1924 / 265 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[70277] Friedrih Jung & Co. A.-G., Leipzig. Hiermit faden wir umere Aftionäre zu der am 1. Dezember 1924, Vorm. 11 Uhr, in den Räumen der Gast- wirtsch. Kißzing & Helbig Schloßgasse 22, stattfindenden ordentli<hen General- versammlung ein. Tagesordnung :

1. Geschäf16éberiht und Bilanz mit Ge-

winn- und Verlustre<hnung 1923. 2. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz mit Gewiny- und Verlust- re<hnung sowie Erteilung der Ents lastung des Vorstands und Aufs fichtérats. 3. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- i bilanz und Umstellung. 5 6

[69853) Norddeutsche Glycer.n & Fett¡äurewerkfe F Thörl & Co. UAktien-Geiellscha

Die Aktionäre werden biemit zu d am Sonnabend, den 29. Novembe 1924, Vormittags 11 Uhr, j S1igzungssaale der Sännober\bèu Bau! Harburg Filiale der Deut)\chen B Harburg stattfindenden aufterorden|

lichenGeneralversammlung eingeladey

Tagesordnung :

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungöbilqy für den 1. Fanuar 1924 fowie Berichts des Vorstands und Aust, rats.

7 GenehmigungderGoldmarke1 öffnung bilanz sowie der Umstellung dy Aktienkapitals.

. Aenderung \des $ 6 des Ge])eUshasy vertrags gemäß den zu 1 und 2 faßten Be1chlüssen.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aly

nâre, welche nah $ 12 unterer Saßuny

ihre Aktien fünf volle Tage vor dem Uy der Generalversammlung

in Bergedorf bei der Gesell\hafteky bei der Deutschen Bant Filiale H

burg, Depositenkasse Bergedor in Berlin bei dem Bankhaus Gru mann & Co, N j in Hambu1g bei der Deutschen Bs Filiale Hamburg, bei dem Bankhaus Alexander Ley, bei dem Bankhaus Arthur Band in Harburg bei der Hannoverschen Bj Harburg Filiale der Deutschen Ba oder bei einem deut)\chen Notar hin legen und bis na< der Generalver}am lung belassen. Stimmdka1ten © werden hi

den Hinterlegungéstellen auëgehändigt. J

Falle der Hinterlegung bei einem No

ist die Bescheinigung desselben über die

folgte Hinterlegung spätestens am diith

Werktag vor dem Tage der General

sammlung bei der Gesellshaft einzurei

[69903] Fahrzeug-Motoren-

Aktiengesellschast, Dresden-Miekten.

Die Aktionäre unserer Gesell|haft werden

hierdun<h zu der am Sonnabend, den

29. Nov. 1924, Vorm. 11 Uhr,

in den Räumen des Hansa - Hotels,

Dresden-N., gegenüber NeuttàädterBahnhok,

staitfindenden ordentlihen General-

versammlung eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlegung und Genehmigung der

Papierma1kbilanz per 31. 5 24.

2, Beichlußfassung über die Entlastung

des Voistands und des Autsichtérats.

3. Vorlegung und Genehmigung der Goldmakbilanz p. 1. 6. 24.

4. Genehmigung der dadur bedingten Umstellung des Afktiékkapitals au! Goldmark und E1nmächtigung an Borstand und Aussichtérat, die näheren Bedingungen der Umstellung test- zulegen.

. Genebmigung zur E1höhur.g des Aktienkapitals unter Ausfluß des ge)eßl. Bezugsrechts der Aktionäre.

, Festießung der Aujssichtératsentshädi- gung, Aenderung $ 41 e.

Genehmigung zur Aenderung der

Satzungen è 39 des Gesellschaftsver-

trags. betreffend Geschäftsjahr.

Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

9. Sonstige Anträge.

Aktionäre, die in der Generalversamnm-

lung timmen wollen, müssen ihre Aktien

oder Hinterlegungsscteine entweder bei unserer Gesellschastskasse,

Stadtbank Dreéden sowie deren Giro- kassen oder

einem Notar

bis spätestens 27. November 1924, Nach-

mittags 3 Uhr, hinterlegen.

Dresden, den 6 November 1924. Der Auffichtsrat. Thomas.

Der Vorstand. Thiele.

0005) Adler Phonogravh Attiengejellichaft zu Berlin. Die Aktionäre un)etrer Gesell)ba!t werden Rierdur< zu der am Sonnabend, den , November 1924, Mittags 2 Uhr, in dem S1ihungssaal der Ge. isa zu Berlin, Velle - Alliance- | E Straße 7/10, stattfindenden aufterordent. hen Generalversammlung ergebenst ngeladen. Tagesordnung: 1, Crteilung der Entlastung an Vor- stand und Au!sichtôrat für das Ge- \äitsjahr 1923. 97 Wahlen zum Aufsichtérat. T 3, Be\hlußfassung über die Goldmark- (69988) / eröffnungbbilang und Goldmarkeröff- Werbezentrale Lloyd Verlin- nungéinventar. j 4, Ermäßigung des Eigenkapitals du Bremen Aktiengesellschast, M S P YMwerts bezw. Berlin. / ulammenlegung der Aktien. Die Alktioräre unser h, Beschlußfassung über die zwe>s | werden bierdur zu Ge O Durchführung der Umstellung au) | den 10. Dezember 1924, 12 Uhr, Goldmark vorzunehmenden Maß- | in den Räumen der Da1mstädter und nahmen Nationalbank Kommantditgesellsda!t au} 6 Sazungsänderung, Aktien, Beilin W 8, Behrenstraße 68/69 Zur Teilnahme an der Versammlung | abzuhaltenden außerordentlichen Ge- nd nur Aktionäre bere<tigt, die ihre neralversamm!lung eingeladen tien pa bis Ha dutten Weikf- Tagesordnung : j ge vor der Generalver)ammlung bei | 1, Vorlegung der G rkerö s nem reihédeut!<hen Notar, bei dem Bank- bilane 1A des 1 Sue ande jus Hartog & Co. zu Berlin, Tauben- des P1ùfungéberichts des Vorstands aße A E t Van Ge)ellschaft A Autsichtsrats. pbweis1ih hinterleat baben. «+ Be\chlußtassung über die C i Soweit Afktienm kunden no< nit aus- der Gold ard n gg eomlgüng geben sind, werden diejenigen Inhaber über die Umstellung und ihre Durxch- r Afftienrehte, welche sih als jolce führung. éweiten können, gemäß $ 255 H.-G.-B « Saßbungsänderungen, und zwar: x Teilnahme an der Generalvyersamm- a) soweit sie dur die vorstehenden ng_zugelasien und find zur Ausübung Beschlüsse erforderlih sind, & 4 oe G nee, o (Grundkapital ), / erlin, den 1. November 1924. b) $ 17 (Vergütu Auf- Adier Phonograph At, E e l wel<he an der Ver- sammlung teilnehmen oder Anträge zu

