1881 / 107 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nnmeldefrist bis zum 11. Juni 1881 rins{hlicßlih. ; EGriîite Gläubigerversammlung am 27. Mai 1881, Nachmittags 3 Uhr. Allgemeiner Prüfungétermin am 21. Juni 1881, Nachmittags 3 Uhr. Königlicves Amtsgeribt Plauen, am 5. Mai 1881. Zur Beglaubigung: Flach, Gericbteschretber.

5 p &

118360] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Dosener Acticnu-Braucrei-Gesellschaît „Feld- Floß“ hier wird nach erfolgter Abgzaltung des ScluKtermins bierdur aufgehoben.

Poseu, den 6. Mai 1881.

Königli&es Amtsgericht. Abtbeilung 1V. Beglauvigt: Bruuk, Gerichtsschreiber.

L14373] i KaiferLebes Amtsgericht Rappoltsweiler.

_— . I - Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Hippolyt Albiger, Schlossce zu St. Vilt domizilirt, zur Zeit in Hausen sich aufhbaltend, ist am 3. Mai 1881, Nachmittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter Gerichtsvollzieher Diederichs in Rappolts- weiler. Offcner Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Mai 1881, cinfchließlich. Anmeldefrist der Forderungen bis zum 25. Mai 1881, cinschließ- ich. Allgemeiner Prüfungstermin 1. Juni 1881, A 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- Tite.

Rappoltsweiler, den 5. Mai 1881.

Kaiserlicbes Amtsgericht. gez. Lin. Zur Beglaubigung. Der Amtsgerichtsscreiber: Rominger.

114229] Ueber das Vermögen der Actieumalzfabrik Ravensburg nebst Zweigniederlassung in Höchstadt a./D. ist am 4. Mai 1881, Nachmittags 4 Uhr, der Konkurs cröffnet und der Rechtéanwalt Schnei- der in Ravensburg zum Konkursverwalter bestellt Worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Juni 1881. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. Juni 1881. G did am 3. Juni 1881, Vermittags L. Allgemeiner Prüfungêtermin am 14. Juli 1881, Vormittags 9 Uhr. Ravensburg, den 4, Mai 1881. Königl. Württemb. Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Eericbtssc{reiber Zimmermann,

[18363] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Milchhändlers Jochim Timm zu Hamburg wird na erfolgter Abbaltung des S@lußtermins bierdur aufgehoben.

Reinfeld i./H., den 6. Mai 1881.

Könialiches Amtsgericht. Veröffentlicht: Schönfeldt, Gericßts\{reiLer.

[14314]

K. Amtsgericbt Reutlingen.

Konkursverfahren.

Der Konturs über das Vermögen des Christian DODechs, Vifïtualicnhändlers in Reutlingen, ist Mangels einer den Kosten des weiteren Verfahrens entsprechenden Konkurêmaße durch Gerichtsbescbluß vom 3. d. Mts. eingestellt worden. &. 190 K. O.

Zur Beglaubigung : Den 4. Mai 1881.

Gericbtsscbreiber Dambach.

Konkursverfahren.

( n den enen Bauern Johannes ÆWŒW von Baierecck, Oberamts Schorndorf, ist am 2. Mai 1881, Nachmittags 5 Uhr, Kon- kurs cröffnet worden. Konkuräverwalter: Amts- notar Ærack in Schorndorf. Offener Arrest mit Anzeine- und Anmeldefrist bis 28. Mai 1881. Wahl- unt î zugleib zur Beschlußfassung über die in 8. 129 d. K. O. bezeibneten Gegen- stände am 15. Juni 1881, Vormittags 9 Uhr. Schoradorf, decn 4. Mai 1881. K. wüxrtt. Amtsgericht. Geiger, Gerictéschreiker.

{143€4]

entwti nid

Mer tuin äts ck L TUIGSIC

[14241] Koynkursbekanntmachung.

Ucber Vermögen des Landæzanns Detlef Fkicdrihscnu in Bollingstedt ift heute, den 30. April 4881, Vormittags 10 Uhr, das Kontwrsversahren eröffnet.

Korfurévermalter: Goldarbciter Zwanzig in

ba  Luv

Anmcideternina Jurä 188L Termin tur Drüfung der angemeldeten Forde- rungen den 20, Zuni 1881, Vormittags 10 Uhr, Termin zur Beschlykfaßsung über die Wahl eines chenterey Verwaltere c. den 16. Mai 1881, Vor- mittags 11 Uhr.

Dfener Arrcst mit Anzeigefrist bis zum 30, Mai 1881 ift erlafien.

Schleswig, de.; 21. Apri

KönialiGes Amtégeri

Beröfentlit: Manxnings, Erfter Gerichtésrbr.

(2 KFonfursbefanntmahung. „Ueter daé Verinögen des Gastwirths und Klcin- Hhändicrs Claus Peter sen in Schleswi ift heute, ven 30, April 1881, Vormittags 1 Uhr, è2: Konkursverfahren enes ; Konkuréverwalter: Goldarbeiter Zwa in Séileswig. E

7 für Konkuréforderungen bis zum

Int 11

MAnmeldet n für Konfuréforderungen bis num 4. Zuni 1881; Termin gur Prüfung der angeme}- teien Æ*orderungen ten 20,

tags 9 Uhr, Termin zur Bes6luffafsung Tie 22all eines anderen Verwalters 2c,

Maî 1881, Vormittags 10 Uhr.

