1849 / 176 p. 1 (Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

: 1128

imal 1 und fand überhaupt ein sehr dankbares, oder / von 81% bis 83% %. Von holländischen Fonds haben Integrale si ch . Gn cigséines Prblifum, an dessen Beifallsspenden auch Herr Grua | von 497 auf 49 % gestellt nd nah geringem Schwanken“ er= Namen der Städte. . | Roggen. | Gerste. (Dunois) partizipirte, Ueber die bekannten Leistungen der Hauptdarstelleë haltenz 3proz. wirkliche Schuld stieg von 57% bis 585 %, doch if nichts Neues zu sagen, nur zu wiederholen, daß ein Kinig nicht leiht | wurd: nah einem Rüfall auf 58% zuleßt zu 585 % abgelassen ; Durchschnitts = Preise j 2 Rthlr. für £ J einen schwächeren Repräsentanten finden kann, als Herrn von Lavallade. | 4 roz. dito erreichten von 764 erst 76 % und hielten sich dann : . 4 Rthlr E Keine Spur von Hoheit, von Pathos, von denen doch Schiller seinem E 3 tab U E AER & 31 to “S ndykat-Obligation en der 11 Preußischen Städte : 267 | 21-7 8 Rrblr. N z Jahr. j Karl VII, eine mäßige Summe geliehen hat. Me KNLEN mus R GL /6 3 Opt, S T Le 5 Posenschen Städte 3077 | 23 4 401A T IUREs $ Flle Post-Ausglreia, dag. Jaa :and fanden beständig mäßige Frage zu 78% S A %. Wenige Actien 9 Brandenburgischen und Pom- 12 in E Theilen der Monarchie f n Anplant es nehmen Bestellung auf (6) 6; TOSNE? 4E }, ; 0 - Brhs ü Zampa, von Herold, (Neu einstudirt.) Cautse ver NercdEURee mene schwankten “eet A S tedt ù gelie S D As Wi cini cinen E Erpeditien oe Uag “Claus / 6 12 (5 der Bogen mit 23 Sgr. berechnet. Anzeigers : Behren-Straße Ur. 57.

Das Abonnement beträge:

(Den 26. Juni.) proz. wiener Metalliques zwischen 69% und 695 % wechseknd, konn= 8 Sächsischen Städte 2 | 997 „Zampa“/, von Herold, seit länger als einem Decennium nicht auf ten gestern jedoch nur 685 % bedingen; 25proz. dito gingen Loe 4 Westfälischen Städte 332- der Königlichen Bühne gegeben, wurde dem Publikum von derselben am 375 auf 374 % zurück. Französishe 3proz. Renten, bis 51% % » 13 Rheinischen Städte | 427

ienstag wieder vorgeführt, nahdem das Werk auf der hiesigen italie- |. emporgekommen, blieben zuleyt 50% %. Spanische Effekten gingen : , : j De Opernbühne B fúrzlid zur Aufführung gebracht Darbin war, |' etwas besser, Atdoin-Obligationen von 113 auf 11 % und 3proz. Danzig, 23. Juni. Seit dem Dienstagsbericht war der Ber- Unsere bereits bei leßterer Veranlassung in diesen Blättern ausgesprochene | binnenländische von 244; auf 24% %. fehr an der T etwas belebter als zuvor. Es famen 950 ; : Meinung über das Werk bestätigte sich übrigens diesmal vollkommen dur L a Last Weizen zum Abschluß theils inländischer, theils polnisher 130 | A I 7 6. B li die: Ansulihzne,. welthe tis Banfialiung „fand, - Lax Bar ung gs De Markt: Berichte bis 133pfd. zu 400—430 Fl. nah Qualität. Im Allgemeinen läßt | erlin, Freitag den 29, Juni

arrt- 2 sich nur sagen, daß die Kauflust reger war, eine Steigerung durfte 18 49,

trigue, voll widerwärtiger Effekte basirend, trägt die Musik theilweise das L jy Zh1 n h i i Preise der vier Haupt - Getraide - Arten aber kaum zu notiren sein, auch fehlt es zu einer solchen an be= | Di ¿ E ie verehrlichen Abonnenten werden ersucht, ihre resp. Bestellungen für das mit dem 1 Juli c. beginnende Q . . nende Quartal

