1925 / 40 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D 6113697] Bekanntmachung. Gemä umeren BefanntmaGungen im Teutichen Neichsanzeiger Nr 264 vom 7. November 1924, Nr 287 vom 5. De- zember 1924 und Nr 306 vom 30. De- zember 1924 werden mit dem 10 Februar 1925 unsere Papier marfafktien über nominell 10000 6 Ausgabedatum 18. August

1923 für fraitlos erflärt Haynau, am 11 Febtuar 1925. Mühlen - Aktiengesellschaft Haynau, * Haynau i. Schlesien.

[109756]

Norddeutsche Fishhandels- Aktiengeselischast, Hamburg.

Zweite Aufforderung.

Die Gkneralversammlung vom 10. De- zember 1924 hat die Umstelinng der Ge- tellidbaît aut MReichsmarf 100 000 be- 1hlossen durch Ermäßigung des Nenn- betrages der Aktien von H 1000 auf Neichamark 20 und Zusammenlegung von je 10 Aktien zu einer Aktie.

Sn der Sektionsversammlung wird die dem cein¿elnen Wäbler auf Grund der Wählerl iste zustehende Stimtnenzahl an- gegeben werden.

Der Mitglieds\chein gilt zugleih als Ausweis und ist daher. zur Wahlhandlung mitzubringen

Die Wäkhlerliste liegt vom 26. März biá 16, April 1925, Vormittags von 9 bis 12 Uhr, im Büro der Sektion 11 der Großhandels- und Lagerei-Berufégenossen- {aft in Breslau, Wallstr. 16, zur Ein-

[113664] Von der Dresdner Bank und der Direction der Disconto-Gesellichaft, hier rít der Antrag gestellt worden : nom. Neichsmark 2 900 000 neue Aktien (mit 25% eingezahlt und auf den Namen lautend) der Magde- burgerNückversicherungs-Actien- Gesellschaft in Magdeburg Nr. 9001—10 000 zu je R.-M. 80, Nr

10 001—11 000 ¡u je R -M 800 Nr. 11 001— 28 000 zu je N.-M. 100

[113667 Die Firma Heinrih Dahn G, y b. H. ¿u Frantfurt a. M. t in Liqui, dation getreten. “Die Gläubiger der Getellichaft werden autgerordert, si bei mir zu melden Frankfurt a. M., den 6. Februar 1925 Der Liquidator. Walther Fleck.

110826] Der beeidigte Bücherrevi)or Herr Brung Crull aus Hannover ist als Aufsichtsra(

Erste Zentral-Handels8register-Beílage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger ITLr. 40. Verlin, Dienstag den 17. Februar __ i 1925

| ——————————— Rue Eme M Der Juhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Handels-, 2. dem Güterrechts-, 3. dem Vereins-, 4. dem Genofsen)chafts-, Î. dem Musterregister, 6, der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7. über Konkurse und Geschäftsaufficht und 8. die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find. erscheint in einem

Der Auffichtsrat. Kurka Der Vorstand. Heinece. Wuttig

[113761] Aktiengesellschaft Glashütten- werke Adlerhütten in Penzig

bei Görliß. |

Aktien zwecks Umtausch bei der Gesell- bat oder bei dem Bankhause Hardy & Co. G m. b. H, Berlin W. 56, bis zum 15 .Mai 1925 einzureichen Die Gesellschaft besorgt auf Verlangen auch den.An- und Verkauf von Spitzen zwecks Abrundung oder Vervollständigung der zum Umtausch von alten in neue Aktien

Wir fordern untere Aktionäre aut, ihre

sit aus

Etwaige Einsprüche gegen die Wähler- liste sind bei Vermeidung des Aueschlusses" spätestens 4 Wochen vor dem Wakhltage, also bis zum 9 April 1925, unter Bei- fügung von Beweiêmitteln bei dem Wahl- vorstand zu Händen des vorerroähnten Sefktionsbüros einzulegen. Es sind 10 Mitglieder und 10 Ersay:

zuzulassen Berlin, den 14. Februar 1925. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Dr. Gel p-ck e.

[113665] Bekanntmachung betr. Antrag auf Zulassung von Wert-

zum Börsenhandel an der hiesigen Börte

ausgeicieden und wird fürs erste von einer Wiederwah! eines Aufsichtsrats ah: gesehen s Weener, den 9 Februar 1925 S. F. Koolman & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung,

[107929] Betanntmachung. Die Auto Transport Gejellschaft

besonderen Blatt unter dem Titel - |

Zentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Zentra - Handelsregister für das Deut]|he Reich kann dur alle Postanttalten, tn Berlin ür Selbstabholer auch dur die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48. Wilhelm- traße 32, bezogen werden.

Das Zentral-Handelisregiiter tür das Deut1che Reich er1cheint in der Nege! tägli, Der Bezugss preis beträgt monatlih 1,50 Reichsmark treibleibend. Einzelne Nummern fosten 0,15 Reichsmark Anzeigenvreis rür den Naum einer »gespaltenen Einheitszeile L,— Reichsmark treibleihend.

Aut Veranlassung der Zulassungéstelle an der Börse zu Berlin wird folgendes bekanntgegeben :

l. Der Betrag der bisher zum Handel und zur Notiz an der Beriiner Börse zu- gelassenen Stammaktien stellt sfich auf P-M 15000 000.

2. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt ‘nunmebr RN..M. 3005 600 und ist eingeteilt in 3 000 000 Neihémarf Stamm- aktien, bestehend aus 15 000 Stück zum Nennwerte von je N M 200 (Nummern 1—15 000), 5600 NReichêmark Vorzugs! aftien, bestehend aus 2800 Stück zum Nennwerte von N-M. 2 (Nummern 1— 2800).

Ein Nennbetrag von je 200 Reichämark Stammaktie und ein Nennbetrag von 2 Reichsmark Vorzugsaktie gewährt das Recht auf eine Stimme, in den Fällen der Abstimmung über Statutenänderungen, Auflösung der Ge'ellschait oder Aufsichts ratenmahl jedoch hat ein Nennbetrag von 2 Neichemarf Vorzugsaktie das Necbt auf 5 Stimmen. Die Einziehung von Aktien mittels Anfauts aus dem nach der jähr- lichen Bilanz verfügbaren Gewinn gemäß 8 227 des Handels8gesenbuchs ist gestattet.