über

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Mai 1881 ift erlaÿen. Schleswig, den 30. April 1881. Königliches Amtsgericht. T. Veröffentlicht: Mannings, erster Gerichts\creiber.

[1297] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Beyreuther in Schwarzenberg wird, da derselbe beantragt hat, den Konfkfursprozeß zu seinem Ver- mögen zu eröfnen und durcb die beigebrachten Unter- lagen und ftattgefundenen Erörterungen die ricbter- licbe Ueberzeugung von der Uekbers{uldung des Ver- mögens Bevreuthers gewonnen worden, ist heute, am 4. Mai 1881, Nachmittags 21 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Rechtsanwalt Kästner wird ¿zum Konkurs- verwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 9. Juni 1881 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wabl eines andern Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausscbusses und eintretenden Falls über die in 8. 120 der Konkursordnung bezeichneten Ge- genstände auf

den 1. Juni 1881, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten ¿Forderungen auf

den 4. Juli 1881, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anbe- raumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas s{chuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sabe und von den Forderungen, für welcbe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. Juni 1881 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Schwarzenberg, am

4. Mai 1881. Oscar Sorge, A. N. Beglaubigt: Oeser, Gerichtsschreiber.

[12236] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schmiedemeisters Lnd- wig Werner in Sandau ist am 4. Mai 1881, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs crsffnet. Kon- furêverwalter Aktuar Blau in Sandau. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Juni d. J. einschlicßlich.

Anmeldefrit bis zum 2. Juni d. J. ein- schließlich.

Termin zur Bescblußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigerausschustes, zur Prüfung der angemeldeten eçorderungen und eintretenden Falls zur Bescbluß- fassung über die in §. 120 der Konkurs-Ordnung bezeineten Gegenstände auf den 10. Juni 1881, Vormittags 107 Uhr.

Sandau, den 4. Mai 1881,

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts :

Tißschkau.

92 1 S E 118231] Konfursverfahren. -

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Eduard Jseunflamm, Mechanikers in Stuttgart, Rosfenbergastraße Nr. 24 Hbs., ist na erfolgter Ab- haltung des Scblußtermins und Vollzug der Schluß- vertheilung durch Gerichtébesbluß vom Heutigen aufgehoben worden.

Stuttgart, den 30. April 1881.

Gericbis\creiberei des Königlichen Amtsaerihts Stuttgart Stadt. Schaedel, Gericbtsscbreiber.

[14312] K. Amtsgericht Tettnang.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des entwichenen Friedrich König, Kaufmanns von hier, wurde nach Abbaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußvertbeilung beute aufgehoben.

Is fe

Den 4, Mai 1881,

Amtsgerichtéscbreiberei : Schlegel.

Î

Zuni 1881, Vormit- !

den 16.} ; bfor | bei dem Gericbte anzumelden.

[14196]

Nr. 3396. Ucber das Vermögen des Nachlasses des + Christian Dold, Zimmermanns von Schonach, ist von dem Großh. bad. Amtsgerichte Triberg heute, am 3. Mai 1881, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. _ Konkursverwalter: Uhrmacher Benedikt Schwer in Triberg.

Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 25. Mai 1881,

Wakhl- und Prüfungéêtermin am

Donnerstag, 2. Zuni 1881, Vorm. 11 Uhr.

Triberg, 3. Mai 1881,

Großh. bad. Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber

Wolperz.

E K. Amtégeridt Tübingen. ufhebung des Konkursverfahrens.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Jung Johannes Schrade, Seilers von Ofer-

| dingen, ift nach Abhaltung des Scblußtermins und

Vollziebung worden. Tübingen, den 3. Mai 1881, Gericbtéscbreiber Wanderer,

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Maria Philippine Steimer, Wittwe von Louis Giraud, Kauffrau zu St. Wendel, wird na

erfolgter Abbaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

St. Wendel, den 4. Mai 1881. Königlicbes Amtégericbt.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Brauereibesißers C. H. Flemming zu Wollin i./Pom. wird hente, am 4. Mai 1881, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Kanzlei-Natbh Meyers ¿u Wollin i./Pom. wird zum Koz:kuréverwalter ernannt.

Konkursfordecungen sind bié zum 13, Juni 1881

der Scblußvertbeilung aufgchoben

[14362]

[14316]

Es wird zur Beschlußfassung über die Wabl eines andern Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usjes und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf

den 27. Mai 1881, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 7. Juli 1881, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Terminszimmer Nr. 1, Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, aub die Verpflichtung auferleat, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurêverwalter bis zum 25. Juni 1881 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Wollin i./Pom. gez. Osterroht.

Tarif- etc. Veränderungen der eutschenEiscnbaRrRnen No. 107.

