1925 / 30 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ERS «L

° P

| [1070351 [95685] [107934] i | S. s Sale À S0 n Bas ejelliGaît, Berlin. Sulz & Kling A.-G,, München. Trottmanu & Co. Vank-Kommandiigesellshast äuf Aktien, L S D Ma Tangen Nate L Eme ub vat bem, Meyabeirags der) O Sei Gliieus Vev Dies is : ( urchführung der Vero i Hold- Vene . - Vei) om i i c e . h A2 N 1 bilanzen wird ferner bia macäden e R eg 28. Nov. 19/4 wurde das Aftienkapital eldorf. j Alle die E betreffenden Bekanntmachungen erfolgen rechtegültig im Deut1hen MNeicheanzeiger. Sie Wilhelm Beiínes Söhne Act. Ses. ín Nheydt ' 1 Der Nennbetrag des zum Handel an der Berliner Börse zugelassenen ge- auf Y 300 000 G.-M. umgestellt. Auf je Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hie1mit zu der am 26. Februar d aaa v Div Stader An Me Da eing O Börten-Zeitung oder Berlin-r Börsen-Courier). ferner in je per 1. Fauuar 1924, À è samten Grundkapitals der Gesellichaft betrug bisher H 20 V0 000, eingetetlt in [10 Aktien zu 1000 P.-M. entfällt eine | Nachmittags 2 Uhr, in Düsseldort, Hotel Lennaryz Königsallee, Ede B R d aat ibe G S di Ne. flid er, Pam Ugen Kölner Leipziger und Münchener Tageszeitung veröffentliht. Die Getel-| 7 E T m l p j 20000 Stammaktien zu je 4 1000. neue Aktie zu 100 G-M, aw je 100| Straße, stat!findenden ordentlichen Generalversammlun r Beschl nre er \cha!t ü g rb ie Very ichtung zur Veröffentlichung der nah § 4 Abs. 1 Ziff. H der Bekanntmachung betr die |, u Aktiva, G.-M. | 4} G-M [S V j 2. Das bioherige Grundkapital in vorgenannter Höhe ist auf N.-M. 3 000 000 | Aktien zu 1000 P-M. enträllt eine neue | über folgende Tagesordnung eingeladen: : g zu eshlußtassung Zulassung P ee Enten zum Bör)enhandel, vom 4. Juli 1910 verordneten Lilanzübersichten im Deut)chen Reichéanzeiger. Immobilien C E E E Se 90 000|— E umgestellt worden und zerfällt jegt: in 20000 aut den Inhaber lautende Stamm- Aktie zu 1000 G-M. Der Vorstand ist 1. Bericht des Voritands und des A 2 l as Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. : | E E S 2 000|— altien zu je R.-M. 150, welde die Nummern 1——20 000 tragen. ermächtigt, für kleinere Beträge Aktien zu " BZUZas Vér A0 bit n u!sichtsrats über das Geschäftsjahr 1923, \ Der nach der Jahresbilanz sich ergebende Reingewinu wird folgendermaßen verteilt : Maichnen . . « e ooooooooo 00a 65 117|— H «3, Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. 20 G.-M auszugeben. | Tee h Ss anz nebst Hewinn- und Verlustrechnung, Beschlußtassung 8) % des Gewinns werden in den geleßlich vorgeschriebenen allgemeinen Neservefonds so lange zurückgelegt, bis er Boie e e a Pee ae 23 964/90 L / 4, Der Reingewinn der Gesellschaft wind wie folgt verteilt: __Un'ere Aktionäre werden aufge!?ordert, 2. Vorláge M neban der Quan sowie über die Gewinnverwendung. die Höhe von 100/ des Kommanditkapitals erreicht hat. i Debitoren «S s pes 0/00 1813/06 1. Mindestens 59% werden dem Reservetonds überwiesen, bis er den ihre Aftièn bis spätestens den 9. März 1925 * 1924 Bes ch1 Gta migung der SBoldmarkeröffnungsbilanz zum 1. Januax b) Hierauf erbalten die Kommanditisten bis zu 4 9/9 Dividende von dem eingezahlten Kommandiikapital. A s{chw Frs. 4060838 à 4 oa a 000 30 050/21 ‘ebnten Teil des Grundkapitals erreicht bezw: wieder erreicht hat. zum Umtausch bei der Gesell schaftsfasse, Bait ita V j una er Me U eAnng des Eigenkapitals und der Aktien, o) Sodann beziehen die Geichärtsinhaber ihre vertragsmäßige Gewinnbeteiligung von insge!amt 20% des Rein- « 04209 8924. .. „e o o o 0 o o 3 776/80 9. Sodann werden erforderlihentalls Rücklagen zur Bildung von Spezial- | München, Waltherstr 23, einzureichen, wo und Jufammeénlzaün Wiede z Le durch Herableßgung der Nennbeträge gewinns, nachdem 49/6 des eingezahlten Kommanditfapitals als der Gewinnbeteiligung nit unterliegend gefürzt 4 Ò, 1,60 hfl 129,52 E 4 207221. E reserven oder zur außerordentlichen