1924 / 268 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[71865] Terpeutinölfabrik Stuttgart - Untertürlheim Aktienu- gesellschaft, Stuttgart. ; o Nachtrag zur Tageeordnung der Gie- neralverjammlung am 28 November 1924: Ziffer 5 der Tagesordnung: Wahlen zum Aufssicbtärat Stuttgart, den 11. 11. 1924, Der Vorftand. (Unterschriften.)

[71585] Pfalz-Gaarbrüder Haristein - Fndustrie A..G., Neustadt a. d. Haa1dt.

Wir beehren uns biermit, uniere Afktio- näre zu einer außerordentlichen Ge- neralversammlung unserer Ge)ell)\cha|t au! Samstag. den 29. November, Vormittags 10 Uhr, ua Mannheim in das Sigungszimmer des Herin Nechts- anwalts Dr. I. Nofenfeld, M 1, 2, er- gebenst einzuladen.

Tagesordnung :

4, Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz aut den 1. Januar 1924 jowie des Prü'ungsberibts des Aufsichts- rats und Vorstands

. Be'chlußfassuna über die Genehmi-

gung der Goldmarferöffnunzsbilanz

lowie über die vorgeschlagene Um- stelluna und ihre Durchfühtung.

Die dur< die Umstellung bedingte

Aenderung der Sagtungen.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- Tung sind’ na< $ 18 unserer Statuten die'enigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien“ oder Hinterlegungssceine der Neichébank oder eines deutschen Notart svâteitens am vierten Weiktage vor der Genera ver)ammlung bei unserer Direk: tion odér beim Bayrkhauie G F. Grobé- Henrich, Neustadt c. d. Haardt. G. F. Grobé-Henrih & Co., Saarbrücken 1, oder der Süddeutschen Diéconto-Ge- E A-G. in Neustadt binterlegt aben.

Neusiadt a. d. Haardt, den 10. No- vember 1924,

E Der Vorstand. Dr.-Wa. h. ce August Deides beimer. [71834

Bremer Schleppich'fffahrts- «Gesellschast, Bremen.

Generalversammlung am Dienêtag, den 2, Dezember 1924, Mittags 12 Nhr, im Geschäftshau)e der Gesell- schaft in Bremen, Hinter der Holz- pforte*10.:

¿2 Tagesordnung:

1. Vorlage des Gescättéberihts und der Bilatzz tür den #1. Dezember 1923 sowte Genebmigung der leyteren. Bewilligung einer Vergütung an den Awsichtérat (Sntlastung des Vorstands und des Nu'sichtsrats.

8. Vorlaaeder Goldmarkeröffnungébilanz für den 1. Jänuar 1924 mit Bericht des Vorstands und des Ausfichtsrats Genebmigung der Eröffnungebilanz

3,

und der Unisfellung des Aktiénkavitals|

dür Herabsetzung des Nennweits ener! Stammaktie auf G-M 700 und der Vorzugsaktien auf G-M. 40 mnd (3M, 20

4. Zanungéänderung: a) aus Anlaß der Tm'tellung (8 3), b) $ 23 betr. diè Tantieme des Aufsichtärats...

H. Aufsicht-ratéwablen.

Vir. er'uchen unsere Attionäre, welcbe an der Generalversammlung teilzunehmen wün'<en, gemäß $ 7 der Sagzunaen ihre Aftien (foweit sie niht auf Namen ein- getragen find) oder darüber lautenden Devositenschein der Reichébank, Abt, für Hinterlegung von Wertpapieren, tn unierem Kontor (Hinter der Hol:v\orte 10) zu binterlegen oder bei einem Notôr bis zum 28. November d. X,, und bis zum 29, No- vember 1924 eins<ließli<, Eintritts- und Stimkfnkarten in Emvfang zu nehmen.

Der Ausfichtsrat. . H. W Bun \><, Vorsiker. [71:2

DieAktionäre unserer Getell schaft werden bierduï< zu der am Samstag, den 29, ‘November 1924, Mittags 12 Uhr, im Sißungäzimmer ter Direction der Disconto-Gesellschart zu Franktuät a. M, Roßmarkt 18, stattfindenden außer. ordenuilichen Generalversammlung eingeläten.

£ Tagesorvdnung :

L. Vóötlage der Goldmarteröffnungsbilanz nebs Prüfunogéberit hierzu und Ge- nebmigung derselben.

Be'chlußfassung über den Hergang der Umftellung und ent\pre<ende Abände- rung des Gesellschattévertrags. Berschiedenes, inebe1ondere etwaige IYaßknahmen aus Anlaß der Um- ittÜung.

ZuriTeilnabme an der Generalver!amm- [uno fijid diejenigen Aktionäre berechtigt, we'che;:bis 1pätestens am 26. November 1924 bei: der Gejelli<a!t6fasse oder

bei Per Direction der Diéconto-Gesell-

schaft in Berlin und Frankfurt a. M, bei “der Commerz- und Privat-Bank Æ S. in Berlin und Franffurt a. M,, bei ‘der Süddeutschen Discontogesell- icaft in Mannheim,

bei der Firma E. Ladenburg in Frank-

turt a. M, bei der Firma Gebr, Nöchling Bank in Mannheim und F'ankfurt a M., bei der Firma Jacob S. H. Stern in

Franffuit a. M. oder

bei ewem deutschen Vtotar {hre Aktien binterlegt haben.

Frankfurt a.M., den 8. November 1924,

Golo Schuhfabrik A. G,

2

3,

[71489] Blech- und Metallwarenfabrik Aktienge ellschast, Bremen.

