1925 / 38 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die infolge Todes des Kommerzienrats ! Generalversammlung vom 15. Dezember 1924 hat die Umstellung des Grund- kapitals durch Ermßigung desselben auf 250 000 Reichsmark beschlossen.

Unter A Nr. 3761 die Firma Ww. Jo- hanna Pleimann in Duisburg. © Inhaber | F ist die Witwe Johanna Pleimaun, geb. Kirchmann, in Duisburg.

Unter B Nr. 104 bei der l & Co., Eesellschaft mit beschränkter tung in Duisburg:

Durch Beschluß der Gesellschafter- ! ahtzi tausend Reichsmark zu ermäßi persammlung vom 7. Januar 1925 ist das. Stammkapital

und als Ab- | schaft bestehende Kommandit- irma C. Stoly in Driesen des Kommerzienrats Ernst Stol mit den bisherigen Kom- als Kommandit- der gleichen tolß fortgeführt. 1 tender Gesellschafter dieser Gesellschaft ist der Kaufmann Karl Stolh in Driesen. Kommanditisten sind: i witwete Kommerzienrat Marie Stolh in Driesen, 2. Frau Megierungsrat Maria ildebrandt, geb, Stol

Der Ge- | Crnst Stolß wiclungsgesell gesellschaft in ist von den

Die Ermäßigung ist erfolgt. j sellscaftévertrag vom 21 Mai 1917 ist dementsprechend in § 3 durch Beschluß Sesellschafterversammlung laut notarieller Niederschrift vom gleichen Tage abgeändert worden. /

5, auf Blatt 17 135, betr. die Gesell- haft Mignon-Verlag Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Dresden: Die Gesellschafterversammlung vom 31. De- zember 1924 hat unter den im Beschlusse ebenen Bestimmungen die Umstellung demgemäß weiter beschlosse Stammkapital auf fünfzehntausen mark zu ermäßigen.

Reichsmark Durch den gleichen Beschluß ist der § 3 des Gesellschaftsvertrags (Höhe es Stammkapitals und der Stamm- einlagen) geändert.

Am 23. Januar 1925 bei Nr. 655 „Rauwald & Schloßmacher Gesellschaft mit beschränkter Hastung“, 1 {luß der Gesellshafterversamm- Jung vom 29. November 1924 Stammkapital auf 20000 Reichsmark Durch den gleichen Beschluß C des Gesellschaftsvertrags (Höhe des Stammkapitals und Stamm- einlagen) geändert. : 23, Januar 1925 bei und A A a beschränkter tung”, Durch Beschluß schasterversammlung vom W, November 1924 ist das Stammkapital auf 5100 Reichsmark umgestellt. Durch den gleichen Beschluß sind die & 4, 6 des Gesell- schaftêvertrags (Höhe des Stammkapitals, Stammeinlagen) geändert. mung tes § 181 B. G.-B. ist aufgehoben.

Amtsgericht Dortmund,

manditisten

Dortmund: irma Klöckner S Durch den Beschluß der Gesellschafierversammlung vom 16. Ja- 3 des Gesellschasts-

StammTapital ist

nuar 1925 ist der vertrags geändert. auf 400 000 Reichsmark umgestellt.

Unter B Nr. 556 bei der Neederei und Kohlenhandel, Gesellschaft mit beschränkter Ha i Durch den Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 16.

in Wilmersdorf

dwig Stol in Driesen er: a) Frau Charlotte in Hannoversch Minden, b) Fräulein Gabriele Stolß in

ie Ermäßigung ist j Der Gesellschaftsvertrag vom 1922 ift dementsprechend in § 3 und weiter in § 6 durch B Gesellschafterversammlung laut notarieller Niederschrift vom gleichen Tage abgeändert | D

6. auf Blatt 15 869, betr. die Gesell-

f Pannenlose bereifung Gesellschaft mit beschräuk- ter Haftung in D afterversammlung vom 12. November 24 hat unter den im Beschlusse an- gegebenen Bestimmungen die Ums\tellung ß weiter beschlosse Stammkapital auf sechshundert mark zu ermäßigéên.

Firma Klöckner, sowie deren

esbluß derselben ¡tung in Duisburg:

Gesellschaft

Dortmund: Januar 1925 it der

3 des Gesellschaftsvertrags geändert. as Stammkapital ist durch Ermäßigung auf 300 000 Reichsmark umgestellt.

883

Schiffahrts- und Handelsgesellschaf j beschränkter Duisburg-Ruhrort: befugnis des Liquidators Heinrich Bover- mann ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Unter B Nr. 1051 rheinischer Nähgarn-Vertrieb, Gesellschaft aftung in Duisburg: Durch den Beschluß der Gesellschafter- vom 14. Januar 1925 i der esellshaftêvertrags geändert. ist durch Ermäßigung

der Gesell- Am Gesamtvermögen

Reichsmark sind beteilig merzienrat Stoly mit

Maria Hildebrandt mit 20,625 %, Herr Karl Stolß mit 20,625 %, Frau Hedwig Stoly mit 22,5 %, Schulte mit 11 Stolß mit 11,2

Frau Charlotte 25 %, Fräulein Gabriele

Der Beginn der Gesellschaft ist auf den 1. Januar 1924 festgeseßt Driesen, den 29, Januar 1925. Amtsgericht,

Duderstadt. L

Zu der im hiesigen Handelsregister B Nr. 31 eingetragenen « Mühlhause e. Duderstadt

Die Bestim-

Dresden. E 1 der Firma N Fn das Handelsregister des Amts- gerichts Pirna, in dessen Bezirke in Berg- el eine Zweigniederlassung der Süchsische Gusßstahl-Werke Döhlen Aktiengesellschaft Eisenhüitenwerke der Gußstahl-Werke J eingetragen Generalversammlung vom 20, De 1924 hat beschlossen, das Grund in sieben Millionen R.-M. unzustellen und demgemäß auf diesen Betrag zu er- Die Ermäßigung ist erfolgt. Gesellschaftévertrag n §3 und weiter in § 16 Taut Notariatsurkunde vom gleichen Tage abgeändert worden. Amktsgeriht Dresden, Ak am d, Februar 1925.

