1925 / 32 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vfrenbach, Main. ] Handelsregiste.e.nirag vom 30 Ja- duar 1925. zu B 270: J. B. Websor, Aktiengesellschaf! ju Offenbah a. M: m Wege der Umitellung ist das Grund- apital auf 120000 Reichsmark er- mäßigt. Die Ermäßigung ist durh- gerte, Durh Generalversammlungs- eschluß vom 24 November 1924 ist der Umstellung entsprechend § 4 der Sabßung geändert wie folgt: Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 120 000 Reichs- mark und is eingeteilt in 1750 Aktien zu 20 Reichsmark = 35 000 Reichs- mark und in 850 Aktien zu 100 Reichs- mark = 85 000 Reichsmark. Amtsgericht Offenbah a. M.

Offenburg, Baden, [107723]

Handelsregister B_Bd. 1 O.-Z. 5 bei Vinzentius-Verein Offenburg wurde ein- getragen: Durch B der General- versammlung vom 27. November 1924 wurden zum Zwecke der Durchführung der Goldmarkbilanz die Statuten in der Weise geändert, daß das Aktienkapital von 25 000 # auf 25 000 Goldmark fest- geseßt wurde.

Offenburg, den 19. Januar 1925,

Bad. Amtéegericht. I,

Offenburg, Baden. [107722]

Handelsregister Abt, A O.-Z, 192 zu Firma Philipp Kirsch in Offenburg wurde eingetragen: Henny Maurer in Offenburg is Prokura erteilt, Offen- burg, den 20. Januar 1925. Bad. Amts- gericht. I.

Oldenburg, Holatein. [107724]

In das Handelsreoister B ist bei der Firma Handels-esellshaft H. Schweim jun. mit besh:änkter Haftung in Len- sahn i. Holstein Nr. 6 heute fol- gendes eingetracen worden:

Landwirt Freiherr Joseph von Wrede ist als Geschäftsführer ausgescbieden. An seine Stelle ist der Rittmeister a. D. Pans Otto von Ditfurth in Lensahn ge- reten.

Oldenburg i. Holst., 23. Januar 1925.

Amtsgericht. Onladen. [107725]

Im Handelsregister B 139, betreffend. die Firma Erwin Justus Aktienoesell- {aft in Leichlingen, is am 13, August 1924 eingetragen worden: Die Gefell- {aft ist aufgelöst. Zu Liquidatoren, und war mit Einzelvertretungsbefugnis, sind: a) Fabrikant Otto Justus in Leicblingen, b) Kaufmarn und Fabrikdirektor Oswald Krumbiegel in Düsseldorf bestellt worden.

Amtsgericht Opladen, Oppein. [1077267

In unser Handelsregister Abteiluna A p beute bei der offenen E gesellschaft „Hochglanz-Werke Cohn & Lauff”, Oppeln, eingetragen worden daß die Gesellschaft aufaelöst urd die Firma erloschen ist. Amtsgeriht Oppeln, den 30. Januar 1925.

Oschatz. [107727] Auf dem Blatte 119 des Handels- registers, Landbezirk über die Firma Gebr. Trepte, Dampfsägewerk und Möbelfabrik in Zschöllau, ist heute fol- Pms eingetragen: Die Firma ist er- Toschen. Amtsgericht Oschaß, am 2, Februar 1925.

[107329] ist ein-

Osnabriickk.

In unser Handelsregister getragen:

Am 26, Januar 1925:

Zur Firma Franz Strick in Osnabrück:

r Kaufmann Theodor Hehemann in Osnabrück ist in das Geschäft als per- önlich haftender Gesellschafter eingetreten.

ffene Handelsgesellschaft seit 31. De- zember 1924, Die Firma ist in Strick & DHehemann geändert. (Holtstraße 54.)

Zur Firma Heinrih Werminghaus in Osnabrück, Wiesenstraße 20: Der Ehe- rau Clara Werminghaus, geb. Siepe, in

8nabrüd ist Prokura erteilt. Die Pro- kura des Kaufmanns Robert Schmidt in Hagen i, W. (früher in Osnabrüc®) ist er- osen.

Zur Firma Siegfr. Walter Gärtner in Osnabrück, E 31: Nun- mehriger Inhaber ift der Privatier Wil- Jim Röwer sen. in Osnabrük,. Dem Kaufmann Walter Gärtner in Osnabrück ist Prokura erteilt, Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den neuen Inhaber ausgeschlossen.

Zur Firma Lander & Borm in ODsna- brück: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Unter H.-R. A 1530: Die Firma Osnabrücker Omnibus-Gesellshaft Friß Armbrust in Osnabrück, Schloßstraße 52. nd haftende Gesellshafter sind:

aufmann Friß Armbrust und Nitt- meister a. D. Georg von Detten, beide in Osnabrückd. Offene Handelsgesellschaft seit 15. November 1924.

Die Firma

Unter H.-N. A 1531: Nordwestdeutsche Oelhandelsgesellschaft Jnh, Meyec und Tush in Osnabrüd, Neulandstraße 44, Persönlich haftende Gesellschafter sind die Kaufleute Otto Mever und Ernst Tusch, beide in Osna- brück. Offene Handelsgesellshaft seit 16. Januar 1925.

Unter H.-R. A 1532: Die Firma Nichter & Schmidt in Osnabrück, Große- traße 24/25. Persönlih haftende Ge- ellschafter sind die Kaufleute Wilhelm

ichter und August Schmidt, beide in Osnabrück Offene Handelsgesellschaft seit

, Januar 1925.

Unter H.-N, A 1534: Die Firma G. Frommeyer & Sohn in Osnabrüdck,

[107720] '

Liebigstraße 2 ; i f Gesellschajier sind die Kaufleute Caspar & Mudolf Fromumeyer, beide in Vsng- brück. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Januar 192%. F Am 28. Januar 199: Zur Firma Gebrüder Vieierhenrich in Osnabrück, Jburger Straße 84: Der bis- hecige- Gesellschafter Kaufmann Ernst Meierhenrih in VDönabrück ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist

aufgelöst. N

Zur irma Niedersächsishe Tapeten- fabrik Borges & Cie. G. m. b. H. in Osnabrück-Schinkel: Das Stammkapi- tal ist auf 300 000 Reichsmark umgestellt. Die Umstellung ist durchgeführt, BDucch Beschlüsse der Gelellschafter vom 17. De- zember 1924, 6, und 19. Januar 192% ist § 4 des Gesellschaftsvertrags ent- lprehend der Umstellung geändert.

