1925 / 44 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G

mann Janßen, Nüstringen, Bälkermeister Gerhard Wers, Rustringen, Bäer- meister August Eimler, NRüstringen, Bäckermeister Gerhard Redenius, Müstringen, Bäckermeister ohann neider, MNüstringen, Hefehändler duard Ahrens, Nüstringen, äcker- MAA Julius Abels. Nüstringen, Bäker- meister Heinrich Schröder, Nüstringen. was ältnis: Offene Handelsgesell- haft. Die Gesellschaft hat am 1. Ja- nuar 1925 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ># nur der Gesellschafter tathias Hüppen ermächtigt. t Feeingen, den 13, Februar 1925. mtsgericht. Abt. I.

Heim eingetragen: Die Prokura des Kauf- manns Sally Neifenberg in Steinheim

“Cicnten 6. Februar 1925 einheim, den 0. ¿Feovruar É“ | Das Amtsgericht.

Stettin. : N Erich W. Hauyt, Lübe> siehe unter Lübe. Stolberg, Rheinl. [114546 Durch durchgeführten Beschluß der Ge- sellschafter des „Glashüttenwerk Union, . m, b. H.“, mit dem Siße in Stolberg, Nhl., vom 2. Januar 1925 is das Stammkapital dur< Umstellung auf 60 000 Reichsmark ermäßigt. Stolberg, Rhl., 7. Febr. 1925, +

Scheibenberg. [114535] Amtsgericht mtsgeri<t.

„Im hiesigen Handelsregister ist heute eingetragen werden: 1. auf Blatt 419 die Firma Karl Wagner in Schlettau und ais deren Inhaber der Kaufmann Karl Edmund

agner in Schlettau. Angegebener Ge- \<äftêzweig: Anschaffung und Weitervec- außerung von Snitt- und Wollwaren. 2. auf Blatt 397 (Feinmetallwarenfabrik Elterlein, Len & Co. in Elter- lein): Die Kommanditgesellschaft ist auf- gn Zum Liauidator if der Kaufmann

lfons Fuhrmann in _Elterlein bestellt. Amtsgeriht Scheibenberg,

den 13. Februar 1925,

Stoliberg, Erzgeb. [114547]

Auf Blatt 652 hiehgen Handelsregisters, die Firma „Ziegler & Lang Moderne Be- leuhtungskörper“ in Lugau betr.,, ist heute eingetragen worden: Die Firma lautet künftig „Metallwerke Zie er & Böttcher“, Die Handelsniederlassung ist nah Niederwürshniß verlegt worden. Paul Lng ist aus der Gesellschaft aus- eschieden. Tonn Ernst Clemens Böttcher in Niederwürschniß is in die Gesellschaft eingetreten. Zur Vertretung derx Gesellshaft ist jeder Gesellschafter ]| allein ermähtigt, j Sächs. Amtsgericht Stollberg, 10, 2, 1925.

Siriegau. E [114548] Handelsregister ues ein-

Schmölln, Thür. [114536

Ins Handelsregister A, hier, is bei Nr. 32, Thüringer Lederwerke Ernst Burk- ardt Scbmölln . in mölln Thür, eute eingetragen worden, daß der bis-

erice Firmeninkbaber gestorben is und das Geschäft auf Grund einer Erben- einigung von einer Kommanditgesell\{aft unter unveränderter Firma fortgeführt wird. Personlih haftende Gefellsafter sind Ernst Heinri Burkhardt und Curt Kröber, beide in Schmölln. Die Gesell- n, an der drei Kommanditisten be- eiligt sind, hat am 1. Januar 1925 te- gonnen,

Schmölln, den 10. Februar 1925, Thür. Amtsgericht. Schmölln, Thür, [114537]

Ins Hartdelsregister A, hier, ist bei Nr. 280 das Erlöschen der Firma Be- rufs- & Volksbekleidungs\telle Josef Notenberg in Schmölln, Thür., te einoetraçen worden.

Schmölln, den 11. Februar 1925.

Tbür. Amtsgericht.

In unser lien Abteilung B dei Nr. 3

ustay Stiller, Ges. m. b. H., Striegau: Stammkapital jeßt: 70 000 Reichsmark. Bestimmungen über Stammeinlagen sind geändert am 16. 1. 1925. i; Bei Nr. 17, Albert Nadler, Aktien-

ellshaft Striegau: Stammkapital jeßt: 85/000 : Et hoder

ei<hs8mark am 19. Abteilung A bei Nr. 85, F. N j offene an el bgeleiGast Striegau: Ara! lara Nhoder is aus der Gesellschaft Ugen, Prokura des eodor Heidrich ist erlos<hen am 22. 1, 1925. Amtsgericht Striegau, 14. 2, 1925.

Tennstedt. i [114082] In unser Pitreteeoer Abt. A ist unier Nr, 94 die Firma Adele Ropte in Tennstedt und als deren haberin Fräulein Adele Ropte in Tennstedt oin- E, L 13. Feb 1925 ennstedt, den 13. Februar : Soïawiebus. [114535] % mtsgeri<t.

In das Handelsregister Abt. A ist E beute bei der unter Nr. 28 eingetragenen Firma „Gebr. Silberstein Schwiebus“

saendes eingetragen worden:

Inhaber des Geschäfts ist Frau Doro- hea Auerba<h. geb Silberstein, in Berylin-Schöneberg.

Sc{bwiebus, den 7. Februar 1925.

Amtsgericht.

Trachenberg, Schles. [114551] _ Jn unser Handelsregister Abt. A Nr. 80 ist heute die Ls riß Hirschstein und als deren Jnhaber der Kaufmann Friß Hirschstein in Trachenberg, Schl. ein- getragen worden. Geschäftszweig: Manu- fakturwaren.

Amtsgericht Trachenberg, 6. Februar 1925.

Traunstein. [114550 Handelsregister: Walzmühle Mühldo Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Siß: Mühldorf. Die Gesellschafter- versammlung vom 25, 10, 24 hat Aende- runoen der Statuten, insbesondere die Umstellung nah Maßgabe des eingereichs ten Protokolls beschlossen. Das Stamm- A wurde auf 15000 G.-M. herab- gesetzt.

Firma Walzmühle Mühldorf G. m. b H. & Cie. Kommanditgesellschaft. Siß: Mühldorf. Zahl der ditisten nun: 9,

Traunstein, 6, 2, 26. Negistergericht. Traunstein. [114549]

C Geeailer Ï . offene anbe Firma

Z riß Valler & Go. offene ndelsgeleil- Senftenberg, Lausitz,. E {haft in Bad Reichenhall. ginn: 1. 10,

1924, Gesellscafter: Miller, Friß, Archi-

In unser Handelsregister Abt. A tekt in Reichenhall, Atenbed, ns,

BSeclow. [114540] a Plata L 4 un:er Nr. 125 eingetragene Firma Eri Wolff in Seelow ist erloschen. Seelow, den 10. Februar 1925, Das Amtsgericht.

Seelow. [114539]

In unser Handelsregister A is heute unter Nr. 147 die offene Handelsgesell- schaft in Firma Georg Meyer mit dem Sive in Letshin eingetragen worden. Gesellschafter sind die Kaufleute Georg Meyer und Carl Hinkelmann junior, beide in Letschin. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1925 begonnen.

