1924 / 269 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Heme N [171929] (210900 erre I éébettiliheGeudtätvärlacin. I [71997] I. Aufforderung. [72056] [71952] E

f . A. Vi Aicngesellschaft Einiad ür die Donnerstag, den] (5; j r rordentkiche, Die Akkionäre unserer Aktien esellschaft | In der Generalye.tammlung vom Umtauschaufforderuug. Gebrüder Pfeiffer Aktiengefell- »wus“ Holzindustrie UAktien- Cedenie in A Me IeA s 4. Ee 1924, Nachmittags G A R der 7 Joel ug der Vaumwollspinnerei Eiler- | werden hierdur benachrichtigt, p en 30. Juni 1924 wurde oje UÜmstellu Jn latsbnma ne mit M, Banken- Industriewerke Vogel

a;t in Giber eld-Sonnborn. ; Í ; In der Generalversammlung vom |34 Uher, zu Erfurt in Rohrs | gebir sbahu-Aktien-Gesellschaft Fark, Gronau i, W.,, am Freitag, sprünglih quf Donnerstag, den | unseres Aktienkapitals auf Goldmark auf | gemeinschaft getroffenen Nebereinkommenó | Aktiengefelifcha k Qa! in-Q M am 29. No- Die Se/Ellschast, Karlöruhe. 22. ‘Quli 1924 wurde beschlossen, das | Theatergarten statifindenden ordent: | Dien tag, den 9, Dezember 1924Men 28. i Pla A Se Uns 20. November d. JIs., Nachmittags Grund der Verordnung über Goldbilanzen | wird den tHonaren der Gebr, Vöhler Wir via ia ag Dari (Westf.) vember 1924, Nachmittags 4 Uhr, lichen Generalversammlung au! Mitt. | Grundkapital der Gesellschaft von Papier- | lichen Generalversammlung dèr Mittags 1214 Uhr, im Hotel NRüty Uhr, E U e A innerei, & Uhr, festgeseßte ocdentliche General- | vom 28. Dezember 1923 in der Weise |& Co. Aktiengesellschaft, Berlin, Samstag, den 6. Dezember 1924 im Ge)chäitelofal der Fi11ma, Kirchhor- woch. 10, Dezember 1924, Nach- E EO T iaaen auf S mark O Lours E Lanzenberger | zzh][ zu Bad Sli i. Jserg. 1. Ges häftöbeecht Entlastung des Auf- Lia E E e bete “pn as P, gl Gr cgenheit an pr Ja l uze Vormittags #11 Uhr, in Bremen in raße 31. i s in | dadurch zu ermäßigen r Nen : G. Erfurt. agesordnung: G 7 i : . l : F8., Vormittags | D lle, ther 10 eangle Dohleritahlwerkte-Aktiengese h j x be Tagesorduung: ate Mae s U Mal rfi M | einer jeden Aktie von A 1000 auf Gold- Tagesorduung: 1. Beschtußfassung über Erhöhung d} sichtóörats und A Piueeiian, Ge- | 11% Uhr, in den Geschäftsräumen des | 2% % Einzahlung betrug auf 200 Gold- | Zürich“ durch Aktientaush unter den Nationalbank Kommanditacseliscet auf 1. Bericht des Autsichtsra!1s über das ver- | ' ‘Ta gesorduung: : mark 20 herabgeseßt wird. 1, Geschäftsbericht, i: Aktienkapitals der Gesellshaft vg ne R e S A Reichsverbandes der Automobilindustrie, | mark herabgeseßt wird, worauf ebenfalls | nachstehenden Bedingungen zu beteiligen: | Aktien, U. L Frauen-Kirck-bof 4/7, statt- flossene Beichäftsjahr. L. Jabreerechnung 1923/24 und Gewinn- | ,. Demzufolge fordern wir unsere Aktionäre | 2, Vorlage der Bilang, Gewinn« und 959 000 N.-M -um 4 M.-M Goldmar Ly e j ent}pre | Berlin W. 8, Unter den Linden 12—13, 06 als bar einbezahlt gelten. Für den| 1. Für je eine Stammaktie der Gebr. | findenten ordeutlichen Generalver- 9. Wabl des neuen Aufsichtsrats. * und Verluitreuana auf 30 Juni 1924. | hiermit auf ihre Aktien mit Zins- und Verlustkonto für das Geschäftsjahr auf 1001 000 N.-M. durch Ausagch, Sees Ta E stattfindet. Rest von 75 % ble ben die Aktionäre wie | Böhler & Co. Aktiengesellschaft. Berlin, fammlung ein ung h : inen bis zum 31 De- 1923/24. von 60 Stück neuer Stammaklie(2. Neuwahlen. H:nterlegungödatum sowie Tagesord- | seither Schuldner der Gesellschaft werden dre! Stammaktien à nom 100 Tagesordnung:

3. Geneh'nigung der Goldmaifbilanz. 2. Entlait des Vorstands und dea | Srneuerungsscheir n Ÿ j j j G i d 1 4 Beichlußfassung über die Umstellung Auffichtarsts a N S zember 1924 einshl. bei der Inter- | 3, Anträge auf Entlastung des Vor- lautend über je 700 R.-M., unte A E ebot Eilermarx. | ?Wng bleiben bestehen. Die Eintraguna dieses Generalversamm- | chw. Fr der „Vereinigte Böhlerstahl-} 1 Genehmigung der Papiermarkbilanz

2 & p j i Z ; nationalen Handelsbank, Komm.-Ge auf tands und Aufsichtsrats. l Bezugsrehts i Charlottenburg, den 12, November lunaëbeshlusses und der dadur bedingten | werke - Aktiengesellshaft, Zürich“ mit f t ires L Ae der Verordnung über | g, COSQ aen über die Au)lösung Aktien Berlin S8W. 19 ausvogtei-| 4 Beseclußi sung E. der G GU M Detienderboreds N Der Vorftand. M. ter Kuile. 1924. - i Statutenänderung in dos Hondelsregister | Dividendenberechtiguna ab R 1924 t “i 105) Verlustrechnung Die Aktionäre haben si dur Ver-| 4 Beschl E qn | über die Veräußerung | 96 8/9, zum Zwecke der Abstempelung Gejellschaft und Ernennuno des ung vom 1. 1. 1925 ab 1927] Auka A.-G. für Ausftellungswesen | ist erfolgt und wir deri nunmehr die | in Tausch gegeben, Die Aktien der Gebr. . Vorlage des Berichts für das Ge- E! ONRRA IREH BIE Wer 9} einzureichen Liquidators. Beschlußfassung über Verlegung Pn? für Junen- und Außeuhandel Kaiserdamm. Aionare unserer Gesellschaft auf, die | Böhler & Cc. Aktiengesellshaft, Berlin, s{äftsjahr 1923/24. n

