1924 / 266 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| Zweite Beílage is zum Deutschen NeiïchSanzeiger und Breußzischen Staats3anzeiger

Itr. 266. - _—_—___ Berlin, Montag, den 10. November 1924

1. Untersuungstacen. T E 2. Ausgebote, Verluit- u. Fundfachen, Zustellungen u. dergl. Piwerbs. und Wirtschaftsgenossenscaften, z - Niederlassung 2c. von Nechtsannälten.

3. Verkäufe, B Mani Verdingungen 2c. 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. Unfall» und Jnvaliditäts- 2. Versi 6. Kommänditgesellichatten auf Attien, Aktiengesells{<aften - Bankausweise. ers ind Deuticbe Koloni1alagesell\haften - Vertchiedene Bekanntmachungen. Privatanzeigen

[66886] [70433] „Akti Einladung zu der am Mittwoch, den E e T T cengesellshast 3, Dezember 1924, Vormittags e wo ah. 10 Uhr, stattfindenden außerordent- Durch Beschluß der E tiS, lichen Geueralversammlung der lung vom 27. Juni 1924 ist die ( efell-4 Nauct'ichen Buchdruckerei A. G. hatt au'gelöst worden. Die Gläubiger | in den Ge}chäftsräumen der Gesellichaft. der Gefell|haft werden aufgefordert, ihre Tagesoronung : Ausprüche bei dem Liquidator anzumelden. | 1. Ersazwahl des Autsichtsrats. Teinach, den 25. Oktober 1924. 2. Aufstellung der Goldmarkbilanz. Der Liquidator: Der Vorstand. August Meyle, Schultheiß. M. Gajedow. F. Wolter.

(70459) [69972] Chr. Graze A.-G., Handelsbauk Aktiengesellschaft,

CEndersbach (Württbg.). Berlin.

s S E Die Herren Aktionäre unserer Gesell- Wir laden hiermit unsere Aktionare zur

haft werden hierdur< zu der am Mou- ersten ordentlichen Generalversamm: | tag, den L. Dezember 1924, Nach- lung unferer Gesellschaft auf Donners-

mittags 4 Uhr, im Mei e der tag, den 4. Dezember, Nachmittags

j i Berliner Fleisher-Innung, Neue Grün- 3 Uhr, in das Nebenzimmer der Bahn- | straße 28, stattfindenden außerordeut- hofswirtihaft in Endersbach ein.

ligen Generalversammlung ein- Tagesordnung:

) : geladen. 1. Vorkegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<nung auf 31. De- zember 1923, Beschlußfassung über die Bilanz und die Verwendung des Veberschusses.

. Entlastung von Vorstand und Auf- sichtêrat. Fest)eßung einer Vergütung für die Tätigkeit des Auffichtsrats im ersten Geschäftsjahr.

- Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz auf 1. Januar 1924 nebst An- trag der Uinstellung des Grund- kapitals auf G.-M. 200 000 fowie Beichlußfassung über die Stükelung des Grundfapitals.

4. Saßzungeänderungen zur Ausführung der Umitellung.

5. Aufsichtäratewahl.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung ist jeder Aftionäre berechtigt, der

seine Aktien spätestens 3 Tage vor der

Versammlung bei der Gefell\haft oder

bei einem deutihen Notar hinterlegt hat

und eine Bescheinigung über dieie Hinter-

legung (Einlaßkarte) in der Generalver-

sammlung vorlegt.

Der Vorstand.

Christian Graze. Karl Graze.

[70645]

Deutsche Aktiengesellschaft zur

Verwertung von Erfindungen.

Die Aktionäre unserer Gesellichaft werden

hierdur< zu einer am 29. November

1924, Vormittags 11 Uhr 30 Min.,

im Sizungszimmer der Gesell\chaft,

Berlin 80. 16, Nungestraße 9, statt-

findenden aufierordentlichen General-

sammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1. Vorlegung des Goldmarkeröffnungs- inventars und der Goldmarkeröff- nungsbilanz für den 1. Januar 1924 fowie des Prüfungêsberihts des Vor- stands und des Auf\ichtsrats. :

. Beschlußtassung über die Genehmi- gung der Goldmarfkeröffnungsbilanz fowie über die Umstellung und ihre

[69984] Terraingesellschaft Neu-Westend Aktiengefellschaft in M hs ie ren näre unserer Gesell schaft werden hierdur<h zu der am Sams tag, den 29, November 1924, Vormittags 10 Uhr, im Sißungss München Karlopiag, 10, sictkindende" ünchen, Kar ; n ordentlichen ZIIEEN Eng

ergebenst ein

age8orvuung:

1, Bericht des Vorstands und des sichtsrats über das Geschäftsjahr- 1923, Vorlage der Bilang und der Gensunn- und Verlustrelaang für den 31. Dezember 1923.

. Beschlu fassung über Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Vers [lustrechnung 1923 wnd über die Ge- winnverwendung.

. Entlastung von Bersband und Auf sichtsrat.

Statutenänderung: :

a) in $ 3 Abî. 4 wird das Wor „Aktien“ erfekt dur< das Wort “D in $ 9, Aussuhtsratäbeyüge: E

in $ 9, Aussichtsratsbezüge: Er- mäßigung der feslen Bezüge auf 1200 bezw. 600 S M h

. Vorlage der Goldmarkeröffnungs% bilanz für den 1. Januar 1924 und des Umstellungs8planes mit dem richte des Vorstands und Aufsichtsrats,

j aan über Goldmark- eröffnungsbilang und Umstellung der aa ouf Goldmark dur

rablebung des Nennbetrages der

tammaktien und Aenderung - der Zahl und des Nennbetrages der Vor-*

zugsattien. ë 4 rramtoi bezüglich ellung: 3 (Grundkapital), 14 (Aktienstimmre{t),

[68019] Nachdem die J. S. Römpler Aktien- gesellschaft, Erfurt, durch Beschluß der Generalveriammlung vom 30. ODitober d. J. in Liquidation getreten ist, werden die Gläubiger au1gefordert, ihre Forde- räangen anzumelden.