] enbahn-Direktions-Bezirk Magdeburg. r Erleiwterung des Besuchs von Werder während der Baum-Blüthe wird vom 6. bis 11. Mai 1881 der um 2 Uhr Nacmittags von Berlin abgehende Lokalzug Nr. 81 bis Werder -durcgeführt, und um 8 Ubr 34 Minuten Abends cin Extrazug

von Werder na Berlin

[1

T s

392 E Zu

abgelassen. Ferner wird am

Sonntag, den 8., und am

Mittwoch, den 11. d. Mis. (Bußtag) um 12 Uhr 35 Min. Mittags ein

Extrazug von Berlin nach Werder

befördert.

Zu diesem Zuge werden außer den gewöhnlicen Billets aller 4 Wagenklassen i

Extra-Netourbillets von Berlin na Werder, welche jedo zur Rückfahrt nur am Tage der Lösung gelten, zu 2,20 4. in I. Klasse und zu 1,50 M. in III. Klafse ausgegeben.

Eine Verausgabung dieser Extra-Retour- billets findet außerdem bei den Zügen um 2 Uhr und um 5 Uhr Nachm. von Berlin vom 6. bis 11. d. Mts. statt.

Berlin, den 3. Mai 1881.

Königliches Eisenbahn-Betricb3amt (Berlin-Magdeburg). [14382

Die für unsere Station Frankfurt a. O, mit Rücksicht auf die Messe bisher bestandene Zuschlags- frist, zu den im §8. 57 des Betriebsreglements für die Eisenbahneu Deutschlands vom 1. Juli 1874 normirten Liefersristen, von 3 Tagen, während der Zeit von 3 Wochen vor, bis 10 Tage nach der Messe, wird fortan auf einen Tag für die Zeit von 14 Tagen vor Beginn bis 8 Tage nah Schluß der Messe eingeschränkt.

Guben, den 29. April 1881,

Die Dircktion dcr Märkis-Poseuer Eisenbahngesellschaft.

Eiscnbahn-Dircfktiousbezirk Bromberg. Gegen den dur die Zeitungsébeilagen publizirten Sommerfahrplan finden folgende Aenderungen im Gange der Züge vom 15. Mai d. I. ab ftatt: E. Strecte Berliu-Koniy-Eydtkuhnenu. Gemischter Zug Nr. 323. Marienburg Abfahrt 10. 2 Vorm. Altfelde 10,31 Grunau 10,53 Elbing d 11.37 Gemiscbter Zug Nr. 320. Königéberg Abfahrt 12.48 Nam. 13. Strecke Danzig-Neufahrwasser. Gemiscdter Zug Nr. 111 117 anzig lege Thor Abfahrt 10.43 Nachm. 4.42 Nam. Danzig bobe Thor Ankunft 10,55 2 A Abfahrt 10.58 -SOUD Neufabhrwasser Ankunft 11.17 O 11. Strecic Bromberg-Dirschau. Gemi}chter Zug Nr. 388 Laéskowitz . Abfahrt 7.12 Nam. Tercépol . 756 Prust . Klarheim Marimilianowo S 9,30 Bromberg . . Ankunft 9,50 G IV. Streckc Frankfurt a. O.-Cüftrin. Personenzug Nr. 61. Cüstrin Abfabrt 10.52 Vorm. Cüstriner Vorstadt Ankunft 10,59 L V. Streckc Schncidemühl-Neustettin. Gemischter Zug Nr. 501. 503, 505. Scneidemübl Abf. 5.37 Vorm. 10.1 Vorm. 3.34Nchm. Gemiscbter Zug Nr. 502. 504, 506, Scneidemübl Ank. 8.31 Vorm. 2.35 Nb. 8,31 N&m. VI. Strecke Zollbrück-Rügenwalde. Gemischter Zug Nr. 452. Iäréthagen Abfahrt 4,30 Vorm. Röttenbagen U 4,37 Sc{lawe Ankunft 4,53 Bromberg, den 30. April 1881, Königliche Eisenbahn-Direktion.

[14377] Oberschlefische Eiscnbahn.

Mit dem 10. Mai d. I. tritt zu unserem Lokal- auénahmetarif für Steinfkoblen und Koaks vom 1. Januar 1875 ein Nadtrag in Kraft. Derselbe enthält theilweise ermäßigte Fracbtsäte für die Stationen Jägerndorf und Leobsbüy und is} von den betbeiligten Stationen, sowie von unserem Ver- febréburcau zu bezieben.

Breslau, ten 29, April 1881,

Königliche Direktion.

[14380] Oberschlesishe Eisenbahn. Die Gliltigkeitedauer des am 15, April 1879 in Kraft getretezen Nachtrages zum riesscitigen Lofal-

“Je 8 36 P

Ausnahme-Tarife für den Transport von Steine fohlen und Cokes vom 1. Januar 1875, enthaltend ermäßigte Fracwtsäße für Sendungen nab Glogau zur Weiterverfrachßtung auf der Oder, wird unter den durch unsere Publikation vom 11. März 1880 modifizirten Verfrabtungsbedingungen bis inkl. den 14. April 1882 prolongirt. Breslau, den 30. April 1881. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[14379] Oberschlesishe Eisenbahn.

