1881 / 108 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[144631 Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Königlichen Kammer- geri@t in Berlin zugelassenen Rechtsanwalte ist ferner eingetragen:

unter Nr. 27 der Rechtsanwalt und Notar 4 Justizrath Loewy bierselbst. Berlin, den 29. April 1881. Königliches Kammergericht.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[14487] : j iy

Zur Lieferung des für den Winter 1881/82 für die Königliche Technische Hochschule hierselbst erfor- derlichen Bedarfs von circa:

600 Raummeter kiefern Kloben-Borkholz I. Klafse,

200 Raummeter Lorf I. Klasse und 4600 Centner Oberschle|\ischer StüsteinkohleT.Klafse, werden bierauf reflektirende Lieferanten aufgefordert, ihre Offerten bis zum 25. d. Mts. eiuschließlih portofrei an die Registratur, Schinkelplaß 6, einzu- jenden. Die Submissionsbedingungen können eben- daselbst eingesehen werden.

Berlin, den 6. Mai 1881.

Die Verwaltung der Königlichen Technischen Hochschule.

[14270] Bekanntmachuug. y

Die Lieferung eines Guibal-Ventilators und eines Dampfkessels für die Königliche Steinkohlengrube König-Wellesweiler soll im Wege der Submission vergeben werden, wozu Termin auf Moutag, den 23. d. Mts., Vormittags 10 Uhr, im Bureau der Unterzeichneten anberaumt ist.

Offerten sind mit betreffender Aufschrift an uns einzureichen. :

Bedingangen und Zeichnungen können bei uns eingesehen, oder auch gegen Erstattung der Gebühren von 2 M. für jedes Leferungsobjekt von unserer Reaistratur bezogen werden. :

Neunkirchen, Reg.-Bez. Trier, den 3. Mai 1881.

Königliche Berginspection VIIL.

[14431] i

Auf Ansuchen der zu Duisburg unter der Firma: Duisburger Act.-Ges. für Gießerei zu Duis- burg in Liquidation getretene Aktiengesellschaft jollen am

Donnerstag, den 19. Mai 1881, Nathmittags 3 Uhr, in der Amtéstube des unterzeichneten Notars, Sonnenwall 48 zu Duisburg,

cine in der Bismarkstraße, Stadtkreis“ Duisburg, mit der Bergish-Märkischen Eisenbahn im Anschluß gelezene Fabrik für Röhren und Gußwaaren öffent- lich verkauft werden. Das Terrain derselben ist ca. 15 Morgen groß; die Gebäulichkeiten bestehen aus massivem Mauerwerk.

Die Fabrik ist vollständig zur Fabrikation von Muffen und Flantshröhren in den Dimensionen von 25 bis 1000 mm, stehend in getrockneten Formen ge- gossen, und nah den neuesten Erfahrungen einge- richtet, :

Betriebs- und Werkzeugsmaschinen, sowie das reichhaltige Fabrikations-Utensilien-Lager werden mit- verkauft.

Wegen Besichtigung der Fabrik und näherer Aus- Eunft wolle man fh an den Liquidator der Gesell- schaft, Herrn Adolf Steffen in Duisburg, wenden.

Die Bedingungen sind bei dem Unterzeichneten einzusenden.

Duisburg, im Mai 1881.

Goedcke, Notar. 113830] Submission.

Die Lieferung von:

„56 bölzernen Kisten mit Klappdeckel und Char- niervers{luß in zwei verschiedenen Größen“ soll in öffentliher Submission verdungen werden,

wozu Termin auf Dounerstag, den 19. Mai cr., Vormittags 10 Uhr, im Bureau des unterzeichneten Train-Depots anbe- raumt ist.

Bedingungen können daselbst während der Dienst- \tunden eingesehen oder gegen Erstattung der Scbreib- gebühren bezogen werden.

Offerten sind versiegelt und portofrei mit Auf- schrift:

„Submission auf hölzerne Kisten“ bis zum Termine einzureichen. Rendsburg, den 3. Mai 1881. Königliches Train-Depot 9, Armec-Corps.

[10173] Bekanntmachung.

Von ten zu Zweckeu dcs Ckaussee- und Eisen- bahnbaues auf Grund der Allerböchsten Privilegien vcin 17, September 1862, 28. November 1863, 17, Augvit 1668, 2. und 23. Juli 1873, 17. Septem- ber 1875 und 9. Januar 1879 ausgegebenen Obli- gationen des Kreises Loebau sind am 16. d, M.

behuis Amortisation ans3geloost worden : Von der 1. Emission. A Nei. Litt, C. Nr. 52, 49 und 47, je Os 2 ewe Litt, D. Ne, 22 über

I1. Emisfion, Litt, A, Nr.

R 127, Emission. Litt, B, Nr. 10 üb Litt, B. Nr.

Litt, C, Nr. 77 über j: 100 Thlr. t D. as i V. Emisfion, Litt, C, Ne. 1 und 9 über je §00 A 1900 M

Den Inhabern der gedachten Obligationen wer- den die bezeihneten Kapitalien hierdurch mit der Avfforderun1 gekündigt, die Beträge gegen Einrei- 1. Oltober d. Z.

churg der Obligationea vom ab bei unserer Kreit-Kommunalkasse zu nehmen.

Die Verzinsung der Obligationen hört mit dem ober d. J. auf

1, Oftober b Neumark, den 27, März 1881,

Namens des NrelsantGussen, Kreises Loeban.

¡app Landratb.

E Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

Í Bei dex am 2., 4. und 5. dieses Monats vorgenommenen notariellen Ausloosung von Pfand- briefen der unterzeichneten Anstalt sind Z

L. 300 Stü 5'/«ige Pfandbriefe Ser. L. Litt. B. v. J. 1867, à 100 Thlr. :

Nr. 2 28 78 81 140 219 331 361 366 381 388 390 405 547 550 558 562 597 604 695 828 975 1003 1008 1038 1121 1173 1178 1185 1190 1195 1200 1225 1318 1356 1382 1409 1437 1446 1452 1484 1497 1518 1520 1559 1756 1878 1879 1903 1948 2043 2049 2050 2065 2132 2202 2265 2271 2278 2315 2360 2374 2567 2570 2580 2650 2751 2763 2799 2856 2921 3002 3105 3149 3187 39233 3276 3292 3337 3492 3508 3512 3750 3759 3804 3926 4003 4018 4126 4234 4432 4449 4488 4489 4491 4543 4562 4580 4597 4608 4684 4731 4736 4740 4766 4790 4795 4844 4857 4865 4896 4947 5026 5032 5262 5263 5265 5296 5319 5351 5365 5389 5392 5461 5490 5532 5533 5540 5549 5566 5600 5601 5614 5665 5679 5680 5706 5728 5775 5830 5976 6035 6181 6182 6218 6251 6254 6281 6283 6308 6316 6353 6409 6411 6438 6470 6516 6525 6528 6538 6604 6611 6638 6647 6718 6722 6761 6769 6796 6802 6811 6827 6907 6938 6991 7159 7196 7200 7236 7269 7275 7278 7293 7998 7302 7366 7371 7381 7461 7478 7492 T7512 7544 7609 7631 7644 7656 7755 7815 7910 8008 8013 8036 8037 8087 8092 8190 8294 8320 8361 8423 8442 8468 8473 8492 8493 8522 8607 8670 8751 8766 8772 8794 8826 8842 8845 8863 8868 8931 8938 8964 8968 8972 8980 9002 9031 9128 9131 9208 9217 9239 9263 9310 9323 9339 9363 9424 9456 9556 9575 9594 9609 9679 9778 9789 9809 9859 9900 9244 9956 10092 10124 10138 10333 10402 10448 10478 10489 10557 10571 10602 10607 10731 10798 10804 10807 10828 10852 10873 10896 10970 11029 11041 11163 11193 11196 11255 11257 11262 11287 12115 12162 12188 12202 12246 12301 12336 12345 12398 12476.

En. 88 Stüd 42 °/,ige Pfandbriefe Ser. L. Lit(. B. v. J. 1872, à 100 Thlr. :

Nr. 18 30 73 97 219 304 306 361 445 559 571 599 604 660 680 828 951 966 1030 1290 1411 1447 1462 1470 1503 2062 2138 2175 2234 2448 2538 2562 2618 3095 3105 3185 3344 3579 3875 3950 4032 4132 4193 4239 4432 4463 4473 4834 4844 5067 5525 5638 5782 5801 5862 5889 5906 6114 6125 6195 6290 6383 6416 6431 6661/6765 6781 6951 7170 7289 7414 7469 7617 7647 8052 8070 8139 8187 8395 8431 8520 8744 9195 9230 9352 9671 9885 9896.

I. 179 Stüd 3 ge N m ariese Ser. I]. Litt. ©. v. J. 1874, à 100 Thlr.:

Nr. 51 87 153 201 266 358 462 477 478 487 490 556 561 628 635 656 681 750 753 775 793 815 832 902 910 912 922 923 988 1000 1034 1139 1142 1181 1220 1225 1261 1298 1396 1426 1441 1445 1446 1456 1468 1476 1491 1503 1555 1577 1670 1696 1755 1770 1799 1832 1897 1918 9016 2060 2125 2183 2205 2278 2294 2307 2495 2602 2705 2719 2754 2895 2920 3001 3051 3078 3194 3202 3342 3390 3397 3404 3557 3578 3591 3596 3670 3690 3699 3758 3781 3786 3792 3797 3836 3875 3900 3902 3965 3996 3997 4003 4027 4044 4050 4066 4080 4082 4124 4132 4148 4153 4162 4229 4263 4264 4270 4325 4341 4377 4414 4443 4677 4699 4776 4779 4782 4788 4819 4823 4831 4864 4963 4993 5051 5086 5116 5138 5150 5161 5208 5213 5234 5237 5276 5466 5492 5505 5513 5578 5583 5689 5714 5715 5738 5748 5833 5869 5921 5925 5938 5988 6072 6106 6116 6141 6164 6178 6199 6213 6215 6224 6229 6247 6264 6341 6383 6462 6502.

V. 52 Stüd 43 “/ ige Pfandbriefe Ser. AUL. v. J. 1875, und zwar: 41 Stüd Litt. A. à 500 M: Nr. 119 239 369 412 431 566 623 656-720 761 873 1107 1119 1139 1181 1311 1554 1583 1670 1703 1939 2040 2168 2261 2286 2357 2734 2933 3066 3076 3182 3368

3506 3578 3587 3735 3877, 11 Stü Litt. B. à 1000 4: Nr. 336 341 428 434 516 551 574 582 606 851 911. V. 48 Stü 47% Pfandbriefe Ser. LV. v. J. 1878, und zwar:

1371 3389

39 Stü Litt. A. à 500 M: 1673 1676 1968 1971 2027 2037 2292 2377 2620 3058 3532 3561 3577 3592 3650 3677 3757 3762 3796 3925, c 9 Stück Litt. B. à 1000 4: zur Rückzahlung am 1. Juli 1881 gezogen worden. N s Der Nominalbetrag dieser Pfandbriefe kann gegen Einlieferung derselben und der dazu gehörigen an der Kasse der Anstalt in Leipzig oder bei deren Filialen in Dresden und Altenburg und vom Fälligkeitstermin an in Empfang genommen werden. i Zugleih werden die Inhaber der bereits früher ausgeloosten, zur Zahlung jedoch noch Nr. 3901, fällig gewesen am 1. Juli 1876, Nr. 3896 3905, fällig gewesen am 2. Januar 1877, Nr. 934 946 1044 1065 1069 1074 1095 2624 2705 2800 3395 3532 12197, fällig gewesen am 2. Jannar 1878, L a 2626 2762 2926 3266 3397 3542 3549 5686 6741 6751 8043, fällig ge- wesen am 1. Juli 1878, Nr. 196 1082 2426 Nr. 993 3120 7968, fällig gewesen am 1. Juli 1879, Nr. 408 1064 3118 12299, fällig gewesen am 2. Januar 1880, Nr. 496 541 543 553 567 568 645 894 930 939 1207 1450 1682 1693 2205 2320 2343 2346 9351 2399 2488 2936 3119 3325 3333 3561 3578 3746 3902 3987 4048 4160 4419 4637 4663 4742 9373 9706 9867 10116 10180 12182 12231, fällig gewesen am 2. Januar 1881, 44 ‘igen Pfandbriefe Ser. Ul. Litt. B. v. J. 1872, à 100 Thlr. : Nr. Nr. 9668, fällig gewesen am 2. Januar 1878, d 2707 3731, fällig gewesen am 2. Januar 1880, Nr. _ Z5°/aigen Pfandbriefe Ser. Ax. Litt. C. v. J. 1874, à 100 Thlr. : Nr. 2951 3191 4006 5442, fällig gewesen am 1. Juli 1878, Nr. 4368 5834, fällig gewesen_ am 2. Januar 1880, Nr. 2827 3195 3839 4360 5979, fällig gewesen am 1. Juli 1880, L 3141 3366 3517 3672 4309 6115, fällig gewesen am 2. Januar 1881. 4} °/igen F IRRdrie e Scr Alx. v. J. 1875, Nr. 1573, fällig gewesen am 1. Juli 1879, Nr. 570 573 870 1559 1894 2314 3448, fällig gewesen am 2. Januar 1880, Nr. 475 535 552 557 788 1281 1852 2635 3395, fällig gewesen am 2. Jauuar 1881. Lítt. B. à 1000 M Nr. 49 749 935 fällig gewesen am 1. Juli 1880, Nr. 96 125 127 164 763 fällig gewesen am 2. Januar 1881, ausgeschlossenen Pfandbriefe zu erheben. Die planmäßig am 1. Juli 1881 zu amortisirenden sind nit dur Ausloosung bestimmt, sondern im Wege des Ankaufs erworben worden. Leipzig, den 6, Mai 1881,

Nr. 20 167 262 281 362 632 726 1063 1098 1153 1304 1307 1313 1390 1423

Nr. 414 541 731 774 781 805 870 925 938, Coupons per 2. Januar 1882 flgde.

bei Herrn G. E. Heydemann in Bauyen und Löbau, nit präsentirten 5 Ggen Pfandbriefe Ser. L. Litt. B. v. J. 1867, à 100 Thlr. : Nr. 1000 6982, fällig gewesen am 1. Juli 1877, Nr. 938 1014 2499 2908 3163 3267 3398 3539 3567 3910 6744 8390 9468 11294, fällig ge-

wesen am 2. Januar 1879,

Nr. 2238 4831 4951 4958 5440, fällig gewesen am 1. Juli 1880, 4752 4968 4976 5084 5642 5644 5847 5918 6319 6455 6746 6823 7130 7348 7515 T7918! 8377 9314

1606 2377, fallig gewesen am 1. Juli 1877, Nr. 823 1633 2688 3521 7858 8526, fällig gewesen am 2. Januar 1881. Nr. 3206 3590 4305, fällig gewesen am 1. Juli 1879, Nr. 1132 1145 1454 2239 2316 2320 2531 2593 2987 3088 itt. A. à 500 Mark:

Nr. 729 1312 1460 1491 3517, fällig gewesen am 1. Juli 1880,

Nr. 379 440 968 fällig gewesen am 1. Juli 1879, wiederbolt aufgefordert, den Betrag dieser, seit ihrem Rückzahlungstermine von der Verzinsung

4 v/6igen Pfandbriefe Ser. VI. Litt. A. und B. v. J. 1880 Allgemeine Deutsche Credit - Anstalt,

[14485]

Preußische Feuer-Versiherungs-Actien-Gesellshast zu Berlin.

__ Die Herren Actionaire der Preußischen Feuer-Versicherungs-Actien-Gesellshast zu Berlin werden hiermit auf Grund des §. 21 des Statuts zu der

am 28. Mai ct, Mittags 12 Uhr, Louisenstraße Nr. 46, abzuhaltenden S XIV. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Auf der Tagesordnung stechen: 1) Geschäftöberibt des Verwaltungsrathes und der Direction. 2) Bericht der Revisionscommission über die Jahresrehnung und Bilanz pro 1880 und Antrag auf Decbarge. …, 3) Neuwahl der Mitglieder und Stellvertreter des Verwaltungsrathes. Die erforderlichen Eintrittékarten zum Versammlungslocale können vom 25. Mai er. ab in unserm Geschäftslocale, Louisenstraße Nr. 46, eine Treppe, gegen Vorzeigung der Actien in Empfang ge-

n Empfang :

nommen werden. Die Legitimationspapiere der Vertreter (8&, 21 des Statuts) müssen aber spätestens zwei Tage vor der Versammlung der unterzeichneten Direction überreiht werden.

Berlin, den 6, Mai 1881, G z s Die Direction. L. Nauwerk.

[12013] Hausverkauf.

