1881 / 114 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[15904]

Verkaufsanzeige und Aufgebot.

In Zwangsvollstre>ungssachen der weiland Schuhmachers N. zu Stade, d

wider

die Wittwe des weiland Arbeitsmanns zu Stade als Schuldnerin, sollen auf Antrag der Gläubigerin die der Schuldnerin gehörigen sub Haus Nr. 765, 766 und 767 an der Spiegelbergs- twiete in biefiger Stadt belegenen beiden Wohn- buden nebst Zubehör öffentlich meistbietend verkauft werden, und ist Termin zu diesem Zwe>ke auf Sonnabend, den 9. Bal 1881,

L Morgens 10 Uhr, an hiesiger Gerichts\telle anberaumt.

Die beiden Wohnbuden sind in der Grundsteuer- mutterrolle unter Artikel Nr. 957, Kartenblatt 14, Parzellen 255 und 256, und Artikel Nr. 785, Kar- tenblatt 14, Parzelle 257, mit 1 Ar 11 Qu.-Mtr. verzeichnet und sind Haus Nr. 765/766 zu 2750 M und Haus Nr. 767 zu 1250 4, bei der Bremen- Verdenshen Brandkasse versichert. Die Wohnbude Nr. 765/766 ist einstö>ig, enthält Stube, Kammer, Diele, Küche, Dachkammer und Bodenraum; außer- dem befindet si<h beim Hause ein zu 150 M ver- icherter Stall. Die Wohnbude Nr. 767 ist ein- tödig, enthält Stube, Alkoven, Diele mit Küche und einen Bodenraum und bringt eine jährliche Miethe von 120 #. ein. :

Die Verkaufsbedingungen liegen 4 Wochen vor dem Termine auf der Gerichtsschreiberei zu Jeder- manns Einsicht aus, können auch gegen Erstattung der Schreibgebühren abschriftlich bezogen werden.

Zugleih werden alle Diejenigen, wel<he an den bezeichneten Immobilien Eigenthums-, Näher-, lehn- re<tliche, e Pfand- und andere dingliche Rechte, insbesondere au<h Servituten und Realbere<tigungen zu haben vermeinen, aufgefordert, solche Rechte unter Vorlegung der über dieselben errihteten Urkunden in dem anberaumten Verkaufs- termine unter dem Rechtsnachtheile anzumelden, daß für den si<h niht Meldenden im Verhältniß zu dem neuen Erwerber das Recht verloren geht. :

Der demnächstige Aus\schlußbescheid soll nur mit- telst Anschlags an die Gerichtstafel erfolgen.

Stade, den 4. Mai 1881.

Königliches Amtsgericht. I. v. Wangenheim. Ausfertigung zur Veröffentlichung : Duensing, Secr, Gerichtsschreiber Königlichen 6 iel Stade.

ittwe des tiessing, geborene Beer

abeniht

[158966] Bekanntmachung. .

In der Janski’schen Subhastationssache von Grem- banin Nr. 41 sind im Grundbuche von Grembanin Nr. 18 von der Post Abtheilung TII. sub Nr. 2a. 12 Thal. 16 Sgr. 3 Pf. für eine Partikulier Sa- müúuel Schwichnersche Specialmasse und sub Ar. 2b. 22 Thal. 13 Sgr. 9 Pf. für cine Hausbesißer Ben- jamin Schaps’sche Specialmasse umgeschrieben worden.

[15889] Verkaufsanzeige und Aufgebot.

Auf Antrag des Vorstandes der katholischen Meyen erme zu Engden foll in Zwangsvoll- stre>ung die den Eheleuten Johann Bernhard van Slooten aus Altendorf, jeßt zu Hengelo gehörige eeres Hausnummer 14 zu Altendorf nebst Zu- ehör am Donnerstag, den 30. Juni d. J.,

O 4 Vhr, an Ort und Stelle öffentli< meistbietend vom unterzeichneten Gerichte versteigert werden.

Zugleih werden alle Diejenigen, welche an den zu versteigernden Grundstü>en Eigenthums-, Näher-, lehnrechtliche, fideicommissarische, d ee und andere dingliche Rechte, insbesondere. au<h Servituten und Realberechtigungen zu haben vermeinen, aufgefordert, diese Rechte am

Donnerstag, den 30. Juni d. J., Morgens 10 Uhr, an der Gerichtsstelle anzumelden, widrigenfalls sie mit denselben dem neuen Erwerber gegenüber ausges{<lo}en werden sollen.

Neuenhaus, den 9. Mai 1881.

Königliches Amtsgericht I. gez. Plate. Ausgefertigt Brenne>e, Sekretär, / Gerichts\hreiber Königlichen Amtsgerichts.

[15898] Uszug.

In Sachen der zum Armenrechte belassenen gewerb- losen Wilhelmine, geb. Thelen Ehefrau des Mau- rers Joseph Steven zu Huchem-Stammeln, Klägerin,

egen den genannten A Steven, Verklagten, hat das Königl. Landgericht zu Aachen dur rehts- fräftig gewordenes Urtheil vom 9. April 1881 die zwischen Parteien bestandene Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt, vollständige Gütertrennung ver- ordnet, Parteien zur Auseinanderseßung ihrer Ver- mögensre<hte vor den Königl. Notar Heidegger hier- selbst, verwiesen und dem Verklagten die Kosten zur Last gelegt. ;

Aachen, den 13, Mai 1881.

Der Anwalt der Klägerin.

Sserge i : Veröffentlicht : Der Gerichtsschreiber Bewer. Ausschlußurtheil. Verkündet am 29. April 1881. Holye, Referendar, als Gerichts\chreiber. m Namen des Königs!

Auf den Antrag der Betheiligten hat das König- liche Amtsgericht, TIT. Abtheilung, zu Nordhausen am 29. April 1881 für Recht erkannt:

Der Hypothekenbrief vom 4. November 1875 über die im Grundbuche von Klein-Werther Bd. I. Fol. 49 in der 111. Abtheilung zu 1. für die Ehefrau Hertel, Minna, geb. Zimmermann, zu Berlin und die Chefrau Bennewiß, Friede- rike, geb. Zimmermann, zu Neuenburg aus den

15911] [ Das K. Landgericht Nürnberg, Strafkammer, hat in dem Verfahren gegen 1) Bernhard Klein, 21 J. a., Maurersfsohn, und 2) Joh. Christoph Wolkersdorfer, 21 J. a.,

eßger, eide von Abenberg, K. Bezirks8amt

Schwabach,

wegen Vergehens der Verleßung der Wehrpflicht | A

dur< Urtheil vom 29. v. M. die Beschlagnahme des im Deutschen Neich besiudlichen Vermögens der beiden Vorgenannten bes<hlos}sen. Nürnberg, den 13. Mai 1881. Der Staatsanwalt L L Eee Nürnberg. undel.

