1881 / 116 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

abrikanten Hermann Lemp, Louise, geb. Ortling- baus in Menninghbausen, und deren 5 minderjährige Kinder, nämlih Ida, Albert, Rudolf, Eugenie und Carl Lemp übergegangen und wird von der Ersteren unter unveränderter Firma fortgeführt ;

Demnahh ist

b. unter Nr. 2179 des Firmenregisters die ander- wcite Eintragung der Firma Johann Lemp er- folat.

s Barmen, den 16. Mai 1881. Königliches Amts8gericht. Abtheilung T. Cassel. Handelsregister. [16170] Nr. 1272. Firma „Friy Wendt“ in Cafsel.

Seitens des Inhabers ist dem Kaufmann Emil Hupfeld in Caffel und dem Kaufmann Ferdinand Hente in Cassel Prokura ertheilt worden laut Anmeldung vom 10. Mai 1881.

Eingetragen den 12. Mai 1881.

Nx. 1293. Firma „Gebrüder Zahn“ in Caffel.

Die Kaufleute Wilhelm Zahn und August Zahn in Cafsel sind Inhaber der Firma, laut Anmeldung vom 12, Mai 1881.

Eingetragen den 13. Mai 1881.

Nr. 892, Firma „L. N. Nordheim“ in Caffel.

Der bisherige Prokurist Joseph Nordheim da- bier ift in das unter obiger Firma hierselbst be- steheude Handelsgeschäft unter Beibehaltung der Firma als Gesellschafter eingetreten, laut An- meldung vom 11. Mai 1881.

Eingetragen den 14. Mai 1881.

Cafsel, den 14. Mai 1881. Königliches Amtsgericht, Abtheilung 4. Fulda.

Genthin. Bekanntmachun g. [16239]

In unser Firmenregister is zufolge Verfügung vom 9. Mat c. heute unter Nr. 260 die Firma: E „Friß Behrens zu Genthin“ und als Inhaber derselben der Bäckermeister Ernst Friedrich Behrens zu Genthin eingetragen. Genthin, den 10. Mai 1881. Königliches Amtsgericht.

Wagen i./W. Firmenregister [16174] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i./W. Eingetragen am 14. Mai 1881, : ad Nr. 180. Firmenregister, woselbst die a Rudolph & Co. zu Hagen eingetragen iel. Die Firma Rudolph & Co. ist in „Firma Franz Griffel“ umgeändert. _,

Nr. 691. Firmenregister. Die Firma Franz Griffel zu Hagen und als deren Inhaber der Holzhändler Franz Ludwig Griffel zu Hagen.

Nr. 264. Prokurenregister. Dem Handlungs- achülfen Robert Griffel zu Hagen ist für die eA „Franz Griffel“ zu Hagen, Prokura ertheilt.

[16073]

Heidelberg. Es wurden einge-

Nr. 13379. tragen:

1) Die Firma „Wilhelm Sehöpflin in Ne>far- gemünd“, eingetragen sub OD.-Z. 10 des Ned>ar?- aemünder und bezw. O.-Z. 553 des Heidelberger Firmenregisters, ist erloschen.

2) Die Firma „Albre<t Kredell in Ne>far- gemünd“, cingetragen sub O.-Z. 7 des Ne>ar- gemünder und bezw. D.-Z. 552 des Heidelberger Firmenregisters, ist erloschen. :

3) Die Firma „Franz Degen in Ne>argemünd“, eingetragen sub O.-3. 17 des Ne>argemünder bezw. O.-Z. 554 des Heidelberger Firmenregisters, ist er- loschen.

4) Die Firma „Jacob Kern Wittwe in Nefar- gemünd“, cingetragen sub O.-Z. 33 des Neckargemün- der und bezw. O.-Z. 555 des Heidelberger Firmen- registers, ift erloschen.

5) Die Firma „Wilhelm Kolb in Ne>ar- gemünd“, cingetragen sub O.-Z. 47 des Near- gemünder und bezw. O.-Z. 556 des Heidelberger Firmenregisters, ist erloschen.

6) Die Firma „Wilhelm Englert in Ne>ar- gemünd“, cingetragen sub OD.-3. 54 des Ned>ar- gemünder und bezw. O.-Z. 557 des Heidelberger Firmenregisters, ift erloschen.

7) Die Firma „Georg Reibold in Nekar- gemünd“, cingetragen sub O.-Z. 66 des Nedcar- gemünder und bezw. O.-Z. 558 des Heidelberger Firmenregisters, ist erloschen.

8) Die Firma „Valentin Hunger in Klein- gemünd“, cingetragen sub O.-Z. 69 des Ne>ar- gemünder und bezw. O.-Z. 559 des Heidelberger Firmenregisters, ist erloschen.

9) Die Firma „Adam Herpel in Neear- gemünd“, cingetragen sub O.-Z. 71 des Ne>ar- gemünder und bezw. D.-Z. 560 des Heidelberger Firmenregisters, ist erloschen.

19) Die Firma „Carl Friedrih Heft & Cie. in Bammenthal“, eingetragen sub O.-Z. 1 des Neckargemünder und bezw. O.-Z. 173 des Heidelberger Gefellschaftêregisters, ift erloschen.