Einladung ¿ur ordentlichen General- ver’)ammlung au! Sonnabend, den 29 November 1924, 11 Uhr Vorm., im Sizungsäzimmer des Banthaujes G. Luce, Wachtstraße 14/15, Bremen. Tagesordnung . Genehmigung der Gewinn- und Ver- lustiebnung tür 1923. . Ent1astung des Vorstands und Auf- sichtsrat. . Genebmigung der Goldbilanz auf den l. Januar 1924. Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark. . Genehmigung eines Grundstücfs- anfaurs vom 18. Dezember 1923. . Au!sichtsatöwahleu. 7, Ver\(hiedenes. Zur Teil1ahme an der Generalversamm- lung sind nur diejevigen Aktionare he- rebtigt, wel<he ihre Aktien oder einen Hinter legunge!chein eines Notars pätestens bis zum 25. November 1921 bet dem Banfk- hause G vuce, Bremen niederlegen. Bremen, den 10. November 1924. Der Aufsichtsrat. Hetnrich Tietien, Vorsizender.

71546| i Zwirnerei und Nähfadenfabrik Kir<berg Aktiengejells<hast in Kir<berg, Sa.

Einladuna zu der am D. Dezember

1924, Vormittags 11 Uhr. in Plauen

i. V. in der Plauener Bank Aktieugeiell-

schatt statifindenden ordentlichen Ge: neraliversammlung.

Tagesordnung : i :

1. Vorlage des Ge|chärteverihts sowie

der Bilanz und (Gewinn- und Verlust-

re<nung für 1923 i

. Beschlußfassung über die Genehmi-

Veilushehnung für 1923 sowie die Verwendung des Neingewinné.

. Entlastung der Verwaltungsorgane.

. Antrag auf Gleichstellung der Vor- zugsaktien mit den Stammafkt'en.

« Vorlage der Goltmarkeröffnungs- bilanz für den 1. Januar 1924, des Prüktungebe1ichts des Autsichts1ats und. des Vor1tands sowie des Uinstellungs- plaus

- Beichlußfassung über Umstellung des bisherigen Papiermarktapitals der: Gesellschaft aut Goldmaif. Erteilung der Ermächtigung an den Voritand, die zur Durchführung der Umstellung erforderlichen Einzelheiten- testzutetzen, jowie an den Autsichtärat die etwa vom Negisterrichter verlangten Aende- rungen der Generalvertammlungs- beschlüsse, soweit betreffen, vornehmen zu dürfen

« Abänderung des $3, das -Grund- Ttapital und die Stückelung der Aktien betreffend. des $ 12, die Gebühren des Awsichtsrats, bet1efend, und Tes $ 13, die Befugnisse des Aufsichtsrats und des Vorstands betreffend. /

Aktionäre, weiche stimmberechtigt an der

Generalveriammlung teilnehmen wollen,

baben ihre Aktienmäntel bis 1päteslens den

27. November 1924 einihl. bis zum Schluß

der Generalversammlung bei der Gejéll-

ichaftetasse in Kirchberg, Sa., bei der

Plauener Bank Aktiengetellsbatt in Plauen

‘oder bei einem deutichen Notar zu hiater-

legen.

Kirchberg i. Sa., den 10. November

1924. Der Aufsichtsrat.

Herrmann Waldenfels, Vorsitender. j

71547 |

Weiiburger Gasbeleuchlungs-

Gesellscha\t in Weilburg a. Lahn. Die Aktionäre unjerer Gesellschaft werden zur Teilnahme an der am Mou- tag, den 1. Dezember 1924, Nachm. 5 Uhr, im Lokale des' Herrn Richard Moser, dahier, stattfindenden 61, ordent- lien Generaíiversammlung cein- geladen.

1

Tagesordnung: Vorlage des Ge1\chäftöberichts, der MNechnungsabschlüsse und der Gewinn-. und Verlustrebnuñgen Þro 31. De-! zember 1923 und 30. Juni 1924.

« Beicblußfassung über die Jabres- re<nung und Vilanz und Entlastung des Voistands uud Aufsichtsrats,

. Vorlegung der Goldma1feröffnungs- bilanz per 1. Juli 1924. nebst Bericht der Veiwaltung jowie Beichlußtassung über diele Vorlagen, über: die Um- stellung des Attienkavitals auf Gold- mark und die Herab)ezung des Nenn- werts der- Attien bezw. Schaffung von Anteilscheinen.

+ Beschlußtassung über Abänderung dec Sagzungen:

a) $ 4, betr. Höhe und Einteilung des Grundkapitals, b) $ 21 Abs. 2, Verlegung des Geichättejahres auf das Kalcnderjahr. c) $ 28 Abt. 1, betr. Bekannt- macbungen.

. Autsichtöratsersatwahl und Wahl der Yeviioren zur Prüjung der Bilanz pro 1924/1925.

Diejiemgen Aktionäre, welde an der

Generalversammlung teiluebhmen wollen, haben fih bis tpätestens 28. November 1924 dur< Vorlage ihrer Aktien resy Huterlegungéscheine bei dem Voisißenden des Autsichtérats Herrn William Herz, Niede1igasse 18 1, eine Einlaßkaue zu be- schaffen.

Weilburg, èen 5 November 1924,

gung der Bilanz und Gewina- und |

sie deren Fassung

{71593) Einladung.

Hierdur<h laden wir unsere Aktionäre zu emei außerordentlichen Genergf- versammiung au! den 28, Novembezx 1924, Nachmittags 5 Uhr, in den Räumen der Getellihaint zu Berlin, Dirctienstr. 26/27 (Pommernhaus), Ein- gang I[…, ein

Tagesordnung:

4 1. Vorlage und Genehmigung der Gold-

marfbilanz und der Umstellunag des bisherigen Aktienkapitals auf Gold- marf $500, . Saßtzungtändernungen : a) Die Festlegung aller dur< Be- {luß der Generalveriammlung vom 28 Nov. zu Punft 1 er'orderlichen Textänderungen ter Saßungen wird dem Aufsichterat übertragen, b) $ 6 erhält to!gende Fassung: Der Voi stand besteht aus einer oder: mehreten Personen, die der Autsichterat ernennt und entläßt, c) $ 10: Das Wort „allfährlih" fällt fort. Einlaßkarten sind bei dem Vorstand, Berlin C. 25, Zentralmarfthalle, einzufordern Zentralmarkt1 Aktien-Gesellschaft für Verwertung landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Der Aufsichtsrat. Berndt, Vorsigender.

