1881 / 103 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N3497] F

tit Aufgebot. __ In gerichtlicher Ve Zeit vor dem 1. September

rechtigten Interessenten uicht zu. ermitteln find:

1) ein Kapital von jeßt ca. 120 Æ, bezeichnet als ein nach Regulirung der Schulden eines früberen übrig gebliebener

drosektors Lassen bierselbst Nest U r

ein Kapital von jeut ca. 100 Æ, bezeichnet als Schuldenregulirung für einen

Rest aus Dr. Valett,

der

ein Betrag von jeßt ca. 700 M4, welcher zur Konkursmasse des weiland Etatsrath Professor Scbrader nach deren Vertheilung eingezahlt ist. Avf Antrag des für diese Massen gerichtlich be- Personen, welche ein Anrecht auf diese Kapitalien glauben er- he! insbesondere die schaden- leidenden Kreditoren aus dem Schraderschen Kon- kurse, aufgefordert, ihre Ansprüche spätestens in dem

stellten Pflegers werden nunmebr. alle

beben zu fönnen, zur Nr. 3

auf den

ò. Zuli d. J., Nachmittags 123 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin bei Gerichte

werden. Kiel, den 29. April 1881. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIT. (gez.) Goldbeck Löwe. Veröffentlicht: __ Sudastorf, Gerichts\chreiber.

Ausgebot.

[13475]

Nr. 7399.

markung Ebringen gelegener, auf Ableben

«

veigert : neben Agnes Brachat und sih selbst. loser und Gebhard Fischer. 3) 7 Ar und: Gebhard Fisther.

im Löbhrzelgle, neben Lorenz Rinde

Hartmann

und Adam

Bruderhofer. und Jakob Achstaller. 8) 2 der (Getgern, Rinde und si selbst. 10) Jädle.

weidung, Jätkle.

neben ¿Franz Josef Fischer und Rupert 13) 7 Ar 29 Meter Acker im Aftaberg, Sebastian Handloser und Gallus Swlatkter.

neben Stefan S{latter und

Fischer beiderseits.

_Es werden nun alle Diejenigen, Grund- und Unterpfandbüchern nit eingetragen und auch fonst nicht bekannte dingliche : einem Stammguts- oder Familiengutêverbande be ruhende Rechte an diesen Liegenschaften zu babe: glauben, aufgefordert, spätestens in dem von Gr

welcbe

Amtsgeriht Engen auf Montag, den 11. Juli

Verwaltung befinden sib aus der : E ber 1867 die nachstehend bezeichneten Vermögensmassen, für welche die be-

unterzeichnetem ( te anzumelden unter Angabe des Grundes ihrer Berecbtigung, eventuell Vorlegung von Nach- weisen, Auswärtige mit Namhaftmachung eines hie- sigen Vertreters, widrigenfalls auf weiteren Antrag Beikommender die bezeichneten Verinögensmaßsen dem T SFNR 8 L TRT O 5

&Fisfus als herrenlose Güter werden zugesprochen

) Der Bierbrauer Nikodemus Bruder- bofer und der Landwirth Thomas Bruderhofer von Gbringen haben das Aufgebot folgender auf der Ge- thres Vaters Anselm Bruderhofer thnen erb- und D thümlich zugefallener Liegenschaften beantragt, da der Gemeinderath von Ebringen wegen mangelnder Er- werbéurkunden den Eintrag des Erbanfalles und die Gewähr dieser Liegenschaften zum Grundbuch ver- 1) 20 Ar 52 Meter Acker im Löhrzelgle,

| 1 2) 9 Ar 81 Meter Aer im Zinken, neben Sebastian Hand- K 83 Meter

Aer auf Schuhmachersbuck, neben Ferdinand Fischer 4) 6 Ar 39 Meter Acker Ì L è beiderseits. 9) 2 Ar 79 Meter Reben im Vorderbera, neben Wilhelm Dietrich und Lukas Brachat. 6) 3 Ar 42 Meter Reben im Hinterberg, neben Magnus 7)" E Ar 68 Meter Reben im neuen Rebberg, neben P elbt 0) 2 Ar 88 Meter Ain

, neben sich selbst Und dém Graben, 9) 12 Ar 96 Meter Acker auf Haiden, neben Karl : f 7 Ar 56 Meter Aer im Krummenäcker, neben Léo Brachat und Simon 11) 10 Ar 17 Meter Acker in Gemeinde-

neben Stefan „und Michael 12) 8 Ar 73 Meter Aer in Türkenäer, JIäckle. neben evaitian 1 F i 14) 3 Ar 6 Meter Ater im Thal, neben Honoratus

in den e oder auf

1

1881, Vormittags 8 Uhr, anberaumten Aufgebots- termine ihre Recbte anzumelden und die beweisenden

Urkunden erloschen erklärt würden. Engen, den 26, April 1881. Der Gericßtsscbreiber : J. Schäffauer.

[13496]

Am 19, Januar d. I. ift die unverebelibte Bern- bardine von ppelow bierselb obne Hinterlassung einer rechtégultigen leßtwilligen Verfügung gestorben Und daven 11ck als Fntestaterben gemeldet :

1) Oauptmann a. D, Carl von Koppelow in

Leivzig,

(Geheimer Justiz - Rath a.

Kovppvelow in S&brwoerin, verebelibte Minna Kleve, geborene von Koy- pelow in Berlin,

Marie

D. Albreckt von

von Koppelow in

L An 7. is L

urgau,

‘org von Koppelow, Chemiker in Gaggenau Na hon 7

4 a % Lis

i Schulte, Kaufmann zu Neustadt a. d.

A;

HAOL

pelow in Kreußlingen, Kt.

