1924 / 257 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[66041] [63109] [65957] [66012]

[66043] [65983] [66038] 166035] [65965] [65991]

Berichtigung. Bei der in Nr. 249 | Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden Akti Saatstellc der Landwirtschasts- | Niederschlesishe Allgemeine VYVe,) Lt. Generalvetsammlungsbes<hluß vom] In der Generalversammlung . vom havener n | j

unter Buchnummer 62 777 veröffentlichten | wir hiermit zu der am Freitag, den Seedienst O kammer für die Provinz Westfalen sicherungs-Act.-Ges., Liegniy, : 11. Juli 1924 wird der Nennwert der | 17. Juni 1924 ist bes{lossen Bode das Bremerhavener Straßenbahn: Planta Pflanzenverwertungs- Ulmer Gdelbranntwein- und Generalveriammlungöbekanntnahung muß | 21. November 1924, Mittags Hamburg. Aktiengesellschast Herford. Ordentliche Generalversammlun} Aktien von 4 1000 auf „# 100 und der- | Grundkapital auf 400 000 Go!dmark fest. Sitrastenbahn werden biewdurd zu ter | Al tiengesellshaft in Schwandorf. | Likörfabrik Akt. Ges., Ulm a. D. die Veber1hrift richtig lauten: Theodor | 12 Uhr, im Geschäftslokal Berlin, | Die Gesellschatt ist aufgelöst worden. | Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu | Sounabend, den 22, NovemberY jenigen von „# 200 auf .# 20 abgeändert. | zusehen. Die Herabsegzung erfolgt in der am Sonnabend, den 29, N L Wir laden hiermit die Aktionäre unserer | Wir beehren uns, un!ere Herren Aktionäre Wagener Aktiengesellschaft für Ban- | Großbeerenstraße 89 part., staitsindenden | Die Gläubiger werden hiermit aufge- | der am Freitag, den 21. November Nachmittags 5 Uhr, in den Geschäfte Demgemäß tordern wir die Attionäre auf, | Weise, daß jede Aktie über 1000 Pavier. | 1924, Mittaas 12 U E L Fr | Gelellihaft zu der am 28, November | zu der am Montag, den 24, No- ausrüftung Köln (nit wie gedru>t | 17. ordentlihen Generalversamm- | fordert, ihre Forderungen bei ihr anzu- | 1924 ittags 124 Uhr, im Ge- | räumen Liegniß, N. Goldbevger A die Aktienmäntel zwe>s Umstempelung | mark auf 20 Goldmark und jede Aktie Geschäftsräumen M D ha 1924, Vormittags 11 Uhr, in den | vember 1924, Na mittags 2 Uhr,

Wagner). lung ein. melden, und zwar in den Geschäftéräumen | sellschaftszimmer der Gesells<aft Wein- Tagesordnung: auf Goldmark bis spätestens 31. Dezember | über 5000 Papiermark auf 100 Goldmark ; Geschäftsräumen ä [65950] Ae dRung: ; des unterzeichneten Liquidato1s, Hamburg, fiub, foud, Auf der Freiheit 3, statt-| 1, Bescslußsassung über die vorliegen 1924 bei unserem Zentralbüro, Dreéden-A., abearnnpeil Gu i n etc der ias Bremer- | S my in Séwandorf fiaitfmtertet fatisindenten MvfererieaGibE Seid 0 Einladung zur aufierordenttichen | !- Horlegum des Geschäftöberi Hls des | Rödingèmarkt 77. Der Liquidator: | findenden außerordentlichen General- Bilang und die Gewinn- und Strehlener Straße 32, einzuliefern. Die | Die Aktionäre werden hierdur< auf- Generalversammlun: jnze, ines ersten ordentlichen Generalverjamm- | ralversammlung ergebenst einzuladen J Generalversammlung am 21 No: Vorstands nebst Bilanz und Gewinn- Johannes Schi1lmann.| versammlung ein. lustre<nung nebst Jahresbericht i} ver)pätete Einreihung bedingt die Zahlung | gefordert, ibre Aktien (Mäntel) zum Zwe>e Taaaas N eingeladen, lung ein. Tagesordnung : i 19 vember 1924, Vormittags T1 Uhr U [lustrechnung für 1923 und 65951] Tagesordnung: i 1923. der evtl. dadur< entstehenden Spesen. | der Abstempelung innerhalb einer Frist 1. Beschl fau T e Goldmark Tagesorduung: 1. Kapitalerhöhung um bis zu 60 000 Berlin W., Bülowstr, 2 i Gelhlußfassung über Bilanz und videnti ankfurter Versiche- 1. Gesonderte und gemeinsame Abstim- | 2, Entlastung des Vorstands und F} Automat Aktiengesellschaft, Dresden. | von 3 Monaten, spätestens am 31. Ja-| eröffn L ébilar, E R L Vie 0 Geschäftsberi<ts und Goldmark oder i "Tagesordnung: Gewinn- und Verlustre<nung sowie | Pro s Gese ah x n M. mung der Stamm- und Vourzugs- ussihtsrats. nuar 1925, einzureichen bei unserer Ge-| 9 sz \ E q h anz. Uf Mi Ente der Bilanz nebst Gewinn- und Ver-| 2, Veräußerung des Gesellshaftsver- 1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungé- Entlastung des Vorstands und Auf- runs f “é li 124 tebt G : aktionäre über Sellebung der Ver-} 3, Wahl eines Revisors, [66045] J jells<haft in Schwerin i. M. oder bei der| Ka Gr. Para] au G mstellung lustre<hnung pro 1923. mögens als Ganzes und Liquidation ä bilanz für den 1. Januar 194 sichtsrats. ; [versa il G "h t di U tell y des ütung an den Aufsichtêrat dur< Cin- C YergrenGe Generalversammluug Hüttenwerk, Eisengießerei Und | Nostoker Bank, Filiale Shwerin i. M, 3 Beschluß S L M 2, Genehmigung deeNe<hnungsabs{<lusses | 3. Entsprechende Sagzungsänderung. 2. Beschlußfassung über die Genehmi- | “- „Feststellung der Goldmarkbilanz per Akti E n Gold E ki ee ; fügung eines neuen Paragraphen | am gleichen Tage, Nachmittaas 54 Uh Maschinenfabrik Michelstadt, | oder bei der Leipziger Immobiliengesell-} “* stell des G mdf it g ver und Beschlußfassung darüber. Zur Teilnahme an der Generalver- “Ana e Goldmarkeröffnungsbilan 1. Januar ' 18 blo api b e ‘der 10 000 x 10 5 “hinter $ 16. ebendort. ¿ , <elstadt, {aft Bank für Grundbesitz A.-G. in A evung des Grundkapitals si er-| Entlastung von Vorstand und Auf- | sammlung sind diejenigen Aktionäre be- avi übe die Unitelluma d ibre 3, Statutenänderung: Aufhebung der in eshlo iu a : jede der e zu 2, Vorlage der Goldmarkeröffnungs- Tagesordnung: Michelstadt i, 9. Leipzig, Schillersiraße 5. D L grzabungéänderungen. sihtérat. re<tigt, wel<e spätestens am zweiten Durban ng und 1hre $ 12 behandelten besonderen Tantieme cugeas un N 400 Galt I bilanz sür den 1. Januar 1924 sowie 1, Vesetlubsa ung über Liguidation d Samstag, den 22. November 1924, | Aktien, die nit eingereidt werden, Ât en, E Ele ihr Skimm- | ¿ Vorlage und Genehmigung der Er- | Werktage vor der anberaumten General 3. Saßun E gen entsprechend der| 4 R Au | Pa e bidrats A A R e E «2 E e va eris B ruft E Ae ata U Ga def Boemciags s nue, findet im Bank- S nach Ablauf dieser F1ist für kraftlos E E ersuht R aaen Hinus Cilon is N per eilte versammlung bis 6 Uhr Abends beschlossenen Umstellung: Hut Tellnabe ai der Weneiatverkanin gezahlt gelten. rh Uu 18; . gebaude der Deutschen Vereinébank, Frank- | . spätestens Mittwoch, den 26. N veri nuar owie des Prüfungsöberichts | 1. bei der Gesellschaftskasse in Uln a. D, 7 ; me ner s : i j er die Genehmigung der Goldmazk- surt a. M., Junghofstraße 11, eineGeneral-| Schwerin i. M., 20. Oktober 1924. Ln c ArOVEeMVET von Aufsichtsrat und Vorstand. j 90 ut bes Renmavecles der Aktien. weite (Vre Ulle: kgw. Depoischeine tox veesammlungébesgtüsse “in das Handels 3, Belblasfassung, über die Unstellung | [9949] versamniiung italt Sur Teilnahme | Atiengesells<ast Paulshöhe, | dant. Bremen, Bueneettern "Nationale | 6, Beschlußfassung über die entipredende p. bel der Gewerbebau! Ulm e. ®. m, tenhinterlegun is einschließli : 08 N is zum | register erfolgt i}, fordern wir hierdur E R l O, é ere nd die Aktionäre, welche ihre oder Lebe od i ung de ienkapitals un . H., Ulm a. D,., 17. November d, g i der | Nei&bank oder eines Notars bis zum | reo jola des MAllienkapitals auf Goldmark Schmirgel werke Aktien entweder bei der Gesells>@aftskasse Edelpilzkulturen & Konserven- & Ceged S trierdamta gber DC, U die Durchführung der Umstellung. 3, bei der Firma Be>er G. 11. b. H,,