Shrige bei, um die Ungereimtheiten des Gedichts noch greller ins Licht zu i seen, so daß das Ganze den feineren deutschen Kunstsinn bei weitem mehr | n den für die preußische Monarchie bedeutendsten kannten Motiven. Auf die anregenden berliner Marktberichte wur- gefälligst rechtzeitig so bewirken zu wollen, daß dieselben

abstóßt, als fesselt, Wirklih hat auh „Zampa“/ von jeher in Deutschland | Marktstädten im Monat Mai 1849 nah einem mo- ast 124— 79— 3 | Äßi i P S A C E s P L Man ju preußis@en Silbergrosea den 90 Last 124 P Sago zu L n E a in der regelmäßigen Zusendung keine Unterbrechung erleiden. Wir glauben um i Beifall der Menge gewonnen, ein-zweifelhafter Erfolg, der übrigens weni- und Scheffeln angegeben. gestern waren diese Preije sür g eiche 1 g d | f : : L Z so mehr darauf renen zu dürfen, da dem reufi taats : : : » ° - geren Notirungen von Berlin nicht zu bedingen, und es wurde nur euographischeu Berichte über die Sitzungen der zu Anfange des Monats August zusammentret d K a elenden Fammern beigegeben werden, und wir folglich in

der Charakter des „Zampa“' eine vom modernen Standpunkte aus dankbare Namen. déx Städte. Weizen | Roggen | Gerte | Hafer fauft, erne? vitiden G0. Lal Geisté Ius, 429 Fl für 107--8pfd.

N AO in gen dessen die E oft A u Lie Bub die n i i f 2e blos Sin Ueb il itelrolle zu glänzen verstanden, um dieser willen auf die Bühne gebracht 7 ; i H und zu 145 Fl. für 114—12pfd, geschlossen. m Uebrigen voll= d 1. Königsberg aber eere ees 2 7 | 1555 | fommene Geshäftsstille. Der Eingang von polnishem Weizen bei | dige Exemplare nahzuliefern.

wurde, Die Veulige Cs vor E in dieser E A ) Mersr eeignet, dem Werk zum Träger zu dienen, indem die Partie des Zampa 2, Memel. ave 5 j ; dauert fort: die lebte Liste zeigt über 600 Last; der Wasser- s A L j ju erri Kraus durchaus keinen angemessenen Repräsentanten gefunden | 3, Tilsit... A N pte 5 «js I is | 142 fand is Des Mevuit üs A Eintreffen der A wird sehr Der vierteljährliche Pránumerations-: Preis beträgt, mit Einschluß der genannten s i : | ) derselben, 2 Ntblr. g en stenographischen Berichte und ohne Rücksiht auf die Bogenzahl

hatte, Weder die äußere Persönlichkeit, noch die Stimme des Genannten A Ea aa nto 54 2- S i

erschienen für eine wirksame Vor- und Durchführung des Charakters aus- 5, Rastenbucn j 96 19 é 1 aufgehalten. : A

reichend , wenngleih anerkannt werden darf, daß Herr Kraus, so weit es 6. Neidenbur 3 : e Breslau, 26. Juni, Weizen, weißer 62, 66, 70 Sgr.,

die ihm zu Gebote stehenden Mittel zuließen, seine Aufgabe mit Einsicht 7 Danzig Me S il ft »° S / G gelber 57, 64, 65 Sgr. ; * Elb: E p Roggen 32, 34, 354 Sgr. ; E ; rama rA

u E E n A Herrn Pfister nit glücklih vertreten, Nicht nur , daß sein Spiel, wie immer, wenig ; : Gerste 21, 23, 25 Sgr f 23, 25 Sgr. / In halt zerstören; dasselbe ist bei Negyed i j Z gleichfalls geschehen. Zwi- An der Börse zirkuli x / j zirkulirte das Gerücht von einem Siege, den der

Id und ene A gn ne u g O 0 Be Hafer 20, 21, 225 Sgr Amtlich (d losigkeit zu wünschen ieß, auch sein Gesang entsprah den Kun orderun- | 10, Graudenz ; é F 7x | 10%; N 1 M, Gai WYE ; m er Theil. jen der Waag und dem Donau = j ; ,„ ,

gen in geringerem Fudhe als ge und entbehrte namentlich jedweder tieferen | 14, Kulm... d adt s pin «oes is | 2 : grd Ba un 2A oe Me, Deutschland. mehr, Späteren Privat - Na rich O I B L Banus über die Insurgenten bei Zombor erfochten haben soll. Unser

A t f für die Ad A iraciidór tate Vie Canifila r —— 7 3 Rúüból 14% Rthlr. bez. und ferner % zu bedingen. M Stati und. Neue Kanonenböte die AUttbATE Ves Gm sich mehr gegen Komorn Jezogen und play nat Ungarn begeben. “Der Presse, ufol G Are Oifiva

ist, ebenfalls wenig geschaffen erscheint, und daß die Hauptrollen der Oper + O 4 „dsa e eibe ph oa car soie : D N Zink ohne Handel. ? / : ‘rel. Wien, Bericht Haynau's üb ed id ; b nseusses der Waag in den Donau-Arn b S U 2 eus, f Frese zusorge ware Yrjova