A es

A

= Wi t-F

li

y Ruppin,

Bernbard voa Koppclow in Berlin, unvercdelidte Ella erebelidte Hedwig von

liaî in Westpreußen. D

ch“ + » H 4 * von Koppelow in

F wol AA KopPpeiorw

Röbel,

¡u Kue

L welcbe éin

näheres r glei nahes Erbrecbt an die Erbsc{aft

der verstorbenen Bernbardine von Kovpelow u baben

vermeinen, bierdur aufgefordert, solche ibre Recbte

in deim vor dem unterzeicneten Amtsêgericbte auf

Donnerstag, den 30, Zuni d. Z., Vormittags 11 Uhr,

Termine anzumelden und fofort zu ret-

LIUTC Antraa g m ° Ns Gal ani as L LEVUA L TL CTT cen alc N LCICEnIgen, 1

t L

c ih Meldenden

die reten Erben ange-

_als fsolden der Nacblaß fber- Erbenzeugniß ausgestellt werden ferner die sib nach der Präflüsion

en näheren oder glei naben Erben alle

4 s v D cl T 2 7 2 T 5 5 ( und QWtopotUione: 4+ erienigen,

b: 4 4 ibnen i und das

vorzulegen, widrigenfalls diese Rechte für

und zu übernehmen s{uldig sein sollen. Röbel, den 9. April 1881. Großherzogliches Amtsgericht. Beglaubigt: W. Stahl, A.-G., Gerichtsschreiber.

[13504]

S

termin am 16. Juli d. I.,

statt.

D zu Warnemünde.

Rostock, den 9. April 1881, Großherzogliches Amtsgeridht. Zur Beglaubigung:

E. Blanck, A.-G.-Afkftuar. [13505]

n L U S 12x Uhr ftatt.

14. Juli d. I., Mittags 12 Uhr. Rosto, den 21. Avril 1881. Großherzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: E. Blandck, A.-G.-Actuar.

welche in die Erbschaft getreten, anzuerkennen

In Sachen betreffend die Zwanssvetsteigerung des dem Tischler Ludwig Waac zu Warnemünde gehörigen, alldort im V. Quartier sub Nr. 30 be- legenen Wohnhauses ‘e. p. findet in der Voigtet zu Warnemünde ‘tin erster Verkaufstermin am 18. Juni Vormittags 11 Ubr, sowie ein Ueberbots- Vormittags 11 Uhr, Termin zur Anmeldung aller dinglichen An- sprüche an das gedachte Wohnhaus am 18. Juni Vormittags 11 Uhr, ebenfalls in der Voigtei

In Sachen betreffend die Zwanasversteigerung der zum Nachlasse des weiland Schmieds Carl Johann Ludwig Hahn zu Rövers3hagen gehörigen Häus3- lerei Nr. 1. daselbst findet ein erster Verkaufstermin F, Mittags 12x Uhr, sowie ein Üceberbotstermin am 29. August d. I., Mittags Termin zur Anmeldung aller ding- lihen Ansprüche an das gedachte Grundstück am

Liste der zugelassenen Rechtéanwälte gelöscht. Bergen a. R., den 27. April 1881. Königliches Amtsgericht.

Der beim unterzeibneten Amtsgericht zugelafsene

é A L NBENFOC R , DUBEZCNIEIE Rechtsanwalt, Justiz-Rath Odebrecht hierselbft ist am 27. Januar cr. gestorben und - deshalb in der

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[13464] Bekanntmachung.

den Linden Nr. 4, erforderl. Lieferungen von: 1) 750 Mille. gew. Mauersteinen,

2) 100. linter;

3) 30 Verblendsteinen (Vollsteine), 4) 300 cbm Mauersand

geben werden.

3 Uhr zur Einsicht ausliegen. Berlin, den 2. Mai 1881, Die Bau-Verwaltung.

[13421] Bekanutmachung. f Die zum Neubau des Garnison-Lazaretls zu Pase- walk: erforderlichen Steinfeterarbeiten inkl. Material, veranschlagt auf 3222,18 Mark, sollen im Wege der Submission vergeben werden. Die Gebote sind versiegelt und portofrei mit ent- \prechendèr Aufschrift bis ¿zum 10, Mai d. J., Vormittags 11 Uhr, an das unterzeichnete Königliche Garnison-Lazareth | unter Beifügung einer Probe des Pflastersandes und Kieses einzureichen, zu welcher Zeit die Offerten in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten ge- öffnet werden. Bedingungen und Kostenanschlags- Auszug liegen im Bureau des unterzeichneten Laza- reths zur Einsicht aus; dieselben können auch gegen Erstattung der Abschreibekosten im Betrage von 2,50 vom Bau-Bureau bezogen werden. Pasewalk, den 29. April 1881.

Königliches Garnison-Lazareth.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. vor öffentlichen Papieren.

[13466]

, . Berlin-Hamburger Eisenbahn. Die dur §&. 9 des ersten und §. 9 des ¡weiten Nachtrags zum Statut der Berlin-Hamburger Eisen- babn-Gesellschaft, sowie dur §8. 9 des Privilegiums vom ‘25, Juli 1870’ vorgescriebene Verbrennung der ¡um Zweckte der Amortisation eingelösten Prioritäts-

[ 13555 ]

Davon sind in dem Zeitraum von Johannis bis Weibnacbten 1880 abgelöst

cs bleiben

ens d 4 “i

zegen wurden in demstkben Semester neu aus- gefertigt und în Circulation ‘géseßt. courfirende Pfandbriefs - Kapital betrug demna am S{blusse des Weihnachts-Ter- mins 1880

-—

As

beziffern sih die Fonds der Westpr. Landschaft auf:

690 000 A

8159 903 M 85 A im Tilgungé-Fondé,

706 518 A 5% A im S

83 037 M 49 -\ im

Im Ganzen auf 11 119 410 M 34 A. Marienwerder, den 19, April 1881,

Die zum Neubau des Dien|tgebäudes für das Ministerium der geistl. 2c. Angelegenheiten, Unter

sollen im Wege öffentl. Submission getrennt ver- Versiegelte Offerten mit der Auf- rift: „Submission auf Baumaterial“ sind bis zum 7. d. Mts., Vorm. 11 Uhr, an das Bau- bureau, Unter den Linden Nr. 4, portofrei einzu- reichen, woselbst die Bedingungen täglich von 9 bis

Obligationen nebst den dazu eingelieferten Coupons und Talons ‘hat beute in Gegenwart der unterzei- neten Dixektion und des Syndikus der Gesellschaft ordnungsmäßig stattgefunden, was bierdurch bekannt gemacht wird. Berlin und Hamburg, den 26. April 1881. Die Direktion.

aub bis zum 20. Mai er. den Umtansh in

briefe gegen eine Zinsvergütigung von einem

Drittel Prozent frei.

Nach Einsendung der 5/9 Hypothekenbriefe mit lau- fenden Coupons und Talons werden dagegen vorge- nannte 43 “/a Hypothekenbriefe mit laufenden Cou-

pons und Talons umgehend an die Einsender ab- gesandt.

Cöslin, den 26. April 1881. Die Haupt-Direktion.

: Danziger Schiffahrts-Aktien-Gesellschaft.

ir zeigen biermit an, daß die am 9. Apri stattgehabte Generalversammlung der D Sciffahrts-Aktien-Gesellshaft beschlofen bat, das. Kapital der Gesellshaft von M 1,575,000 auf é. 1,050,000 und demnach den Nominalwerth jeder

E Aktie von 4 300 auf M 200 berabzusek Vorstehende Nummern werden zunächst bis zum Gleiczeitig fordern wir as n Gralabait

0. Mai cer. mit Zinsvergütigung bis z tel 2 i s

20. L Svergütid , bis zu dem- | des Artikel 243 des Allgemei D 8

jenigen Tage, an welchem die Stücke bier eintreffen, pejepludes die @läubigér der Gefells E Le demnächst am 28, Oktober cr. mit Zinsen bis | bei dem Vorsitzenden des Vorstandes Herrn Gebel ahin zum Nennwerth an unserer hiesigen Kasse | rath L. Goldschmidt hierselbst zu melden 4

eingelöst. Sas ni l Oktober 1881 hört die Verzinsung anzig, den 29. April 1881.

e 28. G A Vorstand Den Besißern obiger Hypothekenbriefe stellen wir So Mae B-tien-Gefelschäft, [13551]

I Pommersche Hypotheken-Actien-Bank.

Bei der heutigen BuSE us unserer fünfpro-

zentigen unkündbaren Hypothekenbriefe fünfter Emis-

de wurden laut notariellem Protokoll folgende ummern gezogen :

Litt. B. à 1500 A Nr. 5141/50 5201/10 5671/80 6191/200 6311/20 6611/20 6741/50 .6791/800 6961/70 7241/50.

Litt. C. à 600 J Nr. 8601/25 8926/50

L TO A Ae 11501/25. itt. D. à 300 E Nr. 20751/800 20851/900 21801/50 24551/600. / i

[13422]

George Mix. J, S. Stoddart.

Bekanutmaczung.

Die freiwillige Umwandlung der 4'/,°/ igen Schuldverschreib Nassauishen Landesbank Läitt. D. E \, L

Wir machen die Inbaber der 41% Scbuld r Hrel O j «(Dc [ O 5 dv \ y c 5 9 9 7 is baden Litt. D. vom 1. Juli 1873 darauf fici Wie veineaL@ elen E Me ied, 7 o : G . E L L f d ck (5 2 Bedingungen der Landesbank eingeräumten Befugniß, auch größere als in dem Tilaunasulan, enl !onds Summen zur Tilgung der Sculdverschreibungen L ! dem XUlgungsplane angegebene rhretb „Zur Flegung der Scpuldverscreibungen Litt. D. zu verwenden oder sämmtlihe Schuldver- schreibungen mindestens fechs Monate vor dem von ihr bestimmten Nückzablungêtermine Gebrauch machen werden. Bevor wir von diefem Rebte Gebrau machen, stellen w die 4¿%/igen Schuldverschreibungen Litt. D. gegen 4 %ige Schuldv l

E vom 1. Juli 1880, zum Nennwerthe umzutauschen. M ank Litt. G._ vom 1, Juli 1880, welhe von dem Kommunalverband des Regierungsbe:irks A aden garantirt ind, werden mit 4/9 halbjährig am 2. Januar und 1. Juli verzinst, sind bis zum a As unkündbar und gelangen vom 1. Juli 1895 ab, unter Vorbehalt früberer Tilgung, in 50 Jahren im Wege der Verloosung zur Rückzahlung. Dieselben werden seit Anfang dieses Jahres emittirt und dermalen gegen Baarzablung zum Gours von 102// abgegeben. Der Umtausch erfol f iter nachstehenden Bedingungen und Einschränkungen : i A E

uldverscbreibungen Litt. D. und G. zum Nenn-

1) Bei der muanhfung werden die Sch werthe berechnet, Der Zins f für die Sculdverscreibung i i E h ita U enlauf für die Schuldverschreibungen Ltt. D. endigt mit m L o: und eginnt_für die Sculdverschreibungen Litt. G. mit dem 1. O P RE E De O u O Se VHUGER Lîtt. D. mit den Couvous per S a Ld M WED O Vi Un und Talons zu überreiche verden di Schuldverschreibungen Litt. G. mit Coupons per T E a (Nr, 3, bis