4 n Berlin bei der | Froitog S / die Aktionäre ore Gesellschaft auf, die j i: : g Gesellschaftskasse Berlin, Bülowstr. 2, in e O e ga M aue Aktien (Mäntel) bei der Birk tion unserer N De Lans Des n orjuas. und Aktiengesellschaft. in Michelstadt i. O. oder bei der Deutschen fabrik. Depositenschein zu binterlegen. 6. Aenderung der Sagungen, das Aktien- Stuttgart, Kriegsbergstr. 26,

Breslau bei der Darmstädter u. National- nan ; ; __9 | Gesell i kfurt a. M., Taunus- Vereinsbank oder bei der Dreédner Bank (e ; i; 5 fapital betreffend. a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil- bank, in Liegni bei der Negicrungs- Nationalbank, Berlin, E s, E pt Wett du bis späte von 10000 : 1, d. h. don N 2, n Ca, unerA in Frankfurt a. M. bis spätestens am [CD07 S D rnand, Pagen Se e Ki p X6 Aktionäre, wel<he ihr Stimmrecht aus- | nahme bestimmten Attien elnreihen, s uptfasie, in, Posfivib bei der Stadt- | 14a A. G Frankfurt a. M.,, am stens 31. Dezember L a freien. Die ¿ Bagdad D Be- Seil. it bes “fen M ebn dat A Seil Va Besives Us Ll ober den Ms Generalversammiteng der |f65966] S 5 es a Rd anon ihre e e Gia l 2 ie A n e dariher Hauptkasse Polkwiß. ielbaus ; Berli u 0 ostenlos für den j : : ; N es Besi n erbrad) , . j . Nov. eins{ließli ei | lautenden Hinterlegungssheine der Reichs- Berlin W. 57, Bülowstr. 2, den 28. Ok- | F u leivqus t, A gener Me x e Pet eitig eingereite {luß zu 3 sid ergebenden Davungs- Step lig won Mi dg L baben. n Konditoreneinkauf A.-G., Laupheimer Werkzeugfabrik unserer Gesellshaft in Shwandorf, dem | bank oder eines ‘Bankhauses über die ‘Poitwih-Raudtener Kleinbahn- [der Geschäftsstelle der Gesellschaft, Berlin, | Aktien werden ir fraftlos erflärt ega | malivne M Is, UOIREnO In ein E S ae u B P, agegen O Hamburg. vorm. Jos. Steiner & Söhne, | a" baule Geora SBarl in Shwändort | ibnen in Verwahrung gegebenen Aftien - - j rankfurt a. M., den 27. er 1924. i \ / M : äftsjahr 1923, ; e . . , . Ivo Deiglmeier A. G. in | hinterlegen. Gesellschaft. Lee Da TUNeNeN Zojen. Providentia Frankfurter Versiche: [nen erforderlihen Maßnahmen zu per 1, Uen, A e di Genebmigung der Bilanz nebst Ge- | Le O d E Son Laupheim. München, Nymphenburger Straße 152, zu | Ulm a, D., den 27. Oktober 1924, Der Aufsichtsrat. F : : rungs-Gesellschaft. reffen. / s einzeinen * Ake 60 000 AMÆ werd: winn- und Verlustre<nung jür 1923 24 L Mut 9e i O, DEN Die Aktionäre unserer Gesells<aft werden | vinterlegen. Für den Aufsichtsrat: / 7YSTT Has "e aud Dr. Heß. Matschewsky. % ott ragg Vis P e “as in 360 Aktien à 20 Gol aa des Vorstands und | Z “Bac E de Trt M hiermit zu der am Samstag “ea “anver - den 27, Oftober 1924, gie Vorsißende: Be>er, f : ororiíe engeICcuIMali. E E egt f und 350 Anteilscheine à 5 Gol) uisichtêrats. bandes Hamb Neueburg 17 11, statt: | 29. November 1924, Vormitta 8 anta Pflanzenverwertungs- er Vorstand. Voetter. 5 j j i 65952 aktionäre über die gleihmäßige Ein-| mark u 2. Aufsichtsratswahlen. andes Hamburg, Neueburg 17 11, statt- N irtter, | = Aktiengesells<haft, Schwandorf, A Deutsche Maschinenfabrik Der Auffichtsrat. H. Späte, Lifgeb Phönix Versicherungs: \hränkung des Stimmrechts der| mark, 3. Genehmigung derGoldmarkeröffnungs- | findenden Generalversammlung ein- bera Beresntlen} (older Wärtteut- Der Vorfizende des Aufsichtsrats: | [65985] :