Seelow, den 10. Februar 1925,

Das Amtsgericht,

Komman-

beute, unter Nr, 206 die Firma „Grosso-

haus Merkur Karl Murek, Senftenberg“ | S1 wtncon; ; «

und als deren Inhaber der Kaufmann Diplomingenieur, München. Gesbisie

E „Murek in Senftenberg, N. L, ein- | Gelöscht wurde die Firma „Creszenz A. iTo L y "”

“(Seifen RNapold” in Reichenhall, / E A 3, Februar Traunstein, 9. 2, 1925. Registergericht.

E Vaeceha. [114552] unser Ponte eremtes B ijt heute unter 19 bei der Firma Bauhütte West- thüringen, Soziale Baucesellshaft mit be- {ränkter Prag, in Vacha eingetragen worden: Die Gesellschafterversammlung vom 8, März 1924 hat die Umstellung des Stammkapitals von 2000000 M. auf 500 Goldmark beschlossen. Vacha, am 11. Februar 1925. Thüringishes Amtsgericht.

Sorau, N. L. ¿ [114543]

In das Handelsregister Abteilung B ist bei der Firma Niederlausiber 1loß- fabrik, Gejellschaft mit beshränkter Haf- tung in Liebsaen, eingetragen worden:

Vie Gesellschaft is aufgelöst; die bis- herigen beiden Geschaftsführer sund Liqui- datoren und vertreten die Gesellschaft.

Sorau, den 5, Februar 1925,

s Amtsgericht.

_

Solingen, ; 5 chg en im L andelsre Varel, Oldenb. 114553]

Abt. A Nr. 171 bei Firm | In unser Handelsregister A i} heute & Co., Wald: Diplom Dns T zur Firma Adolf Erzner in Varel fol- Schulz ist in dos Ges&¿ft als persönlich ove eingetragen worden: Die Firma haftender Gesellschafter eingetreten, Die | lautet jeßt: Adolf Erzner Nachfolger, dadurch entstandene offene Hardelsgesell- | Heinrih Peters zu Varel. Alleiniger - baft bat am 1. Oktober 1924 begonnen. | Inhaber is der Kaufmann Heinrih Wil- ur Vertretung der Gesellschaft ift jeder | belm Peters zu Varel. Der Uebergang

esellschafter ermächtigt. der in dem Betriebe des Geschäfts be-

Abt. A Nr. 1773 bei Firma Turban | gründeten Aktiven und Passiven ist bei Scherenwerk Müller & Co., Solingen: | dem Erwerbe des Geschäfts dur< den Der Fabrikant Emil Müller zu Wald | Kaufmann Heinrih Peters ausgeschlossen. U aus der Gesellschaft ausgeschieden, Dem | Varel i. Oldbg. 13 Februar 1925,

aufmann Hans de Bra zu Wald ist Amtsgericht, Abt. T.

Prokura erteilt,

Abt. B 278 bei Firma Anhalt-Hermes, | Waltershausen, [114556] G. m. b. H., Wald: Durh Beschluß der | Die im Handelsregister A unter Nr. 202 Gesellschafterversammlung vom 4. Februar | eingetragene Firma „Albre<ht Teuscher“ 1925 is der Gesellschaftsvertrag abge- | in Friedrichroda is heute von Amts ändert. Das Stammkapital ist auf 500 | weaen gelöscht worden.

Reichsmark umgestellt. Waltershausen, den 10, Februar 1925 Amtagericht Solingen, Thüringisches Amtsgericht, 1.

den 11, Februar 1925. Waltershausen, [114555]

Steinheim, Westf. [114545] | In das Handelsregister Abt, B ist bei der unter Nr. 7 eingetragenen Aktien-

In unser Handelöregister A is heute gesellshaft in Firma „Kämmer & NReins-

] | andert.

beute eingetragen worden: Gemäß dem Beschluß der Generalversammlung vom 22. November 1924 it vas Grundkapital auf 1 000 000 Goldmark umzustellen. $ 4 Abs. 1 des Gesellschaftsvertrags (Grund- kapital) und $ 11 eh 3, 4, 5, 7 und 8 und $ 22 des Gesellschaftsvertrags (Zu- stimmung des Aufsichtsrats und Aufsichts- ratsvergütung) sind gemäß dem notariellen Protokoll vom 22. November 1924 ge- In $ 11 Abs. 3, 4, 5, 7 und 8 und in $ 2 des Gesellschaftsvertrags tritt an Stelle des Wortes „Mark“ das Wort „Goldmark“, Nicht eingetragen: Das auf Goldmark umzustellende Grund- Fapital ist eingeteilt in 1000 auf den Jn- E lautende Aktien zu je 1000 Gold- mark.

Waltershausen, den 12. Februar 1925.

Thüringisches Amtsgericht, 1.

Waliershausen, [114554] In das Handelsregister Abt. B ist bei dex unter Nr. 9 eingetragenen Aktien- gesellschaft in Firma „Thuringia Aktien- clellshaft Shwarzhausen“ in Schwarz- ausen heute eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. November 1924 ist das Grundkapital von 500000 M. auf 100009 Reichs- mark ermäßigt, Der Umstellungsbeshluß ist durchgeführt; das Grundkapital be- trägt jeßt 100 000 Reichsmark. Durch Generalversammlungsbeshluß vom 26, No- vember 1924 sind die $8 5 und 22 des Gesellschaftsvertrags (Grundkapital, Ak- tienstimmre<ht) gemäß dem notariellen Protokoll geändert und neu gefaßt. Nicht eingetragen: Das dur Herabseßung des Nennwertes der Aktien von je 1000 M. auf je 200 Reichsmark auf 100 000 Neichsmark herabgeseßte Grundkapital ist eingeteilt in 4 mmaktien zum Nennbetrage von je 200 R.-M. und in 50 Vorzugsaktien zum Nennbetrage von 200 R.- Die Vorzugsaktien er- alten eine Vorzugsdividende von 4 und haben se<sfa<es Stimmrecht. Waltershausen, den 13. Februar 1925. Thüringisches Amtsgericht. 1,

114557]

Jn unser Handelsregister i, A

Bd. 111 Nr. 39 ist heute bei der a

Wilhelm el in Weimar eingetragen

worden: Dem Kaufmann Erich May in

Weimar ist Nrotara erteilt.

Weimar, den 13. Februar 1925, Thür. Amtsgericht. Abt, 4 d.

E

Weimar.

Weimar. y

In unser Handelsregister Abt. B Bd. 11 Nr. 50 ist heute bei der Firma Thüringische Wohnungsfürsorgegesellschaft mit beschränkter Haftung in Weimar eingetragen worden: Der bisherige Ge- R Architekt Julius Müller in Peimar ist abberufen und der Ne- Tann ter Rudolf Pfißmann in

eimar als Geschäftsführer neu bestellt worden.

Weimar, den 13. Februar 1925.

Thür. Amtsgeriht, Abt, 4 h.

Werdan. [114560] Auf Blatt 947 des Handelsregisters, betr. die s Gasthoj Pleifßental Gesellschast mit beschränkter Haf- tung in Werdau, ist heute eingetragen worden: Die Gesellshafterversammlung vom 15. Januar 1925 hat die Umstellung des Stammkapitals auf vierundsiebzig- tausend neunhundertzwanzig Reichsmark beschlossen. Die Umitellung ist erfolgt. Der $ 4 des Gesells<aftsvertrags ist us Beschluß der Gesellschafter vom leihen Tage abgeändert worden

mt8geriht Werdau, 13. Februar 1925.

