1924 / 267 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nhume-Mühle in Northeim,

_ Northeim i. Hann.

Die Attionäre unjerer Ge)ell\<hatt werden

ierdur zu der am Donnerstag, den 27. November 1924, Mittags 12è¿ Uhr, im Gebäude der Direction der Disconto-Ge)ellicha}t Filiale Hannover in Hanvyover, Nathenauplay 3, stattfindenden außerordentlichen Generalver{samm- Iung eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz für den 1. Januar 1924 towie des Prüfungeberichts des Vorstands und Aufsichtsrats, Be)\chlußfassung Ie die Genehmigung der Eröffnungs- ilanz.

. Beschlußfassung über die Umstellung des bisherigen Papiermarkkapitals auf Goldmark und Festiezung der für die Durchführung der Umstellung erforderlichen Maßnahmen.

« Beichlußtassung über die Aenderung des & 4 der Sagzungen, betreffend Grund- kapital, entsprechend der Genehmigung vorstehender Anträge. :

Northeim i. Haun., den 8. November

1924. Der Vorstand. [71131] Otto Klepper. Adolf Nahme.

[71101] Hugo Loewenstein Uktien- gesellschast, Düsseldorf.

Die Aktionäre unserer Gejsell|chatt werden hierdur< zu der am Freitag, den 5. Dezember 1924, Nachmittags S8¿ Uhr, in Düsseldort im Ge1chä\tshause der Ge/ellshatt, Haroldstraße 17, \tatt- findenden ordentlichen Generalver- fammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Berichterstattung des Vorstands -und des Aufsichtsrats, Vorlegung der Paviermarkbilanz für 1923/24. Genehmigung der Papiermarkbilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung. Entlastung des Vorstands und Auf- fichtérats.

(SBenehmigung derGoldmarferöffnungs- "lanz na< Vorschlag und Bericht es Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Umstellung des Eigenkapitals und der Aktien. Veiteilung des neuen Eigen- Tapitals auf Vorzugs- und Stamm- attien, Umstellung der Aftien dur< Herabseßung der Nennbeträge und Zusammenlegung few leMeu anna der Vorzugsaktien, Bestimmung etwaiger anderer Umstellungémodali- taten.

. Beschlußfassung über Aenderung der S 6, 24, 28 und 34 der Sazungen, entfprehend den Beschlüssen zu d.

7. Aufsichtératéwahl.

Für die Teilnahme an der General- ber|ammlung sind die Bestimmungen des In der Ge!ellscha\têjaßung sowie des

299 H-G.-B. maßgebend.

Die Hinterlegung der Aktien muß spätestens bis zum 2. Dezember 1924 er- folgen und fann bei folgenden Stellen bewirkt werden:

z in Düsseldorf:

2, 3. d.

bei der Kasse der Gesellschaft, 2 p dem Bankhause B. Simons & 0., 3. bei der Darmstädter und National- bank, Kommanditgesell|haft auf Ak- tien, Filiale Düsseldorf, . Deutsche Bank, Filiale Düsseldorf, in Berlin: . bei der Darmstädter und National- bank, Komiunantitgejellshaft auf Ak- tien, Abt. Schinkeiplay, 2. bei der Deutschen Bank, in M.-Gladbach: bei der Darmstädter und Nationakl- bank, Kommanditgesellschaft auf Ak- tien, Filiale M.-Gladbach. Düsseldorf, den 8. November 1924. Der Vorstand der Hugo Loewen- stein Aktiengeselljchaft. S. Gottdiener. [66882] Eisenberg & Struct A. G., VBerlín. Goldmartkeröffnungsbilanz für den 1. Januar 1924, Aktiva. Goldmark Kassenbestand . ; 808 Utenfilien. . « 1 Effekten . . 1 774 Warenbestand . 436 740 Nifßenstände „f 460 442

899 765

Passiva. Aktienkapital . Gläubiger . .

600 000 299 765‘

899 765

[65256] Mineralchemie A. - G, Deslau bei Coburg.

Goldmarkeröffnungsbilanz für den 1. Januar 1924.

M |. 1870

780

2 461

4 863

25

15 (00

259 000

Aktiva. Laboratoriumseinrihtung Labor.- und Büromobiliar . . Habrikationéeinrichtung

raten E d Kassakouto . E E E E I) Verfahren ,

Passiva.

Aktienkapital... . [25000 25 000

UTE bei Coburg, den 24. Oktober 924.

[71458] Bogtländische Fndustrie Aktiengeselisha|st, Auerbach i. V.

Hierdur<h laden wir die Attionäre

unserer Ge)ells<haft zu der am Sonn-

abend, den 6, Dezember 1924,

Nachm. 4 Uhr, im Situngsjaal unserer

Gejellschaft stattfindenden außerordent-

lichen Generalversammlung ein.

Tagcesorduung

1, Zuwahl zum Aufsichtsrat.

2. Verschiedenes. (

Gleichzeitig laden wir hiermit zu einer

im Anschluß an die außerordentlihe Ge-

neralver)ammlung stattfindenden ordent-

lichen Generalversammlung ein. Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geichättsberichts und der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts- jahr 1923. .

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- verteilung fowie über die Entlastung des Vorstands und deé Autsicbtsrats

. Beschlußfassung über die Nichtigkeits- ertlärung von 980 000 000 4 nom. Aktien der leßten Kapitalserböhung vom 23. Oktober 1923 und 7 900 000 Mark nom. Aktien der Kapitals- erhöhung vom 30. Dezember 1922.

. Beichlußfassung über die Goldmark- eröffnungébtilanz per 1. Januar 1924 und Unn\tellung des Aktienkapitals au}

. Goldmark.

9. Satzungéänderungen.

6. Neuwahl des Vorstands.

7. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalversamms-

lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt,

welche spätestens bis zum 1. Dezember 1924

bei der Kasse der Gesellschaft,

bei einem deutschen Notar,

bei der Vogtländishen Credit-Bank in Auerbach und Plauen i. V.

die Aktien hinterlegen

Auerbach, den 9. November 1924.

