1925 / 13 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(97830) S Die Aktionäre der GesellsGaft werden zu der am Dienstag, den 10. Februar - 1925, Mittags 12 Uhr, im Büro des Notars Dr. Alhed Manasse, Altona, Lessingsiraße 10, stattfindenden a.-o. Ge- ueralversammlung mit nacbfolgender Tagesordnung eingeladen. Die Aktien sind pwecks Abstempeiung und Entgegennahme von Stimmkarten ab 1. Februar bei dem Bankhaus Richard Glüdstadt, Hamburg, Königstraße 7, einzureichen. Tagesordnung : I. Ergänzungswahl des Aufsichtsrats. T1. Beilubtällung über die Autlöfung der Gesellschaft und Wahl - der Liquidatoren.

Hamburg, den 13, Januar 1925. TürkischeTabak- u. Zigaretten-Fabrik Selim Chelala Aktiengesellschaft, Hamburg.

Wilhelm Kollakowski. Marx Nußbaum.

[93734] Bayerische

Handels-Aktiengesellschaft.

Goldmarkeröffnungs8bilanz am L. Fanuar 1924.

p

M «e 0 5341: A L o 8 - o. . 1 s 4 456

5 000

Aktiva, Guihaben ' Kassa Wertpapiere Kapitalentwertung . «

Vasfiva,

Aktienkapital 5 000

5 000

[97958 ‘Tonerde-Werke Curtius Uktiengeselishaft, Köln a. Rhein.

Goldmarkeröffnungsbilanz per 1. Januar 1924. Aktiva, G.-M. E . f 355 180 3 9768: 216 399

575 D561!

Debitoren Kasse e. o e. ais on o

Passiva, Kapital dds A Neservefouds . « Kreditoren

300 000 20 000 299 D961

979 D065!

[97469} Neupa A.-G. für Papier- u. Pappenvertrieb, Berlin.

B RGELLERAZ per 1. Fuli 1924.

Worm prt

[97904]

Goldmarkeröffnungsbilanz

für l. J anuar 1924.

Aktiva. Kassa

Beteiligungen ; Debitoren « » Utensilien « «

R.-M. 107 849 991 2 i

852 215

Passivá. Aktienkapital Geseuzlihe Rüdcklage « « « Kreditoren

800 000 50 000 2 215|—

892 219

Berlin, den 16. Dezember 1924. Textilwerte Aktiengefellschaft.

Der Vorftand. [97468]

Dr. Neuhaus.

Goldmarkeröfsnungsbilanz per 1. Januar 1924.

Aktiva. Baustelle in Görliß . - Grundstücke und Gebäude

Elsterwerda . Ma)chinen und Geräte . Kassenbestand, Bank- und

Postsheckguthaben Wertpapiere . - . Außenstände. « . Warenvorräte und Nohs-

materialien

R.-M. 57 500

105 174 110 000

6 70 16 039 38 710

334 201

Passiva. Aktienkapital : Stammaktien 288 000,— Vorzugsaktien 32 000,

Verbindlichkeiten. .. «

320 000|— 14 201/21

334 201/21

Elsterwerda, den 28. November 1924. Phönicia - E Aktiengesellschaft. em.

[97467]

Golvmarkeröffnung8bilanz

[ar

Aktiva, An Debitoren . « # Posticheck e 0 Kassa Jnventar . « Ma\chinen . Fabrifutensiller Gffeften : Warenbestände Aktivhypotheken

e ee ooooo e ee oe ooooo

am 1. Januar 1924.

G-M. \ 26 443/20 “1068/65 130

66

320 073/99

Paffiva, Per Aktienkapital « « «.

300 000

197917) Emder Reederei Aktiengesellshast, Hamburg.

Durch Generalver)ammlungsbeschluß vom 6. Dezember 1924 i} besclossen, bas Grundfapital in der Weise aut 1 060 000 Goldmark umzustellen, daß die Aktien im Nennwert von 4 1000 auf 20 Goldmarf umgestempelt werden, die von 4 10 000 auf 200 Goldmark. Wir fordern hierdurch unsere Aktionäre auf, die Mäntel zu ibren Aktien mit dopyeltem arithmetisch geordneten Nummernverzeichnis bis zum 30. Januar 1925 in unseren Ges(ßäftsräumen, Alsterdamm 4/5, während vnserer Geschäftszeit zur Abstempelung einzurei Soweit bis dahin ein Aktionär seine Aktien niht eingerei! hat. werden wir die Aktien für kraftlos erklären.

Wir fordern ferner die Besißer unserer Aktien Nr. 1—%500 auf, innerhalb der- relben Frist gegen Einreichung des Er- neuerungêscheins eine neue Reihe Divi- dendenscheine nebst einem neuen Er: neuerungsschein in den Geschäftéräumen unserer Getell\chaft in Empfang zu nehmen.

Hamburg, den 19. Dezember 1924.

Der Vorstand. Nepypel. Petersen. Der Aufsichtsrat. S. Rothschild

(97495) Louifenwerk? Thonindustrie Aktienge|ellshaft, Voigtstedt.

Die Genera1versammlüung unerer Ge-

[97947] Preuftische Druckerei für Zeitungsgewerbe A. G. Papiermarkbilanz per 31. 12. 1923.