Werdau. [114569] Auf Blatt 1013 des Handelsregisters, betr. die Firma Maschinenfabrik « Metallwerr Aktiengesellschaft in Trünzig, ist heute eingetragen worden: Die Gesellsaft ist gufgelöst, Zum Liquidator ist bestellt der Kaufmann Jakob Hornberger in Zwickau. Amtsgericht Werdau, 13, Februar 1925, Wertheim. [114561] Handelsregister B D.-Z, 6, Firma Emil Löser & Co., Gesells<aft mit be- {ränkter Haftung: Durch Bescbluß der Gesellschafterversammlung vom 27. No- vember 1924 ist das Stammkapital von 20 009 P.-M. auf 20000 G.-M. um- gestellt. Die Umstellung ist erfolgt. Ge- mäß Beschluß der Gesellschafterversamm- lung vom 27, 11. 1924 ist der $ 3 des Gesellscbaftêvertraas entspretend der eingereidten Niedersbrift geändert (Stawmfkapital und Geschäftsanteile). en 7. Februar 1925. Amtsgericht Wertheim,

Wesel. [114563] _ Unter Nr, 566 des Handelsregisters A ist die Firma Brook und Lindrum, offene

ndelsgesellshaft, mit dem Siß Fn Besel eingetragen worden. Gesellscafter sind die Kaufleute Reinhard Brook und Hans Lindrum zu Wesel. Die Gesellschaft hat am 11. Februar 1925 begonnen. Wesel, den 11. Februar 1925.

Amtsgericht,

i j [114562] Bei der im Handelsregister B unter Nr. 92 eingetragenen Firma „Rhenus“‘ Baustoff- und Düngemittel - Handels- gesellschaft mit beschränkter Haftung, Wesel, ist eingetragen: Die Gesellschaft is dur< Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 14. August 1924 aufgelöst Der biéherige Geschäfts- führer ift Liquidator.

Wesel, den 11. Februar 1925.

Wesel.

bei der unter Nr. 40 eingetragenen Ms Handelsgesellschaft J. Herzfeld in Stein- i hardt Aktiengesellschaft“ in Waltershausen

Amtsgericht.

[114558] | S

Wiesbaden. [114564] Handelsregistereintragungen. Vom 31. Januar 1925:

B Nr. 708 bei der Firma „Moriß Gdenfeld Aktiengesellschaft“, Wiesbaden: Das Grundkapital ist infolge Umstellung auf 10000 Reichsmark ermäßigt. Die Ermäßigung ist erfolgt. Durch den Be- chluß der - Generalversammlung vom 23, Januar 1925 ist der Gesellschafts- vertrag entsprehend der erfolgten Er- mäßigung des Grundkapitals _ und bezüglich des Stimmrechts $ 13 geändert. Die Aktien lauten über 1e 1000 Reichsmark. :

B Nr, 394 bei der Firma „Biebricher Sand- und Kiesgrubenbetriebsgesell schaft mit beschränkter Haftung“, Biebrih am Nhein: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. :

B Nr, 56 bei der Firma „Bernhardt & Co, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung“, Wiesbaden: Durh Beschluß der Gesellschafterversammlung vom B. Ja- nuar 1925 ist das Stammkapital auf 20 090 Neichs8mark umaestellt und ê 5 des Gesellschaftsvertrags (betreffend Stamms- fapital und Geschäftsanteile) abgeändert,

B Nr. 180 bei der Firma „C. A. Nasche & Co, Gesellschaft mit bes<hränkter Haf- tung“, Wiesbaden: Durch Beschluß der Gefellshafterversammlung vom 14, Ja- nuar 1925 ist das Stammkapital infolge Umstellung auf 2000 Reichsmark ermäßigt und Ziffer 3 des Gesellschaftsvertrags (betreffend Stammkapital) abgeändert.

A Nr. 2345 bei der Firma „Walter er Wiesbaden: Der Bankier

ax Sommer in Wiesbaden ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesell- s>after eingetreten. Die Gesellshaft bat am 1. April 1924 begonnen. °

A Nr. 2554 bei der Firma „Luise Leberich, Witwe“, Wiesbaden: Die Pro- kura des Walter Sandvok ist erloschen.

Vom 2 Februar 1925:

B Nr. 306 bei der Firma „L. Retten- mayer Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung“, Wiesbaden: Karl Haagner ist uicht mehr Geschäftsführer

B Nr, 49 bei der Firma „Palást-Hotel Gesellsdhaft mit beshränktec Haftung“, Wiesbaden: Dmch Beschluß der Gesell- schafterversammlung vom 26. Januar 1925 ist das Stammkapital auf 925 000 Reicksmark umgestellt und $ 3 des Ge- sells>&aftsvertragss (betreffend Stamm- kapital und Geschäftsanteile) abgeändert.

A Nr. 332 bei der Firma „Ferdinand Herzog“, Wiesbaden: Das Geschäft ist nebst Firma auf den Kaufmann Otto trauß in Mainz übergegangen. Der Vebergang der in dem Betriebe des Ge- {äfis begründeten Verbindlichkeiten ift bei dem Erwerb des Gescbäfts durch den Otto Strauß ausges>lossen.

Vom 3. Februar 1925:

B Nr. 756. Firma „Frag Morys Gesellshaft mit bes{ränkter Haftung", Wiesbaden. Gegenstand des Unternehmens ist die Organisation und die Einrichtung von Büros, die Beschaffung und Lieferung aller dazu erforderlihen Artikel, ins- besondere von Büromöbel und -maschinen, von Papier und Sckreibwaren, An- fertigung und Reparaturen von Büro- möbel, ferner die Ausführung von Re- paraturen an Büromasckinen. Zur Er- reichung des Gesells{baftswwe>s ist die Gesellscbaft befugt, gleichartige oder ähn» lihe Unternehmungen zu erwerben, si< an solWen zu beteiligen oder deren Vertretun zu übernehmen, Stammkapital: 5000 Neichsmark. Geschäftsführer: Kaufleute Franz Morys in Maina und Walter Grase in Wiesbaden. Der Gesellschafts- vertrag ist am 6. Januar 192% fest- gestellt. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so wird die Gesell saft dur zwei Gescäftsführer oder dur einen Ge- {äftsführer und einen Prokuristen ver- treten. Die Geschäftsführer Morys und Grase sind bere<tigt, die Gesellsbaft allein zu vertreten. Jeder Gesellschafter kann die Gesells{aft mit einer Frist von se{>8 Monaten auf den Schluß eines Geschäftsjahrs, jedo frühestens zum 30, Juni 1928, und später nur von zwei zu zwei Jabren kündigen. Als nicht ein- getragen wird bekanntaegeben: Als Sach- einlagen werden unter Anre<bnung der be- zeibneten Werte auf die Stammeinlagen in die Gesellschaft eingebra<t von dem Gesellschafter Walter Grase: eine Kopier- maschine zum Preise von 518,75 Reichs- mark und drei Schreibmasbinen zum Preise von 481,25 NRei>smark, von dem Gesellscafter- Franz Morys: elf Sre1b- maschinen zum Preise von 2500 Reichs- mark. Die Bekanntmachungen erfolgen dur< den Deutsden Neichsanzeiger

B Nr. 556 bei der Firma „Hotel Fürstenbof Aktiengesellschaft“, Wiesbaden: Nach dem bereits dur<aeführten Besbluß der Generalversammlung vom 29, August 1924 ist das Grundkapital infolae Um- stelluna auf 170000 N.-M. ermäßigt und der Gesells>-aftsvertrag entspre>dend der erfolgten Ermäßiguna des Grundkapitals geändert. Das Grundkavital zerfällt fortan in 10 Aktien zu je 10 000 Reicbsmark, in 30 Aktien zu je 2000 Reicsmark und

'in 50 Aktien zu je 200 Neicbsmark. Die

Aktien lauten auf den Namen.

