1924 / 248 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[62499] j Eirladöng zu der in den Geschäfts- räumen des Justizrats Dr. A. Pape, Hannover. Theaterstraße 8, am 20. No: vember d. J., Nachmittags 42 Uhr, stattfindenden 2. ordentlichen General- versammlung der Elektromsotoren- fabrik Sannover Akt.-Ges. Hannover. Tage oro, i

1, Vorlage des Geschäftsberichts des

Vorstands und Aufsichtsrats über das

[62585]

Franke gesellscha Für die am

[62511] Bekanntmachung.

Am Samstag, den 8, November 1924, findet Vormittags 11 Uhr im Sitzungszimmer der Bayerischen Vereins- bank Filiale Regensburg die 1. ordent- liche Generalversammlnng mit fol- gender Tage8ordnung ftatt:

1. Vorlegung und Genehmigung der

Jahresbilanz, der Gewinn- und Ver- luftrechnung für das Geschäftsjahr

n-Bank Ellingen, Aktieu- ft in Ellingen i. Bayern. Dienstag, den 28. Oktober 1924, Vormittags 10 Uhr, stattfindende Generalversammlung giny noch folgender Antrag zur Beschlußtaffung ein: i Aenderung des § 11 Abs. 3 (Wabhlzeit-

dauer der Aussichtératêmitglieder). Ellingen, den 17. Oktober 1924. Der Vorstand. *

[61635] i:

Laœwerke Ludwig Gronau Akt.-Ges., Hannover, /

Mir kaden untere Aktionäre zur dies-

jährigen ordentlichen Generalver-

sammlung auf Montag, den 19. No-

vember 1924, Nachmittags 4 Uhr,

in Kastens Hotel, Siyzung8zimmer,

Hannover, ein.

Tagesordnung :

1. Vorlage und Genehmigung der

[62418] Leipziger Tricotagenfabrik Atti geseüiast, Leipzig- Lindenqy,

Die Aktionäre unserer werden hiermit zur ordentlichen

neralversammlung für Donuerz den 13, November 1924, Mit 12 Uhr, izn Bange due der Com

und Privat-Bank A

Leipzig, Abteilung Schiller!traße, Liu,

Gesell) Cf

tiengefellschaft Fi l

2066 es Haus Paschkis, Großkaufmann, hier, ist aus unjerem Auffichtsrat aus-

geschieden. L N ckiuttaart, den 16. Oktober 1924, O Merkur Kreditversicherungsbauk A. G, Thomä. Dr. W ü st.

F2181] ; W. Veth Actiengesellschast

762406]

Hanswerke Füssen- Fmmenstadt _U.-G., Füssen.

Laut Beschluß unserer Generalversamm- lung vom 30. Juni 1924 werden die Stammalktien über je nom. 4 1000 auf je nom. Goldmark 200 durch Abstempelung Eee acbdem der Umstellungsbes{chluß in das Handelsregister eingetragen ist, Ba mie

G. Vester, Aktiengefellschaft, 2180) Halle a. 6. E

Gemäß dem im Handelsregister ein- getragenen Beschluß vom 8. Juli 1924 wird unser Stammaktienkapital zwecks Umstellung in Goldmark von 4 14 000 000 auf Goldmark 280000 herabgesetzt.

Wir fordern demgemäß unsere Stamm- aktionäre auf, ihre Aktien zur Herab-

[62186] Einladung zur Geucralverzammiung der Mittel- deutschen Eijen- & Judustriewerke

i 2 A.:-G., TOSD

Hiermit berufe ih zum 10. November 1924, Nachmittags 3 Uhr, in Fuhr- manns Weinstuben zu Magdeburg cine aufierordentliche Generalversamm- lung der Mitteldeut\chen Eisen- & ÎIn- dustriewerke A.-G. zu Colbißz ein.

[59891] _ Langeleh & Sternberg, Zigarren- und Tabakfabrik, , Akt. Ges, Volmerdingfen. Nachdem durch Beschluß der Generak- versammlung vom 29. September 1924 die Gesellichaft aufgelöst und der Unter- zeichnete zum Liquidator bestellt ist, fordere ih die Gläubiger der Ge!ell!ha!t hiermit

‘jauf, ihre Ansprüche bei mir anzumelden.

Schillerstraße 6,- einaeladen.

Tagesordnuung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichiz , Rechnungsabschlusses für daz 30. April 1924 abgelaufene 6 schäftsjahr u. Genehmigung dete,

. Beschlußfassung über die Verwen des Reingewinns.

. Entlastung des Vorstands und q, sichtsrats.

. Vorlegung der Eröffnungsbilanz den 1. Mai 1924 in Gold emäß der Verordnung über Gg bilänzen vom 28. Dezember 1 und des Berichts des Vorstande y Aut!sichtsrats über den Hergang y Umstellung fowie Beschlußfassung die Genehmigung der Eröffny bilanz. : N

. Beschlußfassung über Umstelluy Grundkapitals dur Herabsetzunz y Nenmverts der Aktien. j

. Beschlußfassung über Aenderung Gefsellschafts8vèrtrags (§§ 6a und] die für die Umstellung ertordel werden. :

, Beschlußfassung über Aenderung 8& 23 des Gesellschaftsvertrags ireffend die Vergütungen an den) sichtsrat.

