1925 / 28 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

beschränkter Haftung in Borghorst, ein- Î Stammkapital gestellt auf 20 000 Reichsmark durch Ve- [luß dec Gesellschafter vom 13, Januar Durch den gleichen Beschluß sind in den Bestimmungen des Gesellschafts- vertrags über Rechtshandlungen dèr G die der Genehmigung be- dürfen, über Gegenzeichnung bei Zahlungs- anweisungen ‘die Beträge auf Reichsmark

schäftsführer,

Burgsteinfurt, den 27. Januar 1925. Das Amtsgericht.

Burgsteinfurt. / In unser Handelsregister B ist heute bei C. & J. Schaub, Ge- mit beschränkter Emédetten, eingetragen: fapital ist im Wege der Umstellung er- máßigt auf 320000 Neichsmark auf Grund des Beschlusses der Gesellschafter vom 23. Dezember 1924. s k Burgsteinfurt, den 27. Januar 1926, Das Amtsgericht.

E C E L LID

Das Stamms

Anhalt. ._8 Abt. B des Handels-

registers ist bei der Firma „Zuckerfabrik

Dur Beschluß ordentlichen Generalversammlung vom 17. Dezember 1924 ist das Grundkapital der Gesell- chaft umgestellt und auf 8 Millionen M.-M. ermäßigt. E

S 4 Absaß 1 des Gesellschaftsvertrags erhält folgende Fassung: kapital der Gesell lionen Reichsmark

Das Grund- chaft ist auf 8 Mil- seßt und in sieben- tausendfünfhundert Stück Aktien zu je hundertzwanzig, in neunundzwanzigtausend- fünfhundertzweiundachtzig Stück Aktien zu “1e zweihundertvierzig und in einer Aktie dreibhundertzwanzig Reichsmark zer- S 5 Abs. 1, 8 Abs. 1 und 18 2. Sab, sind in der Blatt 84 § 16 in der Blatt 82 v der Registerakten Band IV ersichtlichen Weise geändert. Cöthen, den 20. Januar 1925. Anbaltisches Amtsgericht. 5.

. 612 Abt. A des Handels- regtsters ist die Firma „Otto Elstermann, Rohrleitungsbau chemische Industrie, Cöthen“ deren Inhaber der Techniker und Kupfer- \chmiedemeifter Cöthen, Burgstr. 18, eingetragen.

d : Januar 1925,

Anhaltisches Amtsgericht. 5.

Elstermann

Cöthen, den

Coldiiz. t

Auf Vlatt 208 des hiesigen Handels- regilters, betr. die Firma Vuldentalbank, Aküuengesellschaft 30. September 1924 ein

c getragen worden, daß durh Be

chluß der Generalversamm- lung vom 8. September 1924 die Aktien- gesellshaft Muldentalbank aufgelöst und die Liquidation beschlossen worden ist. Zu Liquidatoren sind bestellt: der Syndikus Dr. Bäuerle, der Stadtrat Louis Beda, der Kaufmann Otto Haase und der Buch-

_Der gleibe Eintrag ist am 7. Januar 1825 beim Amtsgeriht Grimma als dem Gericht der Zweigniederlassung der Firma bemwirft worden.

Amtsgericht Coldiß, am 26. Januar 1925.

Crefeid. _In das biesige Handelsregister Abt. B tit folgendes eingetragen:

Am 12, Januar 1925 zu Nr. 344 bei imscbe Telefon Ge- mit beschränkter Haftung in

der Firma Niederrbe

safsterversammlung vom 29. 1924 ist das Stammkapital auf Meichsmark umaestellt worden. Am 13, Januar 1925 zu Nr. 534 bei der Firma C. Flaskamp & Co. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Cre- feld: Durh Beschluß der Gefsellsafter- Versammlung vom 18. Dezember 1924 ist das Stammkapital auf 1 200 000 Neicks- mark umgestellt worden. 14, Januar 1925 zu Nr, 564 dei der Firma Bauunternehmung Gottfried Lürken Gesellschaft mit beschränkter Haf- i Gemäß Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 19, De- zember 1924 ist das Stammkapital guf 36 000 Reichsmark umgestellt. _ZU Nr. 161 bei der Firma Esser & ellsdaft mit beschränkter Gemäß Beschluß Gesellschafterversammlung

Sieinweg Ges Haftung in Fi

Ffapital auf 7000 Reichémark umagestellt. Zu Nr. 137 bei n Gesellschaft aftung in Crefeld: Gesellschafterversammlung das Stamm- 200 000 Neicbsmark um- Amtsgericht Crefeld.

Crefeld. In das hiesige Handeléregister Abt. B

zt A A bei lengelel]cast- | Bef ch, Crefeld:

Firma C, A. „beschränkter Gemäß Bescbluß

ist eingetragen: Am 15. Januar 1925

ärberei Eichelnbu ß der Generalversammlung vom 15. Dezember 1924 ist das Grundkapital auf 400 000 Reichsmark umgestellt. Das Grundkapital ist eingeteilt in 76 auf den

36 Aktien über je 10 000 Reichómark und 40 Aktien über je 1000 Reichsmark.

Zu Nr. 580 bei der Firma Pollems und Lingenberg, Gesellschaft mit beschränkter Durch Beschluß der terversammlung vom 3. Januar * 17,

1925 ‘ist das Stammkapital auf 200 000 MNeichsmark umgestellt. Sn

Zu Nr. 578 bei der Firma Westdeutsche Handel8gesellshaft für Bau- und Industriebedaxf Gesellschaft mit be- chränkter Haftung, Crefeld: Gemäß Be- [luß der Gesellschafterversammlung vom 30, Dezember 1924 ist das Stammkapital: auf 83 300 Reichsmark umgestellt. i

Am 16. Fiigar 1925 zu Nr. 225 bei der Firma Mottau & Leenderß mit be- chränkter Haftung in Crefeld: Durch Zeshluß der Gesellschafterversammlung vom 8. Dezember 1924 ist das Stamm- fapital auf 1200000 Meicksmark um- gestellt. : E

Zu Nr. 511 bei der Firma Zünderwerke Ernst Brün Aktiengesellschaft in Crefeld- Linn: Durch Beschluß der General- versammlung vom 30. Vezember 1924 ist das Grundkapital auf 300 000 Reichs- mark umgestellt. Das Grundkapital ift eingeteilt in 1000 auf den Inhaber lau- tende Aktien über je 300 Reichsmark.

Amtsgericht Crefeld.

Darmstadt, _ [105377]

Einträge in das Handelsregister B am 20. Januar 1925, Firma Heedt «& Ganß, Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung in Darmstadt: Direktor Adolf Ziegler in Darmstadt ist als Ge- schäftsführer ausgeschieden; am 22. Ja- nuar 1925, Philipp Diehl «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf: tung in Darmstadt: Nach dem durh- geführten Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 3. Dezember 1924 ist das Stammkapital auf 20000 Neichs-

traa geändert. Darmstädt, den 26. Januar 1925. Hessishes Amtsgericht Darmstadt I.

