1924 / 240 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i 5 ; : ; ; ie Kläger ig- 8] | : 1 [59133] | j : id; 59065 ntliche Zustellung. sei Chemuiß vereinbart. Die Klägerin f [59356] Schleswig-Holsteiuischer [5687 . - De nine Sr Schneider zu tan w erkennen: Der Beklagte wird |. L Grfivigitäts-Verband, Auer E R Dberhohndorf-Reinsdorj, O T i Meiersdorf. Kreis Sorau. N. L., ver- | kostenpflichtig und vorläufig vollstrebar 5% Goldanleihe von 19283, ung R d Rclazufabeir Kohl isenb ' treten dur< den Berufsmitvormund, | verurteilt, an die Klägerin 6855 Renten-| Auf Grund des der Zinszahlung zu- achswaren- un 3 oh eneisen ahn,

x N: À ; Men Toi : ittsfurses Karl Ziegler, A.-G., Fulda, 9H AnG D wW í t e B e í l Q dg e Kreisausschußobersekreté Rosemann, | mark nebst 6 9/ Zinten 1eit 10. Juni 1924 | grunde zu legenden Durchschnitts : Die Aktionäre unserer Gesewx, rat Sorau N L Deut cvr M ju bezahlen. Die Klägerin ladet den Be. | von Bill. Mk. 4,21 für 1 U. S. - Dollar |am 18. Oktober 1924, Nachw. | en bier zu meer Gesel

by o e E E ah (ag 7A x e si 2 i ä im E immer des Bank- Mont } e - Rechtsanwalt Dr. S. Hekscher, Hamburg, | klagten zur mündlichen Verhandlung des | gelangen die am 1. November 1924 fälligen | 4 Uhr, im Sigungsz : den 10, November 1924, 1 n Q 3 Q : d St {S E Ee S Schifföto Nudolf Medtestreitö vor die S Ra R P azal ali fn Gia Lia E Carl Kiefer und Co., Hanau mittags S Uhr, in fenglers 6 um 7 c : | E El EL un reu Î en aa an Eger Kiessig, zuleßt Hamburg, Silbexsaclkz | sahen des Landgeri zu emni 0 i Bill. Mk. ti ais è af : aft in L au staftfindenden aud ; / : aße 1611 bei Cusian. je be den 6, December 1924, Vor- é O e n O2 ,„ Tagesor nung: «ber | Ordentuczen Generalversamm“ 0. Auseathalis. Be R An pen Be- aitaos 9 Uhr, mit der Aufforderung, 2,6214 2,63 |, 1. Berichterstattung des Vorstands über samuluy L 2 Berlin, Freitag, den 10. Nétober 1924

S E " ein geladen, r amen Tlagte verurteilen, dem Kläger an | fih durch einen bei diesem Gerichte zuge- | abzüglih 10% Kapitalertragsteuer vom die Lage der Gefellschaft. ie Anmeldung zur Teilnahme f, B Stelle Vi bisher festgesebten Unterhalts- lfenen Relivariwalt als Prozeßbevoll- | 15. d M. ab bei den bekannten Zahl-| 2. Abberufung des derzeitigen Vorstands. von 44 Ubr an Lil ke M an G j 1, Untersuhungsfah

j E E E zum ae m e a E E E R à \ . Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. : tene : : 1, 5. Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. e e l G 1 ‘ente 1. Oktober 1924 bis zur Voll- | mächtigten vertreten zu lassen. stellen zur Auszahlung. . Neuwahl des Aufsichtsrats E: errn Notar statt, entweder unter 9. 9 Morfi S tungen, Verdingungen 2c. Cn Î . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. A des 16. Lebensjahres (17. Oktober Co ean , den 6. Oktober 1924. Nendsburg, im Oktober 1924. . Beschlußtassung über die Liquidation D ng der Aktien oder der u d era Bera Mertpäpiere 8 g e * : Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

95) etr erbaltsrente von 20 Gold- ichts. Schleswig - Holsteinischer der Gesellschaft. “3 {ntere b / L : h | 9. Bankausweise. E L E gti ey und d die I N Elektricitäts, Verbande 9. Vorlage der Goldmarkeröffnungsbilanz eas E R T S “s Komma A D lemalgesell afen efellsaften Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 10. Verschiedene Bekanntmachungen. A Duftell . Der Verbandsvorsteher: Nogg e. und Beschlußfassung über die Um- Tagesordnung: und i 1,— Goldmark freibleibend. 11. Privatanzeigen. fällig werdenden in, vierteliährlichen an | [90067] Oeffentliche Zustellung, feln E u Goldmark, | 1, Vorlage der Goldmarkeröfhin d T E as

den Kalendervierteljahresersten fälligen | Der Maurer Hermann Käseha en in Der Aufsichtsrat. bilanz für den 1. April 1 ] F Befristete Anzeigen müssen d rei Tage vor dem c A Voranktalen. Kläger behauptet die bis- | Weimar, Prozeßbevollmächtigte: Rechts des Prüfungsberichts des Vort 6E g Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. Zx