Z3 Das Geschäftsjahr ift das Ka- Jendertahr.

4 Der nah Absetzung aller Abschrei- bungen fich ergebende Reingewinn wird wie folgt verwendet : a) Der zwanzigste Teil (5 9%) ist dem

geseglihen Meservefonds. so lange

hinzuzufügen, a1s der Reservefonds den zehnten Teil des Grundkapitals nit überscbreitet.

Bpon dem verbleibenden Betrag er-

balten zunähst die Vorzugsaktien

einen Gewinnanteil bis zu 7°/ auf die eingezahlten Beträge mit der

Maßgabe. daß, weun in einem Ge-

scbäftsjahr der Reingewinn nicht aus-

reicht, um die. 7% Dividende. zu zablen, der fehlende Betrag aus dem

MNeingewinn der nächsten Jahre nach-

zuzahlen ist. wobei die - älteren

(Sewinnanteilnachforderungen den _lüngeren vorgehen c) Aus dem verbleibenden Betrage ist

die Divitende an die Stammaktionäre

zit verteilen

d) Vei. der Verteilung des Reingewinns ® ist die dem Aufsichtsrat nah § 12 des Getellscha!tävertrags und die den

Mitgliedern des Vorstands nach den

ge!chlossenen Engagementsverträgen zu-

Ttommende Tantieme nah Maßgabe

der §§ 245 und 237 des Handelgs- _ge'eßbuchs zu berücksitigen. 6) Die Generalver)ammlung - ist befugt,

außerordentlide Rückstellungen aus dem Reingewinn vorzunebmen, welche in diesem Falle der Verteilung einer

Dividende vorgehen, und in gleicher

Wene die Uebertragung eines Gewian-

vo1traas in das neue Jahr zu be-

ichließen.

9. “ie Vorzugsaktien, die nur mit Zustimtinung der Generalversammlung über- tra bar sind, haben An)pruch auf ein auf 7 9/9 beschränfktes, jedoch vor den Stamm- aftien ¡zu berriedigendes Gewinnanteils: recht mit dem Anspruch auf Nachzahlung bei Dividenden, die aus Vorjahren rück- ständig find und im Falle der Liquidation der Gejellschatt ein Necht aut 100 9/9 des eingezahlten Betrages zuzügli 7 9% Zinsen ' vom Beginn des Geschäftsjahres an in welchem die Gesellschaft in Liqui- dation getreten ist, towie die ibnen nach Ziffer 4 b zustehenden Nachzablungen. (6 Die Goldmarkeröffnungsbilanz auf den T 1 1924 stellt sid wie folat

Aktiva. N... M. Stn 2 400 000 Ver\chivtene Anlagekonten!)} 62 496 Waren 295 997 Mat rial'en . E N 32714 Kaution N.-M. 81 000 Kasse ï 5 615 Wecb)el 3 724 &Shteften « T S T 862

221 623/06

Debitorm 2A

3 943 033

erforderlichen Stüczahl. Nichteingereichte

Aktien werden gemäß § 290 H.:-G -B.

für -frattlos erflärt.

cs. Norddeutsche

Fischhandels-Aktienugesellschaft. Der Vorstand. K o ch.

[113050 Landauer Brauhaus, Aktien- gesellschaft, Landau (Pfalz).

: E [mit beschränkter Haftung Holsati S teceramt e wb Se N e in Kiel ist aufgelöft. Die ‘Gläubiger Bankvereins A.-G., Köln, ist bei uns be- et E even aufgetordert, fich “ion S A0 050 Reichsmark neue | Kiel, den 31. Januar 1925 Kommanditanteile (56 667 auf den | Der Liquidator der Auto Tranòport Inhaber lautende Anteile zu je | Gesellichaft mit beschränkter Haftung 150 R -M. Nr. 816 667—873 333) Holsatia in Liquidation: der Direction der Disconto-Ge- Spiegel. sellschaft, Berlin, zum Handel an der hiesigen Börse zu- zulassen. Köln, den 14. Februar 1925. : Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Köln. A. Düring.

männer zu wählen. Der Sefktionévorstand s{chlägt folgende Personen vor : Ua Vorstandsmitglieder auf 4 Iahre ab 1. Oftober 1925. 1. Herr Wilhelm Meuter, Städtischer Hafendirefkftor in Bieelau, 2. Herr Senator Hugo Schalscha. i. Fa. Orgler & Blumenfeld in Breslau, Kohlengroßhandlüng, 3, Herr Carl Selbstherr, i. Fa. Gebr. elbstherr, Weingroßhandlung in Breslau, 4. Herr Fianz Kohn, i. Fa. Friy Sachs & Co., Textilwaren-Großhandlung in Breslau, 5, Herr Konsul Hermann Eberhardt, i. Fa. Alwin Eberhardt, Landwirt- schaîtlihe Erzeugnisse und Fettwaren- großbandlung in Breélau. 6. Herr Karl Eppenstein, i. Fa. Erber & Eppenstein, Woll- und Baumwvoll- warengroßhandlung in Bredtlau, 7. Herr ArnoldSchwarz, i Fa.N Schwarz, Eitenkurzwaren - Großhandlung in Bres1au, 8. Herr Alfred Hamburger, i. Fa. J. Z. Hamburger, Baumwollen- und Leinen- warengroßhandlunig in Breslau, 9, Herr Direktor Max Lustig, i. Fa. Ephraim Eisenhandels - Gesellschaft m. b. H. in Görlitz, 10. Herr Franz Beerel, i. Fa. F. Reichelt A. «G, Drogengroßhandlung in Breslau. Ersaßzmänuer für die gleiche Zeit: 1. Herr Carl Franke i. Fa. F. A. Franke, Spedition, Breslau, i . Herr Georg Bergmann i. Fa Berg- mann & Jungmann, Eisenwaren- roßhandlung in Beuthen, O. S, . Herr Johannes Nudolph i. Fa. A Nudolph. Bau-, Nuß- und Brenn- A O e Bi , Herr Berthold ing i. Fa to ; á g Helling, Kohlengroßhandlung in| Marie Oktavia Jessen, geb. Fibiger. Breslau, Louis Höwe. . Paul Schroeder i F. Paul Schroeder, {109052} E F

Weingroßhandlung in Breslau, A18 Ligui

s Liquidator der aufgelösten Ge- a -QoNgung, Pferdehandlung în | j¿j[schaft Verkaufsbüro Pforzheimer . Walter Stern i Fa. Carl Haber, G s b Q Boie forres 10

Holzhandlung, Breélau, L e : 1 . Carl Fuchs i. Fa. Heinri Kluge, La e sih bei der Ge-

Spedition, Breslau, i . Moriy Rosenaarten i. Fa. Emanuel Paul Brodbeck. [112483] Bekanntmachu

Nosengarten A.-G., Produktenhand- d Die Kunstlederwerte Gesellschaft

rung Us Fa. Obfar H

Marx ieme i. Fa. Oskar Heine- ee

mann Nchfl Gebr. Thieme, Drogen- “rig ing wog Fasung E gioßbandlung, Landesprodukte, Breélau. Gläubiger werden aufgetordert fich bai der Gesellschaft zu melden.