( d 2. Januar 1882 E incl. P el Talons ausgereicht. E -) Vie Anmeldungen zur Umwandlung haben in der Zeit i i 1 zur Umwandlung hc ] vom 1. Mai d. J. 28. Mai d. J. einscbließlid, bei der unterzeichneten Direction oder den Gs p Na “rap ran D dem Bankhause der Herren M. A. von Rothschild u Franisurt a. M. zu erfolgen. Spätere Anm 1 i

! ì a. M : i eldungen bleib UULEL E I Gleichzeitig mit den Anmeldungen sind die SG At IBEEA Scbuld- deri Grennges Lîtt. D., auf welchen der Kapitalbetrag quittirt sein muß nebst en in Bedingung 1 bezeichneten Coupons und Talons zu übergeben. Hierüber werden

5) von n Anmeldestellen Empfangssheine (Urkunden) ausgestellt. 7 E

9) Schuldverschreibungen Litt. D., welche außer Curs gesctt si ü

( L : nd, dürfen nur bei der PLTELILON, IEE VANLERDAR cingereicht werden und müssen denselben die vorgecrie- conon a weise, auf Grund deren die Wiederincurssezung beantragt und vollzogen weren a beigefügt werden. Gleichzeitig sind, wenn die im Umtausch auszufolgenden & u verschreibungen Litt. G. außer Cours ge]seßt werden sollen, die nötbigen Anträge auf dem Anmeldeformular zu stellen. ; ye 50 Thlr.,

! zu Tündigen, en, f ir den Inhabern frei, erscreibungen der Naff. Landesbank Die Schuldverschreibungen der Naff.

4) Da die Schuldverschreibungen Litt. D. in Stücen von I L res Thlr. diejenigen Ltt. G. dagegen in Stücken von 200 1, 500 M, 1000 und 2 N M, besteben, jo können Erstere nur insoweit zum Umtausch gelangen als" ste ih in die Nominalbeträge der Schuldverschreibungen Lätt.. G. obne Aufzablu q eintheilen laffen; jedo soll dem Inhaber einer oder mehrerer Schuldverscchbreibunaen Litt, D. eine baare Aufzablung bis zu höchstens 100 M. gestattet werden, wenn b unter Aufrechnung dieser Aufzablung die Nominalbeträge der gegen Schuldvers{reibunge

__ _Litt. G. umzutauschenden Schuldverschreibungen Litt. D. vollständig deen. Gin

5) F Uerideit: wendet die Beträge, welhe durch Hingabe von Sul vers{reibungen u E E ausgeglichen werden, von der Landesbank nab dem Nennwertbe baar

6) Bei der Umwandlung werden Schuld

100 Tblr., 200 Thlr.,

vers{reibungen Litt. G a. von 200 M4 ä Del | diung, l en_ . . ch . und G h von Ri gilt dér E an folwen Stüken reiht, bingegeben E Die Stükelung der bebufs dèr Umwandlung binzugebenden S verscrei ¿ i ( êr Umiwc zugebenden Scbuldvers{breibung p G, V bleibt der Landesbank-Direction vorbebalten. T T 7) 2 O det E bversBräibungen Litt. G. und die baaren Herauszablungen ‘erden von den betr, Anmeldestellen in der zweiten Hälfte des Monats Jun bewirkt. Gleichzeitig müssen die baaren ae Dn D. B.

|

26 829 310 M

Ms 20/ 020 ¡b 0 e qs gu eq E MIO ai d Varunter_ befinden sih au Pfandbriefen mit Bezeichnun 28 003 330 M oder 18,74 Prozent der ganzen Pfandbriefés{uld.

Na dem Abs{luß der Genéral-Landschafts-Kasse vom 19 März 1881

2169 950 A 44 im Eigenthümlichen Fonds, aus\{ließlich des Gescbäftsbetriebe dienenden Grundstücke Mobiliars nah“ deren Versicherungêwerth mit 544 358 4 und des à Conto des Auktstattungs-Kapitals von Westpreuß. lands{aftl.

Sicerbeits-Fonds, Zinsen-Fondé,

584 175 M 6315 135 K

Aufzablun 30 N bende „T otto werden (Bed. 4). fz gen von den Tauschenden geleistet

Anmeldeformularien sind von den bezei l F ; evi ul en bezeibneten Anmeldestelle: Ua Wiesbaden, den 29, April 1881. eldestellen zu bezieben.

Direction der Na. Laudesbauk.

Olsenius.

Bekanntmachung.

Die Westpreußische Landschaft batte bis zum S{luß des Jo

hannié-Termins 1880 an Pfandbriefen ausgefertigt und in Umlauf geseßt und zwar: ü 4% À 43 % ü 47% à 4% Central- Im Ganzen I. Serie Il. Serie Pfandbri 1 E „, 1 Ser . Serie Pfandbriefe (3 492 860 M 12 546 180 M 8 445 950 M

83 460 M 12462 (20 C

«Fo à 34% 27010215 M d 3294 515 (010215 M 148 324 515 A 363045 M 26 6047 170 M Emission A.

2130460 M (1 312 400 M umgewandelt in

Pfandbriefe à 4°/

Emisfion B.

21 000 8 424 95) M

3232 140 M 145 092 375 M.