Vogtländische JFudustrie

Aktiengesellichaft, Auerbach i. V,

Der Vorstand. Z. Haller.

[71542]

Die Aktionäre werden hiermit zu der

am 27. November 1924, Nachm.

3 Uhr, in T1euen, Bahnhofstr. 24, statt-

findenden ordentlichen Generalver-

fammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlegung deë Ge|\chättéberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Geschät1tsjahr 1923 jowie Beschlußfassung über die Genebmigung derselben, ferner über die Verwendung des Neingewinns und Entlastung der Mitglieder des Vorftands und Aufsichtsrats.

« Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz für den 1. Sanuar 1924, Beschlußtassung über Genehmigung derjelben und Entgegennahme des Berichts des Vorstands und Auf- ae über den Hergang der mstellung.

. Beschlußfassung über die Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark dur< Herab)eyzung des Nennwerts der Aktien.

. Satzungsänderung gemäß den zu 3 zu fassenden Beschlüssen.

Treuen, den 10. November 1924.

Mech. Baumwollweberei

K. Aug. Kölbel A.-G. Der Auffichtsrat. K. Aug. Kölbe1, Vorsitzender.

[70918] Gefitra Akt.-Ges. für inter-

nationale Transporte, Leipzig.

Die Aktionäre der Gesellshatt werden hiermit zu einer am Dienstag, den 9. Dezember 1924, 12 Uhr Vor- mittags, im Sitzungszimmer unserer Ge- sellschaft, Blücherplay 1, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung und Genehmigung der Goldmarkeröffnungébilanz vom 1. Ja- nuar 1924 und des Prüfungsbetrichts des Aufsihtsrats und Vorstands bierzu.

« Entlastung des Vorslands und Auf- sichtsrats bez, der Goldmarkeröff- nungóbilanz.

. Umstellung des Grundkapitals dur Herab1ezung und Zusammenlegung der Stammaktien.

. Sagungsänderungen des $ 4 gemäß den Beschlüssen zu 1 und 3 und Er- mächtigung des Aussichtsrats zu weiteren Saßzungéänderungen, die nur die Fassung des Gesell|chaftsve1trags betreffen und etwa vom Register- richter noch gefordert werden.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind nah $ 19 unseres Gesell)chafts- vertrags nur diejenigen Aktionäre bere<h- tigt, die ihre Aktien spätestens am zehnten Tage vor der Versammlung bei dem Vor- stand angemeldet haben und entweder die angemeldeten Aktien oder eine Bescheini- gung über ihre Hinterlegung zum Nach- weise oder Berechtigung zur Teilnahme an der Versammlung bei Beginn der Versammlung vorlegen. Als Hinter- legungéstelle gelten entweder die Gejell- schaftskasse oder das Bankgeschäft Clar & Co., K.-G, Leipzig, Windmühlenstr. 39, oder ein deuts<her Notar. Die Bescheini- gung muß vom Vorstand oder von einer der vorgenannten Hinterlegungéstellen aus- gestellt jein.

Leipzig, den 6. November 1924.

Der Aufsichtsrat.

[71459]

Zuztatz zu Punkt 3 der Tagesordnung

der außerordentlichen Generaiver-

jammlung der David Grove A. G,.,

welche am 27. XKT. 1924, Vormittags

9 Uhr, in den Geschättöräumen der Ge-

jellschaft, Berlin W., Bülowstr. 90, statt-

findet :

Beschlußfassung über die Schaffung von nom 50 000 Neichëmark Aftien Lit. C mit erböhtem Stimmreht in den dur< das Kapitalverkehregeieß be- dingten Fällen mit tester, 10 °%iger kumulativer Dividende

Besch1ußtassung über die Modalitäten dieser Kapitalserböhung.

Berlin, den 10. November 1924.

David Grove A.-G.

Der Aufsichtsrat. Ernst Neuberg, Vo:rsiyender.

[71139]

Einladung zur außerordentlichen

Generalversammlung der Sächsischen

Roggenrentenbank A.-G. für Sonn-

abend, den 29, November 1924,

Mittags 12 Uhr, in Dresden im

Situngésaale des Landwirtschaftlichen

Kreditvereins Sacbsen, Prager Straße 43.

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz für 1. Januar 1924 sowie des Berichts des Vorstands und des Auf- sihtérats und Beschlußfassung hierzu.

2. Umstellung des Grundfapitals auf Goldmart.

3. E zu S 5.

Dresden, den 8. November 1924.

Sächsische Roggenrentenbank A.-G., Dresden.

Der Vorstand.

[71116] Schwäbis<he Metallindustrie Aktiengesells<hast in Stuttgart.

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer Gesellschast zu einer am Diens- tag, den 9, Dezember 1924, Vor- mittags 11 Uhr, in dem Büro der öffentlihen Notare Heimberger, Kohler und Lörcher, Kanzleistraße Nr. 1 in Stuttgart, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ein. ; Tagesordnung ;

1. Vorlegung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustre<hnung aut 31. De- zember 1923 nebst dem Bericht des Vorstands und den Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu. Beschlußkassung über Genehmigung dieser Bilanz und über die Verteilung des Reingewinns.

. Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat :

. Beschlußtassung über die Goldmark- eröffnungsbilanz auf 1. Januar 1924 und -dement}predbende Herabsetzung des Grundkapitals der Gesellschaft. Sazungsänderungen, die \ih aus Ziffer 3 ergeben, sowie Neuregelung der Vergütung des Auffichtsrats.

5. Wablen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien bei der Gesell- \chaft, bei der Reichsbank, bei der Di- rection der Disconto-Gesellschaft, Filiale Stuttgart, oder bei einem deutshen Notar spätestens am zweiten Werktage vor der Generalversammlung bis Abends 6 Uhr hinterlegen und si< in der Generalver- sammlung über diese Hinterlegung augs- weisen.

Stuttgart, den 7. November 1924.

Der Vorstand. Ka t.

[71121] Hansa - Lloyd Werke Aktiengesellschaft, Bremen.