(715941 Bekanntmachung.

Die "ktionäre der Aktiengesellschaft

Ruhr-Lippe-Kleinbahnen werden bier-

mit zu dei am Montag, den 15. De-

zember d. JF., Nachmittags 3,45 Uhr,

im Berwaltungégebäude in Soest s\tatt-

findenden ordentlichen Generalver-

sammlung eingeladen. ; Tagesorduung:

1. Bericht des Vorstands über die Lage des Unternehmens, die Jahresrechnung und die Gewinn- und Verlustre<nung für das Nechnungsjahr! 1923/24.

« Bericht des Aufsichtsrats und der Jahresrehnungéprüter über die Prü- tung der Jahreérehnung. Genehmi- gung der Johresrehnung nebst Ge- winn- und Verlustrechnung.

- Entlastung des Voistands und des Au!sichtérats und Feststellung des MNeinñgewinns.

- Fesistellung und Genehmigung der Laloinarkeröffnungöbitanz vom 1. April

. 4. è

. Aenderungen des Gesellschaftsvertrags. - Genebmigung zur Umwandlung des

Unternehmens in eine Nebeneisenbahn nach dem Cijenbahnaejey von 1838. - . Wahl von Autsichtératëmitgliedern“ an Stelle der planmäßig ausscheidenden und ausgeschiedenen. ! 8. Wahl von Prüfern der nächsten Jahresrehnung. j Soest, den 10. November 1924. Aktiengesellschast Ruhr-Lippe-Kleinbahnen. Der Vorstand. von Werthern. Hein ri <. 171529) !

Deutsche Gefia Akliengesellsc<ast

für industrielle Anlagen.

Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu der am Sonnabend, den 29. No- vember 1924, Vormittags 11 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Deutschen Evaporator Aktiengesellschaft, Berlin W. 15, Kaiserallee 21. stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ein. Tagesorduung: 1. Vorlage des Ge\chäftéberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- FERURA in Papierma1k füx das Jahr

. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Jahr 1923.

. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz tür den 1. Januar 1924 jowie des Prüfungéberichts des Autsichtsräts und Vorstands.

. Beschlußfassung über die Genehmigung der Goldmarferöffnungsbilanz Und die Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark dur Herabseßung tes' Nennwerts der Aftien und - Ver- minderung der Aftienanzaþl.

Erteilung der Ermächtigung an den Aufsichtsrat, in Gemeinicha}t mit dem Vorstand die Modalitäten für die Durchführung der Umstellung teftzusetzen. / /

Saßungsänderungen, und zwar:

a) gemäß den Beschlüssen zu

unkt 4, {nébetondere $ 3 (Grund- apital), S ,

b) ferner $ 14 (Genehmigungsre<t des Aufsichtörats für einzelne Nechts- eshätte), $ 17 (Vergütung an den Au!sichtérat).

6. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtérats. ;

7. Verlegung des Sitzes ter Gesellschaft.

8. Hausverkauf Düsseldorf. '

9, Personalfragen.

10. Verschiedenes.

Zur \timmbere<tigten Teilnahme an

der Generalversammlung find diejenigen

Aktionäte berechtigt, die spätestens 4 Tage

vor dem Versammlungétage bei der Gesell-

\chaftskas\e

a) ein doppelt ausgefertigtes Nummern: verzeihnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien eingereicht,

b) ihre Aktien oder darüber lautende Hinterlegungsscheine der Neichsbank oder eines deutschen Notars hinterlegt haben und “bis zum Schluß der Ge- neralverjammlung dort belassen.

Im übrigen wiro auf & 20 unserer

1 des Bezugsrechts ] scheinigt:

[71490] Unter Bezugnabme auf $ 244 des Handeltgesezbuhs wird bierdurch bekannt- gegeben. daß das Mitglied uneres Auf- sichtsrats und Vorsitzender desjelben Herr Fabrifdir-ktor Heinrich Woblers aus Alt- floster sein Amt am 3. d. M niedergelegt hat und an diesein Tage aus unjerem Au1sichtä&rat ausgeschieden ift. Altländer Obsiverwertungs- Atkt.-Ges. H. Somfleth.

{71606}

59% Anleihe von 1910 der Hochsee- fischerei Bremerhaven, Aktiengese(l- schaft, Bremerhaven.

Gemäß den Autwertungebestimmungen der I[[. ESteuernotverordnung \ind wir bereit, die bereits zum l. Fusli 1923 ge- fündigten. bisher nicht vorgelegten Anteil- \cheine vorstehender Anleibe zu Gold- marf 150 pro Anteilschein über # 1000

schon iegt einzulösen

Die Einlöfung erfolgt bei der Darm: städter und Natioualbauk K. a. A. in Bremen und dereu Filiale in Bremerhaven.

Brem erhaven, den 10. November 1924.

Sochjeefischerei Bremerhaveu A.-G. :

Der Vorstand. H. Freese. [(TI611] :

Berliner Müllabsuhr Aktiengesellschast, Berlin.

Gemäß Beschluß der Generalversamm- lung vom 17. Öftober 1924 wird das

‘Aktienkapital von 50 Millionen Papier-

marf auf Goldmark 3 000 000 umgestellt. An Stelle einer Aktie im Papiermark- nennwert von M 1000 sollen je drei Aftien im Goldmarfnennwert von 4 2 treten. Ferner wurde in derselben General- versammlung bej<lossen, das umgestellte Aktienkapital von 3 009000 Goldinark um 2 000 (00 Goldmark zu erböben. Nachdem der Kapitalserhöhungöbes{luß in das Handeléregister eingetragen ist, fordern wir die Aftionâre auf, die Um-

zunehmen und das Bezugérecht auf diele umgestellten Aktien auf Grund der nach» stehenden Bedingungen auszuüben :

1. Die Aktien mit den dazugehörigen Dividendenicheinen sind bei uns zwed>s Umwandlung . in Goldmarkfaktien gegen Quittung bis zur Wiederau8gabe ein- zureichen. l i

2. Das Bezugsrecht auf diese eingereicten Aktien ist bei Vermeidung des Verlustes des Nechts in der Zeit vom 11. November bis 11. Dezember 1924 bei uns in den üblichen Geschäftsstunden auszuüben.