Weitere Wahlvorschläge fönnen bis 1pä- testens 4 Wochen vor dem Wahltage, d. h. Kelsterbach a. M,, den 31. Dezember 1924.

t

etra

Nrn. 40A, 408, 40C und 40D ausgegeben. bei der Geschäftsstelle eingegangen fein “ij

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die u

1. Handelsregister.

Aken. [112051]

Die in dem Handelsregister Abt. A unter Nr. 106 eingetragene Firma Dr. Kirchhoff und Kanis, Kommandit- P at Aken (Elbe), ist in -eine Ge-

Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrlickungstermin

erteilen. Geschäftsführer sind: 1. Schmiß, Karl Theodor, Kaufmann, München, 2, März, Karl, Kaufmann, Augsburg, je allein vertretungsberechtigt.

7. Firma „Elektro-Physikalische Apparate- Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung“, Siß Jettingen. G. m. b, H., er- richtet mit Vertrag vom 5, Dezember 1924. Dauer ist beschränkt bis zum 30, November 1929 Gegenstahd des Unternehmens: Herstellung und Vertrieb von physikalischen Apparaten und ähn- lichen oder verwandten Artikeln sowie die Ausführung aller hiermit zusammen- hängender Geschäfte und Angelegenheiten. Die Gesellschaft darf sih an gleichen oder verwandten Unternehmungen beteiligen. Stammkapital: 5000 Reichsmark. Die Gesellschaft wird dur zwei (ordentl oder stellvertretende) Geschäftsführer zusammen oder je einen Geschäftsführer mit einem Prokuristen vertreten. Die Gesellschafter- versammlung kann einzelnen Geschäfts-

Die Gründer, welhe alle Aktien übernommen haben, find: 1. Fabrik direktor Siegfried Müller mBerlins Weißensee, 2. Fabrikdirektor Ernst Meienberg in Strausberg, 3. Rechtsamwvalt und Notar Ernst Kars fine n Der Pan o, 4. Frau verw. Gabriele Müller, geb, Groß, 5. geschiedene Frau Hedwig Spitver, geb. Müller, Berlin- Weißensee. Die mit der Anmeldung der Gesellschaft eingereichten Schriftstücke, inêbesondere der Prüfungsbericht des Vor- stands und des Aufsichtsrats, und der von der Handelskammer ernannten Revisoren, können bei dem Gericht, der Prüfungs» bericht der Nevisoren auch bei der Handels kammer eingesehen werden. Nr. 21 892, Handels - Aktiengesellschaft Colums bus, Durch Beschluß der Generals versammlung vom 2 Vezember 1924 ist das Grundkapital auf 200 000 Reichsmark umgestellt worden, Ferner die von der» selben Generalversammlung beschlossenen Saßungsänderungen, Als nicht eingetragen wivd noch veröffentlicht: Das Grund- fapital zerfällt jeßt in T lte dbu d 5 zu 200 und 9 zu 2000 Reichsmark. Nr- 22303, Exim Aktien - Gesellschaft, Gemäß dem bereits durchgeführten Be- {luß der Generalversammlung vonx 23. Dezember 1924 is das Grundkapital um 400 Millionen Mark auf 500 ‘Mil lionen Mark erhöht worden, Ferner die von der Generalversammlung am 23: Des zember 1924 beschlossene Saßungéändes rung. Als nicht E wird noch veröffentlicht: Auf die Grundkapitals3s erhöhung werden ausgegeben unter Aus- {luß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre mit Gewinnberechtigung von 1. Januar 1924 ab 40000 Inhaberaktien zu je 10 000 # zum Kurse vow 3 BVil- lionen Mark für iede Aktie. Die Ueber- nehmerin der neuen Aktien, die Ambis Verwaltung Kommanditgesellschaft auf Aktien in Berlin, bringt ihre Forderung von 99 403,30 Billionen Mark, die sie an die Gesellschaft hat, gegen Gewährung von 33 135 Aktien unter R von 1,70 Billionen Mark ein. Das gesamte Grund- Fapital zerfällt jeßt in 50 000 Jnhaber- aktien zu 1e 10000 Nr. 22 520. Hausbau- und Grundstücks8verkehr- Aktiengesellschaft. Durch Beschluß dex Generalversammlung vom 12. Januax 1925 ist das Grundkapital auf 1 000 000 Reichsmark umgestellt. Ferner die von dex selben Generalversammlung beschlossenen Saßungsänderungen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 1000 Inhaberaktien zu 1000 Reichsmark. Nr. 24 287. Eiko» Film - Aktiengesellshaft. Durch Be* {luß der Generalversammlung vom 29, November 1924 is das Grundkapital auf 18000 Reichsmark umgestellt, Ferner die von derselben Generalvers sammlung beschlossene Habu gen E Als nicht eingetragen wird noch veröffent» licht: Das Grundkapital zerfällt jebt in 900 Inhaberaktien zu je 20 Reichsmark. Nr. 26438 „Juco‘“ JFnternatios nale Commerz - Aktiengesellschaft: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 29, November 1924 ift das Grund- Fapital auf 50 000 Rerhsmark umgestellt worden. Ferner die von derselben Ges» neralversammlung beschlossene Sabungs- änderung. Alis nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Das Grundkapital

Bad Harzburg. [112055] Im Handelsregister ist bei der Firma Unterharzer E und Hüttenwerke Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Oker eingetragen : Dem ersten Bürovorsteher Wilhelm Schrader in Oker ist Prokura erteilt, Bad Harzburg, den 2, Februar 1925. Das Amtsgericht,