Aktiengeselljchaft. Die Aktionäre, er Vorfitzende des Aufsichtsrats:

der)elben stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens 3 Tage vor der Generalver-

Hartog. jammlung der Tag der Generalver-

[69919] Dem Aufsi{tsrat unsere seitens de1 Arbeitnebmer tolgende Herren an: iür den Angestelltenrat : der Handlungs- gebtife E As Hofmann, r den Arbeiterrat: i rof Dorenz t: der Drahtzieher uerhammer, den 6 November 1924. Christian Gottlieb Weliner Aktiengesellscha it, Auerhammer bei Aue (Sachsen). Der Vorstand. Marx Wellner. Hugo Voigt.

[70003] [69913] Generalversammlung am Freitag, 28. Nov. 1924, im Hotel Viktozia, Lauban, Scble1., 10 Uhr Vorm.

Tagesordnung.

Vorlage bezw. Veschlußk über Jahres- absbluß 1923, Entlasiung von Vor- stand und Auffichtsrat, Eröffnungs- goldbilanz nebst Prüfungsbericht, Zutammenlegung des Aktienkapitals mit entsprehender Statutenverände- rung, Iuteressengemeinshaît mit Tonverwertungs A.-G. Lauban resp. Verwer!ung der Tonfelder, Kapitals- erhéhung und Be)\chaffung, Liqui- dation, Au!sichtêratèwahlen, Verkauf der Mutungbfelder bezw. der Kuxe, Veischiedenes.

Statutengemäß Aftienbinterlegung 3 Tage

vorher.

Eilenburg, 3. Nov. 1924.

Vergbau A. G. Eilenburg.

Der Auffichtsrat.

[70016] . Erböbung des Aktienkapitals. Die Aftionäre un}erer Gesellschaft laden Í I ae Y wir hiermit zu der am 28. November . Ver\ciedenes. 1924, Mittags 1 Uhr, in den Ge-| Stimmberechtigt ist jeder Aktionär, s{ättsräumen der Darmstädter und | welcher seine Aktien nebst einem doppelten Nationalbank Kommanditge1ell1chaft au) | 1<riftlihen Verzeichnie oder die Nieder- Aktien, Berlin, Beh1enstrafe 68:69, statt- | legungöbescheinigung olcher bei einer Bank findenden außerordentlichen General- | oder einem Notar spätestens fün Tage versammiung ein vor der Generalversammlung bei unserer Tagesorduung: Gesellscha\tékasse oder bei einem deutschen 1. Vorlage der Goldmarkeröffnungs- | Notar binterlegt hat. bilanz per 1. Januar 1924 nebst | Berlin, den 6. November 1924. dem Erläuterungéberiht des Vor- Der Vorstand. stands und des Aut!sichtsrats über die] Hillebrand. van Heteren. Bilanz und die Umstellung des Der Aufsichtsrat. Maul i >. At1ienkapitals auf Goldmark. [69933]

: f { Fr s

bilanz und Umstellun O | Moloren-Werke Mannheim

- Beschlußkassung über Saßzungsände- | Q „G. vorm.Benz Abt ftationärer Motorenbau in Mannheim.

xungen : Wir laden hiermit ur)ere Aktionäre ein

[69502] Lunapark- Grundftücks. Aktiengesellschaft. Wir laden biemit untere Aktionare zu zu der am Sonnabend, den 29, No- vember 1924, Nachmittags 1 Uhr, im Sißungétaal der Gesellihatit, Berlin: Halentee, Bornimer Str 16, stattfindenden auferordentlichen Generalversamm- lung unerer Gesellschait ergebenst ein. Tagesordnung: 1. Vorlage des Goldbilanz- Umsftellungsplans jowie l igs des Borstands und ra

[68417] Nachdem în der (Generalversammlung vom 1, Dftober 1924 die Auflösung de1 Getellihait beschlossen ift, fordenn wir hierdu1n< gemäß $ 297 H-G -B. alle Per)onen. welche glauben, Forderungen oder Ansprüche an die unterzeichnete Aktien-Gesellschaft zu haben, auf, dieje unverzüglich anzumelden. Pee den 30. Oftober 1924. aragenhaus Halensee Aktien-Gesellschaft in Liquidation. Der Liquidator: Wilhelm Peters, Dahlem, Schorlemer-Allee 26.

(69842) Leipziger Centraltheater Aktiengesellschaft.

Zu der am 8, Dezember 1924, Mittags 12 Uhr, in unterem Geschätts- | 1 haute Gottschedstr 21 sta1tfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung laden wir hiermit ein. Tagesordnung: 1. Vorlegung des Prütungéberihts des Vorstands und des Autsichtérats, betr. die Goldmarkeröffnungebilanz. Beschlußtassung über die Genehmi- gung der Goldmarferöffnungebilanz und die Umstellung des Grundkapitals + Saßungéânderung, soweit sie dur die Umstellung auf Goldmark er- torderlih wnd. Ermächtigung des Aufsichtsrats, Aende- rungen der Saßungen, die nur die : Fassung betreffen, vorzunehmen. Aktionäre, wel<he an dieter General- e A teilnehmen wollen, müssen ihre Attien pâtestens bis zum 4, Dezember 1924 în den üblichen Geschäftestunden im Büro der Geellschaft. Leipzig, Martt 131 hinterlegen. Statt der Aftien können auc bon der Reichsbank oder einem deutschen ss ausgestellte Depotscheine hinterlegt n.

[70000] A. Vatschari Cigarettenfabrik A -G., Bad

„Amslea“

American Steel, Engineering and Automotive Products Aktienge- sellschajt zu Berlin.

