1924 / 247 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E A [61767] E Wir làd. unsere Akt. ¿. Genueral- ; . versammlung, Mittwoch, 11S, No: Artes-Berlag Aktien- i vember ‘er, - Nachmittags 6 „Uhr, gesellschast in München, n. d. Büro des Notars Nölke, Linden, Wir laden hiermit die Aktionäre wists zu der am 15, Novembez

Falkenstr." 6, m. folg. Tagesord- Gesellschast 1924, Vormittags 14 Uhr, in hey

uung ein: 1. Vorl. d. Berichts. Amtsräumen des Notariats - Münc n : : d Borl. d. :Bilana u, Karléplah 10/1, stattfindenden 3. vram E für 1923. | lichen Generatversammlung ein. N s + des Aufsichtsrats“ und TagésrLbiuns: orstands. : : i A 4. Vorl. u. Genehm. d. Goldmark- L. D f Ga nts „un . Vorlage und Genehmigung der Gold- bilanz per 1. 1. 24. Rultiinar T pro 1923/24 Ber, tagte Ua per 1. 1, 1924. | 5. Wahlen "z. Aufsichtsr, 2. Genehmigung des Nechnunas . Umstellung ‘des Eigenkapitals auf | 6. Aender. 8:31, Gesellsch.-Vertr. iches Uns Beschlußfassung 196 Goldmark, Herabseßung des Nenn- | Zur Teiln. an der Generalvers. ber. dis Merwendüng bes gewe betrages und Verminderung der Zahl Lis diej. Aktion., die ihre Aft. nebst ns, der Aktien. - Nummernverz. bis zum 8. 11, bei der 3, Aenderung des Gesellschaftsvertrages | Gesellsch. oder bei einem Notar geg. Aus- nah Maßgabe der Beschlüsse zw [Ns einer Eintrittskarte hinterlegt Ziffer 9. aben. : i Neuwahlen zum Aufsichtsrat. HSaunover, d. 16. Oktober 1924. 8. Verschiedenes. Chemische Fabrik Hammonia Zur Teilnahme an der Generalver- Aktiengesellschaft. Bus} <. sammlung und zur Ausübuna des Stinm- N re<ts sind diejenigen Aktionäre bereh- | Die Herren Aktionäre unserer Gesell- tigt, welche ihre Aktien spätestens drei | 7 aft werden hier! ver amn Mon- Tage vor der Generalversammlung er PUDER A He e n Aman avlag nicht mibmredmet im | Nachmittags 4 Uhr, in unseren Ge- Büro der Gesellschaft oder während dieser | [Lf tsräumen in Oppeln stattfindenden Zeit einen Hinterlegungs\chein eines No- T benst a evan Fram tars mit Angabe der Aktiennummern bei Dasedorvnitg: Norleguna und Ge- der Gesellschaft eingerei<t haben. O Sa ®. 924 ( Charlottenburg, 17. Oktober 1924 NON g des Per 1. Januar 1924 auf- Deutsch - Jtalienische Markverwer- E. G in tungs - Aktien - Gesellschaft. FOIENTIC I A LQIITE, ll Vorstand. Nobert Jareßbki Generalversammlung teilnehmen wollen, : N —— [haben ihre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichnis laut $ 24 unserer Saßungen bis spätestens 6b. November 1924, Nachmittags 5 Uhr, in unserem Büro in Oppeln zu hinterlegen. An Stelle der Aktien selbst können auch Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars, welche die Hinterlegung beurkunden, dienen. s Oppeln, den 18, Oktober 1924. Portland Cement - Fabrik „Stadt Oppelu‘’ Aktiengesellschafi. Der Vorstand. Alfred Mälzig.

I] E E

Colonia Kölnische Feuer- und

Kölnische Unfall-Versicherungs- _Aktiengefellshast Köln.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am 14. No- vember 1924, Vormittags [U Uhr, in unserem Geschäftsgebäude in Köln, Oppenheimstraße 11, s\tatfindenden a. o, Generalversaminlung eingeladen.

Stimmberechtigt in der Generalver- sammlung sind nur diejenigen Aktien- inhaber, die seit mindestens vier Wochen als Eigentümer einer oder mehrerer | Aktien in die Aktienregister der Gesel)- haft eingetragen sind.

Stimmberechtigte Aktionäre können fich duvch Bevollmächtigte aus der Zahl deo übrigen stimmberechtigten Aktionäre auf | Grund öffentlicher oder Privatvollmacht vertreten lassen. ; j Für ‘die :lversamn zur Teilnahme an

[61756] i 161758] Einladung zu der am Donuerstag, den 13. November 1924, Nach- mittags 5 Uhr, in Berlin W., Kur- fürstenstraße 103, stattfindenden =. or- dentlichen Generalversammluug.

Tages8orduung:

1, Geschäftsberiht des Vorstands und | 1 Vorlage der Bilanz für 1923 nebst |: 2. Gewinn- und Verlustre<nung.

. Genehmigung der Bilanz. f 3,

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

ff Zweite Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Jr. 247. [ Berlin, Sonnabend, den 18. Oftober : 1924

; Öffentlicher Anzeiger. s

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1,— Goldmark freibleibend.