; 2, Bromberg Gu h L 1000 Ctr. Rappykuchen, von Aug. bis Nov, zu liefern, à 22 n 2 E zwischen Waag und Donau. Das Gesohe S U abgebrochen. Schließlich kann ih nicht umhin, A | Sva 0b B, in El Legen Be N R

0 ilgaid, Wegnahme ungarisher Munition. usen des allerhöchsten Thrones die rastlose Thätigkeit, die Umsicht | laschen, welche sie durchzogen N eleeeiben Fitucnen E

4 , relsge=-

sonach sämmilih nicht zur gehörigen Geltung gelangen konnten , so wird Kriegsschauplaß in U Bericht vom | und da 3 ngarn, Jnnsbruc. Truppenvereidigung. as tapfere Benehmen des Herrn Feldmarschall-Lieutenants | geben. Die Belagerung der Festung Peterwardein wird mit gutem

der wenig erwärmende Eindruck, den das Werk unter diesen Umständen her- 3, Fraustadt ees A j ) Sgr. begeben. i 4. Rawitsch eee L a8 Die größere Frage nah Roggen erhöhte die Preise desselben Graß, Strafen gegen die desertirten Palatinalhus d ihre | gu! Wohlgemuth anzurühmen, welchem die \{sne Vert : usaren und ihre | 5 / )em die |chöne Bertheidigung- der | Erfolge fortgesebt.

vorrief, um so leichter erklärlich. Bei weitem glülicher , als die Haupt- L 7

rollen, waren übrigens die Nebenrollen beseht, indem namentlich Dandolo 5; Rempêt. A A, oe bie dh uts 1 ; | neuerdings. Vorschubleister, CT]i, Birfelgulig set U 1d hr L e BAAE L (eller gem die shône Bertheidigun de d. . l! » Ì e j lte e = ,

gard, zu welchem die Kaiserlich russische Armee-Division inte dem Innsbruck, 21. Juni, (Innsbr. Ztg.) Am 17ten und

d ti it vi d treffli irkung darge- | : 11 i ; a / : : pur Det Ma ee T O L s s Köln, 23. Juni. (24 Scheffel.) Weizen direkt 64, 5 Rthlr. Nachrichten aus Venedig, « Drandenvurg eee eeres eo / 2 2 Waare, pr. Nov. 5% Rthlr, Waare, 54 Rthlr. Geld, pr. März 5% Tbe A Tari L UMoGungen des General-Lieutenants Fürsten | Herrn General-Lieutenant Paniutin so tapfer und entscheidend mit 18ten früh wurden die Truppen der hiesigen Garnison auf den

5 adenburg, Zustand von Ludwigshafen. gewirkt, zu danken ist. Die Detail-Bèrichte werde ih naträglich neuen constitutionellen Fahneneid vereidigt. Gestern ist die zweite

ebenfalls an ihrem Playe Anerkennungswerthes leisteten, Das nicht sehr \ 6. | 205 zahlreich versammelte Publikum zeigte sih, wie gesagt, ziemlich kalt wäh- 3. Kottbus . : h Rthlr. W. Bad

d der Vorstellung und betheiligt durch Beifall fa icht. 4, Frankfurt a. d. O... © 2 [rekt 35 Rtblr. W., vr 1 3 Riblr, aden. Karlsruhe, Verhandlur d ituí : O E I / Lu

. _O,, Kt / preußische Besaßung Fortdquernde Einbringung von Géefarigeilen, O Y M Bete ee U e # T aa E e e Mars n

1 T e zuU-

6. Stettin .…........ ei D “j j Gerste hiesige 3 Rthlr. W., oberländische 35 Rthlr. W. Die \chtwri 4 : 5 t E E r 1% Nthlr. W M / haue /aaren, Darmstadt, Nachrichten vom Kriegs- | machen die Herren Walther Wolfgend, ‘von Göthe uxd M lfgang | Befragen, - olfgang

