1924 / 269 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A N

A

71920)

Non seiten des Kaufmanns Friedrid Weizinann Vetlin Yutterstr 35, it Klage w'gen Feststellung der Nicbtigkeitsltlage und An?fecbtung der Veich1üsje unterer Generalveriammlung vom 7. Oktober 1924 erboben woiden Der Te1min zur münd- lichen Verbandlung 1 aur Dienetag ten | 1 29 Novi mber 1924, Vorm. 10 Uhr, beim Landaeribt Kiel, Zimmer Nr. 26, fest- gele8t worden

Kiel, den 10. November 1924.

im

2

79968]

Flensburger Volksbank.

Ordentliche Generaiversammlung

28. November 1924, Nachm. 3 Uhr.

Hotel Union, Fleréburg Freitag, den

TageSsordnung : Í Morlago der Bilanz per 31. Dezember 1923 . Vorlage der Goldmarkeröffnunas- bilanz tür den 1. Januar 1924. Be- s{1ußtassung über die (Genetmigung

[79115]

Wtr laden biermit un”ere Aktionäre zu

der am 2. De ember 1924, Vor-

mittags 11 Uhr, in unse1en Gefcl‘ätts«

ämnen 1n Düsseldorf, St1omst1aße 8

statifindenden aufßerordentliczen Ge-

neralversamm/ung ein Tagesordnung.

1. Genehmigung derGoldma1feröffnungßg- bilanz vom 1 1 1924 1owie die Ui- stellung des Grundkavitals au} Gold- mark und Satnnaeändetung.

[70453] Haunover"che Bieß-Mast und Veiwerlungs-A.-G.

Tie Aftionâre werden zu der am 30. November 1924, Nathmittags § Uhr, 1. Gasthauie von W Micbelten, Jork, stattfindenden außerordentlichen Generalver ammiung eingeladen.

Tagesord nung: / 1. Besch!ußrassung über die Herabsegzung

[72026] T 1e auf den 15, 11. d. J, Vormiltagg 10 Uhr, im Hotei Gioßer Kurfüst m Köln angesagte Generalversammlun der Aftien-Gesellschaft sür Gruben: Eifenbahn- u. Postbedarf vormals Hanusawerk Franz Gnacfe, Horrem, Vez. Köln, wird abberuten. Neuer Termin, über den noch Mitteilung ergeht, wad feftgeseßt werden Horrem. den 11 November 1924, Der Anffichtsrat.

90541 Aktiengesellschaft

ur Erbauung billiger. Wohuungen, amentlich zum Besten von Arbeitern

in Worms a. Rh.

Einladung zu einer austerordentlichen heneralversammlu g am Samötag, en 6. Dezember 1924, Nachmittags uhr, 1m Hotel Neicbefrone in Worms

Tagesordnung 4, Vorlegung der Goldmaife1öffnungs bilanz zum 1. Januar

z i 1924 sowie des Prütuvasberihts des Boistands und des Au!sichtérats über die Gold-

] [72048]

Aktienge;ell chza,t, Greifswäid.

haft me1den zu der am 2, Dezember

Iden Banf für Landwirt 1chaft -{weibe A-G, Stettin, IT. ordentlichen lung eingeladen

Pommersche Holz- und Bau-

Die Henien Aktionäre unerer Gejsell- Tue Tienstag. den

=4, ormittags 12 Uhr, im Sitzungssaale der Doe. und Ge- stattfindenden Generaiversamm-

72473] Berichtigung. Unter Be hie aut die Ausschreibung in Nr. 264 ovm 7. November wird mil1- geteilt, daß die a.-o Generalvern1ammlung am 18. November 1924, Nawdm 6 Uhr in den eltältesräumen München 11 SW,, Güllstraße 7. stattfindet M i Dr. Heinr. Gof:mann,

Chem. Fabr. Agra A. G. Der Vorstand. Dr. H. Goßmann

69836] Betrifft Generalversammlung dei

7652701

ra/öl-Vertrieb A. Herte! Aktiengesellschaft a. au! die Au!löung der Gesellschaft die Gläubiger aut, 1hre Ampiübe vei mir an-umelden. Poet)'ch, Berlin

[69489]

Bekanntmachung. Us Liguidator der „Begzag‘‘ Mine- Everth Frautjurt Hinweis

zu

Main tortere ich unter

Der Liquidator: Otto

HPohenzollernstr 20. K

SHeidenauer Kunstmöbel!wertfstätten

1924, Nachmittags 3 HII

[720291 Bekanntmachung der

Westoeut.chen Baumwgoll- Weberei 9:ktiengejellschaft, M Gladbach.

Einladung zu der am 5. Dezember Uhr, in den Handels8- und sseldort, Steinstr 9,

äumen der Deutichen reditbauf A G, Dÿ

tattfindenden außerordentlichen Gene- raiverjammlung.

des Grund!avitals durch Zutammen- legung der Aktien. Gene migung der (Goldmarfkeröffnungébilanz . Abänderung des § 6 der Sagung betreffs Höbe ünd Einteilung des Giundz- tapitals gemäß dem Biscbiuß zu 1. . Bergung über die im Besiy der Gesel! hat befindliden A- und EB-Afktien der Gejellschait Jork, den 12 November 1924. Der Vorstand.

Tagesordnung.

1. Beichlußfassung der Stammaktionäre über das Stimmerverbältnis der be- stehenden Vorzugeaktien.

2. Beichlußtassung über die durch An- nabme des Puufes | notwendig ge- wordene Saßungeänderung

3. Abberufung des Au!sichts1ats unt Neuwahl deéselben

Aktionäre, die an der Generalyersamm-

lung teilnehmen wollen müssen \pätestené

tüns Tage vor dem Tage der General,

verjammlung ein doppeltes Numme1n-

ver-eichnis der Aktien einreichen und diese

Aktien oder die notariellen Hinterlegungs-

cheine darüber bei

der Gesell1chattefasse in M.-Gladbach, Königstr. 23,

dem Bankhaus Jaeger & Nechenberg in Düsseldorf, Königsallee

dem Bankhaus Färber & Schwarz in Bertin, Turmstr. 2,

dem Bankhaus Albert de Haas in

__ Samburg, Nathausstr. 27,

binterleaen zur Empitangnahme der zur

Generalver!ammlung eintrittberechtigten

Stimmkarten.

