1925 / 34 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

MNeichsmark umgestellt werden. Die Um- 1 Landwirtschaft, .

vornehmliGh Dünger- | Bei Nr. 3858 Gawlick & Schneider—: Ferner w.vd be- mitteln,

UVurch Beschluß des Landgerichis vom 6, Januar 1925 ist der Lehrer Hermann Wollheim in Königsberg i. Pr., Altstädt. um weiteren geriht- Beide Liqui-

tellung ist durchgeführt. 1 ( anntgemacht: Das Grundkapital isl ein- teilt in 1740 auf den tammaktien 135 auf den t aktien zu je 20 Reichs

Futtermitteln chaft kann aber auch jede andere Art von eshäften betreiben oder si Gesellschaften ähnlicher Art Zweigniederlassungen an auderen Orten wie am Siße der : Stammkapital: 20 000 Neichs- tsführer: Kaufmann Lud- Gesellschaftsvertrag

; 17. Januar 1929. S mehrere Geschäftsführer bestellt

olgt die Vertretung durch zwei ührer oder dur einen in Gemeinschaft mit einem ?

Ferner wird bekanntgemacht: Bekanntmachungen èrfolgen im Deutschen

„Eifel-Quarzit Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, K tr. 20. Gegenstand des Unter- Die Verwertung der Nechte aus den Verträgen, die die Gesellschafter und Josef Pinnen persön- erschiedenen Gemeinden und Privateigentümern des Eifeler Quarzit- ebietes abgeschlossen haben, und die Au eutung der auf Grund dieser Verträge erworbenen Quarzitfelder. Stammkapital: 6000 Reichsmark. Geschäftsführer: Unter- nehmer Jonas M [l schaftsvertrag vom 8. wird befkfanntgema kanntmachungen Reichsanzeiger. N Nr. 5705. „Basaltwerk Oberpleis mit beschränkter graben 29/31. l nehmens: Der Erwerb, die der Betrieb von Steinbrüchen aller A insbesondere : sterei Oberpleis gelegen, sowie Abschluß aller damit in 1 hang stehenden Geschäfte. Stammkapital: Geschäftsführer:

an anderen

Inhaber lautende i teiligen so-

u je 20. Reichsmark und amen lautende Vorzugs-

olzwiesenstr. 4, ichen Liquidator datoren sind gemeinschaftlih vertretungs-

4375 „Aval“ Allgemeines Versandhaus Adolf Löwenstein —: d | Firma ist erloschen

esellschaft er- Firma „Boa-Schuh chränkter Haftun

bescblus vom 21, De erbe vom 31, D Januar 1925 ist Ÿ 4 des Gesellschaftsvertrags, betr. ‘Stammkapital und Geschäftsanteile, geänd die Vertretungsbefugnis, au Stelle getreten: Geschäftsführer beste ihnen zur alleinigen 1 sellschaft berehtigt. Der Generaldirektor Ernst Michelsohn hat sein Amt als_Ge- \chäftsführer niederg ijt der Kaufmann

dene, Bei Nr. wig Keßler,

1925 bei Nr. 3597 Artur Reinhardt —: Die Firma ist er-

schen.

Nr. 4409. Reinhardt & Schulz. Siß: Königsberg i. Pr. Mitteltragheim 31. Offene Handelsgesellschaft, begonnen am

Gesellschafter: Kaufleute ardt und Erich

ert, §7, betr. gehoben und ind mehrere t, so ist jeder von ertretung der Ge-

eschäftsführer

Neichsanzeiger. ulz, beide in Königs-

Pr. 4407. Max Just. Niederla Königsberg i. Pr., Steindammer Wa

t. An seine Stelle

umgestellt auf

irma „Nhein-Elbe- Transport Gesell-

Das Stammkapital 3000 Reichsmark Nr 5104 bei der Donau Internationa beschränkier egenósburg mit Zweigniederla Köln: Die Zweigniederlassung aufcehobén und deren Firma erlo

Werke Curtius Aktiengesellschaft“, Köln: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 23. Dezember 1924 Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags eändert worden: § 9, betr. das G apital und seine Einteilung Gründerbetrag (fällt fort), § 26, betr 8 22, betr. Zuständigkeit des Aufsichtsrats, § 29, betr. Beschlußfassung der Generalversammlung, § 32, betr. G winnverteilung. paragraphiert.

Jonas Monta

lih mit ver önigsberg i. Pr

angel & Krause. Sih: \ . Pr., Bittrichstr. 4, Offene Handelsge]ellschafst, begonnen am 1

llschafter: Kaufleute Heinz

nton Krause, beide in Königsberg i. Pr.,

Donath in Rothenstein. 3472 Ostdeutshe G

Ostdeutsche Groß: agenturen Michelsohn & Co. Inh. Jacob haber: Kaufmann

Januar 1925 bei Nr. 4257 Der Frau Therese in Königsberg

aftende Ge- d | schaftsvertrags (Stammkapital, Geschäfts-

Sanuar 1925, Ferner

Oeffentliche Be- Michelsohn

sind folgende Firma lautet

6, betr. das Pachtung und

A

August Schmidt —:

midt, geb. Vomrath, i i, Pr. ist Einzelprokura erteilt. Die * Kirchner ist erloschen. Nr. 4410. Greitshus & Königsberg |. Offene Handelsgesells, 1 mber 1

á er À Gesellschafter: Kaufl. L i Saal l

r.

R Hrino Orlowsfki, Be assung: Königsberg i. Pr.

Gasse 4. Inhaber: Kaufmann Bruno

Orlowsfki in N i. Pr

Der Vertrag | Stammkapital Neichsmark. nstand des Unternehmens eitung und Verwertung von T erde und Tonerdesalzen und deren Neben- produkten sowie von und chemischen ' andel mit diesen, die Verwertung von rkräften und anderen Kraftanlanen, rwerb und Betrieb von Bergwerken und Hüttenanlagen sowie alle damit zu- sammenhängenden Ui Firma ist geändert in: ,, daft r Tonerde und chemishe Industrie." rner wird bekanntgemaht: Das Grun kapital ist eingeteilt in 3000 auf den In- haber lautende Stammaktien zu je 1 Meichsmark.

Nr. 5214 bei der Firma „Gewerbehaus go Wißbrunn Aktiengesellschaft“, Köln: urch Beschluß der Generalversammlung vom 2. Dezember 1924 1#st der Gesell- schaftsvertrag geändert in F b Grundkapital und seine Einteilu

13, betr. Geschäftsjahr. Tapital soll auf 5000 N

urchgeführt.