Zur Firma A, Hagedorn & Co. Aktien- gesellschaft in Osnabrück: Das Grund- Fapital ist auf 1000 000 Reichsmark, ein- geteilt in 1000 Aktien. über je 1000 Reichsmark, umgestellt. Die Umstellung int durchgeführt. Durh Generalversamm- lungöbeschluß vom 30, Dezember 1924 ijt der Gesellschaftsvertrag in dem § 3 Saß 1 und § 9 Ziffer 4 und 5 ent- sprechend geändert, : L

Zur Firma: Osnabrücker Betifedern- fabrik Edmund Großkopff, G. m. b, H. in V snabrück: Das Stammkapital ist auf 150 000 Meihsmark umgestellt. Die Um- slellung ist durchgeführt. Durch Gesell- ¡chafterbeshluß vom 19. Januar 1925 ist S 4 des gig 0s in der ¿Fassung vom 1. August 1919 geändert,

Zur Firma Osnabrücker Aluminium- werke G, m. b. H. in Osnabrück, Möser- straße 25: Das Stammkapital ist auf 20 000 Reichsmark umgestellt, Die Um- fans ist durchgeführt. Durch Gesell- chafterbeschluß vom 11. Januar 1925 ist der § 4 des Gesellschaftsvertrags ent- sprcchend geändert,

Zur Firma Osnabrüdler Schlacken- stein- und Zementziegelwerke, G. m. b. H. in Osnabrück, Jburger Straße 19: Das Stammkapital is auf 4000 Reichsmark umgestellt, Die Umstellung is durch- geführt. Durh Beschluß der Gesel- \chafterversammlung vom 1. Dezember 1624 ist der Î 3 des Gesellschafts- vertrags entsprechend geändert.

Zur Firma Norddeutshe Kohlen- bandelsge]ellschaft m. b. H, in Osnabrüd, Klusstraße 4: Das Stammkapital ist auf 6500 Reichsmark umgestellt und fo- ¡ann auf 10 000 Reichsmark erhöht. Vie Umstellung und Erhöhung i} durch- gefun, Durh Beschluß der Geseil- |&alæwtrsammlung vom 6. Dezemetr 1924 sind die §§ 3, 6, 7 und 8 des Ge- sellshaftêvertrags geändert (Betrag oes Stammkapitals, Geschäftsführer, Be- ¡tellung von Prokuristen und Handels- bcvollmächtigten, Reingewinn), Der Kauf- m7: n Gustav Schulte 1st als Geschäfts- ¡ührer abberufen. Zun Beschäftsführer uit der Kaufmann Heinrih Sonnenschein in Essen-Ruhr bestellt mit der Ermächti- gung, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Zur Firma Webwaren Gesellschaft m. b. H. in Osnabrück: Die Gesellschaft ist durh GesellschafterbeschGluß vom 24. Januar 1925 aufgelöst. Zum alleinigen Liquidator ist der Kaufmann Otto Krohs in Osnabrück bestellt,

Zur Firma Fiene & Co. G. m, b. H. in Osnabrück, Krahnstraße 1/2: Die Ge- sellschaft is durch Gesellshafterbeschluß vom 7, Januar 1925 aufgelöst, Zum alleinigen Liquidator ist der Kaufmann Karl Fiene in Osnabrück bestellt. Amtsgericht, VI, Osnabrück.

Osterode, Harz. [107728] Im Handelsregister A is unter Nr. am 19, 1, 1925 die Firma Martha Schwarz, Osterode a. H, ein- getragen, Inhaberin ist Martha Schroarz. §8 1st ein Agentur- und Großhandels- geh t, Dem Kaufmann Rudolf Schrearz ist Prokura erteilt, : Amtsgericht Osterode a. H.

Osthofen. } [107729] În unser Handelsregister A wurde heute ¡eingeiragen die Firma Wilhelm Vohwinkel, Wein und Spirituosen im Großen und Kleinen sowie Kommissions- eschafte aller Art, Bechtheim. Alleiniger

nhaber Wilhelm Vowinkel, Kaufmann

in Bechtheim. Osthofen, den 23. Januar 1925, Hessisches Amtsgericht.

i [107730] ist heute einge»

Pirna. : Im Handelsregister tragen worden: 1. auf bezirk, betreffend die Firmg ESlbtalwerk Elektrizitäts - Aktiengesellschaft in Heidenau: Dié Generalversammlung vom 9. Januar 1925 hat beschlossen, das Grundkapital von 40 Millionen Mark im Wege der Umstellung auf zweihundert- tausend Reichsmark zu ermäßigen, Gesellschaftsvertrag ist durch diesen Be- {luß laut Notariatsurkunde vom 9. Ja- nuar 1925 auch in einem anderen Punkte abgeändert worden, II. auf Blatt 652 Stadtbezirk, betreffend die Firma Gries- hammer & Söder Filiale Pirua in Pirna: Die Prokura des Bankbeamten Walther Biesold ist erloschen. Amtsgericht Pirna, den 30, Januar 19259.

Plau, Mecklb. [107731] vom 30, 1, 29:

Fi Bande Bres eres n lau ift Firma Friedrih Peuschh in Plau ift er- loschen. Amisgerictt Plau.

Plauen, Vogtl. [107333] In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: i a) auf dem Blatt der Firma Judu- striewerke Uktiengesellschaft in

29. Persönli§ baftende '

Blatt 603 Land- F

Der | &

Plauen, Nr. 297: Zufolge der dem Auf- suhtsrat durh Beschluß der Eencialver- sammlung vom 12. Mai 1924 erteilten Grmächtigung hat der Aufsichtsrat durch Beschluß vom 31. Dezember 1924 § 3 des Gesellschaftsvertrags dahin abdge- ändert, . daß das durh Beschluß der Gene- ra:versammlung vom 12. Mai 1924 au drei Millionen sehshunderttausend Reichs- mark ermäßigte Grundkapital in sechêund- achtzigtausend auf den Inhaber lautende Stammaktien von je vierzig Neichsmark und in viertausend auf den Namen lautende Vorzugsaktien von je vierzig Reichsmark zerfällt. /

b) auf dem Blatt der Firma Ver- einigte Gardinenfabriken Gustav Langer «& Co., Gesellschaft mit be- \{chränkter Hafiung in Plauen, Nr. 2347: Durh Beschluß der Gesell- schafterversammlung vom 15. Januar 1925 is das Stammkapital auf zweibundert- fünfzigtausend Reichsmark heraufgeseßt worden, die Heraufsezung ist erfolgt; der Gesellschaftsvertrag ist dementsprechend in 8 3 sowie in den §8 7 und 10 durch den gleichen Beschluß laut Notariatsprotokolls

‘von demselben Tage abgeändert worden.

c) auf dem Blatt der Firma Papier- handels8gesellschaft mit beschränkter Haftung Plauen #. V. in Plauen, Nr. 3841: Durh Beschluß der Gesell- scafterversammlung vom 25. November 1924 ist das Stammkapital auf fünf- tausend Reichsmark ermäßigt worden; die Ermäßigung ist erfolgt; der Gesellschafts- vertrag is dementsprehend in § 3 sowie in den 8 8 und 12 durch den gleichen Be- {luß laut Notariatsprotokolls von dem- selben Tage abgeändert worden.

d) auf dem Blatt der Firma Hof- mant & Matthes Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Prlauen, Nr. 4002: Die Geschäftsführer Richard Alexander Matthes und Max Hofmann sind ausgeschieden; zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann Walther Vogel in

Plauen.

