1924 / 245 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

74

[60899]

Von der Rheinish-Westfälischen Bod

Credit-Bank, hier, ist der Antrag geste

worden,

8 % ige Goldhypothekenpfandbriefe y, Jahre 1924, Serie IVa im M, von 9 870 000 Goldmark = 2 350 Dollar der Lame Staaten boy Nordamerika = 3937,60 kg Feingg nach dem Reichêmünzgesey vom 1.J 1909, Kündigung bis 1. Vktober 19% auëge)lossen, der Rheinisch-Wej, fälischen Boden - Credit - Bay Köln a. Rh. Y

zum Börsenhandel

zuzulassen.

Berlin, den 11. Oktober 1924

Zulassungsftelle 4 der Börse zu Bersy erz.

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage um Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatSsanzeíae

] L. 245. Berlin, Donnerstag, den 16. Nitoder 1924

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Handels-, 2, dem Güterre<ts-,. 3. dem Vereins-, 4, vem Genossenschafts-, 5, tvte Watieereiites

er Urheberre<t8eiutragsrosle sowie 7, über Konkurse und Geschä i eren S f eshäft8auffiht und 8. die Tarif- und Fahrplaubekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint in einens

GZentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postaustalten, in Berli ir Selbstabholer au< dur< die Geschäftsstelle des Reichs- und Staat A aua kes ¿A erin aße 32, bezogen werden ] :

[61275] Wimex Aktiengesellschast für

Fuport und Export zu Berlin. Dur<h Beschluß unserer ordentlichen Generalversammlung vom 2. August 1924 ist das bisher auf 180 Millionen Mark lautende Kapital unserer Gesellschaft auf 360000 Goldmark herabgeseßt. Die Herabtetzung erfolgt in der Weile, daß die auf den Nennwert von 100000 lautenden Aktien auf 200 Goldmark, die auf den Nennwert vou 10 000 #4 lautenden Aktien auf 20 Goldmark denominiert und die aut den Nennwert von 1000 M lautenden fo zusammengelegt werden, daß für zehn Stück derselben eine Aktie zu 20 Goldmark Nennwert gegeben wird. An die Aktionäre unserer Gefsells<aft ergeht demgemäß die Aufforderung, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Er- neuerungss{heinen und einein na<h der Nummern}tolge geordneten Nummern- verzeihnis bis zum 20. November 1924 bei der A. Lehner & Co, Bank- fommanditgesellihaft auf Aktien zu Berlin, Potsdamer Strafe 1A, während dexr üblihen Geschäftsstunden zum Umtausch einzureichen und diejenigen Aktien im Nennwert von 1000 4, welche die zum Umtausch erforderliche Zahl nicht erreihen (Spißen), zur Verwertung für Nechnuung der Beteiligten zur Verfügung zu stellen. Aktien, bezügli} deren vor- stehender Aufforderung ni<ht Folge ge- leistet wird, werden für kraftlos erklärt. An Stelle der für kraftlos erklärten Aktien wird die darauf entfallende Anzahl Goldmarkaktien ausgegeben und für Rech- nung der Beteiligten dur< die Gesell- \chaît öffentli<h versteigert werden. Der Erlös wird unter Abzug der entstandenen Kosten den Beteiligten na< Verhältnis ihres Aktienbesißes bereitgehalten. Die Umtauschstelle ist bereit, den An- und Verkauf von Spiyen zu vermitteln. Berlin, den 13. Oktober 1924. Der Vorstand. Kurt Sahlmnann.

[61274]

Vereinigte Stahlwerke van der Zypen und Wissener Cisenhütten Aktien-Gesellschaft, Köln-Deuß.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {haft laden wir hiermit zu der am Donnerstag, den 4. Dezember 1924, Vormittags 11} Uhr, in den Geschäfts- räumen des A. Schaaffhausen’shen Bank- vereins A.-G. in Köln stattfindenden ordentlichen Generalversammlung mit dem Ersuben ein, gemäß $ 17 des Statuts ihre Aktien spätestens fünf Tage vor der Versammlung

bei unserer Gesellschaft Köln-

Deuß oder bei dem Bankhause A. Levy in Köln,

60951 E ins vom 1. April 1924,

U | 7 B

9 899 9 900

| 61028)

Die Herren Bud, Blumenfeld, Freiherr v. Reibniz, Dr. Walde> und Freiherr Nüdt v: KolUenberg sind aus dem Auf- fichtsrat unserer Gesellshaft aus- geschieden.

Deutsche Spirituosen-Werke Attiengesellschaft. G

Scheer. ppa.

[61212] Unsere ordentlihe Generalver- sammlung findet am 28, d. M., 42 Uhr Nachmittags, in unferem Büro, Berlin, Potsdamer Straße 122 a/b, statt. Tagesordnung :

1, Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung für 1923/24. Beschlußfassung über diese Vorlagen und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. :

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Berlin, den 14. Oktober 1924.

Togo-Pflanzungs - Aktiengesellschaft, N ELIEE:

[61227] Badische Landwirtschafts-Aktien- gefellschast für Cin- und Verkauf,

Karlsruhe.

Die Generalversammlung vom 11. Dk- tober d. I. hat beschlossen, das bisherige Grundkapital von einer Milliarde Papier- mark auf 200000 Goldmark herabzuseßen. Es werden demna 109 000 Papiermark in eine Aktie von 20 Gold- mark umgewandelt, indem 9 von 10 Aktien ò 10 000 Papiermark eingezogen und un- gültig erklärt werden. Ankauf von Spizenaktien oder Verkauf von solchen vermittelt die Badische Land- wirtshaftsbank, Karlsruhe. Als spätester Termin zur Einreichung der Aftien wird der 15. Dezember 1924 bestimmt. Wir fordern hiermit die Afktio- näre auf, ihre Aktien bis |pätestens 19. De- zember 1924 zur Negulierung einzureichen Aktien, die nit rechtzeitig eingereiht sind, werden na< $ 290 des H.-G.-B. für kraftlos erklärt. Karlsruhe, den 14. Oktober 1924. Badische Landwirischafts- Aktien- gesellschaft für Ein- und Verkauf,

Karlsruhe. Der Vorftand.

