1881 / 102 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verkäufe, Veryachtungen, 1 Submissionen 2c.

[10866] Verpachtung. |

Die zum Stifte Neuzelle gehörige, ünweit tor

Eisenbahnstation Neuzelle belegene Domaine Schiaben, mit einem Areal von 237,366 ha, worun*er 205 ha Aer und 30 ha Wiesen, soll auf 18 Fabre, von Johannis 1881 bis dabin 1899, im Wege des öffent- lien Meistgebots verpachtet werden. Hierzu ist ein Termin auf Sonnabend, den 14. Mai d. J., Vormittags 11 Uhr,

in. unserem Situngszimmer, Regierungsstraße

Nr. 24/26 hierselbst, vor dem Ober-Regierungs- | Nath Rüppell anberaumt. Das Minimum des jähr- | Lichen Pacbtzinses ift auf 4300 Æ festgesetzt und zur | Uebernahme der Pachtung ein disponibles Vermögen | von 39 000 4. erforderli, über dessen Besiß sich die Pachtbewerber vor dem Termine auszuweisen haben.

Die VecPächtunga8bcokngünügen sind in unserer Re- gistratur einzuseben, au fênnen die speziellen Be- dingungen in Abschrift gegen Erstattung der Ko- pialien bezogen werden.

Die Besichtigung der Domaine ist gestattet.

Frankfurt a. O., den 12. April 1881.

Königliche Regierung.

Abtheilung für Kirchen- und Schulwesen.

Rüppell. [12646] Submission.

Die Lieferung von 1290 Mille Ziegelsteine für den Bau des 2, Lokomotivshuppens auf dem Ran- girbahnbofe Rummelsburg soll im Wege öffent- liber Submission verdungen werden. Termin am 12, Mai cr., Vormittags 11 Ubr, im Baubureau der Berliner Verbindungsbabn, Köthener Straße Nr. 6, woselbst Bedingungen ausliegen und Offerten- formulare zu entnehmen find.

Berlin, den 26. April 1881.

Der Abtheilungs-Baumeister Grapow.

0% Aachener und Münthener Feuer-Versicherungs-Gesellschaft. Für die erledigte Zustitiarstelle wird cin für den höheren Verwaltungs- oder

Meldungen mit Lebenslauf sind an den bevollmächtigten Direktor g

Justi dienst befähigter Beamter gesucht, Trostorff zu richten. i Aachen, 28. April 1881.

Der Verwaltungsrath.

Die Direktion.

[12634]

VIL Mastvieh- Ausstellung Berlin.

Neuer Städtischer Viehhof Vor dem Frankfurter Thor. | Am Mittwoch, den 4.,, und Donnerstag, den 5. Mai.

Geöffnet von Vormittags 9 bis Abends 7 Uhr. Eintrittspreis am Mittwoch von Vorm. 9—1 Uhr: Z Mark. Mittwoch von Mittags 1 Ubr bis Abends 7 Ubr: 1 Mark. s on Vorm. 9 Uhr bis Abends 7 1hr: 0,50 Mark. Verbindungsbahn: Station „,Viehho f" Ausstellungsplau. Ringbahn bis zu den Frankfurter Linden na< Friedri{sberg.

Von 3 Uhr Nachmittags:

»

Donnersta

Pferdebahn: Vom Aleranderplaß und Dtoschkenfahrt: Stadt-Tour.

Militair-Musik.

Königliches Soolbad Elmen bei Groß-Salze. Eiseubahn-Statiouen S#önebe> a./d. Elbe nund Elmen bei agdeburg. Die Saison des dur seine günstigen Heilerfoige bei Haut- und Drüsen-Krankheiten, Frauen- Krankheiten, Screopheln, Rheumatiêmen, Gicht, Nervenleiden Þp.p. bewährten, aroßen Wannen-Badehauses, sowie neuer Soel-Dunft-Bäder kürzli erweiterten und vers<hönerten König-

vom 15. Mai bis 15. September.

lihen Soolbades Glmen, dauert

A ‘ßer den aus einer jebr keilkräftigen

Bädern werden Sool-, Dunst-, Russische und falte Soolshwimm-Bäder gegeben, sowie neben der eigenen Trinfquelle alle gebräulichen, natürliwden und fkünstlißen Mineralwasser und frische Schweizer Ziegen-

molfen in einer Trínfhalle verabreicht.

Die Premenade an dem 2 Kilometer langen, die gesundeste Luft ausftrömenden Gradirwerk, ist von besonders günstigem Einfluß auf die Reconvaletcenten, i über Wohnungen, Taren, Pensionen für Kinder p.p. ertheilt die Königliche

Auéêkunft Badeinspektion. Sdchönebe® a./d. Elbe, im April 1881.