8. Aufsichtêratswahl. :

Aktionäre, welhe an der Genen]

sammlung teilnehmen wollen, haben|

Attien spätestens am dritten Tage

dem Tage der Generalversammluug

Abends 6 Ur

in Leipzig:

bei der Gesellscha|tskasse oder bei der Commerz- und Privat Aktienge)ellshaft Filiale Leipzi,

in Berlin: i bei der Commerz- und Priyat:Y

Aktiengesell)cha!t oder

bei einem deutschen Notar | zu hinterlegen und, falls sie bei d Notar binterlegt sind, die darüber genauer Angabe der Nummern, Gil und dergl. auszustellende Bescheiny \pätestens am dritten Tage vor Generalversammlungstage bis A 6 Uhr bei der Gejellschat\tskasse einzuräil Die Hinterlegung der Aftien hat nach ftattgehabter Generalversann fortzudauern. Bei notarieller Ÿ legung ist dies in dem Hinterlegung

festzustellen. i Leipzig-Lindenau, den 19. N)

1924. V M Der Auffichtsrat. C. Harter, Vorsiginder. (62185) | Einladung zu ciner aufterordentli§ Generalversammlung der Mi deutschenVerlags: Aktien-Gesellst in Erfurt. Hierdurch werden die Aktionär Mitteldeutschen Verlags - Aktien schaft zu einer austerordentlichetn neralversammlung am 5. Nov 1924, Nachmittags 5 Uhr, in { Hotel Stadt Hamburg, eingeladen. Tagesordnung 1. Aenderung dex Stückelung 1250 Stück vinkulierten Name à 200 A in 250 Stü vintil Namwenaktien zu 1000 .

, Beseitigung derx Stimmred| ugung bei 18 750 Stück vin Naniènaktlen à 1000 4.

. Bejeitigung der Stimmre zugung bei 200 Stück nichtvintull Namenaktien à 1000 Æ

. Umwandlung von 800 Stü haberaftien à 1000 4 in vinll Namenaktien à 1000 M.

. Gesonderte Beschlußfassung d siver der Altien zu den unter | der Tagesordnung erwähnten ® ständen. i

3, Aenderung des Gesellschast und zwarx in: - :

& 1 Verlegung des Sihes d sellschaft na lle und \chästsjahrbeginns auf den 1. F

8 3 Abschnitt 2 Bestim „AUgemeinen Zeitung für - deut}chland“ in Halle und det 2 deutschen Zeitung“ in Erfo Bekanntmachungen der Gel neben dem Yeichsanzeiger, gy

8 4 Nidchtigstellung de einteilung entsprehend Ziffer der Tagesordnung und J

8 99 Abschnitt 6, das Sill

q R

. Verschiedenes. /

Gemäß § 29 des Gesellschaftös

die Generalversammlung tels

Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Dezember 1923.

. Entlastung des Vorstands und Auf- ficbtérats.

. Vorlage und Genehmigung der

Goldmarkeröffnungsbilanz per 1. Ja-

nuar 1924.

Zu'ammenlegung des Aktienkapitals

auf Goldmark.

Neuwahl des Aufsichtsrats.

Der Aufsichtsrat. W. Ubbelohde.

1922/23 und Bericht des Vorstands

und Aufsichtsrats. ;

, Beschlußfassung über Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

, Feststellung der Goldmarkeröffnungs- bilanz nebst Prüfungsbericht des Vor- stands und Aufssichtérats sowie Ge- nehmigung der Goldmazxrkbilanz für den 16. November 1923.

. Beschlußfassung über die Umstellung der Gesellshast und ihre Durch- führung

. Satzungsänderung gemäß den Be- \{lüssen zu Punkt 4, betreffend:

a) § 3 (Grundfkapital), i b) § 14 (Stimmrecht der Aktien).

) Ermächtigung des Au!sichtêrats zur

Vornahme solher Sayungéände-

rungen, welche lediglih die Fassung

betreffen.

Aufsichtsratéwahl.

Diverfes. /

Zur Teilnahme au der Generalver- sammlung sind jene Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien den Vorschriften der Statuten entsprehend rechtzeitig ange- meldet haben.

¿g ERERTVEA Me nEs, 15. Oktober

1924.

Uktiengesellschast sür Häute- & Fellhandel Vezen & Meier. 162495] G A î Waaren - Credit - Anstal in Hamburg.

Ánusßerordentliche Generalversamm- lung der Aktionäre am Sonnabend, den 22. November 1924, 11} Uhr Vormittags, im Büro der GeseUscha}t, Mönckebergstraße Nr. 18 11, in Hamburg. Tagesordnung:

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1, Januar 1924 zur Ge- nehmigung.

, Beschlußfassung über die Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark und die dadurch notwendig werdenden Aenderungen der. Statuten, nämlich des § 3 (betr. das Grundfapital), § 15 (betr. das Stimmrecht),

. Antrag des Au!sichtërats und des Vorstands auf Aenderung des § 9 der Statuten (betr. die an den Auf- sichtérat zu zahlende feste O,

Die Goldmarkbilanz und der Wortlaut

der Anträge sind bei der Gesellschaft ein- zu}jehen. /

Die Aktionäre, welche in dieser Ver-

sammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, erhalten Eintritts- und Stimmkarten vom

17. bis 21. November einschl. gegen Vors

zeigung ihrer Aftien bei den Notaren

Dres. von Sydow, Nemé, Natjen und

Bartels, Große Bäckerstraße 13/15. Der Vorftand.

Gustav Freydag. Hermann Wi.

[62412] A

Deutscher Gisenhandel Aktiengesellschaft.

Zu der am 17, November d. JF., Vormittags 11 Uhr, im Geschäftshause zu Berlin, Neue Grünstraße 18, statt- findenden neunzehnten ordentlichen Generalversammlung werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zur Erledì- gung folgender Tagesordnung hiermit eingeladen :

1, Vorlage der Bilanz fowie der Ge-

winn- und VerlustreWnung für das

Geschäftsjahr 1923 nebst Geschäfts- bericht und Beschlußfassung hierüber.

. Bericht über die erfolgte Nevision des Ab\{lusses und Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und Vorftand.

. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. Januar 1924, Entgegen- nahme des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats über die Um- stellung der Gesellsha\t auf Grund der Verordnung über Goldbilanzen vom 28. Dezember 1923 und Be- \{lußfassung über die Umfstellung und ihre Durchjührung.

. Beschlußfassung über Aenderung der Sazungen, weldche gemäß den zu Punft 3 der Tagesordnung gefaßten Umstellungsbeschlüssen erforderlich werden.