i Stamm- i 50 Stück Aktien à 10000 4 werde Aktiengesellschaft Duisburg. | [658701 Aktien-Gesellschaft, Frankfurt a. M. r O Me, (5 20 age fv in 612 Aktien à 20 Gol

j c : laden. i; bilanz tür 1. Januar 1924 sowie Um- | 9€+a?en Tagesorduung : findenden außerordentlichen General. | Kommerzienrat Ra uten stra u ch. Veamtensparkasse A, G,

Di ions Ges Die Herren Aktionäre der „Südsäge“‘| Die am 1. Juli 1924 stattgehabte Ge- t i | : Anteilscheine à ! stellung des Grundkapitals. x é e E g tirt Seelmals Holzhandelöaftiengesellichast * vai neralversammlung hat die Umstellung des 6. A S Mneinaume Baur A und zwei Anteilscheine à 5 Gol) 4. T des Vorstands und des Auf- 1 Berieaaritilae Q E der eian Sd O [66054] iz in München. deutscher Sägewerke, ünchen, | Akienkapitals auf Goldmark in der Weise 3000 Stü Aktien à 6000 A werde sichtsrats über die Eröffnungöbilanz fabr 1923, Beschlußfassung über die| 1. Vorlageder Goldmarkeröffnungsbilanz | JImmobilieugesellschaft München- Dle Aktionäre unserer GeselisGaft werden

tag, den 20. Noveunber 1924, j E L ftionäre, die Nummern der $8 17 (

j : #ftg- | werden hiermit zu der am Montag, den | beschlossen, daß jede der 4000 zu 20 attionare, die 2 in 45 \ A I e N Q 24, November 1924, ‘Vorm. An Sidtiain 2 ften im Nennbetrage von| „bis 26 in 18 bis S Ie S ac wait i GO Men A GA M ‘11 Uhr, 1000 Gulden (Lit. A) auf 400 G Zur Ausübung des Stimmrechts in der | N Stúd Aktien à 1000 4 werde

e indend Ußer- in den Amisräumen der Goldmark | j | Ff tis f V dara Notariate München V und XVII, Karls- | und jede der 3000 zu 20 % Eggcia en Generalversammlung sind berechtigt: umgetauscht in 1000 Atien à N dmark,

plaß 10/1, stattfindenden ordentlichen | Aktien im Nennbetrage von 500 Gulden| 1. die Besißer von Namenöaktien,

und den Hergang der Umstellung. G L Südost A. G : i enehmi derselben sow s auf 1. Januar 1924 und des Prüû- . qu, Südost A. G.

Weasall her Gernegguns, 40d, den | aftung von Vorfiand und Aufsichtörat fngoberihts bierzu. Beschlußfassung | «Die Aktionäre unserer Gesellichaft werden | 26, November 1924" Goracitte es

2 ; 2. Vorl I 6 i Uver dicie Bllanz und die Umstellun }, \ : : V E

Bete pan erung; Neufestsezung der für o L T lan des Aktienkapitals auf 4 840 000, 20, November 1924, Vormittags M G Cu Bag as

Bezüge des Aufsichtsrats. rihts von Vorstand und Aussichtsrat. eingeteilt in 6000 Aktien à G.-M. 140. | 115 Uhx, im Nebenzimmer des Salvator- Straße 6/11, stattfindenden aufterordent-

en

eingeladen vers ng ei i welhe im Aktienbuh als Aktionäre ein- „&oldmal L 4 M; 1. Boelagung der I, gus 1924| 4 mert O e tine | D verf ofe qu 29 K bar ingtibtt | O f qur Suateratien (t Me "L 20 Guld gutes Der Muse C Do Loe | 8 Belang fler de Genesnigung| 2- Eulfpandente Yerdetung dentlichen Generalversammiung n: | lien Generalversammlung eng" u a SNIUOT j C , die ißer von Jnhaberaktien „1 n : oldmarkbilanz, über die Um- 1 , * Haben. : ginn M d hie taa É cs "Aufsichtörats. a Bilany M die Eintragung der General- | welche ihre Miles bis 18. November 1924 zen s E Vrbaberallion K A [66047] : : feln af A und über E F P E ift: tader M Tagesorduung: Tagesordnung: _ und Aufsichtérat gofertigten Prü- Sewinn- und Verlustrehaung Ge versammlungsbe| T [n DaS DANbete } Ole AnEN VENE len Sun Lat Bs S IE ac besichen wtrd. Schnellpressenfabrik Koenig & Veraias E B bia dd der | qftionär bere<tigt, welher gemäß g 23 | 1. Vorlage der Papiermarkbilanz, ferner | e i F ga naer unnate