Die Aktionäre unerer Ge|ell\<att werden hierdur< zu der am Donnerstag, den 27. November 1924, Vormittags 11 Uher, in untezen Geschäftéräumen, Berlin, Bellevuesir 14, stat!findenden dies- jäh1uigen ordentl!<hen Generalve1sammlung mit folgender Tageéordnung eingeladen : 1. Vorlage des Ge'\chästeberichtä für die Zeit vom 1, Januar bis 31. De-

zember 1923,

. Be\chlußfassung über die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn und Ver- lustre<nung für das Geschäftsjahr 1923.

. Be\chuußtassung über die Entlastung des Aussichtérats und des Vo1stands

. Genehmigung der Goldmarkeröff- nungébilanz.

. Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark.

r Firma gebören

2M aden-Baden. __An Stelle des bisherigen Aufsichtsrats ind folgende Personen in den Auf- sichtsrat gewählt:

1. Dr. JotephYheinboldt, Minister a. D, Zürich, Stadtrat Hermann Koelblin, Baden- Baden, Frau Margot Batschaxi, geb. Bed, Baden-Baden, 4. Justizrat Ernst Cohnitz, Berlin.

[Go 7] Ravené Stahlvertirieb Aktiengesellschaft.

Die Beschlüsse unserer Generalversamm- ung am 9. Juli 1924, nah denen das Gr:ndfkfapital von A4 15 000000 quf G-M 150000 ermäßigt und tür je é 2000 Aktien eine neue UAftie über G..M. 20 gewährt wird, sind in das Handelsregister eingetragen. Wir fordern un)ere Aktionäre auf, bis zum 15. Fe- bruar 1925 ihre Aktienurkunden nebft Gewinnanteil- und Erneuerungéscheinen mit doppeltem, axrithmetis<h geordnetem Nummernverzeichnis bei folgenden Stellen einzureichen :

in Berlin: bei der Darmstädter und

Nationalbank Kommanditgesellschatt auf Aktien, Bebrenstr. 68/69, und bei der Gesellschaftskasse, Chaussee-

Mage 29

in Vasel: bei dem Bankhause Lüscher

_& Cie.

„Für eingereichte je 2000 4 Aktien wird eine Aktie über je G.-M. 20 ausgegeben. Aktien, die nicht bis zum 15. Februar 1925 eingerei<t sind werden für fTrattlos er- klärt. Das gleide gilt für die eingereichten Aktien, welche die zum Ersay durch neue Aktien ertorderlihe Zahl nit erreichen

2. 3.

und des Prüfungs- Au|sichts-

. Genebmigung der Goldbilanz und des Umstellungéplans. . Entsprechende Aenderung der 88 4 und 20 der Satzungen (bezüglich Höhe des Grundkapitals und des Stimm- j l U « Grtnäactigung des Aufsichtsrat redaftionellen E O Aklionäre, welche der Generalversamm- lung beiwohnen und ih1 Stimmrecht aus- üben wollen, müssen ihre Aktien oder die Leicheinigung, über Hinterlegung der Aktien bei einem Notar spätestens am dritten Werktage vor der Generalver- sammlung den Tag der Generalver- sammlung nicht mitgere<net bei der Gesellscha}téfasse, Berlin-Halensee. Bor- nimer Str. 16, oder bei dem Bankhau)e Arons & Walter, Berlin W,, ranzösiche Straße 13/14, bis nah der Generalver- sammlung hinterlegen. 1g i - Halensee, den 6. November

AlbertPinner, Justizrat, Vorsitzender des Aussichtérats. [70009 Tagesordnung für die Generalver- sammlung der Dampssäge- & Hobel- werk Aktiengesellshaft, Bockenem, am 29, November 1924, Vorm. 10 Uhr, in den Räumen der Commerz- Privat-Bank zu Hannover.

Statutenänderung. . Aufsichtêératswahl. . Verschiedenes. Friedrich Jung & Co. A.-G. Auffichtsrat. Eugen Stüber.

(69857 |

Kurland Dampfsschiffahrts- Aktien-Gesellschaft in Stettin,

Stettin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit gemäß $ 14 des Getell-

schattévertrags zu der am Sonnabend, den 29, November d. J., Nach- mittags 4} Uhr, in dem Reitschläger- straße Nr. 22 belegenen Büro des Justiz- rats Dr. Waldow. hier)elbst, stattfindenden außerordentlichen Generalversamm- lung eingeladen.

Tagesorduung :

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungse bilanz für den 1. Januar 1924 nebst Prüfungbberiht des Vorstands und des Autsichtèrats über die'e Bilanz und den Hergang der Umstellung

. Beschlußfassung über die Genehmigung der Cröffnungsbilanz und Herabließung des Aktienkapitals auf Reichsmark

; 2

a) $ 4 (Höbe des Grundkapitals). b) $ 15 (Genehmigungspflicht des

[69904]

Autsichtsrats)

c) $ 16 (Aufsichtsratstantieme).

d) $ 22 (Stimmecht der Aktionäre).

. Ermächtigung des Vo1stands und Auf-

sichtsrats, die zur Durchführung des Beschlusses zu 2 erforderlichen Maß- nahmen zu treffen und diejenigen Saztungéänderungen vorzunehmen, die nux die Fassung betreffen.

H. Verichiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- Tung jowie zur Au€übung des Stimm- re<ts is jeder Aktionär berechtigt, der seine Aktien oder seine entsprechenden Depotscheine der Neichébank oder eines Notars bei der Gesellschatt, Berlin W. 62, Maaßerstr. 36, oter bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesell!chaft auf Aktien, Berlin, Behrenstraße 68/69 spätestens bis zum 25. November 1924 hinterlegt hat.

Berlin W. 62, Maaßenstraße 36, den 7. November 1924.

Joscph Fraenkel Baugeschäft

Aktiengesellschaft. Der Vorsißzende des Aufsichtsrats ; J uf, Wirklicher Geheimer Nat.

[70022] Wir laden unsere Aktionäre zu der am 29. November 1924, Vormittags 9 Uhr, in München, Nymphenburger St1aße 86, stat!findenden außerordent- lichen Generalveriammlung ein. Tagesorduung :

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz auf den 1. Januar 1924 und des Prüfungsberichts. Be'\chlußfassung über die Genehmi- gung der Eröffnungébilanz und über die Umstellung des Grundkapitals.

. Abänderung des Gefell)chastevertrags :

8 4, Höbe des Grundfapitals und Nechle der Vorzugéaktien, 8 15, Stimmrecht der Aktien.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die spä- testens am zweiten Werktage vor der Ver- fammlung ihre Attien (oder ein die Nummern derselben bestätigendes Zeugnis einer Bank über den Besi der Aktien) bei der Gesellschaft bis zur Beendigung der Generalversammlung hinterlegen.

