1925 / 27 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Weinheim. [104994] Zum Handeléregister B Band T O.-Z 46 ur Firma ‘„Porpbyrwerte Weinheims- chriesheim, Aktiengesellshafi“ in Wein- heim wurde eingetragen: s Die Generalversammlung vom 21. No- vember 1924 hat die Umstellung des Grundfkapita?s von 5 400 000 auf 648 000 Neichsmart beschlossen. Der Gesellschafts- vertrag ist in den §§ 2 (Sacheinlage), 3 f dhe c hecagve, 13 (Abstimmung), 11 Vergütung des Aufsichtsrats) entsprechend ze eingereihten Niederschrift abgeändert. Sat Lten ly a in 5400 haberaftien über ije h Meinheitn, den 20. Januar 1925. Bad. Aintégericht. I.

Weinheim. [104995] Zom Handeléregister B Band I O.-Z. 20 ur Gra ria und R O . H.“ in Großsachfen wurde eingetr : As Beschluß der Gesellscha|terver- mmlung vom 14. Januar 1925 wurde as Stammkapital umgestellt von d50 000 P.-M. auf 550 000 R.-M. Der Gesellschaftövertcag wurde entsprehend eändert. Karl Feder, Privatmann in Baden-Baden, ist als weiterer Geshäfts-

führer bestellt.

Meinbeim, den 22. Januar 1929. Bad. Amtsgericht. L.

Weinheim. [104996] Zum Handelsregister B Band I O.-Z. 39 ux Firma Piassava-Werk G. m. b. H n Weinheim wurde eingetragen: Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 13. Januar 1925 wurde das Stamm- Tapital umgestellt von 150 000 P.-M. auf 12 000 N.-M. Der Gesellschaftsvertrag wurde entsprechend geändert. Meinheim, den 22, Januar 192%. Bad. Amtsgericht. T.

Weinheim. j

Zum Handelsregister B Band I D.-Z. 30 zur Firma „Weinheimer Kartonagenfabrik Linkgräf & Co. G. m. b. H.“ in Wein- Jeim wurde eingetragen: Dur Beschluß der Gesell)chafterversammlung vom 20. Ja- nuar 1925 wurde das Stammkapital um- estellt von 30 000 P.-M. auf 3000 R.-M. Her Gesellschaftsvertrag wurde entspreWend f geändert. L

Meinheim, den 23. Januar 1925.

Bad. Amtsgericht. I.

WermeisKkirchen. [104998]

In das Handelöregister A ist bei Nr. 177, ep Gebrüder Wilms iren, folgendes eingetragen: f

Die Feilentabrikanten Ernst Wilms und August Wilms sind aus der Gesell- schaft ausgeschieden. Gleichzeitig sind die As Paul Wilms und Walter toloff, beide in Werinelskirchen, in die Gesellschaft als persönlich haftende Gesell- sGafter eingetreten.

Wermelskirchen, den 21. Januar 1925.

Amtsgericht.

Wernigerode. [104999] In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 580 ift heute bei der Firma Julius Grimmer in Wernigerode eingetragen worden: Die Firma lautet. jeßt: Julius Grimmer, Inh. Paul Nockstedt. Inhaber der Firma ist jezt der Kaufmann Paul Nockstedt in Wernigerode. Der Uebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Ge\chäfts durh Nodlstedt ausgeschlossen. Wernigerode, den 20. Fanuarx 1925. Preußisches Amtsgericht. Abteilung 1.

Wernigerode. [105001] In unter Handelsregisier Abteilung A Nr. 205 ist beute bei der Firma Fabrik Þphotograpbisher Papiere und Trocken- platten Bergmann & Co. in Wernigerode Eingetragen worden: Dem Dr.-Ing. Walter Müde! in Wernigerode ist Prokura erteilt. Wernigerode, den 24. Januar 1925. Preußisches Amtégericht, Abteilung 1.

-

Aktiengesellschaft *®, Wiesbaden: Nach dem Beschluß der Generalversammlung vom 22, Dezember 1924 soll das Grundkapital infolge Umstellung auf 6400 Reichsmark ermäßigt werden. 6 {luß ist die Gesellschaft aufgelöst. Der Bankdirektor Ferdinand Nie

baden ist zum Liquidator bestellt.

Biebrih Aktiengesellschaft

Krämer“, Wiesbaden: nebst Firma auf den Kaufmann Karl Krämer in Wiesbaden übergegangen.

Wiesbaden: Dur Beschluß der Gesell- \hafterversammlung vom 15. Januar 1926, ist das Stammfapital infolge Umsteliung auf 4000 Neichêmark èrmäßigt und der

Gesellschaftêvertrag bezüglih der §8 4 (Stammkapital und Geschäftsanteile),

5 (Stammeinlagen), 10 (Vertretungömacht der Geschäftéführer) und 13 (Stimmrecht) abgeändert.

B Nr. 619 bei der Firma „Gustav

gs & Co. Gesellschaft mit beschränkter

aftung“, Wiesbaden: Durch Beschluß

der Gesellschafterversammlung vom 10. Ja-

nuar 1925 ist das Stammkapital infolge Umstellung auf 3000 Reichsmark ermäßigt

und § 2 des Gesellschaftsvertrags (be- treffend Stammkapital, Ge}|chäftsanteile und Stimmrecht) geändert.

B Nr. 437 bei der Firma „Heuchert

& Co. Ge/ellschaft mit beschränkter Haf- tung", Biebrich a. Rh.: Dur Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 9. nuar 192% ist das Stammkapital infolge Umstelung auf 60000 Neichémark er- mäßigt ‘und die §8 2 (Stammkapital und Geschäftsanteile) : des Gefellshaftéveitrag8 geändert.

Ja-

und 12 (Stimmrecht)

B Nr. 632 bei der Firma „Nährmittel- Zuckerwaren und Pastillenfabrik Gumtau

Durch denselben Be- zu Wies-

Vom 21. Januar 1925: B. Nr. 562 bei der Firma „Steinberg

& Vorfanger Aktiengesellschaft", Wies- baden: Beschluß der Generalversammlungen vom 8. November 1924 und 8. Januar 1925

Durch den bereits durchgeführten

st das Grundkapital infolge Umstellung

41 [104997 auf 500000 Neichsmark ermäßigt und 8 4 des Gesellschaftsvertrags entsprechend der Ermäßigung des Grundkapitals ge- ändert. je 290 Reichsmark.