157 125 M 249 000 A 30 900 M 295 800 M 3631 400 M 4 364 295 M

26 896 170 M 71 343 300 M

10 & 12 758 520 M. 12056 350 A 9456 6 ; g der Spéezial-Hypotbek f rft Duero

19 276 570 M à 33% und 8726760 MA à 4°/ zusammen

Diese Summe wird nagewiesen dur: 2 941 900 M „\ in Pfandbriefen à 34 Ti 2651 820 K— „\ in Pfandbriefen à 49% Emis- N A, in Pfandbriefen à 40/9 Emis- - ou:B,, 126 : in Pfarldbriefen à 41 9/5 11.Serie, 20900 A -\ in Gentral-Pfandbriefen à 4 °/6,

18 000 M „\ in Obligationen,

835 140 A 34 „\ baar.

Werthes der zum

und Häuser sowie des

2 975 300 A A 900000 M für die

Darlebnékasse geleisteten Vorschusses von 1426 350 4

11119410 M 34 „,

Westpreußische General-Landschafts-Direction.

45 °/o unfündbare al pari auélooésbare Hypotheken-

Verloosung, Amortisatiou, Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen Papieren.

Berlin- Hamburger Eisenbahn.

íIn der beutigen, zu Ber- lin stattgehabten dreiund- E E Ausloofung e

r Prioritäts-Obligationen I. Emission, ferner der rer andhrèißigsien Ausloosung der Prioritäts-Obli- gationen TI. Emifsion und der siebenten Ausloosung der Prioritäts - Obligationen U1. Emission, welche am 1. Juli d. Is. statutengemäß zur Amortisation gelængen, sind folgende Nummern gezogen worden :

A. Prioritäts-Obligationen A. Emission (mit Zinscoupons Nr. 10—12 und Talons).

Serie L. 5 Stü à 500 Thlr. oder 1500 #4.

Nr. 22 114 718 826 943 Serie Ux. 38 Stück à 200 Thlr. oder 600. 4.

Nr. 122 124 400 516 874 906 1002 1174 1233 1368 1369 1505 1543 1577 1772 1976 2133 2483 9509 2692 3082 3239 3540 3644 3961 4056 4397 4466 4633 4667 4674 4967 5167 5491 5707 5849 6408 7389. s Serie I57. 74 Stück à 100 Thlr. oder 300 M.

Nr. 23 75 241 337 714 1120 1212 1232 1339 1345 1466 1581 1860 1950 2056 2168 2288 2441 9601 2761 2936 3282 3412 3442 4197 4386 4479 4514 4548 5446 5859 5904 6004 6119 6304 6831 7066 7135 7232 7363 7377 7460 7529 T7715 8117 8190 8849 9062 9096 9169 9587 9651 9852 9931 10098 10105 10234 10607 10664 10668 11134 11569 12859 12914 12998 13125 13312 13732 13807 14002 14049 14296 14562 14706, Serie LIV. 150 Stüdck à 50 Thlr. oder 150

Nr. 300 493 941 1156 1291 1307 1709 1713 9198 2156 2433 2482 2686 2781 3154 3306 3307 3592 4356 4542 4634 4676 4735 4809 4968 5445 5880 6003 6078 6869 7408 7496 7542 T7694 8013 8021 8035 8437 8444 8525 8635 8662 8864 8204 8954 9048 9143 9179 9617 9764 10075 10101 10126 10271 10378 10663 10682 10874 10901 10952 10983 11031 11314 11612 11748 11844 11989 12317 13019 13026 13071 13122 13126 13557 13585 13669 .13733 14110 14196 14453 14678 16274 16287 16351 16606 16862 16886 17024 17192 17757 17891 18100 18362 18366 18416 18536 18588 18614 18655 18768 18996 19029 19175 19565 19581 19601 19737 20412 90638 20649 20793 20850 20905 21325 21819 91900 22082 22097 22172 22635 22865 23021 93499 23685 24071 24630 25103 25174 25488 95598 25698 25953 26286 26389 26678 26961 96997 27007 27469 27487 -27610 27989 28503 98596 28780 29063 29351 29366 29410 29727.

B. Prioritäts-Obligationen äk. Emission (mit Zinscoupons Nr. 7—12 und Talons). Serie Ux. 25 Stück à 200 Thlr. oder 600 4.

Nr. 7809 7988 8502 8539 8687 9510 9601 9657 9712 10047 10172 10387 10466 10668 10775 11098 11199 11265 11557 11788 11848 11886 12293 12385. 12447.

C. Prioritäts-Obligationen AUx. Emission (mit Zinscoupons Nr. 11 und 12 und Talons). Serie Ux. 101 Stück à 100 Thlr. oder 300 Æ

Nr. 15024 15240 15309 15416 15617 15777 15796 15943 15949 15987 16317 16353 16403 16653 16708 16856 17231 17246 - 17761 18192 18231 18266 18463 18561 18620 18689 18866 18903 19154 19204 19463 19495 19911 19982 90024 20163 20172 20380 20446 20521 20697 90904 21011 21198 21458 21577. 21728 21759 91832 21958 22036 22068 22181 22241 22802 93258 23717 23753 23862 23873 23899 23902 93965 24015 24305 24654 24700 24794 25002 95069 25265 25295 25300 25435 25584 25639 95954 25993 26351 26377 26386 26419 26468 96522 26526 26950 26998 27445 27538 28027 98126 28155 28386 28440 28491 28649 28835 29344 29641 29757 29772. E Scric Ux. 84 Stück à 200 Thlr. oder 600 4

Nr. 12547 12568 12650 12700 12862 13223 13289 13390 13500 13559 13641 13977 13997 14058 14611 14896 14960 15455 15538 15824 15952 16049 16050 16476 16649 16735 16867 17005 17059 17136 17163 17238 17392 17409 17502 17633 17787 18083 18098 18148 18176 18245 18321 18662 18677 18884 18902 18940 18990 19076 19084 19151 19188 19358 19472 19964 20118 20317 20456 20872 20982 2113: 21179 21203 21627 21909 21955 22042 22144 22237 99340 22550 22609 23061 23346 23744 23948 24035 24052 24409 24618 24896,