München, den 9. November 1924,

F. Vru>kmann A.-G. [70001

»Ferrum“ Aktiengesellschaft für Maschinenbau und Eisengießerei.

Einladung zur ordentlichen Geueral- versammlung auf Sonnabend, den 29, November 1924, Vorm. 11 Uhr, Im Hotel Viktoria in Gera-Ÿeuß.

Tagesordnung:

1. Vorleaung und Genehmigung des Geschä!t6berichts, der Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung tür das Jahr 1923

. Be\chlußtassung über die Veiteilung

des Neingewinns. 3. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtérats.

. Vorlegung und Beschlußfassung über

die Goldmarfe1öffnungébilanz tür den 1. Januar 1924. . Beschlußfassung über die Umstellung des Grundfkapitalë und die sich daraus ergebenden Statutenänderungen. 6. Aenderung der 88 9e, d, e, 10 und 159 der Statuten

Die Aktionäre, die ihr Stimmrecht aus- üben wollen, háben ihre Aktien pätestens am 3. Werktage vor der Generalver|amm- lung, den Tag der Generalver)ammlung ni<t mitgerechnet, bei der Gejellicha}t oder einem Notar oder bei der Geraer Bank e. G. m. b. H in Gera zu hinter- legen. Die von diesen ausgefertigten

2.

Empvfangébescheinigungen dienen als Legi- timation zur Ausübung des Stimmrechts.

Gera-Reuf, den 6. November 1924.

zu der am 4. Dezember 1924, Vor- mittags 11} Uhr, in unserem Verwal- tungsgebäude in Mannheim, Waldhof- straße 24, stattfindenden auferordent- lichen Generalversammlung mit jol- gender Tagesordnung :

1. Bericht über Jnteressengemeinschafts- verträge.

. Zuwahl zum Aufsichtsrat.

. Aenderung des $ 14 des Gesellschafts. vertrags (Teilnahme an der General- versammlung).

4. Veir1chiedenes.

Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die Hinterlegungssheine der Neichs- bank oder eines deut\<en Notars, aus welden die Nummern der hinterlegten Stücke genau ersichtlich sind, spätestens am 1. Dezember 1924 während der üblichen Ge|\chä1testunden bei der Gesellschaft oder bei der Deutschen Veikeh1#bank A.-G., Berlin W. 8, Behrenstraße 8, oder In- dustrie- und Landwixrtscha\tebank, Berlin, Scloßplay 1, zu hinterlegen und bis zum Schluß der Generalversammlung daselbst zu belassen.

Mannheim, den 5. November 1924.

Der Vorstand. L’Orange. Velyen Serinl.

[69849]

Allkant Spezialmaschinen A. G.,

Kiel. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am £2. November 1924, Nachmittags 4 Uhr 30, in den Geschäftëräumen des Rechtsanwalts und Notar Dr. Martin Hannes, Berlin W. 35, Potódamer Strafe 113a, stattfindenden a,-9, Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung : 1. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 2. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bitanz per 1, Januar 1924 jowie des Prüfungsberidb1s8 des Vorstands und des Autsichtsrats nebst Umstellungs- plan sowie Beschlußfassung über die Umstellung und ihre Durch}ührung. 3. Abänderung der 88 4 und 17 der Satzungen. 4. Verschiedenes. Die Herren Aktionäre, welche an der Generalver)ammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien gemäß $ 20 des Gesfsell- \cha\tsverirages am Dienêtag, den 18. cr., Mittags 1 Ühr, bei der Gesell|haft oder einem Notar oder bei der Firma P. Koster- liy & Co, Berlin, Schöneberger Straße 25, gegen Authändigung einer Legitimation, die als Eintrittskarte dient, zu hinterlegen. Der Vorstand. Goldberg.

(69959] Braunsberger & Bruns Actiengesellschaft, Bielefeld.

Die Herren Aktionäre unserer Gefell- {haft werden hiermit zu der am 29. No- vember 1924, Mittags 12 Uhr, in Kastens Hotel in Hannover stattfindenden außerordentlichen Generaiversamm- lung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Genehmigung der Papier- und Gold-

marfbilanz.

2. Beichlußfassung über die Zusammen-

legung des Aktienkapitals.

3, Zuwahlen zum Aul|sichtsrat.

der Generalversammlung bei der Gesell. \haft oder bei dex Firma E. Mepyer- Brunkhorst, Hannover, hinterlegt sind oder über deren Pen bei der Neich8- bank oder bei einem Notar bis zu dem genannten Tage eine Bescheinigung ein- gereicht ist.

Der Vorstand der

Stimmberechtigt sind die Aktien, für welche die Interimé|cheine drei Tage vor

Farbwerke Aktien-Gesellschaft, Düsseldorf. Hiermit laden wir die Aktionäre unserer Gesellichaft zur diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung am Sonnabend, den 29, November 1924, Nach- mittags 5 Uhr, im Geschäftslokal, Nonédorfer Str. 74, ergebenst ein. Tagesordnung:

I. Vorlegung der zum 1. Januar 1924 aufgestellten Goldmarkeröffnungs- re<hnung nebst Prüfungébericht des Verstanès und des Autsichtsrats.

IL. Be\chlußfassung über die Genehmi- gung der Cröffnungérehnung.

TIIL. Umstellung des bisherigen Papier- ma1ftapitals auf Goldmark und Ertenlung der Ermächtigung an den Vorstand, die zur Durch- führung der Umstellung ertorder- lichen Einzelheiten festzu)eßen, sowie an den Au!sichtsrat, die etwa vom Negisterrichter verlanglen Aende- rungen der Generalversammlungs- beihlüsse, soweit sie deren Fassung betreffen, vornehmen zu dürfen. . Satungéändetungen im Zufammen- hang mit der Umístellung auf Gold- mark. ($ 4 Höhe des Aktien- kapitals, $ 13 Vergütung des Auf- sichtsrats, $ 17 Besugnisse des Auf- sichtsrats.) . Vorlage der Abschlußre<hnung vom 30 Juni 1924 nebst Gewinn- und Verlustre<hnung und Bericht des Vo1stanès und des Aufsichtérats. Bericht der Prütungékommi)sion. Genehmigung der Ab\<hlußre<nung und Gewinn- und Verlustrehnung und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

VITI, Wahlen zum Aufsichtörat. : Düsseldorf, den 4. November 1924, Der Auffichtsrat.

