1881 / 14 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berlin, 15. Jaruar 1881, Marktpreise nach Ermitt., des K. F’ol.-Präs. ;

Bremen, 15. Januar. Petroleum.

Höchbste [Niedrigste

per 100 Kilogr

Für Weizen gute Sorte » Weizen mittel Sorte Weizen gerings Sorte Roggen gute Sorte Roggen mittel Sorts Roggen geringe Sorte (a8rzto gutes Sort: . Gereste mittel Sortz Gerete geringe Sorte Hafer guts Sorte Hafor mitte! Sorte Hafer geringe orts RBRicht- Stroh De Erbdén E 3peisebobnen. weis Linsen Zartofisin Rindfleisch

sou âcr Reuis 1 Kilogr

Bauchfieizch 1 Kilogr. So2hweinefßeizck 1 Kilogr Kalbfieisch ! Eil: gr Hamznelfieisch i Kilogr Butter 1 Kitegr. Eier 809 2t%cr Karpfen pr. Eil. g ale Zander Hechte Barsche z Schleie ¿ Bleie : Krebse pr. Schock

m P

S D 6 0 9... 6D S M

s

0 L D C0 D TDD

Cöln, 15. Januar, (W. T, B.)

Getreidemarkt. 20,35, pr. Mai 19,95. Hafer loco 15,00. Msi 28.70, pr, Oktoter 29,10.

Büböl

d 22 20 18 20 20 | 19 i Wi! T 14 16 15 15 6 7 32 48 50 T

00 t D mt D D S DO H DD m unk pu pud pet

Weizen hiesiger lceo 22,00, 22 00, pr. März 21,70, pr. Mai 21,80, Boggeu leco 21,00 pr. März

Preiss HŒaubaurg, 15. Jaanuar,

|

__ Weizen pr. Januar 208 Br., 209 Gd. Roggen pr. Januar

| 191 Br., 190 G4 Hafer

46,50 Br. Kaffee Februar-März 8.50 Gd. Wett Pest, 15. Januar. Proâänktenmarkt, Iustlcs, pr. Frühjahr 11,70 no Gd. 6,50 Br. Mais pvr schinsslos 124. Wetter: Kalt,

Getreidemarkt, pr. Mai 232.

Antwerpen, 15. Januar

Getreidemarkt. (Schluss fragt. Hafer still,

I I SS8|ISSzZg| 85%

Petroleummarkt.

Weicher d.

Havannazucker Nr. 12 244,

Lendson, 17, Januar,

Die Getreidezzfuohren betrug 15, Januar: Engl. Weizen 8339, fremde 29 027, engl. Malzgerste 44971 Qrt:2. Englisches Mehl 8351 Fass.

I SISIS||ISSSSES S] || S2! SSESZSESESYERL

o Prien park Pet prets ferne fre C) Dame pad fred fund Prarad jeernb

1000 Middl.

Spekulation und Export Uebriges unverändert, rung 62 d,

Paris, 15, Januar

fremder loco

loco 29,50,

Pr

22/1 H

(V. T BI

Î (Schlussbericht.) Rubig.

| 8,60, pr. Februar-April 8,65, pr. Angust-Dezember 9,70. Alles Brief. | ;

j

Getreidemarkt. Weizen Beggen loco still, auf Termine ruhig.

fest. lo: 0 55,00, pr. Mai 55 50, Spiritns matt, pr. Januar 46,50 Br., pr. Januar-Februar 46,50 Br.. pr Febr.-März 47,00 Br., pr. April. Mai

ruhig. Umeatz 1500 Sack, Petroleum matt, Standard white loco 8,70 Br.. 8,50 Gd,,

C. L Weizens loco geschäftslos, auf Termins

Mai-iuni 6,04 Gd., 6,07 Br.

Amsterdam, 15, Januar. (Schlassbecicht.)

Gerste steigend, A mtwerpen, 15 Januar,

j (Schlussbericht 3 i loco. 235- bez, und Br. pr, Vobruar 224 Br,

Londaern, 15, Janua-, (W, T, B) An der Küste angeboten 9 Weizenladungen Wetter: Frost,

(W, T, 8.)

Livergonl, 13. Januar, (W, T. B.) Baumwolle (Schlussbericht),

(V: L B) Robzucker 889 1loco rubig, 57,50, Weisser Zucker

matt, Standard white loco

«#

loco und anf Te:mine rubig, 208 Gd., pr. April-Mai 210 Br., 198 Br., 197 Gd., pr. April- Mai Ger«to matt. Büböl matt, | Januar 61,75,

Angnust 61,25.

pr. Januar 850 Gd,, pr. er: Frost,

B.) D. 96 C

minell, Hafer per Frübjahr 6,45

Koblraps

Cw. E B) Roggen pr. März 237,

O. E B) bericht.) Weizen fes*, Roggen ge- (M, 1 B)

Raffinirtes Type weiss, Dr, März 22 Br.