Detmold. [105378] In unser Handelsregister Abteilung B ist zu Nr. 112, Gertrud Plöger Par- fümerie und Feinseifen Großhandlung G. m. b. H, in Detmold, eingetragen: Durch Beschluß der GesellsGafter vom 20. Januar 1925 ist die Auflösung der Gesellschaft beschlossen. Der Kaufmann Franz C. Plöger is zum Liquidator bestellt,

Detmold, den 20. Januar 1925.

Lipp. Amtsgericht. I,

e E Ee

Deutsch Krone. [105379] In das Handelsregister Abteilung À ist heute unter Nr. 185 die Firma J. O. Heinri, Deutsh-Krone, Inhaber acob Heinrich in Deutsh-Krone, Obere König- straße 3, eingetragen worden.

Dt. Krone, den 21. Januar 1925. Das Amtsgericht, Dillenburg. [105380] In das Handelsregister B ist bei der Firma Johann Daniel Haas, Aktien- Gesellschaft, Dillenburg, am 19. Januar

1925 eingetragen worden:

Das Grundkapital ist auf Goldmark umgestellt und auf 1.006000 Goldmark ermäßigt.

Die §8 5 und 18 Abs. 2 der Sakung sind durb Beschluß der Generalver- sammlung vom 11. Dezember 1924 ab- geändert. Das Amtsgeriht Dillenburg.

Dramburg. [105382] In unser Handelsregister B ist unter Nr 1 Kleinbahn - Aktiengesell\chaft Vircbow-Deutsh Kroner Kreisgrenze folaendes eingetragen worden:

Durch Beschluß der Generalversamms-

Sabung geändert, insbesondere das Aktienkapital auf 277500 Goldmark (Reichsmark) umgestellt. Dramburg, den 31. Dezember 1925, Das Amtsgericht, Dresden. [105383] In das Handelsregister ist beute ein- getragen worden: i 1. auf Blatt 12478, betr. die Aktien- aesellsbaft König - Friedrich - August - Mühlenwerke Aktiengesellschaft in Dölzschen: Die Generalversammlung vom 30. Dezember 1924 hat unter den im Besbluß angegebenen Bestimmungen die Umstellung und demgemäß weiter be- s{lossen, das Grundkapital auf eine Mil- lion neunhundertundeintausendsechshundert Reichsmark zu ermäßigen. Die mäßiaung ist erfolgt. vertrag vom 16. Mai 1922 is dement- sprechend in S 4 und weiter in den 88 19 und 21 durch Beschluß derselben General- verfammlung laut notarieller Niederschrift vom gleiden Tage abgeändert worden. Das Grundkapital beträgt nunmehr eine Million neunhundertundeintausendsechs- hundert Nei{smark und zerfällt in sieben- unddreißigtausendsebshundert Stamm- aktien zu je fünfzig Reichsmark und in ¿weitausendvierhundert Vorzuasaktien zu

Inhaber lauten.

{haft Greve «& Teschner Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Die Gesellschafterversammlunaen vom 29. Nov. 1924 und 14. Jan. 195 haben unter den in den Beschlüssen angegebenen timmungen die Umstellung beschlossen. Der Gesellschaftsvertrag vom 16. Januar 1909 ist dementsprechend in § 5 durch Be- {luß derselben Gesells{afterversamm- lungen laut notarieller Niederschriflen von den gleihen Tagen abgeändert worden. Das Stammkapital beträgt einhundert- achtzigtausend Reichsmark.

3. auf Blatt 12905, betr. die Gesell- shaft C. Paul Hofmann, Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Dresden: Die Gesellschafterversammlung vom 17, Dezember 1924 hat unter den

mark umgestellt und der Gesellschaftsver- | D

lung vom 26. November 1924 it die 9%

Er Der Gesellschafts- | |

je neun Reichsmark, die sämtlih auf den | b 2. auf Blatt 11 864, betr. die Gesell-| E

e

Umstellunm und demgemäß beschlossen, das Stammkapital auf einhundertzweiunddreißigtausendfünf- hundert Reichsmark zu ermäßigen. Die Ermäßigung ist erfolgt, Der Gesell- schaftsvertrag vom 9. Januar 1912 ist dementsprehend in § 6 und weiter in 8 11 durch Beschluß derselben Gesell- shafterversammlung laut gerichtlicher Niederschrift vom gleichen Tage abgeändert worden. j

4. auf Blatt 14 694, betr. die Gesell- schaft Hahnefeld «& Pfau, | schaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Die _ Kaufleute Johannes Hahnefeld und Kurt Friedrih Bernhard Pfau sind niht mehr Geschäftsführer. Zu Geschäftsführern sind bestellt die Kauf- leute Otto Max Urban und Hugo Heins rich Johannes Vogel, beide in Dresden.

9. auf Blatt 19306 die Firma J. J. Beier in Dresden, Zweigniederlassung der in Breslau unter der gleichen Firma bestehenden offenen Handelsgesellschaft. Gesellschafter sind die Kaufleute Louis Markowicz und Paul Beier, der Kand. chem. Ernst Markowicz und der Kand. ing. GUNE Markowicz, sämtlih in Breslau.

ie Gesellschaft hat am 31. März 1903 begonnen. Prokurg ist erteilt dem Kauf- mann Ernst Friedländer in Breslau. (Ge- shäftsraum: Pillnißer Straße 20.

6. auf Blatt 19 307 die Firma Bruno Guthe in Dresden. Der Buchdrukerei- besißer und Fabrikant Ernst Bruno Guthe in Dresden ist Inhaber. (Betrieb einer Buchdrudkerei und Papierwaren- fabrik, Germaniastraße 8.)

7. auf Blatt 19 308 die Firma Franz amme in Dresden. Der Großhändler Franz Paul Damme in Dresden ist Jn- haber. (Großhandel mit Obst, Kartoffeln, Grünwaren und Südfrüchten, Großmarkt- halle, Wettinerstraße.)

Amtsgericht Dresden, Abt. Ill,

am 27. Januar 1925,

die weiter

Dresden. [105384]

Auf Blatt 19 305 des Handelsregisters ist Ville die Gesellschaft in Firma esellschaft für Gebläse- und Lüfterbau, Jhlenfeldt, Gunszt «& Co. mit beschränkter Haftung mit dem Siße in Dresden und weiter folgendes eingetragen worden: Der Gesellschafts- vertrag is am 29, Dezember 1924 fest- gestellt worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Herstellung sowie der Ein-

raten jeglicher Art, insbesondere von Ge- bläsen und Lüftern unß damit Er hängender Anlagen sowie die Beteiligung an und der Erwerb von ähnlichen Unter- nehmungen. Die Gesellschaft ist zunächst auf die Zeit bis 31, Dezember 1929 ge-

ossen. Das Stammkapital beträgt edstausend Reichsmark. Jeder Geschäfts- ührer ist berechtigt, die Gesellschaft allein u u Geschäftsführern sind be- : ie iplomingenieure alther hlenfeldt . und Belat Gunszt, beide in

reêden. (Geschäftsraum: QDresden- Albertstadt, Königplaß 3.)

Amtsgericht Dresden, Abt. T,

am 27, Januar 1925,

ihnen.

