhr, i vor dem unterzeichneten Gerichte Termin ans | beraumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkuremasse ge- è hörige Sache in Besitz baben oter zur Konkursmasse ? etwas \<uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den | Gemeinschuldner zu verabfolgen odcr zu leisten, : au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße : der Sache und von den Forderungen, für welche fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1, Februar 1881 Ünzeige zu macen.

Königliches Amtsgericht zu Ziitan. Heiniczen. Zur Beglaubigung:

i: : Junge, . Gerichts\@reiber des Königl. A

j : ? Î L 1 j i z 4 f l : { Ì î t : l Í í

misgeri<ts Zitta1.

T'arif- etc. Veränderungen derdeutschenEKisenbahnen No. O.

Vem 16, Januar d. J. treten folgende Ermäßi- gungen für den Ofttahnhof und Kaibahnhcf in Königsberg i. Pr. in Kraft. 1) ad 3a 3 a Seite 25 des Gütertarifs für den Eisenbahn -Direktions- Bezirk Bromberz. Für die auf dem Oftbahnhofe in Königsberg cingehernden Wagen wird in dem Falle, daß die Di8position des Cwpfängers für den Kaibahnhof uach AÄAvisirung und Laderedcht- stellung des LW-gens an demselben Tage bis Nachmittags 4 Uher erfolat die Ucberfubrgebühr vom Ostbahnhof nah dem Kaibahnhaf auf 0,02 4 pro 100 kg in minim5 auf 2 M pco Wageniadung herabgeseßt. 2) ad 3 a 3 # Seite 26 des erwähn- ten Tarifs: Für die auf dem Vahnhofe der Oft- vreußishen Südbahn eingehenden Wagen wird die Ueberfuhrgebühr von diesem Bahnhcf na< dem Kaibahnhofe auf 0,02 A pro 1C0 kg in winimo auf 2 A pro Wagen herabgeseßt und kommt außers- dem unter der ad 1 gedahten Vorausseßung die bisher von der Ostpreußischen Südbahn no< beson- ders erhobene Gebühr von 2 4 pro Wagen für das Rangiren und Bereitstellen der Wagen zur Ueber- führung na< dem Kaibaßabofe in Wegfall. 3) Die auf Seite 22 sub 4d, 1 u. 2 dcs qu. Tarifs, sowie im Nacbtraa I. bierzu su» 3, 3 u. 5 angegebenen Uebe:fubhrgebübren von dem Oftbabnbof nach dem Bakbnhof der Ostpreußischen Südbahn werden aufe gchoben. 4) Kür Getrcide, Hülsenfrüchte, Delsaaten, Mebl- und Möblenfabrikate wird sowohl auf dem ¡ Ostbahahofe wie auf dem Kaibahnhofe nah der | ¡wölfstüadigzn Exrtladcfrist cine gebührenfreie vier- undzwanzigstündige Lagerung çewährt.

Bromberg, d:u 7. Januar 1881,

Königliize Eisenbahn-Direktion,

[928]

Am 15. Januar d. J. treten an St:lle der z. Zk. im Norddeutsch: Sächsischen Verbande bestehen- den Frachtsäße für den Güterrcrkehr zwischen Sta- j tionen der Franklfurt-Bebraecr Bahn (Strecke Halle- è Mündcn resp. Göttingen) uad den Stationen Cott- ¡ bus und Peiy der Cotthus-Grofenkbaincr Bahn an- i derweite Frabtsätze in Kraft, Jasoweit mit den- i selben Fracbterßöhungen gegen die bisherigen Taxen { verbunden sind, erlangen die neuen Sâtßze, welc>e j bei den betheilizten Gütcrerpeditionen zu erfahren i sind, erst am 1. M3rz d. J. Gültigkeit.

Dresden, den 4. Janvar 1881, göuigliche Gerneraidire!tion der süd; sischen Staatlêéeisenbatinen, als geschüftsfüireure Verwaltung.