Die Aktien lauten fortan über

Vom 22. Januar 1925: B Nr. 1 bei der Firma „Thonwe1k Schamotte- abrik“, Biebrich a. Nh.: Nach dem be- eits durchgeführten Bes& luß der General-

versammlung vom 22. November 1924 ist das Grundkavital infolge Umstellung auf 1 000 000 Neichsmark ermäßigt und der

Gesellschaftsvertrag im § 4 ent- predend der Umstellung des Grundkapitals

H zu Wermels- | ind in den 88 11 und 16, betreffend Be-

ugnisse und Vergütung des Aufsichtsrats,

geändert.

B Nr. 669 bei der Firma „Holzwerk

Grifi Aktiengesells{Gaft“, Wiesbaden: Nach dem bereits durchgeführten Beschluß der Generalversammlung vom 1925 ift das Grundkapital infolge Um- stellung aut 20 000 Reichsmark ermäßigt und die §8 5 und 21 des Gesellschaftés vertrags, Stimmre(t, geändert. Däs Grundkapital zerfällt fortan in 200 Aflien über je 100 Neichsmark.

16. Fanuar betreffend Grundkapital und

B Nr. 532 bei der Firma R

& Co. Gesellshaft mit bes{Wränkter Haf- tung“, Wiesbaden : Nobert Lathe find nicht mehr führer.

Simon Beg. „und Geschäfts-

A Nr. 2054 bei der: Firma Aw Das Geschäft ist

A Nr. 265 bei der Firma . „Erns

Unverzagt“", Wiesbaden: Frau Wilhelmine Unverzagt, geborene Maurer, zu Wies- baden ist in das Geschäft als persönlich haftende Gesellschafterin eingetreten. Die ofene Handelsgesellshaft hat am 1. Jas nuar 1925 begonnen. Iohanna Friedsam in Biebrich i} Pro- fura erteilt.

Dem Fräulein

A Nr. 2334 bei der Firma „Andreae

nzit Mh & Cie “, Wiesbaden: Dem Bankdirektor

Wernigerode. [105002]

In unser Handeléregifter Abteilung A Nr. 365 ift heute bei der Firma C. Moock ä Co. in Wernigerode eingetragen worden : nhaber der Firma isf jeßt der Handels- mann Karl Moock senior. Dem Kauf- mann Karl Moock junior ist Prokura er- teilt

Wernigerode, den 24. Januar 1925. Preußisches Amtsgerit. Abteilung 1.

Wernigerode. [105000] In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 512 ist beute bei der Firma Wultz & Co., Kommanditgesellschaft, Bank- n Schierke, eingetragen worden : die Gesellschaft ist aufgelöft. Zum allei- nigen Liquidator is der Kaufmann Her- mann Reichardt in Scierke bestellt. Wernigerode, den 24. Januar 1925. Preußisches Amtêgeriht. Abteilung 1.

Wiesbaden, [105003] Sandelsregistereintragungen. Vom 20. Januar 1925:

B Nr. 61 bei der Firma „Ein- und usfubrge}ells{aft mit beschränkter ftung“, Biebrich a. Rh.: Dur Be-

luß der Gesellshafterversammlung vom

. Januar 1925 ist das Stammkapital Infolge Umstellung auf 60 000 Reichsmark ermäßigt und der Gesellschaftsvertrag bezüalih der §& 3 (Stammkapital und Geschäftéanteile) und 10 (Stimmrecht) abgeändert.

B Nr. 160 bei der Firma „Rheinische Gartenbau Gesellschaft mit be)chränfter Haftung“, Wiesbaden: Durch Beschluß der Ge/ellfcatterversammlung vom 13. Ja- nuar 1925 ist das Stanmfapital infolge Umstellung auf 62800 Reichsmark er- mäßigt und der Gesellschaftévertrag be- zügli}h § 3 (Stammkapital, Geschäfts- anteile und Stimmrecht) geändert.

B Nr. 453 bei der Firma „Bekuwerk Gesellschaft mit beschränkter Haftung“,

Otto von Finckh in Wiesbaden ift fura erteilt. Regensteiner ist erloschen.

ros Die Prokura des Marx

A Nr. 1243 bei der Firma „Kreußler

& Co.“, Biebrich a. Rh. : Der bisherige Gesellschafter i alleiniger Jnhaber der Firma. Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Otto Baur bleibt bestehen.

Christian Kreußler ist

Die Prokura des

Vom 23. Januar 1925:

Á Nr. 2563. Firma „Kunst- u. Werk- reform Adolf Wolff“, Wiesbaden. JIn- baber: Dekorationêmaler Adolf Wolff in Wiesbaden.

B Nr. 375 bei der Firma „Motor- wagen Gesellsaft mit beschränkter Haf- tung“, Wiesbaden: Dur Beschluß der

Gesellsatterversammlung vom 31. De-| B

zember 1924 ift § 15 Pos. 7 und 12 (Umfang der Vertretungsmacht) des Ge- sellihaftévertrags abgeändert.

B Nr. 502 bei der Firma „Allge- meiner Krattwagen Park Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Wiesbaden: Durch Beschluß der Gesellshafterversammlun vom 31. Dezember 1924 ist § 15 Pos. und 12 (betreffend Umfang der Ver- tretungsmacht) des Gesellschaftsvertrags geändert.

B Nr. 713 bei der Firma „Schneider & Pfeiffer Gesellsckaft mit bes{hränkter Hastung“, Schierstein: Heinrich Hoffmann und Wilhelm Backmann sind nit mehr Geschäftéfühner. Alleiniger Geschäfts- fübrer ist Kaufmann Max Peiler zu Schierfiein am Rbein.

Das Amtêgeribt Wiesbaden. Abteilung 1.

Wismar. (105004) In das Handelsregister is bei der Firma Beler u. Co., G. m. b. H. in Wiesmar, der Kaufman Erich Pinnow in Wismar als Prokurist eingetragen. Amtsgericht Wiémar, den 22. Januar 1925.

t [ist der Kaufmann Julius Kluge

Wittenberg, Bz. Walle. [105005] Im Handelsregister A ist heute unter

Nr. 662 die Fuma Eos - Presse Otto

Sommerfeld inPiesieriy und als deren nhaber die Frau Else Sommerfeld, geb. \tmann, in Piesteriß eingetragen worden. Wittenberg, den 22. Januar 1925.

Das Amtsgericht.

Wittenburg, Mecklb. [105006] Handelóregistereintrag vom 27. Januar 1925, betr. die Firma Hufnagel und Schmidt in Vellahn: Die Gesellschaft ist au}gelöst. Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Wittenburg i. M.

Wolkenstein. [105007] Auf Blatt 177 des Handelsregisters, die Firma Emil Bilz In Drebach betreffend, ist am 23. Januar 1925 eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Wolkenstein.