Iegung der Aktien oder dur Bescheini- des Anweliens der Gesellschaft i M i : , ; y j : l ; A es 2 j : is zum 31. Dezember 1924 nicht ein- : eneralver- ; ; p Der Aufsichtsrat. äntel ihrer Aktien ohne Gewinn- sind mit den Dividendenscheinen für Gn tl ast i gung der Hinterlegungestelle auezuweisen. | YAftiouäre, die an der Generalveriamm- j An der Teilnahme der G Sibes der Attiengelellh t ba Aktiengesellschaft, Berlin. Gossi, L orsibender. anteilscheinbogen unter Beifügung eines | die Geschäftsjahre 1924 und fol-| A alli des Vorstands und des

f y E ercihte Aktien werden für kraftlos er- ; E Aa : E 8 n d Fi Elberfeld, den 11. November 1924 lung teilnehmen wollen, müssen ih1e Aktien flárt An Stelle jeder ter Éafiled av» r R ag M Le s nach Bad Flinz A ias ea perlanunlnng dom nach Nummernfolge geordneten Verze ch- gende sowie Erneuerungsschein einzu- Vorlage der Goldmarkeröffnungs-

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: pätestens am dutten Werktage vor der | f[ärten Papi Nftie wird of rechtigt. ¿ 5 Mog i : O ; i

: | i apiermark-Aktie wird eine neue / assuna di T [71967] nisses in doppelter Ausfertigung bis späte- | lie ern, ohne welche ein Ümtaush nicht i j 7 er Gele haft, bei | Ui q Goldmaxt 2) aubgegeben und für |5 he ber der Gelcleeeftalee Wers | 3 Welblusfassung, ier Nausasng y jmpenzuleger, deß für nom, 100 000 | Casseler Brotfabrik und Nahrungs: | stens 91 ember 1994 zur Abstempelung E I E l M 1924 wol Pri 71946 h 1 * | Rechnung des eiligten unter ¿us | hinterle aben. esellshaftskapital und Sih d V: o B Eo el - iengesell\ zu Cassel. | bei uns einzureichen. ; ô 2 iejenigen Aktionäre der Gebr. ; hb! tb i , [ Einladung zur außerordentlichen att A E A. G. der entstandenen Kosten ausgezahlt oder, B, E Zimmermann. R / E Wir laden hiermit die Herren Aktionäre | Nicht techtzeitig eingereihte Aktien | Böhler & C5. Aktiengesellschaft, Berlin, a S die Unf

Generalversammlung am 29. No- |? Aa Fa artéru T 10. Rana ber 1924 sofern die Berechtigung zur Hinterlegung stellvertr. Vorsibender des Aufsichtsrats. | Zur Teilnahme an der Generalversam perden demgemäß aufgefordert, ihre Aktien | U der am Freitag, den 28. No: | werden für kraftlos erklärt welche von dew Umtauschangebot Gebrauch des Grundkapitals auf Goldmark vember 1924, Vormittags 11 Uhr, F ne, "Bo at: « vorhanden ist, pintérlegt werden, - lung find diejenigen Aktionäre berechti i den Säbinnanteah und Erneuerungs- | Vember 1924, Nachmittags 5 Uhr, | Manuheim, den 6. Oktober 1924, machen wollen. haven ihre Aktien samt | 6, Aenderung der Sabunoen entspre end in Overweimar im Gasthot Goldener y. W p 0 R Ì va Ca Coëwig in Anhalt, den 6. November | 771953] welche ihre Aktien spätestens anen zum Zwecke des Ümtausches bis | im Sißhungssaale der Darmstädter und Mannheimer Dividenden- und Crneuerungsscheinen mit den Bes lüssen zu 5. § 5 des Gesell- chwan. E ET A S 1924 Einladung zur ordentlichen Gene- dritten Tage vor der Geuneralver m 15, Dezember 1924 einzureichen. Die | Nationalbank Kommanditgesellschaft auf einem Nummernverzeichnis in doppelter schaftéstatuts (Höhe des Grund-

/ Versicherungsgesellschaft. | Ausfertigung H

Tagesordnung: P A. Vischof Aktiengesellschaft. ralversammlung der Firma Hebel: | sammlung bei dem Vorstand der 6 Finreihung hat bei der Kasse der Bank, | Aktien, Filiale Cassel zu Cassel, Königs- | apitals)

+ Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- | (09072] i: : Der Vorstand. Wrede. werk A.-G. für Holzbearbeitung in sellschaft angemeldet haben. Berlin W8 Fr ohe eie 13, zu | Paß, stattfindenden außerordentlichen altermann. Wolpert. bei den Berliner Bankhäusern: | 7, Weitere Saßungsänderungen: bilanz per 1. Januar 1924 nebst Porta-Union-Westsalia Speyer a. Rhein, Bei dem Beginn der Versammlungen. Generalversammlung ergebenst ein. Direction der Disconto - Gesellschaft, a) § 13, Aenderung der Papier- Prüfungsbericht. Vereinigte Cement- und Kaltk- |[71291) Bekanntmachung. Gemäß ÿ. 16 des Gesellschaftsvertrags | 5nd die angemeldeten Aktien oder die V Gemäß § 290 des H.-G.-B. und § 17 Tagesorduung: tva t S. Bleichröder Darmstädter und mackziffern in Abs. 1 Ziffer 2 und . Beichlußfasjung darüber und über die g Die Aktionäre der unterze:chneten | lade ih zu einer ordentliheu General: sée:niguns über ihre Hinterlegung zu: Durchführungsbestimmungen zur | 1. Vovlegung der Goldmarkeröffnungs- | [ F I, ufforderung. Nationalbank, Kommanditgesellschaft Abs. 2 Ziffer 2 durch von der G.-V