L

Zinzeigetti.

E A A

O BERLIN W424 Leipzigerstt=

h “Prompte Bedienung

[2

Vertretung aller LAÄnd

une. PATENTE S

Patent-Frozeszoan.

Berliu Y

/ stände auf

Berlin: Redacteur: Riedel.

EZGSELBER, OCtlyti-Ingonleur u, Patent-Anwalî,

Geclag der Expedition (Kessel).

Berichts über Patont- Anmeldungen.

Oru>k: W. Elsner.

x v. event, deren Verwertung besorgt

V, Molrenstr. 63, TProspecie gratis,

E

E

i atocidá AEEUEà

T E E E L E A I

Königl. Amtsgericht.

J

2 P

Der Inhalt dieser Beilage, Modellen vom 11. Januar 1876, und die

Central-

Gerichtliche Bekanntmachungen, die Veröffentlichung der Sandelsregister- u. s w. Eintragungen betreffend.

XIV,

Cottbus. Die auf die Führung des Handels-, Genossenschasts-, Zeichen-, Marken- und Muster- registers bezüglien Geschäfte werden in dem Ge- \<âftéjahre 1881 von dem Amtérichter Sperling (Zimmer Nr. 18/17) und dem Amtsgerichtssckretär E>elt (Zimmer Nr. 19) bearbeitet und die Ein- tragungen in diese Register dur den Deutschen Reichs- und Preußischeu Stzats-Anzeiger, die Berliner Börsen-Zeitung, den Cottbuser Anzeiger und das Cottbuser Tageblatt veröffentlicht werden. Cottbus, den 3. Januar 1881. Königliches Amts-

gericht.

Crossen a. @. Die Geschäfte, betreffend das Handels-, Geaossenschafts-, Muster-, Schiffs- und Wassergenossenschaftsregister, werden beim hiesigen Amtsgericht, Abtheilung 1IL, dur den Amtsrichter Saebish und den Sekretär Hennig bearbeitet und die Eintrazungen dur< den Deutschen Reiz8-An- zeiger, die National- Zeitung, die Börsen-Zeitung, die Crofsener Nachrichten und das Woctenblatt, so- wie dur< Aushang an biesiger Gerichtsftelle zur Veröffentlichung gebracht werden. Crossen a. O,, den 5. Januar 1881. Königliches Amtsgericht.

Eilenburg. Im Jahre 1881 werden die auf Führung des Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Musterregiiters sich beziehenden Geschäfte bei dem unterzeicneten Amtsgeribt von dem Amts- gerihts-Rath Beinert, unter Mitwirkung des Ge- ritéscbreibers Sekretär Fliege, bewirkt und die vorkommendez Eintragungen dur<h den Deutschen Reihs- und Königl. Preuß, Staats-Anzeiger, die Berliner Börsen-Zeitung, das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Merseburg und das Eilen- burger Wochenblatt veröffentliht weiden. Eilen- burg, den 3. Januar 1881, Königliches Amtsgericht.

Erfurt. Die Eintragungen in die Handels- Firmen-, Gerossenschafte- und Musterregister wer- den von uns im Geschäftsjahre 1881 durch nach- folgende Blätter: a. Deutschen Reichs- und Königl. Preußischen Staats-Anzeiger, b, Ber- liner Börsenzeitung, e. Erfurter AlUgemeinen An- zeiger, bekannt gema<t werden. Die auf die Füh- rung der genannten Register sich beziehenden Ge- \hâfte werden vom Königlihen “Amtsgericht, Abth, V. dur< den Amtsgerichts-Rath Rohbland unter Mitwirkung des Gerichtéschreibers, Sekretär Hartmann, bearbeitet werden. Erfurt, den 10. Dezemker 1880. Königlies Amtsgericht, Abth. V.