Akiiva. C Debitoren . « .

Inventar . « - | 400 000 (

20 000 000 000 000 5510 000 000 000 000)

100 000 000

Passiva. Stammkapital . Kreditoren . « «

Neberschuß . « «

; 900 000 000 920 000 000 000 000 1999 999 500 000 (00

5920 0v0 000000 000/—

Goldmarkeröffnungsbilanz

per 1. 1. 192 Aktiva.

E C da Debitoren « «- «

Inventar « « «e « °

4. G.-M. | 20| 5 500 400|—

5D 9201

Paffiva. Grundkapital C Res Kreditoren . - o ooo

5 000 920|

Der Vorstand. Heinri

5 920|— ch Glaesel.

[97479]

Vank für Brau - Fndustrie.

Goldmarfkeröffnungsbilanz zum 1. April 1924.

tellihatt .vom 29. Oktober 1924 hat die | Kass

Umstellung unseres Grundkapitals von beschlcssen. Die Stückzahl der Aktien ist dieselbe wie vorher. Die Nennbeträge de1 Aktien sind jedo herabgesezt, und zwar die Stammaktien von bisher X 1000 au} G-M 100, die Vorzugsaktien von bisher „M 1000 auf G.-M. 20 Das Grund- fapital ist demnach jeßt eingeteilt in 4250 Stammaktien zu je G.-M. 100 und 250 Vorzugsaktien zu je G.-M. 20. Nachdem die Umstellung in das Handels- register eingetragen ist, fordern wir un'ere Aktionäre auf, die Mäntel ihrer Aktien sowie ein genaues Nummernverzeichnis zwecks Abstempelns auf den Gold- nennwert (in Reichsmark) bis zum 31. März 1925 einzureichen, und zwar entweder beim Vorstand unserer Geselischaft in Voigtstedt b. Artern oder beim Bankhause Adolph Stürcke in Erfurt oder beim Bankverein Axteru, Sprön- gerts, Büchner & Co. in Artern. Die Abstempelung der Aktien exfolgt provisionsfrei, talls die Stücke während der Ge)ichäftsstunden am Schalter ein-

a) Brauertien E b) Diverte Unternehmungen Mobilien und Einrichtung Ausgeliehene Hypotheken Bankgutbaben Diverse Debitoren . Einzahlungskonto der Vor- zugsafktionäre « « - . «

H 3541

4 210 106 353 e 5 850 81 391 §66 238

2910

Passiva. Aktienkapital (bisher

200 000 000) . Borzugratlen (bisher „Á 6 000 000) .. Gesetlicher Reservefonds . Noch vicht eingelöste Obli- gationen

Diver)te Kreditoren . . -. Veberganasposten, steuerliche Verpflichtungen usw. .

5 224 9021:

4 000 000

45 000 500 000}

13 290|— 340 970/61

325 641/51

5 224 902/12

Berlin/Dresden, den 9. Januar 1925.

Der Vorfiand.

Dr. Krüger. Thieben.

Behrend?

[93731 i

| GelepL Reservefonds

[95072] Kleiderwerke Jacob Potting A.-BD., M.-Gladbach.

Goldmartbilanz ver l. 1, 1924.

Goldmark 63 206/28 und Banken. 98: 135 “i a e ROO ¡2 66 70: 115

Debitoren D

E as

Passiva. Aktienkapitäl . . .. « » «13500 Kreditoren... « « o e. 1:28 94ck e T Sl 66 702

6 19 [9

[97914] ; Aktiengesellschaft zur Erbauung billiger Wohnungen namentlich zuut Besten von Arbeitern in Worms a. Rh. Goldmarkeröffnungsébilanz per 1. Januar 1924.

G.-M. |.Z 640 965|— 50 08961

691 054 6L 600 000/— 84 484|— 89 384/30 17 16/31

691 054/61

Worms, den 6. Dezember 1924. Der Vorstand.

Vermögen. Gebäude. « Außenstände « « 4

Schulden. Aktienkavital . Hypotheken . « - « Kreditoren . « Reservefonds . « «

(97991)

Nhein-Main-Donau Aktiengesellshaft.

Eröffnungsgoldbila::! 3

ant 1 SZanrar 192“

aftiva. MN.eVtè. Bauanlagen *) . [2 758 290 Grundbesiß *) . « 181 600 Inventar *) 227 653 Effektenbestände , . - 1 245 438! Kassabestand, Postsckeck- u. | Bankguthaben . . . « .| 799549 1575 137! 16 813.668

00. D. P: 0-0

Außenstände

; Passiva. Aktienkapital : Samen

Vorzugs- : aktien Reservefonds N 5 ‘o Ee End 5 9% Goldanleibe 1923

2 700 000| 4 34130

1 165 429/50 7 505 988

900 000. |

M chast

1759) ;

z¡ecfur A. G. Wiesbaden.

agir laden die Attionäze unserer Ge-

ein an der am 7. Februar

25, Vormittags 112 Uhr, in der

glei des Notans Dr Biel Wies-

den, Adelheidstraße 32, statifindenden Geueralversammlung

zunehmen ;

u Tagesordnung:

Vorlage des Gu. - Eröffnungs-

* inventars und der Gm.-Eröffnungs- bilanz per 1.- Januar 1924 und Ge- nehmigung dieter Bilanz.

d *Beichlußfassung über die Umstellung des Aktienkapitals in Reichsmark und über alle zur Durchführung der Um- stellung notwendiaen Maßnahmen.