e) auf dem Blait der Zems Katz- marek «& Co., Mivo - Wianoforte- fabrik, Gesellschaft mit bescränkter Haftung in Plauen, Nr. 3911: Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 23. Januar 1925 ist das Stamm- kapital auf zwölftausend Reichsmark er- mäßigt worden; die Ermäßigung ist er- folgt; der Gesells -Haftsvertrag is dem- entsprehend in § 5 dur den gleichen Be- {luß laut Notariatsprotokolls von dem- selben Tage abgeändert worden; die Gesell- schaft ist aufgelöst: zu Liquidatoren sind bestellt a) der Bücherrevisor Felix Ruppert in Leipzig, b) der Pianoforte- fabrikant Bernhard Kabmarek in Plauen; dem zu a Genannten steht die Vertretung der Gesellschaft allein zu; der zu b Ge- nannte darf die Gesellschaft nur in Ge- meinschaft mit dem unter a Genannten vertreten.

f) auf dem Blatt der Firma Mittel- deutsche Betriebsstoff - Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Plauen, Nr. 4196: Die Gesellschaft ist aufgelöst, Lie Firma ist erloschen. :

g) auf dem Blatt der Firma Vogt- ländische Lederhalle Gebrüder Îf- farth in Plauen, Nr. 3632: Die Firma lautet künftig: Gebrüder Jffarth.

h) auf dem Blatt der Firma Hey- mann «& Alexander in Plauen, Nr. 1248: Die Gesellschaft ist amgetelt Friß Fulda, Josef van Tricht und Arthur Ch. Huthwaite sind ausgeschieden; der Kaufmann Louis Feldmeier in Plauen führt das Handelsgeschäft unter der bis- herigen Firma allein fort; der Kaufmann Carl Paul Steubnei in Plauen ist in

das Handelsgeschäft eingetreten; die neue Pans

Gesellschaft hat am 1. Januar 1924 be-

gonnen.

i) auf Blatt 3253: Die Firma F-+ Albert Kittel in Plauen ist erloschen.

k) auf Blatt 3368: Die Firma Vogt- ländische Tapisseriefabrik Dermanu Schulz in Plauen ist erloschen.

1) auf Blatt 4389; Die Firma Franz Neubauer in Plauen ist erloschen.

m) auf Blatt 2104: Die Firma Vert- hold «& Seifert in Plauen ist erloschen.

n) auf Blatt 1286: Die Firma Bruno Forner in Plauen is erloschen.

o) auf Blatt 3741: Die Firma Walther E, W. Oertel in Plauen ist erloschen.

p) auf Blatt 4409 die Firma W. «& K. RNobisch in Plceuen und weiter, daß die Kaufleute Kurt Franz Robisch in Plauen und Willi Arno Nobisch in Ober- weishliß die Gesellschafter sind und die Gesellshaft am 1. Juli 1922 begonnen hat. q) auf Blatt 4410 die Firma Kurt icke in Plauen und als Inhaber der aufmann Kurt Hermann e daselbst. r) auf Blatt 4411 die Firma Curt Kunstmaun in Plauen und als Jnhaber der Kaufmann Gerhard Curt Kunstmann daselbst,

s) auf Blatt 4412 die Firma Braun

Schaeider, Kommandit - Gesell- \chaft in Plauen und weiter, daß die Kaufleute Fes Braun und Mar Richard Schneider sowie ein Kommanditist die Gesellschafter sind, die Gesellschaft am 10. Januar 1925 begonnen hat und dem Ran Dr Erich Döhling in Plauen Profkura erteilt ift.

t) auf Blatt 4413 die Firma Otto & Spörl in Plauen und weiter, daß die Kaufleute Friß Karl Otto in Plauen und Julius Gustay Spörl in Aner lih die Gesellschafter sind und die Gesellschaft am 1. Februar 1924 begonnen haît.

N auf Blatt 4414 die Firma Alfred Hößler in Plauen und als Jnhaber der Kaufmann Johannes Alfred Hößler da-

selbst.

v) auf dem Blatte der firma, Fritz Gar in Plauen, Nr. 4029: Die Pro» uren Otto Tungers und Kurt Ficke's sind

[ erloschen;

f | straße 6;

der inhabers Friß Fischer ist nicht mehr Zwickau sondern Oberlosa

: Angegebener Geschäftszweig und Ge-

schäftslokal ju p: Handel mit Lebens- und

Genußmitteln, Marieunstraße 107 zu g: raß andel. mit Textilwaren, Viammen-

| r: Fabrikation von Blusen, Kleidern, eÉtionierien Textilwaren, mmer- traße 85; zu s: Bankkommission und Treuhandbüro, Fürstenstraße 52; zu t: Meeseues von Blusen und Kleidern und Wälchefabrikation, Lindenstraße 23; zu u: Vertretungen und Kommission in Lebens- es Schießberg 13, Ecke Melanchthon- raße.

Die Bekanntmachung vom 24. Januar 1924 wird dahin berichtigt, daß der Ge- \häft8zweig der unter p een irma nicht fabritation von Tunstgewerblichen Gegenständen, sondern der Handel mit elektrotehnischen Gren ist.

Amtsgericht Plouen, den 31. Januar 1925. Ratingen. [107732]

_In das Handelsregister B unter Nr. 9 ist am 27, November 1924 bei der Firma Rheinische S Ca a ftien- gesellihaft EXamp bei Matingen, folgea- des eingetragen worden: Durch General- versammlungsbeschluß vom 14. 11, 1924 ist der Gesellschaftsvertrag geändert.

mäß dur gefü hrlen Be us n das Grundkapital auf 6000 000 Goldmark umgestellt und lebt eingeteilt in 20000 Aktien zu Æ Goldmark.

mtsgericht Ratingen.

Regensburg. [107733] In das Handelsregister wurde heute

eingetragen: /

I. Bei der Firma „Vayerischer Lloyd Schifffahrts - Aktiengesell- schaft“ in Regensburg: Die außerordent- lihe Generalversammlung vom 7. Ja- nuar 1925 hat Aenderungen des Gesell- schaftsvertrags nah näherer Maßgabe des eingereihten Protokolls, im besonderen die Umstellung, beschlossen. _Infolge durchgeführier Ermäßigung beträgt das Grundkapital nunmehr 9 840 000 Reichs- mark, eingeteilt in 54000 Inhaberaktien im Nennbetrage von je 180 N.-M. und 6000 Namensaktien im Nennbetrage von je 20 R.-M.

IT. Bei der Firma „Niederbayerische | y

Cellulosewerke Aktiengesellschaft““

in Kelheim:

vom 19. Dezember 1924 hat Aenderungen des Gesellshafisvertraas nach näherer Maßgabe des eingereichten Protokolls, im vere gh dit die Umstellung, beschlossen. Jn- folge durhgeführter Umstellung beträgt das Grundkapital nunmehr 000 N.-M., eingeteilt in 300 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 R.-M.