Zellerfeld. [105009] In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen: E Í

Zu B Nr. 5 bei der Firma Kleinbahn Gittelde—Grund, Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung, in Grund: Durch Beschluß der Gefsellschafterversammlung vom 5. 12. 24 ist das Stammkapital von 432 000 Á auf 302400 N.-M. herab- geseßt worden. Zu B Nr. 8 bei der Firma St. Andreas- berger Kleinbahn, Gesellshaft mit be- {ränkter Hattung, St. Andreasberg : Durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 5. 12. 24 ist das Stamm- | fapital von 790 000 .4 auf 553 000 N.-M. herabgeseßt worden. i ;

u A Nr. 268 bei der Firma „Ver- einigte Werke Dr. Rudolf Alberti & Co., Abteilung Harzer Werke Glückauf Dr. Nudolf Alberti, St. Andreasberg-Silber- hütte“: Dem Fabrikdirektor Ludwig Kempe in St. Andreasberg-Silberhütte ist Prokura für die Zweigniederlassung erteilt. Amtsgericht Zellerfeld, den 5. Januar 1925. L

Zellerfeld. r, In das hiesige ga B Nr. ist bei der Firma Arota, Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Clausthal, ein- getragen : j Durch Beschluß der Gesellschafterver- fammlung vom d. 1. 25 ist § 4 der Sagzungen (Stammkapital) geändert. Das Stammkapital ist von 400 000 #4 auf 40 000 R.-M. ermäßigt. Amtsgericht Zellerfeld, den 10. 1. 1925.

Züllichau. [104109] In das Handelsregister B Nr. 10 ist bei der Gräflich Schmettow*s{hen Majorat- | v Verwaltungs-Gesellshaft mit beschränkter | a Haftung in Pommerzig eingetragen worden : Durch Beendigung der Liquidation ist die Firma erloschen. Züllichau, den 20. Januar 1925. Amtsgericht. 1

Züllichau. [105010] In das Handelsregister A Nr. 237 ist eingetragen: Odermühlenwerk Tschicherzig Marx Schenk und Co. Kommanditgesell- schaft mit dem Siy in Züllichau. Per- | e sönlich haftende Gesellschafter : Kaufmann Max Schenk in ZülliGau und Julius Kluge in Tschicherzig. Die Gesellschaft hat am 26. Januar 1925 begonnen. HZur Vertretung der Gesellshaft ist nur der Kaufmann Max Schenk in Züllichau er- mächtigt. Nur wenn Max Schenk dur Krankheit oder Abwesenheit verhindert M e n Zwei

d

Tschicherzig vertretungsberetigt. Kommanditisten. Züllichau, den 26. Januar 1925.

register. Amberg, [1059594]

P alenuerein Bazhausen einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht Siß Baßhaujen. Das Statut ist vom 17. Januar -1925. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehenégeshäfts.

Amberg, den 27. Januar 192d,

Amtsgericht Registergericht.

Baden-Baden. [105555] Genossenscha|\téregistereintrag Bd. I O -Z. 14: Einkaufs- und Lieferungs- enossenschaft der Schneidermeister für den reis Baden, eingetragene Genossenschaft mit be)chränkter Hatftpfliht in Baden-

aden.

Durch Beschluß der außerordentlichen Generalverjammlung vom 22. Juli 1923 wurde die Gesellschaft aufgelöst. Liqui- datoren sind die Schneidermeister Ferdinand Kiefer und Casimir Cieslick in Baden- Baden.

Baden, den 13. Januar 1925. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

Bamberg. [105556] Genossenschaftsregistereinträge:

. Spar- und Darlehenskassenverein Hartlanden, eingetragene Genossenschaft O Ie Gta Haftpflicht, Siy Hart- anden.

2. Spare- und Daten tasanreten Kreuzschuh, eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht, iz Kreuzs{uh.

Zu 1 u. 2: A.-G. Bamberg. Das Statut ist errichtet any 25. Januar 1925. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehenëgeschäfts, um den Mitgliedern 1. die zu ihrem Ge- \chäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen

Geldmitlel zu beschaffen, 2. die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3. den Ver:

Mur Bett TandwirtsMhaftliGen Erzeugnisse und den ausscließlich für den landwirtschaftlichen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken ‘und 4. Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen- Be- triebes zu beschaffen und zux Benüßzung zu überlassen.

Berlin.

beute unter Nr. 1475 die durch Statut vom 24. November 1924 errichtete Elek- trizitäts-Genossenshaft e. G. m. b. H. fingeira en worden. Sih: Berlin-Schöne- erg. Bau und Unterhaltung eines Ortönetes, Bezug und Verteilung von elektrischer Energie und die gemeins{haftlihe Anlage und deren Unterhaltung. Berlin-Mitte, nuar 1

Bersenbrück.

Nr. 19 ist heute Genossenschaft der Zwangs-Innung zu Bersenbrück, e. G. m. ‘b. H., eingetragen:

tember 1924 aufgelöst. : Amtsgericht Bersenbrück, 26. Januar 1925.

Braunschweig.

Einkauféverband Deutscher Modewarenhäufer, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht. Sig : Braunschweig. 23. November 1924 errichtet. 1 des Unternehmens is} verbilligter Groß- einkauf von in der Branche einschlagenden Waren, im Auftrage und für Rechnung des einzelnen Genossen. Großhandel und

Waren, wenn es die Interessen der Mehr- 00e der Genossen fordert. Wahrnehmung er gegenseitige Unterstüßung in wirtschaft- lichen und berufsständigen Angelegenheiten.

Cottbus.

Nr. 90 Behebung tragene Genossenschaft mit bes{hränkter Haftpflicht in Kolkwiß eingetragen : Durch Beschluß der Generalversammlung

Detlmenhorst.

Varrel Ik e. Varrel II, unser Genossenschaftsregister eingetragen. Zweck des Unternehmens ist die Beschaffung

Leitungsnetzes.

Friedland, Ostpr. 27. Januar 1925 unter Nr. 16 folgendes

walde bei Kl. nossenschaft mit beschränkter Halit in Dietrich8walde.

Amtsgericht. tis nah Maßgabe der Saßung vom

i Mere ans ist die Dag, ans un enußzung von eckhengllen des

s | {weren Arbeits\{hlags im rheinishen Typ.