[15888] In Sachen der Sparkasse zu Lilienthal, Gläubi- gerin, gegen den Anbauer Claus Semken in Hattenbusch, Nr. 31, Schuldner, soll die dem leßteren gehörige Stelle Nr. 31 in Hüttenbusch, zu welcher etwa 18 Morgen Grundbesiß gehören, in dem zum Sonnabend, den 2. Juli 1881, Morgens 11 Uhr, : auf hiesiger Gerichts\stube anstehenden Termine im Wege der Zwangsvollstre>ung öffentli<h und meist- bietend verkauft werden.

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an den vorbezeihneten Immobilien Eigenthums-, Näher-, lehnrechtliche, fideikommissarishe, Pfand- und andere dingliche Rechte, insbesondere au< Servituten und Realberectigungen zu haben vermeinen, aufgefordert, solche Rechte bei Vermeidung des Rectsnachtheils, daß für den sih niht Meldenden das Recht im Verhältniß zum neuen Erwerber der Immobilien verloren geht, in dem obigen Termine anzumelden.

Der demnächst zu erlassende Aus\{hlußbescheid foll nur in der Wümme Zeitung und vor der hiesigen Gerichtstafel publizirt werden.

Die Verkaufsbedingungen aen auf der hiesigen Gerichtsschreiberei zur Einsicht bereit.

Lilienthal, 14. Mai 1881.

Königliches Amtsgericht. T. gez. Thiemig. Beglaubigt und veröffentlicht : Allermann, Sekretär, Gerichts\chreiber Königlichen Amtsgerichts Lilienthal.

[15913] gm Namen des Königs! Auf den Antrag des Gärtners Ernst Scholz zu So), Kreis Lauban, erkennt das Königliche mtsgeriht zu Greiffenberg i. Sl. dur den Amtsrichter Müller

e für Recht:

Die beiden Sparkassenbücher der städtischen Spar-

fasse zu Greiffenberg i. Schl.

a. Nr. 1724 über 1715 M 69 4, auf den Gärtner Ernst Heinri<h Eduard Scholz aus Friedersdorf lautend,

b. Nr. 2795 über 324 A 84 4, auf den Gärtner- sohn Ferdinand Scholz in Friedersdorf lautend,

[15209] Oeffentlithe Submission.

Die Lieferung von 160 000 Kilogramm Holzkohlen soll dur< öffentlihe Submission vergeben werden.

Die Lieferungsbedingungen liegen während der Dienststunden in unserer Registratur zur Einsicht aus; auch können dieselben abschriftlih gegen Erstattung der Schreibgebühren bezogen werden. Fabi vers{lossene , frankirte und mit der ufschrift: „Submission auf die Lieferung von Holzkohlen“ deutlich versehene Offerten sind bis zum ofen, sionstermine Montag, den 30. Mai 1881, Vor- mittags 10 Uhr, an uns einzureichen.

Spandau, den 9. Mai 1881.

Direktion der Artillerie-Werkstatt.

[15557] Submission.

Zum Neubau einer Kaserne für zwei Compagnien des 1. Garde-Regiments z. F. sollen nahbenannte Arbeiten und Lieferungen im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden :

Erd- und Maurerarbeiten, veranschlagt auf 80 100 M 44 S, Zimmerarbeiten incl. Material- Lieferung auf 49 712 M 25 9,

sowie die Lieferung von: 214 cbm extra guten und 605 cbm lagerhaften Kalkbausteinen, 581 cbm gelöf<tem Kalk, 2428 cbm Mauerfand, 1300 Mille ord. Mauersteinen, 70 Mille Mundsteinen, 110 Mille Klinkersteinen, 490 Mille Rathenower Mauersteinen und 474 Mille gewöhn- BOA Dfetten fut vet :

ie Offerten sind versiegelt und mit entsprechender Aufschrift versehen bis its

Don rtag, den 2. Juni cr.,

: Vormittags 11 Uhr, im Bureau der unterzeichneten Verwaltung, Breite Straße Nr. 29, woselbst die Bedingungen, Kosten- Anschläge und Zeichnungen täglich eingesehen werden können, portofrei einzusenden.

Potsdam, den 10. Mai 1881.

Königliche Garnison-Verwaltung.

Für die unterzeihnete Werft soll der Bedarf an 110 M. Wachstuch - Teppichzeug beschafft werden. Reflektanten wollen ihre Offerten versiegelt mit der Aufschrift „Submission auf Lieferung von Sal Mctas 1 UO bis zu dem am 24. Mai 1881, Mittags 12 Uhr, im Bureau der unter- zeichneten Behörde anberaumten Termine einreichen.. Die Bedingungen sind während der Dienststunden in der Registratur der Verwaltungs-Abtheilung einzu- sehen und ist Abschrift derselben auf Joos Antrag gegen Cinsendung von 0,50 4 Kosten von der Registratur der Kaiserlihen Werft zu beziehen. Kiel, den 13, Mai 1881. Kaiserliche Werft, Verwaltungs-Abtheilung.

Verloosung. Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen

des _ annar 1882 Verzeichnisses der zum g

ah

en Ligen Pommershen

2.

a E

eil.)

efün- ef

C,

1x73. Treptow a. R.schen Departements. à 3000 t. y

8485 486 487 488 489 490

491

495 496 497 499 500 573 574-579 585 586 588 592 594 595 596 598 606 609 612 614 617 620 621 622 635 637 638 728 730 732 793 794 801 802 803 804 805 806 807 808 812 814 816 817 818 820 821 823

827 830 831 832 834 836 837 842 945 946 948 965 966

838 967

492 981 599 623 795 809 824 839 968

493 582 600 624 799 810 825 840 969

978 979 992 993 994 996 997 9007 008 009

016 017 018 020 021 022 023 066 078 079 080 097 100 101 108 109 110 111 112 113 114 191 192 193 194 195 196 197 9296 227 228 236 237 238 239 949 251 252 253 254 255 258 263 264 265 330 331 333 334 343 344 345 348 349 350 404 433 434 435 436 437 438 439 474 475 476 477 478 479 481 607 610 612 613 614 615 617 623 624 625 626 628 629 631 661 662 663 665 685 686 687 692 693 694 695 696 697 698 704 723 724 725 726 730 731 741 742 743 T44 745 T54 757 778 781 782 787 788 790 791 798 819 821 823 824 842 852 857 858 867 868 871 874 875 909 910 912 913 914 915 916 966 969 970 971 972 973 978 979. 980 981 982 10017

