1849 / 15 p. 1 (Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

84 bestebenb aus 100 farbigeit Prachttafeln, nur 50 Thaler Ladenpreis __Jn bem Jahre 1845 betrugen die sämmtlichen Einnabmen, iakl, u c u î ch fostet. Es i sehr lobenswerth von dem Verleger, auch in dieser bedräng-" | aller Neben =- Einnahmen, als Miethen, Vergütungen 2c., 184,772

Zeit so viele Künstler und Techniker bei viesen großen Prachiwverken | Rthlr. 24 Sgr. 6 Pf., und die Ausgaben 97,362 Nthir. 46 Sgr. Das Abonnement beträgt Alle Post-Anstalten des Jn- und vährend zu beschäftigen. 10 Pf., dieselben ab von der Einnabme, verbleibt ein Uebershuß von 2 Rthlr. für % Jahr. Auslandes nehmen Bestellung auf E E A E E O TTO OTTUI: 2 O O Pf., wovon an Zinsen à 4 pCt, gezahlt 4 Rtblry, - + Fabr dieses Blatt an, für Berlin die

wurde auf 1,500,000 Rthlr. Stamm-Actien 60,000 Rthlr. und auf 8 Rthlr. - 1 Jahr.

S Expedition des Preuß. Staats- ŒE¿fenvahn- Verkehr. - 2 E P I 46,000 Rthir., überh4upt 76,000 in allen Theilen M je s Anzeigers : E E : E ael) ras Neyir,; diejelben av yon dem Uebers<huß, verblieb pro 1845 ein ohne Preis - Erhöhung. S Bebten-Gtraße-Ur. #7: Versammlung des MEELEE 0E Eisenbahnkunde Reinertrag von 11,4i0 Nthlr. 7 Sgr. 8 Pf. Jm Jahre 1846 be- Bsi einzelnen Nummern wird _L

r t

am 2, Jgnuar c. lief si< die Brutto - Einnahme auf 200,209 Riblr, 4 Sgr. 8 Pf. der Bogen mit 25 Sgr. berechnet. Herr Br ix refericte über zwei Mittheilungen des Herrn Neesen | und die Ausgaben auf 59,324 Rthlr, 28 Sgr. 1 Pf., die- Dortmund, deren eine die Untersuhung der von der Herrmanns- | selben ab von der Einnahme, ergiebt #|% ein Uebershuß. von zu Hörde gefertigten Patent-Bündel-Achsen für Eisenbahnwagen | 110,884 Rthlr. 6 Sgr. 7 Pf., wovon an Zinsen gezahlt wurden 1 Herrn Daelen das-lbst angegebenen Bündel- Achsen mit | $9,009 Rthlr.; es verblieb sonach pro Jahr 1846 ein Rcirertrag von 1849 die andere eine Uniersuhung von gußstählernen Ahsen | 30,884 Rtölr. 6 Sgr. 7 Pf. Jm Jahre 1847 betrug die Brutto- 7B 7 = 6 Fabrik des Herrn F. Krupp zu Essen betrifft. Einnahme 217,536 Rthlr. 25 Sar. 1 Pf., und die Ausgabe 106,437 f L. O ihm besprach die Verhältnisse von Arbeiter-Krankenkassen | Rthlr. 4 Sgr. 2 Pf. z es verblich ein Üebershuß von 141,099 Rthlr, Ga von ihm beim Bau der Thüringischen Eisenbahn ge- | 20 Sgr. 11 Pf. Hiervon wurden gezahlt an Zinsen 84,000 Rthlr., S

d C4

rungen. und behufs Amortisation ausgelooster Prioritäts - Actien 2000 Rthlr., | Ntblr Rthlr Rthlr. (ellin fnüpfte daran einige Bemerkungen uber dieselben zusammen 86,000 Rthlr. Berblieb Reinertrag 25,099 Nthlr. 20 Sgr. J nl h a l t, | c aus der vierzehnten, am 15, Oktober 1846 stattgefunden n N, 6 x O Nr 105 A Q Nr. (| 19 240 2 (0) Nr. 177, )09 24100 be: den Bauarbeiten an der unteren Weichsel, j 11 Pf, welhér Uebeishuß pro Jahr 1847 nur um ein Weniges Amtlicher Theil. | Verloosung folgende, am 15. Januar 1847 zahlbar gewejeen | 9) S0 408 209 à 80 48 2 30 13 à 80 heffer sprach über die Verbindung der Stöße der Eisen den Ausfall der Betriebs - Einnahmen des Jahres 1848 übersteigt : ( j Deutschland. | Prämien à 85 Rtblr. » Q " 93’ 80 95a 50 39 à 80 mittelst Leshen und legte Vorschläge zu deren Ver= Dur<hschnittlih wurden pro Meile befördert im Jahre 1845: Bundes - Angelegenheiten. Frankfurt a. M. Badische Note an j "ae Nr Nr. Nr. Nr. Nr. Nr. E (1 2 0341 405 122,057 à 90 40 à 80 29,766 Personen und 115,315 Ctr. Güter. Die durchschnitt= a Centcal-Gewalt. Erklärung des Großherzogs von Hessen und bei | F 5/- 37 57 58 097 99 439! 112,203|/157,654|182,506/ : E E 375 80 80 à 85 vorlegung eingegangener Frequenz - Nachweise der Main= | lihe Einnahme betrug : für Personen 14,405 Rthlr. 9 Sar. 4 Pf. z; für Rhein über vas deutsche Oberhaupt, Adresse aus Hamburg in Ve- | E R 40 58 219 A / 20 62 121215,807 C 2M 68 à 90 84 à 90