Uinntellung des Aktienkapitals. werke Ukt -Ge)., Bremen. Aktiengesellshaft werden hierdurch zu einer versammlung der Firma Hebelwerk achweise der Berechtigung zut Coiinck Holdbilanzverordnung werden die nicht bilanz für den 1. Januar 1924, des 20M M Generalversammlung yom auf Aktien, und Dresdner Bank festzuseßende Goldmarkbeträge. . Fir menänderung. In den außerordentlichen Generalver- | \Ußerordentlicheu Generálversamm- | A. - G. für Holzbearbeitung in vorzulegen. innen drei Monaten nach Aufforderung Prüfunosberihts des Vorstands und | 30. Juni 1924 wurde die Umstellun bei dem A. Schaaffhausen'shen Bank- b) § 20, Vergütung des Auf-

. Aenderung der 88 1, 5 und 11 der sammlungen der Gesellschaîten Westfalia | [Ung der Gesellschaft für den 4. De- Speyer a. Nhein ein. ; 2

Sagzung. Aktiengesellschaft für Fabrikation von | ember 1924, Nachmittags 5 Uhr, | Die Generalversammlung findet am | und Ausstellung von Bescheinigung; d l vom 28 Tezember 1923 in der Wäs : Zur Teilnahme an der Generalveriamm- Portland-Cement und Wasserkalk, Beckum | eingeladen. ; : : Samdêtag, den 29. November, in den | darüber sind zuständig: ; , Wlftien zum Umtausch nicht ausreicht, sind gung der Goldma: keröffnungsbilanz beschl i d s a der (ENWreiGen, die oon uns beauftragt sind, | Zur Teilnahme an der Generalver- Bard E E e e Beri lung | tr, Und Vereinigte Bremer Portland- des Stadieats A Pabaus L Rhein Deo 10 wie att S Beh gg np an, L je der Gesel ft zur Verwertung für die Umstellung und deren Stammaklie A iter ‘1000 n Sa ae e E Ci N ge E H j i Ver! ¡ «Nnion“ N y y : , . i: vlin W, 8, Charlott, 45 ¡onâar i urchwhrung. ; f 6 6 To | S Sti teten! los Attien drei Tage vor der Veriammlung Cementwerke „Porta-Union“ A.-G,, Porta Tagesordnung: se iha) echnung der Aktionare zur Verfügung zu 3. Be| luhfossung über die durch die | 22 % Einzahlung betrug, auf 200 Gold- lagstelle ausgestellte Bestätigung, gegen 8 i B ay 3 I Merktaze

bei der Commetrz- & Privatbank A -G., Westfalica, vom 10. März 1920 i die Pulsnib, statt. : i »t1 o traße 47, tellen : x betet ; ll1caftsf. E Tr Zur Teilnahme an der Generalver-| 1. Bericht über das Geschäftsjahr 9 Kreisf nalkasse in Löwenbe tin, den 10. November 1924. mark herabgeseßt wird, worauf ebenfalls deren Rückgabe sie die im Punkt 1] por ‘dem T d e, find E Ne N beider Werke beschlossen sammluna sind diejenipgen Aktionäre be- 1923/24. Kreiskommunalkass dane fa Snnei: und Außenhandel werdenden Saßungsänderungen. 2% % als bar einbezahlt gelten. Für den | bezeichnete Anzahl Aktien der „Ver- d a bólihen Gese E

i i j j j in Schlesien i ; Rest von 75 % ble ben die Aktionäre wie | eiziate Bs j Weimar, den 10 November 1924. Unter dem 3 September 1920 sind die | rebtigt, welche spätestens am dritten | 2. Genehmi ung der Papiermarkbilanz 3. Schlesishe Landschaftkiche Bank ü Aktiengesellschaft. 4, Verschiedenes. est von (6 die. ven die Aktionäre wie einigte Böhlerstahlwerke-Aktiengesellschaft, Aktien bei der : : t ; Werktage vor der anberaumten General- vom 30. Juni 1924. D : Akbionä i ihr | seither Schuldner der Gesellschaft Zürich“ mit Dividendenscheinen ab 1. Ja- stä tional: M.tteldeutshe Keks & Wasffels- | Inhaber der Westfalia-Cement-Aktien auf- versammlung den Tag der Versamm- | 3. Entlastung von Vorstand und Auf- cui. L ditiétién a: Al er Vorstand ei La. en Lo wehhe cue Die Eintragung dieses Generalversamm | url ava Den. Ae Snterimsf Dee Se E s

: : efordert wordca, ihre Aktien gegen solche j , / ] / en 1Hr : 4 i L O sabrie Seiler & Ferrari A.-G. | dor” -PortaÜUnton-e, Westfalia "Voreinigte | (474, 1 cht mitgerechnet bei der Gesell. | | sibtöat O mo Muse | Löwenbe ¿cou Max Kohl, Uktiengesell deuten Notare ober ‘der’ Vleibebact | Statulendnderuna in das Pandelórealter | tergieldea bei den Einreichesiellen ur) [M

E Cement- und Kalkwerke A-G. ein- | \chaftskasse iti Sufti f Erwerb der Grund- | Der Vorsißende des Aufsichtsrat Max Kohl, iengese haft, deutschen Notars oder der Reichsbank N aolat e us AWEHSLEA MIN I F CUENO gestellt erhalten werden. Die im Geschäftshause der Gcsellshaft oder 169463] j zutauschen, a) ein Nummernverzeichnis der zur | d. flüde für ben Betra Neulußbeim Chemniß. Berlin spätestens am dritten Tage vor Akts See un er Gesellschaft meg die | Umtauschstelle L berechtigt, aber nit ver-| bei einem deutsden Notar l Braunschweigischer Vankverein | Wir fordern hiermit die Jnhaber der | Teilnahme bestimmten Aktien ein- 6 & 907 H-G. eun | [71949] O : ionäre zu | dem Tage der Generalversammlung | ¿nare unserer Gesellschaft auf, die | pflichtet, die Legitimation des Präsen- gegen ausgestellten Hinterlegungssbein