Der Liquidator: Bücherrev)or Lange, Erfurt.

[70557] :

Einladung. Wir laden unsere Herren

Aktionäre zur außerordeutlichen Ge-

neralversammlung mit nachstehender

Tage®sLorduung:

1, Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. Jaauar 1924 sowie des E rUungeci@as von Vorstand und

ufsihhtsrai zu dieser Eröffnungs- bilanz und über den Hergang der Unistellung des Unternehmens im Sinne der Verordnung vom 28. De- s 1923. Beschlußfassung über

nehmigung der Goldmarkeröff- aungôbilanz und der Umstellung des Unternehmens (auf 300 000 Gold- mark) sowie über die sih hieraus er- gebenden Abänderungen der Saßungea, ansvbesondere zu: :

$ 4: Umstellung des Grundkapitals der Gesellschaft hinsihtli<h der Stammaktien,

S 16: Seenura des Stimmrechts emäß den Umstellungsbeschlüssen und

s Nennbetrags der Aktien.

. Annulliecrung der 900000 Borzugsaktien unier entsprechender Aenderung der $8 4, 16 und 21 der

Bungen,

auf Freitag, den 28.November 1924, Nachmittags © Uhr, in unsere Geschäfts- räume, Westliche Karl - Friedrich - Str. Nr. 7, Pforzheim, mit dem Anfügen ein, daß gemäß g 16 Abs. 2 des Statuts die Anteilnahme an der Versammlung und die Ausübung des Stimmrechts davon ab- hängig ist, daß der Aktionär seine Aktien mindestens drei Tage vor der General- versammlung bei der Gesellschaft oder einem Notar hinterlegt.

Pforzheim, den 6. November 1924.

Pforzheimer Bankverein (A.-G.).

Gssig. Rentschler.

{70456} Herr Dr. L. Obermayer is aus deim Auffichtsrat ausge\hieden. Neu hinzu- gev L a die t r. Ern öhling sowie Großkaufmann Chriftian Seubert, sämtlich hier. Würzburg, den 28. Oktober 1924, Frankenbauk A.-G. Der Vorstand. T7105]

Saganer Brenn- und Bau- stoff-WerkeAkt.-Ges.,Sagan.

Am Freitag, den 28. November 1924, um 4 Uhr Nachmittags, findet im Sigzungä&zimmer der Firma A. & W. Willmann Akt.-Gef in Luthrötha b. Sagan eine außerordentlice Generalver- sammlung unserer Gesellschaft statt, zu welcher die Herren Aktionäre hierdurch eingeladen werden.

Tagoëssorduung:

1. Vorlage und Genehmigung der Gold- markleröffnungsvilanz per 1. Januar 1924 jowie der Prüfungsbericbte des Vorstands und des Autsichtärats,

- Beschlußfassung über die Umstellung

und Zusammenlegung des Attien-

es “a ia in Offentlicher Anzei Anzeigenpreis für den N Er ZEICACLr. nÞvreis für den Naum einer 5 lt Fi : 1,— Goldmark E Viuheliszeile Î

WE Befristete Anzcigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “ug

[ Allgemeine Ver- | [69968] Bekanntmachung, Aktiengesellschaft, Köln. | Die Aktionäre der Kléinbaku Aktien- Hiermit zu gesellschaft Heudeber - Mattierzoll tovember werden hiermit zu einer am Donnuers-

[70488] Sächsisch-Thüriugische

| LLOEDs erlina - Konzern ÿ Verficherungs-Aktiengesellscha ft, teipzig

ölit- erliner Verficherungs-Aktien- |€ erungs - [70493] gesellschaft, Verlin. Talee AeS werden w Man E werden iermit M eer der am Freitag, deu 28 , deu ovember 1924, Nachmittags 4 Uhr der tag, den 4 - Pa eta et Wern Huitasls Du Mrgs Bere iy Laer e A Me fg aer _C T: Gexander Verg in Franffurt a. M., | städter Hof“ lberst Tau Sie ader Berg in Frankfurt a. M., | Kaiserstraße 19. attfindenden ordent- oidentliden at R R R A R Nen, lichen Hauptversammlung eingeladen, | geladen. S : l in geladen. ‘c, |, Ur Ausübung des Stimmrechts ift | Tagesordnung. H ‘Ta: j ti, Monde nsere melder als ole in doi Ute ta M me G A de Beg | e Madibuna ta Smne if albe a p A E, 10A l : ingetragen 9 ung für das astéjahr 1923/24 | jeder Aktionär berechtigt welcher als cher, j "un zum 25. November 1924, Nach- und Genehmigung des Abschlusses i ienb Î e 1 nts de am eine Vatalacie nad: ms geedte am oie Glnlafaie made | , Gen und Bér Ta n inender 194 Mad Ir, - ht hat. i .+ Grteilung der Entlastun nittags um eine Ei | | VUE V But f sene a Se Derttna i srifide Wll | * Koran ou’ Le Verte H / mite: 4m elt Ertel ma Villinibt ertr erforderli. das Geschäftsjahr 1923/24 j Für die Vertretung ist s{riftli<e Voll- S ageSaroiitaaz macht erforderlich.