M ivEas vai ; Ö i berg in 96294 ihtsv her gezahlten Beträge reichten nicht mehr | anwälie Zök und Dr. Hagenberg i [96294] ; und des Aufsichtsrats, Bess aus. Der Beklagte wird aur mündlichen Weimar, lagt ges : ti; c 5. Kommanditgesell» Kartoffelflocensabrik Uft. Ges, fasuna über bie Genehmi A Kommanditgesell- [58900] t : , [59003] (59118) [56435] Vécbantl des Rechtsstreits vor das | Kerzel, früher in Jena, jeßt unbekann Ulkti YAktien- é Goldmarkbil d Entl f K 9. Hiermit laden wir die Juhab [ igni : / ; L / Sndaericht. A i Dombau Zivil- | Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, schaften auf en, Î Wesenberg i, Mel. Vor tands und des Aufsi N M d ften auf Aktien Aktiene auf den Namen und an Order ‘Touténbe oe für S T Ae OGLE Treue Verein L N Glmniwérke Carl T Ziviljustizgebäude, Sieve- | daß die Verklagte vom Kläger eine deutsche geslischasten und Deutsche Am 18. Oktober d. J, Nachmittags h | 4 V, ja 5 und dur hypothekarische L EAOLET an» in Hamburg. Stoeckicht A.-G., Offenbach a. Main,

kingplak, Erdge|boß, Zimmer Nr. 109, | Schäferhündin erhalten und als Gegen- Beschlußfassung über die mstellyy gei ellschaften und Deutsche Buol genderten Teil schule gun beraumte Generalversammlung muß auf Außerordentliche Generalversamm-| Durch Beichluß der außerordentlichen

; i i . , findet im Hotel Junker in Wesen- l ; ita 7 ti ral ( auf Moutag, den 8, Dezember | wert einen Winterpaletot liefern g te, Kolonialgesellschaften. E E L Ie General- des Aklienkapitals auf Goldmark Mittwoch, den 5. November 1924, | lung der Aktionäre am Dienstag, den | Generalverfammlung vom 27. 9. 1924

i ; L ; ; j Y y . Beschlußfassung über die durh F 5 bungen, eingeteilt in 8000 Stück Nr, 1 Nachm. 42 Uhr, verlegt werden. Wi 25. 192 s ie C f gelöst. Dim S A bee A lite A G Do 0 Brat E E habe, m (59480) S Es mit nahfolgender Tages- L! Zen Aer Kolonialgesellshaften. bis Boge i 1915, L aer au fetten, i uns, die Aktionäre unserer Ge: 114 Ie N Ee Büro, Gröniate Hinweis 2 dein Belluß ines 26 Um Zivede der 0senumen QZuite A‘ ie at: flichtig | 12259 | L ; rungen des ellihaftsvertra f S . : . See ormitta ellschaft zu der i - : ad inf ¡ubi j ; - jvird dieser Auszug der Klage bekannt- n Zebg, A oan N Wir laden die Herren Aktionäre unserer Tagesordnung: Zwickau-Schedewit, 8. Oktober lit 77476) h i: 9 Uhr, in unserem Ge <äftshaus, Qued- waltungsgebäude der Landw t S * Exiedoiia d e A ee g, den 4. Oktober 1924 lotelfen Ind das Urteil für vorläufig voll- E e a Pran L A AE der Gewinn- und Ober ui A M en ee anl Neuer Weg 22, stattfindenden Ver- N für die Prigniß in Prizwalk | 1. Vorlage der Goidmarkeröffnungsbilanz Die Liquidatoren : DVamvuUrg, den . A tair x j ündlich. . Novem Lo D erlu . Kohleneisenbahn. jejellihait vom 10, 2 : * [fammlung ein. tattfindend i ú j; 2 Bericht | Carl S i s Der Gerichts\chreiber des Amtsgerichts. Bea tue E A E A 10 Uhr, im Hotel Kaiserhof, eGlberfeld, / Genehmigung der Umstellungsbilanz. Ernst Nee 6 Direkior ube rod P is „die Auflösung us Ge: s ¿¿Tagesorduung: Le CAR E O zun E B Mng CarlStoe>kicht. Ferdinand Cordey. S E N Beklagte vor das Thür. Amtsgericht in | stattfindenden außerordentlichen Ge-| 3. enehmigung der Goldmarkbllanz. A Miet E lliWalt, Veo E e es<lußfassung über Aufwertung und Tagesordnung : 2. Umstellung des Grundkavitals auf : [59066] Oeffentliche Zustellung. eia Auf vei U Ee 1924, | neralversammiung ergebenst ein. . Herabsegung der Pflichtkartoffel- | (59360) hast tritt deshalb am 1. Oktober d. J. Verzinsung unserer Obligationen über . Geschäftsbericht, Bilanz, Gewinn- und 390 000 Goldmark drci Ermkblgung [98723]

Der minderjährige Hans Schmiß, gec- | Vormittags 16 Ubr, geladen. Tagesordnung: liefernng. Stettiner Electricitäts-Werke Män Liquidation und ersucht ihre Gläubiger, | den in der 3. Steuernotverordnung Verlustrechnung für 1923. des Nennwerts jeder Aktie auf | gegeeel- und Schamotte-Werke

i Í j - i i é , e Ansprüche bis zum 31. Dezember vorgesel Sat hi s : j Aktiengesellschaft, Könnern a. S. boren 24. Januar 1913, vertreten durch Feu 6. Oktober 1924. L. Vorlage der Goldmarkbilanz und Um . Pflichtflo>kenlieferung. hre Ansprü e Is, orgelehenen Satz hinaus. « Beschlußfassung über Genehmigun 400 Goldmark. VD S É ftdtifchén Amtsvormund, Büro- DY Festizsebretür des Thür. Amtsgerichts. stellung auf Goldkapital. . Verlegung des Geschäftsjahres 23/24 Actien-Gesellschaft. d F. bei der Gesellschaft anzumelden. Quedlinburg, den 8. Oktober 1924. der Bilanz und Gewinn- und Verlust Erböbung des Grundkavitals um Bilanzkonto am 30. Juni 192 L