Eisenach. [105385]

Ins Handelsregister B ist heute unter Nr. 39 bei der Firma Wilhelm Vater sen. F cuGat mit beschränkter ung in f Hls eta worden: Die Firma ist erloschen.

Eisenach, den 21. Januar 1925.

Thür, Amtsgericht, VT,

Ae: Handéls A A

n unser Handelsregister ist am L 1956 unter Nr. 101 die offene

Handelsgesellschaft in_ Firma „Welteroth

u, Fuhr“ mit dem Sibe in Eitorf ein- etragen worden. S haftende Ge-

lellichafter derselben find der Kaufmann nton Welteroth und der Geschäftsführer

Mathias Fuhr, beide zu Eitorf. Die

Gesellschaft hat am 1. Januar 1925 be-

gonnen, Amtsgericht Eitorf.

Elze, Hann. {105387]

In das Handelsregister Abt. B ist am

31. Dezember 1924 bei der Firma J. H.

Woge, Gesellfchaft mit beschränkter Haf-

tung in Elze (Hann.) unter Nr. 30 ein-

getragen: Das Stammkapital wird auf

12 000 R.-M. festgeseßt. Durch N

der Gesellschafter vom 2. Dezember 192

ist von dem Gesellschaftsvertraze § 5

(Stammkapital), § 6 (betr. Einbringung

der offenen Handelsgesellschaft J. H.

Woge zu Clze in die Gesellschaft), § 9

(betr. Bestellung, Gehalt und A

der e ung der Geschäftsführer Heinri

und Adolf Woge) geändert.

Amtsgericht Elze (Hann.).

Erwitte: : [105388] In unsér HarbelmegiLer B ist heute

unter Nr. 4 folgende Firma neu ein-

getragen worden: ,

Chemische Fabrik Erwitte, e. G, m. in Erwitte. L egenstand des Unternehmens sind der

nwverb, die Herstellung, die Verarbeitung

und dex Vertrieb von S eilen und pharmazeutischen Erzeugnissen, ins-

sondere von Teer und teerahnlichen s\o- wie abgeleiteten Produkten, Ae von

Bedarfsgegenständen für den Bergwerks-

und Hüttenbetrieb in Erwitte, Kreis Lipp-

stadt, und in anderen Orten, sowie von

andelsgeschäften aller Art. Die Gesell- haft kann sih an anderen Unternehmen beteiligen, Vertretungen übernehmen und

Zweigniederlassungen im In- und Aus-

ande errichten.

Das Stammkapital der Gesellschaft be-

träat 500 000 M.

Geschäftsführer ist der Apotheker Her-

mann mitten zu Erwitte.

Der Gesellschaftsvertrag is am 23. Ok- tober 1922 abgeschlossen.

im Beschluß“ angegebenen Bestiminungen s

Gesell: | N

und Verkauf von Maschinen und Appa- | 5,

Die Gesellschaft hat vinen oder mehrere Geschäftsführer, Bei mehreren Geschäfts- führern sind veriretungsberechtigt je zwei Geschäftsführer oder ein Geschäftsführer und ein Prokurist,

Erwitte, den 13. Januar 1926.

Das Amtsgericht,

Forst, Lausitz. i E: Der Tuchfabrikant Georg Weiß, früher in Forst, jeßt unbekannten Aufenthalts, wird aufgefordert, formgerehten Antrag auf Löschung seiner im Handelsregister A r. 1172 eingetragenen Firma Georg Weiß binnen drei Monaten zu stellen, LOLERAE Löschung von Amts wegen erfolgï. Jn das Handelsregister B ist eingetragen bei Nr. Nr. 40, betreffend Hobl: und Flachglas Moe Nele ft m. b. H. in Döbern, N. L.: Durch Be- {luß der i vom 22. Dezember 1924 ist die Gesellschaft aufgelöst. Liqui- dator ist Kaufmann Hans Roberth in

e mtsgeriht Forst (Lausib)

mtsgeri OT! usiß),

20, Januar 192%.

Frankenberg, Sachsen.(105390] Auf Blatt 312 des Handelsregisters, betr. die A Schuck & Pfotenhauer Gesellschaft mit beshränkter Haftung in rankenberg, ist -heute eingetragen worden:

r bisherige Geschäftsführer Walter Gssigke ist ausgeschieden infolze Ab- lebens —. Der Kaufmann Carl Anton ter in Frankenberg ist Geschäfts- ührer.

Sächs. Amtsgericht Frankenberg,

den 26, Januar 1925.

Freiberg, Sachsen. [105394]

Im Handelsregister ist heute eingetragen worden: E L

1. auf Blait 1258, die Firma Müller & Koliß, Maschinenfabrik reiberg, Ge- ellschaft mit beschränkter Haftung in

reiberg betr.: Durch Beschluß der Gesell- schafter vom 14. Januar 1925 ist das

tammfapital auf gei aues Reichsmark umgestellt und der Gesellschaftsvertrag laut Notariatsprotokolls vom gleichen Lage in den S 4, 5 und 11 abgeändert worden,

2. auf Blatt 1346, die Firma Paul N go Niederschôna betr.: Die Firma ist erloschen.

3. auf Bkatt 1385, die Firma Marx Ahnert in Freiberg und als deren Jn- haber der Posthaltereiinhaber Richard ar Ahnert, ebenda.

Amtsgericht Freiberg, 27. Januar 1925.

Fürstenberg, Oder. 105395]

Bei der unter Nr. 15 unseres Handels- registers Abteilung B eingetragenen Bau- und Sepr esellschaft Karl Else, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Fürstenberg a. O., ist heute folgendes eingetragen worden: |

m Wege der C ea ist das Sfammkapital auf 164 980 Reichsmark ermäßigt worden. Die Ermäßiguno ist durchgeführt.

vom 27. Dezember 1924 ist die

Durh Beschluß der Ge- sells e

Saßung der Umstellung ent- sprechend Aen worden.

Fürstenberg a. D., 17. Januar 1925,

Amtsgericht. : Gera, Reuss,. : {105397] Handelsregister.

Bei A Nr. 1326, betr. die Firma Looft & Weißkönig in Gera, ist heute ein- getragen worden: Die Firma ist erloschen,

Gera, den 27. Januar 1925,

Thür. Amtsgericht.