Am 15. Mai 1881 treten für Erztransporte aus Un- garn bei Aufgabe in Mengen von mindestens 1000 kg pro Frachtbrief und Wagen, oder bei Zablung der S ecbs für dieses Quantum von Oderberg nah den Stationen des Oberschlesisben Bergwerks- und Hütten- reviers Ausnahmefrachts\äte in Kraft, welche bei den betbeiligten Stationen zu erfahren sind.

Breslau, den 2. Mat 1881.

Königliche Direktion.

[14378] Oberschlesische Eiscubahn.

Für den Tranéport von Steinkohlen und Koaks zwischen unserer Station Karolinegrube und den nacbbezeihneten Stationen treten fortan nachstehende ermäßigte Fracktsäßze in Kraft:

a. im diesseitigen Lokalverkehr:

nach Glogau 0,804, Driebißtz und Klopschen

Sprottau 0,964 und Buchwald 0,984 ,

b. im Verkehr nach der Breslau- Freiburger Bahn : nach Raudten, Gramsbüß, Steinau und Wohlau 0,204 #. pro 100 kg.

Breslau, den 3. Mai 1881.

Königliche Direktion.

[14381] Ene und Ruhlaer Eisenbahn. Am 15, Mai cur. treten unsere Sommerfahr- pkâne bis auf Weiteres in Kraft. Waltershausen, den 7. Mai 1881. Die Betricbs-Verwaltung. Herrm. Bachstein.

Vom 15. Mai cr. an wird cine direkte Personen- und Gepäckbeförderung zwischen Lage einerseits und Hannover, Wunstorf, Rinteln, Bünde und Osna- brück andererseits stattfinden. Das Nähere ist bei den betreffenden Erpeditionen zu erfabren. Han- nover, den 30. April 1881, Königliche Eisen- bahn-Dircktion.

[14376] Westdeutscher Eisenbahn-Verband.

51, 53, 167 und 175 des West-Nordwestdeutscben Verbands-Gütertarifs sind Ergänzungsblätter zum Theil 11. desselben Tarifs der 9. Nachtrag und zum Theil 11. des Hanseatish-Rheinish-Westdeutschen Verbandé-Gütertarifs der 6. Nachtrag zur Ausgabe gelangt. Dieselben welcbe unter Anderem Er- mäßigungen bezüglih der Frachtsäße von und nab Cafßfel-Unterstadtbabnhof enthalten, können von den Verbands-Güterexpeditionen bezogen werden. Hannover, den 1. Mai 1881. Namens sämmtlicher Verbands- Verwaltungen. Königliche Eiseubahn-Direktion.

Mit sofortiger Gültigkeit kommen für den Ver- kehr zwisben den Stationen Berlin (K. O.) und Berlin (Stettiner Babnhof) einerseits und Statio- nen der ehemaligen Saarbrücker Bahn des Eisen- bahn-Direktionsbezirks Cöln (linksrheinis{) und Lotbringis{-Luremburgischen Stationen andererseits Ausnahmefrachtsäte für Eisen des Sp.-T. I1I. zur Einführung. Das Nähere it bei den betreffenden Erpeditionen zu erfahren. Namens der bethci- ligten Verwaltungen: Frankfurt a. M., den 30, April 1881, Königliche Eisenbahn-Direktion.

Courierzüge zwischen

Berlin - Frankfurt a./M.

( Straßburg - Basel) via

¿4 Güsten-Nordhauseu-Cassel- (Gießen mit direkten An-

- \{lüssen von und nach Halle,

Leipzig, Dreéden. Ab 15. Mai 1881. Richtung nah Frankfurt : Abfahrt von Berlin (Potéd. Bahnbof) 8,15 Abends aus Dresden N. O E. Sd I e Halle O e Cassel r A 3,26 Morgens

in Franffurt (Mainweser Bbf.) 7,25 , zum Anscbluß an die von Frankfurt um 8,20 Vorm. abgehenden, um 2,03 Nam. in Straßburg und 4,15 in Basel eintreffenden Scbnellzüge.

Richtung nah Berlin: Abfahrt von Frankfurt (Main-Weserbahnhof) 11,00 Abends, ans{licßend an die von Basel Nam. 2,45, von Straßburg 5,07 abgebenden, in Frankfurt um 10,42 Abends cintref- fenden Scbnellzüge :

R :

S

e Leipzig . e l in Vresden N. , 11,34 Í

«„ Berlin (Potéd. Bahnbof) 10,35 L Die Courierzüge werden mit durGlaufenden Coupé- Wagen 1. und 11. Klasse (mit Kloseteinrichtung) auêëgestattet, aub sind in diesclben Durlgangêwagen von resp. nach Halle a./S. und Leipzig cingestellt.

Frankfurt a./M., den 1, Mai 1881.

Königliche Eiscnbahn-Dircktion.