Tagesorduung: - Genehmigung der Goldmarke öff- ' i 1. Vorlage der Bilanz sowie der Ge- nunggbilanz vom 1. April 14 : L. L E E E r es u A Hte nuna ile das| AeoeruNg eg S 4’ des Gesellschafts. 1 orie de Da Sie der Ge a un : für da ejmattälahr 1923, der Berichte tes ertoags dur Umstelung des| winn- 1 / ü : Geschäftsjahr 1923 der Berichte des Vorstands und des Auffi E A narf Geicbäftsiabr 198% toe Mo (ur das i; de zorstands ufsihtsrars Wortes „Mark“ in „Goldmark“. Geschäftsjahr : Beri R ane des Aufsichtsrats hier- hierzu, Beschlußfassung über Ge-| 9. Wahl von Mitgliedern des Aufsichts- Poren E gu a Ad Me n cs asfuna E E nehmigung der Gewinn- und Verlust- rats. s jeder Aktionär berechtigt, welcher als re<bnung und der Bilañg E Weaen bee Tei

E e S 98 Lie T

«tlonar be : l . Entlas s Vorstan! - egen der Teilna n der C -

L i fu ia D SiMelragen Ut ' anna des Vorstands und Auf- iht8rats. R M a os ver ammlung Ga Ger E : M ° e Fus 1 rals. E : ) i A

mittags 4 Uhr, üm eine Einlaßkarte 2E ; ete und Genehmigung der Gold- arten tig der Gofd, Vi eliasteriran der Aktie

gesucht hat. markeröffnungsbilanz sowie Beschluß-

i: markeröffnungsbilanz sowie Beschluß- ie ens ung der Aktien kann bei ur y i e | il i nd i der Sächsischen Provinzialbank in Merse- Für die Vertretung ist fbriftlidie Voll- ] ; ( fassung über die Umstellung und ihre ztalbank in Merse

macht erforderlich. D R ce Umstellung und ihre

urchführung. dura, ecsoigen. s C y L l ungsänderungen: le Einreichux Hinterlegunas- 5 Tagesorduung: / Saßungsänderungen: pung Cs u v der Hinterlegungs 1. Vorlage der B lanz sowie der Ge- a) Neutassung von $ 3 gemäß Um- )

i a) Neufassung von $ 3 gemäß Um- vescheinigung muß spätestens 24 Stunden wine und Veelüsteedmage E as stellungen stellungsbes<luß, or der neralversammlung bei dem Geschäftsjahr 1923, der Berichte èes b Aenberinma des $ 18 (Vergütung

b) Aenderung des $ 18 (Vergütung Vorstand in Zilly (Landkreis Halberstadt) Vorstands und des Aufsichtsrats des Aufsichtsrats).

i Ho cie a Uns Rei E e L : : 9. Wahlen zum Aufsichtsrat. [70483 rin a. S, den 4, November 1924. Bauk Fillale ußen hierau, Beschlußfassung über Ge-/ 5. Wahlen zum Aufsichtsrat. Köln, den 7. November: 1924. LIMEEOI Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: in Verlin bei der Deutschen Bank, E Dor e und Verlust- N u L is p Es 7 j Der Vorftand. Robert Gerling __ _(Unterschrift,) i | n R ' , le anz. Der BDorsiaud, Nobert Gerling, |==&— S s |T70489] "ge Ban “Dia Mantsuni Ÿ (gende s fortanbs nd a” Kdgy -Düedesjee Geesunernnn”” » Voss d Sage,” Begfsermnas: anbei Gergermgs Arien. a. M., z i ; i, engesellschaft, Düsseldorf. DOgA é E gejellschaft, München, in Augsburg bei der Dentschen parfortffnungsb. lang fonte Besdluß: | gy! "fee Kionêre werben biermit J der | hon Af endes werin Piermit au | Unsere Uftiontte terden biernit zu de Bank Filiale Augsburg, fassung über die Umstellung und ihre Tg tg, den 28. November yH24 Nachmitta s 4 U e: TaA ag, (gen 28. November Nüruberg bei der Deutschen Durchführung. 1924, Nachmittags 4 Uhr, auf der Notariatskanzlei es Hera sihrats | 3924, Nachmittags 4 Uhr, auf der Bank Filiale Nürnberg 4. Sabungsänderungen: otariatstangle! des Herrn Justizrats Dr. Alexander Berg in Frankfurt c e Halaria ars des Herrn Justizrats gegen Gmpfangsbeschernigung hinterlegen a) Neufassung von $ 3 gemäß Um- Fi lexander Verg, in Frankfurt a, M, Kaiserstr. 19, stattfindenden ordentlichen | Kais tr 19 f Den M It A, b bis ay ea der Generalversanm» stellungsbeshluß, Dav erie a A Hauptversammlung eingeladen Sa f Diana P ERENMEr una hinterlegt lassen. b ; 4 l eingeladen. i : L LS 1 eingeladen. | [70458] München, den 5. November 1924. des LEEERA de $ 18 (Vergütung i Zur a ung des Stimmrechts ist 2 Vftenge E mre L ¡Bu s Af gung s Us t E E A E n R A S R s: Zu. der am e . No- : * s , . er h E 3 und dis zum 29. Noveny H 9 i z E und der Bil 31, rine vember 1924, Dormittags e Numberger. _5 F Der Vorsiaud. Nobert Gerling. tand L Mr Cnc sr LIOE, Na : mijtogs 6 gh um eine Einlaßkarte mittags Ph in eite GleteLil, s ¿M dgie Genebmigung der e E S im Sißung r Thürin: gee bat nacbgesu<t hat. ; N gesucht hat. - Sntlaltung des Vorstands und Aufs- / Borken folder Sabine ra Afdbinden, Eme S L E esells<af s Für die Vertretung ist schriftliche Voll- | Zir uffrbe gtng ist schriftliche Voll- ute de a ift scriftliche Voll. | fts Und des Aue 1 G rungen, welche ledigli die Fassung attfindenden außerordentlichen Ge- Weigl ee ueagle “prr rve ag mai cie: Tagesordnung: " Tanadi ungé Die Aktionäre werden hiermit zu einer 1. Borsage der Bilanz sowie der

9. Kommanditgesell» schaften auf Aktien, Aktien gej"schasten und Deutsche

Kolonialgesfellshafsten.

Die Bekauntmachungen (ber deu Verlust von Wertpapiereu befin- den sih auss<hließli<h in Unter-

abteilung 2.