Jul. Weber, Geh. Kommerzienrat.

VI. VII,

[69902]

Emaillier- & Stanzwerke vorm. Gebrüder Ullrich, Maikammer (Rheinpfalz).

Die Herren Aktionäre weiden hierdur< zu der am Montag, den 1. Dezember d. J.,- Vormittags 11 Uhr, im Gast- haus zum Nebsto>k in Maikammer statt- findenden außerordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1. Vorlage der Goldma:keröffnungs8- bilanz auf den 1. Juli 1924 jowie der Prütungs8berihte des Aufsichtsrats und Vorstands nebst Umstellungeplan und Beschlußfassung über die Um- stellung. . Ermächtigung des Vorstands, die zur Turchführung der Uw stellung erforder- lichen Einzelheiten festzustellen. . Abänderung der Statuten : a) $ 9 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals), b) $8 18 und 21 (Befugnisse und Bezüge des Au!sichtêrats), e) $ 26 (Wegfall der Stimmen- zähler in der Generalversammlung).

Die Herren Aktionäre, die an der Ge- neralversammlung teilzunehmen beabsih- tigen, haben ihre Aktien gemäß $ 24 der Statuten bis längstens 26. November 1924 einschließlih zu hinterlegen, und zwar bei der Rheinischen Creditbank, Mann- heim, und deren sämtlichen Nieder- lassungen, bei der Deutschen Bank, Berlin, und deren Filiale Frankfurt a. M., bei dem Bankhaus Georg From- berg & Co., Berlin, oder bei der Direktion in Maikammer, wogegen dieselben eine Eintrittskarte für die Ge- neralversammlung erhalten.

Maikammer. den d November 1924.

Braunsberger & Bruns Act.-Ges,

Der Vorftand. Curt Bau ch,

Bruns. Braunsberger.

81 900 dur< Uinstempelung der über „4 1000 lautenden Papiermarkaktien in Neichsmarkaktien von Neichs- mark 300.

Beschlußfassung über Aenderungen der

S 3, 11 und 12 der Sazungen, betr. Aenderung des Grunttapitals und der Vergütung an den Vorstand und Aufsichtsrat.

. Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Vornahme derjenigen die Fassung betreffenden Aenderungen der Be- \{lüsse, die der Negisterrichter für erforderli halten follte.

Stettin, den 7. November 1924. Der Vorstand. H. Haubuß.

1698958] s „Dampfer Pauline Haubuß“

Aktiengesellschast in Stettin,

Stettin. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit gemäß $ 15 des Gesellschasts- vertrags zu der am Sonnabend, den 29, November d. J., Nachmittags 43} Uhr, in dem Neisschlägerstr. Nr. 22 belegenen Büro des Herrn Justizrats Dr. Waldow, hierselbst, stattfindenden außerordentlichen Generalversamm- lung eingeladen. Tagesordnung: _ 1, Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz für den 1. Januar 1924 nebst Prüfungéberiht des Vorstands und des Au!sichtsrats über diese Bilanz und den Hergang der Umstellung. , Beschlußfassung über die Genehmigung der Eröffnungébilanz und Herab- feßung des Altienkapitals auf 75000 Neichsmark dur<h Umstempelung der über 1000 4 lautenden Papier- markaftien in Reichsma1kaktien von: 500 Reichsmark. - . Beschlußfassung über Aenderungen der $WS 3 und 13 der Saßungen, betr. Aenderung des Grundkapitals und Vergütung an den Aufsichtsrat. , Ermächtigung des Autsichtsra1s zur Vornahme derjenigen die Fassung betreffenden Aenderungen der Be- schlüsse, die der Negisterrichter für erforderlich halten sollte. Stettin, den 7. November 1924. Der Vorstand. Otto Schünemann. [70023 Die Aktionäre der Aktiengesellschaft für Fjsoliergefäße in Berlin werden hiermit zu der am Sonnabend, den 29. No- vember 1924, Nachmittags 1 .Uhr, im Amtélokal des Rechtéanwalts und Notars Dr. Richard Wrzeszinóki in Berlin W. 8, Cbarlottenstraße 55, stattfindenden außerordentlichen Generalversamm- lung eingeladen. Tagesordnung : 1. Vorlegung der Goldmarkteröffnungs- bilanz für den 1. Januar 1924 sowie des Prüfungsberihts des Vorstands und Aufsichtsrats. , Beschlußtassung über Genehmigung der Goldmarkeröüffnungsbilanz iowie über die Umstellung und ihre Durch- führung. . Aenderung des $ 3 Absaß 1 der Saßung im Zusammenhang mit der Umstellung auf Goldmark. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Ausübung des Stimm- rechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens am 26. No- vember 1924 bis 6 Uhr Abends bei der Kasse der Gesellshaft hinterlegen. Statt der Aktien 1önnen au<h von der Neichs- bank oder von einem deutschen Notar aus- gestellte Hinterlegungê|cheine hinterlegt wenden. Berlin, den 7. November 1924. Aktiengesellschaft für Fsoliergefäße, Siceghein,

Harburg (Elbe), im November 1) Norddeutsche Glyzerin- & Fettjäurewerke F. Thörl & Co, Aktien-Gesellschaft. Der Ausfichtsrat. F. T h öôrl, Der Vorstand. E. Dahlmann. Dr. I. Madse (69993 Generalversammlung am Doane tag, 27. Nov, 1924, im Restau Lihina & Helbig, Leipzig, Schloßgasse Ÿ 2 Uhr Nachm. Tagesordnung: 7 Vorlage bezw. Beschluß über Jahn abi<hluß 1923, Entlastung ‘von V1 stand und Aussichtérat, Eröffnun) oldbilanz nebst Prüfungébericht,

finiinenleauns des Aktienkapitals n

entspredender Statutenveränderu

Kapitalserhöhung und Befschaffui

Liquidation, Au}isichtératswahlen, V

schiedenes |

Leipzig, 3. November 1924. Saxo-Bavaria Treuhand- und

Finanzierungs A. G. _ [69469] Die Aktionäre der Deutschen Jud! \strie-Treuhand-Aktiengesells{<aft, Berlin laden wir zur ordentlichen Gei ralversammiung au! Sonnabend, di 29. November 1924, Vormitta 10 Uhr, in Berlin, in den Géschi| räumen der Gesellschaft, Dorotheenstr. hiermit ein.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geichäftsberichts, | Bilanz. der Gewinn- und Verll re<hnung pro 1923. ; Be1\chlußkassung über die Genehmigl der Bilanz sowie der Gewinn- |! Verlustrehnung. |

. Beschlußiassung über die Entlasil des Vorstands und des Au!sichtên

. Wahl von Aulsichtvratémitgliedal

. Satzungzänderungen der 88 1 l 17 des Gesell\chaftéstatuts.