Einladung zu einer außerordent- lichen Generalversammlung am Frei- tag, 5. Dezember 1924, Mittags 12 Uhr, in Bremen im Sitzungssaale der Darmstädter und Nationalbank K. a. A.

Tagesordnung:

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungsbilanz jür den 1. Januar 1924 und des Prüfungéberihts des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie WBe\<luß- fassung über die Umstellung dur Etmiliigunga des Grundkapitals von Á 240 000 000 Stanmaktien und M 10000 000 Vorzugsaktien auf G.-Mk. 4 800 000 Stammaktien und G.-Mk. 10000 Vorzugsaktien und Festseßung der Einzelheiten der Durch- führung.

« Aenderung des Gesellschaftsvertrags:

a) ent]pre<end den vorstehenden Beschlüssen,

b) F 19: Aenderung der Beträge in Ziffer b auf G.-Mk. 20000, in Ziffer f auf G.-Vik. 10 000 (betrifft Befugnisse des Vorstands).

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aftionäre berechtigt, die ihre Aktien oder die Hinterlegungs- scheine der Reichsbank oder der Bank des Berliner Kassenvereins oder eines deutschen Notars, aus denen die Nummern der Stücke genau ersichtli<h sind, svätestens

kasse oder bei den Niederlassungen der Darmstädter und Nationalbank K. a. A. in Berlin, Bremen, Hamburg, ratl furt a. M., Oldenburg, bei den Nieder- lassungen der Deut\chen Bank in Berlin, Bremen, Hamburg, Frankfurt a. M., dem Bankhause S. Bleichröder in Berlin, der J. F. Schröder Bank K. a. A. in Bremen oder der Oldenburgi\hen Spar- und Leihbank in Oldenburg hinterlegt haben.

Bremen, den 8. November 1924.

Der Vorfiand.

am 1. Dezember 1924 bei der Gesellschafts- | Kass

1171141)

Die Herren Stammaktionäre und In-

haber der Vorzugsaktien un}erer Gesell-

ichaît werden hiermit zu der am Sonn-

abend, den 29, November 1924,

Vormittags 9 Uhr, im Generalyer-

fammlungslofale, München Notariat 1,

Karlsplaß 17/1, stattfindenden außer-

ordentlichen Generalversammlung

eingeladen. Tagesorduung :

1. Umstellung des Vorzugéaktienkapitals.

2. Vorlage der Golèemarkeröffnungs- bilanz zum 1. Januar 1924 sowie des Prütungsberichts.

. Beschlußfassung über die Genehmigung der Vorlagen zu 2 fowie über die Um stellung. -

. Sazgungeänderungen: $ 5 (Grund- E 8 6 (Inhaberaktien), $ 10 (Bestellung des Vorstands), $ .15 (Belugnisse des Auisichtérats), $ 17 (Stimmrecht), $ 21 (Au!sichtérats- veiaütung).

9. Abberufung und Wahlen zum Auf- sichtsrat.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus-

üben wollen, müssen ihre Aktien spätestens

am 4. Tage vor der Generalver)ammiung bei der Südd. Diskontoge!ellschaft MNann- beim, unbeid-adet der geleßlichen Hinter- legungémöglichfeit bei einem Notar, mit

Numunernverzeichnis zum Zwecke der An-

meldung hinterlegen. Für Namensaktien

ist die in das Aktienbuch der Ge])ellschatt als Inhaber eingetragene Person stimm- berechtigt.

München, den 7 November 1924.

Südbayerishe Metallisator A G. Der Aufsichtsrat. Iosef Michel.

[71138] Tonindustrie Aktiengesell- {<haft, Delmenhorst.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hierdur<h zu der am Montag, den

1, Dezember 1924, Nachmittags

3 Uhr, im Notariat des Nechtsanwalts

Dr. Nuthorn in Delmenhorst stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung

eingeladen. Tages orduung: :

1. Genehmigung des Ges\chä}tsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäfts- jahr 1923/24, Erteilung der Ent- lastung an Aufsichtsrat und Vo1stand.

. Genehmigung der Goldmarkbilanz sowie Beschlußfassung über die Zu- sammenlegung des Aktienkapitals.

- Be\chlußtassung über die Erhöhung des Aktienkapitals bis zu 500 000 Gold- mark unter Ausschluß des gesetzlichen Bezugörechts der Aktionäre. Ermäch-

der Ausgabebedingungen,

- Aufsichtsratswahlen. : Saßgzungéänderungen, die mit der Um- stellung zusammenhängen. Abände- derung des $ 22 des Statuts.

_Zur Stimmabgabe sind diejenigen Aktio- nâre berechtigt, wel<he ihre Aktien bis spätestens zum 27. November 1924 bei der Ge'ellichaft, bei der Darmstädter und Nationalbank K. a. A. in Delmenhorst oder bei einem deutschen Notar gegen Ber scheinigung bis zur Beendigung der Ge- neralversammlung hinterlegt haben und die Hinterlegung )pätestens am Tage vor der Generalversammlung der Ge)ellschaft nachroeilen.

Delmenhorst, den 8. November 1924.

Der Vorstaud. Heinrich Zange.

(711 13] Rheinish-Bornesischer- Handelsverein.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< auf Montag, den 1.Dezember, Nachm. 32 Uhr, zur 42, ordentlichen General- versammlung im Ev. Vereinshause zu Barmen ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : :

1. Vorlage des Geschäftsberichts mit der Vilanz 1923.

2. Genehmigung der Bilanz und Be-

\{lußtassung wegen Verteilung einer

Dividende.

Bericht der Rechnungéprüfer.

Vorlage der Goldmarkeröffnungsbilanz

per 1. Januar 1924 und des zuge-

hörigen Prüfungsberichts. :

. Genehmigung der Goldmarkbilanz und der si daraus ergebenden Saßungs- änderungen.

6. Aenderung des $ 10 der Satzung durch das Wort „windestens“.

7. Wahlen zum Aufsichtörat.

8. Wahl der Vechnungsprüker für 1924,

Barmen, den 7. November 1924.

