1924 / 262 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(68409) 5 Vereinigte Briketiwerke

Aktiengesellschaft. Die Generalversammlung vom 18. Sep- tember 1923 hat beschlossen, das Aktien- kapital um 82 000000 .4 zu erhöhen, die Aktien einem Konsortium zum Kurse von 500 000% zu überlassen mit der Maßgabe, daß davon 18 000 000 .4 den bisherigen Aktionären zum Kurse von 990 000 %/% zuzügli) Börsenumsaßsteuer und einer Pauschale zur Abgeltung der Bezugsrechtssteuer dergestalt anzubieten lind, daß auf je eine alte Aktie je cine neue Aktie entfällt. S

In Gemäßheit dieses Beschlusses fordern wir unsere Aktionäre auf. ihr Bezugsre(ßt unter Vorlegung der Mäntel der alten Aktien bis zum 20. d. M. bei dem Vor- stand der Gesellschaft, Friedri{str. 160, bon 10—12 Uhr auszuüben.

Verlin, den 5. November 1924.

Der Vorstand. Loewenstein.

[68415] ; Die Aktionäre unferer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Montag, den 24, November 1924, Vor- mittags 117 Uhr, im Geschäftslokal der Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesellschaft auf Aktien, Berlin, Behrenstraße 68, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung eingeladen. f

Tage®Lorduung:

1, Vorlegung der Goldmarkeröffuungs- bilanz per 1. Januar 1924 und des Prüfungsberichts des Vorstands und des Aufsichtsrats. Genehmigung der Goldmarkbilanz.

. Genehmigung der Umstellung des Aftieukapitals. ;

3. Aenderung der Saßungen in Gemäß- heit des Umstellungsbes{lusses (S 4 der Statuten).

4. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an dex Generalver- fammlung und zur Ausübung des Stimm- “rets sind nur diejenigen Aktionäre be- recbtigt, welche ihre Aktien spätestens drei Tage vor der Generalversammkung den Tag der Hinterlegung und den Verhand- Tungêtag nicht mitgerehnet bei der Getellshaft oder in Berlin bei der Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgefellschaft auf Aktien, Abteilung Behrenstraße, oder bei dem Bankhause Bett. Simon & Co. binterlegen. Statt der Aktien können auch von der Neichs- bank odèr von einem deutsden Notar ausgestellte Hinterlegungsscheine über die Aktien binterlegt werden. Die Hinter- legungsfrist endet am leßten Hinuter- legurgêtage um 4 Uhr Nachmittags. gerin « Treptow, den 1, November

Berliner Pumpenfabrik Aktiengeiellshaft

vorm. Max Brandenburg. Scholz. Klaue.

[66870] A E Neuwalzwerk Aktiengesellschaft zu Vösperde in Wesifalen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft laden wir hiermit zur diesjährigen ordeutliheu Generalversammlung auf Dienstag, den 25. Nov. d. JF., Nachmittags 32 Uhr, nach Fröndenberg, Hotel Wildichüß, ergebenst ein.

Tagesordnung :

1. Vorlage der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie der Papier- markts{lußbilanz und der Gewinn- und Verlustrednung für das Geschäfts- jähr 1923/24.

- Beichlußtassung über die Genehmigung der oben erwähnten Bilanz.

3. Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Vorlage der Goldmarkeröffnungsbilanz für-den 1. Juli 1924 und “des Prü- fungsberichis des Vorstands und des Aufsichtsrats. Beschlußfassung über die Genehmigung der Goldmarkbilanz und über die Umstellung des Aktien- tapitals auf Goldmark.

. Saßungéänderungen Punkten:

$8 9 und 29 Abs. 1, betreffend Aktienkapital und Stimmret,

$ 18 Abs. 1, betreffend Vertretungs- betugnis des Vorstands,

J 25, betreffend Vergütungen an den- Aufsichtsrat.

. Grmächtigung des Aufsichtsrats, solche Aenderungen des Gesellschaftsvertrags vorzunehmen, welche nur die Fassung betreffen, und welche der Negister- richter zur Eintragung der gefaßten Beschlüsse in das Handelsregister ver- langen sollte.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, deren Aktien spätestens am 3. Werk- tage vor: dem Generalversammlungstage

bei dem Vorstande der Gesellschaft in Bösperde in Westfalen oder

bei dér Direction der Disconto-Gesell- schaft in Berlin oder

bei der Direction der Disconto-Gesell- chaft Filiale in Essen und Dortmund

in folgenden

DDOTr

bei dem Bankhause J. H. Stein, Köln, binterlegt sind. Die Hinterlegung der Aktien kann auch bei einem Notar erfolgen, muß aber in diesem Falle spätestens am 2. Tage vor dem Tage der Generalver)ammlung dem Vorstand der Gesellscha\t nachgewiesen sein. Bösperde, den 95. November 1924. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Ernst Shweckendieck,

{68429] Vayerische Lederstofswerte A. G., Augsburg.

Die Aktionäre unserer Gefellschaft werden biermit zu der am Dienstag, den 25, November 1924, Nachmittags 3 Uhr, in den Näumen des Bayerischen Notariats V, München, Karlsplaz 10, stattfindenden Generalversammlung eingeladen. TageLordnuung : i 1. Vorlage des Berichts und der Bilanz für das Geschäftsjahr 1923 sowie Bescblußfassung hierüber. 2, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. J j 3, Vorlage der Goldmarkeröffnungsbilanz per 1. 1. 1924 nebst Prüfungsbericht.

. Beschlußfassung über die Goldmark- eröffnungsbilanz und über die Um- stellung des Aktienkapitals.

9, Kapitals8erhöhung. E

», Beschlußfassung über die Einziehung der Vorzugsaktien. ,

. Statutenänderung, die durch die Be- \chlüsse zu Punkt 4, 5 und 6 not- wendig werden (8 4),

s. Aufsichtsratswahl.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind die Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Tage vor dem Ver- sammlungstage ihre Aktien bei der Gesellschaft oder bei der Bankfirma E. & J. Schweisheimer, München, Theatinerstraße 8, vorgezeigt oder den Besiß in anderer Weise nadlgewiesen haben. Augsburg, den 4. November 1924. Der Vorstand. Erich Cahn.