} Yenderungen des Ges -Vertrags soweit solche Aenderungen durch die vorher- gehenden Beschlüsse (8 19 und 27). : Rorlegung der Bilanz, Gewinn- und Nerlustrèéhnung, des Berichts des I: orstands für das Geschä!tsiahr 1924.

ck (Genehmigung dieier Bilanz, Ent- lastung des Vorstands und Auf- sichtérats.

ß Ver)chiedenes.

(8etonderte Abstimmung der Stamm-

d Vorzugsaktien über die 6 Punkte.

Die Aktionäre, die an der G.-V. teil.

mnen wollen, baben ihre Aktien bei

m deutiden Notar oder bei der

h iniscben Dictontobank, Wieébaden, bis

y 4. Februar 1925 zu hinterlegen.

Mertur A. G. Wiesbaden. Der Vorstand. N. Hubrich.

bedingt sind

dische Anllin- & Soda-Fabrik, Ludwigshafen a. Rh.

an Gemäßheit des Generalversamms- tebeidluses unterer Gesell1chaft vom Dezember 1924 ist unser Stamm- tienfapital von nom. Papiermark 20000 000 auf nom. Neichsmarkt 76000000 umgestellt worden. erna werden die Stammaktien über je u Papte1mark 600 auf je Neicbs- f 120, die Stammaktien über je nom. hvierinark 1209 auf je Reichëmark 240 ò die bestehende einzelne Aktie über n Papiermark 1600 aut zwei Aktien a je Neichémark 160 umgestellt. Nachtem die Eintragung der General- jammlungsbeschlüsse in das Handels- ister er'olgt it, fordern wir unsere tammaktionäre auf, in der Zeit vom 15. Januar 1925 bis ein- {chließlich 15. März-1925 re Aktien, und zwar nur die täntel der Stammaktien, zwecks bsteinpelung auf den Neichsmark-

v028]

[97416] Durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. Juni 1924 ist die Firma Moser Goede & C- Damenbekieidungs Aktien Gesellschaft, a ciat Berlin, Zerusalemer Straße 16, aufgelöst.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre |2.

Ansprüche anzumelden.

Moser Goede & C». Damen-Bekleidung A. G. Der Vorstand.

30. Juni 1924.

[97996] Bilanz am (aan F DEMRA An

Bestände. 1.- Eisenbahnanlage : Grund und Boden «“« o îJ« qo 82 o Bahnanlagen A. «- « « o o 05 Bahnanlagen B S G Erweiterungen Bahnhof Neisse. . « Lokomotivshuvpen Bahnhot Steinau. 2, Betriebsstoffe und Werkstattsvorräte 3, Erneuerungsfonds : Anlage : a) Wert der lagd. Oberbaustoffe . « b) Effekten des Erneuerungsfonds 4, Spezialreservefonds : Anlage : a) Guthaben bei Lenz & Co, Berlin. Bill. 1620 5,1

b) Effekten des Spezialreservetonds - 10 } b. Geschäftsanteil bei dem Vorschußverein in Neisse é

330 000 3 424 000 16 700

2 400 3-799 200

9 280 710 000 000 000

Bill. 12 709,—

559 25 | 13 268 250 000 000 000

147 140 000 000 000 500 31 020

. Mentenbankanteile . . « « 50 000

.-Kautionseffekten . . . Schuldner : a) Lenz & Co., Berlin, laufd. Nechnung - S b) Huao Gloger, Neisse, laufd. Rechnung i Z

e e oooooo

Bill. 38 076,91

709.— | 38 785 910 000 000 000

61 482 010 003 880 720

i Verbindlichkeiten, . Aktienkapital . . . . Erneuerungsfonds :

Beitand am 30. 6, 1923 ugang :

a) Grlô8 für abgegebene Ob-1baustoffe a. An- \{lußnehmer . .. .

b) Rüdlagen aus 1922 (Gewinnvortrag) . .

c) Erlôs für abgängige

a Materialien

3 340 400

747 631,54

63 920,— | 98 266 986,30

118 200 000 000 000, E e 820 000 000 000,— #| e) Kursgewinn auf Effekten 6593 249 999 071 800,— f) NRüdlage für 1923, . . 48 066 620 000 340 400

48 744 890 098 480 737,84 Hierzu Wert der lag. Ober-

baustoffe a. 30. 6. 24 . . 12 709 000 000 000 000, 61 453 890 098 48U 737,84

. 4460 500 000 000 000,— 68 110 000 000 000.— 98 140 337 84

4 528 610 098 140 337,84

Entnahmen : a) für Anschaffungen . . b) für Aus und Spesen .

e) für Geldentwertung . 56 925 280 000 340 400

[97997]

Meifser Kreisbahn - Aktiengefellschaft.

Eröffnungsbilanz (Go!dinarkbilanz) am 1. Fuli 1924.

WVerbindlichteiten.

Beftände.