Das hierselbst an der Johannisstraße Nr 62 und am Neuengraben in guter Geschäftsgegend belegene justizfiskalishe Grundstück, bestehend aus Wohn- gebäude, Stall, Abort, Hofraum und Garten, soll abzüglich eines Trennstückls vom Garten öffentlich meistbietend verkauft werden. Der Vere kaufstermin findet am rend, den 20. Mai cr., Vormittags 10 Uhr, e Ms Zimmer Nr. zwei, Oberstock, hier- e att. Die Verkaufsbedingungen können auf dem Ge- \{äftszimmer Nr. drei, Mittelstock, eingesehen, auh mit der Werthabschäßung gegen Erstattung der Ko- pialien bezogen werden. / Auf Verlangen haben die Bieter eine Kaution in depositalfähigen Papieren zu hinterlegen, welche 10%, des Gebotes beträgt.

Osuabrück, 20. April 1881.

Königliches Landgericht.

Der Präsident: Der Erste Staat3anwalt:

Böhmer. Treplin.

Verschiedene Bekanntmachungen.

[13830] Bekanntmathung. Die mit einem jährlichen Gehalte von 4500 #4

dotirte Stelle cines Beigeordneten (zweiten

Bürgermeisters) der Stadt Bromberg kommt zur Erledigung und soll unverzüglich beseßt werden.

Bewerber, welche die Qualifikation zuin Ricbter- amte besien müssen, werden aufgefordert, ihre Mel- dungen binnen vier Wochen dem Stadtverord- Pa Kaufmann Kolwiß hierselbst, ein- zureichen.

Brombverg, den 30. April 1881,

Der Magistrat. Bachmann.

[13834]

tigen Arzt zu engagiren, mit einem festen Gehalt von 1200 bis 1500 M. jährlih, Das Werk liegt in einer wohlhabenden Landgemeinde von ca. 14000 Einwohnern, in der nur zwei Aerzte thätig sind, so daß es nit {wer halten dürfte, zugleich eine genügende Privatpraxis zu erlangen. Reflectanten unter Angabe Ihres seitherigen Wirkungskreises wollen sich sub V. K. 100 an die Annoncen-Expe-

Discretion wird zugesichert.

se Bergbau-Gesellschaft Neuessen

[11904] zu Essen. Die Herren Aktionäre der Bergbau-Gesellschaft Neuessen laden wir zu der am Dienstag, den 7. Juni ds. Js., Mittags 12 Uhr,

im Gasthof Berliner Hof in Essen, stattsindenden ordentlichen Generalversammlnug mit dem Bemerken cin, daß die Tagesordnung folgende Gegenstände umfaßt:

x. Geschäftsbericht des Vorstandes; : 11, Bericht der Revisionskommission über die Bilanz pro 1880 und Dechargeertheilung; ]TT. Beschlußfassung über die Höhe der pro 1880 zu vertheilenden Dividende; 1V. Wahl der Revisionskommission zur Prüfung der Rechnung und Bilanz pro 1881, Essen, den 22. März 1881. Der Vorstand der Bergbau-Gescllschaft „Neuessen“.

Neuer Verlag von Franz VahleninBerlin. W. Mobrenstrasse 13,/14.

Aufgebotsverfahren.

Wandersleben. Bas Ausge- bhotsversahren in Theorie und Praxis von ÁÀ. Wandersleben, Amtsgerichts- rath. 1881. 1V. u. 109 8, 8%, Cartonnirt.

[14428] Preis: A 1,80,

Geschworenenamt.

Hellwig. Das Amt der Ge- schworenen nach den Reichsjustiz- gesetzen dargestellt von A. Hellwig, Landgerichtsrath zu Duisburg. 1881, VIII, u. 77 8. 16%, Cartonnirt, Preis:

A.

Gruchot's Beiträge.

Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts in besonderer Beziehung anf das Preussiscbe Recht, mit Einschluss des Handels-undW échselrechts, Begründet von Dr. J.A.Gruchot. Hrsg. von Rass0w, Reichsgerichtsrath und Küntz el, Landgerichtsrath. Dritte Folge V, Jahrg. (1881) Heft 2/3. Preis für den Jahrjang von 6 Heften (60 Bogen.) 14

Konkursordnung.

v. Wilmowski. Deutsche Reichs-Konkursordänung erläu- tert vou G, v. Wilmowski, Justizrath, Zweite vermehrte Auflage. 1881

Erste Liefernng. (Bogen 1—10). gr. 8. Preis: 3 A Wird in ca, 3 Liefernngen im Sommer 1881 vollständig werden,

Strafgesetzbuch.

Olshansen. Kommentar zum Strasgesetzhuch für das Dentsche Reich von Dr. Justus Olshansen, Richter am Landgericht I, zu Berlin, d, Z. Schriftführer der Immediatkomtmission behufs Fertigung eines Entwurfs zn einer Militair-Strafprozessordnung 1881, Band TI, Lieferung 1, (bis § 209 enthal-

tend). gr 89, Preis: 3 M Band I, (Lieferung 1 n. 2}— XIV u. 527 8,

gr. 8. Preis: 8 M

Ein Hüttenwerk am Niederrhein sucht einen tüh-

dition von Haasenstein & Vogler in Köln wenden.

V 10S,

Der Inhalt dieser Beilage, Modellen vom 11. Januar 1876, und die

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 9. Mai

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich kann durch alle Post - Anstalten, für

Berlin auch durch die Königliche Erpedition des Deutschen -Reichs- Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. | Y f T O L T T T T O r r S

Vom „„Central-Handels-Negister für das D

Patente.

Patent-Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- enannten die Ertheilung eines Patentes nachgesucht. hre Anmeldung hat die angegebene Nummer er- halten. Der Gegenstand der Anmeldung ist einst- weilen gegen unbefugte Benußung ges{üBtt.

Klasse. i

Ex. Nr. 5575/81. Neuerung an Backöfen. Carl Anderegs in Mittweida.

TV. Nr. 11 648/81. Eisenbahn-Signallaterne mit Petroleumbeleubtung und Doppelreflektor. Leonhard Kolb in Nürnberg.