(68327) Schenck & Liebe - Harkort Akt. -Ges., Düsseldorf.

Wir laden die Herren Aktionäre unserer

Gesellschaft zur diesjährigen ordentlichen

Generalversammlung auf Dienstag,

den 25, November, Vormittags

11 Uhr, im Sitzungssaal des Barmer

Bank-Vereins in Düsseldorf cin.

Tagesordnung:

1, Vorlage der Bilanz nebst Geiinn- und Verlustre(nung und des Ge- \chäftsberichts. i

2. Genehmigung der Bilanz und Er- teilung der Entlastungen.

. Wahlen zum Aufsichtsrat. . Vorlage der Goldmarkbilanz Bericht. : :

5. Genehmigung der Goldmarkbilanz.

6. Satzungsänderungen.

Gemäß $ 20 unserer Statuten haben

diejenigen Aktionäre, die si an der Ge-

neralverfammlung beteiligen wollen, ihre

Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis

\pätestens 5 Tage vor dem Versamm-

lungstage

bei dem Vorstand oder A

bei dem Barmer Bank-Verein, Hinsberg, Fischer & Co.,, Barmen, und dessen Filialen oder O

bei der Direction der Discontko-Gesell- haft in Berlin

zu hinterlegen oder die anderweitige Hinter-

legung dur ein amtliches Attest, welches

die Nummern der Aktien bezeichnet, dem

Vorstand zu bescheinigen. :

Das Duplikat des Verzeichnisses wird,

mit dem Stempel der Gesellschaft und

einem Vermerk über die Stimmenzahl des betreffenden Aktionärs versehen, zurück- gegeben und dient als Legitimation zum

Eintritt in die Versammlung.

Düsseldorf, den 3. November 1924,

Der Aufsichtsrat. Th. Hinsberg, Kommerzienrat.

nebst

[68416] Hansa Konservenfabrik, A.-G., Grünstadt (Rheinpfalz).

Wir laden unsere Aktionäre zur ordent- lichen Generalversammlung am Frei- tag, den 28, November, Vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen der Süddeutschen Diéconto-Ge]ellschaft, A.-G,, Mannheim, ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Verlustre{nung für das Geschäftsjahr 1923, Geschäftsbericht des Vorstands.

, Beschlußfassung über Genehmigung diefer Vilanz, der Gewinn- und Ver- lustrechnung fowie Gewinnverwendung.

. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

. Vorlage und Genehmigung der Gold- ma1keröffnungsbilanz für 1. Januar 1924. Vorlage des Prüfungsberichts des Vorstands und Aufsichtsrats.

. Umsiellung des Eigenkapitals auf Goldmark entsprehend den Anträgen in diesem Prüfungsbericht. Einzichung der Vorzugsaktien, und zwar ohne Vergütung, unter Zustimmung ihrer Inhaber. Ermächtigung des Vor- stands, die Umstellungsbeshl1üsse durch- zutühren.

. Beschlußfassung über die infolge der Umstellung erforderlichen Aenderungen des Gesellschaftsvertrags, insbesondere der SS 9, 13, 15, ferner des $ 12 Abs. 2,

Zur Teilnahme an der Generalver-

fammlung ist der Aktionär berechtigt, der gemäß $ 13 des Gesellschaftsvertrags seine Aktien |pätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaft oder der Süddeutschen Disconto-Gesell- schaft, A.-G., Mannheim, oder einer ihrer Niederlassungen, oder bei einem deut|chen Notar hinterlegt und dies dur eine Be- scheinigung nachweist.

Grünstadt, den 31. Oktober 1924.

Der Aufsichtsrat. Iustizrat Dr. Mayer, Vorsitzender.

[68398] _ E ¿ Die Herren Aktionäre unserer Gesel- {aft werden hiermit zu der am Samgs- tag, den 29. November 1924, Vor- mittags 11 Uhr, im Büro des Nechts- anwalts Herrn Dr. Nich. Frowein, Elber- feld, Neuenteich 104, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1, Festseßung des Goldkapitals. 2, Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der außerordentlichen Generalversammlung sind nach $ 2d unserer Satzungen diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Werktage vor der anberauniten außer- ordentlihen Generalversammlung bis 4 Uhr Nachmittags bei der Hauptnkeder- lassung oder ciner Zweigniederlassung der Gefsell|chaft A , a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien einreichen und b) ihre Aktien oder darüber lautende Hinterlegungs\cheine bei der Neichsbank hinterlegen.

Dem Erfordernis zu b kann au durch Hinterlegung der Aktien bei einem deutschen Notar genügt werden.

Vohwinkel, den 3. November 1924,

Rheinische Parfümerie Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Herm. Wülfing.

[67921] Riederrheinische Vergwerks-Aktien-Gefellschaft, Neukirchen, Kreis Mörs.

Unsere Aktionäre werden zux Teilnalme

au der am Donnerstag, den 27. No-

vember 1924, Vormittags 10 Uhr

30 Min., im Hotel Dijch zu Köln statt-

findenden außerordentlichen Geneval-

versammlung hierdurch eingeladen, Tage®sorduung:

1. Vorlage der für den 1. Januar 1924

aufgestelltenGoldmarkeröffnungsbilanz

und des zugehörigen Prüfungsberichts.

Beschlußfassung über die Genehmi:

gung der Goldmarkeröffnungsbilanz

sowie über die sih daraus ergebende

Umstellung desGrundkapitals(Stamu-

und Vorzugsaktien).

- Beschlußfassung über die Abänderung des Gefellschafts8vertrags in Gemäßheit der über die Umstellung gefaßten Be- schlüsse.