Ca s C 3 Matthi Altona, \ ; 2. Erhöhun des Aktienkapitals. vom 1. Juli 1923 bis 15. September | Wir laden hiermit die Aktionûre Unse Brieg, den 1. Oktober 1924. Gebrüder Dipve A.-G, una. f i Gd ;

S beid A 3. Satzungsänderung. 1924. E Gesellichaft unter Hinweis aut Tite y Aktien Gesellschaft für (Unterschriften) 3; Beschlußfassung über Entlastungs- E e A i geseblihen Des S EN t _ guleßt / Hamburg, Bofenittaße ? 1, [59069] Oeffentliche Zuftellung L per A Aufsichtsrat. : Berlegueng e A des S N e de 4 N sndwirtsa N N LEnEYarf [59352] M E erteilung an Vorstand und Auf-| Bezugsrechts, Probiicnkägs?

bei Pebold, jeßt unbekannten Aufenthalts, | "Die Tieme Huthno Otto | 2. Verschiedenes. vom 10. September 4 en S9 N + Fo, -tltag S / imíts f e sichtsrat. 4. Entsprechende Aenderungen des Ge- i

mit dest Antrag, den Beklagten zu ver- Meinel A S ith i. p 4 Zur Teilnahme an der Generalversamm- 30. Juli 1925, 12 Uhr, im Verwaltungsgebäude Goltdammer. Heimstätten-Siedlung Verlin- i BAsMlußfafsung iber die Gölbinart g c] _fonto.

rüd>ständigen Beträge sofort und die später

|

ayme s y y E . - 0 sellschaftsvertrags. Schamotteöfen- urteilen; dem Kläger zu Händen des Vor- Flagt gegen den Schausfeller Paul | lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, | 8. Wahl des Aufsichtsrats. Gesellschaft zu Stettin, Schulzenstraße os7i Wilmersdorf Gemeinnügige bilanz, Umstellung der Aktien auf | Hamburg, den 29. September 1924. nto L munds bon der Klagezustellung S 2104 Lubosch, früßer in Beuthen wohnhaft, PA Ti Dr G ai ix T Dex A ENNIOG LENAG E as 0 tra Genet Die Aftionäte ter Sbüéliee & Ko. Aktien-Gesellschaft. Goldmark Und QUNlidnlea ie bas Sen Moa E cescant 2UO “ncibante n Wille jevt unbekannten Aufenthalis, unter der üblichen Geschäftsstunden bei der Gesell- : , Tagesordnung : aufgeschäft, Kommanditgesellschaft | Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden Die Setten Aktionäre, wel<e an der | [98705] Janus“ Inventarkonto . inark [held ÜUnterhaltskosten viertel- | Zzegauptung, daß sie ihm auf vorherige \haftékasse in Elberfeld oder dem Barmer | [59349] 1. Vorlegung der Bilanz und GeniuMp-f Aktien, in Berlin, werden zu einer | hierdur< zu der am 27, Oktober 1924, Generalversammlnng teilnehmen, haben 3 : geldbahnkonto L jährlich im voraus zu zahlen, und zwar E B ee Me et e S Bankverein Hinsberg, Fi\her & Co., | Wir beehren uns, unsere Aktionäre zu und Verlustrechnung für die Zeit a ferorven E A G A L Ae, im Qual _ des | his spätestens zum Tage vor der General- Hamburger Versficherungs- Dad . E 8 8 es at D U L “die | 7: 2 1924 TUAr : / i Ï . Juli 1 is 30, Juni g, E M Ta QY 1 Q ujes Derltn-Zilmerêdorf, Kaiser- ; ; Ï 1 ; ; Mlnétig fallig nerdender ex Rbem Merlete So fait B gee D p es Dou d Go G. A b D, Berlin ober 1924, Vormittags “11 Ubr. in den des’ Geschäftsberichts E {nejebe>}tr. (4 parterre, am 30, Oktober |allee 1—12, stattfindenden außerordent: Ea Me cnelt Nolae acts Cre Gon cllen-Geselischast. stontoforrent- jabröetslen Kläger behauptet, die S Ditalten “hu UE Ge unteem von der Heydt Nersieu & Söbne, Elber: Büroräumen des Herrn Notars Th. Klein / Beschlußfassung tue N r ioll hicrie E S Ph ris Generalversammlung ein- | Bescheinigung zu hinterlegen. fle ben L Janiar 1924. E 4 082 060 000 000 000 ver gezahlten Unterhaltsbeträge seien nit | 5g" 5 1994 dur Diskontierun dieses | feld, oder Darmstädter und Nationalbank, | s{midt, hier, Hügelstr. 55, stattfindenden er Bilanz und Grteilung der (ien 10% Tagesordnung : Einzi : Die Bilanz liegt eine Woche vor dem S Fabrikations ;