[61730] ; Bayerische Hausa Rü(- Zulius Beeans Die Del verfiherungs-Aitien-Gefsellschaft, gohannis urg stp a

eo 21 / 4 ; München. L Mittags 12 Uhr, in Johannisburg in Die Aktionäre unserer Gesellschaft | don Geschäftsräumen stattfindenden werden hierdur< zu der am Dienstag, | guserordentlichen Generalversamm- den 4, November 1924, Mittag® | [ung werden die Aktionäre unserer Ge- 1214 Uhr, in den Geschäftsräumen der sellschaft eingeladen. „Hafag“ Heinrih Fraenkel Aktien-Geséll- agesorduung: schaft für Versicherungs - Vermittelung, | 1 Festsesung und Genehmigung Bérlin W. 8, Charlottenstr. 48, statt j P ien, findenden ordentlichen Generalver? | 5 YAenderung der Statuten. sammlung Lingeladen. N 5, 7, 9,16, 21, 22; TageSsorouung: 3, Unvorhergesehenes.

l, Vorlegung des Geschäftsberichts, der / S Julius Bermankh. Papiermarkbilanz sowie der Gewinn-| Haut & 16 unserer Statuten wird darauf und Verlustre<nung für 1923. , | hingewiesen, daß diejenigen Aktionäre zur

2. Beschlußfassung über die Genehmi- | Teilnahme an der Generalversammlung gung der Bilang und der Gewinn- | horectigt sind, die spätestens am zweiten verteilung. b ; Werktage vor anberaumter General-

, Beschlußfassung über die Entlastung | ersammlung bis 6 Uhr Abends bei der | 7, des Vorstands und des Aufsichtörats. | G,\ells{aft ein Nummernverzeichnis der

4. Borlegung der Goldmarkeró nungs | ¿ur Teilnahme bestimmten Aktien - ein- bilanz per 1. Januar 1924 nebst Be- | reihen und ihre- Aktien oder die darüber richt des Vorstands und des Auf- | [autenden Hinterlegungsscheine bei der sichtsrats sowie Genehmigung der- Neichsbank, der Landesbank der Provinz

. elben. 4 i ; Ostpreußen, Königsberg, Pr., Deutsche

5, Beschlußfassung über die Erhöhung Bank, Berlin, Direction der Diseonto- des Grundkapitals um 100000 | Gesellschaft, Berlin, Ostbank für Handel Goldmark durch Ausgabe von 1000 & Gewerbe, Königsberg, Pr., Vorschuß- Namensaktien über je 100 G.-M. verein zu Tilsit, Bank der Ostpr. Land- mit 25 % Einzahlung. Aus\{{luß schaft, Königsberg, Pr., oder deren Zweig- des geseßlichen Bezugsrechts der niederlassungen hinterlegen Aktionare. : ____ | Der Vorfißende des Aufsichtsrats:

des Gefsellschafts- C. N ithter. s: orstand. E. Struve. 3 (Aenderung des Grund- |: S E

». Aenderungen - Tages- {61757] Fernholz Apparate Aktiengesellschaft zu Berlin.

q Die Aktionäre der Fernholz Appa- rate Aktiengesellschaft laden wir zur ordentlichen Generalversammlung auf den 18, November 1924, Nach: mittags 4 Uhr, in das Geschäftslokal der Gesellshaft, hier, Potsdamer Straße Nr. 15, ein. Tagesorduung: 1. Aufhebung der Beschlüsse aus der Generalversammlung vom 16. 4, 23

[61775]

Gewinn- u.

1, Unrersuchu Sen.

9, Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4, Verlosung 4. von Wertpapieren.

h, Kommanditgesellschaften auf Aktien, Aktiengesells{Gaften 1nd Deutsche Kolonialgesell schaften.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

11. Privatanzeigen.

der

4,

SSE

——

E Befristete Anzeigen müssen dr ei Tage vor dem Einrlickungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “E

3. Entlastung von Vorstand und Ay, S C

. Vorlage un: enehmigung der (6, öffnungsbilanz in Goldmark d 30, Juni 1924 nie des Prüfungs S von Aufsichtsrat und Vyr-

and, :

5. Beschlußfassung über die entspreceny

Herabseßung dès Grundkapitals mh die Durchführung der Umstellung,

. Beschlußfassung über die Erhöhuy des zusammengelegten Grundkapitali um bis 100000 Goldmark du Ausgabe von bis 1000 Stück neue auf den Inhaber lautenden Stamy aktien à 100 Goldmark.

. Saßungsänderungen:

a) $ d, betrifft diè Höhe des Grurd kapitals. s b) $ 24, betrifft feste Vergütung dw Aufsichtsrats. s 0) $ 26 Abs. e, betrifft Tantieme des Aufsichtsrats. 8, Aufsichtsratä&wahl. : Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus üben wollen, haben“ ihre Aktien hi (patettens 1Ò, November 1924 ci: chließlih bei dem Bankhause Jose Olbrich « Co. in München, Neu hauser Strafß;e 21/1, zu hinterlegen,

München, den 15. Oktober 1924.

Artes-Verlag Aktiengesellschaft in Miiztchen, Der Vorstand. Alfred Hirschberg.

[61748] Y

Einladung zu der am Mittwoch, dey 5. November 1924, . Vormittags 10 Uhr, im „Hôtel zur Krone“ jy Göttingen stattfindenden Ordeittlichei Generalversammlung der W. Bi: müller « Sohn Aktiezgesells<a!i, Göttingen, werden die Herren Aktionin mit nachstehender Tagesordnung ergeben! eingeladen. :

D

5. Kommanditgesell- shaften auf Aktien, Aktien- gejellshaften und Deutsche

Kolonialgesellshaften.

(61634 Floratma Parfümeriefabrik Akt. - Ges., Berlin NW. 21, Alt-Moabit 95 96,

Folgende Herren haben ihren Austritt aus dem Auffsichtsrate unserer Gesell- saft erklärt : ;

Herr Senator H. C. Paul Rott, Frank-

turt a. “1 Herr Generaldirektor Hans Küppers, Köln a. Rh,

Herr Gezichtéassessor a. D. Sußmann,

öln a. Rh.,

Herr Rechtsanwalt Dr. Sc<hachian,

Berlin, und L Herr Bankier Georg Kopf, Berlin. Berlin, den 6. Oktober 1924.

[62010]

Die Afktionâre unserer Gesellschaft weiden hiermit zu der am 15. No- vember d. J.,- Nachmittags 5 Uhr, ¡u Berlin-Grunewald. Siemensstraße 30, stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen

i Tagesordnung:

. Genehmigung der Bilanz für 1923.