Vermögenswerte,

Grubenfelder Guthaben beim Preußischen

Bergfiskus . . « +

H D 3 Erz zerY

Verbindlichkeiten. Aktienkapital N

S ¿ «#4 9 000 Geseßlihe Nüdklage . . . « »

900 9 900

Gewinn- und Verlustrechnung. Lasten; Ausgaben keine. | Erträgnisse ; Einnahmen keine.

Bantorf, den 1. Mai 1924. Vantorfer Kohlenzehen Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Bracht.

"an der biesigen Bir

Das Zentral-Handetsregister tür das Deutiche Reich ericheint tin der Ÿtegel tägli. s a preis beträgt monatli<h 1,50 Goldmark freibleibend. Einzelne Sheirineea iee O15 Goibanen, [60900] Anzeigenpreis für den Naum einer 9 gespaltenen Einheitszeile 1,— Goldmark freibleibend. n Ua del Bui ? R

iengefellschaft, hier, ist der Antrag stellt A rag heute die Iten. 245 A, 2458 und 245C ausgegeben. Homburg v. d. Höhe, ist zum stellver-

6 17 000000 neue Aktien e Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin “Es tretenden Vorstandsmitglied bestellt.

Chemischen Werke Brocthuh Handelsregister. Bad Homburg v. d. H., den 11. Oktober

Aktien - Gesellschaft in Niedy \ehim, [60405] | 1924. Preuß Amtsgericht. Abk. 4,

2.

—— ——— S

Bom „Sentral-FandelSregijter flir das Deutsche Reich“ werden

[61029] 28 Dolerit Bafalt Sen Gefellschaft,

öln. Goldmarkbilanz per 1. Januar 1924 nach erfolgter Umfstellung.

G.-M.

2 630

128

7 495

120 148

118 072

78 098

1 930 000

1 030 000

bei der Veschäftsftelle eingegangen fein

E E E TE L

[60913] : Allgemeine Treuhand-Aktien-

Gefellshaft, Dresden.

Die außerordentlihe Generalversamm- lung unserer Gesellschaft vom 29. August d. I. hat beschlossen, das Grundkapital der Gesells<haft in Höhe von 4 5 000 000 auf G.-MEk. 25 000 derart zu ermäßigen, daß an Stelle von je 4 Aktien über je Á 1000 Nennbetrag eine neue Aktie über 20 Goldmark Nennbetrag tritt.

Wir fordern unsere Aktionäre daher auf, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und | Bahnanlagen s 373 000 Erneuerungsscheinen bis zum 5, No- | Betriebsinventar eins{<l. vember 1924 W î 45 000|—

in Dresden bei dem Bankhause ä N 80 000

Gebr. Arnhold, Last- und Perfonenauto . , 15 000

bei der Gesellschaftskasse, Waisen- 3 799 574

tausstr. 22 IIT, —_—

In Berlin bei dem Bankhause Gebr.

Arnhold 35 000 000 einzureihen. Bon je 4 eingereichten Aktien werden 3 zurü>behalten und eine mit dem Aufdru> versehen: „Diese Aktie ist gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 29. August 1924 gültig geblieben und auf G.-Mk. 20 umgestellt“ und dem Einreicher zurü>gegeben.

Aktien, die bis zum 25. Januar 1925 nit eingereidt werden oder die die zum Grsaß dur< neue Aktien erforderliche Zahl nit erreihen und der Gesellschaft ni<t zur Verwertung für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, werden für . kraftlos erklärt; leßtere insoweit, als ni<t die Aushändigung von Anteilscheinen beantragt wird.

Die gleiche Generalversammlung hat ferner bes{lossen, das Grundkapital von G.-M. 25 009 auf G.-M. 50000 dur

risten gemeinschaftlich vertreten. Der Auf- sichtsrat ist ermächtigt, wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, einzelnen Vorstandsmitgliedern die Befugnis zu er- Zum Borstande i bestell Wilbeim N m Vorstande i estelll: Wilhe R. [60411] | Schier, Kaufmann, Küstrin-Neu- Im Handelsregister wurde am 10. Ok-| F adt, und zwar mit Alleinvertretungs- over 1 L bei der Einzelfirma Christian A Als nicht eingetragen iev ern in Tailfingen eingeikogen: os F fentli E ie Gejcsästbstell be- oldmark. Ge ndet sich zu Berlin W. 57, Potsdamer | \häftsführer: Ste Straße 74. Das Grundkapital zerfällt in lein in Berlin Bie Gelclshat il Se me QUE aas u je 20 eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. R, B i u ee , Gold- | Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. Sep- mark. r Borstan esteht je nach | jember 1924 abaesGlofen. Die Gesell- Bestimmung des Aufsichtsrats aus einem | haft wird dur< den Geschäftsführer ver- oder mehreren Mitgliedern. Die Be- | {reten Nr 34765 Nichard i \ f mit beshränkter Haftung. Der Ge-

tellung des Vorstands erfolgt dur den | Gla N Aussihloral dem auch der Widerruf der | 6, asien Nachfolger Gesellschaft mit ellshaftsvertrag ist am 4. September