Der Vorstand.

[64729] Eröffnungsbilanz für den 1. Januar 1924.

M 1 365 000 1 900 17 505 1 8896 16 5702

1 402 865/11

3. 4.

Vermögen. Kesselwagen . . We1kwagen . « « + Wertpapiere . .

ane Außenstände

Verbindlichkeiten, Grundkapital .. Neservefonds « « « Gläubiger

1 000 000 337 506 65 358

1 402 865 1gSeipaig und Hamburg, 23. Okto

51 60

11 ber

Der Vorftaud, Or. Plenske. Grave.

Theo Goetting.

Allmexrs. H. S. Meyer.

Kesselwagen-Aktiengesellichaft.

|

tigung des Aufsichtsrats zur Feststellung h

M g A ou Theodor Wagener Aktiengesells< für Bauausrüstung.

Die Generalversammlung vom 18. N 1924 findet na< Nücksprache mit Handelsregister niht statt. Es ers neue Einladung.

Köln, den 6. November 1924. Der Aufsichtsrat.

Rechtsanwalt Dr. Dr. O. N e Köln, Vorsitzender.

[711521 Bergische Bank, Aktien-Gesellschaft, Elberfel)

Die Herren Aktionäre unserer Gej schaft laden wir hiermit zu der , Sonnabend, den 29. Novemb, 1924, Nachmittags S Uhÿr, in Be1gishen Weinstuben zu Nemsdg Alleestraße, stattfindenden außerord lichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlegung der Goldmarkferöffnuy

bilanz nach der Umstellung am 1, nuar 1924 nebst Bericht des stands und Prüfungsbericht des Y sichisrats :

. Beschlußfassung - über die Geneh

gung der Golèmarfkbilanz und

lte,

des Grundkapitals. 3. Verlegung des Sitzes der Bank; Elber!eld nah Lennep. 4. Saßtungéänderungen betreffend S l: Siß der Gesell)chaft, 8 3: Grundkapital, 8 12: Aussichtsrat, & 16: Ort der Genezalversammly S 17 Abs. 2: Stimmrecht Aktien, S 27: Geseßlicher Neservefondy S 28: Reservefonds I, S 30: Aufsichtsrattantieme, $ 31: Publikations8organe der By « Ermächtigung des Vorstands bg Aufsichtsrats, die zur Durch)ührü der Kapitalumstellung erforderlit Maßnahmen ‘zu tiefen, und mächtigung des Aufsichtsrats zur Y nahme etwa vom Negisterrihter d anderen Behörden auf Grund | Kapitalumstellung verlangter Ae rungen der Generalver)ammlun be\<hlüsse oder Aenderungen | Sagzungen, soweit sie deren Fass betreffen. i:

Zur Teilnahme an dieser Generaly sammlung sind diejenigen Aktionäre rechtigt, die 1pâtestens am Mittwoch, | 26. November 1924 gemäß $ 21 | Saßzungen ihre Aktien bei den Niederlassungen der Ba

. in Lennep, Lüttringhausen, Ra

scheid oder Beyenburg oder bei dem Bankhause Paul Krause

Co., Berlin NW. 7, Unter !

Linden 953, interiegen.

Die Goldmarkteröffnungsbilanz per 1.J nuar 1924 sowie der Bericht des L stands und der Prütungsbericht des A sichtórats liegen gemäß $ 26 der Sagzun bei den Niederlassungen der Bank Einsichtnahme der Aktionäre aus.

Elberfeid, den 10. November 1924,

Der Auffsichtêrat. Dr. >e1, Vorsibender.

71463. C, Müller Gummiwarensah! Aktiengesellschaft,

Verlin - Weißensee.

Die Aktionäre unjerer Gesells werden hiermit zu der am Freitag, d 5. Dezember 1924, Mittags 12 U in den Näumen des Bankhau}es Ca & Co., Kommanditgesellschaft, B: W. 8, Mobrenstraße 65, stattfinde auferordentlichen Generalversan lung eingeladen.

Tagesordnung: (

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungébil für den 1. Januar 1924 sowie ! \chriftlihen Prüfungsberichts des! stands und des Autlsichtsrats über Goldmarkeröffnungébilanz und |!

ergang der Umstellung

é Beschlußfassung über die Goldni bilanz sowie die Umstellung Grundkapitals.

¡ aid tat über Erhöhung nunmehrigen Goldmarkfkapitals einen von der Generalversam zu beschließenden Betrag unter V <luß des geseßlichen Bezugérd sowie über die Modalitäten Kapitalserhöhung.

«+ Statutenänderungen, welche dl die Umstellung und Kapitalserhöl

bedingt werden :

8 4: Grundkapital, 0 S 17: Genehmigungspflichtige schäfte, |

8 24: Stimmrecht. Aufsichtsratéwahl.

6. Verschiedenes.

u Punkt 3, 4 und 5 n timmung der beiden tatt.

Zur Teilnahme an der General! sammkung sind diejenigen Aktionäre rechtigt, welche spätestens bis zum M tag, den 1. Dezember 1924, N mittags 6 Uhr, ihre Aktien !! Nummernverzeichnis oder die dal lautenden Hinterlegungéscheine der Jt

5,

ubel getr ftiengatti

=_ | bank bei ;

dem Bankhause Cars<h & Co., t manditgesellshaft, Berlin Mohrenstraße 65. i

dem Bankhause Richard Lenz & Berlin NW. 7, Dorotheenstraße)

der Gejellscha!tékasse Berlin-Weiße! Belkortstraße 23/9, oder

einem deutschen Notar niederlegen.

Berlin, den 10. November 1924. #

Der Auffichtsrat, Max Brocw!

die sih daraus ergebende Unstel Zil

A, Eller jen.