Der Vorstand.

und die Umstellung des Grunèkapitals jowie über die zu dieiem Zwecke yor- zunehmenden Maßnahmen. 3. Aenderung der §§ 2 und 16 der Saßtungen. 4 Wahlen zum Aufsichtsrat. Stimmkarten zur Gene1alversammlung werden bis zum 25. November gegen Vor- zeigung der Aktien im Banklokal aus- gelic fert.

2. 3

{7-270] :

Die auf den 18. November 1924 ‘ein, berufene Generalveisammluna wird verlègt auf den 29, Noveinber 1924, Vor- mitiags 8¿ Uhr, im Sitzungszimmer, Königst1aßke 6A zu Hannover

Der Tagesordnung werden folgende Punfte- hinzuge'üagt :

Punkt a) Vorlage der Goldma1keröff, nungsbilanz tür 1924 nebst Veucht deg Vorstands und Au!sichtèrats und Ge nebmigung derselben

Punkt b) Beschlußfassung über Um- stellung des Aktienkapitals und Erhöhun auf Goldmarf 10000 und zwar gau 9000 tür jede Aftienkategorie Herab, legung des Nennbetrages der Aktien auf M 20

Punkt e) Beschlußfassung über die not wendige Aenderung des § 5. der Sazung und Ermächtigung des Aufsichtérats dies enigen Aenderungen der Fastung zu be- fchlie' en, die der Negisterrihter für er torderlich erachtet.

Niederdeutsche Konzernbänk A. G.

Der Aufsichtsrat. Dr. Wil h. Schaefer.

Tagesordnung. 1. Vorlage des Geicbäftsberihts des Voistands und des Aut!sichtsrats, der Gewinn- und Verlustiehnung und Bilanz für das Zabr 1923 . Bescbluß1ässung über die vorgelegte Gewinn- und Verlustrebnung und Bilanz 1owie Verwencung des Nein- I gewinns und Erteilung der Entlastung | 72019)

án Vonstand und Au'sichterat î i orlage der Golvinazkerbffnongs- t rg

bilanz tür den 1 Januar 1924 sowie i des Prüfungéberibts des Yufsicbts- Wir laden hiermit die Herren Aktionäre rats und des Vorstands über den Her- | unserer Gesellicha!t zu emer aufer- gang der Unistellung. ordentlichen Generalversammiung - Beichlußfassung über die Goldma1f- | au! Sonnabend, den 29, November eröffvungébilanz per 1. Januar 1924 | 1924, Nachmittags 2 Uhr, im Patrioti\en Gebäude in Hambug. ein,

und die ent)prehende Umstellung des 1 Grundfapitals auf Goldmark. um üver folgende Tagesordnung Be- 1chluß zu tas

. Beicbluktässung über die Aenderungen sen: des Gelellicattévertrags, die durch| 1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- die Umstellung des Grundkapitals bilanz vem 1. Januar 1924 nebst nötig sind Prürungsberiht des Vorstands und

6. Wablen zum Aufsichtérat. des Au'sicb16rats.

Aktionäre, welche \ih an dieser General-| 2. Genebmiaung der Goldmarkeröff-

versammlung beteiligen wollen, baben ibre nungsbilanz.

Aktien odex die darüber lautenden Hinter- - Beicblußtassung über die Umstellung

deé Grundfapitals, und zwar: a) der Stammattien von bisher

Oswald Roch, A.-G,, Heidenau.

Wir laden hiermit unsere Aftionäre zu der am 83, Dez. 1924, Nachmittags 4 Uhr, in unieren Geichä!t81äumen, Heidenau. Bahnhecfstr 8, stattfindenren l. ordentlichen Generalversamnm- lung ein.

Auisichlératewahlen.

. Vench edenes

Zur Aueübung des Stimmrechts \ind diejenigen Aktionäre berecht1gt. welde späteftens am 3 Tage vor der General. versammlung 1hre Aktien bezw. Intertms- icbeine bei der Ge'ellsbaft oder einem Notar hbnterlegen und der Gelellichait 1hre Absicht, die Aftien bei ter Generat- ver)ammlung zu vertreten, unter der Üeber- lendung eines Nummernbve1zeichnisses der zu vertretenden Aktien anzeigen. Düfseldorf, den 11 November 1924.

Velwerke Ernst Schmidt Aktien-Gesellschaft.

Der Vorftaud.

Firma F. W. Lührig A.-G., Göttingen, M A T ON either 1924. t Punkt 7. Erhöbung des i um 30 000 iolenate E Der Uufsich1srat. V Oldehoff.

marteröfnungebilanz und den Her- gang der Umstellung. Veichlußfassung über die Golèdmarferöffnungebilanz. _ _Beschlußtassung ‘über die Umstellung der Getellswaft aut Goldmark durch Ermäßigung des Eigenkapitals der Geselliha!t von Æ 50000 aut 150 000 Goldmark (Herabieuung des Nennwerts der Aktien von je A 200 auf 1e 60 Goldmarif) und durch Lildunga eines Me'etveronds sowie über die Durchführung dieter Umstellung , Abänderung des § 3 dee Ge'ellscafts- veitrags betzeffend Grundfapital und Aktien, wegen der Umfiellung der (Sesellichaft aut Goldmark. } Worins, den 11. Novewber 1924, Der Vorstand. O. Bonhard, L Lahm, (Senerald1rettor. Synt ikus.

70609;

uben-Crossener Hutfabrik Akt-Ges. vorm. Hutfabrik Bruno Leusch.

Die Aktionäre unserer Gesell1chaj1 laden ir hiermit zu der am

Nontag, den 1 Dezember 1924, Nachmittags 5 Uhr, Guben im Ge1cäftelofale der Depo- en- und Handelsbank Aft Gej., Nieder- ssung Guben, stattfindenden aufterordentlichen Geueralversammlung

Tagesordnung:

1, Vorlage der Goldmaikbilanz für 1. Januar 1924 und Be1chlußtassung über die' Genehmigung derselben

. Beschlußfassung über eine Fusion bezw. Autlösung der Ge'ellschast und (Frnennung der Liquidatoren. Diejenigen Aktionäre, welche an der Jeneralveriammlung teilnetmen wollen, iben ihre Aktien mit doppeltem Num- einverzeichnis ‘oder die Hinterlegungs- elne eines deutihen Notars bis |pâte- ens am 28. November 1924 bei unterer tejeilschaft oder bei dèr Depositen- u. andelsbank Akt. Ges. in Guben oder 1 der Vereinébank e. G. m. b. H. in juben zu hinterlegen. Krosseu, Oder, ten 8. November 1924.