. Ermächtigung .des Aussichtsrats- vorsitzenden, in Gemeinschaft mit dem Vorstand vom Negistergeriht ver- langte Aenderungen des Ge)ellschafts-

: Tagesordnung ift : 1. Neuwahl des Aufsichtsrats. 2. Zusammenlegung des Aktieukapitals. 3, Statutenänderung. 4. Verschiedenes. Diejenigen Akticnäre, welWe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, müssen ihre Aktien bis spätestens am 31. Oktober 1924 bei der Gej}ellschafts- fasse, bei einem deutshen Notar oder bei einer deutshen Bank hinterlegt haben. Colbigz, den 15. Oktober 1924.

Mitteldeutsche Cisen- & Fudustrie-

werte Aktiengesellschaft. E T TEDFND: l C

Bad Oeynhausen, den 9 Oktober 1924, Der Liquidator: Aug. Wißmann.

verflossene Geschäftsjahr nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das abgelaufene Geschäftsjahr und über die Gewinn- verteilung.

. Beschlußtassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Aufsichtsrats und Vorstands.

. Be\chlußfassung über die Genehmigung der Goldmarteröffnungsbilanz zum 1. Januar und Umstellung.

b. Satzungsänderung und Verschiedenes.

Als stimmberechtigt zugelassen zur

Generalversammlung werden nur diejenigen

Aktionäre, welche ihre Aktien spätestens

am 2. Werktage vor eere Tage an

welchem die Generalverfammlung ftatt- findet, bei dem Vorstand der Gefellschait in Hannover, Am Clever Tore 1, vor-

gezeigt haben. | i

Statt der Vorzeigung der Aktien kann

au die Vorzeigung eines von einer öffent-

lien Behörde oder einem Notar aus- gestellten Scheins, in welchem die Nummern der Aktien aufgeführt sind, erfolgen.

Hannover, den 20. Oktober 1924.

Ekektromotorenfabrik Hannover

Akt.„Gef. Der Vorstand. Busse.

[62174] :

Electricitäts - Werke, Lieguih.

Die Alftionäre unserer Gefellschaft

werden hiermit zu einer aufterordent-

lichen Generalversammlung auf Mon- tag, den 10, November 1924, Mit- tags 12 Uhr, in den Räumen der Com- merz- und Privat-Bank, Berlin, Behren- straße 46—483, eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz für den 1. Januar 1924, des Prütungsberichts des Vorstands und A Aufsichtsra18 sowie desUmstellungé- plans.

. Beschlußfassung über Genehmigung der Vorlagen zu 1 sowie über die Umstellung.

. Nenderung des Gesellschaftsvertrags:

8 3 Abjsahz I, Aenderung des Grund- fapitals, /

& 17 Absaÿz I Nr. 1, Neufestseßung der finanziellen Verfügungsbefugnisse des Borstands.

8& 18 und 32, Vergütung an den Aufsichtsrat. :

Die Hinterlegung der Aktien erfolgt ge-

mäß § 24 des Mi Ne NTags bei

der Kasse der Gesellshaft in Liegni und bei den Bankhäusern: Commerz- und Privat-Bank A.-G.,

Berlin,

Direction der Disconto - GescUschaft, Berlin,

C. H. Kreßs{chmar, Berlin,

Abraham Schlesinger, Berlin,

Commerz- und Privat - Bank A.-G., Filiale Breslau, Breslau,

Marcus Nelken & Sohn, Breslau,

Direction der Disconto - Gesellschaft, Filiale Liegnitz, Liegniß,

Deutsche Bank, Filiale Liegnitz, Liegni.

Lieguitz, den 20. Oktober 1924.

Der Vorstand, -

in Hildesheim.

Hiermit laden wir untere Aktionä1e zu

¿x Mittwoch, den 12. November

1924, Vormittags 112 Uhr, in

vildesh?im, Hotopps Hotel, stattfindenden

edentlichenGeneralverjammlungein. Tagesordnung :

1, Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- and Verluftre{nung fowie des Berichts üher das Geschäftsjahr 1923/24. Peschlußtassung über Genehmigung des Nechnungéabschlusses und über die Rerwenduns des Reingewinns.

9 Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. Vorlegung der Goldmarkeröffnung#- hilanz tür den 1. April 1924 gemäß der Verordnung über . Goldmark- bilanzen und des Berichts des Norstands und Aussichtérats über den Hergang der Umstellung; Beschluß- fassung hierzu. , Beichlußtassung über Umslellung des Grundfapitals durh Herabletzung des Mnn enes der Aktien im Verhältnis yon 950 : 1.

j, Beschlußfassung über Neufestsezung des Geleli)cha}tsvertrags und Ver- legung des Geschäftsjahrs auf das Kalenderjahr

Diejenigen Aktionäre, die an der

heneralveriammlung teilnehmen wollen,

ben thre Aktien oder einen ordnungs- ungsschein über die bei inem deuischen Notar oder der Neichs- nf erfolgte Hinterleguna svätestens

m 6 Werktage vor dein General:

erjammluugstermin während der

bliden Geschäftsstunden

1 fie M Ae in Ganders- eim,

hei dem Banthause Albert Horuthal in Hildesheim,

hei dem Bankhau)e Ph. Reichenbach

& Co., Thale i. H.,

hei der Darmstädter nud National- bank Kommanditgefellschaft aufAktien,

Abteilung Schinkeiplaß Berlin, Zchinkelylatz, binteilegen und bis zum Schluß der

eneralversammlung daseibst zu belassen.

Hildesheim, im Oktober, 1924. W, Veth Netiengesellschaft.

er Vorfißende des UAufsichisrats:

ilbert Plaut.

ftempelung im Verhältnis von 50: 1, so 9 also die bisherige Aktie über 4 1000 auf je Goldmark 20 herabgestempelt wird, in der Zeit vom 25. Oktober bis 30, November 1924 bei einer der folgenden Stellen vorzulegen : Bankhaus Neinhold Steckner, Halle a.S., Bankhaus H. &. Lehmann, Halle a. S. Halle a, Saaîïe, den 17. Oklober 1924. G. Vester, Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Husemeyer.

[62065]

Werkzeugmaschinenfabrik

„Union“ (vormals Diehl), Chemnitz.