11301 Riga-Lübecter Dampfschiffahrts - Gesellichaft.

Aufterordentliche Generalversamm- ung der Aktionäre der Gesellshaft am

hz reita g, den

28. November 1924,

ormittags 12 Uhr, im Hause Große

i 1tefähre 23 zu Lübeck. E Tagesordnung:

1, Vorlegung der Goldmarkbilanz und

Genehmigung derselben. 9. Umstellung des Aktienkapitals. 3. Genehmigung der dur< Punkt 1 u. 2 " erforderlihen Statutenänderung. $ 3

und $ 19.

. Ver)chiedenes. Siübe>, den 10. November 1924.

Der Vorstand.

1097 t i Dir maden hiermit unsere Aktionäre owie den Herrn Vorsißenden und die nderen Herren im Aufsichtêrat darauf ufmerfsam, daß infolge neuer Verord- ungen bezügli<h der Umstellung der apiermarkbilanz zur Goldmarkbilanz eine erzögerung in der Einlassung für die esegliche Frist der Generalversammlung ngetreten is. Vir laden hiermit zur Generalver- ammlung am 26. November 1924, lbends & Uhr, im „Hotel Kaiserhof“, Fiberfeld, ein. Eller-Segeltuch-Aktiengesellschaft. Der Vorstand. A. Eller iun.

1109}

ztahl- und Eisenwerke Döhner

A.-G., Leimathe i. Westf.

Vir laden hiermit die Aktionäre unserer

Beiellshaft gemäß $ 12 und $ 17 der

Eaßzung zu der am 27. 11. 24, 5 Uhr

achmittags, in den Näumen der Gejell-

haft zu Letmathe stattfindenden ordent- hen Generalversammlung mit nach- ehender Tagesorduung ein.

1. Vorlage und Genehmigung der Ab- \<lußbilanz und des Geschäftsberichts tür 1923.

. Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat.

, Vorlage und Genehmigung der Gold- markeröffnungsbilanz zum 1. Ja- nuar 1924.

4. Aenderung der Satzung $3 und $ 10,

5. Verschiedenes.

0805] N M

Wir beehren uns, im Einverständnis

it unserem Aufsichtsrat die Aktionäre einer auferordentlichen Haupt-

ersammlung auf Freitag, den

8, November 1924, Mittags

2 Uhr, im Sißungssaale der Gesell-

haft einzuladen,

Tagesordnung:

1, Vorlegung der zum 1. Januar 1924 aufgestellten Goldmarkeröffnungs- bilanz sowie des vom Vorstand und Aufsichtsrat erstatteten Prüfungs-

berichts über die Bilang und den Hergang der Umstellung. j

. Beschlu fassung über die Genehmi- gung der Goldmarkeröffnungsbilanz und der Umstellung des tamm- kapitals, :

, Beschlußfassung über die aus Ziffer 2 sih ergebende Aenderung des î 4 der Saßungen (Höhe des Grund- apitals) und über die Aenderung des $ 10 (Vergütung an den Auf- sihtsrat).

4. Verschiedenes. Zur Teilnahme an der Hauptversamm- g ist jeder Aktionär bere<tigt, der < spätestens bei Beginn der Ver- ammlung in einer dem Vorstand ge- ügenden Form über seinen Aktienbesih uôweist und sich niht später als am titien Werktage vorher bei der Gele haft angemeldet hat. ($ 12 des Gesell- aftsvertrags.)

Das Stimmrecht wird nah den Aktien-

aats ausgeübt ($ 14 des Gesellshafts-

ertrags),

Aschaffenburg, 7, November 1924.

Der Vorstand

der Buntpapierfabrik A.-G. Wilh. E rym.

i. Hans Dossauer. À. Herlein.

70798] Die ordentliche Generalversammlung nserer Gesellshaft vom 2. August 1924 hat beschlossen, das Aktienkapital unserer Vesellhaft um 60060 Goldmark “tammaktien zu erhöhen. Das gesamte Htienkapital beträgt nab durgeführter wpitalerböhung 120000 Goldmark Siammaktien. Die jungen Aktien lauten ver einen Nennwert von 100 Goldmark nd werden zu einem Kurse von 110 % érari angeboten, daß auf 25 000 Papier- harf alte Aktien eine junge Aktie à 100 Voldmark gewährt wird. Die jungen Aktien ehmen zu einem Viertel an der Divi- ende für das Geschäftsjahr 1924 teil. sfektenumsat- sowie Bezugsrechtssteuer nat die Gesellschaft. ir fordern hiermit unsere Aktionäre zj, das Bezugôreht in der Zeit vom i bis 29. November d. J. bei der 'einishen Bauernbank A.-G., Köln, piguüben, Die Mäntel der alten Aktien 1d vorerwähnter Bank einzureichen uer gleichzeitiger Ueberweisung des Ienverts für die bezogenen jungen AEN,

Die Kapitalerhöhung wird unver- dlid, falls die erfolgte Erhöhung des „„undkapitals nit bis zum 31. De- ember 1924 in das Handelsregister ein- tlragen ist.

Köln, den 7, November 1924,

, Verkowicz & Co. A. G. ver Vorsitzende des Aufsichtsrats: Liessem,

[70646] Elta-Werke Aktiengesells<aft

vorm. Lübe> & Co.

HSamburg22, HolsteinischerKamp7/9, j Die Aktionäre unserer Gejellschaft werden bie1mit zu der am Sonnabend, den 29, November 1924, Nact;mittags 3 Uhr, im Büro der Gesellschaft statt- findenden außerordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesorduung: Aufsichtsratswahl.

Hamburg, den 10. November 1924.

Elka-Werke Aktiengesellschaft vorm. Lübeck & Co.

[71115

Singer Co. Nähmaschinen Act. Ges.

Außerordentliche Generalver- fammlung der Aktionäre am Mittwoch, T Stra Me E 12 uhr, im Kontor der Gesellschaft, Berlin W. 8 Kronenstr. 22. : j /

Tagesordnung:

1. Aufhebung der Beschlüsse der General- versammlung vom 5%. Juni d. J. zu 3 der damaligen Tagesordnung. Vorlage einer neuen Goldmarkbilanz und erneute Beschlußfassung über die Umstellung des Grundkapitals auf Goldmark.

. Aenderung der 88 1 und 3 der

Satzungen.