Dotierung des Reservetonds gemacht. auch eine Ausgleichstelle errichtet ift, ie Sat g p n erstellung des alten Stimmrectsverhältnisses worden sind, und der Aut!sichtsrat eine Tantieme von 69/9 des Reingewinns, nachdem 49% des eingezahlten o & 21,79 f. Frs. 296,36 „e o oooooo 64/45 L E 3, 49% den Aktionären als Dividende überwiesen. die den An- und Vertauf von Spigen- Vpitais E E l, S en tammartien, Verteilung des neuen Goldmark» Kommanditkapitals sowie sämtliche Abschreibungen und Rüdlagen als nicht lantenieri uo abgerechnet worden sind. L 1830 R M12 a E 806/35 36 718/09 h 4. Von dem übrig bleibenden Betrage erhalten Direktoren usw. die beträgen fostenlos vermittelt. Für Aktien, 3, Bericht d A amm- und Vorzugsaktien. : d) Der Nest wird als weitere Dividende aut das eingezahlte Kommandit! kapital verteilt, soweit viht die General- | Kasse . L S 954 |— E fontraftlich bewilligten Tantiemen und Gratifikationen. welche nicht bis 9. März 1925 eingereiht i; O ; S D E ans des Aufsichtsrats über das Ge)häftsjahr 1924, versammlung mit Zustimmung der Geschäftsinhaber und des Aufsichtarats etwas anderes beschließt. Dae G v o a, 4 445130 F 5». Der Vest wird als Superdividende an die Aktionäre ausgeschüttet. sind, wird Antrag auf Kraftloserklärung Ai n ene bnttau n U rg e Ea Beschlußfassung Eroänzun g dem I Man Zoo eine betondere Reserve zur Deckung außerordentticher Verluste und zur | Posticheck „o ooooooooooo E 697/39 5. Die Goldmarkeröffnungsbilanz auf den l. Januar 1924 lautet : C 98. November 1924 4. as des Vorstands aud der A ufsihtorats he u ee “Ge it Die Gewkrnantelle dee lédien fünf Geschäftsjahre betrugen : Sibeivert L L it 00 mamaureme —. a Or rEW A eBOrti A D ES I CN , . s ichättsjahre. g 1919 L L 0/0 s 0E C0. C c s Aktiva, R-M. |4 ; N. M. Der Vorstand. 5, Erhöhung des umgestellt i N o/° F auf „4 310 000 000 Kommanditanteile 227 846/68 a s 3460 0002 | (BTO70] 100 000 bur Autddhe Mer Gianne and Mori Ba tien f ClciOen Vere L ETEE 10 l 400 000 000 S Pasfiva, ——— Gebäude . e o o e «| 300 000|—} Hypotheken . « « - 61 500|— Veleuchtungs-Zeutrale Wilhelm hältnis zu den umgestellten Stamm- und Vorzugsaktien unter Auss{luß E T W072 B10000 000 : Krediten eo eo o odo oden 6 671/65 | : Machinen . . . «eo e « | 120 000|-—}| Neservefonds . « | 100 000|— : | des gcsezlichen Bezugsrechts der Uktionäre. : 1 C a ae A rechnungêmäßige Uebershuß wurde zur Ermäßigung der dur die e schw. Frs. 10693,66 & 74 » „o... 7 839/23 E Sqhriften und Metalle . « « « «| 100 000|s— Hartmann Aktiengesellihaft. 6. Aenderung der Satzungen, joweit sie durch die Umstellung und die Kapitale Geldentwertung entstandenen Kapitaleinbuße verwendet / A of 00/900 73777 | f | Werlag . a T O0 OOO— ie Generalver)|ammlung vom 23. Juli erhöhung ertorderlich wird. Die Dividende ist spätestens am 1. Juli zahlbar. Ï «V 420 à 160. a ae 00 o 00e s 672|— M0 Utensilien (Fabrikeinrihtung) . „} 10251|— 1924 beihloß die Umstellung des Grund- 7, Wahl zum Aufsichtsrat und anderweitige Festsezung der Vergütung für Die Gesellschaft verpflichtet \ich, in Berlin, Breslau, Dresden, Frankfurt a. M., Hamburg, Köln, Leipzig und v Urs. 0000 0.217000 + o ov ee 116427] 1708492 # A Mobilien (Bürvoeinrichtung) . « 8 000|— kapitals von 30 Millionen Papiermark den Autsichtsrat. München mindestens ije eine Stelle zu unterhalien und jeweils befanntzugeben, bei der die Auszahlung der Gewinnanteile, Rückständige Steuern « «o oooooooooo 1 500|— N Ge C C n Aa oaiblins E E gieiQueitiger a Zur Beschlußfassung über Punkt 5 bedarf es neben dem Beschluß der Generale M Hung 8 R die E von E Ori As P as von Aktien zwecks Teilnahme E eitel C. i, F 2 76 / A Ea A H|— | Vorzugsaktien in Stamm- | versammlung eines in gesonderter Abstimmung gefaßten Beschlusses der Aktionä en Generalversammlungen sowie alle \onstigen von den Generalversammlungen beschlos}enen, die Aktienurkunden betreffenden VENTGDHO » « a aan 0 D O R 040|— A Uan L ee o 4 ins: D Ò 1onûre î V ( S Änßenstände O tre Ce 186 492 A iee A Ane Tele Slaniiale c e Leinabine an der Generalversammlung und zur Ausüb des Sti A G A nid sbilanz für den 1. J 1924 : ALOIES | Bestände und Vorauszahlungen . | 60 000|— von 20 G.