025 103 178 198 240 259 336 406 466 902 619 633 688 699 737 759 793 853 876 918 974 018

026 104 187 199 241 260 338 407 468 503 620 658 689 701 738 T74 794 854 905 919 975 023

034 105 188 201 242 261 341 429 471 504 621 659 690 702 739 776 795 859 906 964 976 024

494 984 601 633 800 811 826 841 977 011 065 107 189 202 243 262 342 431 473 605 622 660 691 703 740 TTI 796 856 907 965 977 025

029 047 048 049 050 051 052 053 054 055 057 058 079 080 085 086 087 088 089 090 091 093 115 116 124 125 126 127 147 148 149 150 11 152 153 154 155 177 178 186 187 188 191 192 193 195 196 197 198 199 203 205 206 209 211

212 213 215 216 220 228 229 230 232 263

265

221 222 223 225 267 268 273

275 276 280 281 282 283 284 285 288 289

290 291 312 313 351 352 353 357 425 426 428 448 527 528 530 537 591 592 593 594 619 620 635 638 646 648 649 662 663 665 678 679 723 724 725 739 740 741 742 743 890 891 892 893 894

330 358 449 938 995 639 650 651 666 669

027 053 067 133 136 154 156 157 159 163 228 239 240 241 244 252 253 254 275 277

570 571 572 609 610 611 640 641 642 653 655 657 670 671 672 726 727 730 744 T45 746 895 896 897 978 979 992 994 11013 015 019 020 137 138 144 164 165 167 245 246 247 279 280 281

331 333 339 345 348 350 414 415 416 419. 420 422 450 452 517 520 524 526 573 574 575 612 614 615 643 644 645 658 660 661 675 676 677 733 734 737 883 884 888 900 901 950 022 025 026 147 150 151 169 224 227 249 250 251 286 288 301

066 067 068 069 071 072 075 076 077 078 147 151 152 189 190 191 227 234 235 236 237 238 239 299 300 304 305

142 188 221 233 298 312 540 773 816

222 223

079 181 182 185 220 232 297 309

178 179

192 214 217 218 228 229 230 231 240 241 306 307 308

314 315 316 317 318 531 535 536 537 539 541 542 543 763 764 765 767 769 770 772 774 802 806 807 808 809 810 811 812 815 817 819 820 823 824 825 826 827 828 965 966 967 968 969 970 972 973 976 12000 002 003 004 007 008 010 011 012 013 014 016 017 018

378 380 385 386 387 388 389 391 392 393 394 395 398 399 545 546 742 743 745 747 749 750 752 759 761 762 772 778 780 781 782 783 784 785 790 791 792 793 797 798 820 822 824 825 826 828 833 834 836 839 841 842 844 846 858 859 860 861 862 863 864 868 869 870 871 872 873 874 879 880 883 884 885 894 896 899 911 932 934 936 937 941 942 943 951 952 955 956 957 958 960 28010 011 013 014015 016 017 019 020 022 024 025 027 028 029 033 054 056 057 058 060 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 073 074 075 076 077 078 080

019 163 164 170 171 173 174 210 212 280 281 283 284 305 306 308 309 689 690 691 693 695 696 699 700 701 702 703 704 705 707 708 709 710 711 775 776 778 779 780 783 784 787 788 791 792 794 796 797 798 799 800 801 802 803 804 806 813 815 820 821 822 18009 010 013 047 078 213 214 215 384 386 387 389 390 391 392 393 394 395 397 398 399 400 402 404 406 408 410 412 414 417 418 538 579 588 589 591 592 593 594 596 597 598 602 603 604 607 608 609 611 612 661 662 667 668 669 674 677 681 682 683 684 685 686 687 688 689 691 692 694 695 814 815 ‘817 818 856 858 860 861 862 864 865 866 869 871 874 877 881 883 884 886 990 992 993 995 19204 205 206 207 208 209 210 211 212 214 215 218 219 220 221 222 224 225 226 227 228 230 231 232 291 292 294 295 297 299 300 301 302 303 305 306 309 343 346 347 348 349 350 351 354 355 356 358 359 360 361 365 366 368 405 406 409 410 411 412 413 414 415 419 422 579 580 582 621 622 624 642 644 645 646 647 909 911 914 915 916 918 921 924 925 926 928 930 935 936 937 938 940 941 942 943 20001 002 003 004 005 006 008 011 012 013 014 015 089 093 094 095 096 097 102 103 106 107 108 110 111 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 434 435 436 437 438 440 443 444 445 446 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 465 467 468 469 470 471 570 571 572 577 578 580 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 708 709 710 711 712 713 714 715 716 717 718 719 720 721 722 724 725 726 783 784 785 786 787 788 790 793 795 796 797 798 800 802 803 804 805 806 807 809 810 811 812 813 814 815 818 820 827 938 939 940 942 943 944 946 947 948 950 21190 192 194 195 196 197 198 199 202 203 204 205 206 209 210 211 212 213 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 297 298 299 300 301 302 303 304 311 314 315 316 317 318 319 321 324 325 326 328 329 330 333 335 336 376 377 378 381 382 383 384 385 386 510 511 512 513 514 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 545 546 577 579 580 584 585. 586 587 588 589 591 615 616 617 618 619 622 623 624 625 626 627 628 629 631 632 633 634 670 672 673 675 677 679 793 794 798 800 801 886 893 895 896 897 934 936 937 938 939 940 941 943 985 986 987 988 989 22005 006 007 008 009

160 179 201 244 258 269 390 413 476 582 643 715 727 820 882 900

083 116

162 180 203 248 259 270 393 414 481 590 644 716 728 822 883 901

164 181 206 249 260 271 394 415 484 619 645 717 729 823 884 902

082 119 122 123 125 152 156 158 159 168 169 170 173 175 176 177 178 183 184 185 186 189 193 197 200 208 210 211 237 238 241 242 243 250 251 252 253 254 255 256 257 261 262 263 264 265 266 267 268 274 277 278 279 280 322 323 330 395 403 405 406 407 410 411 412 416 423 426 427 428 430 431 432 489 490 573 576 577 578 579 580 621 622 623 630 632 634 635 638 702 703 709 710 711 712 713 714 718 719 720 722 723 724 725 726 730 731 814 815 816 817 818 819 840 842 843 844 845 848 850 852 885 886 887 888 890 891 896 899 903 904 907 909 964 965 966 968

