1881 / 128 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L E: Tee

L S s

E E

wp e 0D a ga raus ——. fa e E e Vi S E

E pur t

e

n R j M gt

D O R aer Serre I

[18668]

daf von den ausgeloosten Prioritäts : s von den ausgelooft rioritätéobligatione Berlin-Stettiner Eifenbabn coviigalionen der

[18892] Tebersicht

der

Hannoverschen Bank Vom 31. Mai 1881,

Activa. …… Über 200 Thlr. T 5 ‘b Eisenbahn. Metallbestand . . M 92,121,402,| VII. Emission, die Nr. 453 über 1000 Thlr. L E Reichskassenscheine . R 14'600. Nr. 2025 2116 2413 2424 2425 2788 2791 Vom 15. Juni cr. ab werden in unserer Haupt- Noten anderer Banken . N 953.700. 3175 3195 3216 3373 3504 3506 4579 4606 kasse am Askanischen Platz Nr. 5 hierselb Wechsel . E G C IRTIT Tas 4648 über 500 Thlr._ : in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 jeden Lombardforderungen . : x 538/350. Nr. 6412 6577 6578 6579 6580 6581 6626 | Wowentages eingelöst werden : i Effecten . : 2 549/991. 6672 6948 7087 7088 7093 7124 7125 7126 1) die zum 1. Juli 1881 fällig werdenden Zins- Soustige Activa e » 6,569/496. 7127 7603 7682 7683 7700 8229 8324 9285 Coupons unserer Gesellschaft, und zwar:

: Passiva. 9473 9483 9902 10135 11234 11417 13477 a, Nr. 1. Ser. IV. der 44/9 Prioritäts- Grundecapital R 6 12.000.000, über 200 Tklr. s Obligationen I. und II. Emission, Reservefonds .. E E: 960.242. Nr. 13516 13585 13586 13587 14045 14055 b. Nr. 1. Ser. IV. der 43% Prioritäts- Umlaufende Noten . ..” 4293'600. 14199 14210 14319 14320 14346 14347 14389 Obligationen Litt. B, 5 Soustige täglich fällize Verbind- 14392 14485 14559 14684 14685 15004 15030 c. Nr. 1, Ser. II. der 430/ Prioritäts-

Veléltén L O 15076 15137 15138 15188 15189 15310 15413 Obligationen Litt. C, An Kündigungsfrist gebunden 15414 15416 15443 15887 16273 16276 16294 d. die Dividenden-Scheine Nr. 79 der Stamm-

„Verbindlichkeiten : z 935,091.

Sonstige Passiva . 785,789, Event. Verbindlichkeiten aus wei-

ter begebenen im Inlande zahl-

baren Wechseln . . A. 1,120,960.

Die Direction.

[18756]

Bank für Süddeutschland.

Stand am 31. Mai 1881.

Activa. M A ags : I} 1) Metallbestand .,....,| 5,147,139/88 2) Reichscassenscheine ... 32,630 3) Noten anderer Banken . . |__408,800/—

Gesammter Cassenbestand | 5,588,569 88

IT.| Bestand an Wechseln ....., 17,385,507 42 ITT.| Lombardforderungen ... ., 646,370 /— IV.| Eigene Effecten ......., 4,624,278 /75 e 433,159/79 VI.| Sonstige Activa ......, 3,163,764 69

31,841,650 53

Passiva.

kündigten obligationen

Obligationen hie

[18669]

gezogen Worden,

D

_ Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w, von öffentlichen , Papieren.

2008] Berlin-Stettiner Eisenbahn. Wir bringen biermit zur öffentlicen Kenntniß,

Die

Nr. 17, oder bei

a0 s 8888 Hamburg, den 1. Juni 1881,

__ VII. Emission, die Nr. 2720 über 500 Thlr., ferner von den zur Rückzahlung an 1. April cr. Berlin - Stettiner

V. Emission, die Nr. 1067 1381 1382 3707 40

92% Köln-Mindener Prämien - Antheilsscheine.

Bei der heute stattgehabten 22. Serienziehun der obigen Antheilsscheine sind die 4 Serien

1153 3083 3291 3310

RücKkständig sind nachfol fällig gewesen am: 1. April 1880 Serie 1925

"

dmini

der

Köln-Mindener Prämien-Antheilsscheine.

Norddeutsche Bank in Hamburg.

16361 16450 16561 16567 16788 16840 16926 16928 16929 16930 17077 17078 17190 17785 17822 18010 18019 18024 184 20113 21942 22101 23325 233 23329 23330 23331 noch nit zur Einlösung präsentirt sind. Wir fordern die Inhaber der vorbezeichneten l n rdurch auf, die Einlös bei der Eisenbahn-Hauptkasse bierselbst, Leipzigerplaßz E der Königlichen vereinigten Be- triebskasse zu Stettin nunmehr zu bewirken. Berlin, den 28. Mai 1881. Königliche Eisenbahn-Direktion.

23332 über 100 Thlr.

192227 192230. Stration

Eisenbahn-Prioritäts-

29 19005 19257 26 23327 23328

gende Antheilsscheine,

No. 6210 6220 6224 6237,

[18830] Bekanntmachung.

ge-

A) L S 34 E

Aktien Litt. A., B., C., D. und E, sellschaft,

weit dieselben niht etwa verjährt sind,

ung derselben | 4) die am 14. März cr. verloosten Prioritäts- Obligationen diefseitiger Gesellschaft, sowie die rückständigen gleichartigen Prioritäten, efr. unfere öffentlihe Bekanntmahung vom 14,

März 1881,

v. I. 1880

reien:

S täts-Obligationen, Stamm-Aktien, Obligationen,

verschiedenen Kategorien geordnet, nachweisen.