M

. Eisenbahnanlage

Betriebsstoffe und

v L 2

. Erneuerungsfonds, Anlage . .

. Spezialrese: vetonds, Anlage

. Geschäftsanteil bei dem Vor- \{ußverein in Neisse . .

. Rentenbankanteile. .

. Schuldner: Hugo Gloger, Neisse, laufende Nechnung

Werkstatts-

3 240 000 9 280

46 935! 147

16 31 020

709}

M 2 672 000

84 246 522 135

. Aktienkapital . .

2. Geseglicher Nejervefonds

. Erneuerungéfondé

. Spezialteserve- INDS ¿4

. Hypothek L. ..

. Hypothek TI

. Rentenbankschuld- verschreibungen

Ti

147/14 10 308 8 290

31 020

e

Neisse, den 24. November 1924. Frante.

wir geprüit und in Ordnung befunden. Neifse, den 30. November 1924.

pon

3 328 1084:

3 328 108/42

Der Vorstand der Oer C e rae : etbner. ing / Vorstehende Eröffnungsbilanz der Neisser Kreisbahn-Aktiengesellschaft haben

Hingye.

Der Aufsichtsrat der Ges M Ea R TIINAR S e RENL erts.

(198577) Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin.

Umstellung unserer Anteile auf Neichsmark.

Die außerordentliche Generalver\ammlung unserer Gesellswaft vom 19. De- zember 1924 hat be\chlossen, das Kommanditkapital von P-M. 666 667 000 im Ver- hältnis von 6# : 1 aut R.-M. 109000 000, eingeteilt in 100 001 Stück Kommandit- anteile über je N.-M 40, 100 000 Stück über je N -M. 50, 356 668 Stück über je

R.-Vè. 150 und 208 332 Stück über je N.-M. 180 umzustellen. » Hiernach entfällt aut jeden Kommanditanteil von P.-M. 600 ein Betrag von R.-M. 90, der durch Abstempelung des Nennwerts auf N.-M 90 und Aushändigung eines neuen Kommanditanteils von R.-M- 40 hergestellt wird.

Die Kommandit-

anteile über P.-M. 1000 werden auf R.-M. 150 und die Kommanditanteile über

P-M 1200 auf. R -M. 180 umgestelt.

Der einzelne Kommanditanteil über

.-M. 1600 wird in der Wéise umgestellt, daß er nach Verzicht des Inhabers

auf N -M. 50 Nennwert auf

NR.-M. 150 abgestempelt und daneben ein neuer

Kommanditanteil von N.-M. 40 Ee wird.

Die Eintragung der Um register ist erfolgt.

folgenden Stellen

einzureichen: -

büro,

Plätzen, ferner : Breslau,

Dresden,

Wir fordern daher die Kommanditisten auf, die Mäntel zuin Zwedcke der stempelung auf den neuen Nennwert und Erhebung der ueuen Kommanditanteile bei

in Breslau außer bei der Direction der

tellung unseres Kommanditkapitals im Handels-

Ab-

bis zum 19. Februar 1925 einshließlich

bei der Direction der Discouto-Gesellshaft in Berlin, Emissions- Behrenstr. 43—-44,

bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, Samburg, :

bei dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein A.-G. in Köin oder -| bei einer Filiale oder Zweigstelle der vorgenannten Banken an anderen

Disconto-Gesellschaft, Filiale

bei dem Bankhause E. Heimann, in Cassel bei dem Bankhause L. Pfeiffer, E in Dresden außer bei der Direction der Disconto-Gesellschaft,

Filiale

bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Abteilung Dreéden, béi dem Bankhause Philipp Elimeyer,

in Frankfurt a. M. außer bei der Direction der Disconlo-Gesellschaft, Filiale Frankfurt a M.,

2 900 38103

2 261 450/38 182 243/659

93 824/85

16 813 668|7L

*) Der Wertuntershied laut H 4 der zweiten Verordnung über. Goldbilanzen vom 28 März 1924 (N -G Bl I S. 389) beträgt F der obigen Beträge

München, den 20. November 1924. De Der Vorftand.

[97934]

LactowerL A.-G., Horchheim b.Worms.

In der zweiten ordentlichen Geueral-- versammlung unserer Getellschaft vom 99 November 1924 ist die nachstehende Gold- markeröffnungébilanz genehmigt worden: O B B R R R Ee E

__Attiva. 4 |9 Grundstücke und Gebäude 80 000|— Brüning, Höchst a. M.

Betriebsanlagafonto 49 000 a : E ; Patent», Rezept- u. Shußm.- ; Meme J O.

gasse und ‘Posticheck L 2 74116 Act!en - Gesell\caft sür Anilin « Fabri- Wedchiel und Devisen . 3 824 tation Beilin, Weiler-

D A Chemischen Fabriken G d E ia A e of ter Meer, Uerdingen,

E Kalle & Co. Actiengeselschaft, Biebrich

308 8762: a. Nh,

P E ERR K&oyold Cassella & Co. G. m. b. H,

_ Frantfuct a. M, ährend der übliden Geschäftsstunden mit vem doppelt ausgefertigten, arithmeti)ch ordneten Nummernyverzeichniseinzureichen.