Nr. 13 174/81. Neuerungen an Brennern für Mineralöle, um die Erxplosionsgefahr zu verrin- gern. Sehuster «& Baer in Berlin 8., Prinzessinnenstr. 18.

Nr. 13 6831/81. Neuerungen an Dampfbren- nern. Ignatz R. Buxbaum in Wien; Vertreter: Specht, Ziese & Co. in Hamburg.

VI. Nr. 14 022/81. Malzpußmaschine. Michael Ossberger in anns

VIEIT. Nr. 6511/81. Verfahren zur Nachahmung von Marmor, Holzmaser 2c. ; Il. Zusaß zu P. R. Nr. 1729, Georg Grossheim in Elber-

feld. /

_Nr. 14 242/81. Verfahren zum Bleichen von Straußfedern. Heinrich VoleK in Berlin, Wallstraße 32.

XIL. Nr. 6250/81. Filtrir-Apparat nebst der Herstellungsweise des dabei verwendeten Filtrir- materials. Carl Piefke in Berlin, Wasser- hebestation vor dem Stralauer Thor.

„Nr. 8757/81. Asbest-Filter. Konrad Trobach in Berlin N., Schönhauser Allee 184.

XTEIL. Nr. 9427/81. Dampftrockenapparat. Paul Schmidt in Berlin 80., Reichenberger- straße Nr. 9.

XV. Nr. 13 211/81. Neuerungen an Rotations- \ch{nellpressen mit geraden Drukflächen für Viel- farbendruck; Zusaß zu P. R. Nr. 12 697. Schmiers, Werner «&@ Stein in Leivzig.

XVII. Nr. 42 216/80. Neuerungen in dem Ver- fahren und den zugehörigen Apparaten für Kälte-

erzeugung und Eisbereitung. John Chester |

de la Vergne und William Milton Mixer in Néw-Yörk, V. St. A.; Vertrerer: Paul W. Doepner in Berlin W., Lüßzowstr. 13.

XVILIL. Nr. 15 215/81. Kupolofen mit getrenn- ten Brennmaterial- und Schmelzmaterial-Schich- ten. Heinr. Krigar in Hannover.

XXK. Nr. 43 125/80. Neuerungen in der Her- tellung von Rädern für Eisenbahnfahrzeuge. Abraham Cornelis Uljée im Haag und James Cleminson in Westminster; Vertreter: F. Edmund Thode & Knoop in Dresden, August- straße 3II.

XXTI. Nr. 11 446/81. Darstellung von Farb- stoffen aus Sulfosalicylsäure; Zusaß zu P. R. Nr. 46 766/80, Die chemische Fabrik auf AKktien (vorm. E. Schering) in Berlin N., Fennstraße 11 u. 12.

XXTIL. Nr. 42 351/80. Neuerung an Secifen- prägformen. Otto Wilhelm Röhber in Dresden, Papiermühlenstr. 12.

Nr. 7312/81. Gewinnung von Glycerin aus den Unterlaugen der Seifenfabriken. Constant Victor Clolus in Paris; Vertreter: Carl Pieper in Berlin 8W., Gneisenaustr. 109/110.

XXITV. Nr. 11 249/81. Neuerungen an dem Wolpert's{hen Schornstein-Auffsate. Wilhelm Brüning, ftändisher Baumeister in Marburg.

XXVIL. Nr. 15 009/81. Retortenanlage zur

erstellung von Oelgas. Emile Mertz in Basel (Schweiz); Vertreter Wirth & Comp. in Frankfurt a. M.

XXVIIL. Nr. 42 090/80, Verfahren zum Ent- baaren von Fellen. Emile Chesnay in Paris; Vertreter Wirth & Co. in Frankfurt a./M.

XXXTI. Nr. 15 LORLSI, Neuerungen an den Einrichtungen zum Absprengen von Hoblgläsern. F, Edmund Thode & Knoop in Dreé- den, Augustuésstr. 3, T1.

XXXHTHL.. Nr. 16 786/81. Tragbare Jagd- fanzel. Wilhelm von Jahn in Stettin.

AXXALTV. Nr. 3270/81. Behälter für Rauch- oder Näh-Utensilien. Panl BussIer in Berlin, 8W , Wasserthorstr. 30.

Nr. 11 653/81. Kaffeebrenner. Hermann Franken in Schalke, Westfalen.

Nr. 12 555/81, Verstellbares Trockenbrett für Strümpfe. A. Hl. Bühring in St. Pauli Pm nrg,

Nr. 15 848/81,

an Eimern.

L REnerung : H. Rock in JIoachimêthal bei Eberêwalde.

XXXVI. Nr, 14 178/81. Neuerungen an Re- gulir-Füllôöfen; 3, Zusaß zu P. R. Nr. 2260, Gebrüder Buderus in Hirzenhainerbütte

(Oberschlesien).

XL. Nr. 8074/81. Verfahren zur Gewinnung von Metallen in flüssigem und dampfförmigem Zustande in cinem Gebläseshachtofen. P. Kell, Königl. Hochofen-Obermeister a. D. in Kattowitz i./Ober-Swlesien.

XLIIL. Nr. 14 183/81. Reitze, in Hannover.

XLII. Nr. 14 336/81. Instrument zur Ortsbe- stimmung von Schadenfeuekrn. A. Knnust in Braunschweig.

» Nr. 15 207/81, Wäter-Kontrolapparat. Max, Kohlmann in Zonderébaufsen.

Zeigerwaage. August

und Königlich Preußischen Staats-

Klasse.

XLIL. Nr. 15 232/81. Astral-Laterne zum Gebrauche beim Unterricht in der Astronomie. Franklin H. Bailey in Hillsdale (Michigan) V. St. v. A.; Vertreter: C. Kesseler in Berlin W., Mohrenstr. 63 I.

Nr. 16 045. verstellbarem Nasensteg. Gustay Jüch in Rathenow.