Berlin-Anhaltische

2) die Zins-Coupons Nr. 12 der 4219/6 Prioritäts- Obligationen der Oberlausitzer Eisenbahn-Ge-

3) die an früheren Lälligkeits - Terminen nit eingelösten Coupons und Dividendenscheine, \o-

5) die am 24. Januar cr. verloosten 41 9/4 Priori- täts-Obligationen der Oberlausitzer Cisenbahn- Gesellschaft und die rückständigen, bisher nit eingelösten Prioritäten aus der 1. Verloosung

Es wird ersut, getrennte Nachweisungen einzu-

1) über Coupons zu Berlin-Anhaltischen Priori-

2) über Dividendenscheine zu Berlin-Anhaltischen

) über Coupons zu Oberlausitzer Prioritäts-

welce je die Stückzahl und den Werth, nach ihren

[18011]

sellschaft vertreten amtliche Staats- und Gemeindebehörden über die bei ihnen erfolgte Deposition der Aktien. :

Berlin, Jacob Landau in Berlin, M. A. v

{ild & Söhne in Franffurt a. M., Geraer Both und deren Filialen in Leipzig und Chemniß, “Wei- märishe Bank und derèn Filialen in Berlin un

Dresden, Allgemeine Deutsche Kreditanstalt in Leipzi und Altenburg, Julius Elkan in Weimar und S Geraer Handels- und Kreditbank in Gera unk Ge- brüder FEIIIE in s deponiren.

Im Uebrigen verweisen wir auf die 8&8. 25— des Statuts. Zur Anmeldung, R R S Vollmacbtsertheilung werden bei den genannten Stellen Formulare abgegeben. Die Stimmkarten sind am Tage der Generalversammlung im Raths hause allhier von Vormittag 9 bis 10x Ubr in Empfang zu nehmen. Der Geschäftsbericht gelangt vom 15. d. Mts. ab zur Vertheilung.

Die Aktionäre genießen am Tage der Generalyver- sammlung gegen die von uns abgestempelten Depot- Gele freie Fahrt auf der Weimar-Geraer Eisen- an.

Tae E 1. P Cla:

eimar-Geraer Eisenbahn-Gesellschaft. Der Aufsichtsrath. Die Direktion. M. Veceth. Dr. Fries. Ernst Kohl.

- [18615] :

Holstcinishe Marschbahn-Gesell t Ordentliche Generalvecia U

"xan der Holsteinischen Marschbahn-Gesell-

Dienstag, den 28. Juni d. J3.,

: Mittags 1 Uhr,

in der Bahnhofshalle zu Glückstadt.

; Tage3ordnung :

1) Bericht der Direktion über die Lage des Unter- nehmens und die Bilanz des verflossenen

2) Brie des A

eribt des Aufsichtsrathes über die Prüfu und Decargirung obiger Bilanz, e

3) Antrag betreffend Uebernahme der Kosten für den Umbau der Brücken Nr. 7 und §8 (bei Herzhorn) auf den Baufonds,

4) Neuwahl eines unbesoldeten Direktions-Mit- gliedes an Stelle des ausscheidenden Mitgliedes Herrn Bauinspektor Fülscher,

5) Neuwahl dreier Mitglieder des Aufsichtsrathes an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Landes- gevollmächtigten Schölermann in Meldorf und der statutmäßig aus\ceidenden Herren Stadt- rath N. Loges in Wilster und O. Piening in

3 A

Zur Tbeilnahme an der Generalversammlung sind

na §. 21 ad 2 des Statuts nur diejenigen Aktio-

näre berechtigt, welche spätestens am dritten Kalender- tage vor der Versammlung ihre Aktien bei der

Gesellschaftskasse in Glüfstadt oder bei den nach-

folgenden Anmeldestellen deponiren :

1) in Altona bei der Filiale der Vereinsbank , in Hamburg,

2) in Marne bei der Sparkaïe,

2 in Meldorf bei der Pfennigmeisterei,

4) in Ißehoe bei dem Creditverein,

9) in Wilster bei der Sparkasse.

Im Uebrigen wird auf die weiteren im 8. 21 des

Statuts enthaltenen Bestimmungen hingewiesen.

Die Formulare für Anmeldungen zur General-

versammlung Tönnen von den si legitimirenden Aktionären bei den obengenannten Stellen vom 14. Juni d. Is. an in Empfang genommen werden.

Glücfstadt, den 24. Mai 1881.

Der Vorsitzende des Auffichtsrathes. temann.

11] Angermünde-Schwedter Eisenbahn. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft E

hierdurch zur diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf : Sonnabend, den 25. Juni, Mittags 12 Uhr,

im Saale des Herrn Weiß in Schwedt a. O. eingeladen.

: Tagesordnung :

1) Bericht des Aufsichtsrathes über die Lage der Geschäfte der Gesellschaft unter Vorleguna der

Zahresrechnung und „der Bilanz des verflossenen

Jahres und Vorschläge zur Feststellung der Di-

2) Grtheil

2) Ertheilung der Decarge an Aufsicbtsrath un Vorstand für das verflossene E S

3) Bericht über die Verhandlungen mit dem Kal. Ministerium für öffentliche Arbeiten, betr. die

Uebernahme des Betriebs der Bahn und Be-

(Flußfafsung über die von demselben gemachten erten.

4) Ausloosung einer Schuldobligation über 3000 5) Neuwahl eines Mitgliedes des Aufsichtsratbes.

Unter Bezugnahme auf die SS. 20—30 unseres

Statuts machen wir darauf aufmerksam, daß nur diejenigen Herren Aktionäre zur Theilnahme an der Generalversammlung berechbtigt sind, welbe ibre Aktien nebst doppeltem Nummernverzeichniß \pä- testens drei Stunden vor dem festgesetzten Beginn der Versammlung bei dem im Weiß'shen Saale anwesenden Gesellsbaftsbeamten deponiren

Die Stelle der wirklicen Deposition bei der Ge- Bescheinigungen von

Jede Stamm- und Stamm-Prioritäts-Aktie giebt

eine Stimme. Jeder Aktionär kann si dur einen andern Aktionär mittelst \{riftlicer Vollmacht ver- treten lassen.

Schwedt a. O., den 30. Mai 1881.

Der Aufsichtsrath der Angermünde-Schwedter

Eisenbahn-Gesellschaft.

n Dr. Hahndorff.