B Nr. 537 bei der Firma „Stroedter Werke Aktiengesellschaft" Biebrich am Rhein: Kaufmann Otto Deuß in Wies- baden ist zum ordentlichen Vorstand be- stellt. Dr. Katenstein ist&ni>t mehr stelln»"tretento8 Norstardemitalieh _B Nr. 510 bei der Firma „Dr. Th, Steinkauler Viktoria WVaseline Fabrik Gesellschaft mit bes{ränkter Haftung“ Biebrich am Nhein: Das Stammkapital ist infolge Umstellung auf 100 000 Neichs- mark ermäßigt. Dur< Beschluß der Ge- sellschafter vom 17, und 28. Januar 1925 ist der Gesellschaftsvertrag entspre<end

der erfolgten Ermäßigung geändert, |

Büroeinrichtungshaus Gesellschaft mit be ränkter Haftung“, Wiesbaden: D tanimkapital ist infolge Umstellung auf

16 500 Reichsmark ermäßigt. Durch Be,

{luß der Belelllcvattee vom 29. Januar

1925 ist der eser ma saverttag ente

sprehend der erfolgten Ümstellung ge

andert.

B Nr. 226 bei der Firma „J. Poulet Gesellshaft mit beschränkter. Hastung", Wiesbaden: Dur< Beschluß der Gesell lter vom 29. Januar 1925 ist die Ge- ellschaft aufgelöst. Liquidator ist der Febru zu Wiesbaden.

B Nr. 436 bei der fa «Dansa® e

Kaufmann Fran V: i ebruar 1925:

om 4.

B Nr. 693 bei der Firma „Rheinische Elektrizitäts-Gesellshaft Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Wiesbaden: Dag Stammkapital is auf 1200 Reichsmark umgestellt Durh Beschluß der Gesell- chafter ist der Gesell Ra im

3 entsprechend der erfolgten Umstellung geändert. j ;

B Nr. 757 Firma „Dywidag Bagger Gesellshaft mit beschränkter Haftung", Biebrih a. Rh Gegenstand des Unter- nehmens: Die Verwaltung und Ver- mietung, der Ankauf und Verkauf von Bagaer- und Baugeräten, die Uebernahme von Bagger- und anderen im Zusammen- hang damit stehenden Arbeiten sowie die Dns an Unternehmungen mit gleichem oder ähnlicem Unternehmunas- gegenstand. Stammkapital+ 5000 Reichs mark. Geschäftsführer: Gerichtsassessor Lucian Benz zu Biebrich am Rhein. Den Reue n arl Kromer und Charles

prokura erteilt. Der Gesellschaftsvertra ist am 2. Februar 1925 festgestellt. Sin mehrere esa brer vorhanden, so wird die Gesellschaft dur< zwei Geschäfts führer oder dur<h einen Geschäftsführer gemeinschaftlih mit einem Prokuristen bertreten Í :

B Nr. 333 bei der Firma „Koblen- Fensum Jacob Genß Inhaber Karl Pfei fer Nachfolger Gesellschaft mit be-

ränkter Haftung“, Wiesbaden: Emil Ee s eie L N

roerksdireftor Peter Paul Slvert zu Herten i. W. i} zum Geschäftsführer

estellt. i i

B Nr. 216 bei bder Firma „Hengsten- berg & Wiemer Gesellschaft mit be- {ränkter Haftpflicht", Wiesbaden: Dad Stammkapital ist auf 20 000 N.-M. um- estellt. Dur<h Beschluß der Gesell- scéafter vom 28. Januar 1925 i} $ 5 des

esellshaftsvertrags entsprehend der Um- stellung des Stammkapitals geändert.

B Nr. 174 bei der Firma „Kleine Ge- ellscaft mit bescbränkter Haftung

iesbaden: Die Gesellscaft i} dur Beschluß vom 27. Januar 1925 aufcelöst. Dr. Ferdinand v. Zuccalmaglio, Banks direktor in Mannheim, is} Liquidator.

A Nr. 234 bei der Firma „Jos. Huy- feld“, Wiesbaden: Dem Kaufmann Wil- helm Link in Wiesbaden i} Gesamkt- prokura erteilt in der Weise, daß er ge- meinsam mit einem anderen Pro- furisten zur Vertretung befuat ist. Die Gesamtprokura des tto Mewes in Mülheim, Ruhr, i} erloschen.

Vom 5. ebruar 1925: 5 A Nr. 158 bei der Firma „L. Schwen> Wiesbaden: Der Kaufmann Heinrich Schwen>k ist dur< Tod aus der Geselle N ausgeschieden. Gleichzeitig ist seine itwe, Frieda aeborene Baum, zu Wies baden in die Gesellschaft als persönlich haftende Gesellschafterin eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kaufmann Karl Shwen> ermächtigt. B Nr. 344 bei der Firma „Fach & Schneider Gesellschaft mit beschränkter Haftung", Wiesbaden: Die Gesellscha ist durch Beschluß der Gesellschafter vom 99, Dezember 1924 aufgelöst Kaufmann Wolfgang Fah in Wiesbaden 1#t Liqul-

dator. Vom 6. Februar 1925: at M D „Beora | lus nh. Dipl. Ina. P. Moser u. K. Bintker , Wiesbaden: Persönlich haftende Gesell- schafter: Diplomingenieur Paul Moser in onnenberg und Jngenieur- Karl BVinter in Wiesbaden. Der Diplomingenieur Paul Moser ist in das Geschäft als per- sönlich haftender Gesellschafter eingetreten, Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlikeiten auf die Gefellshaft if ausges{lossen. Die offene Handelsgesellschaft hat am 1, September 1924 beaonnen. Zur Ver- tretuna der Gesellschaft sind beide Ge MiEa er gemeinschaftlid erznädctiat. ie Firma war bisher Georg Auer, Jnh, aen E und ee A 962 ded andelsregisters A eingetragen. Das Amtsgericht Wiesbaden. Abteilung 1,

Wildenfels. : [11456 ai Vanveloregilter ist heute auf Bla 10Ï die Firma Otto Seydler in Neu- <önburg und als deren Inhaber der trumpfwarenfabrikant Otto rmann Seydler in Neushönburg und weiter eit cetragen worden: Der Kaufmann Kar Friedri< Popp in Neuschönburg ist als persönlich haftender Gesellschafter in das andelsgeshäft eingetreten. ¡e Gesell haft hat am 1. Nina 1925 begonnen, ngegebener Geschäftszweig: Strumpf fabrikation. y / Amtsgeriht Wildenfels, am 14. Februar 1925.