Seric x. 55 Stück à 500 Thlr. oder 1500 M

Nr. 1043 1082 1222 1376 1455 10343 1586 1643 1734 1801 1821 1930 2014 2033 2147 2155 2449 2533 2735 3046 3211 3365 3487 3511 3725 4099 4198 4290 4325 4540 4605 4636 4773 5004 5284 5978 5985 6027 6032 6226 6452 -6647 014

8217

7015 7207 7394 7444 7829 8138 8153 8206 8689 8690 8712. Serie V. 26 Stüdck à 1000 Thlr. oder 3000 4

Nr. 24 185 222 239 707 819 825 840 945 961 977 1058 1083 1189 1627 1688 2301 2366 2436 9578 2661 2856 3313 3322 3811 3894.

Die Auszahlung der betreffenden Kapitalbeträge, deren Verzinsung am 30. Juni cr. aufbört, erfolgt vom 1. Juli cr. an bei unseren Hauptkassen zu Berlin und Hamburg gegen Rückgabe der Obligationen mit den dazu gehörigen Zinscoupons und Talons. Für etwa fehlende Zinêcoupons wird der Betrag derselben vom Kapital in Abzug gebracht.

Diejenigen Obligationen 111. Emission jedo, welche nidt mit dem Convertirungésstempel verschen sind, werden gemäß unserer Bekanntmachung vom E Sul 1880 nur bis 30, September 1820 verzinst und können jederzeit eingelöst werden.

Gleicbzeitig macben wir hierdurch bekannt, daß von den in früheren Ausloosungen gezogenen Nummern der 1., 11. und 111. Emission bisber folgende Prioritäts-Obligationen nicht eingelöst

worden find. 3. Emission. A, aus der 30, Ausloosung (mit Coupons Nr. 4—12 und Talons). Serie Ux. 3 Stü à 200 Thlr. oder 600 „( Nr. 1883 4433 5854. Serie Ax. 11 Stück à 100 Thlr. oder 300 .( Nr. 829 1360 4775 5653 60415 6277 7046 10648 10795 11287 14198,

23756

zum

Serie AV. 23 Stü à 50 Thlr. oder 150 M Nr. 27 2087 3715 4694 5875 6834 8894 11692 13385 14543 15082 15348 15437 16280 17517 17807 18770 22125 23132 24198 25072 28240 29227, b. aus der 31. Ausloosung (mit Coupons Nr. 6—12 und Talous). Serie ÆL. 5 Stü è 200 Thlr. oder 600 M Nr. 1786 2166 4536 4620 5096. Serie Ik. 9 Stüd à 100 Thtr. oder 300 Nr. 5 2218 4798 4935 7413 9493 10050 11213 12546. Serie LVY. 20 Stüd à 50 Thlr. oder 150 M Nr. 131 1527 1889 3102 3848 4060 5721 7201 8014 8456 8735 9156 12081 14636 16412 20979 91545 23424 26284 28788. e. avs der 32. Ausloosung (mit Coupons Nr. 8—12 und Talons). Serie I. 1 Stücé à 500 Thlr. oder 1500 Nr. 409. Serie kx. 5 Stü à 200 Thlr. oder 600 Nr. 228 2028 3433 5832 6909, Scrie x1. 12 Stücf à 100 Thlr. oder 300 Nr. 30 66 401 3263 4557 6833 7929 8696 11422 13131: 14648 14792. Serie V. 27 Stü à 50 Thlr. oder 150 M Nr. 1201 1629 2170 2807 3068 5965 6656 7929 7956 7994 9758 9979 10758 12022 12621 15099 1521 15741 17823-17928 23053 26226 96539 27677 28541 29487. T. Emission. S a. aus der 30. Ausloojung (mit Coupons Nr. 3—12 und Talons). Serie üx. 5 Stü à 200 Thlr. oder 600 Nr. 7673 8947 9691 10572 12384. . b. avs der 31. Ausloosung (mit Coupons Nr. 5—12 und Talons). Scric kk. 6 Stü à 200 Thlr. oder 600 Nr. 8253 8325 96900 9620 9979 12371. EEL. Emission. aus der 4. Ausloosung (mit Coupons3 Nr. 5—12 und Talons). Sceric Ax. 1 Stü à 100 Thir. oder 300 f. Nr. 28226. : ¡ Z Seric A. 1 Stück à 500 Thlr. oder 1500 Æ. Nr. 4566, - b. aus der 5. Ausloosung (mit Coupons Nr. 7—12 nnd Talons). Serie Ek. 1 Stü à 100 Thlr. oder 300 Nr. 25960. Serie 17. 3 Stü à 200 Thlr. oder 600 4. Nr. 12665 15422 20120. Serie x. 1 Stück à 500 Thlr. oder 1500 Ne 51056. e e. gus der 6s. Ausloosung (mit Coupons Nr. 9—12 und Talous). Scrie [Ux 1 Stück à 100 Thlr. oder 300 M. Nr. 26342. : 7 Serie Ax. 1 Stückx à 200 Thlr. oder 600 e. Nr. 20109. 7 i: Wir bemerken hierbei, daß die vorstehend ausge- führten Nummern der P ioritäts-Obligationen _\ta- tutengemäß seit dem 30. Juni desjenigen Jahres, in welchbem die Ausloosung stattgefunden hat, nicht mebr verzinst und 10 Jahre nah diesem Termine annullirt werden. i N Berlin und Hamburg, den 26. April 1881. Die Direction.