: I S | L 21879 292 14575. Die verloosten Prioritäten der Berlin-Anbaltis{en 4 E L E 1. L 1880 «l 1OOL q auch der Oberlausitzer Eisenbahn-Gesellschaft TII. Immobilien -Amortisationsfonds H Me Tar 7 209 7 E L as E S e IT.| Mark-Noten i N a R L 008 » 610, 0702/08 0715 In Leipzig erfolgt die Einlösung jedoch nur der A fe O e O E O 654 32651/52 32656 32658 Coupons und Dividendenscheine, in den Tagen vom 4D gi N r L, h 32676 32682 32684, | 1. bis 15. Juli 1881, Vormittags von 9 bis 12 Uhr, VI| Täglich füllige Gnihaben: ‘| "80'888 28 E E 33655. A Dts bei unserer Güterkasse auf dem us ze “. V, „Octb.1878 ,„ (05 35234, igen Dahnhofe. YILI-Diverso Pássiva a. 327,500 87 | 1. ADHLI8TO 765 7 39204 39212 39250. Außerdem erfolgt die Einlösung der Coupons zu 31,841,650 53 | 1. » 1880 - , 815 40701/03 40731 den 43 °%/ Prioritäts - Obligationen Litt. C. vom nee Verbindlichkeiten aus zum Incasso As 40741 40742 | 1 2 e f M A S n Rothschild & S aaen tin: BAI _ 46. . bet Herren M. A. von Ro i öhne, M 1,394,032. E zahlbaren Wechseln | 1 „1879 86 10900 Q b. bei der Filiale der Bank für Handel E L a 1879 860. .- 42997/08 JZndustrie. I R L 1880-4 982 49087 49092. Berlin, den 28. Mai 1881. A ly 1879. 7 1026 51962 Die Direktion. Braunschweigische Bank. L, 1879, „1027 , 61337 51340, : T én voi: Uai: las AEGT, L / R Z 1068 : 53364/65. Verschiedene Bekanutmachungen. 18906 Activa. e n LOCS On ) n 94114/15 541274 5 ;: 0 a E 675,342, 85, [7° n 1880, 1088 , 54869 5489 8%] Bürgermeisterwahl. Titilains 7: rh e E 1878 » 1254 62652. , Durch Ablauf der 12jährigen Wahlperiode wird Noten anderer Banken L 181600: [Lev L 1306 65259/60. die hiesige Stelle des Bürgermeisters zu Ostern Weeksel-Bestand i » 11,069'988. 95. L 1008 L068 S E N 67864 S Uen A vacant. Gehalt 3600 M. „ombard-Forderungen 9,876,980, —. M 884. ewerber wollen ihre Gesuche innerhalb drei Effecten-Bestand L D L v O: E Wothen unter Beifügung eines Sebeetlanf und Sonstige Activa n L M O Le 1878 1484 74185. etwaiger Atteste an den Beigeordneten Senator Jo- A Passiíva. ; . L j 2 Ï Es E 77596 77598. Bun, g tróles einreichen. rundkapital , e 105 E 9 S 9D » 2501/02. 1e räsentation indet am 19, R î ASE Reservefonds . » 326519. 80, | 1 » 1878 » 1722 86092/93. die Wahl am 12. August d, I. *: s E Umlaufende Noten A 92.588.500. S 1, 1879 r” 1774 H 88698, Apenrade, öL Mai 1881. Sonstige täglich fällige Ve- “L » 1880 1800 89951/54 89968. Der Magistrat. 7 bindlichkeiten i a a 4,316,176. 85. L 0 A Idee 104332 A. v. Krogh. n eine Kündigungsfrist ge- 07 2990, N L E E Es Z bundene, Verbindlichkeiten. , 2,138,600. —. L 2101 s 105050. [18893] ÿ DONStig 9: 75 E “1209 y 219, h I ¡ istige Passiva 4.» 18199L 75, | AD1880 SlO 2 O eros Weimar-Geraer Eisenbahn. Eventuelle Verbindlichkeiten 1. Octb.1880 2198 „, 109851/53 109855 Die geehrten Aktionäre werden hiermit zu der aus weiter begebenen, im In- 109856 109862 Donnerstag, den 30. Zuni d. J., lande zahlbaren Wechseln . M 92,004,189. 95 109869/71 109875 ; . Vormittags 11 Uhr, Braunschweig, 31 Mai S1 r 79 S 109892 109900 im Rathhause zu Weimar stattfindenden neunten Die Direktion. 1. April18890 „, 92251 112508 112515 ordentlidhen Generalversammlung ergebenst ein- Bewig. Stübel, ‘_» 1880 2257 112831/33 112835/36, | scladen: E L 1. Octb.1880 2338 , 116853 116853 Í Tagesordnung : 116857 116869 1) cstatlung N E Nperhis und Vorlage L S 116894 116900. _, der Jahresrechnung nebst Bilanz. HBE Cer Bank. 1. April1878 , 24159 122947 122930. 2) Feststellung der Dividende resp. Vorschlaz zur j Ucbersicht vom 31. Mai 1881. L E 127851 127861 N R des Ueberschusses. [18934] : 127896. 3) Dechargeertheilung an Aufsichtsrath und Di- Activa: L o 17, Wo 1OnI00: rektion. Metallbestand... M 1,949,301. 44 g | 1-Octb.1876 2600 »„ 129963. 4) Anträge eines Aktionärs: Reichskasensceine E L , 1878 „, 92610 ,; 130452 130456/57 a. Erhöhung der Prioritäts\{uld von M 1500000 Noten anderer Banken . N Oas O: A N auf 4 2 000 000 zur Begleicbung der Passi- Gesanmmt-Kassenl estand 3 T0390] | 1 April18890 „, 2763 138114 138120 ven mit den Aktiven des Unternehmens; Gira-Couto b, d. Reiéébant Tue: 44 5 138123 b. Revifion der Statuten, \veziell in den SS. 4 E E C S v 11, 2 1880 „9829 TaDeges 17, 21, 22, 25, 26, 27, 30, 32, 35 36 Lombardforderungen . . / * “7169048: 22 * | 1 » 1880 » 92915 » 145711 145718 «) ggind 40. i Effecten e y 329 900 G ° T 145720/21. 9) Wahlen in den Aufsichtêrath an Stelle des Debitoren T (0! d E E Herrn Landrath Gerstenbergk, welcher für den Immobilien & Mobilien 300 000° O-S 146829. verstorbenen Herrn Gebeimrath Wagner regie- """ Paluatva: D, v L 13879 3007 150317. rungs]eitig in den Aufsichtêrath gewählt worden, Grundkapital . M 16.607 000 L 1880 3034 151651/55 151660 und des Herrn Kommerzienratls Egells, welcer Nesecvisods , , R ta 151664 151683 »reiwillig ausgetreten ist. Notenumlauf 7 * ATTIOE 151687/88 151699 Zur Theilnahme an diefer Versammlung sind Sonstige, täglich fällige V- L 151700. nur diejenigen Aktionäre berectigt, wele spätestens bindlichkeiten . . : 167.046. 64 Ob O .- 06. 154707/9 154730 10 Tage vor derselben ihre Aktien unter Beifügung An Kündigungsfrist gebun- h G LISENA S 154740 Dummerve zie L ben, e R gecrnelen dene Verbindlichkeiten. , 13,277,457. 76 , 1188 160 24449 154750. i dinem er Barg mierer Hauptiasse hier Creditoren e h . S . - 65/506. 11 - 1, April 1880 N 3155 as 157713 157715 E vel D der Bankhäuser : Es Bleichröder in tin aus weiter 1 1880 3302 16205B/E (40, egebenen, na dem 31, Mai E n S JO/VD, fälligen Wechseln , » 1504911, 91, | * 1878 » 8365 » 168202 168222 gge erzinsung der Einlagen - auf Contobücher für | 1, 0ctb.1839 » 33892 1600 L Die Aktionä e Director : L April1879 , 3684 , 184164/67 einberufen auf B Ad. Renken. i L » 1880 , 83730 » 186467 186487/88 gt Ad. Renken. Phaiees j E 186500 t den 21 Juni d r 67 -— E : 9 . 2h L n 1878 » 3771 188516/17. in das Geschäftslokal der Gescllschaft hierselbst,