. Vorlegung der Goldmarkeröffnuß bilanz Þper 1. Januar 1924 | Prüfunagsberiht des Au!sichts1ats.

. Be\chlußtassung über die Genehmigl der Goldmarkeröffnungébilanz l Umstellung der Gesellschaft auf O1 marfkbilanz. :

. Satungéänderungen dex 88 3 1 des Gejellschattéstatuts infolge stellung auf Goldmark. /

Berlin NW. 7, den 6. November Deutsche Jndustrie-Trenhand

Aktiengesellschaft. Wauer. Borcard. (69460;

Bremer Rolandmühle A, 0 Einladung zur außerordentlil Generalversammlung am L abend, den 29. November 1% Mittags 12 Uhr, im Loka! des M vereins für Nordwestdeutsch!amnd, But Langenstraße 4—(

Tagesorduun. :

1. Beschlußtassung üker die vorzule Goldmarkeröffnungsbilanz per |. nuár 1924 und über die Umstellunß Grundkapitals auf G.-M. 502! (eini<ließli< G.-M. 21 000 Vot aftienfkapitai). i

. Beichlußtassung über die danod ergebende Aenderung des Gesell! vertrags, nämlich des $ 3 (Aen?!

der Ziffern des Grundkapitals

der Aktienbeträge). l Aftionäre, weldje an der Genet fammlung teilzunehmen wün)chen, n ersucht, ihre Aktien oder die Beschei über die Hinterlegung derjelben be! Notar bis spätestens den 20. vember 1924 bei dem Bankv

2.

Der Aussichtêrat.

Vorsißender des Aufsichtsrats.

0441]

Einladung der Herren Aktionäre zu der 1 Donnerêtag, den 27. November 924, Nachmitiags 3 Uhr, in den {sräâumen des Notariats*T (Justizrat ub) in Würzbung, Domstraße, \tatt- denden auféerordentlichen General- rsjammlung der Süddeutschen tesser,, Sägen- und Werkzeug- brik A, G., Straubing. Tagesordnung: ], Voulage der Goldmarkeröffnungs- e per 1. i, und des lerzu ergangenen Prütungsberichts des Vorstands und Au/sicht6rats A , Genehmigung dieter Goldmarferöff- nungébilanz und des Prütungsberichts des Vo1stands und des Aufsichtérats und Beschlußfassung über die Um- netnd des Aktienkapitals aut Gold- mark. ), Ermächtigung des Vorftands zur Durchtührung dieser Umstellungs- beihlüsse. met O des Gesel Gattovertrads * gemaß den zu vorstehenden Punkt gefaßten Beschlüssen. A Stimmberechtigt find solde Aktionäre, lche spätestens am dritten Werktage vor Generalver'amm1ung bei der Gesell. 0!t oder bei der Darmstädter und tlonalbank Komm.-Ges. a. A. in ünchen oder bei der Bayerischen Ver- êbank in München oder bei einem tar ihre Aktienmäntel hinterlegt haben. traubing, den 8. November 1924.

Süddeuti<he Messer-, Sägen- und Werkzeugfabrik A. G.

Kammermeier, Vorstand. 359 |

Mathias Popp Nachf, Laudwirt- schaftliche Produkten-Hande1s- Aitien-Gesellschaft, München. ‘\häftsbericht für das Jahr 1923. le Umwandlung der offenen Handels- ellichatt Math. Popp Nachf. in eine G. fiel in die Zeit tes aroßen Kon- fturums{wunges auf allen Gebieten ner Wirkungskreis, der fast aueschließ- | mit der Kautkratt der Landwi1t)caft t und fllt, s<hrumptte naturgemäß iehr. ammen. Die Landwirtschatt, während ufationszeit und hervorgerufen dur

bgeshlossenheit der ausländischen von inländishen Märkten, \cheinbar viel bierzeichen verdienend, befam infolge der abilität unserer Währung und dur das A e LDUIMA landwittschaft-

‘Tzeugnif|e ein

vertre 19 e große Konkurrenz le Getreidepreise zum Beispiel gingen t unter die Friedenspreise UrA, Le quernten Steuerzahlungen taten ihr ges, die Kau!kraft der Landwirt|chajt

en Nullpunkt zu reduzieren. M kann fast mit Sicherheit annehmen, i or Einbringung der neuen Ernte das t sich nicht be1onders beleben wird. u legen Ihnen hiemit unjern Ab- 18 ver 31. Dezember 1923 vor und #9en vor, den Verlust von

4 929 417 818 491 448 zue Nehnung vorzutragen.

ünchen, den 20. Mai 1924.

Omarkbilanz p. 1. Januar 1924. G.-e.

obilienkonto afonto , i entonto N bitorenkontokorrentkonto bilien , , A

mitgere<net bei der

in Berlin oder Bremen oder

Berlin oder Bremen Berlin, im November 1924.

Aktiengesellschaft. Der Aussichtsrat. Ph. Heine ken. [70021] am Freitag, Handelskammer stattfindenden ordent- Generalversammiung eingeladen. Tagesordnung : 1, Genehmigung der Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung tür den 31. De- zember 1923. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. Genehmigung der Goldmarkeröff- nungtbitanz für den 1. Januar 1924 und Festseßung des Grundkapitals. . Saßungéänderungen, betreffend: $ 4, Grundkapital $ 8, Berufung und Ort der Generalversammlung, & 9, Stimmiecht der Aktien. & 15 Be- s{lußfassung des Aufsichtsrats, $ 16, Vergütung des Aufsichtsrats, $ 17, Befugnisse des Vorstands, &$ 19, Er- mittlung und Verwendung der Jahres- erträgnisse, $ 21, Liquidation. 9. Zuwahl zum Aufsichtsrat. Der Autweis zur Teilnahme an der Generalversammlung hat bis eins{ließli< 29. November d. J. bei der Bayr. Hyvo- thefen- und Wechselbank, A. G. in Augs- burg, zu gescheben. ¡gZöscblingsweiler, den 4, November

Der Aufsichtsrat der Vaumwollweberei Zöschlings-

weiler. Der Vorsizende: Mühlen.