und einer Besprecbung über die vom Verein herauszu Güter 8536 Rihlr. 15 Sgr. Â D zusammen 22/941 Rthlr. 24 zug auf das deutsche Reichs-Oberhaupt. - Vorstellung deutscher ehemals LEA E s Us / ) 90,80 « 41 «

e) d , ; (S A / [a Ai / I s ihsständischer Familien an die NReichsversammlung | ( 45 62 (Ee 58 n S J 5 40 a 00 129,024 à 85 52 L 2 l \eri<tete Herr Mellin über die am Schlusse des Sar, 4 Pf; 1m Fahre 1846 wurPben durch\<nittlich befördert: Ee A, n gs An. L tba L E Ot Va funa des sten 7 56 63 63 159,825 D. ä 992» 80 93 à 80 85à 80 - Cer ‘e n 0e , 8 c p 4 n , W , terre I 1et rdensvLerleWpungen. SÖVerwers a es erte! ( « L 0 i L 5 VoOD a 0 « A s A C j Z F Fahres erfolgte Eröffnung der Bergisch - Märkischen Ei- | 20,359 Personen und 156,084 Ctr. Güter. ; die Einnahme betrug : L csterreich. Ds S A j A a vor Beil Gua von -- S7 6d c 64 42 i « N 92) 9 71 à 80 91 à 80 s , ¿Se 7 ü a, / 4 Do (> y. en M Ore Y G Paraarayhe Der \ Undr ec C2 - Dar na VOTI I MIWDUTIG VO | 5E « _ U _ S { / ¿ « c a ( ( J G jen Elberfeld und Dortmund und besprah im Allgemei- | für Personen 14,446 Rthlr. 28 Sgr., für Güter 10,373 Rthlr. 14 ALAGIGYEN ; 79 à | o ) D, O S : Qo : S E Windischgräß für Spenden an die Armee, Armee-Bülletin, | 12,806 5 66 114,330 90 77.4 50 180,123 à 80 dur<sGn tis po viele besördert: 28,098 Personen und 187,173 Baden. Karlsruhe, Bekanntmachung. i: g 39/021 67 - 50) 8/7 78 a 89 180,542 à 80 n Ctr. Güter; die Einnahme beirug durchschnittlich pro Meile: für Mecklenburg-Schwerin, Schwerin, Verhandlungen der Abgeerd- 39 67 68 Jj 701161,074 r - S chweidniß-Freiburger Eisenbahn. Personen 13,225 Rthlr. 27 Sgr. 8 Pf.,, für Güter 13,189 Rthlr. neten - Kammer, | G3 68 69 | 741 7A 60 57 » 80 Q 130,862 à 88 à 80 5 C L F 7 9 | « « : Ï (A F Í 100 < L: S r Q 9 74 1100,561 C4 (D 61 è T! A p «O E d M p M 5x mmlina moanen BDe8 heilt e 5 A 6) hau 16 730 0s  p 4 wurden durchschnittlich befördert : 25,032 Personen und 468,405 - Derjamml! ing wegen des delit chen LUGE s Ler E A | / in 70 | 59,271 62 87 76 90 6d 59 3 80 L 68 Sl 183,742 à S0 Ctr. 84 Pfd, Güter; dir Einnahme betrug: für Personen 11,463 Frankfurt. Frankfurt a, M, Bekanntmachung der Grundrechte des | : , M

) t ournal-Unterdrü>kung. Dank des Fürs / 58 - | E ee 6,72 A N Vg: 99 à 85 O [ S \ 24,8‘ D m J 47 \ Munitioasvorräthen. Jourial-Unterdrücung, Dank des Fürsten ey 58 65 i 65 47 / 7 à 80 ; : 90 99 à 8 tenden Bau - Anlagen dicser | Sgr., zusammen 24,820 Rtblr, 12 Sgr.; im Zahre 1847 wurden : f /

2 955 | P y i p A pup A ) S 216,999 | 26à 90 De 90 à 90 87 à 80

S EAT Zar Á c g 1 O6 N Hi ,… D ar +1 A » Q A J (s ZE Wr R C. s Haf Neichs - 71 1A ? Fahres-Uebersicht. 22 Sgr. 4 Pf., zusammen 26,406 Rthlr. 20 Sgr. ; im Jahre 1848 Sachfen- Altenburg. Altenburg. Adresse an die deutsche Neic R Me S n

hen Voll 71 159,797 63 89 95/190,402 67

( U

382 80 12,

t S S t t K C

v

D

erflossenen Jahre 1848 wurden insgesammt beför= Personen für eine Ei:nahme von 88,845 Rthlr.