- Ermächtigung des Vorstands und des Aufsichtsrats zur Durchführung der gefaßten Beschlüsse.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung und zur Stimmabgabe find nur die-

jenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder einen von der Neichsbank ausgestellten

Hinterlegungs\chein \pätestens am 24. No-

vember 1924 bei 4

der Kasse der Gesellschaft oder

dem Bankhause S. Bleichröder in Berlin W. 8, Behrenstraße 63, oder

der Darnistädter u. Nationalbank, Kom-

2:

heim-Nuhr oder der Deut|chen Effekten- und Wechsel- bank in Frankfurt a. M. oder dem Bankhaus Siegfried Falk in Düssel- dorf und Köln | oder einem deutschen Notar unter Bet- fügung eines doppelten Nummernverzeich- nisses hinterlegt haben und si bierüber gegebenenfalls dur eine Eintrittskarte = MUSIDEHE Neukirchen (Kreis Mörs), den 1. No- vember 1924. Der Vorstand. Eßtzold, Bergassessor.

[68355] I. Dippe, Maschinenfabrik, Aktiengesellschaft in Schladen.

Die Aktionäre un|erer Gesellschatt werden hiermit zu der am Freitag, den 28. No- vember 1924, Vormittags 11 Uhr, in unseren Ge|chäftsräumen zu Schladen stattfindenden außerordentlichen Ge- nexalversammlung eingeladen.

/ Tagesordnung :

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. Januar 1924 sowie des Berichts des Vorstands und Aufsichts- rats hierzu. j

. Umstellung des Grundkapitals auf Goldmark dur Herabsetzung des Nennwerts der Aktien.

. Aenderung des Gesellschaftsvertrags ($ 7) entsprehend den Beschlüssen zu Punkt 1 und 2 der Tagesordnung.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der

Generalversammlung teilnéhmen wollen, haben gemäß $ 23 unseres Gesellschatts- vertrags ihre Aftien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung, den Tag der Versammlung nicht mitgerechnet, ins nach Abhaltung der Generalversamm- ung :

bei der Darmstädter und Nationalbank, Berlin, Behrenstraße, und Braun- schweig, oder

bei der Deut)chen Bank Filiale Dresden, Dresden, oder

bet der Commerz- und Privat-Bank, Akt.-Ges\., Filiale Leipzig, oder

bei Pet Hildesheimer Bank, Hildesheim, oder

bei der Gesellschaftskasse zu Schladen zu hinterlegen, worüber von der Hinter- legungéstelle eine Bescheinigung ausgestellt wird, die als Legitimation für die Teil- nahme an der Generalversammlung dient.

Schladen, den 1. November 1924.

F. Dippe, Maschinenfabrit, Aktien-

gesellschaft. ‘Der Aufsichtsrat.

manditgesellschaft auf Aktien in Mül- |

68322] orddeuitsche Kohlen- und Cokes- Werke Akt. Ges., Hamburg.

Wir laden unsere Aktionäre zu ciner am

Sonnabend, den 29, November

d. J+- Vormittags 10 Uhr, in den

Näumen der Notare Dresd. Wäntig,

Kauffmann,Sieveking inHamburg, Adolphs-

brüdcke 4 I, stattfindenden außerordenut-

lichen Generalversammlung ein. Tagesordnung:

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. 1. 1924 sowie des Prü- fungsberichts des Aufsichtsrats und Vorstands nebst Umstellungsplan sowie Beschlußfassung hierüber.

2, Abänderung der $S 9 und ° der Sazungen in Gemäßheit der Be- chlüsse zu 1. /

Samdburg, den 3. November 1924,

Der Vorstand. E. Blumenfeld. A. Ruben.

[68348]

Granulit - Fndustrie A. G.,

Vad DLeynhausen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hierdurch zu der am 29, No-

vember d. J., 1 Uhr Mitt, in den

Ge}\chäftsräumen des Herrn SJustizrats

Dr. Linckelmann, Hannover, Sophien-

straße 5A. Erdgeschoß, stattfindenden

außerordeutlichen Generalversamm- lung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : ;

1, Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz für den 1. 1. 1924, des Prü- fungsberihts des Vorstands und des Aufsichtsrats. :

2. Beschlußfassung über die Genehmi- g der Goldmarkeröffnungsbilanz owie über die Umstellung und ihre Durchführung. :

3. Abänderung des Statuts gemäß den Beschlüssen zu 2.

4. Aufhebung des $ 9 Sah 2 und 3,

Die Aktien find gemäß $ 9 des Statuts

spätestens 5 Tage vor der Verfammlung

bei der Geschäftsstelle, Hannover, Berta- straße 3, zu hinterlegen. Gleichwertig ist die UVeberfendung einer der Anmeldungs- stelle genügenden Hinterlegungsbescheini-

gung. Der Vorstand. C. Neinke, W.Benzinger, Dr.

[68378] Schickler, Bohe & Co., A.-G., Elberfeld.

Einladung zur

Generalversammlung auf Freitag,

den 28, November 1924, Vor-

mittags 11 Uhr, im Sitzungssaale der

Bergisch-Märkischen Bank, Filiale der

Deutschen Bank, Elberfeld, mit folgender

Tagesordnung: /

1, Vorlegung und Beschlußfassung über die Genehmigung der Goldmark- eröffnungsbilanz per 1. Januar 1924 und Entgegennahme der Berichte des Vorstands - und des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark nach dem Vorschlag der Verwaltung durch entsprechende Herabsetzung des Nennwerts in Verbindung mit einer Zusammenlegung der Aktien.

. Abänderung der die Umstellung ent- sprehenden Fassungsänderungen des Gesellschaftsvertrags.

Die Herren Aktionäre, welche an der

Generalversammlung teilnehmen wollen,

haben ihre Aktien bis spätestens 21. No-

vember 1924 entweder bei unferen Gesell- schaftskassen Elberfeld, Breslau, Frankfurt

a. M. und Hamburg oder bei der Bergisch-

Märkischen Bauk, Filiale der Deutschen

Bank, Elberfeld, oder bei einem deutschen

Notar gemäß $ 26 unseres Statuts ‘zu

hinterlegen.

Elberfeld, den 5. November 1924,

Der Vorstand. Hermann Schickler.