Xanten, i [11456 In das Handelsregister A Nr. 11 ! heute bei der Firma Gebr. Bandle zu Xanten eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Xanten, den 11. Februar 1925.

Das Amtsgericht.

/ FEerbst.

ernen, beide in Wiesbaden, ist Gesamt- |

‘bat. , [114567] L'Betriffl die Firma Hermann Born achfolger Meinsdorfer Mühle Gesell- t mit beshränfkter Haftung in Meins-

rf: Die Vertretungsbefugnis des Kauf-

nnsg Max Görlich ist beendet. Ümtsgericht Zerbst, den 2, Februar 1925. erbst.

L O . Unter Nr. 658 des Handelsregisters Ab-

ilung A ist die Firma Curt midt in oklau eingeira en, Inhaber ist der

urt midt in Roßlau. Der

aufmann / l Agnes Schmidt, geb, Kueppe>, in

oßlau ift Beo ura erteil Amtsgericht Zerbst, den 7. Februar 1925. O Betrifft die Firma Niebe>-Pfannen- berg-Brauerei, Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung in Zerbst. Das Stamm- fapital ist dur< Umstellung auf 15 000

) Meich8mark ermäßigt und dann um 34500

Meichsmark_ erhöht, so daß es nunmehr 49 500 Meichsmark betragt. g 09 Il- haler vom 27. November 1924. imtsgericht Zerbst, den 7. Februar 1925.

Zerbst. : [{114571] O die Firma Pran Braun Aftiengelellshaft in Zerbsk. Dem Be tricbsdireftor. na ogel in Zerbst ist rokura erteilt. Die Prokura des Ober- ngenieurs Ludwig Janzon ist erloschen. mtsgeriht Zerbst, den 7. Februar 1925.

bst. 114569] Lie irma Wilhelm Brüchner in Coswig ift gelöst worden,

Amtsgericht Zerbst, den 9. Februax 1925.

Zweibrücken. 4114672] Handelsregister.

Firma: Elektrizitäts-Gesellshaft m, b, H. Siß: Zweibrücken. Dur<h Beschluß des Amtsgerichts Zweibrücken vom 12. Fe- bruar 1925 is der Kaufmann Georg Khome in Saarbrücken für die Dauer der Abwesenheit des Miet inero Moriß Stammel, Kaufmann in Altenkessel, als Geschäftsführer bestellt.

3weibrüden, den 12. Februar 1925,

Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. C In das Handelsregister ist Her*- au Blatt 1137, betr, die Firma Vereins- brauerei zu Zwickau in Zwickau, ein- eiragen worden: Die Generalvgrsamm- ungen vom 27. Oktober 1924 und 29, Januar 1925 haben auf Grund der Verordnung vom 28. Dezember 1923 die Umstellung des Grundkapitals in Höhe don 1 600 009 Papiermark auf Neichs- mark bes<lossen. Das Grundkapital ist nah der Umstellung ermäßigt worden und beträgt 800 000 Reichsmark. Die be- ved Umstellung ist erfolgt. Das rundkapital zerfällt in 1600 Stü auf den Inhaber lautende, unter fortlaufenden Nummern ausgefertigte Aktien über je Neichsmark. AmtbgeriGt Zwidctau, den 14. Februar 1925.

4. Genossenschafts- regíster.

Augsburg. [114619] Genossenschaitéreg!stereinträge :

1. die „Genossenschait )ozialer Boden- reformer für Augeburg eingetragene Ge- nossenscha!t mit be\hränkter Haftpflicht“, E1t) Augsburg: Das Statut wurde am 94 1. 195 errichtet. Gegenstand - des Untornehmens ist die Erbauung und Er- we1bung von Häusern, um gesunde und res eingerichtete Wohnungen zu illigem Preije zu beschaffen;

2 die „*ärtnerei-Ctn- u. Verfk@ifs- genossenschaft Augsburg eingetragene Ge- nossenschaft mit beichränkter Hattpflicht“, Ei Augsburg: Gegenitand des Unter- nehmens is der gemein1<hattlihe Einfaut sämtlicher Bedarfs- und Gärtnereiartikel für die Mi1glieder und dex Verkauf ihrer Produkte

Amtsgeriht Augsburg, 14. 2. 1925.

Bautzen, [114620] Aut Vlatt 60 des Genossen|schafts- registers die Vaugenossenschaft des VBautzuer Handwerks, Handels u. Gewerbes, eingetragene Genossen)1cha!t mit beshränfter Hattpfliht in Bauyen betr, ift heute eingetragen worden : Die 8 l, 28 und 29 des Statuts sind abge- dudert worden Weiterer Gegenstand des Unternehmens ist der An- und Verkauf bebauter und unbebauter Grundstücke. Umtégericht Bauten, 16. 2. 1925,

Berkin, [114621] Zu unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 578, Genossen¡hatt für lauenheimstätten e. G. m. b. H, einge- tragen worden : Sig verlegt nah Nowawes. egenstand des Unternehmens ist 1 der Iu, der Erwerb und Tie Verwaltung don Wohnhäutiern zum Vermieten der ohnungen aus!<liekli< an die Genossen, . die Annahme von Spareinlagen der Genossen zur Verwendung im Betriebe der Genossen)ca\t Amtsgericht Berlin- Mitte, Abt. 88, den 5. Februar 1929.

Berlin. [114623] b n umer Genossenschaftsregister ist heute ei Nr. 1276 Teltower Landbund- genossenschaft, e. G. m. b. H, Berlin olgendes eingetragen worden: Gegenstand n ferner: Pflege“ des Geldverkehrs mit 192; 2 itgliedern Berlin, am 9. Februar

29, Amtsgericht Berlin-Mitte. - Abt, 88.

Berlin. : [114622

In unser GenossensGaftsregister ist beute bei Nr. 744 Deutihe Beamten-Genossen- sca!tébank, e. G. m b. H. eingetragen worden: Autgelöst tur< Beschluß der Generalversammlung vom 15. März 1924 Berlin, 10. Februar 1925. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Blcdeuvkopf. In unser Genossenschaftsregister unter Nr. 55 eingetragen worten : Biedenkopfer Spar- und Darlehn?» S e. G. m. u. H. in Bieden- oPrï. Der Gegenstand des Unternebmens ist die Beschaffung der zu Darleben und Kiediten an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der witt- schattlichen Lage der Mitalieder, insbe- sondere: 1. der gemeinschaftlihe Bezug von Wirischartébedürfnisten; 2. die Her- stellung und der Absay der Erzeugnisse des landwirtschattlihen Beiriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemein- schaftuihe Ne<hnung; 3. die Be)\chaffung von Maschinen und fonstigen Gebrauchs- gegenständen auf gemeinscbaftlihe Nech- vung zur mietweisen Ueberlassung an die

[114624} ist

* | Mitglieder.

Die Satzung is vom 3. Januar bezw vom 1. Februar 1925. Biedenkopt, den 12. Februar 1925. Amtsgericht.

Blelcherede. [114625]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 16 bei dem Allgemeinen Konsumver- ein für Lipyrechterode und Umgegend e. G. m b. zu VLipprechterode am 12. Februar 1925 eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 6. Februar 1925 ist die Genossen- schaft aufgelöst.