Reichsmark. Kaufmann Roderich Wagner und kurist Mathias P vertrag vom 31. nuar 1929, Oeffentliche

begonnen am

, Köln. Gesellsch ute Walter

ezember 1924/19. Ja- erner wird bekanntgema { tekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 5706. „Albert Börner GeseUschaft mit beschränkier yaftuug

; egenstand des mit Bäckerei- Stammkapital: Geschäftsführer: Kaufmann rau Albert B

Unternehmungen. „Aktiengesellschaft | Unternehmens: bedarfsartifkeln. Reichsmark. Albert Börner und j 00 | Gulalia geb. Brands, Köln. helm Brands, Köln, ist Einzelprokura er- Gesellschaftsvertrag vom 19. Jeder der beiden Geschäfts- sih allein vertretungs- Ferner wird bekanntgemacht: Oeffentlihe Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

L: „Wwenherz & Schlangen ellschaft mit beshränkter Haftung’, 6. Gegenstand des Vertrieb von Süßwaren und ähnlichen Warengattungen auf fremde Stammkapital: i cchäftsführer: Kaufleute Erwin Braunsfeld, und H Gesellschaftsvertra Ferner wir

any G. m. b. H. Königsberg 1. Pr. —: 1 Kömgsberg i. e, it aufgehoben, die Firma daher er- n. Bei Nr. 423 G. Sommerfeld —: Neumann und dem Friß Be in Königsberg i. Pr., is zelprokura erteilt. ; m 30, Januar 1925 bei Nr. 3699 : Der Kommanditi Die Prokura des

Er ist als Þpe

Trading Com 5000 | 7 elan verta

nuar 1925.

ausgeschieden.

. ist erloschen, astender Gesellschafter in die Ges eingetreten. E a

othgerberba

Die Unmtitellun Unternehmens:

Das umgestellte 1 kapital is um 95 000 Reichsmark erhöht

bekanntgemacht:

lsgesellscaft,

nuar S r. Die Gesellscett ist ckZahm —: Die ellschaft ist au Der bisherige Gesellschafter Walter

B Schnell O Sih: T., oggenttr, aft, begonnen am

5. Perjönlih haftende hafter: Kaufleute Gustav Schnell und Erwin Lepehne, beide in Königsberg i Königsberg

Ferner wird as Grundkapital ist eingeteilt in 1000 auf den Inhaber lau- tende Stammaktien zu ije 100 N mark. Die Ausgabe der neuen Aktien er- folot zum Nennwert.

Nr. 5423 bei der Firma „Buschkamp- Maas Gesellschaft mit beschrän Durch Beschluß de

Löwenherz, Köln- Sclangen, . Dezember 1924. bekanntgemacht: j machungen erfolgen im Deutschen

er. m 27. Januar 1925:

Aktiengesell öln“, Koln: ung Köln ist aufgehoben und deren

-N. A Nr. 9679 aft „Dr. Cre-

inrih Kamps, teilt derart, daß jeder Gemeinschaft mit etnem vertretungsberech-

R. A Nr. 6171

h.

s E, Gustav önigsberg Offene Ha .-R. B Nr. 5308 e Handels- und aft Zweignieder- weignieder-

tung“, Köln: \chafterversammlung vom 8. 1924 is § 7 des Gesellschaftêvertrags, der Gesellscha Gesellshafterver- August und 9. De- llschaft aufgelöst. ach, ist Liqui-

i. Pr. Dem Felix Lumma in K é i. Pr. ist Gesamtprokura dahin erteilt daß er zusammen mit einem perfönli

Gesellschafter

s t sind die Gesellschafter nur ge- | de tlich oder ein jeder von 1hnen zu- E mit einem Prokuvisten ermächtigt. ingetragen in 17. Januar 1925 bei Nr. 7 brüder Kurreck A.-G. des Carl Chler ist erloschen. ohannes Diebel und Direktor rause sind aus dem °* | geschieden und an ih | arl Cbler und Apotheker Willy Tarray, beide in Königsbe ta mitgliedern | Gesellschaft gemeinsam Am 21. Januar 1925 bei Nr. 67 Allgemeine Zeitung uud . H. —: Na vom 26. No- vember 1924 ist das Stammkapital auf 1 932 600 MReichömark ermäßigt. Der

chäftsanteile) und 15

betr. Dauer Durh Beschluß

sammlung vom 24. zember 1924 i} die Gese Dr. Walter Leiser, Offen

Firma erloschen. Am 29. Januar 1925: bei der Kommand

Duntße und He Gesamtprokura er

vertretungs-

Firma „Sülzer- remerey & S eschränkter Haftu Stamm ist dur ausgeschieden. i eb. Hinkert, Köln- châftsführer bestellt.

eschränkter Haf- | f Fosef Martini is als Ge-

s B amiK Prokuristen —— Ge-

i m 16. Januar 1925:

Sülz: Oskar Geschäftsführer

Gerhardine Stam Lindenthal, ift zu

2 Kellerei Gesell

schäftsführer ausgeschieder ; „Antiquariat Hans - Not schild Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung“, Köln, Maröpforten stand des Unternehmens: i fauf von Antiquitäten aller Art, ins- besondere alten i Stammkapital: 25000 Reichsmark. ns Rothschild, Kauf- Gesell\chafts- anuar 19295.

Vorstand aus- ankenstein & Marx Steue Direktor t ist aufgelöst. ter Julius niger Jnhaber d j

Amtsgericht, Abt. 24, Köln.

Der bisherige Ge- rankenstein ift allei- ie vertreten tie

Königsberger

nkauf und Ver- | Königsberg, Pr. Handelsregi|ter des in Königsberg i. Pr.

Eingetragen in Abteilung A am 21...

nuar 192 bei Nr. 3577 Ostpreu Handel swereinigung der Getr Futtermittel-Handler | G. m. b. H. & Co., Kommanditgesell- Ein Kommanditist ist aus-

& Co. Si

nnen am ‘einze Ge-

uckerei G. m.

Amtsgerichts \chafterbeshluß

schäftsführer:

vertrag vom 21 Januar/27. Wenn mehrere estel find, wird die Gesellschaft durh zwei Ee- einsam vertreten. auh dann

(Besellschaftsvertra Stammkapital, Ge Stimmrecht) abgeändert

Januar 1925 bei Nr. 605 Königsberger Stauerei, G. m. b. H lautet leßt: b Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Dr. Georg Reichert ist als Ge- \chaftsführer !