[68328] Adolf Stromenger A. G,,

Breslau. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Montag, den 24. November 1924, Vor- mittags 10 Uhr, in dem Lichtsaal unserer Mokkastuben, Breslau, Alt- büßerstr. 60, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen,

Tagesorduung:

1, Verlegung des Geschäftsjahres auf das Kalenderjahr, rückwirkend vom 1. Januar 1924.

Vorlegung des Geschäftsberits nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das mit dem 31. 12. 1923 abgelaufene Geschäftsjahr.

3, Feststellung der Bilanz und der Ver-

«wendung des Neingewinns.

4. Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats. :

9, Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz für den 1, Januar 1924.

6. Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark.

7, Satzungsänderungen aus Anlaß der

Umstellung.

8. Neuwahl des Aufsichtsrats.

9. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 20. November 1924 bei der Kasse unserer Gesellschatt, Breslau, Kleinburgstraße 5, thre Aktien hinterlegt und sie bis zum Schluß der E Aus daselbst belassen yaben.

Vreslau, den 1. November 1924. Der Vorfißende des Aufsichtsrats;

2.

außerordentlichen |

HintorlogungslWeiu eines Notars \pätestens

[68411] 3 Fett-Raffinerie Aktiengefellshaft,-

Bremen.

Einladung zu der am 26. November

1924, Vormittags 115 Uhr, im

Sigunglaat der Darmstädter und National.

bank K. a. A., Bremen, U. Liebfrauen:

kirhhof 4/7, Eingang Portal IL, \tatt« findenden außerordentlichen Generas- versammluug.

Tagesordnung:

1, Vorlegung und Genehmigung der Goldmarkeröffnungsbilanz per 1. Jg- nuar 1924, j j)

2. Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark 3 000 000 und entsprechende Abänderung des Statuts.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen

Aktionäre, welche ihre Aktien oder den

bis zum 23. November 1924 bei der Darmstädter und Nationalbank K. a. A,, Bremen, hinterlegt und dagegen eine Ein« trittskarte eingefordert haben. Bremen, den 3. November 1924. Dex Auffichtsrat. Dr. A. Strube, Vorsißer.

9. Bankausweise.

68734] [ Sächsische Bank zu Dresden, Uebersicht am 31, Oktober 1924, Aktiva. Neichsmark Kursfähiges deutsches Gold 16 983 910,— Deutiche Scheidemünzen . . 27 608,84 Noten anderer Banfen . . 197 723,65 Wechselbestände . « « . « 29 566 236,61 Lombardbestände . ». « + » 153 300, Effektenbestände . .. 3 395,90 Sonstige Aktiva . . . . 2370 244,62 Passiva. Papiermark Aktienkapital... , 3000 i Reservefonds . . .. . . 7500 000,—

Neichsmark

_——

TOlid fall im Berbindlie: 888,46 äglich fällige Verbindlich-

Sie 1739 165,34 An Kündigungsfrist gebun-

dene Verbindlichkeifen . „1 027 036,24 Sonstige Passiva 19 535 329,58 Das Deutsche Rentenbank-

darlehen 27 000 000,— Von im Inlande zahlbaren Wechseln sind weiter begeben worden

N.-M. 1 570 335,35,

Bekanntmachungen.

[68295] Bekanntmachung.

Die Deutsch-Russische Transport- «& Schiffahrts-Gejellschaft m. b. H. ist aufgelöst, und die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fich bef ihr zu melden. z Frankfurt a. Main, den 16. Nov. 1923.

Der Liquidator: Kreusg.

(67347]

Die Südamerikanische Land- & Hypotheken-Gesellschaft m. b, S. in Berlin ist in Liquidation getreten. Die Gläubiger der Gejellschaft werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche an- zumelden.

Berlin, den 29. Oktober 1924.

Die Liquidatoren : W. Quincke. W. Groß,

[68294] Deutsches Zentralkomitee für Zahnpþpflege in den Schulen. Hauptversammlung Dienstag, deu

Deutschen Zahnärzte-Haus, Berlin, Bülow- straße 104 IL. :

Dr. von Möller, Exzellenz, Vorsißender, Dr. Konrad Cohn, Generalsekretär,

[65938] Starkstrom Gesellschaft für elektr. Apparate m. b. $., Frankfurt a. M. W., Falksitraße 2. In der Gesellschafterverjammlung vont 15, Oktober 1924 wurde die Liquidation der Gesellschaft beschlossen. Gemäß $ 65 Abs. 2 des Gesetzes, betreffend die Gesell: schaft mit beschränkter Haftung, vom 20. 4. 1892, fordere ih hiermit die Gläu- biger auf, ihre Forderungen gegen die Gesellschaft bei mir anzumelden. Frankfurt a. M., den 27. Oktober 1924, Der Liquidator: Dr. Ferdinand,

[62568]

Auf der Generalversammlung der Ostscebad Heiligendamm Ges. m. b. H. vom 26. August 1924 sind in den Auf- sichtsrat der Gesellschaft auf die Dauer von t En die nacbstehenden Personen

gewählt :

Se. Hoheit Herzog Adolf O zu Mecklenburg zu Doberan, Vorsitzender des Aufsichtérats,

Rechtsanwalt Fri Knaack zu Doberan, stellvertretender Vorsißender des Aufz fichtsrats,

Fretherr Nudolf von Brandenstein zu Doberan,

Major Kurt von Frankenberg-Ludwigs- dorf-Baden-Baden,

Bes Sclutius auf Karow i. M.

A E Herr Curt Kramer-Berlín.

Kommerzienrat.

Paul Erttel, Vorsitzender,

Conrad Stromenger.

j

11, Novemb. 24, Abds. 6 Uhr, im-

Erste Zent ral- zum Deutschen Reichsanze

Irr. 262.