, Entlastung -des Vorstands und Auf- sichtsrats.

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

, (SenehmigungderGoldmarkeröffnungs- bilanz tür den 1. Januar 1924.

, Satzungsänderungen : die aus Anlaß der Umstellung auf Goldmark erforder- lichen Satzungéänderungen

Zwecks Teilnahme an der Generalver- ammlung bat die Hinterlegung der Atien bis zum 11. November d. I, Abends 6 Uhr

a) bei der Gesellschaftskasse,

b) bei einem deut]|<hen Notar gemäß $ 27 der Satzungen

zu errolgen. Berlin, den 17. Ottober 1924.

Mitteldeuts<he Bergbaus- Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Dr. Funke. G S

Randower Kleinbahn ‘ftiengesells<haft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {haft werden hierdur< zu der am Frei- lag, den 7, November, 4 Uhr Nach- mittags, im Kreistagétsizungssaale zu Stettin, Gr. Domstr. 1, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

| [59854]

An die Gläubiger der Bahag Badische

allgemeine Handels Aktien Gesell- ___ f\<aft in Karlsruhe.

Die Bahag ist Ut. Beschluß der General- versammlung vom 16. September 1924 in Liquidation getreten; gem. $ 297 H.-G -B | fordern wir hiermit unsere Gläubiger auf, Ie Anspelithe bei der Gesellschaft anzu- melden. g Ee

Karlsruhe, den 9. Oktober 1924 PONCeE und Banken ' Bahag Badische allgemeine Handels | Waren

Aktien Ges. in Liquidation, Mobilien

Der Liquidator ; By : : (Unterschrift.) Grundstü>ke und Gebäud

[61362]

Dichgans & Co. Atkt.-Ges. Konservenfabrik, Elberfeld.

Goldmarkeröffnungsbilanz per 1. April 1924,

Aktiva. Kasse

[61772] Sto> & Kopp Att.-Ges., Düsseldorf.

Die dicsjährige ordentliche General- versammlung findet amn Montag, den 17, November 1924, Nachmittags 214 Uhr, in dem Sißungssaal der Rheinhandel-Konzern A.-G., Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 4, statt.

Tage®8ordnung:

1, Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Verlustre<nung, der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie Genehmigung dieser Vorlagen.

2, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3, Aufsichtsratswahlen.

Aktionäre, welche an der Beratung und Beschlußfassung in der Generalversamms- lung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die notarielle, die Nummern derselben enthaltende Bescheinigung über eine bei einem Notar erfolgte Hinter- legung oder die von der Reichsbank aus- ge\tellten - Depotscheine N einem doppelten Nummernverzeichnis spätestens am fünften Tage vor dem Tage der Generalversammlung bei nacstehenden Bankhäusern:

Nheinhandel-Konzern A.-G.,, dorf, Graf-Adolf-Straße 4,

Dresdner Bank, Düsseldorf,

zu länterlegen.

Das Duplikat des Verzeichnisses wird, mit einem Vermerk über die Stianmenzahl des betr. Aktionärs versehen, zurüd- gegeben und dient als Ausweis zum Eins tritt in die Versammlung.

Düsseldorf, den 16. Oktober 1924.

__ Der Vorftand. Winter. Heimbach. [62005

Rheinishe Spiegelglasfabrik, EcLamp hei Ratingen.

Am Freitag, den 14, November 1924, Mittags 12 Uhr, findet in Aachen im Sitzungssaale der Dresdner Bank, Kapuzinergraben 12—14, eine außerordentliche Generalversamm- lung unserer Gesellschaft statt.

Tage®sorduung:

I. Vorlage einer Goldmarkeröffnung®- bilanz mit Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats dazu; Beschlußfassung über diese Vorlagen. Saßtzungsänderungen : Aenderung der| 1. S 2 (Grundkapital, Aktienbetrag), 12 (feste Vergütung tür den Auf- sichtsrat), 13 (Neufestseßzung der unter c und g bestimmten Beträge), 22 (Streichung der Absäge 2, 3 und 4 dieses Paragraphen .

Die Hinterlegung der Aktien zwe>s Teilnahme an der Generalversammlung hat spätestens 5 Tage vorher zu erfolgen und kaun bei der Gesellschaft, bei einem Notar, bei den Mitgliedern des Aufsichts- rats, bei der Dresdner Bank, Berlin,

[61632]

Die Herren Karl Alexander, Hamburg, Jean Laband, Curt Sobernheim, - Dr. Walter Sobernheim haben ihre Aufsichtss ratsmandate niedergelegt.

Berlin, den 15. Oktober 1924.

__ Actiengesellshaft für Montan- industrie, Berlin W.8, Taubenstr. 34,

[61771]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am Monutag, den 10. November 1924,“ Vor- mittags 11 Uhr, in dem Büro des Herrn Rechtsanwalts * und Notars Her- mann Catleen, Berlin, Jägerstr. 1, stattfindenden aunfterordentlichen Ge- neralversamamlung eingeladen.

TageLordmung:

1. Vorlegung des Goldmarkinventars und der Goldmarkeröffnungsbilanz brd Prüfungsbericht des Aufsichts- rats.

2. Beschlußfassung über die Unrstellung des Aktienkapitals auf Goldmark.

3. Aenderung der $ 3 und $ 15 ter Saßungen. :

Die Aktionäre, welche in der General- n lata, stimmen oder Antkäge auf derselben stellen wollen, müssen 1hre Aktien oder notarielle oder von der Neichébank ausgestellte Hinterlegungs- scheine spätestens zwei Taae vor der Generalversammlung - den Tag der Vorlage und der Generalversammlung, nit mitgere<net bei der Gesellschaft in Berlin, NRoonstr. 13, hinterlegen.