Unsere Aktionäre werden hiermit zu dev am Freitag, den S8. November 1924, Nachmittags 4 Uhr, auf dero Notariatskanzlei des Herrn Sustizrats Dr, Alexander Berg in Frankfurt a. M. Kaiserstr. 19, stattfindenden ordentlichen

Tagesordnung: 1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz auf den 1. Januar 1924 a des Prüsungöberichts des m ands und Aufsichtsrats, nebst Umstellungs- lan sowie Beschlußfassung über die mstellung und ihre Durckführung. 2. Abänderung des Gesellschaftsvertrags in Gemäßheit der Beschlüsse zu 1, 3. Berichtigung des Beschlusses der ordentlichen Generalversammlung vom 15. Mai 1923, betreffend Abänderung des $ 23 der E 4. Abänderung der $S 12 Abs. 3, 15 Abs. 6, 19 Abs. 2 und 27 Abs. 1 der Saßunag. Gemäß $ 23 unserer Saßung find Jn- haber von Aktien, die auf den Namen lauten, zur Teilnahme an dec General- versammlung berechtigt, wenn sie im Aktienbuch als Aktionäre eingetragen sind. Inhaber von Aktien, die auf den Jn- haber lauten, sind zur Teilnahme be- rechtigt, wenn sie die Aktienurkunden oder den Hinterle Men der Reichsbank oder eines deutschen Notars, aus dem Gattung, Serie und Nummer der hinterlegten Stücke genau ersichtlich find, Pen ens 4 Le vor der Generalveriammlung, ben Tag der Hinterlegung und der General- vecsamnilund nicht mitgerechnet, während der üblichen Geschäftsstunden bei unserer Gesellschaftskasse oder denienigen der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel- Bank, München, oder einer ihrer Zweig- stellen hinterlegen und bis zum Schlusse der Generalversammlung daselbst belassen. Berlin, den 6. November 1924. Handelsbank Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Cark Helfer t, Vorsißender. Der Vorftand. Köhler.

kapitals.

- Saßungsänderungen :

Say 4, betr. Höhe des Gesell- shat1tséfapitals, ;

Saz 10, betr. Beschlußfähigkeit des Nu!sichtärats (Beschränkung auf drei Mitgiieder),

Sag 13, betr. Vergütungen an den Aukfichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche bei der Gesellichaftsfasse pder bei der Firma A. & W. Willmann Akt.-Ge). in Luthrötha b. Sagan bis spätestens eins<l. 25. November d. F.

a) ein doppeltes Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien ein- reien und

b) ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegung&cheine hinterlegen.

Dem Etrfordernis zu b kann auch dur Hinterlegung bei cinem deuten Notar genügt werden.

Der Auffichtsrat.

[70482] Kronprinz“ Versicherungs- Aktiengesellschast, Köln.

Unsere Aktionäre werden hiermit zu der am Freitag, den 28. November 1924, Nachmittags 4 Uhr, auf der Notariatskanzlei des Herrn Justizrats Dr. Alexander Berg in Frankfurt a. M., Kaiserstraße 19 stattfindenden ordeut- lichen Hauptversammlung eingeladen. Zur Ausübung des Stimmrechts ist

Uns hierzu, Beschlußfassung über Ge- nehmigung der Gewinn- und BVerlust« re<nung und der Bilanz.

. Entlastung des Vorstands und Auf ichtsrats.

. Vorlage und Genehmigung der Gold« markeröffnungsbilanz sowie Beschlußa fassuna über die Umstellung und ihre

r<führung. 4, U Derungen: g a) Ieufassung von $ 3 gemäß Um- le ungabes@tuh, G „b) Aenderung des $ 18 (Ver« ütung des Aufsichtsrats). 9. Wahlen zum Aufsichtsvat.

Köln, den 7. November 1924.

Der Vorstand. Nobert Gerling,

[70902] Superior - Stahlwaren - Afktien- : gesellschaft.

Einladung zur ordentlichen Generals versammlung am 27. November 1924, Nachmittags 5 UHr, der Rechtsanwälte und Notare Dres. Nielsen und N in Bremens Am Markt 11 (Natsapotheke).

Tagesordnung:

A g Q) F b) $ 14 (Atienst c) $ 18 wird gestrichen. Zu Punkt 7 der Tagesordnung findet auch getrennte Abstimmung der Vorzugs- und Stammaktionäre statt. „Stimmberechtigt find diejenigen Aktio- näre, die ihre Aktien oder die entfprecen- den Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars spätestens am Dienstag, den Fun E 1924, Nachmittags V,

in München bei dem Vorstand der

Gesellschaft oder bei der Deutschen

A Einladung zu einex ordentlichen und außerordentlichen Generalversaunn- lung der Torfwerk Sanimoor A. G. in München. Die Aktionäre der Torfwerk Sani- moor A. G. werden hiermit zu einer ordentlichen mit anschließenden aufter- ordentliccjen Generalversammlung der Torfwerk Sanimoor A. G. ein- geladen auf Freitag, den 28. No- vember 1924, Vormittags Ul Uhr, in den Antsräumen des Notariats München 11, Neuhauser Straße Nr. 6. : Tagesordnung: 1. Bericht des Aufsichtsrats und Vor- tands über das Geschäftsjahr 1923. + Beschlußfassung über die Jahres- bilanz nebst Gewinn- und rlufst- rechnung für das Jahr 1923. . Beschlußfassung über Entlastung des Borstands und Aufsichtsrats. Í a llubsa ung über die Goldmark- eröffnungsbilanz, die Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark und die dementsprechende Aenderung des Ge- ellschaftsstatuts. 7 5, Neuwahlen zum Aufsichtsrat. 6, Verschiedenes.

Bezüglich der Teilnahme an der Gene- ralversammlung wird auf $ 18 des Gesell- schaftsstatuts verwiesen. Die Hinterlegung der Aktien kann, außer bei den im Statut vorgesehenen Stellen, bei dem Bankhaus H. Aufhäuser, Bankkommandite in München, Wwen- grube 20, erfolgen.

München, den 5. November 1924. Der Vorstand. Hummel. Der Aufsichtsrat.