Eschershausen. Die Bekanntmachungen der Eintragungen in die Handelt- und Genossenschafts8-

register des unterzeichneten Amisgerichts werden im ;

Jahre 1881 durch die Braunschweigiscben Anzeigen und den Deutschen Reichs - Anzeiger erfolgen. Eschershansen, den 109. Januar 1881, Herzogliches Amtsgericht. Donyv.

Grahow î. M. Die Veröffentlibungen über Eintragungen zum hiesigen Handelsregister geschehen während des Jahres 1881 durh Insertion in die Me>lenburgishen Anzeigen und dea Deutschen Reichs-Anzeiger. Grabow i. M.,, den 31. De- zember 1880, Großherzoglihes Amtsgericht.

HMWamrcrlInm, Die Eintragungen in dasz Handels- und das Genossenschaftsregister werden im Jahre

1881 durch; den Deutschen vÿteihs- und Preußi- -

hen Staats Anzeiger, die Neue Hannoversche Zeitung und die Neuen Hamelnschen Anzeigen be- kannt gcmacbt werden. Hameln, den 6. Januar 1881, Königliches Amtsgericht. 11. Mühry.

Heiligeabell. Die Bekanntmachung der Ein-

tragungen in das Handels- und Genossenschafts- ;

register des hiesigen Gerichts erfolgt für das Jahr 1881 dur< den Deutschen Reichs- und Köuigl, Preußischen Staats-Anzeiger, sowie dur die Königsberger Hartungsche Zeitung. Heiligenbeil, den 18. Dezember 1880. Kgl. Amtsgericht.

Kostenm. Für das Geschäftsjahr 1881 werden die in den Vezirken der Amtsgerichte in Kosten und S{miegel vorkommenden Gintragungen in die Handels- sowie au< in die Genossenschafts- und Musterregister dur a. den Deutshen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, b, die Berliner Börseazeitung und 0. das Posener Tageblatt bekannt gemacht und die auf die Führung dieser Register sih beziehenden Geschäfte von dem Amtsgerichtsrath von Zawadzki unter Mitwirkung des Sekretairs Panten bearbeitet werden. Kosten, den 3, Januar 1881. Königliches Amtsgericht.

Memel. Die auf die Führung des Handels- und Genossenschaftsregisters bezüglihen Geschäfte der Königlihen Amtsgerichte Memel und Proekuls werden im Jahre 1881 dur den Amtsrichter Ogzilvie unter Mitwirkung des Sekretärs Wissigkeit erledigt werden. Die ergehenden Bekanntmacbungen werden dur< den Reichs- und Staats-Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung, die Königsberger Hartung'se Zeitung und das Memeler Dampfboot veröffentlicht werden. Memel, den 4, Januar 1881.

: Geschäfte Amtsgerichts-Rath Ansinn und dem Gericht: schreiber |

Paderborn. Die auf die Führung der Han-

gericht.

Vierte

Beilage

Berlin, Donnerstag, den 13. Januar

welher au die im 8, 6 des Gesezes über den Markeushutß, vom 30 Möve ? De C Weles e de e mber 18 im Patentgeset, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint a

andels-Register für das

Das Central - Handels - Regier für das Deutshe Rei kann dur alle Berlin au< dur< die Königliche Erpedition des Deutschen Retichs- - Zniglid gis S - Anzeigers, SW., Wilhelmftraße R E

Post - An stalten, für

Meseritz. Für 1881 erfolgt die Bekanntmachung der Eintragungen: A. in das Handels- und Ge- nofsenschaftsregister: 1) im Reichs-Anzeiger. 2) in der Börsen-Zeitung, 3) im Posener Tageblatt ; B. in das Zeichen- und Musterregister : im Reichs- Anzeiger. Bearbeitet werden die Geschäfte a4 A. und B. dur< die Herren Amtsgerichts-Rath v.

Przyjemski und Sekretär Lausez; im. Falle der Ver-

hiaderung dur< die Herren Amttrihter Pe> und g Wosch. Königlich:-s Amtsgericht zu Me- eriß.