1203 472 M). Matt.

en in der Woche vom 8, bis zum fremder 66 566, engl. Gereste 3246, 24 670, engl. Hafer 2726, fremder 16 450, fremdes 31315 Sack und

Umsatz 10 000 B., davon für B Upland low middl 65/16 d, amerikanische März - April - Liefe-

—+ 38 484 M

VATRE (T R 7,

Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. März-April 66 50. Se 15. Januar roduktenmarkt, Weizen matt, pr, Jazuar 28.60, 57 Paz 28,30, pr. März-April 28,39, pr. x T 2: idé pr. Jannar 61.75, pr. Fetruar 61,25, März-Juni 69.30, Rüböl rubig, pr. Januar 71,75, pr. Februar pr. März-April 73,50, pr. Mai-August 74,50. Spvitus ruhi

New-York, 15. Januar, Waarenbericht. New Orleans 113, Petroleum in New-York 9 Gld. delphia 87 GId, Mais (old B37 C, Zndior i L: ais (old mixe . Zucker (Fair refiving Muscovado: én (Bio-) 134, Schmalz (Marke Wilcox) Pu e Pie g, t ohe & Brothers 94 Speck (short clear) 74 C. Getreidefracht B

Berglsoh-Märkisohe Ziso ‘baun. (+ 51973 M), vom 1. Januar bis ult, De-ember 59 292 221 A (+ 4004566 6). Rubhr-Sieg-Eisenbabn incl. Finnentrop- Olpe. In Dezember 188) 520177 ÆA (+ 8894 4). Eisenbahn und Ruhr-Sieg-Eisenbahn zusammen vom 1. Janaar bis ult. De-ember d. J. 65712 045 A (+4 4409 411 M).

Elsass-Lothringer Eisenbahn. (+ 357 328 M) bis ultimo Dezembe-:

le 0 a E OrRor Elsenbahn, 6 A), bis ult. Dezember Q 7C C 3769606 0. ) 1880 4 796 700 Welmar-&eraer Eisenbahn. (+ 2300 M), b:s ult. D zember 1880 587 $25 A (+ 40085 A) Berlin-Dresdener Elsenbahn. Im Dez mber 1880 246 882 4 gegen 1879 der provisorischen +4 31101 M, de definitiven n 9945 M, Lis ult. Dez:mber 1880 2778115 M. gegen denselben Z°itraum in 1879 der provisorischen + 179 811 Æ, der definitiven

Halle - Sorau - Gubener Eisenbahn. 469 790 M. gegen 1879 der provisorizchen 13 529 M, der defi. nmitiven 39 117 Æ, tis ult. Dez-mber 1880 6 319 897 M, gegen

denselben Zeitrarm in 1879 der pro: iso ischen 290 811 defiritiven 41 226 E + 290 811 4, der

Pr, Januar 65,89, E ® - O B, ry ( 0 L B.)

Maä:z-Juni 28,00. Mehl matt

er. März-April 60,75 pr 72,50, pr. Februar 61,50, pr. März-April 61,50, e E

(M. T. B

Baumwolle in New-York 1115/16, do, in Z do. in Phila. do, Pipe line Certificatg Rother Winterweizen 1 D. 1g

rohes Petroleum 7.

do. Fairbanks 94 do,

General-Verannw mungen.

4. Februar. Berliner Makler-Verein. Ord. Gen.- Vers, zu Berlin

Eilsenzahn-Zinnehnmnen. ¡m Dzbr, 1880 4 682 121 4%

Bergisch-Märkische Im Dezbr, 18-0 2710609

1880 33 732 5C0 M (4+

Im Dezember

1880

Im Dezember 1880 42386

Im Dezember

1880

T Veo teéri

Königliche Schauspiele, Dienstag: Opern-

baus: 17. Vorstellung, Die Hugenotten. Oper in 5 Abtheilungen, nah dem Französischen des Scribe, übersezt von Castelli. Musik von Meyerbeer. Ballet von Paul Taglioni. (Frl. Lehmann, Fr. v. Voggenbuber, Frl. Horina, Hr. Bet, Hr. Scbmidt, Hr. W. Müller, Hr. Frie.) Anfang halb 7 Uhr.

Schauspielhaus. 17. Vorstellung. Rolf. Berndt. Schauspiel in 5 Akten von G. zu Puttliz. In Scene gesekzt vom Direklor Deeß. (Nolf Berndt: Hr. Meyer, vcm Hoftheater zu Dessau, als Gast.) Anfang 7 Uhr.

Mittwoh: Opernhaus. 18, Vorstellung. Der Rattenfänger von Hamelu. Oper in 5 Akten. Dichtung mit Zugrundelrgung der Sage und der Se von J. Wolffs gleichnamiger „Aventiure“, von

riedri Hofmann. Musik von Victor E. Neßler. (Frl. Horina, Fr. Mallinger, Hr. Fricke, Hr. Krolop, Pr. W. Müller, Hr. Bet.) Anfang halb 7 Uhr.

Schauspielhaus. 18. Vorstellung. Ein Sommer- nackcht53traum von Shakespeare, überseßt von A. W. ron Schlegel, in 3 Akten. Musik von Felix Mendels\chn-Bartholdy. Tanz von P. Taglioni.