6, der UrheberrechtEeintragsrolle sowie 7. über Koukurse

besonderen Blatt unter dem Titel’:

Zentral-

Das Zentra1 - Handelsregifter a Selbstabholer auh durch die Geschäftsstelle

traße 32, bezogen werden

Verlin, Mittwoch. den 5. November

Der Jnhaltt diejer Beilage, in welcher die Bekanutmachungeu

das Deut}che Reich fann durch alle

des NReichs- und Staatsanzeigers,

und Geshäftsaufficht und 8. die Tar

Postanitalten, tn Berlin

aus 1. dem Handels,

SW. 48, Wilhelm-

2, dem Güterrechts-, 3, dem Vereins-, if- unD Fahrplanbekauntmachungen der

HandelS8regisfter für das Deut

Das Zentral-

4, dem Genossenjchafts-, 5. dem Eisenbahnen enthalten sind,

f/ f

Handel8regifter-Beilage

iger und Preußischen Staatsanzeiger

1924

Musterregister, erscheint in einem

sche Neich.

L Handeléregister flir das Deutiche Reich er'heint in der preis beträgt monatlih 1,50 Goldmark freibleibend. Anzeigenpreis für den Naum einer

Regel tägli. Der B ez ug s

Einzelne Nummern fosten 0,15 Gol 9 gespaltenen Einheitszeile L,— dmark,

Goldmarft treibleibend.

Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich““

E Befristete Anzeigen müssen dre i Tage vor dem Einrückungstermin

1. Handelsregister.

Ahrweiler, {67436; Die im Handelsregister Abt. Nr. 169 eingetragene offene Handels- gelesGalt Lambert Söller & Söhne in teuenahr is aufgelöst. Der bisherige Geselischafter Lambert Söller, Kaufmann in Neuenahr, ist alleiniger Snhaber der Diens welche unverändert bleibt. Dem i¡sherigen Gesellshafter Anton Söller, Kaufmann in Neuenahr, erie

Ahrweiler, den 28. Oktober 1924.

Amtsgericht.

Alfeld, Leine, [67437] Im Handelsregister A Nr. 141 ist bei der Firma Alfelder Dampfziegelei Albert Oppenheim, Gerzershlag, heute ein- getragen: Die Firma ift erloschen. Amtsgericht Alfeld, 29. 10. 1924.

Allenstein. [67438]

In unser Pdelkrogister A irugen wir heute unter Nr. 638 die offene Handels- feru aft Coppernicus - Apotheke Jun- haber Max Plastwich und Paul Heubach in Allenstein en. Zur Vertretung ist jeder der beiden Gesellschafter einzeln er- inächtigt.

Allenstein, den 28. Oktober 1924.

Amtsgericht.

Alienburg, Thür. l

In das Handelsr ister Abt. B heute bei Nr. 53 Firma Bek: Ludw. NRanniger & Söhne, Aktienge]ellshaft in Altenburg eingetragen worden: In Auéführung des E Muates der General- verfammlung vom 13, Öktober 1924 ift das Grundkapital gestellt und auf 100000 Goldmark er- mäß:gt worden. Durch den Beschluß Generalversammsung vom 13. Oktober 1924 ist die Saßung in $ 4 (Grund- lapital und Aktien) geändert. Als nicht C:ngetragen wird bekanntgemacht, daß das Grundkapital in 1000 auf den Jnhaber lautenden Aktien über je 100 Goldmark eingeteilt ist.

Altenburg, am 31. Oktober 1924.

Thüringisches Amtsgericht.

Amberg, (67440? „Erpreswerke Aktiengesellschaft, Siß: Neumarkt i, O, bei Nürnberg: August E Kaufmann in Neumarkt i. O. uit als

Dem Kaufmann Hans r in Neu- marét i, D. ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß er ermächtigt ist, in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitgliede oder einem Gefamtprokuristen die Gesellschaft zu vertreten und für sie ¿au zeichnen.

Amberg, den 28. Oktober 1924.

Amtsgericht Registergericht.

Bad fireuznach. [67441]

„„„óm hiesigen Handelsregister Abteilung A

tit unter Nr. 200 bei der Firma Gebrüder

îaurer zu Kreuznah heute eingetragen,

daß dem Kaufmann Wilhelm Müller zu Kreuznah Prokura erteilt ist.

Vad Kreugnach, den 25. Oktober 1924. s Amtsgericht,

Bad Salzuflen. [674427 n unfer Handelsregister Abt. B ist unier Nr. 65 die Firma „Auto-Zentrale, Paul Opel Gesellschaft mit beschränkter aftung in Bad Salzuflen“ eingetragen. genstand des Unternehmens ist die n l E Aa Ver- von Kr rzeugen und wirt- schaftlichen Maichiuten! Autoreparaturen und Autovermietung, Das Stamm- kapital beträgt 5000 Goldmark. Zu Ge- shäftsführern sind bestellt der Maschinen- baumeister Paul Opel in Bad Salzuflen und der Landwirt Eduard Lücke in Atpe. Der Gesellschaftévertrag ist am 11, Ok- tober 1994 festoestelt. Die Bekannt-

machungen der Firma erfolgen durch den des

Lipvischen Staatsanzeiger. Ba; Salzuflen, den 29, Oktober 1924. Lippishes Amtsgericht. 1.

Baldenburg. [RrGRN) „e, n unser Handelsregister Abteilung A ost am 29, Oktober 1924 eingetragen, daß s unter der Firma „H, Blumenthal Á Nr. 11 des Handelsregisters Ab- Cum A hierselbst bestehende Han- (e16ge däft auf die Kaufmannswitwe lla Blumenthal, geb, Lefövre, zu Valdenburg übe i ura,

ist Prokura | Carl

[67439] | D ist | leb

auf Goldmark um- | \ch der | U

Vorstandsmitglied ausgeschieden. | 93 ch

Balingen, [67444] Handelsregistereintrag vom 28. 1924 bei der Firma Johannes Amann, ailfingen: Johannes Amann is als Geschäfts- führer u eiQiezen,

Amtsgericht Balingen.