-M. entfällt. Wir fordern die | rechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre ‘Aktien späteste Fh r E ——— N aaa L E L 2 e U. Der Vorstand. Der Auffichtsrat. E 3 161 500|— 3 161 500|— Aktionäre auf, ihre Aktien nebst Zins- | vor der Generalversammlung, den Tag der Hinterlegung und den Beitamilin lis R. M. R-M |sS Wilh. Beines jr. Frau Wwe. Wilh. Beines. j hi d A : | : \einbogen bis spätestens 15. März 1925 | nit mitgerechnet, bei der Kasse der Gesellschaft hinterlegt oder während dies getag Kasse, fremde Geldsorten, Coupons und Guthaben bei Kommanditkapital . . « - « « «| 100 000 000|— S wobei zu bemerken ist, daß das Grundstück und die, Gebäude mit den Summen an- | bei der Stuttgarter Bank e. G. m. b. H. | einen Hinterlegungsschein eines Notars mit Angabe Di Akti L Ee Noten- und Abrechnungsbanken . . «+- - -| 1056116189 Allgemeine (geseßliche) Reserve . | 834 000 000|— esezt worden sind, mit welchen dieie bei GründunF der Gelell\chaft bewertet wurden. | in Stuttaart zur Abstempelung einzu- | Gejellshaft eingereicht baben g er iennummern bei der MWech)el und unverzinslihe Schaßanweisungen . « « - 7 495 617/98 | Gläubiger - « « « « « - « « «} 163 352 269/87. (1070301 : Papiermarkbilanz des | ie Kosten für die inzwischen erfolgten erheblichen Verbesierungen sind mit den Ab- | reichen. Bei nicht rechtzeitiger Einreichung Düsseldorf, den 27, SFanuar 1925 / A bei Banken und Bankfirmen . - - « 74 336 236/70} Afiepte «oe oooooo 250 388/08 Elektricitätswerk Wannsee | . reibungen verrechnet worden. Die übrigen Anlagen find zu Anschaffungspreisen | erfolgt Krattloserklärung. Trottmann & Co. Bank-Kommanditgesellschaft auf Akti teporte und Lombards gegen börsengängige Wertpapiere |— | Außerdem : 31. März 1924 \ - abzüglich reihlider Abschreibungen eingesegt. Der Wert des Verlagskontos ist nah | Stuttgart, den 1. Dezember 1924. Der Auffichtsrat, Dr, Sch uh Vorsigender u Vorichüsse auf Waren und Warenver|chiffungen . . „| 6807 490/58 | Aval- und Büraschaftsverpflg- (Genehmigt durch Beschl "ter eneralver j 11, Dezé 06) f p den in Verlegerkreisen üblichen Gesichtspunkten unter Zugrundelegung der Ergebnisse Der Vorstand. Der persönlich haft Gejell ) e Dorhipender. Eigene Wertpapiere S 4 830 558/13 tungen R.-M. 7 776 367,87 ‘Genehmigt dur Beschluß der Generalver)ammlung vom 11. Dezember 1924.) * der legten drei Friedensjahre ermittelt. önlich haftende Gejelliha1ter: Trottmann. Konsortialbeteiligungen . . . . E d ._. | 20526 359/68 | Wohltahrtsfonds tür die Ange- gena Bilanzkonto am 31, März 1924. vid 6, Die Hypothekenshulden im ursyrünglihen Betrage von „H 410 000, welche Beteiligung bei der Norddeutshen Bank in Hamburg . | 12 000 000|— stellen. «oooooo 2000 000—| E \ E f | fämtlih vor 1914, teilweise bedeutend früher, aufgenommen worden sind, betragen bei [108031] ki : Beteiligung b. d. A. Schaaffhausen'schen Bankverein A.-G.} 25 000 000|— : Aktiva, Papiermar! S è:15 9/0 Autwertung zurzeit R.-M. 61 500 und sind mit \echsmonatliher Frist zu einem ; Pro spe ; Dauernde Beteiligungen bei anderen Banken u. Bank- Konto Ortsneg Wannsee : P Quartaléersten iniddar, : Di e N neue Kommanditanteile der i A L es E 220807 70D aen u i anl R 965 376 013 186 508I7L erlin, im Januar 1929. rection Der isconto-Gesellsch t. Berl Schuldner in laufender Nechnung - « + « - +- « «74467 477/29 S z S R S i F. A. Günther & Sohn Aktien-Gesellschaft. L E af 9 erlín. Außerdem Aval- und ürgschafts\{uldner E : t bele S Se e S ; 35 481/20 ) Krabner. E E Ea edt schaf 56 667 auf den Jnhaber lautende Anteile zu je 150 Reichsmark Nr. 816 667—873 333. Me Bil 7776 367,87 | A s e 202 59770 | S Gleichzeitig Bekanntmachung auf Veranlafsung der ulassungsstelle zu Berlin gemäß der 6. Durchführungs- C P 1|— Schuldbuchkonto (noch aus}. Ford.)