Königliches Salzamt.

Holzverkauf im Wege des Egigevois. Oberförsterei Pauten, Forstdistrikt Fuchsberg. Gs sollen am Montag, den 9. Mai cr., Vor- mittags 10} Uhr, folgende Hölzer, als: 112 Eichen mit 93 fm, 96 Buchen mit 36 fm, 160 Rüstern mit 96 fm, 20 Ahorn mit 8,60 fm, 69 Lnden, Erlen und Birken mit 69 fm und 112 rüfterne Stangen I.—III. Kl. und 12,50 Hundert diverse Fascbinen, au einiges Brennholz der Nummer na; ferner die Reifstäbe des Weidenwerders Jag. 13g, wahrsceinlid au< die Korbruthen in den Jagen 12a, 13a und 15e, worüber no< Näheres bekannt gemacbt werden foll, in der Brauerei zu Malt a./O. öffentli meistbietend verkauft werden. Der Steigerpreis muß im Termine an den mitanwesenden Rendanten oder dessen Stellvertreter entrichtet wer- den. Die zu verkaufenden Hölzer wird auf Ver- langen der Hegemeister Herr Rietzs<el bereits vor dem Termine nacbweisen, Fs. Pauten , den 29, April 1881, Der Königliche Oberförster.

Rg Danziger Schiffahrts-Aktien-Gesellschaft.

Wir zeigen biermit an, daß die am 9. April cr. stattgehabte Generalversammlung der Danziger Siffabrts-Aktien-Gesellshaft bes<lofsen hat, das Kapital der Gesellsbaft von (A 1,575,000 auf «M 1,050,000 und demna den Nominalwerth jeder Aktie von M 300 auf K 200 berabzusetzen.

Gleichzeitig fordern wir hiermit in Gemäßheit des Artikel 243 des Allgemeinen Deutschen Handels-

esebuches die Gläubiger der Gesellschaft auf, si

ei dem Vorsitzenden des Vorstandes Herrn Geheim- rath L. Goldschmidt bierselbst zu melden.

Danzig, den 29, Aprrl 1881.

Der Vorstand der Danziger Schiffahrts-Aktien-Gesellschaft. George Mix. J. S. Stoddart.

4 Ma T sfeh vor —————— D

A: E T s IRCULAR

T Ao oder Rundapltzsedern. [9282] Kratzen und spritzen nicht,

Nur echt mit der Firma der Fabrik C. BRANDAUFER u. Co.,

BIRHMHINGHANI,

Masterschachtein à 2 Dtz. Steck. 50 Pfennige

darch jede Papierhandl., Fabriksniederlage bei S, Loewenhailn, 171, Friedrichatr.. Berlin.

Joseph Strauss Agent tin Frankfurt a. Main. Spezialitäten in Getreide und Mebl. Prima Rcferenzen stehen zur Disposition.

dur den Neubau eines

Soole und aus bromreicber Mutterlaagen berciteten

(11397]

Germania, Lebens-Versicherungs-Actien-Gesellschaft zu Stettin. Die na $. 31 der Statuten der „Germania“ in diesem Jahre abzubaltende ordentliche General-Versammlung findet Freitag, den 20. Mai cr., Vormittags 10 Uhr,

im Börsenhause hicr statt.

Die Actionäre, sowie die nab $. 35 der Statuten stimmbere{tigten Versicherungsnehmer wer- den zu derselben mit dem Bemerken hiermit cingelade#, daß die Stimmlegitimationskarten am 18. und 19. Mai d. J. in den Bureaux der Gefellshaft,- Päradeplaß Nr. 16 hier, in Empfang genommen werden können. Für die Berebtigung zur Theilnahme an der General-Versammlung sind maßgebend die Vor- schriften in $. 35 der Statuten.

TagesSordnung: 1) Geschäfteberiht des Verwaltungsrathes und an diesen si anschließend Bericht der Revisoren und Decarge für den Verwaltungsrath Seitens der General-Versammlung. 2) Wahl cines Mitgliedes des Verwaltungsrathes ($. 21 der Statuten). 3) Wahl von fünf Re{nungs-Revisoren, unter welchen zwei in Stettin wohnende stimmberechtigte Versicherungsnehmer feîn müßen (8. 31 der Statuten). Stettin, den 16. April 1881.

Der Verwaltungsrath.

Ferd. Brumm. Karkutsh. A. Haase. W. Klemm. Carl Meister.

Nud. Abel.