Bentheim. 67445]

In das hiesige Handelsregister Abt. À Nr. 199 ift beute eingetragen: Die Firma

ar sen, Niederlassung Bentheim, Siß Bentheim, is in die Firma Carl Lassen Nachf., Niederlassung Bentheim, Bentheim, geändert. Jnhaber sind Kauf- mann Gustav Schulß, Köln-Riehl, Kauf- mann Dtto Heyer, Köln-Sülz, Kaufmann Willy Weber, Köln. Die Gesellschaft offene Handelsgesellschaft hat am 1. September 1924 begonnen. Zur Ver- tretung der Gesellschaft sind sämtliche Ge- sellschafter in der Weise ermächtigt, daß le zwei zusammen oder je einer zusammen mit einem Ses die Gesell]chaft ver- treten können. ie im Betriebe des

lichkeiten und Forderungen sind nit au die Erwerber übergegangen. | Amtsgericht Bentheim, 25. 10. 1924,

Bergedorf... Lis Dundd es Lintiragungen in das Handelsregister am 29. Oktober 1924: Maschinenbau - Aktiengesellschaft : er Siß der Gesellschaft ist von Buf- en nah E verlegt worden. Aktiengesellschaft. er sellshafts- vertrag ift vom 11. November 1922 mit änderungen vom 28. Februar 1923 und 26. Juni 1924 Gegenstand des Unter- nehmens 1 die Fabrikation von Ma- hinen aller Art und der Abschluß von einshlägigen Handelsgeschäften, auh die ernahme oder Pachtung gleichartiger oder ähnlicher Unternehmungen fowie die senn än solhen. Die Gesellschaft ist befugt, Zweigniederlassungen oder I n- oder Auslande zu er- rihten Das Grundkapital - beträgt 100 000 Goldmark. Die Vertretung der Gesellschaft erfolat, falls der Vorstand nur aus einem Viitglied besteht, durch diefes allein, falls der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht entweder durch zwei Diilier des Vorstands gemeinsam oder ein Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Profuristen. Zum Vorstands- mitglied ist bestellt Kaufmann Eduard achmann in Hamburg Emailleschmelze „Silex“ JIuh.: Arnold Beklas ¡n Bergedorf. Jnhaber: Fabrikant Arnold Becklas zu Bergedorf. Negenmantel - Fabrik Ve-Re-Fa von Rudolf Burau in Bergedorf. Jn- aber: Kaufmann und Fabrikant Nudolf mil Mar Burau zu Bergedorf. Das Amtsgericht Bergedorf.

E i Sivcigulebctlatne % e oerpei, weignteder un Berlin siehe Ulm. M M

Bremen. [66988 . (Nr. 85.) Ju das Handelsregister i eingetragen:

Am 22. Oktober 1924, Melchers Gebr. & Co., Bremen: Am 1. Oktober 1924 ist der Kaufmann En ernan E E ers in

eriko a e eingetreten. Am 24. Bitter 1994. ; eeDiehßel & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Bremen: Der Kaufmann Wilhelm Demmer in Bremen ist zum Geschäftsführer bestellt. ,¡Heinrichkohle““ ndel8gesell: schaft mit beschränkter Haftung, Bremen. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Kohlen, insbesondere der Zeche Heinrich, sowie mit Judustrie- er nsen jegliher Art. Die Gesell- saft ist befugt, zum Toietuß aller echt8geshäfte, welhe unmittelbar oder auh nur mittelbar mit dem Gegenstand Unternehmens im Zusammenhan tehen. Das Stammkapital beträgt 5000 ldmark. Der Gesellshaftsverirag ist am 10. Oktober 1924 abgeschlossen. Ge- chäftsführer ist der Direktor inrih : R n es M CTTUIE, M E machungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger. Domshof, Samburg-Bremer Afffrika-Linie Aktien-Gefellschaft, Bremen: Theodor Wilhelm Kramer is als Vorstandsmit- glied ausgeschieden. eeFdeko‘“’ Juteressengemeinschaft deutscher Korkenfabrikauten Gesell: haft mit beschränkter Haftung,

Aaenturen im

t

dén 99 Offober 1924. 8 Amtsgericht.

Oktober |

L S Trikotwarenfabrik G. m. b. H. in |D

früheren Geschäfts begründeten Verbind- | 19

9) schaft dur

be- chlossen, das Stammkapital dur mäßigung auf 5000 Goldmark umzustellen. Die Grmáßigung ist erfolgt. leich- (508 ist der Gesellshaftsvertrag gemäß

32] abgeändert.

--Lommel und Kaffanke Gesell- schaft mit beschränkter Haftung Bremen“, Bremen: Die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren sowie die Liquidation ist beendet, gleidzeitig ist die Firma erloschen.

Leo Neumann Textil-Aktiengesell- schaft, Bremen: Der Siß der Gesell- schaft ist von

enstand des Unternehmens

lung vom 15. Oktober 1924 i:

ist die

tilien, insbesondere in Wirk- und Wehb- waren, sowie Tätigung von Ein- und Ausfubrgeschäften in solchen Waren. Die Gesellschaft ift Feen, sih an Unter- nehmungen ähnlicher Art in jeder zu- lässigen Form zu beteiligen. Das Grund- kapital beträgt eine Billiarde. Der Ge- sellshaftsvertrag ist am 14, Dezember 1923 abge iditetien und am 11. Januar 24 und am 19. September 1924 ab- eändert. Vorstand sind der Kaufmann Yaul Meyer in Charlottenburg und der aufmann Jsidor Hauptmann in Berlin- öneberg. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen so wird die Gesell- C e ¿zwei von ihnen oder dur ein Vorstandsmitglied in O mit einem Prokuristen vertreten. Der Auf- fihtsrat kann einzelnen Mitgliedern des Vorstands die Ermächtigung erteilen, die Gesellschaft allein zu vertreten. Bekannt- machungen der Gefellschaft erfolgen dur den Deutschen eichêanzeiger. Obern- ftraße 21/27. _eeRombach“ Kohleuhandelsgesell- schaft mit beschränkter Haftung, Bremen; als Zweigniederlassung der unter eicher Siems in Hannover bestehenden Hauptnie erlaffung. Gegenstand des Internehmens ist die Anschaffung und Veräußerung von Bergwerkserzeugnissen, namentli} der Rombacher ttenwerke Abteilung Oberhausen zu ea, Rhld., sowie die Anschaffung und Ver- äußerung sonstiger Srjevant e und Mate- rialien, der Tranéport, die Lagerung und Verarbeitung dieser Grzeugnisse und Materialien und der Betrieb aller hiermit im Zusammenhang ftehenden Geschäfte. Die Sea ist befugt, gleichartige oder ähnlihe Ünternehmen zu erwerben, fih an solchen Unternehmen zu beteiligen. Das Stammkapital beträgt 500 000 A. Der Gesellschaftsvertrag ist am 13. Sep- tember 1915 ocibieten. am 2. März 1923 neu ca t und. am 20. Mai 1924 abgeändert, chäftsführer sind: Direktor ans Graf _in Düsseldorf, Clemens ransfeld in Oberhausen, Kaufmann Erich Mar Karl Genest und Kaufmann Richard Usrich Hans Brügmann, beide in Ham- bur: ind mehrere Geschäftsführer be- stellt, so wird die Gesellschaft dur je ei von ihnen oder dur einen Geschäfts- ührer und einen Prokuristen oder durh ¿wei Prokuristen vertreten. Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger. Herdentors- s Reit a Hildebrecht Gesell * Ziegenge re esell: schaft mit beschräukter Haftung, an: Otto ZDdeeretts ist als Ge- sführer au ieden, Vremer Motorrad Zeutrale Fried- rich Ehlebracht, Bremen: Die Firma ist erloschen. O Hans Bloeck, Bremen: Die Firma ist erloschen. remer Kolonialhaus F. Oloff «e Co., Bremen: Am 1. Januar 1924 sind die Kaufleute Hugo vom Bruch und Nils Alfred fereson als persönlich daf tende Gesellshafter ausgetreten. it gleihem Tage is ein Kommanditist aus- geschieden und gleichzeitig der Kau mann Christian Friedrich Oloff als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Seit- dem offene T epScieliWaft, Friedrich Ehlebracht, Bremen: Am 10, Oktober 1924 ift der hiesige Kauf- mann Henry Spier als Gesellschafter eingetreten. l gefell chaft unter der Firma Fr.

racht & Co. Otto Flohr, Bremen: Die Firma

ist erloschen.

A. «& G. Giethmann, Bremen: Alfred Franz Giethmann ist am 15. Ok- tober 1924 als Gesellschafter aus geschieden. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Seitdem führt der Kaufmann Erid

Ehle-

remen: Jn der Geselschafterversamm-

Berlin nah Bremen verlegt. f Fabrikation und der Großhandel in Ter- B

ildem offene Handels- e

werden heute die Nrn. 2624 und 2628 ausgegeben.

——— |

bei der Geschäftsstelle eingegangen sein “g

Passiven und unter unveränderter Firma

Er- | fort

ort. _Sugo Gruner, Bremen. Juhaber ist der hiesige Kaufmann Hugo Gerhard Yruner. Langenstr. 96, L. weig: Speziaibüromaschinen.

HeinriÞh Friedrich SHorsfimanu, Bremen: Heinrich August Ninne ist am 30. September 1924 als Gesellschafter ausgeschieden. Die Gesellschaft ist auf- elójt. Seitdem führt der Kaufmann

org Wilhelm Schulze das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und Pailiven und unter unveränderter Firma ort. Illustrierie Hansa-Woche Verlag argmann «& Meyer, Bremen: Am 22. Vftober 1924 ift der hiesige Kauf- mann Franz Meyer als Gesellschafter ausgeschieden, die offene Handelsgesell- haft ist damit aufgelöst, Seiidem seßt der hiesige Kaufmann Robert Hermann Wilhelm Bargmann das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und- Passiven unter der Firma „Hansa Verlag“ Robert Varguann fort, An Heinrich Steffens und Erich Weilke ist famt-

prokura erteilt. Ferdinand Hillebrand, Bremen.

Junhaber is der hiesige Kaufmann Fer- dinand Hillebrand. E, m- port von Koffee, Tee, Gewürz. eizen- kampstraße 13.

Norddeutsche Wäsche - Ausstat- tungs Werkstätte Hauna Ahrens, Bremen. Jnhaber ist Hanna Anna Gesine Ahrens in Bremen, Süderstr. 22 a.

Carl Mügge, Bremen: Die Firma

ist erloschen.

Wilhelm Sechmuek, Bremen: Die Prokura des E. Th. Shmuck ist er- loschen, gleichzeitig is die Firma erloschen.

Amtsgericht Bremen.

Bremerhaven, [67447] In das Handelsregister f eingetragen: 1. am 28. 10. 1924 zu der Firma Heinr. Gunkel: Der Gesellschafter Spediteur Richard Hinz ist am 24. Dezember 1922 verstorben. ine Erben sind am 15. Juli 1923, bis zu welhem Tage die Gesellschaft von ihnen fortgeseßt worden ist, aus der Gesellschaft ausgeschieden. Dadurch ist die offene Handelsgesellschaft aufgelöst. Eine Liquidation hat nicht \tattgefunden. Aktiven und Passiven hat der Gesellschafter Kaufmann Johannes Gieger übernommen, und führt dieser das Geschäft für seine alleinige Rechnung foct. 2 am 29. 10. 1924: a) Wilhelm Müller in Bremer- haven. Inhaber der Kaufmann W:lhelm Müller in Bremerhaven. Geschäftszweig: ndel mit Exportbieren. b) Wil- elmine Fuhrmann in Bremerhaven. Fhaberin die Ghefrau des Kaufmanns ikolaus Fuhrmann, Wilhelmine geb. Green, in Lebe. shäftszweig: in- großhandlung und Likörfabrik. An den Kaufmann ist Prokura erteilt. Amtsgericht Bremerhaven.

ces x andelsreg!|tereintrag , O.-Z. 189: Die Firma Bretlener Stanz- wert Karl Wisbrock, Bretten, ist erloschen. Bretten, 23. Oktober 1924. Amtsgericht.