: gl Aktien ger 145 und Nr S e West- | reichen urd W : gemäß § 207 H.-G.-B. Sondermann «& Stier Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu während der Geschäftsstunden in unserer | Mäntel ihrer Aktien “ohne Gewinn- | tanten der Bestätigung zu prüfen. bis zur Beendigung der Generalversamm- Xommandit-Gesellichaft falia A-G. für Fabrikation von Port. | ®) ihre Aktien (ohne Dividendenleisten | 6. Gomart 2m fler ats Aktiengesellschaft, Chemnitz i, 60 etrag, gen. u Os Geschäftsstelle, ssel, Gießberg- ane (aaa e nuna eines dai Die eten der Gebr. Böhler & Co. | sung hinterlegt haben und die Hinter- auj Attien, Braunschweig. | land-Cement und Woasserkalk, Beckum | Und Dividendenscheine) bis zum Schluß Bläniiberordiuia und "Genehmi ung | Dierdurch laden wir unsere Aktionä ich un ikung8zimmer der | straße 31/33, oder bei der Darmstädter nis g h. Lll, À t ti Be bis pat 7 | engesellshaft, Berlin welhe um- | legung spätestens am Taae vor der Ge- Hierdurch laden wir die Kommanditisten | i. W.,, auf, ihre Aktien zum Umtausch B 1A Pg a oe ire Meeeatien e T der auf 1 Jult 1924 aufzustellenden u A N OEL Act Pen ub, A Dresdner Bank, Filiale Chemnib, Post- D Ret ae manditgelel) i stens 31. Detuwber 1924 zur f Abstempelung ves E E e Res E Braunschweigi ‘om- l „Porta-Union“-,West- n ; 4; i Ö s. zemver 192%, Nachm. f, R: tfi li auf llten, Filiale N S E S Kniroids : e bio ; Ee i maneitgelellGaft au Attien Braun | salia! Vereinigte Gémert- und Kaffperke | BeiSeinigung gilt als Logilimat on für Besculubtalng über die hurch die Dresven, in ivar Want u, eneratbersammlung em" | Komigplab, oder der Kreissparkasse zu | beh und einzurei legenbeinem Grunde gesperrter ger He, | Olde (Westf, ), 19, November 1924, schweig. zur L. ordentlichen General- | A.-G. bei der uptkasse der Wicking'schen -Vank A, 0 Tagesorduung: Wolfhagen, a s D erlegen, werden für kraftlos ecklärt: Eier Aktien baben be: einamflelendes er Vorstand.

ur Entgegennahme der Hinterlegu jugereichten Aktien für kraftlos erklärt des Aufsichtsrats. unseres Aktienkapitals auf Goldmark au verein, Aktiengesellshaft in Köln, oder sichtsrats. den.

Soweit die Zahl der eingereichten 2. Beschlußfassung über die Genehmi- | Grund der Verordnung über Goldbilanzen an eten Kassen 8. Wahlen zum Aufsitsrat.

lußfalsung zu 2 erforderlich

L o: N U ; ¡g | Commerz- und Privat L: | : lung und ist beim Eintritt in die Ver- Umstellung auf Goldmark notwendig O 1 S rtsand-Cement- und Wasserkalkwoerke ( L Abtlg. Pirnaisher Platz stattfindey Tan, j Cassel, den Z E 8. Dezember 1924, 11 Uhr Vor: ; G., Münster i. W. bis zum 15, Februar Die Qinie ca Aktien kann auch| 8. e S R, den ordentlichen Generalversam E Tao t ba Der Vorsiyende des Aufsichiorats: D eh itale s e ‘auser t boni em ARO : mittags, in das Parkhotel Braun. | 1925 einzureichen, widrigenfalls die Aktien bei einem deutsden Notar oder bei der | Die Ausübung des Stimmrechts in der | lung ein ] L Geschäftsjahr 1923/24 und der Be- Dr, Werther. ontinentale Verlust spätestens bis 15, Dezember 1924 Sächsische Gußstahl-Werke Ichweig ein. {ür fraftlos erklärt und die Inhaber mit Pulsn ber Bank e. G. m. b. H. in Puls- | Generalversammlung ist davon abhängig, Tagesordnung: r:chte des Vorstands und des Auf- | 79015 Versicherun s-Gefsellschaft auszuüben i Döhlen Aktie ellshaft Ne DRRa a: t Porta - Wie Mais niß, bei der Commerz- und Privat-Bank, | daß die Aktien spätestens am dritten Tage 1. Vorlage der Bilanz und der G sichtsrats. G ° g 7 5. Der Zeitpunkt der Ausgabe der ohlen ngejellsha 1. Vorlegung des Geichättsberichts, der | Bremen / Porta + Westfalica, den Filiale Pulsniß oder bei der Girofasse | vor ihr bei der Gesellschaft oder bei einer winn- und Verlustrechnung für d s Beschlußfassung über diè Genehmi- Bremer Stuhlrohr-Fabrik Haltermann. Wolperkt, Aktien der „Vereinigte Böhlerstahlwerke- Dresden. Jahresbilanz und der Gewinn- und | 24. Oktober 1924. 4 ¿ Pulênit erfaien von ihr veatiQueten anderen Stelle hinter- Geschäftsjahr 1923/24 sowie gung der Bilanz und der Gewinn- Mend Schultze & Co Aktiengesell haft Zürich“, die ohne| Die Herren Aktionäre unserer Gesell- Verlustrechnung für das Geschäits- „„Porta-Union“‘“-,,Westfalia“ Das Stimmrecht kann au durch Be- | leat sind. tatt der Hinterlegung der Berichts des Vorstands und U und Verlustrechnung. 7 , [71928] , deutschen Wertpapierstempel ausgegeben schaft werden hiermit zu der, Sonnabend, jahr 1923. Vereinigte Cement- und Kalkwerke vollmächtiate ausgeübt werden; die Voll- | Aktien kann auch der seitens der Neiche- sichtsrats hierzu; Beschlußfassu . Beschlußfassung über Erteilung der Aktiengejellschaft, Bremen. BVierdaum §Werke Akt.-Ges. werden, wird seinerzeit Fkundgemacht | den 20. Dezember ‘1924, Vor- 2. Beichlußtassung über die Jahres- Aktiengesellschaft. maht muß schriftli erteilt werden; sie | bank oder einer vom Vorsißenden des über die Genehmigung der Bila Entlastung: a) an den Vorstand, Einladung zuz außerordentlichen : ; : werden. Cine entfallende Kapitalyverkehrs- | mittags 1014 Uhr, im Sißungssaale bilanz und über die Verteilung des , Der Vorstand. bleibt in Verwahrung der Gesellschafi. | Aufsichtsrats bezeichneten Bank über die und Gewinn- und BVerlustrechau b) an den Aufsichtsrat. Generalversammlung am Mittwoch, in Porta-Westphalica. steuer hat in jedem Falle der Einreicher | der Dresdner Bank in Dresden, Johann- Reingewinns Dr. Spiegelberg H.Linnemann. Tagesordnung: Aktien ausgestellte interleaungsschein sowie die Verwendung des bu Y Sees der Goldmarkeröffnungs- | den 10. Dezember 1924, Mittags | Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden | zu tragen. straße 3, stattfindenden ordentlichen 3. (Fntlastung des versönlih haftenden L Genehmigung der Bilanz nebst Ge- | binterleat werden. (8 17 des Statuts.) mäß:gen Ueberschusses. bilanz für den 1. Juli 1924 sowie | 12 U r, im Geschäftslokal der Gesell-| hiermit zu der am Freitag, den 5. De- Zürich, am 13 November 1924 Generalversammlung eingeladen. Ge'ell\chafters und des Aufsichtsra1s. | [71999] w nn- und Verlustrechnung auf die | . Die Aktien können außer bei der Ge- Raa über die Entlostuy des Prüfunotberihts des Vorstands schaft dmiralstraße 96 zember 1924, Nachmittags 54 Uhr, Schweiz. Bankgesellschaft, Tagesorduung: 4. Wabl zum Aufsichterat. Maschinenfabrik Gri ner Zeit vom 1. 10. bis 31. 12. 1923 und | fellshaft bei der Deutsben Bank, Berlin, des Vorstands und Aufsichtsrats, und des Aufsichtsrats über die Gold- ! Sagosoodaungt in Minden (Westf), Hotel „König von Z Z 1. Vorlegung des Geschäftsberichts so- Diejenigen Kommanditisten, die sich an h Beschlußfassung über die Ver- | 2er der Rheinischen Kreditbank, Mann- . Aufsichtsratéwahl. a markeröffnungsbilang und den Her- 1. Zusti De ¡ 13. Sey- | Preußen“, stattfindenden außerordent- | [72021] * wie der Bilanz auf den 30. Junt der (Seneralver)ammlung beteiligen wollen, Aktien-Gesellschaft wendung des Reingewinns zur Auf- | heim, oder einer ihrer Zweignieder- . Vorlage der Goldmarkeröffnung! ana der Umitellung. . Zu g zu dem A i e | f chen Generalversammlung eingeladen, Be tonbau Krü er 1924 nebst Gavinn, a6 Welte baven gemän F 26 der Sagungen ihre Die Herren Aktionäre werde hiermit wertung der Goldmarfbilanz. S unen Ny wems Î n h far den 2, Quli M jn b, N über die Genehmi- E S Oen Tagesordnung: : g » rechnung und Genehmigung derselben. Aktien nebst einem dopyelten Verzeichnis n n Entlastung des Vorstands und Auf- | Der Vorfitende ves Aufsichtsrats: des Prüfungsberihts des Vorstant guna der Goldmarkbilanz. die gesamten Ansprüche der Genuß- | 1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- Aktiengefellschaît, Berlín. . Antrag auf Entlastung des Vorstands