Burch Geselischafterbelchluß vom 8. N urh Gese erbeshluß vom 8. No- E e p bg Ee N erna in irma) geändert worden.

Bei Nr. 647 Königsber handel und Vereins-Rösterei Kaufmann Curt Bittrich standsmitglied ausges

wirtschafts- und Industriefilm- Generalversammlung vom 23, Dezember 1924 soll das Grund- kapital auf 5000 Reichsmark ermäßigt

Am 2. Januar 1925 bei Nr. 837 Pregel-Torswerke und Kaufmann Schlegelberger

dem Vorstand ausge chieden. m Vorstandsmitglied Königsberg

eide-, Dünge- der Provinz {chästsführer

weiterer Geschäftsführer be fugt, die Gesell\haf

Nr. 4405, W. Hilbi Die Firma Königsberg k. i Offene Handelsgesell 1. Januar 1925. Pe l sellshafter: Kaufleute Willy Garl Nagel, beide in

bestellt ist, be- i t allein zu_ vertreten. Ferner wird bekanntgemacht: Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Meichs8anzeiger.

tungsgesellschaft

nehmens: Ausnußun Gebrauchsmustern im. Reichsmark. ans Lüchow

alomon, Köln. rag 2. Januar 1929. schäftsführer ist für sih allein

rrmann in Berlin ist

schäftsführer

Königsberg i. Pr. Alfred Megehr. lassung: Königsberg i. P Kirchenstraße

„Repag, Patent - Verwer-

mit bejchränkter des Unter- von Patenten und

48, Jnhaber: Alfred Regehr in Königsber

m_ 23, Januar 1925 bei Nr. Fuhlbrügge & Co. —: Die Gesell- Der bisherige Gefell- ist alleiniger

fs

aft ist aufgelost. aster Friß_ inhaber der F

misches Laboratorium Inh. Nobert & VFebiger Inhaber: Kaufmann Backendorf in Königsberg i

Waffen- und Munitionshandlung —: Die Firma ist erloschen. / 2%. Januar 1925 bei Nr. 342 f —: Der Kaufmann Felix Jacobson ist durch Tod aus der Gesell- Kommanditge}ell- aft, begonnen am 21. August 1924. Vier Kommanditisten.

führer: Kau Meollik U verirag vom Ieder Ge Nach dem vertretungsberecht kanntgemacht: } machungen erfolgen im Deutschen Reichs-

e

. 5703. „Vertrieb landwirtschaftlicher Erzeugnisse und Bedarfsarti mit beschränkter Vferstr. 34.

kel Gesellschaft Porz bei Köln,

von landwirtschaft- [ichen Erzeugnissen, wie Getreide, Kar- toffeln und sonstigen

ausgeschieden. Les Nr. 2 Oster & Co. G. m.

Be b. H. —: Nach dem Gesellschafterbeshluß

Lebensmitteln, Heu- Bedarfsartike

vom W November 1924 ist das Stamm- Fapital auf 716 000 MNReichsmark er- mäßigt. Die Saßung ist durch Gesell- schafterbes{luß in den §8 3, 4, 5 und 9 geändert. Die Aenderungen betreffen das Stammkapital, Stimmrecht, scheine, Uebertragung von Geschäfts- anteilen, Befugnisse der Geschäftsführer. Am 27. Januar 1925 bei Nr. 952 Königsberger Handels - Compagnie —: Nach dem Generalversammlungsbeschluß vom 29. Dezember 1924 ist das Grund-

worden. Es ist in 2300 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 200 Reichsmark zerlegt. Die Sabung ist in den §8 2 (Grundkapital, Uktien), 40 (Verteilung des Reingewinns) abgeändert. Bei Nr. 319 Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale _ Königsberg i. Pr, —: Die Prokura des Otto Drews, des Max Hermes und des Ludroig Witius ist erloschen. i

Bei “Nr. 209 Likörfabrik und Cognacbrennerei Wilh. Ziemer G. m. b. H. Durch Gesellschafterbeshluß vom 14. Januar 1925 ist das Stamm- fapital durch Heraufseßung auf 135 000 Reichsmark umgestellt. § 3 des Gesell-

anteile) ist abgeändert.

Bei - Nr. 475 Koholyt - Aktien- gesellschaft Abteilung Königsberger Zell- \toff-Fabriken —: Der Kaufmann Dr Joachim von Heinemann in Königsberg i. Pr, ist zum Prokuristen der Zweig- niederlassung in Königsberg i. Pr. unter eshränkung auf deren Betrieb bestellt mit der Befugnis, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen der Zweig- niederlassung oder der Gesellschaft oder gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied die Zweigniederlassung zu vertreten und zu zeichnen. k Bei Nr. 23 Königsberger Theater- Actiengesellschaft —: Nah dem General- versammlungsbes{chluß vom 5. Januar 1925 ist das Grundkapital auf 550 000 Reichsmark umgestellt. Es is in 550 Inhaberaktien über 1000 Reichsmark eingeteilt. Durh den angeführten Be- {luß L § 3 der Saßung (Grund- Fapital, Aktien) abgeändert, L

Bei Nr. 160 „Automat München- 4 G. Durch Gejell-

16. Oktober 1923

i: m. b. H. —: chafterbeschluß vom è ist § 10 des Gesellschaftsvertrags dahin abgeändert wovden, daß die Gesellschaft durh einen Geschäftsführer vertreten wird. Oberingenieur Walter h Major a. D. Friy Beyse sind als Ge- schäftsführer ausgeschieden. Geschäftsführer bestellt. :

Bei Nr. 584 Berliner alas-Verkaufs-Kontor G. m. b. H. Die Zweigniederlassun 1, Pr. ist aufgehoben. losen.

i Nr. b

\chäftöfü rer ausgeschieden.

vertretungsberehtigt.

Königsberger Diele G. m. b.

nuar 1925 1 90 000 Reichsmark umgestellt.

\chäftsanteil) ist geändert. berger G. m. b. H. —: N

5 des Nr _— öónigsberg G. m, b. Gesellschafterbeshluß 1924 ift das

Beschluß ist die T Aenderungen betreffe

riretungébefugnis, Berufung der Ge

rer sind gemeinsam oder ein führer in Gemeinschaft mit einem

kuristen oder einem ugt. Dr. Ackermann,

geschieden.

An ine Stelle sind zu Ge \hâftsführern

bestellt: . | beide in Königsberg i. Pr.

b, H. —: Nach dem Gefell vom 14, Oktober 1924 ist das

schäftsanteile) ist a (Geschäftsjahr). i Nr, 590

i b, H. —:

kapital, die

Folgen_ sellschafters.