Schußrechten auf diesem Gebiete. Die Gesellschaft ist befugt, gleiche oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben oder sich zu jeder zulässigen Form an solchen zu be- teiligen. Grundkapital: 110 000 000 A, Aktiengesellschaft. Der Gesellschaftsver- trag ist am 8, Oktober 1923 festgestellt und am 13, September 1924 geändert. Besteht der Vorstand aus mehreren Per- sonen, so wird die Gesellschaft vertreten von zwei seiner Mitglieder oder von einem Mitglied und einem Prokuristen gemein- heute zu Nr. 16, Firma Wilhelm Möhl | s{astlih, Der Aufsichtsrat kann jedoch, & Co. Gesellschaft mit beschränkter | auh wenn der Vorstand aus mehreren F ftung in Bad wartau eingetragen: Personen besteht einzelnen Vorstands- L Beschluß der Gesellshafter vom | mitgliedern die Befugnis erteilen, die Ge- 1. Februar 1925 ist die Gesellschaft auf- | sellschaft allein zu vertreten Zum Vor- gelöst. Die bisherigen Geschäftsführer | land i} bestellt: 1. Kaufmann Franz sind Liquidatoren. more! in Rem A 2. E

Bad Schwartau, den . 1995 | Karl Stamm in Berlin, 3, Direk-

E “Ante Monar E. tor R Mohn, Berlin, 4, Dirxek-

tor Erich Niemann Berli, qus

Baldenburg, [112068] | und 4 aus dem Aufsichtsrat abgeordnet,

Jn unser Handelsregister Abteilung A | Als nicht eingetragen wird noch veröffent-

ist am 3. Februar 192% unter Nr. 58 bei | licht: Die Geschäftsstelle befindet sih in der daselbst eingetragenen, hierorts domi-

is | Neukölln, Donaustr, 83. Das Grund- fim offenen Handelsgesellschaft in irma

[113666]

Die Sohländer Perlen- & Knopf: fabrik G. m. b. H., Nieder-Sohland a Nothstein, ist aufgelöst.

Die Gläubiger der (Se1ellihaît werden aufgefordect, sich bei ihr zu melden.

Der Liquidator der

Sohländer Perlen- & Knopf- fabrik G. m. b. H.:

Cufkt Schhlevogt.

eichémarkeröffnungsbilanz ber 1. Oktober 1924.

Aktiva. Immobilien. . Kassenbestand . . Bea. A Debitoren. . . « Hypotheken . « « Betriebsinventar . Borrate 4

M 320 000 . 632 ° 26 L 91 737 a oe 38

sellshaft mit beschränkter Haftung umge- wandelt. Die Firma heißt eh Kika- Teppichwerke, Gesellschaft mit be}chränkter Haftung, hat ihren Siß in Aken (Elbe) und ist in das Handelsregister Abt, B unter Nr. 19 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Teppichen und Möbeln aller Art und Vertrieb der hergestellken Gegenstände. Das Stammkapital beträgt 25 200 Reichsmark. Geschäftsführer der Gesell- \chaft ist der Chemiker Dr. Gustav Kirch- hoff in Aken, der die Gesellschaft nach außenhin vertritt, Der E, lossen E s E ellscafts- führern die Alleinvértretungsbefugnis er- vertrag endet am 31. Dezember 1927. | teilen. Geschäftsführer: 1. Wunderlich Wird der Vertrag nicht spätestens 6 Mo- | Konrad, Ingenieur, Nürnberg, 2. Morgen- nate vor diesem Zeitpunkte seitens eines | stern, Johannes, Kaufmann, Fettingen. der Gesellschafter gekündigt, so wird | Prokuristen: 1, Klaus, Albert, 2 Jäger, er um 3 Jahre verlängert und so fort, | Wilhelm, beide in Nürnberg, zusammen bis eine fristgemäße Kündigung der Ge- oder je in Gemeinschaft mit einem ordentl, sellschafter erfolgt. oder stellv. Geschäftsführer vertretungs- Aken (Elbe), den 10. Februar 1925, berehtigt. 1, Klaus, Albert. Ingenieur, Dgs Amtsgericht. 2, Wunderlich, Konrad, Kaufmann, O 3. Jäger, Wilhelm, Ingenieur, alle in

Amberg. [112052]

De N dg E Ae M Tonwarenfabrik Cham Gesellschaft mit | 1 R T AUN le Un die beschränkter Haftung, Siß: Cham. In der Gesellschaft einbringen: 1. ihre Erfindun

Ges.-Vers. vom 6. Febr. 1925 wurde die

ne e in s e A a bie it Fr» | trishen Entladungsgefäßes besteht, ie Pa ries dez Cigenfapitals veschlo jen Verpflichtung, jede ihrer, Erfindungen a Die Umstellung ist durchgeführt. Das Ua N der L Ri e Stammkapital beträgt nunmehr 21 000 | |eliaft zur Dersügung zu lleuen, i Neichsmark einundzwanzigtausend offentlichen Bekanntmachungen erfolgen Reichsmark. Ziff. 11] des Ges.-Vertr. Ms A Nulea E is, wurde entsprehend geändert. E E sab B Geheral, rja

[113019] Die Boa-Lie Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Charlotten- burg ist getan, A1s8 alleiniger Li- quidator der Gesellichatt fordere ih jämtliche Gläubiger der Gefellshaft auf, sich bei mtir zu melden.

Marx Bözgel, Charlottenburg, Weimarer Str. 32. Seit dem 6. August 1923 besteht die Boa - Lie Gesellshaft als Aktien- gesellschaft weiter. Boa-Lie Aktiengefellschaft,

[1096591] Bekanntmachung. Die „Flensborg Neprodvuktious- anstalt“ (Flensburger Reproduk- tionsanstalt), Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Flensburg ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesell- schaft werden aufgefordert, sich bet ihr zu tnelden.

