1924 / 271 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

A E E

Preußen.

Finanzministerium.

Las Men Staatsministerium hat den Professor an der Technischen Hech\cl:ule, Ceheimen Regierungsrat Brix in Charlottenburg und den Ministerialrat a. D., Eeheimen Ober- baurat Dr.-Jug. Friedrich Schule in Berlin-Dahlem zu ordentlichen Mitgliedern der Akademie des Bauwesens ernannt.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Uebersicht über die Geldbewegung bei der Neichshauptkas|e in der Zeit vom 1. bis 10. November 1924,

E Vom Vom 1. November 1. April

bis 10. November 1924 Neichsmark

l Einzahlungen.

a) Allgemeine Finanzverwaltung (Steuern. Zölle, Abgaben) nach Abzug der von den Oberfinanz- und Finanzkassen in den legten vier Tefaden unmittelbar geteisteten Ausgaben j

b) Sonstige Einzahlungen . .

Summe der Einzahlungen

4 024 815 828 315 447 937

4 340 663 7659

111 967 277 E 5 564 294

117531 531

IT1 Auszahlungen.

a) Allgemeine Neicbéverwaltung ein- \chließlih der Ausgaben für Aus- tühruna des Friedensvertrags

b) Steuerüberweisungen an Länder und Gemeinden

c) Besondere, auf Neparationskonto zu verrehnende Leistungen

Summe der Auszahlungen Mithin Ueber|\chuß

TIT. Etand der Neichémarts{uld (aus der Begebung von NReichëmark- wechseln):

Nennbetrag qm 31. Oftbr. 1924 : 10. Novbr. 1924 f

Milbin Zunabme füx 1.—10. No-

Ae E s eie s e ———————

*) T ie Ausgaben sür den Nückkauf von Goldschaßanweisungen sind ibrer Geringtügiafeit weacn nit mebr tesonde1s au\getührt und die hierfür jeit 1. Avril 1924 verauëgabten Beträge unter die Aus- gaben tür die Allgemeine Heichéve1waältung ausgenommen worden.

Erläuterungen. In den Zeitabschnitt vom 1.— 10. No- vember 1924 fallen 8 Zahltage In diesen 8 Tagen betrugen die Einzahlungen rund 117,5, die Autzablungen rund 82,7, mitbin der Neber\{chuß rund 34,8 Millionen Reichemarf, was in der Hauptsache 010, uu bren, ist, daß in’ den Zeitabschnitt, feine Termine für eberiduß erböht fi: der Gesamtübershuß seit 1." April 1524 auf rund 205,4 Millionen Neichsmark.

*) 51 939 104/ *) 2 386 790 137 25 000 000) 1465 824 819

5 831 500 282 680 979 82 770 604| 4 135295 935 34 760 927 205 367 830

70 000 000 85 (00 000

15 000 000

Gesundheitëwesen, Tierfkranlheiten uud Absperrungs- maßregeln.

Der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche ist bom Schlachtviehhoe in Nürnberg am 11. November und vom Schlachtviehho'e in Leipzig am 13. November, der Aus- bruch und das Erlöschen der Maul- und Klauenseuche vom Echlachtviehhofe in Stuttgart am 10. November und vom Echiachtviehlote in Plauen i. Vogtl. am 11. November 1924 amtlich gemeldet worden.

Nr. 44 des „Neichsmtinisterialblatts“ vom 14. No- vember 1924 hat tolgenden Inbalt: 1. Versorgungswesen: Ver- geichnisse der den Ver!orgungéanwärtern vorbehaltenen Stellen Wal1deck 2. Komalatwelen : Crnennung. Crequaturerteilung 3. Junlizwesen: Aenderung des Verzeichnisses derjenigen Behörden (Kassen), an welde ein Eisuhen um Einziehung von Gerichtckosten zu nien ist. 4. Veisicherungéweien: Bekanntmachung über Ab- änderung der Nechnungeführung bei Kranfenfassen. 5. Finanzwesen : Vebeisicbt der Einnahmen des eichs an Steuern, Zölen und Ab- gaben für die Zeit vom 1 Ap1i] 1924 bis 31. Oktober 1924. 6 Medizinal- und Veterinärwelen: Verortnung üter Einlaß- und Untersuchungéstellen fur das in das zollinland eingehende Fleis. Veioidnung über die Stemvelzeicben nachträglih zugelassener Unter- sucbungestellen tür aueländischea Fleisch Verordnung, betreffend Erhebung emer Umlage aut Betäubungémittel. 7. Steuer- und Zollwesen : Verwendung von Branntwein zum besovteren ermäßigten Verkaufpreis bei der Herstellung von Franzbranntwein. Verordnung über Aenderung des Privatlagerregulativs.

r ———

Nr. 46 der Veröffentlihungen des Neichsgesund- Heitäamtsé vom 12. November 1924 hat folgenden Inhalt: Gang der gemeingetäh1lihen Krankbeiten. Zeitweilige Maßregeln geaen gemeingetährlihe Kiankbeiten Gesetzgebung usw. (Deutsches Reich.) Temype1atu1|fale, Thermometer. Lebenemittel. Nahrungèmittel- dchemifer. (Preußen.) Stark wirkende Arzneimittel. (Yieg.- Bez Oenabrück.) Mucbeinfuhr. —- (Bayern.) Tollwut. (Sachsen. ) Zahntehnker (Württemberg ) Käte. (Hessen ) Gehiurnrüdcken- maitent¿ündung der Pterde. (Mecklenburg-E chwerin.) Ein- und T umchtuhr von Schlachtvieh (Lippe) Flei\chunter|vchung auf Trichinen und Finnen. (Schaumburg- Lippe.) Ansteckende Kranfk- heiten. (Tichebo-Slomwakei.) Lohnstillen. Tieneuchen im Deut1cen Reiche, 31. Oktober. Deégleichen in Nonwegen, 1922. Nechtiprebung. Abgabe stark wnkender Arzneimittel. Ver- mischtes. (Mexifo.) Tierätztlihe Beobachtungestclie Gescbenk- liîte. Wocbentavelle über die Gebur1s- und Sterblichkeitéverbält- nisse in den 46 deuticen Großstädten mit 100 000 und mehr Ein- wohnern. Deégleicben in einigen größeren Städten des Auslandes. _— S aningen an übertragbaren Krankheiten in deut]chen Ländern. Lmie erna