ITI. Bei der offenen Handelögesellschaft „„Max v. Braunmühl““ in Abensberg: Die Vertretung und Zeichnung der G erfolgen nunmehr durch jeden Gesell- schafter allein, y

IV. Das von der Kaufmannswitwe Kreszenz Meißner in Regensburg bisher allein unter der Firma „Ignaz Meif- ner“ betriebene Geschäft wird seit 26. No- vember 1924 von dieser und dem Kauf- mann Jznaz Meifiner 2e Regensburg in aleae Handelsgesellschaft unter der glei.hen Firma „C'anaz Meifiner“ mit dem Siß in Regensburg fortaetnd t,

V. Die Kaufleute Alfred und Euge Bayer in Regensburg betreiben seit 1. Fe- bruar 1924 in offener Handelsaefel [Walt unter der Firma e--Bayer « Co.“ mit dem Siß in Regensburg, Siadtamhof Geschäftslokal: Hauptstr. 8. einen el mit landwirtschaftlihen Ma- inen und Ackerbaugeräten.

VI. Bei der Firma „Sägenfabrik RNegeustauf Karl Gottfried“ in MNegensburg: Die Firma wurde geändert in: „Sägen- u. Werkzeugfabrik Karl Gottfried“; dem Kausmann Karl Seufert in Nürnberg ist Prokuva erteilt.

Regensburg, den 30. Januar 1925,

mtêsgeriht Registergericht.

Riesa. [107734]

Auf Blatt 408 des Handelsregisters, die Firma Theodor Gaumiß in Niesa betr, ist heute eingetragen worden: Die

Firma ist ersen. mtsgeriht Riesa, den 30. Januar 1929. Ronneburg. / Sa In das Handelsregister B Nr. 18 (Tentlloer gena G. m. b. H. in Nonne- urg) ist ei eingetragen worden: In der Gesellschasterversammlung vom 29, Dezember 1 ist die Umstellung des Stammkapitals durch Sm Bang auf 2000 O und gleichzeitig jeine Erhöhung auf 20000 Meichsmark be- {lossen worden. Der ele sVaflävtecräa is in den §§ 3 (Stammkapital), 4 (Ge- a aiaile: 5 (Veräußerung von Ge- äftsanteilen) abgeändert und dur Auf- nahme von Bestimmungen über ein an- zurufendes Schiedögecicht erweitert worden, Ronneburg, den 27. Januar 1925 Das Thür. Amtsgericht.

Rouneburg,. {107736 In das Handelsregister Abt. B Nr. (Fabrik für Fahrzeugbestandteile Aktien- gesellschaft in Ronneburg) ist heute ein-

geiragen worden:

In der Generalversammlung vom 24. November 1924 is die Umstellung des Grundkapitals auf 1500000 Reichsmar beschlossen worden, Die Umstellung n durchgeführt. Der Gesell Mal eaciras ift entsprehend dem Beschluß auf Umstellung geändert wocden.

Weiter wird bekanntgegeben: Das Grundkapital zerfällt in 500 Stück auf den Inhaber lautende Aktien über je 3000 Reichsmark.

Ronneburg, den 28. Januar 1925,

Wohnsiß bes Firmen- ! Rosswein.

u Wäsche, Stickereien und kons-.,

Die Generalversammlung \

f | Westhofen: Die

107738]

Auf Blait 431 des hingen Handels registers, die Firma NRoßweiner PVlg- schinenfabrik Aküengesellshaft (A.-G.) in Roßwein betr., ist heute eingetragen worden:

Die Gereralversamanlung vom 29. Nos vember 1924 hat die Umstellung des Grundkapitals durch Ermäßigung des- selben auf 132 000 Reichsmark zerfallend in 2000 Stammaktien und 200 Vorzugs» aktien zu K 60 Reichsmark Nennwert, bes schlossen. Die Umstellung ist durbaeführt,

Durh Beschluß derselben Generals versammlung sind die §8 3, 21 Abs. 2 und 18 Abs. 1 der Gesellschaftsstatuten laut Notariatsprotokolls vom 29. November 1924 abgeändert worden.

Amtsgericht Roßwein, 27. Januar 1929,

RossWEin. a 107737] Auf Blatt 417 des hiesigen Handeis- registers, die Firma Höfer, Hokemeyer & tadler Aktiengesell(haft in Yoßwein betr., ist heute eingetragen worden:

Die Generalversammlung vom 20 De- ember 1924 hat die Umstellung des rundkapitals E Ermäßigung des- elben auf vierhundertzwanzigtaujend eich8mark, zerfallend in viertausendzwei- hundert. auf den Inhaber lautende Aktien u je einhundert Reichsmark, beschlossen, ie Bu ist durchgeführt.

Der Gesellschaftsvertrag vom 30. Juli 1913, in der Neufassung vom 13. Maïi 1922, ist durch den gleihen Sus laut Notariatsprotokolls vom 20. Dezember 1924 in den 88 4 Absaß 1, 5 und 23 Absaß 3 abgeändert worden. Amtsgericht Noßwein 30. Januar 1925.

Eudolaiadt,. j 1107740] In das Handelsregister Abt. B Nr. 5 ist zur Firma „Groß-Einkaufsvereini- ung“ Rudolstadt G. m. b. H. in Rudol- stadt eingetragen worden : Durh Beschluß der Generalversammlung vom 26. Jum 1924 ist das Stammkapital auf 50 000 Goldmark umgestellt und aufgewertet worden.

Rudolstadt, den 23. Januar 1925,

Thüringisches Amtsgericht.

Rudolstadt, | A In das Handelsregister Abt. B Nr. ist zur Firma Rudolf Bergmann, G. m. . H. in Blankenburg, Thür., eins getragen worden: Durch Beschluß der Ge- ellschaftsversammlung vom d. 12, 1924 ist das Stammkapital auf 20000 Gold- mark unmgesteilt worden. : Rudolstadt, den 23. Januar 1925, Thü ingisches Amtsgericht.

Schleswig. [107741] Jn unser S ndelôre ister Abteilung A ist heute unter Nr. 448 die Firma Hans artmann in Schleswig und als deren nhaber der Kaufmann Hans Hartmann in Schleswig eingetragen. Schleswig, den 26, Januar 1925. Das Amtsgericht. Abt. 4. Schleusingen. [107742] n das Handelsregister B wurde am 8. Juli 1924 bei Nr. 19, Firma „Honff & Co. Gesellschaft mit beschränkter Has- tung“ in Schmiedefeld As en: Die Gesellschaft ist aufgelöst. irma ist erloschen.

Amtsgericht Schleusingen.

Schleusingen. [107743]

In das Handelsregister A wourde_am 93, Sanuar 192% bei Nr. 180, Otto Wagner & Co., Pößneck, Zweignieder- lassung in S, Pr. Ant., Fa, „Otto Wagner & Go. Zweiggeschäft Stüßerbah“, eingetragen: Die Zweig- niederlassung besteht nicht mehr und is gelöscht worden. i

- Amtsgericht Schleusingen.

ie

Schneidemühl. [107744] In unser R B ist heute bei der unter Nr. 20 ein (a g irma Lotbr und Tiefbau Gesellschast m. b. H,, chneidemühl, folgendes eingetragen worden:

Gemäß dem Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 29. November 1924 ist das Stammkapital im Wege der Um- stellung auf 200 000 Reichsmark herauf- geseßt worden. chneidemühl, den 17. Januar 1925,

Das Amtsgericht,

Schönebeck, Elbe. [107745

In das Pau egan B Nr. 49 f heute bei der Firma „Friedrih Wille Nachf. Friy Alte, scrntier Haftung,

Kohlen u. Breun- Gesellschaft mit be- in chönebeck“ eins etragen, daß das Stammkapital auf 50 eihsmark umgestellt ist. Durch esell sud die 2 vom 22. November 1924

schränkter Haftun

ind die §8 3 und 6 der Saßung geändert,

Fs ist ein Kapitalentwertungskonto er-

richtet. i (Sebbnebed, den 27. Januar 1929. Preuß. Amtsgericht.