,12 Morgen ,54 . ,39

8,3 o

[14383]

Am 15. ds, Mets, treten für den Transport von Steinkohlen und Coïes in Ladungen von je 10000 kg ab Lugau, Oelsnitz b. L. und Zwickau nach Stationen der Berliner Ringbahn direkte Fractsäte in Kraft,

Dieselben sind bei den betheiligten Gütererpe- diktionen zu erfahren.

Dresden, am 3, Mai 1881,

Königliche Gencraldirektion der sächsishen Staatseisenbahnen, als gei äftsführende Verwaltung des Berlin-Sächsischen Verbaudes.

Redacteur: Riedel. Berlin: Verlag der Erpedition (Kcsse l.)

Druck: W. Elsner.

0,864 Quarit 0,884, Waltersdorf 0,904,

Zu den Heften. 17, 21, 30, 32:36 38, 46, 48,

M 107.

Der Inhalt dieser Beilage, welcher auch die im §. 6 des Gesetzes über den Markenshußz, vom 30. November 1874, fowie Modellen vom 11. Januar 1876, und die im Patentgeseß, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht w

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x. 1071

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann durch alle Post-Anstalten, für Berlin auch durch die Königliche Erpedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-

Anzeigers, §SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. p E

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

Aschersleben. Befanntmachung. [14149] Zufolge Verfügung von heute ist im Firmen- register sub Nr. 188 die Firma „Albert Groeper“ zu Aschersleben gelöscht. : Aschersleben, den 2. Mai 1881, Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Beuthen O0./S. Befanntmachung. [14150] In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 13 bei der Firma der eingetragenen Genossenschaft: Consum-Verein Hohenlohehütte folgendes Rechtsverhältniß eingetragen worden : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. März 1881, dessen beglaubigte Abschrift fich im Beilageband 11. Blatt 15 befindet, find die &,. 9, Abs. 1, 12, Abs. 2 unv 28 des Statuts abgeändert worden. E Nach der nunmehrigen Fassung des §. 28 er- folgen die Bekanntmachungen der Genossenschaft in der „Sclesischen“ und der „Kattowiter Zeitung“. : 4 i Eingetragen zufolge Verfügung vom 30. April 1881 am 30. April 1881, / Beuthen O./S., den 30. April 1881. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

[14151] Birkenfeld. In das biesige Handelsregister ist zu Nr. 34 eingetragen: Der bisherige alleinige Inhaber der Firma „Christian Arnoldi“ zu Niederbrombach, mit Zweigniederlassung zu Kron- weiler, Hermann Piepenstock, ist am 12. April 1881 gestorben.

Das Geschäft ist durch Erbgang und Chevertrag auf dessen Kinder erster Ebe: 1) Hugo, 2) Elise, 3) Adele Luise, 4) Olga, 5) Ida Piepenstock, sämmt- lih minderjährig, übergegangen und wird von deren Vormunde, Lehrer Franz Carl Lau zu Nieder- brombacb, unter der bisherigen Firma fortgeführt.

Der Wittwe zweiter Che, Gertrude, geborne Weitel, ift Prokura ertheilt.

D den 19. April 1881,

Großherzoglich Oldenburgisches Grosfkopff.

Amtsgericht, Erk.

[14152] BirKkenfseld. In das hiesige Handelsregister ist unter Nr. 35 eingetragen zu der Firma:

H. Piepenstock zu Niederbrombach:

Die Firma ift erloscen. Birkenfeld, den 2. Mai 1881. Großherzoglich Oldenburgisches Amtsgericht. Grosfopff. Erf.

[14154] Brandenburg a. H. Befanntmachung.

In unser Firmenregister is unter Nr. 765 die Firma „Hermann Nitsche“, als deren Inbaber der Kaufmann Hermann Gustav Adolf Nitsche bierselbst und als Ort der Niederlassung „Brandenburg“ ein- getragen.

Brandenburg a. H., den 30, April 1881.

Königliches Amtsgericht.

[14155] Bekanntmachung. ist bei Nr. 138 (W. folgender Vermerk eingetragen

Brandenburg a./H. Im Gesellschaftsregister Schelle & Co.) worden : N Die Gesellschaft ist aufgelöst ; Liquidator ist der Kaufmann Julius Alwin Schelle zu Branden- burg a./H. Brandenburg a./H., den 30. April 1881, Königliches Amtsgericht.

[14153] Brandenburg a./H. Befanntmachung. Die in unserem Firmenregister unter Nr. 692 eingetragene Firma „C. Diederich jum.“ in Lehnin ist zufolge Verfügung «vom 2. Mai 1881 gelöst worden.

Brandenburg a./H., den 3, Mai 1881, Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [14156] In unser Firmenregister ist Nr. 5689 die Firma: i Herrmann Neumann bier und als deren Inhaber der Kaufmann Herr- mann Neumann hier beute cingetragen worden. Breslau, den 2. Mai 1881. Königliches Amtsgerichts.

Dessan. Handelsrichterliche [14157] Z efanntmahung. :

Auf Fol, 585 des hiesigen Handelsregisters ist beute die Firma R. Pohlmann in Dessau und a deren alleiniger Inhaber der Apotheker Robert Pobl mann aus Freiemwalde, jeßt hier, eingetragen worden.