Nach Ties dekorativer und koftümliher Einrich-

tung neu in Sc,ne geseßt vom Direktor Deey. Anfang 7 Uhr. |

Krieg im Frieden. Lustspiel in 5 Akten von | G. v. Moser und Franz v. Schönthan. | j

Wallner-Theater. Dienstag: Zum 101. M.: |

Victoria-Theater. Direktion: Emil Hahn. |

Dienstag: Zum 26. Male: Gastspiel des Frl. | Clara Qualiy u. des Sgr. Aldo Spadaliro. Die | Sdc;atgräber. Große Feerie in 4 Akten u. 20 Bil- | dern, von Vanloo, Letterier und Mortier. Musik von j Lecocq und Lehnhardt. Balletmusik von Henri d’Aubel. Dekorationen von Lütkemeyer in Coburg | und zu Vild 2, 4, 8, 9, 11, 12 und 17 von Hart- | wi; in Berlin. Kostüme nah Pariser Figurinen | angefertigt urter Leitung des Ober-Garderobiers |

Masckinerien von Geisler. j

Maher, J Ballet vom j alletmeister Gredelue. In Szene geseßt von | Emil Hakn. }

1 j H

Residenz-Th-2ter, Dienstag: 33. Gaft- |

spiel der Frau Hetwig Niemann - Raabe. Zum i ditfen Viale: Die Adoptirten. Schauspiel in | 4 Akten von Hugo Bürger. j

Krolls Theater. Dienstag: Weihnachts- } Auéstel'ung, Halbe Preise: Vom Märchen- | land ins Erdenreih, Zauberposse mit Gefang | und Tanz in 3 Akten und 1 Vorspiel von Jacobson ! und Stinde. Anfarg 7 Uhr. | Krolls Etabiissement. |

Sonnabend, 22, Januar: Großes Maskenballfest | (Redoute), Bestellungen auf Logen werden an der | Kasse entgegengenommen. |

Stadt-Theater. Dienstag: Halbe Kafsenpreise,

(Parquet 1,50 # 2c.) Zum 18. Male: Ein Lust- ' spiel aus dem Leben. Lustspiel in 4 Akten von | W, Mejo. | ck In Vorbereitung mit neuen Dekorationen 2c.: | Die Familie Benoiton. Original-Lustspiel in ! 5 Alten von Victorien Sardou. |

Yationa!-Theater, Dienstag: Der verlorene | Sohn. |

Germania- heater, (Am Weinbergweg.) | Diersstag: Gastspiel des Frls, Bouaé u, Hrn. Fisbbah. „Eine Mark“, oder: Berliner ! Erbsc;afts-Kandidaten. Posse mit Gesang in! 3 Akten v. H. Salirgré. Musik v. A. Mohr. i

Mittwoch: Dieselb: Vorstellun5.

| wegen Hypotbekkapitals und Zinsen, wird, nachdem

{ meislbietenden Verkaufe tes vorgedachten Grund- | ffüds auf

d. | zu überreichen haben.

Belle-Alliance-The»ter. Dienstag: Gast- spiel des Hrn Theecdcr Lebrun, Direktor des Wallner - Theaters und seiner Mitglieder: Frau Carlsen, Frl. Kopp, Fr. Schmidt, Hrn. Kadelburg, Gurhery und Dumont. Zum vierten Male: Haus Lonei. Lustspiel in 4 Akten von Ad. L’Arronge. Anfang 7 Uhr. Preise der Pläye: I, Parquet 1 A 50 S (biytere Reihen) 1 , a Mittel- und Seiten-Balkon 75 U O Mittwoch u. folg. Tage: Haus Lonei,

Circus Renz. Markthallen Carlsiraße. Dienstag: Abends 7 Uhr VorstelUung. Napoli. Eire Sculquadrille, geritten von 8 H Das Stulpferd Cany, -eritten von Frl. Elisa. Das Springpferd D. B., geritten von Fr. A. Hager-Renz. Vorführen der 8 Scbimmelhengste. - Auftreten der vorzüglichsten Künstler und Künstlerinnen. Höchst kommische Intermezzos von sämmtlichen Clowns und dem August.

Mittwoch: Vorstellung. Sonntag: 2 Vorstellungen. Ernst Renz, Direktor.

Kaisergalerie. (Pafssage.) Zauberwelt

Dier stag:

von Bellachini, Hofkünstler.

Vorverkauf Passage, Laden 12. Anfang 7$ Uhr. Täglich Vorstellur g.

Concert-Haus. Goncert des Kal. Hof-Musikdirektors Herra

-—

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Anna Steckel mit Hrn. Gerichts-

Affsessor Gustav Braun (Elbing). Frl. Elfriede ! Hugo j

: Hr. Seconde-Lieutenant Lutwig j Freiherr v. Rotenhan mit Frl. Anaa Maria ;

Grüt macher mit Hrn. Rießsh (Schneidemühl). Berehbelicht:

G:richts- Asftejsor

von Eichel (Eisenach). Geboren: von dem Kresebeck (Langenapel)., Tochter: Hrn. Major a. D. Diringthofen (Nieder. Landin). Gestorben: H Richardi (Stettin). rau Kammerherr ron Meyénn, geb. Freiin von Maltzaha (Rosto).