des abzuscließenden Kaufvertrages,

—= Deutsche Gesellschaft für Hufbeschlagmaterial. werden zu einer (Ußerordentlichen Generalversammlung

J-.- Abends 6 Uhr,

Monbijo b Tagesordnung c E

L eschlußfassung über den [ntrag des Au idtsra b f O So oTTT \ n i - î N . J t g a6 4 Fall e Annahm s K bl Lic i t L s, F t k f V cs auft Auflösung der [G esellscbast n d, 1m

litäten der Liquidation und Genehmigung

Zur Theilnahme sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welbe bis

versammlung Abends 6 Uhr ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse deponirt haben. Es E

Berlin, den 2, Juni 1881.

aben.

Der Aufsichtsrath:

oeller.

M 128.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 3. Juni

ff,

1 Ins erate für den Deutschen Reihs- und Königl. Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers: Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32.

. Steckbriefe und Untersnchungs-Sachen.

D A

u. derg].

3 4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung

__Deffentlichex

, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen

5 6

. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete. f Literarische Anzeigen. 9

. Industrielle Etablissements, Fabriken und Grosshandel. . Verschiedene Bekanntmachungen.

. Theater-Anzeigen. | In der Börsen-

8 Anzeiger. Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des

„Juvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte, Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren

n

Annoncen-Bureaurx.

5 38 u. s. w. von öffentlichen Papieren. . Familien-Nachrichten. beilage. 2 S s 2 1850 in Eisleben, Mannsfelder Seekreis, ge- | 4. November 1851 in Brieg geboren, 117) der | Thorn geboren, 178) der Unteroffizier der Reserve Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen. boren, 57) der Reservist Karl Goerms, | Gefreite der Reserve Gustav Sennecke, am 13. De- | Mar Seer, am 30. Juni 1852 in Gla geboren, [11684] Ladung. am 2. Oktober 1850 in Weitenhagen, Kreis | zember 1852 in Sudenburg, Kreis Magdeburg, ge- | 179) der Gefreite der Landwehr Wilhelm Schmed- 1) Der Landwehr - Unteroffizier, Musikus Hugo | Greifswald, geboren, 58) der Wehrmann Ru- | boren, 118) der Reservist Karl Zahl, am 2. Mai | ding, am 6. August 1844 in Altenberge, Kreis

ohde, geboren am 17. April 1843 in Königsberg, Dee Ersaßreservist, Kneht Joseph Nather, ge- boren am 29. März 1845 in Reisen, 3) der Reservist, Schuhmacher Wilhelm Haschke, geboren am 18. April 1845 in Züllichau, 4) der Grenadier, Kellner Johann Christian Martin Reyolk, geboren am 30. Sep- tember 1843 in zu 5) der Landwehrmann, Ziegelei- arbeiter Friedrih Hermann Gutsche, geboren am 30. August 1845 in Streidelsdorf, 6) der Landwehr- mann, Maurer Johann Joseph Heinrih Koch, ge- boxen am 24. Oktober 1844 in Schwarnit, 7) der Landwehrmann, Tagearbeiter Johann Karl August Ludwig, geboren am 17. Oftober 1845 in Drehmow, 8) der Unteroffizier, Colporteur Cugen Radday, geboren am 1. Dezember 1846 in Danzig, 9) der Wehrmann, Arbeiter Karl August Ludwig Müller, geboren am 1. Mai 1848 in Alt-Ranft, 10) der Ersatreservist, Schäferknecht Karl August Müller, geboren am 18. Februar 1851 in Raths\tock, 11) der Kandwehrmann, Sergeant Tischler August Theodor