Dessau, deu 2. Mai 1881,

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. F. Meyer.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 7. Mai

Dessau. Handelsrichterliche Bekfauntmachung. 7 Auf Fol. 472 des hiesigen Handelsregisters ist

heute nachstehender Vermerk :

Die Firma Eduard Roctholl, Mobrenapotheke in Dessau, ist erloschen,

eingetragen worden.

Dessau, den 2. Mai 1881. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. F. Meyer.

[14158]

Duisburg. Handelsregister [14202] des Königlichen Amtsgerihts zu Duisburg. In unser Gesellschaftsregister, betreffend Aftien- Gesellschaft Chemische Fabrik Hochfeld, ist bei Nr. 175 Col. 4 Folgendes eingetragen : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 23. April 1881 ift die Auflösung und Liguida- tion der Gesellschaft besblossen und der Kauf- mann Peter Leister zu Cöln* zum Liquidator ernannt. Eingetragen am 4. Mai 1881.

Duisburg. Handelsregister [14203] des Königlichen Amtsgerichts in Duisburg. In unser Handelsregister (Gesellschaftsregister), be- treffend Aktien-Gesellschaft Rheinische Stahl- werke zu Ruhrort-Meciderich, ist bei Nr. 168 Col. 4 Folgendes eingetragen: In der außerordentlichen Generalversammlung vom 16. März 1881 ift bes{lossen, zum Zwecke der Herbeiführung einer einbeitlicben Aftienart das Gesellschaftsfkapital um 6951 Stück Aktien Littera C. von je 600 Æ zum Gesammtbetrage von 4 170 600 M zu erhöhen. Eingetraaen am 4, Mai 1881.

Elberfeld. Bekanntmachung. [14204] Unter Nr. 212 des Gesellschaftsregisters ist heute bei der Firma „Kortenbach & Rauh“, mit dem Sitze zu Wald bei Solingen, eingetragen worden : „Gemäß Bestimmung des Gesellschaftsvertrages vom 31. Mai 1873 ift der Kaufmaun August KortenbaÞh am 30. Juni 1880 als Theilbaber aus dem Geschäfte ausgeschieden, und ift letzteres mit Aktiven und Passiven an die Kaufleute und Fabrikanten Karl Wilhelm Kortenbaß am Weyer, Bürgermeisterei Merscheid, und Franz Emil Kortenbach, an der Scheuer, Bürger- meisterei Merscheid, wohnhaft, übergegangen, welche dasselbe in fonst unveränderter Weise und unter der bisberigen Firma weiter führen.“ Elberfeld, den 5. Mai 1881. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung V.

[14159] Ersart. In unserem Einzelfirmenregister ist Pol. I. Fol. 166 sub Nr. 595 die Firma: C. John, sowie in unserm Profkurenrgister Vol. T, sub Nr. 108 die Prokura gelöscht, dagegen ist im Einzelfirmenregister Vol. I. Fol. 231 | sub Nr. 739 folgende Eintragung : úüInhaber der Firma: der Kaufmann Christian Otto Iohn zu Weißensee, Ort der Niederlaffung: Weißensee, Bezeichnung der Firma: C. John,

zufolge Verfügung vom beutigen Tage erfolgt.

Fol, 43

| Adolf Bud.

| H. Wilh. Brandt.

Erfurt, den 2. Mai 1881. | Königliches Amtsgericht. Abth. V. Greisswald. Bekanntmachung. [14160] | In unserem Firmenregister ist heute zufolge Ver- | fügung vom 3. d. Mts.:

a. die unter Nr. 210 eingetragene Firma „E. Scheuk“ (Inbaber Avotheker Ernst gelöscht, |

. unter Nr. 526 neu eingetragen: die Firma: | „E. Schenk's Apotheke von C. A. Feuer- | abend,“

Ort der Niederlassung: Greifäwald, JInbaber: der Avothekenbesiter Carl Feuerabend in Greifêwald.

Greif8wald, den 3. Mai 1881,

Königliches Amtsgericht. 1. Abtbeilung.

Gnhben. Bekanntmachung. [14161] In unserem Gesellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom 29, April 1881 an demselben Tage folgende Eintragung bewirkt worden : 1) Nr. 102. 2) Firma: Krüger, Salzmann @t Zierold. 3) Sit der Ge?fellscbaft: Fürstenberg a./O. 4) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter find: 1) Dr. philosoph. Friedrich Krüger, 2) Dr. philosoph. Marimilian Salzmann, 3) Dr. philosoph. Georg Zierold, sämmtli in Fürstenberg a.;O. Die Gesellschaft hat am 1. April 1881 begonnen. Guben, den 29. April 1881, Königliches Amtsgericht. 1. Abtheiluna. [14207]

Hamburg. Eintragungen in das Handelsregister. 1881, April 30,

S. & A. Bud. Die Sozietät unter dieser Firma, deren Inhaber Siegmund Bud und Adolf Bud waren, ist aufgelöst und die Firma erloschen.