« «o o o e 17 038 760 000 000 000|— j verordnung zur Goldbilanzverordnung über die Umftellung auf Reichsmark der bereits bestehenden und au Bankgebäude - lo a aaa aas « « 430 000 000|— JInventar- und Werkzeugkonto „« o. oooooo 1|— ; N Dire Bekanntmachung. Gs es bbn p nl ‘era zugelassenen nom. ./ 610 000 000 Kommanditanteile. E R * "i À Spcafbauteut E 3 280 000|— E L ees ava So o O eie I j ch / Vie rection der conto-Gesellschaft wurde im Jahre 1851 gegründet und ist ei j itoofolf Yvemaliges Bankgebäude des A. Schaasshau en’shen Aan o s vao ae S S j V ; E tion D er Disconto: Gesellschaft, Berlin. Wo m A E ent eien gelteven in erna ‘Michersleben. Arc Dat Bankvereins, Berlin (im März 1924 verkauft). . . |___750000|— (N 17 829 046 013 505 548/61 schlossen, das Kommanditkapital von nom. & 666 667 000 im Verhältnis vos Cöôpenick. Côthen i. A Cüstrin, Danzi Da ito D rauns{weig, Bremen, Bredlau, Mies b. M, Chemniy, Cobleny 299 602 657/95 299 602 657195 E S E 63: 1 auf Reichsmark 100 000 000 umzustellen. Jeder Kommanditanteil über 4 600 ranfenstein i. S1, Frankfurt a M, f iff stadt, Dessau, Detmold, Dortmund, Dresden, Elberteld, Essen, Eßlingen a. N, F - Berlin, im Januar 1925. R Passiva. dde quf U-M b0 abgeiempelt und danelez din peaer, anf den Jnbaler lande [Gleiotd, Gérits- Gronau W., Grdadei i, Sg, Hagen è W., Dalberati, pas a, S: Hamoper, Hatingen, Harnns Direction der Diseonto-Geselljchaft A E L je 10004: ¡180 S | M. vährt, jeder Kommanditanteil. über i. , Herford, Hildesheim, Homburg v. d. H., Iserlohn, Kattowiß, Köni sberg i. Pr., Lemgo, Liegni : i 0, “Lü 8 Aktien Lit. B je 1000 4 “8 000, 143 000/— i wurde auf R.-M. 180 und jeder Kommanditanteil über # 1000 auf R.-M. 150 | Magdeburg, Mainz. PVinden i. W., Mühlba n älbeim (R oéberg i. Pr. Lemgo, Lieaniy, Ludwigsburg, Lübe, . Auf Grund vorstehenden Prospekts sind : i E - i: ; abgestempelt. Der einzelne Kommanditanteil über „4 1600 wurde im Cinverständnis |rove i, Gulengeb, Rordbausen, Mer Beta a 0E Doncbide Bela, Polen Potdtaim, Prostfen, Quedlinburg, Bavend- Berin 06 es S UOE I i Ie 1108 O Lag DaNs m L 12 803,72 3 h si. 24 M. abgestempelt und daneben | burg, Reutlingen, Rheine i. W., Rüdesheim a. ( h: _ L E uf den Inhaber lautende Ante , E Uo) E 5 oa 95 08908 ! ein neuer, auf den Inhaber lautender Kommanditanteil von NR.-M. 40 gewährt. a. N, Sorau N. L. tSiendal, Stettin, b Stuttaart Tutit P o n D Bie Eni R UA E zuin Handel an der Berliner Börfe zugelassen worden. : Zugang in 1923/24 » «o r R a 0090s ) | Das Kommanditkapital ist eingeteilt in: (Rheinland), Waldenburg i. Schl., Wernigerode, Wiesbaden, Zerbst, Zuffenhausen. L A Verlin, im Januar 1925. Reservefondskonto Il. „oa oooooooooo 65 881/80 ? 60 000 auf den Inhaber lautende Anteile (Nr. 1—60 000) von je R.-M.50,] Der Zweeck der Gesellschaft ist der Betrieb von HBankgeschätten aller Art f i Direction der Disconto-Gesellschaft. Anlagetilgungsfonto : : i 40 000 auf den Namen lautende Anteile (Nr. 60 001-—100 000 Die jeti ¡fati : S ( e Bs M H Stand am 31. 3. 23 266 120,60 2 N -M. 50, Z ) bon je M 30 000 000 lenide Qraaclaten M E au Parte 1A, Das Kommanditkapital betrug ursprüngli j 7 E S : Zugang in 1923/24 s 6 634 400 596 558,50 6 634 400 862 675910 j 206 228 n de Pgaber lautende Anteile (Nr. 100 001/2—516 663/64) as deren uva dur, Vereinbarung Tit der Disconto-Gesellschaft E Oecia, De Ausübung dex E —————— T E a Trikotwaren - Fabrik R 9 041 263,48 „, „VOT „V, 180, : , tienrechte und in der Veräußerung und i i ü i ; at Ano au La Le De j / R is 873339) 1 Fnhaber lautende Anteile (Nr. 516 665/66 und 516 667 |2, Durchführungsverördnung zur ole e a A » Sia ds A 9 ie 2 1. Kassenbestand G EA A Do: 9 i ri r Zugang in 1923/24 » .