Schwerte, Ruhr. [107747 In unser Handelsregister ist C de

eingetragen:

Abteilung A Nr. 64 am 27. Januar 1925 bei der Firma Wilhelm Wender zu irma ist erloschen.

bteilung B_ Jan! 1925 bei der Firma Ruhrsandsteinbrüche und Dampfziegelei, G. m. b. H. in We tes hofen: Dem Kaufmann Otto Schiermeyer in Westhofen ist Prokura mit der Maß! abe erteilt, daß er mit je einem der Geschäftsführer gemeinsam gzeichnungs- berechtigt ist. :

as Amtsgericht Schwerte.

Thüringishes Amtsgericht.

Î Die j Schwetzingen.

N Schwetzingen G. m. b. gen —: Durch Beschluß der Gesellschaster- V

s E, "Thür. n

r. 59 am 24. Januar j

Bierte Z entral-Handel8register-Beila at 4 : ge zun Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

| Ir. 32.

u Befristete

4. Handelsregister.

Schopfheim. 107746 Zum Handelsregister A o 15 wurde bei der Firma „Mech. Strikerei Gg. Greiner in e eingetragen: R a erloschen opfheim, den 28 Januar 1925, Bad. Amtsgericht,

S

[107748]

Abt. B Band 1 wab & Hartung Holzverwertung H. in Schweßin-

Handelsregistereintra zu D.-Z. 24 S Karosseriebau und

——

versammlung vom 6.

Stammftapital au

gestellt ie Um

des Gesellschaftsvertrags ist entsprehend

der eingereichten Niederschrift auf die Be-

aug genommen wird, n worden. Schweßingen, den 30. Januar 1925,

Bad. Amtsgericht. [.

das

Januar 1925 1 um-

12 000 Goldmar

So ZSintragungen im Handelsregister. Abt. B Nr, 2 bei Diem Siegen So- linger Gußstahl Aktien Verein, Solingen: Dem Kaufmann Frißz Meg in Solingen ist Gesamtprokura erteilt in der Weise, daß er in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen tigten die rechtigt ist. | Walter Oldewage ist erloschen.

Abt. B Nr ‘81 bei Firma Nitterwerk Ernst Pak & Söltne m b, H., Solingen: Dem Kaufmann Karl Beh in Solingen ist Gesamtprokura erteilt, Die Prokura des Kaufmanns Dr. jur. Karl Theodor Haanen ist erloschen,

Abt. B Nr 84 bei Firma C. Lingohr & Co. G. m, b. fi Solingen: Durch Be- {luß der Gesell afterversammlun vom 23. Januar 1925 ist der § 9 des Gesell schaftsvertrags abgeändert. Das Stamm- fapital ist auf 6000 Reichsmark umgestellt. _Abt, B Nr. 139 bei Firma Rhenania, Metall- und Eisengießerer, G. m. b. ee Solingen: Durh Beschluß der Geseil- [F mina vom 16. Januar 1925 ist der & 3 des Gesellschaftsvertrags ab- geändert. Das Stammkapital ist auf 30 000 Reichsmark umgestellt f

Abt, B Nr. 152 bei Firma Bergische Verlagsanstalt, G, m. b. H, Solingen: Durh Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 13. Januar 1925 ist der Gesellschaftsvertraa abgeändert. Das Stammkapital ift auf 5000 Reichsmark umgestellt. : l

Abt. B Nx. 179 bei Frma Cobrawerk

. E, Bleckmann, G. m b, H,, Höhscheid:

ur Beschluß der Gesellschasterver- A vom 19. September 1924 is die Firma verändert in: Cobrawerk, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung _Abt. B Nr. 208 bei Firma Vereinigte Solinger Pon Aver tieuge und Metall- warenfabrik G. m b G., Gomann, Ulrich & Co., Solingen-Wald: Die Prokura der Anna Weller und des Friedrich August Hebel ist erloschen. Le

Abt, B Nr 272 bei firma Kaweblock Cinkaufsgesellshaft mit beschränkter Haf- tung, Solingen: Durh Beschluß der Ge- fellshafterversammlung vom 30. Dezember 1924 ist das Stammkapital auf 10000 Reichsmark umgestellt, Der § 3 des Ge- sellschaftsvertrags (Höhe des Stamm- kapitals und der Geschäftsanteile) ist ab- geändert. Die Ermäßigung i} durh-

geführt. '

Abt. B Nr. 28 bei Firma Carl Schmidt Sohn, Aktiengesellschaft für Stahl- und Metallwaren, Wald b, So- lingen: ‘Durch Beschluß der General- verfammlung vom 19. Dezember 1924 sind die 88 5 (Höhe des Grundkapitals und feine Einteilung) und 33 (Stimmrecht) abgeändert, Das Grundkapital ist mittels lmmenfeg des Nenmverts und Zu- q

oder Gesellschaft zu vertreten be-

mmenlegung der Aktien auf 100000

eihsmark genen und zerfällt nun- mehr in 1000 auf den Jnhaber lautende Aktien von je 100 Reichsmark. Die Um- stellung ist durchaeführt. /

Abt. B Nr. 317 be: Firma Gauterin & Collard Gesellsaft mit beschränkter Haf- tung, Wald (Nheinl.): Der Geschäfts- führer Arthur Collard ist abberufen. Dem bisherigen Prokuristen August Gauterin i! Einzelprokura erteilt. Amtsqericht Solingen, 27 Januar 1925.

—— e ———- S

In unser delsregister B ist heute eingetragen worden:

a) unter Nr 69 die Firma --Thu- ringia“, Juternationale Transport- gesellschaft mit beshränkter Haftung. S:b Sonneberg. Der Gesellschaftsvertrag ist am 27- Oftober 1924 errichtet, Das Stammkapital beträgt 5000 Goldmark.

eoenstand des Unternehmens ist die

ebernahme von Speditionsgeshäften aller Art, Versciffungen, Versicherungen, agerei und ähnlicher Geschäfte (Be- dâftéführer sind die Kaufleute Julius Nennstiel und Conrad iewed 1n ist never. VJeder der Gescäftsführer E Fi zur Vertretung der Gesellschaft

b) unter Nr. 43 bei der Firma Puppen-

fabrik „Nora“, Gesellschaft mit be-

tellung ist erfolgt. § 5 20

[107749] '

Handlungsbevollmäch- | Die Prokura des Kaufmanns 300000

(107750] d

Berlin, Son

Anzeigen müssen drei Tag

Die !

rmann |

! chränkter Haftung in Sonneberg: Kaufleute Karl Foerster, He Harder und Wilhelm Schoeler in»-Ham- burg sind als Geschäftsführer abberufen. Der Kaufmann Albert Vieweg in Sonne- berg is nunmehr alleiniger Geschäfts- führer. Ziff. 5 des ers vom 14. Dezember «392i i in der“ aus der eingereichten Protofollabs{rift ersicht- lichen Weise abgeäntert worden.