3. Auf 15 Aktien à Goldmark 20 können zwei neue Goldmarkaktien à Goldmark 100 zum Kurse von 100% zuzüglich Börsen- umsaß- und Bezugsnectsteuer bezogen werden. Die neuen Aktien nehmen am Gewinn vom 1. November 1924 ab teil.

4. Der Kaufprzis ist bei der Anmeldung b bei uns einzuzahlen. Die Zahlung des Fauipreiles wird be-

Gegén Nückgabe der Beicheini- gung werden die neuen Aftien nach Fettig- stellung ausgebändigt.

9. Bei der Anmeldung sind die Aktien, auf Grund deren das Bezugsrecht ausgeübt werden foll, mit einem doppélten Nummern- verzeichnis einzureichen. lis d ret

6. Die Vermittlung bes An- und Ver- fauts von Bezugsrechten übernehmen wir. Falls das Bezugsrecht auf dem Wege der Korrespondenz ausgeübt wird, werden die üblichen Gebühren bere<net. i

Berlin, den 11. November 1924.

Vett Simon & Co.,

Berlin W. 8, Mauerstraße 53.

171583, Süddeutsche Großzhandels-Uktien- gesellschast sür Getreide und Mühlenfabrikate, Mannheim.

Wir laden unsere Aktionäre zu der am Donnerstag, den 4. Dezember 1924, Mittags 12 Uhr, in Berlin in den Näumen der Daumstädter und National- bank Kommanditgesells<aft auf Aktien, Behrenstraße 68/69, stattfindenden ördent- lichen Generalversammlung ein.

:_ Tagesorduung: 1. Vorlegung des Geichättsberihts für das Geschäftsjahr 1923,

2. Genehmigung der. Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftéjahr 1923.

stands und des Aufsichtörats. . Aufsichtsratéwahlen.

Liquidatoren.

fammlung - sind diejenigen Aktionäre be-!

tage vor dem Tage der Generalversamm- lung in’ den üblichen Geschättsstunden : in Mannheim: an der Gesellscha|téfasse oder | bei der Darmstädter ‘und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Filiale Mannheim, oder ; bei der Süddeutschen Disconto-:-Gesell- schaft oder | | in Berlin: bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgejellschait auf Aktien a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien einreichen und b) ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegung6scheine der Neichsbank oder eines Notars hinterlegen und. bis zum Scbluß der Generalversammlung daselbst belasseu. _ LCrefeld, îm Novembgr 1924.

Der Aufsichtsrat.

Der Vorstaud.

William Hexz, Voisigeader.

Segungen Bi aug genommen, erlin, cen 7. Hovember 1924. Der Aufsichtsrat, Paul Litwia,

stellung der Aktien auf Goldmark vor-

. Entlastung / der Mitglieder des: Vor-

. Beschlußfassung über die Liquidation der Gesellschaft und Ernennung der:

Zur Teilnahme an der Generalver-. rechtigt, welche spätestens am 3. Werk-

Münchner Versicherungs A. Etnladung zur ordentlichen Gener, versammlung am 29. Novem 1924, Vorm. 11 Uhr, in Müng! Notaxiat XV, Karlsplag 8. ; Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz tür das Gesch jahr 1923 sowie Bericht des Y stands und Aufsichtsrats.

. Genehmigung der Bilanz.

- Entlastung des Vorstands und Y

- sichtórats j |

. Beschlußfassung über Gewinny teilung.

. Aufsichtératswahz1.

. Vorlage der Golomarkeröffnungshjs, für den l. Januar 1424, des fungéberichts des Vorstands und Au!sichtsrats 10wie des Umstellyy plans. |

. Beichlußfassung der Vorlagen zu 6.

. Sagungsänderung:

8 2: Gegenstand des nehmens, Erweiterung.

S 4: Grundkapital. i

S 95: Einzahlung der Aktien:

S 26: Entschädigung des Y sichtsrats ]

München, 12. November 1924

Der Vorstand. [76d Nobert Staudenmaier, 7U605! : i Leipziger Gummi-Waaren- Fabri? Aktiengesells<ast vo!

Zulius Marx, Heine & Co, e, Leipzig.

Die Aktionäre unierer Gesellschaft wei

hiermit zu der am Dienstag, den 9.7 zeinber 1924, Vormiitags 11 1 im Verwaltungêgebäude der Geells in LÆipzig-Großzschocher, Anton-Ziefmany Straße, stattfindenden außerord

lien Generalversammlung eiz laden,

über

Genehmi

Unh

_ Tagesorduung :

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnun bilauz, des Prütungéberichts des Y sihtérats und des Vorstands hig sowie Beschlußtassung über dle 6 nebmigung derselben.

Umstellung -des Grundkapitals du Herablezung des Nennwerts y Stänmaktien und Vorzugéaktien Der Nennwert: der Vorzugsaktien soll auf 20 Goldmark ermäßigt 1 diese dann im Verhältnis 8: 1j sammengelegt werden.

. Saßungéänderungen : ;

SS 3 und 9 gemäß den Beschlüsi zu 1 und 2. j

S 21: Neufestiezung der festen V gütung des Autsi vts1ats.

Zur Ausübung des Stimmrechts in} Generalversammlung find gemäß $ 81 Sakßungen diejenigen Attionäre bere<ti welche ihre Aktien spätestens mit Abl des vierten Werktages: vor dem Gene versammlungétage während der üblid Geichättöstunden bei der Gezellschatt Leipzig, ' bei einém’. deutichen Notar oi bei der Allgemeinen Deutschen Cred Anstalt in Leipzig, der. Direction der D conto-Gesellshatt in Berlin und Fras furt, der Darmstädter und Nationalha Kommanditgesellichaft auf Aktien in Be oder dein Bankhause C. H. Kreßscu in Berlin gegen: Bescheinigung. ‘bis Beendigung ‘dex Generalversamml hinterlegt haben: Geschieht die Hinl legung bei einem Notar. so ist die darû ausgestellte Be\cheinigung spätestens j Werktage vor der 'Generalversammls bei dem: Vorstand einzureichen. |

Leipzig-Großzschocher, den 7.