Amtsgericht Bleicherode.

Brüel, MeckIb. [114626] In unser Genossenschaftsregister ist bei der biesigen Firma Edeka-Großhandel, Eingetragene Genossenschaït mit be- {ränkter Haftvfliht in Brüel, die Um- stellung des Ge)chättsanteils auf 100 und der Haftsumme auf 200 Reichsmark ein- getragen. Brüel, den 13. Februar 1925. Me>lb. Amtsgericht.

Coburg. [114628]

Einträge im Genossenschaftsregister. Darlehnskassenverein Oberwallen- stadt, e. Gen. m. unbeschr. Hpfl. Sit Oberwallenstadt b. Lichtenfels. Sayung am 8. 2. 1925 err:<tet. Dar- lehnskassenverein Lettenreuth e. Gen. mit unbeshr. Hafipfl. Siß Letten- reuth b. Lichtenfels. Satzung ist am 24. Januar 1925 errihtet. Spar- und Darlehnskassenverein Gehülzu.Umg. e. Gen. m. unbes<r. Haftpflicht, Siz: Gehülz b. Krona<h. Sayung ist am 28. Januar 1925 errichtet. Spar- und Darlehnskassenverein Johannis- thal-Theisenort, eingeir. Gen. mit unbeschr. Haftpfl.,, Si Johannis: ihal b. Kronach. Satzung ift am 11. 1. 1925 eruilet. Bei sämtlich vorgenannten Genossen1chaften ist der Gegenstand des Unternehmens: Betrieb eines Spar- und Darlehvsgeichälts zur Förderung der wirt- schaftlichen Lage der Mitglieder. Bei der Landwirtschaftl. Maschinen- und Be- triebsgenossenschaft Küps, e. G. m. beichr. Hpfl. in Küps, Ofr.: Durch Beicbluß vom 16. 11. 1924 au}gel öst, die Landwirte And1eas Friediein in Hummen- do1f und Heinrich Bauer in Au sind die Liquidatoren. Coburg, den 16. 2, 1925. Amtsgericht Reg.-Gericht.

Coburg. M [114627]

Eintrag im Gen -Neg. Uchtentels bei der Bezugs- u. Verbrauchsgenofssen- schaft e. G. m. b. H. in Nedwitz a. N.: Durch Beschluß der Generalver!ammlung vom 12. Januar 19295 wurde die Ge- nessenschatt aufgelöst Je drei Liquida- tonen zusammen vertreten diese. Zu Liquidatoren wurden bestellt: 1. Adolf Miutmann,Elektrowerksbefiyer, 2. Michael Gie> Brauezeibesißer, 3. Heinrih Pülz, Baumeister, 4. Ludwig Gutmann, Kauf- mann, 9. Nudolf Stenglein, Kaufmann, säâmtuih in Nedwig a. 9.

Coburg, 16. 2. 1925.

Amtsgericht. Neg -Gericht.

Crivitz. [114629]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute bei dem Vorschußverein, Genossen: ichaît mit beschränkter Hattung zu Criviy folgendes eingetragen worden:

Laut Generalversammlungsbes{<luß vom 3. Februar 1925 is die Gencssenschatt aufgelöst Die bisherigen Vorstandsmit- alieder sind Liquidatoren. Zwei der Liqui- datoren haben jeweils 1hre Willens- erflärung fundzugeben und für die Ge- nossen|chaft zu zeihnen.

Criviy, den 12. Februar 1925,

Amtèégericht.

Deggendorf. [114630] Veränderung bei einer eingetragenen Genofsjenschaft : „Elektrizitäts - Genossen- chaft Künzing, eingetragene Genossenscha1t mit beschränkter Hattpflicht“. Sig: Künzing. Durch Beschluß der General- versammlung vom 3. Februar 1925 wurden die $8 1 Abs. l und 2 des Statuts ge- ändert Die Fiüma lautet nun: „Elek- lrizität8genossen(hatt Küuzing u. Um- gebung, eingetragene Genossenschaft mit beichränkter Hattpfliht“. Gegenstand des Unternehmens i\t nunmehr die Ver- so1gung der Gemeinde Künzing und Um- gebung mit eleftri\der Energie. Deggendork, den 12. Februar 1925, Das Amtsgericht.

1! Deldrüek, Westf.

{114631 In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der Bäuerlichen Befufts- und Abiaßittrossencha't e. G. m b. Hz in Stufenbro> tolgendes eingetragen : ps

H. Februar. 1905 ist ein neu redigierted. Statut vom 18. Mai 1924 getreten ohne Aenderung: 1. der Form der Befannt- machung. 2 des Geschättsjahrs und 3. der Form der Willenserklärung. General- ver)ammlungsbes{hluß vom gleichen Tage. Delbrück, den 10. Februar 1925. Das Amtsger'ht.

Detniold. [114632] In unter Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 34 die Spare und Dgglehus- fasseéëingètragene GenoFen1<aft mit, bs- shränfter- Häftpfliht mit dem Siß, in Detmold eingetragen. Gegenstand -des Unternehmens ift der Betrieb einer Spatz und Darlehnéêfkässe. f 26 Januar 1925 errichtet. Detmold, den 11. Februar 1925. Lipp. Amtsgericht L.

Egeln. [114633]

Im Genossenschattaregister Ut unter Nr. 19 bet der Ländlichen Spar- und Dar- lebnéfaste Wolmireleben. eingetragene Ge- nossensdl-aît mit beschränkter Ha!tpflichi zu Wolmirsleben, folgendes eingetragen worden :

Durh Beschluß der Generalversamme lung vom 11. Dezember 1924. ist unter Abänderung des $ 37 Abs! und $ 14 Abz) 6 der Statuten der Geschäftsanteil auf 20 Neicbemark uvd die Haftsumme auf 200 Neichsmark testgeseut.

Egeln, den 12. Februar 1925.

i Preuß. Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [115894] Veröffentlichung aus dem Genosseuscha11s- register. Gn.-R. 88, Se>bacher An- und Verkaufs Genossenschaft e. G. m. b. H., Frankfurt am Main-See>- ba<: Durch Beschluß der Generalver- lammlung vom 17. November 1924 ift die Firma geändert in: Se>bacher Spar- und Darlehenöfassen-Verein „Raiffeiten® eingetragene Genossenschart, mit, “nbe- \{hränkter Hatstpflicht. Unternehmens is fortan die,..Be: schaffung der zu Darlehen und Kredite an die Mitglieder erforderlichen Geld- mittel und die Schaffung weiterer Ein* richtungen zur ‘Förderung der wirtschaft- lichen Lage der Mitglieder, inebesondere 1. der gemeins<haftli<he Bezug von Wirt- \s<hattsbedürtnissen ; 2. die Herstellung und der Abjay der Erzeugnisse des landwirt- schaftlichen Betriebs und des ländlicen Gewerbefleißes au? gemeinscbaftliche Nech- nung ; 3. die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrausgegenständen auf gemeinschaftlihe Nebnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder, _ Franfkturt am Main, den 12. Februar 195, Preuß. Amtsgericht. Abteilung 16,

Gottesberg. [114634]

In unser Genossenschaftsregister isi ‘am 14. Februar 1925 bei Nr. 13, betr. die „Gemeinnüßige Baugenossen\haft für Bergarbeiter-Sicdlungen, e. G. m. b. H.“, Altläisig, folgendes eingetragen worden : Nach vollständiger Verteilung des Ge- nossenschaftsvermögens {t die Vollmacht derx Liquidatoren exrloîhen.