Bühl, Baden. {67450]

Handelsregistereintrag Abt. B Band I O.-Z. 26, firma Bühlag, Aktiengesell- chaft, für Schrauben- und Ma ivie ndustrie in Bühl i. B.: Durh Beschluß der Generalversammlung vom 19. August 1924 ist die Unmstellung des Grundkapitals von 30 Millionen Papiermark auf 400 000 Goldmark beschlossen, Die Umstellung ist durchgeführt. Der $ 5 der Statuten ist entsprechend geändert, desgleichen die SF 2, 14 3, 2, 15 der Statuten. (Geschafts- ahr, Zuständigkeit und Vergütung des ufsihtsrats.) Ferner wird befannt- gemacht: Das umgestellte Grundkapital ist eingeteilt in 400 Aktien im Nennbetrage von je 1000 Goldmark, lautend auf den nhaber. Bühl, den 29. Oktober 1924. d. Amtsgericht. IL,

Burg, Bz. Magdeb. [67451] In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 25 ist bei der daselbst eingetragenen Dampfmolkerei DAC Angele gan, daß die Vertretungsbefugnis des Kaufmanns Franz Papenkordt ¿i lolihen D

urg b. M., den 20, Okiober 1924.

Wilhelm Giethmann das Geschä D Tevccttae ai Ee

Das Amtsgericht.

Geschäfts- | daß

tifolaus Fuhrmann in Lehe | S

Burg, Bz. Magdeb, [67449] In unser Handelsregister Abteilung À ist bei der unter Nr. 321 eingetragenen Firma Progabky & Schneider eingetragen, daß die Firma in Erich Progaßky ges ändert ist.

Burg, den 23. Oktober 1924.

Das Amtsgericht.

Cöpenick. [68000]

Firma Daniel Mielke, Marienwerdeu, Zweigniederlassung Cöpenick fiche Marienwerder.

Crimmitscharu, [67452] . Auf Blatt 533 des Handelsregisters, die offene Handelsgesellschaft E. Otto Müller in Crimmitschau betreffend ist heute eingetragen worden: Erdmann Ottg Müller ist infolge Ablebens ausgeschieden. Die Kaufmannswitwe Marie Lina Müller, geb. Kaiser, in Crimmitschau ist in die Gesellschaft eingetreten. 5 Amtsgericht Crimmitschau, den 30. Oktober 1924. Darmstadt. [67453] Ginträge in das Handelsregister A: Neue Firmen: Am 22, Oktober 1924: Georg Frdr. Roth in Darmstadt. June haber: Georg Friedrich Roth, Kaufmann in Darmstadt Die Niederlassung ist von Pfungstadt nah Darmstadt verlegt. Am 29. Vftober 1924: Huth & Bauer, Tuchhandlung. Offene Handelsgesell« schaft, Siß Darmstadt. Personlich haftende Gesellshafter: Alfred Huth, Schneider in Hachenburg, Westenwald, Hans Bauer, Kaufmann in Darmstadt, ie Gesellschaft hat am 1. Oktober 1924 begonnen. Geschäftsräume: Eckhardts siraße 5. Neimund «& Co. Offene Handelsgesellshaft, Sib Darmstadt. Per« önlih haftende Gesellschafter: Reinhard eimund, Schneidermeister in Pfungs stadt, Heinrich Landau, Bankbeamter in Griesheim bei Darmstadt, Georg Kürtell Kaufmann in Frankfurt a. M.. August Kürtell, Bankbeamter in rankfurt a. 2 Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1924 bex onnen. Zur Vertretuna der Gesellschaft sind je zwei der e D/alter gemeins- chaftlih befugt. Angege ener Geschäfts« zweig: Fabrik für Berufskleidung. Ge- [häfidräume: O 20. Jofe Huber in Darmstadt. nhaber: Jo Huber, Kaufmann in Darmstadt. its egebener Geschäftszweig: Vertrieb Offen- Kater ederwaren. Geschäftsräume: Grafenstraße 21. Darmstadt, den 27. Oktober 1924. Hess. Amtsgericht Darmstadt k.

Deutsch Eylau. i [67454]

In unfer Handelsregister ist heute eine getragen:

In Mt. B Nr. 3 bei der Firma Hugo Nieckau & Comp., Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Dit Tun: Das

tammkapital ist durch Beschluß der Ge- sellschaftêversammlung vom 5. Seop- tember 1924 auf 20000 Goldmark ume gestellt worden. Die Gesellschaft ist aufs e Der bisherige Geschäftsführer if

iquidator.

In Abt. A Nr. 321 die Firma Hugo Nieckau & Co., Inhaber Eduard Jacobs, Dt. Eylau.

Dt. Eylau, den 8. Oktober 1924.

Amtsgericht.

Dommiizseh,. In unserem

[67455] ndelsregister A ist die Firma Braake, Dampfmolkerei und Käse fabrik (Nr. 45) gelöscht.

Amtsgericht Dommibs\ch, den 27, Oktober 1924,

Dortmund. [67004]

In unser Handelsregister Abt. A ist folgendes eingetragen :

Nr. 1203 am 13. Oktober 1924 bei der offenen Handelsgefellschaft „Gebrüder Stern“ zu Dortmund: Herbert Jacoby ist aus der Gesellschaft ausgescieden.

Nr. 3639 am 13. Oktober 1924 bei der Firma „Walter Engling“ in Duisburg mit einer Zweigniederlassung in Dort- mund unter der Firma „Walter Enaling

eigniederlassung Dortmund": Dem

Kaufmann Oswald Heller zu Dortmund ist mit Beschränkung auf den Betrieb der biesigen Zweigniederlassung Prokura er« eilt,

Nr. 1869 am 17. Oktober 1924 bei der Firma Ut Kühndabl“ zu Dorts mund: ie Firma ift erlosken. Die Fies des Arthur Weschke und Olaf

längel ist erlosden.

‘Nr. 325 am 18. Oktober 1924 bei der

Kommanditgesellschaft „Julius Hohene