e : E E O 3 | 41 388 5 80 A 90 à 8: áJa 80 Rthlr. 29 Sar., für. Güter 11,887 Rthlr. 5 Sar zusammen E S E 4 | “Q 3 6 54 901164 032 4 70 | S -= 10) S 63 à 80 d A 142 Che D En T K Y By Lo s A 1 i H, « rey mini Sus Z 5 | 58 1E 66 64 T 16 V L (@ > 423)? Q 437,519 à L Od f 1,305,145 Gtr, Pfd, Güter, Vieh 2c. für 23,391 Rthlr. 5 Sgr. S land 3 / : e

V 4 - z L : H - 1 : Kt of) “0 40 745 rig 65 G1 ; 47 83 z / 183,836 à 80 on 92125 Rthl »5 Sar () V Besanmmt- Frankreich.“ Paris. Depesche aus Algier Uber den dortigen Geqjund- | 47,529 | 40,74 (d 0 Z Laa i PE i: | ¿ C 96 A O

,125 Rthlr. Sgr. 10 Pf., Gesammt Frankreich ( : »A 49|220,248 A Os 47 à 80

- (

50 54 A N 89 à 8. 53 à 80

361191,717 99 An S N 93Zà 8 91 à 80

7\ 18 56 As 2? ; ( G93 à 80

75 72 70 63 S 19 S E A / 18 À 187,853 à 80

17,600 238 93 75 6A D 201223,07( | : V N y C S0 61 à 80 2 16 à120 17 à 80 80

5) L 85 189,102 :

5)

e) « 1 ¿1 Y » (>= Q » A me - > « El ad R >yt n ner NTnruithen 1 Natignolle3. 9 iniste- | 4 C 78 6 99 ölthir. 150 Ggr. Vf. Jn dem Jahre 1847 heits8zustand. Wiederholung der Unruhen in Batignoles. Minis | U 94 ( Of

Ny

}

p - E - T A ; ç “E 3 ° j ; z telle Exflärung über die Verbannung ‘ete n die Familien Orleans ¿ 14 F 28 671 123,032 Di 217,757 Personen für die Einnahme von 102,500 | Dem Frauen-Verein zur Abhülfe der Noth unter den rielle Erflärung über die Verbannungsdefkrete gegen die Familien Orleans | ¿4 | 44,220 7 67 123,002 : v L E ) ) )

V T r A E C TSA , fleinen abrifanten und Handwerkern und Bourbon. Salvandy. Zermi)<tes, 5 | 64 L S0 68 ) Ps. und 1,447,490 Ctr, 96 Pfd, Güter, Vieh 2e. | Ceeinen Ya E L U IOELLES A H ah d *irland. Londou. Prinz Adalbert von Bayern. Mr A A E ia M co Go 102,150 Rthlr. 22 Sgr. 6 Pf. Insgesammt= | sind folgende Gaben zugegangen : / ; y L E S Irland, London Prinz 2 7A 60,726 09 62

: i / An jährlichen Beiträgen: Nr. 245, Frau Wittwe Jonas Selig 5 Rihlr, A E

ic erste Admiralitätsstelle. Die S P lworoin 3071 tin tit uf 5 3th Malufor . Gra Jsabella Behr 3 Nthlr. Nr. 247, Frou Banquier Feig r N E A O O) N fi “an y 7 (C E Sas / T Q. niens - Nachrichten 3 N ma und Venezuela. D: eo, A L i N a S 8 Ny 248 r Lg ie Bor é Nh P: Nr. 249, rau “iuna=- nten, »{(achrtMmren aug F anama n Deni Y j S 4 L T 2 y L 49 An 9 H (9 x Rihl (00n 2A A E S N Nr. 25 L “u Beil Nußland und Polen. Warschau. Rückreise des Großsür]ten Kon- | 19,626 S 63,094 / 81/ 124,706 ae fen 3 Rthir. Nr. 250. Frau Naunyn 3 Rthlr. Nr, 251. Frau Reitt- P R I | 11145 61 8 (2 i C _— J or e “A, Int orm ctes e & ardt 3 Rthlr. Nr. 252. Frau E. Dund>er 3 Rthlr. Nr. 253. Frau J ¡tantin, eln V j E T S s l M Ï Linde : Rthlr : Nr 254, Frau B M :gnus 3 Riblr, Nr 255. Fau Stalieu. Rom, Corsini und Mamiani, -— Erklärung des irceoio | 62 : 84 [102,703 21 4 Ei O H . ei, 4D De L O F L . (T, 4009, 151 - E 4 B A E G S pas S r Merkel i B ore T) Beer N Nr 957 Fr vpolare geaen die weltliche Macht bes Papstes, Bie L ividende der | K 8 96 11 56 von Merkel 3 Rihlr, Nr. 256. Frau D. Beer 4 Rthlr, Nr, 257, Frau O Gerordentlide Steuern, Neapel, Angeblicher | ; Od i 61 A, Arons 2 Rthlr. Nr. 258. Frau Henriette Mendelssohn als Legat ihres G uperordenlliche Sieuein, La E Os | 24,404 i 99 15 ) ortl G Lotterie ><mudaeae Bertirag mit Ocsterreich, Erklärungen des General ¿ziuangzer1. | ( 66.242 i6 U) 4 verstorbenen Gattea 100 Rihlr, Ertrag der Lotterie von Schmuckgegen- E cid a Dana bit 66,242 A | ständen na<h Abzug der Kosten 993 Rthlr. 10 Sgr, S R | Werden L as 18 130,333 0 Is 22 80 92a 80 Fndem wir für diese Gaben herzlich danken, zeigen wir hiermit an, P a A S Ce N E R N bi 32 i 42 34 A7 ( 5 | 2) U 2 O4 À N : Ae N j T S inem Treffen mit dem Karlistenchef El Tambor. 24 s N : i : “D : C22 ; Malta T 2h 0125 ; jedes Geschenk bei den unterzeichneten Mitgliedern dankbar angenom- Vorfi n Cabn Die Cortes Ebbe im Schatz 131,010 10 : « À à 33 à 80 51a 85 42 t ee Ç *DreIinnal » y c / L G d 1 1ai. C1 apvon, L OTICO, Ce im S a5. pa E j c | î C 3 / mit emer Yeyreinnaÿme von 2462 n wird, P oríugai S 34 49 31231, | / 20 Or 3 43 à 80 52à 80 ( Î Vgl E p