Be Cs, N

Jn das Handelêregister ist beute ein- geiragen worden: _1. auf Blatt 4491, betr. die Aktiengesell- chaft Vereinigte Elbeschiffahrts-Ge- Aktiengesellschaft A Generalyversammlu bom 26. September 1924 und 19. Ja- nuar 1925 haben unter den in den Be- hlüssen angegebenen Bestimmungen die

und demgemäß ( das Grundkapital auf sicben Mil- sionen vierhundertdreißigtausend Reichs- n. Die Ermäßigung ist Gesellschaftsvertra 2. Dezember 1903 ift demen § 3 und weiter in den §8 4, dur die Beschlüsse derselben General- | D versammlungen laut notarieller Nieder- riften von den gleichen Tagen und außer- Beschluß des Aufsichts- rats vom 26, September 1924 abgeändert . Das Grundkapital beträgt nun- mehr sieben Millionen vierhundertdreißig- tausend Neichsmark und zerfällt in zwet- tausendneunhundertsiebenund- den Inhaber lautende Stamm- zu je vierzig Reichsmar lausendstebenhundert lautende Stammaktien zu je vierhundert Reichsmark, ses auf den Namen lautende wanzig Reichsmark, n den Namen lautende Vor- zugöaktien zu je vierhundert Reichsmark und eintausendfünfhundert auf den Namen ugßaktien zu Weiter wird noch bekannt- eben: Je 20 Reichsmark Nennwert der Ztammakiien gewähren eine Stimme, je eine Reichsmark Nennwert der Vorzugs- aftien gewährt eine Stimme.

2. auf Blatt 10 406 betr. die Aktien- gesellshaft Unger & Hosfmann Aktien- gefellshaft in Dresden: bersammlung vom 8. Dezember 1924 hat unter den im Beschlusse angegebenen Be- stimmungen die Umstellung und demgemä das Grundkapital au achtzigtausend NReichs- 1e Ermäßigung ift Gesellschaftsvertra 7. November 1903 ift dementsprehend in & 4 und weiter in den 88 6 und 27 durch

Die Ermäßigung ist Gesellschaftsvertrag vom 23. Juli 1920 i} dementsprehend in

und weiter in den {luß derselben Ge

3 und 7 durch Be- ellschafterversammlung laut notarieller Niederschrift vom gleichen eandert worden.

Blatt 16 833, betr. die Gesell- schaft Hakade Separator Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Die Liquidation ist beendet; die Firma ist

8, auf Blati 5438, andelsgesellschaft Robert Eger «& Der Gesellschaft Kaufmann Arthur Eger ist infolge Ab- lebens ausgeschieden. / | 9, auf Blatt 19333 die Kommandit- ft Jundustrie- und Feuerungs- Seele «& Co. in D schafter find der Kaufmann Hermann alter Seele in Dresden als persönlich haftender Gesellschafter und manditist. Die Gesellschaft hat am 1. De- zember 1924 begonnen. (Handel mit Kohle euerungêmaterial, An- Vertretung technischer

der Firma Sächsischen Aktiengesellschaft

s Stammkapit auf 5000 Neicbsmark umgestellt. Nr. 1114 bei Eduard Kraemer Ge. (lschaft mit be- {ränkter Haftung in Duisburg: Der &Jngenieur Julius Schrader in Duisburg- uhrort ist red Geschäftsführer bestellt.

| y : ie Firma Gottfried Schulß in Duisburg. Inhaber ist der Kaufmann Gottfried Sul in Duisburg. Nr. 530 bei der F O Frommke & Schuchardt, Gefellschaft für Industriebedarf mit beschränkter Haftung in Daisburg: Durch Beschluß der Gesell- \chafterversammlung vom 23. 1925 ist die Gesellschaft aufgelöst. bi8herige Geschäftsführer Bruno O Liquidator.

wudhardt hat sein Amt als Geschäfts- führer niedergelegt.

Nr. 560 bei l Werdelmann Duisburg: Die F „Gerhard Hetermann“.

Am 2. Februar:

Unter A Nr. 2152 bei P. Ludwig Müller & Co. in D

ie Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Unter B Nr. 489 bei der Firma Bur- bacher Steinbrüche, Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung in Duisburg: Du den Beschluß der Gesellshafterversamm- lung vom 4. Dezember 1924 ift der § 1 A | des Gesellschaftêvertrags (Sib) geändert, Der Sitz der Gesellschaft ist nah Bur- bach in Westfalen verlegt. Wilhelm H. hat sein Amt als Geschäftsführer meder- An seiner Stelle is de neb Scklechtriem in Bur- bach i, Westf. zum Geschäft&führer bestellt, j; Nr, 1311 béi Chemische Fabrik Methania, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in D Durch den Beschluß der Gesellschafterver- . Dezember 1924 i|t die Gesellschaft aufgelöst. Die bisherigen Geschäftsführer Paul Giesen und Wil- helm Burkhardt sind Liquidatoren. Je Liguidator ist allein vertretungsberectigt,

delbgesellidhast F & L ndelsgesellshaft F. j isburg-Nuhrort: Die Gesellschaft ist Gesellschafter riß Vetter ist U aber der

Nheinisch - Westfälische sellshaft mit bef

Joachim von Ramm ist erloschen.

Unter B Nr. 976 bei der F \ccheit-Werke, Akti burg: Durch den ] versammlung vom 18, Dezember 1924 ist der § 4 Saß 1 des Gesellschaftsvertrags

irma Heckmann ._m. b. H. in ist heute folgendes einge- tragen: Die Gesellschaft ist nihtig und in Liquidation getreten, Liquidator ist der Ingenieur Ernst Heckmann in Duder- F

stadt. Amisgericht Duderstadt, 31, 1, 1925.

Duderstadt. i Im hiesigen Handelöregister A sind eingetragen:

: A ¿ d Firma W. J. Nolte in Duderstadt und als deren Inhaber der Kaufmann und Schlossermeister Josef Nolte in Duder- stadt, unter Nr. 244: A 1925 die Firma Karl Ludwig Gerbode in Duderstadt und als deren Inhaber der Kaufmann Karl Ludwig Gerbode in Duderstadt, unter Nr. 245: nuar 1925 die Firma Wilh mann in Duderstadt und als deren Jnhaber der Kaufmann Wilhelm Nörthe- mann in Duderstadt. Amtsgericht Duder- stadt, 2. 2. 1925.

Düsseldorf. Leipziger

der Firma

m Unter A Nr. 37 in Dreöden:

sellschaften, U Rb, a der Firma O en Nackfolger i irma ist geändert in

kauf, Vertrieb un Artikel, Hindenburgstraße 15 a.) 10. auf Blatt 9275, betr. die Guth's Hôtel Victoria Robert Guth j Die Prokuristin He Elisabeth Eva led. Guth ift

att 19 334 die Firma Felix Brückner in Dresden. \ i Kohlenhändler Gustav Felix Brückner in (Vertrieb von enstraße 69.) eir. die „Orbak““ Gesellschaft für Orient Tabake Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Gesamtprokura ist erteilt dem Kaufmann Walter Füßel in Dresden und Karl Bornhöft in H Sie dürfen die Gesellschaft nur gemeinsam

13. auf Blatt 17 816, betr. die Firma Bernhard Schwarz in Dresden: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Dresden, Abt. II1,

am 7. Februar 1925,

weiter be- |\ in Dresden: dée Mi r Firma

mark zu ermäßigen. Asphaltwerk

in Düsseldorf (Abi. A Bl, 2539 H.-Neg.) siehe Leipzig.