4. Genossenschasts Friedland, Ostpr., n 27. Januar 1929.

Grífünberg, Hessen,

heute eingetragen : Nr. 65: 1. das Statut des Odenhausener Spar- und Darlehns- kassen-Vereins, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hastpfliht in Oden- hausen, vom 15. März 1924. 2. Gegen- stand des Unternehmens \chaffffung der zu Darlehen und Krediten an die. Mitglieder erforderlibßen . Gelde mittel und die Schaffung weiterer Ein- en en zur Förderung der wirtschaft- ichen

a) der gemeinschaftlihe Bezug von schaftsbedürfnissen, b) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirt- \chaftlihen Betriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftlihe Reh- nung, c) die und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf gemeinschaftlichße Nechnung zur mietweifen Veberlassung an die Mitglieder.

Guben.

der Genossenschaft „Spar- und Darlehns- kasse Tzshernowihß“ e. k Tzs\chernowig (Nr. 79 des Registers), am 22. Dezember 1924 folgendes eingetragen worden: Zu Liquidatoren sind bestellt : Landwirt Nichard Händel, Landwirt Emil Neumann, Landwirt Ewald Wonneberger, sämtlich in Tzschernowiß. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 25. No- vember 1924 ist die Genossenschaft auf- gelöst worden.

Bezug von ihrer Natur na

Bamberg, 29. Januar 1925. Amtsgericht Registergericht.

: 105557]

In * unser Genossenschaftsregister ist

egenstand des Unternèthmens ift i

Amtsgericht Abt. 88, den N Ias-

925.

[105558] In das hiesige Genossenschaftsregister ur Nohstoff-Einkaufs- ishler- u. Stellmacher

Die Genossenschaft ist durch Beschluß er Generalversammlung vom 26. Sep-

[105559] Im Genossenschaftsregister ist am 22. Ja- uar 1925 eingetragen die Genossenschaft Put- und

Statut is am Gegenstand

Das

agerhaltung von gemeinsam eingekauften Interessen des Berufs\tandes und

Amtsgeriht Braunschweig.

In das Genossensc{aftsregister ist unter Gemeinnüßiger Bauverein zur der Wohnungsnot, einge-

om 4. Januar 1925 ist die Genossenschaft ufgelöst. Cottbus, den 13. Januar 1925, Amtsgericht. [105560] Die durch Statut vom 12. September 924 errihtete Elektzizitätsgenossenschaft

G. m. b. H,, E ist heute unter Nr. 78 în

leftrisher Energie und Unterhaltung des

Delmenhorst, den 24. Januar 1925. Amtsgericht. Abt. L.

[105561] In unser Genossenschaftsregister ist am

ingetragen : : Hengsthaltungégenossenshaft Dietrihs- Schönau eingetragene Ge-

Die Genossenschaft ist

2, Januar 1925. Der Gegenstand des

Amtsgericht.

[105562] Fn unser Genossenschaftsregister wurde

ist die Be-

age der Mitglieder, insbesondere: Wirt-

Beschaffung von Maschinen

Grünberg, den 26. Januar 1925.

Hessishes Amtsgericht. [105563] F

Jn unser Genossenschaftsregister ist bei

G. m. b. H. in

Guben, 22. Dezember 1924. Amtsgericht.

Hamm, Westf. [105564]

Jn unser Genossenschaftêregister ist heute bei Nr. 23, Einkaufsgenossens{ast und Berufsvereinigung des Malergewerbes,

2

ch | Hâaitpflicht, eingetragen worden:

a IDalt ist durch Beichluß der Generals versaminlung vom 23. Oktober 1924 auf- gelöst. Liquidatoren sind die Anstreicher- meister Willy Ermster von straße 16, Hamm, Albertstraße Nr. 20.

Mochheim, Main.

Lauenbürg, Pomm.

am 8. Januar 1925 eingetragen : Beschluß der ‘Genexalversammlung vom 20. August. 1924 der Kramper ‘Molkerei, eingetragéne Genossenschaft mit unbee {ränkter Haftpflicht, in Krampe ist die neue Saßung vom 20. t genommen. Die Firma lautet: Molkerei- genossenschaft Krampe, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Gegenstand des Unternehmens ist die Milchverwertung Rechnung. und | und Betrieb einer Molkerei.

Lauenburg, Pomm.

bei der Elefktrizitäts-- u genossens{aft Langeböse, eingetragene G2- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Langeböse,:ain 26. Januar 1925 eingetragen: Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. Dezember 1924 aufgelöst.

Mansfeld.

unter Nr. 17 Spar- und Darlehnskasse

feld. :

Mosbach, Badeú.

lehenskassenverein, Gg nossenshaft mit unbeschrän mit dem Siye in errihtet am 22. Dezember 1924. Gegen- stand: Betrieb cines Spar- und Datnlehens- fassengeshäfts.

Rastatt. f

eingetragene Genossenschaft mit beschränkte®?

Die Ges

mm, Gas- tähler von

Sanuar 1925.

und Hermann

Hamm (Westf.), den 24. : Amtsgericht.

[105565] In unser Genossenschaftsregister ist unter

Nr. 15 bei der Winzergenossenschaft e. G. m. u. H. am-2. Dezember 1924 folgendes G én worden :- Der Ge1chäftsanteil eträg

0 Goldmark. § 37 der Saßungen st|st entsyrehend geändert. i

E Amtsgericht Hochheim a. M.

[105568

m Genossenschaftsregister Nr. 24 i f , Dur

August 1924 ans

auf gemeinschaftlihe Gefahr dur Errichtung

Amtsgericht Lauenburg i/P.

Jm Genossenschaftsregister Nr. 71 if m Genossenschaftsregister Nr. i Tak Maschinens-

Amtsgericht Lauenburg i. P.

i [105570] In unser Genossenschaftsregister ist heute eingetragen die Ländliche Gräfenftuhl, . G. m. b. H, Gräfenstuhl bei Vans» Statut vom 30. Dezember 1924. Gegenstand “des Unternehmens ist Bes-

[105566] | trieb eines Spar- und Daârlehnskassen- geschäfts. zum Zweck: 1, der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb, 2. Erleichterung der Geldanlage und Förde- mus des Sparsinns.

die

ansfeld, den 23. Januar 1925 Amtsgericht.

[105571]

Zum Genossenshaästsregister Band 11 ist

heute neu eingetragen worden : Spar- und Darlehenskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeichränkter Haftpflicht in Muckental (Amt Mosbach). nehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehenskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns. Das Statut ist vom 21. De- zember 1924. Mosbach, den 17. Januar 1925. Bad. Amtsgericht.

« Nemenhaus, Hann.

Gegenstand des Unters

[105572] Jn - unser Genossenschaftsregister

„Hengsthaltungsgenofsens G G. m. E H,” in

[105573] Genofssenschaftsregistereinträge :

1. Nüblandener Spar: und Dar-

tragene Ges

e ter Haftpflicht Nüblanden. Statut

2. Vereinigte Bibert- und Zeuns

mühlen, e. G. m.b. H. in Nürnberg. Die Genossenschaft ist aufgelöst.