Bei unserér Gejellscbaftsfasse }owie bei en obengenannten Firmen unserer Inter-

Miiengemeinschaft geichieht die Abstempe- ing kostenfrei. E1folgt die Einreichung er abzustempelnden Aktien an den chaltern der obigen Banken, jo wird

Menfalls feine Provision berechnet; werden ie Attien bei den Banken auf dem Wege er Korreipondenz eingereicht, so wird die iche Provision in Anrehnung gebracht

Die Aushändigung der abgestempelten fltenmäntel erfolgt gegen Rückgabe der

Won den Abstempelungestellen ausgestellten Empfangsbeiceinigungen jobald als mög-

. Zur Prüfung der Legitimation des Borzeigers der Emptangsbescheinigungen nd die Abstempelungsstelten berechtigt, ber nicht verpflichtet.

Nah Ablauk der obigen Frist kann die Wbitempelung von Af1ienmänteln nur noch É unerer Kasse in Ludwigshafen a. Rh.

oigen Wir weisen darauf hin, daß nach den Veschlüssen des Berliner Börtenvorstands joraussichtlich am 5. Börsentage vor Ab- aut der obigen Abstempelungsfrist die leterbarkeit nicht abgestempelter Aktien

S Berliner Börse aufgehoben werden

udwig8hafen a. Nh., den 13. Ja-

Vadische Anilin- & Soda-Fabrik.

Bosch. Schmit.

. Spezialreservefonds : Bestand am 30. 6. -.1923 Zugang : a) f. Kursgewinn an- Effekten b) NRüdlage 1923 « « »

19 700/03 373/56

320 073159 T Schöneberg, den 1. Januar

4. Nährmittelfabrik Fulius Penner Aktiengesellschaft.

Jacobson. Penner.

Annener G 242 686/49 | Annener Gas- Aktiengesellschaft. 115 658/38 ener Sas ITaenge el fl Aus unserem Vorstand ist Herr Direktor . |__125 000/— vom 1. Januar 1924 K. Holzmann ausgeschieden und Herr 735 078/33 = peln Otto Gerstmann in ihn ein- |

Vermögen. M getreten. GERLGEN Der Vorstand.

Passiva.

Grundstüle . 6 593 Betriebégebäude . . 12 500 Wiecker. Gerstmann. N

Aktienkapitalkonto . [97461] Neservekonto

Verwaltungsgebäude 13 000 BolbmartersssunngSilang S. Goldschmidt, Dahlem .

ret Es

atometerx. e e . « : per l. Januar 1924. Darmstädter- und National-

M

Nohrney Werkzeug Und Geräte : erkzeug un erâte 385 891 9 286 395 177

Langtristige 59/0 Bantichuld Darlehen von Reih und Bayern - O Sonstige Schulden 6 Rüdckstellung für Gold- anleihezinsen . « -+

Mrituitvert

bei der Deutschen Bank, Berlin,

be e Deut\chen Länderbank A.-G., Beilin,

he der Deutschen Bank Filiale Bremen, Bremen,

bei der Deutschen Bank Filiale Frank- furt, Frankfurt a. M.,

ei der Deutshen Bánk Filiale Ham- burg, Hamburg,

bei A Deut'hen Bank Filiale Köln, Köln,

bei der Deutschen Bank Filiale München, München, :

hei der Württembergishen Vereinsbank Filiale der Deutschen Bank, Stuttgart,

bei der BayerischenVereinsbank München,

B 8 Nheinincheir Creditbank, Mann- eun, ö

mner bei den Gesellscha)tskassen der

Badischen Anilin- & Soda-Fabrik, Lud- wigdhafen a. 9h,

Farben'abrifen vorm. Friedr. & (o, Leverfkusen,

Farbwerke vorm Meister Lucius &

l Kreditoren . « « 6 92 325 Bank\chulden « « « «

99

2 160¡— 291 682/91 3 388/48 311 680/26 93 84069

725 078/33

bei der Deut|hen Effekten- und Wechsel-Bank, bei dem Bankhause E. Ladenburg, i ; in Halle a. S. außer bei der Direction -der Disconto - Geselljchaft, Filiale Halle a. S, hei dem Halleshen Bankverein v. Kulisch, Kaempf & Co., bei dem Bankhause Reinhold Steckner, in Hamburg außer bei der NorddeuisGen Bank in Hamburg, bei der Vereinsbank in Hamburg, ; E in Gan außer bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Filiale annover, bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn, bei dem Bankhause A. Spiegelberg in Seilbronn bei der Handels- und Gewerbebank Heilbronn A cG., in KarlEruhe i. B. bei der Süddeutschen Disconto-Gesellichatt A.-G., bei dem Bankhause Veit L, Homburger, bei dem Bankhause Straus & Co., i " in Köin außer bei dem A. Schaaffhausen'shen Bankverein A.-G. bei dem Bankhause A. Levy, bei dem Bankhause Sal, Oppenheim jr. & Cie, : in Leipzig bei ter Allgemeinen Deut!chen Credit-Anstalt und bei deren Abteilung Becker & Co., in Mannheim bei der Süddeutschen Disconto-Gesellschaft A-G, in Meiningen bei der Bank tür Thüringen vorm. B_M. Strupp A.-G., in München außer bei der Direction der Diéconto-Gesellschaft, Filiale

ünchen, bei der Bayerishen Hypotheken- und Wechsel-Bank, bei der Bayerischen Vereinsbank, S in Nürnberg außer bei der Direction der Disconto-Gefellschafi, Filiale Nürnberg, bei der BayerisGen Hypotheken- und Wechsel-Bank, bei dem Bankhause Anton Kohn.