Beste ung obliegt. Die Berufung der beschränkter Haftung, Verlin. 192 ehl. Si Sen Generalversammlung erfolgt dur h ein- | Segenstand, des Unternehmens is der (Wdftefi e oi sg erfolat die Ver:

malige Bekanntmahung im Reichs- ndel mit, Papier und Papierwaren retung durh zwei Geschäftsfü Ha : ; zwei Ge führer. aller Art, die Beteiligung an ähnlichen Nr 34 762—34 768, 34 768 und

oder anderen Unternehmungen sowie alle u : : :

i; E 34 771: Als nicht eingetragew wird vers I Women angenten S u öffentlicht: D tide Welneimaduemen G L an g iterführung des bisher | per Gesellschaft erfolgen nur dur den on dem Kaufmann Gustav Gans zu | Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 442 Berlin als Alleininhaber unter der. Firma Eschmann-Huckert Gesellschaft \ mit Nichard Claassen Nachfolger, Papiergroß- | beschränkier Haftung: Laut Bescb{uß handlung betriebenen Geschäfts, Stamm- | yom 7, August 1924 ist der Gesellschafts- kapital: 30000 Goldmark. Geshäfts- | vertrag bezüglih der Vertretung ab- führer: Kaufmann Gustav Gans in | geändert, Sind mehrere Geschäftsführer a rl w Us ha f Neven Du | bestellt, so wird die Gesellschaft durch ieden E A ihterfelde.| der Geschäftsführer allein vertreten. Sind

ie Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit | stellvertretende Geschäftsführer ernannt, beschränkter Haftung. g Der GeseUschafts- | so wird die Gesellschaft dur< zwei stell- vertrag ist am 15. August 1924 abge- | vertretende Geschäftsführer oder dur schlossen. Jeder der beiden Geschäfts- | einen stellvertretenden Geschäftsführer und führer ift berechtigt die Gesellschaft allein | einen Prokuristen vertreten. Kaufmann zu vertreten. Nr. 34 766. „Gumspa“" | Hugo Ruppert, Berlin, Kaufmany Gummiwaren Gesellschaft mit be- | Willi Füllgraff, Berlin Kauf- schränkter Haftung, Berlin: Gegen- | mann Oswald Hochgeshwender,

Liquidator ist Kaufmann Kurt Jonas, Stettin. Nr. 34771. Deutschex Papvpier- und Jutesact-Vertrieb Ge- sellschaft mit beschränkter Hafiung, Verlin. Gezenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Papiersäcken und der An- und Verkauf von Papier- und Jutesä>ken. Die Gesellschaft ijt befugt, u diesem Zwe>ke Zweigniederlassungen int nland und Ausland zu errichten und sich ml PeiGartigen i ex a T nehmungen zu beteiligen. Stammkapital: 6000 Goldmark Geschäftéführer: Kauf- mann Carl Frie Berlin- Wilmersdorf. Waller Braunm, Berlin-Lan?wißt, ist Einzelprokura erteilt, Die Gesellschaft ist eine Gesell-

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Valang Der ete chafts- vertrag ist am 26. September 1924 abge- <lossen, Nr. 34764, Borsig: iraße 31 Grundstücksgesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist der Er- werb und die Verwertung des in Berlin, Borsigstraße 31, belegenen Grundstücks. Stammkapital: 5000 Gold

S 9 33 37 12 49 77

Aktiva, Kassenbestand . . « « « aen U N Bankguthaben . i Effektenbestand « é Debitoren. . « ; Warenbestand . « « « « « Grundstücke u. Gerechtsame Steinbruchanlagen einschl. Maschinen

Walluf, Nr. 23 001——30 000 z Æ 1000, Nr. 30 001—31 000 jy Jn das hiesige Handelsregister A ist ate unter r. zu der Firma E

U 10 000,

zum Börsenhandel an der hiesigen zuzulassen. j Berlin, den 13. Oktober 1924. 1

Zulassungsstelle an der Börse zu Ber[Wolandwerft, Vertens u. Co. in Heme-

He r z- igen eingetragen: Die Prokuren der

Frau Anna Frieda Minna Lürssen und

¿ Ingenieurs Ehrhardt Max Edwin

inter, beide in Bremen, sind econen,

mtsgeriht Achim, 19, September 1924.

hlen, Westf. / [ Jn unser Handelsregister A is heute iter Nr. 114 bei der Firma „Linnhoff

[61237] Spar- & Crediibank, Act. Ges.,

Attweiler-Saar. Hierdurch laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesells<Gaft zu der am Freitag, den 14, November 1924, Abends 8 Uhr, im Hotel- Haaß, Ottweiler, stattfindenden aufterordentlichen Ge- neralversammlung ergebenst ein.

Tage Lords! T. Aenderung des Ges.-Vertrags und guilape zu diesem: Bestellung des

orstands und dessen Stellung zum

Aufsichtsrat; Beschränkung desStimm- re<ts; Veröffentlihungenz Ueber- tragung der Namensaktien. Beschlußfassung über einen Dienst- vertrag mit den Vorstandsmitgliedern. Beschlußfassung über die Ausführung des Generalversammlungsbes{lusses vom 18. Februar 1924, betr, Er- höhung des Aktienkapitals. 1IV. Verschiedenes. Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio- näre, wel<he ihre Aktien spätestens am 4. Tage vor der Generalver})ammlung bei der Gesellschaftskasse oder einem Notar hinterlegen und den Hinterlegungs|<ein re<tzeitig gegen Auslieferung der Stimm- farte bei der Gesellschast einreichen. Ottweiler-Saar, den 13. Oktober 1924.

Der Aufsichtsrat.

[61236] i J: Mehlich Aktiengesellschaft.

Die Aktionâre unserer Gesellschaft

[61371] Bekanntmachung.

Die Commerz- und Privat-Bank A.

in Hamburg hat den Antrag gestellt,

nom. é 40 000 000 neue Stammaktie der NRhedereci-Aktien-Gesellschast 1 1896 zu Hamburg, 40 000 Stü üb je M 1000, Nr. 20 001—60 000,

zuni Börsenhandel und Notierung an h

hiesigen Börse zuzulassen.

Hamburg, den 13. Oktober 1924, Die Zulassungsstelle an derx zu Hamburg.

W. O. Schroeder, Vorsißender,

Die Firma und das Geschaft mit sämt- sichen Aktiven und Passiven ist auf Nichard Kern, Kaufmann in Tailfingen, über- 60406] gegangen, Die Vertretungsbefugnis der

arbara Kern und die Prokura des Richard Kern ist CrralGen.

Amtigeriht Balingen.