G, m. b. H. —: Nach dem

ändert.

“werk und Eisenbetonbau G. m. b. H

des Gesellschaftsvertvages Éapital auf 460 000 Reichsmark ermäßigt | G

einem anderen

Wolff und

Direktor Karl Breitenstein aus Durlach is zum

Spiegel-

_in_ Königsberg ie Firma ijt er-

Bei Nr. 288 Julius Fürst G. n: ._—: Georg Loewenstein ist a - Á ic S (ZHe-

schäftsführer Samuel Gostynski ist allein Am 28. Januar 1925 bei Nr. 592

Durch Gesellschafterbeshluß vom 6. Ja-

ist das Stamnkapital auf n 8 3 des Gesellschaftsvertrags (Stammkapital, Ge-

Bei Nr. 272 Brinkmann & Lands- : Nach dem Gesell- \chasterbeshluß vom 22. Dezember 1924 ist das Stammkapital auf 10 000 Reichsmark ermäßigt. Durch denselben Beschluß ist r 0 Gesellschaftsvertrages (Stammkapital, Geschäftsanteile) geändert. Bei 970 Holzroarenfabrik H. —: Nach dem vom 21, November tammkapital auf 500 000 Reichsmark umgestellt. Durch denselben bung in den §§ 3, 9, a, 8, 9, 11, 13 und 19 Wers Die 1 das Stammkapital,

Nachschüsse, Ovgane der Gesellschaft, Auf- FA ra, Bestellung der Gehm eunn, eus

schafterverjammlung, Wahl des Aufsichts- rats und Protokollbuh. Die Gef lis, Pro- Handlungsbevollmäch- tigten zur Vertretung der Gesellschaft be- Nikolaus Geister, ax Unger sind aus dem Vorsttnde aus-

Direktor Eduard Polliß und Betriebsleiter Otto Kühnel,

Bei Nr. 311 G, (nann G, m.

chafterbeshluß Stamms- fapital auf 100 000 Reichsmark umgestellt. Der § 2 der Sabung (Stammkapital, Ge- ändert, desgl. § 14

j R. Schwarz G. m. Nach dem Gesellschafterbeschluß vom 22, November 1924 ist das Stamm- kapital auf 80 000 Reichsmark ermäßigt. Durch denselben Beschluß sind die §5 3 und 7 des Gesellschaftsvertrages geändert. Die Aenderungen betreffen -das Sbamm- Geschäftsanteile und die beim event, Ausscheiden eines Ge-

Bei Nr. 6059 S enigarger Stauerei

; sellshafter- beschluß vom 8. November 1924 ist das Stammkapital auf 3000 Reichsmark er- mäßigt. Der § 3 des Gesellschaftsvertrages (Stammkapital, Geschäftéanteile) ist ge-

Bei Nr. 625 P. Kaesberg Kunststein- Durch Beschluß vom 23. Dezember 1924

mark ermäßigt. Der § 3 des Gesellschafts»

vertrages (Stammkap:tal, Geschäftsanteil,

Stimmrecht) ist abgeändert.

Am 30 Januar 1925 bei Nr. 409

Königsberger Werke und Straßenbahn Anteil- | G b

._m. b. H. Das Stammkapital ist laut Gesellschafterbeshluß vom 17. Januar 1925 - auf 20 000 Reichsmark umgestellt. Durch denselben Beschluß sind die §8 3 (Stammkapital) und 4 (Geschäftsanteile) geändert. Bei Nr. 884 Walter Schubert ._ m. b. H. —: Durch Gesellschafters beschluß vom 19. Januar 1925 ist die Ge- [ells jt aufgelöst. Der Geschäftsführer 5 ut m Romig ist zum Liquidator be- ellt. , Bei Nr. 621 Teenmverk Preußen G. m. b. H. vorm. F. Haurwiß & Co. —: Dem Kaufmann Otto Szelinski in

Senne i. Pr. ist Gesamtprokura in der

ise erteilt, daß er in Gemeinschaft einem der schäftsführer oder Prokuristen vertretungs

Bei Nr. 700 Treugutgesellschaft m. b, H —: Durch Gesellschafterbeshluß vom 10. Dezember 1924 i} die Gesellschaft aufgelöst. Geschäftsführer Emil Glaeser in Königsberg 1. Pr. ist zum Liquidator bestellt. L N Bei Nr. 710 Ostdeutsche Lichtspiel- haus-G. m. b. H. —: Laut Gesellschafter- beshluß vom 18. Dezember 1924 ist das Stammkapital auf 100 000 Reichsmark umgestellt worden. Nach demselben Bes« {luß ist der § 3 der Saßung (Höhe des Stammkapitals und der Geschäftsanteile) abgeändert worden. / i Nr. 209 Likörfabrik und Cognac- brennerei Wilh. Ziemer G. m, b. H. —: Der Geschäftsführer Otto Brust ist dur Tod ausgeschieden. Durh Gesell\chafter- beschluß vom 19. our 1925 ij § L Ol Lan Fer shaftsvertrages (Gea

iftsjahr) geändert. Bei Nr, 734 Beamtenhilfe Ostew, G. m. b. H, —: Nach dem Gefellschafter- beshluß vom 28. November 1924 sind Gegenstand des Unternehmens Leistungen und Lieferungen von Waren aller Art auf emeinnüßiger Grundlage an die Gefell- \ after des „Bewino“ Beamtenwirt- | ftskreis Nordost, Gesellschaft mit be-

ränkter Haftung und deren Eingzel- mitglieder, sowie an Behörden und Truppenteile und die diesen angehörenden bzw. bei ihnen beschäftigten Beamten, Lehrer, Soldaten, Angestellten und Ar- beiter, Nah dem Gesellschafterbes{chluß vom 20. Januar 1925 ist das Stamm- fapital auf 25 000 Reichsmark ermäßigt worden. Nach beiden obigen Beschlüssen e die 88 3 und 4 der Srhuna gen- tand des Unternehmens und Betrag des Stammkapitals und der Stammeinlagen) i ag worden.

i Nr. 843 Säckemanufaktur „Ost- land“ A.-G. —: Generaldirektor Friedrich Schramm ist aus dem Vorstand qus- geschieden.

mit

berechtigt ist. _

L Sena, e R Im Handelsregister ist eingetragen am 20. 1. 1925 zu H-R. B 21: J. Rinkel Aktiengesellschaft in Landeshut: Laut Umstellungsbes{hluß vom 17. Dezember 1924 is das Grundkapital von 9 Mil- lionen Papiermark auf 2 700 000 Reichs- mark ermalige Das ermäßigte Kapital ist in 9000 Aktien im Nennwert von [e 300 Reichsmark eingeteilt. Die Um- M ist durchgeführt. Der Gesell- chaftsvertrag ist am 17, Dezember 1924 zu § 4 (Höhe und Einteilung des Grund- kapitals), § 12 e estseßung der Ver- ütung für den Aufsichtsrat), § 14 Abs, 4 Beschlußfähigkeut des Aufsichtsrats), 24

auf des Geschäftäiahrs) geändert, S 26 lbs, 1 Buchstabe e erhält neue Fastung und Einfügung eines neuen § 26a. Amts- geriht Landeshut, 31. 1. 1925.