Verlin, den 18. Oktober 1924. ,,„Atag““, Apoldaecr Textilwaren-

fabrik A. G., Siß Verlin, Roonftr. 183. Der Vorstand. Kurt Hart. Walter S<hleicher,

[61727] Rückversicherungs-Aktien- Gesellschaft Colonia.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hievmit zu der am 14. No- vember 1924, Vorm. 12 Uhr, im Geschäftégebäude der“ Colonia, Kölnischen Feuer- und Kölnischen Unfallversicherungs- Aktiengesellshaft, Köln, Oppenheim- straße 11, stattfindenden außerordent- lichen Generalversämmlung ergeben eingeladen.

Tagesordnung:

Vorlage der Goldmarkeröffnungs-

bilanz auf den 1. Jamuar 1924 sowie

der Prüfungasberichte des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Eröffüungs- bilanz und die Umstellung auf Gold- mark dur<h Abstempelung der 4500 Aktion von je 1000 X auf je 40 Gold- mark bei 25 % Einzahlung. _

3, Beschlußfassung über die Erhöhung des Stammkapitals von 180 000 Goldmark auf 500000 Goldmark dur< Ausgabe von 8000 auf den

N

5 826/88 93 441/51 75 342/05 40 575 109 950

255 740/45

[62006 Stadtmühle Alsleben Uktien- gefellshast, Alsleben a. Saale.

__ Gemäß Generalversammlungsbes{Gluß [vom 4. Oktober 1924 ergeht an die Aktionäre unserer Gesellshaft die Auf- forderung, ihre Aktien nebst Dividenden- und Erneuerungssc<heinen bei der Ge]ell- \chaftskasse zum Zwe>ke des Umtausches oder der Abstempelung einzureichen.

Auf eine Aktie zu 1000 Papiermark Nennwert werden drei neue Aktien zu je 20 Goldmark gewährt; jedo<h wird auf Antrag der Aktionäre an Stelle von 9 Stammaktien über je 20 Goldmark eine foldje über 100 Goldmark und an Stelle von M e Rae Lee je 20 Goldmark cine solche über Holdtmnark ausgegeben. Dr. Primavesi

Aktien, welhe bis zum 30. November : Di 1924 nit eingereiht sind, werden für A A, 00 Q Gao kraftlos erklärt. A4

Stadtmühle Alsleben Aktien- | (60397)

gesellschaft, Alsleben a. Saale. |Gehr. Pfeiffer, Varbarossawerke

Sommer. ; A.-G., Kaiserslautern. Bilanz vom 31. März 1924.

/ Paffiva. Stammkapital . Reservefonds . Schulden - . © Nückstellungen . .

° 200 e o. . 20 000 E: S 17 077/45 N 18 663|— 955 740|45 Hierdurch fordern wir unsere Aktionäre auf, zum Zwecke der Umstempelung gemäß dem in der am 27. 9. 24 stattgehabten Generalversammlung gefaßten Beschluß die Aktienurkunden bis zum 30. November 1924 der Gesellschaft einzureichen. „Aktien, die troß ertolgter Aufforderung niht bei uns bis zum obengenannten Termine eingereiht sind, werden für kra\tlos erklärt werden. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats;

a) $ fapitals gemäß Punkt 5 der ordnung),

b) $ 16 (Vergütung an sichtsrat).

7. Neuwahl des Aufsichtsrats. Der Vorstand.

[61747]

Am Montag, den AL. November

1924, Vormittags AL Uhr, findet im Hotel Esplanade zu Berlin eine außerordentliche Generalversamm- lung der Aktionäre der „„Deutsches Opernhaus“ Betriebs - Aktien - Ge: sellschaft in Berlin statt, und zwar auf Grund der dem Unterzeichneten gemäß 8 254 Abs. TIl Handelsgeseßbuch erteilten richterlichen Ermächtigung.

Gegenftand der Verhandlung:

1. Berichtigung der vom Megisterrichter

[amme beanstandeten Paragraphen der durch und vom 17.8, die Generalversammlung vom

. Vorlegung des Geschäftsberichts, der 4 April 1924 genehmigten Bilanz, der Gewinn- und Verlust- Sakbungen, nämlich des $ 3 Abs. 2, rem , 8 18 Abs. 2, $ 22.

. Beschlußfassung über die Genehmi- | 9, Beschlußfassung über die Kosten der gung der Bilanz und über die Ge- außerordentlichen Generalversamm- Beschlußfassung über die Entlastung | (M8;

. DelMußsaqung U neraV Diejenigen Aktionäre, die an der außer-

* des Vorstands und des Aufsichtsrats. | oybentlichen Generalversammlung Lil:

9. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. | ehmen wollen, haben ihre Aktien nebst

: Beschlußfassung über die Umstellung | doppeltem Nummernverzeichnis oder die des Gesellschaftskapitals auf Gold- | Hinterlegungsscheine der Reichsbank bezw. bans. 2 11 Aud 4076 eines Notars einzureichen, und zwar bis

- Aenderung - der $8 1 „Und 22 der | spätestens Donnerstag, den 6. November Saßung dahin, daß iedes Vorstands- | 1994 einschließlih bei der Gesellschaft mitglied allein die Gesellschaft zu | oder bei den nacbstehenden Banken und

fertreten berechtigt ist. deren Depositenkassen: Darmstädter &

Diejenigen Aktionäre, welche an der | Nationalban erliner Handelsgesell-

Generalversammlung teilnehmen wollen, schaft. Commerz & Privatbank. haben spätestens am 15. November 1924 Deutsche Bauk. Disconto-Gesellschaft bis 4 Uhr Abends thre Aktien oder ‘die f ¿bnen “Bank ae Mitteldeutsche Hinterlegungsscheine einer Bank odér Gre bas Hardy & Co. Moriß unjerer Gesellsaft zu der am Soun- |-eines deutschen Notars, aus welchen die | Moll jr. : A abend, den 15. November 1924, | Nummern ees ene R êr- | Berlin, den 17. Oktober 1924. Nachmittags 4 Uhr, im Konfereng- N sind, bor der GelelliGalNasse zu Dr. Hartwig Neumond, zimmer der Luckavia-Schuhfabrik A.-G., Q U R Ges Tes Rechtsanwalt und Notar.