: ; ; ind- | 29; 9, 12 s ‘die V Ta! tung : ; inziger Punkt der Tagesorduung;: j s i ton ren E erle Duo, E Aklzeptes 23,50 Goldmark Spesen er- | Berlin, E ber ine Cuibs AAerou dn tehen Generalversamm A E aid die Verteiluy j’ Erböbung red Aieablials um bia ¿oi cincs AfiS tet N ER g E tee Generalversammlung in der L Oa G.-M. konto (Be- bas AmtsgeriGt in Hamburg, Zivil» in. a D Goltimart ht qui ¿idi besiiamien Aktien oder Interims- N Tagesordnung: 3, Vorlegung der Goldmarkeröffnuny be von-10 000 Gta Sb Le Bi Bree A Li N Prikwalk den 8, Oktober 1924 d E E 1 266 762 Cet oto 4 G ANGRAS E bteilui Biviljustizaebäude Sieveking- | FXNUng po pa d: E f ; Bi inn- j / gade bon UU Cud ürgermeister Dr. Franke sein Amt als j h : Z Zelt ) a E las EtgEog R Sicverind lich 4 % A und 6 % Pertgel en E A oder Interimsscheine H a L EN 1E Ge- Berichts ed Vorstands it t über je 100 000 Papiermark lautend, Aufsichtsratsmitglied niedergelegt hat. Nied ex u ) \ i E Hypo 60 8936: 32 822 460 000 001 806 Montag, den s; Dezember 1924, 14 s ON U Bde it T ia vorstehend bezeichneten Stellen oder {<äftsberi<ts des Vorstands mit den sichtsrats ; : / e: E Stü>k mit siebenfachem a 4 Le lera lbe ait bing N S Guthaben bei Banken, Per Vassiva

| Aola Qum 2 : y R S ; : / j ü Senelmi Soummre<Mt. L: mende ionäre haben ihre Akti : | : 76 on R

E E L M E Ge La ‘zie | 19990 |alentapia | Auszug, der Klage bekanntgemat Beklagten zur mündlichen Verhandlung Di Hinte legung der Aktien ober In- ung der Bilan i Beschlußfassung über die Umstellunds Atiengaftungen Lit. A und B über | tober 1924, Mittags 1 Uhr, bei der Ge- Oldenbourg Verlags-A,-G,, E 191 604163 | S iel 2 500 / Hamburg, den 4. Oktober 1924. Minzentbat (Sa) at Ou terimöseine fann auch bei einem deutschen , Entlastung des Vorstands und des| Grundkapitals auf 5 000 000 G-M Mee ap ANETIANg in gesonderter sellschastskasse oder bei der Vezirkskasse Bilanz für uit Ka úSa . Gestundete Beiträge . 63 813 Ce Os N Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. vember 1924, Vormittags 9 Uhr. Notar (Wer I LERRET ge E Gebtete E S S A e Uet N Berlin, dext ¿s Oktober 1924. 1 r Meierottostraße 11, 2 2 —— . E Forderungen . 78 El tonto (Kre- | ita D E D „Zlingenthal (Sa.), den 3, Oktober Elberfeld, den 9. Oer E i lan <0f L Saar 1924 forte Grundkapitals P zwar des dh Schuezer & Co., Vankgeschäft, Berlin-Wilmersdorf, den 9. Of: Aktiva. Papiermark nent - ditoren) . « | 17 770 270 000 000 00 [99063] Oeffentliche Zustellung. aare N ; A Kupfer- und Messingwerke anz auf 1, ° Brunprapitats, itals M tommanditgesellschaft a. Aktien. | tober 1924. R. Oldenbourg | 7911 400 000 000 000 - 1 608 219/20 | Dividendenkonto Der | Medizinalpraktikant Walter | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts, QAFt.-G des i Lv des Vorstands die Höhe des Grundkapitals erpersönlich haftendeGesellschafter. Der-Voftanb Bankguthaben . | 10 023 490 000 000 000 A S (no< nit er- Fischer und der Nervenarzt Dr. Hans ———— ef. und des Aufsichtsrats über die Bilanz treffend, des $ 21, die Stimmber{ E perionn< YastlenDe E Sab omiatt, Le s Debitoren . . | 10703 816 000 000 000 Verbindlichkeiten, hobene Divi-

Marguet, beide in Obernigk, Bez, | [58635 iche Zustellung. Der Aufsichtsrat. J. Heinberg. und die Umstellung. Genehmigung tigung . der Aftien betreffend, (E61 L L 1. Prämienreserve L. 20 595 dénde) 9 755 940 Breslai Prozeßbevollmächtigter: Sustizral | Arbéitee Beorn e ute vor- (59353] der Bilanz. | F: 28, die Bérglitung des Aufs ( R ie Hypothekenbank Lörrach. | (5957) | Becaneite b) 3 Simenbbertrüge L. „4 |20120—| Reservefonds:

Frankenstein in Breslau, klagen gegen den | treten bur die Rechtsanwälte Hach, Focke, Hohlglashüttenwerke Ernst Witter| 4. Umstellung der Gefellschaft auf Gold- etreffend. A M Aa A Nl Einladung zur außerordentlichen | ! : 3. Se E S 1 125 “B E _ 2000 000 früberen Polizeiobersekretär Dito Pollat | Dr. Schmidt, Lübe, lagt gegen: 1. den | Aktiengesellschaft, Nnuterneubrunn, mark in der Weise, daß das Gold-| 7, Auffihtsratswahlen: ¡#00 -e Herren Aktionäre uuserer Bank Generalversammlung ver Odeu- 28 638-706 000 000 005 | 4. Stadenreferve U. undB] 31500 Werkerhaltungs-

und setne Chefrau Véeta Pollack, beide | Arbeiter Otto Nupitau, 2. den Schau- N Sachs.-Mein. : kapital auf 50 000 4 festgesegt wird, | Dicicuigen Afttonäre, welche an dèr Wi tidelt hierdnr< zu der 55, ordentlichen wätder Tonindustrie Akt, Ges. in Passiva. A : 9. Nentenreserve U. und H. 14438)—| Fonto 15 000 000 früher [n Carlowiß bei Breslau, jeßt un- | steller Otto Krüger, beide unbekannten | Wir laden hiermit unsere Aktionäre S in 50 Aktien zu je 1000 4. | neralversammlung teilzunehmen wünsh1MPenera!veriammlung auf Dienstag, Pfaffenbeerfurth i. Odw. Aktienkapital . 40 000 000 | 6. Prämienüberträge U. Ausgleichskonto