R S E E A 5 h E E ; Ld T iirfoi, Konstantinopel. Die türkish-persishe Gränz-Kommission, 2 : Dag “Fahr 1845 D bedeutende Zugleich exlaubeir wir uns, cinen Bericht unserer bisherigen Thätigkeit L ürfei. L j + } 1G au 50) a 5 | ; E E : a0 à 80 1N )015à 20 62 98 | ; ]

19 Sar, 7 Ps, Jn dem Jahre 1846

280 Personen für 111,963 Rthir. 23 Sgr.

209/651 Ctr. 36 Pfd. Güter, Vieh 2c. für eine Ein= 09 Nthlr, 29 Sgr. 11 Pf.,, Jnsgesammt - Einnahme Sgr. 9 Pf. Jm Jahre 1845 wurden beför= Personen für die Einnahme von 111,640 Rthlx, 20 ;,090 Ctr. 96 Pfo, Biüter, Vieh 2c. für 66,157 Rthlr. Fnsgesammt-Cinnahme aus dem Betriebe 177,798

V, O PPE És zeigi hierna<h das Jahr 1846 die nsroc zwar gegen das Jahr 1847 eine

V Nr. 246

ham

b

G

pen G h

Au

E N

R O O

1110

da! Ç

me

2 G pas

Cn ves G bs

ciner Mehreinnahme von 23,118 zu erstatten, Börfen und Handels - Nachrichten. i Ps.z dagegen hat der Güterverkehr von Jahr zu | Es erhielten vom 4, Juni bis 1. Januar ide Uu Beilage. bedeutende Vermehrung gezeigt, derselbe stieg im | sholtene Fabrik ¿n und Ha verfterx einen 4 gegen denselben des Jahres 1845 von 893,690 Ctr. | lihen Vorschuß:

S Í T L E mr C io 1+ n Rbr mad 850 Nthlr - / è {J 1,269,651 Ctr. 36 Pfd., oder mehr 1846 gegen 1845 : Jann I Ds N FIO) A A mitlt 4 u Theil | - 90 j S O s e E ) f E E ¡4 |

146,909 à 80 50a 89 79|197,915 1 | 0 B 14 à 85 66 2 80 164,611 30 H 43 à 80 29: 24à 80 E 20 64 D 4 * La 85 30: 45 à 80 94.à 80 32[198,000 é‘ x 75à 90 92à 80 66/203,667 | à 8 39 à 450,598 à 85] 496,606 à 90 88|205,719 85 33 99 à 85 47 à 80 20

1 n Gn Ui Va G

7% 4

M BEGS G AEICET C A A MEEAEPC I E” RUTR "D D“ "D 1 n Ii SEUIGDA - n “T DEARARZ Pa E A G MER I

200 Ctr. 40 Pfd. mit einer Mehr-Einnahme von 14,252 Rthle. 91 4020 i i N E 6 149 602 (098 Se. Hoheit der Herzog George von Med>Llenburg- | 19,602

im Jahre 1847 erreihte derselbe das bedeutende Quantum {7,490 Ctr. 96 Pfd., welhes mehr beträgt gegen 1846 60 Pfo. mit einer Mehr=-Einnahme von 21,740 Rthlr.

Pf, und gegen 1845 von mehr 553,800 Ctr. mit einer

n N I

D

s G - l 5 i 4 l 6 5 Al )5 1180 » Streliß if von YNeu-Streluß angekommen. | S g

1

S > e N Mea S O b

N na 5 O

4 Lili

Od LDt

î & A F

e,

J

V2 ¡A Q 4 ; ta L i C q ba pin bon Norlannl Flagge (5 Sauuagar Shriftlihe Gesuche mit Angabe eines sicheren Bürgen werden bei igen jatkgesundenen Berloosung folgende, am 15. Januar der Vorsteherin Frau Dr. Behr, Oranienburgerstraße Nr, 54, Mittwochs 1846 zahlbar gewesene Prämien :

ufs sms ss pumò. ss pem umi janz

E hn L

p a) 5

e e

A

O

m, | (A : 0 | )

t

O 0

I Uu M N hs C9

1

v e T

zl

|

n

T i ologone „Lde LELULTN,

l

n I

am

A

uui jt umts. juni, ford duns L

11 Sgr., den Ertrag zu 5 pCt. fkapitalisirt, ( lid abgeshäßzte Mühlengrundstück, wovon die Taxe in unserem 11I. Büreau täglich einzusehen, soll in termino

den 4. Juni 41849, Vormittags um 14 Uhr, | | î

(F C, S

an hiesiger Gerichtsstelle meistbietend verkauft werden, Thorn, den 25, Oktober 1848, Königliches Land- und Stadtgericht.