[9023)

Thcune. Station Wabcrn

Zem BAD WILDUNGEN. vwn1Ni

Gegen Stein, Gries, Nieren- vynd Blasenleiden, Bleichsucht, Blutarmuty, Hysterie 2c. find seit Jahrhunderten als spezifishe Mittel befannt: Georg-Victor-Quelle und Heleuen-Quelle. Wohuungen im Badelogirhause und Europäischen Hofe. Bäder. Bestellungen von Wasser oder Wohnungen, Anfragen 2c. erledizt 916 Inspeotioa der Wildanger Mineralq.-Aotlengesellsohaft.

Saison vom 1. Mai

Station Nenndorf. L Station HWaste Hann. Altenbeken. Königl, Bad Nenndorf Hannov. Staats-B. in der Provinz Hessen, Kreis Rinteln, unweit Hannover, am Abhange des Deisters,

F altberühmtes Schwefel- und Sool-Bad.

Schwefel - Trinkbrunnen, Schwefel-, Soole, Schwefel - Moor, resv. Schlamm, Gas, Douche-, neu und bestens eingerichtete russische und römische Bäder, Juhalations - Salons, Ziegenmolke, Electricität, Massage, Trinkhalle mit fremden Mineral-Brunnen.

Indicationen: Gicht, Rheumatismus aller Stadien, Gelenk - Anschwellungen, Con- tracturen, Knochenshmerzen, Shußwunden, Caries und Necrosis, Entzündungen der Stirn-, Nasen-, Rachen-Höhle, <hronis<he Hautkrankheiten, Furunculosis, Blut-Dyscrasicen, Metall- Vergiftungen, manche Lähmungen und Neuralgieen, Unterlcibs-Plethora und Hämorrhoiden, Anschwellungen der Leber, Milz, Ovarien, <ronis<he Catarrhe der Verdauungs- und Athmungs- Organe (tro>encs Asthma), viele Frauenleiden, Scrofulosis, Hysterie.

Aerztlibhe Auskunft: Königl. Brunnenärzte Herren: Sanitäts-Rath Dr. Neufsell-Rodenberag, S a. D. Dr. Ewe-Berlin, Dr. Varenhorst-Nenndorf. Sonstige Auskunft: Königl. Bade- Zerwaltunag.

Saison: 15. Mai bis 15. September. Post und Telegraph, Apotheke.

Königl. Preuß. Brunnen-Direction. Le

[7753] Saison-Beginn g Eisenbahn- 1. Mai. B a d ; Neuena h r. Station.

Alkalise Therme im Ahrthale, über Remagen von Cöln oder Coblenz in 13 Std., von Bonn

in 1 Std. zu erreichen. Reih an Kohlensäure, Spezificum bei <hroniscben Leiden der Verdauungs- und

Respirations-Organe, Diabetes mel., Gries, Stein, Giht, Rheumatismus und Frauenkrankheiten. Nur

das Kurhotel steht mit den Bädern in direkter Verbindunq. Mineralwaser, Sprudelsalz und Pastillen

dur die Direktion und die Niederlagen zu beziehen. Näheres dur den angesk. Badearzt Dr. Münzel

und die übrigen Aerzte Dr. Feltgen, Ä. Schmidt, Rich. Schmit, Teshemacher und Unschuld, sowie dur

[13065]

Activa.

Betra

M G 4

den Direktor A. Lenné.

Bilan

der Márkisch : Posener Eisenbahu - Gesellschaft

pro 1880,

T Passíva. Verrag s

g «Ä 12 d A #8

L. Bau-Fonds. Kosten der baulichen Anlagen . De T IT. Effefkten-Bestand | N des Reserve - Fonds 62 584,80 K 37 800! Erncuerungs- „, 750 519,75 , 770 400|— Betriebs- « 809 793,00 , 790 800 TTL. Materialwerthe. E Vorräthe an Materialien einscließ;- { lib der Brennmaterialien und | d F S i | _ JFY. Ausstände. | N Diverse Debitoren. ... «F LUSDD TOBOD Bereits eingelöste Coupons der | V... Bereits amortisirte Prioritäts- E A V. Bestand der Kasse

G s

46 428 000

61 830

72 000 —/46 500 000 1 629 000

733 012173

8 437/50] 1 303 974

L. Stamm-Kapital. | | E 21 750 000'— | Sa i 21 750 000'— | 44 9/0 Prioritäts-Obligationn . ; é 2 880 900 | Amortisirte Prioritäts-Obligationen . . . , 119 100'—/46 500 000\—

IL. Reserve-Fonds, E (H (6 | M

E L A 15 351 74 |

In Effekten zum Courêwerthe von 62 584,80 M 67 800 |

L E 46 500 —| 129 651:74 ITT. Ernenerungs-Fonds. E N

O I,

In Effekten zum Courêwerthe von 750 519,75 M

Einlage . . I G 297 835/68] 1 118 216 74 V. Effekten-Bestand _ des Betriebs-Fonds zum (CCourêwerthe von 809793 K 790 800‘— V. Zinsen und Dividende. S | IZinsen der Prioritäts-Obligationen . A 135 000!|— | 5% Dividende der Stamm-Prioritäts-Aktien . . ._. 1087 500\— 3|Zur planmäßigen Amortisation der Prioritäts-Anleibe . . 15 000|— VIT. Rückstände. N No einzulösende Dividendenscheine E 15 151 50) Eisenbahnsteuer . “P A 4 ¿ 31 126/63 430 T40 44

Dit 384 46231 |

E 49 981/06 c e E O |

Î

| 51 6056

1 237 500'— Î

E VII. Betricbs-Erträge (untenstebend \vecificirt).