987 989 996 997 998 999 29047 048 049 064 178

179 196 214 303 360 393 486 810 828 843 926

180 197 215 3041 361 397 487 811 830 844 927

181 198 216 305 362 447 734 812 831 845 929

182 185 187 188 190 191 193 194 201 202 203 204 205 209 211 213 217 218 219 220 221 223 227 302 306 307 310 311 313 314 356 359 377 379 380 381 382 383 384 387 448 449 474 476 478 479 480 484 737 739 741 743 744 751 752 808 813 814 815 816 817 818 820 827 832 834 835 837 838 839 841 842 846 847 848 849 850 923 924 925 930 937 938 939 940 941 943 946

947 986 987 988 990 991 994 998 999 30220 221 225 227 228 229 233 234 235 237 238

223 241

244 245 246 279 438 439 472 481 486 487 488 489

281 282 283 284 420

490 491

495 496 514 518 521 522 523 524 525 526 527

528 937 538 939 541 543 545 546 549 552 601 603 604 605 607 608 609 613 639 640 641 642 643 644 645 667 668 684 685 686 687 688 689 707 708 713 714 717 718 719 T42 743 765 766 788 789 790 791

990 551 614 638 662 663 669 690 693 706 720 722 723 724 793 794 795

646

796 797 811 812 813 814 815 816 817 818 819

820 821 822 823 841 842 843

844 845 846 847

849 850 851 852 853 856 857 858 859 860 861

862 863 864 865 866 871 872

874 875 877 878

879 880 992 993 994 995 997 998 999 31000 001

014 016 020 021 026 034 035 036

100 116 117

118 120 121 122 123 124 125 127 128 129 131 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143

144 145 287 290 293 305 306 307 315 350 361 362 363 365 366 367

310 313 314 368 369 371

364 366 367 371 411 412 449 450 451 489 490 518 514 515 516 641 642 644 645646 672 673 674 676 711 713 714 734 746 747 799 800 801 884 885 886 887 888 992 993 994 996 10034 035 063 064 101 164 165 166 238 240 241 242 294 295 296 317 371 372 375 376 377 379 380 486 547 548 549 550 551 578 579 597 598 623 624 685 686 687 689 922 923 924 955 956 957 958 11179 184 185 258 259 260 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 496 535 538 539 585 621 622 847 848 12035 124 125 126 127 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 269 331 352 353 376 425 426 428 531 532 534 535 536 537 538 539 540 912 913 996 997 13000 002 003 004 005 108 109 110 111 112 337 338 339 340 401 403 404 405 406 690 691 693 694 958 959 ,961 997 999 14000 065 066 216 217 219 220 221 222 223 480 481 483 532 540 541 623 632 633 634 635 636 637 714 716 717 718 798 800 803 806 808 810 874 875 876 877 878 15150 151 152 153 155 156 157 277 278 358 359 360 438 439 440 441 463 464 490 492 493 494 578 579 581 629 844 845 925 926 927 933 934 16013 014 016 017 018 089 090 091 092 093 158 159 160 161 254 257 263 301 329 331 332 781 782 783 784 839 840 841 842 843 844 846 848 17040 041 042 043 044 045 046 047 048 186 317 319 321 322 725 729 18014 016 017 018 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 628 629 631 632 19248 250 251 252 317 319 321 377 378 379 381 434 435 437 438 439 440 441 626 627 628 630 650 956 957 960 961 962 963 964 965 20030 032 033 034 035 036 038 039 138 139 140 141 142 143 144 145 147 488 490 491 737 738 739 740 741 742

T43 T44. : à 1500 M.

10762 763 764 926 959 960 962 963 984 11046 047 048 049 050 062 063 065 187 190 191 192 194 230 261 262 263 264 265 266 291 292 293 294 375 376 377 378 379 380 426 427 428 497 498 499 540 541 542 544 588 590 591 592 623 625 645 685 686 687 851 852 853 854 12038 040 062 063 080 081 082 129 130 131 133 134 137 215 216 217 219 220 221 223 224 271 304 305 306 307 333 334 354 355 363 364 379 429 430 431 432 433 436 543 544 545 546 547 549 550 551 602 603 604 914 915 942 13010 011 013 014 015 063 064 114 115 341 344 407 408 409 410 411 412 414 490 491 492 493 525 526 527 541 696 699 700 749 962 965 14013014 016 070 071 072 075 096 097 131 133 134 149 150 9294 227 228 230 231 232 233 412 413 414 439 484 485 542 544 545 546 549 551 638 639 640 641 642 643 719 720 721 722 812 813 814 816 817 818 819 820 879 882 883 15158 159 160 161 162 163 165 166 167 168 169 219 220 221 222 299 300 363 496 583 584 586 587 588 590 591 650 651 653 765 846 847 848 849 935 936 937 939 942 943 944 16019 020 022 023 024 025 094 095 096 097 098 163 164 165 166 167 201 202 203 205 207 208 264 265 266 267 268 269 270 271 549 550 553 954 785 786 787 T88 789 849