In unser Handelsreg;ster A ist heute unter Nr 648 die Fuma Fabrik und Versandhaus „Sonna“ A. Vieweg «& A ; E dew Siß Pa ang edera ein-

n worden. ersönli aftende

Gesellschafter sind: Kaufmann Albert

¡eweg und seine Ehefrau Julie Vieweg,

geb. Langenhan, in * Sonneberg. Die

offene Handelsgesellschaft . hat am

0 September 1924 begonnen Nicht eingetragen Geschäftszweig ist die Fa- brikation und der Export von Puppen und

Spielwaren und Waren aller Art. Das

Geschäftslokal befindet sih in Sonneberg,

Karlstraße 33.

Sonneberg, den 29. Januar 1925. Thüringisches Amtsgericht, Abt. 1,

Sorau, N. L. [107751] In das Handelsregister Abt. B ist bei der Firma E. Fechner, Aktiengesellschaft . & Co. mit beschränkter Haftung in Sorau, O Fn bete,

er Gesellschaftsvertrag ist am 17. No- vember 1924 und am 3. Januar 1925 neu festgestellt. Das Stammkapital beträgt Reichsmark. Sorau, N. L., den 20, Januar 1925,

Das Amtsgericht.

Sorau, N. L. In das Handelsregister Abteilung B ist bei der Firma „Bergmannswohnstätten- Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Sorau, N. L.“, eingetragen worden: Das Stammkapital ist auf 3000 R.-M. umgestellt. Sorau, N. L., den 20, Januar 1925, Das Amtsgericht, : [107752] In unser loren iter Abt. B ift heute unter Nr. 46, betr. die Firma elir Shuh & Co., Gesellschaft mit be- chränkter Haftung in Kray, eingetragen: Das Stammkapital is im Wege der Umstellung auf 20000 Reichsmark er- mäßigt. § 4 Abs. 1 des Gesellschaftsver- trags ist entsprechend geändert. | Amtsgericht Steele, den 8, Januar 1925.

Stettin. [107357] In das Handelsregister A ist heute bei

Nr. 276 (Firma „Stöwhaas & Co.“ in

Stettin) eingetragen: Die Firma ist er-

loschen, Die Prokura der Frau Marianne

Klitscker ist erloschen.

Amtsgericht Stettin, 22, Januar 1925.

Stolberg, Rheinl. [107753] Durch Gesellschaftsvertrag vom 13, Ja- nuar 1925 ist die „Bürohaus-Aktiengesell- | schaft Stolberg“ mit dem Siß in Stol- | | berg, Rhl., errichtet worden. Gegenstand | des Unternehmens ist die Beschaffung und Verwertung von Geschäfts- und Wohn- räumen. Das Grundkapital beträgt 120 000 Reichsmark und ist in 120 auf | den Inhaber lautende Aktien über je 1 Reichsmark, die sämtlih die Gründer mit einem Aufgeld von 10 % übernommen | haben, zerlegt. Der Vorstand besteht je | nah der e des Aufsichtsrats aus einer Person oder aus mehreren Mit- | gliedern; er wird vom Aufsichtsrat bestellt | und abberufen. Hierüber ist ein Protokoll aufzunehmen. steht der Vorstand aus mehreren Personen, so wird die Gesfell- haft durch zwei Vorstandsmitglieder oder durh ein Vorstandsmitglied in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen ver- trèten. Einziges Vorstandsmitglied ist der Megierungsbaumeister Robert Meyer in Dele, Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Die Berufung der Generalversammlung érsogt durch den Aufsichtsrat oder Vorstand nah einem vom Le zu bestimmenden Ort, und zwar durch einmalige Bekanntmachung im Deutshen Reichsanzeiger mindestens 90 Tage vor dem anberaumten Termin. Soweit die Bekanntmachungen der Ge- er fir vom Vorstand ausgehen, sind

Steele.

der Firma der Gesellschaft die Namens- unterschriften der vertretungeberehtigten Vorstandsmitglieder beizufügen. Gehen sie vom Aufsichtsrat aus, so is der Firma je Bezeichnung „Der Aufsichtsrat und die Unterschrift des Vorsibenden des Auf- ‘sichtsrats beizufügen. Gründer der Ge- ellschaft sind: 1. Beigeordneter Anton

Höver in Stolberg, Rhl., 2, Studien- direktor Johann Weber daselbst, 3. Be rufs\{uldirektor Hans ell dateh 4, Syndikus Clemens Bruckner daselbit, 5, Kreissyndikus Adolf Richter in Aachen. Aufsichtsratsmitalieder sind: 1. Bürger- meister Walther Dobbelmann in Stol- Rhl., 2. Madras Franz Wirß da-

selb t, 3, Landrat Hermann Püß in Aachen. Die mit der Anmeldung ein-

res Schriftstücke, insbesondere der

rüfungsbericht des Vorstands und Auf- ibibrals können bei Gericht während der ienststunden eingesehen werden. L 29. Januar

mtsgericht,

Stolberg, 1925.

7109454] '

Stolpen, Sachsen,

Auf Blatt 117 des. hiesigen regilters, betreffend die Firma Ernst Uhlemann, Holz-, Eisen- und Bau- O mewerk in n ist heute ein-

tragen worden, daß die dem jeßigen Direktor Julius Ernst Ließ in Stolden erteilte Gesamtprokura weggefallen und ihm Einzelprokura erteilt ist.

107754] ndels-

| Amtsgericht Stolpen, 30. Januar 1925.

Straïlsund. [107756]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 396 bei der Firma „Carl Tönnies Nachf. Carl Müller“ die Pro- kura des Kaufmanns Bruno Schreiber aus Stralsund eingetragen.

Stralsund, den 23. Januar 1925. Das Amtsgericht, Siralsund, [107758

In unser Handelsregister A_ ist an unter Nr. 559 bei der RE „Karl Falk“ eingetragen worden: ie Firma lautet

¡Ießt „Karl Falk Parfümerie- Toilette-

artifel- und Tertilwaren-Großhandlung“.

Stralsund, . den 24. Januar 4 9

as Amtsgericht.

Stralsund. [107757]

In unser Pondelöregister A ist beute unter Nr, 438 bei der Firma „Beth- mann & Co. Stralsund, Fischkonserven- fabrik und Fischräucherei“ die Frau Elsbet Bethmann, geb. Mulsfow, als alleinige Inhaberin eingetragen.

Stralsund, den 27, Januar 1925.

as Amtsgericht,

Stralsund. [107755]

In unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 33 bei der Firma „J. Raßmus _— W. Röhl Mühlenwerke und Getreide- | brennerei G. m. b. H. in Stralsund“ die Prokura des Buchhalters Ernst Brink- mann aus Stralsund eingetragen.