A. Einnahmen . S

B. Ausgaben

3 579 685/75 3 569 002 20 | a 10 68355

So daf als Vortrag verbleibt

D 0 T

30217 592 17

Î

Betriebs-Einnahme. Uebertrag aus dem Vorjahre . Einnahmen aus dem Personen-

Verkebr E Einnabmen aus dem Güter- | E 2 | 4 Ertraordinaria . é Rest-Einnabmen .

zur Vertbeiluna kommen.

bierselbst, dur die Direktion der Guben, den 30, April 1881.

1040453 11|Spezialreserve für Mitbenutung der Babnböfe Posen, Frankfurt,

G e 235 428 30]Zinsen der Prioritäté-Anleibe 0

i T5790 655 75 Vorstehende Bilanz bringen wir mit dem Bemerken zur öffentlichen Kenntniß, daß auf die Stamm-Prioritäté-Aktien : 1) für das Jabr 1880 eine Dividende von 5 2) auf den Dividendenschein des Zabres 1872 eine

Die Zablungen erfolgen ad 1 gegen Einlieferuna und ad 2

E Betricbs-Ausgabe. F 11 473 92|Reft-Ausgaben . e e 9 336/50 Betriebs-Ausgaben 1 738 205/62

* . * . . . . *

Guben . 60 000 135 000 15 000|— 46 500 297 83568 s Ls 12 254 12 533118

1 087 500 137 91247 31 126 63

Ge . « * . .

78 793 45|Amortisation der Prioritäts- Anleibe 13 536:97|Einlage in den Reserve-Fonds .. | Einlage in den Erneuerungs-Fonds . Tantième für den Verwaltungérath . Tantième für die Direktion a 5 % Dividende zur Vertheilung auf die Stamm-Prioritäts-Aktien . Fonds für Dividenden-Rückstände . . . een | L 3 569 002 20 10 683 55 3579 655 75

Uebertrag auf 1881

’/o Und fernere Theilzahlung von 1} % oder T} M

gegen Vorlegung der abzustempelnden Dividendenscheine dur unsere Haupt-Kasse

Diéfkonto-Gesellscbaft und die Deutsche Bank in Berlin, sowie dur< die Provinzial-Aktienbank in Posen vom 27. Mai cr. ab,

Die Direktion.

zum Deutschen Reihs-An

M 102.

Fünfte Beilage

zeiger und Königlich Preußis

Berlin, Montag, den 2. Mai

hen Staats-Anzeiger.

ff,

Der Inhalt dieser Beilage, welcher au< die

Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

und Königlih Preußischen Staats-

n n E n 1 # im $. 6 des Geseßes über den Markenshutß, vom 30. November 1 Modellen vom 11. Januar 1876, und die im Patentgeset, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Be anntmachungen veröffentlicht

Central-Handels-Register

/ Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post-Anstalten, für Berlin au< dur die Königliche Erpedition des Deutschen Reichs-

für das Deut

8714, sowie die in dem Gesetz, betreffend das werden, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter bem Titel

he Mei. (x. 1021,

Urheberre@t an Mustcru und

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Rei erscheint in ter Regel täglih. Das

Abonnement beträgt 1 6 50 Insertionspreis für den Raum einer Drudfßzeile

Z für das Vierteljahr.

CEinzelne Nummern fosten 20 S.

90 4,

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöcentli<, die leßteren monatli.

[13163] Achim. Im biesigen Handelsregister sind nach- stehende Firmen gelöst worden : 1) Fol. 12, Firma H. S. Bartels, 2) Fol. 14. Firma L. Giese, 3) Vol. 16. Firma W. Hartmann, Klempner, sämmtlich zu Ottersberg, 4) Fol. 135. Firma J. F. L. Alberti zu Hemelingen. Achim, den 25. April 1881, Königliches Amtsgericht. I. Die>mann.

Altenburg. Bekanntmachung. [13089]

Im Handelsregister des vormaligen Herzoglichen Stadtgericbts, jeßigen Amtsgerichts Altenburg ist zufolge Beschlusses vom heutigen Tage das Erlöschen der auf Fol. 55 eingetragenen Firma August Zeutschel in Altenburg verlautbart worden.