_————

Barazen, [60412] In unser Handelsregister wurde ein-

getragen: Am 7. Oktober 1924:

A 3328 bei der Firma Bächer & Tillmes in Barmen: Fabrikant Hugo EGrnenputsch in Essen ist in die E haft E N als persönlich haftender Gesellschafter ein- | gelten als A erfolgt, wenn [X BEL getreten. Die Firma (f geandert in | mal veröffentlicht find, es sei denn, daß das

cher, Tillmes & Ernenputs< in n oder die Sabung oder ein General- Barmen. ver lte eine mehrmalige

A 3753 bei der Firma 8 & | Bekanntmachung anordnet. Sie können

Gerling in Barmen: Die Gesellschaft ist

v au<h in der A Tages- aufgelöst. Der bisherige sell)chafter

zeitung zu Nathenow erfolgen, jedoch Otto Herhaus ist alleiniger Jnhaber der hängt von der Veröffentlichung in diesem qus Die Firma lautet jeßt: Otto

rhaus in Barmen.

Blatt die Wirksamkeit der Bekanntk- B 510 bei der Firma Scheulen Textil-

machung nicht ab. Nr. 25 840. Aktien-

l esellschaft für Ladenausstattungen. werk? Aktiengesellihaft in Barmen: Die rotura des Emil Adler und der Johanna

aufmann Hermann Ze<, Berlin- Ÿ Lichterfelde, ist niht mehr Vor- ausemann ist erloschen. Am 8. Oktober 1924:

P ee. Zum Vorstand ist allein

n 8. estellt Kaufmann Dr. Alfred Hahn, A 3795 die Firma August Biermann in

Barmen, Viktorstr. 26, und als deren

nd Berger in Heeßen“ folgendes ein- Worden : / Gesellschaft ift aufgelöst, Die

tf, den 27. September Das nta

etragen Die irma ist erlochen. Alen i. A.

IT, ITIT,

___ Passi Aktienkapital Ermäßigt dur< Herab- seßung des Nennwerts auf G.-M,. 100 um . 131 500 000

3 500 000 150 000

anzeiger. Alle von der Gesellshaft aus- enden Bekanntmachungen erfolgen im

[60427] E eutschen Ggr in Berlin. Sie

mberg. „Deutsche Werke Aktiengesellscha Verk Amberg", Siß: Amberg, upt- edersassung Berlin, jrehe unter Berlin,

Die Firma [5780

Flensburger AutozentraleG. m, b,} in Flensbur

ist auf GeselliGaftsbei<luß bin aufg

löst und in Liquidation getreten.

Liquidator is Herr Adolf Nissen |

Flensburg, Norderhofenden 10.

Reservefonds Kreditoxen . G.-M., 48 374 BeitragStein- bruchsberufs- genossenshaft „16 000

Nückstellungen für Unkosten und Abgaben aller Art .

nsbach. O [60407] Handelsregistereintrag.

Bei der Firma „Dampfsägewerk Ober- dstetten Rud. Hauf & Co.” in Ober- ndjtetten: Das Geschäft ist mit dem thte zur Fortführung der Firma auf artin Allstadt und Karl Mayer-Reinach, cufleute in Mannheim in offener Han- ‘lôgesellschaft mit Wirkung vom 1. Of- jer 1924 übergegangen. Die in dem Ge- hâft begründeten Aktiven und Passiven sind f die neuen Inhaber nicht übergegangen, Ansbach, den 3. Oktober 1924,

64 374

[53231]

Die Aumidol, Middendorf

Schnier Handels- & Vertriebsgese schaft mit Ee Haftung

Hamm i. W. ist lt. Beschluß vom 10. aufgelöst. Liquidator ist der Kaufma Aug. Middendorf zu Hamm. Fot rungen sind bis zum 30, 11, 24 ay melden.

85 200 3 799 574

Dolerit Basalt Aktien Gesellschaft, Der Vorstand.

—— _—

in Berlin. Nr. 28399 „Arto““ Aktiengesells<haft Spezialfabrikation

[60662] „„Deuischer Studentendienft““

Aktiengesellschaft. Papiermarkbilanz ber 31. Dezember 1923.

Aktiva, Kasse PoftlMe> «4 «a S R ennen ¿C

Studenten eime, Küchen, Hospiz

Ausgabe von 250 Inhaberaktien über je G.-M. 100 Nennwert zu erhöhen. In weiterer Ausführung dieses Beschlusses | —— werden unter der Vorausseßung der Ein- tragung der Umstellung und der Kapitals- erhöhung in das Handelsregister die Aktio- näre aufgefordert, das ihnen eingeräumte Bezugsrecht unter folgenden Bedingungen auszuüben :

1. Auf G.-M. 100 (= P.-M. 20 000) bisheriges Aktienkapital kann eine neue Aftie zu G.-M. 100 Nennbetrag, divi- dendenberechtigt vom 1. 1. 1924 ab, zum Kurse von 1109/6 zuzügl. Bezugsrehts- steuer bezogen werden.

2. Die Anmeldung zur Ausübung des Bezugsre{<ts hat zur Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit vom 10. bis |— 25, November d. J. in Dresden und Berlin bei dem Bankhause Gebr. Arn- hold während der üblihen Geschäfts- stunden zu erfolgen.

3. Bei der Anmeldung sind die Mäntel, na< der Nummernfolge geordnet, zwe>s Abstempelung einzureichen und der Be- zugspreis von 110 G.-M. pro neue Aktie, evtl, zuzügl. eines Pauschales als Ab- geltung für die Steuer auf Einräumung von Bezuggrechten, dessen Höhe na< Ab- lauf der Bezugsfrist no< bekanntgegeben wird, in bar zu entri<hten. Soweit die Aus- Dbung des Bezuasrechis im Wege des Briefwechsels erfolat, werden seitens der Bezugéstellen die üblichen Spesen in An- re<nung gebracht.