Naumburg a./S, Die Eintragungen in das Handels-, Genossenshafts- und Musterregifter wer- den im Jahre 1881 dur< den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung und das betreffende Kreisblatt veröffentilidt werden. Naumburg Ee den 31, Dezember 1880, Könizlihes Amts- gericht.

Neustettin. Genossenschafts-

Die auf Führung der Handels-, und Muftterregister bezüglichen find für das Geschäftsjahr 1881 dem

Sekretär Brennicke hierselbst übertragen. stettin, den 31. Dezember 1880, Amtsgericht.

_Neu- Königliches

dels- und Seno”enschaftsregister bezüglihen Ge- äfte werden während des Geschäftsjahres 1881 bei dem unterzeichneten Gerichte von dem Amts- gerihts-Rath Naendrup unter Mitwirkung des Amtsgeribts-Sekretärs Brüning bearbeitet werden und die Eintragungen in jene Register dur< den Deutschen Reichs- und Königiich Prenßischen : Staats-Anzeiger, durh den öffentliwen Anzeiger ; für den Regierungsbezirk Minden und durch das ; Westfälishe Volksblatt bekannt gemacht. Pader- born, den 31, Dezember 18809. Königliches Amts-

Sehweildnitz. In dem Geschäftsjahre 1881 werden die auf die Führung des Handels-, Genofsens- ; \c@afts-, Zeitzen- und Musterregisters sich beziehenden ? Geschäfte dur den Amtsgerichts-Rath Bernstein unter Mitwirkung des Sekretär John bearbeitet werden, Die Veröffentlichung der Eintragungen in das Handels- und Genofsenschaftêregister wird durch den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats- Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung, die Schle- sische Zeitung, die Bceslauer Zeitung und das Schweidnitzer Stadtblatt (Tageblatt für den Land- ; gerichtébezirk Schweidniß); dagegen die Veröffent- } lihung de: sich auf das Zeichen- und Musterregister ;

; beziehenden CGintragunaen nur durch den Deutschen ; . Reichs-

und Preußischen Staats-Aueiger er- : folgen. Sc<hweidniz, den 30, Dezember 1880, ? Königliches Amtszericht. Spandau, Die Veröffentlibung der Ein- tragungen in das Handelés-, Muster- und Genossen» schaftsregister für die Amtsgerichtsbeziuke Spandau, * Nauen, Cremmen und Fehrbellin erfolgt während ? des Jahres 1881 durch a. den Dentschen Reichs- : Anzeiger und Königlih Preußischen Staats- ; Anzeiger, b. die Berliner Börsenzeitung, c. die Nationalzeitung, d. das Osthavelländische Kreisblatt. ; Die Bearbeitung der auf die Führung oben ge- nannter Register \sicb beziehenden Geschäfte ist für | die erwähnten Amtsgerichtsbezirke während der !

¡ Dauer des Geschäftsjahres 1881 dem Amtsrichter

Reehke und dem Gerichtsschreiber Rietsh bei dem Amtêgerihte Spandau übertragen worden. Span- dau, den 5. Januar 1881. Königliches Amtsgericht.

Tuehel. Die Bekanntmachungen der Ein- * tragungen in das hiesige Handels- und Genofsen- ; \chaftäzegister erfolgen für das Jahr 1881 in dem

: Deutschen Reichs-Anzeiger und dem Amtéblatt der

Königlichen Regierung zu Marienwerder. Tuchel, den 6, Januar 1881. Königliches Amtszericht.