Flensburg, den d. Februar 1925,

Die Liquidatoren der

„„Flensborg Neproduktionsanstalt“ C(FlensburgerNeproduktionsanfstalt), Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation :

Bad Schwartau, [112057] In unser Handelsregister Abt. B ist

71 000 70 787

554 222

113016] Die Eisenstuck& Co. mit beschränkter Haftung in Hamburg 1\ aufgelöst, Der Unterzeichnete ist zum Liquidator be- stellt. Die Gläubiger der vorbezeichneten Firma werden au!getordert, fich umgehend dei dem unterzeichneten Liquidator zu melden ; ; Samburg, den 10 Februar 1925. Rechtéanwalt Dr. Paul Tentlerc, Hamburg, Esplanade 1 a,

[1079311

Die Tabak-Vertriebgesellschaft mit

beschränkter Haftung in Oschers-

leben ist aufgelöst, Die Gläubiger

werden aufgefordert, sich bei mir zu

melden

Duisburg, den 2, Februar 1925,

Der Liquidator :

Wilhelm Carstanjen,.

[110279] Bekanntmachung.

Die Fischhandelsgesellschaft mit be-

schränkter Haftung ist aufgelöst. Die

Gläubiger der Gefell|haft werden auf-

gefordert, sih bei ihr zu melden.

Rügenwalde, den 7. Februar 1925. Die Liquidatoren

der Fischhandelsgesellschaft mit be-

schränkter Haftung in Liquidation:

Emil Küther. Paul Schleifnecker,

(113017

Die Rogers-Jenkins & Co. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung iu Hamburg ist aufgelöst, Der Unter- zeichnete ist zum Liquidator bestellt Die Gläubiger der vorbezeihneten Firma werden aufgefordert, sich umgehend bef dem unterzeichneten Liquidator zu melden. Hamburg, den 10 Februar 1925. Nechteanwalt Dr. Paul Tentlker, Hamburg, Esplanade 1 a.

(113677) L ERT

IZIS1 1 5B

Passiva. Aktienkapital . . MNeservetonds . Akzevte.

Flaschenyfand

Kautionen. . . Obligationen « Dividende. « «

380 000|— 19 000|— 29 047/14

877130 500 7575 19 000|—

¿ 60 170/47

i 38 052/54

i 554 222|45

Die Generalversammlung am 14. Ja-

nuar 1925 hat für das Geschäftsjahr

1923/24 die Verteilung einer Dividende | 9

von 4 10 pro Aktie beschlossen, welche

ab 15. 1. 1925 bei den befannten Stellen erhoben werden kann.

Die Genetalversammlung hat weiter

beschlossen, das Aktienkapital von nom.

P «2M. 1 900 000 auf nom. N.-M. 380 000,

also im Verhältnis von d : 1, umzustellen.

Nachdem diefer Beshluß im Handels-

register cingetragen ist, fordern wir untere

Aktionäre auf, die Mäntel ihrer Aktien

zwecka Abstempelung des Nennwerts auf

N.-M. 200 bis einschließlich 1. April

1925 an unserer Gesellicha\tskasse ein-

zureichen.

Landau-Pfalz, im Januar 1925,

Dex Vorstaud. A. Krau e.

Banken. . « Kreditoren .

e 2 ooooooo s o o . e . o. a a e a0 o

kapital zerfällt in 10 000 Inhabervorzugs-

„Willy amiß & Gollnick, | und 100 000 Juhaberstammaktien “ber je 1000 Æ, die zum Nennbetrage ausgegeben tragen worden, daß die Belt schast auf- lnd, Die Vorzugsaktien haven ein |ehs- gelost und die Firma erloschen ist, aches Stimmrecht und sind auf 6 vom Baldenburg, den 3, Februar 1925, Fu dert Vordividende aus dem jährlichen Das Amtsgericht, Reingewinn beschränkt mit dem Recht

E auf Nachzahlung der Dividende für Fehl-

jahre. Reicht der verteilbare Gewinn zur Zahlung des Vorzu sgewinnanteils von 6 vom Hundert midt aus, so sind die an 6 v. H. fehlenden Gewinnanteile ihrem Alter nah aus dem Reingewinn der nächstfolgenden Jahre vorher zu zahlen, Die etwaigen Gewinnanteilrückstände werden auf den Gewinnanteilshein des Jahres ausgezahlt, aus dessen Gewinn die Nachzahlung bestritten wird. Abgesehen von dem Vorrecht guf 6 v. H Gewinn- anteil mit Nachzahlungsrecht, haben die Vorzugsaktien keinen Anteil am MRein- gewinn. Jm Falle der ate erhalten die Vorzugsaktien vor Auszahlung eines Liquidationserlöses an die Stamm- aktionäre bis zu 110 v. H. ihres Nenn- betrags abzüglih eiwa fehlender Ein- ahlungen, zuzüglih eva rüdckständiger Doc sgewinnanteile sowie zuzüglich 6 v, H. Zinsen der auf ihren Nenn- wert geleisteten Einzahlungen seit Be- ginn des Geschäftsjahres, 1n dem die Gesellschaft in Liquidation ge- treten ist. Der sih darüber hingus ergebende Liquidationserlös fällt den Stammaktionären allein zu. Bekannt- machungen müssen durch den Deutschen Reichsanzeiger erfolgen Der Bor- stand besteht je nah der Bestim- mung des Aufsichtsrats aus einem oder mehreren Mitgliedern, die der BVor- sißende des Aufsichtörats ernonnt oder entläßt. Die Einberufung der General- versammktung erfolgt durch Veröffent- lihung im Deutschen Roich8anzeiger. Nr, 35471, Müller & Meienberg Aktiengesellschast Seifenfabrik, Siß Verlin. Gegenstand des Unternehmens: Herstellung und der Vertrieb von Haus- alt- und N, Seifenpulver, Soda und anderen Reinigungsmitteln fo- wie von chemischen und chemisch-technishen Produkten aller Art und Handel mit_ein-

andesprodukten - Großhandlung“ einge-

Beeskanw. L [112069] In unjer Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 6 bei der Firma „Bitterfelder Baggerwerke Gesellschaft mit beschränkter pMung mit dem Sihe in Piesfow 1. M.“ eingetragen worden: Die Gesellshaft ist durch Beschluß dèr Gesellschafter vom 13. Dezember 1924 aufgelöst. Zum Liquidator ist der Berg- werksdirektor Robert Steuer in Blanken- burg i. H. bestellt. i Beeskow, den 6. Februar 1925. Anutsgericht,

