1849 / 105 p. 1 (Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

626

mit - sich der Seine eigene Würde und sein Ret blosstellenden Ge- | schriebenen M. Magnus jeder Zeit fahr an asehen, daß ein Theil jener Fürsten Seine Kaiserlihe Ge= Empfangs-Bescheinigung dankbar angenommen, Ee | b fettwaaren. Baumöl, Gallipoli fehlt gän lih i | eber die Beförderung der annen Gelder an ihre Bestimmung ne E nt E erb auc) Mals ga ist u mod went | / nter L194 Rthlr. unverst. nicht fäufli P r E U ß i \<

F alt nit anerfanutez oder die angebotene Würde auf so lange ab- Î E zule bnen, bia se Jom vom gemeinsamen eren Bim menden | B in ben 20 Mie Tot wir hoffen jedoch, bald Zufuhr 2 M dadur Soier Meidegemalt Prie fa 0 riser | S Dri M E Tes cas Gnwaises Kinder des | pa D gere arte Gunde fund die Bessrg donn d | 2 vie ie} Je sogar E Een Zerwürfnisse zum Verderben Deutsch= gommantanten-Straße Nr. 15, Mauer- Strase ‘Nr.62, En, ane E ift mit 16 Rihlr. wos féuslic- Í D esk | 8 edie: j Jahr. il i 4 Alle Post-Anstalten des Jn- und mer Be See BLe au eut erter E | Be eti, 2 Behr, Spaß Âo'46. Mlosar Sha M 76, | id bald ge terte, a eee f He, O 8 Gaben ms | ohne Pri: Eck v ARA dieses Blatt en - für Berlin die | d e Bua dn E tat Me auge S E Cg Mga Sine Me 2 | pit Un L Reli beant, "ie le tum Msuibon un | der Boa mit'f S fernt S F U T j nommen aus den Händen der Repräsentanten des deuts hen Volks. Friedrihs-Straße Nr, 133, Behren-Shitbe Net nit anfommén, wirb e a A gus Königsberg | gr. berechnet. | | Ls á G N Ga U M Mi is Vlanker berger Leberthran fehlt ganz, brauner berger Leberthrar- Wer : grd, d Aer: : THMEN j

S Sea n ace Cent de e U l

L : , E : l ga r et wel en ónne, Í ni zt unter 21 Rtblr. féufli E ( ; ame Dr e de Ems it ile? | anzig, 10. o ree Berichte. Mane Salis: e e M u

, , R T TeA U! ann, ie praftis<he Ausführ= i g, 10. pril. Außer d l eine Buttc ), C ; j l i i

barkeit, die Lebensfäh igkeit der Verfassung, auf welcher Seine | fauft gebliebenen Proben waren Pai va M leilagen nig ( 6a 64 Sgr., U k Aesuds E n au V 105. Smn Verlin, Mittwoch den 18 April A 4E