__ e SOS RE D R À os A 3) von je N -M. 150, E Von diesen „# 290 000 000 Kommanditanteilen, die zunächst nur mit 2 9% eingezahlt, inzwischen aber voll' gezablt “9. Bankguthaben - C L R S Ce 10 109/34 gie Seneralue ms vom 2. Juni Konzessionstilgunaskonto : | N E Snhaber lautende Anteile (Nr. 873 334-973 334) von je | wurden, wurden 233 333 000 .# gegen Erstattung des Goldmarkwertes der seinerzeit auf sie geleisteten Einlagen eingezogen. A Bit a C aa Coo è E 5 408/85 Ne Pa 100 pie eet e Stand ani 31. 3. 23 „* . » » . « 2633083 | Sämtli die S nab i : 3 Die restlichen .4 56 667 000, die Gegenstand dieses Proipektes sind, wurden zum Kurse von 15 Bill. 9%/% = R -M 160 je 4, Sachwerte: W Ls Ums a Papiermar Zugang in 1923/24 « » o «+ -_- 3152,91 39 48374 | N ommanditanteile sind ain andel an der Berliner Börse zuge- | 4 1000 Kommanditanteil weiterveräußert. Der G.-M. 8500 050 betragende Erlös aus der Weiterverä : : ft » 46 Pi 7 383, im Wege der Umstellung auf 200 000 D E E gelassen; an den Börsen zu Frankfurt a. !M., Hamburg, Dresden, Köln und Chemniß manditanteile ist abzüglih des den früheren Inhabern vergüteten S oNelachvertes ves Y V N eryer erung dieser Kom- N M Geräte, Baumaschinen « « « «eo 2 o 5 aa G.-Mk. herabzusegen, so daß auf 10 000 Gratifikationskonto .. « ao oa aao ooo 1473|— | R e T S P G a ao 1 O E dex seinerzeit geleisteten Einlagen der Disconto-Gesellschaft zugeflossen. e o) Material, E O ias 143 184,— | 217 930|— Papiermark Men 0 ter all Wir M I Ln 2 007 789,50 A i 2 e 1 Tie zu eiz! nom. i o î , . 3 Fe , f V A ! , «3 «8 f . tr s o e o 1 j Gee f e E Ce E 666, an den Börsen zu Breélau unt Vèünden Á 666 6670 000 “ide Mochälinis A O E T p e h igt dag Saur ir boi, 9g ¡Pod 57 Summa , « |__238 412/48 he zu Mon an ¡ie O nen Abgang in 1923/24 1818 000, A NEOe ommanditanteile mit den Nummern. 1—516 666 und an der | wurde auf R -M. 50 abgestempel 1 : T POUNEIMGNOEREN E empelung bi 189 789,50 S Börse zu Augsburg nom. „H 300 000 000 Kommanditanteile mit den Nummern 1|R.-M. 40 gewährt, e Don nnaetlanieil eer f 1900 “outde T Ra 1 ars E E via D 1. Gesellscaftsfapital Ghulden, 900 00 |— spätestens 15. März 1925 bei der Gefell- Zugang in 1923/24 . . 3000 000 000 000 000, | 3 000 000 000 189 789/90 j bis 500 e Geht ftgiahr ift Ges an En Stükelung. a Be a abgestempen, f ene NEMmMandianes bee 4 1600 wurde im ECinverständnis mit dem Inhaber statt 2. Vorschüsse auf angefangene Bauten E Clureiang enolat Saite S dbuonts L zu bez. Vehnung «« - « - -- 14 392 250 000000 000/— | Der nah d ; : anin vie h Dl, A Au le abgestempelt ‘und daneben ein neuer, auf den Inhaber lautender Kommanditanteil von 3. Buchschulden . ... - +_- e Odo Qin io 5601135 Ebingen, den 26, November 1924. ewinn- und Verlustkonto : [4 vértelits e : nah der Jahresbilanz sich ergebende Reingewinn wird folgendermaßen | R.-M. 40 E. 100 Luiv, M-M, 180" barsiuinleltén Sammanbltanitite find mit deu S 4. Rückstellungen für Steuern, soziale Lasten, Verbandsbeiträge « « - T 2 g Der Vorstand. Gewinn aus dem Jahre 1923/4 „.... . «f 31 240 000 000 000/— a) 5 % des Gewinns werden in den geseglid) L allgemeinen | auf R.-M. 150 hundertfünfzig Reichsmark* bzw. „umgestellt auf R.-M. 180 beaber de a Staate „mater L lea ngrelee E H | 107477] 7 S 17 829 046 013 505 548/61 Reservefonds so lange zurücsgelegt, bis er die Höhe von 10 9% des Kom- | während die auf R -M. §0 abgestempelten Kommanditanteile, aut welche außerdem je ein neuer Kommanditanteil R.-M 40 t E S Elektricitätswerk Wannsee, b) R erbalten bie Monumenbitifion bis zu 4 0/9 Dividende von dem ei Renn ist, den Stempelaufdruck „gemäß M eidtatuenstelluncsbeschluß gültig geblieben mit R-M. 50 fünfzig Reichs- Summa . . | 238 412/48 Aktiengesellschast Glashütten- Gewinn- und Verlustkonto am 31. März 1924. em einge- [ma : : E m mean e cia m gezahlten Kommanditkapital. d L A eus Das Kommanditkapital beträgt nunmehr R.