1924 / 274 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5. Kommanditgesell- haften auf Aktien, Aktien- gejellshaften und Deutsche

Kolonialgesellschasten.

[74013 Dermatoid-Werke Paul Meifner, Aktien-Gesellschaft.

Wir geben hierdm< bekannt, daß die Frist für den Umtausch der alten Stamm- aftien unterer Gesellshaft in Goldmarf- aftien bis spätestens 15, Dezember 1924 einschließli verlängert worden ist.

Leipzig, den 11. November 1924. Dermatoid-Werke Paul Meißner,

Aktien-Gesellschaft. Paul Meißner.

[73960

Durch Be'chluß der Generalversamm- lung der Norddeutscher Bankverein Aftien- gesell)<aft zu Berlin vom 27. September

[$8333] Es

Die Goldmarkbikanz sowie die Inventur

unserer Gesellihait wuide in der außer-

e1Tentlichen Generalversammlung v. 1.9.24

genehmigt. Die Zuammenlegung erfolgt

200 zu 1, das EStammf wird von

87 Millionen auf 435 000 u. das Vorzugék.

von 3 Millionen aut 3750 zu)ammengelegt.

Der Umtausch muß bis zum 1. 12. 24

erfolgt sein.

Abergih Aktiengesellschaft

f. Bergwerks- und Induftrie-Unter- nehmungen, Hannover.

Der Vorstand. Paul Kilian.

[74451]

Paul Mattka & Söhne, Fleischwaren- fabrik, Aktiengesellschaft, Merkur N.L. Wir beehren uns, unsere Aktionäre zu der am Freitag, den 12. Dezember 1924, Vormittags 11 Uhr, im Hotel Kaverbof, Berlin W. 8, Wilhelm- und Zietenplatz, statifindenden außerordent- lichen Generalversammlung hiermit einzuladen

65577) : Dur Beschluß der Generálver!amm- lung vom 23. September 1924 ist die Ge/ellshait autgelöst. Die Gläubiger der Gesellichaft werden hiermit aufgefordeit, ihre Forderungen bis längstens 31. De- zember 1924 anzumelden Baden-Baden, 26 Oktober 1924. Deutsche Künstler-Puppen E i. Liqu. etri.

Dedrova Drogenhandel -Aktiengefell- \<af\t, Hamburg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu einer am

11. Dezember 1924, 3 Uhr Nachmütags,

in der Detaillistenkammer zu Hamburg stattfindenden

[74159]

[74718] - - Brandenburgische Städtebahn- Aktiengesellschaft.

Auf die Tageto!dnung : der am Sonn- abend, den 29 November 1924, Mittaas 1 Uhr, in Be1lin, Matthäifirchstraße 20/21 (Provinzialausschusisißungésaal), ftatt- findenden außerordentlichen Generalver- sammlung unserer Gesellschaft wird noch folgender Gegenstand geseßt:

8. Besch1ußfassung über die Verlegung

nâre vom

[73978]

Protor Handels\yndikat- Aktiengesellschaft, Hamburg. In der Generalver\ammlung der Aktio, 17. September 1924 ist be. ilossen, die Gelellscha#t aufzulölen. Die

Gläubiger der Gesell\<ha1t werden hier, dun au!gefordert, sich bei der Gesellschaft

zu melden. Hamburg, den 10. November 1924, Der Liquidator: C. Spahn.

des Geschästéjahres auf das Kalender- jahr unter Biidung eines Zwiscben- ge!chä'tsiahres für die Zeit vom 1. April 1924 bis 31. Dezember 1924 und über die entsprechende Satzungéänderung (8 20 des Gesell- schaftéveitrags). Der Aufsichtsrat.

[74493] Bing Werke vorm. Gebrüder Bing A.-G. Nürnberg.

Die Aktionäre werden biermit zu

von Bredow.

[ 74903)

Wüstewaltersdorfer Kleinbahn Uktiengefells<haft.

Die für den 9, Dezember d. J, Nachmittags 34 Uhr, in das Kasino in Wüstewalterêsdorf einberu!?ene General, versammlung der Aktionäre ist eine ordentliche. : ;

Die Tagesordnung wird wie folgt abgeändert : :

1. Geschäftsberiht sür das Geschäfts: jahr 1923/24.

Genehmigung der Bilanz nebst Ge-

Ber

68314! In G Juni

der

ulegen egung werden

Betanutmachung.

Generalver)ammlung 1924 ist bes<iossen worden, je 00 Aktien à 1000 Papiermark zu einer \ftie von je 100 Goldmark zusammen- Zum Zwe>e der Zutammen- unsere Aktionäre auf- efordert, ihre Aktien binnen vier Wochen er Gelellshaft einzureihen, spätestens

is zum 1. Dezember 1924.

Diejenigen Aftien, die bis zu diesem Tage nit eingereiht sind, sowie die ein- die die zum Ersatze ur< eine neue Aktie ertorderlide Zahl iht erreihen und der Gesells<hatt nicht ur Verwertung für Rechnung der Be- Verfügung gestellt verden für fraftloë erflärt. An Slelle r für frattlo8 erklärten Aktien wird tür

ereihten Aktien,

eiligten zur

» 100 Aktien éine neue auétgegeben

Die neuen Aktien werden für Ne<nung Ge)elli\catt um Börsenpreise und in Ermangelung nes solhen dur öffentlide Versteigerung erfauit. Der Erls8s wird den Beteiligten

Neteiliaten

durch die

vom

sind

[73966]

e ju melden. esbaden, den 14. November 1 Die Liquidatoren. O

73400) Vudüäpester Straßenei‘enbahn Gefellschast in Liquidation. Kundmachung.