Der Vorstand.

2.

[70796] Göppinger Möbel- & Sißmöhbel-

Werke A.-G, Göppingen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Dienstag, den 25. November 1924, Vor- mittags LLT Uhr, in Göppingen im Hotel Apostel stattfindenden ordent- lien Generalversammlung ein- geladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Papiermarkab\{lußbilanz für das Geschäftsjahr 1923.

. Grteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

. Beschlußfassung über Verwendung des buhmäßigen Ueberschusses der Ab- \{lußbilang.

. Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. Januar 1924, des Prüfungsberihts des Vorstands und des O sowie Genehmigung dieser Vorlagen.

. Beschlußfassung über die Umstellun des Aktienkapitals auf Goldmar sowie über Einteilung und Nenn- wert der neuen Aktien.

Umstellung ergebenden Saßungs- änderungen Ae über Aenderung des

S 1.

7. Neuwahl des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der ordentlichen Ge- nerglversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welde gemäß 8 14 des Gesellshaftvertraas ihre Aktien oder die Bescheinigung eines Bankhauses über die ihm in Verwahrung gegebenen Aktien spätestens am dritten Tage vor der Versammlung, diesen ni<t mit ein- gerechnet, bei :

dem Bankhaus Gebr. Martin, Göp-

pingen, i; e der Württ. Vereinsbank, Zweignieder- L Göppingen, ;

der Gesellschaftskasse in Göppingen gegen Quittung, welche als Legitimations- karte für die Generalversammlung dient, hinterlegt haben.

Göppingen, den 8. November 1924.

Der Vorstand. H. Jung. [70818] / I. Pohlig Aktiengesellschaft, Köln.

Die se<8undzwanzigste ordentliche Generalversammlung der Aktionäre findet Donnerstag, den 11. De- zember 1924, Nachmittags 4 Uhr, im Venwaltungsgebäude unserer Gesell- schaft in Köln-Zollstok statt.

Tagesordnung:

1. Geschäftsberiht des Vorstands sowie Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und a,

. Bericht des Qui \t8vats über die Prüfung der Bilang, der Gewinn- und Verlustre<hnung und des Vor-

1A s zur E Î

ï s<lußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, Entlastung des

orstands und Aufsichtsrats und die Verteilung des Reingewinns.

. Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz für den 1. Juli 1924 und des Prüfungsberihts des Vorstands und des Aufsichtsrats, ;

. Beschlußfassung über die Genehmi- ng der Goldmarkeröffnungsbilang

fowie über die Umstellung und ihre

Durchführung.

6. Abänderung der Saßung in den 884,

14 und 15.

7. Wahl von Mitgliedern des Auf-

sichtsrats.

Behufs Ausübung des Stimmrechts in

obiger Versammlung sind die Aktien

wbrenb der Geschäftsstunden bei Í dem A. Schaaffhausen"schen Bankverein

A.-G., Köln, oder der Dresdner Bank, Köln, und deren sonstigen Filialen oder der Deutshen Bank, Köln, oder dev Deutschen CEffeklen- und Wechsel- Bank, Frankfurt-Main, oder der Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin, oder L ginleree Geschäftskasse, Köln-Zollstok, spätestens am 6. Dezember 1924 zu hinterlegen. Köln, den 8. November 1924,

|

Der Vorstand.

. Beschlußfassung über die si aus der l

[71110] / Seive-Automobilwerke A.-G., Hameln a. d. Weser.

In Ergänzung der im Neichsonzeiger

vom 28. Oktober d. J. veröffentlichten Einladung zu der am N. November d. E stattfindenden Generalversammlung unserer Nest geben wir no<h folgendes be- annt : , Für die Teilnahme an der außerordent- lichen Generalversammlung gelten die Be- stimmungen des $ 28 der Gesellschaîts- jagungen sowie des $ 255 H.-G.-B. Die Hinterlegung der Aktien muß spätestens am 23. November 1924 bei der Gesell- \haft oder bei der Hannoverschen Bank, Filiale der Deutschen Bank, in Hameln exfolgen.

Hameln, den 8. November 1924.

Der Aufsichtsrat. Dr. v. Sel ve, Vorsigender.

[71007]

Dapumag Deutsche Apparate- und Maichinenbau-Attien- Gejellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiermit zu einer am Mitt- woch, den 3. Dezember 1924, Nachm. 5 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, Grünau, GCöpenider

Straße 3/4, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein-

geladen. _ Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Vilanz, der Gewinn- und Verlust- re<nung und des Geschäftsberichts für das Geschäftsjahr 1923.

. Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Rechnungen, der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<nung.

. Genehmigung der Bilanz, der Ge- winn- und Verlustrehnung per 31, Dezember 1923,

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Bevollmächtigten der Generalver- sammlung.

. Vorlage der Goldbilanz per 1. Ja- nuar 1924 und der hierzu erstatteten Berichte des Vorstands und des Auf- sichtsrats.

. Beschlußfassung über die Umstellung des Grundkapitals und des Nenn- werts der Aktien auf Goldmark sowie Beschlußfassung über die hierdur< bedingten Aenderungen des Gesell- Mans,

7. Wahl von Aufsihtsratsmitgliedern.

Aktionäre, die an der Generalversamm- ung teilnehmen oder si< in ihr dur Bevollmächtigte vertreten lassen wollen, haben ihre Zwischenscheine oder die darüber ausgestellten Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars spätestens am dritten Tage vor der Generalverfammlung bei der Gesell- schaftskasse zu hinterlegen. erlin, den 7. November 1924. Der Vorsizende des Aufsichtsrats: Dr. G. F. Neubronner.

70928] Leder- und Riemenwerke Gebr. Reerink A.-G., Frankfurt a.

names.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu einer außerordent- ichen Generalversammlung auf Freitag, den 28. November 1924, Mittags 12 Uhr, im Sitzungssaale der Deutschen Bank Filiale Frankfurt zu Frankfurt a. M. eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung der zum 1. Januar 1924 aufgestellten Goldmarkeröffnungs- bilanz sowie des vom Vorstand und Aufsichtsrat erstatteten rüfungs- berichts über diese Bilang und über den Hergang der Umstellung. Be- s{lußfassung über die Genehmigung der Eröffnungsbilanz.