-M. 100 000 000 und ist eingeteilt in Düsseldorf, den 1. Januar 1924. werke Adlerhütten, Penzig Soll. ; apiermark «3 e) Sodann beziehen die Geschäftsinhaber ihre vertragömäßige Gewinn- 60 000 auf den Inhaber lautende Anteile (Nr. 1——60 000) von je R -M. 50 Lorenz Karsch Aktien-Gesellschaft sür Bauausfsührungen. bei Görliß, An Anlagetilgungékonto: Zuweisung 634 400 596 558/50 S aa von inêgesamt 20 9/9 des Reingewinns, nahdem 4% des einge- 40 000 auf den Namen lautende Anteile (Nr. 60 001-—100 000) von je R.-M. 50 Kar \chck. Herm. Dederidch s. Nach Eintragung der Umstellungs: | Erneuerungskondskonto : Buweifung E aa 9221 398 253 388/93 [ ¿ahltèn Kommanditfkapitals als der Gew prioaans nicht unterliegend 208 332 auf den Inhaber lautende Anteile (Nr. 100 001/2—516 663/64) von je R.-M. 180 beshlüsse der Generalversammlung vom | Konze)sionstilgungskonto : Zuweisung lt. Tilgungs- gekürzt worden sind, und der Aufsichtsrat eine Tantieme von 6/9 des 356 668 auf den Inhaber lautende Anteile (Nr. 516 665/66 und #16 667 873 333) von je ‘R.-M. 150 h 29, November 1924 in das Handelsregister van a E | 3 152/91 en ein aaen 4%/ des eingezahlten Kommanditkapitals fowie| / 100 001 anf den Jnhaber lautende Anteile (Nr. 873 334—973 334) von je N.-M. 40. [107009] fordern wir unsere Stammaktionäre hier-| Handlungs- und Betriebsunkostenkonto. . . . .} 4452782 160157 01:01 pon ch i Que ungen und Nücklagen als nit tantiemepflihtig ab- | Die Anteile tragen die taksimilierten Unterschriften zweier Geschäftsinhaber und die eigenhändige Unterschrift eines Kontrolbeamten. Konditoreinkaus“- Aktien esellschaft München durh auf, bis zum 10, März 1925| , Strombezugskonto : Stromfkosten und Fernleitungs- d rechnet worden sind. i i _ Die Direktion der Gesellschaft besteht aus den Geichättsinhabern, die Eigentümer der Firma sind und tür deren » g I , einschließlich ihre Siammaktien betrag 0 e 6 s E o 98 434 688 057 422 926|— N ) Der Nest wird als weitere Dividende auf das eingezahlte Kommandit- | Verpflichtungen jolidar1sch haften. Ihre Zahl soll in der Regel nit weniger als drei betragen. Zur Aufnahme eines Geschä!ts Goldmarkeröffnnngsbilanz vom 1, Januar 1924, bei dem Banthause S, Bleichröder, | , Versicherungs- und Abgabenkonlo ° 20 000 (00 000 02 |— a fapital verteilt, soweit nicht die Generalversammlung mit Zuslimmung der inhabers ist die Zustimmung der Mehrheit der übrigen und von wenigstens Zweidrittel der zurzeit vorhandenen Mitglieder d g Aktiva. Passiva, Berlin, odex « Steuernkonto. „+ +-- «ces a o] 2719 728308 #69 299, s qt (Selhästsinhaber und des Aufsichtrats etwas anderes beschließt Aussichtsrats erforderlich, Der Tod oder Austritt von Geshäftsinbabern bat die Auflösung der Gesellschaft nicht “ur oige Ä —————— [5 | bei dem Bankhause Doertenbach &| Vorhaltungskonto ibr Transform und Zähler : | . Neben dem allgemeinen Reserve'onds kann eine besondere Vieserve zur Deckung | wenn mindestens noch ein Geschäftsinhaber bleibt. Gegenwärtig sind Geschäftsinhaber die Bankiers Dr. Arthur Salomonfohn, 1. Bargeld lt. Kassa 11 302/28 Cie., Stuttgart, Vorbal tungsgebühren in 1923/24 . . . . . « «} 2136000942207 942|— außerordentlicher Verluste und zur Ergänzung der Dividende auf 4 %/ gebildet werden. | Dr. Ernst Enno Russell, Franz Urbig, Dr. Georg Solmssen, Dr. Eduard Mosler, Gustaf Schlieper, Dr. h. c. Theodor Frauk, 2, Artofaña und ia a a Can 53/87 bei dem Bankhause H, Aufhäuser,| Vertrageabrewnungöfonto 3 000 000/000 000 00 |— E Neichsmarkeröffnungsbilanz für den 1. Januar 1924. Dr. Franz A. Boner, jämtlih zu Berlin. Feder Geschäftsinhaber soll an dem Kommanditkapital mit niht weniger als 3. Guthaben am Postsheckamt. . « » » ai 599/05 München, E : * Bilanzfonto : Reingewinn in 1923/24 . . « « « «31 240 00000000 |— ———————————— | 20 000 Reichsmark beteiligt sein. 2 : 4, Schuld bei der Darmstädter Bank, ev ooo 701/11 j dur Abstempelung. während der üblichen 40 810 295 262 520 30: [39 Gasse f A Aktiva, Reichsmark |Z Der von der Generalversammlung zu wählende Aufsichtsrat besteht aus mindestens 15 und höchstens 45 Mitgliedern, d Dan a E 342/82 Geschä1tsstunden einzureichen. j f ————O R E Kasse, fremde Geldsorten, Coupons und Guthaben bei Noten- und zurzeit aus den Herren: D. Max. von Schiudel, Hamburg, Vorsigender; Dr.