1924 / 269 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F955 Wir berufen biermit auf Freitag, den 28, November 1924, 10 Uhr Vormittags, ewe Generalversamm- lung. die in dea Geichäitsräumen der Gesellichaft statifiudet Tagesorduung : 1. Autsichtä@tatäwahleu Vorlegung ‘und Genehmigung der Goldmaiferöffnungsbilanz per l. Ja- nuar 1924. | 83. Umstellung des Aftienfapitals aut Goldmark. Blaukenburg, Harz, den 11. (1. 24,

Kon'ervenfabrik Harz, Aktien- gejellschaft, Blankenburg, Harz.

Großmann. Körner.

[71935) 4 | Celiuloidwerk Attiengefellschaft in Sluitgart-Dbertürkheim.

Die Äftionäre werden zu der U. ordent- lichen Generaiversammlung au! Fre - tag, den 5. Dezember 1924, Nach: mittags 6 Uhr, in die Geticbätteräume der öffentl Notare Faber und Hägeie in Stuttgart, Poststraße Nr. 6, eingeladen.

Tagesordnung:

1. Genehmiaming der Paviermar fbilanz für das amm 31. De:ember 1923 ab- gelaufene er!te Geichäftsjahr mit Be- \chlußtassung über Verwendung des Neingewtnns.

Etitlastung des Vorstands und Auf- sicht&ärats. j 3, Genebmigung der Geldmarkferöff- nungebilanz auf 1. Januar 1924. 4, Umfiellung" des Grundkapitals aut (Soldma1if j

Stimmberechtigt sind diejenigen Aftio- näre, welde ihre Aktien späteïtens am dritten [Tage vor ker Ver1ammlung bei der Geyellschait ‘oder bei einem teutsden Notar | binterlegt haben und die lette Hinterlegung pätestens ‘am 2. Werktage bor der Versammlung dem Vorstand der A -G. nachweiten s

Stuttgart, den 10. November 1924.

| Der Vorstand.

2,

[72008 :

Düsseldorfer Maschinenbau- A'tiengefell'chast vorm. F. Lofen- hauen, Düfse:dorf - Erasenberg.

(Semäß dem: im. Handeleregister ein- geiragenen Beschluß Fer “ordentlichen Generalveifsammlung vom 10. Juli 1924 wud unêr Stammaktienkap tal znweck6 Umstellung in Geidmark von 15000000 aut M, 1500000 in der. Weite ermäßigt daß die biétherigen Stämmaktien zu je 1000 ‘aut je 100 Goldmark abge- stempelt weiden.

Wir 'gidern hierdurch unsere Stamm- aktionäre auf, zum Zwecke der Abstempe: lung die Mäntel zu ibren Stanmal!1ien bis (pätestens 31. Dezember 1924

bei der Commerz: und. Privat - Bank

Æ G ‘in Berlin, ‘Köln, - Düsseldorf, od T

bei dem Bankhaus J. H. Stein. Köln, währehßhd der üblichen Geichättsflunden unter |Beitügung eines. doppelt autge- fertigtén a1itbmetisch aeo1dneten Nummein- per:eidnisses emnzuneichen.

Soweit die Stütke nibt am Schalter zur Ejureitbung gelangen, weiden die niit der Turchfübrung ‘der Abstempelung beauitiagten Stellen die! übliche Provision berecbnen /

Düssetdorf, den 10 November 1924.

Düsffeidorfer Maschinenbau-A. G. | vorm. J. Lojenhauzjen.

(71947, j Aktiengesellschast sür Elek trizitäts- Vussührungen zu Berlin. Hiexdurch laden wir die Aktionäre unserer Gesellhcbait zu der am Mittwoch, den 3. Dezember 1924, Vormittags 11 Uhr, 1altfindenden “außerordent- lihen Generalversammiung in die win vab des Notars Dr. Fiiyß ESabexeky zu Berlin W. 9; Beflevue- straße/14 !| ein. A : Tagesordnung: L. Peschlußfassung übér die Umwandlung der nom. 2190 Æ Vorzugéattien in tammaftien in “germetuschattlider Abst'mmung und in besonderer Ab- stimmung der Vorzugsaktionäre. II. Vorlegung der Golemarkeröffnungs- bilanz tür ten l. Sanüar 1924; des Printungeberihts des Vorstands. und Autsichterats fowie tes'Umstellungs- Plans i TIT Beichlußfassung über Genehmigung der Por!agen ‘zu 1l jowie tber die Um- stellung. i / IV. Saßungéänterungen : A © des’ §3 gemäß den Beschllissen zu 4, 11 und 111, | O ' dea § 7 Nr. 5 (Genebmigung des e D ags, zur Anstellung be- slimmter Angestéllter) unF° | des. § 13 Abt. 4 (Vergütung des Autsichtsrats). j / Zux Teilnahme an der Gënerälver!amm- Luny find alle. Aktionäre bereht1gt, welche bis Veginn der Ver'ammlung sich als folhe du1nch Vorzeigung“ entweder von tien oder von Vepositen!cbeinen, n welchen die Hinterlegung von Aktien unter Angabe von deren Nummer bescheinigt ist, legitimieren. Die Hinterlegung der Aktien hat entweder bei der Geiell1cbastétasse oder bei einem Notar zu errolgen, und zwar spätestens am 3. Werktage vor dem Tage der Veisammlung. ; Bérlin, 1m Noverhiber 1924.

[71988]

Marienberger Mo'aik-

¿ e plattenfabrik, Aktiengesellsha"t, - Marienberg i/Sach‘en.

Die Aktionäre werden biermit zu der

am Sonnabend, den 29, November

1924, 10 Uhr Vormittags, in

Marienberg in unserem Ge1cha'telofal

stattfindenden Generalversammlung ein-

geladen.

i Tagesordnung.

1. Vorleguna und Beschlußfassung über die Genehmigung der Goldmarf- eröffnungebilanz "ür den 1 Januar 1924 und Entgegennahme des Prü- fungoberihts des Vorstands und des Aufsichterats über den Hergang der Umstelluna. A

. Beichlußtassung über Ermäßigung ‘des Aktienkapitals durch Herabtezung det Nennwerts der Aktien im Verhältnis von 5: | sowte Beihlußfassung über die zwecks Durchtübrung der Um- stellung des Aktienkapitals aut Gold- maif vorzunehmenden Maßnahmen.