Die Mäntel der 600 P.-M.-Aunteile sind getrennt von den übrigen Abschnitten unter Benutzung dex bei obigen Stellen erhältlichen Formulare arithmetisch geordnet einzureichen. Ueber den Anspruh auf Ausbändigung. etnes weiteren neuen Kommanditanteils über je R.-M. 40 wird eine nit übertragbare Bescheinigung erteilt; die Auéehändigung der endgültigen Kommanditanteile über R.-M. 40 erfolat etwa aht Tage nah der Einreichung gegen Rückgabe dieter Be- icheinigung. Die Stellen sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation der Einreicher dieser Bescheinigungen zu prüfen R

Die Mäntel der 1000 und 1200 P.-M.-Anteile sind nach Abschnitten ‘getrennt unter Begleitung von gefonderten Nummernve1zeichnissen arithmetis{ ge- « ordnet einzureihen und werden na erfolgter Abstempelung ofort zurückgegeben.

Die Abstempelung bezw. Aushändigung. der neuen Kommanditanteile e1tolg! bei sämtlichen Niederlassungen der Direction der Diéconto-Ge1ellshatt provisionstret, ebenso bei den obenbezeichneten weiteren Stellen, soweit die Einreichung an deren Sqaltern geschieht; wird indessen bei den leßtgenannten Stellen die Abstemvelung bezw. Aushändigung der neuen Kommanditanteile im Wege des Briefwech)els vor- genommen, so wird die übliche Provision in Anrehnung gebracht. ®

Wir weisen darauf hin, daß vorauzsihtlich vom fünften Börsentage vor Ab- lauf der Einreichungsfrist nur noch die auf Reichsmark umgestellten und die neuen Anteile über R «M. 40 lieferbar sein werden. E

Die Abstempelung und Authändigung der neuen Kommanditanteile erfolg na dem 19. Februar 1925 nur noch bei der Direction der Disconto-Gefellscha?! in Berlin. 3

Berlin, im Januar 1925. E

Direction der DiEeonto-Gesellschast.

gereiht wecden, andernfalls wird die übliche Provision berechnet. Hin- und NRücfiendung erfolgen auf Kosten und Getahr der Aktionäre. Gleichzeitig geben wir betannt, daß in unseren Auffichtsrat die Herren : Dr. H. M Böttcher, Eisenach, e Rittergu1sbesitßer Dr. August Kaufmann,

Luga, : Gutsbesißer J. C. Shwenger, Mönch- hof b. Niederhohne, neu eingetreten find.

Mb : 925 762,—

5 099 999 996 260, 142 040 000 000 000

147 140 000 522 022, 622 022,—

Aktiva, Kassakonto íúnventarfkfonto . « Warenkonto. . . Wechselkonto . . Kontokorrenikonto Diverse Debitoren

Ausstellungs - Aktien- Gesellschaft, Verlin/Charlottenburg,

Foachimsthaler Straße 1.

Goidmarkeröffnungsbilanz am l. Januar 1924.

Aktiva. G.-M. g 670

autionéfonto Se 1 Effektenkonto. Depot Darm-

\tädter- u. National-Bank 10 072 Westend-Grundslücs-G. m.

b. H. : 10 000 20 743

o.

Entnahmen: für Geldentwertung « - . Hypothek 1 : Bestand am 30. 6. 1923 . . 2A ab: Geldentwertungsausgleich . j H. Hypothek IT ets . Nentenbankshuldvershreibungen . E . Kaution S A N a2 . Gläubiger : Lenz & Co., Berlin, für Rechnun neuerungsfonds «ch « s

147 140 000 000 000

64 301,90 1,90

“a...

Vaîsiva. Kontokorrentkonto Diverse Kreditoren MNeservefonds . « Grundfapital . « «

64 300 55 000 31 020 50 000 4 409 §90 000 000 000

E -, 61 482 010 003 880 720

241 733/46

[97927 j Baugesellschaft für elektrische Anlagen Aft. Ges., Aachen. Goidmarfkbilanz per 31. Mär3 1924,

Aktiva. E S An Grundstück u. Gebäude | 147 000|—

s Inventar, Maschinen und Werkzeuge « « 48 525 S 12/6:

« Kassa E x Debitoren Cs 13 87785 es N 262 994/18

Waren 472 409 6

20 000 604 126

12

20 743 Goldschmidt Br y.

Gewinn- und Verlustrecchuung.

P E

150 834 800 041 910 000 2 088 000 000 000 000 5 007 600 000 331 000

3 “98 266 986 48 066 620 000 340 400 142 040 000 000 000|—

56 139 060 140 848 536/30

. Anleibezinsen :

, Brotversorgungsabgabe . « - « « - «

. Rüdckllagen in den .Besoldungsausgleichsstock

, Vermögens\teuer E ee

. Rücklagen in den Erneuerungsfonds : a) aus 1922 (Gewinnvortrag) A E A S

. Nütlagen. in den Spezialreservefonds , «- «

. e . e s

Bayer

Attiva. Effekten u. Beteiligungen . Schuldner E

Der Vorstand. Der Aufsichtsrat.