J. A.: Dr. Theodor Erlanger. [70473] Porzellanfabrik Mitterteich Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Freitag, den 28. November 1924, Vorm. 11 Uhr, in den Geschäftsräumen der Porzellan- fabrik Mitterte <, Akt.-Ges., Mitterteich, S 6. ordenilichen General- verfammlung eingeladen. Tagesordnung:

{70551 ] Promo. Film-Aktiengesellschaft,

Berlin.

Eine außerordeutliche Generalver- FAamminung der Promo-Film-Aktiengesell- fha!t, Berlin SW. 68, Kochstr 12, findet am Sonnabend, den 29, November 1924, Mittags 1 Uhr, in den Ge- fchä!teräumen des Bankhau!es Baumgarten & Mergentheim in Köln, Unter Sachsen- haufen 23/31, statt, zu welcher die Herren Aktionäre ergebeust eingelad-n werden.

Tagesordnung

1. Beschluß'assung über die Genehmigung des Fusfionsvertrags mit der Peter Heufer Aktiengesellscatt in Kökn.

Im Falle der Ablehnung:

. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz vom 1. Januar 1924 nebst Prütungeberiht des Vorstands und des Aut!sichtsrats.

. Genehmigung der Goldmarkbilanz und Beschluß über Umstellung und Dur(h- führung

4. Sagungsänderungen.

5. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- Tung sind diejenigen Aftionä'e berechtigt, welche die Aftien oder die Hinterlegungs- {cheine der Neichébank oder eines deutschen Notars, aus welchen die Nummern der binterlegten Stücke genau ersihtli<h sind, spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung, den Tag der Hinter- legung und den Tag der Generalversamm- lung nicht mitgerechnet, d. h. also bis zum Dientâtag, den 25 November 1924 ein- {ließli<h, während der Geschäftsstunden bei der Gesellshaftsfasse oder bei dem Bankhaus Baumgarten & Mergentheim, Köln a. Rh., Unter Sachienhausen 29/31, gemäß $ 24 des Gefellscha'tsvertrags hinter- legen und bis zum Schluß der General- ver)ammiung dort1elbst belassen.

Berlin, èen 7. November 1924, Promo-Film-Aktiengeseliscaft.

Feibis<, Vorsigender.

{7041 li Î Gestowerk Uktiengesellschaft. Die Uktionäre werden zu der am 13. De- geinber 1924, Mitiags 12 Uhr, in Stuttgait, Friedrichstr. 47 IL s\tattfinden- den ordentlichen Generalversamm- Iung cingeladen. Tagesordnung : 1. Genehmigung des Jahresabs{lusses auf 31. Dezember 1923 sowie der Ge- winn- und Verlustre<nung. 2. (Fntlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. 3. Umwandlung der bestehenden Vor- zugéaftien in Stammaktien. 4. Genehmigung der Goldmarkeröff- nungébilanz auf 1. Januar 1924 sowie Beschlußfassung über die Umstellung des Grundkapitals in Goldmark. 5. Aenderung des Gefellichaftsvertrags, S8 3 und 16 fowie $ 14. 6. Zuwahl zum Aufsichtsrat. Zu Punft 3 neben der Generalver-

in im Bürg

Brann.

ist | , 1. Vorlage des Geschäftsberichts s É

[70472]

Die Aktionäre unsecer Gesellschast werden hiermit zur außerordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 28. November 1924, Nah mittaqs 4 Uhr, na<h Hildesheim in das Geschäftslokal unserer Gesellschaft

geladen. Tagesordnung:

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungd nehmigung der Gewinn- und Verlust- | [sttimmung, betr. eine Vorauszahlung auf

re<nung und der Bilanz. ie Vorzugsaktien im Falle iqui- . Entlast | d Auf- | dation (Ab}. 4 des $ 6).

Sra des Vorstands und Auf Due Zee t ut L L . Borlage und Genehmigung der Gold- | ammlung it, jeder Aktionär berechti

¡narferöffnungsbilanz s Besbluß- Ber Ausweis über den S welcher

assuna über die Umstellu : ur Ausübung des Stimmre in der ur<führung. stellung und ihre n ecalea fomemine bere<htigt, hat mins

4. Saßunasänderunaen: destens am dritten Tage vor der Ver- L Neu assung Vas 8 3 gemäß Um- ammlung, eue bis zum 24. Oktober 1924,

tellun wes i dem Vorsibenden des Aufsichtsrats zu- b) Wan rung des 18 (Ver-

erfolgen. gütun g des Aufsichtsrats). Vremen, den 7, November 1924. 9. Wahlen zum Aufsichtsvat.

Der Vorstand. Overlack. Wirßt. Köln, den 7, November 1924. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Der Vorstand. Nobert Gerling. Dr. Eduard Kulenkampff. [70481]

70487]

Rheinische Feuerversicherungs- [ » j

gesellschaft, Stuttgart. Aktiengesellschaft in Köln. | Nioversächstsche Versicherungs: Unsere Aktionäre werden hiermit zu Unsere Aktionäre werden ermit ¿l | Unsere Aktioná i Lr D

der am Freitag, ven 28. November | der am Freitag, den 28. November lonre werden hiermit zu der

erner

[70641] j Teutonia, Misburger Portland-

Cementwerk, Hannover. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur außerordentlichen Generalversammlung auf Donners- tag, den 27. November 1924, Vor- mittags 12 Uhr, im Geschäftshause der Gesellichaft in Hannover, Hedwigstr. 11, eingeladen.