(69487 „Delmag“

Deutsche Elektromaschinen- und Motoren-Vau Aktien-Gejellshast in Eßlingen a. N.

Donnerstag, den 27. November 1924, Nachmittags 324 Uhr, findet im Sizungéfaa! des Verb. Württ. Met -Ind., Stuttgart, Kriegsberastr. 13, die zweite ordentlicheGeneralversammlungstatt. Tagesordnung: 1. Beschlußfassung über Anträge, betr. Mes des Gejell|chattévertrags (gleiche ewinnberehtigung der Stamms- und Vorzugtaktien) u. a.

. Vorlegung und Genehmigung der Papierma1kabs{<lußbilanz auf 30. Juni 1924 jowie des Geschästéberichts des BYo1stands mit den Bemerkungen des Au'sichtérats.

. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

. Vorlegung und Genehmigung der Goldmarkeröffnungébilanz auf 1. Juli 1924. Beschlußtässung über die Um- ftellung des Aktienkapitals.

. Festseßung der Vergütung des Auf- ichtsrats für das abgelaufene Ge- <â!téjahr.

. Ergänzungéwahl des Aufsichtsrats und der Bevollmächtigten der General-

2. 3,

versammlung. Die Aktionäre, die si<h an der General-

sammlung und der Hinterlegung nit Gesellschaftékasse

bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgei\ell1<haft auf Aktien in

in den üblichen Ge!\häftsstunden hinterlegen.

Werbezentrale LloydBerlin-Bremen

Die Aktionäre werden hierdur< zu der den 28, November d. J., Vormittags 11 Uhr, in der

to für Nordwestdeutschland zu depo enfapitay ntofreditoren Bremen, den 6. November 1924 E Der Auffichtsrat. Fr. Möller, Vorsiger,

“Mettmann wtr

E H I L STE

versammlung beteiligen wollen, haben ihre Affftien spätestens 3 Tage vor der General- versammlung entweder bei der Gesellschaft oder Bankhaus Gunzenhäu/er, Stuttgart, zu hinterlegen und bis nach der Genexal- versammlung zu belassen.

Efilingen, 6. November 1924,

und 1. Vorlage der Papi i Su lag us Papiermarkbilanz per . Entlastung des Vorstands und Auf- Pal e . Vorlage der oldmarkbilanz per 1.1 1924 sowie eines Prüfungs- 4. Beschlußfa . Beschlußfassung über die Umstell gu, Goltmait. f R « Beschlußfassung über die Verlegun E Ge|chä}téjahres auf das Ralctdere ahr

6. Aufsichtsratswah[. 7. Ver)chiedenes. Die Interiméscheine sind spätestens bis zum 26. 11. 1924 beim Vorstand derx Dampfsäge- & Hobelwert Aktienge)ellschaft in Bockenem zu hinterlegen. Hannover, den 6. November 1924. Adolf Grünberg, Vorsitzender des Au!sichtsrats. (69843) Leipziger Braunkohlenwerke Aktiengesells<hast in Kuliwißz

bei Markranstädt.

Die Herren Attionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Donnerstag,

den 27. November 1924, Mittags

12 Uhr, im Sigungszimmer der Land-

kraftwerke Leipzig Aktiengesellschaft in

Kulkwigt, Leipzig, Dittrichring 13 t, statt-

findenden Generalversammlung er-

gebenst eingeladen Tagesordnülng :

1. Vorlegung und Genehmigung der Goldmarkeröffnungébilanz für den 1. Januar 1924 sowie des Prüfungs- berichts des Vorstands und Aufsichts- rats.

« Beschlußfassung über Umstellung des Grundkapitals auf Goldmark. Sazungéänderungen

a) $ 4, das Grundkapital betreffend, b) $ 20, die festen Vergütungen des Aufsichtsrats betreffend.

+ Ermächtigung des Vorstands, im Ein- vernehmen mit dem Vorsißenden des Aufsichtsrats die zur Durchtührung der Umstellung vom Negistergericht evtl. no< tür nötig erahteten Maß- nahmen zu treffen.

Kulkwitz bei Markranstädt, den

6. November 1924.

Der Auffichtsrat.

Credner, Vorsitender.

Yelfabrik Groß-Gerau-Bremen,

(69803) Bremen.

Einladung zu der in Bremen am 28. November 1924, Nachmittags 4 Uhr, im Gebäude der I. F. Schröder Bank, Kommanditgesells{<aft aut Aktien, Bremen, Obernstraße 2/12, stattfindenden PENELOLSERGEN Generalversamm- ung.

Tagesordnung :

1. Vorlage der Goldmarke: öffnungsbilanz per 1. Januar 1924 nebst dem hierzu erstatteten Prüfungsberiht des Vor- stands und Aufsichtsrats, Beihluß- fassung bierüber und über die Um- ftelung fowie üker die entsprehende Sagzungéänderung.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen

Aktionäre, welche ihre Aktien oder den

Depotschein über die Deponierung der-

felben bei einem Notar späteftens am

dritten Tage vor dem Tage der Versamm- lung bei der Darnstädter und National- bank, Kommanditgejell!haft auf Aktien, in

Bremen oder bei der J. F. Schröder

Bank, Kommanditgesellschaft aut Aktien

in Bremen oder bei der Berliner Handels-

gesellihaft in Berlin oder im Geschä1ts- lokale der Gesellshäft in Bremen hinter- legt haben.

Bremen, den 5. November 1924,

Leipzig, den 6. November 1924. , Der Auffichtsrat. Erich Jaeger, Vorsitzender. Der Vorstand. Philipp Wolz. [69040] A

Lübe>ter Delmühle Aktiengesell-

in Lübeck.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

{haft werden hiermit zu der am

27. November 1924, Nachmittags

4 Uhr, in der Börse zu Stettin statt-

findenden außerordentlichen General-

versammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung.

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz auf den 1. Januar 1924 und des Prütungsberihts des Vorstands und Aufsichterats. Genehmigung der Bilanz.