Berg, geboren am 19. Oftober 1849 in Elbing, 12) der Jäger, Kaufmann Eduard

Richard Oskar Pofsselt, geboren am 12. Mai 1847 in Neisse, 13) der Musketier, Knecht Karl Friedrich Wilhelm Berndt, geboren am _ 10. Oktober 1848 in Pinnow, 14) der Grenadier, Stellmacher Friedrich Wilhelm Ende, geboren am 2. Dezember 1851 in Görliß, 15) der Ersaßreservist Friedrich Beschke, am 1, Juli 1853 in Schoenebeck, Kreis Calbe, ge- boren, 16) der Ersaßreservist Rihard Wangenheim, am 7. Februar 1851 in Geringswalde, Kreis Döbeln, geboren, 17) der Ersaßreservist Constantin Gonia, am 13. April 1851 in Wierzke, Kreis Schubin, ge- boren, 18) der Ersaßtreservist August Schubert, am 5. Januar 1851 in Nilegowo, Kreis Kosten, geboren, 19) der Ersatreservist Georg Wieczorowsky, am 23. Januar 1851 in Krampe, Kreis Grüneberg, ge- boren, 20) der Ersatreservist August Krezewicky, am 24. Juli 1852 in Hansdorf, Kreis Rosenberg, geboren, 21) der Ersatreservist Johann Staats, am 1. Januar 1858 in Nd. Sickte, Kreis Braunschweig, geboren, 22) der Ersatzreservist Valentin Nowii, am 26. Januar 1852 in Sucorenz, Kreis Schubin, ge- boren, 23) der Wehrmann Heinrih Herden, am 15, Dezember 1841 in Reichenau, Kreis Glatz, ge- boren, 24) der Wehrmann Emil Dargatz, am 18. März 1848 in Zegartawit, Kreis Culm, ge- boren, 25) der Wehrmann Johann Sellke, am 26. November 1843 in Quasebin, Kreis Neustadt, geboren, 26) der Sergeant der Landwehr August Härtel, am 27. Dezember 1845 in Boberstein, Kreis Schönau, geboren, 27) der Wehrmann Mar Cohn, am 23. Februar 1845 in Schwetz, Kreis Schweß, geboren, 28) der Reservist Paul Kuetsch, am 12, Januar 1851 in Golschau, Kreis Liegniß, geboren, 29) der Wehrmann Karl Haß, am 23. Ja- nuar 1848 in Jarkwiß, Kreis Rügen, geboren, 30) der Reservist Bernhard Gans, am 11, Novem- ber 1853 in Brehna, Kreis Bitterfeld, geboren, 31) der Wehrmann Wilhelm Caorßen, am 1. August 1851 in Osterholz, Kreis Verden, geboren, 32) der Reservist Karl Neß, am 18. Oktober 1853 in Dam- nitz-Hebron, Kreis Stolp, geboren, 33) der Wehr- mann Gustav Sydow, am 22. Juli 1850 in Königs- berg i. Pr. geboren, 34) der Reservist Ernst Knauer, am 11. Dezember 1852 in Anclam geboren, 35) der Unteroffizier der Landwehr, Wilhelm Bauer- meister, am 26, September 1844 in Bismark, Kreis Stendal, geboren, 36) der Wehrreiter Her- mann Kühne, am 19, Mai 1849 in Dresden ge- boren, 37) der Trompeter der Landwehr Karl Vathke, am 24. März 1847 in Mesendorf, Kreis Ostpriegniy, geboren, 38) der Reservist Joseph Jwan, am 20. November 1852 in Fürstlih Neu- dorf, Kreis Poln, Wartenberg, geboren, 39) der Re- servist Fri Busse, am 21. September 1850 in Genthin, Kreis Jerichow IT., geboren, 40) der Wehr- reiter Emil Reinhardt, am 16. Juli 1846 in Alt- Ruppin, Kreis Ruppin, geboren, 41) der Wehrmann Theophil Kotkowiak, am 22. Dezember 1842 in Gostoczin, Kreis Bomst, geboren, 42) der Bizefeld- webel der Reserve Wilhelm Großfuß, am 1. August 1847 in Arep-IJohannisburg geboren, 43) der Sergeant der Landwehr Hermann Glayß, am 22. Februar 1848 in Vietke, Kreis Stolp, geboren, 44) der Vizefeldwebel der Landwehr Osfar Galinski, alias Beer, am 20. Mai 1850 in Breslau geboren, 45) der Wehrmann Franz Hensel, am 12, Juni 1846 in Amalienhof, Kreis Ober - Barnim geboren, 46) der Gefreite der Reserve Hermann Hirsch, am 14. Juni 1854 in Klein-Tarpen, Kreis Graudenz, geboren, 47) der Reservist August Haber- land, am 11. Februar 1850 in Wittenberg, Kreis Wittenberg, geboren, 48) der Reservist Leo Hechin- ger, am 16. April 1856 in Neusalz, Kreis Bühl, geboren, 49) der Wehrmann Theodor Eisenhauer, am 19, Dezember 1845 in Luckau, Kreis Luckau, ge- boren, 50) der Unteroffizier der Reserve Theodor Heinemann, am 29, November 1855 in Berlin ge- boren, 51) der Gefreite der Landwehr Mar Gaebler, am 5, April 1850 zu Züllidau, Kreis Züllichau- Schwiebus, geboren, 52) der Gefreite der Reserve Wilhelm Hahn, am 25. Februar 1853 in Criewen, Kreis Angermünde, geboren, 53) der Gefreite der Reserve Wilhelm Geer, am 7. September 1852

in Berlin geboren, 54) der Reservist Walther Evers, am 13, September 1853 in Berlin geboren, 55) der Reservist Gustav Granhyow, am 1. Februar 1857 in

xen, 80) der Unteroffizier der Reserve Wilhelm

dolph Hensel, am 28. Februar 1841 in Berlin ge- geboren, 59) der Reservist Martin Urbaniak, am 13. Februar 1847 in Strzyzewsko, Kreis Pleschen, geboren, 60) der Wehrmann Joseph Ungrowsfi, am 7. Juni 1844 in Honigfelde, Kreis Stuhm, ge- boren, 61) der Reservist Kasimir Lipke, am 8. No- vember 1850 in Gollmüß, Kreis Birnbaum, geboren, 69) der Einjährig-Freiwillige, Reservist Anton Körfer, am 17. Juni 1846 in Aachen geboren, 63) der Cin- jährig-Freiwillige, Reservist Emil Lessing, am 26. Juli 1847 in Spandau, Kreis Oft - Havelland, ge- boren, 64) der Wehrmann Hugo Kerl, am 11. Fe- bruar 1851 in Brieg geboren, 65) der Wehrmann Gustav Krumtum, am 23. August 1849 in Berlin geboren, 66) der Wehrmann Karl Klautsch, am 18. Januar 1846 in Gerleb, Kreis Sternberg, geboren, 67) der Reservist Karl Liecke, am 21. Februar 1848 in Bukow, Kreis Niederbarnim, geboren, 68) der Wehrmaun Daniel Lengert, am 16. September 1847 in Sontop, Kreis Buk, geboren, 69) der Reservist Karl Kuhn, am 1. März 1846 in Gum- binnen geboren, 70) der Reservist Albert Landau, am 31. Dezember 1848 in Pleschen geboren, 71) der Einjährig-Freiwillige, Reservist Friß Kempf, am 11. Juli 1846 in Berlin geboren, 72) der Reservist Emil Lemke, am 11. August 1845 in Landsberg, Kreis Delitzsch, geboren, 73) der Reservist Julius Lehmann, am 4. September 1851 in Ortwig, Kreis Lebus, geboren, 74) der Reservist Eugen Klein, am 10. Februar 1846 in Wilhelms- thal, Kreis Ortelsburg, geboren, 75) der Wehrmann Karl Krüger, am 1. Mai 1839 in Berlin geboren, 76) der Wehrmann Georg Kiefer, am 15. Juni