11) Die Firma „Gebrüder Leist in Neckar- gemünd“, cingetragen sub O.-Z. 5 des Nediar- gemünder und bezw. O.-Z. 172 des Heidelberger Gefellschaftêregisters, ist erloschen.

12) Die Firma „Jos. Krausmann Sohn in Heidelberg“, eingetragen sub O.-Z. 46 des Fir- menregisters, ist erloschen.

13) Die Firma „J. J. Weber in Heidelberg“, eingetragen sub O.-Z. 119 des Firmenregisters, ift erloschen.

14) Die Firma „August Winkler in Heidel- berg“, cingetragen sub O.-3. 184 des Firmenregisters, ift erloscben.

15) Die Firma „Wilhelm Götschénberger in Heidelberg“, cingetragen sub O.-Z. 193 des Fir- mecnregisters, ist erloschen.

16) Die Firma „Buchhändler u. Antiquar Heinri<h Wolff in Heidelberg“, cingetragen sub V.-Z. 213 des Firmenregisters, ist erloschen.

_17) Die Firma „Mar Wolff in Heidelberg“, Engereagen sub O.-Z. 225 des Firmenregisters, ist erlo!cen.

15) Die Firma „Stövesandt & Kollmar Nath- folger in Heidelberg“, cingetragen sub O.-Z,. 228 des Firmenregisters, ist erloscben.

19) Die Kirma „K. Schönmehl in Heidelberg“, eingctragen sub D.-Z. 279 des Firmenregisters, ist erloschen.

20) Die Firma „Ferdinand König's Uuiv. Buchhandlung (vormals H. R eger) n Heidel- berg“, eingetragen sub OD.-Z. 280 des Firmen- registers, ist erloschen. 21) Die Firma „Wm. Weeber in Heidelberg“, eingetragen sub O -Z. 303 des Firmenregisters, ift auf die nunmehrige Wittwe des früheren Inhabers derselben, Katharina, geb. Hönning, übergegangen. 22) Die Firma «L Schmidt in Heidel- berg“, eingetragen sub V.-Z. 347 des Firmen- registers, ist erloschen. 23) Die Firma „J. Egge in Heidelberg“, ein- setragen sub OD.-3. 349 des Firmenregisters, ist er- oschen. 24) Die Firma „Carl Hertel in Heidelberg“, eingetragen sub O.-Z. 382 des Firmenregisters, ist erloschen. 295) Unter D.-Z. 548 des Firmenregisters wurde eingetragen: Die Firma „Ph. Jac. Held“ mit Siß in Heidelberg. Inhaber der Firma is der mit Karoline Maret aus Karlsruhe ohne Ehevertrag Lee Seifensieder Philipp Jacob Held ahier. 26) Unter D.-Z. 549 des Firmenregisters wurde eingetragen: h Die Firma „Philipp Klar in Heidelberg“. Inhaber der Firma ist der mit Katharina Elise Hirschel von hier verheirathete Seifensieder Philipp Klar von hier. Nach $. 1 ‘des Che- vertrags wirft jeder Theil 100 Fl. in die Ge- meinschaft, bähtenb alles übrige Vermögen von dersel ben ausgeschlossen bleibt. 27) Unter D.-Z. 550 des Firmenregisters wurde eingetragen: Die Firma „Heinr. Herbst“ mit Siß in Hei- delberg. Inhaber der Firma ift der mit Wil- helmine Karoline Schüler aus Darmstadt ver- heirathete Lithograph Heinrich Herbst dahier. Inhaltlih des Chevertrags find unter den Ehe- A ihrer vermögensre<tlichen Ver- hältnisse die Bestimmungen des Katenellenboge- ner Landrechts maßgebend. 28) Unter D.-Y. 551 des Firmenregisters wurde eingetragen : Die Firma „Josef Blank“ mit Sih in Hei- delberg. Inhaber der Firma ist der mit Ka- tharina Wallmann von hier verheirathete Fabrikant Joseph Blank dahier. Nach Art. I. des Chevertrags wirft jeder Theil 50 M4 in die Gemeinschaft, während alles übrige Ver- mögen von derselben ausgeschlossen bleibt.

29) Unter D.-Z. 563 des Firmenregisters wurde

eingetragen : Die Firma „E. Nuß“ mit Siß in Heidelberg. Inhaber der Firma is der mit Bertha Frank von hier verheirathete Conditor Engelhard Nuß dahier. Nah Art. T. des Chevertrags wirst jeder Theil 50 4 in die Gemeinschaft, während alles übrige Vermögen von derselben ausge- \{lossen bleibt.

30) Die Firma „Hau> & Hebert in Heidel- berg“, eingetragen zub D.-Z. 171 des Gesellschafts- registers, ist erloschen.

Heidelberg, den 10. Mai 1881.

Großh. Amtsgericht. Büchner.

Heiligenstadt. Bekanntmachung. [16283] Die von dein Kaufmann Johann Friedrih Gabe He für das Handelsgeschäft „F- Ch. Stroever“ ierselbst dem Kaufmann Gustav Gabe hierselbst er- theilte und nnter Nr. 14 in unserem Prokurenregister eingetragene Prokura ist erloshen und dies Col. 8 Nr. 14 zufolge Verfügung vom heutigen Tage ver- merkt worden. Heiligenstadt, den 14. Mai 1881.