4. Die Bezugsstellen übernehmen au die Vermittlung des An- und Verkau}s pon Bezugsrechten einzelner Aktien.

5. Die Nückgabe der alten Aktien er- folgt nah geschehener Abstempelung (f. o.),

M

Passiva. Stammkapital Kreditoren

Soll. M Handlungé- unkosten . « . Verlust beim Be- trieb von Stu- dentenheimen, Küchen 2c. . Verlust bei Hâäuserverwal-

221 348 967 571 654

236 773 472 987 488

178 530 093 466 130 636 692 534 025 272

_Haben, Zinsen 2 Verm.Einnahmen Zuschuß der Stud. D. G. m. b. H. i Le @, zU den gemeinnützigen Arbeiten der Stud. Dienst A

2 087 516

636 652 534 022 669

369 600 000 000 000 14 750 000 000 000 75 000 250 385 770

520 100 000 000 000

979 450 250 385 770

300 000 . 1979 450 250 085 770

979 450 250 385 770

5

l

die Ausgabe der neuen Aktien na< Er- scheinen. Dresden-Berlin, 11. Oktober 1924. Allgemeine Treuhand - Aktien - Gesellschaft, Gebr. Arnhold,

636 652 534 025 272 Berlin, im August 1924. Geprüft und genehmigt. Der Aufsichtsrat. Knappe.

[61047]

in Berlin bei der Deutschen Bank, s bei der Direction der Disconto-Gesellschaft,

in Bielefeld bei dem Bankhause Hermann Paderstein Kommanditgesellschaft,

in Köln bei dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein

während der üblichen Geschäftsstunden mit einem D aa ETTER G mee Air pee G e olgt gegen Nüc>kgabe der von den Einreichun

gesteliten Empfangsbe\ceinigungen sobald als möglih, und zwar provisionsfrei, soweit die Einreihung an den Schaltern der Srfolgt die Einreichung im Wege der Korrespondenz, so wird die übliche Provision in An-

Zur Prüfung der Legitimation des Vorzeigers der Empfangsbescheinigung sind die Einreichungsstellen berehtigt, aber

Die Aushändigung der abgestempelten Aktienmäntel er

(Finreichungéstellen geschieht. re<nung gebracht.

nicht verpflichtet.

; Wir weisen darauf hin, daß nah den Beschlüssen des Berliner Börsenvorstands voraussictlih am fünften Börsentage vor Ablauf der obigen Abslynpelungsfrist die Lieferbarkeit niht abgestempelter Aktien an der Berliner Börse aufgehoben werden wird. Nach Ablauf der Äbstempelungsfrist eingereihte Mäntel werden nur no< bei dem Bankhause Hermann Paderstein,

Kommanditgesellschaft, Bielefeld, abgestempelt. Bielefeld, im Oftober 1924. * Kochs Adlernähmaschinen Werke A.-G,

Der Vorstand. Freudenberg.

Kochs Adlernähmaschinen Werke A. G., Bielefeld.

Die Generalversammlung unserer Gesellschast vom 17. Juni 1924 hat u. a. die Umstellung unseres Stammaktien- fapitals von 8 000 000 Papiermark auf 3 200 000 Goldmark, eingeteilt in Stück 8000 Aktien über je 400 Goldmark, beschlossen. Zur Durchjührung der Umstellung fordern wir hiermit unsere Stammaktionäre auf, die Mäntel ihrer Stammaktien zwe>s Abstempelung auf den Goldnennwert von 4 400 in der Zeit bis zum 15, November 1924 einschließli<

Der Vorstand, Hoffmann.

37 9H

werden zu der am Sonnabend, den 8, November 1924, Mittags 12 Uhr, in den Räumen der Darmstädter & Nationalbank Kom.-Ges. a. A.,, Berlin, Behrenstraße, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung hiermit ein- geladen. / Tagesordnung:

1, Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustre{nung für das Geschäftsjahr 1923 sowie Bericht des Autsichtsrats hierzu.

. Beschlußfassung über die Genehmigung des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<nung sowie Beschlußfassung über die Gewinn- Kung, :

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

, Beschlußfassung über die Genehmigung der Goldmarkeröffnungsbilanz.

. Ermäßigung des Eigenkapitals dur Herabsetzung des Nennwerts der Aktien.

6. Aenderung der Satzung, entsprechend der Umstellung des Kapitals in Gold.

7. Wahl von Avfsichtsratêsmitgliedern.

Zur Teilnahme ander Generalversamms-

lung ist jeder Aktionär berechtigt, der

\ pätestens drei Tage vor der Versammlung

bis 5 Uhr Abends seine Aktien

bei der Gesellschaftskasse, Berliu 0. 54, Sovhienstr. 21,

bei einem deutschen Notar,

bei der Darmstädter & National- bank Kom.-Gef. a. A., Berlin, bei der Dresdner Bank in Berlin und Dresden, . bei der Rheinischen Kreditbank in __ Mannheim hinterlegt hat. i

Die Hinterlegung, welche nicht bei der Gesellschaft geschieht, ist dur eine Be- scheinigung der Hinterlegungsstelle nach- zuweisen.

Berlin, den 14 Oktober 1924,

Der Vorstand. Wilh. Ptierburg'

s\ftellen aus-

bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bank- verein A.-G. in Köln, Düsseldorf und den übrigen Niederlassungen, bei dem Bankhause Deihmann & Co. in Köln, 7 bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Co. in Köln, bei der Direction der Disconto-Gesell- schaft in Köln, Essen und den übrigen Niederlassungen, i bei dem Bankhause Hagen & Co. in Berlin, bei der Bank des Berliner Kassenvereins in Berlin, jedo< nur für Mitglieder des Giro-Effekten-Depots, zu hinterlegen oder einen Depotschein der Neichsbank oder eines deuts<hen Notars einzureichen. Tagesordnuug : 1. Bericht des Aufsichtsrats und des Vorstands über das Geschäftsjahr 1922/23, . Vorlage der Bilanz, Vorscbläge zur Gewinnverteilung und Genehmigung derselben. . Erteilung der Entlastung für Auf- <tsrat und Vorstand. , Wahlen zum Aufsichtsrat. , Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Nerwertung der dur< Beschluß der Generalversammlung vom 30. Juni 1921 geschaffenen 10000 Stü>k auf den Inhaber lautenden Stammaktien über je H 1000. ), Beschlußfassung über die Abänderung des $ 16 des Statuts (Ort der Generalversammlung) und Ermächti- gung des Aufsichtsrats zur Neufassung dieser SUUGMRUNS Köln-Deutz, den 15. Oktober 1924. Der Vorstand.