Amberg, den 10. Februar 1925, vetfanellith v 06 4 1096 Vat bee Amtsgericht Registergericht. | ssossen, das Grundkapital von bisher 31 500000 Æ zu ermäßigen auf sechs Millionen sechstausend Reichsmark, Die Gei f eie hu 2000 Srundkapital ist eingeieilt n L [ Inhaberstammaktien zu je 200 R -M.,, de» 7. Februar 1929, 1500 NamensvorzugsaËtien zu je 4 R.-M. Bensberg. [112061] 9. bei „Augsburger Wach- und Schließ- In unser Handelsregister A unter Gesellschaft mit beschränkter Haftung , | Nr. 12 wurde heute bei der Firma J. W. Gt Augsburg: Zufolge Beschlusses der | Zanders, Kommanditgesellschaft zu Berg.- Gejellschafterversammlung vom 29 1. 1925 | Gladbach, folgendes eingetragen: wurde das Stammkapital von bisher | Die Prokura des Fabrikdirektors Her- Neits «s ermäßigt auf fünftausend ge Brunke zu Bergisch-Gladbach ist er- eihsmark. ., | loschen. 10. bei „Deutsche Blau as-Gesellichaft Bensberg, den 27, Januar 1925, mit beschränkter Haftung“, Siß Augsburg: Das Amtsgericht. Zufolge Beschlusses der Gesell\chafter- eung vom 21, 1, 1925 wurde das Stammkapital von bisher 1 000000 ermäßigt auf 200 000 Reichsmark. ; 11. bei „Blaugas - Patent - Gesellschaft mit dele ftung“ Siß Augs- burg: Durch Beschluß der Gesellschafter-

Belzig. : / , (112060) In das Handelsregister ist eingetragen worden bei Nr, 100, Fischer & Zahn, Belzig: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Belzig,

Angermünde. [112053] In das Handelsregister A Nr. 75 ist

heute bei der Firma Theodor Handt in

Angermünde eingetragen, daß das Geschäft

unter Fortführung der bisherigen Firma

im Pg auf den Kaufmann Friß

Handt in Angermünde übergegangen ist. Angermünde, den 9. Februar 1925.

Das Amtsgericht.

10.

8. Unfall- und Invaliditäts- 1. Versicherung.

[113691] Einladung. In Gemäßheit der Bestimmung der S8 23, 24 der Sagung werden die Mit- glieder unserer Sektion zu der Freitag, den 8. Mai 1925, Vormittags l 1Uhr, in Beuthen O. Schl, Hotel Kaiserhof, stattfindenden ordentlichen Sefktions- versammlung eingeladen. __ Tagesorduung: 1. Geichäftsberiht für das Jahr 1923 und 1924. 2. Prüfung „und Abnahme des Nechen- \chaftsberichts über die Sefktions- auégaben für 1923 und 1924 3. Wahl der Mitglieder des Sektions- vorstands und ihrer Ersatzmänner. 4. Neu- bezw. Wiederwahl der Ver- trauensmänner und ihrer Erjsatz- männer. : 5, Feststellung des Voranschlags für die Verwaltungskosten der Sektion (Haus- halteplan) für die Kalenderjahre 1925 und 1926. 6. Wahl des Ausschusses und seiner Ersatz- männer zur Vorprüfung des Nechen- schaftsberihts übér die Sektionsaus- aaben für das Jahr 1925. 7 Besonderes. Breslau, im Februar 1925. Der Vorstand der Sektion 1x der Großhandels- und Lagerei- Berufsgenossenschaft. W. Meut1er, Vorsigender.

bis zum 9. April 1925, bei dem Wahl- vorstande z. Hd. des Sektionsbüros einge- reiht werden. Hierbei sind insbesondere

die §8 7 und 22 der Wahlordnung zu beachten. 9 9} (109049)

Die eingereihten Wahlvor|chläge Die Striegauer Molkerei G. m, können na ihrer Zulassung im Settions: R H. e AE egan ist durch Be- büro von den Wählern eingesehen werden. Di Glä bi crellshafter aufgelöst. Die Wähler fönnen nur einen solchen | L! aubiger der Gelellschaft LUNENES ghgeren, ¿n mit einem der O aufgefordert, sich bei dieser zu zugelassenen ahlvorshläge vollständig L

übereinstimmt. An Stelle der Autzählung O Eten Ae N 1th ofen der Namen genügt auch der Hinweis Ada roi i

aut die Ordnungsnummer des Wakhlvor- \chlages. Die Stimmzettel jollen von weißer Farbe _und 10 X 15 cm groß sein. So- weit Stimmzettel von diesen Bestimmungen abweichen" find fie ungültig, wenn das Abweichen die Absicht einer Kennzeichnung wahrscheinlich macht. , Die Wahl wird eine Stunde nah Be- ginn ges{blossen: die alsdann anwesenden Wähler fönnen noch von ihrem Wahl- reht Gebrau machen

Breslau, den 14. Februar 1925, Der WahivorstandD. Wilhelm Meuser, Vorsißender.

677) ] Augsburg. __ [112064] Die offene Handelsge|ellshaft Eduard ; Handelsregistereinträge: Nathan, Berlin-Hamburg, teilt hier- 1. „Augsburger Brotfabrik

durch mit, daß sie zu der Firma Eduard Seider“ Sib gsburs, nhaber : Peter Nathan G. m. b. H., Königsberg, Pr. Seider, Direktor. Augsburg. Fabrikation, in feinerlei Beziehungen steht. Der Vertrieb und e von Brot und Keks frühere Geschäftsführer Herr Paul und deren No Possen: s

Schneider hat bereits am 1. Juni 1924 2, Firma „Nikolaus „Pörind. Siß sämtliche Geschättsanteile der G. m. b. H. Augsburg. Inhaber: Döring, Nikolaus, selbst übernom1nen. Kaufmann, Augsburg. Herstellg. und Ver- 113020] trieb von Taschenlampenbatterien, Anoden-

Die Süddeutsche Handelsgesell- Mr E E e Nus

[halt DR & Co. m. b. i burg. Inhaber: Seiler, Hugo, Kaufmann,

nfezila azar Franifurt a. M. i Augsburg. zLebensmittel Import und Die Gläubiger der Gesellschaft werden

aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Großhandel. Prokurist: Seiler, Friß. 4. bei „August Lober*, Siß Augsburg: Der Liquidator: Martin Gomma, [109048

Lober, August, ist aus der Gesellschaft Der Liquidator : Gesellschaft zur gemeinnützigen

ausgeschieden. Der andere Gesellschafter Franz Lober betreibt nun das Geschäft Schulz, Berlin ., Georgenstr. 21/22, | Beschaffung von Wohnungen, Zimmer 324. genf / Höchst a. M.