Auswärtige Börsen. 7. Stralsund 29-5 : y Hafer 15 j

ffurt a. M., 23. Juni. ds = ] - | 8 Kolberg 5 Rüböl pr. 256 Pfd. mit Faß compt. 314 Rthlr. W., in Par- Hessen und bei imili stbe in ei On N im Laufe ‘dieser oche wide i "cbhaft, an 9, Stolpe - L Iz T6 tieen 312 Kthlr. W,, N Oft, 201 Rtble. W.,, 291 Rthlr. G pr. “attet Besaun Tfabt, - Dor Bais Go Dn Su Menu “V hee A de Fan R US S I h I T Bewohner von Wart, welche bei dem die Course der meisten Gattungen erfuhren neuerdings einen merk- | 1. Breslau U E Mai 30 Rthlr, W., 29% Rihlr. G., geläutert 33 Rthlr. W. Sachsen - Koburg- Gotha, Gotha, Angekommene Mitgli selbe, an ven Tagen ves 28. und 29 aegen Geburtsfeier ves- | Anrüfen der Compagnie von Kinsky Infanterie Sturm läuteten und lichen Aufschwung ; am namhastesten sind die süddeutschen Papiere 2, Grünberg a ua E Maínz, 22. Juni. Weizen 9 Fl. 33 Kr. Roggen 6 Fl ckSBerfammlung, . g ene Mitglieder zur fei Ar G do 2 j 5 . un At: August, der Zutritt zu des= den Palatinal - Husaren bewaffnet zu Hülfe eilten, wurden, der in die Höhe gegangen, worin auch zuglei bedeutende Einkäufe ge- | 3. Glogau a 4 Ea A 1 Ker Gerste 5 Fl. 5 Kr. Hafer 7 Fl. 4 Kr. Weißmehl 8 Fl. | «Hwarzburg-Sondershausen. Sondershausen, Die Civil-Liste, | tet sein wird. Jl mee n iyrem Hause zu Weimar gestat- | Graver Zeitung zufolge, für ihr feindseliges Benehmen bestraft macht wurden. Die Ursache dieser Besserung beruhte theils auf 4, Liegniß : gc , 48.5 20 Kr. Roggenmehl B Fl, i ' E A usland. : ine lungen des Brosogient Va M diesem Zeitpunkt becbeifühcen un Sl eses Orofen Alibain mie cene B O E den - | : , ; i nn mi i Fanter inte | Desterreich, Preßburg. Vereini so au zu ihnen an diesen Tagen den Zutritt gewähren zu können, | Eskadron Kavallerie und zwei E R E va

Geldanlagen hiesiger wie auswärtiger Kapitalisten, theils auf die | 9. Görliß , i x # : A gung des öfterreichi j nen ar Den

6. Hirschberg ? sen Lagers, Pes h, Auszüge aus den pesiher Zeitungen L | Haben die C ol veel L Mm lassen: aus Pinkafeld anrückenden Compagnie von Kinsfy Infanterie a erichtet: L anterie am

Hoffnung, en die deutschen politischen Zustände einer baldigen L6- 7. Schweiduib j S L E i hweidni L 212 ; ¿ emlin. Expl s / , i í #1 i sung a atio insbesoudere die Badischen und Kurhessischen, | 8: Glaß a 10 Verliner Nennen 1849. Hauptläger Don Verlegung des General - Kommando's und Zsigard zwischen den Znsur ae A 21. Juni bei Pered und | 13sten d. M. um drei Uhr früh Wart cernirte und zur Untersuchun folgten gleichfalls dieser steigenden Bewegung, und fanden ansehn- H Leo is z : 1575 a E D ailest A Ls a vet aur a ¿ge etida Versammlung, Vorschlag eines und achtzig Geschüße, und oen Theil bas Gorgev, B S Dan S Se au Die Râädelsführer (der Fiskal, lihe Umsäße darin statt, , Leobschü ; G b 12 1 S i: ; P 1 j : +, Gnlkerpellationen über auswärtige Angelegenheit verstärkt durch die Brigade Pott dés zivei s A s emeinderichter) hatten sich schon früher dur die L ; ; 11. Ratibor E LE : ( beehrten wiederum die Rennen mit ihrer Gegenwart. Das Publikum war Paris. Römische Nachrichten. doeh v E G i 4 ppen Divi getmeecorps, in Ver- | Flut der Strafe der A :

2 Nat hollánbisgjon und belgishén Fonds war auch viel Frage : Na E i | nod zahlreicher als am ersten Nenntage, Großbritanien und S O nd mit der russischen Truppen-Division Paniutin, stattgehabte E O r der M wurde unter Haft it, 1. Nag g ; Die Resultate der Rennen 2c. waren folgende: | Karl Albert's und neues portugiesisches Ministeriu 4 Au A aen Un GULANA Div U E Fuer nter immerwährend sieg- | Contribution auferlegt int gemacht, daß im i eis 2, Stendal 4 1, Das Rennen für 2jährige Pferde gewann Baron Malyahn's br. H, Königin der Belgier, m, Ankunft der | reichem Borrücken der vereinigten österreichish-russischen Truppen bis | falle eines feinds lis u befannt gemacht, daß im Wiederholungs- 8 Uhr Abends. Die Insurgenten flohen nah blutigem Widerstand | äschert wird. gen Denehmens der Ort unnachsichtlich einge