10. Verschiedene

[60594] Zu einer am 28, Oktober 1924, Vormittags 10 Uhr, in den Geschäfts- räumen derx Kali-Industrie Aktiengesell\<aft zu Cassel, Hohenzollernstraße 139, stait- findenden Gesellschafterversammlung laden wir unsere Gesellschafter hiermit ein. POREELENAung ¿ . Wahl von Vorstandsmitgliedern.

. Beschlußfassung über Einziehung von

Beiträgen. . Verkauf der Kuxe der Gewerkschaften Nheinland und Westfalen. . Auslösung der Gesellschaft.

Bergwerksgesellschast Rheinland und Westfalen.

[57829]

Bekanntmachungen. *

Die Gesellshaften Molkerei d(

Ritterguts Clettenberg G. m. b, und Konservenfabrik des Nittergil Clettenberg G. m. b. H. in Cletie berg sind aufgelöst. der Gesellschatten werden aufgefordert, | bei ihnen zu melden.

Die Gläubi

Karl Hollmichel, Liguidatot Berlin, Gethsemanestr. 10.

[60371]

In unserer Gesellschafterversammli

vom 28. Dezember 1923 wurde beschlos! das Kapital von 100 000 auf 50 000 Pahi mark zu reduzieren. Die Gläubiger wei aufgefordert, sih zu melden.

. H. Schröder G. m. b, H, Bremen, Geeren 68,

[54674]

Hanseatis<he Oft - Handelsge!

schaft m. b. H, Hamburg (und Fil

Berlin) ist in Liquidation gei Die Gläzäbiger werden ersucht, Ansp unter Adresse Hamburg 11, Mi damm 13, anzumelden.

[61220] Ersurter Viehverficherungb

Verein a. G.

Rechnungsabschluß in Goldma! für die Zeit vom 1. Dezember 1 bis 31. Mai 1924.

Goldman

181 9 41 M

223 19

Einnahmen. 1. Beiträge der Versiche- rungénehmer . Sonstige Einnahmen

Ausgaben.

. Nückversicherungsbeiträge . Ent\<hädifungen für eigene Nehnung . Verwaltungskosten eigene Rechnung . Sonstige Ausgaben . . Gewinn .

90 97 : 80 für 170 898 25 19 9283 16

Golda!

Bestände, 85A

B No EURteN R tassenbestand und Ver- mögengLanlage. « «

3, Sonstiges

Verpflichtungen. . Veberträge . . Nü>lagen . . Gewinn

Jn den Aufsichtsrat wurde Herr ® wirtschaftsrat Herm, Frenzel, Gotha

Delius.

Der Vorstand. Dr. B u | <.

hinzugewählt.

74 chluß d N

Amtsgericht.

ugs urg. ' [60408]

ane loreg P ereinträge,

1. Firma „Verkaufsbüro für Futter- u.

ünaemittel Franz Buchbauer“, Siß:

wgöburg. Inhaber: Buchbauer, Franz, aufmann, Augsburg.

fabrik

g ? Bei „J. G, Kiesow, Essen viellshaft mit beschränkter tung“, biß: Auasburg: Zufolge Beschlusses der Vsellshafterversammlg, vom 9. Septem- t 1924 wurde das Stammkapital von 0000 M auf 40000 Goldmark er- ijigt,. Weiterer Gegenstand des Unter- ‘mens; Fabrikation und“ Vertrieb von ôrspezialitäten. Lipp, Julius, Kaukf- mn, Augsburg, ist als weiterer Ge- biftéführer bestelt. Prokura Lipp, plus, erloschen. i j

3, Vei „Gebr. De in Augsburg paubtniederlassung München): Die irma t Fweigniederlassung lautet nun: „Gebr. Neis, Zweiqniederlassung Augsburg". ura Wilhelm Hörger nun auf die weigniederlassuna Augsburg beschränkt.

Peiterer Prokurist für die Zweignieder- | |

una Augsburg: Hans Kraber. 1 Bei „Ziller, os & Co. Gesellschaft

it beschränkter Haftung“, Siß: Augs-

n: Georg App als Geschäftsführer aus- | 1924

bieden. ), Bei „Karl Ebert & Co.“, Siß: (eburg: Prokura S<{morl, Hans, er- ben, ß. bei „Otto Frank“, Sih: Augsburg: ura Müller, Anton, erloschen, 1. Bei ruko Schuhgroßhandels- ttiengesellsha t", Siß: Augsburg: Jn t Generasversammlg. vom 27. 9. 194 ide die Ermäßigung des Grundkapitals ( N Piionen Mas T a Vidmar ossen. ie Ermäßigun durhgeführt Grundkapital eingetei 5 auf den Jnhaber lautende Stamm- Lien zu je 20 Goldmark. Jn der gleichen neralversammlung wurde die Auflösung Gesellshaft bes<lossen. Liquidatoren: Enzensberaer, Hermann, und 2. Herbert, (red, Kaufleute, Augsburg, gemeinsam tiretunasberechtigt. nêgeriht Augsburg, 10. Oktober 194.

ad Doberan. [60409]

andelsregisterei ir - e elôregistereintrag zur Firma Ost Anl

iligendamm G. m. b. H.: Durch der Gesellshafterversammlung 2%, August 1924 ist der Gesellschafts- rag abgeändert. Der Geschäftsführer ms Ulrich Poelchau in Hamburg hat 1 Amt niedergelegt.

Bad Doberan, den 10. Oktober 1924.

mtsgericht, "a T0o010) ü Hombu v. d. Wöhe. H-R. B 127 ol'oladenwerke

100 Berlin,

d. | Vorstandsmi

Snhaber der Kaufmann August Biermann in Barmen.