Der Vorstand. Leusch

„eForto‘’ Denijsche Stahibeton- Kassenwer:e Attiengejellschast. Der Vorstand. Fr. Ohle.

[722741 „Atlas“ Rückversicherungs- Uktiengeselischaft,

Verlin-Schöneberg, Vorbergstrafße3. Die Akt'onä1e werten biermit zu der am 29. November d. F., um 6 Uhr Nachm., 1m VNersammlungbraum unerer Ge'ell\haft \taftfindenden ordentlichen

Generalversammiung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Geschäftsbericht des Vorstands, Be- richt des Aufsichtsrats liber die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung tür das vorangegangene Ge1cbäftojahr.

. (Senehmigung der Bilanz und Be- \{chluß\aung über die Verwendung des Jahresergebnisses tür 1923.

. Ent'astung des Vo1stands und des Au'sichtsrats.

. Vo1legung der Goldmaikeröffnungs- bilanz per 1. Januar 1924 und (Benel)inigung der)elben.

. Ermäßigung des Grundkapitals aut Goldmarfbasis dunch Herab1eßzung des Nenubetiags der Aktien und Zu- jammenleaung derselben.

. Veschlußtassung übe! die zwecks Durch-

führung der Umstellung des eigenen

Kapitals vorzunebmentenMaßnaÞbmen

Aenderung der Satzungen, welche sich

gemäß der Goldmartbilanz e1torderlich

macht.

Wahl von Aufsichtöratsmitgliedern. 9. Erhöbung des Grundkapitals.

10. Ver'chiedenes.

(Semäß § 27 des Gesellichastsvertrags sind nur diejenigen Aktionäre zur Teil- nabme an der Generalversammlung und u! Aueûübung ihres Stimmrechts in der- Fetbèn berechtigt, welche 1h1e Teilnahme mindestens drei Tage voi der Ver)ammlung s{uittlich beim Vorstand der Gezellscha1t angemeldet haben. au N R GDEyg, den 14. November

24

Der Vorstand. Ebenrot h.

[72042] Verficherungs - Uktiengesell[chaft „Schwaben“ in Stuitgart.

Wir laden die Aftionäre unserer Ge- sellichaft zu der amn Samostag, den 29. November 1924, Nachmittags 2 Uhr, im Nebenzimmer des )Nathaus- Xellers zu Stuttgart stattfindenden erften ordentlichenGeneralveriammlungein

Tagesordnung :

1. Vorlage und Genebmigung des Ge- schättsberihts und der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung für das Geichäitejahr 1923 Be\chluß- fassung über das Ge1chärtsergebris.

. Entlastung des Vo1istands und des

Autsich1srats.

. Neuwahl des Aut!sichtsrats.

. Umwandlung der 7 000 000 #4 Vor- zugsaftieu in Stammaktien. Ge- sonderte Abst'mmung der Vorzugs- und Stammaktionäre.

. Vorlage der Goldèmarkeröffnungs- bilanz auf 1. Januar 1924 mit dem Bericht des Vorstands und des Auf- sihisrats Beichlußtassung über die Goldma1feröffnungébilanz und die Umtellung des Eigenkapitals au? 23 860 G -M.

. Aenderung des Gejellschaftêvertrags 8 9 (Grundtapital), § 18 (Weg1all des Vorzugsitimunrecht1s), gesonderte Abstimmung der Vorzugs- und Stammaktionäre.

Zur Teilnahme an der Generalversamms- Tung sind diejenigen im Aktienbuch der Gesellichaft verzeidneten Aftionäre be- recbtigt, wilhe ibre Teilnabme pätestens am 3. Tag vor der Ve1ntammlung beim Vorstand angemeldet haben.

Stuttgart, den 11 November 1924. Der Vorstand.

M. Buck. Grelich.

Tagesordnung : 1. Vorleguna und Be'chlußfassung über die Goldbilanz vom 50, 6 1924. 2. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3, Neuwahl und Zuwahl sich'srat 4. Verschiedenes. Attionäre, die an der Generalversamm- lung teilnebmen wollen, müssen ihre Aktien pätestens bis zum 29. Nov. 1924 bei einem deutschen Notar oder bet der Ge- lellicbaftsfasse hinterlegt haben.

Heidenau, den 5 November 1924,

Der Vorstand. Oswald N och.

Der Vorstand.

[72044]

Nürnberger Briefumchlag- und Papierausftaitungsfabrik Carl Pflüger & &Co., Aktiengesellichast, Nüruberg.

Die Aktionäre une1er Gesellschaft werden hicrdurch zu einer außerordentlichen Generalversammlung au! Mittwoch, den 3. Dezember 1924, Vorm. 113 Uhr, in den ESigzungesaal unserer Gejellschaft, Nürnberg, Veilhofstraße 6, eingeladen.

[72050] Hartweg & Huntker A. G., Ulm.

Die Herren Aftionäre unerer Gesell- schaft weiden b'ermit zu der am 29, No- vember 1924, Vormittags 10 Uhr, in umerem Geihä!tälofal, Lange Straße d1 statifindenden außerordentlichen Ge- nueraiversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlage der Goldma1keröffnungs- bilanz.

2. Bericht des Vorstands und Au'sichts-

rate über dieie Bilanz und die beab-

sichtiagte Umstellung von P -Mk

359 Millionen au! Goldmark 20 000

. Veschlußfassuna über die Golèmark- bilanz und die Umstellung des Aktien- fapitals.

. Ermächtigung des Vorstands und des Auisichterats, die Uinstellung au! Go!dmark unter Berücksichtigung noch er'olgender Geleßzéeänderung oder behördlihen Anordnungen durch- zutühren

. Beichlußtassung über die Aenderungen der Saßung, welche den Be1ichlüssen über die Umstellung des Aktienkapitals en1]prechen und Ermächtigung des Aurtsichterats, die vom BMNegiftergericht etwa verlangten Aenderungen in der Fassung vorzunehmen.