108760]

Landsberg, Ostpr. , E L

In unser Handelsregister B Nr bei der Firma Otto Kirstein, Spinnerel, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Landsberg, Ostpr., folgendes eingetragen worden: E R

Gee CS U Bruno Kirstein ift ausgeschieden.

Landsber r den 30. Januar 1925

Kreu . Amtsgericht,

—————_—_—-

Langenburg. _ [108761] In das Handelsregister, Abt. f. Gesell- \chaftsfirmen, wurde heute eingetragen bei der Firma Hohenloher Seifenfabriken Aktiengesellsha#t in Augsburg, Siß Augsburg, Zweigniederlassung Lendsiedel: Die Fweigniederlassung in Lendsiedel ist aufgehoben worden, die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Langenburg,

den 31, Januar 1925.

Lössnitz. [108762]

Auf Blatt 246 des hiesigen Handels registers, die irma Schúh-Reserve-Ge- sells ast m T i Lösß- ni E] ute eingetragen worden:

Durch Beschluß der Gesellschaftervekl- sammlung vom 3. Januar 1924 ist das Stammkapital von zwei Millionen Papiermark auf fünftausend Goldmark umgestelt worden. Der Gesellschafis- vertrag ist dur Beschluß der Geselle schafterver ammlung vom 3. Januar 1924 im § 5 abgeändert worden. e Amtsgericht Lößniß, am 30. Januar 1929. Lüchow. i [108764]

In das Handelsregister Ait heute unter Nr. 199 die Firma „Friß Garz mann Schmarsau“ und als deren Jn haber der Mühlenbesißer Frib Garzman? in Schmarsau eingetragen worden.

ist das Stammkapital auf 25 900 Neichs-

Amtsgericht Lüchow, 19. 1. 1925.

Dritte Zentral-HandelSregister-Beilage

Preußischen StaatSanzeiger 1928

zum Deutschen ReichSanzeiger und Pr. 34.

Berlin, Dienstag, den 10 Februar E Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen iein.

L Handelsregister.

Luckenwalde.

4. bei der Firma „J. H. Annacker“ in | Reichsmark umgestellt und der Gesell- aftsvertrag in § 5 (Stammkapital) ent- prechend der eingereichten Niederschrift auf die Bezug genommen wird, geänder

Mannheim, den 28. Januar 1925. Bad, Amtsgeri Abt. f. Negisterwesen.

—————————

sammlung vom 14. Januar 1925 ist das

2000 N.-M. umgestellt und der Gesell- chaftêvertrag in § 4 (Stammkapital) ent- prechend der eingereichten Niederschrift auf die Bezua genommen wird, geänder

rohr-Werke, Aktiengesellschaft“, in Manns- de heute eingetragen: Otto Köhler, Karlsruhe, ist als Einzel- prokurist beste Mannheim, den 2. Februar 1925. ericht D. V. egisterwesen.

Magdeburg, Zt GmeDez altung E

uptniederlassun unter Nr. 2444 der Abteilung A: ie | Zweigniederlassung ist in eine Ha | niederlassung umgewandelt i . Annacker Nachf. Otto ist aus der Gesellschaft aus- irma in eine

heim, wurde

ister B Nr. 6 ist l ommelbein u. Co. mit beschränkter Haftung“ | F ibe in Luckenwalde eingetragen | Ba

Durch Beschluß der Gesell sammlung vom 29. Dezember 1 Gesellschaftéverirag in den 88 (Stammfkapita des MNeservefon

heute bei der

Mannheim, den 30. Fanuar 1925, Bad. Amtsgericht D. V. Abt. f. Negisterwesen.

Mannheim.

Zum Handelsregister B Band XXI111 na „Nheinishe Schiff- fahrts- & Speditionsgesellshaft mit be- î Mannheim, Durch Gefsell-

die n Persönlich t manditgesellschaft umgewandelt. Persönli

24 ist der | haftender Gejellshafter ist der Kaufmann Albert Bauer in Magdeburg. Es ist ein Kommanditist vorhanden. ditgesellschaft hat am 1. Februar 1925 be-

Marburg, Eahn.

In das Handelsregister B Nr. 10 be Firma Stephan Niderebe und Sohn, G. m. b. H. Marburg a. L. eins Das Stammkapital ist durch Gesellschafterversamml 1924 auf 440

Mannheim, hter. & Schah, Ée j ichter, & Schaß Ge- …_mit beschränkter Daftungs i M lie mil! eina Peiguipder f / euren, wurde am

5. bei der Firma Kontny & Lange“ in 1924 en: a Ute E eingetragen: teilung A: Otto Bauer ist aus der Gesell- | schaft ausgeschieden und die Firma in eine j Kommanditgesellschaft umgewandelt, “am 1. Februar 1925 begonnen hat. Es ist ein Kommanditist vorhanden.

6. bei der Firma „J. Knauel & Bessel“ Magdeburg unter Nr. 2779 der Prokura des Albert losen. Die Gesellschaft 1 Die Firma ist erloschen. Magdeburg, den 2. Februar 1925.

Das Amtsgericht A. Abteilung 8.

13 (Beschränkung s) geändert worden.

Das Stammkapital beträgt nach er- 0 it Mus guch BUETEE, mark mit Ausschluß jeder Nachschußpflicht. Amtsgericht Luckenwalde, 25. Sinucr 1995.

Die. Komman-

folgter Umstellun n 14. Dezember Reichsmark umgestellt worden.

29, Januar 1925. Amt3gericht.

Durch Gesellschafter- , beschluß vom 1. Dezember 1924 A n Stammkapital von 60 000 Reichsmark umgestellt Gesellschaftsvertrag in der eingereichten Niederschrift, auf welche g genommen wird, geändert. annheim, den 28. Bad. Amtsgericht D. V. Abt f, Negisterwesen.