__Am 9. Oktober 1924: A 978 bei der Firma Gmil Homberg in Barmen: Die Prokura des August Stein ist erloschen.

A 3633 bei der Firma Ahr, Krath & Co. in Barmen: Die Vermögenseinlage eines jeden Kommanditisten ist auf Gold- mark umgestellt.

Am 10. Oktober 1924:

A 3374 bei der Firma W. ESugen Fisder in Barmen: Der GHefrau Marta

icher, geb. Fiedler, in Barmen ist Pro- fura erteilt.

A 3796 die offene Handelsgesellschaft Peer & Puhl in Barmen-Langerfeld,

ßlinghauser Str. 16, und als deren versönlih haftende Gesellschafter die

abrikanten Paul Heuser in Barmen un: LONES Publ in Barmen-Langerfeld.

ie Gesell|haft hat am 25. Juli 1924 begonnen. i

B 191 bei der Firma Karl Umbe> Ge- [daft mit beschränkter Haftung in Barmen: Dur< Beschluß der Gesell- chafterversammlung vom 8. August 1924 ist der $ 6 des Gesellschaftsvertrags (Ver- äußerung von Geschäftéanteilen) ab- geändert. Auf den Beschluß vom 8. 8. wird Bezu aan B 738 bei der Firma Rheinische Kohlenverkaufsgesells<aft E. Voßkühler & Co. mit beschränkter ftung in Barmen : Durch Gesellschafterbes{luß vom 7. Oktober 1924 ist die Gesellschaft auf- gelöst und Theodor Daemgen in Barmen zum Liquidator bestellt worden.

Amtsgericht Barmen,

F s delsregister B t, as n unser Handelsregister ist am 3, Oktober jo eingetragen worden: Nr. 34769, Deutsche Aktiengeseil- schaft für Holzverwertung, Berlin, wohin der Siß von Rathenow ave verlegt ist. Gegenstand des nternehmens ist: 1, der Dae mit Holz- waren jeglicher Art, 2. der Betrieb von Sägewerken, 3, die Perarbettuna von Hölzern aller Art, 4. Waldabtrieb. Qu diesem Zweck darf die Gesellschaft Grund- stüde erwerben und wieder veräußern, Zweigniederlassungen errichten, bestehende nlagen pachten, sih dur< Kapitaleinlage oder dur<h Erwerb von Aktien oder in sonstiger Weise bei anderen, dem gleichen Zwecke dienenden Unternehmungen be- teiligen, oder sol<he anderen Unter- nehmungen dur< Kauf oder Vereinigung. erwerben. Grundkapital: 40 000 Gold- mark. Aktiengesellshaft, Der Gesell- | ftsvertrag ist am 11. Dezember 1921 estgestelt und mehrfah, zuleßt am 17. Mai 1924, geändert worden, Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so wird die Bee QGalt entweder dur zwei

glieder zusammen oder durch

. Holer Sh ulengesellschaft Bed / L he: Dr. E bura Vigab

ein Vorstandsmitglied und einen Proku-

d|Berlin

von Schuhen und Schuhbedarf. Die Gesellschaft q dur<h Beschluß der Ge- neralversammlung vom September 1924 aufgelöst. Zum Liquidator ist der bisherige Vorstand Kaufmann Moriß Horenczyk bestellt. Ferner ist wie bier Nr. 18984 Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien am 13, Oktober 1920, bzw. 27 Dezember 1922 im Handelsregister B des Gerichts der Zweigniederlassung in Cassel Nr. 408 am 29, April 1924 ein- getragen: Arthur Wagner, Wilhelm Schneider, Walther Bernhard, Gustav Böhm, Kurt Claus, sämtlich in Berlin, Friedri<h Heinrih (C or - nelius in Bremen, Dr. jur. Wil- helm Freund in Berlin-Dah- lem, Dr. jur. Nichard Lachmann in e - Wilmersdorf, Dr. Alfred Mosler in Berlin-Char- lottenburg, Hans Siemens in Berlin, Karl Studt in Berlin- Schöneberg, Hermann Vierroth in Berlin, Bernhard Wolff in Berlin sind zu Prokuristen bestellt und ermächtigt, in em T mit einem per- sönlich Lefteiiden Gesellschafter oder mit einem Prokuristen die S und jede Zweigniederlassung zu vertreten. Ferner ist am 13. September 1924 ein- aectragen Nr. 18 984 Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien. Die Friß Thöricht, Bremen, erteilte Prokura ist erloschen. Die gleiche Eintragung ist im H.-N, B der Gerichte der Zweigniederlassungen er- folgt: a) Bremen Nr. 505 am 26. Sep- tember 1924, b) Darmstadt Nr. 215 am 22. September 1924. :

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89a.

Berlin. : [60416]

Jn das Handelsregister Þ des unter- zeichneten Gerichts ift heute eingeiragen worden: Nr. 34 762, Alboldt «& Lo. Gesellschaft mit bes{<räunkter Haf- tung, Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Großvertrieb von Brenn- materialien aller Art. Stammkapital: 5000 Goldmark. Genera Eer: Kauf- mann Emil Alboldt in Berlin - Charlottenburg, Kaufmann Hans Guttmannin Berlin. Die Gesell- schaft ist eine Ge eiae mit beschränkter pw Der Gesellschaftsvertrag ist am 5. September 1924 abgeschlossen. Di beiden allein zur ertretung berett, Nr. 34 763. Bernhard Verlowiß Ge-

Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Getreide, Futter- und üngemitteln sowie mit Lebensmitteln aller Art und die Beteiligung an solchen und neen Unternehmungen. Stamm- fapital: 5000 Goldmark. Fes: führer:

Kaufmann Bernhard Berlo- wiß in Berlig-Wilmersdorf.