Nürnberg, den 26. Januar 192... Anitsgeriht Registergericht. i [105574] In das Genossenschaftstegister wurde heute eingetragen diè Firma „Spar- und Darlehnskasse eingetragene Sea mit unbes{ränkter Haftpflicht“ in Bisch- weier. Statut ist. errihtet am 30. No- vember 1924. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb einer Spar- und

Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und :

Kreditverkehrs : sowie. zur Förderung des

Sparsinns. y Nastatt, 24. Januar 1929. 0 Amtsgericht.

Ruüummeisburg, Pomm. [105575]

Eintragung im Genossenschaftsregister

unter Nummer 36 am 3. Dezember 1924:

Börnener Spare und Darlehnékassenverein, -

eingetragene Genofsenshaft mit unbe- {ränkter Haftpflicht in Börnen. Statut vom 22. Oktober 1924. Gegenstand: Be- \{affung von Geldmitteln für Kredite an Mitglieder. Förderung deren wirt)chaftlichen Lage durch” gemeinschaftlichen Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen, Herstellung und Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaft} lichen Betriebes Und ländlichen Gewe1be- eten Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchögegenftänden zur miete weisen Uebez!lafsung an die Mitglieder Mutiuetsbrg Pom. 3. Dezember 1924, utsgericht.

Saalfeld, Saale. [105576]

Jn unser Menosen Maforeginee ist heute untèr Nr. -39 der Unterwirbaher Spar- und Darlehnskafsen-Verein; eingetragene

- und sonstigen Gebrauchégegenständen auf

ist beute bei der, unter Nr. 31 eingetragenen Genossenschaft {haft Veldhauïsen, e. i Veldhaufen, folgendes eingetragen: Die Haftsumme ist auf 100 Goldmark fest geseyzt. Der § 26 (Geschäftsanteil) ist geändert durch Beschluß der Geueral- versammlung vom 21. Oktober 1924. Amtsgericht Neuenhaus, 23. Januar 1925,

Nürnberg.

Landeskulturrentenanstält den Mitgliedern,

Genossenschaft ' mit unbeschränkter Haft- pflicht, mit dem Sitze ‘in Unterwirbäch eingetragen worden. i as Statut“ ist am 20. Dezember 1924 estgestellt. Gegenstand des Unternehmens st die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an’ die Mitglieder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirt- aftlihen Lage der Mitglieder, ins- csondere: 1. der gemeinschaftliche Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen, 2. die Herstellung und der Ly Por Hat des landwirt- schaftlichen Betriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftlide Nech- nung, 3. die Beschäffung von Maschinen

Se Rechnung zur mietweifen

eberlassung an die Mitglieder. Saalfeld, S., den 9. Januar 1925.

Thüringishes Amtsgericht. Abteilung 5.

Sieghurg. det ( [105577] In das Genossenschaftsregister ist am 26. 1. 25“ Nr. 12 ‘bei der Genossenschaft Landwirtschaftliche Bézugs- “und Absay- genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränktèr Haftpflicht in Birk ein- getragen :* Fn R Ar t e Durch 124 1 Cs E I R AEE vom 23. 12.1924 ist- das Statut-bezügli des Gegenstands des“ Unternehmens und anderer Bestimmungen geändert. Gegen- Du des Untérnehmens ist dèr gemeinjame ezug landwirtschaftliher Bedarféartikel, der gemeinsame Absay landwirticha\tlicher Erzeugnisse, Pflege des genossenschaftlichen - Geldverkehrs. / "Atntsgeriht Siegburg.

Straubing. - [105578] Genossenschaftsregister. -

a) Neueintrag : ‘DarlebenBkassenverein Eschlbah, e. G. m. u. H.“, Siß Eschl- bach, errichtet durch Statut vom 18. Ja- nuar 1925. Gegenstand des Untérnehmens Ut der Betrieb eines -Spar- und: Dar- Jehensgeschäfts. Ó

b) Aenderung :. Die - „Ein- und Ver- Fautsgenossenshaft der Schréinermeister, e. G. m. bh. H.“, Siß Straubing, wurde durch Beschluß der Généralversammlung dom 17. Januar 1925 aufgelöst.

Straubing, 26. Januar 1925.

_… . Amtsgeriéht.

Traben-Trarbach. [105579]

Unter Nr. 32 des Génossenschaftéregisters Ut beute die Genossenshaft „Winzer. Käsino Cröv“ eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht mit dem Siße in Cröv eingetragén worden.

Nah dem Statut ‘vom 27. Januar 1924 ist Gegenstand des Unternehmens die pee Beschaffung von wirt - schastlicen Gebrauchégegenständen im großen uud ihre Abgabe an die Mitglieder m fleinen fowie der gemeinsame Abiag von Erzeugnissen der eigenen Wirtschaft der Mitglieder. durch den Vorstand gerichtlich und außer-

gerihtlich vertreten. j den 23. Januar 1925.

Traben-Trarbach, Das Amtsgericht.

Traben-Trarbaci. [105580] In unfer Genossenschäftsregister ist heute i Nr. 9, betreffend ‘den Kinheimer

Winztrverew, È G. ei u. H. in E

eingetragen worden :-Die Genossenschaft i

durch Beschluß der Generalverfammlung

bom 11. Januar 1925 aufgelöst. TrabenéTrarbach, den 27. Januar 1925.

/ Das Amtsgericht.

Trebuitz, Sehles. [105581] In unser Genossenschaftsregister Nr. 129 Ust heute eingetragen: Dás Statut vom 8. Januar 1925. und. die Firma der Elek- trizitätégenossenschast, eingetragenè -Ge- nossenshäft mit beshränfter Haftpflicht, Klein-Biadäuschke, Kreis Trebnitz. Gegen- stand des Unternehmens: Bezug elektrisWer Snergie, Beschaffung und Ünterhältung eines eleftrishen Verteilungénezes Und Abgabe von Elektrizität für Beleuchtung nd. Betrieb an die Genossen. Anitsgericht rébnig, 20. 1. 25. 3

Weener. [105582] In das hiesige GenossensGaftsöregister st zu der unter ‘Nr. 15 “eingetragenen Firma „Sozialer Siedlungsverband, ein- etragene Genossenschait- mit beschränktér Daftpfliht“ in Bunderhee heute folgendes eingetragen : Di Ht ie §5 3 und 4 ‘dér- Statutén ‘vom b. März 1922 in ‘der Fassung vom 16. Juni 1923 \ind durch Bef chluß der Generalversammlung vom :- 30. August 1924, welcher“ sih Blatt 66/67 - der Ne- isterakten ‘befindet, abgeändert... Der § 3 utet jeyt: „Die Haftpflicht der Genossen für die Verbindlichkeiten‘ der :Genossen- ¡aft ist sowohl dieser'rbie unmitte|# en Gläubigern gegënüber auf einhundert Goldmark. beshränkt Jn § 4 ist ü. ‘a. dahin abgeändert, daß der Geschäftéänteil auf zwei Goldmark festgeseßt i Amtsgericht Weener, 22. 1. 1925.