N

A G K

d

Uebersicht

der Einnahmen des Neichs an Steuern, Zöllen und Abgaben für die Zeit vom 1. April 1924 biö 31. Oftober 1924,

E ————————— e

E Bezeichnung der Einnahmen

E E

Im Entwur? de

Neichhauthalts, vlane ift die

Autgekommen "ind

vom 1. April 1924 bis Ende Oktober 1924

Reichsmark | Pf. Neicbêmark |} Pf.

im Monat i Vtehnungöjah

Oftober 1924 194 veran'ch{chlagt auf

MNeicbémark

2

i —— S

3 4 9

A. Besig. und Verkehrssteuert,

a) Fortdauernde Steuern.

Einkommenfteuer:

a) aus Lobnabzügen ar

b) Steuerabzug vom. Kapitalertrage

c) andere : C Körper'cha!tsfteuer . |. « « Kapitalertragsteuer .!. . . . Vermögentteuer nebs Zuschlag Vermögenzuwachssteuer . . « » Grbichaftssteuer . . « - e o Umsaßsteuer :

a) allgemeine e e...

b) erhöhte . ee o. . Grunderwerbsteuer . « Kapitalyerkehriteuer :

a) Getellichaitsfeuer . « e

b) Weripapiersteuer . « s

2 o e.

D..07 0.0. 0G A e eso... e ooooooo 00-0 0.0 0 S e eee. 0 0 D 0...S S S e 2e. S0 S- §00.00 L E E E E

I N N

c) Börsfenumfaywsteuer .

d) Aufsichtsratsteuer . Börsentteuer .

a) Bör1enbefuchsteuer .

b) Börfenzulassungösteuer Kraftfahrzeugsteuer Versicherungesteuer . Rennwett- und Lotteriesteuer:

a) Totaililatorsteuer . . « 2 andere Nennwettsteuer c) VLotteriesteuer . . « « Wechseisteuer .. . . Bejörderungesteuer:

a) Perfonenbeförderung G ä

b) Güterbeförderung ° o. e ooooo) Nicht zerlegte Einnahmen . . « - L Le

Summe 3

b) Einmalige Steuern.

Nhein-Nuhr- Abgabe:

a) von Einfommensteuerpflihtigen e « « « o

b) von Körper1chaktêsteuerpflihtigen « « « « -

c) von Krasft}ahrzeugsteuerpflichtigen « « » « « Betriebsabgabe:

a) Arbeitgeberabgabe

b) Landau S6 O Steuer zum Geldentwertungsausgletcke:

a) bei Schuldverschreibungen (Obligationensteuer) .

Summe b, Summe À

B. Zölle und Verbrauchssteuern,. a) Verpfändete.

9:0 D M: M P Wr

é

Z36le

Tabaks\teuer: h a) Tabafksteuer . . záde

v) XÆMLULCLTUBTIDTT A s 2 Biersteuer “r L U U

Zuldersteuer 6 . 2. Aus dem Branntweinmonopol

p e es

b) Andere.

Weinsteuer . . 5, Esigsäuresteuer . Salzsteuer . . , Zündwai1en steuer . Leuchtmittelsteuer Spielkartensteuer Statistiihe Gebühr . .. Aus dem Süßstoffmonopol

00. “0 S Q: G D 6.0.00 0 S6 Q e ees

Summe b. Summe B.

C. Sonstige Abgaben.

Autckfuhrabgaben des Neichswirt|chaftèministeriums « « « « Brotversorgungsabgabe . . 6

Summe C.