Altenburg, den 28. April 1881.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht, Abtheilung I. Pilling.

Altona. Bekanntmahung,. [13090]

Bei der sub Nr. 337 unseres Gesellschaftsregisters eingetragenen : :

Uectersener Eisenbahn-Gesellschaft

ist heute verzeichnet worden : : R

An Stelle des aus dem Vorstande geschiedenen

immermeisters Chr. Kelting zu Uetersen ist der

<la<termeister Heinrih Wiedemann daselbst in denselben gewählt.

Altona, den 27. April 1881.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung Ill a.

Altona. Bekanntmachung. [13091]

Der Kaufmann Friedrih Emil Heinri Schneider u Ottensen hat für sein unter der Firma: H. Schneider & Co. daselbst bestehendes und unter Nr. 1431 des Firmenregisters eingetragenes Geschäft den Kaufmann Pay Broder Petersen zu Ottensen zum Prokuristen bestellt. Dies ist heute in unser Prokurenregifter unter Nr. 320 eingetragen worden.

Altona, den 27. April 1881. j

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ta.

Altona. Bekanntmachung. [13092]

Bei Nr. 678 unseres Gesellschaftsregisters resp. sub Nr. 1631 unseres Firmenregisters ist beute einge- tragen worden, daß die bisher unter der Firma: Hamburger La>k- & Firniß - Fabrik von

sho<he & Meyer zu Wandsbe> bestandene offene

andelsgesells<aft der Fabrikanten Johann Ernst Zschohe zu Hamburg und Franz Louis Gustav Mever daselbst, jeßt zn Wandsbe>, dur< den am 15. Januar cr. erfolgten Austritt des Theilhabers Zschoche aufgelöst und das Geschäft auf den seit- herigen Theilhaber Mever übergegangen ist, welcher dasselbe unter der alten Firma fortseßt.

Altona, den 27. April 1881.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung TII. a.

13162] Barmen. In das biesige Gib iht ift beute eingetragen worden :

Unter Nr. 1074 des Gesellschaftsregisters die am 27. April 1881 errichtete Handelsgesellschaft unter der Firma: „Geschwister Pungs“ mit dem Sitze in Barmen und als deren Gesellschafter die Kurz- und Weißroaarenbändlerinnen Hulda Pungs und Laura Pungs zu Barmen, welche Beide zur Zeich- nung der Firma und Vertretung der Gesellschaft be- re<tigt sind.

Barmen, den 28. April 1881,

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung I. Berlin. Bekanntmachung. [13101]

In unser Gesellschaftsregister ist beute unter Nr. 105, woselbft die Coepni>er Tapeten-Fabrik Actien-Gesellschaft verzeichnet steht, Folgendes ein- getragen worden:

Dur< Beschluß des Aufsichtêrathes ist das Mit- glied desselben, Bankier Ernst Caro zu Berlin, für die Zeit bis zum 1. Oktober 1881 zum Vorstands- mitglied bestellt.

Berlin, den 27. April 1881.

Königliches Amtsgericht 11. Abtbeilung 11.

[13093] Brandenburg a. H. Befanntmachnug. Der Kaufmann Hugo Herzberg hier hat als Jn- haber der unter Nr. 325 des Firmenregisters einge- tragenen Firma „H. Herzberg“ seiner Gattin Anna, geb. Blumenfeld, hier Prokura ertbeilt und ift dies unter Nr. 90 des Prokurenregisters eingetragen. Brandenburg a. H., den 26. April 1881. Königliches Amtsgericht.

Breslan. Debanntmahun . [13094 In unser Firmenregister ist bei Nr. 5651 das dur den Eintritt des Kaufmanns und Sattlermeisters Otto Georg Louis Pracht zu Breélau in das Han- delsgesbäft des Kaufmanns und Sattlermeisters Louis Pracht hierselbst erfolgte Erlöschen der Einzel-

firma : Louis Pratht

bier und in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 1728 die von dem Kaufmann und Sattlermeister Louis Pracht und dem Kaufmann und Sattlermeister Otto Georg Louis Pracht, Beide zu Breslau am 22. April 1881 hier unter der Firma : Lonis Pracht errichtete ofene Handelsgesellschaft heute cingetragen worden. Breslau, den 26. April 1881. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmaczung. [13095] In unser Gefellschaftsregister ist bei Nr. 1236, die offene Handelsgesellschaft: Robey et Comp. hierselbst betreffend, Folgendes : Der Maschinenbauer Robert Robev zu Lincoln und John Bell zu Nottingham sind dur< Tod aus der Gesellschaft ausgef<ieden, beut eingetragen worden. Breslau, den 26, April 1881, Königliches Amtsgericht.