. S'atutenänderungen gemäk den - zu Punft 1 und 2 gefaßten Beschlüssen. 8 3 (Aktentapital ). }

4. Verschiedenes

Zur Aueübung des Stimmrechts find

dietenigen Aftionäre berechtigt. die \päâte-

stene drei Tage vor dem Generalverlammn- lungêtage ikre Alstien bei uns binte1legt haben oder eine Bescbeiniaung einer deut- ichen Großbank oder eines dewt)chen Notars über die etrtolgte Hinterlegung einsenden Marienberg i. Sachsen, den 11. No-

vember 1924 Der Vorstand. Nubinstein.

[71948] Einladung.

Die Aktionäre der Rheinischen Sekt- lellereien Aitienge1ellsci aft, Speyer a. Nhein, werden biermit zu der ain Freitag, den 28 November 1924, Vorm. 10 Uhr, in den Gelchäftéräumen der Getellschaît zu Speyer a- Nhein \ta11- findenden außerordentiichen General- versammlung böfl eingeladen,

Rheinische Sef1ke ereien A.-G. Der Vorstand. Tagesordnung :

1. Vorlage dee Ge1chatitéberichts für das Geschäftsjahr vom l September 1923 bis 31 Mai 1924 sowie der Papier- marfichlußbi1anz per 31. Ma! 1924 nebst Geninn- und Verlustrehnung und Genehmigung der)elben.

. Entlastung der Mitglieder des Vor- stands und des Au'sicbtsrats.

. Vorlage der Gol dmarkeröftnungsbilanz per |. Junt 1924 nebst den ge1egziich vorgesch1iebenen Berichten des A ut- sihtarats und Vorstands sowie Ge- nehmigung de11elben.

. Beichlußrassung über die Umstellung des Aktienkapitals aut 4 380) 0v0 Goldmait) durch Herabsetzung- des

teunbetrags8 diejer Aftien von tausend Papviermaik auf 20 Goldmaik.

. Beschlußtassung über notwendig wer- dende Sagungeänderungen:

a) § 3, Erhöhung des Gefellschafts- fapitals, : E i 9 § 12, Aenderung des Geschäfts- ahrs E :

. Ermächtigung des Aufsichtärats etwaige, vom Negisterrichter gerorderte Aenderungen soweit sie noch die Fassung der Beschlüsse der Gene1al- versammlung betreffen, vorzunehmen

7. Verschiedenes. ;

P. :S. ‘Die Herren Aktionäre werden

darauf aufmérf'am gemacht; daß die

Papiermarki\chlyßbilanz per 31. Mai 1924

mit (KGewinn- und Veilustredbnung sowie

die Goldmarkeröffnungebilanz per 1. Juni

1924 in ‘unseren Geichätteräumen vom

12. November ' bis zum 28. November

1924 zur Einsichtnahme aul]liegt.

(71945) : Moal-Kah Zigarettenfabrik Aktiengetellschast, Berlin.

Die Aktiónäâte unsérer ‘Geltellicha1t werdén hierdurh zu der am Mittwoch, den 3. Dezember 1924, Nachmittags 5 Uhr, im S1tzinas1aale des Bankhautes Hardy & Co, G m. b. H. Berlin W 56, Maikgraten|\traße 36 statifindenden außer- ordentlichen Generalverjammlung eingeladen. j

j Tagesorbdnung :-

1. Vorlégung der Goldmarkeröffnungs- bilanz und Beichlußtassung darübèr

2. Umstellung der Gesellihait au! Gold- ina1k ‘und damit zu\amménhängende Be1chlüsse, inebesondere über Erinäßi- gung des Betrags des Grundkapitals . Ermächtigung des Vorstands und des

Aufsicht&ä1ats, die, zur Auetübtung der

Umsftellung ertorèerlihen Maßnabmen

zu tiefen sowie die dur die Um-

stellung notwendtg werdendenSaßungs- änderungen vorzunehmen.

Zur Teilnahme an der Genéralver- fammlung ist jedèr Aftionätr berectigt, der spätestens am diitten Tage voi der Ge- neralveisammlung innerhalb der üblichen Geschä!testunden ieine Aftien orer den Devotichein enes Notars über die Aktien unter Vorlegung eines doppelten Ver- zeicbnisses derielben bei der Gesellschaft s- lasse in Berlin oder bei den F'rinen Hardy Co. G. m, b. H. in Verlin und Barmer Bankverein Hinsberg, Fischer & Comp., Düsseldorf, nebst Filialen, oder deren Beauftragten htnter- legt ‘bat.

Verlin, den 11. November 1924.

[71820]

Leipziger Lebonsversicherung Aktienge ellichajt.

Die Generalveriammlung vom 15. Of: tober 1924 hat beiblossen, das Grund- fapital, das z. Zt. A 20000 000 betiägt und eingeteilt ist in 20 000 wit 25% eingezablter Ufktien zu fe M 1000, auf G-MMf 800 000, wovon 29 9% als eingezahlt gelten, umzustellen durch Herav'ezung des Nennwe11s jeder Aktie von je nom. 4 1000 einschließlich der Mestforderung von 75% an die Aktionäre aut G.-Mtk 40. 1

Wir forde1n hiermit unsere Aktionäre aut, ihre Aktien in neue aut Goldmark lautende unter folgenden Bedinaungen umzutauschen :

l. Der Umtauich der Aktien

bis l Dezember 1924 einschließl1ch bei der Allgemeinen Deutschen Credit-

Anstalt in Leipzig wähitend der üblicden Geschäftsstunden 2 Zu diesem Zwecke sind die Aktien nebst Gewinuanteil|chbeinen für 1924 ff und Erneuerunagetcheinen unter Beifügung eines zahienmäßig geordneten Nummern- venzeichn'sses bei der Allgemeinen Deut1chen Credit - Anstalt in Leipzig einzureichen Der Umtausch an den Schaitein ist provisionetrei, erfolgt er im Wege der Ko! ¡efpondenz, fo wird die übliche Gebühr in Amechvung gebracht. :

3 Gegen Einreichung einer Aftie über M 1000 wird eine solche uber G -Mf 40 gewäbhr! Für Aktien, die nach der Um- stellung zuwammen G-Mf. 100 oder G „Mf. 1000 oder ein Vieltacbes davon ausmachen, fönnen auf Antiag des Aktionärs Stücke über G.-Mf. 100 oder G.-MEk. 1000 ausgereiht werden.