Erfurt, stattfindenden außerordent: & E Der Aufsichtsrat der Feruholz 2 Atktiengesells<haft

lichen GE_Ena Per faunmuns ein. Apparate Aktiengesellschaft. TageSLordunung: s D E x Georg Fischer, Vorsißender. . j Saagziger Kleinbahnen. Zu der am Freitag, den 14. No-

. Bericht des Vorsbands und des Auf- [61765] vember 1924, Nachmittags

sichtsrats über die Prüfung der Er- Gurabank A.-G. : : 3/4 Uhr, in Stargard i. Pomm.

offnungsgoldbilanz und des Hergangs der Ain ; 2. Genehmigung Die Aktionäre werden hiermit auf | 3:

Dienstag, den 18. November 1924, euro he Nr. 93/94 s\tatt- Nachmittags 4 Uhr, zu der ordent- | findenden ordentlichen Generalver-

den Auf-

(61776) Bayerische Hansa Verficherungs-

Aëtien-Gesellshafst, München. Die Aktionäre unserer Gesellschaft roerden hierdur< zu der am Dienstag, |. den 4. November 1924, Mittags 12 Uhr, in den Geschäftsräumen der „Hafag“ Heinrich Fraenkel Aktien-Gesell- schaft für Versicherungs - Vermittelung, Berlin W. 8, Charlottenstr. 48, statt- findenden ordentlichen Generalver:- sammlung eingeladen. Tagesorduung: 1, Vorlegung des Geschäftsberichts, der Papiérmarkbilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<nung für 1923. j 2, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- verteilung. 3, Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4. Neuwahl des Aufsichtsrats. Der Vorftand.

Düssel-

[62002] Kapler Maschinenfabrik Aktiengesells<haft, Berlin.

Die 37. ordentliche Geueralver- sammlung der Aktionäre unserer Gesell- schaft findet statt am Sonnabend, den 22, November 1924, Vormittags 87 Uhr, in den Geschäftsräumen der „Miag“ Mühlenbau und Industrie Aktien- gesellshaft zu Frankfurt a. M., Ratlhenau- plaß 4—6.

Tagesordnung: 1. Verlegung des Geschäftsjahres unter Abänderung des $ 30 der Statuten auf das Kalenderjahr, mit rü>- wirkender Kraft zum 1. Januar 1924. . Vorlegung des Ge\chäftsberichts sowie der Papiermarkbilanz und Gewinn- und Verlustre<nung für das 37., die Zeit vom 1. Juli bis 31. Dezember 1923 umfassende verkürzte Ge|chäfts- jahr, sowie Beschlußfassung über Ge- nehmigung diesex Vorlagen. . Beschlußfassung über Entlastung des Aufsichtsrats und Vo1istands.

. Vorlegung und Beschlußfassung über die Genehmigung der Golderöffnungs- bilanz für den 1. Januar 1924 und

Tagesorduung:

1. Erstattung des Geschäftsberichts übt das Geschäftsjahv 1923. Vorlage t Papiermarkbilanz nebs Gewinn- us Verlustrechnung für das Geschäfts jahr 1923. Beschlußfassung übt Genehmigung derselben fowie über di Verwendung des Reingewinns.

. Beschlußfassung über Entlastung dl Vorstands und Aufsichtsrats für dal Geschäftsjahr 1923. 4

. Beschlußfassung über ‘eine dem Ai sichtérat für- das Geschäftsjohr 18 zu gewährende Vergütung.

. Vorlage der Goldmarkeröffuuns bilanz für den 1. Januar 1924, W \{<lußfas}sung über Genehmigung det selben. f

5. Beschlußfassung über " Herabseßutl des Grundkapitals gemäß der nehmigten Goldmarkeröffnungébilan

. Beschlußfassung über die durch Beschlüsse zu 4 und 5 noiwend| werdenden Saßzungsänderungen.

. Beschlußfassung über Evhöhung dl Grundkapitals der Gesellschaft du Newazusgabe von bis 480 000 Gol

__ Aktiva. Grundstücke und

Gebäude . L Maschinen und

(Finrichtungen 1 Kassenbestand 5 102 910 000 000 000 Postsche>kguthab. 1 228 200 000 000 000 Außenstände . 146 792 660 000 000 000 Bankguthaben . | 24 742 350 000 000 000 Wertpapiere. . 5 437 100 000 000 000 Borräâte 114 353 320 000 000 000

| 297 656 540 000 000 002

Papiermark

B “Fudaria Schuhfabrik Aktien-Gesellschaft, Erfurt.

Hiermit laden wir die Aktionäre

der Generalversammlung hat jeder Aktionär der Gesellschaft seine Teil- nahme spätestens am dritten Werktage vor der Versammlung anzumelden, wo- gegen er eine auf seinen Namen lautende Eintrittskarte mit Angabe der Zahl der von ihm vertretenen Stimmen erhält.

Spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung müssen sich Be- vollmächtigte durch schriftliche, bei der Direktion einzureichende Vollmachten über ihre Befugnisse ausweisen.

Tage8ordnung: 1. Vorlegung der gemäß Vevordnung

Passiva. Aktienkapital Reservefonds . Werkerhaltungs- Pn A Verbindlichkeiten Anzahlungen Einlagen Nückstellungen . Buchmäßiger | Vebershuß . .

6 000 000 | I.

