1848 / 184 p. 1 (Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

980

; ; â i äs ühreri i i l holerx : E 2 Gefahren ihr | gins, Meany und Brennan, sämmtlich Präsidenten von aufrührerischen Bis zum 1. November Mittags waren an der asiatishen Choler Soldaten und Arbeiter, Mee Gener oder Wasser Sens , Klubs, siven noch im Kerker; Meany war Herausgeber der Tri- | als erfrankt angemeldet 2345 Personen, Zugang von gestern bis eigenes Leben zur Rettung Anderer büne und Brennan einer der Redacteure des Felon. Der Prozeß | heute Mittag 3. Pen 2348. Davon A 4 1509, - , » 4 e) Ic , m .. P) 9 D e ib, - d. London, 28. Okt. Lord | gegen sie wird erst vor den nächsten Assisen stattfinden. genesen 677, in ärztlicher ebandlung 162, umma 4945. wn ; E i Großbritanien ns Bis Landfiß Brougbam- Hall Der dur den Tod ves Lord Carlisle erledigte Hosenband-Or- Berlin, 2. November 1848, A Das D d beträgt : v e A ist von hier nah Frankreich abgereistz er will den is} dem Lordlieutenant von Jrland, Grafen Clarendson, verliehen Königliches Polizei- Präsidium. 2 Athlir. fur KYT. Alle Post-Anstalten des Jn- und it LOnb o Gs x Ï

; c; , e : E 4 Rthlr. Se Auslandes nehmen Bestellung auf zeit auf seinem dortigen Landsiß bei Cannes zubringen | worde 8 Rthlr. ° dieses Blatt an, für Berlin die

ieder ena? D G * G , Ç Ch! h L , , Ï E

erg dem Wege dahin ein paar Tage in Paris verweilen. Ö aue Edinburg wird hériditet, dap die Le L Ee Königliche Schauspiele. » alién: Lbeilen- des Monate i d / Expedition des Preuß. Staats- Aus Jrlaud wid gemeldet, daß den Staategefangenen zu E L S g FER E L Secbbeds EeS N bis Freitag, 3. Nov. Jm Opernhause. 122se Abonnementês=- ohne Preis - Erhöhung. i b Anzeigers :

Clonmel amtlich frbguet de S L Pan Zah A E E fünf Tage 4ngen, Pas i (i O D j E Vorstellung : Die Zauberflöte, Oper in 2 Abth, Musik von Mozazt, Bei einzelnen Nummern wird j Behren-Straße Ur. 57. richt über E "Ae P Assiseabofe zu Dublin is der Prozeß gegen Aus Ceylon erfährt man, daß nah Unterdrückung des Auf« | Anfang ha!b 7 Ubr. : aa mai B

n E ebimer und Herausgeber der Nation, Duff, dessen Ent- | standes eine beträchtliche Anzahl Rädelsführer , worunter auch einige | - Zu dieser BVorjtelung hleiden die ereits vertan a. A / Ge DeE E EO scheiterte, vorgestern eröffnet worden. Die auf Fetonie | eingeborene Priester, vor Kriegsgerichte gestelit und e: schossen wor- ) stag brezeihaeten Opernbaus - Billets gültig z auch ves gt U e ibe, Anklage N UL bot “Jury vorgelegt, und dieselbe sollte nun den sind. Auf den: Kopf des von den Rebellen aufgestellten Präten- noch zu verkaufenden Billets ebenfalls mit Dienstag bezeichnet jem, - u | S S i ¿chst darüber entsheiden, ob Gruxsd zu dem Anklageveifahren vor- denten, David Appoo, den sie Kön1g von Kandy nannt. n, hatte der E i S : L L :

banden sei. Zu Belfast sind 11 der 14 bisher doit eingeferkfertea | Gouverneur einen Preis von 150 Pfd, Sterl. gelebt. Ec war einer Ms : Königsftadtisches Theater. S Ba B er liu, S onna ben d Deu 4. N ovem ber 1848. politischen Gefangenen in Folge eines Geheimraths - Beschlusses ge- Abtheilung Malayen, welche seine Begleitung gefangen nahmen, bei Freitag, 3. Nov. Einmal Hunderttausend Thaler. Posse f

_

der Bogen mit 25 Sgr. berechnet.

gei Büraschaftsstelung für fünftiges gutes Verhalten sreigelassen Nacht dur einen Sprung aus dem Fenster entgangen, e BOE Iu A von D. Kalish. Musik vom Königlichen worden. Nur drei des Hochverratts angekl1gte Verhoftete, D'Hig- i r Musif-Direfktor Gährich. e T m enom uen A a I ——— E

E memt a D

e ———— veAD:

euren an um i Z F Í | Größe und Freiheit von Deutschland! i Jhr habt uns gesandt, daß | und ähnliche Anstalten werden, auf Kosten der Militair - Verwaltung, fe C l ener V 1 OrSsSe V o m 2. N OVvEeEM O C Tr. IXh ält wir zusammensügen auf ewige Zeiten die Stämme von Deutschland, | Umfreise oder Rayons von zusammenhäugender Fläche gebildet und Amtlicher Theil. welhe die Fürsten getrennt, in ciaen Bund der Völfer. Jbr habt | bezeichnet, innerhaib welber die Jagd mit Feuergewehren nit auë- Wechsel - Course. Eiwenbahn- A ctiene De utschlan d. uas gesaudt, die Freiheit zu gründen, welche die Fürsten lange ver- | gelibt werden darf, bei Vermeidung einer Polizei-Strafe von fünf bis Bundes - Angelegenheiten, Frankfurt a, M, Manifest der | sagt, die dem Volke gebührt! Wir haben geühlt und erkanut, was | zwanzig Thalern, oder, im Unvermögenefalle, eines verhältnißmäßigen Br.ef. | Geld. ar E S s L A Bin i „österreichischen Abgeordneten an ihre Landsleute, das deutshe Volk bedarf, wir haben ihm Rechnung getragen | Gefängnisses. 50 L | Kin B Stamm - Actien. | Kapital. ula “S ca Preußen, Berlin, Geseg, betreffend die Aufhebung des Jagdrechts | frei von allem äußeren Einfluß, wir haben gefühlt und erkannt, daß | Die weiteste Entfernung der Außenlinie von den ausspringen- 250F1. ¡2M 1123 | 1425 E Sans i E o er etition Grund und Boden uno die Ausübung der Jagd. Zur | wir Alle zusammengehören zum großen deutscheu Volke, das berufen | den Winkeln des Glacis der Pulver-Magazine und ähnlicher Anstal- a A L. Kurz 1504 —_ | io der dazu E Rabe ausgelill! Bete, N ih Berbant in N 14 S ; ist, zu sein eines der freiesten und mächtigsten der Erde! Darum | ten wird auf dreihundert Schritte festgeseyt. Die Abgränzung erfolgt J00 Mk, | 2 Mi a E area aar Rd chischen Zustände aus S lorisdorf Mabaé wad E E Cas haben wir jet in Frankfurt bei der Frage über die Stellung der | gemeinshaftlich von der Festungs - Bedörde, einem Deputirten des E P 24% | Berl. Anhalt Lit. A B. | 3,000,000 | s1 B erl. Anhilt eere TEM O 4 Gihen O N N ves 26 ub 27. Dftobér. Merlin, | deltsQesWerceien Zu M übrigen Deutschland mit der großen | Stadtvorstandes und einem der Kreis-Berwaltung,

Cins-

Rechnung

Zinsfuss

Tages - Cours.

Sürmmtliche Prioritäts-Áctien werden lurch | jährliche Verloosungz a 100 pC1. amortis

1847.

Re:n-Frirag

| | | j

Börsen-2 J

S I Dn

63 bs. do. Hamburg

56 B. do. Potsá.-Magd.. 51% be. do do. E LU2Zz be. do. Stettiner, L NMagdeb.-LelpzIger .. | 515 B Halle-Thuringer...- |

2 m. S O0 do. Hamburg 8,000,000 | . 5,000,000 | 45 Neueste Nachrichten aus Wien, Proclamationen. Prag. Pro- Mehrheit der ganzen Versammlung erkiärt, daß alle deutschen Lande g. 6 Auzeburg ; An [2M 1017 E do. Stettin -Starg.. | 4,824,000 | [2 Í 2 Pl 99% 99 do. Potsd.-Magd. «a4 4,000,000 | 13 8 Taxe O 99 Magd.-Halberstadt .. | 1,700,000 2 Mt. 99g do. Leipziger ....- | 2,300,000 | 9 m. R O4 Halle-Thüringer ...-- i 9,000,000 S Wrackou! FOGL T | “O . O. c) 12,90 /,0009 Inl indische Fonds, F fandbrie/-, A ommunal - Papiere und n S 161 200 Geld - (ourse. ______ | Düsseld. Elberfeld .… | 1,400,000 E o ae Ga aim, | O, Vohwinkel... | 1,300,000

. V. '367,200| 4 testation der böhmischen Reichötags-Abgeordneten, Brünn, Unruhen, Oesterrrihs, dessen Prinzen Johann das deutsche Reich jüngst zum Das gegenwärtige Geseß tritt sofort in Kraft. Ja Anseh»ng 132,800 5 MUMuslanb. Reichsverweser sich gewählt, wie ehebevor zum deutschen Reiche ge- der abgeschasften Jagdgerechtigfeit sind die bestehenden Pacbtverträge 800,000) 5 | bz, Großbritanien und Jrland, London, Hofnachrichien hörenz wir haben erflärt, dap die Freiheit deutscher Männer im Hers | aufgelöst. Der Pachtzins des laufenden Jahres i zu berechnen nah 758,000! 4 |! i oren: und Handels x Icachrichten. : 7 zen von Deutshland auch werden müsse die gleihe Freiheit an den | Verhältniß der Zeit der diesjährigen Jagdnugzung. [a | U 15 2A S R ————— Gränzen von Deutschland, wie sie tas Volk allein si gegeben, S. 7 T3% Cöln - Minden 3,614,900 | 4% | A wie sie sich stüßt auf den Willen und die Kraft on

l 1 3 L thei . Stas Ar 7,060 35 | 2 A E Loy ' i » e E R A E zet v erd fünsundvierzig Millionen. Wir haben darum erklärt, daß l I

Breslau « . ;

L À J s L

H

,

j r l S C. t

Frankfurt a. i güdd. W. o... o. IßO Fl.

Leipzig in Courant im 14 Thlr. Fuss. . 100 Thlr. | lP’etarsbura --- ? M) SRBbI |

wo

G: T7 Alle s{chwebende Untersuchungen über Jagd-Contraventioneu find aufgehoben und die Kosten niedergeshlagen. Die bereits erfannten

Î

5 &

do. 4, Prioritat.... |24 (40 4 | s E e Á Tes oi S S D j

- 4 ea A 250 000. : deutsches Wesen und deutsche Freiheit auf deutschem Boden un- | Strafen nebst Kosten werden hiermit erlassen bei allen Jagd - Con-

294 6. Düsseldorf-Elberfeld. |1.000,000 4 : abhängig bleiben muß von fremdem Uebergewite, daß nur jenes traventionen, so wie wegen solcher W-lddiebstähle, welhe von Grund- 4 925 6. Recht und Geseß im deutschen Oesterreich sein darf, was seine Männer besißern auf eigenem Grund und Boden seit der legz:en Jagd-Eiöff-

5)

5

5

,

C ga an fo fa E via im Mp in M Din 1e

va o

S4, Schuld-Sek, 3h) 7E | T1 ae n Ma Be n! N br do. Zweigbahn | 1,500,000 : do. do. 13,507,000] 6 S eeh Pra Od F G1 C} 9 i Pans do. 35% S9% Oberschl. Lit. A: O 2,253,100 31 . | 89 B, i do. Ii Serie. [2,300,000 5 K.u.Nm, Scbuldv, 7 | do. Lt. B. gar. do-j35| - | E do. Ii R 2 400,000 3 | O N SSL G. do A eigbahn | 252,000 4 R avi tadt-Obi 7 d S A L L , , | - | Á

Besl, Stadt-Obl. | Pz. Bk-Anth.-Sch 5 515 Cosel - Oderberg 1,200,000 | H E do do. | 248,000

| Zf.; Brief. | Geld. | Gem. . Ls s : ¿L - | Niederschl. Märkisch. | 9,950,000 68 bz. u. B. Niedersch!. Märkisch. |4,175,000] ; 9 : p | » Az A . als solches erfennen und erklären, und wir sagen: So wie der | uung verübt sind. A mili JCL heu Deutsche keine andere Nation beherrschen will, so muß auch er fi ei g. 8, TEE sein von aller Uebermacht anderer Nationen, und wie der Deutsche | Alle diesem Geseß entgegenstehende allgemeine und besondere

As Na Ca Qui 9 i E Niemandes Freiheit bedroht , so müssen auch sie allesammt, Einer für e erb 2 ( E L An | e Se. Majestät der König haben Allergnädi st geruht: O 2 j 8 , c Ce Breslau -Freiburg .…. | 1,700,000 4 Oberschleaische ... 1270600 4 | Dem Schullehrer s Küster Müller U Brackwih im Regie- | Alle und Alle für Einen, einstehen mit starker Hand zum SHuße

t i : und die Verordnung vom 17. April 1830, desgleichen die jagd- runas - Bezirk Potsdam, das Allgemeine Ehrenze:hen; so rote dem ihrer gemeinsamen Freiheit, Darum haben wir erflärt, daß die | polizeilihen Vorschriften über die Schon-, Seh- und Hegezeit des

L Ì Bestimmungen, namentlih die Kabinetsorder vom 21. Januar 1812

c Wi esipr. Fftfandhbr. «

Gros3b.FPoseu do. |

H a | A Krakau - Oberschl.... 1,50/,000 | 425 6. Cosel - Oderberg...-- 250,000| 5 | Fnedrichsd’or. | —| 1942| 19 4, Lee A 4,000,000 don Steele - Vohwinkel... 325,000! ( e

do. do. J

Oslpr. Pfandbr.

A |

S | - | |

E | 5 n : x é , / , l N e Ä

| And.Geldm.aBib.|—| f 1234 Sureard. P j g E Vel 1'000 | , Kaufmann Karl Mever zu Herfor n Untoroffiiiere ; deutschen Lande von Orsterreih fortan vereiaigt mit den niht- | Wildes werden hiermit aufgehoben. | 228 Stargard -Pose E 00 ee O Breslau - Freiburg. - 100,000| 4 Kaufmann Karl Meyer zu Yer ord und den Unteroffizieren Krie- L M ; , , i; : R Zis / | Disconto L 3 | 4; d E is O B E - f | —-— | ger des 12ten und Sch L 9 1sten Sifaldarié e Regens deutschen unter unjerem Kaiser, doch ihr eigenes Recht und Urkundlich unter Unserer höchsteigenhändigen Unterschrift und Z S / | Geseß, ihre eigene Verfassung und eigene Verwaltung haben beigedrucktem Königlichen Jysiegel.

Berl halt. Lit. B | an | i sollen, ein Gleiches den nichtdeutshen Ländern gönnend und wün- Gegeben Sanesouci, den 31. Oftober 1848.

erl. Anhalt. Lit. B. | 2,500,000 | 4 | 99 80 B. Dresden-Görlitz .. -. 6,000,000| | E hend. Wir haben es erflärt in der tiefen Ueberzeugung, daß a c ; Magdeb.-Wittenb.... | 4,500,000 | 4 | 60| - Leipzig-Dresden .…..- 4,500,000| 4 | - - Bei der heute fortgeseßten Ziehung der ten Klasse 98ster hierdurch allein der Weg gebahnt wird, auf dem alle Stämme ODe- (L. S.) Friedrich Wilhelm.

An do. 800 LL E Aachen-Mastricht .…. | 2,750,000 | 4 | Ludw.-Bexbach 24FI. (8, 525,000| 4 | —| - Königl. Klassen - Lotterie fiel ein Gewinn von 5000 Rrhlr. auf das sterreihs obne Eifersucht brüderlich neben einander gehen fönnen, un- von Pfuel, Eichmann. von Bouin. Kisker.

Pomm do.

E (ait e E. Brieg -Neisse .…...... 1,100,000 | - | Ausländische Fonds. Quittungs - Bogen. l Ausl. Stamm-Acl. Be die Rettungs-Medaille am Bande zu verlerhen.

Russ Hamb. Cert | 5 do. beiHope3. 4.8. D | |

do. do. |

Pola. neue Pfdbr.| 4 | 90 do. Part 500 FI.| 4 J

| | |

»

do do, B. A S do.Staats-Pr. Anl. M Aust. Quiltungsbog- | | Kiel - Altona. SPs+ | 2,050,000) 4 e A s aus ir. 5646. 14,488. 59,089. 61,204 und 69,929 in Berlin bei hierdurch allein das lose gewordene Band um die Stämme in Oester=- ° - e , T do, v. Btbsech.Lst. 5 1] Holl. 25 % Iut. 25] vosther....... 26FE ! 18,000,00 4 i Amsterd.-Rotterd. F 1. |6,500,000| 4 | —| N A‘evin und Zmal bei Seege I i Reimbold ; 42 Ge- f ; i j : j e d A Berlin, 3. Nov. Die Neue Preaßische Zeitung enthält A N | E P V L E mal bei Seeger, und nah Köln bei Reimbold ; 42 Ge- | reich sih wieder fest \hlingt in der Hand des Monarchen; daß hier- | ¡m Feuilleton ihrer Nummer 107 vom 2. November einen Bericht do. do. Cert. L.A. « Sardin. do. 36 Fr. |— | l | | g! 49 . A; S - J ( L è T x do. do. Cert. L.A | Sardin. do. 36 Fr | 9383, 412602 129941. 44/089. 15,689. 16,200. 416,484. Kaiser und den Reichstagen zu Wien und zu Franfsuit , eben so in „Ein Arbeiter erzählte uns, daß so eben Herr Ruge aus dem fran- Pol a. Pfdbr.a.C. 905 Schluss - Course von Cöln - Minden 74 6 0298. 31 678.-33,540. 33,727. 35 c J -- ft / S 2 - e ( : 30,220. « 8.-33,540. 33,727. 35,914. 36,498. 36,970 39,075. il Q , e, E - 2 - - : - T = N : : / / als 0D 04K JOSUDe D e Q erilárt. Wir haben es erklärt in der tiesen Ueberzezagung, day darin Mi i e N i C : Die Course erfuhren heute der wiener Nachrichten wegen, s0 wie in Folge der Demission des Minister - Präsidenten , einen ziemlich bedeutenden Ruckgang, wovon sIe sich auch am Schluss 41,018. 44,501. 50,359. 52,058. 52,310, 52,504. 52,869. 56,971. | allein der wahre Schuß gegeben sei gegen den Kampf Pés Bürgers vom Platze weichen. Die Art und Weise, in welcher der Gesandte : ; S E Ma : c * Mo c . C R O 4 è 2 j t, reiht vollkommen hin, um di dächti ô h Nuswärtige Börsen | Paris, 30. Okr. Unsere Fonds saukfen wegen der mehr ocer Roggen lvco 28—30 Rthir. Alevin, 2mal bei Burg, 2mal bei Moser und 2mal bei Seeger, nach die Wiederkehr der Ordnung, für den Frieden, für den Fortschritt hat, rei fommen bin, um die Verdächtigung, als habe derselbe My * j , » 5 - .. 7 : S ; | weniger heben Budgets - L Ari : - K . : : Ra i e ; A S E f i j j Leipzig, 1. Nov. L, Or. Part. Oblig, Or, LehI, | Bra. Rente 44 10. Anleihe 68.40. 5proz. alte 68,30 , y. Nov., Nov. /Dez. 274—275 Rihlr. und 2mal bei Weidmann, Danzig bei Roßoll, Düsseldorf g E liege der ble:bende Schirm für die Greiheit des Einzeluen, für die ligen fönnen, auf das Eatsiedenste zu widerlegen, S Mes: 782 B Cl k Riesa 25% Gib, Lot i »3 | Bank = Actien 1500, Span. 133. Nordbahn 301 | Gerste, große, loco 25—26 Kthlr, Glogau bei Bamberger , Halberstadt 3mal bei Sußmann, Halle bet | Freiheit des Stammes gegen Verkümmerung oder Bedrohung durch Oesterreich. Reichstags- Verhandlungen, (Wien. do. Scbles. 735 Dr. Semi =-Rie:a ch9 : öbar-Zittau 23 | i 99 L / y ite l 4 : / Br. Magdeb.-Leipz. 1635 Br. Berl. Anb. A, 82 Br, 81% Old., | Amsterdam, 30). Oft, Alle Gattungen holl. Fonts waren | Hafer loco nah Qualität 17 18 Nthlr. ting und 2mal bei Roch, Prenzlow be! Herz, Reichenbach bei Scharff, | dieses ofen kund, ihr Männer, daß Jhr wahrhaft wißt, was wir ge- | sigender: Präsident Smolka, Präsident zeigt an, daß der Courier 905 Br. Preuß. B. A. 87 Br., 86; Gld. | zeigte der Handel etwas Lebeu, Span. gut preisvaltend. Poct. | i O7 s 166 Mbl. Wilsnadh, Thorn 2mal bei Krupinski , Trier bei Gall, Ans aller Stämme, die Größe, die Macht. des Vaterlandes ! Frankfurt | sheinli ein Jrrthum obwalten müßte, denn hätten sich die Depu- Fraukfurt a. M., 31. Oft. Das Geschäft am heutigen | wiederum etwas angenehmer. Russ, unverändert. Desk, bei ziem- | Erbsen, Kochwaare 36—40 Rtövlr. feis bei Hommel, Wittenberg bei Haberland, Zeiß bei Zürn, | a, M., den 30, Oktober 1848. Die österreihischen Abgeord- | tirten als solche ausgewiesen, würde ihnen auch kein Hinderniß in Cc , 9 o As , 2 3 E Q Cs S C2 A O1 Q 7 Nr I I 1 ( 11,49: 2 005 A 3626. 8,625. ; 4 99 q x - f Bi i\ch-O o 71 N j M io J , Fonds - und Eseubahn - Actiengattungen. 3% inländ. Spanier, | N! 96%, proz, 764. Oest. Met, proz. 65, 64k, 24pro, 395, b | Rüböl loco 11% a 11% Rtbir. No, R E E e 23832. 22067. 31.032 31'043 L (29 an der Zahl, worunter auh 10 aus Böhmisch-Oesier- | eine Zuschrift an den Minister Kraut, worin verse ee zu eiue österr. Actien und poln. 500 Fl. Loose waren zu besseren Preisen Mex. 185. Peru 18%. | p. diesen Monat 11% a 11% Rthlr. 18,712, 18,742, 120006 R O Tas M IAR AAATB, rei). ferenz mit dem Fürsten Windischgräß eingeladen wurde. Der Mis » E CAN Int AaRL d S x a i L 60 F U 5 s 497 24796 524127, 58 305. 06,881. 59,746. 62,518. 64 224. j E 2 2 Sins n E Sn. C e | é 2%. Aproz. 204, fe | März / April diro 0.446, (0/000, (1920. (O Al ae eim Aus)chu eßt eben darüber in Berathung jind, jo wurde R j , 4 e S ; | nit R 26 ( ai h | N : ans c : : : ‘c Runsch ausge) Veränderung. Die wiener Post vom 27sten dieses war bis am | Wechsel. Paris 56 G. Wien 315 ) | : i E S E 5 E: t Z0sten Jufanterie-Regiments die Erlaubniß zur Anlegung des von der Wunjch ausg j r | Schluß der Börse noch nicht eingetroffen. | London 2 M. 11.90 G,, f S, 11, 9/727 O. Hamburg 34; G. | Nov. /Lez. 11:—11% Rth'r. Breslau 2mal bei Froböß und mal bei Schreiber, Coblenz bei Gevenich, Q gut E (Was E a 4 (5% U Präs. : Sie müssen | | Q A E Ri, oln rai - i R vab, | per Eichenkrone vierter Klasse zu artbeilen entschuldigen, wenn ih Sie eute aberma!s auffordere, alle Aufmerksam=- a 4 E bo. 35 Sl, L. 204. 295. Oesseu 294, 29 Darmst Madrid, 2 f 3 1 V | “o l Eiberfeld bei Heymer ,' Glaß bei Braun, Hagen bei Rösener, Hal L E sse 3 b feit der heutigen Sißung zu schenken. Schuselka: Vom Abgeord= Le s T 2 e V: S t F Ie J dit 4 d E D . g a ri 95 D t, Zproz. 2 a i ÿ apter (na der | = E N s Dr J « 0 C 60, 592 do, 25 Fl, L. 205 G, Sard, 294 25. Span. Z É P | Spiritus loco ohne Faß 154—# thlr, bez. u. Dk, ; / , Qa , à i Z z A A : 4 G e U Í n | r L 0 s Les ; y bera M Pyr: bel Friedmann , Liegniß M Schwarz, Magde- | Sammlung enthält das Gejeß, betressend die Aufhebung des Jagd- | stüßung mittellor Garden. Es hat sich das Gerücht verbreitet, | 3 F Nr burg bei Roch, Neisse bei Jaefel , Stra!sund bei Ciaußen, | rehtes auf fremdem Grund und Boden und die Ausübung der | daß die Briefpost - Wagen angehalten und auf der Aula untersucht |

30r0z, 1/5, 1/5: Poln. 300) Fl. L. 92% G., do. U L L O01 | ce, 28 / S R E!

L A mi d M S L O ane | Passive 3% Papier (nach der Börse 34 Geld). Trejor|ch ine der E Nordb. 415%. 414. Bexbach 68, 07%. Köln- | ieuen Anleihe von 100 Millionen Realen wurden zu 68 (Papier) e A E | notirt. Ferdinanas - Bank fiel auf 40 Geld, i Hamburg, 31. Okt. Paris 1884 Gld. Petersb, 334 Glo. E | London 13. 8. Amsterdam 35. 60. Frankfurt 894. Bresl. 153. s i

Wliebor 11, 3. Z22vuroz v. C. 76 Br. u, G, E: N. 107 Dr, E arkt - V eorichte

9% G. Dän, 63 Br. Ard. Zproz. 16% Br. Hamb.-Berl. 635 Br. ö arf h .

Beraedorf 65 Br. Altona-Kiel 877 Br., 864 Gld. Gl, Elmshorn | Berliner Getraideberiht vom 2 November.

Aleal 4 4A! ab, Feu Cal Thür. Verbind.-Bahn 5,600,900 | Ssächsisch-Bayerische [6,000,000] 4 _ nicht abgeseßte Loos Nr. 77,480; 5 Gewinne zu 2000 Rthlr. fielen ter dem Schuße dessclben constitutionellen Kaisers und Königs; daß Graf D önhoff. Jdo.Poln.Schatz0. 4 | 65% | | Kurb.fCr.0. 40 th.| Friedr. Wilh. -Nordb. | 8,000,000 | 4 | 9 41 « 0K v Mecklenburger Thir. (4,390,600) - winne zu 1000 Rthl-. auf Nr. 235. 3100, 3326. 4223, 9198. E e R S t im Heu . e i olu. Scha | A urb. r b.) 1.-Nordb E | | 90| 415 L bx | 3 Rthl-. auf Nr. 235. 3100, 3326. 4223 4 durh zur That werde die Gleichberehtigung aller Stämme, vom | üver die Vorfälle vom 31. Oftober, in welchem der Passus vorkommt: do.do.L.B.200FI.—} ú 764 N, Bad. do. 35 Fl. |— i : 48 01 7 90 6 O4 2 O 6 99 O6, 7 0-7 c g 24 Ie L : | von Preus«sischen Bank - Antheilen 85 bz. u. G- 017. 22,306. 24,180. 24,810. 26,210. 26,719, 27,788. 28,519. | Deutschland, wie im übrigen Oesterreich, erfannt und unwiderruflich zösischen Gesandtschasts-Hotel Botschaft geschickt habe, man möge nicht nicht erholen konnten, | 57000, 58/666. 63210. 69054. 69,376 und 73,851 in Berlin bei | mit dem Bürger; daß darin allein wabre Bürgschaft liege für der französischen Republik die ihm übertragene Mission bisher erf Betrachtungen unserer Tagee presse. | » p. Frühjahr 82 pfd, 31 Rthlr. Dr. B: eelau 2mal bei Frovóß, Bunzlau bei Appun, Cöln bei Reimbold und den Wohistand in unserem {bnen Oesterrei; daß darin allein an den ungesepßlichen Bewegungen einer Partei fich irgendwie bethei- B, A; 1448: Br. L, Dr. E. A. 975 Dr. Sächs. Bayer. 755 Br-, 0 i, ( E de n l E 2s Nr Lehmann, Königsberg in Pr. bei Heyaster, Magdeburg bei Büch- | alte Willkürberrshaft oder Stammesunterjohung! Wir thun Euch | Ztg.) Sipung vom 25. Oftober. Anfang um halb 1 Uhr. Vor- o. B. 82 Br,, 814 Gld. Altona - Kiel 885 B Dle D. 4. | heute zu etwas besseren Coursen anzubringen; in Jnt. und 3pr0oz. | » y, Frühjahr 48 pfo. 18 a 17 Rihlr. Schweitrnip bei Scholz, Stettin Zmal bei Relin und bet | wollt und immer wollen die Freiheit des Mannes, die Freiheit | vom Fürsten Windisdgräß zurückkehrte mit der Antwort, daß wahr=- Abrecznungstage für Ende Oktober beschränkte sich nur auf einige lich lebbastem Umsaß gefragter. Mex. mehr angeboten. Rus. 7 Futterwaare 34—36 Rthlr. und auf 5 nicht abgeseßte Looje z 39 Gewinne zu 500 Rthlr. auf neten zur deutshen konstituirenden National-Versamm- | den Weg gelegt worden sein. Dieser Courier brate auch zugleich - L e : á Ï è l 9 Q Q-A Qu Zi 49086 42 L 2 Q 4475 45 áT8. E : , A , G e L E mebr in Nachfrage. Dagegen wurden österr. Loose 5 Und 25a | Holl, Jntegr. 44%, &. 3 proz, neue 52%, # Proz, ostind, » Zan. /Febr. 1154 Rihlr. Br., 115 Rihlr. 32,701. 31,853, 35,691. 42,080. 42,114. 43,896. 44,758, 46,478 nister ist mit dem Abgeordneten Brestl ins Lager gereist, ist aber zur cestrigen Notirung abgegeben. Alle übrigen Fonds erlitten feine | 3proz. do, 24%. Coup. 54. Port. neue 22% : As , c S aben Allergnädigst geruht: dem Hauptmann von Wedell des 1 : gejtrige g abgeg Yonds L O. GSankfurt 987 G. April / Mai di10. bei Borchardt, bei Dettmann, bei Maßdorff und Amal bei Seeger, nah h gnadigt g Dauptmc prochen, die Plenarsibung bis auf 5 Uhr zu ver- | : : n E N Roi Diie S Sr. Majestät dem Könige der Niederlande ihm verliehenen Ordens i 896 Met. 674. 66. Bank-Actien 1118. 1112, Baden 60 Fl. | Peteréburg 182 G. Cölu bei Krauß und 2mal bei Reimbold, Düssee e bal: | Leinöl leco 92 Rthlr., Lieferung 95. f i A 2 ; PQ U / : L l i O i j 0 S : v. Br, * O. berstadt bei Sußmann , Halle 3mal bei Lehmann, Königs- Berlin, 3. Nov. Die heute ausgegebene Nummer der Geseß- | neten Leitner is der Betrag von 203 Fl. eingegangen zur Unter= 1 | Börse 184 Geld). proz, 97 Papter (nah der Börse 94 a # Geld.) E f »» 2 Nov (/DA 195 Noi, Dr. O i 26 c ; r G R 1 ¿ e I S è » l Früh oel Nl. Br [74 Geld. Zeiß bei Zürn und auf 20 nicht _abgeseßte Loose; 99 Gewinne u | Jagd. worden, Auf Anfrage hat das Studenten-Comité eïklärt, daß weder L : S 20: Rthlr. aus No. 1428. 2/14 S 5910. E 0799, Wir Friedrich IVilhelm , von Gottes Gnaden, König von | Wagen ausgehalien, noch Briese erbrochen wurden, blos cin Herr S | E E 9608, 410,319, 10,791, 10902 200. 13,739. 413,786. Preußen 2c. 2c. wude aus Mißverständniß a-retict, der vom Minister Kraus - it d igen S, Muze i 797, 417,175, 18,025. 418,532. 20,024, 22,462 Be Reréi ; i li oak | its Mit der heutigen Ftummer des Staats -NAn zel e 14 003, 16,/9/« De rUw)e ¡02 Uz, ae, %XDs | verordnen aus den Antrag der zur Vereinbarung der preußischen | dert war, mit dem Fürsten Windischgräß wegen der Post - Regelung |

gers werden Bogen 984 und 285 der Verhandlungen L N E a A Staatsverfassung berufenen Versammlung nach Anhörung Unseres | zu E Er wude freigegeben. Vom Gemeinde - Rathe ( zur Vereinbarung der Preuß. Verfassung ausgegeben. L E a O / ch vühmliy U V O b Tee Gent UReA Gu 49. Vie Mend sbe eum, 88 Br, Medcklenburg 3145 Br, Am heutigen Markt waren 1 Preise wie folgt: : E E E 5 E 54,748. 55,480. 55,910, 57,56%. 62,532. 66,329, 66,870. 67,985. Jedes Jagdrecht auf fremdem Grund und Boden ist ohne Ent- | Kräften dem Reichstage zur Verfügung stellt. Ai Aicsdüie ¿i M DOIN, Anb elen, wenig mIaB: Weizen nah Qualität 58—62 Rthlr, Oruck und Verlag der Dederschen Geheimen Ober-HofbuchdruEeret, 68,862. 70,234, 71,766, 74,222, 73,945. 73,685. 76,143, 79,845. | \chädigung aufgehoben. | wurde gestern der Antrag gestellt, eine mündliche Unterre: ung mit S E R S E G R S E R E R E S R E R E E E R E T Ä M E Ä E E S E S E Ä S E N R Ä S T S N E E EÄE S E T O E T Ä T E E S E E P T M S R n E fall Die bisherigen Abgaben und Gegenleistungen des Berechtigten es L a Juf A R Ée f R A gr M Gue- Thei it L q Cn 1 Mei | Ai Se - E R, N fallen weg. es bewinft werden fönnte, Es sollte also eine considentielle nter-

H ekanntmachungen | Bohn i Ana g L Mud LLO O Deittbt n | Rheinische Eisenbahn- j Das Untergericht der freien Hansestadt Bremen macht Königl. General-Lotterie-Direction, G, 2 redung stattfinden, um ihm die wahre Sachlage vorzustellen und sein

2 Betriebe, vom 9, Oktober 1847 bis zum 12, Ottober | 754411 B efell baf hierdurch betannt : : 4 : E Eine Trennung des Jagdrehtes vom Grund und Boden kann | Menschengejühl zu wecken. Der Abgeordnete Pillersdo:f hat sich

[668] Subhastations-Patent, 1848 haben in drücender Zeit 335,085 Personen Die | [541] Gefellf\: ast. daß über das Vermögen des Lohgerbers Z0- Angekommen: Der Kaiserlich brasilianische außerordentliche als dingliches Recht künftig nicht stattfinden. dazu bereit gezeigt, er ist ohne Vollmacht zum Fürsten Windischgräß Das im Rosenberger Kreise gelegene, zum Nachlasse | an beiden Enden bisher noch isolirte Strecke befahren S 6 Nachdem der Juhaber der ausgeloosten hann Heinrich Kind der Konkurs e: öffnet und Gesandte und bevollmächtigte Minister am hiefigen Hofe, Barboza D ins Lager gegangen. P illersdorf: Jh war nicht mit Unter- des de A A Wilhelm Schave gehörige frcie | und 30,146 Thlr, 16 Sgr. 6 Pf. eingebracht, Die | F n 4 prozentigen Obligationen Nr. 6681, Dr. Hermann Albert Schumaer zum provijori en da Silva, von Paris. : Die Jagd steht jedem Giuundbesißber auf seinem Grund und handlung beauftragt , jondern es war blos eine Unterredung, Jh Oa lQilic abgeschäbi auf 19.343 Thir L | Me S Ve E E A Ee H N | N ? zt: A M N n N E O s Muh Bethei- Boden zu. Ér darf sie in jeder erlaubten Art, das Wild zu jagen habe mich vorgestellt als einen Mann, der aus eigenem Antriebe das (h l 9/443 Thlr, 28 Sgr, | seld an die Düsseldorf» Elberselvêr und en Dos ¿ie daß dieselben verloren oder thm entwen- | j 18 5 amme | und zu fangen, ausüben. Geschäft unternommen hat. Meine Aufgabe war, die Sachlage dar=

2 Pf., soll in freiwilliger Subhastaiion verkauft die Köln - Minde B si chließt, is so weii j S ïi s di ligte hierdurcl \gefordert, in dcm auf L :

E: j V s w ie Köln - Mindener Bahn sich anschließt, ist jo weit | S det woiden sind, und demnach auf die igte hierdurch aufgefordert, ( A E n j E Q und i hierzu ein Termin auf den A vollendet, daß sie mit Ablauf ‘des A 1848 dem | L is Mortification Lieser drei Obligationen Freitag den 22. Dezember 1848, Den benacbarten Grundbesipern bleibt überlassen, ihre Grund- zustellen und einen Weg der Verständigung anzubahnen. Der Fürst 16. Mai k. J., Bormittags um 10 Uhr, | Betriebe für Personen- und Güter-Verkehr wird über- | nebs den “noch unverfallencn Zins -Conpons bei uns Nachmittags 3 Uhr, stücke zu cinem gemeinschaftlichen Jagdbezirke zu vereinigen und die glaubte, es herrsche hier keine Ordnung, fein Geseß. Jch widerlegte

vor dem Herrn Ober-Landesgerichts-Rath Hirschfeld in | geben werden können. | angetragen hat, so fordern wir nach Jnhalt des $. 6. angeseßten Termine, welcher in der Untergericbtsstube Uichtamtlicher T cil Jagd durch öffentliche Verpachtung oder dur einen angenommenen dies und sagte, daß die Sibintnglllede bec eib Lier fe

—— E S,

dem hiesigen Gerichtsgebäude angescht._ ; Sie durch \cneidet in ihrer ganzen Länge den bedeu- | des Allerhöchsten Privilegiums vom 12. Oitober 1840 auf dem Rathhause stattfinden wird, Eee persönlich Jäger ausüben, oder auch gänzlich ruhen zu lassen. Kein Grund- stehe, so wie die Treue für die Dynastie, daß man gegen die Mörder _Tare, Hypotheken zein und Verkaufs -Bedingungen | tendsten und bevölkertsten Fabrifen -Distrikt von aanz | den gegenwärtigen Besiper dieser Obligationen und Cou- | oder durch cin:n mit (G De N ait Vit b desiger kann aber zu einer solchen Brreinbarung genöthigt werden. Latour's empbit sci , uud daß man nie gegen tas Militair feindlich fönnen in unjerer Registratur O werden, Deutschland. Es wird ihr ein sehr bedeutender Ver- pons hierdurch auf, binnen längstens 12 Monaten von Mandatar ihre Separgioues S N erunte C: 4. gesinnt war, daß man blos wegen der Selbstvertheidigung die B ENE n N O N aaandepertdi L O, Kaufmannsgütern und Rohproduften, | heute ab dieselben an uns einzuliefern oder seine ctwa- | gen, #0 M Vin A a auf Deutschland. Die Grundbesiper sind in der Ausübung der Jagd nur be- feste Stellung angenommen hat. Jch wies auf das Manií-

gay ( geri! ament ich Kohlen, zufallen, Es möchte also der An- | nigen Rechte auf dieselben geltend zu machen. denden Umstände, ans f E i \hränft dnr die allgemeinen und die besonderen jagdpolizeilichen Vor- fest vom 19ten hin, wo der Kaiser die Handlungsweise des Reichs-

kauf dies ioritäts-Obligati i omlllia here 0 ; : Q ; 0 e beziehenden Belege beizubringen, und zwar | » t C E S : j ) vom 1 D y (2E en uf dieser Prioritäts-Obligationen als eine völlig sichere, Nach Ablauf der in dem allegirten $. 6. festgesezten diese Angabe g des Ausschlusses von der obgedadten Lundes-An ge le gc nh eiten. schriften, welhe den Schuß der öffentlichen Sicherheit und die Scho- | tages billige. Der Fürst wendete mir Manches ein. So: daß feind

hohe Zinsen davital-s j ver ly C A Ss f ads ei Vermeidun t d E ) s 6

[670] Rk ENLTZAN S, ¿ dürfen, Die näheren Bediat Roe ver: Uatelbe sind in P ee vie Vieiie nicht, geltend gemadt worten Masse, rei. des Verlustes ihres Vorzngdrechtes für die- Frankfurt a, M., 1. Nov. (Fr. J.) Die österreichishen | nung der Feidfrüchte bezween. selige Akte gegen die Garnison gesehen sind- ag dep ses Es wird in den nächsten Tagen ein nicht großer Be- | der Geseß-Sammlung and ‘anf der Rückseite der Obli- | öffentlich für nichtig und veusfollen f ärt und an de- ses Debitversahren , ohne daß eine fveitere Präklusion Abgeordneten, welihe für die Annahme der $$. 2, 3 des Verfassungs- Das Recht der Jagdfolge ist aufgehoben, seine Maßregeln eine Störuug der Ruhe und E daraus trag von P. ioritäts - Obligationen der Bergisch-Märki- gationen abgedrudckt, : E Lan C aal AtA A Dokumente erfolgt. / Entwurfs (Beschränkung der National-Union) stimmten, haben nach- D fönnten. Jch zeigte ihm die Verantwortlichkeit, die e lagerungé- \c{en Cisenbahn-Gesellschaft, welche halbjähbrli 25 Pro- Elbezfeld, den 25. Oktober 1848, ada En, } 4 Bremen aus der Kanzlei des Untergerichts, am 21. stehendes Manifest an ihre Lar ds!eute erlassen: Jn allen Feftungswerken ist allein die Militair - Verwaltung be=- entspringen würde. Der Fürst sagte, da G s er Bürgschaft

zent. Zimen Zralel, «E 0A Le Arie Bee 3 Mle T LON Köln, den 27. Oktober 1848. Oktober 1818, c 9 „Oesterreicher! Brudergruß von den deutschgesinnten Männern Eurer | fugt, die Jagd durch besonders dazu ermähtigte Personen ausüben | zustand nur ein vorübergehender sein E e Garantieen dafür

bracht werden, Das Actien-Kapital der Bahn beträgt der Bergisch - Märkischen Eisenbahn - Gesellschaft, Die Direction der Rheinischen Cisenbabn - Gesellschaft. Dr. C, A, Po st , Sekretar, Wahi zu Frankfurt ! Jh1 habt uns na Franlfurt gesandt, um mit den an- | zu lassen. für die Sicherheit verlange. Ih mertee tadt wäre, Die Pro-

vier Millionen Thaler , das Prioritäts-Actien - Kapital ; Di i : 120 PBA out 9 ; , ; n Ei and lägen, wenn er in der 800,000 Thaler, wovon einstweilen nur ein geringer Hirte, Spezial-Direltor deren Männern aus Deutschlands Gauen zu schaffen das Werk neuer Außerhalb dieser Werke, desgleihen um die Pulver-Magazine | schon in seiner Ÿ gen,