7

24355

IWochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken.

Wodthen-Ucbersicht

der

. e Neichs:- Bank vom 30. April 1881. Activa. Metallbestand (der Bestand an coursfäbigeim deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländiswen Münzen, das Pfund fein zu 1392 Mark bere{net). . 9) Bestand an Reichékassenscheinen . 3) an Noten anderer Banken 4) an Wecbselua 2 5) an Lombardforderungen . 6) an-Effeltéèn. . . . D) an sonstigen Activen . . Passiva.

8) Das Grundkapital . . . . 9) Der Reservefonds . 10) Der Betrag der Noten , L A 11S 11) Die sonstigen täglich fälligen Ver-

15

M, + e «S 9) Die sonstigen Passiva . « « Berliu, den 3. Mai 1881. Reichsbank-Dircktorium. von Dechend. Boese. Rotth. Gallenkamp. Herrmann. Koch. von Koenen.

Staud der Frankfurter Bauk [13670] am 30. April 1881.

Activa. Cafsa-Bestand: i Metall . . M 6,132,800. —. Reichs - Kafsen- S 6. 9 Noten anderer Vial. . s

Guthaben bei der Reichébank . . , 13,4 Wechsel-Bestand . . . « « 19,180,800 Vorscbüsse gegen Unterpfänder . . . 8,699,000 Gigene Effecten. « « . « o - 1,134,000 Effecten des Reserve-Fonds. . « 3,673,000 Sonstige Activa. 185,300 Darleben an den S T Statuten) . 1,714,300 17,142,900 3,673,600

10,257,700 8,599,800

[13677

569,686,000 38,095,000 20,940,000

324,446,000 51,773,000 39,009,000 27,410,000

120,000,000 e o AOMIOODO umlaufenden 760,834,000

166,078 000 635,000

513,200. —,

463,600. —. 6 7,109,600 2,193,400

taat (Art. 76 der Passiíva. Eingezabltes Actien-Capital . Reserve-Fonds . L ° Banks(beine im Umlauf. . . . Täglich fällige Verbindlichkeiten . . An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten Sonstige- Passiva . . . + «- -+ - No nit zur Einlösung gelangte Guldennoten (Sculdscheine) . . -

3,004,000 601,300

143,500

Die noch nit fälligen, zum Incasso gegebenen ine ländischen Wecbsel betragen M 2,683,477. 98.

Activa. S S Reichs-Kafsenscheine

Noten anderer Banken Wecbselbestärid Lombardforderungen Effecten-Bestand . SonstigeeMiva ‘2 e - FPassiva. Ga 2E Reservefonds. . Umlaufende Noten.

keiten

Sonstige Pasfiva . .

r S

[13624] Uebersicht

Activa. Metallbefiend Reicbs-Kafsenscheine

Noten anderer Banken

A Lombard-Forderungen . Gat S Sie Aa R S P assiva. G Reservefonds . E Spezial-Reservefonds . Umlaufende Noten . Sonstige täglich fällige ai A D a Sonstige Passiva

Wechseln . Magdeburg,

Activa.

Cafse Bestand an Bestand an Bestand an Bestand an Bestand an Bestand an

Rerbs-Cafsenscheinen MRecbfeln

Effecten . Ls sonstigen Activen Passiva. nba Reservefonds E Betrag der umlaufenden Noten .

ih

Verbindlichkeiten . . A ige Da a: » es

Cöln, den 2, Mai 1881.

[13621]

der

Activa. Metallbestand . Reichskassenscheine . Noten anderer Banken . Tee. o Lombardforderungen . F ¿co o Ses Motive » » 2 ° Passiíva. G M sre Umlaufende Noten

ehn

Verbindlichkeiten . . . « Sonstige Passiva . . . «

baren Wechseln . .

(13671]

1) Cassa Metallbestand M 215,483 Bestand an

Reichskassen- deinen . . Bestand an Noten an- derer Banken

92) Wethsel . o

Activa.

4) Effellen . . . « 5) Sonstige Aktiven . i; Passiva. 6) Grundkapital . . 7) Réservefonds 8) Betrag der

Not

bindlichkeiten . . An eine Kündi Rugofriit bundene Verbindlich

10)

E T 11) Soustige Passiven

Die Direction der Frankfurter Bank. (gez.) O. Ziegler. H. Andreae.

Danziger Privat-Actien-Bank.

[13627] Status am 30. April 1881,

Sonstige täglih fällige Verbindlich- S E E A S 497,746 Verzinslicbe Depositen-Kapitalien

ter begebenen, im Inlande fälligen : E 2 806

Verbind-

Event. Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren

den 30, April 1881."

Metallbestand, eins{l. Einlöfungs-

Noten anderer Banken

Lombard-Forderungen .

Sonstige täglich fällige Verbindlich-

An eine Kündigungsfrist gebundene

Die Direktion.

Uebersicht

ch

Sonstige täglich fällige Verbind- An Kündigungsfrist gebundene

Event. Verbindlichkeiten aus wei- ter begebenen im Inlande zahl-

Dio Direction.

17,930. —.

132,600, —. ef.

3) Lombardforderungen » u

h umlaufenden L

E 9) Sonstige täglich fällige Ver-

“G kei-

é 643,263 2 400 ¿Wo 7,049,826 „656,300 . 193,005

675,586

M 3,000,000

| Metallbestand E e E | Bestand an Reichékassenscbeinen

750,000 1,637,700

2,972,850 728,170

der Magdeburger Privatbank.

A. 807 471 7,010 122/500

4 910039 TTO:S7TO 121 952

141,635

3,000,000 600,000 5,744 1,884,300

35,966

O RO Ï 505,756

950,580

[13669] Cöôlnische Privatbank. Uebersicht vom 30. April 1881.