[7] Mett Ma Qu n d Am 30, Januar 1849, N-chmiitags 3 Uhr,

—_

sollen in der Pommerschen Provinzial - Zu>ersiderei 7

zur Empfangnahme der Einzah >uittungen ermächtigt,

150,600 à 80 79 à 00 36 n ma Uno 80 78 81,1342 80 372 85 18 à 80 91 à 89 1 cls bot ten: Gi N p 25 7/5 Pîd. mit einer Minder- Einnahme von 10,024 Rthlr. 8 » mien=Geshäft betreffend, machen wir hiermit darauf aufmerksam, daß | s A 80 58 à 90 761 weniger Veförderien, mit 13.655 Rthlr. 4 Sar. 25 3 9 hin ) 1 / 89,536 à 90 Ra s ; | und Sonnabends oon 8—410 Ühr, eittgegengenommen, blv 1 Rthlr Rtble. Ntble. | 6 “U 5 i 95 : L? 50 à 80 45 86 à 85 65a 80 E S0) 33? f I LO e c 1/0100 à 76 O97 9 4 94 25 L f L G 455 ) 158 ( e à 80 203 455 à 0 1 Gi q ( as N 7 c R so D ( f E é 7,214 LATN L ) j 01 Q 50 A Vi Ja d d “D; stärkste Einnahme gewährte im Jahre NRäthin Deer, Z 9: / / A s H, Mendelssohn. H, von Merkel. J. Reinhardt. 46 S Hb | 02 O0 D 159,111 à 80 504 80 4 R ; | ; 183.308 à 7 B “2 404 C 42 41 | i i E d Arnous,. Dr. Behr. Kammergerichts - Assessor Dettmann ola U I) | O 9, ri 22 { (/ 153,404 i J a D 96,‘ C E Und bte \<{<wächste der Monat rebruar mi Kommerzien-Rath C rmelev. Meve rhoff. Alexa nder i en- 2 R 50 à 1) 10, I V 4‘ a /0 | 7 T 4 s 51 169, 125 45 V \ > 2 80 P? p c 14 24150 2411 882 à 90 98 à 80 à 16à 800 213,709 à105 ia-Nohzu>ker für Reh- | Für die Einzahlungen, welle in Amsterdam und | missions- Rath C. VVaagen die Anmeldung und 22 R A —() ? 39 : l k 42à 80 | _ 9A 741207,702/ E 122 R 41 7193 80 31 à 80 Fl. Niederl. Cour. für 20 Thlr. Preuß. Tour. festgeseßt. geben. Briefe erbittet man unter Kreuzband mit der 26 l Í l 692 S0 432 161,/12à Ol 31 \ S 1 / L O Q 186818 à 80 | : IEIIEI Ge iren Magdeburg, im Dezember 1848. {8 à D, 22 (B22 à Of 186,818 a 8 13 D p verzeichnete, dem à 80 642 8 64 à 80 Ta S0 4 ; , Î L z IR A7) 7 2405 E x 4 Q [14 b} Kunst-Ausstellung. [11] Wera maouii s ( O/¡DOl ) M L f 67 a109 | 28 | 58,021 6 89 731169,724 31 E E ua U à 80 874 80 56 à 80 99a 90 pay U A 94 M”a 39 33 Gd Í e En “E T E i E S 33 3( 29 I (D o stadt, Magdeburg, Halle, Gotha, Braunschweig und zugsweise für bedürftige Verwandte der Stisterin, der 0,06: ri x ( 43 961 à 195,212 a 70 76 | Q 97 05 93 p A4 Jo S S R g 0644) 80 98 à 80 n, u S Ae 1 e : E R F E F Jd JA De C | 38 / 97,905 : (d R7A R 55a 80 170,614 à 8 ISA ie unbefannten Real Prätendenten werden aufge- | j eneral dersammiung vom 26. zZzun stellung von neuen VVerken der Malerei und OKUiP- Bennemann, geb. Aschard, zun Dresden und ihres Ehe- Y 7A 3 4 | q p O S 30j / ; í c ; P A D ; L , L c 3 2 i99030à 76 _- O7 F C pr L M 5 441 C N “Q 19 R D,, den 5. Januar 4849, | ì on 410 Prozent des Actien-Kapitals hier- VVerke zu unterstützen. Zu dem Ende müssen die außer freter Wohuung, Brennmaterial und Auswartung A L 44 Od 45 96| 157,601 F 4 h 105,207 à 89 794 80 00 4120 S894 80 gi m Deirage ad 2 s l l en ODLA O a Lo B: A E DE (O S Hoi j e bis beute niht erboben worden sind. jür das Jahr 1847 festgestellte Dividende von 14 Thir. an März in Halberstadt, oder ihres Ehemannes, welche eine Berücksichtigung 7A A 76 54 à 7 8 202,060 à 85 | 95 93 | 99,411 [112,202 182,502 44 bei unserer Haupt-Kass beuts E N a | : L: c. Âg Er ho fol A , - J | L „JFU 1 ; S / i ) 90 / S D 3) aus der funfzehnten, am 15, Oktober 1847 und an den | A Gl Q j die im / ung von 187 Thlr. pr, Actie am Juni in Gotha, den 20. Februar dieses Jahres 90) G) O) 3 209,900 à 76 L Es funfzeh / Bekanntmachung vom 30. Juli 1 32, daran erinnert, daß E E R 7 i ! n Prämien verwirkt sind und, der Allerhöchsten Be- Wieser bestehende, auf 25,635 Thlr. 22 Sgr. | Q E 219 2/0 à (0 Rthlr. Rtblr. Rthlr. Nthle. | nicht abgehobenen Pram si G | P A A C QZ M - 9 t R C h; L E x L 997 9995 RZ2 | ga E e/ez99I 965 80 60 à 5 H rlin den 4 Va Januar 41846 . E E Diece sind Wittwe und unbescholtenen Rufes sei, 70 è ¿ 227,392 à 85 28 à 89 o0 à N b Berlin, 2 ; ! n i A ; ( alie c Va s Helfft Gebrüder ( in Berlin, - Gotha - Direktor L ooff, 4) daß sie in der im Bewertungssch1eiben näher an 2 Der S belgische außerordentlihe Gesandte und bevoll- | R: ächti inil l F j p, r , P P M r - ? go 3 C E A C 4 I mächtigte M ungen Fegen Jnterims- Finanz-Kalkulator Kretschmer, in Düsseldorf Herr Regierungs-Rath und Administrator 30 à 12 à 460,705 à Jo à 76 25,340 89 52 à 90 97 à 90 69 à 80