9 Papi 303 310 311 312 313 315 316 318 319 322 323 | 011 014 053 057 058 059 060 061 063 064 067 | 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 | 850 851 852 853 854 896 857 858 17049 050 054 Der Rechtsgrund der Ueberweisung is die Gläu- C Da 25. November 1874 . ¿trg- | werden für kraftlos erklärt. / RERLENE 295 331 332 333 346 349 350 354 422 424 456 | 070 115 121 123 124 125 126 127 128 129 131 | 383 384 410 412 414 415 416 430 431 432 433 | 055 056 057 187 189 192 287 288 289 323 324 / bigerschaft rfunden vom —4 Sftober 1875 g Von Rechts Wegen. [15871] 4158 463 465 468 479 480 481 482 483 487 488 | 132 135 136 137 138 156 160 161 162 164 167 | 434 435 437 438 439 440 461 463 464 489 490 | 32% 327 328 732 733 734 735 736 737 738 739 i a. des Samuel Schwichner aus der Hypothek gene Forderung von 1500 K wird für kraftlos Verkündet am 11. Mai 1881. Die Ausloosung von Kreis-Obligationen des: 489 490 491 494 507 508 510 512 514 516 517 | 169 175 176 177 179 181 182 183 184 185 238 | 491 492 493 494 524 525 526 527 586 587 588 | 740 741 833 834 835 836 837 838 839 840 841 E Grembanin Nr. 41 Abtheilung 111. Nr. 3 über erklärt. Auf Grund des Schreibens des hiesigen ez. Liedl, ,_ Gerdauer Kreises betrefsend. 518 519 521 522 523 525 526 529 565 567 568 | 240 242 243 244 245 247 248 264 271 273 274 | 589 605 606 607 609 623 624 661 674 676 677 | 842 844 18019 020 021 022 023 024 049 051 053 L 75 Thal. und Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung I, vom Referendar, Bei der am 4. Januar 1881 erfolgten Ausloosung B69 570 573 574 576. 577 612 613 615 | 276 277 278 280 281 282 283 289 329 330 332 | 678 679 680 681 683 693 694 695 696 697 699 | 054 079 081 082 084 110 111 112 113 114 115 î b, des Benjamin Schaps aus der Hypothek Grem- 30. September 1880 werden die Kosten der| 7. -, als Gerichtsschreiber. von Obligationen des Kreises Gerdauen sind nah- 616 G18 637 639 640 641 642 649 651 652 | 333 334 336 337 338 343 344 345 346 347 348 | 700 701 702 703 704 705 736 737 738 740 741 | 307 308 310 311 312 439 440 441 442 443 539 4 banin Nr. 41 Abtheilung 11. Nr. 4 über 26 Staatskasse auferlegt. : : folgende VDbligationen gezogen worden, welche den 653 655 657 658. 662 663 665 667 668 | 372 373 375 378 379 380 381 383 384 403 | 742 743 744 750 751 753 754 758 759 760 761 | 580 633 634 635 636 637 711 718 719 720 824 D Thal. nebst Kosten. Von Rechts Wegen. Inhabern mit dem Bemerken gekündigt werden, daß 669 G70 671 673 675 677 680 682 819 | 404 405 406 407 408 409 419 411 413 430 432 | 763 764 811 812 813 814 815 817 818 819 820 | 835 910 914 917 921 996 999 19258 259 260 261 E 40 Die Instrumente über die leßtgenannten Posten trt Verkäufe, Verpachtungen, die gedachten Kapitalsbeträge bei der Kreis-Kom- 891 822 893 824 831 832 833 834 835 | 433 435 436 437 438 439 440 441 442 474 475 | 821 822 823 824 825 826 828 829 830 939 940 | 322 325 383 384 443 444 445 465 466 607 608 s o angebli verloren gegangen und ift die Wittwe SL Beschluß. Submissionen 2c. munal-Kasse hierselbst gegen Quittung und Rügabe 837 839 840 841 842 843 12015 016 018 029 | 476 479 480 481 482 483 484 486 488 489 490 | 941 942 943 944 945 992 993 994 995 997 998 | 609 610 611 651 652 968 969 970 972 973 975 Rosalie Schaps Universalerbin na< Benjamin | Auf Antrag der Königlichen Staatsanwaltschaft | 1, >29 der Kreis-Obligationen mit den dazu gehörigen, af 032 051 052 057 070 071 072 073 075 076 091 | 491 492 493 494 506 507 508 509 511 512 514 | 82009 022 023 024 025 086 090 092 093 094 110 | 20040 042 043 044 045 047 048 149 150 153 154

Schaps geworden, während die verehelichte Shwich- | wird gegen die [15802 Bekanntmachung. na< dem 2. Juli 1881 fälligen Zinscoupons nebst 092 094 095 096 113 155 156 157 158 159 160 | 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 | 112 113 115 120 121 122 123 124 125 126 128 | 155 156 157 493 497 500 582 584 585 586 587

ner Generalbevollmächtigte des Samuel Schwichner | 1. Johann Wilhelm Michels, geboren am Das Königliche Hausfideikommiß - Gut Talons baar in Empfang zu nehmen sind. : 161 167 168 169 170 172 175 176 177 179 180 | 527 528 529 530 531 533 534 546 548 549 550 | 131 143 144 170 173 187 204 205 305 306 368 | 588 589 590 (47 748 749 750 751 752 859 860

ist, Alle Diejenigen, welche an diese Specialmassen 38. August 1858 zu Menzeln zuleßt zu Stoppen- l l : Der Geldbetrag der etwa fehlenden unentgeldlih 181 183 184 185 186 187 188 189 191 192 194 | 554 556 558 559 560 561 562 563 564 565 566 | 369 370 379 381 383 385 386 615 616 618 619 862 863 864 ; 865 866 861 868 869 870

und an die vorgedachten Posten resp. Instrumente berg, Pau sheim nebst Vorwerk Hase all im abzuliefernden Zinscoupons wird von dem zu zahlen- 951 252 255 259 263 283 284 285 286 289 291 | 567 568 569 570 571 572 574 575 576 578 579 | 620 642 643 646 648 649 650 681 682 683 | 953 9954 955 956 957 958 959 21241 242 243

Ansprüche haben, haben dieselben spätestens in | 11. Heinrih Kiesendahl, geboren am 17. März | Kreise Wreschen des Regierungsbezirkes Posen, 5 Ki- | den Kapital zurückbehalten werden. _ 4 999 996 297 298 313 314 321 322 324 325 328 | 581 582 583 585 592 593 597 599 605 606 607 | 684 690 691 693 694 696 697 699 700 701. | 245 246 247 248 250 291 252 253 254 255 256

dem am 1858 zu Homberg, zuleßt zu Ruhrort, lometer von dem Bahnhof Zerkow der Oels-Gnese- | , Vom 1. Juli 1881 ab hört die Zinfenzablung für 329 330 344 345 347 348 349 361 362 369 370 | 618 619 620 622 623 624 625 628 629 L __à 2400 A _ _ |257 259 262 337 339 340 341 343 344 345 344