6. Veichlußtassung über die Aenderung des § 1 des Gelellschattévei trags. Attionâre, welhe an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben ibre Aktien 1pâtestens am 25 November 1924 be! der Gesell'cha't, bei der Ober|chwähi- ihen Treuhand G. m. b. H, Ulm a. D,, oder bei einem deutschen Notar zwecks Empfangnahme dex Stimmkarte zu hinter-

legen.

Ulm a. D., den 8. November 1924, Hariweg & Sunker A.-G,

Der Vorstand. Friedrich Meg.

72027

Aktien-Gefellschastfür Verzinkerei und Cisenkonstruftion vorm. F. Hilgers, Rheinbrohl.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre

unjerer Gesellshatt zu der am Freitag,

den 5. Dezember 1924, Mittags

12 Uhr, im Hotel Disch, Köln statt-

findenden außerordentlichen General[-

versammlung bierdur einzuladen. Tagesordnung :

1. Vorlage des Goldmarkinventars, der Golcmarkeröffnungebilanz und des Prüfungéberichts des Vorstands und des Autssichtsrats über die Prüfung der Gröffnungébilanz und den Her- gang der Umttellung.

« Antiag auf Unistellung des Grund- kapitals von P.-M. 16 (00 000 auf N.-M. 2240 000 durch add ung des Nennwerts der iber N -M. 1000 lautenden UAftien aut je R -M. 140 Ermächtigung der Gejellschaft, nah ihrem Ermessen Aktien in Stücken von N -Y. 100, 40 oder 20 an die Einreicher der biéherigen Aktien: umfuinden gemäß dem UÜnmstellungs- verhältnis auszureichen.

. Beschlußtassung über die Genehmi-

gung der entipredend diesen Vor-

schlägen aufgesteUten Goldma1fk- eröffuungsbilanz.

Beichlußtassung über die aus vor-

stehenden Beichlüsfen sh ergebenden

Abänderungen der Statuten. § 3

(Höhe des Grundkapitals), § 13 Ab-

sat 3 (Stimm1echt).

5. Aenderung des § 16 Absatz 2 der

Statuten (Tantieme des Au!sichtära1s). Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio- näre, die nah § 13 der Satzung ihre

Aktien wenigstens eine Woche vor der

Generalver)ammlung bei einer der nach-

stehenden Banken:

in Köln: bei Sal. Oppenheim jr. & Co. bei dem A. Schaaffhausen*|chen verein A -G., in Berlin: bei der Direction der Disconto-Ges, dei C. Schlesinger, Trier & Co., Kem. Ges. a. A, bei Darmstädter und Nationalbank, Kom. Gej. a. A, in Frankfurt a. M.: bei Westbank A -G., bei Deutshe Effekten- und Wechsel- bank oder : bei der Gesell)\chaftéfasse hinterlegt haben oder den Nachweis der retzeitigen Hinter- legung bei einem Notar erbringen. Rheinbrohl, den 11. Norember 1924. Der Aufsichtsrat. Emil Freihe!r von Oppenhzim, Vorsitzender.

zum Auf-

[720411

Jnjecta Aktiengesellschaft zur Fabritfation chirurgischer

JFnftrumente in Berlin

Die Ati1ionäte unserer G. ellschaft

werden bierdur zu der am 4. Dezember

1924, Vormittags 11 Uhr, in un1eren

Ge!chärtsiäumen Berlin, Cövpenider

St1aße 109 a, stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

Vorkage der Goldma1feröffnungsbilanz für den 1. Januar 1924 und des Prüfungsberichts des Voi stands und Au'!sicbtsrats, Be)ichlußfassung über die Genehmigung de1 Goldma. fbilanz, über die Umstellung des Grundfapitals auf Golèma1k und ihre Durchjübrung.

Nach 195 des Ge1ellschattevertrags sind zur Teilnabme an der Geneialver- jammlung diejenigen Aktionäre berechbtigt welche ihre Aktien 1pätest-ns am 2. Weik- tage vor der anteiaumten Generalver- sammlung bei der Ge)el1cha\tékasse oder bei einem Notar hinterlegen.

Berlin, den 12. November 1924.

Der Vorstand. J. Grünebaum F. C. Neumann.

172408] Easanstalt Kaiseislautern.

Untere Gesell)chaiter werden hiermit zu

der am Freitag, 28. Nov. 1924,

Vormittags 10 Uhr, in uwunietren

Ge\chättsräumen, Bisma1ckstraße 14, statt-

findenden außerordentlichen General-

versammiung hör eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlegung der Golèmaikeröffnungs- bilanz per 1. Januar 1924 mit dem Berichte des Vorstands und Aünsichts- rats

. Beschlußfassung über die Genehmigung der Goldmarkferöffnungébilanz 1owie über die Umftellung des Aktienkapitals auf M 2160 000

. Aenderuna des Gesellschaftèvertrags in Gemäßheit der Beschlüsse zu Punkt 2 Art. 4, Aktienkapital, Art. 21, Stimmrecht.

Kaiserslautern, 11. November 1924. Der Aufsich1srat der Gasaustalt Kaiserslautern.

Karl RNaquet, BVorsitender.

[72024] Aktien-Gesellschaft Werderscher Markt.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir zu der am Donnerstag, den 18. Dezember 1924, Vormittags 11 Uhr, in umeiem Ge1chäîtslotkal, We1ideistr. 7 in Be1lin, \ta1tfindenden aufterordentlichen Generaiversamm- lung hiemit ein Tagesordnung: 1. Beschlußtassung über die Genehmi- gung der Goldmarfkferöffnungebilanz. 2. Ermäßigung des Aktienkapitals durch Herab'ezung des Nennwertes der Aktien. . Vorlegung des Prüfungsberihts des Voi stands und des Autsichtsral1s. . Abänderung folgender Bestimmungen des Gesellsha'tévertrags : & 2: Gegenstand des Unternehmens Î 4: Bekanntmachungen der Getell- chatt. 9: Feßießung des Grund- kapitals in Neichsma1f. § 13: Jahies- abibluß. § 14: Feststellung und Verwendung des Reingewinns. § 15: Neservetouds. § 19: Wah1 des Aut- sichterats. § 20: Bezuúige des Au- sichterats. § 22: Wahl bei Zu- sammen'ezung des Au!sichtèrats. § 23: Amtsdauer des Aufsichtsrats. § 27 : Einberutung der Generalversammlung. 8 32: Anträge für die Generalver- fammlung. § 34: JInkrafitreten der Abänderungen des Gesell|hafstsver- trages. Zur Teilnahme an der Generalversainms- lung sind die Aktien oder der die Aktien nah Nummern und Betrog genau bezeich- nende Ointerlegungé!hein desjengen Notars, bei dem die Hinterlegung ertolgt ist, pätestens drei Tage vor der (Seneral- versammlung, den Tag der Hinterlegung und der Generalycisammlung nicht mit- gerehnet 26 des Stat1u1s) bei der Darmstädter und Nationalbank, Kom- mändit-Geiellihait auf Aktien, Abteilung Schinkelplay, Berlin, Schinkelplay 1—4, in den Ge)chäftsftundven zu hinterlegen. Berlin, den 11. November 1924. Der Aufsichtsrat. | Boeje, Vaisigender.