Königliches Amtsgericht. Abthl. V.

Heiligenstadt. Bekanntmachung. [16284] Am 16. Mai d. Is. sind zufolge Verfügung von demselben Tage in unserem Firmenregister folgende Eintragungen bewirkt worden : _ Nr. 100. Col, 6: Die Firma J. Ch. Stroever“ ist durch Vertrag vom 15. Juli 1880 auf den Kauf- mann Gustav Gabe zu Heiligenstadt übergegangen. Nr. 126. Col, 2, Bezeichnung des Firma-In- habers: f Kaufmann Gustav Gabe zu Heiligenstadt. Col, 3. Drt der Niederlassung: Heiligenstadt. Col. 4. Bezeichnung der Firma: J. Ch. Strocver. Heiligenstadt, den 16. Mai 1881, Königliches Amtsgericht. Abth. V.

Mannheim. Sande Pren ernt. A

In das Handelsregister wurde unter I. 11 des Ges. Reg. Bd. 111. zur Firma „Allgemeine Spiegelglasversicherungs-Gesellschaft“ in Mann- heim eingetragen : :

Durch die Generalversammlung vom 31. März 1881 wurden die Statuten geändert, Hiernach be- trägt das Grundkapital 300,000 Æ, eingetheilt in 300 Aktien zu je 1000 K, welhe auf Namen ge- stellt sind. Die Zeitdauer des Unternehmens ift bis 24. Juni 1893 bestimmt. Der Vorstand zeichnet in der Weise, daß der Firma der Gesellschaft ein Vor- standsmitglied seine Unterschrift beifügt. Die der- zeitigen Vorstandsmitglieder sind: Friedrih Heßlöhl, Karl Bürk und Adolf Bür> dahier.

Mannheim, den 12, Mai 1881. Großh, Amtsgericht. Ullrich.

Mannheim. Handelsregistereinträge, [16285]

In das Handelsregister ist ndetragen:

1) O. Z. 525 des Firm. Reg. B. 11. zur Firma: „Karl Krönig“ in Mannheim. Der Inhaber dieser Firma Karl Krönig hat seiner Ehefrau Julie, ge- borene Orlemann, Prokura ertheilt.

2) O. 3, 227 des Firm. Reg. B. 11. Firma : „Heinrih Fath“ in Mannheim. Inhaber: auf, mann Heinrich Fath ‘aus Leutershausen, wohnhaft dahier. Der zwischen diesem und Karoline Joseph in Mannheim am 5. April l, J. errichtete Chever- trag bestimrit, daß jeder Theil die Summe von 100 M in die ehelide Gütergerneinshaft einwirft, alles übrige Beibringen aber von letzterer ausge- {loffen und Sondergut desjenigen Chetheils bleibt, von dem es herrührt, nah L. R. S. 1500 bis

3) O. Z. 333 des Ges. Reg. Bd. Il. zur Firma: „Gebr. Sander Nachfolger“ in Mannheim: Die Gesellshaft hat unterm 1. Mai l. J. zu Hamburg eine Zweigniederlassung errichtet.

Mannheim, den 14. Mai 1881.

Großh. Amtsgericht. [[lri<.

Naumburg a2./S. Befanutmachung. [16179] Königliches Amtsgericht Ux. zu NOSA a./S. In unser Gesellschaftsregister is bei Nr. 21 Firma Gebr. C. & A. Kleini>e zu Weißenfels Col. 4 Folgendes eingetragen worden : An Stelle des am 9. September 1879 ver- storbenen Holzhändlers Carl Kleini>e aus Weißenfels ist dessen Wittwe, Mathilde Agnes, geborne Singer, in Weißenfels in die Gesfell- {haft eingetreten. Eingetragen zufolge Verfügung vom 12. Mai

1881 an demselben Tage.

[16180] Neuhaldensleben. Befanntmachung.

In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 44: Gebrüder Bethge in Nenhaldensleben Folgendes eingetragen : Col. 4. Die L ist gelöscht. Eingetragen zufolge Verfügung vom 10. 1881 an demselben Tage. i Neuhaldensleben, den 10. Mai 1881. Königliches Amtsgericht.

Mai

Nordhanusen. Befanntmachung. [16181] In unser Prokurenregister ist unter Nr. 144 der Kaufmann Hermann Schen>e zu Nord- hausen rokurist der daselbst bestehenden, unter Nr. 49 irmenregisters cingetragenen Firma ____ Wilh. Schüler zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen. Nordhausen, den 16, Mai 1881. Königliches Amtsgericht. IT. Abtheilung.

als des

Spremberg. Bekanntmathung. [16113] Die unter Nr. 39 in unserem Gesellschaftsregister eingetragen stchende Firma:

U Carl Richter und Comp.

ist erloschen.

Spremberg, den 13. Mai 1881. : Königliches Amtsgericht.