Gera, Reuss. f [105296] D regu : Í Bei B Nr. 17, betr. die Firma Wessel- mann - Bohrer - Co, Aktiengesellschaft in Gera-Zwößen (Reuß) ist heute ein- getragen worden: Die Generalversamm- ung vom 30. A 1924 hat be- es das Grundkapital im Wege der místellung auf 1750 000 Reichsmark zu ermäßigen; die Ermäßigung is durch- geführt. Gleichzeitig sind die §8 4 u. 26 des Gesellschaftsvertrags geändert worden. Gera, den 27. Januar 1925, Thür. Amtsgericht. Glauchau. [105398 Auf dem für die Firma Handels- Export-Gesellschaft mit beschränkter

Haftung in Glauchau geführten Blatt | W 936 des Handelsregisters is heute ein- | f

getragen worden, daß der Geschäftsführer Nudolph Willy Urban in Glauchau aus- geschieden ist. i: Amtsgericht Glauchau, 26. Januar 1925, Gmünd, Schwäbiseh, [105399] Handelsregistereintrag vom 21, 1. 1925:

a) im Einzelfirmenregister bei der A Friedrich Seeger, Siß in Gmünd:

urch Eintritt eines persönlich haftenden Gesellschafters, des Josef Kucher, Kauf- manns in Gmünd, dessen Prokura damit erloschen ist, ist eine offene Handelsgesell- schaft entstanden, welhe die bisherige Pera. fori, Val. Reg. für Gesell- chaftsfirmen. | i ;

b) im Gesellschaftsfirmenregister die Firma Fviedrih Seeger, Siß in Gmünd, offene Handelsgesellschaft seit 1, Januar

1925, Gesellschafter: Otto von Zwerager | \

in Gmünd, Josef Kucher in Gmünd. Die rokura der Klara von Zwerger bleibt

stehen. : j

W. Amtsgericht Gmünd, Göppingen. i [105400] Handelsregistereintragungen.

1. am 5, Januar 1925 neu: Die Firma Deutsche Bank Zweigstelle Gövpingen, Lt in me Mea enalina in

öppingen. iengesellshaft. Neu ge- faßter Gesellschaftsvertrag vom 20, März

1923, Gegenstand des Unternehmens ist

]| Gräfenthal. A A if

der Betrieb von Bankgeschäften aller Art, insbesondere Förderung und Erleichterung der Handelsbeziehungen zwischen Deutsch- land, den übrigen europäischen Ländern und überseeischen Märkten. Das Grund- kapital beträgt nach Unmstellung: 150 000 000 Reichsmark. Der vom Aufs sichtsrat zu bestellende Vorstand besteht aus zwei oder mehr Personen, es können au stellvertretende Vorstandsmitglieder bestellt werden. Zur Vertretung der Ges sellschaft sind zwei Vorstandsmitglieder oder ein Vorstandsmitglied und ein Pros kurist gemeinsam berechtigt. Vorstands- mitglieder sind: Kaufmann Kommerzien- rat Gustav Schröter in Charlottenbur: Gerichtéassessor a. D. Carl Michalows in Berlin, Kommerzienrat Paul Milling- ton-Herrmann in Berlin, Kaufmann Oscar, Sclitter in Berlin, Bankier Oscar Wassermann in Berlin, Direktor Emil Georg von Stauß in Berlin, Direktor Alfred Blinzig Berlin- Dahlem, Direktor Selmar Fehr in Berlin-Charlottenburg. (Bekanntmachuns gen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.) j :

2, am 26. Januar 1925 bei der Firma Deutsche Bank Zweigstelle Göppingen: Der Bankbeamten Hans Wittlinger und Wilhelm- Zimmermann, beide in Göp-

ingen, ist für die e Göppingen Profura mit der Maßgabe erteilt, oder derselben befugt ist, in Gemeinscha mit einem Vorstandsmitglied oder s\tell- vertretenden Vorstandsmitglied der Gesella schaft die Firma „Deutsche Bank Zweig- stelle Göppingen“ zu zeichnen. /

3, am 22. Januar 1925 bei der Firma oder arl Riese cralber ammlung

in

in Göppingen: Die Generalverjammlung vom 5. Januar 1925 hat die Umstellu

des Grundkapitals durch Ermäßigung au 92 000 Reichsmark und die Aenderung der 88 5, 22 und 30 des Gesellschafts- vertrags beschlossen. Die Ermäßigung ist erfolgt. (Das Aktienkapital ist nunmehv eingeteilt in 2400 Stük Aktien zu je 20 R.-M. und 220 Stü Aktien zu 1e 200 R.-M., auf den Inhaber lautend.)

4. am 22. Januar 1925 bei der Firma Mechanishe Strickwarenfabrik Willy Böhm Aktiengesellschaft in Kleineislingen: a) Der Siß der Gesellschaft ist nach Göp- pingen verlegt, b) Die Generalversamms- lung vom 8, Januar 1925 hat die Um- stellung des Grundkapitals - durh Er- mäßigung auf 20 000 Reichsmark und die Aenderung der 88 1, 3, 13 und 17 des Gesell\%aftsvertrags beschlossen, Die Er-

ist nunmehr eingeteilt in 100 Stück Vor- zugsaktien und 300 Stück Stammaktien über je 50 R.-M., auf den Inhaber lautend.) : i

5, am 22. Januar 1925 bei der Firma Göppinger Badgesellshaft, Aktiengesell= haft in Göppingen: Die Generalver- sammlung vom 19. Januar 1925 hat die Umstellung des Grundkapitals auf 150 000 Reichsmark beschlossen, Der Gesellschafté vertrag ist entsprehend geändert, (Dis Einteilung des Aktienkapitals bleibt wie bisher, die Aktien lauten nunmehr auf Reichsmark.) : i

6, am 24. Januar 1925 bei der Firma Staufengarnfabrik Aktiengesellshaft in Bartenbah: Wilhelm Müller, Fabrikant in Bartenbach, ist als Vorstandsmitglied ausgeschieden. E

Amtsgericht Göppingen.

Gollnow. {105401}

Im Dot oregaier A ist heute bet Landesproduktengroßhandlung Gustav Quandt in Gollnow als Inhaber Kauf- mann Adolf Quandt, now, ein»

tragen. Die im Betriebe des Geschäfts PearitiGeten Forderungen urd Verbindlih- keiten sind mit übernommen. Die Pro- UuE der Fron E Quandt, geb. Berken- amp, ist erloschen. Amtsgericht Gollnow, 26, Januar 1925,

Gräfenthal. [105402 In das Handelsregister Abt, A ist heute u Nr. 172, Firma Eduard oner in Gräfenthal, eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. ; ; Gräfenthal: den 22. Januar 1925. Thür. Amtsgericht. Abt, I.

In unser Handelsrezister Abt. hgüte unjer Nr 21 AE Sms S oblfarfh in Lehesten und als ihr Jn- aber der Kaufmann Emil Wo ats, daselbst, eingetragen worden: Ge|chäfts- zweig: E, Schnitt- und Kurz- warengeschäft.

‘Gräf enthal, den 23. Januar 1925,

Thür. Amtsgericht. Abt. Il. Gräfentonna. [105404

Im Handelsregister B ijt unter Nr. ;

bei der Firma Thür. Centralsaatstelle, Samenguht G. m. b. H., Gothwin d dd edu vie M dem Siß i ierstädt eingetragen worden: " Durch Beschluß sämtlicher Inhaber der Geschäftsanteile is der Saatguthändler Hermann Hildebrandt als Geschäftsführer abberufen worden, Der nunmehr a AN Geschäftsführer der Firma, Saatgut- händler, Gottwin Gewalt, vereinigt nah erfolgter R sämtliche Anteile in einer on,

Gräfentonna, den 26. Januar 192%,

f Thur. Amtegeidt

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verantwortlih für den Anzeigenteil-: Rechnungsdirektor Menger In (0 Berlin

&erlag der Ee engerinq) in

rlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32,

E Deuts

j Sydowsaue, Kreis Greifenhagen,

fammlung vom

A Bulkan,

mäßigung ist erfolgt. (Das Aktienkapital "

„77 500

ITLr. 28. H

L. Handelsregifter.

Greifenhagen,

: [105405] In unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr, 14 eingetragenen Gesellschaft

mit beschränkter Hafpfliht Gemeinnübiger | N

Bauverein Sydowsaue, mit dem n in ole eschluß ber Gesellschaft eschluß der ellshafterver- i %o, Dezember 1924 ist bas Stammkapital durch Ermäßigung auf 75 000 Goldmark umgestellt.

gendes ei Durch

Dur Beschluß der Gesellschafterver- | G j fammlung vom 30.