Manuheim. Zum Handelsregister B Band XXI1| Ragma“ Rheinische

Magdeburg

rourde heute eingetragen: \chafterbes{hluß vom 29. Dezember 1924 ist die Gesellschaft aufgelöst. Geschäftsführer mann ist als Liquidator bestellt. den 30. Januar 1925. Bad, Amtsgericht D. V. Abt, f. Negisterwesen.

n t E I E R L T LER

7200 000 Æ

Marbarg, Lahn. Im Handelsregister B Nr. 24 ist bet der Firma Möbeltransport; beschränkter Haftung in Das Stammkapital ist durch E Gesellschafterversammlu1 vom 23, 12, 1924 auf 8000 Neichsmar Marburg, 29. Januar 1925,

LuceKkeuwalde. L In unser Handelsregister B Nr. 61 ist heute bei der Firma „Volkswacht Gesell- saft mit beschränkter Haftung" mit dem Siß in Luckenwalde eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 31. Dezember 1924 ist der Ge- fellschaftsvertrag in den SS 4 (Stamm- tapital, Siammeinlagen), 9 jahr) geändert worden. Das Stammkapital beirägi folgter Umstellung nunmehr 500 N.-! Amtsgericht Luckenwalde

3 entsprechend Heinrih Boß-

llschaft mit

Mannbhei i annheim, rburg ein-

anuar 1925,

teilung A: Schwerzer ift erloschen.

ist aufgelést, Manon,

Zum Handelsregister B Band XXV : », Firma „Südwestdeutsche Ver- sicherungs - Aktiengesellschaft“ in Mann- eingetragen: Grund Beschlusses der Generalversamnm- lung vom 28. November 1924 ijt das Grundkapital von

3 (Geschäfts. Amtsgericht.

Marklissa. : _Jn unserem Handelsregister B Nr. ist heute ‘bei der „Schlesishe Schalistift- werke, GesellsGaft mit beschränkier Haf- f | tung in Bad Schwarzbach im Jsergebirge“ ol „eingetragen Stammkapital ist auf 4500 Reichsmark

estellt. Der Gesellschaftsvertrag

laut Beschluß vom 20./27. J L durch Umstellung des Stammkapitals ab-

Amtsgericht Marklissa, 2. Februar 1925.

Automobilhandelöge\ schränkter Haftung" ute eingetragen:

Magdeburg. 8

A in Mannheim, wurde In das Handelsregister ist heute ein-

Dur Beschluß der esellschafterversammlung vom 20e J ist das Stammkapital von 1000 000 Æ# auf 500 NR.-M. umgestellt

Mannheim, den 28. Januar 1925. Bad. Amtsgericht D. V. Abt. f. Negisterwesen.

25. Jan. 1925. A 25 000 000 N.-M. umgestellt und der Ge- sellshaftévertrag in den §§ 3 (Grund- kapital, Aktieneinteilung) und 18 (Ver- gütung der Mitglieder des Aufsichtsrats) entsprehend der schrift, auf die Bezug genommen wird, ( „worden. Als nit eingetragen wird veröffentlicht: Das Grundkapital ist in 1000 Aktien zu je 500 N.-M. und 150 Aktien zu je 5000 N.-M. eingeteilt. Mannheim, den 30. Januar 1925. Bad. Amtsgericht D. V. Abt, f, Registermesen.

Luckenwalde, _Jn unser Handelsregister Abteilung B ift heute unter Nr. 68 eingetragen worden: „Kreisbank Jüterbog-Luckenwalde munale Bank Aktiengesellschaft Siß Jüter- boa mit Zweigniederlassung in walde unter der Firma Kreisbank Jüter- bog-Luckenwalde Kommunale Bank Äktien- schaft", in Magdeburg unter Nr. 404 der Filiale Luckenwalde“.

Ds schaftsvertrag ist am 19. Juni/ 9. September 1924 festg stand des Unternehmens ijt der Betrieb eines ausshließlich gemeinnüßigen Bank- geschäfts zur Förderung des Kredits und der Wirtschaftöbetriebe des Kreises Jüter- De bog-Luckenwalde, der ihm zugehörigen Ge- erwerbstätigen Be- Grundkapital:

| 4150 Namensaktien zu je 1000 Reichs8mar u je 1000 Reichsmar u je 100 NReichs- esteht aus einem | vder mehreren vom Aufsichtsrat zu er- ! nennenden Mitgliedern. rungen und für die Gefe bindlib; wenn

nuar 1925

. bei der Firma „Hermann Wrede, Gesellschaft mit beschränkter Haftu \

i Durch Gesellschafterbes{chluß vom 22. November 1924 ist das Stamm- Lucken- | kapital guf 5000 Reichsmark umgestellt.

2. bei der Firma N. Wolf, Aktiengesell-

Magdeburg teilung B: eingereichten

geandert worden. Mannheim.

Zum Handelsregister B O,-Z. 47, Firma „Curt H beschränkter wurde heute eingetragen: Die Gesellschaft ist durch Gesellshafterbeshluß vom 9. Ja- nuar 1925 aufgelö schäftsführer Berlin-Lankwiß, ist Liquidator.

, Januar 1925, err D: V. eagisterwesen.

| Abteilung B: Die Prokuren Heilmann und des Johann Wittmund sind erloschen. i 3. bei der Firma „Wilh. Kind & Co." in Magdeburg unter Nr. 3957 der teilung A: Die Gesellschaft ist aufgelöst. er bisherige Gesellschafter Kind ist alleiniger Inhaber der Firma. 4. bei der Firma „Johs. ¡in Magdeburg unter N! teilung A: Dem Rudolf Wißnar und dem Karl Jenrich, beide in M Gesamtprokura erteilt. Martin Schulte ist erloschen. . Ferner ift eingetragen am 10. Ja-

Band XXV ahn & Co. mit Mannheim,

Mayen. j _In das Handelsregister B ist heute unte Nr. 90 die Firma „Basaltwerke Michels, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Niedermendig eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Basaltbrüchen und der damit zusammenhängenden und ähnlichen Stammkapital

Per bisherige Ge | ny azn h cin.

Zum Handelsregister Þ Band XXVII | _& A. Ludwig, Ge- mit beschränkter Haftung“ in [ch eingetragen: Gesellschafterver- a! l 7. Dezember 1924 ist das Stammkapital von 50 000 000 Æ auf 30 000 N.-M. umgestellt und der Gesell- tsvertrag entsprechend der eingereichten \ die Bezug genommen wird, geändert worden. Mannheim, den 30. Januar 1925. Bad. Amtsgericht D. V, Abt. f. Registerwesen.