43 Sgr. . gen zu 42 4 Ht ai / | + N r 1849

/ j 0

e Hint A add d a Ler aer de ti P mmme m rad p U

Kaiserkroue ruhen soll, geprü.t ‘und gesichert werde Lasten, meistens Weizen i j ( e , geprü, i 2 __| *asten, der Börse ausgestellt Wir brgreifen , daß diese Vorsicht unseres Königs di von 20 V diere gestellt, Nur ein Posten orsid 68 die Unge- | von Last 129pfd. fand cinen Ab Nach der { j ; L a fricsita ai Gehe T cinem Jdeale nachjagend , S Li den Drédfun p e Mit ellt Genet L8 zu 51 Rihlr, ird Sant Ed: E E R ane aÿren i T 15 : L E A , . 2 i E b inr Ca0As mis LR A Grell dev A E fGicdin N BRRe ri E? 90 Last 120pfd, Roggen ín ver. 20 u würde au zu 51 Rthlr. erlassen Waden ; in ie x Amtlicher T Inhalt, das Bestreben nah Herstellung derjenigen Garanti s Bahn zu lo>en oder zu drängen hofften, auf welcher Jhn Ver fe | falls flau, Die t h Bu Fl, verkauft; es is hiermit eben- | Vurde 504 Rihlr, geboten. In E den müssen, welche dem deutschen Verfas a Ee erfannt wer- | bürger zu Offizieren und ihre höhere Beförderung bleibt wie bisher lungen erwart eten, deren UnlSabartaie cas verderbli ) pte s dn B A O E ast 4 Ae d. Ra N aber- 82pfo. N Vie Vópfe di Ri E in loco füy Vundes - An at N e geeignet sind, Durchdrungen vön der a, deg tus ohl It bedalie » G E A ae zum Eintritte solcher als Offiziere je= eignet wären , den preußishen Staat und mit ihm das junge deuts uig Kauflust und dürft 4112 . Spiritus findet we= 23L F de s r,, pr. Frühjahr für 82pfd, 23 achtundzwanzig deutschen B Uméchti E. Gesanole- oon es gemeinsamen Vaterlandes nür in der E Rei äfti 1E E Ge JEUIE B0e, Rtid-40 v A S E as junge deutsche l L ürste zu 115 Rthlr. pr. 9600 Tr. zu notiren sei a 234 Rthlr. bezahlt, pr. Juni N Juli 23% a 2A4v A d Dest 3g deutschen Bevollmächtigten an Preußen. Kriegsbericht, | Bundesstaat E In der Errichtung eines kräftigen | , jenseit dessen das Banner der | Eine Ladung harlinger Mitteld 1 U } bezahlt. x a 24; und 244 Rihlr, esterreich, Wien. Feldzeugmeister Welden überni c eéstaates gedeihen könne, und daß für diesen Zwe> in- Sachsen. : 14. Apri : L 1 Wert ect Wt war um so weis ls die Ab geworden, zu 132 Rtblr. pr. 1000 pri Br so viel befannt | Gerste 19 Rthlr. bez. cet fin e E Ry Ernennungen, Das Aan: lea eler gebracht werben“ müss, nehmen vie Unterzeichneten des de heutigen Sipung der nee Kamdiee Vefand sich unter wi t tes a s Í : 2 | : \ . y : s i | . / EeE , l er von i ; f ie- d i L A E 4 Pee de: Ld O ee a ete Stellung ves | qus Steftim, 13, April, Die auf hier bestimmten eugl. Schiffe | und Ölb., incl, Faß 14% oithle “geer ?r: April 14 Neblr, beza ! Hannover. Hannover, Urese Logen Grberasung der Si ied 1 A E da ven bee Reida- | Obel B Mushednng, des «M E , weiche jene Abstimmung herbeiführten, keinesweges geeignet j , pen Aachrichlen von Helsingör durch contrairen | be Gld. Juni G Le 963, pr, Apri ai 135 Rthlr, | sammlung. «Adresse wegen Einberufung-der Stände-Ver- -| Lerjammlung getroffenen Wah zu “erklären. - Anlangend die Ver- Uebergehend zum ersten G i i ar Ulle G L R A Vis Besnotens ? ge g Wind bisher im Sunde zurü gehalten worden; seit Bea n 3. u, , Juni /Juli 125 Rthlr. bez., 12 Rthlr. Brf } Sachs ng. ; 1 1 ¿fassung -des deutschen Rei i . ugend die Ver- Archi zum ersten Gegenstande der Tagesordnung, die Wahl eines | : : J ili 1: * 2 : CENE C A --| fassung des d n Reichs, so entspricht diese zwar, so wie sie in rhivars der Volksvertretung betreffend, erhebt zuvörderst Abgeordnet auf die Haltbarkeit des snellgeshaffenen Kaiserthu R ertrauen | Blokade ist nur ein norwegisches und (gestern) ie Bal eginn der } Zuli /August 12% Rihlr. Brf. pr, September /Oktober 12 thl Schleswig lftein enburg. Verhandlunzen der Landschaft, | zweiter-Lêslng von der Reichsversammlung b ; Todt, gestügt auf die Geschäft j “gegen die legale Form fertigen. ms zu reht- | in Swinemünde angekommen. Es fehlt somit fast nglisches Schiff | Gld, und Brf., pr, Oktober /Novbr, u. Novbr /Dezbr, 111 Rtble: Die Ins fog teilt, Flensburg. Der Kampf bei Düppel. | in aklen Punktên déi A [nung eschlossen worden, nit | der Wahl, und b mgemáß,. daß lehtere ff bente Asie unt vas s | | î | i ' L DTeTiT0:, Derr Kas i infté ü nsiten, welche von den hohen Regieru r hl, eantragt demgemäß, daß leytere für heute sistirt und das S Hi l A n do L genheit zu Verladungen von Getraide, 1b Le ast ganz an Gele bezahlt. s Nr Kampf bei von leßt. ravenstein. Der | der Unterzeichneter 62) E gierungen | Direktorium beauftragt werd Di ; E » | O 14 ' Lat Peri Ge Gel G mia: 4E ei Düppel, Altona, Die preußischen Pioni Î 3 1 gehegt nd. schon früher hervorgehoben word i gt werde, mit dem Direktorium der jenscitigen Kammcr , zog, nur das Anerbieten der deutschen Krone anzu % erer ven Roggen, haben si< einer Ernicdrigun t eethran 117 Rthlr, bez. Norden. Hadersleben. Ankunft des S ‘Berga, dem | snd; allein abgesehen davon daß einzelne di i 16" | dev Wil Je eten Die Gau nta