[71954] Z Nordmark BVersicherungs- Aktiengesellschaft, Hamburg.

Hierdurch laden wir untere Attionäre zu einer a. o. Generalversammiung ein, die am Donnerstag, den 27. No- vember 1924, Mittags 12 Uhr, in Hamburg, Gloceugiekerwall 7/8, Ein- gang Spitalerstraße im Restaurant Llovd, stattfindet mit folgender TageSsorduung:

1. Aenderung der Satzung, insbesondere Verlegung des Sitzes va Lüneburg, Aenderung der Nameneaktien in In- haberaftien, Fortfall der (Kenehmiaqung zur Vebeitragung von Aktien, Ver- minderung der Aufsichtèratemitglieder- zahl auf drei.

« Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz und des Prüfungeberichts dar- über, Genehmiaung der Bilanz, Um- stellung aut 20000 Goldmark, ent- sprechende Ermäßigung und Zu- sammen1egung der Aktien.

. Kapitalerhöhung um bis zu 180000 Goldma!t unter Ausschluß des gesetz- lichen Bezugerechts der Aktionäre. Au!sichtoratswahlen.

.- Etmächtigung des Aufsichtsrats zu Aenèerungen der Fassung dieser Be- shlüsse und der Sayung und zur Durchtührung der Beschlüsse.

_ Zur Teilnahme an der Versammlung

ist jeder Aktionär berehtigt welcer im

Aktienbuch der Gesellichait eingetragen ift.

Stimmberechtigt find die Aktionäre, die

ihre Teilnahme spätestens drei Tage vor

der Vei)ammung dem Vorstand angezeigt haben und die im Besiße eines ibnen

G auszuhändigenden NAuswei)es

Und.

Hamburg, den 11. November 1924,

Der. Vorstand. Heiler. Wedekind

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Goidma1keröffnungs- bilanz für den l. Januar 1924 nebst den Berichten des Vo1stands und des Au!sicbtckrats über die Prüfung der Eröffnungébilanz und den Hergang der Umstellung.

. Beschlußtassung über die Genehmi- gung der Goldmarkeröffnungébilanz und die Umstellung der 4 24 000 000 Stammaktien auf 480 000 Goldmark nah Wegfall von ÆÁ 1 000 000 Vor- zugeaktien.

. Ermächtigung des Au!sichtärats, etwaige vom MNegisterger icht geto1deite Aende- rungen, toweit jolbe die Fassung der Be\chlüsse der Generalverjammlung betreffen, vorzunehmen.

. Aenderungen der Satzung, welche den Be!chlüssen über die Umstellung des Aktienkapitals ent\pechen, )owie des 8 21 Ziffer 4 und 6 und § 23 (Ob- liegenheiten des Au!sichtära!s und Vergütung für den)elben) und § 31 (Fust tür die Vorlegung der Bi- lanzen).

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung siond nur die Aktionäre be-

rechtigt, die spätestens bis

am Freiiag. den 28, November 1924,

Nachm. 4 Uhr,

bei der Ge'ellichaitsfasse oder einer der

nachbezeihneten Stellen ein Nummern-

verzeihnis der zur Teilnahme bestimmten

Aktien einreichen und 1hre Aktien oder

darüber lautende Hinterlegunab)cheine der

MNeichebank oder eines deut\chen Notars

hinte1ilegen.

Die Hinterlegungésstellen sind: Dreedner Vank Filiale Nürnberg, Bankhaus Anton Kohn, Nürnberg, und Dresdner Bank, Beriin.

Nürnberg, den 12 November 1924.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats:

Nosenzweig.

legungéscheine der Reid'ébank oder der Bank des Berliner Kassenvereins oder eines Notar mit einem doppelten Nummernverzeibnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien in Stettin: bei der Pommer|ichen Bank

für Landwirtichatt u Gewerbe A -G,,

Stettin und deren Filialen, in Greifswald: bei der Gesellschaft

und bei der Ländlichen Spar- und

füntzebn Millionen Pavierma1k auf eine Million acthunderttausend Gold- mak durch He1absezung des Nenn- betrags einer jeden Stammaktie von eintausend Ma1k auf je einhundeit- zwanzig Goldmark; b) der Vorzugéaktien von bisher weihunderttausend Papiermark (mit 299% Einzahlung) aut ftünftautend Goldmark voll eingezahlte Vorzuqgs- aftien du1ch Hecabisezung des Nenn- werts einer jeden Vorzugsaktie von eintausend Mark auf je fünfund- zwanzig Goldmark. Aenderung der Satzungen: ê 2. Umstellung des Grundkapitals. SS 6 und 7. Bestimmungen über die Bestellung von Vorstandsmit-

(72018!

Hamburger OVel- & Fetihandels- Aktiengesellichaft Cd. Förtmeyer & Co., Hamburg, Hopfensack 19.

Einladung zu der am Donnerstag, den 4. Dezember 1924, 4 Uhr Nachm., im Sitzungssaale der Dieconto- und Cffektenbank Afktiengeiellihaît Ham- burg, Scbopenstehl Nr. 15. - stattfindenden a, o. Generalversammlung.

Tagesorduung : Beschlußkassung über die evtl. Ligul- dation der Gesellschaft.