Die r de h A erfuhren wenig A und war st st| d ch G a Wa chau i el r ni t ebr bele t, inde die 0 itischen wie mer=- A Halber adt i T D T; h : Ul-butone von Prince Llevellyn und von ucephalia unter n- u l l t eter ur i : | B ¡ 5 K L BEN A . . 9. Ordensverleihun en il ü i i i h der Ha d da n d \ h b b m p kurrenten. piterreichtche ener le. rs h) g an zum Theil über die Brüde bei Negyed, welche l b a nten und i nb ) c t erfü U / gs olitik“, sagt die

fantilishen A vom E p bemeene 6 e Gunz 4, E I 2 15 iz i d l P : Besichtigung des Lagers bei chwi ließ Die 3proz. Span. innere Schuld besserte bei starkem Han-= | 5, Mühlhausen : 1/5 11, Das Rennen um den -Staatspreis von 500 Rihlr,, 5 Meile, ge- ovonsf, wimmen ließen und wobei viele Insurgenten den Tod in den W i at z e Ö , ck ( , î ; , À& elle Gra , " E E E E E | Sen a as Motier UL Gefen iner s nant | 9 sanbele. Un) de area ‘Sufapnes Watten r | puri, ‘n 26, nucde de Beet ed ela: Ee Ofen, Gutia | desrirten usoren, ilde d Bus infasirt teren das Sciutes i “‘ ' 2 / É : g d) ung. Grundlagen für : + wurde der Feind dur eine allgemeine Vorrückung | gesprochen. Eine abtrünni irt waren, das Schuldig j 4 t ? rünnige Truppe, welche zum Feinde über, , gehen

del um # pCt. H E Die Course der s Ce, aren. ziemlich O E t alle t 000 R M gesantten von Coureelles an do L em und blieben alle Devisen gesucht und fanden in allen Sichten bereitwillige . Torgau 17 y renten, | ; ß mi: reich, Livorno, Schreiben des Ab- | AUs diejem lebten Schlupfwinkel vertrieben und über i ill, f : i L Den Staatspreis von 1000 Rihlr, 1 deutsche Meile, gewann Hrn. v. gesandten von Courcelles an das Triumvoirat Civitavecchia, | ler Arm und nah S ee V6 Sn || wufte lebea dex Ba E : : / : A ) Gutta geworfen, so daß zur Stunde kein Insur= | wußte j ibrer be BA R S / = jedo den Verführer von den Verführten i zu sondern, sie hat

Nehmer; uur Wien ging wieder zurück in Folge des Steigens der T1. Münster. A O A I | 3210 19 7 . t : : : S N r : Wechsel Uf Dot Hgen Börse Das 0e ‘Geld bleibt Pte y E i 17 d De e S, e Via Or LAMC T G. M gegen Tem 2 B M S N S Oudinot's an die | gent mehr diesseits der Waag is, Dieses Gefecht, in welchem | Alles in Rücksicb ‘mi rend flüssig. Diskonto is willig zu # pCt. anzubringen. 3, Paderborn : Biels br, H, Emerald in 9 Min, 94 Sek, in einem überaus scharfen Reorganisirung der Nationalgarde und Rüdfehr der Flüchtlin, ¿7A A und, O esterreicher zum erstenmal in der Neuzeit die in frü= vereinbar seien L Sie bus te "A zen Heitumständen immer nur Amsterdam , 23. Juni. Mit dem Anfange dieser Woche | 4. Dortmund und interessanten Kampf, e | L M N En gemeinschaftlih gepflückten Lorbeern dur neue ver- | daß die Disziplin der E a e aus dem Auge verlieren,

trat am hiesigen Fondsmarkte für mehrere Staatspapiere eine merk= 302 | 3177 IV, Die Le T R O N Bar, Malyahn's sw, Beilage, däs Biber vie n ungläubigen Theil des ungarischen Publikums, | dem unser Staatsgebäude Gei A fräftigsten Pfeiler ist, auf li günstigere Stimmung ein, und ging dabei der Umsaß sehr leb- | 2. Elberfeld L / L B L Dattsebion 1 peutsche Meile, konkurrirten 9 Gespanne, und bebet wirklichen Aa Sa über die Russen verbreitete, über | Auge verlieren, daß, so wie Jmmoralität U e Q aus dem haft: Voit STAIER Vel! Dds, MUAENTE MtrigEe, ber, JFanzUsiden q A) - P : 93 : i gewann Herr Nip aus Brenkenhof bei Anklam in 6 Min, 274 Sek. T [Co WUYDe Dem Sind ein härfer Verlust au Tbe L e ie: fa eas Maar Mie ren sittenzerstörenden Plänen nen feigen namentli Haben die Husaren furt gelte M | deo edri Lee, Nt erben FGnnie, Anererscis war man