Weaecel. Die auf die Führung des Handels-, des Genossenschafts-, des Zeichen- und des Muster- : registers sich beziehenden Geschäfte werden während ; des Geschäftsjahres 1881 dur< den Amtérichter Schult als Richter und dur< den Amtäsgerichts- Sekretär Moll als Sekretär und im Falle deren ; Behinderung dur den Amtsgerihts-Rath Bauer . als Richter und dur< den Rechnungs-Rath 3.ayser * als Sekretär bearbeitet und die Eintragungen in die vorbezeichneten Register dur< den Deutschen Rei <s- und deu Preußischen Staats-Anzeiger; die Kölnische Zeitung, die Weseler Zeitung und den Allgemeinen Anzeiger für Rees und Umgegend ver- öffentliht werden. Wesel, den 5. Januar 1881. Königliches Amtsgericht.

Wittlage. Die Publikation der Eintragungen in das hiesige Handek resp. Genossenschaftsregister wird für das Jahr 1881 im Deutschen Reichs- Anzeiger, im Hamburger Correspondenten, und in den Osnabrü>schen Anzeigen erfolgen. Wittlage, 7, Januar 1881. Königliches Amtsgericht.

Wreschen, Alle öffentlichen, die Führung des Handelsregisters und des Genossenschaftsregijsters be- treffenden Bekanntmachungen des hiesigen Amts- geribts werden während der Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1881 in dem Deutsten Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger, dec Posener Zeitung, der Berliner Börsenzeitung, dem Posener Amtsblatt und dem Dziennik Poznanskti erfolgen.

Firma „Otto Jung“ zu Barmen und als deren Inhaber der daselbst wohnende Anstreiher Otto

Abonneme.

Die auf die Führung des Handels-, Genossenschafts- und Musterregisters fi beziehenden Geschäfte wer- den für den Bezirk des Amtsgerichts Wreschen von dem Amtsgerihts-Rath Mansfeld unter Mitwir- Lang a E n Schre> bearbeitet. rej<en, den 31. Dezember 1880. nigli Amtsgericht IV. | S

Handels-Regifter.

Die HandelEregiftereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreib Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

. bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Nubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlict, die beiden ersteren wöchentlich, die

leßteren monatlich. Barmen. In dem hiesigen Handels- (Gesell- \hafts-) Register ift heute zu Nr. 308 eingetragen worden die Auflôsung der Handelsgesellschaft unter der Firma „J. H. Jung & Sohn“ in Barmen in

Folge Uebereinkunft, sowie die Löschung der Firma.

Barmen, den 11. Januar 1881, Abth. I.

Königliches Amtsgericht. Barmen. In das hiesige Handeléregister ist heute eingetragen worden : a, unter Nr. 2140 des Firmenregisters: die

ung. b, unter Nr. 745 des Prokurenregisters: die Sei- -

tens des vorgenanrten Otto Jung seinem Vater, dem zu Barmen wohnenden Rentner Johann Hein-

ri<h Jung für die Firma Otto Jung ertheilte .

Prokura. Barmen, den 11. Januar 1881.

j Königliches Amtsgericht. Abth. I.

Barmen. In dem hiesigen Handels- (alten

Firmen-:) Register ist heute die unter Nr. 1276 ein-

: getragene Firma „F. F. Höfinghof}f“ in Barmen

gelô\<ht worden. Barmen, den 11. Januar 1881. Königliches Amtsgericht. Abth. I.

Brennen. getragen: am 10. Jaunar 1881:

Fredk. Möller Söhne, Bremen. Der hier wohnhafte Kaufmann Friedrih Ludwig Möl- Ter it am 1, Zanttax d, 25. eingetreten. Die Firma bleibt unverändert,

Louis Delius & Co, Bremeu,

manditistin ift die Kommanditgesellschaft auf- gelöft. Am 1, Januar 1881 ift der hier wohn- hafte Kaufmann Carl Theodor Emanuel Merkel als Theilhaber eingetreten, Offene Hantdelégesellshaft. Die Firma bleibt unver- ändert.

Carl Si>, Bremen. Am 1. Januar d. J. ift der hiesige Hutfabrikant Carl Johann Heinrich Si> als Theilhaber eingetreten und damit

dessen Prokura erloshen. Offene Handelsgescll-

schaft. Die Firma bleibt unverändert. u Graebe, Bremen. Wilbelm August Graebe. Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Han- dels\achen, den 10, Januar 1881. C. H. Thulesius, Dr.