Duisburg.

e O in y | N. Tagmann E ist Inhaber. Brennmaterialien, Loui

12. auf Blatt 19 101, Asphaltwerk

N. Tagmann weigniederlassung Duisburg

Bl, 1089 H.-Reg.) siehe Leipzig. Duisbur

em in § 3 dur

lsregister ist eingetragen:

Nr. 3118 bei 1 Schiffahrtsgeitung (Rheinis-Holländische) Duisburg-Nuhrort: auf die Chefrau Elisabeth geb. : Speldorf und die Chefrau Friß Rohde, a geb. Dahmen, zu Duisburg unter

zeitung Fleishhauer & Co. in Duisburg“ i ie nunmehrige offene t am 1, Januar 1925

: i unternehmer Karl der Firma

Das Geschäft ist rmann Fleischhauer, Stammaktien Aßmann, zu

fünfhundert au fammlung vom 30

Dresden, S In das Handelsregister ist heute auf tr. die Aktiengesellsch Eduard Hammer Aktiengesellscha ndes eingetragen worden: ammlung vom 5. J 1925 hat unter den im Beschlusse ange- Bestimmungen und demgemäß weiter beschlossen, - das Grundkapital auf t hundertsehsundseczigtausend Reichsmark Die Ermäßigung ist er- Gesellschaftsvertrag 1922 ist dementsprechend in §5 16, 21 und 22 neralversamm- g laut notarieller Niederschrift yom eichen Tage abgeändert worden. rundkapital Million zweihundertfe{sundsechzigtausend Reichsmark und zerfällt in eintausend-

l N Blatt 1716 Meichsmack in Dreéden, fol e fh ll aft u Die Generalver telógele al Âe t sind die per fter nur E riß Nohde zu

Am 21. Januar:

Unter B Nr. 534 bei der Firn ] schinenfabrik Niederrhein, Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Duisburg: Durch r Gesellschafterversamm- lung vom 18. Dezember 1924 ist der § 4 des Gesellschaftsvertrags Stammkapital ist auf 50

Am 26, Januar: : Unter A Nr. 3608 bei der Firma Birn-

der offenen

nsam ermächtigt. "uisburg ist Profura

Die General- | zu ermäßigen.

wand - Ge- chränkter Haftung in

und weiter in den rokura * des Hans

durh Beschluß der den Beschluß

llschaft in Duis-

mark zu ermäßigen. G luß der General-

Neichsmark

Eckernförde. [110960] Eingetragen am 1. Februar 1925 in unser Handelsregister A zur Nr. 10 bei der Firma Friß Jensen, Cckernförde: Die offene Handelêgesellshaft ist mit dem 21. Januar 1925 aufçelóst. Alleiniger nhaber der Firma is der Kaufmann Max Jensen in Eckernförde, auf den die im Geschäftsbetriebe begründeten Fordes rungen und Verbindlichkeiten über- gegangen sind. Amtsgericht Eckernförde.

Egeln. : [110961] n unser Handelsregister ist in Abt. B unter Nr. 22 bei der Tahhydor Gesell- schaft mit beschränkter Haftung zu Westeregeln eingetragen worden:

Durh Beshluß der. Gesellschaftér- versammlung vom 27. Januar 1925 ist die Umstellung auf N er» folgt. Das Stammkapital beträgt 1740 Reichsmark unter Abänderung des 8 4 des Gesellschaftévertrages, ferner ist S 9 Ms. _7 des Gesellschaftsvertrags über das Stimmreht der Gesellschafter geändert.

Egeln, den 30. Januar 1925.

Preußisches Amtsgericht,

Eibenatock. (110962] Im ee für den Stadt» bezirk ijt auf Blatt 278, die Firma Eugen Kieß in Eibenftock, hetr., ein- getragen worden: Die Prokura des Kauf- manns Christian Friedrich Schönfelder in Eibenstock ist erloschen. Amtsgericht Eibenstock, den 6. Februar 1925 ,

Eisenach. {110964]

Ins Handelsregister A ift heute unter Nr. 661 bei der Firma Technische Fabrik Heinß u. Rienäcker, Inhaber William Hein, in Eisenach eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Eisenach, den 31. Januar 1925.

Thür. Amtsgericht. VI.

Eisenach,. 2 : {110963]

Ins Handelsregister A ist heute unter Nr, 261 bei der Firma Bergnerwerke Eisenah Gustav Bergner in Eisena eingetragen worden: E

Dem Kaufmann Walter Facobi in Eisenach ist Prokura erteilt, Er ist nur in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Firma ermächtigt. :

Eisenach, den 2. Februar 1925.

Thür. Amtsgericht VI.

Eisleben. ns {110966}

Bei der im hiesigen Handelsregister Abteilung A unter Nr. 554 eingetragenen Firma Max Schächter, Nordhausen, Zweigniederlassung Eisleben, ist folgendes eingetragen worden: Der Siß der Firma ist nach Eisleben verlegt. Amtsgericht Eisleben, 29, Januar 192d. Eisleben, : 5 [110965]

Bei der üm hiesigen Handelsregister Ab- teilung B unter Nr. 23 eingetragenen sellshaft Mansfelder Tonwerk, Becn- hardt & Sohn G. m. b. H. in Benndorf bei Mansfeld ist folgendes eingetragen worden: § 4 des Gesellschaftsvertrags isk durch Beschluß vom 14. Januar 1925 ge- ändert. Das Stammkapital ist auf 60 000 Goldmark, jeßt Reichsmark, umpgestell® durch Beschluß vom 14. Januar 1925,

Eisleben, den 4. Februar 1925,

Das Amtsgericht,

Elberfeld. L 0110068)

In das Handelsregister ist in Abt, D eingetragen worden: :

1. am 17, -Sanüar 1926:

1, Nr. 267 bei der Firma West- deutshe Textil - Aktien - Gesellschaft in Vohwinkel: Dr, Werner Berendt ist als Vorstandsmitglied ausgeschieden. Die atv s übrigen Mitglieder des Vor- tands sind fortan in der Weise zur Vertretung der Gesellschaft befugt, daß jeder von ihnen die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit einem anderen Vor- standsmitglied oder Prokuristen vertritt.

2, Nr, 38 bei der Firwa Chemische

abrik Union G. m, b. H., Elberfeld:

urch Beschluß der Gesellschafter-

ch | versammlung vom 10, Januar 1925 ist

t. Das Grundkapital Ermäßigung auf 480 000 ma! umgestellt. Das Grundkapital zerfällt in 3000 Aktien Lit. A über je 20 Reich in 150 Aktien Lit, A ; 2000 Reichsmark und in 1000 Aktien Lit. B über je 20 Reichsmark.