Die Besitzer von in 1895, 1905 und 1911/12 7 <uldver\<reibunaen der

zeniber 1922 verlosten niht eingelösten Obligatioven bei Hauptkassa der Budapester Straßeneisen- bahn Gesellsbaft in Budapest (VI1 Kertész utca 10) bis zum 30. November

Die Moritz Edenfeld Akliengesells> zu Wiesbaden ist aufgelöst Die Gläubiaee der Geselli<ha!t werden aufgefordert, si

den Jahren emittierten

l Budapest Straßeneisenbahn Gesellschatt wider bier:

mit gufge'ordert, ihre vor dem 31. De: und bisher der

[74408] W. Ludolph Aïtieugesellschaft, : Bremerhaven. Hierdur wird bekanntgemacht, daß di

‘bisherigen Mitglieder des A t Ee Rechtöanwalt T A E

2. Herrmann von Hein ihr Aufsiehtsratäamt niederlegen.

Der Aufsichtsrat. Pauly, Dr. [74870]

Neubrandenburg,

bierdur zu der am Nachmittags in der Villa

geladen.

Tagesordnung : . Vorlage dés Jabresabs{lusses.

sichtêrats.

Dr. Carl August Pauly,

Aktiengesellschaft Hermann Tesßtnotw, Maschinen - und Fahrzeugfabriken,

Die Aktionäre unserer Gesellscaft werten 28. November 1924, 5 Uhr, in Neubrandenburg Windbergsweg 12, s\tatt- findenden Generalversammlung ein-

. Entlastung des Vorstands und Auf- . Beschlußtassung über die Verteilung

Vauxitwerke Aktiengefells<hast

(74466) Gießen. el Die Herren Aktionä1e unserer Gesell- ¿[saft werden hiermit auf Grund des Gesellschattévertrage zu der am Montag, den 15, Dezember 1924, Nach- mittags 5,30 Uhr, im Sigzungssaale der Firma C O. Wegener, Vertriebs- Aktiengesellschaft. Berlin - Wilmersdorf, Nifol8burger Platz2, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen. Tagesordnung : 1. Vorlegung der Goldmarkbilanz und Prüfungsbericht. 2. Genehmigung der Goldmarkbilanz und Umsftellung. 3. Sagzungéänderungen, soweit \ie dur die Umitellung. notwendig sind. Die Herren Aktionäre, welde der Ge- neralversammlung beiwohnen wollen, haben ihre Aktien bei einer der nahbenannteh

e :

ir geben hierdur< bekannt, daß

Generalversammlung un'erer Attien:

gefelliha!t am 6, Dezember 1924,

Bn Es in ei R unseres iros ¿Franffurt a. M., Blei x

stattfindet. BIIAE 14

Tagesordnung ; . Bericht des Vorstands. . Bericht des Autsichtêrats. 3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Vorlage der Goldmarkbilanz.

. Beschlußfassung über die Umstellung des e Belell|Gostsfapitals aut Gold- mar

. Neuwahl des Aufsichtsrats.

Neuwahl des Ausschusses gemäß $ 7 der Satzungen.

Vergbau A.-G. Frankfurt a. M. Frankfurt a. M.

7

(74460)

l. J um so eher behufs Einlösung vorzu- legen, als der Gegenwert der aben bes ¿eidneten verlosten, aber uneingelösten Schuldversbreibungen na< dem Ablauf dieses Termins für Nechnung und auf Kosten der Besißer in Budapest in gericht- lides Depot hinterlegt wird mae Tene 2: s 1924 udapester Straßeneisenbahn Gesellschaft in Sai

a6] Kreisbank A.-G,, Hamm-Westf.

Zu der am 10. Dezember 1924, Vormittags 10 Uhr, im Hotel Nie- wever, Unna Bahnhofsstraße, stattfindenden ordentlichen und ebendaselbst um 11 Uhr stattfindenden außerordentlihen Ge- neralversammlung werden unsere Herren Attionäre ergebenst ein eladen.

T. Tagesorduung der ordentlichen Generalveriammlung :

1. Vorlage der Paviermarkbilanz per 31. Dezember 1923 nebst Gewinn- und Verlustre<hnung und Geschäfts- ae . Beschlußfassung über die Annahme des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung.

3. Gntlastung des Vorstands und Auf- sichtêrats.

4. Neuwahl des Aufsichtsrats.

In. Tagesordnung der außer- ordentlichen Generalversammlung : Vorlage der Goldmarkeröffnungs- bilanz. 2. Prüfungsbericht des Aufsichtêrats und Vorstands über die Umstellung.

3. Feststellung und Genehmigung der Goldmarkeröffnungsbilanz.

. Beschlußfassung über die Umftellung und Feststelung des Gesellschafts. O in en

. Erhöhung des Aktienkapitals von M 5000 auf A 300 000.

. Satzungéänderungen, die dur die Art der Vornahme der Unistellung bedinat werden.

7. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an den Generalver- sammlungen sind sämtlibe Herren Aktio- näre berechtigt, da die Aktien, weil sie von der Gesellschaft no< ni<t heraus- gegeben sind, als gemäß $ 14 des Gesell- schaftsvertrags hinterlegt gelten. Hamm (Westf.), den 17, November 1924. Der Vorstand. Krause.

| 74464] Fabrik sür Vlechemballage 9. F. Schaefer Nachf., Actien-Gesellschaft.

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre zu der am Freitag, den 12. Dezember 1924, Vormittags 10 Uhr, in den Ge1ichättéräumen der Firma Karl Nudorff, Berlin W. 8, Jägerstr. 19, stattfindenden auf;erordentlichen Generalversamm- lung ein.

Stellen bis spätestens den 11. Dezember 1924, Abends 6 Uhr, zu hinterlegen :

bei der Direction der Disconto- Gesellschaft in Berlin und deren Filialen oder im Geschäftslokal der Gesellschaft. An Stelle der Aktien können auch die von einem deutschen Notar auégestellten Hinterlegungéscheine, welche die Nummern der binterlegten Aftien eisihtli<h machen müssen. bei der Gesellschaft bis zum 11. Dezember 1924 eingereiht werden. Gieften, den 18. November 1924,

Der Vorstand.

F. C. Beer.

un|erer am 12. Dezember 1924, Vor-

mittags 11 Uhr, in neren Geschäfts-

räumen, Blumenftraße 16, Nürnberg, statt- findenden a. o9. Generalversammlung eingeladen.