Breslan. Ota [13099[ In unser Firmenregister ist bei Nr. 1637 das Er- löschen der Firma C. O, Jaes<hke hier heute ein- getragen worden. Breslau, den 26. April 1881. Königliches Amtsgericht. Breslau. Bekanntmachung. [13100] In unser Firmenregister ift bei Nr. 5605 das Erlöschen der Firma G. Stiller hier heute ein- getragen worden. Breslau, den 26. April 1881. Königliches Amtsgericht. Breslau. Bekanntmachung. [13097] In unser Firmenregister ift Nr. 5685 die Firma: Paul Rieger hier und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Nieger hier heute eingetragen worden. Breslau, den 27. April 1881. Königliches Amtsgericht.

Breslan. Bekanntmachung. [13098] In?unser Firménregister ist Nr. 5686*die Firma: Th. Ludwig Ïr. hier und als deren Inbaber der Kaufmann Theodor Ludwig hier, beute eingetragen worden. Breslau, den 27. April 1881. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [13096] In das Firmenregister des früheren Kreisgerichts hierselbst ist bei Nr. 168 das Erlöschen der Firma M. A. Rybark zu Pöpelwitz heute eingetragen worden. Breslau, den 27. April 1881. Königliches Amtsgericht.

[13102] Bützow. Sn biesige Handelsregister ist Fol. 96, betreffend die Firma W. Dreyer, zufolge Verfügung vom 27. d. Mts. heute Col. 3 ein- getragen : Die Firma ift erloscen. Bütow, den 28, April 1881, Sroßherzogli<h Meklenburgsches

das

Amtsgericht.

Cassel. Nr. 1290. Gaffel.

Handelsregister. [13164] Firma: „Z. G. H. Schier“ in Der Ingenieur J.

I. G. H. Sier in Cassel ist Inbaber der Firma und hat dem Konrad Gerland in Caffel Prokura ertheilt, laut Anmeldung vom 25. Avril 1881. Eingetragen am 26. April 1881. Cassel, den 26. April 1881. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4. Fulda. Danzig. Bekanntmachung. [13104]

In unser Gesellschaftéregister ist beute bei der anb Nr. 185 eingetragenen Aktiengesellschaft, in Firma:

„Danziger SHisssahrts-Aetien-Geselschaft“, folgender Vermerk eingetragen worden :

In der ordentlichen Generalversammlung vom 9, April 1881 sind folgende Veränderungen des Statuts bes{lofsen worden:

a, der Artikel 5a. erbâlt anstatt der bisherigen

die folgende Fafsung:

Das Grundkapital der Gesellschaft, welches bei Gründung dersclben 350 000 Tbaler be- trug und dur< eine zweite Emission um 175 000 Thaler, also auf 525 000 Thaler glei< 1575000 Mark, erböht worden ift, wird auf 350000 Thaler glei< 1050000 Mark, und der Betrag jeder der bestebenden 5250 Aktien zu 100 Thaler oder 300 Mark wird auf 200 Mark berabgesetit,

b. der Artikel 6 erbält am Schlusse folgenden

Zusatz: Die Aktien erster und zweiter Emission wer- den auf Namen gestellt, indem sie folgenden Vermerk erbalten: Nah Gesellsaftébes{luß vom .…..….. 1881 gilt diese Aktie nur no< für Zwei- hundert Mark. Sie ist für... M,» 6. iten, 2 Der Rhederei-Direktor,

6:6

‘der Firma Frz. Lüzeukirchen, seinen

Lu GooZ DVTRMU O e. der Artikel 8 bekommt binter dem ersten Alinea folgenden Zusatz: Dividenden für das Geschäftsjahr 1. März 1881 bis ultimo Februar 1882 und für die folgenden Jahre dürfen nur auf diejenigen Aktien erster und zweiter Emission ausge- zahlt werden, wel<e mit dem bei Artikel 6 verzeichneten Herabseßzungsvermerk versehen 1nd, ._ in dem Sate des Artikel 37 : Von dem Reingewinn wird cine Summe, welbe 35 °%/o des emittirten Grundkapitals gleihkommt, fo lange zum Reservefond zurü>- gelegt, bis leßterer auf 20 9/9 des emittirten Grundkapitals angewacsen ift, treten an Stelle der Worte „20 Prozent des emittirten Grundkapitals angewacsen ist! die Worte „zweihundert zehntausend Mark“, e. im Artikel 38 fällt das zweite Alinea fort. Danzig, den 28. April 1881. Kgl. Amtsgericht. X. Danzis. Bekanntmachung. [13103] „n unfer Prokurenregister ist beute sub Nr. 487 die Profura des Kaufmanns Philipp Braune hier sür die Firma Ed. Liguigz hier (Nr. 777 des Glrmenregisters) cingetragen worden. Danzig, den 29. April 1881. Königliches Amtsgericht. X.