fungéberihts über diese Bilanz und 31. Dezember 1928 sowie ordern wir hierdur< | bei der Gesellschaft oder bei dem Barmer Gleichzeitig ist bes<lossen, das nun

register erfolgt E Vauer A. G., Würzburg. 4. Aenderung des Gesellschaftsvertrags: | des Gesellschaftsvertrags seine Aktien bis a A 1008 ln Es Be, rihten des Vorstands und Aufsichts»

nehmigung derselben. die Aktionäre unjerer Gesellschaft auf, die | Bank-Verein Hinsberg, Fischer & Co. in : i 10 O0 Baer - : des G es 6 2, Brsdtaiana de e ilelting, Geneh- | 2. Gutlastung des Vorstands und Auf- Gesel eft in L Direktion unserer e ie, 4 M zuehrine real pu einbe h E P R O hu der 15 (C der Vorzugs R I Ine Sorte Le t {<lußfassung hierüber. 2 a luf Ne guE ea i migung der Eröffnungsbilang. lichtsrats, u E n G ULe Q “fi aunud Hinterlegung der Aktien bei einem Notar, | fünfzigtausend Goldmark zu erhöhe Nachmittags 21 Uh 2 Si emver, aktien). “oder bei der Württembergischen Vereins-| 2. Vorlage der Goldmarkeröffnungs- * Atti f e 9 uf Gol) c g E 3. Umstellung des bisherigen Papier-| ®?. Vorlage der Goldmarkeröffnungs- | Anlage M ir Moltempezung 19 Mf E, ist der ocdnungômäßige Hinterlegungs. ( dur Ausgabe von 2000 Stück auf de oten rein Sibungffaal] e Fritätigung an den Vorstand, die | bank in Stuttgart oder bei einem Notar{ bilanz zum 1. Juni 1924 nebst den R E markkapitals der Gesellschaft auf bilang per 1. Januar 1924 nebst den ens 81. Dezember 1924 einzureichen. Die hein spätestens cm uetten Werktoze bor Snhaber lautender Aktien zu je 100 i M aa Aae, AReE u statt-| ® ur Durcbfi rung der Beschlüsse er, | binterlegt und bis na< der General; Berichten des Vorstands und Auf- ftic eun A een ad Goldmark. Erteilung der Ermät- Berichten des Vorstands und Auf- | Abstempelun erfolgt Fostenlos für den E Wt A dem Vor: | einhundert Goldmark mit Gewiny findenden RRNEEe u chen General- forderlichen Maßnahmen zu treffen | ver)ammlung dort beläßt. sichtsrats. Genehmigung derselben. | Tal auf Dodmark j tigung an den Vorstand, die zur sichtsrats über den Hergang der | Aktionär. i rechtzeitig E ngereicie r g bei d g berechtigung ab 1. Juli 1924, die i versammlung eingeladen. Bie 464 ie U tell Laupheim, den 27. Oktober 1924 3, Entlastung des Vorstands und Auf- - Beschlußtassung über die hierdur> E ; Goldmarkeröffnungsbilang. Aktien werden für kraftlos erklärt. stand der Gesellschaft auf die Zeit bis zum | X“ tien völlig aleid Tagesordnung: un e durch die Umstellung sich , . bedingten Aenderungen der Sayung forderlichen Einaclheitor festnrseher | 4. Genehmigung der Goldmarkeröff- | Frankfuri a. M.- den 27.Oktober 1924. | Schluß der Generalversammlung zu binter- | een Die Aftien sind von einem Kun 1+ Vorlegung der Eröffnungsbilanz in| ergebenden redaktionellen Aenderungen O. Ff rufsidtorat, 4. Besblußiassung über Umstellung des) , (3 md s). 4. Saßungsänderungen: A nungsbilangz und Beschlußfassung über | Deutsher Phönix Versicherungs- | legen. Jn dem Hinterlegungsshhein müssen wet mit der Verpflichtung über Goldmark für 1. Januar 1924 und der Sabung vorzunehmen. / e r, BVorsigender. Aktienkapitals auf Goldmark. Herab- | + Weitere Saßungsänderungen : 5 & 5 Abs. 1 (Grundkapital die Umstellung der Gesellschaft auf Aktien-Gefellchaft. Zahl und Unterscheidungsvermerke der nommen worden, hievvon für 5000 des Berichts des Vorstands und des| ©. Wahl des ufsichtsrats gemäß $ 243 | 765987] i seßung des Nennbetrages der Äktien, S$ 3 (Umwandlung von Inhaber- 2 15 A 1 O un Goldmark dur<h Herabseßung des Dr. Heß. Matschewsky. dinterlegten Aktien (Nummern, Gattung Goldmark neue Aktien den Besißern d Aufsichtsrats hierzu. Absay 2 des H.-G.-B. (Wiederwahl ChemischeFabritïen Viciri-Krewel Ermächtigung des Aufsichtsrats zur stammaktien in Namensaktien). der Worte dreißiatausend t Nennbetrags der Aktien und Ver- N dgl.) sowie die Erklärung des Notars alten 50 000 Goldmarkaktien zum Bezug 2, Beschlußtassung Über die Goldmarfk- ist zulässig.) 7 Dur{führung dieser Beschlüsse S 7 Absaß 3 und 4 sowie $ 10 durh die Worte „wölftausend minderung der Aktienzahl. [65956] vorhanden sein, daß die Aktien bis zum anzubieten, und r zum Kurse bo eröffnungsbilanz und die Umstellung| Zur Teilnahme an der Generalversamm- Aktiengejellscaft, Altona. 5. Vergütung des Aufsichtsrats. (Tantieme des Aufsichtêrats fällt weg). Reichsmark) i: b. gee unsassung über die Aenderung Friedr Remy Nachfol er Schluß der Generalversammlung bei ihm | 105 2 zuzügli Bezugsrechtssteuer un des Aktienkapitals auf Goldmark | lung sind gemäß $ 15 diejenigen Aktionäre | Einladung zur aufierordentlicheu | 6; Saßungsänderung : ' 9. Neuwahl des Auffichtsrats. $ 16 Abs. V (Ersezung der des Gesellshaftsvertrans gemäß den d g in Verwahrung bleiben. Schlußnotenstempel. fowie über die Umstellung der Aktien berechtigt, welche spätestens am dritten Generalversammlung auf Montag, Ï 82 Grundkapital. Diejenigen Aktionäre, welhe an der Zahl 3 dur die Zahl 5) Beschlüssen zu Punkt 4. Actiengesellschaft. Herford, den 22. Oktober 1924. Nachdem vorstehende Beschlüsse di auf Goldmark und Ermächtigung von | Werkiage vor dem Termin entweder bei | ven 24. November 1924, Vor- S 10, Aufsichtsratstantiemen Generalveriammlung teilzunehmen beab- & 17 (Ersehung der Worte „von ins- | ®. Nevwahl des Aufsichtsrats. Einladung zur zweiten ordentlichen Dee Auffichtsrat. Umstellung auf Goldmark und evon Vorstand und Aufsichtsrat zur Fest- | der Gesellshaft oder einem deutschen Notar mittags 11 Uhr, im Sizungssaale der & 20, Liquidation (Aufhebung dieser | sihtigen, werden eingeladen, ihre Aktien, gesamt 75 000 4" dur< die Worte | . Zur Teilnahme an der Generalver- Wenoralerfamlan m 25. No- Dr, Max Boemer, Vorsibender. | deg Aktienkapitals am 14, Oktober 19 seßung der Modalitäten. thre Aktien hinterlegt haben. Gegen Ein- Darmstädter und Nationalbank K. a. A,, Bestimmung) binsichtlich deren sie ihr Stimmrecht aus- von je 2000 Reichsmark, der Vor- | fammlung sind diejenigen Aktionäre be- vember 1924 Vormittags 1124 Uhr, im Handelsregister eingetragen sind 3, Beschlußfassung über die aus der Um- | reihung des Hinterlegungsscheins bei der Hamburg, Nathausmarkt. 