UIRANIN, O E Sich diese Krone sofort aufs Haupt zunehmen, anstatt | müssen, während die lebte englisch L etten Spiritus aus erster Hand zur Stelle und aus zweiter Her Einmarsch in Jütland ei Beridt des Generals von | De slüsse der Reich fung im voráus als verbludlih aner. | Todt nat der futten Debatte cepimmie u a i ; zu feßen, nur dem gan- / iglishe Post bessere Nachrichten brachte | ohne Faß 25%, 5 20%, mit Ie L us zweiter Hand Bonin über di and eingestellt, Bericht des Generals von | eihsversammlung im voraus als verbindli<h aner- | Todt nah eiuer kurzen D Vie a O zen deutschen Volke zum Heile, und wir haben einen zu hohen B und ein ferneres Steigen in Folge der Ostsce-Blokade i 9%, $ Und £ %, mit Fässern 253 % bez. u. Brf. 253 n über die Operationen der schleswig-holsteinisd fannt haben, und daß der von and : A (19 riner urzen Debatte einstimmig an, : A ( | M - - | 26% Gld., Juni /Juli 24: 9 B . U. Brf., 253 a g-holsteinischen Armee, ; / i on anderen eben so’ wie von der König- Abgeordneter Jah n begründet hierauf sei i geif!von der BEsounva déi ¿66A ofen E ohen Be sicht stellt, ade in Aus % , uli 245 % becz., Juli 234 %, Juli /Aug. 233 9 usS8lan li -preußischen Regierung festgehalteu i g n begründet hierauf seinen Antrag, die Truppen- ett e ; t zu ; ; ; Brf., 24% Gld., Aug. 239, , g. 233% } Frankreich. Nati A : T g festgehalteie Standpunkt der Vereinbarung | sendungen nah dem Boigtlaude im vorigen Jahre b 3 der glauben, daß dasselbe mit rihtiger Würdigung sei um ui Namentlich von Weizen sind nur einige klei N P f Aug. 23% bez. | raths-W onal-Versammlung, Präsidenten- und Staats- | in seiner konsequenten Durchführung die'Errei ein2s- acdeibsipi D | langt 1) daß diejeni Sa \hide die langsamere Lösung der Dinge f einer eigenen Ge= Kompletirung gekauft und. ars ge leine Partieen zur E 2-Wahlen, Vorschlag Considerant's, Paris, Audi bei Resultats leiht unmögli 9 rreihung-eines gedeiblichen l ä e, Biabethae e L E R Ea : die heilsamere j auft, größere selbst zu sehr billig gestellte ; ; A | Präsidenten, —- Die Capitulati | % Audienzen beim : öglih machen würde, erachten sie auch die von ih anlaßt dätten, zur Rechenschaft gezogen und nach Befinden zur Wiederer- anerkennen werde. E Preisen niht anzubringen. 25 Wisp. 90pfd / n „Stettin, 14. April, In jüngster Zeit sind cini f | zwischen Oesterrei Station Genua's. Die Unterhandlungen | gehegten Bedenken nicht im ri ältni (e- | Lottuna der daburdh ausgel ; iden, und 2) da a: A N deren Muth und Festigkeit son einmal unser enge zl in A fe Rthlr., spéter wurden 30 Wise Va Me att fie Sie Cie s j 7 aven heit ur Stadt gekommen, Großbrit ngelegenhem e O a | i n Batéila lingere Bang, des Vers angener es de 4 Me De aa fe Ee E u res Vaterland rettete, haben wir niht umhin gekonnt, auch M cichem Preise erlassen, und jevt ist dazu nichts R ? , dassetbe auf jehr hohe Frachtsäge. H roßbritanien und Irland. Lond meinjamen Vaterlande nothwendig bringen müßte. Judem d ie bre ISdg un n der 79sten Sihung des außerordentlichen Landtags Politik, womit Sie unsere , g , auch für die | gen, Für 35 Wisp. 892 j As mehr anzubrin- Von Weizen wurde Einiges ; und Sicilien, ! on, Nathrichten aus Neapel © Unterzeichneten Namens i : + Indem daher die | vom Jahre 1848 gesprochen habe und dur welche die Regier i - feme ri hig E den gleichen Dienst Rihir. bezahlt ; für Bhf aur D es A L Em Mee N Ju A748) Wst 9 A B aonart Nom, VBeränderte Stimmung in Bologna, Florenz. Ver fgnal-Versammng beschlossene 1 E018 vet Me e S O ea wes L Lantestheile darzuthun angeblich ‘in vin ast is die Bitte üverflüssio, mit welcher wir schließen; i r. geboten ? 19 | gelb. {les zu 51 Rthlr.,, 30 Wspl. 90pfd. gelb. \{les., etwas ab- S eiber ammer, Montanelli nach París, Parma von ere | erkennen und annehmen, geben ste si der Erwartung hin, daß die | În einer längeren Motivirung versuchte t P Nd e Pet Sidie nicht irren und erschüttern zu lassen d É wir schließen z si Roggen is angenehm; 86 /87pfd. in loco bli fallend, zu 50 Rthlr: O E 099 Ce aan beseyt. Neapel. Proclamation an die Sicilianer und | Königlich preußische Regierung, in Berüssichtigu L Le Mi führen, daß sein A 0g fn cob Lde A SrectlaBce (I EAS E ride irren und ‘erstern zu ai O R N pen ist auge ehm L 7pfd. in oco blieb gestern zu 24 Mae Fa UREQUL peZmi d ie Land- und See-Truppen. Turin, Deputation aus Genua. Theile Deutschlands glei<hmäßi ‘dringenden B gung der für alle | i Ebréirpbtisn En tas M constitutionellen Prinzip begründet sei, daß ihn Leidenschaften, un Lit zu dden, von dem Plah, a oa || da Me s lorwes S if gesu d tz pr Frühjahr fehlt ¿s | für S2pfb 24 Rthlr, bezahlt und B / v ta S r Stv n Börsen - und Handels - Nachrichten. Grundsäßen i en und die n Lidkgtis I Nees “G0 pensendungen dorthin ee G A Tpera lan: dals die ags E eti hr gest.llt hat. anu dmmena u, Au N e Nbl N mehr 245 Rthlr., für 86 pfd. 25 Rthlr. bezahlt, pr. Juni /Zuli 