J. A. C. Dieckmann & Co. Harry Graf ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäfte aus- getreten und wird dasselbe von den bisberigen

Scbenk) | 2

Theilbabern Iürgen Andreas Christian Dieckmann

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli.

1881.

e die in dem Geseß, betreffend das Urheberrecht an Mustern und erden, ersceint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

3,) Das

Abonnement beträgt 1 4 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 «. Insertionspreis für den Raum einer Drucßzeile 30 4.

und Friedrich Georg Heinrich Tegtmcier unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Lüsing & Vogler. Inhaber: Gustav Lüsing und Louis Henry Vogler.

Mai 1.

H. L. Muhle & Co. Gustav Carl Muhle ift aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber Georg Wilbelm Muble in Gemein- saft mit dem neu cingetretenen Hermann Eduard Meyer unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Gustav Muhle. Inhaber: Gustav Carl Muhle.

Blumenthal & Meyer. Inbaber: Julius Blu- menthal und Hermann Mever.

Mai 2. William Foerster. Siegfried Verju ist in

das

unter dieser Firma geführte Geschäft eingetreten |

und seßt dasselbe in Gemeinschaft mit dem bis- herigen Inbaber William Foerster unter der Firma William Foerster & Co. fort.

Kahlke & Detlefsen. Johann Kahlke ist aus dem unter diefer Firma geführten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber Emil Detlefsen unter unveränderter Firma fort- geseßt.

L. Sagell & Co. Inhaber: Louise Charlotte Ka- tharine Sagell und Agnes Holt:e.

Oscar Cords. Inhaber: Julius Oscar Cords.

Lehmkuhl & Wechsler. Jobßan Eugen Oscar Wechsler ist aus dem unter dieser Firma geführ- ten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von einer Kommanditgesellschaft, deren persönlich haf- tender Gesellschafter der bisherige Theilhaber Iohann Andreas Tbeodor Lehmkubl ift, unter der Firma Lehmfkuhl & Co. fortgesetzt.

Lehmkuhl & Co. Diese Kommanditgesellschaft hat an Adolf Lebmkuhl Prokura ertheilt. Oscar Wechsler. Inhaber: Johan Oscar Wechsler. Fr. Hansen Nachf. Das unter dieser Firma bis- ber von Iobannes Eduard Rümcker geführte Ge- \châft ist von Maria Theresia Lehna, geb. Grobe,

Eugén

des Friedrich Heinri Pagel Wwe., übernommen | in Colonne 4 #0 S He M S N | sellschaft ist dur den Tod des Kaufmanns Fritz Erfurt

worden und wird von derselben unter unveränder- ter Firma fortgeseßt.

J. E. Rümcker. Diese Firma bat die an Regi- nald Werlich ertheilte Prokura aufgehoben.

D. Martienssen & Mohr. leben von Moriz Benjamin Mohr wird das Ge- schäft von dem bisberigen Tbeilbaber David Mar- tienssen unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Mai 3. :

von Hacht & Schuly. Diese Firma hat die an Valer François Emil de Roi ertheilte Prokura aufgehoben.

Inhaber: Adolf Bud.

Holt & Dircks. Diese Firma, deren Inhaber der am 30. Juli v. J. verstorbene Joachim Heinrich

Franz Holtz war, ist nach beschbaffter Liquidation

erloschen.

Daniel Jacobs ift in

F geführte Geschäft

setzt da)telbe in Gemeinschaft mit dem bis-

unter dieser Firma und

herigen Inhaber Hans Wilbelm Brandt unter un- | 1e ok In SAw - | burg als Kasfirer und der Maurer Christian Friede | rich Rabold

veränderter Firma fort.

Norddeutsche Buchdruckerei und Verlagsan- stalt. Zufolge Beschlusses der Generalver!amm- lung der Aktionâre vom 29. Januar d. J. ift der Siß der Gesellschaft nah Berlin verlegt.

Vollborn & Heimberg. Inbaber: Karl Theodor Jobannes Vollborn und Emil Andreas Heimberg.

Hamburg. Das Landgericht.

Hamm. Handelsregister {14205] des Königlichen Amtsgerichts zu Hamm. In unser Firmenregister 1 unter Nr. 212 die

Firma Justus Brons und als deren Inhaber der

XFabrikbesiter Justus Brons zu Hamm

1881 eingetragen.

Hamm. Handelsregister [14206] des Königlichen Amtsgerichts zu Hamm. Die unter Nr. 32 des Firmenregisters eingetragene

Firma :

Melchior Lilienfeldt (Firmeninhaber: der Kaufmann Melcbior Lilienfeldt zu Hamm) ift gelöst am 4. Mai 1881.