Li. In der eingange erwähnten General- ver)ammlung vom 15. Oktober 1924 ift ferner. buichlossen. worden, das _Grund- favital unter Aus'chluß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre um Go)|d- marf 1200000 dumnch Ausgabe von 800 Namentaktien über je nom. Goldod- marf 1000 und 4000 Namensaktien über je G Mf 100 mit 25 9% Einzahlung zu erhöhen. Die neuen Aftien nehmen am Gewinn der Geltellihaft ab 1. Januar 1925 teil. Von den neuen Aktien werden nom G Mf. 400000 der Leipziger Feuer- Veisicherunge-Anstalt überlassen, während die weiteren nom G.-Mf 800 000 die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt zum Preile von G -Mf. 2750 pro G.-MVêt 100 Nennwert mit der Verpflichtung - über- nimmt, diese den alten Aktionären deiart zum Bezuge anzubieten, daß innerhalb einer Fiist von mindestens 2 Wochen auf je nom. G.-Mk 100 alte Aktien nom G.-Mtk. 100 neue Aftien mit 25 9%. Ein- zahlung zum Preise von G.-Mfk. 27,50 bezogen weiden fönnen. Vorbebaltlich der , Eiutragung- der Kapitalterhöhung in das Haudelsregister fordern wir hierdurch namens - der All- aemeinen Deut1chen Ctéd1t- Anstalt ünsere Aktionäre auf, aut Grund ihres Afktien- besives das Bezugsrecht bei der All- gemeinen Deutschen Credit «Anstalt in Leipzig bis zum 1. Dezember 1924 agus- zuüben. Die für je G -Mk. 100 Nennwert zu leistende Einzahlung von G.-PME{. 27,50 ist mit je G -Mf, 10 am l. Dezember 1924, G-Mf 10 am 31. Dezember. 1924 und G-M 750 am 1. März “1925 bei der Allgemeinen Deuticheu" Credit- Anstalt in Leipzia einzuzablen. Veber die geleisteten Zahlungen werden von der genannten Banf Quittungen erteilt, gegen deren Nückgabe die neuen Aktien seinerzeit augsgeliesert werden Bei veripäteter Leistung der Cinzahlungen werden durch die Allgemeine Deutsche Credit - Anstalt Ve'zugszinien in ent- sprechender Höhe berechnet.

Die bezogenen Uftjen werden nach Leistung der leuten Ÿate und gegen Ein- lieferung der ausgestellten Kasseuquittungen leinerzeit durh die Allgemeine Deutiche Credit-Anstalt ausgegeben / wobei diese den - Einlieferer der Quittungen als legitimiert zur Emptangnahme- der Stücke ohne betondere Prüfung anzusehen berechtigt ist. f

Leipzig, den 12. November 1924.

Leipziger Lebensversicherung UAktiengejell aft. j Dr. Walt er. Tiedfke. (68872) tin y8 Goldmarkeröffnungsbilanz __vom_ 1. Januar 1924. _

erfolgt

[67710

E L S E

Mb 368 2 54 9 140 10 24 035 17000 1/540 64.841)

F 116 991 U E E E

Arxtiva. Kassafonto MNeichsbanffonto . Post\checkkonto . Devi)enfonto! . . Bankkonto Oppenheim Debitorenkonto Moat)chinenkonto . « Inventarkonto . « Watrenkonty

em 5 eo

Pasfiva. Afktienkavitalkonto . Nenervetontekonkto . Nationalbank f. D. Kreditorenkonto . .

100 000 13 614 l 022 2 304

| S |

116 991

g A.-G

Hochstein & Weinber | Verlin.

]

Die Müb=lenveresntguna Kulmba@G A. G. warde ‘laut Genetalveisammlungebeichluß vom 6 Oftober 1924 aufgelöst. Etæwaiage (läubiger werden erluccht, ibre An)prüche bei den unterzei{chneten Liquidatoren um- gebend anzumelden

Kulmbach, im Oktober 1924

Mühlenvereinigung Kulmbach

A. G in Liqu. H. Uhlemann. Gg. Viesßmann, P Wenzel. Kaufleute îin Kulmbach.

70447]|

Domokos «& Bach A.-G. für Stein-

verarbei1!ung, Berlin-Schönholz,

Provinzstraste 77/78,

Wir adeen hierduhch die Aktionäre

inwerer Geellschaft zu der am Donners-

tag, den 27. November 1924, Vorm.

10 Uhr, in unteren Geschättéräumen

tattfindenden Generalver)ammlung mit

folgender Tagesorduung ein:

l. Vorlegung der Goldmarkeröffuungs- bilanz.

2 ur bmigung der Goldmarkeröffnungt-

ilanz.

3. Beicblußfassung über die dur die KapitalumsteÞb ung ertorderlichwerdende Sazungsänderung.

4. Zusaywahl zum Aut!sichtsrat

Bexlin-Schönholz, 6 November 1924.

Der Vorstand. Domokos. Bac.

70448) Plan Uter 27 Grundftücksverweriungs A.-G.

Berli -Schönholz, Provinzstraße 77/78.

Wir laden hierdurch die V*tionäre unserer Ge!ell)\chant zu deram Don erstag, den 27. Novewber 1924, Vormit- tags 11 Uhr, in unseren Ge\chä'ts- räumen stättfindenden ordentlichen Ge, neralversamimiungmit folgenderTages- ordnung ein:

1. Vorlegung und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung und des Geschäftsberichts tür das Jahr 1923.

2. Entlastung des Vorstands und des Aut!sichtarats.

3. Voilegung und Genehmigung der Goldmarfkeröffnungsbilanz per l. l. 24

4. Beschlußfassung über die dunh- die Kavitalumstellung erjorderlihwerdende Sagtzungsänderung.

5, Wahlen zum Aufsichtsrat.

Berlin-Schönholz, 6 November 1924.

Der Vorstand. Domokos. Bach.

[720t1] Eibewerke Hermann Haelbig Aktiengeseilschhast, Dresden.