16115 Stettin. In unserm Genoffens(aftsreatftee ist heute unter Nr. 8 folgende Eintragung bewirkt: Firma der Genossenschaft: Stettiner Genossenschafts-Bank, (Eingetragene Genossenschaft). Sitz der Genosseuschaft: 2 Stetkin. Rechtsverhältnisse Genossen-

\c<aft:

Die Genossenschaft ist errichtet dur<h den Gesell- \chaft3vertrag vom 22. April 1881, welcher sich in Urschrift Band I. Blatt 1 des Beilagebandes be- findet. Gegenstand des Unternehmens ist der Be- trieb eines Bankgeschäftes behufs gegenseitiger Be- schaffung der im Handel und Gewerbe nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlihen Kredit, sowie die Besorgung aller in das Bankfach eins{lagenden Ge- \<äfte. (8. 2.

Die Beipauer der Genossenschaft ist auf be- stimmte Zeit nicht beschränkt, (S. 1.)

Die zeitigen Vorstandsmitglieder der Genossen- haft sind:

1) der Kaufmann Hermann Blo>,

2) der Kaufmann Franz Merten,

3) der Kaufmann Paul Wulkow, sämmtlih zu Stettin wohnhaft. Die Vorstands8- mitglieder zei<hnen für die Genossenschaft in der Weise, daß sie zu der Firma ihre Namensunter- {rift hinzufügen. Rechtsverbindlichkeit für die Ge- nossenschaft Dritten gegenüber hat die Zeichnung aber nur, wenn sie von mindestens 2 Vorstands- mitgliedern gesehen ist. (S. 8.)

Alle Bekanntmacbungen der Genossenschaft er- geben unter der Firma derselben und der Unterschrift des Vorstandes beziebung8weise des Aufsichtsrathes. Sie gelten als gehörig geschehen, wenn sie rechtzeitig dur< den General-Anzeiger, das Stettiner Tage- blatt, die Ostsec-Zeitung und die Neue Stettiner Zeitung erlassen worden sind. Geht eins dieser Blätter ein oder verweigert es die Aufnahme, \o wählt der Vorstand ein anderes an dessen Stelle und macht den Bescbluß in den übrigen Blättern bekannt. Auch außer diesem Falle kann der Vor- stand oder die Generalversammlung einen Wechsel der Blätter eintreten lassen, was in den bisherigen soweit sie zugänglih zu publiziren ist, In Fällen, wo es dem Vorstande IeTUNR erscheint, fann dieser die Bekanntmachung no< in andere Blätter einrü>en lassen. (8. 46.)

Das Verzcichniß der Genossenschafter konn jeder Zeit bei Gerichte eingesehen werden. Stettin, den 14. Mai 1881.

Königliches Amtsgericht.

der

[16224] Waldenburg. Befanntmachung. Die sub laufende Nr. 499 in unserem Firmen- register eingetragene Zweigniederlassung der Firma: „A, W. Berger & Comp. Nachfolger“ zu Berlin am Orte Waldenburg in Sclesien, ist bei dem Verkauf des Geschäftes an Frau Martha Siebel, geb. Rüffer zu Berlin gelös<t und sind in das Firmenregister sub laufende Nr. 556 die Ziveign'Sertossung der Firma:

„A. W. Bergcr & Co. Nachfolger“ zu Berlin am Orte Waldenburg in Swlesien und als deren Inhaberin Frau Kaufmann Martha Schiebel, geb. Rüffer zu Berlin; sowie in unseren Prokurenregister sub laufende Nr. 97 als Prokurist der letztgenannten Firma beut: __ der Kaufmann Gustav Schiebel zu Berlin pee Verfügung vom 26. April 1881 eingetragen worden.

Waldenburg, den 28. April 1881. Königl. Amtsgericht.

16182] Wiesbaden. In das Gesellschaftsregister ist

1504.

Col. Laufende Nr. 236.

5 Firma: Marx & Reinemer. 2 Siß der Gesellschaft : Wiesbaden. 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind:

1) Kaufmann Ferdinand Marr,

2) Polerefrau einri<h Reinemer Wittwe, L: hilippine, geb. Berg, Beide von hier.

Wiesbaden, den 16. Mai 1881. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VIII.

i f [16183] Wiesbaden. Jn das Firmenregister wurde heute eingetragen :

L E , 4.

Firmeninhaber : Firma:

lassung:

——

Kaufmann Paul Clemens Peau- cellier zu Wies- baden.

Kaufmann Georg Bücher zu Wies- baden.

Hauptmann a. D. Eugen Hermann Senne>ke, Pferde- bahnbesißer, zu Wiesbaden.

Kaufmann Ferdi- nand Müller zu Wiesbaden.

Kaufmann Emil Arendt zu Wies- baden.

Kaufmann Emil Unkel zu Wies-

baden. Kaufmann Heyum Rosenthal zu Wiesbaden.

Kommissionär Gu- stav Schupp zu Wiesbaden.

Kaufmann Chri- stian Kalkbrenner zu Wiesbaden.

Wiesbaden, den 16. Mai 1881.

S œu Königliches Amtsgericht, Abtheilung VIII.

Konkurse.

[16157] Bekanntmachung.