Unter B Nr. 1345 bei Duisburger Straßenbahnengesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma lautet Duisburger Straßenbahnen Gesellschaft mit beshränkter Haftung.

Am 4. Februar: y

Unter A Nr. 2166 bei, der Firma Gerke & Kampmann in Duisburg: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die bisherigen beiden Gesellshafter sind Liquidatoren. Nr. 3763 die Firma West- deutscher Eilverkehr Wilhelm Rudolph in Duisburg. Inhaber Wilhelm Rudolph in Du Amtsgericht Duisburg.

Beschluß derselben Generalversammlung laut notarieller Niederschrift vom glei Tage abgeändert worden. Tapital beträgt nunmehr vierhundertfünf- undachtzigtaufend Reichsmark und zerfällt in zwölftausend auf den Inhaber lautende Stammaktien und fünfhundert auf den Jnhaber lautende Vorzugsaktien zu je zehn Reichsmark. Weiter wird noch bekanntgegeben: In der Generalversammlung gewährt jede Stamm- eine Stimme, 18 Stimmen.

3, auf Blatt 11 869, betr. die Gesell- | des chaft Neue Bodengesellschaft mit be- chränfkter Haftung in Dresden: Die Gesellschafterversammlung vom 25. Ja- nuar 192% hat unter der im Beschlusse angegebenen Bestimmungen die Umstellung ß weiter beslofsen, - das einhundertfünfzig-

Ki tammaktien eih8mark, die auf den haber lauten und in siebenhundertundfü saktien zu je acht Reichsmar Namen lauten. Es wird no kanntgegeben: Jede Stammaktie gewährt jede Vorzugsaktie schs Falle der Auflösung der die Vorzugsaktien

zweihundertsechzig orowiß in Duisburg: Die Firma Horowiß & Co, Der t illinger in Duisburg ist als persönlih haftender Gesellschafter

in die Gesel Gan n m 27.

Unter A Nr. 3760 die Firma Deutsche Handel sgesellshaft Dr. in Duisburg. Persönli

lautet jeßt: Birnhol Reichsmark

Kaufmann Nathan

Reichsmark : r. Blaß & der Firma

Stimmen. Jm Gesellshaft erhalten aus dem Liquidationserlöse vorweg die von ihnen geleisteten Einzahlungen zu- züglich etwa rücständiger Vorzugsgewinn- anteile und zuzüglich 5% vom Beginn ] res ab, in dem die Liqui- en worden ist; est wird unter die Stamm- Abänderungen di

Duisburg: Die

Vorzugsaktie . Kaufmann Dr. jur. Friedeih Blaß in Duisburg, 3, Diplomkaufmann Herbert Toepper in Numeln, Kreis Mörs. offene Handelszesellschaft hat am 1. Ja- nuar 1925 begonnen. Gesellschaft sind nur je gemeinsam oder i einem Prokuristen ermächtigt.

be

Metallwerk Montania, Aktiengesellschaft

Durch den Beshlaß der Generalversammlung vom 20. 1925 ist der § 4 des Gesellschaftsvertrags ändert. Das Grundkapital ist auf 5000 smark umgestellt und um simark auf 100 000 Reichsmark er- Ferner wird bekanntgemaht: Das dkapital ist in 1000 auf den Inhaber lautende Aktien von je 100 Reichsmark Die 950 neuen Aktien sind zum Nennwert au

Am 28 Unter B Nr. Rheinishe Zement-Jndustrie gesellsGafi in Duiburg-Ruhrort:

Zur Vertretung der sellschafter mit

aktionäre verteilt, Bestimmung können nur mit einer M lossen werden

hei der Beschl tretenen Grundkapitals u Mehrheit ist au geschriebenen gesonderten Stammaktionäre und der Vorzugs-

esden, Abt. 111, . Februar 1925,

E e dn ist der Kaufmann Stammkapital i tausend Reichsmark zu erm Ermäßigung ist erfolgt. Der vertrag vom 4. entsprehend in §

Ebersbach, Sachsen. Handelsregister ist heute 000 | Blait 530 bei der Firma K t Gesellschaft S. Wolle Gesellschaft mit beschränkter Haftung in

Auflösung der Gesellshaft ohne L dation mit allen Aktiven und Passiven bestehenden F , Wolle Gesellshaft mit beshränkter Haftung in Eibau übernommen worden; die Firma ist erlosche

Amtsgericht Eber

S pur Besch b 3 dur der- Gesellshafterversammlun r iedershrift vom glei abaeändert worden.

4. auf Blatt 14 203, betr. die Gesell- igarettenfabrik Cavalla ellschaft mit beschränkter Ha sellshafterver lung vom 28, November 1924 hat unter den im Beschlusse angegebenen Bestim- l die Umstellun weiter beschlossen, das

aktionäre erforderli Amtsgericht Dr

Cibau eingetragen Driesen. i \ Jn das Handelsregister A ist bei Firma „C. Stolhÿ in Driesen“, folgendes eingetragen: ¿ l

aufmann Karl Stolh in Driesen haftender G

n Dresden:

esellshafter.

ist persönli st pers h in Driesen is Einzel-

und demgemä tammkapital au

n. prokura erteilt. bah, 6, Februar 1925,

das Stammkapital dur Sra iguna auf 700 Reichsmark umgestellt. Die Um- stellung ist durchgeführt. Die 88 4, 7 und 11 des Gesellschaftsvertrags sind ab- geändert worden. : j}

3, Nr. 409 bei der Firma Rieger- mann G, m. b. È; in Elberfeld: Durch Beschluß der sellschafterversammlung vom 31, Dezember 1924 is das Stamm- fapital auf 49000 Reichsmark um- gestellt worden. Die Umstellung ijt durchgeführt, Die §§ 4, 11, 14 des Gesellschaftsvertrags . sind abgeäntert

worden,

4. Nr. 587 bei der Firma P. Koensgen F & C«. G. m, b. H,, Elberfeld: Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 19. Dezember 1924 ist das Stamm- kapital durch Ermäßigung auf , Reichsmark abgeändert worden, Die Umitellung ist durchgeführt. § 6 (Stamm- fapilal) des Gesellshaftsvertrags ist ge- ändert worden, Erich Altensleben in Barmen is} zum Geschäftsführer bestellt wurden. i

5. Nr. 771 bei der Firma J. gzofe! Bertrand G. m. b. H,, Elberfeld: Dur ch | Beid,luß der Gesell\hafterversammlung vom 30. Dezember 1924 ist das Stamm- kapital durh Ermäßigung auf 15 000 Reichsmark umgestelt worden. ie Umstellung is durchgeführt. Die §8 6 (Stammkapital), 13- (Stimmrecht) des Se sind abgeändert worden.