Die Heïren Aktionäre un1e1er Gesell- hatt laden wir zu éiner außerordent- lien Generalversammlung tür Montag, den 8. Dezember, Nach- mittags 5 Uhr, in den Viäumen des Bantkhautes Gebr. Arnhold in Dreéden, Waifenhausstraße 20, ergebenft ein. Tagesorduung : Beschlußfassung über eine Uenderung des 8 2 der Satzungen. betr. Nennbetrag uno Stückelung der Aktien, sowie § 3, betr Nummern der Aktien.

Die Ausübung des Stimmrechts ist davon abhängig, daß die Aktien spätestens am dritten Werktage vor der Generalver- jamnilung

bei der Gesellschaftskasse oder

bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in

Dreéden : oder bei einem deutichen Notar hinterlegt werden und daß diese Hinterlegung dun Vorlage eines Hinterlegungsj{cbeins bezw einer entspreceuden Eintritiskaute in der Generalveriammlung nachgewielen wird. Dresden, den 11. November 1924. Der Vorstand. Haelbig.

71989, : : ‘Rheinische Assekuranz» A?tiengejellshast, Eiberfeld.

Untere Afiionätie werden hie1niit zu dei am Dienstag, . den L. Dezember 1924, Nachmittags 44’ Uhr, ‘in unjerem Ge1chäitehaute in ‘Elberfeld, Berl'ner Strane Nr. 59/61, stattfindenden ordentlichen Hauptvérsamnmluug ein- geladen ;

Zur Ausübung des Stimmrechts ist jeder Aktionär berechtigt, welcher ‘äls olcher in das Afiienbuch eingetragen ist und bis zum 29. YNtóvimbei 1924, Nachmittags 44 Uhr um eine Einlaßkarte nachgesucht hat

Für die Vei ñetung ist |huiftlihe Voll- macht erforderlich. |

__ Tagesorduung:

1. Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnüng tür das Ge- ichä!tsjahr 1923, der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats hierzu, Beschlußfassung über Genehmi- gung ' der Gewinn- und Verlust- rechnung und der Bilanz. s

. Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtöra1s.

.- Vorlage und Genehmigung der Gold- “man feröffnungebilanz jowie Beschluß- fassung über die Umstellung und ihre Durch'ührung.

. Sayungsänderungen :

a) Neufassung des § 4 gemäß Um- stellungöbeichluß. b) Aenderung des § 26 (Ver- gütung dès Autsichterats). e) Aenderung des § 27 (Ort der Generalversammlung).

59 Wahlen zum Uu1sichtsrat.

Der Vorftand.

[71119]

Wir laden dle Getellshaft zu der am Sonnabend, d

mittags im Conveutgarten,

Fublenwiete 29/33 (Theateriaal 1, st

findenden aufterordentl!

versammlung ein. Tagesordnung :

L. Vorlage und Genehmiaung der Gg tnaiferöffnungsbilanz per 1. Jany 1924 mit Prütungebericht des sichterats und Voritands.

« Beichlußfassung ‘über die Umstelly des Grundfapitals auf Goldmaik y Ermächtigung des Aufsichtsrats Durdbtührung der Umítellung

.- Ermächtigung des Aufsichterats j

\clüsse zu 2 notwendig geworden

Sazungeänderungen Eiulaß- und Stimmkarten zur Gener versammiung werden dén Aktionären in y Ge1chäfteräumen der Getellicatt aug händigt. Vorausseyung biertür ist, die Aktien, deren Strmmrecht ausges n erden loll, nebit einem doppelt aug fertigten Nummernverzeichnis bis \vätest 3. Dezember 1924 in ‘den üt kichen (4 scbättestunden bei den Gesell\chaftefasy binterlegt und bis zum Schluß der (

Die Hinterlegung kann auch bei ey deutichen Notar ertolgen. Sie ist leuter falls dadurch nachzuweiten, daß vor Abl der Hinterlegungetrist der Besellichatt Hinterlegungescbein des Notars eingerei

daß fie bis zum Schluß der Generalv lammiung bei dein Notar in Verwahtuy bletben /

Hamburg, im November 1924.

Hamburger Privat-Bank

von 1860 Aktiengesellschaft, Der Aufsichtsrat. A. Wilhelm Jeppe, Vorsißendg Der Borstand. d'Heureuse. Stuth.

(71909)

Ruscheweyh Aktiengesellschaft | Langenöls. Die Aktionäre unterer Getellschaft werd zu der am Montag, den 8, Dezenmb 1924, Mittags 12 Uhr, im Stu zunmer des Baukhauses Philipp Elm in Dresden. Viftoriastrafe 2, stattfinden sechsunddreifßigsten ordentlicheu (6 neralversammlung eingeladen. Tagesorduung 1. Vorlage des Geschä'tsberichts | Vorstands und des Autsichtsrats so der Bilanz und der Gewinn- Verlust'echnung für das Gescüil jahr 1923/1924. . Be1cbluß'assung über tie Genelmigu der Jahresbilanz und über die winnvernwendung. . Beschluß1assung über die Entlaliy des Vorstands und: des Aussichteri . Vorlaâge der Goldmarkeröffnuugebilä auf den 1. Juli 1924. Erstatlu des Prüfungeberichts durch die W waltung und Beschlußfassung über | Genehmigung Sa . Umstellug / des Grundkapitals a Goldmark durch Herabtiegung | Nennbetrages der bitherigen Akti und zwar: der Stammaktien auf 90 Goldmarf und! der Vorzugtak| auf je 10 Göldmarf. . Aenderunzen des Gesellschaftsvertras §4 Ziffer und “Einleilung !f Grundkapitals nah ‘den Beichlüst u 5 der. Tagesordnung sowie in say 3: Abänderung des Nückzahlun betrages für die Vorzugésakiien l Falle der Einziehung; j _ §8 13 Vergütung an den Aufsichl! Festseßung der Verglikung än Au'fichisrat ür das Geschäslt| 1923/1924 . Ermächtigung des Vorstands und sichtsrats, - die zur Dunchfühuung | Umftellung | des ‘Cigenfapitale ü Goldmark érfotderlihén Mafßnabul zu tiefen. u . Ermächtigung 'des Auffichtérats, An rungen des Gesellichaftévert1ageë weit sie nur die Fassung betreff vorzunehmen. : Zur Auébung des Stimmrechts in Generalyeriainmlung sind. nah § lö! Gelellshattövertiagns diejenigen Aflion ber-chtigt, die ihre UAftien “oder ‘vor YMeichsbank auegestellte Hinteriegungöitt! über solche vätestens am: dritten Well! vor der Generalver\aminlitng, Len Tag lelben nit mitgerechnet, während del lidieu Geichättsftunden bei |