Coburz. In das hiesige Handelsregister ift Band I, Hauptnummer 156, die Firma Jacob Mayer ia Coburg betreffend, am 7. Januar 1881 eingetragen:

Handlungscommis Julius Mai ia Coburg ift

Prokurist.

Coburg, den 7. Januar 1881. Die Kammer für Handelssachen. Dr. Otto.

, Elberfeld. Unter Nr. 1786 unseres Gesellshafts-

registers ift eingetragen: die Löschurg der Firma: „Hümmerich & Cie.“ mit dem Sitze zu Elberfeld. Elbécfeld, den 10. Januar 1881, Könizliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Essen. andelsregister des Königlihen Amtsgerichts zu Essen. Zu der unter Nr. 191 des Gesellschaftsregisters bestehenden offenen Handelsgesellschaft: Moriy Gottschalk ist am 4, Januar 1881 Folgendes eingetragen :

a, Die Theilhaberin Wittwe Moritz Gottschalk, Sophie geb. Sternberg, if ausgeschieden und an deren Stelle als Gesellshaster der Kauf- mann Jacob Gottschalk zu Berlin, welcher die Befugniß hat, die Gesellschaft zu vertreten, ein- etreten. ine Zweigniederlassung is unter der Firma:

„Moriß Gottschalk Söhne“ in Berlin errichtet worden.

Kiel. L Bekanutmachung. In das biesige Firmenregister ist am heutigen

Tage eingetragen :

1) 00 Ner. 11, bele, die pa F. Maßmann, JInhaber der wail. Fabrikant Ferdinand Maßmann in Kiel:

Das Geschäft ist auf den Fabrikan- tenEmilHolleinKiel übergegangen,

welcher dasselbe unter der bisheri-

74, sowie die in dem Geseg,

In das Handelsregister ift eins

als Gesellschafter -

Inhaber Friedrich :

ay Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Gl,

betreffend das Urbeberre{t an Mustern u#d

u< in einem befonderen Blatt unter dem Titel

Deutsche Reich. x. 05

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reih erscheint in der 2 äglid. Las | “t oeträ:t 1 Æ 50 S für das Vierteljahr. L L E is L Snsort- 2 preis für den Raum einer Drud>zeile 30

Einzelne Nummern kosten 20 S. gen Firma fortführt; vergl. Nr. 1347

des Firmenregisters.

2) sub Nr. 1347 die Firma F. Maßmaun und als deren Inhaber der Fabrikant Emil Holle in Kie l.

In das hiesige Prokurenregister ad Nr. 85, betr. die von der Firma F. Maß- mann, Inhaber der wail. Fabrikant Ferdinand Maßmann in Kiel, dem Emil Holle in Kiel ertheilte Prokura: die Prokura ift erloschen. Kiel, den 7. Januar 1881. Königl. Amtsgericht. Abth. III.

Landeshut. In unser Firmenregifter ist b-i der Nr. 4 eingetragenen Firma J. Rinkel zu Landeshut folgender Vermerk: eine Zweigniederl+1ssung in Trautenau cin- getragen worden.

Landeshut, den 31. Dezember 1880. Königliches Amtsgericht.

Landeshut. In unfer Firmenregister i Nr. 340 die Firma Eugen Wenzriner zu Nieder- Leppersdorf und als deren Inhaber der Kauf- mann Eugen Wendriner daselbst heut eingetra- gen worden.

Landeshut, den 5. Januar 1881. Königliches Amtsgericht.

Lissa. Bekanntmachung.