1840 in Cöln geboren, ‘77) der Reservist Richard Kühnell, am 13. August 1843 in

Berlin geboren, 78) der Wehrmann Wilhelm Leuchtenberger, am 15. Mai 1840 in Faulbrück, Kreis Reichenbach, geboren, 79) der Reservist Gustav Knape, am 13. August 1841 in Wittenberg gebo-

Knicker, am - L. Juni 1852 in Eldenburg, Krets West-Priegniß, geboren, 81) der Wehrmann Otto Lindow, am 3. September 1847 in Berlin gebo- ren, 82) der Einjährig-Freiwillige, Wehrmann Wil- helm Katt, am 15. Januar 1845 in Posen gebo- ren, 83) der Wehrmann August Laudahn, am 24. Oktober 1849 in Bruckau, Kreis Gardelegen, gebo- ren, 84) der Wehrmann Johann Kowalski, am 10. Dezember 1845 in Zarbatowo, Kreis Wirsit, geboren, 85) der Reservist Hermann Knuer, äm 9, Mai 1842 in Groß-Krutschen, Kreis Trebnitz, geboren, 86) der Wehrmann August Rönsch, am

1850 in Berlin geboren, 119) der Unteroffizier der Landwehr Emil Schenkel, am 28. Juni 1850 in Zwickau geboren, 120) der Wehrmann Friedrich Schiemann, am 9. Februar 1849 in Birkenfelde, Kreis Gerdauen, geboren, 121) der Reservist Ernft Scholze, am 29, Oktober 1851 in Gr. Teuplit, Kreis Sorau, geboren, 122) der Gefreite der Reserve Bernhard Simon, am 9. April 1850 in Stolp in Pomm. geboren, 123) der Sergeant der Reserve Wilhelm Schulze, am 15. Februar 1842 in Cüstrin geboren, 124) der Wehrmann Robert Striekert, am 29. Juli 1851 in Vehblefanz, Kreis Osft-Havel- land geboren, 125) der Gefreite der Reserve Her- mann Schulze Ux., am 30. November 1854 in Vehlefanz, Kreis Ost-Havelland, geboren, 126) der Reservist Ernst Schacht, am 31. August 1852 zu N Kreis Randow, geboren, 127) der

eservist Emil Sandmann, am 22. Oktober 1853 in Berlin geboren, 128) der Wehrmann Gustav Steinicke, am 5. April 1846 in Berlin geboren, 129) der Unteroffizier der Reserve Otto Strans, am 11. April 1856 in Breslau geboren, 130) der Wehrmann Berthold Franfkfowiak, am 23. August 1848 in Neudorf geboren, 131) der Reservist Karl Drost, am 2. August 1852 in Arvs geboren, 132) der Gefreite der Reserve Hans Dressel, am 11. Oktober 1848 in Berlin geboren, 133) der Reservist Her- mann Daske, am 26. November 1851 in Münche- berg geboren, 134) der Gefreite der Reserve Heinrich von Dschenssig, am 2. März 1848 in Naumburg a./Qu. geboren, 135) der Reservist Eduard Dorn, am 5. Oktober 1850 in Groß-Rieß geboren, 136) der Gefreite der Landwehr Hans Jensen, am 16. September 1848 in Hadersleben geboren, 137) der Wehrmann Gustav Voigt, am 14. Oktober 1846 zu Schwiebus geboren, 138) der Wehrmann Louis Nadolleck, am 9. Oktober 1849 zu Königs- berg i. Pr. geboren, 139) der Unteroffizier der Land- wehr Mar Thieme, am 25. August 1844 in Berlin geboren, 140) der Reservist Joseph Dominiczak, am S. Januar 1854 zu Januszkowo geboren, 141) der Gefreite der Landwehr Hans Tietße, am 18. Juli 1851 in Glogau geboren, 142) der Gefreite der Land- wehr Hermann Fehrmann, am 6. April 1846 in Berlin geboren, 143) der Reservist Paul Freitag, am 30. Juni 1853 zu Marienwerder geboren, 144) der Wehrmann Anton Nowakowski, am 9. Juni 1849 in Kosmin geboren, 145) der Reservist Mar Bomball, am 1. August 1846 in Löbau, Kreis Löbau, geboren, 146) der Wehrmann Christian Bredemeyer, am 15. Februar 1847 in Stadthagen, Kreis Stadt- hagen, geboren, 147) der Wehrmann Ernst Wegener,

16. Iuli 1842 in Bunzlau geboren, 87) der Reser- vist Friedrib Reinhardt, am 16. Juli 1851 in Weißensee geboren, 88) der Wehrmann

Friedrih Manthey, am 24. Januar 1848 in Neu - Trebbin, Kreis Niederbarnim, geboren,

89) der Reservist August Poethke, am 2. Dezember 1850 in Bütow geboren, 90) der Gefreite der Re-

Cassel geboren, am 11. Dezember 1853 in Groß-Friedrichsberg, Kreis Flatow, geboren, 92) der Wehrmann Wil- helm Pohse, am 3. Juli 1848 in Bush Schäferei Gernheim, Kreis Landsberg, geboren, 93) der Wehr- mann Rudolph Pahl, am 6. Januar 1843 in Neu- Lemske, Kreis Birnbaum, geboren, 94) der Wehr- mann Johann Möck, am 29, März 1843 in Klein- Mellen, Kreis Dramburg, geboren, 95) der Re- servist Câfar Malotki von Trzebiatowski, am 26. Oktober 1852 in Patschkau, Kreis Neisse, ge- boren, 96) der Wehrmann August Peschke, am 1, September 1842 zu Riga in Rußland geboren, 97) der Gefreite der Reserve Oswald Rudolph, am 26. September 1852 in Berlin geboren, 98) der Wehrmann Karl Pfeiffer, am 31. Oktober 1843 in Berlin geboren, 99) der Wehrmann Karl Paepke, am 1. Ber lin geboren , 100) der Wehrmann Emil Mehner, am 26. Mai 1840 in Berlin ge- boren, 101) der Reservist Otto Posselt, am 25. Ja- nuar 1850 in Berlin geboren, 102) der Wehrmann August Mielke, am 6. Februar 1848 zu Wusterwit, Kreis Scblawe, geboren, 103) der Wehrmann Julius Rosener, am 16. November 1848 in Güsten, Kreis Bernburg, geboren, 104) der Reservist Gustav Meißner, am 15. Oktober 1852 in Berlin geboren, 105) der Reservist Julius Mendelsohn, am 21. September 1848 in Gr. Kolura, Kreis Inowraclaw, geboren, 106) der Reservist Theodor Rahn, am 8, Februar 1854 in Berlin geboren, 107) der Re- servist Paul Riedel, am 22. April 1858 in Berlin geboren, 108) der Reservist August Rabe, am 25, November 1854 in Bothmer, Kreis Fallingbostel, geboren, 109) der Gefreite der Landwehr Emil Pulvermather, am 28, Dezember 1851 zu Berlin geboren, 110) der Wehrmann Karl Sprotte, am 10, Juni 1846 zu Krehlau, Kreis Wohlau, ge- boren, 111) der Wehrmann Otto Saner, am 4, April 1844 in Friedland, Kreis Friedland,