20. September 1881, Mittags 12 Uhr, 1II. Philipp Rove, geboren am 6, September 1858 | ner Bahn gelegen, mit einem Areal von 575,810 die gedahte Schuld auf. i Lie 372 388.389 390 391 394 395 397 398 399 400 | 635 637 638 639 644 645 646 647 649 650 | 8733 734 735 736_737 738 739 740 742 754 | 349 350 351 353 355 356 358 361 363 364 365

i anstehenden Termine anzumelden, widrigenfalls die- zu Homberg, eftar, worunter 455,248 Hektar A>er und 72,251 | Es find gezogen: von den mittelst Allerböchsten 414 415 416 458 459 460 461 463 464 465 466 | 651 652 653 654 655 670 671 673 674 675 677 | 755 757 758 759 760 761 762 763 782 783 784 | 366 390 391 392 393 396 397 399 517 518 519 ; selben mit ihren Ansprüchen ausgeslossen, die über | 1V. Heinrih Tinßen, geboren am 13. Januar 1858 | Hektar Wiesen, soll auf die 18 Jahre vom 1. Juli Privilegii O 7. Juni 1875 ausgegebenen Obliga- 467 468 469 472 473 474 475 476 477 478 480 | 678 679 682 683 684 686 689 690 691 692 693 | 785 843 844 845 846 847 848 850 890 891 893 | 520 521 522 547 548 549 550 591 592 953 954 ü die Posten gebildeten Dokumente für kraftlos er- zu Orsoy, zuleßt zu Elberfeld 1882 bis ultimo Juni 1900 im Wege des öffent- | tionen der 2, Emission über 180000 # die Nr. 42 481 483 484 486 487 488 490 491 492 493 494 | 695 697 700 704 705 706 708 709 710 711 | 894 895 896 897 898 899 9039 081 117 118 119 | 555 556 593 5994 595 996 635 643 644 680 681 H flärt und dem Samuel Schwichner und der Wittwe | V. Johann Heinrich Terschlüsen, geboren am | lihen Meistgebots verpachtet werden. Das Pacht- über 3000 Æ und von den mittelst Allerhöchsten 496 497 500 506 508 510 511 513 514 515 516 | 712 713 714 717 751 752 753 754 755 756 758 | 120 121 122 123 203 205 206 208 209 210 229 682 683 684 686 oe 804 805 806 o 299 900 L Scaps ihre Rechte vorbehalten werden würden. 94, September 1860 zu Vynen, zuletzt zu Ruhrort, | gelderminimum ift auf 15000 Æ und die Pacht- Privilegii vom 24. Dezember 1879 ausgegebenen 517 584 585 586 587 589 590 591 592 593 827 | 759 761 762 764 766 767 768 769 772 773 779 | 266 264 268 269 271 352 393 354 356 357 358 | 901 902 903 905 907 908 912 945 946 947 949 4 Kempen, den 2, Mai 1881. welche hinreichend verdächtig erscheinen aution auf den dritten Theil des jährlichen Pacht- | V. Emission über 420 000 X: 898 829 833 890 891 892 895 896 897 898 900 | 780 795 796 797 809 810 813 814 820 822 823 | 359 409 410 446 486 487 509 511 512 636 637 | 950 951 992 993 22016 017 018 019 020 021 E Königliches Amtsgericht. als Wehrpflichtiger in der Absicht, sih dem Ein- zinses festgesetzt, Zur Uebernahme der Pachtung Littera B. Nr. 29 über 2000 Æ, 902 904 906 911 925 927 928 929 930 931 932 | 904 905 908 909 910 911 915 917 921 922 923 667 670 705 706 707 708 709 733 880 881 882 023 075 076 077 083 084 085 086 087 088 089 E t - tritte in den Dienst des stehenden Heeres oder | ist der Nachweis cines disponiblen Vermögens von «„ C. Nr. 58 „, 1000 , 933 957 958 959 960 963 964 965 966 967 968 | 924 925 926 927 966 967 968 969 970 971 972 | 883 929 930 987 988 989 10032 096 098 130 | 090 141 144 145 146 147 187 158 189 191 0 - [15899] der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das | 80500 M erforderli, welher spätestens 14 Tage « D. Nr. 20 -500 969 970 971 972 973 974 975 980 981 982 983 | 973 974 975 976 977 979 980 28050 051 052 | 161 162 163 237 362 364 365 366 368 477 540 | 192 194 195 196 197 198 19 20 201 21 M: O tli Erb l d Bundesgebiet verlassen, resp. na< erreihtem | vor dem Lizitationstermine dur< ein Attest des " D. Nr. 105 „, 500 , 984 985 18041 044 045 050 052 056 057 058 | 063 064 066 069 070 071 073 074 076 077 082 | 541 542 543 544 545 681 682 683 684 744 (48 292 294 200 201 200 ZU8 490 294 299 209 20 T effen ie vorla ung. militärpflihtigen Alter sih außerhalb des Bun- Kreislandraths oder der Steuerveranlagungsbehörde _E. Nr. 102 , 200 , 2 059 060 075 076 078 079 082 084 085 086 087 | 083 084 085 086 087 088 089 090 091 095 096 | 749 752 754 755 756 906 907 908 909 910 911 298 299 301 302 303 304 349 350 391 392 393 Jacob Friedri<h Eiche und Johann Georg Eiche, desgebiets aufgehalten zu haben oder auf sonst glaubhafte Weise zu führen ist, Zu | , Im Ans{luß hieran und mit Bezug auf die 088 090 091 092 093 094 095 098 099 100 101 | 133 134 135 136 138 162 163 164 165 166 167 | 912 913 914 915 916 917 918 919 920 921 952 | 388 391 414 112 2 443 444 656 (25 ((4 930

Beide von Bürchau, von denen Ersterer im Jahre | Vergehen gegen $. 140 1 St. G. B. das Haupt- dem auf Montag, den 10. Oktober 1881, Vor- diesseitige Bekanntmachung vom 11, Dezember 1879 103 303 308 309 310 311 312 314 315 316 317 | 169 171 172 174 176 180 181 182 183 215 217 | 953 954 981 10031 032 034 035 036 037 038 931 933 939 93 939 941 961 982 983 984 985

l 1854 und Letzterer im Jahre 1866 na< Amerika | verfahren vor der Strafkammer des Königlichen | mittags 11 Uhr, in unserm Geschäftslokale Breite- bringen wir nacstehend ein Verzeichniß der no< 318 319 324 326 327 328 329 330 331 332 369 | 218 221 268 270 271 272 286 287 288 289 292 | 039 043 056 057 058 059 060 069 175 177 229 | 986 98( 988 989 990 28099 100 101 102 103