7. Wahlen zum Aufsichtsrat üben wollen, bis spätestens 17. No- f ende des Aufsichtsrats von 4000 | rechtigt, welhe spätestens am dritten |* Sib s\aal des Biere Bank-Ver: | [66010] fordern wir unsere Aktionäre unter B stelung auf Goldmark erforderli | Gesellshaft wird von derselben eine Ein- Tagesordnung: Zur Teilnahme an der Generalversamm- | vember 1924 bei dem Vorstand der Peidimare, der fblberirtente Bar | erte ufe ee rTera line | ers Diese es vermer Ban e und Mesfingwerte | Lch ael! wier, Veciseniaa G envenngen der Saß | fo Stimmiettel verabfolgt n n160l | 1. rgänzung der Gldmarferöffmungs- | tung if ieder Inbaber einer Ulti bere: | Gesellchaft over ‘ei einem Notar qu i s Aufsichtsrats ¿ | a Ns: L Rer SeIE Ia Toy i : Î om 19, Zull auf, 1 1 L E : A N ilanz. i j j interlegen und im leßteren Falle den O fasse der „Sübsäge", München, Fleischer-| 1 gz, des Vorstands und des Auf. | Act,-Ges., vorm. Casp. Noell, éfedte des Umiauschs iy Goldmarkal Diejenigen Aktionäre, welhe an der| „Die Aktionäre können sh bei Aus. | 9, BesWlubfassung über die Erböbung Gelelscaft in München, Dhblnüllee: | Nadweis dee rechtzeiligen Dinterleguan 8 inter- J ,„ oder vel der er n i ú . einzureichen U L Penetatverjammiung LTeilnehmen wollen, | UvUng ebote es Grundolapllais von nom. G.-M. zeigung Vor z ringen. va e e E Privatbank „A. G. München, ‘Kaufinger blfigtabr Mee e E Lüdenscheid. folgenden Bedingungen auszuüben: müssen ihre Aktien spätestens am dritten | mächtigte vertreten lassen. Schriftliche 375 000 De ati, G.-M. 1 225 000 C on R TUA obes Vorlage Via den 27, Oftober 1924. nahme an der Generalversammlung). | Straße 1, ihre Aktien oder die darüber Gan “uebi G und Verlust-| „Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden | 1. Die Anmeldung und Einreichung h} Werktage vor der Generalversammlung | Vollmacht ist erforderli und ausreichend. auf nom. G.-M. 1 600 000 durch Aus- | yor derx Weneralde tain an einatei Der Vorstand. S 2 Ms. 1 (Ort der General- | lautenden Hinterlegungsscheine der Neichs- An um 31, Dezember 1923 wir zu der am Samstag, den 22. No- | bei dem Bankhaus Arons & Walle hei der Gesellschaftskasse, der Bayerischen | „Die Bilanzen liegen 14 Tage vor der abe neuer Inhaberaktien unter Aus- | hat, Im übrigen wird auf die Be- E versammlung). bank hinterlegen. ; 9 Genebnn lait der Bilanz nebst Ge- | vember d. J., Vormittags 11 Uhr, | Berlin W. 8, Französishe Str. 13/14 Vereinsbank Filiale Würzburg oder deren a lg in den Geschäfts- <luß des geseßlihen Bezugsrechts der A des $ 16 der Satzung verwiesen. | [65974] S 24 Abs. IIT Sat 1 (Einfügung 97 Bre Lene nos cischerstraße “E, den." Glan, ns Verlustre<nun und Be- au p Dal ngogc Ade i n aag vird 4 V A atc af Me pauptsig m des oder Nürnberg oder a N add Gesellshaft zur Einsicht- Ee, P ellrduna des Mindest-| München, den 28. 10. 1924. : Hallesche Pfäanershaft “die i Ga R r è 3; an iliale Hagen in en statt- | während der | 1 er vei einem Notar hinterlegen. ° i auégabefkurses und Ermächti Î ï io - ë mes n ULLON Ne osen Der Auffichtsrat. L E 4 Talg findenden fiebenundzwanzigsten ordent-| 2. Die eingereichten alten Aktien wert Würzburg, den 28. Oktober 1924. Samburg, den 31. Oktober 1924. Aufsichtsrats, die Einzelheiten d BRRINRen ge, MAnGen G N Aktiengesellschaft, Halle-Saale. zuberufen ist“ binter das Wort „Ge- G. Kurz, Vorsibender. 3. Entlastun fl Vorstands und des | lichen Generalversammlung ein, entsprechend obigem Verteilungsplan 1 Der Vorsitzende des Aufsichtsrats; Der Aufsichtsrat. Ausgabe der neuen Aktien im übrigen | Der Vorstaud. Dr. von Hs ßle Wir laden hierdur< die Aktionäre neralversammlung“). / [66218] \ * Aufsi rats 4 Aktionäre, welhe in der General- getausWt. Í E Hil>en. Otto Klugt, Vorsigender. festzuseßen. O L Gesellshaft zu der am Montag, % Ml G A i Die Aktionäre der Deutschen Cellu- | 4. Vorlage der Goldmarkeröffnungs, De aiv Ger n at vie u Une E A E [65961] [66057] M 3, Ai, der 5s E g L e: [65986] den uh Me d. e “die rie Ur Zelinahme an der Oeneralver- | loid-Fabrik in Eilenbur ier- i Î 924, ericht en, d hre Alllen gemaß F 00 j i # «o eleli>aslôvertrag rundfkapita . - - r, im Gasthaus „Zur tad ammlung sind nah $ 2011 der Saßung N bs i Mitte e as n O D lee unserer Saßungen bis spätestens 15. No- forderliche a l e eis, hat s Marburger Kunstwerkstätten Hermann p Aktiengesell- und Stimmrecht). y Cimbria Versicherungs-Aktien- Hamburg“, Halle a. S., fiatifindenden lejenigen Aktionäre bere<tigt, welche | 26. November 1924, Vorutittags Umstellung und Prüfungsbericht des | vember d. J. bei der Berg1sh Märkischen | Aktionär E T l Md Verkauf N und Tonindustrie s{aft, Köln a. Rh. 4. Aenderung des $ 11 des Gesfellschafts- Gesellschaft, Flensburg. außerordentlichen Generalversamut-