[97464

Wir geben nachstehend bekannt, daß in der am 22 Dezember 1924 stattgehabten Generalversammlung die en :

Nudolf Ritter von Kraßl zu Wien,

Otto Meyger zu Nürnberg,

Anton Knips zu Wien,

Dr. Hugo oth zu Prag,

Kommerzienrat Jojef Kir)hten zu Nürn-

berg als Mitglieder des Auffichtsrats wieder- gewählt worden sind. Nachstehend wird die Goldmarker- per 1. April 1924 ver-

Betrieb... Maagazin Kasse ‘eo. Gasmesser . « o o s Schuldner . « « «

....

*

. . e e

SIBlII1 211 | S

Pasfiva, Aktienkapital: Lit. A... Lit. B

Reservefonds (Úmslellungs- Tele). s aaa Glaub es

2551 45 219

ea oe oe eco oa Îe 2 ooo eo oon

300 000 30 000

90 000 15 177

395 177

Berlin, den 8. Dezember 1924. UAtktieugesellschaft für industrielle Werte. Rosenthal.

vorm.

, Passiva. Per Aktienkapital . ¿ Rejervefondskonto . = Mrebitoren 6

Haben. . Gewinnvortrag vom Vorjahre, « « e ooooo

. Betriebsrechnung: Bétriebaelnnabinei ¿ » « « « Bill. 166 464,22

Betriebsauösgaben . « « « « - 11032516

Ueberschuß . Uebertrag von dem

400 000|— 25 000|— 47 409/65

472 409/65 Düsseldorf - Aachen, den 30. De- zember 1924. Baugesellschaft für elektrische «nlagen, Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Der Aufsichtsrat.

[97915 1 Aktiengesellschaft für Papier- verwertung, Berlin.

Goldmarferöffnungsbilanz Hippodro m A.-G.,

auf den 1. Januar 1924. Frankfurt a. N.

fis T i Umstellungs- und Vermögenswerte. G.-M. Goldmarkeröffnungsbilauz oto e 1 980? am l. Jannar 1924. _

assenbestand . « 2713|: Außenstände 5 392 Aktiven, G.-M. Post\checkonto . 5

Vorräte ¿ 946 11032 Grundstüetonto 50 000 n Gebäudekonto . 170 000 Mobilarkonto . 1 000

221 005

Schulden.

Aktienkapital Zw Gewinn- und Verlustkonto .

45 000 98266 986

1 219 45 219 er Gewinn- u. Verlustkto. . .# 219,— n Meserdetons S 219,

Der Vorstand. Albert Utermann. ppa. Schreiber.

I

__ Pasfiva. Bankschuld . . Kreditoren . « « Steuerrüdl. .@ « Aktienkapital . Gesel. Neserve .

. 15 196 . O8 984 . 2 893

56 139 060 000 000 000|— 42 581 550

56 139 060 140 848 536/30 Betriebsrechnuung vom L. Juli 1923 30. Juni 1924.

M 42 464 620 000 000 000 53 032 590 000 000 000 14 827 950 000 000 000 56 139 060 000 000 000

166 464 220 000 000 000

225 0: 6 7200

308 876/24

Horchheim, den 1. Juli 1924-

Das Aktienkapital ift demgemäß von Papiermark 30 000 000 auf 225 000 Gold=- mark umÿgestellt. Die Unistellung erfolgt derart, daß aus je 8 Stammaktien à 1000 Papiermark drei neue Stanmm- aftien über je 20 Go!dmarfk gebildet weiden. Zwecks Durch!ühruyg der ÜmsteUung sind die Aktien nebst Gewinnanteil- und Er- neuerungéscheinen bis zum 1. Juli 1925 mit Nuinmernverzeichnis bei der Vereins- bank Worms e. G. m. b, H. in Wo1ms oder bei der Gesellichaftskasse in 'Horch- beim portofrei einzureichen. Die Av- stempelung e1folgt fostenlos. - Soweit Aktien, welche die zum Ersay durch neue Aktien erforderliche Zahl nicht ‘erreichein, innerbalb diejer Frist nit zur Entgegen- nahme von Anteil|cheinen eingereiht werden, "wird mit diesen Aftien nah ten ge)eglihen Vorschriften verfahren Die durch Los ausgeschiedenen Aufsichtérats- mitglieder Friedri Wilhelm Sdredel)eker sen.,, Horchheim, sowie Bankdirektor Fried- rih . Wilhelm Beer, Worms, wuden wieder- und Fabiikdirektor Konrad Schus macher, Neu Offstein, neu in den Auf- sichtsrat gewählt,

öffnungsbilanz öffentlicht : Goldmarkeröffnungsbilanz der Norddeutschen Eisengesellschaft Aktiengesellschaft in Verlin vom 1. April 1924.