D. Vermischte Einnahmen, Aus nicht besonders genannten Steuem . o

E. Nicht zerlegte Einnahmen. . . « Im ganzen .

Zwangsanleihe

——_——

1) 114 873 053 2 349 501

97 849 698

27 330 069

j 33 607 21 923 853

2 860 936

197 390 953 10 843 951 2) 2266337

4 475 927

389 662

5) 10128 366 650 923

715 891 b6 550

4 209 871 2110 029

2617 850 1476 232 1 246 932 6 152 691

15 562 540 12 006 277

707 322 781 2 N N 7.355 610 ) / 1 844000000

502 601 927 ; 171 308 253 144 000 000 376 000 000

61 389 200 156 008

80 000 000 1 260 (00 000

/ 50 11 422 623 1 060 349 740

180 000 000 150 000 000

62 400 527 14 338 152 17 665 535 34 000 000 6 000 000 150 000 000

2018 320 70 730283 8 000 000

5 747 229

2 250 494 B48 017 36 075 794 17 569 158

14 866 433 9 046 982 8 175 070

36 090 267

102 061 233 96 596 612 2 000

3 156 760 499

4 000 000

50 000 000 32 000 000

40 000000 5 000 000 . 65 000 000

110 000 000 120 000 000

039 521 710 4 108 000 000

23 925 386 11 375 903 241 393

4 465 606

19 201 430 27 965 946

48 772 816

3 205 533 305

2 368 683 1234 779 16 711

460 559 486 689

14 452 121 18046 165 D097 967 876

36 000 000 36 000 000 4 144 000 0u0

163 779 659

972.808: 536

“17538 119012667 107714 844 51 184 016

714 517 262

27 267 511

41 692 067

9 923 17 609 277 16 740 770 4) 14 655 390

4) 117961 930

360 000 000

‘126 000 000 231-000 000 140 000 000

1 017 000 000

7402 339 381 053 542 093

1142417 886 134 105 377 180 598 138 691

10 778 707 128 740 637

46 217 887 1 242 544 2 743 555 4898111 2606711

477 734 894 425 673 425

99 754 396 774 271 699

48 000/000 1 400 000 9100100

12 600 000 8 000 000

900 000 1 000 000 1 700 000

82 700 001) 1 099 7U0 00

11 163 390 482

401 645

36 316 5 332 698

b 369 015

47 035

47 03d

22 449 751 761 _— vis 81 i lei

686 732 609 3 985 929 822 9 243 747 039 1 222 1 792 _

1) Darvnter Erlös aus dem Markenverkaufe: 5 315 988,10 Reichsmark.

2) Hierin ift die von Landesbehörden erbobene Grunterwerbsteuer nit enthalten.

9) Darunter für Anichaffunge geichäite über Waren: 3122,30 Yeici €i...uf.

9) Hieun sind §6 278,95 Feickémark enthalten, die im September 1924 ¿uviel nachgewiesen worden sind,

Berlin, den 14. November 1924.

Reichsfinanzministerium.

Haudel uud Gewerbe. Berlin, den 15. Noremker 1924.

Noah Mitteilung des Börfenvc1ftands sind bon 5% Reihs- anleihe aub Stüde zum Biennbetrage von 50600 und 100000 .4 mit Januar-Juli-Zinsscheinen an hiesiger Böse lieferbar.

i S v e in d. Q 9M L fr egra î e Ausza un udapejst uckchtig 9,61 Geld, 9,68 Brief (niht 5,62 Buief) Laut G E

Der Aufsichtsrat der Motorentabrik Deuy A. G. in Köln-Deugy hat laut Meldung des „W. T. B.“ beschlossen, der auf den 12. Dezember einzuberutenden Hauptversammlung vorzu- schlagen, das Aktienfapital im Verhältnis von 4 : 1 aut 12 750 000 Goldmark umzustellen und die Rücklage mit 2500 000 4 auêzuwei]en. Der Aufsicbtsrat der Maschinenbauanstalt Humboldt in Köln- Kalk beihloß der am 12. Dezem!er stattfindenden Hauvpt- verjammlung vorzu\chlagen, das Stammkapital im Verhältnis von 60: 17 aut 12750 000 Goldmarf und die nominell“ 6000 000 4 Vorzugéaktien entspedend ihrem eingezahlten Goldmarkwert au} 981990 A umzustellen und die Nücklage mit 2461 199 4 auszu- nei en. F rner wurde in den Au'sichtsratesizungen der Inter - ejjengemeinschatt der Motorentabriken Deugt- Humboldt bejchlossen, den am 12, Dezember stattfindenden

NAup r R den Abschluß eines b0jährigen ntereisengemeinftch{haftsve1trags auf der Grund- lage eines Verteilungss\chlüsjels von 90 vH tür Deuß und 50 vH für Humboidt in Voi\hlag zu bringen, wobet das beslebende Jnteressengemein]chasteverhältnis zwi)hen Deuß und Oberuriel unberühut bleibt. ;

Der Börtenvorstand in Köln hat laut Meldung des „W. T. B.“ gestern beichlossen, die We1tpap erböise vom Doune16- lag, Bn 20. November, an in der Zeit von 12 bis 1,30 Uhr Mittags abzuhalten. /

Die Kunstanstalt B. Gros8z Aktiengesellschaft in Leipzig |ch'ägt vor, die Umstelung des Grundkapitals de1a1t vorzunebmen; daß der Nominalbetrag eine? jeten Stammaktie von 1000 M auf 60 Go.dmaik und derjenige der Vorzugsaktien ter zu leistenden Zuzahlung entsprehend auf 95 Goldma1k ermäßigt wird. Der über1hießende f in Höôbe von 70 vv0 Goldmark ist der geießlihen Vorich1ist entsprechend der Umstellungereie1ve (Mete ves fonds) zuzuführen. Tie Festiepung der Modalitäten über Abstempe- lung oder Umtausch der ‘alien Stücke gegen ñeue Aftienurk uiden, deren Stückelung uw., soll dem Aufsichtsrat in Gemeinschatt mit dem Voistand übertragen werden. :

Ler Verbraucherpreis für guten gerösteten Kaftee wurde laut Meltung des „W. T. B.* pom Verein der Kafee- groß öster und -händler, Sitz Hamkurg, am 14. d. M. mit 3,70 bis 9,90 1 jür eiù Psund je nah Herklun]t notiert.

Einnahme tür das *

160 000000

London, 14. Ncremker. (feltenbörse wmde die 2 eutide Wiedernbersiellunge- \ulerbe wit einem Au!geld von 63 vH- gehandelt

New York, 14 Norenkez. (W. T. B.) Deutidcke Piederberftellungetanieibe: L éd ser Kurs 9d, nietrigster kur 9475, E dluftue 9%. Vmiay 463 (0 Delar.

Etodhoim 12. Norcuter. (V. L. B, Vel enavéueit dez chwedi\chen Jieideban1 rem 8. Nerewker 1924 (in Klon wer der Stand am 3 Neren ter 1924) m Hreneu Y etalivorrat 259 §45 693 (240 13d 653), C1igänzungénotendecung 469 340 ch€0 (479 890 974), davon Weclsel ou) Inland 319 198306 (328260444 tavren Pecbse] au' Auélayd 1(€6 1151 (66 115), Noicrunilau! 519 644 635 (643 268 7386), Nolenreseve (47 352 (62 008 670), Eirotontogut- aben 12% 014 969 (118 195 973).