Hierdurch laden wir un)ere Aktionäre zu der am Montag, den 10. November 1924, Mittags 12 Uhr, in Chemuitz, im, Sißungszimmer der Commerz- und Privat - Bank A-G. Filiale Chemnitz, Johanniéplatz 4, statifindenden ordent- lichen Generalversammlung er- gebenst ein.

unjere Aktionäre auf, ihre Stammaktien ohne Gewinnanteilicheinbogen mit einem arithmetisch geordneten Nummernverzeichnis in doppelter Auésfertigung bis spätestens 30. November 1924 zwecks Abstempe- lung bei den nachstehend genannten Stellen einzureichen : in Füssen bei der Gesellschaft, s in München: bei der Bayerischen Vereinsbank, bei der Deutschen Bank Filiale München, | in Augsburg: bei der Bayerischen Vereinsbank Filiale Augsburg, bei der Deutschen Bank Filiale VRugsburg, | in Frankfurt a. M. : bei der Deutschen Vereinsbank, bei der Deutichen Bank Filiale Frank- furt a. M. i: Die Abstempelung erfolgt am Schalter der erwähnten Stellen provisionsfrei; so- weit sie sich jedo im Wege der Kor- respondenz vollzieht, wird die übliche Pro- vision in Anrechnung gebracht. ; Füssen, den 18. Oktober 1924, Der Vorstand,

M. Forster. K. Berger.

62512] ? i AußerordentlicheGeneralversamm- lung der Aktionäre der Vohr-, Brunnen- bau- und Wasserversorgungs Akt.- Gef. Grünberg i/Schles. am 14, No- vember 1924, Nachmiitags 5 Uhr, im Sigungsfaale des Bankvereins für Nord- westdeut|chland Aktiengesellschaft, Bremen, Langenstraße 4/6.

Tagesordnung: 1, Vorlage der Golderöffnungsbilanz so- wie des Prüfungsberichts. / Beschlußkassung über die Genehmigung der Goldmarkeröffnungsbilanz und der darin enthaltenen Umstellung, nach welder das Grundkapital Hhin- sichtlich | j

a) der Stammaktien auf Gold- mark 240 000 herabgeseßt wird durd) Umwertung dieser Aktien im Ver- hältnis von 10: 1,

b) der Vorzugêéaktien auf Gold- mark 10 000 herabgeseßt wird durch Umwertung dieser Aktien im Ver- hältnis von 20 : 1. i . Beschlußfassung über die dur die

Umstelung des Aktienkapitals auf

Goldmark notwendig ewordenen

Aenderungen des Gesellschaftsvertrags,

& 4. Neben dem Be\chlusse der

(Generalversammlung findet getrennte

Abstimmung der Stamm- und Vor-

zugsaktien statt.

Aktionäre, welhe an der Generalyer- sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens 11. November 1924 beim Bankverein jür Nordwestdeutshland Aktiengesellschaft in Bremen, Langen- straße 4/6, oder bei der Darmstädter und Nationalbank K. a. A. vormals H. M. Fliesbah's Wwe., Grünberg i. Schles, zu hinterlegen.

Grünberg, den 18. Oktober 1924.

Der Vorftand. A. Garde.

(62506) Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der. am Samstag, den 15. November 1924, Vormittags 112 Uhr, in unseren Geschäftsräumen, Düsseldorf - Gerresheim , Vennhauser llee 242, stattfindenden ordentlichen Genera!versammlung hiermit ein- geladen,

[99690] Vank Walther Goldschmidt & Co. ch Aktiengesellschaft in Bonn. un der Generalversammlung vom 6. Oktober d. J. ist der Beschluß ge- faßt worden, die Gesellshaft aufzulöten. Zu Liquidatoren wurden die Herren Fabrikdirektor a. D. Julius Noßbera, Wilhelm Harms und Dr. Luyken ernannt, Wir fordern die Gläubiger biermit auf, ihre Ansprüche anzumeldez1. : Bonn, den 9 Oktober 1924, Die Liquidatoren.

4,

5. Der Vorstand. Gronau.

[62411]

Clektrotechnishe Fabrik Rheydt Max Schorch & Cie., A.-G., Rheydt.

Die diesjährige ordentliche General- versammlung der Aktionäre findet am 7, November 1924, Mittags 123} Uhr, in unseren Geschäftsräumen in Nheydt, Breite Straße, statt. TagesSoroönung: R 1, Vorlage des Geschästéberihts nebst Bilanz und Gewinn- und Ve1lust- rednung für das Geschäftsjahr 1923/24. 2, Beschlußfassung über die vorgeschlagene Verteilung des Reingewinns. 3, Erteilung der Entlastung für Auf- sichtsrat und Vorstand. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. j Zur Teilnahme an der ordentlichen Se sind die Aktionäre berechtigt, die jpätestens am 3. November d. J. ihre Aktien bei nachstehenden Hinter- legungsftellen deponieren : Barmer Bankverein, Nheydt, j Darmstädter und Nationalbank, Kom - Ges. a. Aktien, Berlin und Nheydt, Deutsche Bank, . Berlin und Rheydt, Disconto-Gesellschaft. Berlin, Gladbacher Gewerbebank, M.-Gladbac, A. Saaffhau)en’sher Bankverein Nheydt, M.-Gladbah und Köln, Bankhaus Schwarz, Goldschmidt & Co., Bexlin W. 8, unsere Geschäftsstelle in Nheydt. Nheydt, den 18. Oktober 1924. Der Auffichtsrat. Haumann.