Umstellung erforderliden Einzel- 300 G.-M ; D an über die heiten festzuseben. U: der Bilanz und die , Anträge auf Saßungsänderungen zu: Umstellung des Grundkapitals auf

a) $ 4 über die Höhe des Grund- Goldmark. kapitals und Einteilung desselben. . Ermächtigung des Vorstands und des b) $ 14 über die Befugnisse des Aufsichtsrats, die Umstellung auf

b

ütung des Aussidtsrats). 9. Mahlen zum Aufsichtsrat. Köln, den 7, November 1924

Der Vorstánd. Nobert Gerlin 9. Schwäbische Versicheruungs-Aktieu-

Tagesordnung : 1, Vorlage der Goldmarkbilanz zum 1. Januar 1924 und Beschlußfassung

2,

1924, Nachmittags 4 Uhr, auf der | 1924, Nachmiitags 4 Uhr, auf der | 2%, Freitag, den Bren Notariatskanzlei des Herrn Justizrats | Notariatskanzlei des Herrn Guitizrats Notariatera in 1989 C R u a Dr. Alexander Berg in Frankfurt a. M., Dr, Alexander Berg in Frankfurt a. M., | Dr Alexander Ber in nf wg M Kaiserstr. 19, stattfindenden ordentlichen Kaiserstraße 19, stattfindenden ordent- Kaiserstr. 19 stattfinbende “orvettlichen Hauptversammlung eingeladen. [lichen Hauptversammlung eingeladen, Hauptversammlung ci lade ] ,_ Zur Ausübung des Stimmrechts ist , Zur Ausübung des Stimmrechts 44 Zur Ausübung des lnmtériis j eder Aktionär bere<tigt, welder als | jeder Aktionär bere<tigt, welher als | jeper Aktionär Verectiat weiter D olcher in das Aktienbuch eingetragen ist folher in das Aktienbuch eingetragen ist olcher in das Aktienbuch eingetragen isb und bis zum 25. November 1924, Na - ¡und bis zum 25. November 1924; Nach- und bis zum %5. November 1994 Ma | O & N um eine Einlaßkarte D um eine Einlaßkarte nach- mittags Lühr um eine Einlaßkarle nah4 ; U at, / zu Für die Vertretung ist s{riftliGe Voll-| Für die Vertretung ist \chriftliße Voll- gesucht hat, j iftliche S macht erforderlich. matt erforderlich. E malt I O int sWiftfiché Voll, Tagesordnung: i Tagesordnung: : Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz sowie der | 1, Vorlage der Bilanz sowie der Ge- 1. Vorlage der Bilanz sowie der Ges. Gewinn- „und Verlustre<nung für winn- und Verlustrechnung für das winn-. und Verlustrehnung für das das Geschäftsjahr 1923, der Berichte Geschäftsjahr 1923, der Berichte des Geschäftsjahr 1923 der Berichte des des Vorstands und des Aufsichtsrats Vorstands und des Aufsichtsrats Vorstands und des Aussichtêrats

hierzu, Beschlußfassung über ] nehmigung der inn- und Verlust« re<nung und der Bilanz.

. Entlastung des Vorstands und Aufs

hierzu, Beschlußfassuna über Ge- hierzu, Beschlußfassung über Ge- nehmigung der Gewinn- und Ver- nehmigung der Gei uad Verlust- lusirehnung und der Bilanz. re<nung und der Bilanz.

. Entlastung des Vorstands und Auf- . Entlastung des Vorstands und Auf- 1ihtsrats. g s 1htsrats. |

1<t8rats. rlage rlage und Genehmigung der Gold- n

Wng zur Teilnahme vorzulegen Zur Ent- rlage und Genehmigung der Gölds-

Stimmberechtigt ist jeder Aktionär, der | näre unserer Gesellschaft eingeladen. e L Vorlage der Bilanz sowie der Ge- | Und der Umstellung des Grundkapitals inx end M Son ZU E Ie U winn- und Verlustre<hnung für das das Geschäftsjahr 1923, der Berichte 6 S L ! i] lung bei der Gefells<haft, Preußi|e bilanz vom 1. Januar 1924 nebst den au, Beschlußfassung über Genehmi ieru, Bescblußsasto “iber Ge: uses pu 4 und @ifügung ener Ver Uringen vormals B, M. Strupp Aktien- j rlust- nehmigung der Gewinn- und Ver- . G î o . 7 L legt hat; folange Aktien niht ausgegeben Goldmarkeröffnungsbilanz. Vorlage des Berickts des Vorstands : Gntlastung des Vorstands und Auf- ¿btrats orlage der Goldmarkecöffnungs- ; l i T 7 ; Î N . halten hat. 1924 unter Vorlage derselben, über q der Umstellung, nämli der Berichten des Vorstands und Auf- sarteroffaungsbiland sowie Beschluß- s{lußfassung über die Umstellung der Aktien. dur Herabstemplung von je nom, Beschlußfassung über die Goldmark- | 4, Sabungsänderungen: a) Neufassuna von $ 3 gemäß die Art der Umstellung in Goldmark b) Aenderung : [70494 « Grteilung der Ecmächtigung an den | _ Köln, den 7. November 1924. i des Aufsibtérais. . Beschlußfassung über die durch die estzuseben. Aktiengesellschaft, Krefeld. | die Höhe des Erbin: dus -Erinibdiaina i vei nämlich der $8 5 und 2 des Gesell kapitals und Em desselben, | 1924, Nachmittags 4 Uhr, auf der nehmigung der Bilanz und der Ge- Beschlußtassung über die Ermäßigung Sabungen - bder --dér neralver- | Zur Teilnahme an der Generalversamn des Aufsichtsrais Kaiserstr, 19, stattfindenden ordeutlichen 2, e 5 i Ä des Reingewinns. - Beschlußfassung über die dur die dürfen. versammlung ihre Aktien bei der Ge° Erteilung der Emächtigung an den | jeder Aktionär e welcher der General» : ist i und bis zum 25, November 1924, Jade . Entgegennahme des Berichts des Vor- zu 1 und 2 notwendig werdende berechtigt, die ihre Aktien svätestens | Disconto-Gesellschaft in Berlin oder (ian oder der Generalversamm- Ì i Für die Vertretung ist \<{riftlice Voll- Festseßung der Goldmarkbilanz. der Generalver|ammlung find die Aktien Nummern angemeldet baben. holz, Eheftädt & Schröder in Verlin dürfen, r g ift schriftliche Voll i sammlung sind diejenigen Aktionäre be 1. Vorla i i 1 nebs l : -| 1, ge der Bilanz sowie der Ge- i Aenderung des Gesellschaftsver- doppelten Numumnernverzei<hnis spätestens heinigungen über ihre Hinterlegung zum Aktie versehene Bescheiniguna dem Nor ÿ s r i dem Vorstand unter Angabe der Nummern Vorstands und d î r î es Aufsichtsrats hier- Zur Teilnahme an der Generalversamm- Bank, Filiale der Deut|chen Bank, Zur Entgegennahme der Hinterlegungen | der Reichsbank oder der oben genannten j j mi le idre Abfien f tesiens 2. Nov. e, | 1 j re<nung und der Bilanz. 24, Aben r, unter Vorlage eine i liri s | gehen. N R Ca R Die Aktien bleiben bis üua<h dek orlage und Genehmigung der Gold- und