geboren, 112) der Neservist Ernst Schwabe,

am 9. Juli 1849 in Ober- und Nieder- Leisersdorf, Kreis Goldberg - Heynau, geboren,

113) der Gefreite der Landwehr Otto Schött, am 8, März 1846 in Cöln a. Rh. geboren, 114) der Sergeant der Landwehr Rudolph Schalk, am

56) der 18, März

Alt-Strelit, Kreis Neu-Strelitz, geboren, Wehrmann Oskar

Gottschalk, am

in Brenkelhofswalde, Kreis Greifenhagen, geboren, 116) der Wehrmann Wilhelm Schwarh, am

serve Wilhelm Manthey, am 26. Juni 1850 in | 91) der Reservist Friedrih Penke, |

November 1848 in Ber- |

S 9 c = j 20. Februar 1844 in Mannsfeld- geboren, 115) der | Kret y 59 in Lindow Wehrmann Karl Schwolius, am 18, Mai 1850 | Inlius Hollmann, am 21, Januar 1852 in Lindow,

am 10. September 1847 zu Schmetsdorf, Kreis Nieder-Barnim, geboren, 148) der Reservist Ludwig | Bogarzyn, am 28, August 1844 in Berlin geboren, | 149) der Wehrmann Adolf Behrendt, am 17. De- | zember 1848 in Berlin geboren, 150) der Reservist | Etgard Becker, am 18, April 1851 in Emden, Kreis | Emden, geboren, 151) der Wehrmann Friedrich Bauker, am 26. Juli 1848 in Wehlau, Kreis Wehlau, geboren, 152) der Wehrmann Johann Brandt, am 2. April 1840 in Effelder, Kreis Mühlhausen i. Th., geboren, 153) der Wehrmann | Hermann Rath, am 13, März 1843 in Berlin ge- boren, 154) der Wehrmann Paul Bergmann, am 11, Juli 1846 in Berlin geboren, 155) der Wehr- mann Ioseph Wiztorreck, am 28, Oktober 1844 in Olesnitz, Kreis Kolmar in P., geboren, 156) der Unteroffizier der Reserve Friedriß Bando, am 13. September 1849 in Poln. Hammer, Kreis Trebnitz, geboren, 157) der Gefreite der Reserve Karl Weid- ner, am 27. Juni 1851 in Osfsig, Kreis Lüben, ge-

Steinfurth, geboren, 180) der Wehrreiter Franz

aterneck, am 16. Januar 1846 in Neugorzig,

reis Birnbaum, geboren, 181) der Wehrreiter Al-

bert Heyne, am 9. März 1847 in Weimar geboren,

182) der Wehrreiter Colertin Kolbe, am 6. Avril

1847 in Landshut geboren, 183) der Wehrreiter

Friedrih Richter L., am 31. Mai 1849 in Dres- den geboren, 184) der Dragoner der Reserve Her- mann Reichelt, am 4. Juni 1851 in Berlin geboren, 185) der Unteroffizier der Landwehr-Kavallerie Paul Weyland, am 25. März 1848 zu Trabehn, Kreis Neu-Stettin, geboren, 186) der Wehrreiter Gustav Scholz, am 8. November 1845 in Berlin geboren, 187) der Dragoner der Reserve Friedrih Weidland, am 5. August 1851 in Schmidtsdorf, Kreis Jeri- chow TI., geboren, 188) der Wehrreiter Otto Schuch, am 23. Dezember 1854 in Frankfurt a. O. geboren, 189) der Kanonier der Landwehr-Artillerie August Zeikau, am 17. Juli 1842 in Suskase, Kreis El- bing, geboren, 190) der Gefreite der Landwehr-Ar- tillerie Julius Michaelis, am 31. Oktober 1846 in Aschersleben, Kreis Aschersleben, geboren, 191) der Unteroffizier der Landwehr-Artillerie Adolf Jacob, am 12, Januar 1847 in Nordhausen, Kreis Nord- hausen, geboren, 192) der Kanonier der Reserve Gustav Bergmeier, am 5. März 1854 ¿1 Berlin geboren, 193) der Gefreite der Landwehr-Artillerie Gustav Kniesche, am 28, April 1844 in Alt-Golßen, Kreis Luckau, geboren, 194) der Kanonier der Land- wehr-Artillerie Louis Neumann, am 12. September 1844 in Bromberg, Kreis Bromberg, geboren, 195) der Sergeant der Landwehr-Artillerie Friedrich Killletat, am 15. März 1848 in Sch{malleningken, Kreis Ragnit, geboren, 196) der Kanonier der Land- wehr-Artillerie Karl Block, am 19. Februar 1845 in Dalow, Kreis Dramburg, geboren, 197) der Jäger der Landwehr Friedri Schories, am 13. April 1852 in Barsuhnen, Kreis Tilsit, geboren, 198) der Jäger der Reserve August Falkenstern, am 12. Juli 1852 in Gerêwalde, Kreis Templin, geboren, 199) der Jäger der Landwehr Anton Klawitler, am 10. Januar 1847 in Schönlanke, Kreis Czarnikau, geboren, 200) der Jäger der Reserve Magnus Wolf- sohn, am ò. April 1853 in Neustadt bei Pinne, Kreis Bu, geboren, 201) der Gefreite der Reserve Albert Daus, am 21. November 1853 in Schneide- mühl, Kreis Kolmar in P., geboren, 202) der Wehr- mann Eduard Degling, am 1. Juli 1844 in Pots- dam geboren, 203) der Wehrmann Hermann Plätke, am 25, Februar 1851 in Berlin geboren, 204) der Gefreite der Landwehr Paul Haedicke, am 16. De- zember 1851 in Brandenburg a. H. geboren, 205) der Reservist Robert Gille, am 28, November 1856 in Quedlinburg, Kreis Aschersleben, geboren, 206) der Jäger der Reserve Hermann Hasenbusch,