[14208] Hannover. beute Blatt 1655 zu der Firma: „Hauers & Gosewisch“ eingetragen in : Spalte 4 Rechtsverhältnisse: Die offene Handelsgesellschaft bat sib aufgelöst und liquidirt ; Spalte § Liguidatoren : Kaufmann Hermann Stephanus in Linden Kaufmann Gustav Woltereck in Hannover ; Spalte 9: Die Firma ift als solce erlos hen und wird nur noch als Liguidationéfirma gezeichnet. Hannover, den 3, Mai 1881, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. Crusen.

und

[14210] Hannover. Auf Blatt 2353 des biefigen Handelsregisters ist heute zu der Firma :

„Eduard Mertens“ eingctragen : Die Firma ift erloschen. Das darunter geführte Geschäft ift mit allen Aktiven und Passiven auf die heute Fol, 3213 ein-

Nach erfolgtem Ab- |

am 3, Mai

| Ephraim Steinberg in Wallensen ist in das | thum

In das hiesige Handelsregister ift |

getragene Firma Ed, Mertens & Meyer vertrags- mäßig übergegangen. Hannover, den 5. Mat 1881. Königlicbes Amtsgericht. Abtheilung T. Crusen.

Hannover. Befanntmachung. [14211]

In das hiesige Handelsregister ist beute Blatt 3214 eingetragen die Firma:

„Dacobsohn & Blumenthal“

mit dem NiederlafjungLorte Hannover, und als deren Inhaber Kaufmann David Jacobsohn und Kauf- mann Louis Blumenthal, Beide bierselbst, sowie unter Rechtéverhältnisse: Offene Handelsgesell\chaft seit 1d. Vi

Hannover, den 5. Mai 1881.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Crufen.

Hannover. Befanntmadchung. In das hiesige Handelsregister ist heute 3213 eingetragen die Firma:

„Ed. Mertens & Meyer“ mit dem Niederlafsungsorte Hannover und als deren Inhaber: Kaufmann Eduard Wilhelm Mertens hierselb und Kauftnann Johann Wilhelm Ernft Meyer hierselbst, sowie unter Rechtsverbältnife : Offene Handelsgesellscbaft seit 1. April 1881, und unter Bemerkungen: Das Geschäft ift bislang von der Fol. 2353 beute gelos{chten Firma: „Eduard Mertens“ geführt.

Hannover, den 5, Mai 1881. Königliches Amtsgericht, Abthl. I. Crufen.

[14209] Blatt

[14162] HWirschberg. In unfer Gesellschaftsregister ist am 3. Mai 1881 bei der unter Nr. 135 eingetra- genen Handelsgesellschaft Fried. Erfurt zu Straupiu in Colonne 4 Folgendes eingetragen worden: Die Ge-

zu Straupitz aufgelöst, der Kaufmann Mar Erfurt zu Straupiß seßt das Geschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 547 des Firmenregisters. Demnächst ist in unserem Firmenregister am 3. Mai 1881 unter Nr. 547 die Firma Fried. Erfurt in Straupiz und als deren Inhaber der

| Fabrifbesizer Mar Erfurt zu Straupitz eingetragen

worden. Hirschberg, den 3. Mai 1881. Königliches Amtsgericht. IV. Hilgenfeld.

Königsee.

“y G d) a M O

Bekanntmachung.

biesige Handels - bez.

ce LACIOO) Genofsen!{afts-

das | register, woselbst Fol. 114 der Vorschußverein zu eingetreten | S| zeichnet

Schwarzburg, GARLtcaEe Genoffenschaft, ver- steht, ift heute eingetragen worden, daß der Tischlermeister Cbristian Reinhardt in S{warz- daselbst als Controleur gewählt wor- den sind. Der Vorstand bestcht demna zur Zeit aus 1) dem Gastwirth Magnus Gläser in burg, als Direktor, 9) dem Tischlermeister Christian selbst, als Kassirer und 3) dem Maurer Christian selbst als Controleur. Königsee, den 4, Mai 1881, Fürstl. S{warzb. Amtsgericht. Scbwarkt.

_— SÞbwarz- M 5, L. S Reinhardt

Ce i M L A ¿Friedrich Rabold

[14164] Lauenstein. Auf Blatt 5 des biesigen Handels- registers ift beute zur Firma:

E. Steinberg in Wallensen cingetragen :

Das Handel2geschäft des verstorbenen Kaufmanns Eigen- dessen Erben, nämli: seiner Wittwe Jo- hanne Steinberg, geborenen Blank, und seiner nachb- benannten Kinder, als: Louis, Ida, Bertha, Albert, Rosa, Siegfried, Metbha, Gustav, Iwan und Martba, übergegangen, und wird unter der biéberigen Firma:

„E. Steinberg“

| fortgefübrt.

Dem Kaufmann Louis Steinberg in Wallensen

| ist Prokura ertheilt.

Lauenstein, den 29, April 1881, Königlicbes Amtsgericht.

14165 Liegnitz. In unser Gesellschaftsregister fi beute unter Nr. 147 die zu Liegniß unter der Firma : Anschüyß & Leupold bestehende Handelsgesellsbaft mit dem Beifügen ein- getragen worden : 1) daß dieselbe am 25. April 1881 begonnen. 2) daß die Gesellschafter ind: a. der Kaufmann Paul Anshüy zu Liegt b. der Gasthofsbesizer August Leupold zuMlt- wasser, e 3) daß die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, aue dem Kaufmann Paul Ans{üt allein zu- tedt. Liegnih, den 3. Mai 1881, Königliches Amtsgericht.