dèr Gesellschaftötasse in Lange"

dem Bankhause Philipp Eli

in Dresden,

der Communalständischen Bauk die Preufzische Oberlausik Görlitz, j /

der Direetion der Disçouto-G schaft in Berlin, /

dem Vankhause: Karl Rudorf

Berlin, Á f All

der C. Schlesinger-Trier Kommanditgesellschast au in Berlin , \ bis zum Schluß der Generalversam! binteriegen / A Die Goldmarkeröffuungébilanz i l. Juli 1924 liegt vom 20. November“ an bei den Hint:legungéstellen zu manns En sicht aus. i Langenöls, Bez. Liegnitz. dei vember 1924. : f Ruscheweyh Aktiengesellscha Der Aufsichtsrat.

-( l.

Der Vorstand. Nöôssiug. Joos.

Der Vorstand. S. Lubliner.

Der Vorstand.

Elberfeld, den |1. November 1924. / Nobert Gerling.

»“

Julius Heller, Vorsigendckb

Herren Akttonäre Unfer

6 Dezember 1924, um 3 Uhr Nat VDambuir

ichen Gener

A

Vornahme der durch die ge?as;ten 9

neralverfammlung dort belassen werd

wird, in dem die hinterlegten Aktien h zeichnet sind und zugle’ch beicheinigt wiy

zum Deutschen Reichs

r. 269.

sl1achen

1, Unter)uchu 9, Autgebote,

4. Verloïung x von Wertpapteren. 6, Kommanditgesellichaiten auf

1nd Deutîche Kolonialaesellihaften

Sans

5. Kommanditgesell-

haften auf Aktien, UAktien- z jejellihasten und Deutsche 2

Kolonialgesellschasten.

ie Vekauntmachuugen über den beine en ih aus\chließlich in Unter- |.

terluft von Wertvavieren

abteilung ©.

71954]

Deutsche Merkantilbank

Aktiengesellschaft, Berlin. Die Aktionäre enden bierdurch zu 1g, den 4. Dezember iitags 3 Uhr, dor zu Berltn,

der

eralversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1, Vorlage der Goldma1 bilanz tür den 1.

Hergangs der Umstellung.

2. Besch1ußtassung über die Genebmi-

aung der Goldmarfe1 sowie über die Goldn des Grundfapitals.

d, Abänderung der Saßungen (§8 3), jowett diese infolge der Bejchlüsse zu | und 2 erforderlich ‘wird.

4. Verichiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver-

mulung sind nur diejenigen Aktionäre

rehiigt, die ihre Aktien nebst ‘einem pvpelten Verzeichnis derielben späteitens

1. Dezember 1924, 3 Ubr Nach-

fiegs bei einer der nachstehenden

ellen:

a) Gefellichaftékasse in Berlin W. 56, Französishe Straße 34,

b) Ge)elliha!täfasse der Zweignieder- mederlassung in Oberhausen (Nhein- and). Marktstraße 94,

er bei einem deutshen Notar binterlegen.

Berlin, den 11. November 1924.

Der Vorstard. Paul Mendel

1962|

Ÿurnaus & Dietl A. G., unen, Amalienstr. 37.

Die Attionäre unserer Gefell)1cbatt wetden erdurch zu der am 4. Dezember 1924, achmittags 4 Uhr, in Vünchen in n Amta@räumen der Notatriate Y und V1, Karlèpl. 10/1 r., stattfindenden PFntlichen Generalversammlung geladen.

öffnungebilanz iaufumstellung

Tage®sorduung: L, Vorlage des Ge1chäftsberichts und der Vilanz tür den 31. Dezember 1923 nebst Gewinn» und Verlustrehnung sowie VBe1chlußfassung über die Ge- nebmigung derselben. 2. Gntaltung von Vorstand und Auf- sichtsrat. * Festlegung der Vergütung tür den M törat für das Geichältsjahr Aurbebung des Generalversammlungs- beihlusses vom 12. Dezember 1923, betreffend Erhöhung des Gruúd- tapitals aut bis 61 000 000 M, soweit

i g noch nicht durch-

die Erhöhung geührt ist.

- Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz zum l. Januar 1924 mit dein Bericht des Vorstands und des Auf- ihterats.

- enebmigung derGoldmarkeröffnungs- bilanz und Umstellung des Grund- fapitals auf Goldmark

- Beichlußtassung über die dur die Uustellung erforderlih mweidenden Sagungéänderungen unter der Er- mäbtigung des Vorstands, solche eénderungen, welche lediglich die assung betreffen, lelbständig zu ver- anlassen, ohne die Genebmigung einer wetteren -Generalveriammlung eins zuholen,

- Beicblußfassung über Erhöhung des Grundkavitals aut G «M. 100 (00 lowie Be1chlußfassung über die dadurch nolwvendig werdenden Sazungöände-

Tungen 9. Aenderung von § l (Firma). ' ussihtsrateneuwahl. Vei1chiedenes.

ur Aueübung des Stimmrechts in der veralverjammlung find die Aktionäre p. bigt, die 1pâtestens am 2 Dezember Li bei der Getellschattetasse, dem Bauk- e K. Guth & Co., München, Otto- R 3. oder bei einein deutsden Notar * Aftien hinterlegt baben. Statt der „n fônnen au von der Neichebank lit von einem deutichen Notar augege- Dinterlegungsschetne über die Aktien ?tlegt wetden.

Anchen, den 10. November 1924.

n Verluit- u. Fundtachen, Zustellungen u. dergl 3 Verkäufe, Verpachtungen. Verdingungen 2c.