Ueber den Nachlaß des PaGtganieths Julius Hermann Focrster weil. in Windischleuba ist am 16. Mai, Vormittags 10 Uhr, Konkurs er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Besser An Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9, Juni 1881 cinschlicßli<h. Erste Gläubigerversammlung 9. Juni 1881, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin 21. Juni 1881, Vormittags 10 Uhr. Altenburg, am 16. Mai 1881. Herzoglich Sächf. Amtsgericht. T. Abth. gez. Krauße. Zur Beglaubigung: May, Gerichts\chreiber.

o] Laufende Nummer

o fi

P. Peaucellier.

Georg Bücher.

-| E. H. Seunecfe. baden. H

Wies- baden.

Wies- baden,

Ferd. Müller.

E. Arendt. Wies- baden.

Wies- baden.

Wies- baden.

Emil Unkel. H. Nosenthal. Gustav Schupp.

Wies8-

C. Kalkbrenner. baden.

[16159 : In Sachen betr. das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenfabrikanteu Karl Hofmann hier, wird auf Antrag des Kon- fursverwalters Termin zur Gläubigerversammlung auf den 27. Mai d. ZJ., Vormittags 10 Uhr, vor unterzeichneter Behörde hiermit anberaumt. Gegenstand der Beschlußfassung:

Wahl zweier Mitglieder des Gläubigeraus\{u}ses. Arnstadt, den 17. Mai 1881.

Fürstlih Schwarzb. Amtsgericht. 111. Abth.

Alb. Kricger.

[16279] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Winzers oer Se>ler und Ehefrau Richardis, geb. Ramsteiu, zu Andlau ist am 16. Mai 1881, Vorm. 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Bürgermeisterei - Sekretär Gie R Ta S i

ener Arrest mit der Anzeigefrist bis zum 13. Zuni 1881. Ï N

Erste Gläubigerversammlung Dienstag, den 14, Juni d. ZJ., Nachmittags zt Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin Dienstag , 28. Juni d. J., Vormittags 10 Uhr. Barr, am 16. Mai 1881.

Kaiserlides Amtsgericht. Dr. Peucer.

den

(16331) Bekanntmahung. Der dur< Beschluß des vormaligen Königlichen Stadtgerichts hierselbst vom 26. März 1879 über das Vermögen des Confectionshändlers Simon Liedtke eröffnete kaufmännishe Konkurs wird, als dur< Einwilligung sämmtlicher Gläubiger bes endet, bierdur< an ge eveN,

Berlin, den 7. Mai 1881.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 48.

[16332] Konkursverfahren.

Das U Dare über das Vermögen des Tischlermeisters Theodor Gottlieb Kochn, Man- teuffelstraße 54/55, ist in Folge des bestätigten Akkordes na< erfolgter Abhaltung des Schluß termins aufgehoben.

Berlin, den 12, Mai 1881.

Müller, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 52.

m D ——

[16330] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Sattlers und Wagenbauers Anton Gritshueder hier, Linkstr. Nr. 10, wird nah erfolgter Abhals ung des Scblußtermins hierdur<h au ehoben, erlin, den 16. Mai 1881.

heute eingetragen worden:

Königliches Amtsgericht 1.

6376 l N ers. Der Konkurs über das Vermögen des Schmieds Heiurih Hautop zu Elbriuxen ist dur<h Schlußvertheilung beendigt und daher

choben. a ees, den 16. Mai 1881. Fürstliches Amtsgericht, Abthl. T. gez. Brandes. Beglaubigt: i Fr. Pagenstecher, Gerichtsschreiber.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Jacob ‘ulius Sauer, Kaufmann zu Bonn, X zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeichniß der TA der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der S auf Gren den 10. u 1881, ormittags 9 Uhr, vor dem Kgl. Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 16, bestimmt. onn, den 16. Mai 1881. t C. Keller, | Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

[1616] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl August Kreß, in C Carl Kreß, ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 6. April 1881 angenommene Zwangsvergleich dur< rechtskräftigen Beschluß vom 6. April 1881 bestätigt ist, dur< Beschluß des Amtsgerichts von heute aufgchoben. :

Bremeu, den 17. Mai 1881.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[016133] Konkursverfahren.

n dem Konkursverfahren über das Vermögen «e Kaufmanns Emil Fischer zu Bromberg, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdcfsichtigen- ‘den Forderungen und zur a Ade 20 der Glâu- biger über die nicht O baren Vermögensstü>e der Schlußtermin au

den 13. Juni 1881, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, im Landgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 9, bestimmt.

Bromberg, den 14. Mai 1881. Freytag, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{16143] Konkursverfahren. 5 In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Brauers Carl Wehmeyer zu Bützow ist zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sitigenden orderungen der Schlußtermin auf den 2. Zuni 881, Vormittags 11 Uhr, vor dem Großherzog- lien Amtsgericht hierselbst bestimmt. Bügzow, den 19. Mai 1881. J. Reimer, A.-G.-Aktuar, Gerichts- schreiber des Großh. Me>lenb. Schwer. Amtsgerichts.

[16158]

[16144] j

Konkursverfahren. In dem dur< Zwangs- vergleich beendeten Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmannes Heinrich Schüß zu Bütow ist zur Abnahme der Shlußre<nung des Verro. Schlußterm. a. d. 25. Mai 1881, V. 11 Uhr, v. d. Großh. Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Büyow, den 12. Mai 1881. J. Reimer, A.-G.-Aktuar, Gerichts- schreiber des Großh. Mecklenb. Schwer. Amtsgerichts.