6. Nr. 814 bei der Firma Specht- Elektrizitätsgesellshaft: m. b, H., Elber- der Gesellschafter-

Elberfeld, Friß [i Kaufmann in Köln, Voß, Kaufmann in Elberfeld. sellshaftêvertrag if am 5, November 1924 Gesellschaft __ Geschäftéführer. ) mehrere Geschäftsführer bestellt, so sind awei gemeinschaftlich zur Ver- tretung der Gesellschaft berechtigt. Walter Voß, Friß Busch- mann und Erich Voß sind ein jeder für sih allein zur Vertretung der Gesellschaft

ch

7. Nr. 149 bei der Firma Gebhard & Aktiengesells{aft i i Den Kaufleuten

GefellsŒafterversammlung vom 13. Januar 1925 ist die Satzung entsprechend Chefrau des Kaufmanns | i Amalie, geborene Noll, in Frankfurt a. Main ist Prokura erteilt. B 365, Adam Both, Gesellschaft i beschränkter Liquidation ist beendet

sprechend, in § 4 (Stammkapital und Ge- 1 [häftêanteile)_ wor abceändert | Carl Goes is als Geschäftsführer ab-

Frankfurt am Main, 7. Februar 1925, Abteilung 16.

Frankfurter Maschinetts bau Aktiengesellschaft, Pokorny & der Ümstelli:ng

[ Busck mann, Durch Beschtu bersammlung vom 9, Januar 1 Stammkapital der Gesellshaft durch Er- 13 500 Reichsmark um- _Die Ermäß.gung ist Die 88 3, 7, 9 des Gesell- ertrags sind abgeändert worden. : bei der Firma Wurm Likör- G, m. b, H., Elberfeld: Wilhelm

ethard Weber hat das Amt als Ge- schäftsführer niedergelegt.

IT. am 19, Januar 1925:

1. Nr. 100 bei der Firma Herminghaus & Co. G. m. b. H., Elberfeld: Beschluß der Generalversammlung vom 28. November 1924 i]stt das Stammkapi- durch Herabseßung auf 1890 000 MNeichsmark umgestellt worden. ist durchgeführt. A (Stammkapital) und 15 Abs, 1 (Stimm- Saßungen sind abgeändert Angestellten: 1. Greef, 2, Karl Janisch, 3, Peter Schaub, i ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß jeder derselben in Gemeinschaft 1 ihnen zur Vertretung der Gesellschaft be-

2, Nr. 720 bei der Firma Taschentuch- und Herrenwäsche-G. m. b. Daniel, Elberfeld: Gesellschafterversammlung vom 15. 1924 ift das Stammkapital der Gesell- / durch Ermäßigung Reichsmark umgestellt worden. ist durchgeführt. S und 13 zu c) des Gesellschaftsvertrags sind abgeändert worden, i

Amtsgericht Elberfeld.

LVittekind: Grundkapital Reichsmark ermäßigt worden. mäßigung ist durchgeführt. kapital ist eingeteilt in 66000 a Stammaktien zu 6000 Stück auf den Vorzugsaktien j

Durh Beschluß der

Umstellung

W. A. Klein,

mißigung auf Amtsgericht. Das Grund estellt worden.

ührt. urhgeführ Frankfurt, Main.

Handelsregister.

P. Heinrich Mazggraff, Gesellschast mit beschränkter Haf- tung: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen.

B 3212, Carl Utermüller, Gesell- schaft mit beschränkter Hastung: Im Wege der Umstellun Fapital auf 10000 Meihsmark ermäßigt worden, Die Ermäßigung ist durchgeführt. Durch Beschluß der Gesellschafterversamm- Dezember 1924 Saßung der Umstellung entsprechend in §8 4 (Stammkapital und Geschäftsanteile) J und 7 abgeändert worden.

B 2717. Hans Heinrich Hütte, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Der Friedrih Heinrich [eaux Goslar is zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Dem Oberingenieur Adolf Krus in Langelsheim ist Prokura dergestalt er- teilt, daß er berechtigt ist, in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer die Firma zu

Uralia Aktiengesellschaft

sür Vürobedarf (Urag):

der Umstellung ist das Grundkapital auf Reichsmark ermäßigt worden.

B 873, Brot- «& Keks8-Fabrik Oft- hafen Gesellschaft mit beschränkter Ha Das Stammkapital ist auf 162 000 Reichsmark umgestellt worden. Die Umstellung is durchacführt. Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 12, Januar 1925 ist die Saßung der Umstellung entsprechend abgeändert worden.

B 2486, Kalinowsfkfi & Co., Gesell: schaft mit beschränkter Haftung: Jm Wege der Umstellung ist das Stamm- Fapital auf 5000 Reichsmark ermäßigt worden. Die Ermäß Durch Beschluß der

100 Reichsmark und

5 Reichsmark. Generalversammlung vom ist die Saßung der Umstellung entsprechend in §S 4 (Grundkapital und Einteilung), 8 und 14 abgeändert worden, J. Speier, Aktiengesell- Vertretungémacht

Die Firma

B 369, Preußisch-Hessishe Vau- Gesellschaft

Geschäftsführer

«& Finanz schränkter Haftung: Im Wege der Umstellung is das Stammkapital auf 30 000 Reichêmark ermäßigt worden. Die Ermößiguna ist durchgeführt. Durh Be- {luß der Gesellsbafterversamm!ung vom 9, Januar 1926 i} die Saßung der Umstellung entspreckend in & 5 (Stamm- kapital und Geschäftsanteile), 11 und 17 |[ und außerdem in 88 1

Vohwinkel: Hans Gebhard in Elber- feld und Dr. Kurt Fudickar in Voh- winkel i} derart Prokura erteilt, da berechtigt sind, die Firma in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied zu zeichnen, bei der Firma chaft Gebrüder Qua- Durch Be-

ist das Stamm-

Moriß Speier schaftsvertragéänderung, betr. den Gegen- stand des Unternehmens: l und die Fortführung der unter der Firma Speier zu Frankfurt a. Main be- ) j Handelsgefell aft, sowie der Vertrieb im Groß- und Kiein- handel von Schuhwaren und allen in die Schuhbranche einschlägigen Artikeln.

B 1227, Allgemeine Erzgesellschaft beschränkter ] Stammkapital ist auf 50 000 Reichsmark Die Umstellung if Durh Beschluß der Ge-

ung vom 18, Der Erreerb

(Stimmrecht) und 4 abgeändert worden. Frankfurter Handelsbauk Aktiengesellschaft vormals Frank- furter Vichmarkts8bank: Georg Marx ist nmicht mebr Vorstandsmitglied.