Eine voa Schmeling-

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen und dergl. [1278]

S Sachen des Herzoglichen Finanz-Collegii, Abtheilung sür Leihhaussacben, hieselbst, Klägers, wider den Fubrkerrn Wilhelm Borchers und dessen Ebefrau Henriette, geb. Helms, vorhin Wittwe des Fuhrmanns Christian Stegmann hieselbst, Beklagte,

auf den Artrag des Klôgers die Beschlagnahme des den Beklagten zugeb örigen, Nr. 993 an der Weber- strafe bieselbst belegenen Wohn- und Braubhauses und Hofes sammt Zubehör, jcdoch ohne den Akfin- durgéplan Nr. 503 im hiesigen Bruchanger, zum Zwecke der Zwangéversteigerung dur Beschluß vom 31, v. Mts, verfügt und im Grundbuctte am 5. d. Mts, vermerkt worden, Termin zum êfentlih

den 20, April c., Morgens 11 Uhr, | Zimmer Nr. 27, damit argesett, in welhcem die hbypoth-karischen Släubiger ihre Obligationen und Hypothekenbrife

Braunschweig, den 7. Januar 1881, Perzoglibes Amtsgericht. T: von Münchhausen,

ELTCN, |

Die : uberwe, / Neu! ; Die Reise des Prinzen HeinriÞ um die Welt, î

Bilge,

Ein Sohn: Hrn. Rittergutsbesiger |

r. Ober-Regierungs-Rath Iohann

[1062]

; Das auf den Namen der verwittweten Frau | Pastor Koeppen lautende Sparkassenbuch Nr. 10,234 i der Kreissparkasse in Coeslin is verloren ge- j gangen. Auf Antrag der verwittweten Frau Pastor | Koeppen werden die Jahak er desselbcn, sowie alle, 1 welhe Rechte aus ihm geliend zu maten babzn, | aufgefordert, dieselben spätestens in dem

j am 5. März 1881, V. M. 11 Uhr,

jan unserer Gerichtsstelle im Geschäftsrauwe Nr. 5 j anberaumten Termine anzumelden und die Urkunden | vorzulegen, widrigenfalls die Kiaflloserklärung der- | selben erfolgen wird.

{ Neustettin, den 5. August 1880,

j Königliches Amtsgericht.

| Verkäufe, Verpachtungen, | Submissionen 2c.

EN Bekauntmachung.

| : Der Bedarf an Konsumtibilien und Materialien ! für die Stadvogtei und die zugehörigen, Barnim- | straße 10 und Perlebergerstraße 10 und 39 belegenen j Iebengefängnisse soll für die Zeit vom 1. April | 1881 bis dahin 1832 im Wege der Submission ver- } gehen werden, und zwar : j 1700 kg Brod 1. Sorte, ;{ 225000 kg Brod Il, Sorte, ! 8500 kg Semmel, 110060 kg Rindfleisc, 3500 kg Schweinefleisch, 1400 kg Hammelfleisch, 3000 kg Rinderaierentalg, 1600 Fg Sraalz, 1600 kg E ped, 16000 kg Gerstenrmebl 14000 kz; Roggenmehl, 14000 kg Haferzgrüte, 12000 Bucagrütze, 22000 kg Erbsen, 15000 kg Boßbneu, 15‘ 00 kg Linsen, 4500 kg Graupen, ordinäre, 400 kg Graupen, feine, 40600 kz Reis, 2500 kg Hirse, 250 kg Buchweizengries, 300 Fadennudeln, 500000 kg Kartoffeln, 6000 Sauerkohbl, 19000 Salz, 3000 kg Butter, 1400 *g Kaffee, gebrannten, 6500 1 Essig, : 5000 1 Braunbier, 350 cbm Klobenholz. kiefern, 1800 Centner Karbißer Braunkoßblen, 3000 Fg Elainseife, 1800 kg Soda 15 Ballen Löschpapier, 1500 m Sceuertucb, 1000 Centner Rogge» ftroh.

Lieferungèwillige werden aufgefordert, ihre Ans: gebote für Gerstenmehbl bis Butter, sowie für Elain- seife und Soda pro Centner (= 50 Kilogramm) und für die übrigen Gegenstände zu den vorstehen- den Einheitébenennungen in einem versiegelten, mit der Aufscbrift :

„Submission von Wirths; aftsbedürfnissen“ versehenen Screiben an die

E tadtvoigtei-Direktion bis zum $8, Februar cr,, Mittags 12 Uhr, portofrei einzureiden. Später eingehende Offerten werden nit berüdcksichtigt,

Die Lieferungébedingungen sind täglid Voermit- tags von 8—12 Uhr im Bureau der Ockonomie- Inspektion der Stadtvoigtci au2gelegt und müssen vor Ábgabe der Angebote eingesehen und unter- schrieben werten.

Berlin, den 15. Januar 1881,

Königliche Stadtvoigtc i-Direktion.

Bekanntmachung.

Die Lieferung der Wirthschafts- und Betriebs- bedürfnisse für die diesscitige Anftalt pro Etats-Jahr

[1386]

ca. 60 Ries weihes Reiniguncs-Papier, 1000 kg Elain-Seife, 450 kg Kryftall-Soda, 700 Stück Reisbesen mit Stiel, 100 kg graumelittes, wollenes Strumpfzarn, 500 m blau und weiß [] Bettzeug, 83 em

breit, 2000 m Hemden-Callicot, 83 ecm breit, 600 m blaumelirter Drillich, 83 cm breit, 400 m Strohsack-Drillicb, 100 cw breit, 359 m Handtücberzeug, 42 cm breit, 1€0 m blau und weiß [] Halstüterzeug, j 83 cm breit, 400 m weiße Leincwand, 100 ecm breit, 400 m rohe Schürzenleinewand, 83 em breit, 600 m Futterleinewand, 83 ecm breit, 409 Stück Taschentücher, 67 cm im [], 00 m graues, gekrumpenes Tuch, 133 em breit, 90 Stück wollene Lagerdeckten, 50 kg Fakblleder, (9 kg Wild-Sohlleder, 250 fg Brandsohlleder, sollen in dem auf Sonnabend, den 5. Februar 1881, y / Vormittags 10 Uhr, in unsercm Geschäftélokale anberaumtrn Termine

im Wege dcr Submission unter d.n in der An- stalts-RNegistratur einzusehenden, oder gegen Ko-