Renten und die Nachrichten von Paris die Spekulanten mit größe= 4. Krefeld - s : 5 E A 2 Y O ; 2 d ° ,_war er genöthigt, bei dem Sturm auf Pered daselbs vi G di : l Amllicher Theil. hee forigesten | Grmeine de Been dun gestern zu Bru vier Korporle und zwet

R = N

5% n

rem ie L L C R A ließ und ag t f Ka=- pitalisten Einkäufe für unnüß liegende Gelder zu machen anfingen. i ; i ! Bekanntmachun nen zurüczulass D deth Wie aber später die pariser Börse wieder chwankend wurde und | 7. Aachen 07 U s E guriezu assen, Da die Detailberihte wegen der fortgeseßten | Gemeine der dur i z auch die ósterreichischen Effekten im Preise nachließen, verringerte die | 8. Malmedy 80 Í Das Königliche e L aid I ide Doets O as let noch nit eingclaufen waren, \o rage über alle übrigen E A A Es Todesstrafe zu, während Kauflust stark, ohne daß jedoch die Course zum Weichen kamen. Die ; 4919 hat das S M atpure G a E u M “s o = Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: bauerniwvir der T O A gemacht werden. Doch be- | Husaren - Regimentes straflos Gle Eo des palatiner H, A D Dou sti A L Vin 100M A 0E A E 3 ArUnzenou : E u Strebiee e M Schullehrer und Organisten Franz Pavel Fischer, welcher auf dem Sélidtfelde von N I e Major Ma O Na el L M, l gen l t hun, h, Ge e Mas 2 Berlin, den 25. Inni 1849, Ehrenzei fen; 0 fie R Des Breslau, das Allgemeine | fiel, Die Rittmeister Schloißnich, Andreovich die Obe i S Cilli, 23. Juni. (Lloyd.) Di i ? achtet der nächsten Tag o usloosung und be- | 12, Simmern Königliches Polizei - Präsidium E R n Haupt -=Steuer - Amts - Diener Johann | Pringel, Sidentopp, Major Richter und Obr er eutenants | Jtalien desertirten Honvéd Gua f ihrem Marsche nah haupteten sich darauf auch nach deren Ablauf; 4proz. Certifikate | 13, Koblenz ................ on Wildes ; osep) Nagel zu Trier die Rettungs - Medaille am Bande zu | feld sind unter der Zahl der Verwund L amenant Dürr- laibaher Garnisi bs, zu deren Verfolgung am 19ten die hei denfelben waren nit minder begehrt und besserten sich_'" 14. Weblar 47: : j C R R R T R verleihen, fiel ein Major und vier Diez O ffialeres U L e Seite | genden Tage O UAbura Und an b M sich am fol N g p 55 ICEE G D P ge 3 n i e E C Þ E E EEE E LELL —— E E D E Ee f s E ) enera abi 7 k am 21sten d. i, a ; «asl .

marftes, sind dem Fabrikanten Carl Haagen aus Neu- , Rückfahrt mit dea von 5 Ühr Abends an von Potsdam den 27, November 1849 Abgereist: Der Fürst von Püdckler nach Dresden welcher eine Kontusion erhielt, und dem Flügel-Adjutanten L Mann, im Sannthale. An beiden Abenden vás E sed szig

Bekanntma Ungen. Ruppin aus seinem Logis im Gasthofe zum Deutschen abgehenden Zügen, K E S Gläubi- é E Jer aae Garde-Rittmeister Gerstenzwig, wurden die Pferde nalgarde, unterstüßt dur die Finanzwache, den Ausreißern ne (B i O d 4 3 de f esell Wil D Ie HOO Tr A AOIMLS H Alien (av. 200 Tue, Für nen i L rode Waabnklasse: e überhaupt V, die Gade gonnen Bemein C B aa Tapferkeit des e D ge um die ai A t Vie Gerne La A das Sturmgeläute er unten naher vezeichnete Kürshner-Vejeue Wll- | ¡q Ei bu / ? 6 ¿ Pf uldner aus irgend einem Re unde Ansprüche ; i ämmtli M / as Gebirç gen zu habe inen. E 3 in Einthalerscheinen, gewaltsam entwendet worden, vou Magdeburg und Burg « 1 Thlr, 40 Sgr. L aben, Li, T A Trin B persönlich U, sischen Truppen zu chren, übersandte Ersterem die Vfiarien U gestern ist ein Bataillon des ante elnen G EA A

dem ungarischen Kriegsschauplaße abgegangen.