-Jng. E. h. Emil Kirdorf, Geheimer Kommerzien- 6. Effekten: Anteile Zeko M4802 Die Abstempelung . ieder Stammaktie Haben, e Abrehnungöbanken ea b aab o ob L NODOLIOUEO rat, B tanS des Vorstands der Gelsenfkirhener Bergwerks-Äktien-Gejellshatt, Mülbeim (Ruhr), 1. stello, Vorsipender ; Éa ate P 0°) O S E, 0 180/01 über nom. 1000 P.-M. auf 200 R.-M. | Per Stromeinnahmekonto «ooooo «f 40809 728 895 304 525/35 Wehiel und unverzinsliche Schaßanweisungen . . E 7495 617/98 | Geheimer Regierungsrat Hans von Kliging, Bankpräsident a. D., Berlin, 2. stellv. Vorsigender; Engelbert Maria Herzog von t. Geditaren lt, Saldenb E s 6539/69] erfolgt fostenlos, wenn die Aktien mit| Elektrizitätsmessermietekonto « « « » «+ O D Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen ... «oe 74 336 23670 | Arenberg, Bonn; Dr. Franz Bamberger, Geheimer Kommerzienrat, Präsident der Handelskammer Mainz Mainz; H. Albert g. eite r it Aufstellui E S l 131041 Cem nah der Nummernfolge geordneten} , Qinsentonto «aa e H66 367 165 44-|— Reports und Lombards gegen börsengängige Wertpapiere . « « 96 29670 | on Bary, Generalkonsul, i. Fa. Handel-Maatschappii H. Albert de Bary & Co, Amsterdam; Werner Cary, Düsseldorf ; Ge- L A S 979180 | depvelten Verzeichnis ohne Gewinnantel- 40 810 295 262 520 309 [35 Se auf Waren und Warenver)hiffungen . « «eo 6 807 490/58 | heimer Kommerzienrat Wilhelm Federer, Privatmann, Stuttgart; Dr. Wilhelm Cuno, Retchskanzler a. D, Hamburg; Dr. 10. Waren lt. I ve t E A T8 15 844/40] \einbogen am Schalter eingereiWt werden. Elektricitätswerk Wa unf i Ce Wertpapiere . „eee aaa oon T 4 830 558/13 | Hermann Fi\cher, Rechtsanwalt und Notar, M. d. R, Charlottenburg; Prof. Dr. Zulius Flechtheim, Vorstandsmitglied der 11. Emball ih E 716 Wird die Abstempelung im Wege der 5 Es Konlortialbeteiligungen « . . « -- e] 90526 359/68 | Köln-Rottweil Aktiengesellschaft, Berlin; Ludwig Fuld, Direktor der Bank für Thüringen vormals B. ‘M. Strupp Aktien- | 12 A N Gesteh E A 9.000 Korrespondenz veranlaßt, fo wird die üb- “a f Deteiligung bei der Norddeutschen Bank in Hamburg. . . « « » 12 000 000|— | getellshatt, Meiningen; Dr. h. c. Louis Hagen, Geheimer Kommerzienrat , Präsident der Handelskammer Köln E M EOUNISTOIA a0 00, 3 000. 6000|— f liche Abstempelungsprovision berechnet. |[107031] Goldmarferöffnuungsbila nz des : B Beteiligung d. d A. Schaaffhausen'\chen Bankverein A.-G.. . 95 000 000|— | M. d. R. W. R., i. Fa. A, Levy, Köln ; Or. Alfred Haniel, Düsseldorf; Gustav Hardt, Kommerzienrat, i. Fa. Hardt & Co., œ artet A S „Zuf den eingereichten Stammaktien: ESlektricitätSwerk Wannsee L Meriae Beteiligungen bei anderen Banken und Bankfirmen . .} 22807 755|— Berlinz Hugo Hartung, Geheimer Obe1finanzrat, Potsdam; Dr. Jacob Haßlacher, Generaldirektor der Rheinischen 13, Inventar (Schäßungswerte) - « « - + 2 i M ünteli wlrd dura emen entpeeene u Suldner in laufender Rechnung a r o þ 7446747729 Stahlwerke, Duisburg-Meiderih; Dr. Otto von Hentig, Wirklicher Geheimer at, Staatsminister z. D., Potsdam; 14. Immobilien : Gestehungskosten «4 1000,—] Ueberdruck der neueNennwert von 200R.-M, : vom 1. April 1924, j Außerdem Aval- und Bürgschaftss{uldner R.-M. 7 776 367,87 Friedrih Jay, Generalkonsul, Leipzig; Dr.-Jng. E. h. Peter Klöckner, Geheimer Kommerzienrat, i. Fa. Klöckner & Co. Duis- Mehrwert . . « « „_30 000,— 40 000|— aufgedruckt, Falls die abgestempelten | (Genehmigt durch Beschluß der Generalverjammlung vom 11. Dezember. 