Die Elektrolytfkvypternotierung der Vereinigung fir teutide CleltrolvifrÞciretiz filte d lout Lerlixci Y eldung tes .W. T. B.® om 14 Nerembe1 auf 132,75 46 (am 13. 9iovemter uf 132,25 4) für 100 kg. i

Berlin, 14 Neremtexr. (W. T. B,) Preiênotierungen sir Na hrungemittel. (Tur |d nittéeintautéptiei'e des Lebenémitteleinzelbandels jür je §50 kg trei Paut Peilin., An Eoltwark: Eeisicrarauyen, tele 18,50 bis 2450 A, Gaistenmtüße, lose 1850 bie 1675 A HKaseifleden lose £0,(0 bié 91,00 Æ Salerniüte, lole 21,60 tie 2250 A. Dicanenmebl 0/1

A 17,00 bié 19,00 Æ Veizeygties: 19,25 bie 2250 A, Lartgnesß: 24,50

his 2700 M T0 9// Veizeru chl 17,C0 tié 1925 A V eizenautzug- mehl 19,50 bis 26590 M, Exreisecibien, Vistoria 18,00 bie 24,00 M, Erxei)@1tfen, leine 1600 Lie 1000 M, L ulnen, meife, Y erl 22,00 pie 24,70 MÆ, Varglobnen. Fandverlesen 2850 bie 57,50 Æ, Linsen Feine 18,00 bie 29,00 M, Linien mittel 31,00 bie 37,50 M Vinsen, große 37,00 bie 5225 M, Kartoffelmebl 17,2% bié 21,25 M, Yiaffaroni, Kartgries nare 43,50 bis 45,00 Æ Ciernuteln 47,0 bie 04(0 Æ Mehbluuteln 25,00 bis 8000 Æ L1mubreis 15,75 bié 18,00 M, Diangecon Yîeie 19,00 bié 20,00 Æ. glosierter Tajel- reiè 24,20 bis 52,00 M Tatelreis, Java 82,75 bie 42,00. Æ, hingäptel amerilan. 20,00 bié 100,00 Æ, getr. Pflaumen L0/1(( 40,00 bié 46,00 Æ, enlsieinte Yflaumen 90/10€ 66,00 bie 76,00 Æ Kal. Pflaumen 40/50 0,00 bis 65,00 Æ - Nesinen Candio 60,00 bis 70,00 Æ Eultaninen Caraburnu 75,00 bis 92(0 M, Korinthen d'oice 65,00 bis 75,00 Æ M andeln, süße Lari 15,00 biè 210,00 f, V. andeln, bittere Var! 200,00 bis 210,00 M, Zimt (Kaisia) 110,00 ties 120,00 / Kümmel, boll. 55,00 bie 65,00 Æ, dware1 Pfefict Singapore 125,00 bie 130,00 A, weißer Piefte1 Eingavore 175,00 bis 185,00 f DYiohlaffee Brasil 203,00 bié 223,00 M MNohfaffee 3entralamerika 240,00 bis 305,00 M, Nösttafiee Vrasi) 260,00 bie 800 (0 s, Möstlaffee Zentral- amerifa 330,00 bis 460,00 Æ NMöstgetieide, loje 20,00 bie 20 Æ Kakao, tettaim 75,00 bie 9600 M, Kakao leid: entôlt 100,00 bie 120,00 Æ Tee, Soud-on, gepackdt 320,00 bie 400,00 M Tee, indisch, gepackt 400,00 bis 470,00 A IAnlandézude1 Melis 30,20 bis 33.00 M, Anla.dézucler Yiatfinade 33,00 bis 33,50 A. Jude Wü1fel 37,00 bié 42,00 M, Kunsthonig 39,00 bis 40,00 M, uckersirup, bell, in Eimern 40,00 bis 45,00 M, Speisesirup, duntke]1, n Eimern 27,00 bié 31,00 4 Ma1melade, Erdbeer, Cinfrucht 90,04 hit 99,00 f Marmelade, Viertruch1 40,00 bis —.— M, Pflaumen- Mus in Eimern 45,C0 bis 53,00 Æ, ESteintalz in Säcken 3,10 bis M60 A, Steiniala ‘in Packungen 3,70 bis 4,20 4, Eiete1alz in äden 4,40 bis 5,00 4, Eiedesalz in Packungen 9,20 bis 5,80 M,

- Wiratensd‘malz in Tierces 90,00 bie 93,00 Æ Buaten\cll malz in Wübeln 90,00 bis 95,(0 f Purelard in Tierces 86,00 bié 88,00 M,

urelard in Kislen 86,00 bis 92,00 M, Speisetalg, gepacckt1 65,00 Vie 6600 #Æ# Erpeisetalg wm Küben —,— bib ——

1 , Vargarine, Handelemarte 1 66,00 A. 11 60,00 bis 63,00 A,

(M. T. B.) ®Vn der fFeutlgen-

71,00 Æ# MWMolfereibutler Ta n Fässem 203.00 bis 208.00 M4 P. olfenil uter la w Yadunger ZzIZ0 bie 2160 A S, ollciei- butter Ila im Fôusiein 176,40 bis 1620 M, V. olleucilutici Ila in Jadungen 162,00 bié 20,00 A, Auclontcbutter ip Kôstern 211,60 bie 21600 M, YAucelaptctutter iu Joacunnev —,— bit M, Corneè? bee! 12/6 1be. xer Kisie 404 bie 4200 f aue]. E xed, ge1óud ert, 8/10— 12/14 1ICR U bié 12600 M © vatratlâne 45 (1 bie G04 M Lilsiter Käse, voliteti 120,00 bie 1250 A btav1. Cu uen» ibalez 160.4 bie 170,01 Æ, edtei Cn n entlaler 170,00 bie Ib A ausl. ungez. KevdentmilÞ 48/16 21(0 bie 2350 M, 111. vygez. Kovdent mil 48/12 16,50 bie 192% M inl. gez. K ondentmi]ckch 209,00 bie 26,00 4 Umtred-nunçeézahl: 1000 Milliarten = 1 Goldmark.

Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapi1ermärk1en.

Devoviten.

Danzig. 14. November. (W. T. B,) Devi)enkurse. (AU Danziger Eulden.) Noten : Sn aa —,— G E M Y'olnisce 100 « BIoty - vof. «Noten 10448 G. 10502 B. Leilin 100 Dieid:émart 129 426 G. 1300674 B. 100 Renten art —.— G. —— B. Ededcks: London —,— G, —,— B, Wa1nicau 100 Bloty 104,11 G., 10464 B, Autzablungen: 100 Bil: ior en Neid tma1f 129,176 G. 129,824 B., London 25,22 G. B.

Wien 14. Nevemter (W. T. B., RBotierungen der Dev'en- zent1ale: Anisie1ndam 28 470,00 G. Lerlin 16 840*) G. Vudapes1 0,95 00 +4) G., Korenbagen 12 380(0 G. London 329 (00,00 G. Parié 3797,00 G,, ZKürid 18 675,00 G. W.arknoten 16 640 *) G. Lirenotey 3040,00 G., Augo)lawiicde Noten 1021,00 G, Ticltedo.Sowaki)cle Noten 2102,0( G. Poln. Noten 13 5650,00) G., olla1 70 460,06 G. Ungariscbe Noten 0,92 964) G. Edmetdische Noten 16 7:0.00 G. *) jür eine Lillion, ** tür Zloty, +1 tür 100 Ung. K1onen

Hag 14 Norenter. (W. K. B,) Notierungen dez Devi)en- zentrale (Turd1d’nittéturn)e): Amsterdam 1368 00. Leilin 8,113*), Chuistiania 5(5.(0, Korenbagen 60100, Etedbelm 918 (0 Zürich 656,50, London. 158,50, Yiew Vork 34,10, Wien 4,804 Madrid 462,50, Marknoten 8,13*), Polnische Noten 6,544. Paris 18179 Italien 148,50. *) für eine Lillion.

» ondon, 14. Norewkter. (W.T.B.) Devisenkurje. Paris 87,474 New Vork 4,6460. Leutsckland 19,500 L illionen, Lelgien 95,674 E panien 34073, Holland 11.562 Atalien 106,90 Ed: weiz 24,073,

Wien 327 500.

Yaris 14 November. (W. L. B.) Devijentuxrse. Deutschland —,—, Bukarest 10,35, Y rag 56,30, Wien —,—, Amenka 18,82, Belgien 91 373 England 87,45, Holland 756,00, Italien 81,70 Edweiz 860,75, E ranien 2566,00 Wa11hau —,—, Kopenhagen —,—, Chiuistiania 250,295, Stockholm 507,50

Amsterdam, 14. November. (W.F.B.) Devisenkurje. (Offizielle Notierungen.) VLendon 11,554, Lein 0,5935 Fl. tür eine Villion, Partie 13,20, Vrüsiel 12,074, Sd. weiz 48,10, Wien 0,00,354, Kopen- bagen 44,10, Etodholm 66,90, Christiania 86,95. (Ünoffizielle Notierungen.) New York 249,25, Madrid 33,90, Italien 10,80, Trag 7,423 HeUlingkorë 6,30, Budapest 0,C0,33. Bukarest 1,35. Warichau 0,472.

Dür1ch, 14. November. (W. K. B.) Devijenkur|e. New YVo1k

9,19, London 24 07, Y aris 27,474, Brüssel 25,10, Mailand 22,50, Madrid 70,75, Lolland 208,00, Stockbolm 139,25, Christiania 77,124 Kopenbagen 91,874. Prag 16,45 Lerlin 1,233 Krank für eine Billion, Wien 0,00,73,75, Budapest 0,00,694 Welgrad 7,45, Sofia 3,75. Lufatest 2,85 Warid‘au 1(0,00, Helsingiore 13,10, Konstantinopel 2,074, Atben 9,30 Luenos Aires 194,50, Jtalien —,—. _ Kopenhagen, 14. November. (W.L.B., Tevi)enkurje. London 26,26 New Pork 5,674, Berlin 135,00 für 100 Goldmark, Paris 30,25, Antwerpen 27,65, Züri 109,60, Yiem 24,85 Amsterdam 227,75, Etodlbolm 152,10, Christiania 84,50, Helsingiors 14,26, Prag 16,90

_EStoccktbolm 14 November. ‘W.T B.) Devlenkurse. voudon 17,29 LVeilin 0,89 C0 in enc 2 ililon, Parié 19 è5 Luüsiel 15 29 E d'nen.. Ylâte 72,00, Am steitan 149 50, Korenhagen 65,90 (6 briltiania 5540, Wathington 3,723 Lelsingtore 9,41 Yrags 1125

Gbristian’«, 14 Nievewber (W.LT 8B,) Tevnenturie. London 31,30, Lowlurg 164 (6*) 9 arie 3600, New Yort! 6.77 Amsterdam acl 29, find 12075, Selfingiore 17.10 YAntn'ezpen 3325 E tos bolm 181,50 Kopenhagen 119,50 J'rag 20,30. *) für 100 Golètma1f,

S Ca B a Ie D

London, 14. Norember. (W. T. B,) Silber 33/,,, Ei Lieferung 33/1. B.) Eilber 38/4, Eilber auf

Wertpapiere.