[16328] Bekanntmachung.

Der dur Beschluß vom 31. Juli 1877 über das Vermögen des Zimmermeisters und Holzhändlers Carl Böhme in Teutscheuthal eröffnete Kon- kurs ist dur Vertheilung der Masse beendigt.

Halle a. S., den 16. Mai 1881.

Königliches Amtsgeriht. Abth. VII.

(16137) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Nachlaß- Vermögen des früheren Wirthes Johannes (Johaun) Conrad Ludwig Ewerwahn is _ zur Prüfung nachträgli< gemeldeter Forderungen, }owte zur Abnahme der Sc{lußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Scbluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf

Donnerstag, den 16. Pi 1881, Vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbst, bestimmt.

Hamburg, den 17. Mai 1881. I

Holste, Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

[16334] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der andelsfrau Wittwe Emma Schweder zu nowrazlaw wird nah erfolgter Abhaltung des Sblußtermins hierdur< aufgehobeu. Juowrazlaw, den 12, Mai 1881, Königliches Amtsgericht. V.

[16335] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Michael Koziowicz zu Jnowrazlaw wird, na<hdem der in dem Vergleichstermine vom 16. April 1881 angenommene Zwangsvergleich dur< re{<tskräftigen Beschlu vom 16. April 1881 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Jnowrazlaw, den 12. Mai 1881,

Königliches Amtsgericht. V.

[16141

In der Zimmermeister H. Haß'schen Kon- kursmasse soll die Schlußvertheilung erfolgen. Nach dem auf der Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts, Abth. 11], miedergelenm Verzeichniß

ret 4093 M. 20 4, ohne Vorre<t 33 370 M 14 und haben leßtere eine Dividende von circa 19 °/o zu gewärtigen. Ï Kiel, den 17. Mai 1881,

C. Asmussen, Konkursverwalter.

K. Württ. Amtsgericht Künzel3au.

[16162] - Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Guts3pächters und Bierbrauers Friedri<h Marmein in Schönthal wurde heute Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. : Verwalter : Amtsnotar Kugler in Jngelfingen. Anmeldefrist bis 15. Juni 1881. Erste Gläubigerversammlung 9. Juni, Vormit- tags 10 Uhr.

rüfungstermin 27. Juni, Vormittags 9 u s Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juni 1881. Künzelsau, 16. Mai 1881. : Kohler, Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

[16118]

A. Jungebluts Konkurs betreffend. Unter Bezugnahme an 88. 139 und 147 der Konkursordnung veröffentliche ich hiermit, daß auf die bis jeßt klar gestellten Anmeldungen im Betrage von M6 234022. 94 4 4 aus dem Massenbestande eine zweite Abs<lagszahlung zu 4/9 geleistet wird. Das Verzeichniß der berücsihtigten Forderungen liegt auf der hiesigen Gerichtsschreiberei zur Einsicht. Leer, den 17. Mai 1881.

Der Konkursverwaler: H. Wiemann.

16379] | Auszug: Im Konkurs über Georg Mittels3- dorf von Walldorf ist Einstellung des Ver- fahrens beantragt. j Meiningen, den 17. Mai 1881. Herzogliches Amtsgericht, Abtheilung I. v. Bibra.

(16331) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Fr. Bona>er hier (Firma Fr. Bonaer) is in Folge eines von dem Gemein- schuldner gemachten Vorschlags zu etnem Zwangs8- vergleiche Vergleichstermin auf

den 30. Mai 1881, Vormittags 115 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 14/13 anberaumt. Memel, den 14. Mai 1881,

Wissigkeit, |

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[16336] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des in Mülhausen wohnenden Holz- und Kohlen- händlers Fortunatus Fenninger ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vor- {lags zu einem Zwangsvergleihe Termin auf Freitag, den 27. Mai 1881, Nathmittags A Uhr, vor dem Kaiserlichen Amtsgerichte hier- selbs anberaumt. T :

Mülhausen i. E., den 17. Mai 1881.

Kaiserliches Amtsgericht. Fuchs.

[16380] K. Amtsgericht Ne>arsulm.

Das Konkursverfahren gegen den Schuhmacher Josef Bendex in Gundelsheim ist, da sich er- geben hat, daß eine Konkursmasse niht vorhanden ist, dur< Beschluß vom Heutigen auf Grund des 8. 190 der K. O. eingestellt worden.

Den 18. Mai 1881.

Gerichtss{reiber Koch. [16320]

Der Seilermcister nnd Kaufmann Bartelsche Konkurs ist dur< Zwangsvergleich beendet.

Neustettin, 14. Mai 1881.

Königliches Amtsgericht. TII. gez. Ansinn.

Ueber das Vermögen der Antonie Hagedorn [ume Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Juni Vormittags 10! Uhr, und allgemeiner Prüfungs- Königl. Amtsgericht. II. Abtbeilung. Karpen zu Posen, Alter Markt Nr. 87, ist heute Nerwalter: Auktions-Kommissarius Ludwig Man- bis zum 27. Juni 1881. Prüfungstermin piehaplatze hier. Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts, In dem Konkursverfahren über das Vermögen re<nung, zur Erhebung von Einwendungen gegen blu stücke Termin auf anberaumt.

hierselbst ist heute der Konkurs eröffnet. Bluhme hierselbst bestellt. d. J., Anmeldefrist bis 20. Juni d. termin den 2. Zuli d. J., Vormittags 10 Uhr. 1613868] Konkursverfahren. Vormittags 10 Uhr das Koukursverfahren er- heimer hier.