] vember 1924,

Der Aufsichtörat. Baurat pp lie r, Vorsitzender.

{71478} ls E Die Herren Aktionäre unserer Gel schaft werden hierdur< zu der am 6,2 zember 1924, R LERT 101 in unteren Geschäftéräumen {tättfinder außerordentlichen Generatversan lung eingeladen. Ÿ _ Tagesordnung: 1. Vorlegung ‘der Goldmarkeröffnuf bilanz vom 1. Januar 1924 1 Berichten des Vorstauds und

sichtärats. j Cts j , Genehmigung | der ' Goldmarfa nungsbilanz. E ¿ Beichluß faffung über den Antrat Verwaltung und'des Aufsichteralt 8 Grundfapitäl im Verhältnis 10: u ermäßigen sowié den Antrag Aktionärs auf Unistellung des G kapitals im Verhältnis 9 : 1 sowi zur Umstellung erforderlichen nahmen. j 4, Abänderung des $ 5 nebst Nadl sowie des $ 15 e, f, soweit duê Goldumstellung erforderlich, deé? betreffend Vergütung und Tant für den Aufsichtsrat, Wega1all de? betreffend Gründungsaufwand. Die Teilnahme als \t1mmbere#! Aktionär seyt die im $ 22 der Saß angeordnete Anmeldung voraus, wel! zum 3, Dezembér 1924 bei der Anbalt-Dessauischen Lands Dessau, und deren Filialen, bei der Deutschen Vereinsbank, 7 furt a. M.,, bei der Allgemeinen Deutschen C Anstalt, eig, bei unserer Getells{haftskasse zu erfolgen hat. Zerbst, den 10. November 1924.

Franz Braun Aktiengesellschaft

Der Vorfißeude des“ Aufsichtsrats: Bayerthal. j

Der Vorsitzende des Aufsichts G. Peichter, Kommerzieural-

zum Deutschen Reichs

tr. 268.

tersuchungsjachen. 2 Aufgebote, ßerlust- u. Fundsachen,

5, Kommapnditgesellshaiten auf Attien,

1nd Deutsche Kolonialgesell\<aften.

Zustellungen u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen,“ Verdingungen 2. q F 4 Verlosung 2. von Wertpapieren. Aktiengesellshaften

Zweite Beilage

anzeiger und Preußisch

Berlin, Mittwoch, den 12. November

en Staatsanzeiger

ma

Öffentlich

Anzeigenpreis für den Raum einer

1,— Goldmark freibleibend.

er Anzeiger. |

5 gespaltenen Einheitszeile

9. Bankausweise. 10. Ver|chiedene

1924

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenichatten. 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 8. Unfall- und Juvaliditäts- 2c.

Versicherung.

Bekanntmachungen

11. Privatanzeigen

Dun

5. Kommanditgesell <aften auf Aktien, Aktien- gesellschaften und Deutsche Kolonialgesellschaften.

1455] Einladung zur ordentlichen Gene- alversammlung der Medawerk Paul Nelyer A. G. am 30. November 924, Vormittags 10 Uhr, nach armstadt, Fuchéstraße 18 y. Tagesordnuug. 1. Neuwahl des Aufsichtsrats. 2. Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark. 3, Statutenänderung. Der Vorstand. Paul Mel1zer.:

71598] : i

Aktiengefellshaft Fsseiburger

hütte, vormals Fohaun Nering Vögel & Co., Zsselburg.

Die diesjährige ordentliche General-

ersammlung unferer Aktionäre findet

m Freitag, den 5. Dezember 1924,

ormittags 11} Uhr,

Verke hierselbst statt.

Indem wir hierzu unsere Aktionäre

nladen, bemerken wir, - daß die Tages-

rdnung sich erstre>t auf:

1. Vorlage der Goldmarkeröffnungs-

bilanz zum 1. Juli 1924 und Er- stattung des Prüfungsberihts von Vorstand und Aufsichtsrat. Die Genehmigung der Goldmark- eröffnungsbilanz und die daraus sich ergebende Umstellung des Grund- kapitals. i L:

; Beschlußfassung über Saßzungsände- rungen, die sih aus der mstellung ergeben.

4, Beschlußfassung über Aenderung des S 22 der Saßtßüngen, anderweitige Festsepung der Tantiemen des Auf- 1hfêrats;. -; j

9. Wahlen zuin Aufsichtsrat.

Zur Teilna )me an der Generalversamm-

Ung find diejenigen Aktionäre berechtigt,

le si spätestens mit Ablauf des dritten

ages vor der Generalversatnmlung -als nhaber von Aktien dur Hinterlegung

ner Aftien beim Gesfellschaftsvorstand in |.

selburg oder durch Einreichung der Be-

einigung - über die notarielle Hinter- |

gung derselben ausweisen oder ein von iner öffentlihen Behörde ausgestelltes fnißzeugnis hinterlegen.

Sfselburg, den 10. November 1924. litiengesellschaft Jfsciburger Hütte, ormals Johann Nering Bögel & Co.

71615]

V. Verge Aktiengesellschaft, Cassel.

Vir laden hiermit unsere Herren Aktio- ire zu der am Moutag,-den 1, De- nber 1924, Nachmittags 34 Uhr, 1 dem Bankgebäude der Kreditbank asel e. G. m. b. H. in Cassel statt- ndenden ordentlichen Generalver- mmlung ein. i : L Tagesordnuug: 1. Vorlegung des Geschäftëéberichts, der ilanz und der Gewinn- und Ver- lgarednung für das Geschäftsjahr

* Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz, Enilastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

. Vorlage der Goldmarkeröffnungs-

lanz per“ Ll 7. 1924 fowie des Prürungsberihts des Vorstands und Aufsichtsrats. Beschlußfassung über die Genehmi- qung der Goldmarkeröffnungétbilanz und die Umstellung des Grundkapitals. L!{lußfassung über die infolge der Ümstellung notwendig werdenden haBungéänderungen.