Frankfurt a. M. 14 November. (W.T. B.) (Kn Villionen. Oefteneidi\cke Kretitons'alt 0,3424 V%dleuwerke 1,9 De Zellstof) 15/4, Vadiid‘e Anilintabrit 20,0. Lotbiinger Zement —,—, Chemie Erietbeim 18%, DTeutscde Gold- und Silber-S cheideanst, 144 Frankfurter PViaschinen (P okorny u. Wittekind) 47/, Hilpert Maschinen 44 Höfter Farbwerke 18/4, Phil Holzmann 5! E Polzverfoblungs - Antustrie 6,2, Wayß u. ¿Freitag 2,8, Zukertabr1f Bad. Waghäusel 2,7.

Hamburg, 14. November. ‘W. T. B.) (Schlußkur)e. (In Billionen.} Lrasiltant 330 Commerz - u. Privatbaut ‘5,125, Vereinébant 4,125, Lübteck-Lücten 95,0, dantungbabn 1,9, Deut1ch- Yn/|1ral. 23,9, Hambutng-Amerita-Patett. 25 75 Hamburg-Südamerika 37.79, Nordd. Lloyd 3,55, Vereinigte Elbichiftahrt 245, Calmon A'best 1,0 Harburg - Wiener Gummi 2,0 Ottenien Eilen 25, Allen ewént 454 Anglo Enanc 100 Merck Guanc 10,0, T ynamit Nobe! 9,6, Holstenbrauerei 37,0 Neu Guinea 6,4, Otavi Minen 24,0. Freivertehr Kaoko —— Sloman Salpeter —,—.

Wen, 14. November. (W. T. B,) (In Tawenden.. Türkiscke Loe 42090, Mairente 2,4, Februarrente 2,5, Oesterreichische: (Solde rente 29,7, ©esterreidi\de Kronenrente 24 Ungariiche Goldreute U Vngariide Kronenrente —,—, Anglo-österreidisde Banf 220,0, Wiener LVaniverein 115,0, Oesterreicbiscde Kreditanflalt 162.4 Ungar. allgemeine Kreditbank 4200, Läntezbank, junge 2420 Niederösterr. Cs6fomptebant 2840 Unionbank 130,5, Ferdinand Nordbabhu O L esterreidilde Etaatébabn 4320, ESütbabn 935 ESüdbabn- prtoritâten 490,0, ESiement-Schuckertwerk 99,0, Alpine Montangel. 380,0, Poldibütte 578,0, Prager Citenindustrie 1597,0, YNimaüturany 1185 Lesterreichisde Wafientabrik - Ge) 205 Lrüxer Kohlenbergs bau 1650,0, ESalgo-Tergauer Steinkohlen 5250 Daimler Motoren 105, ESfkodawerke —,— Leykam - Iotetéetbal A-G. 1530 Galizia Naphta „Ealicia“ 1450.0, Oesterr.-steyer. Magnesit - Aft. 34 0

Amsterdam 14 November (W. V. B.) 6 9/6 Niederiäudiscde Staatéanleihe 1922 A u. B 1008/4 449% Nieder!läudisd e S taats» anleibe von 1917 zu 1000 Fl. 859/16, 3 9% Niederländiiche E taats anleibe von 1896/1905 67/4, 7 90 Niederl -AInd.-S taattanleil e wu 1000 Fl. 1020/16, Deutsche Yeidébank-Anteile 53,50 (Guldenwährung in Prozenten), Neder1. Handel Viaatschappij-Aft. 121!/4 Zürgens Margarine 76% Philips Glueilauyen Gecon'ol.; Poll, Petroleum 157.C0, Koninfl. Nederl Petroleum 334,75, Anistertam Rubber 158.50, Hollond-Amerika-Dawpisch. 81 00, Neder1. Scbeep- part-Unie 127,50. Cultuur Vipij. der Vorstenlanden 158,75 Handelg- vereeniging Amsterdam 427,590, Deli Méaatsd:appij 374,50.

,‘

Berichte von auswärtigen Warenmärkten. "

Manchester, 14. November. (WT.B.) Am Gewelbemarkte kenn- zeichnete sih die Stn: mung als fest, es kamen aber nur Gelegenheits- um!iäße zustande Garne fonnten ib1en Preiestand gut bebauptèn Der Pre1s jür Water Twist Bundles stellte sih aut 24 d. tür das Pfiüñt, nie vor act Tagen, auch die Notiz tür Piinters Cl1oth blieb mit 46 h. 9 d. gegenüber der Vorwoche unverändert.

Viargarine Spezialmarke 1 80,00 tis 84,00 4, 11 69,00 bis

di }. Nntertubungêtachen j S A o ga d, Gi e : F 2. Aufgebote, Verlu\t- u. Fundiachen, Zustellungen u. dergk. : d. Verkäufe, Vervachtungen, Verdingungen 2c. en Î Cr NZEICMEL.

Anzeigenpreis für

4. Verlosung x von Wertpapieren.

b, Kommanditgesellscha\ten auf Attien, Aftiengesells{aften

1nd Dentiche Kolonialaesell\chaften

| —— E u

1. UnéfcriuGungs- 12836] sachen,

Jn der Stra!sache gegen Sie wegen Wetruges weiden Sie zu Ihrer Ber- hehinung als Angeschuldigter nach gericht- liber Unordnung aur Montag, den * Februar 1925, Vormittags 9 Uhr, bor den Unteifsuhungs1ichier, Herrn Land- (rihterat Lindenberg, in das Geschäits- dus des Landgerichts in Lüneburg, Zimmer Nr 17, Statgerichtegebäude am Graal- Mall, geladen. Im Falle Ihres Aus- flibens wird Ihre Vorührung ertolgen. Wzreburg, den 8. November 1924, Niemann, Kanzleiangestellter,

als Gerichtsschreiber des Landgerichts.

n den Holzhändler Herrn Wilhelm Hohls in Kandieto de Abráo, Staat Parana (Brafilien).