! pialien zu bezieh-nden Bedingungen vergeben werden,

Unternehmer wollen ihre Offerten, die Lieferungé-

! preise für je 100 kg, Stück oder Meter angegeben, : \christlih und versiegelt mit der Aufschrift:

, versehen,

„Submission auf Wirthschafts- 2c, Be- dürfnisse pro 1881/82“ vor dem Termine eirreihen und in den-

; selben ausèrüdctlih hinzufügen, daß ihnen die Be- ; dingungen bekannt sind, fowie, daß sie denselben

Ô j

sih unterwerfen. Den Offerten auf Gewebe und

¡ Garne sind Proben beizulegen.

i

j Î Â /

j 1

vom 1, April 1881 kis ultimo März 1882, und ! zwar : î

_ Auf späâtcr eingehende Offerten kann keine Rü- sit genommen werden. Lübben N.eL., den 14, Januar 1881, Inspektion der Brandenburgischen Landarmen- und Korrektions-Anstalt,

[554]

Lübeckische Staats - Aulcihe v. 1850.

Folgende Obligationea diescr Auleihe sird in

j Gegenwart von Notaren heute auszgelooset wor-

den, als:

Litt, A, Nr.

. Ne,

160, 184. 328. 388 743. 1010. 1041. . à 1000 Thlr. 0, G 0K 175. 200, 904. 891, 1095, 1490. L00O, 1778, 1893, 2428 „D 1168, 1888, 2113. 2240. 4 2784, 2852. A O L, O 1 E 1 A E E x GUI, 015, 1018, 1380, O. E E. Die Einlsfuno derselben wird an den Werktagen vom 1. bis 15, Juli 1881 geg.n Einlieferung der Original-Obligationen und aller später fällig wer- denden Couxons, nach Wabl der Inhaber, ftait- finden in Berlin bei Herren Gebrüdcr Scchickler oder bei Herren Nen delétsobn & Co, in Hamburg bei Herren Haller Söhle & Co. in Lübeck an der Stadtkasse, an der letzteren von 9 bis 12 Uhr Vormitta 18. Die Obligatiozen, dercn Beträge bi genannten Bankhäuserü in Berlin oder Hamburg nicht bis zum 15, Juli 1881 erhobez sind, werden später nur in Lübeck eingelöst. Ueber den Fälligkeitstermin bizaus werden die ausgelooseten Oblizatioren nicht weiter verzinsct. Lübeck, den 3. Januar 1881. Das Finanz: Departement,

n 1223 1915.

Deutscher Reichs-Nuzeiger

Königlich Preußischer

f

j Das 5,bonuement beträgt 4 Æ# %? „5 | für das Bicrieljezrz,

l Insertionspexis für den Raum ziner Senck3ziie A9 S ; t ——IE

M 14.

Ht

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Ober-Stabsarzt 1. Klasse a. D. Dr. Weise, bisher Regiments-Arzt des Westfälishen Füsilier-Regiments Nr. 37, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem Landgerichts-Rath Müller zu Trier, dem Landes-Rath a, D. Breslau zu Merseburg und dem Kanzlei-Rath Eduard Schulz zu Berlin, den Rothen Adler-Orden vierter Tue dem Ober-Stabsarzt 1. Klasse a. D. Dr. Behrens, bisher Regiments-Arzt des 1. Hessischen Fnfanterie-Regiments Nr. 81, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; sowie dem Schul- lehrer Müller zu Casbach im Kreise Neuwied, dem Kammcr- diener Wahl zu Berlin, dem Grenzaufseher Kroeger zu Utlandshoern im Kreise Emden, dem Rauhmeister Dahl- haus zu Hückeswagen im Kreise Lennep, dem Schafmeijter Ziems zu Wasserleben im Kreise Wernigerode und dem Dienstkneht Schinkel zu Bornhöved im Kreise Segeberg das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst gerußt: den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Ordens-Fnsignien zu ertheilen, und zwar :

des Kaiserlich österreichishen Ordens der Eisernen

Krone zweiter Klasse und des Ritterkreuzes des Königlich portugiesishen Christus3-Drdens: rem Oberst-Lieutenant von Liebermann, Comman-

deur des 2, Brandenburgischen Ulanen-Regiments Nr. 11;

des Ritterkreuzes des Kaiserlich österreichischen

Franz-Joseph:-Ordensund der Offizier-Dekoration des Königlich griehischen Erlöser-Drdens :

f ‘dem Seconde-Lieutenant de Graaf desselben Regimenis ;

owie

des Kaiserlich österreihishen Silbernen Verdien st- kreuzes mit der Krone: dem Vize-Wachtmeister Fischer in demselben Regiment und dem Vize-Wachtmeister Krug im Brandenburgischen Husaren-Regiment (Zietenshe Husaren) Nr. 3.