Attien, Aktiengesellschaften

unterer Getellscaft Donners- 1924, Nach- im Hotel Nu'1sischer Georgenstraße 21/22, attfindenden außerordentlichen Ge-

keröffnungs- j 1. 1924 nebst Ye- richt des Vorstands und Au'sict6rats über die Prüfung dieter Bilanz und des

Zweite Beilage

anzeiger und Preußisch

Berlin, Donnerstag. den 13. November

en StaatS8anze

iger

1924

(71920; Deutsch-Australische Dampfschiffs-Gesellschaft.

ußerordentliche mlung am l j 124 Uhr Mittag Hambuger Börse. Tagesordnung:

1. Vorlage der Golda kerö auf? den 1. Januar 1924 und des Prü fungéberihts. Betitblußtassung über di Goldmarteröffuungebilanz und di Um'tellung des Gesellichaitefavital durch Herabiezung des Nennweits de Stammaktien von A 1000 au G-M 300 und des Nennwerts de Vorzugéaktien erster Auega

Vorzugéaktien zweiter Auégabe (1921

4: 1 bei viertadéem Stimmrecht.

uen 2, 28, 29 der Sagung. 3. Abänderung Bnk

|cha!tevertrags.

4. Abänderun

EStüunmtkarten siod in nebmen gegen Vorzeigung de Beigabe eines geordneten, m des Aktionärs versehenen zeichnisses:

C1atemann und de Kl. Johannis|traße 6—8,

Darmstädter und

Komm -Gey). a. A.,

vom 24. bis 28.

übliden Geichäftéstuncen.

Hamburg, den 10. November 1924. Der Vorstand.

[71931) Deut’ch-Australische Dampfichifss-Gesellschaft.

L. Außerordentiihe Generalver- sammlung am 1. Dezember 1924, 123 Uhr Mitta Hamburger Böise 7 Tagesordnung: Abänderung des § 23 der Saßung. Stimmtarten sind in Empfang zu nehinen gegen Vorzeigung der Aktien unter Beigabe eines geordneten, mit dem Namen des Aktionärs ver)ehenen Nummein- bverzeichusses : in Hamburg: bei den Notaren Dres. Cra]emann und de Chapeaurouge, Kl Johannisstr. 6— 8, fn Berlin : bei der Deutichen Bank und Darmstädter undNationaibank Komm.- Ges. a. A, vom 24.—28. November 1924 in ten üb- lien Geichättsftun den. Hamburg, den 10. November 1924. Der Vorstand.

[71932] :

Deutsche Dampfichiffsahrts- Gesellshaft Kosmos.

AußerordentlicheGeneralversamm- lung am 1. Dezember 1924, 12 Uhr Mittags, im Saale 126 der Hamburger

Börje. Tagesordnung :

1. Vorlage der Golèmarkeröffnungs- bilarz auf den 1. Januar 1924 und des Prüfungsberichts Beichlußtassung über die Goldmarfke1öffnungébilanz und die Um)tellung des Ge1ellichaits- fapitals durch Herabietung tes Neun- werts der Stanimaftien von .4 1000 auf G-M. A0 und des Nennwerts der Vorzugeaktien von 4 1000 auf G -M. 2v, legtere unter Zusammen- legung im Verhältnis 4: l bei vier- facdem Stimmrecht.

« Beichlußfasjung über die zur Durch- tübhrung der vorhergehenden Be}chlüsse notwendigen Aenderungen von 5, 22, 28 und 29 der Saßung. Be1chlußfassung über einen Antrag zur Abänderung des § 17 der Sagzung (bet1.: Bezüge des Au!sichtärats).

4. Abänderung des Interessengemein- | \cha'tsvertrags.

9. Abänderung des § 23 der Satzung.

Stimmkarten sind in Empfang zu

nebmen geaen Vorzeigung der Aktien

unter Beigabe eines geordneten, mit tem

Namen des Aktionärs ver)ehenen Nummern-

verzeicbnisses :

in Hamburg : bei den Notaren Dres. bon Sydow, Nemé, Natjen u. Bartels,

Gr. Bäckerst1aße 13/15,

in Berlin: vei der Darmstädter und Nationaltank K. G. a. A. und der Deut1chen Bank

vom 24 bis 28 November 1924 in den

üblichen Geichäftsstunden.

Der Vorstand.

Hainburg, den !0 November 1924, Der Vorstand, /

Öffentlich

Anzeigenpreis für den

Geuexalver- . Dezember 1924, 8, im Saale 126 der

fFnungsbilanz

be (1920) bon M 1000 aut G.-M. 60 und der

bon M 1000 aur G-M 20, lettere unter Zusammenlegung im Verbä tnis

- Beichlußfassung über die ¿ur Durch- führung der vorbergebenten Beschlüsse Aenèerungen von §8 5,

des Interessengemein- g des § 23 der Sagung. Emptang zu r Aktien unter

it dem Namen Nummernver-

in Hamburg: bei den Notaren Dres. Chapeaurouge,

in Berlin: bei der Deutschen Bank und Nationalbank,

November 1924, in den

gs, im Saale 126 der

Naum ein

er 5 gespaltenen 1,— Goldmark f

fretb'eibend

(71933) Deutsche Dampischifffahrts« Gesellschast Kosmos.

sammlun 12} Uhr

Hamburger Ô Tagesordnung:

-| Abänderung oes § 23 der Saßung. e| Stimmkarten sind in e nehmen gegen s unter Beigabe ei r Namen des k verzeichnis) r

Börse.

Vonzeigung dec Aktien

nes geozdneten,

es:

Gr. Bäderstraße 13/15, in Berlin: bei

Nationalbank K.

Deut1chen Bank

)

a.

üblihen Geschäftsstunden. Hamburg, den 10 November 1924. Der Vorstand.

(72009 Film- Maschinen Fabrik Rapid Nktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unjerer Gefellshaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 2. Dezember 1924, 12 Nhr, im Geschä!ts&zimmer Justizrats Carl“ Engel L zu Beilin, Leipziger Straße 119/20, stattfindenden Geueralversammlung eingeladen.

Tagesordnung. 1. Abberufung des gegenwärtigen Auf- sichtsrats. 2. Neuwabl des Aufsichtsrats. 3. Autlösung der Gesellichatt. 4. Ernennung eines Liquidators.

Berlin, den 11. November 1924.

Der Borstand. E. Schle}tinger.