2,

S L L. Teilschuldverschreibungsverlosung der Grube Leopoiv Aktieugesell- schaft in Cöthen, beireffend die 41% ige Teilschuldverschreibungantlage va R Us A ly Höhe von P.-M. 19 000 900. h R Vegenwart eines Notars am 29. September d. J. in Berlin be- wirkten Auslosung von Teilshuldverschreibungen ünferer Gesellschaf find die s verzeichneten Nummern im Nominalbetrage von P.-M. 200 000 gezogen worden : : , 200 Stück Teilschuldverschreibungen à P.-M. 1060 Nr. 00001. 00006 00028 00033 00043 00045 00095 00104 00111 00124 C0146 00147 00199 00206 00250 00258 00306 00377 00379 00401 00407 00446 00486 00502 00543 00590 00704 00850 00868 00871 00903 00914 00961 01030 01076 01077 01169 01282 01496 01500 01626 01632 01723 01781 01782 01790 01800 01878 02009 02010 02030 02062 02075 02111 02161 02162 02206 02474 02476 02478 02530 02602 02696 02658 02707 02802 02913 02915 03020 03021 03026 03135 03148 03217 03220 03230 03231 03263 03289 03334 03338 03349 03390 03529 03566 03685 03714 03768 03788 03793 03807 03813 03967 04006 04028 04036 04137 04278 04306 04312 04511 04609 04677 04718 04725 04726 04732 04735 04956 00054 05055 05161 05172 05196 05298 05329 05397 05416 05429 05436 05437 095486 05981 05702 05710 05719 05775 05915 05937 06105 06202 06206 06207 06272 06310 06403 06508 06537 06725 06781 06910 07012 07117 07119 07134 07142 07313 07317 07319 07381 07485 07656 07668 07674 07805 07939 07966 08011 08109 08115 08147 08202 08227 08236 08277 08290 08361 08406 08548 A S N N Pie N Erl 09109 09125 09126 09181 09405 i c 5 )6 09605 09609 09616 09630 09679 09698 09716 09732 A M A 09786 09794 09983. E i en Inhabern dieser Dokumente geben wir bekannt, daß die Einlösung der obigen Teilschuldverschreibungen nah den Vorschriften der dritten téuervolberorbnung G E : 6 ie Bekanntgabe des Einlösungstermins und die Nennung der Zallstelle erfolgt im Sinne der geseßlichen Vorschriften später. E us Cöthen, am 30. September 1924.

Grube Leopold Attiengesellschaft.

Fertig.

ate

T 8,

Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustre{nung für das Geschäfts- jahr 1923/24 sowie des Berichts des Vorstands und Au!sichtsrats hierzu; Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und a T aon, e (Feten

ung des buchmäßigen Ueberschusses.

2. Beschlußfassung über die Entlastung

„_ des Vorstands und Aufsichtsrats.

3. Vorlage derGoldmarferöffnungsbilanz für den 1. Juli 1924 sowie des Prüfungsberichts des Vorstands und des Aufsichtörats; Be)chlußfassung über die Genehmigung der Goldmarf- eröffnungsbilanz.

4. Beschlußfassung über die Unistellung des Aktienkapitals auf Goldmark dur Herabsezung des Stammaktien- Tapitals im Verhältnis von 75: 1 auf 633 000 Goldmark und des Vor- z3ugsaktienkapitals auf 7000 Gold- mak unter Einrechnung einer in ge- meinsamer und gesonderter Abstim- mung der Stamm- und Vorzugs- aktionäre zu beshließenden Zuzahlung von 3699 Goldmark sowie des Ge- nufischeinkapitals im Verhältnis von 75: 1 auf 400 000 Goldmark.

5. Beschlußfassung über die aus den Be- schlüssen zu 4 sih ergebenden Sakungs- änderungen (insbe). §8 3, 3a, 8 des Gesellschaftsvertrages); Ermächtigung der Verwaltung, die zur Umstellung im einzelnen erforderlißenMaßnahmen zu treffen.

6, Gesonderte und gemeinsame Ab- stimmung der Stamm- und Vorzugs- aktionäre über:

a) Erhöhung des auf 640 000 Gold- mark umgestellten Aktienkapitals um nom. 400 000 Goldmark neue Stamms- aktien unter Ausschluß des geseyz- lichen Bezugsrechts der alten Aktio- näre; Festse ing der Einzelheiten der Ausgabe und Begebung der neuen Goldmarkafktien. Sie sollen den Jn- habern der auf 400000 Goldmark herabgeseßten Genußscheine zwecks Tilgung derselben im Verhältnis von 1:1 angeboten werden,

b) die den Beschlüssen zu 6a ent- sprehenden Aenderungen des Gesell- \chafstôvertrages (insbes, §8 3, 3a, 4,

-——5, Da, 22).

7. Be\chlußfassung über:

a) Herlegung des Geschäftsiahrs auf } das Kalenderjahr und dementsprechende Aenderung des § 21 des Gesellschafts- vertrags,

b) Nevfestseßung der festen Ver- gütung - des Autsichiêrats und dem- entsprehende Aenderung des § 18 Abs. 1 des Gesellshaftévertrags.

8. Aufksichtsra1swah]!.

Aktionäre, welhe der Versammlung

beiwohnen und ihr Stimmrecht ausüben

wollen, müssen ihre Aktien oder die Be- scheinigung über Hinterlegung derselben bei einem Notar spätestens am dritten

Tage vor der Generalversammlung ent-

weder in Berlin oder Chemniß oder

Dresden bei den betreffenden Nieder-

lassungen der Commerz- und Privat-

Bank A.-G. bis nah der Generalvev-

sammlung hinterlegen.

Dresden, den 17. Oktober 1924,

Der Auffichtsrat. Otto Weißenberger, Vorsißender.