Die Aktionäre, wel<he an der General-

ver)iammlung teilnehmen wollen, haben

ihre Aktien oder von einer Bank oder von einem Notar ausgestellten Depotscheine bis 6. Dezember 1924 bei der Gesellschaft oder bei einer der nahstehenden Banken

zu hinterlegen: H

Dresdner Bank und deren Filialen,

Da1mstädter und Nationalbank deren Filialen, M

Deut1cbe Bank und deren Fitialen,

Bayerische Staatsbank, Nürnberg und München, und deren Filialen,

Heidingsfelder & Co., Frankfurt a. M,,

Direction der Disconto - Gesellschaft, Berlin, E

A. Schaaffhausen’sher Bankverein A.-G., Köln a Rh,

L. & E. Wertheimber, Frankfurt a. M,,

Bank des Berliner Kassen - Vereins, Berlin (nur für Mitglieder des Giro- effefktenverkehrs).

Tagesorduung:

. Vorlage der Goldmarkeröffnung8- bilanz per 1. Januar 1924 und des Prüfungsberichts, Beschlußtassung über die Goldmarkeröffnungebilanz und über die Umstellung des Aktien- favitals dur Herabsetzung des Nenn- wérts der Stammaktien von M 1000 auf G.-M. 50 und des Nennwerts der Vorzugsaktien von „4 1000 auf G.-M. 1.

Sazzungsänderungen :

Aenderung der $8 % Abs. 1 (Grund- fapital), 21 (Stimmreht) und 27 Ziff. 4 (Gewinnverteilung) ent- sprechend den Umstellungebeclüssen,

Aenderung des Betrags, ./46 300 000“ in „G.-M. 50 000“ im $ 16 Ziff. b,

Aenderung des Wortes „vier“ in „fünf“. im $ 26 Abj. 2 Say 2.

, Ermächtigung des Vorstands und Autsichtsrats zur Durchführung der Beschlüsse zu 1 und 2 und zur Vor- nabme lolher Saßtzungéänderungen, welche lediglih die Fassung betreffen und vom Megisterrichter, der Zu- lasungóstelle oder anderen Behörden getordert werden sollten.

Nürnberg, den 14. November 1924,

Der Vorstand.

1924 ift die Ge'ellschatt anfgelöst. Zum Liquidator ist der Untenzeichnete bestellt. Die Gläubiger der vorbezeichneten Ge)ell- chat weiden hierdur< autgetordert, ihre Anfsp1iüche anzumelden

Der Liquidator: Dr. Fritz Driesen. Berlin NW. 52, Rathenower Straße 4.

[74457]

Nachtrag zur Tagetordnung für die Geueralversammlung derx Oblauer Klein- bahn Uftiengesellihaft am 10. Dezember 1924 (fr. die Bekanntmachung in Nr. 267 des Anzeigers) :

4. Statutenänderung, soweit sie von der Umstellung auf die Goldbilanz be- troffen wind.

Der Aufsichtsrat l ver Oizitauer Kleinba’ n A. G, der Geselischaft. Hahm, Vürgermeifter, . Verschiedenes. j stellvertretender Voisißzender. Die Ausübung des Stimmrechts ist [77904 davon abhängig, daß die Aktien mindestens

; Z 3 Tage vor der Generalversammtung bei Trierer Kalk- und Dolomitwerke, | dex Firma Paul Mattfa & Söhne, Fleisch- Atktiengefellschaft, Wellen a. d.Mosel,

-) waren}abritk, Aktiengesellihaft , Merkur Ausübung des Bezugsrechts

i: N. L, oder bei dem Bankgeschäft Held & auf N.-M. 460 000 Vorzugsaktien. | Blank, Berlin W. 8, Taubenstr 13, gegen Im Anschluß an die Bekanntmachung | eine Bescheinigung binterlegt wird. in Nr. 296 vom 29 Oftober 1924 wird | Merkur M Drebkau N. L., die Frist zur Autübung des Bezugsrechts | 18, November 1924. bis zum 28. November 1924 verlängert. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Neuerburg. R481] 174871) Fri Scheller Söhne Aktien- Aktiengesellschaft des Pforzheimer Töchterinstituts. T Gesellschast, Bad Homburg v.d.Ÿ.

Dienstag, den 9. Dez. d. Papiermarkbilanz 5} Uhr Nachm., findet im Nebenzimmer per 31. Dezember 1923. des Museums in P}orzheim eine außer- E ordentliheGeneralversamumlung statt.

Tagesordnung : Neuwahl des Aufsichtsrats.

Vforzheim, den 20 November 1924.

Der Vorstand. Nudolf Kollmar.

[74905 Verlegung der Generalversammlung der Vereinigten Württ. Holzwaren- ‘Fabriten A.-G. in Göppingen. Die auf 29. November 1924, Vor- mitiags 9 Uhr, in das Fabrikgebäude der Geellschaft in Nenningen ausgeschriebene außerordentliche Generalversammlung wid verlegt auf Samstag, den 29. No- vember 1924, Nachmittags 3} Uhr, in das Gasthaus zur Post in Ober- türtheim. Als letzter Punkt wird auf die Tages- ordnung geleßt: ,Zuwahl zum Aufsichtsrat. Stuttgart, den 18. November 1924. Der Vorstand.

Akt. -Gef. Möncheberger Gewerkshast, Cassel.

Berichtigung. Die angelurdigte außerordentlihe Ge- neralveriammlung findet ni<ht am Soun- abend, den 6. Dezember 1924, Nachmittags 3 Uhr, in unjerem Ge|chäitslokal, Mönche- berg!traße 102, statt, jondern am 6. De- zember 1924, Vormittags 10 Uhr, in umerem Geschä1tslotkal, Möncheberg- \straße 102. Im übrigen erfährt unsere Anzeige vom 13. d. M. keinerlei Aende1ung. Cassel, den 18. November 1924. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Akliengesellschaft Möncheberger Gewerkschaft . A. von Kinyel, Amtsger.-Rat a. D.

[72038] Eröffnungsbilanz am l. Januar 1924. G -M. 68 400 10 575

10 450 48 308 7434 119

Ta

9281 705

1 297 147 6434

des Neingewinns. . Neuwahl des Aufsichtsrats. Verschiedenes Stimmrecht haben alle Aktien, die bis zum 27. 11 24 bei unserer Kasse oder einem ed as Erg worden sind eubrandenburg , i s vember 1924 Vas E _ Der Aufsichtsrat. W. Teßnow. [74397 |

»Alter Eictemeyer“ Aktien-Gesellshast, Mainz.