: : C 38, ordentlichen Generalver- k Carl Shab, K rzienrat. d Aufsichtsrats; Beschlußfassuz : ; ; Z z Z jpateïtens am dritt'egten Tag vor dem | ¿Ur : ihtsrats. ar a B, Kommerzienra un umMarsrals; m 6, Beschlußfassung über die Umstellung ; : bilanz und der Goldmarkbilanz na ; : \ L und des Aufsichtsrats. Verfammlungdtag bei sammlung eingeladen, welhe am si über Genehmigung der Goldmab es bisberigen VPapiermarkaktien- heininhaber aufgehoben werden, wenn î ü r nz Wir laden hierdurch unsere Aktionäre

3. Herabseßung des Grundkapitals von 79092 x I des f ; 3 k 1924 der Umstellung am 1. Januar 192 u einer ar ‘reitag, den 5. De- . Beschlußfassung über Verwendung des der Kafse der Gesellschaft, 10404, Ne igeE, 4 ‘ubr, ee D auf 50 Millionen Mark durch [l El ie-Ak Ras âber die Umstell kap:tals der Gesellihaft auf Gold- S e ads sowie des Prüfungsberihts und Be- Caee 1udan Nacitn. 5 Uhr, im ziffernmäßigen Ueberschusses. der Braunschweigischen Staats- lah_in den Geschäftsräumen der Gesell- Kassierung der nit abgesebten eftrochemie-Aktien- / SUN En E f Goldmff arf durch Ermäßigung des Stamm- aktie über 600 Goldmark unentgelt- Been über die Genehmigung. | Sißungszimmer der Firma Oechel- | 4. Aufsichtsratswahlen. i bank, Braunschweig, schaft stattfinden wird 30 Millionen Mark? Aktien, und gesellschaft Schaffhausen des tien R als “dat Stam kapitals im Verhältnis 1214 : 1 von lih und kostenfrei in Austausch ge- | 2. Beschlu Ma über die Umstellung | paeuser & Landé, Berlin. SW. 68, | 9. Vorlegung der per 1, Juli 1924 auf- der Bank für Landwirtschaft Aktien- fts: ; zwar die Nummern 17501 bis| U \ . durch Hera N Le n 0d bier 25 000000 P.-M. auf eben wird des Papiermarkkapitals auf Gold- Zimmerstr. 5—6, stattfindenden außer- gestelllen Goldmarkeröffnungsbilanz geiellshaft, Berlin, Ege norounuge 28 900 und 28 701 bis 32500. Die Elektrochemie-Aktiengesellschaft in A "Leh 200: 1 ea Ind ai, 000 GM. und des Vorjugs- orlage der Goslderöffnungsbilanz mark durch Umwertung von ordentlichen Geueralversammlung jowie des vom Vorstand und Auf- dem Bankhaus Richard Lenz & Co., | 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der . Genehmigung der Goldmarkbilanz | Schaffhausen hat im Jahre 1919 eine hältnis von : auf insgesa aftienkapitals von bisher 1 000 k O E Do dis Pian a) 500 Stammaktien zu je 1000 E ia ichtsrat erstaiteten Berichts über Berlin, : Bilang und der Gowinn- und Ver- per 1. Januar 1924 und der a da- | bypotbekarish sichergestellte Anleihe von 900 000 Goldmark. L WAUN L-M. auf 5000 G.-M. bericht des Vorstands und Aufsichts- Mark in der Weise, dag für je 2000 Ta gesorbunnga: diese Bilanz und den Hergang der dem Bankhaus Max Gutkind & hustre ung für das Geschäftsjahr durch nötig machenden Umitellung | fünf Millionen Mark ausge eben. Die des Vorstands, die zur Duren 7, Erteilung der Grmächtigung an den rats sowie Beschlußfassung hierüber Mark eine Aktie über 20 Goldmark E S E her Bes Glußfassun Umstellung. Beschlußfassung über die Comp., Braunschweig, i 1923, h é / des Aktienkapitals. i Gesellschaft beabsichtigt nunmehr, eine neue im einzelnen erforderlichen u Vorstand, die zur Durchführung der Beschlußfassung über die Umstellung aewährt wird, wenn der Aktionär eine A bp tee üng Geme dice Genehmigung der Erösfnungsbilanz. z interzegen Die GinkerlégungEgulttung U ee T d de erna gder „Sabungen infolge | zu 7% % verzinsliche, mit 102 % g e e Ee fo Umstellung erforderlichen Maßnahmen dur Herabseßung des Grundkapitals Zuzahlung von 3 Goldmark leistet, Abt H ung der Stamm- und Vor- Del Maia A e eung ilt als Legitimation zum Einttitt in die gung der Vilang und die Entlastung der Goldmarkumstellung. zahlbare und vom 1. Dez. 1927 ah mit sichtsrats, die etwa vom Hn zu treffen. j von 2 750 000 4 auf 1525 000 Gold- 2990 Stammaktien zu je 10 000 M G gaktio f 2 Aloe den Mitta Med des bisherigen Papiermarkkapitals3 eneralver)ammlung. von Vorstand und Aufsichtsrat; Fest- Pulsnitz, am 6. November 1924. 10 % des Gesamtketrages ausloëtbare An- rihter verlangten Aenderungen g, Beschlußfassung über folgende at dos Cile Lebe obe Boris, in der Weise, daß für je 10000 M4 zug nâre aa de Skcaiià Bor, der Gesellschaft auf Goldmark. Er-