mit unveränderter Einzelfirma fort. - Goldmartkeröffnungsbilanz

ellschaftsfirma erloschen.

| 5 dds „Lurz & Stöcker“ Siß

evtl D, E L:

¿ ¿ ainn: 1. Januar 7 ellschafter:

a I O tit Me L L 1. Lurz, Gottlieb, Darmhändler, 2. Stöler,

M

1 576 942 2 402 456 285

Adam, Kaufmann, beide in Augsburg, 3 979 683

Der Liquidator: Graefe.

ter

Berlin. E [112681]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute folgendes eingetragen worden: Nr, 35469, Edmund Grünewald Aktiengesellschaft, Berlin, wohin der r-| Siß von Manta a. M. verlegt ist. versammlung vom 23. 6. 1924 wurde die | Gegenstand des Unternehmens: Der Han- Gesellshaft aufgelöst. Bisheriger Ge- | del mit Lebens-, Genuß- und Futter- schäftsführer Hertnang, Bis, Shemifer | mitteln auf eigene und fremde Rechnung nun in München, ist Liquidator. |

_| sowie die Vornahme aller damit im Zu- 9 ber „Lindenmaier-Motorradfabrik | sammenhang stehenden Geschäfte, 1ns- Gebrüder Herz“, Siß Augsburg: Durch | besondere auch die Uebernahme und Fort- Beschluß der Gesellschafter vom 8. 1. | führung des unter der Firma Edmund 1925 wurde die Gesellshaft_ aufgelöst. Grünewald betriebenen « andel8geshäfts. \chlà igen Nohstoffen. Die Gesellschaft ist Einzelvertretungsberehtigte Liquidatoren | Grundkapital: 120 Millionen Mark. | f orechtigt, auch andere Erzeugnisse herzu- us die ‘idi Gesellschafter Ææo und Se IQaN, n os L A stellen, Zweigniederlassungen und triobs, : rag ist am 1, es * i e

L a Sivine Maschinen Aktien- | am 11. Oktober 1923 und 2, September stätten an anderen Orten im Inlande un

aesellshaft", Siß Augsburg: Prokuren

1924 geändert, Besteht der Vorstand aus | Auslande zu errichten und sich an eLGon E E iu vas Aen Brenner, Leonhard, und Meyer, Marx, er- mehreren Personen, so wird die Gesell- oder ähnlichen Unternehmungen zu be- ) : loschen. bei V L

v: : 47; teiligen. Grundkapital: 100 Neichs- | fabrik Rau Aktiengesellschaft: Durch 1 Lee n Weslambn glet t Gentine | V0 Profuri sien L Qustao Po nf el eln e" j ras "runtlapita rm-, ürze- und Fleischerei- innerei“, Siß chaft mit einem Prokuristen vertreten. L L S N n auf 10000 Reichömark umgestellt. Ferner maschinenhandel. (Kap.-Verkehrssteuer A.B. üller Nikolaus 2, Schaffner, Gustav, er Aufsichtsrat kann einzelnen Vor- Wei: Tele Je zwei von ihnen ver- die von derselben Generalversammlung Nr. 124/1924.) 3. Weißbach, Hugo, ist je Gesamtprokura | standsmitgliedern das Recht geben, die | ten gemeinschafllih, Aktiengesellschaft. | beschlossenen Sabungsänderungen Als 6 irma „berbayerischer Kohlen, | mit einem Vorstandsmitglied oder einem Gesellschaft allein ju pettreten. "uni De Ges llshaftsvertrag ist am 14 Ja- | nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: vertrieb Gesellschaft mit beschränkter | Prokuristen erteilt. Prokuren Baumann, | Vorstand ist bestellt: Syndikus Dr. | “ua 195 festgestellt I Besteht der Vor- | Das Grundkapital zerfällt jeßt in aftung“, Zweigniederlassung in Augs- Molt und Gräfner, Ludwig, sind erloschen. | Moses Besler, Berlin, Als nicht fdand : h Dersöiten fo it ‘des | 500 Inhaberaktien zu 20 Reichsmark. urg (O Lma! München). | 15," bei slunk & Gerber“ | eingetragen wird noch veröffentlicht: Die Vorstands nit lied E in bereditiat, | Nr, F 515 Geflügel-Vertrieb Aktien- G. m, b. H.,, errichtet mit Vertrag vom | Y ugsburg: Prokura Oertel erloschen, An Geschäftsstelle befindet sich in Berlin, die Ges, lich r t n S Bar: gesellschaft: Durh Beschluß der Ges D. 1. 1925. Gegenstand des Unter- | den bisherigen Gesamtprokuristen Heinrich | Dorotheenstraße 80, Das Grundkapital S if N it 1 F brifdirektor Sieg- | neralversammlung vom 6. Dezember 1924 nehmens ist der Handel mit Kohlen aus | 9 ff ist nun Einzelprokura erteili zerfällt in 70000 Inhaberaktien über je Ie "M e l : L Ua R T g ist das Grundkapital auf 10 000 Reihs- den Gruben der Oberbayeriscßen Aktien- uf “irma , hilipp Zimmer" 1000 4 und 5000 Inhaberaktien über Le rid ref r M €l g nee, mark umagestelt Ferner die von der- sellschaft für Kohlenberabau in München, | 91uas| " E 10 000 4, Der Vorstand wird vom Aus- 2. Fabrikdirektor Ern „Jlenvergin selben Generalversammlung bes&lossene férnec mit sonstigen Brennstoffen sowie Ageburg, erjol ‘aja den 9, Februar 1925 | sichtsrat ernannt und abberufen, Die Be- e E aru ils nicht eingetragen S f M tbe Qs micht - éingettagen mit Holz, besonders Grubenholz, auch mit mtsgericht Augsburg, 41 Oearuar rufung der Generalversammlung und die | wird noch veröffentlicht: Die Geschäfbs- una eru licht: D Vrnda onfata SOa “w Die R if Bad ggen Rit e ven de eulithen itel Straße 45108 Das Grub: kapital zerfällt jeßt in 10 Inhaberaktien A ebur Mnlided Uri m ister ist bei der Fi icbdanzei 3: | Fapital zerfällt in 1000 Inhaberaktien über | zu je 1000 Reichêmark. Nr. 30 212 berechtigt. Unternehmen ähnlicher Art zu | Im Handelsregister ist bei der Firma ei8anzeiger. Nr. 35 470, Mannes- n e ti S l LAAN Baubeiocenteale fr June v ' : , 5 ge } ee g o3 v, ründen, zu erwerben, si an solchen zu | Cementfabrik „Herzynia“ Gesellschaft mit | mann-Licht, Aktien - Gesellschaft, | 1e Ae Ee j de am penmbelrat | cüstricerzeugnisse Aktiengesellschaft: beteiligen. Stammkapital: 10000 Reichs- | beschränkter Haftung in Westerode b. Bad | Berlin, wohin der Siß von Remscheid | au e "iti n. ¿r N f chigrats | Durch Beschluß der Generalversammlun; mark. Sind mehrere (ordentliche oder | Harzburg eingetragen: Durch Beschluß | verle t ist, Gegenstand des Unternehmens: | nah der Bestimmung us IchISTo m 28 i 1924 is das Grundkapita “fti ; 1924 ist das Stamm- | Fortführung der Mannesmann Licht Ge- | aus einem oder mehreren vom Aufsichts- | vom 28. Lal 192 (