E R M E E R E E E E E L S L E E A E E T DE E T BEEE E R I Ir

L, F Ci Cts

Mit den nächsten Seeschifferprüfungen für große

Fahrt wird bei den Navigationsschulen

1) in Memel am 22. Februar d. J.,

9) in Grabow a, O. am 5. März d. J.,

3) in Barth am 14. März d. J.,

4) in Stralsund am 23. März d. J.,

5) in Danzia am 1, April d F begonnen werden; mit den Prüfungen in Grabow a. O,, Stralsund und Danzig werden gleichzeitig Seesteuermanns- prüfungen abgehalien.

DeutíZ5es

Königreich Prenufen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem bei der Provinzial-Steuer-Direktion zu Magdeburg angestellten Regierungs-Rath Klipfel den Charakter als Ge- heimer Regierungs-Rath zu verleihen ; und

den seitherigen unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Rheydt, Kausmann und Fabrikbesißer Johann Fbels da- selbst, in Folge der von der dortigen Stadtverordnetenver}anmm- lung getroffenen Wiederwahl in gleicher Eigenschaft für eine fernere sechsjáhrige Amtsdauer zu bestätigen.

Auf den Bericht vom 24. Dezember 1880 will Jh in Folge der Beschlüsse des Kreistages des Kreises Wanzleben vom 26. Februar und 20. November d. Js. die Kündigung der von dem genannten Kr ise auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 30. Mai 1855 G. S. S. 481 und 11. Juli 1870 G. S. S. 530 begebenen, mit fünf Prozent verzinslichen Kreisanleihescheine, soweit dieselben noch nicht getilgt sind, behufs Herabsezung des Zinsfußes auf vier und ein halb Prozent hierdurch mit der Maßgabe genehmigen, daß die Ermäßigung des Zinsfußes demnächst auf den Kreis- G zu vermerken ist.

ieser Erlaß ist nah den Bestimmungen des Gesetzes vom |

10. April 1872 G. S. S. 357 zu veröffentlichen. Berlin, den 27. Dezember 1880.

Al Wilhelm. ___ Für den Minister für Handel und Gewerbe von Boetticher. Gr. Eulenburg. Bitter. An den Minister für Handel und Gewerbe, den Minister des Jnnern und den Finanz-Minister.

T: ———————— k

| „Aachener | bei Aachen; der Aktiengesellschaft „Hagener Gußstahl- | werke“ in Hagen i./W.; den Gießereibesißern F. Asthöwer | | u. Cie. i1 Annen i./W.; | industrie | Gruben- und Hütten-Verein l | kirchen ; der Nheinishen Bergbau- und Hüttenwesen- der Aktien - |

und

taats-Anzeiger.

|

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und

Medizinal-Angelegenheiten.

An der Präparanden-Anstalt zu Oppeln is der Lehrer Albert Dudek aus Gleiwiß als zweiter Lehrer angestellt.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Der Union, Aktiengesellschaft für Bergbau, Eisen- und Stahlindustrie in Dortmund, i Aktienverein für Bergbau und Hüttenbetrieb in Oberhausen, den Maschinenfabrikanten Haniel u. Lueg in Düsseldorf, der Aktiengesellshast „Gasmotorenfabrik Deutz“ in Deuß b. Cöln, den Eisenbahnwagenfabrikanten van der Zypen u. Charlier in Deuß; der Aktiengesellschaft „Düsseldorfer Röhren- und Eisenwalzwerk“ in Düsseldorf - Oberbilk; der Aktiengesellshaft „Gußstah.- und Waffenfäbrit“ V Berger U. Cte. in Witten a. d. R.; den Thonwaarenfabrikanten Villeroy u. Boch in Mettlach a. d. Saar; dem Möbelfabrikanten und Decorateur Heinrich Pallenberg in Cöln; der Verlags- buchhandlung M. Dumont-Schauberg in Cöln; den Portland-Cement-Fabrikanten DydCerhoff u. Söhne in Amöneburg, dem Emaillefabrikanten Gabriel Hermeling in Cöln, ist die Medaille für gewerbliche Leistungen in Gold; O j

der Vereinigungs-Geséllshaft für Stein- kohlenbergbau im Wurmrevier, der Aachen-Hoen- gener Bergwerks- Aktien-Gesellschaft, der Aktien- Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb „Phönix“ in Laar bei Ruhrort; der Aktiengesellschast „Hoerder Berg - werks- und Hüttenverein in Erde i. W.; der Aktien- gesellshast „Rheinische Stahlwerke“ in Nuhrort; den Nickelfabrikanten Fleitmann u. Witte in Fserlohn; der Aktiengesellshaft für Lokomotivbau „Hoh? nzollern“ in Düsseldorf; dem Tuchmaschinenfabrikanten L. Ph. Hemmer in Aachen, dem Werkzeugmaschinenfabrikanten Ern st Schieß in Oberbilk b. Düsseldorf; der Aktiengesell- haft für Linde's Eismaschine in Wiesbaden, den Phosphorbronzefabrikanten Georg Höper u. Cie. in Fserlohn, dem Mühlenfabrikanten Ferdinand Krauß in Neuß, den Kupferwerksbesigern F. A. Hesse Söhne in Heddernheim und Olpe; dem Eisen- und Stahlwaarenfabrikanten F. A. Hendckels in Solingen; dem Eisengießereibesißzer Fulius Wurmbach in Bockenheim bei Frankfurt a. M.; der Aktien- Geselshaft „Düsseldorfer Eisen- und Draht- industrie“ in Düsseldorf-Oberbilk: der Aktiengesellschaft für Bergbau und Zinkhüttenbetrieb „Vieille-Montagn e“ in Altenberg, der Westfälishen Holzschraubenfabrik „Gerdes u. Cie.“ in Echwelm; der Deutschen Gold- und Sil- ber-Scheide-Anstalt, vorm. Rößler, in Franksurt a. M.; dem Sodafabrikanten Moriß Honigmann in Gre- venberg bei Aachen; den Zuckerfabrikanten J. J. Langen U. Söhne in Cöln, den Brauereibesißern Gebr. Dieterich in Düsseldorf, der Rheinischen Glashütten-Aktiengesell- schaft in Ehrenfeld b. Cöln; dem Porzellanfabrikanten Lud-