: L E F No C pas p A H ta Z Qr 15S Sn : 5 7 L A VU JU A ( on 39,992 Rthlr. 23 Sgr. Das Jahr 1848 hat 439 q OU 3 Lod, : uth den Cinsluß auf den Gesammtverkehr Argen das Jahr 2; i T D A der öffentlihen Bekanntmahung vom 30. Juli | 59 gg7 77 143 S1 956 À S0 0A RA 3 201,035 à 80 L S G til A iS[a ler Den und zwr 4 : : ; 4 L C Ur )D1 C Seehandlunas =- Oozetat uUnternommene Pra 18 94 L ut 4 i O 2 80 N : A: 90 39 à 0D ti G! 6 c c T / S | ) E 93 h 40,0: 7 002 à 80 x rehnei man bie:zu den Ausfall der Personen-Fre= r ——— ————— t —— ———————— e ang han Reali Eo 0s S x 1845 und a éo ei 9 O -| 140 27 O U A S 80 | | A V 286 Familien mit einer Summe von 6866 Rihlr. l) aus der dreizehnten, am 15. Oktober 1845 und an den folgenden 32 18,959 f Ge 142 50 99 ? E S à 2 a R D N Nis 37 | 81,802 E 5 E E L E E Sejgnumt- Detriebs=Elnnay Eo 1848 28 5 Y ¿ "C 94 48 à 80 45 154,223 à 50 63A 80 Fal von 20,080 Riblr, 1- Sar. hlr. 4 19 à 80 4 / 72 à 80 64 à 80 au} dite einzeln Quartale wie Berlin, den 1. Januar 1849, j : 7 Nr. 247 | 70|Nr.67,83 »à T6INr.111,218 à 76|INr.163,601 à 76 | L f c 741 152,019 n è (08 H. 13 SAL 10 D, m J sabella Behr, Vorsteherinm Marianne Mendecls9 sohn, O 26 q? áià 80 #0 y : c "95 166,347 53 à 80 j S 157,485 à 85 79 à 85 \ Sgr. 5 Pl., im dritten Quartale Stellvertreterin. Johan u T un > er, SÓristsüyrerin, A ie 4% Q: 438 3 164,134 à 76 | M O I 7: 561166,514 91810 à 80 i7à 80 96 24120 S0 à 85 und im v9terten Quartale weniger 11,022 | Naunyn, B L Ulbrecht. Hi e, DeYe ; | : j DL, E ; L Vorla, & BQUUger, O, OUfeland, L : 3 c aREY RN | : j i 2 C D Ia ; P U : E : ; S0 J 1/76,380 a 00 /, 751 152,608 50 O à R A9 : 82 à 8U 204,231 à 8 - i O A l, 909 , Jüngke D Nau] i E Ne Magnus, N » LD Í M L Di O OO L N E August mit 21,142 Rihlr, 22 Sgr. und die U N Ie s 85A 7 A IOà (0 | { ; 211167,522 November mi 730 R 23 Sar. 5 Pf. : 4 : c V = 020 5 76| 7 7; 97 à 80 A 238 5 57 4 ZR0 aQÀ 8 Q 3 „covemoer mil 11, 20 Rthlr. 23 7506 D Pf. F Die zur Mitverwaltung beigetretenen Herren: D, 30 a (D G i 60 ( é I G 93589 2 80 O O 12 à S0 : O0 S 90 die särfste der Monat Juli mit 24,684 j 96 741 à 80 59a 8 13à 90 208,301 2 80 4 Pf, delssohn. Schacht, von Viebahn. »,303 à 85] Oa Sl E A 91 0 90 O 94 40 46 az H 1Z3à 85 O OU 15à 800 212,520 80 S E 2 : = 761 N 6 8 i 183,604 à /0 | 92 90 | 90,701 44 47/240,156 SEUMERER 2 ma at S CAAC TEE s E S Jd / / j % q De ( 185,009 à 76 | 98 440 | 54,906 : 5 6 i DOO G 28 à 80 94à 8 17 à 80 92 à100 | l \ 1 Ï ] (0  S )? Da (O L 2 c J 641206,090 | S - 0 2 ) 18 à 8) 249 721 à100 verkauft werden. | Mastricht geschehen möchten, wird der Cours auf 35,00 Versendung übernehmen und jede fernere Auskunft S J Ge 7 43A? (1 99 12 / 302 80 117,801. 19, 3 Z : ° ¡ : N Í i; N : T ¡— 7 T 35 è 60 à J P PT 77|209,604 N ”à Q 7 RR AS A Q L H igl, Sce- und H indels8gericht, Aachen, den D, zember 1848. Aufschrist: „Angelegenheit des Kunstvereins zu ..