1924.) My ung C I E U 1|— | burg; August Ladenburg, Bankier, t. Fa. E. Ladenburg, Frankfurt a. M.; Gottlieb von Langen, i. Fa. Pfeifer & Langen 15; Gupothelen ae L 14 035/— | Mäntel nicht jofort zurückgegeben werden Aktiva. Goldmarkeröffnungöbilanz pér 1. April 192. iva. Moa Bieaens& Gr 30 000 000|— | G. m. b. H.,, Köln; Hermann Mathies, Geheimer Baurat, Berlin-Halensee; Heinrich Meier, Kommerzienrat, i. Fa. :Gerrit 1A Md 4 9 000|— | können, erren Na nat [A r E O Eh E R 3 980 000|— | van Deliden & Co, Gronau i. W.; Dr.-Jng. E. h. Alfred _Merton, Vorsitzender des Vorstands der Metallbank und 17, a) Beteiligung bei der Deutshen Rentenbank . 1230|— Gegen Deren E D eisen f alo | Konto Orténes Wannsee . | 169 598/84 Aktienkapitalkonto . . . . | 143 000|— / en ses Ban gebäude des A. Schaaffhausen'schen Bankvereins, MetallurgisGen Gesc{schaft, Aktiengesellschaft, Frankfurt a. M.; Otto Meyer, Generalkonsul, Königsberg t. Pr ; Dr -Ing E. h, b) Belastung bei der Deutschen Rentenbank. . - . 1 230|— | ertolgt. Die Einreichungéstellen 1nd de- | Straßenbeleuhtungsanlage- Erneuerungsfondéfonto . . 69 787/40 er Gi Mrs 1924 ver e S N 7 500 000|— | Ernst Middendorf, Bergwerksdirektor, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Erdöl-Aktiengesellschaît, Berlin - Schöneberg ; 18, Konsortium gem. notar. Aft, v. 14, 11, 1923 für noch rechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legi-| “tonto ..... | 2482901} Anlagetilgungsfondéfonto .| 65 394/97 209 603 657/95 O oge I Mt Pirifer B N Oa E ü Dar ta Cd Bree von open o i. E Ligen ü unloeenertele Ae ea 96 O N: a n a Einreicher dieser Quittungen R R ebr U 202 55770 O On B Ron é : Cbri, brd] L404 ; e., Köln ; Karl L. Pfeiffer, Bankier, i. Fa. L. Pfeiffer, el; Hans Graf Prashma loß Falfe , , ital tünadtonto e ov S 9 : / . gut, ; Schuld onto ause ot A S ; 48574 A Passiva, en Bs as Louis Moa, Geheimer Kommerzienrat, i. Fa. g Ravené Söbne & Co., Berlin, Dr. Ernst Schoen, 20. R G E A E Are K febende Rechnungen). . | 17.038|76} Res d : (geseplich) . | 12 803/72 Allgemeine (gefegliche) Reserve 1162000 l c} 34000000 |t Fa Sdndder Milglied des Vorstands der Ageme inen pee rteninn amburg, Dr-Jng, E: b, Friedri Springorum, 600 Stammattien à 10 | » 100 000/— | rc vei vem Banthause S, Bleichröder, | Frpeanonto - - * » * »| s24/gif Sieurcriglagefonto : ; ; | 10000/— Sager E E S o T 163 3592 269187 | Kommerzienrat, Vorsißender des Aufsichtsrats der Eisen- und Stahlwerk Hoesch Aktiengesellschaft, Dortmund; Otto Ulrich, Privat- 1500 Stammaktien ù M 20,— Berlin, ertorgen, V N Loge MNentenbankumlage » « « » 1680|—} Konto Abgaben an die e Ñl x Li L Geier aebi E Q 950 388/08 | mann, Bärenfels, Post Kipsdorf; Dr.-Jng. E. h. Johann P. Vielmetter, Generaldirektor der Knorr-Bremse Aktiengesell|cha\t, 192 956/324 122 256132 | die Notier Berliner Börse i Gemeinde Wannsee 3 000/— ußerdem Aval- und Bürgschaftêverpflichtungen N.-M. 7 776 367,87 Berlin-Lichtenberg; Dr. h e. Benno Weil, Direktor der Süddeutschen Disconto-Gesellschaft A.-G., Mannheim; Carl von A - j : 221 22 die Notierung an der BerUner örse in Nentenbanfumlage . . - - 1 660|— MDOGTARECSFONbe Mr bié Angestellen ca e 9 000 000|— | Weinberg, Generalfkonjul, Ge|schäitsführer der Leopold Cassella & Co. G. m. b. H,, Frankfurt a. M. ; Alexander Weiner, München, den 1. Januar 192d. Dev Anfsicvtsvat VelGdariprozunten qriniaen so as nach Schuldbuchkonto (noch gzu | 299 602 657195 Bankier, i. Fa. Ephru!si & Co., Wien; Dr. h. c. Wilhelm Zuckschwerdt, Geheimer Kommerzienrat, erster Vorsteher der B Ter Lo ans, n P, Neber L Vorsiyender. hi 4 D liter, Attlin pit Mg bezahlende Rechnungen) « 14 392/25 ; Berlin, im Januar 1925. E L B Ge L Magdeburg. Ee Fa. Zuckshwerdt & Beuchel, Magdeburg. Die von der Generalversammlung aewählten Ah L 4 Ad L E L att a Atis eta fi N g 0 _| Umstellungsreserve . - - - 915/74 E Direction der Disconto-Gesellschaft, Ä Us e E erbalten den untenerwähnten Anteil am Reingewinn. G Sa Das Ae Si der Silecien, ben ie 1925. Peuzig, den v. Februar 1929. | 416 279/22 416 279/22 . ortseßung auf der folgenden Seite.) « Eu g. Elkan, Bücherrevisor. Der Vorstand. | Elektricitätswerk Waunfee.