Amtsgericht Gotteeberg, Schles.

Tsenhagen. "A 14635]

In das Genossenschaftéregister" Nr. 42 ist heute eingetragen die Weidegenossen- schaft „Ochsenmoor“ e. G m. b. H. in Emmen. Gegenstand des Unternehmens, ist die geméin1cha!tti<he Anlage und Be- wirt\{<haftung einer Weide zwe>s För“ derung des Erwerbs und der Wirtichaft L endi: Statut vom 22. Dezember

Amtsgericht Jsenhagen, den 27. Ja- nuar 1925,

Kiel. [114636

Eingetragen in das Genofsenschatts- register am 13. Februar 1925 bei der Nr. 9: Allgemeiner Kénsumverein für Kiel und Umgegend, , G. m. b. S., Kiel. Laut der Generalvexziamm- lungébe!<lüsse vom 25. Januar und*“8..Fe- bruar 1925 ist die Verschmelzung der Konsums- und Spargenossen|hatt zu Büdêèle dorf und Umgegend E. G. m. b H. il Büdelsdorf mit dem Allgemeinen Konsums- verein für Kiel und Umgegend beschlossen worden. Amtsgericht Kiel.

Lübeck. [114638]

Am 9. Februar 1925 ist in das Genossen- scha!téreg1iter eingetragen :

1. bei der Firma Landwiitscha1tlicher Bezugsverein eingetragene Genossen\chaît mit be\chränkter Haftpflicht, - Harmsdorf b. Nayeburg: Der Firmenname ist ge- ändert in: „Landwirtschaftlicher Be- Zzugsverein eingetragene Genofssen- \schaît mit unbveschräntter Haft: pflicht.“ Durh Be1hluß der General- verjammlungen vom 18. Dezember 1924 ift die Genossen\haft in eine folhe mit unbe!{hräufter Haftpflicht en und dementsprechend der $ 1,.dêr Sagung abgeändert, worden. Gleichzeitig 1 die Ve1ichmelzung des VLandwirxtchaftlichen Bezugsverefns eingetragener Gedosseïchatt mit bes{ktnktex (jet unbe}/h1änfkler) Haätt- pfliht in Harmösödort? mit der Spar- und Darlehnskasse eingetragenen Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Gresendorf und die Auflösung der ersteren unter Löschung der Firma derselben be- chlossen;

2 ‘bei der Firma Spar- und Darlehns fasse, eingetragene Genossenschatit mit un- beschränkter Ha1tpflicht, Giejendo1f: Jn

Das Statut ist n=#=

Gegäständ des. | F

Gegenstand des

5. Musterregister.

] | meldet am 23. Juni 1924, Vorm. 9 Uhr

LandwlrtsGaftliGen Bezugsvereins eîn- getragéner Genossenshaft mit beshränfter Hattpflicht in Harmsdorf mit der Spar- und Dahrlehnekasse etngetragenen Genofssen- satt mit unbeschränkter Hartpflicht in

Sv, Gas An Stelle des Statuts vom |Gie\endorf und gleichzeitig die Auflösung „der ersteren

beschlossen Amtsgericht Lübeck.

R

Lübeck.

Am 10. Februar 1925 ift in das nossenshaiteregister eingetragen bei“ Fuma Lübe>er gemeinnügiger Bauve{cj/, eingetraaene Genossenicha!t mit bei\hräntter4- Ha11pflicht, Lübe> : Geaenstand des Unters nehmens ist fortan: „Die Érwerbung n Baugrundstü>ken in Lübe> und di&Er- bauung von Wohnhäutern zur Vermietung an Genossen, um diesen aute und preis- würdige Wohnungen zu beichaffen“. Amtsgericht Lübeck.

Prüm. [114640] In das Genossenschattéregister ist heute unter Nr. 34 eingetraaen worden: Fleringer Spyar- und Darlehnskassenverein eingetragene Genossenshatt mit unbe- \<hräânfter Haftpflicht in Fleringen. Das Statut datiert vom 27. Januar 192»

besserung der Verhältnisse seiner Mit- glieder îin materieller und sittlicher Be- ziehung dur die dazu nötigen Einrich- fungen, name ‘"’< Beschaffung der zu Darlehn an die Mitglieder erforder- lichen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie, besonders Annahme und Ver-

Prüm, den 7. Februar 1925, Das Amtsgericht,

Solingen. [114641] In das Genossenschaftsregister ist bei der Verkaukfssyndikat der Spezial-Fabri- fanten Solinger Stahlwaren e. G. m. b..L. Solingen Nr. 44 des Registers eingetragen roorden: Durch Beichluß der General- verfammlung vom 13. November 1924 ist das Statut abgeändert worden. Amtsgericht Solingen, 10. Februar 1925.

Traunstein. [114642]

Genossenschaftsregister. Neueintrag. Stromverforgungsgenossens{<aft Enttelden

G. m. b. H. Sig: Entfelden, A.-G Statut vom 18. 1. 25 i : Unternehmens it dex ‘gemeinschattlihe Bau einer Freileitung von dem forstäral. Kraitwerk Reit, W, und die Versorgung mit elektrishem Strom für häuelihe, landwirtichaftlihe und ge- werblihe Zwe>e. ä

Traunstein, 11. 2.25. Megistergerid)t.

Uelzen, Bz. Hann. [114643]

In das hiesige ena e Gt ist am 13. 2. 25 die Auflösung der Holz- genossenschaft, e. G. m b. H., Uelzen, Fin- getragen. Amtsgericht Uelzen. 4

Trauns tein.

s

(Die auständishen Muster werden unter Leivzig veröffentlicht.)

Markneukirchen. [115746]

In das Musterregister is eingetragen worden:

Bei Nr, 156. Der Lautenmacher Albin Max Keßler in Markneukirhen hat für das unter Nr. 156 eingetragene Muster (Lauten, bei denen auf der Rückseite des Koryus Schuppen eingestohen sind) die Verlängerung der Schuyfrist bis, auf zehn Jahre angemeldet. R

Amtsgeriht Markneukirchen, am 17. Februar 1925, y

n Î Mülheim, Ruhr. [145744 In das Muster\hußregister ist heute eingetragen : eimich Hütter & Söhne G. m. b. H., l Muster für Verva>ung von Mußgen- tabak versiegelt, Flähenmuster, Fabrike nummer 1/24, Schupyrrist 95 Jahre, ange-

% b

30 Min. Amtsgeriht Mülheim-Ruhr, den 26. Juni 1924,

Ruhr. {114484]

Mülheim Musterschubre ister ist ein-

In das getragen:

„Saarn. Gepreßtes der. Angemeldet am ‘28. Januar 1925,

t Mittags 12% Uhr. Schußfrist 3 Jahre. h Amtsgericht Mülheim-Ruhr den 2. Januar 1925, *

Werden, Ruhr. [115748]

In unser Musterregister ift heute fol- gendes eingetragen worden: Die Firma W. Döllkfen & Co., Werden-Nuhr, hat die Verlängerung der Schutzfrist bezüglich der unter Nr. 123 eingetragenen Muster 511 R, 516 R und 3437 roh. und der unter Nr. 126 eingetragenen Muster 360 R antik Birn- baum, 3451 roh, 3314 10h, 3046 roh_und 3441 roh auf weitere 7 Jahre angemeldet

Amtsgericht Werden-Nuhr, den 11 Februar 1925.