Stralsund, den 29. Januar 1925, Das Amtsgericht.

m

Straubing, : [107759 | Handelsregisteränderungen:

1. „Zündwarenfabrik? Johann Hubloher, Aktiengesellschaft Grafenwiesen“, Siß Grafenwiesen: Jn der Generalversamm- lung vom 27. November 1924 wurde die Umstellung der Gesellshaft darch Er- mäßigung des Eigenkapitals und Zu- ammenlegung der Aktien und die ent- prechende Abänderung des Gesellschafts- vertrags beschlossen. Die Umstellung ist Age Das Grundkapital beträgt nunmehr 308 000 Reichsmark und ist ein- geteilt in 14 600 äuf den Inhaber lau- tende Aktien im Nennbetrage von je

RN.-M. und in 1000 auf den Namen

20 Ea Aktien im Nennbetrage zu je

‘d, „Mae ‘und Friß Ainzmeier", Sih . „Max and Fri ungmeier“, Si Straubing: Firma geändert in „Dach-

| ziegelwerke und Tonwarenfabriken Mar

Ge, Straubing“.

Straubing, 29, Januar 1925. Amtsgericht, Tharandt. [107760] Auf Blatt 247 des Handelsregisters, die Firma Nichter & Jehmlich, Holz- stoffabrik in Rabenau betr., ist heute

einactragen worden: :

Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen.

Amtsgericht Tharandt, 27, Januar 1925.

Treysa. __ [107761] In das hiesige Handelsregister Abt. A ist bei der unter Nr. 59 eingetragenen irma Karl Stroh u. Co., Treysa, fol- gendes eingetragen worden: Die Gefsell- gat ist aufgelöst. Der bisherige Gefell- after Karl Stroh in Treysa ist allei- niger Inhaber der Ld N Treysa, den 23, Januar 1925, Amtsgericht. Ulm, Donau, : [107763} Eintrag vom 19, 1, 1925 bei der Firma: Wielaud Werke Aktiengesellschaft in Ulm: Dur Generalversammlungs- beschluß vom 20, 12. 1924 wurde das Grundkapital durch Ermäßigung au 5 260 000 Reichsmark umgestellt und § 9 des Ges.-Vertr geändert. N Eintragung für die Zweigniederlassung D erfolgte bei dem Register- riht Memmingen.)

Sintrag vom 20. 12. 1924 bei der Firma: Gabriel Lebrecht Aktiengesell- \chaft in Ulm: Jn der Generalversamm- lung vom 22. 11, 1924 wurden das Stammkapital durh Ermäßigung auf 750 000 Reichsmark umgestellt und die O 3 und 17 des Ges.-Vertr. geändert. Entsprechende Eintragung für die Zweig- niederlassung Frankfurt a. M. erfolgte bei dem Registergeriht Frankfurt a. M.) Gigirag vor 29. 1,1925 bei den Firmen: C. E. Nörpel in Ulm: Die Pro- kura des Josef Kreidler ist erloschen. Dresduer Bank, Geschäftsstelle Ulm in Ulm: Die Prokura des Marx Bürkle ist erloschen. i j Eintrag vom 31. 12. 1924 bei der Firma: ztllmer Strickwarenfabrik Scchöll- kopf « Co. in Ulm: Dem Eugen Bosch, Nutana in Neu Ulm, is Prokura erteilt.

ñabend, den 7. Februa

R Put De

e vor dem ESinrückungStermin bei der Geschäftsstelle eingegangen iein.

Eintrag vom 29. 1. 1925 Neu die Firma:

(Sventus“‘ Grunudstücksgesell- schaft mit beschränkter Hastung in Ulm. Der Gesellschaftsvertrag ist am lo. Suni 1922 abges{lossen. egenstand dcè Unternehmens ist der An- und Ver- kauf von Grundstüfen, Grundkapital: 2% 000 Papiermark. Die Gesellschaft wird durh einen oder mehrere Geschäfts- führer vertreten. Jakob Hilber, Ma- schinenfabrikant in Neu Ulm, ist zum alleinigen Geschäftsführer bestellt, Der frübere Siß der Gesellshaft war Berlin. Eintrag vom 31. 1, 1925 bei der Firma: _C. D. Magirus Aktiengesellschaft in Ulm: Die in der Generalversammlung vom 2 12, 1924 beschlossene Umstellurg des Grundkapitals ducch Ermäßigung ist nun erfolgt, Das Grundkapital beträgt 9 755 000 Reichsmark. hat zwecks Zulassung ihrer Werte zum Börsenhandel in Berlin und Stuttgart folgende Angaben gemacht:

. Das Grundkapital der Gesellschaft betrug bisher 120 000 000 Mark, ein- geteilt in 100 000000 Mark Stamm- aktien, 15 000 0090 Mark Vorzugsaktien A und 5 000000 Mark Vorzugsaktien B, wovon sämtliche Stammaktien und sämt- liche Vorzugsaktien A zum Häkdel und zur Notiz an den Börsen. zu Berlin und Stuttgart zugelassen sind.

2. Das Grundkapital ist 5 755000 Reichsmark, bestehend aus a) 5 000 000 M-M, Stammaktien, ein- geteilt in 60 000 Aktien über je 50 R.-M. (Nr. 1-—60 000) und 8000 Aktien über je 250 RN.-M. (Nr. 1——8000), b) 750 000 Meichsmark Vorzugsaktien A, eingeteilt in 15000 Aktien über je 50 R.-M. (Nr. A 1—A 15000), c) 5000 R.-M. Vorzugsaktien B, s in 5000 Aktien über je 1 N.-2M,. (Nr. B1 bis B 5000), umgestellt worden. In der Ge- neralversamminng gewährt ein Nenn- betrag von je 590 R,-M.Stammaktien und e 50 R.-M. Vorzugsaktien A sowie je 1 RN.-M. Vorzugsaktien B je eine Stimme, Jn den Fällen der Beseßung des Aufsichtsrats, der Aenderung der Saßung und der Auflösung der Gesell- schaft gewährt ein Nennbetrag von je 1 N.-M. Vorzugsaktien B je 20 Stimmen.

3. Die Einziehung (Amortisation) von Aktien im Sinne des § 227 H.-G.-B. ist mit Genehmigung der Genevalversamm- lung gestattet.

4. Das Geschäftsjahr ist das Kalender- jahr.

5, Der Reingewinn wird wie folgt verwendet: 1. 5% werden dem geseß- lichen Neservefonds so lange zugeführt, als dieser die geseßliche Höhe von 10 % des Aktienkapitals niht überschreitet. 2, a) sodann wird die Dividende auf die Vorzugsaktien A nachgezahlt, inso- weit auf diese in früheren Jahren weniger als 6% Dividende für das Jahr ver- teilt wurde, b) demnächst erhalten die Vorzugsaktien A eine Borzugêdivibende bis zu 6 % für das abgelaufene Geschäfts- jahr, 3, a) hierauf wird die Dividende auf die Vorzugsaktien B nachgezahlt, in- soweit auf diese in früheren Jahren weniger als 6 % Dividende für das Jahr vergütet wurde, b) nunmehr erhalten die Vorzugsaktien B eine Vorzugsdividende bis zu 6% des Nennwerts für das ab- gelaufene Geschäftsjahr. 4... Von dem alêdann verbleibenden Betrag erhalten die Inhaber der Stammaktièn eine ordentlihe Dividende bis zu 4 % des eingezahlten Aktienkapitals. 5. Sodann erhalten die Mitglieder des Aufsichtsrats zusammen eine nah § 245 H.-G.-B. zu berechnende Tantieme von 124 %. 6. Der dann noch verbleibende Rest des Neingewinns wird als weitere Dividende auf die Stammaktien ausgeschüttet, \o- weit nit die Generalversammlung eine andere Verwendung beschließt.