500 000

100 000 000 78 329 310 000 000 000 98 898 910 000 000 000 72 625 910 000 000 000 10 000 009 895 500 002

77 802 400 000 000 000 297 656 540 000 000 002

der Goldmarkeröff-

inbilas : 3, Beschlußfassung über die Umstellungs- Tagesordunung :

porgange. . Beschlußfassung über Aenderung der Satungen: : a) Herabschung des Grundkapitals auf. 400 000 Goldmark. h) Festseßung der Bezüge des Auf- n<tsrats Zur Teilnahme an der Generalversamm- luna sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien mindestens drei Tage vor der Generalversammlung, den Tag - der Hinterlegung nicht eingerechnet, bei dem Borstand der Gesellschaft oder bei - der Dresdner Bank, Filiale Erfurt, hinter- leot haben. An Stelle der Aktien können Devotscheine der Reichsbank oder Hinier- legungs\ceine eines deutshen Notars, die die Nummern oder sonstige: besondere Kennzeichen der Aktien enthalten müssen, hinterlegt werden. Erfurt, den 29. September 1924. Lurkaria- Schuhfabrik Aktien-Gesellschaft. Der Vorftand. Gustav A>ermann.

[61725]

Bürknersiraße 11 A. G., Berlin, Pallasstraße 14.

Goldmarkbilanzauf 1 Fanuar 1924,

G.-M.|< 465 24 939

29 VUV 93

25 093

Aktiva. Gruntstüd: a) An\chaffungéwert b) Uuter\hied gegen gem. A C E

Ausstehende Forderungen

Passiva. Hypotheken, aufgewertet B -O. v. 14. 2. 24 i Sonstige Verbindlichkeiten . L Kapitalvermögen .

gem. e ELSATO 317/54 299/46 6 000|

25 093!

Berlin, den 15. Mai 1924,

lichen Generalversammlung Curahaus, am Hallescben Tor, eingeladen.

1,

in das

TagesLordnung: Entgegennahme des Geschäftsberichts des Vorstands und des Prüfungs- berichts des Aufsichtsrats.

2. Genehmigung der Papiermarkbilanz

nebst Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1923 und dér Goldmarkbilanz per 1, Januar 1924. Berichte des Borstands und des Auf- sichtsrats zu beiden. Beschlußfassung über die Gewinnverteilung. Ent- e des Vorstands und Aufsichts- rats.

3, Beschlußfassung über die Aufhebung

des von der E Rng am 7. Mai 1923 gefaßten Beschlusses über die Erhöhung des Stamm- kapitals dur< Schaffung von 2000 Vorzugsaktien.

. Beschlußfassung über die Umstellung des Stammkapitals auf Goldmark durh Herabsetzung des Nennbetrags der Aktien sowie dur< Verminderung der Aktiengahl.

5. Saßungäänderung, entsprechend der be-

\{lossenen Umstellung, und zwar des $ 3: Stammkapital und Nennwert der Aktien, $ 27: Stimmberechtigung aus der Aktienbeteiligung.

. Beschlußfassung über eine Erhöhung des Stammkapitals um 125000 Goldmark in Aktien à 100 Goldmark unter Ausschluß des geseblihen Be- zugsre<ts der Aktionäre,

7. Verschiedenes. Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt,

lar

Der Vorstand, Georg Zumsande.

S E spätestens am zweiten Werktage vor er versammlung bis 6 Ühr Abends bei der Gesellschaftékasse. a) ein Nummernverzeich- nis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen, b) ihre Aktien oder die darüber

anberaumten Zeit der Generals

tenden Hinterlegunasscheine bei der

Neichsbank oder einem Notar hinterlegen.

Berlin, den 17. Oktober 1924. Der Vorstand.

Dre, Erich Neuhaus. Dr, Tolle. i Der Vorstand. Dr. Hasenjaeger,

sammlung werden die Aktionäre der Ge- sellschaft hiermit eingeladen. Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats sowie Vorlegung der (Papiermark-) Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nuung über das 29, Geschäftszahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1923 und der Gold- vater Stad ans am 1, Januar 1924.

. Genehmigung der (Papiermark-) Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung am 31. Dezember 1923.

3, Genehmigung der Goldmarkeröff- nungsbilanz am 1. Januar 1924,

4. Entlastung des Vorstands und Auf- O : Sntlastung und Wahl von Aufsichts- ratsmitgliedern.

Die (Papiermark-) Bilanz nebst Ge- winn- und T sowie Mechen- schaftsbericht liegen vom 31. Oktober ‘bis 13, November 1924 in dem Geschäfts» immer der Gesellschaft Hindenburg- frañe Nr. 93/94 hierselb\t aus.

Nach $ 17 des Statuts sind zur Teil- nahme an der Cra eran an nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bei einem Notar oder der Kreis- fommunalfasse in Stargard i. Pomm., der Landschaftlichen Bank der Provinz Pom- mern in Stettin, der Berliner Handels- Gesellschaft in Berlin oder dem Bankháusel| Wm. Schlutow in Stettin hinterlegt haben. Die Stelle von wirklichen Hinter- legungen vertreten auh amtliche Bescheini-

ungen von Staats- und Kommunal-

ehörden und -kassen über die bei den- selben hinterlêgten Aktien.

Die Anmeldungen zur Teilnahme an der Generalversammlung müssen bis zum 13, November 1924, Nachmittags 6 Uhr, unter Beifügung von zwei Exemplaren des Is der hinterlegten Aktien erfolgen.

Stargar» i. Pomm., den 16, Of-

5,

tober 1924,

über die Goldmarkbilanzen vom 28. Dezember 1923 aufgemachten Goldmarkeröffnungsbilanz auf den 1, Januar 1924, Bericht des Vor- stands und des Aufsichtsrats übev die Prüfung der Eröffnungsbilanz.

2. Beschlußfassung über die Génehmi-

gung der Goldmarkeröffnungsbilanz.

. Beschlußfassung über die Umstellung

auf Goldmark dur< Herabsepwig des Stammaftienkfapitals von 77 000 000 Mark auf 7 700000 Goldmark und des Vorzugsaktienkapitals von 3 000 000 M auf 6000 Goldmark.

. Beschlußfassung über die Erhöhung

des Stammaktienkapitals von 7 700 000 Goldmark auf ‘7 994 000 Goldmark dur< Ausgabe von 2940 auf den Namen lautenden Stamm- aktien zu je 100 A mit 25 % Ein- zahlung unter Aus\s{luß des gesehß- lichen Bezugsrechts der Aktionäre.