-. Hd C c G 32,00 )3 A / g 409, Ys A 5) 47 O ; 5 a Q 13 80 10 Ol Li I 04, | S D Ca RE bia werte a l i Y » 4 : J C 7 Ley J (Q O 98 494 À 80 55 R: 166,022 à 85 50 d 80 A E D M «Menz Nth (E, s, der Aachen-Mastrichter Eisenbahn-Gesellschaft. Im Auftrage der vorgenannten Kunst-Vereine 37,0599 à 7601 79,4409 à 76 Od i E ¿0a I 26 | Â( i : A p S 98 60: s 5 s zV D E L 4 : : L! i | % +8 V L 4/4 He u4/0R 8 v Led 67 enibiaziti piel tedt der Haupt- Geschäftsführer derselben: Grubita. j ¡ U A n a4, d Vi L I N a V 7 | 49 95,905 O0 4 93 a 85 00‘ ( 54 9 50 224,370 2100 E fo A 3 85 852 90| 469,003 à 90| 239,4252 80 worden, soll , T e) : T Die unter sich verbundenen Kunst- Vereine west- Im Stift Lungwiß bei Dresden ist einc der dort 56,297 è 88595 à 76 1 à O 190,5 4 à Su | 99 98 7 9) 7A 30 32/246,610 : (C ; 5 ¿4 L oh ¡767 ) f G eto R T 7 lich der Elbe, in den Städten Hannover, Ialber- fundirten sechs Wittwen-Versorgungsstellen, welche yor- 300 8913 S. 04 7 ¿ Oa (V 2 80 449 124 à 80) a 80 602 80 a j x s i i : : : K Es “e D E s E i», A 2 fis A A A « e É P Ad 30 G2 76 43 34 (O \ 99 7 à420 h 40 a S0 65 À 85 69 d 80 ov O Mi / | Fn Dur Erfüllung. verschiedener der in der Kassel, werden wiederum im Jahre 1849 eine Aus- nunmehr verstorbene Hofcäthin Christiane Elisabeth \ j Q 18 AE p E t 2 i 1 ] ¿La SU A Q- G7 9394| 155.949 451214,935|248 415 28 2 Q A RE 939 500 à 80 ¿ Vi ( , !' C0 7 í f : J bs; L I O0, J% Dak; J) | C T. 72 80 54 à 85 209,00 Si en, s< bei ermeibunag dor V C U h Éd M D, 5. mitgetheilten Verbindlichkeiten der tur veranstalten, und laden hierdurch tüchtige Künst- mannes bestimmt sind, erledigt. g O E 195,516 à 80 39 E c : QOZ “A8 39 ( 1 I A 00 D, 3 h o O "28 À Ri L rmeidung der Pratlusien spatestens N s T E R e Wie AIRSL : s A B ¿ : erfügung über diese Stelle, womit ; ( 2 0,010 d è A3 S6 8 95 90 46 Di J 99 à 80 0 à 80 60 à 80 244,380 4 80 L T zu melbven. | a E S »IeUchart wird dic vierte Einzahlu 1g ler ein, diese Ausstellung durch Einsendung ihrer Bor weiterer Versügung Uber diese SileUe, womi O Ol i I A U f Y Ï Bw A LNES N T ; - Q Ot N _RA Ja 10 2 2 - 99 9 E C4 p ; Q tónigl, Land- und Stodtgericht, | T nit ausge}chricben, Kunstwerke spätestens eine jährliche Unterstüßung von 50 Thalern verbunden 24 A S O 16 7 76 | 37,912 ole! 090 9 4 48 „28 ri 105,541 à 80| 119,229 à 80 93à 901 244,400à 80 : d 7 Bon diesem Betrage ad 20 haler pr Actie i} die am 10. Februar in Hannover, ist, wird solches denjenigen Verwandten der Stisterin 0/a O D c ( A0 a OUV 13 92 79 r 50 49/215, 739 {7 O1 i D C , Sm ton - (> f d E N Ó ! on 15 der | as Í D 25 Los, ls Ol | ten Prämien = Scheine werden daher, L : }wendiger Verkauf, i pr, Actie in Abzug zu bringen, Die neuen Quittungs- am April in Magdeburg, hierbei beanspruchen wollen, behufs ihrer Anmeldung 76 à S 79 ; 69a 76 ub s Inhaber der be nen Atl g 6 der gedachten ] S zu I A l von, dem Ober=- | R verden demnach gegen Aushändigung der frü- am Mai in Halle, bei Unterzeichnetem bis längstens 794) 76 36A O ? 