Welden. / [105583] s In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen : Baugenossenfchaft Michel- feld, e. G. m. b. H.,, Siz: Michelfeld. Das Statut ist erriltet am 31. Mai 1924, Gegenstand des Unternehmens ist, im Sinne. des Art. 14 des Gesetzes über die

vorzugsweise den versiherungspflichtigen Mitgliedern, gesunde und zweckmäßig ein- erihtete Kleinwohnungen in eigens er- auten oder angefaufsten Häu}ern zu billigen Preisen zu überlassen, u. zwar durch Ueberlassung zu Eigentum oder in

Die Genossenschaft wird | H

Wiehl, Kr. Gummersbach.

ist heute bei

ist auf 50 Goldmark festgeseßt. Wiehl, den 19. Januar 1925. ; Amtsgericht.

._ [105553]

Im hiesigen Genösfenschaftêregister Nr. 17 der Landwirtschaftlichen Bezugs- und Absatzgenossenschaft e. G. m. b. H. in Winterborn folgendes eingetragen : Der Geschäftsanteil sowie die Haftsumme

unter Leipzig veröffentlicht.)

Duisburg. _In unser Musterregister Nr. 96 bei der

pulver, Flächenmuster,

11 Uhr. Duisburg, den 14. Januar 1925, Amtsgericht.

Freiburg, Schles.

fabriken Aktiengesellschaft Gustav Becker,

folgenden Fabriknummern : 1474, 481, 148, 368, 369, 372,

mit 1973,

1925, Mittags 12 Uhr. Freiburg, Schl, den 20. Januar 1925. Das Amtsgericht.

Lahr, Baden. [106148] __ Musterregistereintrag Lahr Nr. 445: irma Ernst Kaufmann in Lahr, versiegelter Um)chlag, enthaltend Blockdecke für YAbreißkalender, nummer 3000, frist 9 Jahre. Lahr, den 14. Januar 1925. Amtsgericht.

Rostock, MeékIhb.

D. H. Diek

O: Jurvelier / großer Hubertushir\chkopf,

tostod, 1

Palbro Fabriknummer 111, Schußfrist Jahre, angemeldet am 16. Januar 1925, Vorm. 11 Uhr 15 Min. Nostock, den 17. Januar 1925, Amtsgericht.

Tettnang. [106150] In das Musterregister wurde am 24. Ja- nuar 1925 nsetragen: Nr. 6. Luftschiffbau Zeppelin, Gesellshaft mit beschränkter aîtung in Friedrihshafen, 1 Muster (Abbildung) für eine Backform aus Aluminiumguß in drei Größen, offen, Muster für Pplastishe Erzeugnisse, Ge-

gere, angemeldet am 20. Januar 1925, ormittags 11 Uhr. Amtsgericht Tettnang.

Velbert, Rheinl. [106151] In unser Musterregister is heute ein- seragen worden: Nr. 190. Wilh. Engst- eld Alktiengefells haft in Heiligenhaus, vershlossenex Briefumschlag, enthaltend 2 Abbildungen von Türdrücker und No- setten zum Türknopf, Fabriknummern 950, 1517, plastisches Erzeugnis, angemeldet am 28. Januar 1925, Nachmittags 4 Uhr, Schußfrist 5 Jahre.

Velbert, den 28. Januar 1925,

Amtsgericht.

Weimar. : [106152] a) In unser Musterregister ist heute unter Nr. 110 eingetragen worden: Bild- hauer Josef Pans in Weimar, ein offener Umschlag, enthaltend 4 Zeich- nungen über einen neuen Schachtish und neue Schachtypenstempel, Geshäftsnummer 17 und 18, plastische Erzeugnisse, Schuy- frist 5. Jahre.

b) In unser Musterregister ist heute ferner unter Nr. 104 eingetragen worden: Bildhauer Jofef Hartwig in Weimar hat für die unter Nr. 104 eingetragenen Mo- delle neuer Schächspiele die Verlängerung

êt am 14. Januar L

. Konkurse und eschästsaufficht.

Y Altona, Elbe. [106215] Veber das Vermögen des Kautmanns Nobert Sielfeldt, Altona, Heinrichstraße 29,

zugleih als alleinigen Inhabers der Firma Sielfeldt und Co. (Küchenbedarts-

Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren éröffnet. Verwalter: der kaufmänni)che Sachverständige und beeidigte Bücher- revisor Th. Drews in Altona Gr. Bergstr. 266, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Februar 1925 eins{ließlih. Erste Gläubigerver)amm- lung den 17 Februar 1925, Mittags 12 Uhr Anmeldefrist bis zum 28, Februar 1925 einscließlich. Allgemeiner Prüfungstermin den 17. März 1925, Vormittags 114 Uhr. Altona, den 28. Januar 1925. Das Amtsgericht. Abteilung d.

Miete. Weiden i.- Opf, déù 26. Januar 1925. T MO Amtsgericht 0 un

Konkursgericht,

5. Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden

[106147] 1 ist unter i Firma Aktiengesellschaft Westkauf in Duiéburg-Meiderih einge- tragen : 4 Plakate, betreffend Kaffeepackung, Bohnerwachs, Schuhcreme, Nuboscheuer- Fabriknummern 1001 bis 1004, Schußfrist 15 Jahre, an- gemeldet am 29. Oktober 1924, Vormittag

[105952] Nr. 287. Vereinigte Freiburger Uhren- j: inkl. vorm. Freiburg, Schl., ein Um- \s{hlag, enthaltend 20 Stüdck FAO geo 942,

373, 374, 423, 425, 1877, 2598, 2685, 2686, 2680, 2681, 2682, 2683, Schußtrist |- 3 Jahre, angemeldet am 19. Januar | g

am 3, Januar 1925, Vorm. 10,50 Uhr, ein eine b r, Fabrik- Flächenerzeugnis,. Schutz-

[106149] In das Musterregister i} heute ein- eken zu

abriknummer 110 und 1 kleiner Hubertus-

\{häftsnummern 101/103, Schußfrist drei

der Schußfrist um weitere 5 Jahre, also K auf 6 J angemeldet; zu a und h,

artikel), wird heute, am 28. Januar 1925, | ¿

[106216]