7. 8. 9. 0,

bekannten Aufenthalts, unter der Be- | Aufenthalts, mit Antrag, beide Beklagten | zur 18. ordentlichen Generalver- . Beschlußfassung über die Aenderung | haben ihre Aktien oder die darü eu 4, November 1924, Nachmittags Wir laden hierdur< unsere Aktionäre | F 60 000 U 5 39 680/96 (z.Verrechnung Go daß der Beklagte Otto Pollak | als Gesamtsbuldner kostenpflichtig zu ver- farauiina auf Sonnabend, - den der $5 3 und 4 der Saßungen lautenden Depotscheine der N „Uhr, in den Saal des Gasthauses zum zu dér am Sonüabend, ven L: No: N : 1760 000000 ¿00 006 Sicherheitsrücklage für : in der Gold- A auf Gisuchen beider Beklagten im April | urteilen: a) aw den Kläger den in ihrem | 1, November 1924, Vormittags (Grundkapital der Gesellschaft und | oder eines Notars bis etns<ließli< 29. vir" dabier eingeladen. / vember 1924, Vorm. 10 Uhr, in Transitorisches Außenstände 50 000 E Ban . | 15 052 189 978 219 566 und Mai 1924 in der Heilanstalt der | Besiß befindlichen Wohnwagen und das | 16 Uhr, in das Schloßhotel zu Gotha ein. Aktieneintéilung, Stimmrecht der | tober d. T Nachmittags 1. Uhr, bei s „Tagesordnung: ¿x ( Berlin in den Geschäftsräumen der Firma | Konto. . 1 460 220 000 000 000 Umstellungsrüdlage . ° „39 000/— 392 832 460 000 00L 506 Kläger| in Behandlung und Pflege war, | Karussell nebst Zubehör herauszugeben, Tages®sorduung: Aktionäre). : der Kasse der Gesellschaft in Stettin d elhâftöbericht des Vorstands für S. Simonson in Berlin, Potsdamer Évnauerunas: Aufwertungsrüdlage . } 1 266 762/15 :

wofür 440,05 Goldmark Kosten entstanden | b) an den Kläger als Ersaß für ein wider- 1, Vorlage des Geschättsberihts, der| 6. Ermächtigung des Aufsichtsrats zur] der Deutschen Bank, Berlin, 1,4 N, 208 Zahr 1923. L Straße 23 A, stattfindenden außerordent: | fonds, , | 15 000 000 000 000 000 Guthaben der Nückver- ¿ | e, Jus E sind, s daß je nach e E Le Cs ELIES M B T Jahresbilanz und: der ene Sin uno der R der Deut <hen Bank, Filialé Stell #2. or dos Aufsichtsrats und der lichen Generalversammlung mit fol- S inb feme e 20 000 i am 30, Juni 1924. _ geleisteten Zahlung von 111,5 M no<| zu zahlen. Kläger lade ellagte zur Verlustre<hnung für das Geschäfts- zur Vornahme der Saßzungsände- Stettin f , evisoren. agesordnung ergebenst ein. Á j S s | de den Beirag von 298,20 Goldmark schulden, Nie Edu vor Landgericht jahr 19D E | rungen, die nur die Fassung betreffèn. | zu hinterlegen und bis nah der Genen. Ontlastung des Vorstands und des gende Tage G der V eeebilare ver Verlustkonto . Lea wertende Papiermark- p 4 | „An Soll, E Le E zu deren Bezahlung sich auch die beklagte | Lübe>, Zivilkammer Ill, auf Dienstag, | 9. Beschlußfassung über die Bilanz und| Stimmberechtigt zur Genéralversamm- | versammlung daselbst zu belassen. ZUMht8ral8. E 1. Januar 1924 und Beschlußfassung : 28 638 706 000 000005 | {äden U. und H. . .| 2099609 | Fuhrlohnfonto A La U Lies 193 Ghefrau verpflichtet habe, mit dem An- | 2. Dezember 1924, Vorm. 11 Uhr, die Verwendung des bilanzmäßigen | lung find diejenigen Aktionäre, die lt. $ 7| Stettin, den 9. Oktober 1924. 4, Jelchlußfafsung über die Bilanz und fiber. diejelbe. Gewinn- und Verlustre<nung : Neinvermögen . ... 88 000|— Kohlenkonto ae ae L L R an trag, -die Beklagten als Gesamtschuldner | mit Aufforderung, einen bei diesem Gericht Veberschusses sowie über die Ent- | unserer Satzungen ihre Aktien \pätestens Der Aufsichtsrat. , die Gewinnverteilung. . Vorlage des Prüfungsberihts des für 1923. 1 608 219/90 | Lohnkonto . t ted Os 802 516 u verurteilen, an die Kläger 298,20 Gold- | zugelassenen Rechtsanwalt zum Vertreter lastung von Vorstand und Auf- | einen Tag vor der Versammlung bei 7 H g gulstellung E Goldbilanz. Vorstands und Auffichtsrats über die Goldmarteröffuungsbilanz A ‘ur 556 181 875 566 mark nebst 30 vom Hundert Zinsen seit | zu bestellen. Lübeck, 6, Oftober 1924. sichtsrat. unserer Gesellschaftskasse oder einem Notar | [59348] j | - Neutestsegung des Aktienkapitals und Goldmarkbilanz. Soll. Papiermark für venL, Januap 1924 Zinsenkonto de l 956 181 875 566 dem 6. Mai 1924 zu zahlen, die Kosten | Gerichtsschreiber des Landgerichts, 3. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- | hinterlegt haben. : Einladung zu der am. Samstag, wn 7 gglglihe Statutenänderung. 3. Beschlußfassung über die Umwertung. | Zinsen, Ab- ——für den 1, Januar 1924. Ausgleichskonto | des Rechtsstreits einschließlih derjenigen [58636] T E bilanz tür den 1. Januar 1924 Schlapper Akt-Ges, Darmstadt. 22. November 1924, Vorinitif ; Wablen in den Autsichtsrat. . Saßungsänderung ent|pre<hend Be- | {reibungen Aktiva, G.-M. J. runs E et tiagren 9, B, WOYDE. ente E ima Sibbeutl Hs, Tei fabrik sowie des Prüfungsberihts des Vor- : 10 Uhr, in dem Sigungszimmer Cour Teilnahme an der Generalyer- {luß zu 3. und YAgio- : : Forderung an die Aktio-| bilan - , | 15 052 189 977 397 484 Gn zue ragen unb das Vpteil: jür A G M Sein 'Richa ce qn ers stands und des Aufsichtsrats. Bayerischen Hypotheken- und Wel uug fino ‘alle Aktionäre berechtigt, - Aenderung des $ 17 Abs. 1 der! verluste . .} 6854623 026 937 309 nâre | 1 440 000 M «0 vorláufig bollstrefbar zu erklären, Hur Str 18, y traten d G Rechtsanwalt + Beschlußfassung über die Genehmi- | [98913] Bank Filiale Coburg [stattfinden E hre Aktien bei uns angemeldet Sazung du1< Zufügung des Wortes | Herstellungs- Einzahlung auf die neuen 69 937 287 394 476 196 mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits D “Dito Rothschild in M R e N 4 gung der Goldmarkeröffnungsbilanz 1 D ordentlichen Generalversammlun E sich über deren Besiß ausgewiesen „zwcngend“ nah anderes. fonto . . .} 1001295 204 618 072 * Aktien 480 000 R erden die Beklagien vor das Amibgert (n 13/14 Él /oegep Bien »DtOte le Tagesordnung: Tas 6. Zuwahl zum Aufsichtsrat. Nedaktions- . Wertpapiere,