6, Die Vorzugsaktien À haben An- spruch auf eine auf 6 % beschränkte Vor- zugsdividende mit Nachzahlungspflicht sowie bei einer etwaigen Liquidation auf Vonzugsanteil von 115 % des Nennwerts zuzüglih etwa rückständiger

auf

einen

f | Dividenden sowie 6% Stückzinsen seit

Beginn des Jahres, in welchem die Liquidation beschlossen worden is. Die Gesellschaft ist berehtigt, die Vorzugs- aktien À vom 1. Januar 1926 ab ganz oder teilweise nah mindestens dreimonat- licher Kündigung zu einem Vierteljahres- ersten mit 115? des Nennwerts zuzüg- lich etwa rückständiger Dividenden sowie 6 % laufender Stückzinsen bis zum Tage der Fälligkeit des Anspruhs zurük- zuzahlen. Zu der Eingiehung bedarf es eines Beschlusses der Generalversamm- lung, der, wenn die Einziehung nah den Vorschriften über Herabseßung des Grundkapitals erfolgt, mit einer Mehr- heit von drei Vierteln der M gegerenen Stimmen gefaßt werden muß. Vie Vor- poeniea B haben, nachdem alle An- prüche der Vorzugsaktien A voll be- friedigt sind, Anspruch auf eine auf 6 % O Vorzugsdividende mit Nach- ¿ahlungspfliht sowie bei e:ner etwaigen iquidation ai einen Vorzugsanteil von 115 % des Nennwerts zuzüglih etwa rückständiger Dividenden n 6 % des

Nennwerts seit Beginn des Jahres, ia

drin

Die Gesellschaft | W

1925

“2

At „Aende ei

Sat e

welhem die Liquidation * beschlossen worden ist. Die Vorzugsaktien B könaen derart in Vorzugsaktien A umgewandelt werden daß ihnen die gleichen Rechte zue stehen wie den Vorzugsaktien A. Für diese Umwandlung bedarf es eines shlusses des Aufsichtsrats sowie eines mit einfaher Mehrheit gefaßten Be- chlusses einer besonderen Generalver- ammlung der Inhaber der Vorzugs- a A : Vie NReichsmarkeröffnungsbilanz per 1, Januar 1924 stellt sich ‘wie Folat: N Aktiva, R.- Fabrikgrundstücke 540 000 Fabrikgebäude . 1 370 000,— 100 000,—

675 000,—

t 000,-—— 50 000 Tas

485 003

Zohngeäude , E Maschinen und Transport-

Modelle und

und Ütensilien

anlagen ertzeuge,

Gesenke Mobilien Patente . Veteiliguinan A Vestände: MNohstoffe und

Verbrauchsmaterial

1 360 656,—

Halb- u. Fertig-

fabrikate 1581 890, 2 942 546 —s

Forderungen einsckl An-

aahlungen 1278 519,14

Wertpapiere 135 113,21 1413 632,35

Kasse und Sorten , ¡ 25 067,59

j 7 676 250,04 Pan R.-M Aktienkapital: Stamm-

aktien 5 000 000 ,— Vorzugs- 750 000,—-

aktien A 5 000,—

Vorzugs- aktien B

Geseßlicher Reservefonds .

Teilscbuldverschreibungen

Wohnhaushypotheken .

Schulden und Verbindlich- keiten eins{l. erhaltener Anzahlungen Ses

9 795 000, 975 900,— 112 033,20

4 500,—

1 229 216,84

7 676 250,94

Die Werte für die Positionen: Fabrik- arundstüccke, Fabrikgebäude, Wohngebäude, Maschinen und Transportanlagen, Werk« zeuge, Modelle und Gesenke, Mobiliar und Utensilien, Patente wurden auf Grund vorsichtiger Schäßung eingeseßt. Sie bleiben in allen Positionen hinter den in Goldmark berechneten An- \haffungs- und Hersellunoswerten zurü.

Ein Teil der Stammaktien stand zur Zeit der Umstellung noch zur Verfügung der Gesellschbaft, der durch die Veräuße- rung dieser Vorratsaktien etwa erzielte Vebershuß über den eingeseßten Buch wert hinaus wird dem geseßlichen Ne- servefonds zugeführt werden.

8. Die Gesellschaft hat im Jahre 1920 eine 4% % ige und vom 1. April 1926 ab zu 102 % rüdzahlbare hypothekarisHe Anleihe von 9000000 #6 ausgegeben Verstärkte Tilgung und Rückzahlung ab 1926 ist zulässig.

9. Die Gesellschaft hat folgende Hupo- thefensculden: :

50 000 Æ, aufgenommen 1m ahre 1920, vom 1. April 1925 ab 1 jährlich fündbar,

12 000 Æ, aufgenommen im Jahre 1920, 1 jährlich kündbar,

30 000 M, aufgenommen im Jahre 1920, vom 1. Oktober 1925 ab 4 1ähr- lih fündbar,

160 000 Æ, aufgenommen 1921, 4 jährlich kündbar.

Die Hypothekenbeträge sind entsprechend den Bestimmungen der 83. Steuernokt- verordnung aufgewertet.) i

Amtsgericht Ulm.

Villingen, Baden. [107766]

Ins Handelsregister Abt. A Bd. Il O.-Z. 45 wurde heute cingetragen: Firma Heinrih Nahm, gemischtes Warengeschäft in St. Georgen i. Schwarzwald. Jn- haber der Firma is Heinrih Nahm, Kaufmann in St. Georgen i. Sckw.

Villingen, den 28. Januar 1925.

Bad. Amtsgericht. 1.

Vliothoe. _ L U Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 60 find heute zu der Firma Niemann & Tintelnot, Vlotho, als Gesamtproku- risten eingeiragen die Kausleute Friß Pdeener, lotho, Hermann Voß, lotho, und Friß Tintelnot lmar in irma

im Jahre

Dortmund, von denen je zwei die gemeinsam zeichnen und vertreten Vlotho, den 28. Januar 1925. Das Amisgericht.

Weimar. : [107769] In unser Handelsregister Abt. B Bd. 1 Nr. 32 ist heute bei der Firma Elektro- tehnishe Fabrik J. Carl Gesellschaft mit beschränkter Haftung in_Oberweimar ragen worden: Das Stammkapital ist von 1 Million Papiermark’ auf 500 000 Reichsmark umaestellt worden, Durch Beschluß der Gesellschafterverfammlun vom 1. 12. 1924 sind die §8 4 und’ d des Gesellschaftsvertraas aœändert worden.

Auf den Beschluß wird Bezua enommen. ‘imar, den 26. Januar 192% Thür, Amtsgericht, [V b.