13168 DüsseIdorf. Auf Anmeldung wurde A a das bei dem unterzei<neten Gerichte geführte Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 2194 eingetraxen, daß der Literat Wilbelm Herhenba< zu Düsseldorf da- selbst ein Handelsgeschäft unter der Firma W. Herchenbach errichtet hat. Düsseldorf, den 23. April 1881. Königliches Amtsgericht. [13169] Düsseldorf. Auf Anmeldung wurde beute in das bei dem unterzeicneten Gerichte geführte Handels- (Prokuren-) Register unter Nr. 606 ein- getragen, daß der Kaufmann Franz Lützenkirchen bierjelbst, alleiniger., Inbaber der Handlung - unter Sohn, ‘den Kaufmann Julius Lütenkircen, hierselbst wohnend, zum Prokuristen bestellt hat. Düsseldorf, den 26. April 1881. Königliches Amtsgericht.

13165 DüsSseldorf. Auf Anmeldung wurde pet p das bei dem unterzeihneten Gerichte geführte Han- dels- (Gesellschafts-) Register unter Nr. 955 einge- tragen, daß die zwischen den bier wohnenden Ma- s{inenbauern Heinrih Geiger und Albre<t Beer scither unter der Firma „Geiger & Beer“ be- standene offene Handelsgesellschaft seit dem 26. ds. Mts. aufgelöt worden, die gedachte Firma demgemäß erloscen ift.

Düsseldorf, den 27. April 1881. Königliches Amtsgericht.

[13166] DüsseIldorf. Auf Anmeldung wurde beute in das bei dem unterzeibneten Gerichte geführte Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 2196 eingetragen, daß der Maschinenbauer Albre<t Beer zu DüsVeldorf daselbst ein Handelsgeschäft unter der Firma „Albr. Be>er“ errichtet hat.

Düsseldorf, den 27. April 1881, Königliches Amtsgericht.

DüsseIdorf. Auf Anmelduna wurte das bei dem unterzeihneten Gerichte g dels- (Firmen-) Register unter Nr. 2195 ein daß der Maschinenbauer Heinri Geiger zu D dorf daselbst ein Handelsgeshäft unter der Firma „H. Geiger“ errichtet hat.

Düsseldorf, den 27. April 1881,

Königliches Amtsgericht.

geri

[13170] Fisenmach. Laut Geritsbes{lusses vom beutigen Tage ift Fol. 42 des Handelsregisters für den vor- | maligen Justizamtssprengel Eisenah die Firma Carl Grünewald in Nubla gelös<t dagegen Fol. 1 des Handelsregisters des unterzeibneten Ge- ribts die Firma Carl Grünewald Wwe. zu Rubla und als deren Inbaberin die Wittwe Anna Rosine Grünewald, geb. Braun, daselbst, sowie als Profurist dieser Firma Friedri< August Hendrichs daselbft eingetragen worden. Eisenach, am 27. April 1881. Großherzogli S. Amtsgericht, Abth. IV. Mav. Elze. Bekanntmachung. [13171] In das hiesige Handelsregister ist Vol, 28 zur Firma Ad. Gellermann zu Gronau in Rubrik 3 heute eingetragen : Der Firmeninhaber Adolph Gellermann ist ver- storben; dessen Sohn Julius Gellermann fübrt die Firma des Vaters fort. und ferner in Rubrik 4: Julius Gellermann führt die Firma Ad. Gel- lermann unter Zustimmung der übrigen Mit- erben fort. Elze, den 26. April 1881, Königlicbes Amtsgericht. Wädhter.

[13105] Bekanntmachung. Nr. 3468—71. Von Gr. Amtsgericht E S wurde heute in das Firmenregister eingetra- genz O. Z. 110. Firma: O, Bartholomeß in Emmendingen. Inhaber der Firma: Kauf- mann Oito Bartholomeß in Emmendingen. Nach Ehevertrag vom 3. Juni 1856 mit seiner Eße- frau Christine Barbara, geb. Valentin, von Kön- dringen wirft jeder Theil von seinem Beibringen den Betrag von Einhundert Gulden zur Güterze- meinschaft ein, wogegen alles übrige Vermögen, welches dieselben zur Zeit besitzen oder in der Folae dur< Erbschaft und Schenkung erwerben, von der Gemeinschaft ausges{lo’en und verliegenschaftet wird . D. D. 111. Firma: Louis Bruder in Emmen- dingen. Inhaber der Firma: Kaufmann Ludwig Bruder in Emmendingen, verheirathet mit Luife, geb. Hetel, von da, Laut Urtheil Gr. Oberamts Emmendingen vom 226. März 1853, -Nr. 11 647 wurde die Vermögenseabsonderung zwischen den Ebe- leuten ausgesprochen und das Urtheil am 29, April 1853 vollzogen. D: 3. 2 Sia: J Hofherr in Niederemmendingen. Inhaber der Firma: Kauf- mann Joseph Hofherr von Niederemmendinaen, ver- heirathet mit Karoline, geb. Martin, obne Ghever- trag. O. 3.55. Firma: L. Birmelin in Emmez:- dingen. Die Firma ift erloschen. Dieß wird öfent- lid bekannt gema<t, Emmendingen, 22. April 1881. Der Gerichtss<reiber des Gr. Amtsgerichts. Jäger.