[71915]

Einladung zu der am 3. Dezember

1924, Vorm. 114 Uhr, in den Räumen

der Darmstädter und Nationalbank Filiale

Pannover, - Prinzenstr. 9, stattfindenden

außerordentlichen Generalversamm:

lung. Tagesordnung:

1, Vorlage der Goldmatferöffnungsbilanz f. d. 1. Januar 1924. Vorlage des Berichts dee Vorstands und des Auf- sichterats über die Bilanz und die be- absichtigte Umstellung, nämli He1ab- seßung des Aktienkapitals von 25 Mil- lionen Papiermark aút 1 Million Goldmark durch Herabstempelung von je 1000 M aut je nom. Golèmarf 40 und von je 10000 #4 auf je nom. Goldmark 400. Be1chlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und die Umstellung des Giundfapitals aut Goldmark

« Beschlußtassung über Sabßungsände- rungen :

§ 3 Absaß 1 erhält folgenden

Wortlaut: „Das Guundkapital der

Getellschait beträgt | Millton Gold-

marf und ist eingeteilt in 22 500

Aftien zu je 40 Golèmark und in

290 Aktien zu je 400 Goldmark.“

Absagz 2 fällt tort.

§ 10 Absay 2 erhält folgenden Wortlaut : „Ein Aktienbetrag von 20 Goldmark gewährt eine Stimme“ § 16e: An Stelle von „zwet Mil- lionen Mark“ tritt „3000 Goldmark“,

k: an Stelle ron „zwei Millionen

Mark“ tritt 3600 Goldmaut*.

17 Absay 1: Es wird vor- geichlagen, die teste jährliche Vergütung tür den Autsichterat aut 10600 Golds- mark tür jedes Mitglied und für den

Vorsivenden aur das’ Doppelte diejer

Summe testzuseßen :

j Ermächtigung des Aufsichtsrats zu jelbständigen Saßüungéänderungen, die lediglih die Fassung betreffen.

Die Aktionäre, welche an der General- „ver\ammlung teilnehmen wollen, werden erluht, ent\prehend § 10 der Sagung ihre Aktien pätestens zwei Werktage vor demjenigen Tage, an welchem die General- verjammlung stattfindet, bei der Gesell- schattefasse selbst in Hannover-Hainholz oder bei der Da1nstädter und National- bank Filiale Hannover oder bet der Dresdner Bank Filiale Hannover während der Ge- shärtéstunden zu hinterlegen An EStelle der Aktien können auch die Depoticheine der Yeichsbanfk oder des Giroeffektendepots der Bank des Berliner Kassen: Vereins hinterlegt werden.

Der Pcürkungeberiht und die Gold-. martbilanz liegen im Geschättslokal der Gesellichaft zur Einsicht offen.

Hannover - Hainholz, den 10. No- vember 1924.

Centralheizungswerke Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat.

er Anzeiger.

V1. Außerordentliche Generalver- g am l. Dezember 1924, Mittags, im Saale 126 der

Empfang zu

ein mit dem Aktionärs veriehenen Nummern-

in Hamburg: bei den Notaren Dres. von Sydow. Remé MNatjen u. Bartels.

der Darmstädter und G. A. und

vom 24. bis 28. November 1924 in den

Mittags des Notars

Erwerbs. . Niederlass1

Einheitszeile

und Wirtschaftsgenossen!chatten. ing 2c. von Vechtsanmnälten.

. Unfall. unt Jnvaliditäts- 2c. . Bankausweise.

. Verschiedene

Verficherung.

Bekanntmachungen.

. Privatanzeigen

S Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “E

{719501

Fr. Müller, A.-G. Tief- & Cienbetonbau, Bochum.

Die Herren Aktionäre unterer Gejell- schait laden wir hiermit zu der am Mon- tag, den 1. Dezember 1924, Nach- mittags 5 Uhr, in der Harmonie zu Bochum stattfindenden außerordent- lichen Generalversammiung ein.

Tagesordnung :

1. Vorlage ter Goldmarkeröffnungs- bilanz am 1. 1. 1924 und Be1ichluß- fassung über Genehmigung derjelben durch die Generalver|ammlung.

Bebuts Teilnabme an der Generalver- fammlung sind die Aktien bis zum 26. 12. 1924 zu hinterlegen bei :

der Getell\ha!tsfasse in Bochum,

Banthaus Droste & Tewes, Bochum,

Direction der Disconto - Géselljchajt, Bochum, oder

bei einem deutschen Notar.

Bochum, im November 1924.

Der Aufsichtsrat. . Droste, Borsigender. Der Vorstand. K. Mül ler.

(71966) Fute-Spinnerei und Weberei Bremen in Bremen.

VIn der Generalversammlung vom 23. Juli 1924 ist die Umstellung des Grundkapitals von M 6510000 auf G-M. 3150000 Stammoaktien und G.-M. 10500 Vorzugeaktien teshlossen Demgemäß sind die 6300 Stammaktien über je M 1000 mit dem Aufdruck zu versehen: „Umgestellt auf G.-M. 500 Fünfhundert Goldmart““.

__ Die Aktionäre wercen aufgefordert, ihre Aktien (ohne Gewinnanteilschein- bogen) zwecks Abstempelung spätestens bis N 109 den 10. Dezember 1924, el der

Darmstädter und Nationalbank

Kommanditgesellschast auf Aktien

in Bremen einzureichen, unter Beisügung eines arith- metilch geordneten Nummernverzeichnisses in doppelter Ausfertigung. wovon das eine dem Einreicher mit Quittungsvermerk aurückgegeben wird. Die Auslieterung der abgeltempelten Mäntel erfolgt nur gegen Rückgabe der Quittung. Formulare zu den Nummernverzeichnissen stehen bei der Cinreichungestelle zur Vertügung. Die Einreichungsstelle ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des BVor- ¿eigers der Quittung zu prüfen.

Soweit die Einreihung im Wege des Schriftwech)els eifolgt, wird die Ein- reihungsstelle die üblihe Gebühr berechnen. Nach Ablauf der Frist sind an der Börse nur noch abgestempelte Aktien lieterbar.

Bremen, den 11. November 1924.

Der Vorstand. Alb. Haasemann.

für Hoh-,

[71963] Hartstoff - Metall -UAktien- gesellsihaft (Hametag).