Zwickau, Sachsen. [115749]

In das Musterregister ist heute ein- getragen worden: Nr 263. Firma Land- mann & Hellwig in Zwi>kau, l ver- fiegelter Umschlag mit 73 Mustern, und zwar für baumwollene Spitenstoffe, Spiyen und Einsäye, Geschä'tenummern 1873, 1876, 1878, 8100, 8105, 8107, 822%, 8028, 8332, 8331, 6817, 7050, 7062, 7065, 7095, 7096,

8334, 8224, 8223, 8104, TOS L TODO TORO, TOGEN 7066, 7067, T7068, T7091, 7097, 8187, 8188, 8210, 8211, 8213, 8218. 8220, 8221, 82194, 8214, 8215, 8216, 8217, 8219, 8231, 8232, 8235 bis 8239, 8250, 8251, 8252,

den Generalversammlungen vom 18. De-

zember 1924 ist die Verschmelzung des

das Nechtsawalt Cohn von hier wird zum Konkursverwalter ernannt. rungen sind bis zum 31. März 1925. bei

dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigers

veriammlung am 16. März 1925 LVôre_ mittags 9 Uhr, Z

Gegenstand des Unternehmens ist die Wer 28

Darmstadt.

“Straße 14, wird heute am 18.

Frankfart, Nlain.

irma Karl Abel in Mülheim- | !

8322, 8323, 8325, 8326, |4

8282, 8284, 8285, 8287, 8288, 8344,

8345, 8327. 8377, 8354, Flächenerzeuge

nisse, Schuyfrist 10 Jahre angemeldet

am 16. Feb1uar 1925, Mittags 123 Uhr. A G. Zwi>au, den 16 2. 1929.

nade

, *

[115703) eber das Vermöaen des Kaufmanns t Prinz von hier, Nichtstraße 2, nufafturwarenge|<äft. wird heute, am

Februar 19295, Nachmittags 6 Uhr, Konkursverrahren eröffnet. Dex

Konfütäfödrdes

: Prürungstermin am 12. Mai 1929, Vormittags ÿ Uhr, vor

dem ¿ecicóneten Gericht, Zimmer 34, 5

„Mtest und Anzeigepflicht bis zum

ärz 1929.

stein, den 17 Februar 1925 ichtsshreiber des Umtsgerichts.

[115704]

Veber das Vermögen der Firma

iaelzer u. Co. G ; tadt wird heute, am 17.

Holzindustrie - Kohlengroßhaudlung Max m.

. tin Da1mo ébruar 1925,

zinsung von Geldern. Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eroffnet. in Darmstadt, Olbrichweg Nr. 19, wird zum Konkursverwalter ernannt.

Der Rechtéanwalt Dr. Maurer

L Arrest mit Anzeigefrist und Forderunas-"

anmeldejrist sind bis zum 20. März 1!

bestimmt, erste Gläubigervecsammlung und j) rüfungstermin aut Montag, [ 1925, Vorm. 9 Ubr, vor / liftteten Gericht, Zimmer 20% Neues Gerichtsgebäude am f anberaumt worden. Amtsgeriht Darmstadt T. 1115706] ber das Vermögen des Händlers mit Hezrenkleidern Jakob Halpern in Dresden, Bauyener Sir. 16, Wohnung: E ebruar 1925, Nachmittags 1} Uhr, das Konkurss verfahren eröffnet. Konkursve1walters Lokalnchter Willibald Felgner in Dreéden, Lothringer Str. 2. Anmeldetrist bis zum 10, Máârz 1925. Wahl- und Prüfungss teur” 20. März 1925, Vormittags

hr. Offener Arrest mit Anzeiges Mt bis zum 10 März 1925. % ericht Dreëden. Abteilung T Ld

[115708] das Vermögen der Brennex und Volk, Gesellichaft mit beschränkter ftung (Lebensmittelgroßhandlung), in Fianfiurt a. M. Große Cschenheimex Straße 25, ist heute, am 16. Februax 1925, Vormittags 10 Uhr, das Konkurss verfahren eröffnet worden. Der Necbtss anwalt Dr. Ludwig Rosenthal, hier, Schillerstraße 13, is zum Konkursvers walter ernaunt worden. Arrest mit Ano zeigesrist bis 12. März 1925, Frist zux Anmeldung der Forderungen bis zum 15. Mârz_.1925. Bei schriftlicher Ans

meldung Borlage in doppelter Sutiag! üben

Veber

dringend“ empfohlen. Erste Gläubige versammlung l2. Vêärz 1925, Vormittag

10} Uhr, assgemeiner ¡9A NBormittags 10 Uhr, hîïêr, Zimaur Nr. 22.

én 16. Februar 1925,

ft Abteilung 17.

m. [115709] icht Gandersheim hat über des Schuhwarenlhändlers èn in Kreienten am 18. Fes bruar 1925, Nacbmittags 1 Uhr, den Korkurs eröffnet Konkurxéverwalter: Bücherrevisor Ritterbush in Kreicien. Offener Arrest ist erlassen. Frisi zur Anmels dung der Konkursorderungen bis 18=Wèäri 19295. Termin zur Wahl eines auderen Vers walter&ä Bestellung eines Gläubigers ausschu sowie allgemeiner Prüfungso 1. April 1925, Vormitta r. Alle Termine im Antogeridht erébeim, Zimmer Nr. 2. rihts\reiberei des Amtsgerichts.

[115711]

as Vermögen des Juweliers Karl

wiega in Gotha ist am 18. Februar 19257 Vorm. 11 Uhr- 30 Min, das Kons furéveifahren eröffnet worden. Konkurs verwalter: Bücherrevisor Rudolf Chiuist be meldefrist: 14. Mätz.1925,

1 tits

hr.

3

Ÿ

Zin [115712] Ueber| das Vermögen des Kaufmanns Adolf Feuß in Greiffenbeng i. Schl ist am 17. Februar 1925, Mittags 124 Uhr, das Konsursveifahren eröffnet. Verwalters Carl Bühn jun in Greiffens

berg i Schl. Anmeldefrist bis zum 13. März 1925. Erste G!äubigerver!anmms lung Prüfungstermin am 30. Värz Offener Arrest

194 ormittags 11 Uhr. j Anzeigef1ist bis 10. März "1925, Gpenberg i Schl., den 17. Februar Mo. *Qas Amtegericht i

Hamburg. [115714]

Ueber das Vermögen der aufgelösten offenen Handelsge!ellihaft Nenyel & Nappude, trüher Ferdinandstraße 26, ifl heute, Nachmittags 2,30 Ubr, Konkurs ere öffnet. Verwalter: Arthur Bartels,

8255, 8206, 8257, 8258, 8259, 8281,

Ferdinäandstr. 29, Offener Arrest mt

Konkurse und-_

Prüfungstermin“

a.