82pfd A: eílage, i auf diese Weise dem hohen Beruse, den ihr die Nyalestaltkng tes der damals herrschenden Mißstimmung in jenen Gegenden do s Berlin, den 8. April 1849. : 86pfd. 25 Rthlr. © bez. und Gly,, } a 254 Rihlr. bezahlt und Brf., pr, Juli /Aug. 82 pfd. 25 Rthlr Deutschlands anweist, zu genügen im Stande sein werde. Sie ge- | Antrag wird dem fünften Ausshuß zur weiteien Vebtethtur ula jeser Viele Mitglieder des patriotishen Vereins. Gerste 74 / 76pfd. zu 18 a 20 Rthlr. erlassen Ld Da wir von den von Pommern erwarteten Abladungéen durch a S E Ueberzeugung aus, daß unter dieser Voraus=- ¿ ‘Plerauf anien Aires E aue P U Vie Da, (olgen die Unterschrlten.) Mehl. Extra supersein Weizenmehl pr. Fos E E Ma de Amllicher Thei Sa bent sGn Behier agen, Hoten, Ver Eintriti in Jen zu er. | tung ves Nu sifal “Granbbeses auf dem Provszial- Londioe rer Ober: 1, Extra superfein Weizenmebl pr. Faß inkl j : | l Arti S Jonderen Verhältnisse ge= | lausiy be!ressend, zur Berathung und Beschlußfa} Dieser ing Sch. frei a. B. Ro pr. Faß inkl. Fastage 21 Heutiger L i: . genwärtig unmöglich is, von gleicher patrioti i- | im Wesentli in, di i Ö O ff Le L T O. ggenmehl Nr. 1 Í . _ Heutiger Landmarkt: j : r völli ac Meier patriotischer Auffassung gelei= | ase ju Walpurgis iäts e ao möge B : Gir BO E a Bat e Manta Pafen | ® Ae L igte Kabinet A E (E O L f d Se. Majesiît der König baben lergnviggi geruht: D D ee T a B gun, 19 ansdlesin merben, | [alen fene, Us te Kell tente eer lo linge dr mild und versöhulich in Worten und Werken, fiel am 18. S angen Leben, Heutiger Landmarkt: a 01. 24a 25. 20 a 21. 14a 15; 26 a B. em vormaligen Gerichtsscholzen Johann Schimmel zu | fassung nicht bedü O N ger, Bor“ | der, Reglerung rigten Statut erfolgt wäre, orer 2) falls vier vi ein Opfer der verbrecherischen Auftritte an dem Si e « September 1848, Weizen. Roggen. Gerste, Hafer Exb Rüböl in loco u. pr. April 144 Rthlr. bez. u, Br pr. Apr. Naß-Althof im Kreise Breslau, das Allgemeine Ehrenzeichen, \o wie B: "D coilrfen. werde. E | lich, die L Zen ehmen Statut erfolgt wäre, oder 2) falls dies nicht Versammlung, welcher er als preußischer Ub ae rbRB A deutschen National- 48 a 50, 23a 25. 19 a 20, 14 a 15 A sen. und Mai 13% a 13%; Rthlr. bez., 14 Rthlr. Br., pr. Zuni, gi dem Küfer Heinri Clerren zu Neumagen, im Kreise Bern 6: „Mad ben bein Nette rine rem amtlichen Theile Folgen- lausi ' Gemeinden Jür jepigen Vallovertretung aendleen * Ubr ng, 5 Z a 20. j / Z : | . + Or, Pr. ; i ¿ = : i i inisteri ingeagana Vemeziden zur ley i eordne- Der bitiere S@merz. über solba Untt v dli Ae, i Samen. Das Geschäft in rigaer Leinss a a 28, 124 Rthlr., pr. Juli /Aug. u, Aug. / Sept. 12% 0 pu kastel, die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen ; des: „Nach den beim Reichs=-Kriegsministerium eingegangenen Be- Ae L den zur jeßigen Volksvertretung gewählten Abgeordne- QURer Md? (6: wie be GièEs N L E E a E aue sralinde ben, und ist neue Waare immer uod mi e will si< nit he- | pr. September u. Oktober 12 Rthlx. Br. 1 H hlr, 3, Den Appellationsgerihts-Rath Hermes zu Köln Gehei= * richten des kommandirenden Generals der Operationsgarmee vom 9 Gia ; O Da xandiage der Obe1lausiy vorläufig zugelassen würden ten gezollt wird, kann si aber nicht besser ußen clan? eee Berewig- | nauer ziemlich geräumt und unter 9 Rihlr, Rthlr. käuflich; per- | Rthlr, bez. I L A MIA fd L Ls men Ober - Revisions - Rathe bei. dem Revisions - und Ca| ehei- “| April, war an gedachtem Tage mit Tagesanbruch die Vorhut der er | stellung der Art ‘und Weiß ne dieser Gelegenheit eine genauere Dar- decn Fürsorge für seine Kinder, n als in der theilnehmen- | hen: ; “und unter I Rthlr. pr. Kasse niht zu ha- Leins vf) 0 ofez und d i ons- und Cassations- | sten Division anf der südlichen R Er g der Art und Weise, wie zeither die Vertretung des bäuerli h ab ben für alte Sauer erade n L Mer: Sasse nid zu ha: e nil, L n Faß 11% a 12 Rihlr, bez. unb, sehr ge- hof E i Mas hinaus , L dl Stras „nad¿Sondèrburg bis über-- Grnndbisives dem ritterschaftlihen gegenüber auf diesem L, Miles lr. getauft. Kleesamen bleibt no< in guter Frage ; gt, preuß. inkl. Faß pr. Apr. u. Mai 10% Rthlr. Br gerichts-Rath H a > zu Trier, zum Appellationsgerichts- | St (8 abatia Mid MeME visigu-auf der : nördlichen | funden habe, und that dabei der mancherlei Bedrük Erwä di g rage, rother feiner Spiritus. Ein heute hierher gelangter Veéeleier Mac beri ,—Rathe in Köln zu “ernennen, Fle: JUM MPPENaRon : T Ae Abschnitt M Êbelnoer bei N emzufolge wurde der o O gegen den Rustikal-Grundbesig ag und Ino: ; ( 1 übelnoer bei Nübel, über Stend en jein jollen, namentli bei Auflegung der sogeno imi Satrup bis zum Alsundé, von den diesseitigen Tr1 erup, | Der Abgeordnete Unger, Elsner, Zische 1 d uta dem fd tr taa ) ( / S h 1 NET, Oobl iun à Í / sseitig ruppen. beseßt, und S inne aus; lebterer nanute ble SUA E A E an gem