Zur Teilnahme an der a. o. General- ver'ammlung sind diejenigen Af1ionäre be- rechtigt, welche 'pätestens am 1. Dezember 1924 1hre Aktien bezw. Interims)cheine im Büro der Ge1ell\chatt bezw der Dietconto- und CEffektenbank Aktienge)ellichaft, Ham- burg. oder bei einem deutschen, Notar hinterlegen. Eine notarielle Hinterlegungs- beicheinigung muß spätestens am Taae vor der Generalver'ammlung bei der Gesell- sha11 vorgelegt werden. Hamburg, den 11. November 1924. Hamburger Oel- und Fetthandels-

Aktiengesellschaft Ed. Förtmeyer & Co.

Der Vorstand.

———

(72014

Deutsche Samoa Eefell haft, Berlin.

ordentliche Hauptversamm- lung unerer Gesellschaft findet am Sonnabend, den 29. November 1924, um 2.30 Nachm., in Berlin- Schöneberg, Badenshe Straße 96 11

links, statt. Tagesordnung :

1. Bericht des Voistands, Vorlegung der Papiermarkbilanz nebst Gewinn- und Ve1lustrechnung tür dasJahr 19283,

- Beschlußfassung über die Bilan und Ertctlluyg der Entlastung an Vorstand und Aujisichts1at.

3. Wahlen zum Aufsichtärat.

4. Wahl der Mevisoren.

Nach § 31 der Satzungen. sind nur die

jenigen Anteileeigner- zur Aueübung ded

Stimmrechts berechtigt, die ihre Anteil-

)cheine spätestens am leßten Tage vor der

Vauptversammlung an oben beieihnetem

Orte binterlegt baben. Der Hinterlegung

fleht eine amtliche Bescbeinigung von Be-

hörden oder von der Reichsbank über die bet ihnen hinterlegten Ante!le gleich,

Berlin, den. 10. November 1924.

Der Aufsichtsrat. Prof. Dr. Huber.

Die

8.

2046] Wir laden h1eunit. unsere Aktionäre zu ram 20. Dezember 1924, Nach- ttags § Uhr, im Ver1ammlungs- inmer der Brauerei in Lüneburg statt- denden ordentlichen Generalver- inmlung ein. _ Tagesordnung: 1, Erledigung der in § 25 vorgeschriebenen Ge}chätte 2. Genebmigung der Goldmarkeröff- nungêbilanz jür den 1. Oktober 1924 mit Bericht des Vorstands und des Au'sichtörats und Umstellung des Attienkapitals aur Goldmark d Aenderung der Satzungen 88 3, 12, 17. Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio- ie die ihre Aftien oder Depoticheine mnß S 20 unserer Sauungen spätestens Tage vor der Generalversammlung | der Getellichaitéfasse, der Hannover- en Bank, Filiale der Deut1chen Bank,

feburg, oder einem Notar hinterlegt uben

Lüneburger Kronenbrauerei

A.-G. zu Lüneburg. Der Vorstand. Dr. Moellering m. P.

D431 |

//6. Metalldichtungs- u.

Pacungswerke A.-G., Gleiwitz O. S. Goldmarkferöffnungsbilanz

ver 1. Januar 1924

genehmigt in der außerordentlichen Generalversammlung vom 23. Oktober 1924.

[72010)

Clektricitätswerk Eisenach.

Dre Aktionäre un)erer Gesell1caît werden hierdurch zu der am Sonnabend, den 29. November 1924, Vormittags 11 Uhr, im Stadtratssaal zu Eisenach stattfindenden außerordentlichen Ge- neralversammliung eingeladen.

Tagesordnung : 1. Vorlegung der Goldmarkeröffnung& bilanz j 2. Satzungsänderung :

a) Beichlußfassung über die Um- ellung und die sich aus ihr ergebende Waßunaeänderung.

Das Grundkapital soll statt 500 000 Mark 500 000 Goldmark, der Nenn- wert einer Aktie stalt 1000 M 1000 Goldmark betragen.

S 11 dae

b! Yenderung des Sagungen :

Die teste Vergütung der Autsichts- ratemitglieder soll aut 600 Goldmark? jährlich. die des Vorsitzenden ‘aut das Dovpelte testgelegt werten

Die Aktionäre, welche ihr Stimmrecht

ausüben woll en, müssen nach § 255 Ab1.3

H.-G -B. die Aktien spätestens am 26 No-

vember 1924 gegen eine zu extecilende

Bescheinigung bei der Kasse der

Ge'tellshatt zu Eisenach,

Bank für Thüringen vorm. B. M. Strupp, Alttienge1ell\chaft , Filiale Eisenach,

Dresdner Bank, Filiale Eisenach,

Comme1z- und Privat-Bank, Filiale Ei)enach, 3

Stadt1parbank Eiienah oder

einem deutschen Notar j

hinterlegen. Die Beicheinigung dient aks

Legilimation zum Eintritt in die. General-

versammlung für den benannten Aktionär.

Eisenach, den |1. November 1924. Elektricitätswerk Eisenach.

Aufsichtörat. Der Vorsitzende Dr Jan fon, Oberbürgermeikter.

[72051 Kulmbacher Spinnerei.

Die Aktionäre werden zur außer ordentlichen Generalverfammlung auf Sonnabend, den 29. November 1924, Mittags 12 Uhr, in den Näumen des „Wirtshau)es zur Spinnstube“ in. Hornschuchhausen bei Kulmbach eingeladen, Tagesordnung :

1. Genehmigung derGoldma1feröffnungs bilanz per 1 Januar 1924 jowie Unr stellung des Grundkapitals auf Gold- e i: x

« Sagunggänderungen, und zwar:

R durch die Ümstelluyg auf Gold mark bedingte Aenderungen des Worb lauts,

8&9 Sah 2 Abs 2 kommt in Weg! fall „der erste Aus\{uß usw. “,

8 10 Abj 3 und 4: Kürzung det Wahlperiode des Aus|sichtsrats auf ein Jahr

8 16 Abs. 1: Besoldung des Auf sihteraté durh Be¡chluß der General vernzammlung,

19 Say 2: Aenderung det Stimmenzahl auf Go1dmarknominal einer Aktie.

3. Sonstiges.

Diejenigen Aktionäre, welchGe an dt Generalversammlung teilnehmen wolle haben nah § 20 der Ge!ellschattäordnund ihre Aktien spätestens fün) Tage vor tet Generalversammlung unter Hinte1legunß derselben bei der Gesellichaft anzumelden Auch genügt die Hinterlegung der Aktiel bei einein Notar.

Kulmbach, den 11. November 1924,

Der Vorstand

der Kulmbacher Spinnerei.