XLIV. Nr. 13 931/81. Knopfanschließer. Max Kann in Berlin C., Weinmeisterstr. 5.

XLV. Nr. 5252/81, Gia anismus für die Zuführungswalzen an Häselmaschinen. August Eiehler in Penzig. bei Görliß.

Nr. 14 017/81. Neuerung an E mit auswechselbaren Stollen und Griffen. F. Cothmann in Hedeborn bei Hedersleben.

XLVI. Nr. 2741/81. Gasmotor. Johann Carl Kratz in Barmen.

. Nr. 7856/81. Kraftmaschine, getrieben vurch s{chweflige Säure. Robert Schultz in Dirschau.

XLVII. Nr. 49 792/80. Neuerungen an der Verbindung gußeiserner Röhren. John Page in Glasgow, Großbritannien ; Vertreter : Julius Moeller in Würzburg, Domsftr. 34.

Nr. 5305/81. Verbesserung des unter Nr. 2839 patentirten Hängelagers für Triebwellen. V. G. A. Cuvier fils in Seloncourt (Franfk- reih); Vertreter: R. J. Schmutzler in Berlin W.. Linkstr. 37. :

Nr. 15 996/81. Kuniehebelmehanismus zum Auf- und Niederbewegen von Feldschmieden, geuerpren u. drgl. Paul Wilhelmy in Leipzig, Marscnersteas T7 e.

_Nr. 17 078/81. Feststelbare Führungsrolle für Drahtzüge. Y. Büssing in Braun- 1chweig.

XLVIII. Nr. 2483/81. Verfahren zur Her- stellung von Email in verschiedenen Farben auf Gold- und Silbergegenständen ohne Scheidewand. Wenzel Brezina in Wien; Vertreter: Holthoff und Dr. Sello, Rechtsanwälte in Berlin W., Charlottenstraße 63.

XLIX. Nr. 13 856/81. Neuerungen an Dreh- bankspindeln. H. Wohlenberg in Han- nover.

LAN. Nr. 9165/81. Apparate zum Säumen untd Aufnähen an Nähmaschinen. Car! Mischke in Berlin, Wiesenstr. 63.

Nr. 9254/81. Umlegbare Kurbelgriffe an AISRINGIOMEN, —- Clemens Müller in Dres- en, N.

LVI. Nr. 4368/81. Stellbares R Jeseh & Co. in Leipzig.

LVIII. Nr. 44797/80. Kombinirte Schrau- ben- und Knichebelpresfe. Marshall Stone- house in South Stockton on Teces (England) ; Vertreter: C. Kesseler in Berlin W., Mohren- straße 63 I. E

Nr. 3483/81, Presse für Trauben, Tabak 2c., mit verstellbarem Hebelwerk, Rührvorrichtung und Büttenvershluß, Conrad Sechissmann in Mülheim a./Mosel.

Nr. 8153/81. Auslauge- und Verschlußvor- rihtung an Filterpressen. Johannes Fritsche in Magdeburg.

Nr. 14 875/81. Vers\clußvorrichtung Aus\chaltung an Filterpressen.

«& MWübner in Halle a./S.

LXIV. Nr. 47 630/80. Neuerungen an Spund- zapfen an Fässern. Wilhelm Kromer in Freiburg (Baden). \

LXV. Nr. 13405, Neuerungen an Schrauben- propellern. August Aeppli in Riesbach bei Zürih. Vertreter: F. C. Glaser, Königl. Kommissionsrath in Berlin 8W., Lindenstr. 80.

LXVIIEL. Nr. 1192/81. Neuerungen an Ihür- \{lössern mit verseßzten Schlüssellöhern. Joh. Morn in Heiligenhaus.

LXXK. Nr. 14 773/81. Apparat zum Anfeuchten der Klebflächen von Briefumschlägen. Bern- hard Amsberg in Hamburg.

LXXITII. Nr. 8400/81. Neuerungen an Küsten- befestigungen. Theodore R. Timby in Nyack in Rockland, New-York, V. St. A. ; Ver- treter Carl Pieper in Berlin 8W., Gneisenau- strafe 109/110.

LXXVIL. Nr. 48 549/80. Befestigungsmecha- nismus für Schlittshuhe. Konrad Trobach in Berlin N., Schönhauser Allee 184,

« Nr. 12 079/81. Neuerungen an Billards. Leopold Schultze in Berlin, Kommandanten- straße 45.

Nr. 13 841/81. Vorrichtungen zur Darstel- lung des Ausbruchs eines feuerspeienden Berges. Wilhelm Thiemann in Leipzig.

Nr. 14 807/81. Schachspiel mit magnetischen Figuren. Gustav Liepe & (Co. in Berlin.

LXXXK. Nr. 8760/81. Verfahren zur Herstel- lung von Briquettes, Georg Heinrih Lenk und Wilbelm Moriy Lekmann in Lugau i/Sacsen. L

Nr. 13 951/81, Presse für die Fabrikation von Falzdachziegeln oder anderen aus plastischbem Material geformten Waaren; Zusaß zu P. R. Nr. 9578. Jean Sclkimerber in Tagolé- heim, Ober-Elsaß.

LXXXTIL. Nr. 17 212/81, Neuerungen an Cen- trifugaltrockenmashinen. Alfred Fryer in Paris. Vertreter: F, Edmund Thode & Knoop in Dresden, Augustusstraße 311.

LXXXV. Nr. 14 593/81. Closet mit doppeltem

Kummet.

mit Wegelin

Neuerungen an Brillen mit |:

Sf.

welcher .auch die im’ §. 6 des Geseßes über den Markenschut, vom 30. November 1874, sowie die in dem Geseß, betreffend das Urheberrecht an Mustern und im Pateuntgesetß, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auch in einem besonderen Blatte unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reith. (x. 1084)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Das

Klappenvers{luß. Friedrich Gappisch. in Dresden, Fischhofplay 9.