g h 44 25 g t 1 1 r

.‘. l L 4 Á Rt lr., V . ma t ge üdt wo en ei U d die Nacl icl / s Mi i Q s

schehen ist, f di E S (ARE , , , [N , Ziehung der 3ten Klasse 99ster | hierdurch die fefligt Einschließung der»zurü>weihenden dänischen Ar= | ser. Abgeordneter B örike dagegen erhebt Bedeuken die K gegen die Kompetenz

Bei der heute angefangenen ligte Stell i Du j i gte Stellung bei. Düppel bewirkt, welche ‘an und !| der allgemeinen Volts-Vertretung, abändcrnd in die Partikular-Verfassung der

Königlicher Klassen - Lottcrie fielen 2 Gewinne zu 3000 Rthlr. auf | mee in die befe el auf Nr. | für si< sehr stark, und nunmehr auch stark besept is. Die Vorhut | Oberlausip einzugreifen. Staatsmister Dr, We inulig gab hicrauf die béruhi

indem wir hülfreih hinzutreten, um die Erziehu E : Kinder zu erleichtern und zu sicher, damit fie u By Zukunft dieser | 44 a 6 Rthlr. Thimothee 6- a 62 Rihlr hrersoi 2 o besser aus Ç x 2 thr. A ) | Q j gerüstet Rappsamen. c x __ff zur Ausfuhr na< Rußl 1a P ies Bélislebend! Lire i tall Entwi>elung des echten deut- | [gden on nit b M G uan s auf hier zu ver= E Pirden bier e ur Mi R N Male Nr, 7002 und 82,891; 1 Gewi h vergelien mitzuwirken, und so Böses mit Gutem zu Kappkuchen flau 30 e S gewordenen Preisen gehandelt, davon, daß das Quantum, welches von bier na< Rußl Pgecven 20,363; 2 Gewinne E 00 A on 00 Bt. fi für fh h : / T i app . Br. ] i A 1 wei 90n L and expedir AUOIOY 1 r. fielen au r. 29,198 und er \<leswig - bolsteini A : : j 7 2 E e Nea E aan Pa tes giebt | 94 O flau; loco und pr, Frühj, 257 % Br., pr. Juni (Juli ie Ret sid Amit eti Eg Quart beläuft , könneu Ma Banne: 2 iv hs Luf Nr. 6201 und 33,349; über Pet E o rraeriae, i A H U A E gee S N U N ae A jebt der Bestätigung des revi- H Hauptstadt zusammen zu treten, und „U Derxamassung, hier in der : é Fu r ist, dasselbe hi l )ern, daß gar nicht davon die Rede 4: ewinne zu : r. auf Nr. 27,039, 31,059. 39,798. | Ankunft der bis auf kurze Entferuung schon herangek ee Er |. Grundbesißes entgegen en groBeren Derfretung des Rustikal- M , , A0 2 / | f >; L / S4 79 5 E ; : : ; ) m, - s Í gewesen, beseitigt wären, daß d 140 H Gleichgesinnte ergebenst auf ie C Zink 44 Rthlr. Br. und ohne Kauflust. elbe hier wieder auf den Markt zu werfen. Das Sinken 3,660. 51,091. 68,654, 73,704 und 81,562. terci der Reichôtru it Verl érangezommenen Rei= | wenigen Tagen erfol nig waren, daß demnach selbige in 4 ge! zufordern, freie Gaben zu dem eben q Rüböl , der Spiritus % : Huf Z l i ppen mit Verlangen entgegen, weil diese Waffen- n gen erfolgen, und daß die Regieruna S | j enen Zw | usgespro- uböl in loco und auf nahe App 14: er Spirituspreise ist dur< das Aufhören der Fra Berlin, den 17. April 1849. t ; ; f en, diese Waffen- | E id daf gierung Sorge tragen werde d | n I e Uanabe vas fat ein n Bete 99 i | M beit, p, Uyr ‘14 Nihle. bez und Olk, pr, Apr: /Mo! | uud qus pucite Gee mie bezahlt aus erster vand jur Gtell Königliche General-Lotterie-Direction. Mitten is veBungen in ehwas größerem Style nit füglid zu | Wahlen bozu in Gemäfhei! ves neuen Statuts mes nent, erie de hdi | | und werden in dem Geschäfts - l rn berei s r. bez. und Gld., pr. j wi . . ; zweiter Hand mit Faß 25% %, ohne 95% 1 t n j werden. Da sich hierdurch d ; ; S ewerkstelligt N | chäfts - Lokal, Behrenstraße Nr. 46,, des mitunter- | Oft. 12% Rthlr. Br., 12 U En N 12% Rthlr. bez., pr, Sept. Ju 08 % Gld., pr. Juni [Zuli 243 t Bef e Äuouß Abgereist: Der General-Major und Commandeur der 2ten Ul Bt 458 Rol selbst erledigte, fo ivurde E A A O von h y ie ul : E Garde=Landwehr=Brigade, von Gayl, nah Hamm l ih. Wien, 15. April, Der Lloyd meldet | isirung tes Mich rc umsomehr einstimmig angenommen, als ex der Er rioatiühe ee tamm-Actien, 1 f 7 . ; i Folgendes: Se, Majestät hat unterm 12ten d. Mts, dem 2 ärung des Ministeriums vollständig en!sprach. / er Er- Be kanntmach un c n. Verwarnung a O! Prätendenten werden unter der Stamm-Actien , nebst einem na der N S ; 7 Ta Zeugmeister Freiherrn von Welden das Kommando Dex is Bed Ueber den Antrag des Abgeordneten Jahn , die im Ablö [107] Bek anntmacvun laden. 