| wig Wessel in Bonn-Poppelsdorf; dem Möbelfabrikan: en

dem Möbhbel- Sohn

A. Decorateur

Bembé in H.

und Decorateur fabrikanten und

Cöln; Faquet

F. G. Conzen in Düsseldorf; dem Knopffabrikanten F. M.

Caron u. Cie. in Rauhenthal bei Barmen; den Garn- ' | in Dortmund; den Steingutfabrikanten Merkelbach u. Wick | in Grenzhaufen; | Saarbrüdcken ;

fabrikanten Ermen u. Engels in Barmen und Engels- kirhen; dem Baumwollspinnereibesißer Joh. Fried. Klau- ser in M. Gladbach; den Damenkonfektionsfabrikanten Ge br.

Hessel in Frankfurt a./M.; dem Damenkonfekiionsfabrikan- | ten Josef Baum in Cöln; dem Lederfabrikanten Heinrich | Ge)chästs- |

Coupienne in Mülreim a. d. Ruhr; tem bücherfabrikanten Ernst Leuchtenberg in Duisburg ; den Verlagsbuchhändlern Velhagen u. Klasing in Bielefeld,

den Xylographen R. Brend'amour u. Cie. in Düsseldorf; | Leybolds |

dem Fabrikanten physikalisher Apparate E. Nachf. in Cöln; dem Fabrikanten pharmazeutisher Apparate W. Bitter in Bielefeld; Klems in Düsseldorf; den Thonwaaren- und Baumaterialien- fabrikanten Philipp Holzmann u. Cie. in Frankfurt

arbeiter W. Stüttgen in Düsseldorf; dem Juwelier und Goldarbeiter J. C. Osthues in Münster, dieselbe Me- daille in Silber

und der Braunkohlengrube „Gewerkschaft Rodder-

grube“ in Brühl a./Rh. ; den Bergwerksmaschinenfabrikanten |

Petry u. Hecking in Dortmund; den Antimongrubenbefigern Joh. Casp. u. Wilh. Rumpe in Altena; dem Eisenwerk Hütten - Aktien- Verein Rothe

für Eisen- Schalker bei Gelsen-

der Aktiengesel schaft Styrum- Oberhausen; dem in Bulmke

Aktiengesellshaft in Duisburg-Hochfeld ;

| tion zu. Stolberg und

| Alfred von Langen

der Gutehoffnungshütte, |

H Frankfurt a./M.; dem Hofvergolder und Spiegelfabrikanten |

dem Hof-Pianofortefabrikanten |

| Côlnz; a. M.; der Cölnishen Maschinenbau - Aktien - Ge- | sellshaft Bayenthal b. Cöln, dem Juwelier und Gold- |

Erde“ |

| Crefeld; | Wipperfürth; | Cöln; den Garnfabrikanten vom Hövel u. Cie. in B. Glad- | bah; den Garnfabrikanten Kloeters u. Shmih in Rheydt ;

S ————————— e

| ire Berkin anßer ben Vof- Anstalten ou die Erpe- l

V, 2

Üf,

T E Er ES 27H

gesellschaft für Bergbau, Blei- und Zinkfabrika- in Westfalen; der Rheinisch- Nassauishen Bergwerks- und Hütten-Aktien- gesellschaft in Stolberg bei Aachen; den Nielfabrikanten Basse und Selve in Altena; den Maschinenfabrikanten und Carl Gustav Fischer in Düsseldorf und Schloß Holte; der Maschinenbau-Aktien-

| Gesellschaft Humboldt in Kalk bei Cöln; den Webstuhl-

fabrikanten Fried. Lüdorf u. Cie. in Barmen-Ritters- hausen; dem Maschinenfabrikanten Felix Tonnar in Dül-