{62049]

[62183] E E Corl Hamel Aktiengesellschast in Schönau bei Chemniß.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schatt laden wir hiermit zu der am 15, No- vember 1924, Vormittags 11 Uhr, im Gesellichastëézimmer des Central- L heaters, Chemnitz, Zwickauer Str. 24, stattfindenden auf;erordentlichenHaupt- versammlung ein. Tagesordnung : É Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz für 1. April 1924 und Be- (C eubsasima über Genehmigung der- elben. . Beschlußfassung über Herabsetzung des Grunüfapitals und des Nennwertes der Aktien sowie über eine Nach- zahlung auf die Vorzugsaktien. (Das Grundkapital soll auf G.-M. 2555000 festgeseßt werden, zerfallend in 8900 Stammaktien à G.-M. 300, 500 Namensvorzugsaktien à G.-M.10.) . Beschlußfassung über Aenderung der íSS 3 und 28 des Gesellschaftsver- tiages. (Höhe des Grundkapitals, _ Nennwert der Aktien.) Zur Teilnahme an dieser Hauptversamm- sung sind nur diejenigen Herten Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank spätestens bis zum 12, No- vember 1924, Abends 6 Uhr, bei der Gesell\haftskasse in Schönau, bei der Deutschen Bank Filiale Chemnitz, bei der Deutschen Bank Filiale Dreéden, bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt, Chemnitz oder bei Herrn F. Metzner in Chemnitz hinterlegt haben. Schönau bei Chemnit, den 16. Ok- tober 1924. j Carl Samel Aktiengesellschaft, Der Auffichtsrat. Justizrat Beutler, Vorsitzender.

sigen Hinterlen

Barmen und

[62171]

Fabrik landwirtschaftlicher Maschinen F. Zimmermann & Co., A.-G., Halle a. S.

Aktiva. Goldmarkbilauz am i. Oktober 19283. Pasfiva.

Ab T 7 E A 9 1. Anlagenwerte . . 645 012|— f} 1, A 2. Bestände. . 956 089/64 E 4 009|— ¿ADéVIÍeN 6a 4 6 168|— . Wechsel .. 86195 . Außenstände 43 49526

[62051]

Uttiengesellschast sür Motorenbau, München,

Blutenburgfstrasie 112, Dié Herren Aktionäre werden ‘hiermit zu der diesjährigen ordentlichen Ge- neralversammlung eingeladen, welche am #7. November 1924, Vormittags 107 Uhr, in den Räumen der Finna Ma}chinen- und Metallwarenfabrik G. m. b. H., Berlin-Moabit, Quitzowstr. 27—30,

stattfindet. Tagesordnung : 1. Vorlage des Geschäftsberichts für das abgelaufene Geschä|tsjahr nebst Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und den Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu. : . Genehmigung der Bilanz und Be- \clußfassung über die Verwendung des Saldos. , Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat. . Ummandlung der Namensvorzugsaktien in Inhaberstammaktien und Einziehung derselben. , Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. Januar 1924 nebst Be- rit von Vorstand und Autisichtsrat a e und Genehmigung derselben. . Umitelluna des 70 Millionen Papier- mak betragenden Stammfapitals auf einen durch die Generalyersammlung testzuseßenden Betrag durh Herab- seßung des Nennbetrags und Ver- minderung der Zahl der Aktien. . Erhöhung des Stammkapitals um einen durch die Generalveriammlung festzusegenden Betrag durch Autgabe von Jnhabe1stammaktien à 100 Gm. zwecks Abdeckung" von Verbindlich- teiten, Erwerbung von Fabrikanlagen dex Firma Maschinen- und Metall- warenfabrik G. m. b. H., Berlin, und Gewinnung weiterer Betriebémittel unter Ausschluß des gejeßlihen Be- zugsrehts der Aktionäre. : . Aenderung des Gesellschaftêvertrags : G) „Leon den Beschlüssen zu 4, 6 und 7, b) Aenderung der S8 1, 7, 11, 12 und 1

2170,

Nir laden hiermit unsere Aktionäre zu

ram 20, November d. J.,, 3 Uhr

ahmittags, im „Hotel zum Löwen“ Ohlau ftattfindenden ordentlichen eneralversammlung mit folgender age8orvuung ein:

. Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Berlustrechnung sowie Bericht des Vorstands über das verflossene Ge- schäftsjahr. i Bericht des Aufsichtsrats über die Prütung der Rechnungen, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung sür das verflossene Geschäftsjahr.

), Beschlußtassung libex die Genehmi- gung der Bilanz, dex Gewinn- und Verlustrechnung, die Vergütung des Aufsichtsrats und die Verwendung des Reingewinns.

- Veschlußrassung über die Erteilung

der Entlastung an Au!sichtsrat und Vorstand.

- Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. Februar 1924 nebst Prüfungsbericht des Vorstands - und des Autfichtsrats.

- Genehmigung der Goldmarkeröff- nungêbilanz und des Prüfungsberichts. Umftellung des Aktienkapitals auf Goldmark 600 000.

) Sazungsänderungen:

a) § 1 Say 1 (Firmenänderung),

b) § 2 (Wegfall von Nr. 1),

0) S 3 (Aenderung der Höhe des

rundkapitals, der Zahl und des lennbetrags der Aktien).

d) § 7 (Wegfall von Sah 1 Abs. 2 und Widerrutlichkeit der Wahl),

e! 5 8 (Aenderung der Mark- beiäge bei Nr. 4, 5 und 7 und WVegtall von Satz 2 bei Nr. 5),

Ï) 8 11 Say 2 (Wegfall von »Deut)che Holzbauwerke“),

gy) S 12 (Aenderung der Höhe der ergütung des Aussichtsrats),

e § 17 (Erweiterung des Er-

ordernisses der einfahen Stimmen-

mehrheit und Aenderung der Zahlen

in Ab). 3) Wegfall des 2. Satzes).

1) d 19 ( * Viderrut der Bestellung von Auf-

Tagesorduung :

1. Vorlage des Geschäftsberichls, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts- jahr 1923 j y

, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Vilanz und die Gewinn- verteilung. ;

. Be\chlußsassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Vorlegung dex gemäß Verordnung über die Goldmarkbilanzen vom 28. 12. 1923 aufgestellten Goldmark- eröffnungsbilanz per 1. 1. 1924, Bericht des Vorstands und des Auf- iichtsrats über die Prüfung der Er- öffnungsbilanz. L /

, Be\ch!ußfassung über die Genehmi- gung der Goldmarkeröffnungsbilanz.

. Beschlußfassung über die Umstellung aut Goldmark durch Herabfeßung des Stammkapitals fowie Herabseßung, gegebenenfalls Einziehung des Vorzugs- afticnkapitals.