Die Aktionäre werden hiermit. zu der am 17. Dezember 1924, Nach- mittags 5 Uhr, in den GesMäftêräumen der Gesellichaft stattfindenden U. ordent- Pen Generalversammlung einge- aden.

winn- undVerlustre<hnung für 1923/24, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtérats.

Beschlußfassung über Verwendung des

Reingewinns

Beschlußtassung liber Umstellung des

Geschättsjahrs auf das Kalende1 jahr,

Beschluß1asjung über Saßzungtände-

rungen, welche dur< Umstellung des

Geichäitsjahrs notwendig werden.

7. Ersagwahl zum Aufsichtsrat für den Rest der Amtszeit des Herrn Ge- meindevorstehers Bunzel.

Die Bilanz )owie Gewinn- und Verluste

rednung liegt in der Zeit vom 21. No-

vember bis 4. Dezember cr. in dem Ge- shäitêéraum des hiesigen Vor|<ußvereins

zur Einsicht aus. A

Wegen der Bedingungen für die Teil-

nabme an der Generalversammlung ver-

weisen wir auf die Veröffentlichung vom

6. November 1924.

Wüstewalters&dorf, den 17. November

1924. Der Aufsichtsrat. H. Kipke, Vorsitzender.

a< Verhältnis ihres Aktienbesizes ans- ezahlt Den Aktionären wird aber ihr Necht orbebalten, gemäß den Vor\ri\ten der terordnuna über Goldbilanzen und der au enlassenen Durchführungsverord- ungen auf besonderen Antrag hin Ge- ussceine oder Anteil\cheine verlangen 1 Éönnen

Hilvesheim, den !| November 1924.

Meitteldeutshe Tiefhau-UA.-G.

zu Hildesheim. Der Vorstand. Marx Grevemeyer.

115?) Maschinenfabrik r. Shwabenthan & Gomann, Ilftiengesells<aft, Berlin.

Pius}erordentliche Generalversamm- ng am 10. Dezember 1924, Nachm. Uhr, im Bankhaute A Hirte, Berlin

larfgrafenstr 76 :

/ Tagesordnung :

, Vorlegung des Goldmarkeröffnungs- inventars und deyGoldnarkeröffnunas- bilanz per 1. Januar 1924 sowie des elung ee des Vorstands und des Aufsichtsrats nebst Umstellungs- plan sowie Beschlußtassung über die Umstellung und ihre Durchführung. Abänderung des Gesellschartévertrags in (Gemäßheit der Beschlüsse zu 1. ttienbinterlegung bis 6 Dezember cr.

i der Gelellschait oder der Commerz- d Privatbanf-A -G., Behrenstr. 46, oder

t L A Hirte, Cann aße , oder einem deutschen nâß $ 18 der Satzung O Berlin, den 18. November 1924.

Der Aufsichtsrat. r ed. Dr be

. Krautheim, Akt.- Ges, 0] Chemuiz.

Die ordentlicbe (Generalversammlung der Krautheim-Aktiengesellshatt in Chem- } hat am 19. Juli 1924 beshiossen, die raltung zu ermächtigen, die Vorzugs- ien Serie © der G. Krautheim Akt.- gegen Stammaktien Serie A in der eise umzutau1<hen, daß auf je 4 10 000 »rzuggaftien Serie C M 1000 Stamm- ien Serie A gegebei werden sollen. Wir machen von dieter Ermächtigung ‘brauch und fordern die Besißer der Vor- eaktien Serie C, die das Umtausch- qèbot anvehmen wollen, aut, bis zum

Dezember a. c. ihre Vorzugsaktien ‘rie C, fedo<h nur in Paketen von ie Std à M 2000 nominell. mit Talons d Coupons an unjere Geschästsstelle in )emnitz- Altendorf, mit einem Nummern- von

Tagesordnung :

Vorlegung der Schlußbilanz auf den

31. Dezember 1923 ‘nebst Gewinn-

und Verlustrehnung

. Genehmigung derjelben.

. Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

. Voilage der Goldmarkeröffnungs- bilanz auf . den 1. Januar 1924 und des Prüfungsberihts des Vorstands und des Aussichtsrats nebst Um- stellungsplan

; Genghimigung derGoldmarkeröffnungs- ian.

. Abberufung des Vo1ftands.

. Neuwab! des Aufsichtsrats. ;

. Beschlußfassung über die Liquidation

außerordentlichen Generalversammlung

eingeladen.

Kunstmühlenwerke Zoißzmühle Akt. Ges, Liebschwih a. d. Elster.

Die Herren Aktionäre der Kunftmühlen- werke Zoitzmühle A. G.,. Liebschwit (Elfter), werden hiermit zu der am Sonnabend, den 20. Dezember 1924, Nachmittags 5 Uhr, im Hotel Viktoria zu Gera stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

1.

TagesLorduung:

1. Genehmigung von Verträgen, be- treffend Uebernahme von Fabriken oder Beteiligung an solchen durch die Gejellschaft gemäß $ 207 des Handel sge1eßbucs, unter gleizeitiger Vorlage des Prüfungsberihts des Aufsichtsrats.

2. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben bis spätestens den $6. De- zember 1924 uns davon zu unterrichten. Jeder Aktionär tann sich dur<h einen Bevollmäcbtigten vertreten lassen.

Die Vollmacht muß s<riftli< aus- gestellt werden und uns spätestens bei Beginn der Versammlung überreicht werDen,

Dedrova Drogenhandel- Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. i. A: H. Heid>kendorf.

. Apparatebau Uktien- gesellschaft in Neu Ulm. O

n unserer Generalverjammlung vom 28. Juni 1924 ist beschlossen worden, das bisherige Grundkapital der Gesellschaft von 25 Millionen Papiermark auf Gold- mark 25000 dadur< umzustellen, daß ije 20 Aktien im bitherigen Nennwert von ie Papiermark 1000 zu einer Uftie in Höhe von 20 Goldmark zusammengelegt werden. Mit der Durchführung der Kapitals- zu'ammenlegung wurde die Firma Ulmer Treuhand Schurr & Co. in Ulm be- auftragt. Als Termin, bis zu dem die Aktionäre spätestens ihre Aktien zum Zwecke der Zusammenlegung bei obiger Firma einzureichen haben, ift der 31. De- zember 1924 bestimmt worden. i Demgemäß werden die Aktionäre unierer Gesellsha't aufgefordert ihre Aktien nebst (Gewinnanteil- und Erneuerungs|cheinen bis spätestens 31. Dezember 1924 bei der Firma Ulmer Treuhand Schurr & Co. in Ulm einzureichen.

Aktien, die þis zum Ablauf dieser Frist nicht eingereiht werden, sowie eingereichte Aftien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erforderlihe Zahl ni<t erteichen und der Gesellschaft niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt werden, werden gemäß & 290 H -G.-B. für kraftlos erklärt. Neu Ulm, den 22. September 1924.

Apparatebau Aktiengesellschaft. Der Vorstand, [55837] A. E>ardt.

Apparatebau Aktiengesellschaft in Neu Ulm. Zu ordentlichen Ausfsichtsratsmit- gliedern wurden gewählt die Herren : Fri Mühlbäuter, Nechtsanwalt in Ulm, Carl Schurr, Teilhaber der Firma Ulmer Treuhand Schurr & Co. in München, Josef Müller, Ho1scbmiedmeister in Friedrichs- haten; als stellvertretende Auisichtsrats- mitglieder wurden gewählt die Herren : Karl Wader, Teilhaber der Firma Ulmer Treuhand Schurr & Co. in Ulm, Walter Steiger, Fabrikant in Burgrieden, Heinrich Sve>le, Fabrikant in Cisenbarz ; aus- geschieden aus dem Autsichierat sind die Hexren : Heinrich Vollmer, Fabrikdirektor in Biberach, Cornelius Deißler, Bank- direktor in Neu Ulm. [55838] Neu Ulm, den 24. September 1924. Apparatebau A.-G., Neu Ulm, Der Vorstand. A. E>ard t.

[55839] Goldmarkeröffnungsbilanz auf 1: Januar 1924.

G M. 11920 1140 13 750 5 833 394 16 3x0

33 4348

2. d, 4. D, 6.

Tagesordnung :

1. Geschäftsberiht des Vorstands für das Ge)\chäitsjahr 1923/24.

2. Genehmigung der Bilanz und Geivinn-

und Veilustrehnung für das Geschäfts-

jahr 1923/24.

- Beschluß über Verwendung des Nein- gewinns.

. Entlastung des Vorstands und des Au!sichtsrats.

. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. September 1924.

. Prüfungsbericht des ‘Vorftands und des Aussichtsrats.

. Umstellung des Grundkapitals.

. Aenderung der Satzung $ 3 gemäß Beschluß der Generclversammlung zu Punkt 9 und 7 der Tagesordnung.

. Aenderung der Satzung $ 9 Absfau 4 und 5: Befugnisse des Aufsichtsrats und Vorstands betreffend. :

Die Herren Aktionäre, welche ihr Stimm- re<t in der Generalversammlung ausüben wollen, werden unter Bezug auf $ 10 der Satzungen gebeten, ihre Aftien spätestens am 16. Dezember cr. bei der Ge'ell\chaft, einer in Deutschland gelegenen Bauk oder einem deutschen Notar zu hinterlegen und die Hinterlegung bei dex Generalversamm- lung nachzuweisen.

Liebschwitz (Elster), den 16 No-

vember 1924. }

Kunstmühlenwerke Zoißzmühle

Akt. Gef., Liebschwitz (Elster).

Der Aufsichtsrat.

Wilhelm Ernst Spaethe, Vors.

74474]

Zittauer Maschinenfabrik Aktiengesellschaft. :

Die Aktionäre der Geellschaft werden

hiermit zu der Dienstag, den 16. De-

zembex 1924, Vormittags 11 Uhr,

im Hotel »eichshof in Zittau, Bahnhofs

straße 1, stattfindenden Generalversamms-

lung eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlegung des Ge\chäftéberichts nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1923/24 sowie Beschluß- fassung über die Genehmigung der Bilanz und die Verwendung des buchs mäßigen Ueberschusses.

. Entlastung des Aufsichtérats und des Vorstands. i

. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. Juli 1924 und des Bes rihts des Vorstands und des Aufs sichtérats über diese Bilanz und den Hergang der Unmstellung sowie Be- schlußfassung über die Goldmarke1 öff nungsbilanz und die Umstellunig des Grundkapitals auf Goldmark; Er- mächtigung an den Vorstand, die zur Durchführung der Umstellung erforder- lichen Einzelheiten testzujeyzen.

. Beschlußfaffung über Verlegung des Gescbäftsjahrs auf da: Kalenderjahr.

. Beschlußtassung über Aenderungen des Gesellihaftsvertrags: $ 5 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals), $ 7 (Geschäftsjahr), $ 16 (Bezüge des Aufsichtsrats), $ 19 (Stimmrecht der Aktionäre). :

. Ermächtigung an den Aufsichtêrat, Aenderungen des Gesellschaftevertrags sowie der auf dem Gesell]haftsvertrag bezüglihen Beschlüsse der General- versammlung insoweit vorzunehmen, als sie nur die Fassung betreffen.

Zu Punkt 3, 5 und 6 der Tageto1dnung

findet neben dem Beschluß der General-

versammlung eine getrennte Abstimmung je der Stammaktionäre und der Vorzugs- aktionäre statt

Aktionäre, die in der Generalvexsamms-

lung das Stimmreht ausüben wollen,

Gewinn- und Verlustre<nung haben ihre Aktien pätestens Freitäg, den 12. Dezember d. I., bei unserer Kasse oder

zur Bilanz am 30. Juni 1924. : ————————— | bei der Oberlausiger Bank Abteilung der

Soll, M „Z | Allgemeinen Deut)\chen Credit-Anstalt in Generalunkosten . 726 744171 | Zittau oder bei der Allgemeinen Deutschen Abschreibungen . 98 206/97 | Credit - Anstalt Abteilung Dresden in 754 951168 Dresden gemäß 8 19 des Gesellschafts- ——— Q | vertrags zu hinterlegen. Bei diesen Hinter- legungsstellen liegt während der vorge» schriebenen Frist unser Geschäftsbericht aus. Zittau, den 11. November 1924. Zittauer Maschinenfabrik Aktieng-sellschaft. Der Aufsichtsrat. A. Lip p mann, Vorfigender,

und

[74489]

Maschinen- und Armaiuren- fabrik vorm. H. Breuer & Co. Höchst a. M.

Einladung zur außerordentlichen : Hauptversammlung. Die Aktionäre unterer Ge)ell schaft werden hierdurch zur aufterordentliheu Haupvt- versamminug auf Freitag, den 12. De- zember 1924, Vormittags 12 Uhx, nach Weßlar in das Hauptverwaltungs- gebäude der Buderus’schen Eijenwerke ex- gebenst eingeladen. Tagesordnung : 1. Vorlage der (Soldmarkeröffnungs- bilanz, errichtet auf den 1. Januar 1924, sowie des Prüfungsberichts des Vorstands und Aufsichtsrats über die Goldmarkferöffnungébilanz und den Hergang der Unmstellung. . Beschlußfassung über die *Goldmark- eröffnungébilanz und die Umstellung der Gesellschaft auf Goldmark. . Beschlußtassung über die dur die Umstellung des Grundkapitals auf Goldmark erforderlidhhen Statuten- änderungen, tinébesondere der $8 4 und 19, betreffend Grundkapital, Aktieneinteilung und Stimmrecht. . Ermächtigung an den Vorstand, die zur Durchführung der Umstellung er- forderlichen Einzelheiten zu bestimmen. . Aenderung des 8$ 17 des Statuts (Vergütung an den Aufsichtsrat ). . Ermächtigung an den Aufsichtsrat, Aenderungen der Generalversamm- lungébeshlüsse bezw. der Satzungen, die nur die Fassung betreffen, vor- zunehmen. Die Anmeldung der Aktien zwe>s Teil- nahme an der a. - o. Hauptversammlung hat nah $ 19 der Satzungen spätestens am 4. Werktage vor der Generalversamm- lung, den Tag dieser niht mitgerechnet, bei dem Bankhause Braun & Co., Berlin W. 9, Eichhornstraße 5, bei der Commerz- und Privat-Bank, agdeburg, bei dem Bankhause Ernst Werkt- heimber & Co., Frankfurt a. M., oder bei der Gejellschaftékasse in Höchst a. M. innerhalb der üblichen Geschäftszeit zu er-

Tagesordnung: I. Bericht des Vo1stands und Aufsichts- rats über das Geschäftsjahr 1923 so- wie Vorlage und Genehmigung der Papiermarkabs{lüßbilanz 1923 und Entlastung der Organe. TI. Wahlen zum Autsichtsrat. ITI. TEnebiigung derGoldmarkeröffnungs- anz. IV. Umstellung des Aktienkapitals auf Goldmark und Genehmigung der Goldmarkumstellungébilanz.' (Betrifft Aenderung des $ 5 der Sdágtzungen.) V, Aenderung des $ 18 der Satzungen (Betrifft Tantiemen des Aufsichtsrats.)

Diejenigen Aktionäre, die an der Ge- neralversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens am dritten Werk- tage vor dem Versammlungêtage bei den folgenden Stellen zu hinterlegen und bis zum Ablauf der Versammlung dort zu Lee . in Mainz bei der Gesellschaft selbst, 2 bei der Direktion der Commerz- e L E s L,

. bei dem Baynfkhause-E. A. Bamber eselbé Wirkung hat auch die Hinker- legung bei der Midabat ore Cen deutihen Notar; alédann muß der von diesen Stellen ausgestellte Hinterlegunas- hein innerhalb der obengenannten Frist den Anmeldestellen eingereiht werden.

Mainz, den 17. November 1924.

e-Alter Eikemeyer““ Aktien-Gesellfchaft. Der Vorstand.

Carl u. Paul Eid>emeyer.

[74450] Mesfingwerk Aktien-Gesellschaft

zu Unna. Zu der am Dienstag, den 16. De- zember 1924, Vormittags 11 Uhr, zu Unna im Verwaltungégebäude unserex Gesellschaft stattfindenden Generalver-- sammlung laden wir hiermit die Aktionäre unserer Gejell\chaft ein. 1 but Tin: ß folgen. i . Vorlage der Goldmarkeröffnungsbilanz ie Hinterlegung der für den 1. Juli 1923 fowie des Prü- | Aklien hat did du der ia Sitte des M ufs E Anmeldestellen, bei der „Uber die Umstellung des } Reichsbank od i h - na tals U, Ca tllen auf | folgen. A O oldmarfk für den 1. Juli 1923. Höchst a. Main, 17. November 1924. . Beschlußfassung über die Gegenslände G Der Aufsichtsrat. EO zu 1, insbefondere über die Umstellung Dr. Groebler, Vorsißender. n See Tin O Mr Ge, [73037] au oldmark sowie über die - führung, der Umteltuna, urh- | Emil Seelig A.-G., Heilbronn a. N. - Aenderung des Gesellsdaftövertrags, Se ang ain SL In 1904, oweit es durch die voistehenden Be- ‘Akti L schlüsse bedingt ist, sowie die Er-| et va: E PISUauna des Qa diese Béieilicuhe n Gean ende l rungen des Gesell\chaftsvertrags bei Kunden und Postsche>

qun Oen 8s Gesell Warenvoräte . Aenderun : 19 e. s des Gesellschaftsvertrags : Grundstücke und Bauten .

. Vorlage des Geschäftsberichts sowie Bürgschaften „4 1500,— der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- Verlust lustre<hnung für das Geschäftsjahr 1923/24 sowie Beschlußkassu'g über diese Gegenstände, insbesondere über die Verwendung des Neingewinns.

6, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtérats.

7. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche an dieser

Generalversammlung teilnehmen wollen,

haben in Gemäßheit des $ 13 des Gesell-

schaftsvertrags ihre Aftien oder ein ihren

Besitz unter Nummernangabe auêweisendes

Hinterlegungsattest eines deutschen Notars

bis spätestens 13. Dezember 1924 bei

der Gefsell\chaftékasse der Me)singwerk-

Aktiengesellschaft in Unna oder

der Nuhr- & Hellweg-Bank in Unna odex

dem Dortmunder Bank - Verein in

Dortmund

zu hinterlegen.

Unna, den 8. November 1924.

Der Aufsichtsrat.

Dr. kh, e. G. Oberheid, Vorsigender.

(74872

9ptima Schuhfabrik Aktiengesellschast, Hamburg,

Den Aktionären wird hierdun<h mit- geteilt, daß uns zur Tagesordnung der o. für den L. Dezember 1924 einberu)enen außerordentlichen Generalversamm- lung noch fölgender Antrag zuoegangen ist, den wir als 4. Punkt hiermit bekannt-

eben : E Antrag auf Ses des Aktienkapitals um bis zu G -M. 240 000 durch Aus- gabe von Inhaberaktien unter Aus- {luß des geseylihen Bezügsrechts der Aktionäre. Schaffung von Vor- zugsaftien mit mehrfachem Stimm- re<t und bevorzugter Dividenden- bere<htigung. Zur Teilnahme an der Generalversamm: lung sind die Aktionäre berechtigt, die spätestens am dritten Tage vor der Ges neralversammlung ihre Aktien bei a) dem Bankverein für Schleëwig-Hol- stein A.-G., Altona, Königstr. 64/ 70,

oder ; b) dem Bankhaus Sturm & Bül>k zu Hamburg, Gr. Bäkerstr. 12, hinterlegt oder im Falle der Hinterlegung bei einem Moos. tan Hinterlegungs)1chein dort vorgelegt haben.

Hamburg, den 18. November 1924. Optima Schuhfabrik Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

den Kna>.

Aktiva. Kasse . …. Immobilien Fabrifkeinridh- tung . Fuhrpark . .

1 486 900 000 000 000 96 000

69 506 419 107

1 Fastage . 14 674 323 Mobilien . . 63 001 Warenzeichen 1 Kontingent-

ice «B 1 Debitoren . | 14 148 210 000 000 000

Postsche> 183 850 000 000 000 Warenkonto 48 464 940 000 000 000

Papiermark | 64283 969 521 252 434/3!

Pa/siva, Stamms- fapital . . Kreditoren

4 000 000|— 64 283 969 517 252 434/35

Papiermark | 64 283 969 521 292 434/35

Vapiermark-Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Dezember 19283.

Furage 236 418 907 151 067 Provision 1 671 630 329 939 956 Lohn 789 723 298 161 907

1 605 206 728 842 364

Gehalt . .. Licht, Kraft 9200 497 957 677 567: 16 552 310

u Heizung Reklame . 165 999 931 101 323 2 176 766 988 375 308

Zinsen und 1 059 600 094 035 000

Spesen 148 678 999 970 840

Steuer... Körperschafts- 40 527 703 706 194 60 000

steuer 1 291 479 252 260

Fuhrpark- unkosten . 115914 464 216 1595 8212256 899 042 346

Umsaßsteuer Kapitalertrag- \leuer 7 358 546 543 700 Warenkonto 8 204 898 352 498 646 Papiermark | 8 212 256 899 042 346

Versicherung Unkosten . Goldmarkbilanz per 1. Januar 1924. 112, e

[74459] Ñ Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gejells<hast zu der am Montag, den 8, Dezember d. J., Nachmittags 3 Uhr, im Hotel Sachsenhot, Leipzig, Johannisplay 1/2, stattfindenden General- versammlung ein. Tagesorduunug : 1. Geschäftsbericht des Vorstands; Vor- legung des Nechnungéabschlusses für das Geschäftsjahr 1923. : 2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Vermögeneübersicht und der Gewinn- und S, 3. Erteiluna der Entlastung an Vorstand und Au'sichtsrat. 4, Vorlegung der Goldmarkeröffnungk- bilanz für den 1. Januar 1924 und der Berichte des Vo1stands und des Aufsichtérats über die Eröffnungs- bilanz und den Hergang der Umstellung. b, Abänderung des Gesellschaftsvertrages : a) Aenderungen, soweit sie sich aus der Umstellung ergeben, b) Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien, c) Aenderung der Aufsichtsrats- bezüge. 6. Autsichtsratëwahl. Zu 3 und da und b findet gesonderte Abstimmung der Stamm- und Vorzugs- aktien statt. s Stimmberechtigt bei der ordentlichen Generalversammlung unserer Gefell\chaît am 8. Dezember d. J.,, Nachm. 3 Uhr, im Hotel Sachjenhof, Leipz1g, Johannis- platz 1/2, sind diejenigen Aktionäre, die ihre Aftien bei der Geell)cha\tsfasse, bei einem deutschen Notar, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Abteilung Buch- handel, Leipzig-Reudniy, Ostvlay oder bei der Girotasse Engelsdorf b. Leipzig, )pâte- stens am 3. Tage vor der Generalversamm: lung, diejen n1<t mitgerechnet, bis Abends 6 Ühr, hinterlegt und die rechtzeitige Hinterlegung dur< Hinterlegungs|chein nachgewiesen haben. Die Hinterlegung der Aktien hat bis nah stattgefuüdener Generalversammlung tortzudauern

Leipziger Graphishe Werke Uktiengesellschast

vorm. Vogel & Bogel G. m. b. Ÿ. Der Aufsichtsrat. Or. Goldschmidt, Vorsitzender.

[74480] i Deutsche Post- und Eisenbahn Wmnis Altendorf, mit einem Verkehrswesen UAktiengefellschafl | Uhr iden L

(Dapag-Esubag). hemnit, den 17. November 1924. Die Aktionäre der Deutschen Post G. Krautheim, Akt.-Ges. und Eisenbahn - Verkehrswesen Nichter Wagner. Aktiengesellscha}t (Dapag-Efubag) zu Staaten werden hierdur< zu der atl Sounabend, den 183. Dezember, Vormittags 11 Uhr, im Sißungs1aal der Geselli<haft in Staaken-Berlin stait findenden außerordentlichen General versammlung eingeladen. | Gegensiand der Tagesorduung ist: 1. Vorlegung der Goldmarkerö nung bilanz nebst Prüfungsbericht des Vor \stands und Aufsichterats. . Be\c“‘lusfassung über die Genehmb gung der Goldma1fkeröffnungebilan und über die Umstellung des Aktiew kapitals. , Be\chlußfassung über die tur die Goldmarkumstellung bedinglt Statutenänderung sowie Aenderun! des $ 22 (Aussichtsratstantieme). Zur Teilnahme an der Generalyel sammlung sind diejenigen Aktionäre re<tigt, _ welche spätestens am zweite!" Werktage vor der anberauintel Generalversammlung bis 6 Uh! Abends bei der Gesellschaftskasse Staaken oder bei dem Bankhaul! Georg Fromberg « Co., Berlit) a) ein Nummernverzeichnis der zur Teili nahme bestimmten Aktien einreichen b) ihre Aktien oder die darüber lautend Hinterlegungsscheine der Reichsban hinterlegen. J Dem Erfordernis zu b kann auch dul Hinterlegung der Aktien bei einem deuts Notar genügt werden. Staaken - Berlin, den 18. 1924. Deutsche Post- und Eiseunbahn- Verkehrswesen Aktiengesellschaft (Dapag:Esubag). Der Aufsichtsrat. Heinrich Wollheim.

441 ; Goidmarteröffnungsbilanz

Tagesordnung: ver 1. Januar 1924. q N

1. Vorlegung der Goldmarkeröffnungs- bilanz per 1. Januar 1924 nebst dem Prüfunaeberiht des Vorstands und des Au!sicbtèrats und Be|chlußfassung über die Genebmigung der Goldmark- eröffnungsbilanz

. Ermäßigung des Eigenkapitals durch Herabseßung des Nennwertes der Aktien und Be\chlußtassung über die zwe>s Durchfüh1ung der Umstellung des Eigenkapitals auf Goldmark vor- zunehnenden Maßnahmen.

: E E

a) auf Grund der Umstellung: $ 4 Absay 1,

b) auf Grund der veränderten all- L Verhältnisse bezüglich der 1

Utniva. undstük und Gebäude aschinenfonto . : nâte AUA ssafonto . e<selfonto . , eftenkonto . bitoren

M 173 000 125 000

S

42 22 93 05 ¡12/62

Papiermark

Mietkonto

Atktiva. Gebäudekonto Grundstückefonto ; Masjchinen- und Werkzeug-

fonto

Warenkonto j s Kontokorrentkonto .

Dreèédner Lank . Post1che>kkonto . Katjakonto Wech)elfonto N Devisen und fremde

,_ Passiva, tienkapitalfonto (R sel. Ne'ervetondskonto vothefenfonto. . „. ohlfahrtéfonto editorenfonto

206 922 640 099 518 813 8 223

1 374 059

2

31 22/40

3/91 62

) 14 Abjaß 1 und 6, 15 Absatz 1, Absatz 1 der Statuten.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der

Generalversammlung teilnehmen wollen,

haben gemäß den Bestimmungen des $ 17

des Statuts bei der Ge/ellschaftskasse in

Berlin oder bei den nachfolgenden, in. der

Bekanntmachung bezeichneten Stellen

a) ein Nummernverzeichnis der zur

Teilnahme bestimmten Aktien einzureichen,

b) die Aktien oder den über diejelben

lautenden Hinterlegungsschein der Meichs-

bank oder eines deutschen Notars zu

hinterlegen :

bei der Gesellschaftékasse, Berlin W. 35,

Lüßowstr. 107/108,

bei der Bankfirma Karl Nudorff, Berlin W. 8, Jägerstr. 19,

bei der Bankfirma S. Simonfon, Berlin W. 9, Potédamer Str. 23a.

Berlin, den 18 November 1924.

Der Auffichtsrat. Georg Beyer, Vorsigender.

Attiva. Immobilien : Wohnhaus 480 000 70 9/6 Fabritgeb. 4 54 000 209/6

Passiva, Aktienkapital . Netervekonto Verpflichtungen Bürgschaften 4 1500,

Attiva.

An Maschinen u. Werkzeugen ¿ Büroeinrihtung . Material u Warenvorräte D Kassenbestand. . . « « Post\chekguthaben. . .. MWertminderungskonto « .

9of/Saale, den 3. November 1924.

le. Weberei M eger

i lh. Regensburger, Direktor. 975] Goldmarkeröf[nungsbilanz für den 1. Januar 1924.

Aktiva, G.-M.| E E: D'OOO

lokorrentfonto (Konto der ktionäre) . s

Passiv, leufapitalfonto O 000|—

Nellrichstadt, den 1. Januar 1924. hôn Elektricitäts-Lieferungs-

Vejells<afst Akt i: an Aneng en ihaft

1 000 000 41 067 332 992

24 000 43 200 G 200 2 505 22 090 2 690 468

48 464‘ 1 4586|! 183\8! 9341!

96

Noten

Fabrikeinrihtung Fastage . « « Fuhipark. . « Mobilien . . - Warenbestand . s Postsche> . . . Bank A Debitoren 14 148 ï Wanenzeichen . s I— | Kontingentrechte 1 Goldmark 160 173

Passiva.

Afktienstammtkapital Kreditoren «0

Goldmark

1 374 059/59

Passiva. Aktienkapitalkonto . » Nejervetonds Hypothekenaufwertungskto. Kontokorrentkonto . j

100 000 10 000 30 000

7 643

147 643 Nürnberg, den 29. Oktober 1924. Sichel-Bleististsabrik A.-G.

vorm. M. Meinetsberger & Co. Der Vorstand.

Fritz Meinetsberger.

Leonh. Meinetsberger.

Karl Meinetsberger.

Passiva, Per Aktientapital . Kreditoren Bankschulden.

E 25 000l— c Deo «L QIUO 33 434}! Neu Ulm, den 28. Juni 1924. Apparatebau Aktien- geseUs<hast, Neu Uím.

Der Vorstand. A. E>ardt.

Noveinbel Haben, Bruttogewinn.» « « «

Ee S

746 72778 8 223190 754 951 168

Heilbronn, den 31, Juli 1924.

Emil Seelig A,-G, Düboßtk y.

160 000 173

160 173