Braunjchweig, den 5. November 1924. bin der Vergütung für den Auf- Uberland!raitwerte Pulsnißz, leibe über 325 000 S. Frs., lautend auf Generalversammlungsbeshlüsse, [0 Sabungsänderungen : aftie über 1000 4 auf 72 Goldmark eine Aktie über 100 Goldmark ge- Verwaltung, teilung der Érmächtiaung an den Vor-

f | äh i it si ( l x ; ra at gs in tien umzu- i Durfü e Der Aufsichtsrat. chtsrat. / é : Schweizer Währung, auszuoeben, die weit sie deren Fassung betteffen, boN a) § 3 Absaß 1, Höhe und Zu- ab l Lm währt wird, wenn der Aktionär eine zugsaktien in Stammak tand, die zur rchführung der Um i 2A Í Ke iuthA, i E y : : geschrieben und alsdann auf jede A : ; wandeln, | G »

oe, n / Ne Ter 1 gatuar 1D P: Aktiengefellicha in Bulsniß. gleiena Ne O g Ee R j e bebfassung über die aus d G E U T Aue Vorzugsaktie 28 Goldmark neu ein- A ea a AEUNN ues . Vorlegung der für den 1. Januar A mer gn Aufidigtet

danddA Umstellungsberihts von Vorstand ister K ießer habern der vorgenannten Markanle!he bon Boschlüser zu 9 sich ergeben F Pfsratsmitalieder, gezahlt wird, so daß jede Vorzugs- Mark in der Weise, daß für je 10 000 1924 aufgestellten Goldmarkeröff- ie etwa vom Negisterrihter ver-

711] und Aufsichtsrat Vorlin. | 1919 125000 S. Frs. der neuen Anleibe | Aenderungen es GeseifhaliEen e) & 18 Absatz 2 und 3, Vergütu für jede Stammaktie iber tho A Mark eine Vorzugsattie über 100| nungsbilanz sowie des vom Vorstand| hee, va vom Megisterr Generale

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden Beschlußfassung über die Genehmi- R im Umtausch zu ibetlafsen derart, daß (SS 4, 24) amn den Aufsichtsrat at het für jede Stammaktie über 1000 Goldmark gewährt wird, wenn der und Aufsichtsrat erstatteten Prü- versammlungsbeschlüsse, soweit sie

biermit zu einer am Donnerdötag, den | * gung der Goldmarkeröffnungébilang i en je nom. 1000 A der früheren An- . Säsonderte und gemeinsame d) § 19 Absaß 3, Stimmrecht der eine neue Stammaktie über 600 Aktionär eine Zuzahlung von 15 fungéberidts über eie Bilanz gus deren Fassung betreffen, vornehmen L l. Dezember 192%, Vormittägs und die Umstellung des Grund- | (68369) eihe % S. Frs. der neuen Anleihe zu- stimmung der Stamm- und 2M Stammaktien und der Vorzugsaktien. Goldmark gewährt wird. Goldmark leistet. den Hergang der Umstellung, Be- u dürfen.

L Uhr, im Sißtungesaale der Commer z- Fapitals auf 6 300000 Goldma:k Go!dmarkeröffnungsbilanz “N ; : ; ktionäre über: 9 ; « Erhöhung des Grundkapitals von F n betveffend: s{lußfassung über die Genehmigung | 7. enderung des Gesellschaftsvertrags:

My: Y / s züglih Zins- und Erneuerungs\cheinen augsaktionáre über: M 9. Wahl von 2 Aufsichtsratsm tgliedern. F G : j Saßungéänderung, etreffend: en h { i l: und Privat-Bank Aktienge)ellicha\t zu Stamm- und 5000 Goldmark Vor- per 1. Avril 1924. eingetauscht werden follen, während über- a) Erhöhung des pu 500 0M Jn den vorgescriebenen Fällen findet I D G Qa a E & Ï 55 O eività, - Be RLE ions, die Umstellun Pie E Grundkapital, & 16, D ——S S S S 1 m er , . ) i! de Ü .