Dezember 1924 ist der Gesellschaftsvertrag hinsihtlih des § 2 (Stammkapital), 9 (Zerlegung des Stammkapitals), § 11 (Stimmre) abs geändert, Greifenhagen, den 26, Januar 1925, Das Amtsgericht.

Gütersloh. S [105406] In U P alerrgilée ist Cat Am 16. Januar 1925 bei der in Abt. B Nr. 24 eingetragenen „Gesellschaft mit beschränkter Haftung Gebr. Bartels“ in Gütersloh: Durch Gesellschafterbes{luß bom 7. Januar 1925 is das Stamm- kapital auf 960 000 Neichsmark durch

Herabseßung des Nennwerts der Stamm- d

einlagen auf 40 % in Reichsmark um- gestellt. § 9 des Gesellschaftsvertrags ist dementsprechend neu gefaßt. § 4 (Ge- schäftsjahr) ist geändert. i

_Am 16. Januar 1925 bei der in Abt. B Nr. 63 eingetragenen «Pfeifenfahrik

Sesellshaft mit beschränkter Haftung zu Gütersloh: Dur Gesell- \chafterbeschluß vom 7. Januar 1925 ist das Stammkapital auf 6000 Reichsmark umgestellt in der Weise, daß der Nenn- wert der beiden Stammeinlagen auf je 3000 Reichsmark herabgeseßt ist. 8 5 des Gesellschaftsvertrags ist dementsprechend geändert.

Am 16. Januar 1925 in Abi. A unter Nr. 352 die Mas Handelsgesellschaft in Firma "Fripen ôtter- & Knopp“ mit dem Siß in Gütersloh und als deren Gesell. chafter die Fleischermeister Herniann rißenkötter und Georg Knopp in Hütersloh, Arndtstraße. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1925 begonnen.

Am 16. Januar 1925 bei der in Abt. B Nr. 21 eingetragenen irma F. Tigges, Buch-, Kunst- und Musikalienhandlung,

: Gesellschaft mit bes{chränkter Haftun

Se u zu Gütersloh: Durch Gesells, afterbesBluh vom 31. Dezember 1924 ist das Stamm- Fapital durch Ermäßigung des Nennwerts fämtlicher Stammeinlagen um die Balle auf 15 000 Neichsmark, umgestelit. 1284,86 Reichsmark sind in Reserve gestellt, § 4 des Gese schaftsvertrags is dem- entsprehend geändert.

Am 16. Januar 1925 bei der in Abt. B Nr. 49 Gerke

Gefell|haft mit beschränkter Haf-

tung zu Gütersloh: Dur Gesellschafter- |

beshluß vom 15. Januar 1925 it das Stammkapital auf 24 000 Reichsmark umgestellt in der Weise, daß der Nennwert des einen Geschäftsanteils auf 16 000 Neichsmark und der des zweiten Anteils auf 8000 Reichsmark herabgeseßt m 1471 Reichsmark sind in Reserve gestellt. § 3 des Gesells gibmeriags ist dem- entsprechend geändert. § 4 (Geschäftsjahr) ist gleichzeitig. geändert. m 17. Januar 1925 bei der in Abt, B Nr. 43 eingetragenen Firma „Gütersloher Glasmanufaktur, Gesellschaft mit be- chränkter Haftung in Gütersloh“: Durch 1995 (sehafterbescch vom 17. Januar 1925 ist das Stammkapital auf 750 Reichs- mark umgestellt in der Weise, daß der Nennwert der beiden Stammeinlagen auf le 375 Reichsmark herabgeseßt ist. es Gesellschaftsvertrags ist entsprechend geändert, Am 19. Januar 1925 bei der in Abt, B Nr. 20 eingetragenen na olzindustrie, Gesellschaft ränkter Haftung“ zu Verl: Dur Ge- ellschafterbes{hluß vom 10. Januar 1925 ist das bisherige Stammkapital von M in gieider Pre auf Reichs- mark umgestellt. “Die bisherigen Ge- schäftsanteile bleiben bestehen und werden in gleiher Höhe auf Reichsmark um- Unterbilanz von 2009

estellt. Die Reichsmark wird urs Einstellung eines Kapiltalentwertungskontos aus eglichen. Z 9 des Gesellschaftsvertrags ift dem- en proneno neu gefa

Um 19, Nr, 50 AngEra enen Firma „Gebr. fapusdorst, esl e Fleishwaren- fabrik Aktien-Gese E zu Gütersloh:

urch Beschluß der Generalversammlung bom 2, Januar 1925 ist das Grund- fapital auf 50 000 Reichsmark umgestellt, eingeteilt in 500 auf den Ae [au- lende Aktien von je 100 einhundert Mark mit den Nummern 1 bis 500, die an die Stelle der bisherigen 4000 Stü Aktien von je 1000 4 getreten sind. 8 4 es Gesellschaftsvertrags ist r m neu gefaßt. ahr) ist ebenfalls neu gefaßt.

Am 23, Januar 1925 bei der in Abt. B tr. d eingetragenen Firma „Brennerei Niemöller Gesellschaft mit beschränkter

dems-

eingetragenen Firma Eduard st

S 3/1

„Westfälische L mt hbe-

t, Januar 1935 bei der in Abt, B| G

13 (Geschäfts- | H

Zweite Zentral-Handelsregister-Beila chen NReichSanzeiger und Preußischen St

Verlin, Dienstag, den 3. Februar

E Befristete Anzeigen müssen dre i Tage vor dem Einrückungstermin

lung Ju Gütersloh: Dur Gesfsell- afterbes{luß vom 9. Januar 1925 ist

das bisherige Stammkapital zum Nenn- | N von 30000 # in gleicher Höhe |

betra auf Goldmark umgestellt in der Weise, daß die Stammeinlagen in Höhe ihres ennbetrags auf Goldmark umgestellt sind. _- Der Gesellschaftsvertrag ist dahin Feintert, daß überall an die Stelle des

ortes „Mark“ das Wort „Goldmark“ geseßt wird.

Am 23. Januar 1925 bei der in Abt. A Nr. 351 eingetragenen offenen Handels- gesellshaft „Klode & Li ütersloh: Der bisherige persönlich haf- tende Gesellschafter Kaufmann nue Klode zu Stadthagen ist Kommanditis mit einer Vermögenseinlage von 5 Reichsmark geworden. Die dadur ent- standene Kommanditgesellshaft, die als olche am 29. Dezember 1924 begonnen hat, führt die bisheri e Firma mit dem

usaß „Kommanditgese alt fort, Dem

ommanditisten ist Prokura erteilt.