G.-M. Aktieneinzahlungsfkonto . 90 000 Kassakonto (Bargeld, Noten j

und Schecks) . ._. - 16 982 Gt E E 5 485 Warénbestand ._« « « «” 9 068 Inventarkonto. « « « ch 5 000|/— Debitoren:

Banken 243 915,93

Verschiedenes 949 475,38

[975151 ; Goldmarkeröffnuugsbilanz der

Z. C. Develey A.-G., München,

für den 1. Javuar 1924.

Attiva. G.-M Bargeld, Bank u. Poslscheck 6 100 Außenstände 3 691 Wertpapiere. . . 3 Warenbestände. . . 1: 22192 Auto und Fuhrpark . 3 329 Maschinen u. Einrichtung : Anscbaffungspr. 1 343,76 Wertmehruna 506.24

Gebäude:

Anschaffungspr. 1 231,56 Wertmehrung 16 94844

Ausgaben.

. Persönliche Ausgaben, Titel I—IV. . . . Sachliche Ausgaben. Titel V u. VIIT—X 3; Unterhaltunasausgaben Titel VI u. VIL . . Betriebsgewinn . -

[96985]

S 71 12

1h11

Attiva.

Einnahmen.

ersonenverkelhr . .

, Güterverkehr . . . «e» 3, Aus jonstigen Quellen « -

42 115 360 000 000 000 83 107 389 000 000 000 41 241.480 000 000 000

166 464 220 000 000 000

®

? 0/0 #7076 2

05S .

1 850 den 1. September 1924.

Neisser Kreisbahn-Aktiengesellschaft, : : Der Vorstand.

Or. Franke. ethner. i:

Vorstehendé Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung sowie Betriebsrechnung der Neisser Kreisbahn-Aktiengesellshatt habe ih geprütt, mit den ordnungsmäßig geführten Büchern derselben in Uebereinsttunmung und richtig befunden.

Breslau, den 30. September 1924.

Adolf Niessel, gerihtlich beeideter Bücherrevisor. R

Die Bücher und Belege der Neisser Kreisbabn- Aktiengesellschaft tn Neisse für das Geschättejahbr 1923/24 sind geprüft und befinden sih mit vorstehender Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung in Uebereinstimmung.

Bemängelungen sind niht zu machen.

Neiffe, den 30. November 1924.

Meiser Kreisbahn- Aktiengesellschaft.

Der Aussichiôrat, v. Ellerts.

Verbindlichkeiten,

Aktienkapital e E Neiffe, Gejeuliche Rücklage Gläubiger . . . -

9 000 170 5 861

11 032 Berlin, den 25. September 1924.

Aktiengesellschaft für Papier- verwertung.

Fran f.

Vorstehende Bilanz habe ih geprüft und mit dem Ergebnis der ordnungégemäß eführten, von mir gleichfalls geprüften Bandeläbucher libéreiitiniménd gefunden. Berlin-Schöneberg, am 25. Sey-

tember 1924. Wilhelm Böhme, Bücherrevifor.

®

1193 391/: 1 319 927/35!

In Ausführung dieses Beschlufses, der am 29 November 1924 in das Handels: register eingetragen worden ist, forderi wir unsere Aktionäre auf, die Aktien zuw Zwede der Abstempelung bis zum 28 Fe bruar 1925 in der Zeit von 10 bis 2 Ub: in unserem Ge!chäftéhaufe SW. 68. Marl grafenstr. 11, einzul efern ?

Berlin SW. 68, Markgrafenttr. 11, den- 10. Januar 1929.

Vereinigte Berlinische und Preußische Lebens:-:Versicherung®&®- Aktien-Gesellschaft.

M âd je.

[98571] L \

In der ordentlichen Generalversainm- lung vom 9 August 1924 wurde be- \{chlossen. das Grundkapital der Gesell: schaft von 24 Millionen Mark au' 3 200 000 Goldmark dadurch zu ermäßigen daz jede der 7000 voll eingezahlten Aktien im Nennbetrage von .(é 3000 auf 400 Gold mark und jede der 2000 voll eingezahlten Attien im Nennbetrage von 1500 H au? 200 Goldnark Para dgen wird; dice Herabseßung erfolgt im Wege der Ab- stempelung der Aktien unter Uebernahme der Abstempelungskosten auf die Gesellschaft.

N 18 180|— D5 349/83

___ Passiven. Aktienkapitalkonto . . Obligationssteuerreserve-

fondskonto . ... Hypothekenkonto 900 Aust1tehende Obligationen . 2 700 Kontokorrentkonto. « « « 5 Rejervefondskonto !. « « .|___14 400

221 005 Frankfurt a. M, den 25: November

1924. Der Vorstaud. v. Studnihÿ. Hungsberg.

150 000 53 000

Passiva. Aktienkapital . ... « + MNeservetonds . « « Kreditoren :

Banken . . 121 670,76 Ver}|chiedenes 1 097 860,54

100 000

Passiva, 396

Aktienkapital Fazderungen „c

50 700) 4 645/83

Do 345/83

München, den 29, November 1924. J. C. Develey A.-G., München, Der. Aufsichtsrat.

Dr. Guitav Prob.

Der Vorstand.

N. Hoffmann. E. Desloges.

1219 531 1319 27 Nürnberg, den 22. Dezember 1924.

Der Vorstand der Norddeutichen

Eisengesellschaft Aktiengesellschaft, Herliy. Meyger.

30 39