5, a) Beschlußfassung über die aus der

Kapitalumstelluna und Kapital- erböhung sich ergebenden Saßungs- änderungen: ; ;

$ 5, betr. Höhe und Ginteilung des Grundkapitals sowie Stimmrecht und Nückkauf der Vorzugsaktien, r 12, betr. Höchstbesiß an Staimm- aktien,

& 23, betr. Herabseßung des den Aufsichtsratsmitgliedern vorgeschrie- benen Aktienbesibes auf 2400 A,

8 38, betr. Aenderung des Stimm- rechts der Stamm- und Vorzugs- aktien; S s

b) Beschlußfassung, betreffend Aen- derung der Vergütung für den Auf-

. sichtêrat. S SaR », Ermächtigung der Verwaltung, ge-

gebenenfalls von den Behörden ver- langte redaktionelle Aenderungen der gefaßten Beschlüsse. vorzunehmen.

Köln, den 15. Oktober 1924. Colonia Kölnische Feuer: und Köl- rische Unfall-Bersicherungs-Aktien-

gesellschaft. Der Vorftand, Dr. Oertel,

mark neuen, auf den Inhaber lab tenden Stammaktien unter Auss&lis des geseßlichen Den

Aktionäre, Feststellung des Min

burses, zu dem die Begebung zu

folgen hat, und der sonstigen Bel

qungen der Kapital8erhöhung 18

Begebung der neuen Aktien. . Beschlußfassung der Sbamnmaktionl

über die Kapitalserhöhung gen

Ziffer 7 in gesonderter Abstimmuß . Beschlußfassung der Vorzugsaktion!

über die Kapitalserhöhung gen Ziffer 7 in gesonderter . Abstimmuß i; Dle fassung über die dur 8

Beschlüsse zu 7, 8 und 9 now werdenden Saßungéänderungen. -, Beschlußfassung der Stammaktien zu Punkt 10 Y stimmuna. i i 12. Beschlußfassung der Vorzugcattioh

zu Punkt 10° in gesonderter stimmung, j M 13. Sahungséanderung des $ 14, betref Aufsichtsrat und Aufsichtsrat wahlt!

14. Wahlen zum Aufsibtsrat.

Laut $ 20 der Saßungen ist die 4 übung des Stimmrechts in der Gene verfammlung davon abhängig, daß ? Aktien spätestens am dritten Tage vot Generalversammlung: i

1. bei der Gesellschaft in Göttinaen,

2. bei dem Bankhguse H. F. Kleitwl

und Reibstein in#Göttingen, d 3, bei der Darmstädter und Natio bank in Berlin, Hannover, Mæ# burg, Leipzig, L 4. bei dem Bankhause &. W. dam * Sohn, Staßfurt-Leopoldshall,

9. bei einem deutschen Nor hinterlegt werden und diese Hinterleg spätestens zwei Tage vor der (Ventil versammlung nachgewiesen wird. - Göttingen, den 16, Oktober

L. Ritmiiller & Soh! Attiengesellschaft.

Der Vorstand. __ j Zimmermann. Rob. Schul!)

11

in gesonderte!

1924, 4

1, Bericht des Vorstands und Aufsichts- rats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft eno des verflossenen Geschäfts- jahres.

2, Genehmigung der Papiermarkbilanz und Beschlußfassung über die Ver- wendung des Reingewinns.

« (Srteilung der Entlastung an Borstand und Autsichtsrat.

4. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz per l. April 1924, des Berichts des Vorstands und Autisichtsrats hierüber und Genehmigung der Gold- markeröffnungsbilanz.

b, Beschlußfassung über die Umstellung des Grundkapitals von 1 621 000 4 auf 1215 750 G.-M.

b, Beschlußfassung über die Abänderung des Gesellschaftsvertrags infolge der Umstellung des Grundkapitals, und zwar des $ 3, betr. die Höhe des Grundkapitals und den Nennwert der

den

einzelnen Stammaktie. : Wahl von Autsichtsratsmitgliedern. eshäftéberiht, Bilanz mit Gewiun- und Verlustrehnung sowié die Goldmark: röffnungsbilanz liegen vom 20. Oktober 24 bis zum 5. November 1924 im Ge- bäftszimmer der Gesellichaft in Steitin, n Zomstr. 1, Zimmer 13, aus. u ah $ 17 des Statuts hat jeder Aktio- R der an der Generalversammlung teil- L men will, seine Aktien bis zum 6. No- Igr cr. bei der Gesell|haft oder einer entlichen Bank oder cinem Notar unter orlegung eines von ihm unterzeichneten in czcicnisses der Nummern seiner Aktien geordneter Neihenfolge in doppelter pri ertigung zu deponieren. Eine Aus- V igung, mit dem Deponierungsvermerk tsehen, dient als Einlaßkarte für die eneralversammlung tettin, den 16. Oktober 1924. Der stellv, Vorfsitende des Aufsichtsrats: Dr. Rente l.

. Beschlußfassung

. Statutenänderungen gemäß den zu

7. Aufsichtsratswahlen.

Zur stimmberechtigten Teilnahme an der Generalversammlung sind laut $ 13 der Statuten ; rechtigt, wel<he ihre Aktien spätestens au vorleßten Werktage vor der Generalver- sammlung bei den folgenden Stellen hinter- legt haben : i N

in Berlin: bei der Gesellschaftékasse,

in Berlin, Braunschweig, Dresden,

in Braunschweig: in Dresden : in Frankfurt a. M. : bei dem Bank-

Berlin, den 18. Oktober 1924. Kapler Maschiuenfabrik Aktien-

Hugo Greffenius, Vorsigender.