B 1596. Moenania Assekuranz und Nevisionsbüro Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung: kapital ist auf 20000 NReicbsmark um- gestellt worden. Die Umstellung ist durc- Durh Beschluß der shafterversammlung vom 22. Januar 1925 Saßung der Umstellung ent- svrebend in §8 4 (Stammkapital und Geschäftsanteile)

B 1602. Frankfurter Kohlen- und Koks Gesellschast mit beschränkter Hastung: Im Wege der Umstellung ist das Stammkapital auf 100 000 Neichs- mark ermäßigt worden. ist durchbgeführt. Dur Beschluß der Ge- sellsdafterversammlung _ vom j vember 1924 is die Sakung der Um- stellung entsyrechend in §8 5 (Stamm- .Tapital und Geschäftsanteile), 10 (Stimm-

außerdem in & 11 (Ge sckcháftsiabr) œbaeändert worden.

B 1667, Julius Baer Gesellschast beschränkter Weae der Umstellung ist das Siamm- Tapital auf 25 000 Reidémark? ermâßiat Ermäßioung Dur Beschluß \ckafterversammlung vom 29. D 1924 ift die Sakung der Umstellung ent- sprebend in Ziffer und außerdem in Ziffer 8 (Dauer der Ge- sellschaft) abacändert worden. Frankfurter Mühlenwerke Handels-Aktien- Vege der Umstellung Grundkapital auf 1000 000 MReichsmark ermäßigt worden. mäßigung ist durch kapital i} eingeteilt in 1000 Inhaber- aktien zu je 1000 Reichsmark Durch Be- Generalversammlung 29 November 1924 ist die Saßung der Umstellung entsprechend in §8 4 (Grund- und Einteilung), (Stimmrecht) und auße Ï (Vergütung des Aufsichtsvats)Sabgeändert

Nödelheimer ießerei vorm. ktiengesellschafi: Im Wege der Um-

stellung is das Grundkapital auf 88 000

Reichsmark ermäßigt worden. e E

máäßigung ist durchgeführt. Durch VBe-

Generalversammlung vom

8. Dezember 1924 ist die Sabung der

Umstellung entsprechend in §8 5 (Grund-

fapital und Einteilung) und 19 (Ver-

gütung des Aufsichtsrats) abi worden. Das Grundkapital ist eingeteilt 4000 Inhakerstammaktien

20 Reichsmark? und 400

vorzugsaktien è B 1608

Lebensmittel-Gesell bah m. b. H.

b N in Elberfeld: {luß der Ges

ellshafterversammlung vom 30, Dezember 1924 ist das Stammkapital durch Ermäßigung und Bildung eines Kap.talentwertungskontos 4087,39 Reichsmark ouf 50 000 Reichs- mark umgestellt worden. ist durhgeführt. das Stammk IEN

alle in Elberfeld,

Die Umstellung §4 der Saßungen, betr, apital, ist abgeändert worden. 391 bei der Firma Märkische ellshast m, b

Das Stamm- umgestellt worden.

durchgeführt. sellshafterversammlung ; 1925 ist die Saßung der Umstellung ents sprechend in § 3 (Stammkapital und Ges ihäftsanteile) abgeändert worden,

Fraufkfurt a, Main, 1925, Amtsgericht,

Verwaltungs - Ges Elberfeld: „Durch Beschlu schafterversammlung vom 14, Januar 1925 ist das Stammkapital auf 20000 Neichs- mark umgestellt worden. Am 20. Dezember 1924 l Messing - Werke ftiengesellshaft, Glberfeldb H.-R 369 eingetragen worden : helm Baucthage in Düsseldorf ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er berechtigt meinschaft mit einem Vor- standsmitglied oder einem anderen Pro- kuristen die Gesellschaft zu vertreten, Amtsgericht Elberfeld.

Eléterberg.

Auf Blatt 177 des z i betr. die Spinnfaser-Aktiengesellschaft in Clsterberg, ist heute eingetragen worden:

Die Generalversarnmlung vom 12. No- vember 1924 hat laut Notariatsurkunde gleichen Tage die Umstellung des Grundkapitals von Mark auf drei Millionen neunhundert- siebzigtausend Reichsmark, i neunzehntausendsiebenhundert stammaktien zu

eschluß der ß der Gesell-

Abteilung 16.

Frankfurt, Main.

Handelsregister. Textii-Aftiengesellschaft: iquidation 1st beendet.

B 46, Aktiengesellschast Vau: und ie Liquidation ift bes Firma ist erloschen.

ercinigte Chininfabriken, chaft mit bes

Dem Wil-

Die Ermäßigung Die Firma

Ellerfeld,. i In das Handelsregister is am 21, Ja- miar 1925 eingetragen worden : a) in Abt A: 1. Nr. 953 bei dec Firma Ed, Mark-

schafter Julius Kraft ist mit Wirku vom 1. Januar 1925 ab aus der Gesel schaft ausgeschieden 2 Mt IT2L Elberfeld, ist erloschen.

| Bn E B E 1. Nr. 9 bei der Firma Westdeutsche nstallat?vnsaesellshaft ; Durch Beschluß der schasterversammlung vom das Stammkapital Bildung eines Kapitaleniwwertungskontos in Höhe von 3925,93 N.-M. auf 40 000 Meichsmark umgestellt worden W- Busse in Neheim ist als Geschäftsführer | __ Durch Beschluß dafterversammlung vom 30. 12. 1 ind die Sabungen neu gefaßt worden. sind ste geändert worden bez. des Stammkapitals 3) und ter Dauer dex Gesellschaft 4).

Þ / l

x Gesellschaft bestimmt § 6: Die G ellsdaft kann einen oder mehrere Ges Sind mehrere Ge

gemeinschaftlich

Sparverein:

Zimmer & Co., Gesell \hräukfter Haftung: l kapital ist auf 1500 000 Reichsmark ums ge\tellt worden. Die Umstellung ift dur Durh Beschluß der \chafterversammlung vom 1924 ist die Saßung derx Umstellung ents 23 5 (Stammkapital 12 abgeändert

[ Handelsregisters, | ret) und 9,

ing ist durchaeführt. ellschafterversamms- 14, November 1924 i Saßhung der Umstellung entsprehend in

S 6 (Stammkapital), anteile), 13 (Stimmrecht) und geändert worden; § 10 i#t gestrichen,

B 2028. Frankfurter Sägen uud Werkzeugfabriken ktiengesellschaft: Uschaft i} aufgelost, Näbbcher, Kaufmann in Frankfurt a. M.