. Beschlußfassung über Kapitalumstelung {ih Saßungsänderungen:

8 7, betr. Höhe und Einteilung des Grundkapitals,

29, betr. Aenderung des Stiimm- rechts der Stamm- und Vorzugsaktien,

S 34 Ziffer 3, betr. Gewinnanteil der Vorzugsaktien. 4

. Beschlußfassung über weitere Aende- rungen der Sagungen, nämlich:

8 2%, betr. Vergütung an die Auf- fichtsratsmitglieder,

8 16 Ziffer 7, 8 und 9, betr. Er- mächtigung des Vorstands zur Be- stellung von Prokuristen usw., zum Abschluß von Miet- und Pachtver- trägen und zux Anstrengung von Prozessen. E L

. Beschlußtassung über die Ermächti- gung der Verwaltung, gegebenenfaUs von den Behörden verlangte redak- tionelle Aenderungen dex gefaßten Be- {hlüsse vorzunehmen.

0. Beschlußfassung über die Zuwahl zum Aufsichtsrat. |

Die Aktionäre, die in dex Generalver-

b)

1 600 000|— 10 000|—

10 350!|—

Aktienkapital : N Stammaktien . . . b) Prioritätsaktien . Schuldverschreibungstilgungs- Tonto 1. N ; : 3, Schuldverschreibungstilgungs- O 0 ¿ ; A 1950|— , 9% Schuldverschreibungs- | anleihe von 1922 6 375|— », Buchschulden . 25 648/45 . Akzepte . 1 428/40

1 655 751185

020 ¿S

1 655 751185

Der Vorstand. W. Jordan. E. Nuss.

1. Fanuar 1924.

——

[62045]

Grun Ma)\chinen und Fuhrpark « De A Gen A

asse und Postscheck . . Außenstände Waren. Wertpapiere

Goidmarkeröffnungsbilanz per

Áb

G.-Vik.

150 000 71 800 14 000 1436

37 020 166 816 27 745

468 819 D 18 819

f 600 000 30 000/- . L Ermäßigt:

1. dur Einzug d. #600000 Vorzugsaktien um & 600 000 2. durch Herabjetz. des Nennwertes der Stamm-

„_ aktien von Æ 1000 auf # 100. . . . 13500 000 3. durch Zusammenlegun im Verhältnis 15 : 4

Neserve

E

(62187) Die Herxen Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu einex am Montag, den 17. Novbr, a. e., Nachmittags 5 Uhr, in Münster i. Westf. (Hotel Fürstenhof) stattfindenden aufterordentlihen Ge- neralversammlung hierdurch ergebenst eingeladen.

[62488] Schöninger Ton- und Hohl- steinwerke Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit zu der am Dienstag, den 11, November 1924, Nachmittags 3 Uhr, in Magdeburg in den Räumen des Kaufmännischen Vereins, Berliner Straße 30/31 1, stattfindenden außer- ordentlichenGeneralversammlungein. Tagesorduung; 1, Vorlegung und Genehmigung der Goldmarkbilanz auf Grund der Ver- ordnung vom 28. 12. 1923. . Beschlußfassung über Umstellung ‘der Gejellshaft durch Herabsetzung des Nominalbetrags der Aktien. . Erhöhung des Aktienkapitals um einen von der Generalversammlung fest- zuseßenden Betrag unter Auss{luß des Bezugsrechts der Aktionäre, Fest- sezung der Ausgabebedingungen. , Abänderungen der 4 und 16 der Satzungen in Gemäßheit der Beschlüsse u 1, 2 und 3 sowie Aenderung der

Le 11, 13 und 19. Zur Teilnahme an der Generalversamm-

En A

die aus der ergebenden

S1

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz für den 1. Januar 1924 sowie des Prüfungsberihts des Vorstands und des Aufsichtsrats; Beschlußfassung über die Genehmigung der Goldmark- exöffnungébilanz.

. Be'chlußfassung über Umstellung des Grundkapitals durch Herabsetzung des Nennwerts der Aktien. Beschlußtassung über Abänderung des Gesellschaftsvertrags gemäß den ge- faßten Beschlüssen.

. Beschlußfassung über Aenderung des 8 10 des Gesellschaftsvertrags, ander- weitige FXestsezung der festen Bezüge des Au'sichtsrats.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche ihr

Stimmrecht ausüben wollen, haben nach

11 des Statuts ihre Aktien oder die

epotscheine der Neichsbank über diejelben

oder die Bescheinigung eines Notars über deren bei ihm erjolgte Hinterlegung sþpä- testeus am 13, Novbr. 3. €. bei unserer

Gesellschaft, bei der Direction der Disconto-

Gläubiger Grundshuld . Aktienkapital .

j Î

|

U: 0 0 S-0, 0 E

M

g der Stammaktien

15 200 000} 400 000

90 000 468 819

Dresden, im Juni 1924.

Schriftguß-Aktiengesellichaft vorm, Brüder Buiier, Dresden. 4 Der B Der Aufsichtsrat. z Butter. ensel. Regierungsrat Seirinung. le laut Generalversammlung vom 27. Juni 1924 beschlossene Ermäßigun des Grundkapitals auf Goldmark 400 000 ist tr fibre, Das ieboint beträgt demnach Goldmark 400 000 und zerfällt in 4000 auf den Inhabér lautende Aktien zu je einhundert Goldmark.

l

vertrags, Ioweit sie die Fassung be-

treffen, vorzunehmen. 6. Wahlen zum Aujsichtsratk. Diejenigen Herren Attionäre, die an dieser Versammlung teilzunehmen beab- sichtigen, haben ihre Aktien pätestens bis fin 14. November d. J. bei der Gesell- chaftskasse in Berlin, Neue Grünstraße 17, bei der Direction . der Disconto-Gesell- {haft in Berlin und deren Filialen in Breélau und Frankfurt a. M,, bei der Berliner Handels:Ge}jellshaft in Berlin, beim Schlesischen Bankverein (Filiale der

Deutschen Bank) in Breslau und bei der

Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig und Dresden zu binterlegen.