Dr -Ing. h. e. F. Horn)cchuch. , [68928] : Goldmarkeröffnungsbilanz per kî. Januar 1924

der Firma Rheinische Revisfions- und Trenhandgesellichaft A. G. Köln. |

Mobilar . 4995

| 72025 Altonaer Hochseefischerei Aktiengesellshaft, Altona.

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre

unserer Gesellschaft zu einer außerordent-

lichen Generalversammlung auf

Sonnabend, den 29. November

1924, Vormittags 11 Uhr, im Hotel

Kayerhot in Altona ein, um über folgende

Tagesordnung Beichluß zu fassen :

1. Vorlegung der Goldma1fkéröffnungs- bilanz vom 1. Januar 1924 nebst Prütungeberiht des Vorstands und des Autîsichtsrats.

: N eOung derGoldmarkeröffnungs- ilanz

. Beschlußfassung über die Umstellung des Grundfapitals, und zwar :

a) der Stammaktien von bisher fünfzehn Millionen Papiermark auf eine Million ahthunderttausend (Sold. mark durch Herabieß1ng des Nenn- betrans einer jeden Stammaftie von eintausend Mark auf je einhundert- zwanzig Goldmark,

b) der Vorzugéaktien von bisher zweihunderttautend Papie1mark (mit 299% Einzahlung) auf fün!tau}end Goldmark volleingezahlte Vorzugs- aktien durch erabsezung des Nennwerts einer jeden Vo1zugsafktie bon eintausend Mark auf je fünf- undzwanz!ig Goldmark.

Aenderung der Sagzunagen:

§ 2: Umstellung des Grundkapitals, 88 6 und 7: Bestimmungen über die Bestellung von Vorstandemit- gliedern und über deren Vertretungs- betugn18,

Auf-

8 8: sichté1at, § 12: Regelung der Abstimmung Goldmarkeröffuungsbilänz von Stamm- und Vorzugceaktien. vom 28. Januar 1924. , Zur Stimmabgabe in der aufßerordent- C E R A BAN lihen Geueralversammlung is jeder Aktiva, G -M. Aktionär berechtigt, welher seine Aktien Kassenbestand 30 000 bis zum 27. November 1924 einschließli @ n bei der Vereinsbank in Hamburg Altonaer 30 0 Filiale, Altona, Königstraße 126. oder bei der Vereinsbank in Hamburg Abt. Fisch- markt, Altona, Gr. Elbstraße 22, unter Vorzeigung der Stücke anmeldet. Altona, den 11. November 1924. Altonaer Hochseefischerei Aktiengesellschaft. Der Vorstand, Carsten Neh der.

72355 ; “Gustav Richter Akt-Ges. für Hoch-, Tief- u. Cisenbetonbau,

Plauen i V. Die Aktionäre unserer Gesell {aft werden hierdurch zua der am 4. Dezember 1924, Mittags 12 Uhr, im Sitzungé1aale der Aftienge!ellfcha|nt tür VBauauéführunger, Beilin W_ 57, Büloroitr. 90, 1, s\tatt- findenden außerordentlichen General- versammlung eingeladen. :

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Golèmarkeröffnungs- bilanz per 1. 1. 1924, des Bei ichts des Vorslands und des Aufsichts1ats bierzu und Genehmigung derselben.

2. Beichlußtassung über die Umttellung des Giuundfapitals.

3. Abänderungen der 88 4 und 22 des Gesell\ichaitévertiags gemäß der Be- i{chlüsse zu Punkt 2.

4. Abänderung des § 15 Ziff. 1 des Gesellicha'têvertrags, betr. Gehalts-

renzen von neu einzustellenden Beariién.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Alticnäre berechtigt, welche gemäß § 22 der Statuten späte- stens am 1. Dezember 1924 ein|chl. in den üblichen Gejcärtéstunden

bei der Gesell1chaits6fasse,

bei der Darmstädter und Nationalbank, Berlin W. 56, Schintelplay, und deren Zweigstellen, beim Bankhaus Carl Cahn, Berlin W. 8, Französi\che Straße 60/61, und

bei der Commerz- und Privat-Bank, Filiale Plauen i. V. ihre Aktien hinterlegt haben und bis nah

Schluß der Ver1ammlung hinte1legt lassen.

An Stelle der Aktien kann auch der

Hinterlegungésschein eines Notars hinter-

legt werden. Die Aktien sind init Numme1n-

veizeichnis in doppelter Ausführung ein- zureichen. Die Dupukate des Verzeich- nisses dienen a1s8 Eintrittskarten

Die Bilanz jowie die Berichte des Vorstands und des Aufsichtéra!s liegen ab 19, Nov während der Ge)chäftsstunden im Ditrektionszimmcr der Gesell\hajt zur Eivysicht aus.

Plauen i. V., den 12. November 1924

Der Aufsichtsrat. G. Spribil1, Vorsißender.

6.

(68896) Goldmarkeröffuungsbilanz per l. Farnar 1924.

P

Aktiva. darenfonto üterialfonto E Linene und Werkzeug- Ito ilomobilfonto bâtsinventarkonto

Wiifinventarfonto . Iatonto É

tvienkonto . leftenfonto ote A Untefonto . ., Aratsaktienkonto .

30 393 76701:

12 952: 3211

Attiva,

Smmobilien :

PYleinerédorf

Chemniy . . Maschinen . Mobilien . . Automobile . Kassebestand Efseften . . Debitoren . Waren . ..

23 165 123 000

| Bank-

Vergütung an den 171083;

Außenstänte 5. Postjcheckbestand . «

5 (U

. S: E. S

Paffiva, Aktienkapital . Ye1er vekonds Kreditoren

Gebr. Sußmann Uktiengesellschaft.

HugoSußmann. ArthurSußmann.

| Am 69 101 | E E E

va,

Pas Aktienkapital 5 000

b 00

t Passivá. nfapitaltfonto . editoren . E eservefonds

0.0.0 #

90 000 9 1016 10 000|

69 101/6 Obezjchl. Metalldichtungs-

und Packungswerke , Actien-Gesellschaft,

Passiva,

Aktienkapital. 30 000

40 0UC

Köln, den 1. Januar 1924.

Rheinische Revisions- und

Treuhandgesellihast A, G.

Berkin, im November 19221 Franz Tilli & Co. Deuisch-Schweizerische Uhren Att.-Gef.