. Beschlußfassung über die Umstellung des bisherigen Papievmarkkapitals der Gesellschaft auf Goldmark. Fee des Stimmrechts der Vorzugsaktien. Erteilung der Er- mächtigung an den Vorstand, die zur os un j der i A as orderlihen Einzelheiten festzuseßen, e an den fsichtsrat, egen rungen der nas beschlüsse, soweit sie die Fassung der Sáabßung betreffen, vornehmen zu dürfen.

. Aenderung der Saßungen ent- Parectend den vorstehenden Be- Glüssen ($ 4, Grundkapital und Stimmreht der Aktien), getrennte Abstimmung der Vorzugs- und Stammaktionäre.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben gemäß $ 16 der Saßunga spätestens am vierten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung \

bei der Gesellschaftskasse in Frankfurt a. M.-Bonames oder

bei der Deutschen Bank Filiale Frank- furt a. M. zu Frankfurt a. M. oder

__ bei einem deutschen Notar

ihre Aktien oder über diese lautende Hinterlegungsscheine unter Beifügung eines Nummernverzeihnisses ihrer Aktien gu hinterlegen und den Nachweis darüber dem Vorstand vorzulegen.

Frankfurt a. M. - Bonames, den 7. November 1924.

Der Vorstand der Leder- und Niementverke Gebr. Neerink A.-G, Herwig. G. Reerink.

e «.-

[70926]

Maschinen: « Waggonbau A.-G., __ Verching (Oberpfalz). - Die Aktionäre unjerer Gesellschaft werden hierdurh zu der am Freitag, den 28. November 1924, Nach- mittags 3 Uhr, im Sitzungszimmer der Tellus A.-G, für Berabau- und Hütten- industrie, Frankfurt a. Main, Bo>ken- heimer Landstr. 25, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung

eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. Januar 1924, des Prüfungéberihts des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie Beschluß- [anf ung hierüber.

. Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark. i

. Beschlußfassung über die dur die Umstellung veranlaßten Aenderungen des Gesellshaftêvertrags: a) $ 4, Aenderung des Grundkapital3, b) $ 27 Abs. 1, Aenderung des Stimmrechts entsprehend der Umstellung des Grundkapitals.

Diejenigen Aktionäre, welde in der Generalversammlung das Stimmrecht ausüben wollen, haben gemäß 8 27 der Statuten spätestens am 3. Werktage vor gerehnet, bis 6 Ühr Abends : in Frankfurt a. M. bei der Tellus A.-G. für Bergbau und

Hüttenindustrie,

Filiale

bei der Dresdner Bank,

, Frankfurt a. M.,

in Berching bei der Gesellschaftskasse

a) ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien ein- zureicen,

b) ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine einer deuten Vank oder eines Notars:

zu hinterlegen.

Verching, den 8. November 1924. Der Aufsichtsrat. Geheimer Justizrat Dr. C. Schad, Vorsikender.

[70051]

Die diesjährige ordentliche General- versammlung wird hierdur< auf Diens- tag, den 2, Dezember 1924, Nach: mittags 3 Uhr, im Hotel „Kaiserin Augusta“, Weimar, einberufen, ageSorduung für die am Dienstag,

S. Dezember 1924, Nach- mittags 3 Uhr, im „Hotel Kaisertn Augusta“ in eimar stattfindende ordentliche Generalversammlung:

1. Entgegennahme des erichts,

enchmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und adi area fr das Jahr 1923/24 sowie Beschlußfassung über diese beiden Vorlagen,

. Entlastung von Vorstand und Auf-

E ;

3. Vorlage der Goldmarkeröffnungs-

bilanz vom 1. Juli 1924 sowie des

D encnts des Vorstands und

des Aufsichtsrats über die Goldmark-

eröffnungsbilanz und den Hergang der Umstellung. | :

Beschlu fassung über die Goldmark- U ilanz,

Beschlußkassunc; cat

den

über die Umstellun-

der Ge auf Goldmark dri

rmäßigung des Eigenkapitals der oa U von 16 000 000 L agu 305 000 Goldmark (Herabseßung der Stammaktien im Verhältnis von 90 : 1 und der Vorzugsaktien im Ver- hältnis von 200 : 1) sowie dur Bildung eines Reservefonds. Be- lußfassung über die Durchführung ieser Umstellung. :

. Aenderung des $ 3 des Gesellschafts- Mos gemäß den Beschlüssen zu 3 und 4.

Aenderung des $ 11 Punkt 4 und 7 des Gesellschaftsvertrags dur<h Ein- seßung eines Reichsmarkbetrags.

Aenderung des $ 17 des Gesell- schaftsvertrags, betr. feste Vergütung des Aufsichtsrats. ;

Aenderung des $ 20, betr, Stimm- re<t der verschiedenen Aktien.

Aenderung des $ 27, betr. Nück-

lung der Vorzugsaktien im Falle

Liguidation, Á

. Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Aenderung und Ergänzung der Saßung, soweit sie nur die Form betrifft.

s Vorstand wird ermächtigt, na erfolgter Umstellung auf Antrag von Aktionären an elle von 5 Stammaktien über 20 eine Aktie über 5>20 109 Goldmark sowie an Stelle von 20 Vorzugsaktien über 5 eine Vorzugsaktie über 20X5 Der Aufsuhiöra wied cemdcpligt, i

Í r n<tórat wird ermächtigt, im geeigneten Zeitpunkte die Wirkung

des nah Punkt 7 erfolaten Stücke-

umtausches im $ 3 des Gesellschafts- vertrags zum Ausdru>k zu bringen und diesen Paragraphen dementsprechend

Q OEEE i ahlen zum Aufsichtsrat.

Bei Ziffer 5, 6 und 8 findet außer

der gemeinschaftliben eine getrennte

Abstimmung der Stamm- und Vor-

zugsaktien statt.