Die Bilanz und dex Bericht des Vor- stands liegen an den genannten Kassen

vom 31. Oktober d. F. ab zur Einsicht aus

sammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen pätestens am 12, November 1924 bei der Gesellshaft odér bei den nadh- stehend bezeichneten Stellen ihre Aktien hinterlegen oder einen Hinterlegungsschein eines Notars mit Angabe der Nummern spätestens am 12. November 1924 bei der Gesellschast einreichen. Hinterlegungsstellen

ind: in Köln und Düsseldorf die Darm- städter und Nationalbank, Komman- ditgesellshaft auf Aktien, Filialen Köln und Düsseldorr sämtlihe Niederlassungen,

bank, UA.-G. j Düsseldorf, den 18. Oktober 1924,

fowie deren

in Elberfeld die Elberfelder Privat-

Rogler-Werïe Aktiengesellschast,

lung ist jeder Aktionär berechtigt, der \pätestens bis 8. November 1924, 1 Uhr Mittags, bei der Gesellschattskasse, bei dem Bankhaus Friedrih Albert in Magde- burg oder dem Bankhaus Adolph Stürcke in Erfurt a) ein doppelt autgefertigtes, zahlen- mäßig geordnetes Nummernverzeichnis

der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreicht,

b) seine Aktien oder die darüber lautenden interlegungöscheine der Reichsbank interlegt.

Hinterlegung dex Aktien bei einem deutschen Notar und Einreihung des von diesem autgestellten Hinterlegungsscheins bei der Gesellichaft genügt werden.

Dem Ertordernis zu b kann auch duch | legt hat. i us - Auf 88 274 und 27b des H.-G.-B. wird

9. Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Zu Punkt 4, 7 und 8 findet getrennte i timmung der beiden Aktiengruppen tatt

Zur Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung ist nah § 14 des Gejell1chajtsstatuts nur derjenige Aktionär berechtigt, welher spätesiens am dritten Werktage vor dem Tage der Generalver- jammlung bei der Gesellscha!t seine Aktien oder einen mit Angabe der Aktiennummern versehenen Hinterlegungéschein der Yeichs- bank oder eines deutschen Notars hinter-

fähig, unabhängig von der Anzabl? ihr pertreienen Aktien. Durch el vollmächtigten kann das Stimme dann autgeübt werden, wenn M macht spätestens am dritten Tat Generalverjammlung (diesen !! i gerechnet) der Gesellschaft vorgel, Zur Vertretung können nur bevollmächtigt werden Etwas tretungsvollmachten müssen also 6 stens L. November im Besiy de verwaltung der Mitteldeuts{en j Aktien-Gesellschaft in Halle, in hausstr. Nr. 16/17, fein. Sp gereihte Vollmachten können exkannt werden. Mittelveutsche Verlags - Aktien - Geiels

hingewie}en. München, den 20. Oktober 1924. Der Vorstand. Felix Maeser. Egon von Goele

Berlin, den 18. Oktober 1924. Der Vorstand. Dr. Lu stt i g.

Der Vorstand. Oehlke.

Magdeburg, den 20. Oktober 1924. Der Aussichtsrat. Hans Albert.

Der Vorftand,

sihtóratsmitgliedern. k widtsratewahlen. E Leilnahme an der Generalver- lung und Ausübung des Stimm- E e jeder Aktionär berechtigt, der N tien bis spätestens am dritten Gel vor der Generalversammlung bei raße Je dait in Breslau, Schweidnißer nt fi 9/18, oder bei der Kommunal- aße rj ¿Schlesien in Breslau, Zwinger- ? 189, oder deren Filiale in Ohlau erlegt inen Ie Notar e E s B Ua ur eine Bescheini

Breslau/Ohlau, den 16. Oktober 1924.

Veutshe Holzbau-Werke Carl Tuchscherer A. G.

Li

Gesellschaft, Filiale Münster i. Westf.,

Vermögen.

am 31. März 1924.

Bilanz der Söhrebahn-ktiengesellschaft Wellerode

Verbindlichkeiten.

bei deren Zweigstelle Gronau i. W. oder deren Zweigstele Nheine i. W., bei der Essener Credit-Anstalt in Essen, bei dem Barmer Bankverein Hinsberg, Fischer & Comp. in Essen oder bei dem A. Schaaff- hausen’schen Bankverein A.-G. in Duis- burg zu hinterlegen.

Diese Hinterlegung muß bis zux Be- enrouna der Generalversammlung bestehen leiben.

Vollmachten erfordern zu ihrer Gültig-

keit die schriftlihe Form. Schermbeek, den 17. Oktober 1924.

Schermbeckter Thon-& Falzziegel-

werke Uktiengesellschast. Der Vorstand. Gedrath.

Li 2, Oberbau und Betriebsmittel 3. Wertpapiere

f Guthaben: Betrieb

6, T

Bahnanlage Ô

30 578 Wertpapiere d.Erneuerungsstocks d. Bilanzreservestocks d. Spezialreservestocck8

30 678

Cassel, den 1. Oktober 1924.

fr Vorstand, Carl Tuchscherer.

Der Auffichtsrat,

M 672 750 627 250 37 999 771 167 743 050 13 245 385 68 195

b) Lokomotiven 26 593

4. Erneuerungéstock 5, Bilanzreservestock 6. Spezialreservestock .

771 182 421 224/49

Dippel. Der Vorstand

2. Nicht eingelöste Gewinnanteil-

a) Personenwagen .

450 000

1 352|-

29 437!

9 000

30 578 771 181 863 934 45 000

| 22 500

30 578 771 182 421 224

49

In der am 2d, September 1924 stattgefundenen Generalversammlung wurden nach planmäßigem Ausscheiden in de Auffichtsrat gewählt: 1. Generaldirektor Endriß, Linz a. NRh., 2. Bürgermeister E Wellerode, R iee Althans, Ochshausen. s i /

Ausgeschieden ist Herr Baurat Höpfner, Cassel, neugewählt Herr Stadtrat Weber, Cassel.

Bürgermeister

MUüDdiger