erd ‘agten Dor i irma „Meteor“ jowie über die Umstellung und ihre y Í . 4 O 0: / Í j : E Biones 168 “n L Sue 2E ten Auto «c Élettrohaudelöge{- ur, b, S, Durchführung. Schmelz- und Hüttenwerk 1, Vorlage des Geschäftsberichts, orrach, den 8. Oktober 1924: Aktionäre, welhe an der Genetalver-| konto . . .| 6735445 778 907 523 theken 2c. L 1266 762 N « »« | 69 172 274 025 976 675

A e z [in Ka aiserstr. 222 t - Saßungsänderungen gemäß den Be- e ; Bilanz mit Verlust- und Gew Der Vorstand. : sammlung teilnehmen wollen, haben ihre | Spesenkonto | 4453 131 426 562 875 , La bbs: , S013 368-199 46 L e g eaemuer S NEROLORE Dae e GONEL C E Vev ieten \<lüssen zu 4, betreffend $5 (Grund- Dbershöneweide, re<nung per 30. d: Mrfna srat 9354] Aktien gemäß $ 14 der Satzung bei einem | Vertriebskto. 4984 069 d18 602 N _DOpo* 1 o 893l6o | Pahifonto » ————— S Sn 99 A L T5 Frey, früher in Karlsruhe, jeßt an unbe- kapital). Aktiengesellichast. Prüufungsberichts dés die Gene Vierdurh laden wir die Aktionäre | deutschen Notar oder bei der Firma | Honorarkonto 91e (E s A 5, Guthaben bei Banken, : L 65 537 287 394 476