Außerordentliche Generalver- sammlung am Dienstag, den 9. De- zember 1924, 4,30. Nachm'ttags, im Sizuugsfaal der Gebr. Yëöchling Bank, Berlin W. 8, Mohrenstraße 62.

Tage®sorduung :

1. Vorlegung des Piüfungsberichts des Voistands und Aufsichtsrats über die Au!stellung der Goldma: keröffnungt- bilanz und Beschluß'assung über die Genehmigung derjelben.

. Beschluß1asjung über die Gold- umstellung des Grundkapitals

« Beschlußfassung über die dur die Umstellung eiforderlihe enderung des § 6 des Geseli1chaitévertrags:

a) § 6 Absay 1: Aenderung des Grundfapitalbe1rags,

b) § 6 Absag 1: Aenderung des Nomina1betrags der Staminafkiien,

c) Uebertragung der zur Durh- führung der getaßten Beschlüsse er- forderlichen Maßnahmen an den Aut- sichtsrat.

4. Zuwahl von zwei Aufsichtsratêmit- gliedern.

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung sind uach § 19 der Statuten diejenigen Aftionwe berechtigt, welche |pâtestens am dritten Werktage vor der anberaumten Generalvei])ammlung, am 9. Dezember 1924 bis 5 Uhr Nachmittàgs, bei der Gebr Nöchling Bank

a) ein Nummernverzeichnis der Teilnahme berechtigten haben,

b) ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungéscheine hinterlegt haben. Berlin - Cöpenieck, Kaiser - Wilhelm- Straße 39/42, den 12. November 1924.

l i zur Aktien eingereicht

Kurt E. Nosenthal, Vorsigender. |

[69433

Die Generalversammlung vom 4. Nos« vember 1924 hat die Umstellung des Afktientapitals von P.-M. 58 000 000 auf G.-M! 160 000, eingeteilt in 8000 Aktien zu je G.-M- 20, beihlossen. Die Herren Aktionäre erhalten mithin für eine aite Aktie zu P.-M. 1000 eine neue Aktie à G.-M. 20.

Wir ersuchen unsere Herren Aktionäre, ihre Aftien bis spätestens zum 20 Fes bruar 1925, in welche Frist die geseuliche Nachfrist eingeschlossen ist. an die Direk- tion unerer Gelelliharit, Düsseldorf, Breite Straße 8, zwecks Umtausch in Goldmarkaftien einzureichen, widrigentall8 die Kra'tloterklärung der nicht eingereichten Aktien erfolgt.

Düsseldorf, den 5. November 1924.

Düsseldorfer Allgemeine Ver- fiherungs-Aktien-Gesellschaft.

‘Der Vorstand.

[69434]

Die ordentliche Generalversammlung unserer Gejellschaft vom 4. November 1924 hat die Verschmelzung der Gefsellichatt mit der Düsseldorier Allgemeinen Ver- sicherungs-Aftien-Getellichart unter Aus« |chluß der Liquidation be1chlossen. Die Aktionäre erhalten für je zwei Aktien à M 1000 der Nheinish- Schlesischen eine Attie der Düsseldorter Allgemeinen zu G.-M. 20. Für Spizenbeträge wird den Aktionären der Goldèmarkgegenwert zur Verfügung gestellt

Wir ersuchen unsere Herren Aktionäre, ihre Aktien bis 1pätestens zum 20. Fe bruar 1925, in welche Frist die geleuliche Nachfrist eingeschlossen ist, an die Direfs« tion der Düsjeldorter Allgemeinen Vers ficherungs- Aktien-Gelellschatt, Düsseldorf, Breite Straße 8, einzureichen, widrigens talls die Kraftloserklärung der nicht einges reihten Aftien ertolgt Düsseldorf, den 9. November 1924.

Rheinisch-Schlesische Versiche-

rungs - Vank, Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[694351

Die ordentlihe Generalversammlung unserer Ge}ellsbast vom 4. November 1924 hat die Verschmelzung der Getell1hatt mit der Düsseldorfer Allgemeinen Vers sicherungs-Aftien-Gesellichatt unter Aus- schluß der Liquidation beschlossen. Die Aktionäre erhalten für je 50 Aktien à M 1000 bezw. für je fünf Aktien à „# 10 000 der Indemnitas eine Uktie der Düsseldorter All emeinen zu G -M. 20. Für Spigenbeträge wird den Aktionären der Goldmarfgegeuwert mit G-M. 40 pro 1000: Aftie bezw. G.-M 4 yro M 10 000-Attie zur Veitügung gestellt. Wir ersuchen unsere Hrrren Aftionäre, ihre Aftien bis 1pätestens zum 20. Fes bruar 1925, in welche Frist die geseuliche Nachkrist eingeschlossen ist, an die Direl« tion der Düsseldorfer Allgemeinen Ver- sicherungs- Aktien-Gesellihaft, Düsseldorf, Breite Straße 8, einzureichen, widrigens

falls die Sraltlozerklees der nicht einges reichten Aftien erfolgt. Düsseldorf, den 5. November 1924,

Indemnitas Versicherungs-

Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand.

(72013]

Die-Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hiendurch zu der am Sonnabend, den

29. November 1924, Nachm. 6 Uhr,

in den Räumen des Notars Heun Dr.

Kaÿer, Dresden - A., Rosmaringasse 2,

stattfindenden ordentlichen General-

versammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung und Genehmigung der Papiermarkbilanz per 31. Mai 1924,

2. Beichlußtasjung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Vorleaung und Genehmigung der Goldmarfbilanz per 1. Januar 1924,

. Genebmigung der dadur bedingten

Umstcllung des Aftientapitals auf Goldmark.

5. Genehmigung zur Aenderung der hier« aut bezüglihen Sagzunaen.

E Neuwahlen zum Au!sichtsrat.

A

Sonstige Anträge.

ktionäre, die in der Generalversamms lung stimmen wollen, müssen ihre Attien oder Hinterleaungs8\cheine entweder bet Herrn Notar Dr. Kaÿter, Dresden. Noss manringasse 2, oder einem anderen Notar bis spätestens 27. November 1922, Nache mittags 3 Uhr, binterlegen. Dresden, den 6. November 1924.

Erzbergbau-Uktiengefellchaft

in Altenberg i. Erzgeb. Der Auffichtsrat, Der Vorstand,

Der Vorstand.

hieß. Nedwig.