a) ein doppeltes Nummernverzeichnis der | 1014 Uhr, im Sißungssaale der Köln- Aufsichtsrats. Bank, Filiale der Deutshen Bank in jugeben, rir Reduna Ler Béteilil

ur Teilnahme bestimmten Aktien, | Rotiweil Aktiengesells<aft in Berlin | 5. Senehmigungen dex Goldmark- | Glberfeld, bei der Deutschen Bank in dur< die Gesellshaft zum Börsenprt

| r vorm. Ludwig Schneider A. O. Die Aktionäre unserer Gesellschaft vertrags (der Genehmigung des Auf- Die Aktionäre unserer Gesell)<att werden | !!ng mit der nachfolgenden Tages- ) ihre Aktien oder die darüber lautenden | NW. 40, Hindersinstr. 8, stattfindenden etage at Verteilung des | Berlin, bei der Deutschen Bank Filiale 8

] werden hierdur< zu der am Monta fichtsrats unterliegende Geschäfte). N orduung ergebenst ein : Die Altionäre unserer Gesellschaft werden | den 24, November 1924, Nach: 5, Aenderung des 16 des Gesell- T U der 1924, Negiads uge 1, Vorlage der Goldmarkeröffnungsbilanz

Hi i j i i ; : ; i C nverstanden ist, oder ob er einen auf d 9 ¿ “bi po De E [fung dde ra Vent nd u | Be iele fei, u Fiielens. | ubae lden Gotetsh Her *aY ES"Kotembcs T84 WerGiude Wen ielt es YNWEos gütig an der | 12 Bonn Ea B O, S M | pa f a ote a a bei der Deutsen Bank, E T E St nt Benen se enga ungen [8s und der | Stait der Aktien können au< von der | Nennbetrag zu haben wünscht, M 11 Uhr, im Verwaltungsgebäude des | außerordentlichen Generalversamm-| 6, Ermächtigung des Aufsichisrats, die | stattfindenden fünften ordentlichen und des Vorstands bei der Direction der Disconto-Ge- | 1. Vorl A Ss tet E Ung ves Aen U / Aufsichts, | Reichsbank oder einem Notar ausgestellte | Berhältnis dieses Anteils an den ne Werkes in Marburg, Lahn, Frauenbera- lung eingeladen * Fassun bes Gesellschaftsvertrags | Datptversammlung eingeladen. 2, GenehmigungderGoldmarkeröffnungs- sellschaft, / i bilanz für va C E rals, ‘die pte Dib@tdbcua l ieses Depotscheine hinterlegt werden. pg a) t VeR Ce LEAEN straße 4, statifindenden or entlichen Ta esordnung : emäß “den vorstehenden Beschlüssen, 1 erin S A Nerlust- bilanz und “bee darin enthalten; n ee De E N | y A o O e ger uk 1e moe a | 1. Beste E tage des | L er s, Beuogendt, auf S (ges ziveiammlnng aser Gesle| 1. Beton ibe fanslelung der | «son asadel f rednung nebst Bermögensäbersichi| Ümflegungen nebft den Umfteflungs j ; n dls N; Far ; ; / , : Un ( i rage v : c : ; i ; B: E S Berger cuur für die Mitglieder des | 2, Beschlußfassung über die Genehmi- tertlichen Saßhungsänderungen vorzu- Gelbistejabret auf das Ka Mriae gereSe 2 S C M auszuüben wünsd L Bode R Éa ae fo G O e S Ens A T a E sgneraiversammlung 9. A E Goldmarkeröffnungs-| 2- E der Sagen? U L in Caffel: sowi e: die Unie U i Beschlu über die Grhö 9. Vorlage des, Geshä berichts sowie | bat dies gleidyeitia au erklären, und | die Bilanz per 31. 19, 23 ebst Ge und Vorzugsaktien unter vorheriger | Stammaktionären d den Aktionären bilanz tür den 1. Januar 1924 nebsi! (runa un0 de bei der Deutschen Bank Filiale Cassel Dur C iter ie Umftelung und ref G, S can hfa t. 0 e i Pyung i d r Bl : Sa Rer sgi 7 j lede neue Atie im Nennwert von l! winn- und Verlustre<nun Ù | Vorlejung es Prüfungsberichts Ler Lit. B ab estimmt S S Prüfungsbericht. | S 12 Ae zper ng der Entschädigun bei dem Bankhaus L, Pfeiffer, : 3, Ae E S 3 des Gesellschasts- g O gy cebvidugs ntl s britial, Liitreibeana dh nuit don 31, De- D Loe t T IO as 2, Bericht des Vorstands. M Verwaltung und P Qa er Er-| Die Weren Aktionäre, welhe ihr d, L N N A für die Aufsichtsratömitglieder, lia le he Hufen, P Fiflafe Köln, | Borscbing Lo Mertadfals e | bdlnguno Cotligna tes of | 9. Beute dee Reil U bie eden, Saenmufinten angenen, Y ° (huc® d Borslnds und Aue | Hsygmgtblang für ten 1 Dejember |Stimmese - aufen «alen wed | f e Wu L an 2 genann) Urilonies meseres Sesciltet, die C pel e a0 E iben Bank A $ 8 des Gesellschaftsvertrags ist ihtôrats, die zur Ausführung dieses Prüfung der Jahresrechnung und der O Rücaabe d leser Kassenquitiun 4, Menz Mo oe aaNiunat- 2. Kae des Stimmrechts der sesardert, e D spâtestens am] 4 B