Der Vorstand. Bergner.

Darlehnsfasse E. G. m. b. # Greitäwald, 9 zum 29. November 1924 einzureichen. Greifswald, den 12. November 1924. Solz- und Vaun-Aktiengesellschaft. Der Auíssichtsrat. A. E. Martin ; j M Freiherrlich von Tucher he gliedern und über deren Vertretungs- Brauerei Aktiengesellschaft, betugnis. § 12 Negelung der Abstimmun Einladung zur orden!lichen General- von Stamm- und Vorzugsaktien. y versammlung am Donnerstag, den l j liden Generalversammlung ist jeder 10 Uhr, in Nürnberg, vordere Leder- | Aktionär berechtigt. welber seine Aftien gasse 32 (Bräustüb1). bei der Vereinsbank in Hamburg Altonaer 1. Vorlage des Jahretabschlu}ses nebst | Filiale. Altona, König'raße 126, oder bei Gewinn: und Verluftrechnung und markt, Altona, Gr. Elbstraße 22, unter Autsichtézats. Vorzeigung der Stücke anmeldet 2, Beschlußtassung über die Genehmigung Hansa Hochseefischerei Verwendung des Yieingewinns Aktiengesellschaft. 3. Beschlußtassung über die Entlastung 4. Statutenänderungen: [70452] 8 16 ; Abjay 3: ,3000“ statt Elbebank o S 17 Ziffer 2: ,3000* statt .50000°, Akt f (lich j S 17 Ziffer 4: Ienge e a 2 17 Zister b: „3600“ siatt „30000“, laß 4: „3000“ statt E A NBußerordentliche I 20: Aenderung der Vergütun an den Autsichtsrat. O 5 Generalverfammlung Aktionäre, welche an dieser General- 3. Dezember 1924, Nachmittags verlammlung teilnehmen wollen, haben | 2 Uhr, im Büro der Notare Drs. Wänttg, den 29. November 1924, Adolphebrücte 4. bei der Gesellibattsfasje in Nürnberg, Tagesorduung: berg in Nürnbe1g, der Vorzugeaktien und der au? Namen bei der Dresdner Bank in Berlin, lautender Stammaktien in Inhaber- hatt in Berlin, Vorlage der Goldmarkbilanz bei der Dreédner 1. Januar 1924 und des Berichts des bei der Direction der Dieconto-Getell- den Hergang der Umstellung. schaft, Filiale München in München, . Beichluß1assung über die Genebmi- Wechselbank in München. . Beschlußfassung über die Umstellung bei der Bayerischen Vereinsbank in der Gejellshaït auf Gold durch bei der Dresdner Bank in Frankfurt und Zusammen'egung der Aktien. a. M, « Vesclußfassung über eine Kapital- bei der Direction der Disconto-Gesell- G Auegabe von 72 aut den Inhaber bei dem Bankhaus L. & E. Werlheimber lautenden Stammaktien und drei auf in Frankfurt a. M. j fachem Stimmrecbt auggestatteten Die Be1cheinigungüber die erfolgte Hinter- Vorzugsaktien im Nennwert von ie legung dient als Auéweis zum Eintritt in 41g! Bezugèrechta der Aktionäre sowie benannten Aftionär. Dieselbe muß die Beschlußtassung über die sonstigen hinterlegten Aktien mit ihren Nummern Begebung. halten, daß die Aktien bis zum Schluß Be1chlußrassung über Veränderungen der Generalversammlung hinterlegt bleiben. :

. Beschlußfafsung über die ans welcher seine Aktien in Gemäßheit des vorstehenden Beschlüssen ergebenden § 27 der Sazungen rechtzeitig hinterlegt

schattsvertrags. mäßigen Hinterlegungescheins spätestens | Ueber die Punkte 1, 5 und 7 der Tages- drei Tage vor der Generalversaminlung A der Stammaktionäre und der Vorzugs- bei der Gefellichait die Aus'ertigung einer | aktionä:e statt. -timmfkaite beantragt hat. Die Stimm- : L sammlung teilzunehmen wünschen, wollen geben ist, ist in der Generalver)ammlung | ibre Stimmfkaite bis zum 2. Dezember 1924, vorzuweifen. Hinterlegung der Aktienmäntel ab?ordern. Der Aufsichtsrat. Hamburg, den 10. November 1924. Christian Mer ck, Vorsitzender.

wäb1end der üblichen Geschäftsstunden bis Pommersche [72052] A 8. Vergüt n d thi Nürnberg & 8. Vergütung an den Au! sichtsrat Zur Stimmabgabe in der aukßerordent- 4. Dezember 1924, Vormittags h bis zum 27 November 1924 ein!chließlich Tagesorduung: der Vereinébank in Hamburg Abt Fisch- der Berichte des Vorstands und des Hamburg, den 11. November 1924. des Jabretab\ch!usses und über die Der Vorstand. Carsten Nehbder. des Autsichte1ats und des Voistands. „200 000’, e3000“ statt e300 000“ d Hamburg. „200 000°“, 5. Autsichtóratewah!. der Aktionäre am Mittwoch, den ihre Aktien |pätestens bis zum Samstag, Kauffmann und Sieveking, Hamburg, bei der Dreédner Bank Filiale Nürn- L Beschlußfassung über die Umwandlung bei der Direction der Disconto-Gesell- stammaktien per Bank, Filiale München in München, : G Vorstands und des Aursichtörats über bei der Bayerischen Hyvotheken- und gung der Goldmarfbilanz unden, Herabsezung des Nennwerts der Aktien j erhöhung um G -M. 75 000 durch hatt in Frankfurt a. M. den Namen lautenden mit mehr- zu hinterlegen. G.-M. 1000 unter Ausschluß des die Genetalversammlung für den darin Modalitäten der Afktienausgabe und genau bezeihnen und die Crflärung ent. i im Aufsichtsrat. Stimmberechtigt ist nur derjenige Uftionär, sich redaftionellen Aenderungen des Gesell- und unter Einreihung eines ordnungé- ordnung findet getrennte Abstimmung den Tag det selben niht mitgerehnet Aktionäre, welhe an der Generalver- farte, in welcher die Stimmenzahl anzu- 12 Uhr Mittags, in unterm Büro gegen Nürnberg, den 8. November 1924. Der Vorstand.