* Ze!cblußtassung über Aenderung der

2 7 (Zahl der Vorstandsmitglieder) und 10 (Vergütung an den Auf- fibtsrat) der Satzung.

Wablen zum Aussichtsrat.

Z “r Zeilnahme an der Generalversamm-

151d nur sol<e Aktionäre berechtigt,

è Ipâtestens am 3. Tage vor dem 1g der Generalversammlung während

_„Oes<äftéstunden ihre Aktien oder den

d rlegungssein eines deut)cen Notars naer Reichsbank, Berlin, bei der Ge- G tasse oder der Kreditbank Cassel ie 7 d. H. in Cassel binterlegen. ¿_Ollanz mit Gewinn- und Verlust» lar; 9. nebst der Goldmarfkeröffnungs-

dors e8t von beute ‘an bei unserem

Cap aur Einsicht der Aktionäre aus.

Mel, den 10. November 1924. Der Auffichtsrat.

7.

auf unserem |_

[71485]

Oberpfälzisher Bankverein Hot

& Cie., Kommanditgesellschast auf Aktien in Liquidation.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell|haft zu der am Sonnabend, den 29, November, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel „Bayerischer Hof“, München, stattfindenden außerordentlichen Ge- neralversammlung ein.

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs-

bilanz per 1. 1. 1924. gorlegung der Liquidationseröffnungs- ilanz.

3. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bei den Gesellschatts- fassen oder dem Bankhaute Max Henning, Augéburg, bis spätestens 27. November hinterlegt haben.

Weiden, den 10. November 1924.

Der Liquidator: Veaut hier.

[71486] Allgäuer Bankgesellschaft Aktiengesellschaft.

Wir .1aden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft -zn der am Sounabend, den

im- Hotel „Bayerischer Hof“, München, stattfindenden außerordentlihen Ge- neralversammlung ein.

Tagesordnung : 1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- L n per 1. L E F bir « Vorlegung ‘der röffnungsbilan der A.-G. / 3. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bei den Gesell)chatts- kassen oder dem Bankhause Max Henning, Augsburg, bis spätestens 27. November hinterlegt haben.

Buchloe, den 10. November 1924.

Der Vorstand. Wittmann.

[71610] Vraunkohlenabbau-Verein „zum Forlschritt““

in Meuselwißz/Thür.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 28. Novems- ber 1924, Nahmittags 3 Uhr, im Verwaltungsgebäude unserer Gesellschaft am Heinrichsha<ht in Meuselwißz \tatt- findenden außerordentlichen Haupt- versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz für 1. Januar 1924 sowie des Prüfungsberichts des Vorstands und Aufsichtsrats sowie Beschlußfassung darüber. ;

. Antrag auf Umstellung . des Aktien- kapitals im Verhältnis 12:1 von 12912000 P.-M. auf 1076 000 G.-M. und Beschlußfassung darüber.

- Beschlußfassung über die Erhöhung

des Goldmarkkapitals von 1 076 000

G-M. um 124 Stück Aktien nom. 1000 G.-M. auf 1 200 000 G.-M.

. Aenderung der Saßung :

& 2 Höhe und Einteilung des Grund- Tapitals.

$ 6 Vergütung an den Aufsichts- rat (gemäß Beschluß der Hauptver- fammlung vom 21. Mai 1924).

$ 7 Stimmrecht der Aktien.

. Erteilung der Os an den Voistand, die zur. Durch}ührung der Umstellung erforderlichen Einzelheiten festzusezen, sowie an den Aufsichtérat, die etva von -dem.Negisterrichter ver- Iangten Aenderungen der Hauptver- sammlungsbeschlüsse, soweit sie deren &assung . betreffen, vornehmen zu dürfen. j

Zur Ausübung des Stimmrechts in der

Hauptversammlung sind diejenigen Aktio-

näre berechtigt, die ihre Aktien entweder

vor Eröffnung der Hauptversammlung für deren Dauer dem die Niederschrifr führen- den Nichter oder Notar übergeben oder sie vor Eröffnung der Versammlung bei der

Allgemeinen Deuschen Creditanstalt Linke

& Co., Altenburg, oder dem Bankhause

C. G. Händel in Crimmitschau hinter-

legen und den über diese Hinterlegung

ausgestellten Hinterlegungéschein mit ge- nauer Angabe des Nennwerts und der

Nummer der Aktien dem protokollierenden

Richter oder Notar vor Eröffnung der

Hauptversammlung übergeben.

Meuselwitz, den 10. November 1924. Braunkohlenabbau- Verein

eezum Fortschritt““. Der Aufsichtsrat.

Ecx s Ms ller, Voisißender.

29, November, Naehmittags 3 Uhr, 5

(71525]

Hierdurch machen wir bekannt, daß die

erren Wilhelm Hüttner, Hannover, und

dolf Neidert, Charlottenburg, gestorben sind und jomit unserem Au/'sichtsrate nicht mehr angehören.

Hamburg. den 8 November 1924.

Kalk Magnesia Akt. Gef. Der Vorstand.

[63103] Automobilfabrik? Komni> A.-G., Elbing.

Bekauntmachung.

Die Generalversammlung vom 25. Juli 1924 hat be|hlossen, das Eigenkapital zuin Zwede der Umstellung von 50 000 000 .4 auf 1 000 000 Goldmark herabzusfegen der- art, daß der Nennwert einer jeden Aktie von 1000 4 auf 20 4 emmiedrigt wird. is Die Aktionäre unserer Gejell)chaft haben ihre 1929 zwe>s entsprechender Abstempelung bei unferer Geselischaft einzureichen. Aftien, die bis 28. Februar 1925 ni>t eingereiht find, werden für kraftlos erklärt.

Elbing, den 20. Oktober 1924.

Der Vorstand. F. Komn id>.