Im Firmenregister hier ift

a. die unter Nr. 8 eingetragene Firma „J. L. ' Hauseu“ zu Lissa, Inhaber: Buchhändler Isaac Lippmann Hausen zu Lissa am 7. Januar 1881 gelöst,

b, unter Nr. 170 die Firma „Herrmann Baum“ zu Lissa und als deren Inhaber der Fleischermeister Herrmann Baum zu Lissa, am 7. Januar 1881,

c. unter Nr. 171 die Firma „A. W. Gold-

; s<midt“ zu Lissa und als deren Inhaber dec Kauf-

mann Abraham Wolff Goldschmidt zu Lissa heute

* eingetragen worden.

Lisa, den 10, Januar 1881. Königliches Amtsgericht. Magdeburg. Sanbelsregister. 1) Die Kaufleute Décar Diesing und Adolph Diesing, Beide hier, sind als die Gesellschafter der seit dem 1. Januar 1881 unter der Firma Ge-

l / brüder Diefiug hier bestehenden offenen Handels- It dem am 31, Dezkr. 1880 erfolgten Austritt der Kom- ;

gesellshaft Handel mit S>ub- und Filzwaaren unter Nr. 1075 des Gesellschaflsregisters ein- getragen.

2) Der Kaufmann Richa: d Bo> hier ift als der Inhaber der Firma Richard Bo> hier Handel mit Hüttenwerkprodukten unter Nr. 1902 des Firmenregisters eingetragen.

3) Der Kaufmann Gustav Heydenreih hier ift als Prokurist der Firma Oechne & Will>ke hier unter Nr. 614 des Prokurenregisters eingetragen.

Magdeburg, den 8. Jonuar 1881.

Königliches Amtsgericht. Abth. IVa,

agdeburg. Handelsregister.

1) Der Kausmann Max Fuhrmann ift seit dem 1, Januar 1881 aus der unter der Firma Ernft Aug. Mann Nachf. bier bestandenen offenen Han- delégesellshaft ausgesbieden und diese dadur auf- T Der Mitgesellshafter Kaufmann Bruno Stade sett das unter obiger Firma betriebene Che- mikalien- und Landekproduktengeshäft en gros mit Uebernahme der Aktiva und Passiva für alleinige Re<hnung unter der biéberigen Firma fort und ist als deren Inhaber unter Nr. 1903 des Firmen- registers eingetragen, dagegen die Firma der Gese!l- e unter Nr. 901 des Gesellschaftsregisters ge-

2) Das von dem Kaufmann Carl Fuhrmann unter der Firma Carl Fuhrmann hier betrichene Commissions- und Agenturgeschäft ist auf die Kauf- leute Max Fuhrmann und Gustav Fuhrmann über- gegangen, wel<be es seit dem 31, Dezember 1889 in offener Handelsgesellschaft unter der Firma Gebrü- der ORLDENE fortseßen. Sie find als deren Inhaber unter Nr. 1076 des Gesellschaftsregisters eingetragen, dagegen ift die bisherige Firma unter Nr. 213 des Firmenregisters gelöscht.

Magdeburg, den 8. Januar 1881,

Königliches Amtsgericht. Abth. IV a,

Meppen. Bekfanntmachung.

In das Handelsregister des unterzeichneten Amts- gerichts ift auf Fol. 5 zur Firma H. Fid>er zu Meppen in Spalte 5 als Prokurist:

Anton Fi>ker zu Meppen beute eingetragen.

Meppen, den 8. Januar 1881.

Königliches Amtsgericht. I. B. Russell.

Olpe. Jn unser Gesellschaftsregister ift heute eingetragen worden :

Zu der daselbst unter Nr. 20 Handelsgesellschaft :

„Hofolper Hütte zun Hofolpe bei

Kirchhundem;,“

Der Gesellshafter Kommerzien-Rath Guftav Kissing zu Iserlohn ift gestorben und an defsen Stelle seine Kinder:

a, Fabrikinhaber Johann Hermann Kissing, b, Sophia Louise Kissina, Ghegattin des mit ihr in provinzieller Gütergemeinschaft leben-

vermerken