Ala ged iber die Umstellung | n nog d dite ung So mant an en p? 5 ¿ verein A.G, O dur Bn H Ten Be Pelet 8 a h Ug nals bie terte 4 Genebmi der Bil. bst Ge- | égehändigt. Die Bezugsstelle ist fassun “iber Ümstellung des Unte f, 3 Saßun, sänderungen: $ 3 Absaß 1, | bei der Ge ellschaft oder bei ei A aug der Gesellschaft auf Goldmark dur | und Erneuer ngefd in ob E Min don des / E in Düsseldorf: liste ühre den Notar vor Bet 1 Fer Be li nfs ungsänberungen vorgu| U L sustre<nung u b Be- | (tial, aber mBi vepsliGiet, die A nehmens auf Gold dur Zusamn d #0 Absa 5 Nr. 4, $ 8 Absag L | deutschen Notar oder i E Yerooleßuna des Nennwerts einer | Reichsbank oder einem N. (ar erteilten j bei der U N wicle Düs i 0 renden Notar vor Beginn der Ver- ihen Saßungsänderungen vorzu wu A u re<nung un E timation der Éinreicher der Kasse e ee Stier aok Bet 10 Absch 1, & 12 A sab 1 b L cen E as ftie à A 1000 auf Goldmark 20, ran n L f i A g E er H en ) 74 mans î handlungen eine oder mehrere Aktien vor- ne men. Landl über die Verwendung des quittungen zu prüfen. Der Zeitpunkt d 7 g übe di n jowie BVeschluß- ba 1 Brtd ti d em ey gy vere u Hinsberg, worauf 25 % = Goldmark 5 als me M e 084 NuE: en S a0, È bel 'vem “E. Sthattfbausewkiten Band zeiqt, zur Stimmenabgabe bei den zuf 7. Abänderung folgender Paragraphen eingewinns. u Ausgabe der neuen Aktien wird bekan! Jaflung A ie hiernach erloreeriGen as È “onsti igung an cas wn d FiiGer omp. K. a. A., Düsseldorf, eingezahlt gelten. den ee , Nachmittags 1 Uhr, 2 A n Bank- ven Beschlüssen Ver ‘nur diejenigen 24 F o Gade init euie 5, Vargituna des Aufsichisrats und des pe 1 werden, dieselbe fam 0 | a Alufsibiorats n . i ns sid ns Mean A ungs e er 2 fadiats und Privatbank A.-G., b Beschlußfa na über bie Vin E E üblichen Geschäftsstunden zu ? T A , . A 1 . ; h n e 1 y 1 j 4 V : L tee gol fee G e. ins Wlfestens derl Tate dor fer Gee | Museen e fe Veroiting des | L, Are et ermigung ter Aglang i Pandeidzenisler einge Jas notwendigen Uenkerangen verf ess und welde vom eger | tex Darmfidter und Nationolank| {melyng der Gesea uit. de: bei dec Hauptkasse der Geselscaft mf 4 f s . i è ? ; m n- Un . L . . . N u s s A ¿ Ä é f e Deutschen Bank Filiale Duis- peraersommlung bei ynlecer Gesellschaft, % ea paul Sai rats bi Goldmarkeröffnungsbilanz ¿um 1. Jas Faufs A P dre! ten übernimmt d } M {uni O tes y Ueber 6 die ay A S gnd 3 b Bilialen, Y e HesGäft G Were us fe ationtidles Sun e a ienen Deuts>en Credits F : hei der Duisburg - Rubrorker Bank Be li [ O Ee Res u Punkte 6, 7 und 8 aa eben Dem Be- Boricht des V Cie S f Bankhaus Arons & Walter, d Í aa ans sh E Ce LUNS ‘allet Aktion e 10S aetrtimid Ab- b. s er Ä SAORS s und Errichtung der Gesellichaft als bei V ih Bankhause H. F Leh e iliale, ber Effener Greditanftalt, | Allgemeinen Deutschen -Credil-Anstalt | {luß der Generalversammlung ein in ge-| figiecteg des Vorstands und. des Auf- | 5, Die Ausübung des Bezuge! li Aftionäre, die an der Beschluß | stimmung der Vorzugs: 1nd Stamm: | dem Bankhers Stegfried Falk, Düssel-| Zweigniederlassung. Evtl. Beschluß S G bei dem A. Schaaffhausen"{hen Bank- Seivaig “ba d Es fe na onderter Abstimmun efafiter Beschluß 8 Beschlu fassung über die U stell L N S sassunc in Vér Waleralesanmlig ut fti: me f Linden. D dorf S G assung über Kapitalserhöhung. bei der Dresdner Bank Berli i verein A. G, Sti lr & Co Ün au Direc- | der Vorzu gaktionäre. ino der Stamm-| des Ari nkapitals auf Goldm ung erfolat sein, Akti Zwette nebmen wollen, haben - ihre Aktien % 4 J Zur Teilnah e an der Generalversamm- | zu hinterlegen „„Aftionäre, welche ihr Stimmrecht aus-| ej dom Bankhause Delbrü 'Sthidler < in Élberferd: „,„ Berlin, bei der Direc- aug enfapitals auf Goldmark. 6. Soweit alte Aktien zum Zwe Z en wollen, haben ihre ezw. ur Teilnahme Gen L gen. L üben wollen, haben fi< spätestens eine anth üd, / ant Umtaushs niht bis spätestens 1. M Interimsscheine pätestens am 20. No- | lun sind diejenigen Aktionäre berechtigt, | Erfolgt die Hinterlegung bei einem Woche vor der Hauptversammlung unter & Co., Berlin,