Erste Gläubigerversammlung

am 6. Juli 1881, Vormittags 10 Uhr, Posen, den 17, Mai 1881. Abtheilung IV. des Kaufmanns Sicgfried Friedlaender, früher das S verzeihniß und zur Beschlußfassung der den $8. Juni ecr., B.-M. 10 Uhr, Reichenbach n. d. Eule, den 10. Mai 1881.

fue an Aktiven na< Abzug der Kosten und Aus- onderungsbere<tigten 11407 M vorhanden. rf von sind zu berü>sihtigen: Forderungen mit Bor:

[16278] Bekanntmachung. Zum Verwalter ist der Kaufmann August Erste Gläubigerversammlung den 2. S d. J., Nordhausen, den 17, Mai 1881. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Falk öffnet. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist am 15. Juni 1881, Vormittags 10 Uhr. im Zimmer 5 des Amtsgerichtsgebäudes am Brunk, a Bekanntmachung. hier, jeßt in Breslau, ist zur Abnahme der Scluß- Gläubiger über die ni<ht verwerthbaren Vermögens- vor dem unterzeichneten Amtêgeriht, Zimmer 6, Königlicbes Amtsgericht,

[16147] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Daniel Sachs hierselbst ist am 14. Mai 1881, Nach- mittags 5/4 Uhr, das Koukursverfahret er- öffnet und der Herr Kaufmann von Einem Hier zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 13. Juni 1881 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung Über die Wakhl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\c<husses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeicneten Gegenstände, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderunaen auf

den 20. Juni 1881, Dou tags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Terminszimmer Nr. 6, Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge-

hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse

etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den

Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au

die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der

Sache und von den Forderungen, für welche sie aus

der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch

nehmen, dem Konkursverwalter bis

um 13. Juni 1881

Anzeige zu machen. :

Enns u. d. Cule, den 16. Mai 1881. dönigliches Amtsgericht.

_ Anz3zug. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des + Hufners Christian

riedri Böttcher zu A len wird, da die Pr blanogunfähigkeit desselben glaubhaft gemacht ift, auf Antrag Beikommender, heute, am 10. Mai 1881, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfah- ren eröffnet. : i

Der Agent Johannsen in Reinfeld wird zum Konkursverwalter ernannt. :

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 30. Mai 1881. Anmeldefrist bis 10. Juli 1881. Termin zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubiger-Ausschusses und eintretenden Falls über die im $. 120 der Konfkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände Cr Dienstag, den 31. Mai 1881, Vormittags 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am Dienstag, den

[16138]

12. Juli 1881, Vormittags 11 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Reinfeld. Veröffentlicht: Schönfeldt, Gerichtsschreiber.

[16146] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Erasmus Vollmer, Weingärtners in Rottenburg, ist am 14. Mai 1881, Nachmittags 47 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. E

Nerwalter: Gerichtsnotar Schmid in Rotten- burg. i L e

Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 6. Juni 1881. : Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner ¿- vouagikt 11. Juni 1881, Vormittags

r. Rottenburg a. N,, den 14. Mai 1881. K. württ. Amtsgericht. Zur Beglaubigung: BVienz, Gerichtsschreiber.

16329) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns J. Heinemann zu Schwedt

ist zur Prüfung einer nachträglich angemeldeten For- derung Termin auf

den 25. Mai 1881, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 2, anberaumt. ;

Schwedt, den 15. Me 1881,

aaf, i i. V. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[161341] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Guymann hierselbst ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten For- derungen Termin auf

den 20. Zuni 1881, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier]elbst Zim- mer Nr. 6 anberaumt.

Stolp, den 6. Mai 1881.

Jhlenfeld, E

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

16151 Nr. 1536. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Vogt in Triberg ist von dem Großh. bad. Amtsgerichte Triberg heute, am 16. Mai 1881, pa 1 aar gra 11 Uhr, das Konkursverfahren cröffnet worden. N

AEEIEwGler Uhrmacher Benedikt Schwer in Triberg. :

Offener Virrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 7. Zuni 1881. Wahl- und Prüfungs- termin am Mittwoch, 15. Zuni 1881, Vormittags 9 Uhr.

Triberg, 16. Mai 1881. :

Großh. ‘bad. Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber: Volpert.

16139 : Ueber das Vermögen des Emil Rabe, Kauf- manns zu Ue>ermünde, ist am 16. Mai 1881, Nachmittags 14 Uhr, das Konkursverfo.hren eröffnet. Z

Bo erwalter SYgene und Kaufmanr Louis Amende zu Ue>ermünde.

lerne Arrest und Anzeigevfliht bis 1, Juli 1881.

gar zur Anmeldung der Forderungen bis 1. Juli

Erste Gläubigerversammlung und Termin zur Beschlußfassung über Wahl eines andern Verwalters

8. Juni 1881, Bormittogs 11 Uhr.

Allgemeiner Prüfungtermin

13. Juli 1881, Vormitiags 10 Uhr. Uc>ermuünde, den 16. Mat 1881. x Piske, Gerichts\{reiber des Königlicheæx Amtsgerichts, I. Abtheilung.