unsere V O Geschäftsführer bestellt, | vom 23 Dezember N Pat t besdränkter Hast "Tat e bestellonden Mitaliedern. Die Be. | auf 60 000 Reichêmark umgestellt. Ferner 0 sind je zwei oemeins{aftlid oder je | fia t E Q A Si Ii Sun H lu! lat | die von derselben Generalversammlung be-

iner i j it ei - | Reichsmark ermäßigt. 5 des Gesell» | Remscheid, insbesondere die Herstellung | rufung der Generalversammlung erfolgt | die ersel nerc ; furiltag N E No! E raed s “entsprechend geändert. | und der Vertrieb von Einrichtungsgegen- | mittels Bekanntmachung im Deutschen (Blo enen Eee e o:

G erverfammn kam eintelnan Bec Bad Hareburg, den E 1925. eingetragen wird noch) verofsentM:

«Ftaführern Eingelvertretungsbefugnis mtsgeri ur

[109652] Bekanntmachung.

Die „Bemofag“‘, Berliner Motor- fahrzeug-Ges. m. b. H., Berl.-Char- lottenburg, Kaiserdamm 20, is durch Beschluß der Getellschafterversammlung vom 17. 1. 1925 aufgelöst, Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, sich zu melden.

(113018) : Die Union Geselljchaft für Büro- bedarf mit beschränkter Haftung zu Berlin ist aufgelöst. Gläubiger der- selben wollen 1hre Forderung anmelden bei Adol Zimmermann, Brücken- straße 15b/16. | Berlin, den 13. Februar 1925. Der Liquidator.

Aktiva. l. Grundstüde . « 2, Gebäude. . 3, Debitoren

sburger Kammgarn- ugsburg: An 1 Dr.

10. Verschiedene Vekanutmachungen.

1111356

Die Fuhrmaun G. m. b. H. ist auf- gelöst.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden. Berlin, den 10. Februar 1925. Fuhrmann G. m. b. H, i. Liqu,

{1130211

Die Wärmetraft Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Berlin ist aufgelöst, Die Gläubiger der Gesell- 1chaît werden autge'ortert, sih bei dem unterzeichneten Liquidator zu melden. Berlin, deu 13. Februar 1925. Diplomingenieur Ludwig Schmidt, Danzig-Langfuhr, Althoffwea 7.

Pasfiva.

Vf Neservetonds N 3. Hypotheken . « 4. Kreditoren .

Passiva. Stammattienkapital . Borzugeaktienkapital

(Stück 2800 à M 2... Yce'erveronds : Delkredere Ak pte E R Avalakzezze M. -M. 81000

Kreditoren

1. Kapital 2 000 000 200 000 11 000

1 768 683 3979 6x3 Höchst a. M., im September 1924. Der Vorstanv.

[110274

Die Galewsky Likör- u. Pralinen- Vertriebs-G. m. b. H.,, Mittweida i, Sa, ist aufgelöst. Etwaige Ansprüche sind beim Liquidator Prokurist Briesenick, Breslau 23, Cretius\tr 15/27, an- zumelden.

[113668] Bekanntmachung. Nachdem unfer Geschäftsvermögen mit Wirkung vom l. Januar 1924 auf die Rheinijchen Textilfabriken A.-G., Elberfeld, mit allen Aktiven und Pa1siven übergegangen ist, machen wir hierdurch bekannt, daß die D. Peters & Co. G. m, b. H. aufgelöst ist. i Den geteßlihen Vorschriften entsprechend, Gläubiger auf, ih bei uns zu melden Elberfeld, den 10 Februar 1925

Der Liquidator der D. Peters & Co. G. m, b, H,

Ernst Lucas d. À.

————

3 000 000

5 600 300 560 10 000 41 952

184 921

e 3943 033/10

1) Die eingefeßten Werte stellen höchstens die für den Stichtag der Eröffnungsbilanz waßgebenden Anschaffungs- orer Her- stelle nah Abzug eines Drittels dar, 22 elbem Betrage die dem Alter und der Lebenedauer entsprebenden Ab- schreibungen abgezogen worden sind.

Penzig, den 13 Februar 1925.

Der Vorftand.

Bekanntmachung, betreffend die Wahlen der Mit- glieder des Sektionsvorstands (§8 15 ff., 675 ff. der Neichsver- sicherungsordnung).

Im An\luß an obige Einladung geben wir bekannt daß die Wabl des Sektions- vorstands am oben angegebenen Ort und Tag um 10 Uhr Vormittags stattfindet. Wahlberechtigt 1 jedes zur Sektion ge- hörende, in das Betriebsverzeichnis ein- getragene Mitglied der WBeiutgenossen- schaft. Jedes Mitglied kann sih durch ein anderes slimmberehtigtes Mitglied oder durh einen bevollmäcbtigten Vveiter seines Betriebes vertreten lassen. Schri{t- liche Vollmacht ist vorzulegen.

Siß

S L

Warzburg. [112056]

fordern wir hiermit

* i Fr» | Reichsanzeiger. Die Bekanntmachungen n wird noch DETON ständen für Deleu@tungäuvede jowie E Bn Deutschen Meichsanzeiger. | Grundkapital zerfällt ießt in 3000 Jn-

werb und Verwertung von geroerblichen