Berlin, Behrenstraße 46, stattfindenden ¿ugósaktienktapital, wobei die Stamm- , 1, | shießende Stücke über 500 A mit 1250 Goldmark umgestellten Aktienkapit!Weire getrennte Abstimmung der Stamm- U au i / fend e Or E En Generalversamm- aktien a je 300 Goldmark abzu- Aktiva, ¿E . Frs. = zurzeit 10 Reichsmark, aus- auf höchstens 1000 000 T mnd der Vorzugsaktien über die Punkte L Le iv 0 E S O . Ermächtigung des Vorstands aur cid b A W g heran “Sau des Ats Wu 2A Tagesordnung: esblußfassung über die infolge der S O E 88 000 iten Urs E Sa e gur Gle hu 2 E Stani E N E Mae da e 600 Goldmark, die auf den Jn- E uuDa des A u kapitals im Verhältnis von 250 : 1 ttonelle Batsang der Saßung betreffen. L (Ppeieaung R OLRELEN E Umistellung notwendigen Saßungs- Ma1inen- u Inventarkonto 20 000 vember d. J. mindestens 3/000 000 A aktien mit ‘besonderen Vorrechten (Wh erstattende Prüfungsbericht des Auf- E E O ee Ie zur Vornahme solcher Saßungs- d I et nte Aktionäre, welche in der Generalver- di anz tür Men. Dangar L gg e änderungen 4 der Statuten). Ma)\cinen- u. Gerätefonto der alten Anseihe zum Umtausch eingereiht der Gewinnverteilung und Lauten Ntsrats und des Vorstands liegt vom Sun S Beton: : änderungen, welche lediglich deren Laiubag ÉémäStigung des. Vorstanda sammlung das Stimmrecht ausüben es Page La L ortan 6. Wahlen zum Aufsichtsrat. „Stahlgießerei“ . .., 444 werden, Obligationäre, die von diesem Beschlußfassung über die Cingelhe!!WN. November 1924 ab in den chäfts- | V O nderung des & 3 gemäß den affuna betreffen oder eiwa von dem und des Aufsichtêrats gemeinscaftlich | vollen, haben ihre Aktien oder eine Be- ate ae die Genehmi, | , Der Aufsichtörat bezeichnet ‘als die- Kassafonto L R A a na »° | Angebot Gebrauch machen wollen, haben der Ausgabe und Begebung wn Umen der Gesellschaft zur Einsicht- VeiSlülén 6: 5 und C Uakerboin Nat iter, e Börfenzulassungs- bie 1% Mieficihain eau fi Ma über Si Ei E Sen « Besch Gei feröffnungebilanz | jenigen Stellen, bei welhen die Aktien | Wechselkonto . . „.. 124 095137 | tbre Oblioationen zuzüglich Zins- und Er- Aktien, insbesondere über Gewä e Mime aus. i i Somit box lobte Absaß des § 3 in e oder anderen hörden ge- Einzelbeiten festzuseben und die etwa | L0tar bis nah Abhaltung der ep s ung der Go qua D ur E pi oder die über die Hinterlegung ausge- Kontokorrentkonto . « «. 24 095 neuerungs\heine assenquittungen eines indirekten Bezugsrechts an M haber von Stammaktien, welche in Fortfall rdert werden sollten. vom Negisterriter verlangten Aens versammlung niedergelegten - en e r Me Ümstellung und ihre stellten notariellen Bescheinigungen zur | Effektenkonto 1i— | bis zum 30. November d. J. alten Aktionäre im Verhältnis Wer Generalversammluna ihr Stimmrecht D) & 10 Absahz 2: die Zahl „150 000 | 2, Aufsichtsratwahl, derunaen der Generalversammlungs- | Vätestens am dritten Tage "vor der uihfübrung. eilnahme an der Generalversammlung, | Avalkonto in Dresden und Berlin bei dem Bank- 1:1 Wéüben wollen werden unter Himveis j L

N l : 1, : 4 e ; Zur Teilnahme an der Generalver- 2 L Generalversammlung, den Tag der leßteren 8. Sazungeänderungen soweit sie fich und zwar bis spätestens am Montag, den | Effektendepotkto. 17 749,62 hause Gebr. Arnhold b) Aenderung der GewinnanleWwif 8 19 der Sagtuna gebeten, ihre Aktien A E ln durch die Zahl sammlung sind diejenigen Aktionäre be- Beirat I e Fassung | nicht mitgerechnet, also spätestens am