S wo

penkörper einge=

f

Se: 20: 0E

1e e. p

Großkreuzes der eisernen Krone.“

dea F, sou N Ale ie, Lk d M, L L a git V A A Nd wi Ae h On und Brandenburg » 53 7 wo cs erforderli, mit Vormünidern oder durch An- 2 . . a n Sateiibalt 1 Advo bis: ent niGt u ertiltteli gex en Verbleib des Geldes etwas anzugeben vermag, wir » Berlin... ¿ese » A 7E wälte, welche mit genügenden, was Ausländer betrifft, | Ü t ti d ® Ti : { nicjanin hat, wie der Lloyd / / ; :

R Fo n L März M von der Kö. | ermit nach Vorfchrift der Geseße aufgefordert , scine Für einen Play in dritter Wagenklasse: pf Mitt “eint Solda Sm Stei Sebfebere, Ak / Î am Î Jcl il Bécse im: BanatVaa Dampfboot “arl meldeg ie Mgggaren bei Dampfschi As Juni, (Lloy d.) Gestern traf das britische

vierhundert Centner Pulver und Munition hatte, abgen A8 Das P l O Os ein. Nichts Enischeideudes.

, abgenommen, u'vermagazin „alle Grazie“ war in die Luft gesprengt, wo=

ali ; ‘rect j Wissenschaft dem ernannten Untersuchungsrichter, Rèéfe- | von Magdeburg und Burg « « Thlr, 25 Sgr, Pl | / E A j - niglihen Polizei-Direction zu Stettin Visa nah Posen , L E C i : E A A259 insbesondere zu Vergleichs - Abschluß ermächtigt sein erhalten, i dort aber nit angekommen, e pas e L S er schrift J 4 C Aus j t » müssen, hier d Stadtgericht sich anzumelden, ihre An- Deutschland Vom Kriegsschauplayß in Ungarn bri j Es werden alle Civil - und Militair - Behörden des | fi U s L ih A f j Le URaiea R G D k sprüche ‘anzuzeigen und zu bescheinigen, mit den Kon- i + folgende Berichte: „Am 8te garn vringt der Lloyd außerdem | durch der bereits sehr verminderte Pulvervorrath der Rcbell Jun- und Auslandes dienstergebenst ersucht, auf densel- N L M ezeichnung seinc ohnortes un a 1 . furs - Vertretern über deren Richtigkeit, auch unter sich | Preußen. Stralsund, 22, Juni. (St. Z.) Gestern fa Polang Gor 4 Bast n fand in den Orten Grab, Barwiner, | ner reduzirt worden ist, cbellen fer= ben zu vigiliren, ihn im Betretungsfalle festzunehmen und E E U IY FTIEN, / ü S Ti selbst über Vorzugsrechte zu verfahren, innerhalb sechs | die beiden neu erbauten und in Damgarter e tk n A Galizien der Uebergang des hier konzentrirten mit allen bei il denden G «nd ind Kosten werden dadur unter keinen Umständen ver- «[289] Verkauf ciner Apotheke. beschli insihtlih der Ausbleibenden Nh N garten vom Stapel gelaufenen russischen rmee = Corps von 120,000 M Waltarn mittels Traagvorts cefesselt A h ursacht. 04 Die privilegirte Apotheke der Kreisstadt Darkehmen Wochen zu ree O P e Kanonenböte M uus 90. hier an, um von den Vorräthen der hie- | Kaiser Nikolaus selbst wohnte demselben in G, A Ungarn statt. Vayern. Speyer, 22. Juni. (O P. A. Z.) Vom Kom L l - : : y 5 r 7 N À De Ster) 0 4 ; U , x ra i. 1" d 20 E i S . Md . . De h =- leit in das Kriminal - Gefängniß hierselbst, Heiligegeist- a E Ld ‘Abibeilun für Strafsachen im E eRn Gumbinnen, welche im blühendjten die Eröffnung eines Ausschließung - Bescheides, hierauf E Na Munitior ¿ogen Kanonen, dem erforderlichen Zube=- | kewits, dessen Hauptquartier bereits vor einigen Ta, ¿n Gürst Pas- N des Königlich bayerischen weslfränkischen Armee - Corps sind E ar lo R g : gericht, g : Nb 20 ause mit N bau Gee A r Ai Gua hat e ULUA ines DvgIINOS Ausrüstung sollen die beiden Fahrg: zu R E Nach vollständiger as nes E verlegt ward, soll, heutigen Berichten zufol Ee folgende Bundmachungen tuajen worden : Stettin, den 19. Juni 1849, s L äumigen nhause von zwei Etagen, Ackr gütliche Verhandlung, au eines Verglei euge na tettin segeln. em Gros seiner Armee weiter vorgerü ael i. + Kundmachung. Königliches Kreisgericht, Abthei i N erlin- otsdam-Ma deburger | Wir \hafts-Gebäuden \ofort zu verkaufen, und ertheile : i ; orgerückt sein und Se. Majestät der Könj Lai S i N al I U E S B P . g 3 ich auf portofreie e Versönliche Anfragen nähere | 9e E pas Ca Müúrz 8 50 : R LLOAO Wien, 26, Juni. Die heutige Wiener- die E A ü Len: Gleichzeitig erfahren wir, daß SMGE des in die Pfalz Vordtlen Übite-Conn I i j n E E alt Gil Andes Miteidali: [183 b] Eisenbahn. A den 8, Juni 1849 die Ertheilung eines Desiguations «Malpaites ohen de Zeitung meldet unter ihren neuesten Nachrichten amtlich: „Se. | einen Theil seines Arinee A p A - Thomas hatte Aba M iten h L Ordnung und des Gehorsams Orel : al, Kreis Namslau, Aufenthalts- | _— / umoinnen, den -8, Zu . Akten - V d rspruch zu erwarten. 4 s = is na eifili d zustatten. Jn G E L j ( h U SIn 1m Sonntags den lsten -Juli : Stein, Rechts-Anwallt. E Berseupauag dm, derse hay b die Außenblei- Majestht pan an 1gGsotene ae Eben so hat der in Oedenburg nun fommandleent e gesGoben ih daher Folgendes: 1) Un O ken E Ae L A 4 „Ew. Kaiserl, Majestät! J en Kaiser erstattet: eutenant Moltke vom dritten Armee - Corps sein S auarties d. d. Oppenheim, den 16. Juni 1849, behalte ih mir vor, in Fal