ICIasse.. (

LXXXV.Nr.14 605. Neuerungen in der Herstellung von Röhren und Behältern. Thaddeus Wy att in London; Vertreter: G. Dittmar in Berlin, Grneisenaustraße 1,

Nr. 14 775/81. Verfahren zur Verwendung und Reinigung städtischer Abfallstoffe und Ab- wässer. E. Kumath und Alexander Aird in Danzig.

LAXAXXYVI. Nr. 32 839/80. Neuerungen an ge- webten Treibriemen. George Samule Long in Hartford, Staat Connecticut, V. St. A.; Vertreter: Carl T, Burchardt in Berlin W.,

Mauerstraße 69.

Nr. 7612/81. Einrichtung zur Wechselkasten- bewegung an mechanishen Webstühlen. Sächsische Webstuhlfabrik (Louis Schönherr) in Chemniß.

Nr. 10 821/81. Vorrichtung zum Scbüßzen- wechsel an mechanischen Webstühlen; Zusaß zu P. R. Nr. 6276. Grossenhainer Webstuhl- und Maschinenfabrik (vorm. Anton Zschille).

LXXXIX. Nr. 40 181/80. Apparat zum Waschen der Knochenkohle. Wilhelm Ehr- hardt in Quedlinburg.

Berlin, den 9, Mai 1881. Kaiserliches Pateutamt. v. Moeller. [14563]

Versagung von Patenten.

Auf die nachstehend bezeichneten, im Reichs-An- zeiger an dem angegebenen Tage bekannt gemachten, Anmeldungen i} ein Patent versagt worden. Die Wirkungen des einstweiligen Schußes gelten als nicht eingetreten.

Iclasse. ‘-XXVII. Nr. 46 157/80,

Neuerungen an Ven- tilationsflappen. Vom 3. Januar 1881.

LIII. Nr. 28 254. Neuerungen an dem unter P. R. 388 patentirten Verfahren zur Herstellung 0 fomprimirtem Kaffee. Vom 9. September

LXXI. Nr. 32972. Aksat- und Sohlen-

fchêtßer. Vom 23, Dezember- 1880.

LXXULI. Nr. 36 018. Werkzeuge zur Wieder- berstellung und Ladung gebrauchter Patronen- hülsen. Vom 2. Dezember 1880.

Berlin, den 9. Mai 1881. Kaiserliches Patentamt.

v. Moeller. [14564]

Ertheilung von Patenten.

Auf die hierunter angegebenen Gegenstände ift den Nachgenannten ein Patent von dem angegebenen Tage ab ertheilt. Die Eintragung in die Patent- rolle ist unter der angegebenen Nummer erfolgt. KIlasse.

IET. Nr. 14 150. Neuerungen an Hosenträgern. C. M. Römpler, Snhaber der Firma J S, Römpler in Erfurt. Vom 2. September 1880 ab.

TIV. Nr. 14 201. An Hängelampen die Befesti- gung des Armes am Schirmreifen und an der Metallvase. Sehwintzer & Gräff in Berlin §8., Sebastianstr. 18, Vom 16. Oktober 1880 ab.

Nr. 14 226. Roesch in 1880 ab.

Nr. 14 243. Verstellbarer Reflektor an Lam- pen für Pianinos, R. Rükhe in Landsberg

a.,W. Vom 13, November 1880 ab.

VITIL. Nr. 14102. Neuerungen für Roll- und Bogen-Calander, I. Zusaß zu P. R. 6584. W,. R Schürmann in Düsseldorf. Vom 18. Mai 1879 ab.

Nr. 14 146. Eine gepreßte Spiral-Chenille nebst Verfahren zu deren Herstellung. L. Friedberg in Berlin. Vom 22. Juni 1880 ab.

Nr. 14 236. Neuerungen an Storchschnabel- Gravirmaschinen. J. Hope in Providence, Rhode Island; Vertreter: I. Brandt in Ber- lin W., Königgräyßerstr. 131. Vom 22. August 1880 ab.

XI. Nr. 14 218. Neuerungen an Papier- \{neide - Vorrichtungen, 11. Zusaß zu P. R. 10794, Müller « Heunert in Ber- lin 8, Kommandantenstr. 26, Vom 20, No- vember 1880 ab.

XITIL. Nr. 14189, Verfahren zur PertfteLung eines Materials zur Verhinderung der Kesselstein- bildung. W, Kayser in Ilmenau. 26. September 1880 ab.

Nr. 14 192. Neuerungen an Hähnen und Ventilen zum Absperren concentrirter Säuren. R. Meyer in Breélau. Vom 28. Septem- ber 1880 ab.

Nr. 14 202, Mittel gegen Kesselsteinbildung. Dr, P. Alfleri in Neapel; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Von 19, Ok- tober 1880 ab.

Nr. 14 204. Apparat zum Abtreiben von Gajen aus Flüssigkeiten mit continuirlihem Be- trieb, J, Ch, Fellner in Franffurt a. M. Vom 21, Oktober 1880 ab.

Nr. 14 214. Neuerungen an dem Apparat zum Reinigen der Luft und Kohlensäure bei Bier-

Docbtabschneider. A. B. Borna. Vom 9, Dezember

Vom

druckapparaten sowie zum Filtriren von Gasen,

Abonnement beträgt ‘1 Æ 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Drucfßzeile 30 4.

eutsche Neich‘/ werden heut die Nru. 108 A4. und 108 B. ausgegeben.

Wasser und anderen Flüssigkeiten ; Zusaß zu P. R. 13424. H. Kessler in Oberlahnstein. Vom 3. November 1880 ab. ] )

Klasse.