\chäftsführer sind jeder für sich | 3000

sellschaft mit beschränkter Haftung, | Fz

stand des Unternehmens is der Erwerb der Grfindung „Gummispaß“, das heißt, einer aus Gummi bestehenden Vor- rihtung, welche an Kleiderbügeln anzu- bringen is, um das Herabrutschen der Kleider zu verhüten, sowie ferner die Her- stellung und der kaufmännische Vertrieb dieser Vorrichtung und ferner der Erwerb und der Vertrieb anderer Patente, Ge- brauchsmuster und sonstiger Neuheiten. Stammkapital: 5000 Goldmark. Ge- schäftsführer: Kaufmann Kurt Rosen - thal, Berlin, Kaufmann Friß Rosenberg, Shlachtensee. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 28. August bzw. 19. Sep- tember 1924 abgeschlossen. Jeder der beiden Geschäftsführer Rosenthal und Rosenberg is zur Alleinvertretung befugt. Nr. 34 767. Hanseatische Tabakmaunufakiur Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hannover- Kirchrvde, Zweigniederlassung Ver- lin. Gegenstand des Unternehmens ist der Import von Rohtabak, insbesondere folhem ab Freihafen der Hansastadt Bremen, sowie der Vertrieb desselben und der daraus hergestellten Erzeugnisse, Die Gesellschaft ist au<h berechtigt, si< an Unternehmungen gleicher oder ähnlicher Art zu beteiligen sowie Zweignieder- lassungen zu errihten. Stammkapital: 7000 Goldmark. Geschäftsführer: Kauf- mann Otto Bredendielk, Han- nover-Kirhrode. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 26. August 1924 abgeschlossen. Die Ge- [aen wird dur<h den oder die Ge- chäftsführer gerihili< oder außergerit- lih vertreten. Die Vertretung der Ge- [Na dur<h mehrere Prokuristen ge- meins a A ist auch zulässig, wenn nur ein Geschäftsführer vorhanden ist.

Nr. 34768, Deutscher FlugspÞort Gesellschaft mit bes<räukter Haf- tung, Berliu, wohin der Siß hon Stettin verlegt ist, Gegenstand des Unternehmens ist die Pflege aller Sport- arten zur Ertüchtigung der Jugend, die pes der vaterländischen Jugend- portverbande und die Beschaffung von tgeräten aller Art für diese; ins- besondere die Pflege des gor durch Einrichtung von Fliegerscu en für alle Zweige des Flugwesens. Stammkapital: 9 Goldmark. Geschäftsführer Kauf- mann De Strehl, Stettin, gamen [f Strehl, Stettin, aufmann ms Meinshausen, Stettin. Die Gesellschaft ist eine Ge- att mit beschränkter Dasus, Der Gesellschaftsvertrag ist am 28, Februar 1924 abgeschlossen und am 9. und 20. Mai 1924 abgeandert. Sind mehrere Ge- [rer bestellt, so erfolgt die Ver-

109 el, n Ew äftsführer allein.

Berlin, find zu stellvertretenden Ge- \chäftsführern bestellt. Bei Nr. 5990 Grundstiicksgesellschaft Spicßortt- straße 2 Gesellschaft mit bes<hrunfz ter Haftung: Neinhold ShTichting ist nicht mehr Geschäftsführer. Bürovor- steher Friß Sorgakß, Charlotten- burg, ist zum Geschäftsführer bestellt. —— Bei Nr. 9831 Berliner Terrgaiit- HandelZ3agesellschast Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung: Die Firma ist acändert in Berliner Texraingesells saft mit beschränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens ift fortan der Betrieb aller mit dem Erwerb, der Verwaltung und Verwertuna von Grund- stücken teder Art zusammenhängenden Ges schäfte. Dur<h Beschluß vom 17, Sep«- tember 1924 is der Gesellschaftsvertrag bezüglih der $8 1, 2 und 7 (Firma, Gegenstand des Unternehmens, Stimm- bere<tigung) und der Fassung der 88 3 5 und 6 geändert. Waller Tschepel ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmanmn Richard Seifert in Berlin ist um Geschäftsführer bestellt. Bei Nr, 18 038 Hackescher Hof-Grundstücks8-Gesells schaft mit beschränkter Haftung? Frik Samland ist ni<ht mehr Ge- \häftsführer, Major a. D. Maximilian Perkuhn, Berlin, is zum Ge«- äftsführer bestellt. Bei Nr. 22 429 „„Geliwa“/ GrundstücfsgesellsGaft mit beschränkter Saftuna: Hans Meyer ist nit mehr Geschäftsführer Kaufa inann Dr. Lazar Nos iner in Berl iq ist zum Gescäftsfüßrer bestellt. Bek Nr. 24 484 „Fa-Ge-Be‘/ Fabrik elek: trischer acschweißter Slementbecher, Gesellschaft mit besehräufkter Hafz tung: Das Stamimkgpital ist infolas Umstellung auf 13000 Goldmark herab- aesekt. Laut Beschluß vom 12, Sevtember 1924 i} der Gesellschaftsvertraa bezüali< des Stammfk?avitals, der GesGäftsanteile "nd des Geschäftsiahrs abaeändert, Beï Nr 9292827 „Dobro‘‘-Krasträder-Ge: TeslsMaît mit bes<ränrfter Saftung: Die Gesellschaft ist aufaelöst Limuidatoren sind die bisheriaen GBeschäftsfüßrer, Berlin, den 3. Oktober 1924 Amtsgericht Berlin-Mitte Abteilung 152,

Ioerlin. j [60426

Fn unser Handelsregister Abteilung 8 ist ‘am 4. Oktober 1924 eingaetraoen worden: Nr. 11407. Bergmanns» Esleftricitäts - Werke, Aktiengese!l1 s{<aft. Prokuristen: a) Ernst Las wiß, Berlin, b) Wilhelm Pave, Charlottenburg. c) (Fyan Evans, Berlin. Jeder von ihnen isk bere<htiat, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmilalied die Gesellschoft zu ver- treten. Nr. 22388. „Verliner Junenstadt“ Haus-Aktiengesell\chaft, Hermann Bliesener ist ni<t mebr

Norstand. Als solcher ist bestellt: Paul

Wengel, Negierung8baumeister a. D.,

coann aufgelöst. | W