i auêgewandert und deren Aufenthalt unbekannt ist Landgerichts hierselbst eröffnet. Zuglei wird das | straße Nr. 32 hierselbst anberaumten Bietungster- nicht eingelösten mittelst Allerböcbsten Privilegii vom 372 373 376 377 378 379 380 381 383 384 385 | 293 319 322 323 325 327 330 332 333 334 382 | 259 256 254 360 361 362 363 530 533 534 579 | 104 105 106 107 108 109 111 11 2 113 114 139 C werden zur Vermögensaufnahme und zu den Thei- | im Deutschen Reiche befindliche Vermögen der | mine laden wir Pachtbewerber mit dem Bemerken 18. Juni 1866 ausgegebenen Obligationen mit dem 386 387 388 390 391 393 482 483 484 486 487 | 383 384 385 386 387 388 391 392 393 394 395 | 580 581 582 583 619 620 643 644 844 845 846 140 142 184 187 188 190 191 193 296 299 901 lungsverhandlungen auf Ableben ihres am 8. April Angeschuldigten auf Grund des $. 140 in fine | ein, daß die Verpachtungs- und Lizitationsbedingun- Bemerken zur Kenntniß, daß die Cinlöfung derselben 515 516 518 519 520 521 537 538 670 671 672 | 396 398 399 400 401 406 407 408 409 410 411 12059 060 119 121 122 195 196 197 198 199 | 302 336 337 338 339 341 346 347 348 349 350

d. Ï. verstorbenen Vaters Michael Eiche, Landwirths | St. G. B. $8. 480, 326 St. P. O. mit Beschlag | gen, von denen wir auf Verlangen gegen Erstattung nunmehr nur no< bei der Kreis-Kommunal-Kasse 674 676 677 678 679 680 683 684 741 742 T43 | 412 423 428 461 462 463 464 465 466 467 469 | 200 203 204 301 302 350 351 417 418 419 420 391 392 353 304 399 390 39 446 Sol 454

ì von Bürchau, mit Frist von belegt. der Kopialien und Dru>tkosten Abschriften ertheilen, hierselb gegen Rückgabe der Obligationen und mit 744 939 941 942 943 944 945 947 948 949 950 | 470 471 473 475 476 477 478 479 602 603 604 | 421 521 522 523 524 526 924 529 530 597 987 | 649 691 652 004 099 090 09 662 665 090 (l

} drei Monaten Cleve, den 3. Mai 1881. in unserer Registratur während der Dienststunden | den dazu gehörigen, erst na< dem 2. Juli 1880 987 988 989 991 992 293 14007 008 009 010 | 606 608 609 610 624 625 626 627 628 629 635 | 988 989 990 991 992 993 995 18061 104 105 | 718 719 720 721 722 723 769 770 771 (72 78 F mit dem Bedeuten öffentli<h vorgeladen, “n im Königliches Landgericht. und bei dem derzeitigen Pächter, Herrn Ober-Amt- fälligen Zinscoupons und Talons erfolgt. Die Be- 011 012 034 035 036 037 038 040 041 042 045 | 636 638 707 751 752 754 755 759 762 763 764 107 333 334 335 336 395 397 399 400 685 686 ¡75 776 777 778 882 884 886 887 888 889 890

S Falle ihres Nichtersheinens die Erbschaft Denen Strafkammer. mann Jouanne in Paulsheim, welcher die Besichti- | träge der etwa sehlenden unentgeldlich abzuliefernden 046 047 048 049 052 053 054 057 058 059 094 | 767 854 855 856 857 858 859 860 862 863 864 | 687 688 689 952 956 14060 061 062 063 126 | 891 892 9IS JIL R 965 966 969 970 973

# wird zugetheilt werden, welchen sie zukäme, wenn sie, gez. Pfeffer. Sti>kers. Fischer. gung der Pachtstücke na< vorheriger Meldung ge- Coupons werden vón dem Kapitalbetrage einbehalten 095 107 109 116 117 118 121 145 148 156 169 | 865 867 868 869 870 871 872 922 924 925 926 | 208 209 210 211 212 213 214 215 437 477 478 V4 i BENA s L E, 7 E Le ZuS

f die Vorgeladenen, zur Zeit des Erbanfalls niht mehr | Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : statten wird, eingesehen werden können. werden. S 173 175 176 188 189 190 191 193 194 200 203 | 927 929 930 931 934 936 938 939 940 942 943 | 524 525 608 609 610 611 612 613 615 616 617 | 149 150 192 190 20! 206 22 210 211 212 213 4 am Leben gewesen wären. Assistent Küppert, Berlin, den 9. Mai 1881. Es sind no< nit eingelöst: 904 205 206 392 393 394 395 396 408 427 428 | 944 949 952 953 954 957 4131 132 133 134 | 618 619 620 621 697 698 699 701 702 703 704 | 214 397 299 400 429 426 Ee 428 429 431 432 Zt Schopfheim, den 13. Mai 1881. als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Königliche Hofkammer Littera B. Nr. 42 über je 1500 M, 429 430 434 435 436 454 456 457 458 459 460 | 135 136 139 141 192 194 195 197 198 199 201 | 705 706 707 781 782 786 787 788 790 791 793 | 433 434 439 479 480 481 482 483 484 G98 Q

E R Der Großh. Bad. Notar: Vorstehender Beschluß wird in Gemäßheit des der Königlichen amiliengüter. Littera C. Nr. (4 102 110 156 C ; 461 464 465 466 467 468 469 471 475 503 504 202 204 374 375 376 377 378 379 380 381 382 [94 869 870 871 872 873 15144 145 146 144 601 603 60% 606 604 608 Öl 2) 910 61 1 613 614 Tie , Ehret. "326 der St. P. O. zur öffentlichen Kenntniß ge- E 157 175 189 221 292 5 über je 300 M, 505 507 508 509 510 511 515 578 580 581 582 | 383 384 388 389 390 391 392 393 394 395 396 | 213 214 216 276 295 296 353 354 356 357 435 | 615 616 656 65% 661 678 731. 732 733 724 ¿29 7/39 racht. Holzlicitation. Montag, den 30. Mai cr., 332 384 447 450 587 588 589 591 592 593 595 596 597 599 600 | 397 398 400 402 403 404 407 408 409 410 411 | 458 460 461 462 485 486 487 488 577 | 736 737 738 740 (71 (12 C 774 775 7 76 i; [15852] Amtsgericht Hamburg, Cleve, den 9. Mai 1881, Vorm. 10 Uhr, werden im Rettschlag'shen Gast- | Littera D. Nr. 4 61 69 148 149 | ober je 150 A 601 602 603 604 605 606 662 663 664 666 667 | 413 463 464 495 559 563 564 567 568 569 570 | 627 763 764 915 919 920 921 922 16007 | 778 5340 3 Me M O 8 629 Auf Antrag von Anna Catharina, geb. Damms, Königliche Staatsanwaltschaft. hofe hierselbst aus den Jagen 1, 64, 107, 174, 14, 156 233 276 g 668 676 677 678 679 680 682 683 685 686 687 | 571 572 573 577 580 585 586 587 588 592 593 | 008 009 010 011 012 082 068 Be ces 304 S0 92 623 029 Cas 873 874 970