F il g meines unte 5 g i e Bew?t-c 3 | y |

Jahre, Größe: 5 Fuß 5 Zoll, Haare: hellbraun, Stirn: i

bededckt, Augenbrauen ; braun, Augen : grau, Nase : breit, N Extrafahrten nach [316] Ediktal-Vorlad liquidiren, für ausgeshlossen vom Kreditwesen, die aber,

Mund: gewöhnlich, Bart: braun, Zähne; gut, Kinn | 2 En : Das Stadtgericht u de “Vat in ven zum Ver | welche entweder. gar nicht oder nicht bestimmt si er- | Kenntniß zu bringe a 9 mi, zu Ew. Majestät allerhöchsten | Erfolge gewärtigen. A infki ;

und M n länglich, Gesichtsfarbe; gesund, E E Potsdam und dem TVild- mögen der Raleseit P T r, ob sie auf ita geschehene Vorschläge eingehen von G AE desterti ett sich nah der vom Herrn General österreichisches Sn C orre Lar u Sts wir, „daß ein | genden des Dekrets vom 24, Dezember 1811 verbundenen Wirkungen zu

Ros miitel, Sprache; deuts, besonvere Kennzei- E Herrn Eduard Bierling, oder nicht, für einwilligend werden geachtet werden. „die Insurgenten bei Sereg = Af N „QLers noszirung herauëstellt, | und mit lebhaften Freudenbezeugungen en d, M. eingezogen | eklären, wenn die Umstäude solches erfordern sollten, 2) Die sogenannte

Befleidua fann -nicht angegeben werden p rmäßigten Preisen Herrn Julius Rudel, und ' j , Dresden, am 15. Juni 41849, | auf das rechte Ufer des Neuhäusl, - wo ein rüdckenkopf vorhauden, | Se. Excellenz “der Ba Aa steht g 1 zufgenommen worden ist. O Regierung, welche sich hochverrätherish der öffentlichen Gewalt

g x vo.n Berlin Morgens 8 Uhr, Herrn Johann Friedrich Wilhelm Eulenstein, sowie Das Stadtgericht, & dt | die Brücke daselbst abgetra er-Armes Übergegangen waren und | zwei Brigaden na ch Fóöld t bei Zombor und hat bereits K 4 gt hat, jo vie die von derselben für die Landkommissariats-Bezirke,

C R C » Magdeburg » 6 » : der Leinwandhändlerin Frau Johannen Rosinen, i Burchardt, stalten getroffen, um dus hatten. General Herbinger hat An- | ren Besiß für den Schifffahrt B Ah Thomas entsendet , de- ¿baden Ia an R der Pfalz eingeseßten Behörden sind hiermit auf-

» Burg, Genthin und Brandenburg im Anschluß débfneten K Gerber, / den Rest der Brücke gänzlich zu | Kanal vom höchsten Bel rts - Verkehr auf der Theiß und dem fungslos. 3) Di adi R ONUNER B hE Dent fat reditwesen etang und auch strategisch von Wichtigkeit ist, | sofort wieder in i bre G E de s s R rial S Eee Arb

7 ionen ein, ie Eidesleistunge

[315] Befanntmachung, Am 15, Juni d, J., zur Zeit des diesjährigen Woll- an den Magdeburger-Zug,

e