Am 23. Januar 1925 bei der in Abt. B Nr. 13 eingetragenen "Gn „Gütersl[oher Brennerei Deciei mit beschränkter

ana zu Gütersloh: Durch Gesell- chafterbes{luß vom 9. Januar 1925 ist das bisherige Stammkapital zum Nenn- betrag von 20000 in gleicher öhe guf joldmark umgestellt in der Weise,

ay die Stammeinlagen in Höhe ihres

Nennbetrags els Goldmark umgestellt sind. Der Gesellschaftsvertrag ist dahin geindert, dah Überall an die Stelle des

ortes „Mark“ das Wort „Gold. mark“ tritt.

Am 23. Januar 1925 bei der in Abt. B Nr, 48 eingetragenen Firma „Baumwoll- und Leinen-Weberei Greve & Güth Aktiengesellschaft" zu Gütersloh: Dur Beschluß der Generalversammlung vom 16. Januar 1925 ist das Grund apital auf 450 000 Nerchsmark, eingeteilt 4500 auf den Inhaber lautende Aktien bon je 100 Reichsmark mit den Nummern 1 bis 4500, die an die Stelle der bisg-

herigen 4000 Stü Aktien von .je 1000 M e sind, umgestellt.

l 8 4 des Gesell- Ql cverteags G dementsprehenb neu ge- aßt, d (Vergütungen an den Auf- 1htsrat) ist neu gefaßt. § 14 (Verteilung des Reingewinns) ist Cs

Am 23. Januar 1925 bei dex in Abt. B Nr. 51 eingetragenen Firma „Textilwerke Niemöller & Abel, Aktiengesellschaft“ zu Gütersloh: Durch Beschluß der General- T Ag vom 16. Januar 1925 it das Grundkapital auf 350 000 Reichs- mark, eingeteilt in 3500 auf den Inhaber lautende mit den Nummern 1 bis 3500 Stelle der bisherigen 5000 Stück Aktien bon je 1000 4 getreten sind, umgejtellt. § 4 des Gesellschaftsvertrags ist dem- entsprechend neu gefaßt, 8 10 (Vergütun an den Aufsichtsrat) ist neu gefaßt. S 14 feegilung des ist ge- richen. U 25. Zijitar Rie der git B

r. eingetragenen Firma „Niehorster Dreschgesell chaft mit beschränkter Haf- fing j Niehorst: Durh Gesellschafter- beslu vom 7, Januar 1925 it das Stammkapital auf 2430 Neichsmar durch erabsezung des Nennwerts der neun Ge- châftsanteile auf je 270 Reichsmark um- gestelll. § 5 des Gesellschaftsvertrags ist dementsprechend geändert.

as Amtsgeriht Gütersloh.

Hainichen. f [105407]

In das Handelsregister ist eingetragen worden: a) am 5, Januar 1925 auf Blatt 371, die Firma Robert Oettel in Hainichen betr. : In das Handelsgeschäft ist als per- sönlich ¿tender Gesellschafter der Kauf- mann Wilhelm Robert Oettel in Hai- nichen eingetreten. Die Gesellschaft ist am . Januar 1925 errichtet worden; b) am 26, Januar 1925 auf Blatt 470 die Firma Alfred Ludwig in Hainichen, und als deren

, die an die

eingewinns)

udwig in Hainichen. Angegebener Er- werbszweig: Holzwarenfabrikation und Holzgroßhandlung,

mtsgeriht Hainichen, 26, Januar 1925,

Halle, Saale. __ [105416] In das Handelsregister B ist unter 783 H. Frie & Co, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Halle a. S. ein- getragen worden: Durch den Gesell- (Halterbe us vom 8. Januar 1925 ist unter Abänderung des Gesellschafts- vertrags der Siß der Gesellschaft s Borsdorf bei Leipzig (Amtsgerichtsbezir rimma) verlegt worden. Für den ab- berufenen Hildebert Fribe ist der Kauf- mann Kurt einefleisch in Leipzig- Schleußig zum Geschäftsführer bestellt worden, Die Prokura des Hans Mähder ist erlosden. Halle, S., den 22. Januar 1925, Das Amisgeridt. Abt. 19.

Halle, Saale, [105410] In das Handelsregister A ift unter 181 Friedrih Arnold, Halle a. S eingetragen worden: Der Kaufmann Ernst ofmeister und dessen Ehefrau, Mar- garete geb. Heller, sind aus der Gefellschaft ausgeschieden. 5 Halle S., den 24. Januar 1925.

S. Das Amisgeridt, Abt 19.

Lingemann“ zu

in |R

[ktien von je 100 Neibsmark |

nhaber der Kaufmann Wilhelm Alfred

age a«atSanzeiger

1925

|[ Halle, Saale, : [105411] | In: das Handelsregister A is unter r, 3685 die Firma Geor Schmook, Halle, S,, und als deren Inhaber der | Sngenieur Georg Schmook in Halle, S. , eingetragen, Halle, S,, den 24. Januar 1925. Das Amtsgericht, Abt. 19,

Halle, Saale, D ___ [106418] | In das Handelsregister B ist unter 160 | Hallesche Kaliwerke Aktiengesellschaft | Schlettau eingetragen worden: Nach | dem durchgeführten Besluß der General- | versammlung vom 20. Dezember 1924 ist

unter Bildung einer Umstellungsrücklage das Grundkapital durch Ermäßigung um- | gestellt worden auf 5 145 000 Goldmark, "Jeßt Reichsmark. Zugleich sind in dem

Gesellschaftsvertrag entsprechend der | Niederschrift a) geändert worden: § 4 Ab- sab 1 (Höhe und Einteilung des Grund- kapitals) und § 15 (Bezüge des Aufsichts- rats), b) neu eingefügt worden Bestim- mungen über eine Vorzugsdividende für die Vorzugsaktien mit einem Nachbezugs- recht bei späteren Gewinnverteilungen und

(abe E Absaß 5 sowie § 26 Absay 3 treten jedo Reichsmark. Hierzu wird veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt in 17000 Stammaktien je zu 300 Neichs- mark und 450 Vorzugsaktien je zu 100 Reichsmark. Für die Vorzugsaktien ist neu bestimmt: Sie sind am Reingewinn in gleicher Weise wie die Stammaktien nach Verhältnis des Nennbetrags be- teiligt, jedoch erhalten sie in jedem Fall einen Gewinnanteil von 6 % Vorzugs- dividende; sofern der Reingewinn eines oder mehrerer Geschäftsjahre zur Be- zahlung der Vorzugsdividende niht aus- reiht, sind die fehlenden Beträge aus dem Reingewinn künftiger Jahre vorweg auf den Dividendenschein des zuleht ab- enes Geschäftsjahres zu zahlen, Auch i der Einziehung müssen rüdckständige Gewinnanteilbeträge ausgezahlt werden, Halle, S., den 24, Januar 1925. Das Amtsgericht. Abt, 19.