[16333] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Nachlaßmasse des weiland Gastwirth Zürgew Lötje in Hetlingen wird na< erfolgter Abhaltunz des Slußtermins hierdurh aufgehoben.

Veterfen, den 16, Mai 1881.

Königliches Amtsgericht. E gez. Echte. Veröffentlicht: Shödensa>, Gerichtsschreiber.

[1681] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fabrikauten Fran gulius Hüttel hier ift Seitens des hiesigen Kgl. Amtsgerichts am 7. Mai 1881, Vormittags- 711 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter - Rechtsanwalt Schneider in Mittweida. An- meldefrist bis 4. Juni 1881. Erste Gläubiger= versammlung den 20. Mai 18814, Allgemeiner Prüfungstermin den 27. Juni i881. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 31. Mœæï 1881,

Waldheim, am 7. Mai 1881.

E Act. Brümmer,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[16133]

Im Konkursverfahren über das Vermögen de3 Rentier (Lederhändler) Fr. Müller wird zur Abnahme der Schlußrechnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht vex- werthbaren Vermögensstücke Termin auf

den 10. Juni 1881, Vormittags 19 Uhr, bestimmt. Das Scblußverzeichniß und dîe Schluß- re<nung mit den Belegen sind in der Gerichts= \chreiberei niedergelegt.

Waren, den 12. Mai 1881.

Großherzogli<h Mecklenburg-Schwerinfches Amtsgericht. gez. Peters.

Zur Beglaubigung: Beister, A.-G.-Aktuar.

[16374] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirths Wilhelm Baum zu Mengers=- kirchen wird na< erfolgter Abhaltung des Schluß= termins hierdurch aufgehoben.

Weilburg, den 13. Mai 1881.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung ITI.

[16145] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der hier bestehenden Handels5- firma J. G. Nitsche u. Söhne, deren Inhaber Julius Wilhelm Ullrich und Johanne Friede- rie, verw. Nihsche hier sind, ist am 16. Mai 1881 das Konkursverfahren eröffnet worden.

Konkursverwalter: Rechtsanwalt Temper hier.

Frist zur Forderungsanmeldung bis zum 15. Juni

1881, 3. Juni 1881,

Erste Gläubigerversammlung: Vormittags 11 Uhr.

Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen: 24. Juni 1881, Vormittags 11 Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Juni 1881.

Königl. Amtsgeriht Zwi>au, den 16. Mai 1881.

Römisch.

T'aris- etc. Veränderungen der deutschenEisenbalhnen No. 11S.

j [16148] Posen-Creuzburger Eisewbahu.

Im diesseitigen Lokalverkehr für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren tritt im Ans{bluß an die bestehende Vorschrift, durch welche bestimmte Normalstückzahlen für halbe Wa- genlaoungen lebender Thicre festge]eßt find, vom 20. d. Mts. ab eine Zusatzbestimmung in Krast, wona unter Beachtung jener Normalstückzahlen der: Frachtbere<nung für eine halbe Ladung die Hâlste des Flächenraumecs des verwendeten Wagens, jedody ni<t mehr als 7 qmm, zu Grunde galegt wird,

Posen, den 13. Mai 1881.

Die Direction.

Neumärkis<h-Niedersdlz{lesish-Sächsischer [16149] Verband. L Am 1. Juli er. treten die im vorgenannten Tarif für den Verkehr zwischen Hohenbockæ einerseits und den Stationen der Breslau-Schmeidnitz-Freiburger Bahn nördli< Cüstrin andererseits bestehenden direkten Frachtsäße mit Ausnahme derer des Spes* zialtarifs 11x. außer Kraft. S Die direkte Erpedition zwischen den bezaicbneten Stationen bleibt daher vom erwähnten Tage ab auf die dem Spezialtarif I1I. angehörenden Güter bes Bresl den 14. Mai 1881 reslau, den 14. Yai 1551. Direktorium der Breslau-Schwceidnêiz-Frei- / burger Eisenbahu-Gesellschaft Namens der Verbaud-Verwaltungen.

15371 S tweig - Potsdam- Hamburger Nachbara Verkchr

Die im Tarif vom 1. Mai 1878 nebst den dazu gehörigen Nachträgen für den BraunsWwæig-Pots- dam-Hamburger Nacbbar-Verkchr enthaltenen Fracht- sätze für den Verkehr zwischen den Stationen der Berlin-Hamburger Bahn Spandau und Wittenberge. einerseits und Berlin-Potédam-Magdeburger Sta« tionen andererseits treten mit dem 1. Juli d. I& außer Kraft. F : i

Ücber die na< diesem Termine zur Anwendung fommenden Fracbtsäte, welhe mit Erhöhungen ver- bunden sir.d, bleibt besondere Bekanntmachung vor« behalten, j

Magdeburg, den 10, Mai 1881.

Königliche Eisenbahn - Direktion,