„Zux Ausübung des Stimmrechts haben

diejenigen Aktionäre, welche an der

Generalversammlung teilnehmen wollen,

ihre Aktien drei Tage vor der General-

versammlung bei unserer R OnRSalle

In mar oder den fhâusern: H. F.

Lehmann, Halle, George Meyer, Leipzig,

Commerz- & Privatbank Akt. Ges.

Wetmar, gegen Empfangsbescheinigung ein-

zuveichen und wird gegen Vorlage des Aus-

weises eine Stimmkarte veraßfolgt.

Weimar, den 8. November 1924.

Der Vorstand der

9, 10,

Apparatebau Aft. , Ges. Viihring. Bühriaug.

dem Versammlungstage, diesen nicht mit- |

Fahrzeugbau Weinheim, A.-G,, [71008] Weinheim.

Die Aktionäre unserer (Gesellschaf! werden hiermit zur außerordentlichen Generalversammlung guf Dienstag, den 2. Dezember 1924, Nach- mittags 4 Uhr, in die Geschäftsräume des badishen Notariats 1 in Weinheim eingeladen.

Tagesord11111g:

1. Vorlage und Beschlußfassung über die Goldmarkeröffnungsbilang für den 1, Januar 1924 und Entgegennahme des Prüfungsberihts des Vorstands und Aufsichtsrats.

. Vorlage des Umstellungsplanes und Beschlußfassung über die Umstellung des Gesellschaftskapitals auf Gold- mark sowie über die Behandlung det Vorzugsaktien.

. Bescblußfassung über die dur dic Umstellung erforderli< werdenden Aenderungen des Gesellschaftsvertrags

. Beschlußfassung über die Entschädi- gung des Aufsichtsrats für das ab- gelaufene erste Geschäftsjahr.

Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens am 28, November d. J. bei der Gesellschaftskasse in Weinheim zu hinter- egen oder nachzuweisen, daß sie ihre Aktien bei einem Notar hinterlegt haben.

Weinheim, den 5, November 1924.

Der Aufsichtsrat. Fehrer, Vorsivender.

[70812] Schurig-Raupah, Mechanische Vand- u. Gurtweberei,

Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den

¿ Dezember 1924, Nachmittags 3 Uhr, im Sißungssaal des Bankhauses A, R Ge & Co. Berlin W. 62, Kurfürstenstr. 90, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung:

1. Vorlegung der-zum 1. Januar 1924 aufgestellten Goldmarkeröffnungs- bilanz sowie des vom Vorstand und Aufsichtsrat erstatteten Prüfungs- berihts und ferner Beschlußfassung über die Genehmigung der Er- öffnungsbilangz.

- Beschlußfassung über die Umstellung des bisherigen Stamm- und Vorzugs- aktienkapitals von Papiermark auf Meichsmark und Festseßung der zur Durchführung der Umstellung er- forderlichen Einzelheiten.

. Beschlußfassung über die Verlegung mei Gefschäftsjahrs auf das Kalender- jahr. i

Die Aktionäre, die an der Generalvev- sammlung teilnehmen wollen, werden ge- beten, ihre Aktien spätestens am dritten Werktage vov der Generalversammlung bei dem Bankhaus A. Falkenburger & Co. Berlin W. 62, Kurfürstenstr. 90, zu hinterlegen, f

Verlin, den 8. Dezember 1924.

Der Vorstand. F. W. Naupa<. Der Aufsichtsrat. Jacques Krako. [70898]

Einladung zu der am Freitag, den

f| 5. Dezember 1924, Nachmittags

4 Uhr, im Geschäftszimmer unseres Ver- walltungsgebäudes, Brieg, Bez. Breslau, stattfindenden außerordentlichen Genes- ralversammlung.

Tagesordnung:

1, Vorlegung der Goldmarkeröffnun18 bilanz für den 1, Januar 1924 ‘owie des vom Vorstand und Lea! erstatteten Prüfungsberichts über diese Bilanz und den Heugang der Um- stellung. Beschlußfassung über die

enehmigung der Gröffnungsbilanz.

. Beschlußfassung übep die Umstellung des bisherigen Papiermarkkapitals der Gesellschaft auf Goldmark sowie über die Modalitäten der Umstellung.

- Beschlußfassung unter - gesonderter Abstimmung der Stamm- und Vor-

zugéaktien übey die Erhöhung des Grundkapitals der Gesellshaft um bis zu 50 000 Goldmark unter Aus- {luß des geseßlidben Bezugsrechts der Aktionäre dur< Ausgabe von ins- gesamt bis nom. 50000 Goldmark neuer auf den Inhaber lautender Stammaktien.

. Erteilung der Ermächtigung an den Vorstand, die zur Durchführung de1 Umstellung und Kapitalserhöhung er- | anv Einzélheiten festzuseßen, owie an den Aufsichtsrat, die etwa vom Registervichter verlangten Aende- rungen der neralver|amitilungs- beschlüsse, soweit sie deren Fassung betreffen, vornehmen zu dürfen.

. Beschlußfassung über die Aenderunc des M der Satzungen entsprechend den Punkten zu 2 und 3 der Tages- ordnung. E

. Beschlußfassung über anderweitige Festfeßung der Vergütung des Auf- sichtsrats sowie entspvehende Aende- rung der $S 17 und 26 6 der Saßung.

7. Aufsichtsratszuwahl.

Diejenigen Aktionäre, wel<he in det

Generalversammlung ihr Stimmrecht aus-

üben wollen, haben ihre Aktien bzw.

Interimsscheine bis spätestens 1. Dezember

1924 bei der Gesellschaftskasse oder bei

dem Bankhause Eichborn & Co., Breslau

und deren Zweigniederlassungen oder be einem deutschen Notar in den üblichen

Geschäftsstunden zu hinterlegen. /

Brieg, Vez. Breslau, den 8. 11. 1924.

Fndustrie-Kontor, Aktiengesellschaft zu Vrieg.

Dex Vorstaud.