Der Gerichlsschreiber des Amtsgerichts. | kannten Orten abwesend, und gegen Frey | 6. Auffichtsratwahl. Die Aktionäre unferer Gesellschaft werden | ® Beshlußtassung über die r, erer Gesellschaft zu der am 30. Ok- | S. Simonson in Berlin W. 9, Pots: | Provisionskto. 2 727 510 526 000 Postshe>, Kasse, . . + | 1647690] Könnern, den 26. August 1924. E E iung O | in Person, als Rechtsnachfolgerin einer | Die Aktionäre, die an der General- | hiermit zu der am Dienstag, den O Dee Vorgezeaten h f M er d. J, Nachmittags 4 Uhr, im | damer Straße 23 A, oder bei der Zweig- |Steuerkonto MeTE 185 143 275 . Außenstände bei Ver- Der Vorstand. W. Freymuth. | dd adi Firma Kayser & Co. G, m. b. H. infolge | versammlung teilnehmen wollen, müssen 4. November 1924, Nachmittags A On as A Rd tel zum „Parkshloß“ in Eilenburg | stelle der Rheinischen Creditbank in | Inventarkto. 9 tretern A 121 694 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und 9046] L Geschäftsübernahme aus Kauf, auf Her- | thre Aktien oder die entspre<enden Depot- | 31 Uhr, im Sißzungssagle un}erer Gesell- C L UNA ENENRUER T" lindenden 28. ordentlichen General, | Heidelberg oder bei der Zweignieder: | Erneuerungs- 15 000 000 000 000 000 , Gestundete Beiträge . 63 819— | Verlustkonto habe i< geprüft und mit [99046] Oeffentliche Zustellung. ausgabe einer kompletten Telephonanlage, | heine der Reichsbank oder eincs Notars schaft, Berlin, Französische Straße 13/14,| gewinns. iber Zufamnos\ammlung ein. lassung der Deutschen Bank in Bam- | fondskonto , Sa O LO : Sonstige Forderungen ; 78 578— | den ordnungsmäßig geführten Büchern incafcbeit A G e alier, Ma» | befindlich in den Geschäftsräumen der Ve- | [pätestens am 29, Oktober bei der Gesell-| attfindenden ordentlichen General: | S nkapitals und f Tagesordnung: berg zu hinterlegen. : agc E : - Inventar . . l|— | übereinstimmend gefunden. bevollmächtigte: Viechtanwälte Oberiufti | este, 27d Kosteniragung und, (adet die | [hast oder t, Berlin, Behrenstraße, over | versammlung eingeladen. Guebmioung der Goldmarte/ M! Vorlage des Geschäftsberichts, Ge- | Hdenwälder Tonindustrie A. G., 51 055 503 478 577 248 3528 219/20 | Könnern, den 26. August 1924 ( K 19 1 u ¿ e ag en zur mün 4 en eran Ung es G o nil, P ' Ta esordnun : 5 A nehmigun der Bilan; und der Ge- : . Saa eim, A ler in “Gelb Mee L x E E L Her pr Han- | bei Ct L C Bank A.-G.| 1. Vorlage (s Genehmigung der Bilanz Did Ertlolirag E Norftandl ll M4 gund MarinskroWzintig über das “L aci O ErIUT, ties K uiSferintas a Passiva. E Büerrevisor, Halle a. S. 2 emniß, els)achen ‘des Landgerichts Mannheim | in Cobur j) : He i Snt Vor! albe Gesh¿tt; œuli bi , Dr. r. - a E L Aen ; : gegen den Kaufmann Siegfried Varber, | Ginzelrihter auf Freitag, den | Unterneubrunn- deu 8. Oktober 1924. ut D Uag des Aufsichtsrats. 31, Dees<äftsiahr vom 1. Juli bis 51 056 503 478 577 248 Rücklage für das Grund: Goldmarkeröffnungsbilanz

» VA, D 0151 fonto ¿0.0 z y früher in Berlin, jeßt unbekannten Auf-| 28, November 1924, Vorm, 9 Uhc, Der Aufsichtsrat. ; Neuwahl des Aufsichtörats ‘Vorla E [58700] 51 056 503 478 577 248 vermögen der Gesellschaf] 8 000 S G enthalts, unter der Behauptung, daß der | mit der AisoLdarung, einen bei diesem Guido Halkebeil. " Vorstands und des Auisichtsrats.

er Saben,

DO bi

Beschlußfassung über Entlastung des ; Beschlußfassung über Abänderung Le oann Gr Ie R E a Deutsche Eifenshugzz-Aktien- Prämieuteserve B: 90 595 7 : ü Beklagte. Alzeptant, die Klägerin Aus- | Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu be- (59134] 3, Vorlage der Goldmarkeröffnungsbilanz 99 4 und 11 des Gesells<aftever Vorstands und des Aufsichtsrats und gesells<haft. E Ee . Prämienüberträge L. . | 20122 Ii n 142 000 fügten | Wedbsols ee pabschri ih ange- | stellen und eiwaige Einwendungen und | Ungerer-Terrain-A. G. München, | per 1. Januar 1924 sowie des und Sagungsänderung ibre Genehmigung Die Generalversammlung hat am Goldmarkeröffnungsbilanz + Schadenreserve L. 1 1201) Pro>enänlagekonio. : - 6 000|— Mie étngetlt Habe vie fich 8 den AGe und Dec G U 4 _Goldmarkeröffnungsbilanz Prüfungsberichts des Vorstands und s E an der General! d. Vorlage des Geschäftsberichts, Se 30. ‘Sigtembör 1924 die nachstehende für L. Januar 1924. M n r Schamottestenkonto i 5 000|— E: M, E E L Trt Und Der Aiagerin unverzugli< |<ri[t- er 1. Fanuar 1924. d i ä 5h E N ehmigung der Bi d s g i miat: =| 7. Nentenref U, : dO- F ALE d Î 9 ez Protest ergebe; die Klägerin habe den | lih mitzuteilen. Ner Le Ian ———— bla un D e R LUAG fammlung sind diejenigen Aktionäre gung der Vilanz und der Ge: | Goldmarkeröftnungsbilanz genehmig L Mesinionüberträea U, | Aalentanlo “s 2 ZA