| fen; den Waggonräderfabrikanten Gebr. van der Zypen in

Deutz; den Papierschneidemaschinenfabrikanten Fojeph Eck u. Söhne in Düsseldorf; der Duisburger Maschinen- bau- Aktien - Gesellschast, vormals Bechem und Keetmann in Duisburg; dum Papierschneidemaschinenfabri- tanten Foh. Wilh. Erkens in Düren ; dem Maschinensabri- fanten Robert Schneider in Düsseldorf; der Maschinen- fabrik Deutschland in Dortmund, den Maschinen- fabrikanten Ehrhardt u. Sehmer in Malstatt-Saarbrücken ; den Maschinenfabrikanten Klein, Hundt u. Cie. in Düsseldorf; der Märkishen Maschinenbau-Anstalt, Don (Ram U Cie M V 0 d. ubr, den Mafchinenfabrikanten Gebr. Bovensiepen in Mett- mann; den Pferdebahn- und Eisenbahnwagenfabrikanten H er- brand u. Cie. in Ehrenfeld b. Cöln; den Bauschlosserei- besißern Zippmann, Furthmann u. Funke in Düssel- dorf; den Binkwaarenfabrikanten Walchenbahch u. Pelzer in Stolberg bei Aachen; den Silber- und Kupfer- waarenfabrikanten Julius u. August Erbslöh in Bar- men; den Stahlwaarenfabrikanten Lohmann u. Soeding in Witten a. d. Ruhr; dem Geldschrankfabrikanten Fried. Pohlschroeder in Dortmund; den Blechwaarenfabrikanten Schaaffhausen u. Dietzin Coblenz; den Eisenblehwaaren- fabrikanten Altenloh u. Falkenroth in Hagen; den Eisenblehwaarenfabrikanten B. G. Weismüller u. Cie. in Düsseldorf; dem Messingbleh- und Drahtfabrikanten William Prym in Stolberg bei Aachen ; den Bronzewaaren- fabrikanten H. D. Eichelberg u. Cie. in Jserlohn; dem Ofenfabrikanten Eduard Hagedorn in Düsseldorf; der Akticngesellshast für Bau- und Potterieguß „Jsselburger Hütte“ in Fsselburg; dem Schloßfabrikanten Carl Witt- kfopp in Velbert; dem Gießereibesißer Franz Schwarz in Düsseldorf; den Feilenfabrikanten Mummenhoff u. Stege- mann in Bochum; dem Seilfabrikanten Carl Ludwig Neufeld in Dortmund; den Fabrikanten von Chemi- kalien und Farben Dahl u. Cie, in Barmen; den Chemikalienfabrikanten W. Leyendecker u. Cie. in Côln; dem Ean de Cologne - Fabrikanten Fohann Anton Farina (zur Stadt Mailand) in Cöln; den Ver- einigten Rheinish-Westfälishen Pulverfabriken

| in Côln; der Rheinischen Dynamitfabrik Opladen;

dem Chemikalienfabrikanten Dr. L. C. Warquart in Bonn; dem Fabrikanten von Bleiprodukten und Farben W. A. H0s- pelt in Ehrenfeld bei Cöln; dem Zuckerfabrikanten Frz. Brockhoff in Duisburg; den Zuckerfabrikanten vom Rath u. Bredt in Cöln; der Hohheimer Aktiengesellschaft zur BereitungmoussirenzerWeine,vorm Burgeffu.Ctie.

| in Hochheim; dem Brauereibesißer Gu st. Küpper in Elberfeld ;

A

dem Brauereibesißer Peter Overbeck in Dortmund; dem Liqueurfabrikanten H. J. Peters u. Cie., Nach f., Jnhaber Th. Freusberg in Cöln; den Schaumweinfabrikanten Dietrich u. Cie. in Rüdesheim; der Union-Brauerei

dem Glasfabrikanten cen Glasfabrikanten Villeroy, Boh, Karcher u. Cie. in Wadgassen; den Ofenfabrikanten Hausleiter u. Eisenbeis in Frankfurt a. M. ; dem Möbel- fatrikanten und Decorateur C. Arnold in Düsseldorf; dem Möbelfabrikanten und Decorateur Wilh. Faßbin der in Cöln;

A. Wagner in

| den Jnhabern eines Baugeschästs und einer Dampfschreinerei

Guillauwme u. Wegmann in Duisburg; dem Möbel- fabrikanten und Decorateur A. Jaques in Düsseldccf; dem Möbelfabrikanten und Decorateur Jacob Kaaf in Cöln : den Rollladenfabrikanten Gebr. Löbbe in Cre- feld; dem Dekorationsmaler Francois Dullens in dem Dekorationsmaler Severin Nielsen in Hagen; dem Besenfabrikanten G. Kilian in Bonn; dem Bürstenfabrikanten J. B. Walseck in Cöln; dem Schirm- fabrikanten Frz. Vigier in Aachen; der Rheinischen Horn-

| fischbeinfabrik Louis Ochse u. Cie. in Ehrenfeld bei Cöln ; | den Spinnereibesißzern Gebr. Mühlen u. Cie. in Nheydt ; | den Garnfabrifanten Ulenberg u. Schnigler in Opladen;

dem Herforder Leinen-Verein Weddingen u. Menckhoff in Herford; den Seiden-Färbereibesißern Gebr. von Becke- rath in Crefeld; dem Seidenfärbereibesiter C. A. Köttgen in Crefeld; dem Sammetfabrikanten L. F. Scheibler in Cre- feld; den Kratenfabrikanten Cassalette u. Cie, in Aachen ; den Webcgeräthefabrikanten Hub. Wimmers Söhne in dem Garnfabrikanten Jos. Brunsbach jr. in den Garnfabrikanten A. Geist u. Cie. in

den Konfektionsfabrikanten Jonas u. Scheuer in Düssel-