R a: nehmigung der Goldmarkeröffn î betreffen. neralversammlung werden die Aktio- 1. Vorlage der Bilanz sowie der Ge- n O Ne a Í lung des Grunkkepliate (e seine Aftien oder den Hinterlegungsscein Tagesordnung: außerordentlichen Generalversamm- wi „eun 4 / pern und Verlustre\nung für GesWäftöiahr 1908 en für e E M “enva t e U spätestens zwei Tage vor der Versamm- | 1, Vorlage der Goldmarkeröffnungs- vember 1924, Vormittags 9 Uhr, Bpellandi uud des Gatte ae 190 Bors\ands und des Aufsichtörats ; Aussicht | Beschl h Staatsbank (Seehandlung), der Dresdner Berichten des Vorstands und Auf- nah dem Sibungssaal der Bank für fassu erau, Beschlußfassung über Ge- hierzu, Beschlußfassung über Ge- | Fe E L R a VO Bank hierselbst oder einem Notar hinter- sichtsrats. Beschlußfassung über die bilanz zum 1. Januar 194; dazu gejellshaft in Meini L gung der Gewinn- und Verlust- lustrechnung und der Bilanz in Meiningen eingeladen. re<nung und der Bilanz. . Entlastung des Vorstands und Auf- M ist stimmberechtigt, u die Aktien . Beschlußfassung über die Goldmark- und des Aufsichtsrats über diese LV Tagesorduung: G Ea übernommen, gezeichnet oder zugeteilt er- umstellungsbislana aum 1, Januar Bilanz und den beabsichtigten Her- bilanz vom 1, Januar 1924 nebst den orlage und Genehmigung der Gold-| * Go Ba fee E U Her Berlin, den 8. November 1924. die Art der Umstelluna in Goldmark rabsekung des Stammkapitals von ichts Beschl v9: R : : l - Der Vorstand. und die Bestimmung des Nennwerts 3 000 000P.-M. auf 1 800 000 G.-M. k Dai una über die De P ie Umstellung und ihre und thre Durchführung. | ° . Sabunasänderungen: . Ertei Frmächti den 1000 P.-M. auf je nom. 600 G.-M, i 1 L | eitung dir ie Durcl der von je nom. 500 P.-M. auf je nom. umstellungsbilang zum 1. Januar a) Neufa ns von $ 3 gemäß Um- Umstellungébes{luß ; 1924 unter Vorlage derselben über N luß, ) Aenderung des $& 18 (V und die Besti 2 Meuieris] Led Auer Etn L e iamung des Nennwer ufsichtsrats). der Aktien. 5. Wahlen zum Aufsichtsrat. , (70484] Vorstand, die zur Dur führun der | Der Vorftand. Robert Gerling. Vorstands bzw. Genehmigungöpflicht Goldmark durzuführen. Umstellung erforderlichen Einzelheiten Kölu-Krefelder Versicherunugs- E : Herabsetzung des Stammkapitals not nlrâge auf Sabungsänderungen zu | Unsere Aktionäre werden hiermit zu der Á S E die Vergütung an den wendig gewordenen Aenderungen, a) L 9 über die rund-}'am Freitag, den 28. November t , Tie: Civ vent Veiec, schaftsvertrags Hinsihtlih der darin b) $ 17 über Befugnisse des Vor- | Notariatskanzlei des Herrn Justizrats 1. Vortrag des Geschäftöberichts, Ge- | über deren Genehmigung. ier verlanetin Merten Lr DeRENTEN Men, [tands bezw. die Genehmigung@pflicht | Dr Alexander Berg in Frankfurt +59 winn- und Verlustre<hnung für 1923. des Aktienkapitals dur<h Herab- l blüsse, soweit sie deren | lung find dieienigen Aktionäre berechtigt, c) Î 19 über Vergütung an den | Hauptversammlung ein eladen. Beschlußfassung über die Verwendung stempelung. S E ito af “A welche drei Tage vor der General Aufsichtsrat. Zur Ausübung des Stimmrechts ist iz i: s als 3, Entlastung des Vorstands und des Umstellung des Aktienkapitals auf i sellschaft8kasse hinterlegt haben oder die Aufsichtsrat, die etwa vom Negister- | solcher in das Aktienbuch ein tragen Aufsichtsrats. Goldmark gemäß der Beschlüsse i L dieienigen Aktionäre | Hinterlegung bei der Direction der cichter verlangten Aenderungen der ; dun November 1924 N 4 l "mittags r, um eine Einlaßkarte nach- stands und Aufsihtsrats über die Aenderung des Gelellschaftsvertrags. m- | deren Filiale in Hildesheim oder der lungsbeshlüsse, soweit sie deren | gesuht hat. Aufstelluna der Goldmarkbilanz. Zux stinmberetigten . Teisnahime an lung ia Ven Bars uter Verke be Bank - Kommanditgesellschaft Sporn Fassung betreffen, vornehmen Hi B i ( R f i l i macht erforderlich. . Erhöhung des Aktienkapitals von | oder eine Bescheinigung über die bei einem ; ng | oder dem Bankhause L. Vfeiffer in Zur Teilnahme an der Generalver- Tagesorduung: 500 000 A bis 850 000 A. Notar erfolgte Hinterlegung nebst einem si A v A E ams Caffel dur< eine mit der Nummer der tebtigt, die {bre Mitt ätestens d Verlust 0 4 ugt, die ihre ien spätestens am winn- und Verlustrehnung für das trags, $ 2. am 24. November 1924 Nachweis der Berechtigung zur Teil- | stand nahweisen. Statt der Aktien können tilien Tage vor der as bei Geschäftsjahr 1923, der Borichto des 8. Wahl zum Aufsichtsrat. in Hannover bei der Hannoverschen | hme vorzulegen. auh Devotscheine eines deutschen Notars, ; e suna sind diejenigen Aktionäre bere<tigt,| oder Firmen binterlegt werden; aus den Depob Y| Walversammlung sind die angeneidete | Lng e Vsglung über Genchmi- ung sind diejenigen onâre berechtigt, l : inigu irmen hinterlegt werden; aus den , ng sind die angemeldeten gung der Gewinn- un t- die thre Aktien bis spätestens 25. Nov. bei dem Bankhause Gottfried Herze e Ag Ot n ta E {einen muß der Besiß der Aktien hervor Hten oder Bescheinigungen über ihre aw feld oder Finkerlegung zum Nachweis der Berechti-} 2, Entlastung des Vorstands und Auf- Nummernverzeichnisses bei dem Vorstand bei der Kasse der Gesellschaft, Hedwig- | 53 Strupp Aktienoesellshaft in j ihtsrats. straße 1 en und deren Filialen, die | Generalversammlung hinterlegt. Gegen |