aus den Beschlüssen zu 2 ergeben, 19 beni r Warenbestände . . . . „155 762|: in Breslau bei dem Bankhause Eich- und Liquidationsansprüche der Weder das nterlegungszeugnis eines 000 Goldmark”. retiat, welche ihre Aktien ohne Gewinn- 7 4 16, Dezember d. J., und zwar bis nah 4. Gimäcbtigung des Voistands zur H Nu i 462 821 born & Co, E D herigen Stamm- und Vorgugsakl\Wdeutshen Notars A ag fdr P der Absaß 9 desal. A dl anteilbongen oder die Reichsbankdevot- M asuna R ( S der Generalversammlung entweder bei dem Ss a SUORE éivle in Durlach: die Gesellschaftskasse Passi T in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause c) die E En iblmhen u 1giböbank oder einer deutschen öffent- buch s E BURS e wird ersebt | (eine S n eien erie fon mei i unt ps Ma Be, | Vorstand der FIOt oer Uutsichtsrats zur Vornahn l G Ks 3 Not assiva, t i b ent enderu T Ei! i i serer y V vor der Generalversammlung. diesen ni s i : in : - . in Karlsruhe: das Bankhaus Veit L. i I. Dreyfus & Co,, und entsprehenden Gen Hinterlegungsstelle bei un : j i 13 9 A j i 048977, agde en Homburger, die Rheimsce Credit: Cs «+4 M Cranffurt a: M. bei dem Bankhause | des Gesellschaftsvertrags (N Beelschaftökasse over bei der Dresduer vid d L ir) erei mitgerenet, bei der Gesellscaftskosse oder a S iaentämiialietera V M i E de E c ank, Füliale Karlsruhe, und die | Kontokorren E EALON rnst rtheimber o. » Veusestjezung der festen | T in resden oder i der S. R einem Notar oder bei t ; : A C it tale: , Zur Teilnahme an der Generalversamm- Bt und Nationalbank, | Inlerimsfonto . . 22931 in Hannover bei dem Bankhause Aufsichtsrats und dementspred! Dresdner Vank in Leipzig oder bei b s He af wird erseßt | Nationalbank in Minden oder bei der Ls Ag D T g iriien bei der D edni “Bank: Tung sind nur diejenigen Aktionäre be- Filiale Karlsruhe Avalkonto . . , 1215,— Evhvraim Meyer & Sohn, Aenderung des § 21 sowie Mer Dresdner Vank, Filiale Chem- M "N Abs U 4 ‘r 9%" wird Commerz» & Privat-Bank in Essen Genèralversammlüna) F l âa Deutsche Bare rectigt, „welche bis 1wätestens am t Bee in Frankfurt a. M.: die Deutsche | Effektendepotkto. 17 749,62 in Schaffhausen bei der Gesellschafts- bringung eines redaktionellen WWnit, spätestens am Freitag, den 5. De- j N d 10° R hinterlegt haben. : U dire bie be Gene dara boi Ge Bankhaus, Delb id Cidler Ee (024 Vei des Berent chan G1tedrich- Bank, Filiale Frankfurt a. M., und 462 821/95 asse weises in § 25 Abs, 2 auf § 4 WWjember 1924, bis nach Abhaltung der erseßt durh „O0 4 Seitens der Hinterlegungsstellen sind 2 E A G ls Be E e C aue T S traße 83, oder bei der Commetge und die Darmstädter und Nationalbank, Saalfeld a. Saale, den 2.November 1921. | 90gen entsprechende Quittungen, die ihnen | Aktionäre, die der Versammlung ¡je ecralversammlung zu hinterlegen, um| Zu Punkt 3 und 4 findet neben der | den auf Grund dieser Zeiten sus ben ae ges ¡fe ‘bre Aktien o er die | zu Gimddife Privat-Bank Aktiengesell\cha1t in Berlin Filiale Frankfurt a. M,, aa e - den 2. “beim Eintreffen genannter Vorauéseßung | wohnen und L Stimmrecht aut s durh die von diesen Anmeldestellen allgemeinen Absiimmung eine getrennte Abstimmung in der Generalversammlun Bd wollen, Men l B L LLEt He â Die Geschättöberihte neblt Bilanz und Fer Vaidaurg oder: dei - Det ¡Vantlaulse in Berlin: die Direction der Disconto- | Auerbach & Scheibe Akt.-Ges. | in Stücke der neuen Frankanleihe a0 wollen, müssen ihre Aktien oder di U erteilende Bescheinigung zur Teilnahme Abstimmung der Vorzugsaktien und Berechtigten Eintrittskarten mit einem Ae una Rot & Fat N Géwitn und Ner stkont Eee Len C. O Krew\hmar in Berlin, Jäger- Gesellshaft und die Darmstädter und Der Vorstand. Ze e h. deren Erscheinen im oben näher bezeich- scheinigung über Hinterlegung der e n der Generalversammlung ausweisen Stammaktien statt. L , | Vermerk über die Stimmzahl e N N is wah f E f a Gainder 1004S - raa E M E Ra F N straße 9, na § 20 des Statuts ihre Teil- Nationalbank, Vorsiebende Goldma!keröffnungsbilanz | neten Verhältnis eingetauscht bezw, bei | bei einem Notar spätestens am dr ?önnen. „Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio- | händigen. Ueber die bei den Hinter- U Van Ri Oecbeli Ter Se Landd: 16 Ai ver bierselbst nabme anmelden in München: die Darmstädter und | ver 1. Apr11 1924 der Auerbach & Scheibe Swißen bar einoelöst werden, einzureichen. | Tage vor der Generalversammlung ! Gedruckte Geschäfteber'chte mit Bilanz | näre, welhe ihre Altien oder den Hinter- | leaunasstellen zur Sis Be t e Zim f e G4 Intede Bend, M be 1 pt i A es Berlin, den 12. November 1924 Nationalbank, Fil‘ale München. Akt-Ges, Saalfeld (Saale), haden wir | Die deutsche Wertpapiersteuer sowie die | einer der M erlan ingen der Com ind inn- und Verlustrechnung sind | legungéschein eines Notars bis spätestens | hinterlegten Aktien sind der Sal ldes aa N S edi gf cia h Le i len Be bz “ain vat “fe Bab 3 Tercrain-Besellschast am Teltow- Durlach, den 10, November 1924. au Srugy von uns 4a T i Bö-senumsaßsteuer wird von der Gesell- e a R s i H at. y E a En n G bei et O L T A Bleie A e nA N O e e Ses M gien O i ien C va M n der E E L een M it u i / antes j Der Aufsichtsrat tellten Unterlagen geprüit und richtig | haft getragen. em re oder Ceipzs nnten Hinterlegungsstellen zu erhalten. | Carl F. v j s L chm - 4 5 ä I 24. Canal! Nudow Johannisthal, der Maschinenfabrik Gri6ner A.-G., | befunden. E Schaffhausen Dresden/Verlin, den | na der Generalversammlung hinter!tl Chemnitz, den 10. November 1924. | geliefert haben. zusenden. are e en «A Tes e e Ce Döhlet? 2ittiengesel* haft. Nobt Nicolaiï Leipzig, den 16. August 1924 11. November 1924. Dresden, den 10, November 1924. - Max Kohl, Bremen, den 11, November 1924. orta-Westphalica, den 10 Nov. 1924. Vetonbau Kr ger engefellschaft. 4 S S Der Aufsichtsrat. Direktor der Nheinischen Creditbauk, | Treuhand- Aktiengesellschaft. Elektrochemie-Aktieugesellschaft. Der NAufsichtsrat. Aktiengesellschaft, Chenmuigt. Der Aufsichtsrat. Der Vorfißende des Aufsichtsrats: Der Auffichtsrat. Der Vorsta1d.

C, Harter, Vorsigender. Filiale Karlsruhe, Vorsitzender. Stöôrmer. ppa, Berthold. Gebr. Arnhold, O, Weißenberger, Vorsißend Der Vorstand, Burger, Johs. Specht, Vorsiber, Hermann Keller. Rechtsanwalt Dr, Weiner, Vorsihender. Pfeifer. Boehm,