B 1916, Osa Apparate Gesellschaft init beschränkter Haftwng: Im Wege der Umstellung ist das Súa 60 000 Reichsmark heraufgeseßt worden. roufseßzung ist durchgeführt. Durch ß der Gesellschafterverfsammlung vom %. November 1924 ist die Sabun entsprehend in ¿ \chäftsanteile) und

Die Firma Friß Quast,

sprechend in §8§ und Nachshußpfli

B 404, Verlag des Jsraelit, Ges ellschaft mit beschränkter Haftung: m Wege der Umstellung ist das Stamm-o pital auf 1500 Reichsmark ermäßigt Die Ermäßigung ist durchge» führt. Durch Beschluß der Gesellschafte versammlung vom 15, Januar 1925 ist C g der Umstellung entsprechend 8 3 (Stammkapital und Geschäfts anteile) abgeändert worden.

Dreißigacker, el aft mit beschränkter Haftung: Zum Vege der Umstellun

30, Dezember i zweihundert Reichs» (Stammkapital) Liquidator: Arno k und dreihundert Vorzugsnamens- aktien zu je einhundert Reichsmark, Die beschlossene Umstellung des Grundkapitals ist durchgeführt, Der G sellshaftévertrag ist in den §8 5 Absayß 1 und 22 Absaßy 1 abgeändert worden.

Elsterberg, den 7. Februar 1925,

Das Ainisgericht.

Gebrüder Wolf gesellschast: Fm

Stammkapital auf

nsbesondere eführt, Das Grund- D (Stammkapital und außecdem in § 1 (Firma) und § 2 (Gegen- stand des Unternehmens) i worden. Gegenstand des Unternehmens ist jebt vie Herjtellung und der Vertrieb des amen Ota geshüßten Ge-

Elsterberg. ,

Auf Blatt 190 des Handelsregisters, betreffend die Firma Mechanische Weberei Junghänel & Co. Gesellschaft mit be- shränkter Haftung in Elsterberg, ist heute eingetragen worden: Durch Beschluß der Gefellschafterversammlung vom 24. zeinber 1924 ist das Stammkapital von einhunderttousend Mark in fünfhundert Neichsmark umgestellt worden. Der Gesellschgftsvertvag ist {luß der Gesellschafterverjammlung vom 24. Dezember 1924 in den Ziffern 3 und d abgeändert worden. _

Glsterberg, ten 9. Februar 1925,

Das Amtsgericht.

Erxleben. A Jn unser Handelsregister B Nr. 5, Ge- werkschaft Wefensleben, und Nr werkshaft Belsdorf, ist heute eingetragen erkenversamm- lung vom 1. Dezember 1924 ist § 5 des Statuts (notarielles Protokoll über Gewerkenversammlung) Paragraphen

Erxleben, den 26. Januar 1925. Das Amtsgericht.

Falkenberg, O. S. Î

Sm Handelsregister A Nr. 81 ist bei Handelsgesellschaft Falken- Elektrizitätsgesell schaft

Gustav Liewald ist aus dér Gesellschaft

Vertretung

teichsmark ermäßigt ie Ermäßigung ist durchge- führt, Durch Beschluß der Gesellschafter versammlung vom 8. Januar 1925 1st die Saßung der Umstellung entsprehend in 8 3 (Stammkapital und Geschäftsanteile) abgeändert worden. | Frankfurter h’ Gxsellschaft mit beshräáukter Hass tung: Das Stammkapital ist auf 20 000 Reichsmark umgestellt worden, stellung ist durchgeführt. Durch Beschluß Gesellschasterversammlung 15, Januar 1925 ist die Saßung der Ums stellung entsprehend in § 4 (Stamms kapital, Geschäftsanteile und Stimmrecht) abgeändert worden. Schürmann & Co., Ge- sellschaft mit beschränkter Hastung: Das Stammkapital ¡stt auf 50 000 Reichs» mark umgestellt worden, Die Umstellung ist durchgeführt. Durch Beschluß der Ge- sellshafterversammlun 1925 t die Saßun sprehend in § 6 andert worden. i B 1202, Dresduer Bank, Aktiens- Zweigniederlassung Frankfurt a. M.: Die Prokura des r ist erloschen, N M. Homburger & &0.,, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Im Wege der Umstellung ist das Stammkapital auf 100000 Yieichsmar Die Ermäßigung durchgeführt. Durh Beschluß der Gese \chafterversammlung vom 1925 ist die Saßung der Umstellung ent» rechend in § 5 (Stammkapital und Ges châftsanteile) abgeändert worden, Deutsche Handelsgesell- schaft mit beschräukter Hastung: Jm Wege der Umstellung m1 fapital auf 135 000 Reichsmark ermäßigt Die Ermäßigung i führt. Durch Beschluß der Ge versammlung vom die Saßung der Umstellung e in § 4 (Stammkapital)

Fabrik für Acetylen-Verwertung, Attiengesell- schaft: Ludwig Lauer ist niht mehr Vors standsmitglied,

B 1613, Carl Kovatscheck, Gefsell« chaft mit beschränkter Haftung: Im Wege der Umstellung | fapital auf 150 000 Reichsmark erm Die Ermä führt, Durh Beschlu versammlung vom 14. die Saßun

scchaftsführer haben. Mstsführer n, ohn hrer Bestellung ausdrücklih ein Beschluß i Vertretungsbefugnis worde ist, so bedarf es zur Vertretung der Gesellschafi der Mitwirkung von zivei Geschäftsführern j führers und eines Prokuristen. 2, Nr. 549 bei der Firma Wohnhaus- tungsgesellshaft m. b. H., Elber- feld: Durch Beschlu versammlung vom 1 das Stammkapital auf 20000 R M umgestelt worden. j Sabungen, betr. Stammkapital, ist ab- geändert worden. ; A

3. Nr. 778 bei der Firma Reiser & Co. G. m. b, H., Elberfeld: Adolf Kli- nierski hat das Amt als Geschäftsführer um weiteren Geschäfts- ortmanns, Kauf- n Elberfeld, bestellt worden.

G, m. b. H., Elberfeld. Unternehmens ist die Herstellung und der Wäsche und verwandten Artikeln. Stammkapital; 150 000 Neihs- mark auf Grund der Umstellung. Es be- Kapitalentwertungskonto von

Geschäftsführer:

unler dem schwindigkeitsmessers | diesem Namen geshüßten Meßapparate, Negistrierapparate, Uhren, Armaturen für Automobile und Motorräder. Die ist geändert in: OTA Apparate-( schaft mit beschränkter

B 2935, Sugo Schönfeld, Aktien: Im Wege der ] ist das Grundkapital auf 10500 Neichs- mark ermäßigt worden. ist durchgeführt.

viertausend-

oder eines Druckerei,

Gesellschafter- gesellschaft: E Rie Die Ermäßigung Das Grundkapita eingeteilt in 100 Aktien zu je 100 Rei mark und in 5 Aktien zu j