des Wulff Andreas Dabelstein Wittwe, vertreten Baumgard. 15, 30, 38, 172, 90, 91, 92 und in der Totalität | Littera E. Nr. 3 66 112 120 | iber je 75 M I 688 689 690 691 692 693 695 696 741 744 745 | 594 596 641 642 653 667 668 669 671 672 673 | 086 087 153 154 155 156 157 193 194 195 | 724 725 726 F! QeL Bey Qo 079 082 083

dur die Rechtsanwälte Dr. Schlüter und Dr. Pre- s der Königl. Oberförsterei Regenthin ca. 31 rm Eichen 135 156 160 j é 746 747 T4A8 751 753 754 755 756 762 763 766 | 684 686 687 688 689 690 691 692 693 695 696 196 249 250 252 253 321 322 323 324 325 326 26062 063 066 068 072 073 e Age A A e

döhl, wird ein Aufgebot dahin erlassen: [15912] Nutzholz 1. u. 11. Kl., ca. 75 rm Buchen Nuyholz Gerdauen, den 12. Mai 1881, 767 768 771 773 774 775 776 777 850 851 852 | 697 702 704 711 713 715 716 717 718 719 720 327 544 945 546 547 548 603 607 608 609 610 | 086 089 090 091 d Lg Le Les 10 1 r

Daß Alle, wel<e der Umschreibung der auf | Nr. 9219, Die Ehefrau des Georg Ludwig | I. u. 11. Kl., ca. 1100 rm Eichen Scheit, darunter Der Kreis-Aus\<uß des Kreises Gerdauen. 853 854 855 856 859 860 861 862 864 866 867 | 721 722 723 725 726 729 747 749 750 754 761 762 | 611 612 775 776 778 779 830 831 _832 834 836 | 354 355 Se S S S SL L 200 801 802

: Namen Peter Damms, pag. 77 des Hypotheken- | Sta>ler, Anna Maria geborene Böhme in Nippes | 750 rm Anbruch, ca. 1820 rm Buchen Scheit, dar- 868 1120 121 122 123 124 125 126 128 132 133 | 765 767 2324 325 326 327 328 329 330 331 | 834 838 07026 027 028 030 033 037 028 4E Sre 888 889 890 91: 916 917 918 961 4 bus der Dorfshaft Fuhlsbüttel eingetragenen | bei Köln klagt gegen ihren Ebemann, zuleyt in | unter 1200 rm Anbruch, ca, 350 rm Birken Seit, 9? 134 135 136 137 138 139 140 141 202 204 207 | 332 336 337 338 339 604 605 606 609 611 613 180 181 215 286 312 313 314 315 712 718 [19 803 oie 8 N 965 ‘2803: 036 037 038 039 040 150 Mark Courant auf Namen der Antrag- | Mannheim, jeßt an unbekannten Orten abwesend, | gesund, ca. 263 rm Birken Aft, ca. 1550 rm Kiefern Straßburger Papier 2 Fabrik, 208 272 274 290 291 292 293 294 306 307 308 | 615 616 700 701 706 711 713 714 715 716 717 722 720 721 824 825 826 828 829 831 18304 305 Ba 962 963 e a 088 s E 092 006 097 098

4h stellerin auf deren alleinigen Consens, wider- | mit dem Antrage, die zwischen ihnen bestehende Ehe | Scheit, ca. 400 rm Kiefern As L, größtentheils | [15995] kti 309 311 312 314 315 339 340 342 343 344 345 | 723 795 796 799 836 837 838 839 840 841 843 | 426 124 428 614 617 619 626 624 698 699 700 | 042 BO 01 102 103 126 127 128 129 131 133 4 sprechen, oder Ansprüche auf solche Hypothek | wegen harter Mißbandlung und grober Verune- | gespalten, ca. 500 rm Kiefern Ast 11., r bientkcils A en-Gesellschaft. 346 347 350 352 446 447 448 449 450 453 456 | 854 855 856 857 858 862 863 864 865 866 867 | 702 706 707 891 893 894 895 896 89 Tes prr Tae eis 914 915 216 217 218 919 221 281 M: von 150 Mark ‘Courant erheben zu können ver- | glimpfung oder wegen böëwilliger Verlassung für de ten unter den gewöhnlichen: Licitations-Bedin- | Die uns unbekannten Besitzer eines kleinen Restes 457 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 | 916 918 919 920 921 922 923 925 929 930 931 932 | 900 901 902 903 904 206 907 Ee i Due ao 984 285 286 333 334 335 336 337 340 341 meinen, hiemit aufgefordert werden, sol<e An- geschieden zu erklären und ladet denselben zur Ver- | gungen zum Verkauf gestellt werden. enthin, | unserer 5 °/% Obligationen, welce si< zur Verlän- 484 511 512 514 515 517 545 546 547 548 549 | 933 934 935 937 938 939 941 943 944 946 969 976 | 234 235 236 238 239 240 241 242 243 21 27 t 4139 441 442 443 445 446 447 450 451 452

und Widersprüche spätestens in dem auf andlung des Rechtsstreites vor Großh. Landgericht | den 14. Mai 1881, Der Oberförster. Rit: gerung der darin vorgeschenen Amortisationsfrist auf 550 551 552 553 555 556 558 559 560 561 562 | 977 978 981 987 988 989 990 991 992 993 994 995 | 246 247 311 312 313 314 315 316 370 v41 Les 45 3 457 492 493 194 496 497 498 591 592 593

Montag, den 4. Juli 1881, 10 Uhr V.-M,, | hier Civilkammer 1. auf —— L zehn weitere Jahre no< nit bereit erklärt haben, 564 565 568 569 570 571 572 612 614 615 616 | 996 997 998 26000 001 002 004 006 007 008 011 | 373 374 376 423 424 425 46 427 428 429 4: Z ra: 506 *97 598 599 600 601 602 603 604 605

anberaumten Aufgebotstermin im unterzeich- E den 28. September 1881, [15891] SEan mans e ersu<hen wir hierdur<, uns ihre PEEEs bis 618 619 620 621 623 624 625 645 647 648 649 | 012 013 014 015 016 017 019 020 021 022 023 431 432 946 947 950 952 953 20020 021 tr - 648 650 651 652 655 656 658 660 661 663 664

P neten Amtsgericht anzumelden, bei Strafe des | ormittags 9 Uhr, Dienstag, den 24, Mai, 10 Uhr Vorm., sollen | spätestens 31, Mai d. J.