(72841 ) Beschluft.

Der Grenadier Hans Henning Osterloh t 19, Komp. Ausbildungsbataillons Vfanterieregiments 17, geb. 25. 2. 1899 1 Dichersleben, wird für fahnenflüchtig liiart,

Celle, 10, November 1924.

Der Vorsitzende des Shöffengerichts.

Aufgebote, Ver- list- und Fundsachen, Justellungen u. dergl.

¡920] Zwangsversteigerung. Jm Wege der Zwangétvolstreckung soll M 22, Januar 1925, Vormittags 0) Uhr, an der Gerichtestille vinmer 13 veisteigert weiden das im 1undbuche von Tschauédor! Band V1I1 Vlatt Nr. 270 (eingetragener Eigentümer in 30, Oftober 1924, dem Tage der Ein- qung des Versleigerungsverme1ks: der aufmann Heinrih Litthauer in Berlin G Linkstraße 39) eingetragene Grunde "d Bemarfuna Tschautdor} Kartenblatt 3 irzele 425/72, bebauter Hofraum

(Molkerei) und Aker im Laesefelde v. 18 b.b.,

72 a 42 qm groß, Yeinertrag 0,20 Taler,

Grunditeuermutterrolle Art. 244, Nutzungs-

wert 729 Æ, Gebäudesteueriolle Nr. 126.

Krossen a. O., den 12. November 1924. Das Amtsgericht.

(73187)

In der Zroangéversteigerungssalhe Schir- maun K. 4 24 ‘if der au} den 18. Dezember 1924 anberaumte Zwangt- versteigerungstermin auf den 9, Fanuar 1925, Vormittags 10 Uhr, verlegt.

Lychen, den 13. November 1924.

Das Amtsgericht.

173233] :

Bei Bank füx Thüringen Meiningen und deren Filialen sid nachver;eichnete Wertpaviere verlorengegangen: 2000 Ge'iellihatt tür eleftr. Unternehmungen- Aktien Nr. 188 852/3, Mäntel zu Æ 2000 G. Wunderlich u. Co.. Aktien Nr. 292 und 3024, Mantel zu M4 600 Saline und Soolbad Salzungen - Aktie Nr. 4943, Mäntel zu M 15 000. Peniger Masch.- Aktien Nr 6048. 5995, 5790, 5166, 5107, 4540, 4417, 3694, 3573, 3572, 3511, 3225, 3137, 3068, 3000, Dies wird hier- mit gemäß § 367 des H.-G -B. bekannt- gemacht. :

Meiningen, den 11. 11. 1924,

Die Stadtverwaltung. (Unterschri1t.)

[73183] Abhanden gekommen: M 1000 Heidenauer Papie1fabrik-Akt Nr. 4510. Werlin, den 14. 11, 24. (Wp. 482/24.) Der Polizeipräsident. Abt. 1V. E.-D.

[73184]

Abhanden gekommen: s 4000 Braun)|chweig. Landes - Eisenbahn - Aft. Nr. 7489, 7692, 8879,. 9421.

Berlin, den 14. 11, 24. (Wp. 4383/24.) Der Polizeipräsident. Abt. 1V. E.-D.

(73186)

Abhanden gekommen: Mantel zu 4 1000 Niebeck Stinnes Montan - Akt. Nr. 09988.

Berlin, den 14. 11.24. (Wp. 485/24.)

Der Polizeipräsident. Abt. 1V. E.-D.

73182] Eriedigung,. Dieim Neichéanzeiaer 252 vom 24. 10, 24 gesperrten Harxko1u

Pa

S L E L E R E D A L L T T R ITIDGNE

1,— Goldmark freibleibend.

Brückenbau-Aft Nr 340, 1200, 2859, 1349, 1446 sind ermittelt.

Berlin, den 14. 11.24. (Wp. 139/24.) Der Polizeipräsident. Abt. 1V. E.-D.

[73185]

Erledigung. Die im Neichsanzeiger 255 vom 28. 10. 24 gesperrten A 30 000 34 9/6 neue Berliner Pfandbr. sind ermittelt.

Berlin, den 14. 11. 24. (Wp. 457/24.)

Der Polizeipräsident. Abt. 1V. E.-D.

(72845) Aufgebot. 6 F 10/24.

Die Eheleute Schiffsjührer Wilhe! m Falfenburg und Ida Geitrud geb. Leven in Homberg-Essenberg, vertreten durch Rechtsanwalt Kine in Homberg haben das Autgebot des verkoren gegangenen Hypolhekenbriets vom 1. Dezember 1919 über die im Grundbuche von Effenberg Band 111 Blatt 140 Abt. 111 Nr. 3 für den Mascdinentabrikanten Adolf Eickere- hoff zu Duisbung-Nuhrort eiygetragene Darlehnshypothek von 10 000 4 bean- tragt. Der Inhaber der Uikunde wird aufgefordert, spätestens in dem au! den 3. April 1925, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 24, anberaumten Au!gebotstermin seine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrnigentalls die Kraftlot- erflärung der ÜUifunde ettolgen wird,

Mörs, den 6. November 1924,

Das Amtégericht.

172839]

Scneidermeister Schulz, hier, hat zur Grundbuchanlegung das Aufgebot des Dammrückens 46 beantragt. Es e1geht die Au!forderung zur Eigentuméanmeldung bis 28. Januar 1925.

Märk, Friedland, den 12. Novembet 1924. Das Amtsgericht.