Emmendingen.

Emmendingen. Befanntmahung. [13106] Nr. 3472/73. Von Gr. Amtsgerichte Emmen- dingen wurde beute in das Gesellshaftéreaister cin- getragen: O, Z. 37. Firma Gebrüdcr Volirath in Emmendingen. Die Gesellschafter sind: Kauf- mann Carl Vollrath von Emmendingen und Kauf- mann Eduard Vollrath von da, Beide lediq. Die Gesellschaft hat heute begonnen und ist auf unke- stimmte Zeit abgeschlossen; sie wird von jedem Ge- sellschafter selbständig vertreten. O. D: 35, Firm Heußer & Maugold in Emmendingen. Die Firma ijt erloscben. Dies wird öffentlih bekannt gemacht. Emmendingen, 22. April 1881. Der Gericts- schreiber des Gr. Amtsgerichts. Jäger.

Frankfart a. O. Sandclsregister [13107] des Königlichen Amtsgerichts zu Frankfurt a. O.

In unser Firmenregister ijt unter Nr. 1096 als Firmeninhaber der Robert Grützner in Franfk- furt d. als Ort dex Niederlassung Frank- furt a. O., als Firma Robert Grüßner; A. G. Ahlendorf Nachf. zufolge Verfügung vom 28, April 1881 am 29. April 1881 eingetragen worden.

S ‘1

15108 Gerstungen. In das Handelsregister des ite zeibneten Großherzogl. Amtsgerichts ist zu Folge Beschlusses vom 23. April 1881 unter Nr. 58 die Firma : Hcinrich Wiegand in Laucbröden und als deren alleinige Inbaber sind Heinri<h Wiegand und dêssen Ebefrau Elisabetha Wiegand, geb. Keßler, in Laucbröôden cingetragen worden. Gerstungen, am 23. Avril 1881, Großberzogl. S. Amtsgericht. Abtb. R. v. Goßhren.

M.-Gladbach. In das Handelë- (Gesell!<aft Register des biesigen Königlidben Amtsgerichts sub Nr. 665, woselbst die ¡wischen dem und Maurermeister Iakob Glasmacber 1 Kaufinann und Maurermeister Cbristian W Beide zu Wevelingboven wohnend, unter der F Glasmacher & Wittges zu Wevelinghoven stehende Handelsgesellschaft eingetragen si befinde unterm beutigen Tage vermerkt worden : sellschaft ift aufgehoben und die Firma loschen.“ M.-Gladbath, den 27. Avril 1881. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

_

D e 1

Halberstadt. Befanntmachung. |

Zufolge Verfügung von bcute sind in das F

register :

a, unter Nr. 751 die Firma: „Wilhelm Ben- kenstein“ zu Halberstadt, als Inbaber Kauf- mann Wilbelm Benkenstein daselbst,

. unter Nr. 752 die Firma: „F. W. Garke“ u Wegeleben, als Inhaber der f belm Garke daselbst,

eingetragen. Halberstadt, den 27. Avril 1881, Königl. Amtsgericht, Abth. VI.

Hersord. Handelsregister [13174] des Königlichen Amtsgerichts Herford.

Zufolge Verfügung vom 28. April 1881 ift am

29. April 1881 in das Firmenregister cingetragen:

a, Nr. 212 (bei Firma Carl Rolf zu (Enger). Dur den am 19. April 1881 erfolgten Tod des Garl Heinrid August Rolf ift die Firma auf dessen Wittwe Johanne Marie Elisabeth, geb. Benthien zu Enger übergegangen, vergl Nr. 512 des Firmenregisters.

. Nr. 512 (früher 212) die Wittwe Kaufmanns Carl Heinri August Rolf, Jobanne Marie Elisabeth, geb. Bentbien, zu Enger als Jnha- berin der Firma Carl Rolf zu Enger.

—————

Vat an Q Kaufmann Wils-