844,200 12,000 88 000

8 204,700

347,700

392,900 3,000,000 750,000 2,115,140 413,000

3,455,200 13,000

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln s 409,500. —.

annov crschen Bank vom 30. April 1881,

9 173.318. o 23,010. 989,300, 12,472,246. 530,900. 545,995, T4 54.593,

12,000,000. 960,242, 4,569,300,

C I.

3,828,901,

989.157. 741,762.

K. 823,384,

Status der Chemniher Stadtbank

in Chemniß am 30. April 1881,

366,013, 85 9. 758,380, 47- 43,638, —. 127,500, —- 819,105, 21. 510,000, —, 127,500, —.

489 600, —, 114,794. 75.

e 2,054,100. —, e 118:043, 78,

Weiter begebene und zum Jncafso gesandte, im Inlande zahlbare Wechsel A 360, 5I{ —.

, , Nam , Leipziger Kasseuverein. Geschäfts-Uebersicht vom 30. April 1881,

[13625 Activa.

M 1,058,416, 25

ü 24 520,

n Noten anderer Banken „, 705,000.

Sonstige Kassenbestände G E A

eo aas... ck Lombardforderungen é

Z . Effekten . i i

z «„ Tonstigen Aktiven . z

Pasfiva.

as Grundkapital er Reservefond A Der Betragder umlaufenden Noten Die fonftigen täglich fälligen Ver-

bindlicbfkeiten (Giro-Kreditoren) 1,523:964.

t

3,000 000. 165,992.

. 2,957,000.

Die an“ eine Kündigungsfrist ge-

bundenen Verbindlichkeiten .

Die (ote Da g

Weiter begebene im Inlande zahlbare Wechfel : eé. 390,290. 10.

Die Dircktion des Leipziger Kaffenvereins.

1,030,425.

(2,948.

[13623] Uebersicht der Proviùzial-Aftien-Bank des Großherzogthums Posen

am 30. April 1881. Metallbestand # 648,250, Reichs- | fassensheine A 560. Noten anderer Banken M 31,300. Wesel 4A 5,208,590. Lombardforde- rungen M. 1,435,850. Sonstige Aktiva 4 279,780.

Passiva: Grundfapital S 3,000,000. Reserve- fonds A4. 750,000. Umlaufende Noten A 1,827,100. Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten Æ 393,630. An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich- feiten M 1,527,950. Sonstige Passiva A. 800.

Weiter begebene im Inlande zahlbare Wechsel #. 262,440.

Activa:

Die Direktion.

[13668]

Bank für Süddeutschland. Stand am 30. April 151.

Activa. M S

Cass8e : D Meta bestand 2) Reichskassenscheine 29D) 3) Noten anderer Banken . .|__110,500|—

Gesammter Cassenbestand | 4.(99,090/19 Bestand an Wecheseln . .. . .[21,064,902/46 Lombardforderungen 604,500|— Eigene Effecten 4,574,674/25 Immobilien 433,159/79 Sonstige Activa 1.300,860/94 32,777,187/63

Passiva. | | Actienkapital, 15,672,300|— II | Reservefonds 1,607,728/41 III| Immobilien -Amortisationsfonds und Reserve für Unkosten 101.819/20 IV.| Mark-Xoten in Umlauf .. . ./13,914,500|— V.| Nicht präsentirte Noten in alter | Währung

Täglich fällige Guthaben . .. Diverse Passiva

4.683,295/19 5,.295'—

100,215|— 406,367|77 974,257|25

VE VIL

32,777,1871/63

Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum Incass80 gegebenen, im Inland zahlbaren Wechseln AÁé 1,319,816. 85,

Bremer Bani.

__ Ucbersicht vom 30, April 1881. [13678] j Activa:

t of

Metallbestand NReichskassenscheine . Noten anderer Vanken . Gesammt-Kassenbestand . Giro-Conto b. d. Reichsbank E; 25,642 845. Lombardforderungen . . 7,853,879, 4 G4 Þ 396,839. Debitoren 726,748, Jmmobilien & 300,000,

2,131,874.

10,400,

239,100. S E T°E M ey

1 - - 04,04

466462.

Mobilien . Passiva: G .. ==. » MÆ& 1600000. A; «Ql 789,496, 5 E as «e. QUDEOUE. Sonstige, tägli fällige Ver E P 3 An Kündigungsfrift gebun dene Verbindlichkeiten Creditoren r Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, nach dem 30. April fälligen Wechseln i Verzinsung der Einlagen April 22/0. s Der Director:

Ad. Nenken.

QUQ - O, (9

13,490,843. 29

153,767, 24

E D Contobücer für

11 f M

Dreier, Proc.

. .. Commerz-Bankin Lübeck. Status am 30. April 1851,

13626] Activa. E e M. Reichskassenscheine . .. e « Noten anderer Banken . 181,400, 8Sonstige Kassenbestünde , _9,034, Wadi ooo 3,956,801. Lombardforderungen. 1,035,063, S a0 161.568, Mfekten des Reservefonds _56,000. Täglich fällige Guthaben . (12,462, Sonstige Activa . 407,904.

369.104, 43

2,890, 76 99 67

Passiíva. Grundkapital . . . « r Banknoten im Umlauf. . . . Sonsatige täglich fällige Verbind-

I eh e o 0 An éíne Kündigungsfrist gebun-

dene Verbindlichkeiten . Sonstige Tassiva .

2400 000, 56,127.

794,500. 1,171,965, f

I 028.000. ¿

Weiter begebene im Iulande

«M 19,281,

zahlbare Wechsel.