3 P usion hierdurch öffentlich vorge. geordneten, vom Jnhaber E ab Vormittags um 9 Uhr, und event. die fol- und Sicbenbürgen operirenden Armee übertragen und d E uD 17, März 1832 für die Ober - Lausi gegebenen Bestimun08 - Geseh | g.Das im Shilbberger Meise bes hiesigen Regierungs: | D pie derselben in der Gesellichafts-Haupt-asle (am | sa eim Brsemhause ichtamtlicher "21 E r: O fommandirenden Ge- | auf die Erblande auspudehnen, 9g die mene, Ler ne erbälinifes auch | E T R T b], Bekanntmacl Sanijchen Plaß Ilir, 6) niederzulegen Wi | L neral für Ober- und Nieder-Oesterreih und Stell è ; , le Kammer auf Anrathen der beri V B e 19 M, 103 R ] R U Die Actien mit dem Verzeichnisse werden d Wir laden zu derselben ergebenst unter Bezugnahme . Civil - und Militair - Gouverneur zum Stellvertretèr des | erstattenden Kommission zur Tagesordnung, wie sie denn {ließli aue ee h » Feldgärten.…… 5 Wr E Die TNCUCe Berliner Hagel rübehalten, und es wird dage L cha aelhN zu- | auf $. 11. des Nachtrag - Statuts vom 29, Januar R rad LSetA ouverneurs der Haupt= und Residenzstadt | tag des Wehrausschusses endlich noch die auf Drgantsatlanes ih auf An- | l: 1 S A 53 0D t i : 5 | über die Stimmenzahl des Inhab S escheinigung | 1847 und _die betreffenden Paragraphen des Statuts |— Deutschland. c B, unk. Heute war große Parade, bei welcher der Feldzeug= bezüglichen Vorschläge als auf sich beruhend erachtet es Heerwesens u Wiesen Od de 2 Assekuranz - Gesellschasft, | d Gesdäftöberidts pro 1848 e ad xemplar | vom 12, Oftober 1840, namentlich die $$, 53,, 54, : : meister Baron Welden von den Truppen Abschied nahm, worauf er sich Hannover O 4 » Hütungen A5 s » O i Call, | welwe erstere als Ei ausgehändigt werden, | und 58, ein, 1 94 Preußen. Berlin, 417. April. Se. Majestät der Köni sofort nah Ungarn zur Uebernahme desOber-Kommando's verfügen wi —, „Hannover. Hannover, 14, April, (Hannov, Ztg. | » Hof und Baustellen. 7 7 n N Ae im. 1m lohpnem Talité für Hagelschäden die | lung blt inlaßtarte zur General - Versamm- Die Präsentation der sofort zurü>erfolgenden Actien haben Allergnädigst geruht : dem Geheimen Vlalionétatet R Baron Jósika wird dem Feldzeugmeister in der Leitung U ale: nee BLS ee haben folgende Adresse an rel »>Anland. 24.» M71. » Statuten gemäs E, 13 Sgr. 1 Pf. ihren Die Vertreter stimmberechtigter Actionaire, welche s behufs Legitimation der zur Versammlung Erscheinen- Salviati die Anlegung des von des Großherzogs von Sachsen genheiten zur Seite stehen. Wir vernehmen, daß Se; Durchlaucht Fürst | fend erlo M E Stände-Versammlung betref L: | z zusammen .…._ 7IT M. 150 N führt fon, e Stän dig vergütigt hay | tutenmäßig Mürglieder der Gesellschaft sein müssen, ha- A e, a0 Es Stinnes; so. bie gur Weimar Königl. Hoheit ihm verliehenen Commandeur - Kreuzes des | Lindishgräß, dessen Mission in Ungarn erloschen ist, sic{ nah dem | der all assen: Bet der unterm 15. März verfügten Vertagung L ; N don jäblid 16 me erüsichtigung der Reallasten | feste Prämie, wobei durchaus keine N | ore beglaubigten Vollmachten ebenfalls in der Haupt- eln M08, GRNUNTABAO , 80 Galken-Ordens mit dem Stern zu gestatten, Lonblillet be A A wird, wohin er durch cin Kaiserliches gewishel ber die Grundlage de 1 den, Serfoig H s POL, M / 113 Thlr, auf 141,720 Thlr. taxi zahlung stattfindet, zu ü L E lederzulegen, in Berli 5. Mai ; ; Handbillet berufen worden ist, Feldmarschall = Lieut N r deutschen Verfassung diese - L d M nur noch bis Johannis d, J < hlr, taxirt und Var, 8 et, zu übernehmen, und den Besondere Anträge einzelner Actionai L L in Derlin am 25, Mai c., Vormittags von 9—12 s tl l i; EeVmar] a eutenant Wohlge= | ordentliche Maßnahme um so weni U O „außer- f Y Zubehör im Gans d, J, verpachtet ist, soll mit | erlust durch Hagelschlag, der den bei ihr Ver nträge einzelner Actionairs müssen spä- Uhr und Nachmittags von 3 N ) : muth, welcher von seiner Krankheit wieder" hergestellt ist, wixd d Set Cort ai niger zu rechtfertigen, als diese Un- : / ir hagen ffentlich meistbietend verä sicherten trifst, glei L ei ihr Ver- | testens 14 Tage vor der General - Versamml : gs von 3—6 Uhr, in unserem E B ; ; Feldzeugmeister Baron Weld ellt is, ‘wird den | gewißheit seit einem vollen Jahre bestand. W j / werden, Wir haben zu diesem Behuf einen Ternbelt 6 B eich nach erfolgter Feststellung baar | Vorsigend sammlung dem dortigen Bahnhofs-Gebäude / Undes- Angelegenheiten g on Welden sofort nah Ungarn begleiten und d . Wenn es indessen vo Mi D Behuf einen Termi zu vergütigen. Sie wird mit i g baar rsibenden des Verwaltungs-Raths schriftlich mitgetheilt : ; ? : g : Kommando von se<s Brigaden üb D S das nfang an ernste Bedenken erregte, da E n D | den 14. Mai di \ ermin auf 3 1rd mit 1hrem gegenwärtigen werden. ($. 