S 6 der

aber lauten. Beschluß ter Generalversammlung

der Umstellung entsprechend in S§§ 4 Grundkapital und Einteilung) und 13 Stimmrecht) abgeändert worden Fuhrbetrieb Gesellschaft chräufkter Haftung: In tellung ist das Stammkapital auf 15 000 Reichsmark ermäßigt worden. Di Ermäßigung is durchgeführt. Du {luß der Gefellschafterversammlung vom tovember 1924 ist vie Saßung der Umstellung entsprechend in §8 3 (Stamm- Geschäftsanteile) timmreht) und außerdem in § 6 (Ge- chäftsjahr) abgeändert worden, Pharmakon Aktiengesell- schaft, Chemische Fabrik: Jm Wege der Umstellung ist das Grundkapital auf -| 30000 Neichsmark er E Das Grundkapital ist eingeteilt in 1500 je 20 Reichsmark. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 2. Dezember 1924 is die Saßung der Umstellung entspreend (Grundkapital und Einteilung), ( (Vergütung des Aufsichtsrats) und 13 (Stimmrecht) abgeändert worden. Schaffner Aktiengesellschaft: Im Wege der Um- stellung ist das Grundkapital auf 405 000 Reichsmark ermäßigt worden. mäßigung ist durchg kapital ist eingeteilt in 20000 Stamme aktien zu je 20 Reichsmark und in 1000 5 Reichsmark. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 28. November 1924 ist die entsprechend und Einteilung)

u je 20 Reichsmark.

__ _Moenania Handels: und Finanz-Aktien-Gesellschast: Die Ge- sellschaft ist zum Zwecke der Umwandlung in eine S ian mit beschränkter Haf- tung aufgelöst.

B 9191, Julius Bonnemann Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: 1 | Im Wege der Umstellung ist das Stamm- Fapital auf 14 000 Reichsmark ermäßigt Erinäßigung f eführt. Durch Beschluß der Gesell- afterversammlung vom 1. 1924 ift die Saßung, der Umsiellung ent- sprechend, in § d (Stammkapital) ab-

eändert worden. N JInterurbana Haus- und

Grundstücks-Gesellschaft chränkter Haftung: l Umstellung is das Stammkapital auf 10 200 Reichsmark ermäßigt worden; d Ermäßigung ist durchgeführt, Durh Be- {luß der Gesellschafterversammlung vom 11, Dezember 1924 ist die Saßung, der Umistellung entsprechend, in § 3 (Stamm- tapital und Geschäftsanteile) abgeändert

Sitahlit-Aktiengesellschaft Metallwarenfabrik: ; de ist das Grundkapital

120 000 Reichsmark ermäßigt worden. Schokoladen- fabrik Gesellschaft mit beschränkter irma ist geändert în: : M: S Gesfsell- schaft mit ränkter Haftung“, Vertretungsmacht des Carl Ehrlich und des Emil H. Lehmann ist beendet,

t | Frankfurt am Main ift zum Geschäfts- ührer bestellt. 2316, Wäehtersbacher Kohlen: handelsgesellschast mit beschränkter Ea a0! m ege der G cbaa ist das ammfapital au Die Ermäßigung ist | {luß E O E erveriammiung vom é, oil die Saßzung, der Umstellung ent»

vom 16, Januar x Umstellung ent-

ranken & Co. Stammkapital) abgee

enstand des N

gesellschaft.

g Hans Terto der offenen B 1208.

mann Paul Voß, GBesellsdaftsvertrag ist am 19. 4. 192 Zur Vertretung der Gesell- ff sind bis auf weiteres zwei LE h L E Ls E {luß der ellshafterversammlung vom 29, 12. 1924 find die §§ 2 (Siß der Ge- sellschaft), 5 (Stammkapital), 17 (Stimm- recht) des Gesellschaftsvertrags geändert. Der Sih der Gesellschaft ist von Biele- eld nah Elberfeld verlegt. E eldex Firma besteht als Zweignieder-

5 925 die Firma Thermolyt G. m. b, H., Elberfeld. Gegenstand des Unternehmens: Sis für M ahrzeugmotoren unter der B hei (Deutsches Reichspaten damit zusammen- Stammkapital: Geschäftsführer: Adolph Get in

Der Gesellschafts-

j j ermäßigt worden. lmtégeriht Falkenberg, O. S./ aBlg chàâftsführer 16. Januar 1925.

Finsterwalde, N, L. Im Wege der Jn das Handelsregister A unter Nr. 279 die Firma „Hotel Deutscher Kaiser“ mit dem Siß in Finsterwalde und als Inhaber der Hotelbesißer Paul Rauer

in Finsterwalde eingetragen worden. Finsterwalde, am 6. 2. 19 Das Amtsgericht.

úInhaberaktien

ist das Sbamm-

assung weit

3, Dezember 1924 ist ntsprechend

Frankenberg,Sachsen. {110974]

Auf Blatt 377 des Handelsregisters, betr. die Firma Warenhaus Eduard Burkhardt in Frankenberg, ist heute ein-

alle wassergefühlten

Thermolyt“ Das Grund- Chemische

owie alle ähnlihen un Karl Eduard Bu-k-

rot ausgeschieden i\t (infolge Ablebens).

(Säch\.) Amtsgericht Frankenberg, den 6. Februar 1925,

etragen worden, da Vorzugsaktien

be Eine L rlin-Schöneberg,

Pistor in Elberfeld. vertrag ist am 19. Dezember 1924 er- chaft wird durch einen eshäftsführer vertr

bu ler Ges clffast Mei here

re e ft allein

6. Mr. 926 stdeutsches ekuranzkontor

„Süddeutsche

Frankfurt, Main. ist das Stamms

ndelsregister. ‘Gesell aft für

(Grundkapital ändert worden.

Gemein t Deuts stätten Gesellschaft

rihtet, Die Gese oder mehrere

ind mehrere Maschinen- und

beshränkter Hastung: haft ist au

Gesells e

der Umstellung entspre ital) und außer (Geschäftsjahr) und durch einen

Westdeutsche Eisens llschaft Se Reil ist nicht . rn ie Vorstandsmitglied,

Briigge - Werkstätten mit beschränkter Haftung: Jm der Umstellung ist das Stammkapital auf | i 18 a d t igt worden, rmäßigung ur der Gesells

Die Gesell-

u Großwascherei-

Gesellschast un

aaa rei, Gesellschaft mit be-

schränkter Hastung: i de

Umstellung ist das Stammkapital au

Reichsmark ermäßigt worden. Die ng ist durchgeführt, Durch Be

gMegenstand ‘des Unter: ermItiiung on aller Art sowie sachverständige Beratung

rE Fee V abavital 5000

Geschäftsführer :

hafterversammlung vom 17. Dezember 1924 is die Saßung der Unistellung entsprehend abgeändert worden.

Versicherungen durchgeführt,

in Schadensfällen. Neichsmark.