Mannheim.

Zum B 5P reflame Gese

Gabel & Go.“ Nr. 2461 der Ab-

meinden und der

f 50 000 Goldmark.

Reichêmark, Geschäftsführer

Durch Beschlu ees i fammlung vom Du) t! in Niedermendig 2. Xaver Michels, Diplomingerieur zu _ Jeder derselben ist allein be- » Gesellschaft selbständig zu

Mannheim. Zum Handelsregister B Band XXIX 36, Firma „Stök & llschaft mit beschränkter Morgenstern“ in Magdeburg unter Nr. M 2531 der Abteilung A: Hebecker in Magdeburg ist Einzelprokura

50 Inhaberaktien Die Prokura des und 500 Jnhabera

Der Vorstand

eingetragen: Dem Alfred Pfüller, Mannheim, ist Ge- samtprokura derart erteilt, daß er in Ge- meinschaft mit einem Geschäftsführer oder Prokuristen zur Zeich-

Nit Willenserklä- Zeichnungen des Vorstands aft sind nur dann ver- i ie abgegeben oder voll- Òr zogen" werden, falls der Vorstand qus teht, von diesém und uristen, falls der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht: a) von zwei Mitgliedern oder b) von einem Mitglied | ind einem Prokuristen. machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger und durch das Jüterbog- Luckenwalder dieser Blätter ein, fo bestimmt der Vor- siand durch Bekanntmachung anderen ein“ neues Blatt. machungen werden vom Vorstand erlassen, foweit niht das Geseß oder die Saßung etwas anderès bestimmen. versammlungen werden von dem Vorstand ch cinmalige Bekanntmachung in den Gesellschaftsblättern berufen. der Aktiengesellschaft: Landrat Dr. Hans Adolf Luthmer in Damm bei Jüterbog 1ls Vertreter des Kreisausschusses des Kreisverbandes Jüterbog - Luckenwalde, j Kaufmann Wilhelm Nordau in Jüterbog als Geschäftsführer der Kreis-Landbund- | O3 genossenschaft Jüterbog-Luckenwalde e. G. m. b. H. in Jüterbog, Negierungsassessor Dr. Bruno Neumann in Jüterbog, Lehrer Friß Imme in Jüterbog. Arbeiter Jarczynski in Jüterbog und Obe lehrer August Mariaschk in Jüterbog. _Die Gründer haben fämtliche Aktien übernommen. Die Mitglieder des Vorstands sind der Direktor Erich Neuhauß in Jüterbog, der ; Bankbeamte Paul Brade in Jüterbog und

Luckenwalde. Zu Prokuristen sind bestellt der Kassierer Füterbog und

Dem Kaufmann Johann Anton Hanannun Niedermendig ist Prokura erteilt. Der sellschaftsvertrag ist am 9. Dezember / Î Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Neichs-

ayen, den 3. Februar 1925 Amtsgericht. Meiningen.

Bei der Firma

Dem Hermann

mit einem andern 94 geschlossen.

der Firma berechtigt ist.

annheim, den 28, Bad. Amtsgeri O,

Negisterwesen.

Magdeburg, den 3. Februar 1925. | einem Mitglied be Das Amtsgericht A. Abteilung 8.

einem Prokuristen, anuar 1925.

andelsregister B Band XXVI Firma „Mannheimer Stadk- llschaft mit beschränkter Haf- Mannheim, wurde i Auf Grund Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom zember 1924 ist das Stammkapital von 500 000 Æ# auf 1000 RN.-M. umgestellt und der Gesellschaftsvertrag entsprechend der ceingereihten Niederschrift, g genommen wird, geändert worden, annheim, den 30. Januar 1925,

Bad. Amtsgericht D. V.

Abt. f. Negisterrvesen.

Mannheim. F delsregister B Band XXVIII 2, Fi „Warenvermittelung schaftlicher Genossenschaften (Land- ware) Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung Zweigstelle Mannheim“ in Mann- heim als Zweigniederlassung der Firma Warenvermittelung Genossenschaften (Landware) mit beschränkter Haftung in Berlin wurde etragen : Die Zweigniederlassung Die Firma ist hier er-

; Mannhei i; D óregister Lörrach zur ung in Lörrach der Firma r & CGo., Gesellschaft mit

ftung in Mannheim, wurde

(1 ze Durch Beschluß terver sammlung vom 19, November 1924 ist das Stammkapital von 250 000 # auf 125 000 Goldmark umgestellt und der Ge- ellshaftsvertrag entsprechend der in § 11 (Handlungen, zu châftsführer die der Gesellschafter einholen sollen), (Stimmrecht) geändert; der leßte Absab des § 4 ist gestrichen.

den 28, Januar 1925.

ad. Amtsgericht D. V.

Abt. f, Megisterwesen.

e . ' Zweigniederl Die Bekannt Mannheim.

*Xenry Eckel & Cie. 4 Di Nr. 27 des Handels» registers B, wurde eingetragen: Gesellschasterbeschlusses vom 29. November 1924 i} der § 4 des Gesellschaftsvertrags dur Herabseßung des Stammkapitals aut 98000 Goldmark geändert worden. Meiningen, den 29, 1. 1925.

Thur. Amtsgericht. 5

O.-Z. 1, Firma „Verein deutscher Oel- in Mannheim mit Zweignieder- lassungen in Mauer bei Hamburg, wurde am 9. eingetragen: Auf Grund des Beschlusses der Generalversammlu vember 1924 ist das 17 000 000 6 auf 6 800 000 R.-M. um- estellt und der Gesellschaftsvertrag in § 5 Srundkapital, Aktieneinteilung) geändert Als nicht eingetragen wird ver- _Das Grundkapital 17 000 Aktien über je 400 N.-M. ein- | D.-3

Kreisblatt. eidelberg und

ezember 1924 Die Bekannt-

tellung und undkapital von

Die General- denen die Gef

Meissen,.

Auf Blatt 799 des Firma Christian No mit beschränkter Haf- tung Meißen in Meißen, wurde heute eingetragen: Durch Beschluß der Gesell schafter vom 26. Januar 1925 Notariatsprotokolls der Gesellschaftsvertrag vom 1919 abgeändert und das Stammkapital auf achtzehntausend Reichsmark umgestellt worden. Die Umstellung ist durchgeführt.