32 des S gethe1 außerdem - an den beiden dem Versammlungs - Termine Frankfurt a. M 7 j ; l h igaden übernehmen- Feld M, Sfentlis | gte, ÿ ohne vorifhgiae Ves | Vormiitags 40 Uhr, in 1 leses Jahres Fonds von 345,118 Thlr. 28 Ser. 6 VE und ge G20 es Statuts.) voraufgehenden T i i g ¿ j ; - M., 14. April, (O. P. A. Z) Heute Abend | wird si< niht na< Ofen, sond leid i zeldzeugmeister | öffentlichung der Grundre<te des deutschen Vol e { : i i 1 Gt Se CA: deponirten Actien werd c ; oraufgehenden Tagen in dem Büreau des Direkto- | ist von den Vertretern von Bad i, sondern sogleich, ins Lager begeben, um | rend die V S « eun Volkes und wäh= rungs-Rath Meerkag ano Sttzvze vor dem Regie- | den einzunehmenden Prämien in-d Je 1 Ausbärdi erden vom 28, April c, ab, | riums unserer Gesellschaft in d E on Baden, Hessen - Darmstadt, Kurhessen, | dort den Oberbefehl zu überneh : M nd die Verhandlungen in Frankfurt auf der äuße : lustige mit dem Bere umt Und laden dazu Kauf- | für ihre Verbindlichkeiten haste lesem Jahre | gegen Aushändigung der darüber ausgestellten Beschei- | bäude hi em Empfangs-Ge- | Oldenburg, Me>lenburg, Holstein, Lauenburg, Braunschweig, N berei A men. Géneral = Major Benedek ist | standen, dem Lande d di er äußersten Spiße ; h Bedingungen zu ¡erten ein, daß die Ruäuberaaa, Die erforderli M O nigungen, zurückgegeben äude hierselb sst. Es werden dabei die Actien, auf Sachsen-Wei ! , Lauenburg, Braunschweig, assau, | bereits na< Galizien abgegangenz die drei Briaad nden, ( ur< die Vertagung s\ein fa | | j J e | g. erlorderlichen Antrags - Formular . © ' geven, welche Eintritts- und Stimmkart M GES T S O 1 en=-Zeimar , Koburg=Gotha Altenburg , Meiningen, Anhalt= | dort nah U " O gaden, welche von mäßiges Organ entzogen wurd ; ungs= , h t nex bei dem Daniainea 2K in Unserer Registratur, ser | Verfassungs - Urkunden, sind in d re, s0 wie Berlin, den 27, März 1849, : di immiarten ertheilt sind, mit F Bernburg Deßau, S au / g, E) ugarn unter dem Oberbefehl des Feldmarschall Lieute- | Verlänger E zog vurde, so hat die gegenwärtige M j bei dem Gutspächter Herrn Coms Fu Schildberg, am Kupfer [aorete L pt «Ndvian, Der Verwaltungs-R einem die Jahreszahl „1849“ enthaltenden -Stempel j , Schwarzburg-Rudolstadt, Sondershausen, Reuß, | nants Vogel einrü>en, mögen 12,000 M 1 - | Verlängerung der Vertagung im weitesten Kreise zu den 8 fei h er Herrn 901 erg und pfergraben No. 7, s0 wie bei den be j ; ngs- Rath versehen, und kann auf st ien bei i Hohenzollern, Walde> b i Y einruden, mögen 12, ann stark sein. und trubsten Besorgni zu den \{hwersten j h bei Lepterem auch die Kart 1 Zerboni guf Stizyzew, | Agenten, welche in den Provinz en betreffenden der Berlin-Anhaltischen Eisenbahn-Gesellschaft Ae 1 o gestempelte Actien bei ihrer ibe Gesea , Hamburg, Bremen, Lübe>, Frankfurt fol- Se. Majestät der Kaiser hat auf den Vort n übsten Besorgnissen Anlaß geben nlisren ¿l den schwe M. gister eingesehen werden kben das Bonitirungs-Re: | gemacht werd en Provinzial-Blättern bekannt i Gelp>e, i t, eiwanigen abermaligen Production für diese Gcneral- gende esammt - Note an den stellvertretenden Bevollmächtigten der | Ministers unterni 6. April folgend bli rag des -Kriegs- | liden Regierung vorzulegen die Unterzeicl - Ee Der Königs TROCE: f __ Posen, den as Februar 184, dis Benin, den 16. N Stellverireter bes Vorsigenden, eie s spät Bee nete Brdf e My preußischen Regierung bei der Centralgewalt abgegeben 1 /DAg Ubancement alle! Oi, Len Le G Doltiben t inhalt In “Eut, R Tbe in weléhem die 'Regletuiee c | ? onigliche- Regieru E “e : 5 Legiti s L Prtl of s rusung P i | | j | ias immer für einem Ti - unker | inha weren nts{luß über das S E L, ( O | A an der neuen Berliner Hag A G L, O ob B S un A Abib: s der dete e Planes h Unterzeichneten sind in Folge der dur die Kö- | Offiziere ist L nun dn eingestellt, Nad Geline Me ged Obere | N im Begriff stehen, der auf tagt BeU Îbee Gee M E || L Stadt E Berlis T L) Drs i t , ae E in der Zeit von 7 bis 9 Uhr Morgens | anlassung und gélèitet ias A S Me E EPGtenen, lin H en Alle, mit Ausnahme meines General=, so wie Miles ae A e N erwartet Deutschland mit vollem Rechte in | Das ín der Linienstraße Nr, 87 gionuar 1849, Berlin - 2 ; U Die Ordentliche eit dieselbe dazu ‘ausreicht erfolgen, später und | baldige umfassend i ‘der fhles }DOL GE MEOY Slügel= und sonstigen Adjutanten, dann der bei der Erzieh es | day auc das deutsche Volk im Königreiche Hannover seine Schul | thefeubuche von der Königostabt Vol ¿"Gh m Hypo rin - Anhaltische Eisenbahn General-V 0m Bersammlungöorte ist dies durchaus unthunl | des déutsGen VerfesaneineE zu der sbleunigen