¡ ; D tion der Disconto-Gesellschaft, Berlin, bei | aktionäre herbeigeführt. 9, Sakungeänderunaen, soweit sie s bei der Beroisch - Märkischen Bank | der Hannoverschen Bank, Hannover" bei | " Aktionäre wels as

e ihr Stimmrecht aus- aus der Beschlußfassung über die Um- | bruar 1925 eingereiht sind, oder M vember 1924, Mittags 1 Uhr, entweder | welhe spätestens am fünften Werktage | Notar, so muß die notarielle Hinter- Nachweis ihres Aîtienbesitzes eine Eintritts- bei dem Bankhause Gebr. Schier, :

B R L E Har pa B a; é

Filiale der Deutschen Bank dem Bankhause A. Levy, Ks ; , T ; : C Ar ¿Ugr, ; e E : A ; ; : y, Köln, bei der | üben wollen, müssen ihre Aktien spätestens tellung ergeben, insbesondere der | die eingereichten Aktien die für eine M bei der Gesellschaft zu hinterlegen oder | vor der anberaumten Generalversamm- legungsbesheinigung spätestens am Tage Berlin, a m. Bankhaus J, Wickelhaus Norddeutschen Bank, Hamburg, bei der | am 22. November 1924 bei einer der fol- SS_ 3 (Grundkapital), 22 (Stimm- Geer erforderliche Zahl nit ‘F deren Hinterlegung bei einem eutschen lung bis 6 Uhr Abends ihre Aktien oder | vor der na, bei der es 1 E L bei dem Bankhause Hugo I. Herzfeld, A nt deuten N : Rheinischen Creditbank, Mannheim, oder | genden Stellen hinterlegen: re<t der Aktien), 26 (Geschäftsjahr). | reihen und eine Erklärung des Aktio Notar oder bei dem Bankhause H. Schirmer, | Depotscheine der Reichsbank oder eines | Gesellschaft vorgelegt werden. Die Hinter- vember ein\Gl L A Flensburg i ‘Büro Berlin, f b y ib ben Geséftoft tar während | bei einem deutshen Notar bis zur Be- bei der Gesellschaft in Neuwied, 10, Beschlußfassung über andenveitige | gemäß Ziffer 3 niht beigefügt wi Cassel, dur Bescheinigung nahzuweisen. | deutschen Notars bei der Gefell|chaftskasse | legung ist dur eine mit Nummernver- der G sells f während. d r bli Ge. bei der Mansfeld A.-G. für Bergbau f Q 17 Nov s 1094 i en, pätestens endigung der Generalversammlung hinter-| bei dem Barmer Bank-Verein Hins- Festsekung der Vergütung für den | werden diese Aktien nah Ablauf Marburg, den 27. Oktober 1924. in Köln, bei dem Bankhaus Ernst Moser | zeihnis versehene Bescheinigung der be- j Hästéstu L L Nen vor Loon Ge und Hüttenbetrieb, Eisleben, ; am a Ee B Si gifter legen, legen, berg, Fisher & Co., Düsseldorf, Aufsichtsrat nebst entsprechenden | 1. Februar 1925 für kraftlos erklärt U Marburger Kunstwerkstätten und |& Co., Berlin, oder bei dem Bankhaus | treffenden Hinterlegungöstelle bezw. des Q i r en. L L odex einer” in SaVe und Sivla bestebenden E S M, E Sat h D E, Eilenburg, den 29, Oktober 1924, bei einem deutshen Notar. Saßunasänderungen. mit ihnen gemäß $ 290 Absaß 3 H.-G. Tonindustrie Ernst Moser & Co., Köln, hinterlegt haben. | betreffenden Notars nachzuweisen. en D A1 ige é | Sweigniederlafsung vorstehender Firmen. A er Aufsichis8rat der Deutschen Der Vorstanv der Neuwied, den 27, Oktober 1924. Lüdenscheid, den 28. Oktober 1924, | verfahren werden. vorm, Ludwig Schneider A, G. Köln, den 27. Oktober 1924. Altona, den 27. Oktober 1924. Wilb, É d 7 »al gg m M i Halle-Saale, den 28. Oktober 1924. fs Der Aufsichtsrat, Hermann B ö>in g. | Der Auffichtsrat. Der Auffichtsratsvorsfitende : » D , Dor}1Bender, Der Aufsichtsrat.

Maschinenfabrik Aktiengesellscyaft. : : Der Auffichtsrat. D de des Aufsichtsrats: i i tober Schlitter, Borsibender, Deutschen Celluloid-Fabrik, Adolf Sie Vorsißender. dg E x A i e O Ler Bara,

Der Vorstand. Hugo Schmidt. Hetinri< Caffel, Vorsißender. Hermann Schöndorff. ———- Dr. Max Heinh ol d, Vorsißender.