Walle, Saale, __ [100417] In das Handelsregister B ist unter 464 Anhaltische Handels-Aktien - Gesell- haft, Halle a, S. eingetragen worden: ah dem durchgeführten Beschluß der Generalversammlung vom 29, Dezember 1924 ist unter Bildung einer Umstellungs- rücklage das Grundkapital umgestellt worden auf 80 000 Reichsmark. Zugleich sind in dem Gesellschaftsvertrag ent- sprehend der Niederschrift geändert worden: § 3 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals), § 10 (Bezüge des Auf- sichtsrats) und § 16 (Ausnahmsges{äfts- abre infolge der Umstellung) und ist die sellschaft aufgelöst worden. Das bis- herige Vorstandsmitglied Otto Heufelder ist Liquidator. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt in 4000 Aktien je zu 20 R.-M. Halle, S., den 24. Januar. 1925, Das Amtsgericht. Abt, 19,

Halle, Saale, _ {105413] In das Handelsregister B ist unter 53] Fritsch, Hellmuth u. Weise Ba mit beschränkter Haftung, Halle a. S. eingetragen worden: Nah dem durh- geführten Gesellshafterbes{hlußk vom 29, Dezember 1924 ist das Stanunkapital umgestellt worden auf 600 Reichsmark. Zugleich sind die Bestimmungen des Ge- sellsaftsvertrags über das Stammkapital und die Stammeinlagen entsprehend der Maderitert ai 4 nee s e, S., den 24, Januar i Das Amtsgericht. Abt, 19,

Halle, Saale, [106412]

In das Handelsregister B_ ift unter Nr. 808 eingetragen worden: Die Firma Marxhütte, Braunkohlen- und Tonwerk Gesellshaft mit beschränkter Haftung, die

f

verlegt Hat. j Halle, S., den 24. Januar 1925. Das Amtsgericht. Abt, 19.

Walle, Saale, __ [105409] In das Cane B ist unter 238 |— DVolkspark, Gesellschaft mit be- schränkter an Halle a, S. ein- (tra en worden: Nah dem irte esellshafterbeschluß vom 13, Dezember 1924 ist das Stammkapital dadurch auf 20000 Goldmark, jeßt Reichsmark, um- ! gestellt worden, daß ein Ueberschuß des Ver- ; mögens als Reserve eingeseßt worden ist. Zugleich ist der § 2 des Gesellschafts- vertrags so geändert worden: a) Gegen- tand des Unternehmens ist der Erwerb, die bauung und Ausnußung von Grund- stücken zur Errichtung und zum Betriebe eines Versammlungshauses, dessen Räume lihen Verbänden, den sozialen, gemein- nüßigen Genossenschaften, den Cinrichtun- en für die soziale Hilfe an Jnvaliden, riegopfern, Rentnern, Erwerbslosen sowie den ‘Vereinen für die Pflege bon | Kunst und Körperpflege in der Arbeiter- [aft und der sonstigen minderbemittelten

bei der Einziehung 4 Absaß 2 Bucb- | 19 An die Stelle von Goldmark | \

| ihren Siß von Berlin nach Halle a, S. 3

den politishen Parteien und gewerk\caft- | Beschl

bei der Geschäftsstelle eingegangen iein.

Bevölkerung zu stellen sind. b) Zur Föôr- derung* der Volksbildung kann die Gesell- schaft selbständig oder durch Beteiligung an geeigneten Unternehmen alle zu diesem Zwecke geeigneten Schritte tun und die entsprehenden MRechtsgeschäfte ausüben. Weiter sind in dem Gesellschaftévertrage entsprechend der Niederschrift, geändert worden: § 3 (Stammkapital und Stamm- einlagen), § 12 (Zeitpunkt der ordent- lichen Generalversamm(ung), § 15 (Ge- schäftsjahr), § 16 Rechnungslegung), § 17 (Verwendung des Reingewinns) und 8 18 (Verwendung des vorhandenen Vermögens bei Auflösung und Liquidation); an die Stelle von Goldmark treten jedo Reichs- mark. Dem Emil Koch in Halle a, S. ist Einzelprokura erteilt worden. Halle, S., den 26, Januar 1925. Das Amtsgericht. Abt, 19.

me R R E

Halle, Saale, [105414]

In das Handelsregister B ist unter 539 F

(C. Hofmeister & Co. Gesellschaft mit

beschränkter Haftung, Halle a. S. ein- O

getragen worden: Nach dem. durchgeführten Gesellschafterbeshluß vom 16, Januar 25 ist das Stammkapital umgestellt worden auf 397 800 Reichsmark. Zugleich ind in dem Gesellschaftsvertrag ent- sprehend der Niederschrift geändert worden: F 4 Saß 1 (Stammkapital) und § 10 (Stimmrecht), | Halle, S., den 2. Januar 1925. Das Amtsgericht. Abt, 19

E E rw mE

Halle, Saale, [105415]

In das Handelsregister B ist unter 697 Friß Wrycza & Co., Aktiengesellschaft, Halle a. S. eingetragen worden: Nach dem durchgeführten Beschluß der General- versammlung vom 18. August 1924 ist das Grundkapital umgestellt worden guf 30 000 Goldmark, jeßt Reichsmark. Zu- gleich ist der § 4 des Gesellschaftsvertrags (Höhe und Einteilung des Grundkapitals) entsprechend der Niederschrift geändert worden; an die Stelle von Goldmark treten jedoh Reichsmark, Der National- öfonom Friß-Günther Rothenburg in Halle ist weiter zum Vorstandsmitglied bestellt. Hierzu wird veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt in 1500 Aktien je über 20 Goldmark.

Halle, S., den 26. Januar 1925

Das Amtsgericht. Abt, 19,

y [105466] “Hamburg - Mannheimer Transportgesell\chaft mit beschränkter

aftung“ Zweigniederlassung Hamburg, S E Mannheim, H, R, B XXVII

u S),

Hamburg. „HDamatra“

Hameln. f [105419]

Ins Handelsregister A ist am 20, Ja- nuar 19295 eingetragen:

1, unter Nr, 583 die Firma Friß Fisher o. H.-G, in Hameln und als deren Inhaber die Kaufleute Heinrich Tröger und Friß Fischer in Hameln, offene Vene gele Neat seit 12. De- zember 1924, Geschäftszweig: Fabri- fations- und Handelsgesellshaft in Tabak- waren aller Art.

2. unter Nr. 58 die Firma Frau Hermine Kloberg in Hameln und als Inhaberin Frau Hermine Kloberg, geb. Hartmann, daselbst, SEREN Stikereigesäft, Geschäftsräume: Emmernstraße 16.

3, zu der unter Nr, 265 eingetragenen

irma Georg Kulze, Erste )

affee-Schnellrösterei in Hameln: Die

Prokura des Kaufmanns Herbert Schaper in Hameln ist erloscen.

Amtsgericht Hameln.