Meißen, den 3. Februar 1925.

Das Amtsgericht.

Handelsregisters, Gesellschaft

Mannheim, den 29. Januar 1925. Bad. Amtsgericht D. V. Abt. f. Negisterwesen.

Maunheinn. Handelsregister B 3. „Fabrik Chemischer rodukte Nheingönnheim Geselischaft mit schränkter Haftung heute eingetragen:

/ ; gleichen T landwirtschaftlicher E

Mannhei ÔK Gesellschaft

Handelsregister 30, Firma

Nannheim, wurde ch Beschluß der | terversammlung vom 8, Januar 1925 ist das Stammkapital auf 100 000 'N.-M. umgestellt und der Ge]ellschafis- §2 entsprechend der gereichten Niederschrift, auf die Bezug ge- nommen wird, geändert worden. Mannheim, den 28. Januar 1925, eriht D. V, gisterwesen.

D: j „Packpapier-Export- Manufactur mit beschränkter Haftung“ in Mannheim, wurde heute eingetragen: Auf Grund Beschlusses der Gesellschafterver- sammlung vom 14. Januar 1925 ist das tal auf 20000 R.-M. der Gesellschaftsvertrag in § 3 entsprehend der Niecderschrift, auf die Bezug ge- ird, geändert worden. Mannheim, den 30, Januar 1925.

Bad. Amtsgericht D. V.

Abt. f. Negisterwesen.

Mannheim, den 30. Januar 1925. Bad, Amtsgericht D. V,

: Ul C , Merseburg Abt, f. Negisterwesen. TIerseburg.

In unser Handelsregister tft Nr. 101 bei der Firma Otto Dobkowiß, Merseburg, eingetragen worden :

Die Firma ist in eine Kommanditgesell« umgewandelt. Dobkowiß in Merseburg Gesellschafter.

Mannheim. : Handelsregister B Band XIX „Gesellschaft l beschränkier Mannheim, wurde heute ein- Durch Beschluß der Gesell- |chafterversammlung vom 14. Januar 1925 ist das Stammkapital von 20 000 Æ auf 5000 N.-M. umgestellt und der Gesell- _3 (Stammkapital) eingereichten

Bad. Amts, Stammkapital) ; ' nommen w 34 Firma [r t Mannhoim. : ist personlich Zum Handelsregis

Mannheim. Die Prokura des Jean

Mannheim, dem Gustay Schmid, Mann- heim, und dem Carl Schick, Mannheim, ist Gesamtprokura sür den Ge betrieb der Hauptniederlassung | Jeder derselben rechtigt, in Gemeinschaft mit einem Vor- standémitglied oder einem anderen Proku- risten die Firma zu zeichnen. : im, den 28. Januar 1925, Bad. Amtsgericht D. V.

Abt. f Negisterwesen, Mannheim. L Handelsregister B , Firma „Oberrheinische Lager- haus- u. Speditions-Gesellschaft mit be- schränkter Haftuna“, Ab- | heute eingetragen: Durch Beschluß der Ge- sellschaftöversammlung 1925 ist das

B Band .VI|

Grnst Andreas ) ndrea „Rheinische Credit-

Kassengehilfe Paul Karstädt in Lucken- | D.-Z Amtsgericht Luckenwalde, den 29. Januar 1925.

Kommanditisten sind: 1.

Lucie Dobkewiß 3, Frau Gertrud Fißek, 4. Fraulein

' Mannheim, Á

n Handelsregister B 3. 31, Firma „S. Rosenberg, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung", Mann- eingetragen : Gesellschafter-

Nan Weinerth ist Band XIX schaftsvertrag entsprechend der chrift, auf die Bezug genommen wird, geändert worden. Mannheim, den 30. Januar 1925.

Bad. Amtsgericht D. V,

Abt. f. Registerwesen.

in Merseburg, geb. Dobkowiß, in Zörbig, Luise Dobkowiß in Mersebuvg, mit einer Einlage von je 20 000 Goldmark. Merseburg, den 24. Dezember 1924. Das Amtsgericht

Magdeburg. 2 N f In das Handelsregister ist heute ein-

_1. bei der Firma „Deutsche Stärke- und Sirup - Verkaufsgesellschaft ränkter Haftung“ in tr. 228 der Abteilung B: Durch Gesell- safterbeshluß vom 18. Dezember 1924 | ist das Stammkapital mark umgestellt. Die Ermäßigung ist er-

2. bei der Firmg „Willi Arendt, Spe- zialnähmaschinen - Fabrik“ in Magdeburg unter Nr. 3810 der Abteilung A: Die Firma ist erloschen. G, i der Firma „Ernst Heynemann", 5 esellschaft mit beshränkter Haftung" in Magdeburg / teilung B: Dem Paul Brettschneider agdeburg ist Einzelprokura erteilt.

Grund Beschlusses - der versammlung vom 6. Januar 1925 ist das Stammkapital von 300 000 4 auf 100 000 N.-M. umgestellt und der Gesellschafsts- 3 (Stammkapital) e1 sprechend der éingeréihten Niederschrift auf die Bezug genommen wird, geänder

Magdeburg unter - Merseburg. In unser Handelsregister Nr. 101 isk heute bei der Firma Otto Dobkowit, Merseburg, eingetragen worden : S Dem Fräulein Else Dobkowiß, Lucie Dobkowiß, Selma Warnecke 5 Heinrich Zillmann, Merseburg, ist Gesamtprokura derart ers teilt worden, daß 1e zwei von ihnen ge* die Gesellschaft

Mannheim. [ Handelsregister As XANTT

Mübhlenfabrikate", eingetragen :

auf 3750 Neichs- O.-Z

Aktnengesell\c

Mannheim, _

Oskar Herrmann i} als Vorstandsmit-

glied auLgeschieden

Mannheim, den 2. Februar 1925. Bad, Amtsgericht D V.

. Registerwesen.

Mannheim, den 30. Bad. Amtsgeri Abt, f. Negisterwesen

Januar 1925.

Mannheim. Handelsregister F Î O3. 44, Firma „Nophil-Ertrakt-Gesell- beschränkter Mannheim, wurde heute eingetragen: Auf Grund Beschlusses der Gefellschafterver- * D.-Z

Band XX meinschaftlich

Mannheim, ch 1 Merseburg, den 29. Dezember 1924. Das Amtsgericht.

in| Maunheim. Zum Handelsregister B Band XX\ Firma „Rheinische Jfolier-

Ztammkapital auf