Genebmigung

fammlung getrennte Abstimmung der Vor- zugs- und Stammaktionäre.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- [ung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Tage vor der Vertiammlung ihre Aftien entweder beim Vorstand der Gefellichaft, bei der Württ Vereinsbank A-G. in Stuttgart oder einer threr Filialen, bei der Stuttgarter Ge- werbefkasse oder bei einem deutschen Notar binterlegt haben.

angemeldet haben. Bei Beginn der Generalversammlung ind die angemeldeten Aktien oder Be- cheinigungen über die Hinterlegung zum ahweis der Berechtigung zur Teilnahme vorzulegen. Zur Entgegennahme der Hinterlegung und Ausstellung von Be- cheinigungen darüber sind der Vorstand, ein Notar oder ein Bankhaus zuständig. Mitterteih, den 6. November 1924, Der Auffichtsrat. Kommerzienrat Martin Zehendner,

in Berlin bei der Deutschen Bank oder bei der Commerz- und Privat-Bank

zu hinterlegen. :

Das Duyplikat des Verzeichnisses wird, mit einem Vermerk über die Stimmen- zahl des betreffenden Aktionärs versehen,

zum intritt in die Versammlung. Hannover, den 8. November 1924, Der Auffichtsrat. Paul Klaproth.

zurü>gegeben und gilt als Legitimation |

Meining Mitteldeutsche Creditbank in Frank- furt a. M. und Berlin, dié Darm- städter & Nationalbank, Kommandit- gesellshaft auf Aktien in Berlin, und diejenioen Stellen, die vom Aufsichtsrat als geeignet anerkannt werden, Gy

Salzungen, 7, November 1924.

Der Aufsichtsrat.

Max David, Vorsihender.

Vorzeigung der über de Hinterlegung def Aktien erteilten Bescheinigung werden dik persönlih auf den Namen lautenden und die Stimmenzahl angebenden Zulassung® karten zur Generalversammlung an d!f Mere GSoin oder deren Stellver treter ausachän! igt.

ildes8heim, den 7. November 194

Mülinden-Hildesheimer Gummi- waaren-Fabriken Gebr. Wetell Act.-Ges.

Tuttlingen, den 4. November 1924. Der Vorftand.

Vorsißender,

Der Vorstand, B. Lange.

Der Vorsitzeude des Aufsichtsrats

flu nahme der

ellung von Bes

ger Vorstand anl in

Aufsicht udhts wstiute rat als

Ludwig:

nt ürnberg, die Bank Agringen vormals B,

lengesellschaft in Meininger und deren und diejenigen Stellen, die vom

P fiterlogunges und Aus- einigungen hiérüber sind die eule ür

ein Notar,

Strupp

geeignet anerkannt werden,

Weiden (B | Der Bussich November 1924,

<tiörat. Fu d, Vorsißender.

j markeröffnungsbilan

ur<führung.

feBungWe! luß, b) Aenderung des des Aufsichtsrats).

. Wahlen Kölu, den 7. N

ung bder ie Umstellung und ihre

4, Sabungsänderungen: a) Neufassung von $ 3 gemäß Um-

zum Aufsichtsrat. . November 1924. Der Vorstand. Robert Gerling.

a_sowie Beschluß-

und ihre Durch

a) Neufassung

$ 18 (Verglitung Aenderuna

[70495]

Köln, den 7. Nove

Goldmarkeröffnunasbilana sowie Be- \s{lußfassung über die

Saßunasändevungen: Umstellunasbes{luß

aütuna des Aufsichtsrats). 5. Wahlen zum Aufsichtsrat. mber 1924.

Der Vorstand. Nobert Gerling.

i markeröffnu mstellung rung. urhführung.

von 8 3 gemäß

tes 518 (Ver-| b) Aenderung 8 rats). [704861 | 5. Wablen zum

Köln, den 7. Nove

ungsänderungen: i a) Neufassung von $ 3 gemäß Um-

Meuuno luß, b) Aenderung des $ 19 (Vergütung

en zum Aufsichtsrat. mber 1924 Der Vorstand. Robert.Gerling.

ilanz sowie Beschluß- affsung über die Umstellung und ihre

3. markeröffnungsbilanz sowie Beschl ialiuna fee die UÜinstellung und ihre

ngéänderungen: a a ealolum von $ 3 gemäß Um- Uß,

\tellungsbe! hu es Wau," ung ichtsrats). 9, Wablen zum Aufsichtsrat. Köln, den 7. November 1924. Der Vorstand. Robert Gerling,