[105420] Amtsgerichts „Technische Feldmann & chvänkter Haf-

Hamm, Westf,

Handelsregister des Hamm. Bei der Firma Fame dgeieTicast Fris 20, Gesellschaft mit , tung, mit dem Siß in Hamm“, ist am 16, Januar 1925 eingetragen, daß die Firma gemäß Gesellscaftöbeshluß vom , Januar 1925 in „Feldmann Auto- mobil-Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung“ geändert ist.

Hamm, Westf, [105422] Handelsre er des Amtsgerichts amm (Wesltf.), Bei der Firma

nepper & Jsphording (Abt. A

Nr. 261) ist eingetragen am 16. Januar

19%: Die offene Handelsgesellschaft ist

in eine Kommanditgesellshaft umgewan-

delt worden mit Wirkung vom 1. Januar

1924 ab. Die Zahl der Kommanditisten

beträgt 6.

[105421]

Amtsgerichts

am

Hamm, Westf, Handelsregister Hamm (Westf). ; 16, Januar 1925 bei der Firma of Falk Aktiengesellschaft in Hamm: Dur der Generalversammlung vom 13. Dezember 1924 ist das Grundkapital auf 120000 Reichsmark umgestellt; dieses zerfällt in 1200 auf den Inhaber lautende Aktien von je 100 Reichsmark. Die Umstellung ist durchgeführt. Der § 4 des Gesellschaftsvertrags ist dem-

des Eingetragen

amelnsche | 9

“i

Hannover, [195495] Firma Wilh. Kempen sen., Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Obers- haufen, Zweigniederlassung in Hannover siehe Dberhausen, Rhld., H.-N. B 37, Hannover, [105424] In das Handelsregister ist beute ein-

getragen :

Si Abteilung A: Zu Nr. 4861, Firma Pawel u, Theidels Dem Ingenieur Walter Krüger in Vildesheim ist Prokura erteilt. Zu Nr. 4863, Firma Gebr. Schmit: Die Gesellschaft is aufgelöst. Die Firma ist erloschen. : _Zu Nr. 6864, Firma Königêwarter & Ebell, Chemische Fabrik Kommanditgesell schaft: Die Prokuren des Walter Klages und des Georg Seiffge sind erloschen. Zu Nr. 8378, Firma Wagener & Krebs: Der bisherige Gesellshafter Kaufmann Georg Wagner ist alleiniger Inhaber der irma, Die Gesellschaft ist aufgelöst. Zu Nr. 8470, Firma Sport Verlag scar F, Tishbein Inhaber Walter Schöttler: Die Firma i} geändert in Sport Verlag Walter Schöttler. Unter Nr. 8508 die Firma Lippmanu Arlinéky mit Niederlassung in Hannover, Stormstr. 12, und als Inhaber der Kauf- mann Lippmann Arlinsky in Hannover. Unter Nr. §8509 die Firma „Novutor“ Fabrikation chemisch-pharmazeutiscer Prâäs Lnrate Apotheker Erich Schulz mit Niederlassung in Hannover, Andreae- straße 13, und als Jnhaber der Apotbeker Erich Schulz in Hannover.

Unter Nr. 8510 die Firma Franz Guizeit Schuhwaren en gros mit Niederlassung in Hannover, Fridastr. 13, und als Inhaber der Kaufmann Franz Gutzeit in L nover,

Unter Nr. 8511 die Firma Felix Winter Niedersäsishe Stuhl - Industrie mit Niederlassung in Hannover, Sallstr. 83, und als Inhaber der Kaufmann Felix Winter in Hannover. Frau Clotilde Winter, geb. Walter, in Hannover Prokura erteilt.

, In Abteilung B:

Zu Nr. 16, Firma Hannoversche Krast- futter-Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Beschluß der Gesell- schafterversammlung vom 30. Dezember 1924 ist das Stammkapital auf 15 600 Reichsmark úmgestellt und sodann auf 90 000 Reichsmark erhöht. Durch den gleichen Beschluß ist der § 6 des Gesell« schaftövertrages (Stammkapital) geändert.

Zu Nr, 766, Firma Ludwig Mever & Co. Elektrotechnishes Geschäft Gesell« schaft mit besbränkier Haftung: Die Firma ist geändert in Schmitt-Elektrizi- täts-Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Durch Beschluß der Ge|ellshafterversamm- lung vom 19, Januar 1925 ist §8 1 (Firma) des Gesellschaftêvertrags geändert worden. Der Kaufmann Friedrich Narten ist als Geschäftsführer abberufen und der Kaufmann Ludwig Schmitt in Hannover zum Geschäftsführer bestellt.

Zu Nr, 1152, Firma Bremer, Brun- stàd & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dur Beschluß der Gesell« chafterversammlung vom 28. November 1924 ist das Stammkapital der Gesell- schaft auf 21000 Reichsmark umgestellt, Durch den gleichen Beschluß ist § 3 der Saßung (Stammkapital) geändert worden,

Zu Nr. 125, Fixma „Pharmasal" Chemish-pharmazeutishe Fabrik Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Durch Be- {luß der Gesellshafterversammlung vom . Dezember 1924 ist das Stammkapital unter gleizeitiger Erhöhung um 2000 Reichsmark auf 3000 Reichsmark uinge- stellt. Durch den gleichen Beschluß i} der Gesellschaftsvertrag im § 3 (Stamms- Ffapital) geändert. | ,

Zu Nr. 1306, Firma Norddeutsches Bleiwerk Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Langenhagen: Dur Beschluß der Mes e Galterversagnminn vom 16. Ja« nuar 1925 ift die Gesellshaft aufgelöst. Der bisherige Geschäftsführer Klaprodkt ist zum Liquidator bestellt,

„Zu Nr. 1392, Firma Vereinigte Nieder- Pbiae Seifenfabriken Gesellscha t mit be- chränkter Haftung: Dur Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 19, Ja- nuar 1925 it das Stammkapital der Ge- sellschaft auf 500 Reichsmark umgestellt. Durch den gleichen Beschluß ist § 4 der Saßungen (Stammkapital) geändert.

Zu Nr. 1593, Firma riß Ahrberg Aktiengesellschaft: Die Prokura tes Viktor Dluhosch ist erloschen. e

Zu Nr. 1604, Firma E. de Haën Aktiengesellschaft: Durch Beschluß der

neralversammlung vom 27. November 1924 ist das Grundkapital auf 3 000 000 Reichsmark umgestellt und zerfällt in 15 000 Stammaktien über je 200 Reichs mark. Durch dengleichen Beschluß ist der Gesellschaftsvertrag geändert, insbesondere in § 3 (Grundkapital), 2 (Gegenstand des Unternehmens) und nunmehr neu gefaßt,

D Aits R

Jos. | wie aus der Anlage zum Protokoll vom

27, November 1924 ersihtlih is. Das bisherige Vorstandsmitglied Wilheim Siersleben ist aus dem Vorstande aus- geschieden, Gegenstand des Unternehmens ist jebt: Der Erwerb und die Fortführung der zu Seelze belegenen chemischen Fabri- ken der Firma E. de Haën chenrishe Fabrik „List“ G. m. b. H. in Seelze,

entsprehend geändert.

auch die Errichtung, der Erwerb und der