XTIL. Nr. 14 161. Neuerungen an dem unter E R. 13 602 geshüßten selbstthätigen Dampf- esselspeiseapparat; I. Zusaß zu P. R. 13 602. C. L. Strube in Buckau-Magdeburg. Vom 20. November 1880 ab.

Nr. 14167. Neuerungen an Dampfkessel- feuerungen. J. B. Ball in London; Ver- treter: C. RKesseler *in Berlin W., Mohren- straße 63. Vom 24. Dezember 1880 ab.

XIV. Nr. 14114. Dampfüberhizung bei Compound-Maschinen. S8. N. Carvalho in New-York; Vertreter: Brydges & Co. in Ber- lin SW., Königgräßerstr. 73. Vom 12. Sep- tember 1880 ab.

Nr. 14 163. Expansionésteuerung für Dampf- maschinen mit \{chwingendem Cylinder. E, Büldge & E HMildebrandt in Berlin N., Nordufer 4. Vom 2. Dezember 1880 ab.

XV. Nr. 14120. Neuerung an dem Verfahren

zur autograhischen Vervielfältigung mittelst Drukershwärze. .— 0. Stewmer in Zittau i. S. Vom 8. Oktober 1880 ab. __Nr. 14148. Purneumatisher Bogenanleger für Buchdruckpressen. G6. Mövermann in Wolfenbüttel, Alte Wache. Vom 27. August 1880 ab.

Nr. 14 188. Neuerungen an Briefstempel- maschinen. II. Zusatz zu P. R. 10511. W. Lösfelhardt in Hamburg. Vom 14. Sep- tember 1880 ab.

XVIE. Nr. 14 212. Neuerungen in dem Verfah- ren der Verwandlung von Melassenshlempe in trockne Masse zur Konservirung ihres Stickstoff- gehalts durh Zusaß von Schwefelsäuren und Torferden. 11]. Zusatz zu P. R. 10 894. E. Ernst in Beesenlaublingen. Vom 31. Oktober 1880 ab.

XVIIL. Nr. 14155. Verfahren zur Vorberei- tung der Manganerze für die Ferromangan- oder Rohmangan-Erzeugung im Hochofen. -- A. Le- debur. Professor in Freiberg i/Sachsen. Vom 24. Oktober 1880 ab.

XIX. Nr. 14141. Sandftreukarren. H. Am- ler und 6. Koch in Berlin, Brunnenstraße 122a. Vom 21. Dezember 1880 ab.

Nr. 14164. Anordnung des Stoßes der Unterschienen des zweitheiligen Langschwellen- Oberbaues. Zusatz zu P. R. 12 279. Jebens in Emden, Große Osterstr. 52, Vom 3. Dezem- ber 1880 ab.

Nr. 14165. Befestigung von Schienen in ihren Stühlen. J. Molden in Nelfon, Eng- land; Vertreter: Brydges & Co. in Berlin 8W., Königgräterstr. 73. Vom 12. Dezember 1880 ab. Nr. 14169. Neuerungen an dem unter P. R. 10 424 geshütßten Oberbau für Straßenbahnen. (G. A. A. Culin in Hamburg. Vom 27. Juli 1880 ab.

Nr. 14250. Klemmplatten beim eiseruen Langschwellen-Oberbau. W. MHohenegger in Wien, IX. Viriotgasse 6; Vertreter: F. C. Glaser, Königliher Kommissions - Rath in Berlin 8W., Lindenstr. 80. Vom 11. Januar 1881 ab.

XXK. Nr. 14103. Neuerungen an Eisenbahn- weichen-Stell-Apparaten. J. Gast in Berlin N0., Greifswalderstr. 22, Vom 18. Novembeèr 1879 ab.

Nr. 14 104. Neuerungen an Lokomotiven. J. Th. Dann in London 8W,, Canterbury, Road 32; Vertreter: C. Pieper in Berlin 8W., Gneisenaustr. 109/110, Vom 12. März 1880 ab.

Nr. 14 105. Elastishe Weichenverbindungs- stange. H. Büssing in Braunschweig. Vom 16, April 1880 ab.

Nr. 14 140. Befestigung von Radreifen auf Rädern der Eisenbahnfubhrwerke. A. Becker in Dortmund. Vom 19. Dezember 1880 ab.

Nr. 14 147. Kompensations-Vorrihtuna. H. Johnson in Mancester; Vertreter: Wirth & Co. in Franffurt a. M. Vom 20. Juli 1880 ab.

Nr. 14 151. Eisenbahnwagenkuppelung. M. Fasorke in Berlin. Vom 17. September 1880 ab.

Nr. 14 153. Selbstthätiger Blocksignal- apparat. E. Guende in Cavaillon (Franfk- rei); Vertreter: R. J, Schmutzler in Berlin W., Linkstr. 37. Vom 26. September 1880 ab.

Nr. 14 156. Neuerungen an heizbaren Wärm- flashen für Eisenbahnwagen; 1]. Zusaß zu .P. N. 10476. A. Morel in Epinal (Vosges, Frankrei); Vertreter: J. Brandt & G. W., v. Nawrocki in Berlin W., Leipzigerstr. 124. Vom 24, Oktober 1880 ab.

Nr. 14176. Neuerungen an Lokomotiven. von Borries, Maschinenmeister in Hannover. zember 1880 ab.

Nr. 14 235. Neuerungen an Luftbremsen für Eisenbahnfahrzeuge. V. Kramer in Innck- bruck; Vertreter: J. Möller in Würzburg, Doms- straße 34. Vom 27. Juli 1880 ab.

XXTIIL. Nr. 14184. Neuerungen an Mascbinen

zum Schneiden, pin; Egalisiren und Poliren

von Seife und ähnlichen Stoffen. E. Rost in Dreéden, Rosenftr. 103, Vom 26. August

1880 ab.

XXTV. Nr. 14 110.

CLompound- Regierungs- Vom 11. De-

Rufifänger. (6, Wein-