Ueber da Vermögen des Kautmanns Salush Sdfvarzstein in Berlin, Prenz- lauer Straße 21 (Puvatwohnung : Prenz- lauer Allee 217), Geschäftézweig : Engros- geschäft in Herrenstoffen tür die Kontefktion, ist beute, Nachmittags 1 Uhr, von dem Amtsgeriht Be1r1in-Mitte das Konkurs- verfahren eröffnet (Aftenz. 154 N 326. 24.) Verwalter : Kaufmann Bärnstein in Bérlin- ] Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 20. Frist zur EURENE der Konkursforderungen bis 5. März 1925. Erste Gläubigerver- sammlung am 25. Februar 1925, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 24. April 1925, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtégebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, T1: Stodwerk, Zimmer Nr. 102/104.

ff \st mit Anzeigefrist bis 15. Fe-

, den 29. Januar 1925. Der Gerichtéschreiber ihts Berlin-Mitte. Abt. 154.

E

Brandenburg, Wavel. [106217]

Veber das Vermögen der Havelwerk, Gejellsshaft mit beschränkter Haftung in Prißerbe (Herstellung und Vertrieb von Metall- und Holzfabrikaten) wird heute, am 26. Januar 1925, Nachmittags 62 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann S.Salingerx in Brandenburg (Havel), Große Münzenstraße 12, wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. Februar 1925. Erste Gläubigerversammlung am 21. Fe- bruar 1925, Borm. 10 Uhr, im Gerichts- mer Nr. 50, Anmelde-

46. März 1925. All-

ngstermin am 18. April

gs 10 Uhr, ebenda. intsgeriht Brandenburg.

Bremed. [106218] Veber das Vermögen des Schuhwaren- händlers Heinri Wilhelm Gietecke, Vege- jack, Inh. der handelsgerihtlih ein- getragenen Fa. Rudolf Meineke Nachf. Wilh. Giesecke, daselbst, ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt C. Albers in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 31. März 1925 einschließlih. Anmeldefrist bis zum 31. März 1925 einshließlich. Erste i a ins ebruar 1925, lhr, allgemeiner Prüfungs- ai 1925, Vormittags 9 Uhr,

us, Zimmer Nr. 84.

en, 29. Januar 1925.

reiber des Amtsgerichts.

[106213]

as Vermögen des Schneider-

meisters Carl Smidt in Cöthen ist heute, am 29. Januar 1925, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konku1sver- walter: RNechtsbeistand Bugert in Cöthen. Anmeldefrist und offener Arrest mit i i is zum 28. Februar 1925.

Engen, Baden. \ [106223]

Ueber das Vermögen des Schneider- meisters Osfar Karl in Engen wurde heute, am 28. Januar 1925, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtéanwalt Dr. Stoffler in Stockach wrourde zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 26. Februar 1925 bei dem Gerichte anzumelden. Es. wird Termin anberaumt vor dem diesseitigen Geriht zur Be\c{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, und zur VNrüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag. den 20. März 1925, Vormittags 10 Uhr. Allen Perfonen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas {u!ldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuld- ner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze id von den Forderungen, aus der Sache abgesonderte ¿ in Anspruch nehmewr-"77m

Vermögen des Kaufmanns bach zu Essen, alleinigen In- habers der Firma Fgatren und Zigaretten- Centrale Johann Limbach, Essen, ist dur Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet... Der Diplombücherrevisor Dr.

straße 34, ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 20. Februar 1925. Anmeldefrist bis zum 13. März 1925. Erste Gläubigerversamms- lung 27. Februar 1925, Vormittags 11 Uhr, i zin den 20. März 1925, 3/114 Uhr, vor dem Amtsgericht j mer 30. K den 27. Januar 1929. BerWssMreiber des Amtsgerichts.

ade [106225] Ueber #das Vermögen der Geschätts- inhaberick| Gertrud Hahn in Forst i. L, Fnhaberin des Delikatessenhau)es Hahn in Forst i. L, ist heute, am 29. Januar 1925, Nachmittags 7 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter ist Kaut-

Paul D. Schourp zu Efsen, Pelmann- 93

1925 anzumelden. Erste Gläubigerver- fammlung am 16. Februar 1925, Vor- mittags 11} Uhr, und allgemeiner Prü- tjungétermin am 2. März 1925, Vor- mittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, 94, Zimmer Nr. 11.

Anmeldefrist © bis

D, ich# Forst (Lausitz), 9, Stnuar 1929. sis)

[106227]

Cnlihe Vermögen des

Benz in Freiburg,

Lerchenstr. 42, Gesellshafter der Firma Oel-Benz A. u.. F. Benz in Freiburg, wird heute, am 28. Januar 1925, Vor- mittags 103 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter * ist Syndikus Georg Brüctheimer in Freiburg, Seminar- straße 18. Anmeldefrist, offener: Arrest und Anzeigefrist bis 13. Februar* 1925. Prüfungstermin am Freitag, den 20. Fe- b ormittags 10 Ubr, vor dein eiburg, Kaiserstraße 143,

, den 28. Januar 1925. chreiber des Amtsgerichts, 3.

Freyburg, Unstrut. [106228] Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell\haft Graupner & Reinboth

rätehandlung und Reparaturwerkstätte, ist

das. Konkursverfahren eröffnet worden. Konkuréberwalter: Rechtsanwalt, Gelpke in Freyburg-Unstrut. ei und offener ‘Arrest mit Anzeigepfliht" bis 6. Februar 1929. Erfte Gläubigerver», allgemeiner Prüfungs- 27. Februar 1925, V 0 Uhx an Gerichtsstelle. g ŒFU., den 27. Januar 1925. H Amtsgericht.

\

[106229]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Walter Herrmann in Gilgenburg wird heute, am 28, Januar 1925, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Franz Samel aus Gilgenburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- fordetiñgen sind bis zum 14. Februar 1925 bei dem. Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlütßfassung über die Beibehaltung des ernannten anderen Verwaltêrs sowie über die. Be- stellung eines Gläubigeraus\chusses=-und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und. zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 18. Fe- bruar 1925, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 4, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an denGemeinschuldner zu verabkolgen oder gzu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt». von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sie abgesonderte Befriedi i

al 28. Januar ita L

[106231] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Claus Friedrich Karstens, alleinigen Inhabers der Firma Hermann C. F. Karstens, NRoonstr. 1, wohnhaft in Schnelsen, Hamburger Straße 78, ist heute, Nachmittags 2,15 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Arthur Bartels, Ferdinandstr. 29. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. , einshließlich. Anmeldefrist bis 28. März d. J. einschließlich. Erste Gläu- bigerversam . 10,45 Ühr. M

[106232] Uebeë das Verdögen des Kaufmanns al, Gleueler Straße 120, alleinigen In- habers der Firma Hubert Gayweiler, Schuhfabrik in Köln, Friedrichstraße 57, ist am 27. Januar 1925, Vormittags 114 Uhr, öffnet worden. Nechtsanwalt Or. Mohrenstraße 35. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. März 1925. Ablauf der Anmeldefrist an demjelben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 25. Februar 1925, Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 23. Wäre “7925, Vormittags 11 Uhr, an

erihts\telle, Justizgebäude, ergerplaß, Zimmer 223. en 27, Januar 1925. tsgerihi. Abteilung 64.