{71601]

Die Aktionäre unserer Gesells<haft laden wir hierdur< zu der am Freitag, den « Dezember 1924, Nachmittags 6 Uhr, im Sportpalast, Berlin W. 7, Potsdamer Straße 72/72 a, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein.

Ta

1. Beschlußfa Gosldfkapital.

2. Vorlegung und Genehmigung der Goldbilanz per 1. 1. 1924 mit den Bemerkungen des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3, Statutengemäßer Nü>ktritt des Auf- sichtsrats und Neuwahl des\elben.

Aktionäre, die der Versammlung bei- wohnen und ihr wollen, müssen thre Aktien in Beachtung des $ 27 des Gesellschaftsvertrags späte- stens am 2. Werktage vor der General- versammlung (den Versammlun,zêstag nit mitgerechnet) in den üblichen Geschäftsstunden bei der Ge- sellichaftsfasse oder bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin W,, Behren- straße 44/45, Notar bis zum Schluß der Generalver- fammlung hinterlegen und bei der gleichen Stelle ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen. Sollte die Hinterlegung bei einem Notar erfolgen, fo ist sie dur< Einreichung eines Hinterlegungsscheins des Notars vor Ab- lauf der Hinterlegungsfrist uns nachzu- weisen.

Berlin, den 11. November 1924.

Berliner Sportpalast Aktiengesellschaft.

Karpowig. Königsberger. (71618) i: Kalkwerke-Aktiengesells<haft

vorm. Hein & Stenger. Im Einverständnis mit dem _Auf- sihtérat laden wir die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft zur aufßerordent- lichen Hauptversammlung auf Sams- tag, 29. November 1924, Vormit- tags 11 Uhr, im Geschäftslokale der Gejellschaft in Aschaffenburg ein. Tagesordnung :

1. Vorlegung der zum 1. Januar 1924 aufgestelltenGoldmarkeröffnungébilanz sowie des vom Vorstand und Auf- fihtsrat erstatteten Prüfungéberichts über die Bilanz und den Hergang der Umstellung. :

. Beschlußfassung über die Genebmi- gung der Goldmarkeröffüungsbilanz und der Umstellung des Stamm- kapitals. : 24

. Beschlußfassung über die aus Ziffer TL sih ergebende Aenderung des $ 4 der Sazzungen (Höhe des Grundkapitals) und über die Aenderung des $ 12 (Vergütung an den Auf}sichtsrat).

4. Ver\chiedenes.

Zur Teilnahme an der Hauptversamm-

lung ist jeder Aktionär berechtigt, der si

spätestens - bei Beginn der Versammlung in einer dem Vorstand genügenden Form über seinen Aktienbesiß ausweist und si niht später als am dritten Werktage vorher bei der Ge!ellschaft angemeldet hat.

(S 14 des: Gesellsha|tsvertrags.)

Das Stimmrecht wird nach den Aktien-

beträgen des $ 16 des Gesellscha|tsvertrags

auégeübt,

Aschaffenburg, den 10. November 1924. Kalkwerke - Aktiengesellschaft

vorm. Hein & Stenger.

Inna! ung über Umstellung auf

Arno Donath- Franke.

V. Stenger.

Aktien bis spätestens 28. Februar \

Stimmrecht ausüben | f

interlegungs- und |N

oder bei einem deutschen | f

[70817] Nordhäuser Tabakfabriken Aktien- gesellschaft, Nordhausen. -

Die Tagesordnung der am 5. Dezember 1924 stattfindenden fünften ordentlichen Generalverjammlung Punkt

7. Genehmigung von früber ges<lofsenen

Pacht- und Vebernahmeverträzen.

Nordhausen, den 7. Novernber 1924.

Der Vorstand. Feindt. Kneitf. Petti.-

[71579) _ Wullbrandt & Seele, Aktiengesellschast, Braunschweig.

, Die Aktionäre un)erer Gesell {aft werden hierdur< zu einer außerordentlichen Generalversammlung aut Dienstag, den 2. Dezember 1924, Mittags 12 Uhr, in den Geshättsräumen der Gesellschaft in Braunschweig, Küchen- traße 3, eingeladen.

Tagesordnung:

1. Feststellung der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. April 1924 und Er- stattung des Prüfungsberichts des Auf- sihtërats und Vorstands.

. Beschlußfassung über die Umstellung des Grundkapitals auf Goldmark 1 500 000 Aktien.

+ Beschlußfassung über die Maßnahmen zum Zwe>ke der Umstellung dur Aenderung des Nennwerts der Aktien.

Der Vorstand wird e1mättigt, die erforderliden Schritte zur Durch- führung hierzu zu tun. i

- Aenderung des $ 3 des Gesellschafts- vertrags, entsprechend der vorstehenden Beschlüsse dahin, daß anstatt 6 Mil- lionen gesagt wird „1 500000 Gold- mak“ und statt zu je eintausend Mark gesagt wird* zu je 250 Gold- mark“. |

Diejenigen Aktionäre. welche ihr Stimui- re<t in dieser Generalversammlung aus- üben wollen, haben ihre Aktien bis \päte- stens 29. November 1924 in den üblichen Geschäftsstunden bei der Kasse der Gesell- hast oder bei der Deutschen Bank Filiale Braunschweig in Braun¡hweig zun hbintet- legen. Nach geschehener Hinterlegung wird eine Stimmkarte guägelertigk, welche als

achweis für den Umfang des Stimm- re<ts dient. Im Falle die Hinterlegung bei einem Notar erfolgt, ist svätestens an dem der Generalversammlung vorher- gehenden Tage in den üblichen Geschäfts- tunden der Hinterlegungss{hein fowie

Nummernverzeichnis der hinterlegten Aktien

der Gesellschaft zuzustellen.

Braunschweig, den 10. November 1924. Wullbrandt & Scele Aktien-

gesellschaft. Friedr. Seele.

[71616] Aktien Ziegelei München.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu einer am Dienstag, den L. Dezember 1924, Vormittags 11 Uhr, in München im SitzunggWzaale der Bayer. Hypotheken- und Wechselbank, Theatinerstraße 11/1, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

i Tage®Lordnung:

- 1, Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz für den 1. Sanuar 1924 und des Prüfungsberihts nebst Umstel- lungéplan.

« Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Goldmarkeröffnungsbilanz und über die Umstellung des Grund- kapitals von 4 14999 800 auf 2 999 960 Goldmark dur< Herab- segung des Nominalbetrags der Aktien im Verhältnis von 5 : 1. Satungsänderungen :

$ 3 Grundkapital, $ 9 Abs. 2

Sag 1 Stimmreht, $ 15 Abs. 3

und 4 Aufsichtsratsersaßwahl, 8 18

Abs. 6 Bezüge des Aufsichtsrats,

$ 19 Ziffer 7 Ernennung und Ent-

lassung von VorstandEmitgliedern,

S 24a Neservefonds.

. Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Durchführung des Beschlusses zu 2 und zur Vornahme solher Saßtzungs- änderungen, welche ledigli deren Fassung betreffen oder etwa von dem Negisterrichter, der Börjenzulassungs- stelle oder anderen Behörden verlangt werden jollten.

Diejenigen Aktionäre, wel<e an dieser

außerordentichen Generalversammlung teil-

nehmen ' wollen, werden ersucht, ihren

Aktienbesiß bis spätestens Samstag, den

29. November 1924, im Büro der

Gefellsda{t in München, Hildegardstr. 7,

Hochparterre, untec Vorlage eines arith-

BEIO geordneten Verzeichnisses na<hzu-

weisen.

München, den 10. November 1924.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats:

Karl Stierstorfer, Kommerzienrat.

wird ergänzt durch ' ß

[71587]

Pletteuberger Straßenbahn Akt. Ges. zu Plettenberg i. W,

Die Aktionäre unterer Gesellichatt werten lermit zu der am Freitag, den 28, No- vember 1924, Nachm. 54 Uhr, im Gasthof Friy Haape, Plettenberg. statts- findenden außerordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage der Goldmarkferöffnungsbilanz per 1. Januar 1924 mit Berichten des Vorstands und des Aufsichtêrats.

. Beschlußfassung über die Genehmis

gung der (Soldmarkferöffnungsbilanz.

« Be\chlußkassung über die Umitellung

des Grunpfapitals auf 550 000 Gold- mar . Beschlußfassung über die Verwendung des dur<h die Goldmarkeröffnungs« bilanz auêgewiesenen Goldmartübers {Guses, zur Errichtung eines Neferves onds.

Die Anmeldung zur Teilnahme an der Generalversammlung muß pätestens 24 Stunden vor der Generalver])ammlung beim Vorstand der Gesellscha\t eingeben. Vollmachten sind mindestens vier Stunden vor der Generalver!ammlung im Geschäfts zimmer der Gesellschaft gegen Empfangs- bescheinigung zu hinterlegen ($ 25 der Satzung). i Plettenberg, den 10. November 1924,

Der Aufsichtsrat. Ernst Koh, Vorsizender.

[71596] Aktiengesellshast für Cartonnagenindustrie.

Die Aktionäre werden zu der am Dienstag, den 9, Dezember 1924, Vorm. 11} Uhr, im Sitzungssaal der Dresdner Bank, Dresden-A , Johannftr. ‘3, stattfindenden 37. ordentlichenGeneral- versammlung eingeladen.

. Tagesordnung:

1. Verlegung des Geschättsjahrs auf das

: Kalenderjahr . vom 1. 1. 1924 ab, entsvrehende Aenderung des $ 18 des Gesellschaftsvertrags. ;

. Bericht und - Bilanz nebst Gewinns und Verlustre<hnung für das 36. Ges, schäftsjahr vom l. 7. 23 bis 31. 12. 23 und Beschlußfassung über Genehmis- gung der Bilanz fowie Verwendung des zahlenmäßigen Uebershusses; Were gütung an den Aufsichtsrat für diese Zeit.

i ntlastung an Aufsichtsrat und Vors tand.

. Vorlegung und Genehmigung der Goldmarkeröffnungsbilanz per 1. 1. 1924 '

Ermäßigung des Eigenkapitals dur<h Herabseßung des Mennwerts der Stammaktien auf 100, der Vorzugs« aktien auf 25 Goldmark. |

« Ermächtigung des Vorstands, die zur Durchführung der Umstellung ‘er- forderlihen Maßnahmen zu ergreiten, sowie des Aufsichtsrats, die etwa von Registerrichter verlangten Aenderungen der Generalversammlungsbeschlüsse

vorzunehmen. des Gesells

. Sonstige Aenderungen schaftsvertrags : j S 3 Abîf. 1 Sah I (Grundkapital), S 3a Abs. 3 (Einziehungstermin der Vorzugsaktien), $ 11 Abs. 2 (Dauer der Aufsichts- ratstätigfeit), j : $ 12 Abî. 3e (Genehmigungspflicht von Neubauten u\w.), S 12 Abs. 5 (Feste Vergütung des Aufsichtsrats). : 8. Wahlen zum Aussichksrat.

Zu Punkt 1—7 erfolgt neben der ges meinsamen Abstimmung aller Aktionäre je eine gesonderte Abstimmung der Stammo aftionáre und der Vorzugsaktionäre.

Aktionäre, die in der Generalversamms lung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktièn oder die Urkunden über deren Hinterlegung bei einem deutschen Notar oder Hinterlegungsscheine der Neichsbank |pätestens bis zum 5. Dezembes 1924 zu hinterlegen

in Dresden: bei der Dresdner Bank oder bei unserer Gesellschaftskasse, in Berlin: bei der Dresdner Bank oder bei den Herren Braun & Co., Berlin W. 9, Eichhornstr d, in Leipzig:

bei der Dresdner Bank.

Berichte, Bilanzen usw. liegen von 20, d. M. ab bei den Dresdner Hinter legungsstellen zur Einsicht aus ¡g eSden-Soschwis, am 10, Novembex

24.

Aktiengesellschaft : für Cartounagenindusftrie.

Kierdorf. Alm PELEL