209,899 à 76 ' unter Verweisung auf den weiteren Je t Umtmann Vonner zu Erbvpachisbrechien bejessene, aus | elen und gegen Baarzahl ttaef [ d 15 E Uh alto Mila (at on ber A B EERA 24 ä ; 5) : y : 2 rloosung folgende, am 19, 2 } “l - ; El NDANETE M Ge Y Gn omue, ingleichen aus über 40 Prozent ertheilt werden. Juli in Braunschweig, eröffnet, Den bis dahin einzureichenven Bewerbungs- 217 20/ à 70 enven 00 R Dri N E / Laufe von vier Jahren, vom Tage tren De O Morgen 167 (]Nuthen Magdeburgisch Ackerland er eem zur Einzablung wird auf den August in Kassel schreiben sind genügende Bescheinigungen über nalste- ) D i F Zwe> det d An G L E La 4 4/4 intreffe 14 Tage vorher aber den Geschästsfüh- hende Erfordernisse beizufügen : È | R ( 1M N p ) A O A S RE A RE 54 1595 8 ; 46 zu milden Zweclen verwendet werden. C : Tis A O O hi6 ( d Col ( eintreffen , 1 age vorher aber den Geschältsfüh ende ord à gen : U “Hi A Q 3 4 96 027 6 M 10419 &OINr. 39,648 à 85 Nr. 49,554 à 85|Nr. 51 159 à 80 immun emäß zu minde O Eizas Ut 2 DEr AGitaI A I fe} Gol l e A L V E I8 19 rern der Vereine angemeldet Sein. 4) daß die Ansuchende mindestens 50 Jahr ail, 0A O “a JOI A (D Nr, 18,420 a v0ir. 39, s G99 , s st g 9 é gerich IEITERT, Un _ N M4) __> U 8 - Sozietät ï / E \ 5 - : F 7 E , / Z ¿ \ p N C 4 F 90 Ÿ p 49 pl t 2 C 97 3 o( 6 1 J 85 General-Direction der Seehandlungs W016 L S l in Aachey für Hannover Herr Hofbaumeister V ogel I 2) daß sie fein zu ihrer Versorgung hiareichendes Ver- 45 ¿ S d Jb à 99 “I A 85 42,698 A J L N a 80) <9 R ) ; ( ) Blo ch Wenßte E s de Se E M - Walberstadt Stadtrath Dr. Lucanus / mögen besige, Ta d [2 à 90 ¿ 229,959 à 76 30 80 700 à 105 541,109 à 89 04 à Sl (Gei. e: S Us i A T5 - Stadtr: , Luc: j ) i ß ; i E 2B? (d : ; s ou U A A S A E A, S V At 0 J E Y l in Köln - Magdeburg - Stadtrath Grubitz, 3) daß sie zur evangelisch - lutherischen Religion sich 99 5 76 230,993 à 76 35 à 85 44,4172 à 80 10 à 80 63 à 80 S “A. Wal ) | Bank=-NVerei n d î P E í 445 A 2 c Qr r c O 0 QE 473 4 ; ç ivEklj i Uai Ia irie auk-Verein / Mis - Dr. med. VWVeber, bekenne, 66,842 à 3A 147,5 L 234,939 2 76 24,323 80 „82 à S 4 aR n 2 Sh Angekommen: Se. Exzellenz der Sn C e ebniglid | ( : Q 4M) B63 Q 1083 c) 240 Y C C 53 j u ex an | ) ( : ; 4 Bei it der Stifterin over deren 16à d 106,717 à 30 237,120 à 80 94 à OU 49,519 A S N S 2n | außerordentliche Gesandte und bevollmächtigte Vinister | Gebr, Oppenheim & Co.) , - Braunschweig - Architekt VVanstrat, zugebenden Weise mi E S 67 897 à 108,626 à A 238,084 à 76 69 à 80 M ola, 20 à 85 66 A roßbritanisen Hofe, De, Bunsen, von London, L. N, Bischoffsheim "n Amsterdam, “ae S : Ebemann La S “082 76] 409,146 à 157,905 à 249,872 à 76 82 à 80 48 à 80 A8 à 80 67 à 400 | 9 : / t | G. Tielens ainé & fils ín Mastricht : Zur Erleichterung für die Künstler werden in Ber- Dresden, am 10. „Zanuar . 40 d T5 T "99 G ? #73» 76 98 à 80 54 à 405 56 à 80 68à 80 5 [ Hofe Nethomb von Brüssel. | Ny lin Herr Kunsthändler Sachs e, in Dresden Herr Heinrich von Waßtzdorf, 29 à 111,204 à 4I A oda /0 E H er am iesigen ' N A —— C en . , 4 c Or 2 2 [— - B M Inspektor VVintergerst, in München Herr Kom- des Stifts Lungwihß, 31 à 16 à 9 à 32,110 à 85 03à 80 58 à 85 70 à 100

A