Köln. [106233] Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellihaft Walter Torley & Cie,, Mechanische Kleiderfabrik zu Köln, Breite Str. 106, ist am 27. Januar 1925, Vor- mittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Nechts- anwalt Dr. Hegemann in Köln, Schwalben- gasse 8 Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. März 1925. Ablauf der An- meldefrist an demselben Tage. - Erste 04 Pi N S am 25. Februar 1925, Vormittags 11 Ühr, und allgemeiner

¡Foharu Josef Gatzweiler in Köln-Linden- rit

das Konkursverfahren er- Verwalter i|st der Gidion in Köln,

mann Emst Wendt in Forst. Konkurs-

ltorderungen sind bis zum 23. Februar

Prüfungstermin am 23. März 1925, Vor- mittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichts-

in Laucha-Unstrut, Maschinen- und Ge- G1 am «7. Januar 1925, Nachmittags 5 Uhr, "

oder die Wahl * ‘eines Ä

ng: Mittwoch, d. 25. Febr. D

27. Januar 1925. eriht. Abteilung 64.

c [106234] Veber das Vermögen der Bädckereibedarfs- Verkaufskontor, Gesellschaft mitbes{ränkter Haftung in Köln, Venloer Straße 35. ist am 27. Januar 1925, Nachmittars 14 Übr, das Konkurserfahren eröffnet worden. Vers walter ist der Rechtsanwalt Dr. Nicolink in Köln, Moltkestraße 59 T Offener Arrest mit Anzeizetrist bis zum 28, Februar 1925, Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 25. Fes bruar 1925, Vormittags 11 Uhr, und all zx Prüfungstermin am 11. März 192 hr ittags 11 Ubr, an hiefiger Ges» ¿E Neidenspergervlaß, Zimmer223, e 27. Januar 1925. g . Abteilung 64.

G [106235] Wermögen des Kaufmanns Bernhard Duemmel zu Köln, Bruno- straße 29, Inhaber einer Kolonialwarens handlung, ist am 28. Januar 1929, Nachmittags 1 Uhr, das Konkuréverfabren eröffnet worden. Verwalter ist der Nechts- anwalt Dr. Alexander, Köln, Noons straße 34. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 2. März -1925. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste mmlung am 27. Februar tags 11 Uhr, und allgemeiner rmin am 17. März 1925, Vor- 1 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsftelle,

Neichonspergerplat, Zimmer 223.

Januar 1925. eriht. Abteilung 64.

‘T106236] s Vermögen des Kaufmanns Friy Szybalski in Mehlauken f am 26. Januar 1925, Vormittags 11,44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Nehtanwalt Reiner in Mehläuken. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 26. März 1925. Erste Gläubiger- versammlung am 4. März 1925, Vor- mittags 11 Uhr, sowie Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 4. Mai 1925, Vormittags 11 Uhr, or tesigen Amtsgericht. Zimmer 8. nez, A: E Anzeigepflicht bis zum ufen, den 26. Sanuar 1925. ihtéschreiber des Amtsgerichts.

Neurode. [106237] Ueber das Vermögen der Schokoladen- und Konfitürenfabrik Centnerbrunn, Kreis Neurode i. Schl,, Gesellschaft mit bes {ränkter Haftung in Centnerbrunn, ist am 28. Januar 1925, Nachmittags 4F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Weißer in Neurode ift zum Konkursvenwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 5. März 1925 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung den 28. Februar 19295, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termir“= 21. März 1925, Vormittags h or dem unterzeichneten Gericht, „Nk: 15, Offener Arrest

iht bis 20. Februar 1929

t Neurode, 28. Januar 1925,

Nürtingen. [106238] Ueber das Vermögen der Firma Ma- schinenfabrik Nürtingen, Akt. - Gef.“ in Nürtingen, wurde am 28. Janr. 1925, Nachmitt. 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Bezirksnotar Schweikert in Nürtingen. Konkursforde- rungen sind bis zum lo. März 1925 bei dem Gericht anzumelden. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Be- stellung eines Gläubigerausschusses, über Vor\chußleistung der Gläubiger zur Er- sireitung der Konkursmasse undüber-dik in 8 132 K.-O. bezeichneten Fragen am 16. Febr. 1925, Vormitt. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 6. März 1929. ie Nhäftaaufsicht über das Vermögen Whinenfabrif Nürtingen, A. G. in urde durch Beschluß vom

M Gon Amts wegen aufgehoben,

srit. Amtsgeriht Nürtingen.

P RR, [106239] _„„‘Vebeje das Verinögen des Frit Oden- thal, oßhandlung in Tabakfabrikaten in Langenfeld, Rhld., wird heute, am 24. Ja- nuar 1925, Vormittags 9F Uhr, das Kon- kuréverfahren eröffnet. Rechtéanwalt Dr. Bosserhoff in Opladen ift Konkurs8ver- walter. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 1. Februar 1925. Konkursforderungen find bis zum 15. Februar 1925 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am Mittwo 18. Februar 1925, Vor-

, Prüfungêstermin am

196. Fehefar 1925, Vor-

und

{106240]

mögen des Kaufmanns

z_ inf Oranienburg, Augusta-

straße 17, wird heute, am 29. Januar 1925, Vormittags 10 Uhr, das Konkurss verfahren eröffnet. Der Kaufmann Hers mann Krebst in Oranienburg, Lindenstr. 7, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind „bis zum 28. Februar 1925 bei dem Gericht Be melden. Es wird zur Beschlußfassung'über die Beibehaltung des ernannten“ oder die Wah] eines anderen Verwalters \owie. über die Bestellung eines Gläubigeraugschusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände aut den 19. Februar 1925, Vors» mittags 10} Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 12. März 1925, Vormittags 10} Uhr, vor dem unter-

zeichneten Gerichte, Zimmer 15, Termin an-