. Statutenänderung, betr. $ 4 a, Um- ftellung des Aktienkapitals in Gold- mark, betr. $ 18, Umstellung der darin genannten Markbeträge in Goldmark.

_ Aktionäre, wel<he ihr Stimmrecht aus-

üben wollen, müssen ihre Aktien oder

Hinterlegungéscheine, wona< die Aftieu

bei der Neichebank oder einem deut}<hen

Notar binterlegt sind, Sas aui

vierten Tage vor der Generalver ammlung

hinterlegen, und zwar :

bei dem Vorstand der Gesells<haft in Lübe, oder

bei dem Bankhaus Louis Wolff Kom- mandit-Gesellschaft in Lübe>, oder

bei der Darmstädter und Nationalbank, Filiale Lübe> in Lübe>, oder

bei der Direction der Disconto-Gesell- haft, Filiale Lübe> in Lübeck.

Lübe>, im November 1924.

Lübecker Oelmühle Aktiengesellschaft (vorm. G. E. A. Asmus).,

j Der Vorftand. Wilh. Asmus. S<Mneider.

169804]

wachung Aktiengesellschaft Norddeutschland.

Die Herren Aktionäre werden hierdur<

zu der am 29, November 1924,

Nachmittags 4z¿ Uhr, in den Geschätts-

räumen- des Notars Ernst Ziehe zu Berlin,

Behrenstraße 24, stattfindenden außer-

ordentlichen Generalversammlung

eingeladen.

Zu Abstimmungen in der Generalver-

sammlung sind nur diejenigen Aktionäre

berehtigt, welhe ihre Aktien nebst doppeltem Verzeichnis spätestens bis 3 Uhr

Nachmittags des dritten Werktags vor dem

Verjammlungótage bei der Gesellschaft

binterlegt haben, und ebenda und zu dem-

selben Zeitpunkt muß auch die Einreichung von Bescheinigungen über die bei einem

Notar erfolgte Hinterlegung von Aktien

erfolgt sein.

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. Januar 1924 jowie des Prüfungsberihts des Vorstands und des Autsichtsrats nebst Umstellungs- plan, Be\chlußtassung über die Um- stellung und ihre Durchführung.

. Entlastung des Vorstands und des Autîsichtsrats,

. Abänderung des Gesellschaftsvertrags:

a) $4 (Höhe des Grundkapitals und Einteilung), b) $ 8 Abiaß 2 (Verwaltung der Vorstandsmitglieder), c) $ 9 (Ernennung und Abberufung der Vorstandsmitglieder), d) $ 13 Absfay 2 (Legitimation des Autsichtêrats). 4. Auffichtsratäwahlen. Berlin, den d. November 1924.

Der Aufsichtsrat.

Der Vorstand,

B. C. Heye, Vorsiper.

haft (vorm. G. E. A. Asmus)|

Lculus Deutsche Fnduftrie Ueber- | 5

und der Gesellschaft n1<ht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt sind. Werden von den Aktionären gemäß $ 17 der Durc(hfüh-

- [rungsbestimmungen zur Goldbilanzverord-

nung Anteil)\heine verlangt. so ist dex entsprehende Antrag gleichzeitig mit der inreihung der Aktien zu stellen Die vorbezeichneten Banken sind bereit, den Zukauf von Spißenbeträgen, soweit möglich, zu vermitteln. Berlin, den d. November 1924, Ravené Stahlvertrieb Aktiengesellschaft. Schmiß. Mahler. Böker.

Heilmann.

(68739)

Deutsche Furgens-Werke Aktiengefellshaft, Hamburg.

Die Aktionäre unserer Geellschaft we' den

hiermit zu der am Freitag, den 28. No-

vember 1924, Vormittags 10 Uhr, in der Börse zu Hamburg, 1. Sto>,

Zimmer 122, stattfindenden außerordent-

jen Generalversammlung einge-

aden, Tagesordnung :

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungébilanz per 1. Januar 1924 jowie des Prü- fungsberihts des Vorstands und Auf- sichtsrats.

: Beschlußfassung über die Genehmigung der Goldmarkeröffnungsbilanz.

- Beschlußkassung über die Umstellung des Papiermarkgrundfkapitals der Ge- sells<aft auf Goldmark.

. Aenderung des $ 95 Absayz 1 (Ein- teilung des Grundkapitals) und des $ 18 Abfay 1 (Stimmrecht) der Saßzungen der Gesellshaft in Gemäß- heit der Beschlußfassung zu Punkt 3 der Tagesordnung.

. Ermächtigung an den Aufsichtsrat zu sonstigen Saßungéänderungen, welche nur die Fassung betreffen und vom Negistergeriht verlangt werden.

Zur Teilnahme an der Generalver-

ammlung sind diejenigen Aktionäre be-

re<tigt, welhe bei der Gesellschaftskasse oder bei einer der QUUP Oen der Deutichen Bank,

der Commerz- uud Privat-Bank Aktiengesellschaft,

der Darmstädter und National- bank, Kommanditgesellschaft auf Aktien,

der Direction der Disconto - Ge- sellschaft,

der Dresdner Bank,

des Bankhauses J. Dreyfus & Co.,

des Bankhauses E. Heimann,

, der Vereinsbank in Hamburg,

in Samburg, Berlin, Bremen,

Breslau, Köln a. Rhein, Frankfurt

a. M., Mannheim oder München bis

spätestens zum 24. November 1924 ein-

\hließli< während der üblihen Geschästs-

stunden |

a) ein doppeltes Nummernverzeichnis

der zur Teilnahme bestimmten Aktien ein-

reihen und j

b) ihre Aktien (ohne Gewinnanteils@hein-

bogen) oder, folange die Aktienurkunden

no< ni<t gedru>t und auëgegeben sind, die Bescheinigung der Gesell1hatt über ihr

Aktienreht oder die über die Aktien oder

die erwähnte Bescheinigung lautenden

E Cane Gerne der Reichsbank hinter-

egen.

Dem Erfordernis zu b kann au dur<

Hinterlegung bei einem deut\<hen Notar

genügt werden, sofern bis zum Ablauf der

Hinterlegungsfrist ein dobpeltes Nummern-

verzeichnis der Aktien bei der Gesellschaft

oder ‘einer der Hinterlegungs\tellen ein- gereicht wird.

Hamburg, den 8. November 1924,

Deutsche Jurgens-Werke Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat, Kreig.

E. Jurgens. W- Fuchs