Verwirklichung | ner Herren Brüder Beauftragten, in die Digponibilität, haben die | dringender als ae Ler Stimme einer geseplichen Vertretung N l / + 12. Nr. 889, aaa Di bri / . Zz2LSer- ebersicht der zu verhandelnden Gegenstände un / ; ( esentlih beitragen werde, über rmee-Uniform zu tr d erhal infti "S, ingender als jemals“ bedarf ; L i 9 j den Namen des Tischlermeisters Carl Benjami auf |_Ÿ le diesjährige ordentliche General- 7} der Verwaltungs-Bericht ; g es] ihre gemeinsame Aufgabe in vorläufige S zu tragen, und erhalten künftighin von Seiten des | Königli ie darf z zumal, wenn die Absicht der i M tions-Prozefmasse Oa besen arbscbafulher Lgusda- etn Agf Freitag d, E with a 5 fammlung der | *! der General - Versammlung Udn cue entdedenae- Laden id, dem Königlich preu iscen ‘Heren Bevollmächtigten ‘als A E E R bis (t L weni meiner (eenwetigen Charge der großen Mehrheit 4 dgube Ca lus ¿blie Sund T - e Grundstuc, welches mit Ein- A en 2: . be nommen werden, ren Ergebniß Folgendes mitzutheilen: Die von d Unterzei c l ; iner speziellen Bewillica _gre | : : “Die: rid S n {luß der darauf befindlihen Dampf-Sägemühl N Ss .: pril c j! V li S4 Wegen des am Tage der General ; t g MRÓUEY ie von den Unterzeichne- | in eine ofene Stelle bei der Armee zur wirklichen 4 gung | gewißheit niht weiter anerkennt, nad i ; jl A M - S j . ) 2 -Versammlung eit- en vertretenen hohen Regierungen hab it lebhafter Befriedi g , l de ee zur wirklichen Dienstleistung. ein- , M , nahdcm die National-Versamm- E der dazu gehörigen Geräthschaften auf “4 ia feind e S im Saal a<mittags 4 Uhr , Ñ erlin-Stel- ailtéaenrk Etträhu Ee s igs Chan is aus d g gen haben mit lebhafter Befriedigung | gerü>t sein werden. Die hiernach zu erfolgend ung ein ung einen endgültigen Beschluß gefaßt hat, im Wider M 1 2 Sgr. 6 Pf, mit Auss{luß derselben aber auf 23 Ie finden, zu welcher wir die» Lesigen Börsenhauses statt- tine e: r. so daß di P n Snin nach Stettin gnd zu- } der gédachten Note und deren Beilage ersehen, daß Se. Ma- | der Betreffenden hat mein Obé H „gende neue Gebührstellung | stehen und Königliche Regierung nicht , 90t, im Widerspruche / | ‘Thlr. 2 Sgr. 6 Pf. abgeschäßt is, soll 157 | lin-Anhaltischen Eisenbahn. Lten Actionairs d - iner Eisen- Acti e zur General-Bersammlung zureisende jestät der König von Preußen geneigt sind, an die Spiße des deut- ; ; jat mein Obérst-Hosmcisteramt einvernehmlih mit | dingte Dur@fü g nicht geneigt sein sollte, die unbe= B 0 C nbahn-Gesells, ; er Ber- ctionaire an demselben Tage hin- und zurüc{befördert \chen B , an die ) - | meinem Finanz-Ministerium in Autrag zu bri 1) 1 ngte Durchführung. der deutschen Verfassun t all Ff : | am 5, September 1849, Boemnc44 Uhr einladen, mit dem Ersuchen haft hiermit ergebenst bahn-Gesellschaft werden, wird das Direktorium unserer Gesellschaft noch undesstaates zu treten. Wenn Se. Königliche Majestät die Rücksicht des f , ! ELES nungen. Jn theilweiser unterstüßen. Die Unterzei n Es ing mit allen Kräften zu A d an der Gerichtsstelle subhastirt werden, Taxe und Hy- gemäß der Bestimmung ‘des ; leßten Do p die statutarish auf den | besondere Bekannimachung erl i L Rechtsgültigkeit der dur die deutsche National - Versammlung ge- L ruhigere Zeit in Anwendung zu bringenden neuen | diese Erklär „gnterzeihneten können nicht darauf re<nen, daß / | / | NlyGEm ien Ano i ber Nogifiratur einzusehen, s ms 20 Ubr bis gn 25, Apr itals in : bet in diesent Zahre Monats ‘Mai bestimmt ist, fin- Stettin, den ‘10, April 1849, D E gan Rod von dem Einverständniß der beibetlinten Regie- S a un Ae Înde 1h vorlfufig zu bestimmeß, E für die eler ‘éine ties Veibttng ben Ss af R ici E | L) tus achmitt E +, rit i er walt » U abhän j , ; Urger in i i 2 M L ige, we / 17080 3 6 Uhr, ihre Donnerstag den Z1 Mgi der Berlin-Stettiner. Eisenbahn Ges, llschaft q die leitende e gemacht haben, so verdient die Ansicht, welche dabei | meiner Armee angenommen werden sollen. Ausnahmen a Dienste | der Ausspru< von Männern bei jeder constitutionellen Regierung è al C., ¿E DS ellschaft, wird barit ß M V nicht nur die höchste Anerkennung, sondern es | ben blos. unter Zustimmung meines Kriegs = Ministers ervon ha- | verdient, denen cine Kenntniß über die Stimmung dcs Landcs zu- ; im Hin li> auf die Erfahrungen der legten Zeit au<h | Die Ernennung der bereits dienenden nicht ssterreichis Sen EUE setzaut werden darf. “Sie sind aber um so mehr úüberzcugt , daß : E S “Ait 1 Die auf sie gefallene Berufung zu Mitgli dern der Stände-Versamm-