Entgegennahme des Prüfungsberichts des Vorstands und des Aufsichtsrats über den Hergang der Umstellung. über Ermäßigung des Eigenkapitals dur<h Herabseßung des Nennwerts der Aktien im Ver- hältnis von 20:1 sowie Be1ichluß- fassung über die zwe>s Durchführung der Umstellung des Eigenkapitals auf Goldmark vorzunehmenden Maß- nahmen.

Punkt 4 und 9 der Tagesordnung gefaßten Beschlüssen : $ 3 (Aktien- fapital), $ 25 (Stimmrecht) sowie Aenderung des $ 25 (feste Vergütung des Aufsichtsrats ab 1. 7. 1923).

diejenigen Aktionäre be-

bei der Bank für Landwirtschaft A. G., het eem Bankhause Richard Lenz & Co

Fraukfurt a. M.: bei der Darm- städter und Nationalbank, K. a. A,, bei der Deutschen Bank, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei der Dresdner L ei shweigishen Staatsbank, : bei der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt,

der Braun-

hause Lazard Speyer - Ellissen, bei einem deutschen Notar.

gesellschaft. Der Aufsichtsrat.

Gewinn- und Verlustrechnung.

Gesamtunkosten Buchmäßiger Uebershuß . .

Bruttoübers{<huß Vortrag aus 1922/20 6%

Papiermark 182 101 130 018 320 247 77 802 400 000 000 000 259 903 530 018 320 247 259 903 530 000 000 000

18 320 247

299 903 530 018 320 247

Goldmarkeröffnung®sbilanz

Aktiva,

Grundstücke

Fabrikgebäude

Wohngebäude

Maschinen u. Einrichtungen : Maschinen . 275 000,— Büroeinrich-

tungen . . 20 000,—

Fuhrpark .

Greifbare Mittel : Kassenbestand 5 102,91 Postsche>-

guthaben . 1228,20

Außenslände . 146 792,66 Bankguthaben 24 742,35 Wertpapiere

Vorräte: Nohstoffe . . 156 620,64 Halbfabrikate 167 402,65 Fertigfabrikate 133 390,—

Pasfiva. Altienkapital MNeservefonds . . Verbindlichkeiten . Anzahlungen . Ginlagen .. « Nücckstellungen . .

. 9 000,—

5 437,10

(Goldmark M 175 000/— 350 000

95 000

| 183 303/22

457 413/29 15607161

| 1 200 000|— 120 000|— 78 32931 98 898/91 72 620/91 30 862/38

1 56071651

Aachen und Düsseldor, bei der Darm- städter und Nationalbank in Berlin und thren Niederlassungen, bei dem Bankhause Hardy & Co., G. m. b. H. in Berlin, bei dem Bankhause F. H. Stein in Köln, bei dem Crédit Général Liégeois in Lüttich und Brüssel und bei der Banque de Gand in Gand geschehen. E>ambp, den 10. Oktober 1924. Der Aufsichtsrat. Dr. jur. h. e. Springsfeld. Der Vorstand. Paul Bohne.

[61319] Notophot A.-G.

Berlin SW. 68, Goldmarkeröffnungsbilauz am 1. Januar 1924.

Fabrikanlage 336 000 Negative ; 249 449

69 701

142 001 9 821

802 975

G o a Nobstoffe u. fertige Waren Bucchforderungen . . .

Beteiligungen und Wert-

papiere L L T Bargeld und Sche>8.

Aktienkapital:

Stammaktien . . Vorzugsaktien . . Ordentliche Rücklage . Buchshulden . .

660 000

5 000

66 905

71 069

802 975

Berlin, im September 1924.

Der Vorstand.

Hans Kraemer Willy Beschüß. Ernst Tinzmann.

Vorstehende Goldmarkeröffnungsbilanz baben wir mit dem Eröffnungsinventar ver- glichen und in Uebereinstimmung befunden. Berlin, im September 1924.

--Revifion‘‘ Treuhand - Aktiengesellschaft.

50 92 12

Schilling. ppa. Sponheimer.

Namen lautenden neuen Stanmnm- aktien zu je 40 Æ bei 25 % Eingahlung mit Ausschluß des geseß- lichen Bezugsrechts der Aktionäre.

. Statutenänderungen:

a) Aenderung des $ 4 Abs. 1, betr. die Höhe des Grundkapitals, ent- sprehend den vorher gefaßten Be- schlüssen über die Umstellung bzw. Erhöhung des Grundkapitals.

b) Aenderung des $ 4 Abs. 3 Saß 1 wie folgt: „Die Erhöhung des Grundkapitals dur<h Ausgabe neuer Aktien, wel<he ebenfalls auf Namen zu stellen sind, kann vor der vollen Einzahlung des bisherigen Kapitals erfolgen.“

c) Aenderung des $ 7, der den Zus saß erhält: „. . . soweit nicht die Generalversammlung bei der Ausgabe neuer Aktien etwas arderes bes \hließt". C E

a) Aenderung des $ 8 Abs. 3, der folgenden Wortlaut erhalt: „Die Uebertvagung wird auf der Aktie vor- genommen und von einenk Mitglied des Aufsichtsrats und dem Vorstand unterzeihnet.“

e) Aenderung des $ 8 Abf}. 4, botr. Erseßung des Wortes „Reichsmark“ dur< „Goldmark“.

f) Aenderung des $ 25 Ab. 1, der folgenden Wortlaut erhält: „Jn allen ovdentlihen und außerordentlichen Generalversammlungen sind nur die seit vier Wochen vor Beginn der Generalversammlung in das Aktien- register eingetragenen Aktieninhaber stimmberechtigt; jede Aktie gewährt eine Stimme.“

_2) $ 25 Abs. 4 (Stimmrechtsein- schränkung) wird gestrichen.

. Ermächtigung der Venwaltung zu etwaigen von den Behörden vers langten vredaktionellen Aenderungen der gefaßten Beschlüsse.

Köln, den 15, Oktobei 1924.

Der Vorstand. Dr. Oertel,