Ber y: ; R : j i ; M winn- und Verlustre{nung über das Attiva. Goldmark |.„ f: Wechsel mit insgesamt 6855 4 im Nück-| Mannheim, den 3. Oktober 1924, 3 ögen. / re<htigt, welche bei der Gesellscha!t halbe Geid&fta; i 1, F 33. .M. A LA É 39 680/96 | : ; * O wege einlösen müssen; als Gerichtsstand | Der Gerichtsschreiber des Landgerichis. iti F dio bo Umstellung. ed ave Geschäftsjahr vom 1, Januar G 8 | Guthaben bei N, Oldenbourg 7 911/40 Feldbahnkonto . . ° 6 000

| ; G s feñ- und bis 29 & 6 ; Aktiva. : Sicherheitsrücklage für Sa C es<lußf 1 ber Art und Weise der L ayerischen Hypothe 18 0. Iunt 1924. D , f. und Poft Guts thab b i Banken Bd 10 023/49 | %. ET Jet rit g Font 562/59 Debitorenkonto . 31 058/29 der Fortführung der Geschäfte evtl. Geschästsstur i iben ter N Entlastung des Aufsichtsrats und P ate A 195/30 Debitoren i; 10 703/82 Auen ande E A Ss Poslscbectkonio 207 81 P Effektenkonto . . 99 048/69 dur< Erhöhung des Grundkapitals, | Selchäftsstun Vorstands. : Effekten und Schuldner . . .| 893/14 | Bestände: « Umstellungsrüdlage . i Kontokorrentkonto (De- |

————— is ) darüber lautenden Hinterlegungs\cheine "U dre - ; : ; ; . Aufwertungsrüklage . | 1266 762 ; 82/06 4. Verlosung X. von Wertpapieren. B 2 De MeiWöbant spätestens „aim 18, Nov Tg, Wabl dee Ketteh u L O ermit E -- an n Oa La Guthaben der Rüter Fabrifettondtonta (GUMGAL at Mo i Î : nInteriegen. x { S k 4 ä Dit ou d E prt Ô * ZEOO i rer Nh agg E c i P RIP mo “. (VONRE G Mr ddt TURA Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden H Schulden, Z _|, Zur Teilnahme an der Generalver- |. Im Falle 8 interlegung der Al Say none Tungen (Ziffer 6 der b) anBildstö>en 15 000, 13. P e Ph | 993 892/46 é Aktienkapitalkonto . « « . |} 375 000|— | sammlung sind diejenigen Aktionäre be- ; nigung d aßungen, Vergütung an den Auf- Passiva. c) an Papier . 781951] 128819 ; ate fich aus\<ließli< in Unterabteilung 2. Kreditorenkonto . . 6 796/93 | retigt, wel<he ihre Aktien 3 Tage | bet einem Notar ist die Bescheinigung 5 _ fichtsrat), i PSBOOO E 0 wertende Papiermark- Per Passiva j Ges. Meservefondskonto . . 18 610/45 | vor der Generalversammlung den | Notars über die erfolgte Hinterleg® e Aftien sind nach Ziff: 7 der Sahung | Gläubiger . . 9 296/50 | Einrichtung 1 schäden U. und U. . . |__2099609| yefienkavitaltonts 900 000! [99106] Obligationsauslosung, Tag der Generalversammlung nicht mit- | Urschrift oder Abschrift spätesten! "Weder bei der Gesellschaft oder bei dem 96/50 | Perlagsrehte . « « : 3528 219/20 | Hypothekenkonto . . . .| 4000|— Bei der am 30. September 1924 vom Notar vorgenommenen öffentlichen 399 406/98 Seid vas g “| Werktag nah Ablauf der Hinterlegu! anfhause Bondi u: Maron ‘in Dresden 34 296 90 | Ausgleichékonto 20 000 A a e aa Santobbrventbonto R E VUU| Auslosung s den Hällingborgs Stads Obligationen vom Jahre 1902, welche am E en L Zoran 1924, g bei der Gesellschaft feilt bet der Geselllhatt R E er bei einem Notar spätestens am ¡M8 unseren Aufsichtsrat wurden gewählt S 177 4601/3: O S E E : iq iidlar 2. Januar 1925 zum Einlösen verfallen, wurden gezogen: y er Vorstand. 1 ; S : FLoburg, den 8. ober 1924. E age vor der Versamml 1 binter- | die Herren : sl : rat: G A 027 Von Serie A à 8000 Kr. Nr. 62 104 165 180 193 198 257 272 292| Gemäß $ 24 H-G-B. bringen wir | hej dem Bankhause Arons & Walter, | Rohr- und Weiden-Verwertut Den, E Or. M, Bernhardt, Dr. E. Liebreich, uz /y/ Pasfiva. ¿8 dl SCOOE S Me O 10e Un 2 els N "n Serie B à 4000 Kr. Nr. 9 28 36 49 133 und 168 Pentnor, München Den in den Aufsideoral Berlin, Französische Straße 13/14, | Aktiengesellschaft Bereini e S i “imtlich n Derlin, L Anbelang, Reservefondskonto 16 090 Der Vorstand | 223 522/46 B ù Kr. Nr. 9 28 ( Zt : ntner, , j \ a j iz, säm L ; 9D. ang, L E ba] PLEN ; A 20 O42 Do Serie C Ä 800 Kr. Nr. 83 und 153, s unjerer Me Ley e U den 8. Oktober 1924 Der Votfitende 7 Aufsichtsral iblenweris e its Fr. Brosch, (s B G. SIE, Dea Transitorishes Konto . . 1 460/22 Dk ue D i ges Könnern, den 26. August 10924. ä V 4 , . . f L h a er. «‘ . À i i g . i 1! ra . o J 5 7 9 E , ) F r p S Hälsingborg, den E U P GoAE 1 Der Vorstand. E Duo AitrR E enourg. |sämtlih in E olf 9 Sa... . f 177460 H. Wulkow, A. Geßleiu, A. Müller, | Der Vorstaud. W. Freymuth

V

Jungwirth, Vorsitzender. 1D. Neymann. Dr. C, Michaelis. \telly. Vorstandsmitglieder. ————

Na G

rf utt r Pak deg M: