1925 / 3 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e

: E i r S | f 7 ] A L 1-544 f i tf Tae

¡¡enne#ersg; Thür. 03] Gelsenkirchen. 92374] | Bergen, Rügen. [92320] | Lübeck. [92333] | Trier. [92347] | : \ e 0 nd

inhabers der Firma Eduard Aschenbach, Albert Heymann, | mann Inhaberin Emma Nattman Schultz in Lübe wird aufgehoben i | ist heute, am 29. Dezember 1924, Vor- | TabakwarengroßhandlAng, in Gelfenkirchen, | Bergen a ‘N wird aufgehoben na< my n Termin yom B ea La See e E Na O BILN mittags 10 Uhr 30 Minuten, das Konkurs- l d an Stelle des bis- | der Zwangsvérglei<h vom 17. Septem ngenommene Zwangsvergleich re<htskräftig | revisoï. Aubertin in Trier Christophst H verfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher | herigen Konkuréytwalters, Kaufmauns | 1924 rechtskräftig geworden ist. Bergèdz bestätigt. ist. wird aës Autsichtsperson bestellt. : \ a. D Schmidt in Sonneberg ist zum | L. Friedmann. dg Nechtéanwalt Wind- ja N, den 11. Dezember 1924. Amts- |z Lübe>, den 30. Dezember 1924 Trier, den 29. Dezember 1924 Konkursverwalter ernannt Offener Arrest | müller in Gelsenkirchen, Hindenb:1rgstraße, | gericht. Das Amtsgericht. Abteilung I: : Amtsgericht ¿j g

mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 28. Fe- bruar 1925. Erste Gläubigerversammlung am Dienéêtag, den 20. Sanuar 1925, Vorm. 10-Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am Dienstag, den 17. März 1925,

ers #10 Uhr.

onheberg, den 29. Dezembey

zurn Konkuréveyfvalter ernannt. GelsenkirchenX den 23. Dezember 1924. Das Amtsgericht.

Grimmen. [92377] In dem Konkursverfahren des Zigarren- häydlers Hermann Bas in Triebsees rd auf Antrag des Konkursverwalters

Breslau. - 92321]

Das Geschäftsauffichtsverfahren über das Vermögen der Firma „Ampera“ Groß- handel eleftrotehnis<Ger Bedarfsartikel und Maschinen, Inhaber Kurt und Karl Moses in Breslau, Sonnenstr. 7, ist dur< Be- {luß vom 15. September 1924 aufge-

Marienberg, Sachsen. [92334]

Die über das Vermögen der Firma Alfred Morgenstern, Strumpf- und Posamentenfabrik in Marienberg (Sa.), angeordnete Geschäftsau!sicht ist dur< die rectsfräftige Bestätigung des am 5. De- zember 1924 angenommenen Zwangsver-

Walétershausen. [92348]

Die Geschäftsaufsicht über das Vermögen des Bürstenfabrikanten Richard Schwab in Waltershaufen -als Inhaber der han- delêgerihtli<h niht eingetragenen Firma

Waltershäuser Besen- und Bürstenfabrif |

in Waltershaufen ist mit der Nechtskraft

des Beschlusses vom 2. Dezember 1924, dur den der Zwangsvergleich bestätigt worden ist, aufgehoben.

Waltershausen, den 19. Dezember 1924,

É Thür. Amtsgericht. L ; eine Gläubi : : N

f E Saa 1 gerversamflung auf den | hoben worden, da die Schuldnerin inner- ; ;

t. 15. Januar 1925, Vormittags 10 Uhr, | halb der dur< $ 66 Abs 3 Nr. 2 der it Sa vie M Maea berg (S

Ueber das Vermögen der Fi berufen. Gegenstand/der Beschlußfassung | Bek. v. 14. Dezember 1916 in der Fassung den 24 Die f 1924 M E, Inhaber Kaufmann E e E v E AeiDadigen Dee E 8. Februar 1924, item E E in Sc(wieben, Kreis Tost& Verkauf der Gr endstü>ke des Gemein- Suni 1924 bestimmten Frist von | Nürnberg. T hürinaî Zeri beute, Nachmittags 5 Uhr} s{uldners, Gew#hrung des notdürftigen | 1 Monat weder einen Le Das Amtsgericht Nürnberg hat die Thüringi1ches Amtsgericht. 3, verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann | Unterhalts an dên Gemeinschuldner. Antrag auf Eröffnung des Vergleichöver- | {häftsaufsicht über die Geschäftsführ a. Friß Nojenthal in Tost Frist zur An-| Grimmen, det-30. Dezember 1924, fahrens, no< einen ordnungsmäßigen Ayg- | des Kaufmanns Gottfried Kupec, Tuh- ° meldung der Konkuréforderungen bis R Das Amtsgericht. ka. 6 | trag auf Verlängerung diejer Frist gesell handlung in Nürnberg, Spitalplaß 21, 8 Tarif- und 25. Januar 1925. Erste Gläubigerver-| A ADN / hals dur rechtskräftigen Zwangsvergleich F

LiehtehStein-Calilnberg. [92385

fammlung 'und Prüfungstermin am 3. Fe- beendigt, aufgehoben. | Das Amtsgericht. Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts. d rplanbelannt-

bruar s: Vormittags 10 Uhr, vor dem| Das ee UE E g n über das Ver- Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 1. Offener | mogen des Dolziuh- Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Januar | kanten Paul Emil W | Charlottenburg. (92322] en, Main. [90006] machungen der 1998 3. N. 3/24. i. Erzgeb. wird hierdy Die Geschäftsaufsiht zur Abwendung | „Die Geschäftsautsicht über das Ver- , ost, den 30. Dezember 1924. dem der im Verglei des Konkurses über das Vermögen des ften der Firma „Ba & Reuter zu Amtsgericht. E brer S Bee enes Las Albre<t Otmann in Berlin- Sa E N E L S re räfti 0 l i z Î - - “. : vom gleichen ilmersdorf, Uhlandstraße 48, ist ange angenommenen Zwangsvergleiche die Be- {92416

das Vermögen des „Kaufmanns | In dem Konkfurevefdhren über das Ver-| Die Geschäftsauffiht über das Ver-| Die Geschäftsaufsicht über das Vermögen | Ueber das Vermögen des Küfermeisterz f U

Eduard Aschenbach in Sonteberg, Allein- Albert Heymann, | mögen der Firma Kaufhaus (F. der Kommanditgesellschaft in Firma H. F. | August! Ammel zu Trier, Bergstraße 49 s

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile L,— Goldmark freibleibend, einer 3 gespaltenen cen 1,70 Goldmark freibleibend. nzeigen nimmt an

Der Bezugspreis beträgt monatli<h 3,— Goldmark freibl

Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den

Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer au< die

Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. Ha N Ï :

Einzelne Nummern kosten 0,30 Goldmark. ad O E die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers Fernsprecher: Zentrum 1573. 1M i v Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

hd

hat. 42, Nn. 161/24. h Breslau, den 20. Dezember 1924,

Neíichsbankgirokonto. Berlin, Montag, den 5. Fanuar, Abends. Postscheckkonto: Berlin 41821. 1925

L, -, [92410] | Tage bestätigt yfrden ist. ordnet. Herr Dr. Heumann in Berlin | 409! | IEE f i : - E E E M m E M R E R E hin p1 Diganbar Me 10 Ludwigkirhstraße 12--15, ist zur E ae e E 4e G Elnönahmetarise). i ias Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einfendung des Betrages schränkter Ha!tung in Viersen wird vek 7 aao Sa N Charl vir ét gk ung 54 | hierdur< autgehoben. : N Mit Gültigkeit vom 9. Januar 1925;

M L D mae 1 e Marienburg, ‘ostpr. s De GerlploiBreibee Me Deieiiber 106 e L M, den 15, Dezember 986 Sn E E 76 für i einschließlich des Portos abgegeben.

9 ALONTUTS hren eroffnet. Ver Kechts- as Konkursverfähren über das Ve Abt. 40. Delmes amtegerici. % - L : E am M E

Hale Me 2 E N i D E E getro>nete Palmblätter. Näheres dur Ce roe S R E P eue N tons E Dortmund. 42324] | OMenbach, Maîn. [9233 Reichsbahntaritanzeiger. y i Zinn : s i É GGRCE S Di Dl rungen sind 64d Sibi A, Fubtnar 1926 Let) baltung kes: EuClUCtbernind ‘ind Gbualtie A T der unverehelidte ee R aae Nort Sab : Alum. den A tibe 19nA, j Ä E L reflaisint der Zugebörigkeit zum Prüfungsaus\{uß wird Da E e ie E dem Geri Vi i : 4 enne odda zu je V eutsche Reichsbahn-GeseUschaft. igeleBt. : 1 fung wird verfagt, : ait Anceigeseifi bis ün 12. Fobecer 1926 R 08 1E UREN gad E Strasze Î7, Snhakerin cines DameitpaßZPeiner Lederwaren, zu Offenbach a. M., Reichsbahndirektion CoUiGa! IV. Der für die cinzelne Prüfung zusammentretende Ausschuß | deutsche Au!saß nicht genügt oder d de Arpeen in E Erfte Giéublaerterlieäalzna am M Aa ao Blmtsgeridt | geschäfts, ist heute die Geschäftsauffih{ ird, nachdem der in dem Vergleichstermin [92417] l) E ERRFEG R E besteht aus dem Vorsißenden, mindestens zwei von ihm aus der Zahl | andern Fächern ungenügend sind, ohne daß ein 2 usgiei ur< ehr nuar 192%, Vormittags 10 Ubr, E 'as Amtsgericht. angeordnet. ; Aussichtsperfon ist der Kauf- EA E Ee rangA Neic<hsbahugütertarif Heft C Ax Preußen. der Mitglieder bestimmten Prüfenden und zwei Beisißern. gn Zas gn en e ist, Eine Befreiung anne “erdeorer dv g): eni eerua U Eo cer L M ages Kaiserstr. 27. N A O: hen g, Dltober 1924 bestätigt ist, bierdur Mit G C A s aar 1925. rnennungen und sonstige Personalveränderungen. d M : IIT. Im übrigen ist die Ordnung der Reifeprüfung an den F E A i g; au [4 0 N. s : ¿ N » , , "” L -

mitsgeriht Dortmund, 24. Dezember 1924. | Sfenbach-a. M,, den 16. Dezember 1924. | Aufnabme von Konstanz în A--T. 33, eann Nen Ungültigkeitserklärung von Spreng

telle, Zimmer 11. Vermögen des Kayifmanns Friedrich EMEA E U Ei fen, den 30. Dezember 1924. Abraham in Kir<h-M#lsow ist zur Ab- | Gleiwitz. [92325] Hessisches Amtsgericht. Schwandorf in A.-T. 33a, Groth und / aynau in A.--T. 35. Ergänzung und W-duung einer Ersaßreifeprüfung für Studierende der Land- | stufigen höheren Lehranstalt oder eine von den zuständigen Ministern als glei{hwertig anerkannte Vorbildung (mittlere Reife) besißen, min-

F Amtsgericht. nahme der Schlußre{zfung des Verwalters, | Ueber das Vermö f ————— f ; er ermögen des Kaufmanns H E Oppenheim. [92340] | Erweiterung des Warenverzeichnisses im 4 ; ; , wirtschaft an Landwirtschaftlichen Hochschulen und mit Land- cor aden LoO destens 4 Jahre in der Landwirtschaft praktis tätig waren und ent-

zur Erhebung von Ainwendungen gegen Ene Jaschkowitz in Gleiwitz, Friedrich- (n [92412] > / : L , GTICdri Ueb das M j: l das Schlußverzeichäis der bei der Ver- | straße 12 (Manutakturwaren), wird die obann Pa Bermögen des Kaufmanns | A.-T. 35. Aenderungen A--T. 31 wirtschaftlichen Jnstituten ausgestatteten Universitäten. r

_ das Vermögen des Baumeisters | teilun f j 2

; : x : g zu berüsichtigenden Forderungen | Geschäftsaufsiht angeordnet. Zur Auf-| 2: :

mae E - e Schlußterzfn n den 21. Januar | sichtsperson wird der Kaufmann Morig ge! wi E

924, Wormittaas 10.15 Uhr. das Kankurs: 1925, Vormiz#ags 94 Uhr, vor dem Amts- | Lescheziner, hier, Nikolaistraße, bestellt. e äftsaufsicht angeordnet. Als Auf-} Altona, den 31. Dezember 1924.

vertabre eröfnet. Konfurgverma tee, | geriht hier, / bestimmt. Schlußrechnung Gleiwib, den 24. Dezember 1924, Meverios wird Kehtsanwalt Dr. Blank Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft.

Herr Nechtaaawalt Sitte bier va E: und Verzeinis find auf der Gerichts- Amtsgericht. »_, [in Oppenheim bestellt. Reichsbahndirektion. Altona. mbéteis ega 17 Saint 1925 ‘98 bl schreiberei ergelegt. C E R Oppenheim a.Nh., den 30.Dezember 1924. [92418] —— i 20 Sar | oi, den L, Dogeiibes 1096. Die über die Firma Ad. Neddermeyer}) pin ea as Tfv. 9 Heft B: Entferuungeu für ; Paderborn [92341] | den Binnen- und Wechselverkeh ° r

termin und:Prü êtermi 4. Sa- : nuar R E es naa ta Deiner O O Neddermeyer, | Heber die Firma F. S<hwarzendahl, } ver früh Preußish- Hessische Amtliches keit i die Bestimmungen des $ 4 Abs. Il Teil B der Prüfungs offgroßhandlung, Hannover, L - A S er eren o ischen . IT:-D 9 90. ung, Dam 1924 E Möbelfabrik in Paderborn, ist am 29. De- usw. Staatsbahnen usw. itc is 8 « E

Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Sa- SchwWwarzenHb r 25 : nberg, Sachsen. [92405] | firaße 6, am : : ordnung für Studierende der Landwirtschaft vom 24. Juli 1922, Die Nar 1 5 “c d N ) Das KonkursverfaFFen über das Ver- ordnete Geshäftsaufsiht zur Abwendung zember 1924 die Geichäftsaufsiht ange- ie B 15 und BILT 1—64), Deutsches Re ich Frei Provinz : - Yand » /

An DIE L SrIetiver 100 Ö i i L (Se praktishe Betätigung während der weiteren zwei Jahre hat in der Kreis \ f Amtsgericht. S enbera, wi ues hei tapélag des Konkurses wird aufgehoben, da drei | ?rdnet. Zur Aufsichtsperson ist der Bücher- Mit Gültigkeit vom 1. Januar 1926 Der Präsident des Landesfinanzamts Düsseldorf | Regel gleichfalls in einem landwirtschaftlichen Betriebe stattzufinden. hat sich gemäß der Ordnung einer Ersaßreifeprüfung tür Studierende f Sa ee h Palau fWcdoben, | Monate sit threr Anotdmung verstrichen | "or Niedervivpes i Paderborn Zgsell. werden die Cnternungöanaaben ffe, die or. S <uzius und der Wrüsident des Vanbossinanzgmts | fännen lasen tas der Bewerber in Leser e die Psinhten eines | Cantwirtichaftlihen Iustitnten ausgstatielen Un venitten G S E 1one , WTO einzi eimer  a TER ; ) C A L f j Insti 8 ität n ß Schlamin, ‘eipzig Geheimer Rat Dr. Dähne treten am 1. Fe ruar d. J. angehenden landwirtschaftlidhen Beamten ausgeübt hat. Im übrigen ema irtshaftlihen Instituten E E

oda. [ 4 29 Au find Navas : . August 1924 asgenommene Zwangs- ; j | ( ns Mubert in Zeule 20 ut Ton ráftigen DescBus voin E A ar Bt Pro Moairchen (Holst y und Dien [Fn den Ruhestand. finden die Vorschriften des $ 4 Abs. IL Teil B dér Prüfungsordnung Erfolg unterzogen vom 24. Juli 1922 sintgemein Anwendung. Die Beschäftigung auf L / 2 E

Hermänn Franz Rudert in Zeuleñxoda 4 99. August 1924 festäti E Reutlinge 9234271 | Lütienbrode, Neukirchen (Holst.) und Olden- Inhaber Fx: handelsgerichtli<h nicht i En stäligt worden ist. T x [92327] ie - Tes ü 21 burg (Holst.). der Kreis Oldenburger Eisen- 4 x : ¿etragenen Firmg Hermann Bfudeet n arembor Hen eh tember 1898 | Tbee 0 Egon dee Mesna, Gren, | mgen der Bluma D, Krauß rben, | Se, uin 6 kan erh hung if cinem Spesialgebiet außtrdalb eines geiStofenen G utdbei d e A Zeulenroda, wird beute, am 30. Dezember E t li apierfabrik in Pfullingen, ist na< Rehts-| Die verkürzte Veröffentlihungs : 4 Spe ‘Metens), Me Me A f 1924, Nachmittags 121 Uhr, das Konkurs- | SelnweinCurCe. odor E O is Es Dein fraft des Zwangövergleichs vom 19, Do: gemäß der vordubergebenden Acderang | Preußen. E L SliSrfliben Factsthule sowie baubwirilchaft T int, „V.-O. (\. R.-G.-Bl. er Zeu Eer : G E g E Bebühr. ia vis S. 455) genehmigt. a f _, Bekanntmachung, liche Tätigkeit können -bis zur Höchstdauer von einem Jahr zur Hälfte I. Die Prüfungsgebühr wird von den zuständigen Ministern Auskunft geben die beteiligten Güte etr, Ungültigkeitserklärung von verloren gegangenen

verfahren eröffnet. Der Kaufmann August | Fn dem Konk 5 i Stegmann ‘in Zeulenroda wir - „dem Konkursv&fahren über das 14. 12. 16/12. 6. 24 am 29. Dezember | * ; 19 g ‘in Zeulenroda wird zum Kon- | Vermögen der Firma h Joluska <uh- | 1924. Nachmittags 6 Uhr, eine Geschäfts- Reutlingen, gn a ewer 1924, in s O P ais Hie Qid f f festgeseßt. Sie ist bei der Kasse des Provinzial!chulkollegiums einzu- L lied o j ; Î A y ; . Für die Bewerber, die bercits die Diplomprüfuig gemäß c : i ; 5 ; E lte t 2343] Babnkof Aleranderplat Auotunftei, hir nd ¿urü>gezogenen Sprengstofferlaubnissheinen. | per Drfimgorduung vom 24, Juli 1922, bestanden haben und sich d briftliche E A pa 4 Die von der Polizeiverwaltung in Düsseldorf für den Kauf- troßdem der Ersagreifeprüfung unterziehen wollen, tritt an Stelle der 11. Die vereinnahmten Prüfungsgebühren find dur den Vor-

furéverwatter ernannt. Konkursforderungen | gesellschaft mit beshräßkter Haft mit | aufsiht angeordnet worden. Der Sugdikus Roda, Thir. bestandenen Prüfung für prafktishe Landwirte der Nachweis über den | penden zu verteilen.

sind bis zum 20. Januar 1925 bei dem | dem Sitze i : i otte i : Geri l nuar t Sie in Schwesnfurt ist ße{ Nolte in Sserlohn ist zur Beaufsi Gericht anzuinelden. Es wird zur Beshluß- | terminWauf Mittwos, den 14. Jan ver Weich lofübrung der Sthuldnert Auf Antrag der Geschäftsführer _wird| Berlin, den 29. Dezember 1924. ian Paul Klees in Düsseldorf unter Nr. 1I[A 6845, von | uten Ausfall der Dipl oinprüfung. T A d V. Der Prüfung für praktis<e Landwirte ist die Prüfung gemäß

[9

fassung über“ die Beibehaltung des er- | 1925, Vormittags 18 Uhr, Si tell G z L H TE uannten oder die Wahl eines anderen | Nx 50 beltiricat Dieser gung oa flellt Toorden. ; über das Vermögen der Thüringêr Kd[z- Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft, s) 6 ; O . rmin ist erlohn, Í 924, s j “phie ar / x : cines Glanblgerausschusses us aae gleichzeitig zur Prifung nachträgli an- E Das Amtögeridt E es Tee ci Ubr vilttacs die Ve- 4 MRO nion, der Polizeiverwaltung in Barmen für den Schießmeister Karl denfalls über die in & 132 der Konkurs. | c cveler Fordergugen bestimmt. Köln. [923281 | s{äftsautsi<t angeordnet. Der Kaufma [92419] l $rümer in Barmen unter Nr. 4/24 (Muster C) und von | per Ordnung der Diplomprüfung für \tudierende Landwirte an höheren

; i Amtsgeri(t Schweinfurt. Üebér das Vermögen des Kaufmanns nere Georg Hannemann in Weimar, Wefideutsh - Sächfisher Güter: dem Gewerberat in Merseburg für den Steinseßzmeister Paul | 1andwirtschaftlichen Cebranftalten in Preußen vom 20. März 1909/ 1. Das Bestehen der Prüfung verleiht für das Studium der

Va orstand der Treuhand Gesellschaft da- | verkehr. Vom 1. Januar 1 ab WErbarth in Naumburg unter Nr. 2 (Muster A) ausge- | 18. Mai 1909, der Diplomprüfung nach der Ordnung vom 24. Juli | Landwirtschaft die mit dem Neifezeugnis einer neunstufigen höheren

ordnung béêzéihneten Gegenstände u dcivivin vis

Prüfung der angemeldeten Ford Tecklenburg. 92408] | Si |

| d E, l 1] Spiele Stern Cbaywarengrobhand- selbst, wird als Autsichtsperson bestellt. | werden die Tarifentfernungen tür die Ws:ellten Sprengstofferlaubnisscheine sind verloren gegangen | 1922, die Prüfung tür das Lehramt der Landwirtschaft vom 29. Fe- Lehranstalt verbundenen Rochte: E E L. Die vor Ablegung der Ersagreifeprüfung an Landwirt|cha\l-

auf Mittwoch, den 28. Januar In der Konkursf über das Ver- | lung, Köln, Badstr. 1 b, ist am 24 12. 1924 ; ; \ ; ; ;

eier “g rg Dees ies Schulte et Nietiet Lengerich i W. Ae Gie Ene worden But Thüringisches Amtsgericht. “Abi ilung 3 bahn um e ‘6 km erhöht: Näber ; enb Poi verden E n nas Ie r A R n ra L, Die na Abs, cnetfimnten Fachs{ulen werden befonders | lichen Hochschulen oder mit Landwirtschaftlihen Instituten aus-

has x Nr. A ermin anberaumt. Allen Dl nas L E L geri i. W. | fichter sind: Rechtéanwalt Dr. O. Be>, | ** g Abteilung 3. | Lit der Berliner Tarif» und N Polizeiamt in Beuthen für den Sprengtechniker A. Klapper E ) Abs. | A j 0 N A E E Mhrruen dis ie Do

Mie e (entge Ant Tae | Lit Sirlie: wnd E Mete Lee fe outen ntdae Mole Wei T | Steae Bermtgen tet” Dit | rue 9 aser Berfehreie, Doi MEaetiheider i. Scymibt in Beuthen O. S, unter Ar: 9B | geity n 63 T tai

geor e C L D , , Köln, Mozartstr. 17. ie über das Vermögen des Otto] alsbaldige Inkrafttreten der Erhöhuî Markscheider W. Schmidt in Beuthen O. S. unter Nr. 9/2 Dpf Ca A T5 : / M S

zu. Konkursmasse etwas \<{Guldig sind, | Lengerich i. W.,, wiz& auf Antrag des] Köln, den 29. Dezember 1924 Hellwig, Photohaus in Todtmoos, an O g 1 l rhöhungen E EE, o A ; A Zeitpunkt der Prüfungen und Meldungen 10

f i ' - ' Í , , l Todtmoos, ange» | gründet fi auf die vorübergehende Aende- M (Muster D), von dem Landrat des Kreises Zielenzig für den i ; Z 10,

wird aufggeben, - nithis an den Ge» TonrnrMerwatters Weeubigerperfammlung Amtsgericht, Abt. 64. ordnete Geschäftsaufficht ist wieder aufge- des & 6 der Eifenbahnveckehrsordnun Architekten Kurt Neubauer in Bielenztg unter Nr. 1 L Prüfungen werden im Vi s Oktober jedes Jahres ab- Uebergangsbestimmungen

Ce ae von dem E des tin Bas [E a Me | gehalten. Meldungen tazu sind bis zum 31. Dezember beziehungs- L Jor Van Btwerber, Ds See Pieglitteten dieser Ordnung

veftor i n Prinsnig unter Nr. uster ise 31. Juli ändi inzials<ulkollegium einzureichen. | bereits die Prüfung für praktische Landwirte bestanden od d

f bert Fered ri Prmenis ( ), Þ weise 31. Juli dem. zuständigen Provinzia RUIEORegIUI- UAIERE anerkannten Fachshulen absolviert haben, kann die Hälfte der vier-

meins{huldiner zu verabfolgen oder zu |auf den 20. Janâar 1925, Vormit- 7

: agt j j Köln. hoben worden. „Bl. :

leisten, au die Verpflichtung auferlegt, | tags 104 Ur, / vor dem Amtsgeriht |" Yeber die Nheinish-Westfälishe SPWY „Sk, Blasiien, den 24. Dezember 1924. O Eeden, am 29. Dezember 1924. Ó ne S ; i i ü ber- 11. Der Meldung sind beizufügen: ( VeN, Ae

Reichsbahndirektion. B dem Landrat des Kreises Bitterfe D für De L j i isherige Bildungs in- | jährigen Praxis dur< andere landwirtschaftliche Fachtätigkeit ersetzt

steiger Max . Schwabe in Holzweißig unter a 9 8) GV RENTTAEE= O LEE- DigIere G M E Yu genbarn für den Nachweis der zweisährigen praktischen

von dem Besize der Sache und von den | hier, Zimmer r. 10, anberaumt. (Es ; > i i i \ ét r u Ne E aus Fe A ui m, e das R S arn 24 121924 Geldättacu ft ag reeN et Sew C Bi 1 Bent KetbebniudintiE onderte Befriedigung in An- h e gehörige Haus, welches N ; : e L e spruch nehuien, dem Konkursverwalter bis | unter günftigfn Bedingungen verkauft worden. Aufsichter find: Rechtsanwalt] Das Amtsgericht Schweinfurt hat [92420] Muster tue ; ir ehend darzulegen ist j | Dr. O. Beck, Köln, Maria - Ablaß-| das Verms : T ; (Muster B), von dem Bergrevierbeamten in Nordhausen für g zu ', 5 isse. aß- | das Vermögen der Firma Emma j P Köln-Bonner Eisceubahnuen. 996 Mf der Steiger Karl Walther in Sollstedt unter Nr. 2 b) das legte Schulzeugnis, Tätigkeit amtlich beglaubigte Zeugnisse

JFynhalt des. amtlichen Teiles:

Deutsches Reich. Frnennungen 2c.

Geforderte Vorbildung. - Í neunstufigen höheren Schulen vom 27. Oktober 1901 sinngemäß 1. Zur Prüfung werden Bewerber beiderlei Ges<hle<ts zugelassen, | anzuwenden. Die Beisißer haben das gleiche Stimmrec<{t wie die die mindestens.die Neife für die Obersekunda einer deutschen neun- | Prüfenden. T S6. Wiederholung der Prüfung. aul Friedrih Fris<h in Oppen- f und 35. Näheres dur< Neichsbahntarif- ä ; ; S Die nicht bestandene Prüfung kann einmal, früßestens nah zur Abwendung des Konkurses | anzeiger. - | Bestimmungen über die Gleichwertigkeit der Vorbildung für E E E E Tine Ratoirtihafi: Ablauf eines Jahres, wiederholt werden. Zt{udierende der Landwirtschaft. lihe Fa<hs<hule absolviert haben. Die Abgangszeugnisse der Fach- S \{ulen und etwa vorgelegte Arbeiten von Abfolventen dieser Anstalten Zeugnis, müssen eine außergewöhnliche Befähigung dartun. Veber das Bestehen der Prüfung wird vom Vorsizenden des IT. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt frühestens 7 Jahre na | Prüfungsausschusses ein Zeugnis na< folgendem Muster ausgestellt : erlangter mittlerer Neife (Abs. N). : / E Bezeidß dos BeavinzlaliGutkollégiums) ür die Ableistung von- zwei Jahren der praktischen Tätig- e. « « (Bezeichnung des Provinzialschultollegiums) in. . . » Prüfungszeugnis8.

S 9; Berechtigung.

zum 20. Januar 1925 Anzeige zu mähen. “Ier, kann, f zur Konkursmasse gezogen é ; ; Zeulenroda, den 30. Dezember 1924“ |w oll. 4 | Plaß 6 a; Kaufmann Edmund Nathan, | Seidel, Damen- und Herrenartifkel Mit Gültigkeit L e : - :) das is über das Bestehen der Prüfung für praktische : Thüringisches Amtsgericht. Ñ D bura, den A. Dezember 19244 L Mate, 17. : geschätt (Wäsche usw.) in Schweinfurt, erifcint fa n Gli ( A (Muster B) und von dem Bergrevierbeamten in Halle à S. c) das Zeugnis über \ g 8 11. E A, Das Amtsgericht. oln, en . Tedener 1924, Inhaberin Frau Emma Biener - Seidel | Köln-Bonner Eisenbahnen. Eine Er für den Obersteiger und VBetriebstührer Alfred Loose in Dobien ati [92411] mtsgericht. Abt. 64. daselbst, Geschäftslokal Keßlergasse 1, am} höhung der Frahten und Gebühren. tritt bei Wittenberg unter Nr. 2 (Muster B) ausgestellten Spreng- Bochu i. : (92359) | Das Koukaraverfabreg über das Ver. | KcEmigabs L 30. Dezember 1924, Nachmittags $4 Uhr, | bierdur nit ein. Der Tarit kann von F} stofferlaubnisscheine sind zurückgezogen worden und haben ihre nige R E Ci das Ver- | mögen der Firma Cl Almmecanaaa, Ueber das Wecrénen der Firma Walt. Sovfecies anetaat is Aufsicdte, f f batten azedt Benaia u A GUigieit Vere ) oni 5 . , 1 _ LLCT , ) ; Kaufmanns Heinrich Dre L S e A daelten: And TabakpfeFenfabrif, Tabarz, } Wolff & Co. in Königsberg, Kneiphöfische | wurde bestellt : Herr Eduard Darinaen, oln, den 31. Dezember 1924 Berlin, den 31. Dezember 1924. werden, naddem der in fem Vergleichs- | vom" (0, Revemter UNC, Siteaammee | ESRIUn Lad SEOTRE SCE E I fe Se A “Die Direktion. Zugleich. für den Miñister des Innern, rmine voin 25. s , : anger EULUA! ) ngeordn in weinfurt. t genommene Zwangsver eich buch wie F tigen f S Aan MGerlon ist E Kauft Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts. |(2421] j Hor A rae YOO Ge III. Sämtliche Zeugnisse sind in Urschrift oder in beglaubigter ge M aE a NACIgovent, ATo N snd 1 99347| Gulengebirgsbahn. n s Abschrift vorzulegen. L | Bestimmungen

kräftigen Beschluß 924 bestätigt ist, hz traße 8, i i » 1924 bestätigt ist, h sohnstraße 8, bestellt Die Ges@afteauffidt über das Ver | Vom 1 Aanar 1926" ab werben dit E Ordnung Entscheidung über die Zulassung. 5 i i i / j i ü s s befindet im Einver- | über die der Obersekundareife gleihwertige Vor-

Der Vorsigende des, Prkfunggauctüaises o bildung im Sinne. der Prüfungsordnung fi

Landwirte (8 2 Abs. L, 1V und V) oder das Abgangs- A A zeugnis der Fachshule ($ 2 Abs. T und 11), : eimungen n d) etwa vorhandene Arbeiten, die für die Beurteilung des Abweichungen von diesen Bestimmungen können nux mit Ges Bewerbers von - Wert sind, nehmigung der zuständigen Minister ertolgen.

Berlin, den 24. Dezember 1924.

e) der Nachweis über die geforderte praktishe Ausbildung (A0 L: Un) LEY Der Minister für Landwirtschaft, Domänen und Forsten. Dr. Wendorff.

f) ein P ISeo Sthe A Peer H ls Studierend ingeschrieben no esucher einer Fach- E \ E ; Der Minister für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung. J. V.: Beer.

\{ule ist.

Bochuni, den 23. 924. mtsgeriht. 3 D i biete Se R A mda ain dete Kusel. [92331] ] August Dünes und Iosef Norga mäßigt / E : 92413) | Mit Beschluß des Amtsgerichts Kusel | À bi ) gauer, Mit einer Ersazreifeprüfung für Studierende der Land- : ; x i Stu- Brilon. [92363] nns<{en an Ll vom W. B gerichts Kufel | Automobilreparaturwerkstätte in Regens- t dem gleichen Tage kommt ein n : p ; l d | nehmen mit den Beisigern über die Zulassung zur Prüfung. Gegen ix Stu- Sn dem Konkurs ren überz d S Een ezember 1924, Nachmittags | burg - Steinweg, Hahnengasse 11, wird Nükvergütungstarif für Kohlen und Ton wirtschaft an Landwirt aftlichen Hochschulen un ; j ift die Beschwerde bei den zuständigen Ministern | dierende der Landwirtschaft an Landwirt aftlichen ü as | sache Auras a. Oder F} 5. N. 4/24 ist | 34 Uhr, wurde die Geschäftsaufsicht über | aufgehoben infolge Rechtskraft des am | ab Johann-Baptistagrube zur Einführung, [F mit L ARVL U L Q E aus gestatteten R ung R E Hoch sch ulen und mit P E fliGen Insituten Universitäten. M TSZS ausgestatteien Universitäten vom 24. Juli 1922 und der Ens einer Ersazreifeprüfung tur 2a

Vermögendes Kaufmanns August Schreen- | an Stelle des Oberstleu#ant a Ö irma j 7

berg zu Brilon, alleinig#r InbaberderFkrma | in Wohlau Nechtéanéalt r Es C M Ams Pia) L 1924 bestätigten Zmgn Reichenbach, den 27. Dezember 1924, : uf Vorstand der Eulengebirgsbahn- $ 1. Gegenstand und Gang der Prüfung. L g

rungen Termin den 21. Januar 1925 der Prüfung sind: Deutsch, Erdkunde, Geschichte, Studierende der ndwirtschaft usw. vom 24. De-

/ Kusel, den 29. Dezember 1924. “ad ng wird am Siße der Hocscule oder der | mit besonderer Berücksichtigung der Staatsbürgerkunde, eine der Ge zember 1924.

1

Vormittags 9 ihr, vor dem Amtsgericht 9 ; 1. Die Ersaßreifeprüfu

j ; - Amtsgerichtsschreiberei. iversits ; ier i : i i öfif i i ; Patras 53 L A O

hier, Zimmer r. 7, anberaumt. Arnstadt. [92319] edin did FroiGepiberet [92422] e Bekanntmachung. erne N S De b E eR qud a QE) L, E E E Ditiitbereag "it in allgemeinen der Als eine der Reife für Obersekunda gleichwertige Vor- Unter Hinweis auf die einshlägigen Bestimmungen in unseren Verfrahtungs- i 2 P oa bes bildung im Sinne der Prüfungsordnung für Studierende der

Brilon, den 22, 12. 1924 Auf Antrag des Kaufmanns A. L L einem Prüfungsausichuß abgelegt. i o i . Langenhan | Luckenwalde. 2 1 : g ? i bend. Doch ist a : [ ] bedingungen bringen wir hiermit zur Kenntnis, daß mit Wirkung vom 1, Fanuak Lehrplan des preußischen Realgymnasiumns meba del A Landwirtschaft vom 24. Juli 1922 und der Ordnung einer Er- 11, Der Vorsißende und sein Stellvertret er sowie die Mitglieder 1 a E S einigung Hessen e. F in Darms i i beruflichem Gebiet ist zu i a 6d: cidunr : ENifLiGas'- und: dition 1. das Zeugnis der Reife einer Landwirtschaftsf{ule nah dem i rmitadt wird | wendung des Konkursverfahrens angeordnet | Konkurses angeordnet. Als Gesc{häfts- Deutschland“ 6chnelldampser-Gesellf <aft m. b H 99, r r A \hulwesens sein. lehrer und sein Stellvertreter werden \ / d atif E E, Vest vesens sein. Der Hochschulle Für den Aufjaß sind 5 Stunden, für die fremdspræthliche 3. das Zeugnis der Befähigung als Lehrerin der landwirtschafts Hessisches Am sgeriht I. Arnstadt, den 23. ee 1924. Luckenwalde, den 31. Dezember 1924. Ostdeutsche Cilschisfahrt G. m. b, H. der fremden Sprache oder eine Uebersegung au

n 15, Dezember 1924, | Amtsgericht, 27, Köni N s 2 t geriht, 27, Königsberg, 24. 12. 24.) nögen der offenen Handels etelliaft | Frachtsäge für Holz und Düngemittel er-

Kaiser&Schre>enber/zu Brilon, ist zubPtü- | Wohlau als Konkux{verwalter bestellt. " nbe ; » ordnet. Als Aufsichtsperson wurd , fung der nachträgl<h angemeldeten Forde- Amtsgeri{ht Wohlau. N anwalt in Ku1el bestellt. S e "R S Aktiengesellschaft. Prüfungsort und Prüfungsaus \<u ß. I. Gegenstand

Das Amtsgericht. in Frankenhain (Kreis Arnstadt), alleini ÿ 1. dem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter, maßgebend. 2 i A : N TRN gen| Ueber das Vermögen des Kaufndgihs L 2, je zwei S ür jedes Prüfungsfach, benserfahrung, Urteilsfähigkeit und Verständnis für geistige Werte Dar asiadi [92365] agr Metalicceerlib Ce IBN Do gs / in Ludenwalde, i Hl 1925 der Geldwert ANEE Too ver 4 L F 3, vet Be i it S ldireimA, nts Gewicht iu legen als aut den Besiß Ge O eini L N für -evdiins der Landwirtschaft vom 24. De- as Konkurörewfahren über das | Co.“, daselbst, wird hiermit di “ta | 6 2! n a EEEEe >S 7 VUDLL UL i Prüfungéstoffes. Besonders hervorragendes Wissen und Können auf | zember 1924 ist anzusehen : Vermögen der KanFradschaftlichen Ver- | aufsiht über sein L rmit die Ge}häfts- | Vormittags 11 Uhr 25 Minuten, die |©? a werd f j <idule oder der Universität j <t über sein Vermögen zur Ab-| Geschäftsautsicht zur Abwendung des Neue Norddeutsche Fluß-Dampfschifffahrts-Gesellschaft. zustänblgen PeinlicAcatolleziuin Deunt Von den WLeisißern 11. Die Prüfung besteht : Neglement vom 10. August 1875, entsprechenden M rollen Hes Lersaheens Der beeidigte Bücherrevisor Fritsche in | aufsichtéperson ist Herr Justizobersekretär muß einer ein Hohschullehrer, der andere ein Vertreter des Fach- en Tee S E i ie Bet: 10 2. das Zeugnis über das Bestehen der Seminarentlassungs« | eut. Zräfenroda wird zur Beaufsichti e. ; : ler ind im euen, 11 prüfung, Darmstadt, deld22. Dezember 1924. | Geschäftsführung des Stbuldners beste Bur Po9 Nan in Lud>enwalde, Hamburg-Maagdeburger Eilschiffahrts-Ges. m. b. H. von dem Rektor benannt, bei den Landwirtschastlichen Hochichulen | lietern. | 1 ih: g 22 b, bestellt. Mitteldeutsche Eilschiffahrt G. m. b. H. V. Stra. nah Anhörung des Senats, bei den Universitäten nah Anhörung der Arbeit 3 Stunden, für Mathematik 4 A zu E Ci lichen Haushaltungékunde.

Thür. Amtsgericht. Abt. I. Amtsgericht. Fafultät. Der Vertreter des Fawfulwelens ukv sein Sas Routen die fremdspracliche Arbeit kommen in Detra f ver Fredendie Sprache Das Zeugnis über das Bestehen der sogenannten Reichs -

tin A A omas ddn O in die deutsche. Die Aufgaben werden von den Mitgliedern des verbandsprüfung und das Zeugnis einer Mittelschule können