(72838)

Laut Urteil des Amtsgerichts Berlin- Mitte vom 10. 11. 1924 sind die Aktien der Allgemeinen Lokal und Straßenbabn- Gesellschait (ießt Allgemeine Lokalbahn und Kra!twerke - Aktiengeselliha1\t) Nru. 5132, 10891, 11653 bis 55, 16074 und 16190 über je 1000 A und Nr 3532 über 500 4 tür fratitlos eifiärt worden

Berlin, den 10 November 1924.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt, 81,

F. 87 24.

. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossen)chaften. . Niederlassung 2c. von Nehtsanwälten.

. Unfall- und Jnvaliditäts- 2c. Versicherung, . Bankausweise.

den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 10. Ver)\chiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen

Befristete Anzeigen mlissen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein.

(72923] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau des Kautmanns Philip Louis Wilhelm Klier, Elsa Betty Gesine geb. -Häger, Bremen, vertr. dunch N -A Dres. Hartlaub, Aichauer u. Schroeder, Bremen, tlagt gegen ihren genannten Ehe- mann, z. Zt. unbek. Autenthalts, wegen Ehescheidung mit dem Autrage, die Ehe der Parteien zu scheiden und den Beklagten tür den allein {huldigen Teil zu erklären Sie ladet den Befi zur mündl. Ver- handlung- v. d. Landgericht Bremen, Ge- nuckchtégebäude, Zimmer 67, auf den 3. Jan. 25, Vorm. 84 Uhr, mit der Auftorde rung, einen bei diesem Gericht zuge- nen Nechteanwalt zu bestellen. Zwecks öffentl. Zustellung bekanntgemacht.

Bremen, 13. XI1 24.

Gerichtsschr. d. Landgerichts.

(72850) Oeffentliche Zustellung.

Die Ehetrau Hein1h Lorenz, Emilie ged Schneider, in Hamborn a. Yhein, Leisingftraße 48, Klägerin, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtéanwalt Dr. Hemming in Duisburg, klagt gegen ihren Chemarin, den Arbeiter Heinrich Lorenz, zuleyt in Hamborn a. Rhein, Leisingsfra;e 48, wohnhatt, jeßt unbekannten Aufenthalts, Beklagten, aut Grund § 1568 B. G.-B. mit dem Antrag auf Ehescheidung. Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Yechtsstreits vor die erste Zivilkammer des Landgerichts 'in Duisburg auf den 26. Januar 1925, Vorm. 9 Uhr, mit der Auftorderung, sih durch einen bei dieiem Gericht zuge“ lassenen Yechtéanwalt als Prozeßbevoll- mächtigten vertreten zu lassen.

Gerichtsschreiber des Landgeri chts.

(72924] Oeffentliche Zustellung.

In der Ehejache des Kaufmanns Walter Höpfner in Bad Langenau, Klägers, Piozeßbevollmächtigte : Nechtsanwälte Dr. Stiller und Justi;rat Lari\h in Glatz. gegen seine Chetrau Emmy Höpfner, geb. Gemm unbekannten Aufenthalts, nüher in Königéberg, Beklaate, weoen Ehescheidung, ist Termin zur mündlichen Verhandlung des Yechtéslreits vor der (11. Zivilkammer des Landgerichts in (Slag auf -den ‘12. Februar 1925, Voru. 9 Uhr, anberaumt. Die Beklagte wird zu diesein Teunin auf Anordaung

“E

des Vorsißenden der 11l. Zivilfammex hiermit geladen.

Glas, den 95. November 1924

Ter Gerichtsscreiber des Landgerithts.

(72851 Oeffentliche Zustellung.

Tie Frau Anna Böttcber, geb. Ulrich, in Ankfiam, Badstüberstraße 6/7, Pro:eßs- bevollmächtigter : Yehieanwalt Dr T1amm in Greirswald, flagt gegen ihren Ehemann, den Schweizer und Arbeiter Ernst Böttcher, 4. Zt unbekannten Awenthalts, früher in Anklam, Badstüberstraße 6/7, wohnhaft, aus §8 1565, 1568 Bürgerlichen Geletz- buhs mit dem Antrag auf Scheidung der Ebe. _ Die Klägerin ladet den Beo flagt.n zur mündlihen Verhandlun des Rechtsstreits vor die 11 Zivilkamimt1 deg Landgerichts in Greitéwald aut; den 17.Januar 1925, Vormittags9¿Uhr, mit der Auttorderung, sih durch“ einen bei diejem Gerichte zugelassenen Nechtss- anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen. |

Greif&wald, den 7. November 1924,

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

[72852] Oeffentliche Zustellung.

Die Frau Unna Friederike Johanna Neuenhaus, aeb Hume, Hamburg, ver- treten durch Nechteanwäite 2 res. Sam1on, Lippmann, Bkunck Carl Leo ü. Adler, welhe gegen thren Ehemann Iohann Neuenhaus, unbekannten Aufenthalts, au! Eheicbeidung k! 1gt, ladet den Béllagten zur mündlichen Verhandlung des: Ptechtsr slreits vor das Landgericht in Häïnburg, Zivilkammer 7 (Ziviljustizgebäude,,Sieve- fingpiatz), aur den 4. Februar 4925, Vormittags 10 Uhr, mit der Auftordes rung euen bei dem gedahten Gerite zus gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentliden Zustellung witd "diejer Auszug aus der Ladung bekanntgemacht.

Hamburg, den 11. November 1924.

Der Gerichts\chreiber des Landgerichts.

(72853

Der Sblossermeister Julius Küstner in Ubstadt Prozeßbevollmächtigter: Nechtss anwalt Yödelstab in Bruch)al. klagt gegen leine Chetrau, Leonie geb. Ambiel, an une bekannten Orten, auf Grund der 88S 1968, 15967 B. G-B. schwere Verlegung der durch die Che begründeten Pflichten und bösliches Verlassen mit- dem Ant1a auf Scheidung der ant 29. August 190