am 6. Januar 1856 in Dgracke in Polen geboren, 207) der Wehrmann Constantin Baum-

gart, am 17, Juli 1848 in Neisse geboren, 208) der Wehrmann August Krause, am 21. Juli 1849 tn Dambitsch, Kreis Fraustadt, geboren, 209) der Re- servist Friedrib Sohrmann, am 1. Juli 1852 în Dreéden geboren, 210) der Reservist Christoph Krewat, am 15. Dezember 1853 in Schwarpeln, Kreis Pillkallen, geboren, 211) der Wehrmann Karl Streeh, am 24. November 1845 in Berlin geboren, 212) der Wehrmann Karl Henschel, am 10, De- zember 1848 in Latdorf, Herzogth. Anhalt, gebocen, 213) der Neservist August Parchmaun, am 3. De- zember 1852 in Briesenhorst, Kreis Landsberg a. W., geboren, 214) der Wehrmann Iobann Köhler, am 20. April 1849 in Cöslin, Kreis Fürstenthum, ge- boren, 215) der Wehrmann Hermann Kurth, am

boren, 158) der Wehrmann Otto Briesemeister, am 6. Juli 1846 in Drossen, Kreis Sternberg, ge- boren , 159) der Gefreite der Landwehr Osfar Blank, am 13, September 1848 zu | Berlin geboren, 160) der Gefreite der Reserve Bruno Boesig, am 24. Juni -1853 in | Spremberg, Kreis Spremberg, geboren, 161) der | Wehrmann Julius Brinck, am 19. Juli 1850 in Finsterwalde, Kreis Luckau, geboren, 162) der Vize- feldwebel der Landwehr Alfred Werth, am 6. März 1850 in Berlin geboren, 163) der Reservist Paul Bohm, am 11. Oktober 1841 in Berlin geboren, 164) der Reservist Marimilian Berthold, am 22. Januar 1856 in Berlin geboren, 165) der Unter- offizier der Reserve Ernst Willig, am 1. März 1852 in Leipzig geboren, 166) der Wehrmann Leo Benjahmin, am 30. August 1840 in Schwedt a./D., Kreis Angermünde, geboren, 167) der Wehrmann | Osfar Wütschke, am 10. Juli 1846 in Dessau, Kreis Dessau, geboren, 168) der Reservist August Bembeneck, am 6. Juni 1851 in Peadkowo, Kreis Kolmar in P., geboren, 169) der Reservist Otto Bjieck, am 10. Oktober 1853 in Gohren, Kreis Stolp, geboren, 170) der Wehrmann Karl Walter, am 21. Februar 1849 in Tillendorf, Kreis Bunz- lau, geboren, 171) der Reservist Joseph Menz- eld, am 28, Februar 1856 in Ostrowo, Kreis

Adelnau, geboren, 172) der Wehrmann _ Robert Zäger, am 13. März 1847 in Sophien-

stedt geboren, 173) der Wehrmann Alfred Moser, am 5. Februar 1847 in Berlin geboren, 174) der Reservist Friedrih Bistram, am 24. Dezember 1849 in Berlin geboren, 175) der Wehrmann Friedrich Mundt, am 14. September 1848 in Rundewiese, Kreis Marienwerder, geboren, 176) ‘der Reservist

| | j }

6. November 1846, in Mandelkow, Kreis Soldin,

| geboren, 216) der Unteroffizier der Landwehr Friedrich

Pausin, am 13. Dezember 1844 in Bütow, Kreis Cöslin, geboren, 217) der Reservist Johann Roßner, am 1. Februar 1855 in Recbbergreuthen, Kreis Dil- lingen, geboren,. 218) der Reservist Josevyh Steinberg, am 14. Juli 1851 in Bärwalde, Kreis Königsberg N./M,, geboren, 219) der Reservist Heinrich August, am 11, April 1851 in Jnowraclaw geboren, welce sämmtli zuleßt in Berlin wohnhaft gewesen find, werden beschuldigt: als beurlaubte Reservisten, als Wehrmänner der Landwehr und als Wehrmänner der Seewehr ohne Erlaubniß ausgewandert zu fein, resp. als Ersatz-Reservisten erster Klasse ausge- wandert zu sein, ohne von der bevorstehenden Aus- wanderung der Militairbehörde Anzeige erstattet zu haben Uebertretung des §. 360 Nr. 3 des Reichs- Straf-Geseßbuches. Dieselben werden auf Anord- nung des Königlichen Amtsgerichts I. bierselbst auf den 15. August 1881, Vormittags 95 Uhr, vor das Königliche Scböffengericbt 5, Abtheilung 91, zu Berlin, Neue Friedrihsftraße Nr. 13, Hof, rechts, zur ebenen Erde, Zimmer Nr. 41, zur Hauptverhandlung geladen. Bei unentschuldigtem Ausbleiben werden dieselben auf Grund der nah & 472 der Strafprozeßordnung al 1) von dem Königliben Bezirks-Kommando zu Königsberg, ad 2) von dem Königlihen Bezirks-Kommando zu Glogau, ad 3) von dem Königliben Bezirks- Kommando zu Crossen, ad 4) von dem Königlichen | Bezirks-Kommando zu Stralsund, ad 5), 6) und 7) | von dem Königlichen Bezirks-Kommando zu Frei- stadt, ad 8), 9), 10) von dem Königlichen Bezirks- Kommando zu Bernau, ad 11) von dem Königlichen Bezirks-Kommando zu Leipzig, ad 12) von dem Königlichen Bezirks-Kommando zu Tilsit, ad 13), 14) von dem Königlichen Bezirks-Kommando zu

| Kreis Ruppin, geboren, 177) der Vize-Feldwebel der Landwehr Alwin Kroll, am 4. Januar 1851 in

Prenzlau, ad 15) bis 219) inkl. von dem Königlichen

j aw

T N

n 2 E

i C 5%, M Bu Bc E a

E T s:

De; E

ri Ee